Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Monduntergang

Tageskenntnis:
Der Wald ist grün und überall wimmelt es von Leben. Die Beute tummelt sich jetzt nur so im Freien und für eine Katze ist es das wahre Paradies. Der Himmel ist blau und die meiste Zeit sind kaum Wolken zu sehen. So strahlt die Sonne ungehindert auf die Territorien der Clans hinunter und sorgt dafür, dass es langsam so richtig heiß wird. Jeder kann erkennen, dass die Blattgrüne im Wald Einzug gehalten hat.


DonnerClan-Territorium:
Hier wird es langsam so richtig heiß. Im Schatten der Bäume ist es gerade noch auszuhalten, aber auf den sonnigen Lichtungen wird es für Katzen mit einem dichten Fell langsam nur schwer erträglich.


FlussClan-Territorium:
Der Fluss führt weniger Wasser als normal. Dennoch gibt es genug Fische um die dort lebenden Katzen zu ernähren. Das Wasser ist außerdem eine willkommene Abkühlung in der Hitze der Blattgrüne. Auch am Land gibt es genügend Beute.


WindClan-Territorium
Am offenen Moorland wird es langsam so richtig heiß und manchmal ist die Hitze beinahe unerträglich. Jedoch der Wind die meiste Zeit für eine angenehme Abkühlung so, dass die Hitze für die meisten Katzen aushaltbar ist. Auch die Kaninchen sind in der Hitze etwas träge und leichter zu fangen als normal.


SchattenClan-Territorium:
Dort wo die Nadelbäume wenig Sonnenlicht durchlassen, ist es im Schatten noch auszuhalten. An den offeneren Stellen des Territoriums ist es momentan jedoch richtig heiß und zeitweise nur schwer auszuhalten so, dass man am liebsten nur im Schatten liegen würde.


WolkenClan-Territorium:
Auch im Territorium dieses Clans ist es momentan ziemlich heiß. Es wimmelt von Vögeln und anderen Beutetieren und im Schatten ist die Hitze sogar halbwegs erträglich. Von der Hitze mal abgesehen, ist es guter Tag um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Momentan ist es sogar im Schatten der mächtigen Eichen ziemlich heiß. Auch der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, wimmelt es auf der Lichtung von Beute. Nur schade, dass dies ein neutrales Gebiet ist


BlutClan-Territorium:
Die harten, grauen Steinwege sind heiß und auch ansonsten ist es manchmal unerträglich. Aber wenigstens bleiben auch die Zweibeiner bei dieser Hitze lieber in ihren schattigen, kühlen Nestern, oder verlassen den Zweibeinerort. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien
Auch hier ist die Blattgrüne angekommen und es ist sehr heiß. Im Schatten lässt es sich da schon eher aushalten und eigentlich wimmelt es an den meisten Orten nur so von Beute.


Zweibeinerort
In der Hitze bleiben die meisten Hauskätzchen wohl lieber im Schatten liegen und genießen die warmen Tage. Aber viele gehen auch in den Garten, oder wagen einen Spaziergang in der Hitze. Dennoch lässt es sich im Schatten um einiges besser aushalten.



Teilen | 
 

 Donnerweg 1

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Donnerweg 1   So 13 Nov 2016, 14:00


Schauerregen
[#019] Direkt an der Grenze
Schauerregen hatte die ganze Situation nur mit gerunzelter Stirn verfolgt, der kleine Streuner war nämlich bereits wieder verschwunden bevor er überhaupt irgendwas hätte machen können. Er wollte es eigentlich auch gar nicht, was sollte er auch einem räudigen Streuner helfen? Er sah darin keinen Sinn und etwas sinnloses tat der Krieger nun mal nicht. Dann allerdings tauchte eine weitere Katze auf, dieses mal jedoch eine DonnerClan Kätzin - eine Schülerin wie er an ihrer Statur und auch ihrer Verhaltensweise erkannte. Und ihren dummen und ungedachten Worten. "Ich stehe auf meiner Seite der Grenze, Kleine. Du bist eine Katze, setz gefälligst deine Nase ein oder bist du zu unfähig dafür?" Seine Stimme klang weder aggressiv, noch so als würde er der kleinen Kätzin wirklich schaden wollen - er klang eher genervt und gelangweilt von der ganzen Situation hier. Alleine Singvogel schaffte es seine Aufmerksamkeit ganz zu bekommen und das tat sie jetzt auch, durch ihren unbeholfenen Versuch ihrer Schülerin zu erklären das das hier eine Grenze war. "Wenn du allerdings noch einen Schritt weiter gehst, stehst du auf unserer Seite der Grenze." Jetzt hatte seine Stimme einen warnenden Ton angenommen, doch selbst wenn die Schülerin, die allen Anschein nach Mistelpfote hieß, die Grenze bereits übertreten hätte, hätte Schauerregen ihr nichts getan außer sie zu ermahnen. Woher sollte sie es auch wissen? Sie schien das erste mal unterwegs zu sein und noch zu lernen, da sollte man schon etwas Rücksicht drauf nehmen.

Singvogel hatte sich bereits wieder von ihm entfernt doch der Streuner war ja kurz darauf abgehauen weshalb Schauerregen ihr einen Blick zu warf, der ihr sagen sollte das ihre Aktion wirklich unnötig war. "Wieso willst du ihm helfen? Er ist ein Streuner, hat hier nichts zu suchen. Wenn er sich verletzt hat ist er selber Schuld." Was das anbetraf war der SchattenClan Krieger wirklich hart im nehmen, er hatte einfach was gegen Streuner, Einzelläufer und diese ekelhaften Hauskätzchen. Und wer wusste schon wo Scouby zuvor gewesen war und was er vorhatte, so leichtgläubig wie Singvogel war hätte dieses kleine Vieh es sicherlich locker geschafft sie dazu zu überregen ihn mit ins Lager zu nehmen. Seufzend schüttelte er den Kopf und richtete seinen Blick kurzzeitig wieder auf Mistelpfote. "Halt dich von Streunern fern und versuch nicht ihnen zu helfen. Sie sind räudige Katzen und du kannst nie wissen was sie von dir wollen oder was sie wirklich vorhaben." Gegen Ende des Satzes hatte er Singvogel warnend angesehen - er war sich nicht sicher ob man sie überhaupt schon als Kriegerin ansehen konnte. "Ich dachte, sowas bringen sie einem im DonnerClan bei. Aber du beweist mir immer wieder das Gegenteil." Damit spielte er auf die Sache auf der Großen Versammlung an auf welcher sie ihren Mund nicht hatte halten können. Der Krieger war ihr nicht böse und das hörte man auch, er sprach ruhig und nicht wütend. Aber man hörte auch deutlich den Hass gegen Donnerstern heraus.

ERWÄHNT» Mistelpfote, Scouby, Donnerstern, Singvogel
ANGESPROCHEN» Singvogel, Mistelpfote
Nach oben Nach unten
Moorkrone
Admin im Ruhestand
avatar

Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 3071
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 19
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg 1   So 13 Nov 2016, 16:57

» Singvogel «


Als Singvogel dort ankam, wo Scooby noch vor wenigen Herzschlägen gestanden hatte, fand sie nur den rauen, milchigen Angstgeruch der kleinen Kätzin. Verwundert sah sie sich um, doch von der Streunerin war nichts mehr zu sehen. Ein wenig enttäuscht und ebenso besorgt, trabte sie zurück zu Mistelpfote und Schauerregen, dessen gehässige Worte sie zum Glück überhört hatte. Doch er war längst nicht fertig damit, sie zurechtzuweisen und Singvogel schenkte ihm einen bösen Blick. Unverständnis war auf ihrem Gesicht zu erkennen, als sie zu einer Gegenfrage ansetzte.
» Und im SchattenClan lernt man anscheinend nichts von Warmherzigkeit und Mitgefühl, was? « antwortete sie schlicht und schüttelte verständnislos den Kopf, bevor sie dem größeren Kater den Rücken zuwendete. Nun lächelte sie zu der Mistelpfote hinunter und blinzelte ihr beruhigend zu. Sie war sich sicher, dass ihre Schülerin den Fuchsdung nicht glauben würde, den Schauerregen ihr erklärte. So viel Verstand hatte sie mit Sicherheit.
» Du weißt, dass er Unsinn redet. Die kleine Kätzin sah kränklich aus und kranken Katzen helfen wir. « Nun hob sie den Kopf und ihre blauen Augen durchbohrten jene Schauerregens, während sie weiter sprach. » Wir gehen jetzt Mistelpfote, mit solchen Katzen müssen wir uns nicht weiter abgeben. « Es war ihr vollkommen egal, wie gleichgültig die Maske des SchattenClan Kriegers auch war, sie war sich sicher, dass ihre Worte ihn irgendwo berühren mussten. Und das aus dem schlichten Grund, dass die seinen sie ebenso berührten, mit dem Unterschied, dass es ihr deutlich auf dem Gesicht und an der Körperhaltung anzusehen war.
Singvogel biss die Zähne aufeinander und rümpfte entschieden die Nase. » Auf Wiedersehen. «
Und dabei hoffte sie dieses Mäusehirn von Kater nie wieder zu Gesicht bekommen zu müssen. Das hatte sie schon nach der Versammlung gehofft. Seufzend wandte sie sich ab, und streifte die Flanke ihrer Schülerin mit dem Schweif um ihr das Zeichen zum Aufbruch zu geben. Bevor sie ins Unterholz schlüpfte wandte sie noch einmal den Kopf und betrachtete die Shiluette des Katers für einen Herzschlag, dann verschwand sie zwischen den Büschen. Mäusehirn.
DonnerClan Territorium ;; DonnerClan Lager


Erwähnt: Scooby
Angesprochen: Schauerregen,
Mistelpfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Toxinbiss.♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Donnerweg 1   Fr 18 Nov 2016, 20:45

»Mistelpfote


Als der große Kater zu sprechen begann, schreckte sie unmittelbar zurück. Auch wenn Mistelpfote nicht ein ängstliches Kätzchen war, schüchterte die jetzige Situation die Schülerin ein, denn sie hätte nicht erwartet gleich bei ihrem ersten Ausflug an einen anderen Krieger eines anderen Clans zu geraten. Schamgefühl stieg in ihr hoch, als sowohl Singvogel als auch der Kater meinten, dass er sich auf SchattenClan Territorium befand. Ohje, ich hätte überlegen sollen, bevor ich mein Maul aufmache., dachte Mistelpfote beschämt und trat hastig einen Schritt zurück, um ja nicht auf die SchattenClan Seite zu gelangen.
Mistelpfote gefiel es nicht sonderlich, wie der Kater mit ihrer Mentorin sprach, zumal diese in den Augen der Schülerin nichts falsch gemacht hatte. Es war etwas Selbstverständliches, dass man anderen Katzen half, oder?
Die Cremefarbene war erleichtert als ihre Mentorin endlich gehen wollte, hoffentlich zurück ins Lager und weit weg von diesem bedrohlichen Kater.
So nickte sie hastig und machte sich daran Singvogel zu folgen, blieb dann allerdings stehen und richtete ein verlegenes: “Tschüss!“ an den Kater, ehe sie sich auch umdrehte und versuchte mit ihrer Mentorin Schritt zu halten.


Tbc: DonnerClan-Lager

Handeln | Sprechen | Gedanken | Andere Katzen
© Divina

Nach oben Nach unten
Palmkätzchen
Moderator
avatar

Avatar von : DJ88 (DA)
Anzahl der Beiträge : 2098
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg 1   Do 29 Dez 2016, 11:57





Farbenjäger


<-- DC Langer

Farbenjäger war nun an der Spitze der Grenzpatrouille und trabte fröhlich an den Donnerweg, hielt jedoch genügend Abstand. Er hatte Schneepfote am Weg natürlich zuehört und ihre Antwort war ja nicht ganz falsch gewesen.
"Schon richtig, aber wir müssen noch etwas machen, was die Grenze überhaupt zur Grenze macht: Markierungen. Wir erneuern sie, damit der SchattenClan auch schön merkt, wo ihr Territorium aufhört. Nun, da die Grenze ein Donnerweg ist - achtung Monster - kommt es sowieso nicht oft vor, dass sich eine Katze da drüber traut. Es gibt weiter unten aber einen Bach, der unter dem Donnerweg durch fließt und genügend Platz für Katzen bietet, um unbeschadet durchzukommen", erklärte er während er eine frische Markierung setzte. Er machte noch eine einladende Bewegung mit dem Schweif, dass auch Schneepfote ihre Pflicht machen durfte. Er hoffte nur, dass seine unterschwellige Warnung genug war und sie nicht wieder wie ein aufgeschrecktes Eichhörnchen die Flucht suchte. Er wartete nicht erst auf Kleeblüte und Finkenfell, sie würden schon kommen und ebenfalls ihrer Pflicht nachgehen.
"Vielleicht kannst du den Gestank des SchattenClans ja bis hier her riechen?", fragte er sie, glaubte dies aber nicht. Immerhin war es auch für ihn schwer, den Geruch wahrzunehmen. Viel mehr überschattete der Gestank der Monster ihren Gestank. Dies machte es zwar nicht wirklich besser, immerhin, Gestank war Gestank.


Erwähnt: Schneepfote, Kleeblüte, Finkenfell

Angesprochen: Schneepfote

Standort: An der Grenze
© Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Coole Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dornenpelz
Heiler
avatar

Avatar von : Mondwolke
Anzahl der Beiträge : 196
Anmeldedatum : 09.10.16
Ort : ~Magnolia~

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg 1   Do 29 Dez 2016, 12:50

Finkenfell

<- DC-Lager

Als Kleeblüte ihr von ihrer Schülerin erzählte und bemerkte, dass sie sie kaum zu fassen bekam, seit der WindClan Schüler da war, schenkte Finkenfell ihr ein amüsiertes Lächeln. "Vielleicht ist sie ja verliebt?" vermutete sie. Rubinpfote war wirklich oft mit Toxinpfote zusammen. *Sie vernachlässigt ihre Schülerpflichten schon ein bisschen.* Auf die Frage, ob sie selbst schon einen Schüler hätte, antwortete sie, "Nein, leider noch nicht. Die meiste Zeit habe ich mit Morgenpfote in der Kinderstube verbracht. Aber vielleicht bekomme ich ja noch einen." Beiläufig setzte sie eine Markierung in der Nähe des Donnerwegs. Der Gestank der Monster war stechend und sie verzog das Gesicht. Farbenjäger und Schneepfote waren schon etwas weiter vorn und hatten schon Markierungen gesetzt.
"Ist Rubinpfote deine erste Schülerin?" fragte sie Kleeblüte und beobachtete die andere Seite des Donnerwegs. *Der SchattenClan soll schön auf seiner Seite bleiben.* sie verabscheute diesen zwielichtigen Haufen Flohpelze.

Ort: An der Grenze
Erwähnt: Rubinpfote, Toxinpfote, Morgenpfote, Farbenjäger, Schneepfote, Kleeblüte
Angesprochen: Kleeblüte

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder
Spoiler:
 
Finkenfell~ Fischkralle~ Knickschweif~ Hasenpfote~ Reiherflügel~ Amselflügel~ Eibenjunges~ Goldauge~ Maurice~ Buntschweif~ Frost
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moorkrone
Admin im Ruhestand
avatar

Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 3071
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 19
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg 1   So 01 Jan 2017, 17:18

» Singvogel «
 
DC Territorium ;; Lager ⇝
Schnellen Schrittes kam die getupfte Kriegerin am Waldrand an und verharrte einen Moment im Unterholz. Aufmerksam lauschte sie auf nahende Monster und schlich hervor, als nichts zu hören war. Der beißende Geruch des SchattenClans vermischte sich mit dem Gestank der riesigen Monster vom Donnerweg. Singvogel rümpfte die Nase und sah sich nach dem Ort um, wo sie die Maus hatte liegen lassen. Tagsüber erschien ihr dieser Ort um einiges weniger bedrohlich, vermutlich auch, weil gerade kaum ein Zweibeiner hier unterwegs war.
Mehrere Male lief sie ein Stück an der Grenze hin und her und blieb dann verwundert stehen. Wo hatte sie die Beute bloß liegen lassen? Vermutlich hatte sich schon jemand anderes ihres Fanges ermächtigt, dachte sie verwundert und schmunzelte über den Gedanken. Noch hatte der Clan genug Beute, doch in der Blattleere wäre so ein Fehler fatal gewesen, das wusste Singvogel.
Gerade als sie sich wieder auf den Heimweg machen wollte, erkannte sie eine Silhouette auf der anderen Seite der Grenze und stutzte einen Moment. Ein hörbarer Seufzer entfuhr ihr, als sie Schauerregen musterte. Was hatte denn der hier schon wieder zu suchen?

Angesprochen: xx
Erwähnt: Schauerregen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Toxinbiss.♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grandmaster
Admin
avatar

Avatar von : Moony o3o <3 Thanks
Anzahl der Beiträge : 2509
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 17
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg 1   Di 03 Jan 2017, 19:51

»Kleeblüte«

DonnerClan » Kriegerin || Mentorin


DonnerClan Lager «

Hastig lief Kleeblüte neben Finkenfell her. Kurze Schmerzenswellen piekten die Kriegerin, sobald ein paar Haare von ihr an Ästen hängen blieben, oder sich anderweitig verhedderten. Es machte sie nicht mehr wütend, wenn das passierte, sie hatte es schließlich ihr Leben lang ertragen.
»Wäre möglich, dennoch hoffe ich, dass sie vernünftig wird und noch ein wenig trainiert, bevor sie es überstürzt.«
Kurz lächelte die Kriegerin der roten Katze zu, bis sie am Donnerweg stehen blieb - oder mindestens eine Fuchslänge. Der Geruch brannte in ihren Augen und in ihrer Nase, und lauschte der anderen, die über ihr eigenes Junge sprach, und sie dann fragte, ob Rubinpfote ihre erste Schülerin gewesen war.
»Ja, sie ist meine erste Schülerin«, miaute Kleeblüte also. », deshalb weiß ich auch nicht, wie es ist, Junge zu haben. Schließlich hatte ich nie welche, und ich denke nicht, dass ich baldig welche haben werde. Und du wirst bestimmt bald einen Schüler bekommen.«
Ihr Blick folgte dem ihrer Clangefährtin, bevor sie sich nach den anderen beiden umschaute. Sie miaute eine Entschuldigung in Finkenfells Richtung, um danach zu Farbenjäger aufzuschließen.
Sie brauchte eine gefühlte Ewigkeit um sich zu ordnen, und zu überlegen was sie sagen wollte, bis sie schließlich einen Satz hervorbrachte, und sich weigerte ihn anzuschauen, falls er ihr eine Abfuhr verpasste.
»Es tut mir Leid, Farbenjäger. Mein Verhalten war inakzeptabel.«


Farbenjäger, Rubinpfote, Finkenfell « Erwähnt
Farbenjäger, Finkenfell « Angesprochen
© Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Oh, listen to that,

he's threatening me!

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


Meine FanFictions! o3o
*Projekt Winter Soldier*
*Patience Warrior Cats*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Schmetterlingsgrippe
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 3039
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg 1   Di 03 Jan 2017, 20:48



Schneepfote


DonnerClan | Schülerin
#56

<--DonnerClan Lager

Im Gehen kam mir die Umgebung erschreckend bekannt vor. Hier war ich schon einmal gewesen! In der Entfernung hörte ich die Monster knurren. Wollten wir wirklich ausgerechnet an dieser Grenze patrouilleren? Ich fand, dass die Monster diese Aufgabe sehr gut für uns erledigten. Mein Mentor erklärte mir währenddessen etwas über die Grenzpatrouille: "Schon richtig, aber wir müssen noch etwas machen, was die Grenze überhaupt zur Grenze macht: Markierungen. Wir erneuern sie, damit der SchattenClan auch schön merkt, wo ihr Territorium aufhört. Nun, da die Grenze ein Donnerweg ist - achtung Monster - kommt es sowieso nicht oft vor, dass sich eine Katze da drüber traut. Es gibt weiter unten aber einen Bach, der unter dem Donnerweg durch fließt und genügend Platz für Katzen bietet, um unbeschadet durchzukommen." Seine Warnung wegen den Monstern kam etwas spät, meiner Meinung nach. Aber seine Erklärung zu dem kleinen Bach machte Sinn. Jetzt war es schließlich schon Blattleere. Da wäre es schlimm, wenn der SchattenClan anfing, sich unsere Beute zu schnappen. Ich atmete tief durch und versuchte mich zu beruhigen. Farbenjäger hatte mir letztes Mal gesagt, dass die Monster den Donnerweg nicht verließen. Und da er mein Mentor war, hoffte ich sehr, ihm vertrauen zu können. Inzwischen waren wir bei dem stinkenden Donnerweg angekommen. Farbenjäger hatte bereits eine Markierung gesetzt und lud mich nun wortlos ein, ebenfalls meinen Duft an der Grenze zu hinterlassen. Zögernd, den Donnerweg nicht aus den Augen lassend schlich ich mich an die Grenze an, hinterließ dort eine erste Markierung und hüpfte schnell wieder vom Rand des schwarzen Weges weg. Zwei Fuchslängen von der Grenze entfernt fühlte ich mich um einiges sicherer. "Vielleicht kannst du den Gestank des SchattenClans ja bis hier her riechen?", fragte mein Mentor nun. Zögernd schnupperte ich, aber zunächst konnte ich außer dem beißenden Gestank der Monster nichts wahrnehmen. Aber dann, nachdem ein paar Herzschläge lang keine Monster vorbeigedüst waren, bemerkte ich einen weiteren Geruch, der auf jeden Fall von Katzen stammte, aber doch anders roch. Fast so, als hätten die Katzen auf der anderen Seite des Donnerwegs den Geruch der Monster in ihren Geruch aufgenommen. Ich rieche etwas seltsames, meinte ich schließlich. Wie Katzen, nur anders. Ich wusste nicht genau wie ich es beschreiben sollte.

Erwähnt: Farbenjäger
Angesprochen: Farbenjäger
Standort: Auf der DonnerClan Seite der Grenze

Reden | Denken | Handeln | Katzen

© Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 


Meine Relations jetzt überarbeitet und fertig :) >Relations<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Palmkätzchen
Moderator
avatar

Avatar von : DJ88 (DA)
Anzahl der Beiträge : 2098
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg 1   Mi 04 Jan 2017, 09:59





Farbenjäger

Der Krieger sah Schneepfote zu, wie sie ihre Markierung absetzte und dann in sicheren Abstand ging, um ja nicht von einem Monster erwischt zu werden. Auch wenn Farbenjäger ihre Angst nicht so ganz nachvollziehen konnte, ließ er sie machen. Solange sie tat, was er sagte war es ihm egal. Immerhin würde er sie nicht in den Tod laufen lassen. Davon hatte kein Beteiligter etwas.
Als er sie nach dem Geruch des SchattenClans gefragt hatte, schien sie tatsächlich etwas zu riechen. Ihre Beschreibung des Geruches gefiel ihm und er ließ seine Schnurrhaare im Eintakt eines vorbeibrausenden Monsters vibrieren.
"Ja, das ist der SchattenClan, gut gemacht. Keine Ahnung wieso diese Katzen so stinken... Aber um ehrlich zu sein... ich will es auch gar nicht wissen"
Er überlegte, ob es noch etwas zu sagen gab, doch da unterbrach ihn Kleeblüte, die mit Finkenfell die Grenze nun auch schon erreicht hatte. Sie schien sich zu weigern, ihn anzusehen, entschuldigte sich aber für ihr Verhalten. Als er sie ansah, musste er lächeln. Ihre Erscheinung gefiel ihm. Sie war so anders. Nicht nur, dass sie flauschig und knuffig erschien, sie war anders wie auch er es war und so fühlte er sich doch nicht mehr so alleine. Auch wenn die anderen Katzen gelernt haben, ihn zu akzeptieren wie er war, so war ihm bewusst, wie er aussah und wie ihn andere sahen. Ihre Blicke entgingen ihm nicht. Nur war es ihm egal geworden. Kleeblüte war es nicht egal, aber in ihm konnte sie einen Freund sehen. Er wusste wie es war.
"Ist schon ok Kleeblüte", sagte er. Mehr nicht. Er wüsste auch nicht, was er noch sagen sollte...


Erwähnt: Schneepfote, Kleeblüte, Finkenfell

Angesprochen: Schneepfote, Kleeblüte

Standort: Auf der DC Seite der Grenze
© Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Coole Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Darki O'Lantern
Chatmoderator im Ruhestand
avatar

Avatar von : Chara
Anzahl der Beiträge : 5334
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg 1   So 08 Jan 2017, 13:06


Zedernherz

»Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, ich glaube nur an mich selbst!«
← SchattenClan Lager
Der Krieger kam an der Grenze an, er fühlte sich unwohl in der Gegenwart der Schülerin und doch wollte er ihn ihrer Nähe sein. Seit dem Tot von Saphirauge und Abendlicht fühlte er sich allein, der SternenClan hatte ihm alles genommen. Sein Blick ging zum Himmel, er wirkte trotzig und zugleich sammelten sich tränen der Wut in seinen Augen.
Ihr habt mir alles genommen, einfach alles. Ihr verdient meine Loyalität nicht, ihr verdient sie einfach nicht!
Er wendete seinen Blick ab, reckte die Nase in die Luft und prüfte die Luft. Wenn Sonnenpfote aufschließen würde, würden sie gemeinsam neue Markierungen setzen.

#~ | reden | denken | handeln | andere Katzen

© Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr gepostet habt. Durch Stress im RL bekomm ich es oft leider nicht mit, das eine Person warten muss. Dankeschön <3«

✰ Meine Relations ✰

✰ Mein Wanted ✰

✰ Posting Wochenplan ✰
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Palmkätzchen
Moderator
avatar

Avatar von : DJ88 (DA)
Anzahl der Beiträge : 2098
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg 1   So 08 Jan 2017, 13:43





Sonnenpfote


<-- SC - Lager

Unmotiviert und mit hängendem Schweif war Sonnenpfote Zedernherz  gefolgt. Hier an der Grenze, auch wenn sie immer noch verletzt und wütend auf sich selbst war, schien doch die Neugierde zu siegen. Sie schritt an Zedernherz vorbei, merkte seine nassen Augen nicht und stellte sich direkt zum Donnerweg. Sie wusste nicht was das war, was das sein sollte. Vielleicht konnte sie sich dumpf daran erinnern, dass in der Kinderstube einmal das Wort Donnerweg gefallen war. Vielleicht sogar Monster. Aber an das dachte sie nicht. Vollkommen von dem schwarzen, stinkenden Etwas, das den Schnnee schwarz färbte und zu ekligem Matsch schmelzen ließ fasziniert ging sie immer näher, um es mit der Pfote zu berühren.
Und wie es nun mal kommen musste, sauste ein Monster vorbei, schrie und kreischte die kleine Sonnenpfote an. Brüllte in ihr Ohr und hüllte sie in erstickenden Gestank ein.
Fast schon panisch sprang sie zurück, brachte sich einige Fuchslängen in Sicherheit. Das Fell stand zu Berge. Die Augen sprachen voller Angst, Unglauben. Als sie zu Zedernherz sah, wollte sie sich an ihn schmiegen, ihren zitternden Körper beruhigen. Doch etwas hielt sie auf.
"Zedernherz, was war das?!", schrie sie ihn nur an. Die Stimme überschlug sich voller Angst. Etwas riesenhaftes hatte sie angeschrien. Es war an ihr vorbeigebraust, als wollte es sie verscheuchen. Ihr sagen: Mein Territorium, wage es nicht!
Das konnte doch nicht der DonnerClan gewesen sein? Wenn das Katzen waren, war Mohnstern wahnsinnig sie anzugreifen! Waren sie wahnsinnig überhaupt ihr Territorium zu beanspruchen!


Erwähnt: Zedernherz, Mohnstern

Angesprochen: Zedernherz

Standort: Auf der SC Seite der Grenze
© Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Coole Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Darki O'Lantern
Chatmoderator im Ruhestand
avatar

Avatar von : Chara
Anzahl der Beiträge : 5334
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg 1   So 08 Jan 2017, 14:26


Zedernherz

»Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, ich glaube nur an mich selbst!«
Der Krieger hatte gemerkt wie Sonnenpfote an ihm vorbei ging, sie schritt direkt an den Donnerweg heran. Er jedoch schüttelte nur seinen Kopf, die Feuchtigkeit seiner Augen wollte er verschwinden lassen um klar wieder sehen zu können. Der Geruch des Donnerwegs war stark und er legte den Kopf schief, er fragte sich wie die Kätzin so weit an die Grenze gehen konnte ohne auch nur die Nase wirklich zu rümpfen. Doch bei dem was folgte blieb ihm nur das Maul offen stehen, entsetz starte er die Schülerin an. Sie hob die Pfote und er wusste genau das Sonnenpfote den Donnerweg berühren wollte, seine Ohren rauschten und im nächsten Moment raste auch schon ein Monster an ihr vorbei. Der Geruch verstärkte sich, der Qualm den das Monster ausstieß trieb Zedernherz fast noch mal fast die tränen in die Augen. Er blickte Sonnenpfote hinterher die sich mit hoher Geschwindigkeit vom Donnerweg entfernt hatte. Sie schrie ihn an und fragte was das war, er jedoch schüttelte wiedermal den Kopf.
"Das war ein Monster, wie konntest du dich nur so nah daran wagen. Es wäre wohl besser gewesen, du hättest auf meine Anweisungen gewartet. Eigentlich dachte ich du hättest bereits gelernt das man sich dem ganzen nicht einfach so nähert."
Er grinste spottend und blickte ihr entgegen, seine Ohren zuckten einmal vielsagend eher er wieder zu sprechen begann.
"Du solltest dich erst mal beruhigen, das Monster war laut und sicherlich kannst du noch nicht gut hören. Du brauchst mich nämlich wirklich nicht so anzuschreien, ich im Gegensatz zu dir höre doch ganz gut."
Er ging auf Sonnenpfote zu und leckte ihr kurz über den Kopf, diese geste kam ganz ohne das er darüber nach dachte. Er bewegte sich ganz automatisch, leicht sträubte sich das Fell in seinem Nacken.
"Soll ich dir Zeigen wie man Grenzen Markiert?"
Fragte er flüsternd in ihre Ohren und wartete mit lautem Herzschlag auf ihre Antwort.

#~ | reden | denken | handeln | andere Katzen

© Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr gepostet habt. Durch Stress im RL bekomm ich es oft leider nicht mit, das eine Person warten muss. Dankeschön <3«

✰ Meine Relations ✰

✰ Mein Wanted ✰

✰ Posting Wochenplan ✰
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Palmkätzchen
Moderator
avatar

Avatar von : DJ88 (DA)
Anzahl der Beiträge : 2098
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg 1   So 08 Jan 2017, 14:57





Sonnenpfote

Das Blut rauschte in ihren Ohren und dass Zedernherz herablassend sprach, half ihr nicht gerade weiter. Das bestätigte nur, dass er eh nicht das Selbe für sie empfand als sie für ihn.
Nun war es an ihr, nasse Augen zu bekommen, die zusammen mit dem Schnee um die Wette glitzerten. Die folgenden Worte gingen in dem Rauschen ihrer Ohren unter, ihre Atmung wurde heftiger als er auf sie zukam. Was wollte er jetzt? Sie weiter demütigen? Woher sollte sie denn wissen dass das kommen würde?! In der Kinderstube erzählte man den Jungen vieles, was nicht wahr war! Dass der Schnee in Brocken viel und Jungen erschlug, dass Schnee der Pelz einer SternenClan Katze war, oder dass Mohnstern neun Leben hatte. Viele Dinge denen man keinen Glauben schenken konnte, wieso also sollte es große Dinger geben die einen auf schwarzen Wegen fast umbrachten und in zarte kleine Ohren schrien? Dann konnte sie auch den ganzen Blödsinn aus der Kinderstube glauben!
Sonnenpfote wich einen Schritt zurück, als Zedernherz immer näher kam, doch ihre zitterternden Glieder waren zu langsam. Er war nun ganz nah, beugte sich über sie und leckte der kleinen Kätzin sanft über den Kopf.
Seine warme Zunge wirkte beruhigend, es war wie damals, als Smaragdfrost ihr immer beruhigend über den Kopf geleckt hatte, als sie Angst hatte. Auch bei Zedernherz verfehlte dies seine Wirkung nicht. Sie beruhigte sich, atmete ruhiger und ihr Fell legte sich wieder an. Ein heißes Kribbeln in ihrem Bauch wärmte sie von innen auf und auch ihre Glieder hörten auf zu zittern. Langsam sog sie Luft ein und schloss ihre Augen, um sich von dieser Geste vollkommen beruhigen zu lassen. Sanft drang die ruhige Stimme des Katers in ihren Kopf ein und ließen sie alle Zweifel vergessen.
Sie öffnete die Augen und sah diesen warmen, blauen Blick, der sie umgarnte. Sie auffing. Und die Tatsache, dass sie ihn liebte, wurde ihr schlagartig bewusst. Sie liebte ihn, egal was passierte.
"Ja bitte", flüsterte sie zurück, ohne ihren Blick von seinem zu lösen.


Erwähnt: Zedernherz, Mohnstern, Smaragdfrost

Angesprochen: Zedernherz

Standort: An der SC Seite der Grenze
© Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Coole Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grandmaster
Admin
avatar

Avatar von : Moony o3o <3 Thanks
Anzahl der Beiträge : 2509
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 17
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg 1   So 08 Jan 2017, 21:46

»Kleeblüte«

DonnerClan » Kriegerin || Mentorin

Sie wusste nicht weshalb, doch Kleeblüte fühlte sich bei seinen einfachen Worten verletzt. Es war nur ein leichtes Stechen, doch es brachte sie Augenblicklich dazu kurz zu Farbenjäger zu schauen. Zu ihrer peinlichen Berührung erwischte sie seinen Blick, und kam nicht drüber hinweg, erneut wegzuschauen. Es war schrecklich, denn sie wollte ihm nicht das Gefühl geben, dass sie wegschaute, weil er ihr peinlich war.
Was sollte sie nun tun? Dieser komische Kater neben ihr gab ihr ein Gefühl, als wäre sie nicht brauchbar. Immer wieder machte die Fellkugel ihm gegenüber Fehler, die seine Gefühle verletzen konnten, die sie jedoch nicht machen wollte. Kleeblüte fühlte sich wirklich schrecklich.
»Iiich....«, begann sie also, wurde jedoch mit jedem Herzschlag leiser, bis sie ein kleines bisschen weiter bei ihm lief, jedoch so, dass es nicht wirklich auffiel. Die kleine Katze wollte ihm einfach nicht das Gefühl geben, dass sie dachte, er wäre nutzlos oder ähnliches.


Farbenjäger « Erwähnt
Farbenjäger « Angesprochen
© Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Oh, listen to that,

he's threatening me!

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


Meine FanFictions! o3o
*Projekt Winter Soldier*
*Patience Warrior Cats*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Schmetterlingsgrippe
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 3039
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg 1   So 15 Jan 2017, 19:09



Schneepfote


DonnerClan | Schülerin
#57

Verwirrt beobachtete ich die Spannung, die zwischen Kleeblüte und Farbenjäger zu herrschen schien. Was war denn da los? Wir sollten lieber die Grenze markieren und von hier verschwinden!, dachte ich nervös. Dass wir aber immer auch ausgerechnet zu dieser Grenze gehen mussten! Hatten wir denn keine anderen Grenzen zu markieren? Wenn ja, waren sie mir unbekannt. Schließlich war ich mit Farbenjäger bis jetzt nur hier gewesen und das aber gleich zwei Mal. Ob Eisenkralle Marderpfote bereits die anderen Grenzen gezeigt hatte? Eifersucht auf meinen Bruder, Wut auf ihn wegen seiner Unverständnis, welches Privileg es war, von unserem Vater trainiert zu werden, Trauer wegen der kalten Abneigung, die mir Eisenkralle entgegen brachte und Sehnsucht nach einem Familiengefühl, das ich wohl nie haben würde überrollten mich und ich wünschte mir wirklich nichts sehnlicher, als mich zu verstecken und meinen Gefühlen freien Lauf zu lassen. Aber wann wir die Patrouille beendeten lag nicht in meiner Entscheidungskraft. Es war fast zum Verzweifeln! Farbenjäger wusste doch, dass ich Monster nicht leiden konnte.

Erwähnt: Farbenjäger, Kleeblüte, Eisenkralle, Marderpfote
Angesprochen: -
Standort: auf der DonnerClan Seite der Grenze

Reden | Denken | Handeln | Katzen

© Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 


Meine Relations jetzt überarbeitet und fertig :) >Relations<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Donnerweg 1   

Nach oben Nach unten
 
Donnerweg 1
Nach oben 
Seite 10 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Der Donnerweg
» rpg- Donnerweg
» Donnerweg 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Grenzen-
Gehe zu: