Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfrische

Tageszeit: Mondaufgang

Tageskenntnis: Der Wald ist wieder zu neuem Leben erwacht. Überall springen die Knospen auf und die meisten Pflanzen blühen bereits. Auch die Beute ist aus ihrem Winterschlaf erwacht und langsam kann wieder mehr gejagt werden. Wetter: Die Wolken haben sich bereits größtenteils verzogen. Nur hin und wieder verdecken einige Wolkenfetzen die Sicht auf den blauen Himmel und die Sonne. Im Schatten ist es noch etwas windig und kühl, aber in der Sonne lässt es sich schon ganz gut aushalten. Die Blattfrische ist gekommen.

DonnerClan-Territorium:
Im Schatten der Bäume ist es noch ein wenig kühl, aber auf den sonnigen Lichtungen ist es bereits angenehm warm. Auch die Beute scheint mit jedem Tag mehr zu werden.

FlussClan-Territorium:
Die Eisschicht auf dem Fluss ist jetzt schon vollständig verschwunden. Das was noch davon übrig ist, ist auf keinen Fall mehr stark genug um eine Katze zu tragen. Das Wasser ist noch kühl und der Wasserspiegel steigt langsam an. Die Beute kommt an Land wieder zum Vorschein und auch im Fluss gibt es viele Fische.


WindClan-Territorium:
Die Sonne scheint auf das offene Moorland hinunter und der Boden erwärmt sich schnell. Der Wind sorgt jedoch dafür, dass es nicht wirklich warm wird. Der Schnee ist jedoch schon vollständig verschwunden und es wimmelt nur so von Kaninchen.


SchattenClan-Territorium:
Die Nadelbäume lassen nur wenig Sonnenlicht durch und im allgemeinen ist es hier noch sehr kühl. Auf den weniger bewaldeten Stellen des Territoriums wird es jedoch schon wärmer. Auch hier gibt es bereits wieder mehr Beute.


WolkenClan-Territorium:
Die Sonne erwärmt das offene Territorium des Clans. Die Beutetiere erwachen wieder aus ihrem Schlaf und die Vögel kehren zurück. Es ist ein richtig schön warmer Tag und perfekt, um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Die mächtigen Eichen streben nach der Sonne und der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, ist auch hier bereits Beute anzutreffen.


BlutClan-Territorium:
Die Sonne hat die harten, grauen Steinwege aufgewärmt und die Zweibeiner werden an den bewohnten Stellen des BlutClan Territoriums immer mehr. Auch sie wollen das warme Wetter genießen. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien:
Auch hier hat die Blattleere ein Ende gefunden und die Beute ist zurückgekehrt. In den offenen Gebieten ist es schön warm und auch im Schatten lässt es sich hier aushalten.


Zweibeinerort:
Heute ist ein perfekter Tag für Hauskätzchen, um sich im Garten seiner Zweibeiner zu sonnen, oder einen Spaziergang zu machen. Aber wer nicht von Zweibeinerjungen angefasst werden möchte, sollte diese lieber meiden.



Teilen | 
 

 Lichtung

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lichtung   So 01 Jan 2017, 12:50


Silbermut
[#017] An der Grenze
 Immer noch blickte sich der DonnerClan Krieger aufmerksam an der Greze um, es war immer besser sich öfter zu vergewissern das man ja nichts übersehen hatte, denn irgendwas war immer. Ganz gleich was, aber Silbermut war nicht epicht darauf die Vorzeichen eines Angriffes, Beutediebstahls oder sonstiges zu übersehen. Aus diesem Grund hob er auch die Nase in die Luft, öffnete leicht das Maul und ging ein Stück an der Grenze entlang während er den Worten seiner Schülerin lauschte die in diesem Moment mit dem Reden angefangen hatte. Donnerstern verabschiedete er mit einem leichten Kopfnicken, dann wanderten seine Hellblauen Augen zu Dahlienpfote. Er ging ihre Worte noch einmal im Kopf durch ehe er brummte und nickte. "Der Plan klingt gut. Du musst aber genau darauf achten deine Ausdauer ordentlich einzuteilen. Wie du schon sagtest sind sie durchaus sehr gut darin Distanzen zu überwinden, das heißt je weiter weg du dich von ihnen aufhältst, desto genauer musst du darauf achten wie du deine Ausdauer einsetzt um auch wieder an sie heran zu kommen." Ein wenig Stolz glomm in seinen Augen auf, es war schön zu sehen wie sich Dahlienpfote entwickelte, er mochte es mit ihr unterwegs zu sein denn sie war Wissbegierig und fleißig, Eigenschaften die Silbermut an jeder Katze schätzte. Er nickte ihr noch einmal zu ehe er sich zu seiner vollen Größe aufbaute und über die Schülerin hinweg sah, der massige Körper setzte sich in Bewegung und mit jedem Schritt den er machte hinterließ er in dem weichen Boden ein paar Abdrücke. Schließlich blieb er direkt an der Grenze stehen und hob erneut den Kopf. "Die Blattleere kommt." Wisperte er nachdenklich und sah zu Dahlienpfote, ein amüsiertes Lächeln breitete sich auf seinem sonst so strengem Gesicht aus. "Und pass auf, das wenn ein Kampf in der Blattleere geschieht, du nicht auf dem Schnee ausrutscht. Das ist mir bereits einmal passiert." Er musste kurz lachen als er daran zurück dachte und schüttelte, peinlich berührt über sich selbst, den Kopf. "Ich war gerade frisch Krieger geworden und übermütig gewesen, mit Freunden draußen gewesen. Tja… Ein Trainingskampf, ich meinte ich wäre schnell und flink genug einen Freund auszutricksen und schon lag ich im Schnee. Ausgerutscht auf nassen Blättern und Eis." Zumal Silbermut schon immer ein mit vielen Mustern gesegneter, oder geplagter - wie man es eben sah, Kater war. Mit Flink und Schnell war da sowieso nichts.

ERWÄHNT» Donnerstern, Dahlienpfote
ANGESPROCHEN» Dahlienpfote
Nach oben Nach unten
Schmetterlingspfote
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 2912
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Lichtung   Mi 19 Jul 2017, 13:24



Nebelherz


WolkenClan | Krieger
#28

<-- Zweibeinernester

An dieser Grenze erwartete ich eigentlich keine Probleme. Schließlich hatten wir mit dem DonnerClan schon lange keinen Ärger gehabt. Also hatte ich nicht vor, stehen zu bleben. Die Methode, mit der unsere Patrouille die Grenzen markierte, hatte sich bewährt und würde auch hier gut funktionieren. Aber als ich mich der Grenze näherte, blieb ich ruckartig stehen. Irgendetwas stimmte hier nicht. Der DonnerClan hatte seine Grenze offenbar schon länger nicht markiert, den von ihnen roch ich keine Spur. Aber noch etwas war faul. Es dauerte eine Weile, da ich gar nicht damit gerechnet hätte, bis mir auffiel, dass es hier sehr stark nach SchattenClan und FlussClan roch. Was hat das zu bedeuten?, fragte ich mich. Mein Nackenfell stellte sich leicht auf, aber abgesehen davon ließ ich mir meine Unruhe nicht anmerken als ich mich zu Feuertänzer und Dunstpfote umdrehte. Wartet bitte kurz auf mich, miaute ich mit ernstem Blick, während meine Gedanken sich im Kreis jagten. Ich werde die Grenze überqueren und schauen, ob ich hinter der Grenze eine Spur von DonnerClan finden kann. Dann drehte ich mich wieder zur Grenze um und betrat da feindliche Gebiet. Es war ein seltsames Gefhl, fremdes Territorium zu betreten, auch wenn es zumindest an dieser Stelle nicht anders aussah als unseres. Aber ein paar Schwanzlängen weiter roch ich immer noch nur SchattenClan und FlussClan. Da ich nicht wirklich von zwei feindlichen Clans gefragt werden wollte, was ich auf dem Territorium eines dritten feindllichen Clans zu suchen hatte, ging ich wieder zurück, um meiner Patrouille Bericht zu erstatten. Vom DonnerClan ist keine Spur zu finden. Irgendetwas muss passiert sein, sagte ich. Ich rieche nur SchattenClan und FlussClan. Kurz überlegte ich, was wir tun sollten, bevor ich sagte: Wir markieren diese Grenze am besten fertig und erstatten Brombeerstern dann Bericht.

Erwähnt: DonnerClan, FlussClan, SchattenClan, Feuertänzer, Dunstpfote
Angesprochen: Feuertänzer, Dunstpfote
Standort: auf beiden Seiten der Grenze

Reden | Denken | Handeln | Katzen

© Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondtau
Legende
avatar

Avatar von : mir selbst fotografiert....
Anzahl der Beiträge : 1123
Anmeldedatum : 23.01.17
Alter : 19

BeitragThema: Re: Lichtung   Mi 19 Jul 2017, 17:39



FEUERTÄNTZER


Gednakneversunken tappte Feuertänzer die Grenze entlang, aber plötzlich war er mit sienen Gednakne ganz und gar dar. Er roch es noch bevor Nebelherz etwas sagte: Kein DonnerClan, aber dafür SchattenClan und FlussClan. Nebelherz meinte, er würde die Grenze überqueren und nachschauen. Feuertänzer nickte ihm nur kurz zu. Sine Muskeln spannten isch merklcih an und die Ohren waren ganz aufgestellt. Hier ist etwas nciht so, wie es sein sollte1 ddachte er und beobachtete die Umgebung. Ist da ein Hinterehalt? fragte er und hielt die Luft an.
Aber Neblehwerz kam zurück - wohlbehalten und Feuertänzer entspannte sich leicht, bleib aber trotzdme Kampfbereit.
".. und erstatten Brommbeerstern dann bericht." meite Nebelherz. Ja, das ist wohl das beste. Aber wir müssen jetzt vorsichtig seinl. Der Geruch der anderen ist zwar nicht ganz frisch, aber sie könnten trotzdme angreifen wollen. sagte der Krieger und setzte dann aufmerksam weiter die Grenzmarkerungen. Das ist gar nciht gut. dachte er. Wenn der WolkenClan jetzt nochmal angegrifenn wird, können wir es vielleicht nicht mehr verteidigen. Wir sind eh shcon angeschlagen...
Der Kater lief hinter Nebelherz zum Lager und markierte weiter wie abgesprochen die Grenze




Wichtige Infos :
 


@Krähenmond

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Liste meiner Charaktere:
 


Zuletzt von Mondtau am So 23 Jul 2017, 02:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schmetterlingspfote
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 2912
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Lichtung   Sa 22 Jul 2017, 16:40



Nebelherz


WolkenClan | Krieger
#29

Als Feuertänzer sagte, wir sollten vorsichtig sein, obwohl der Geruch der anderen Clans nicht mehr frisch war, nickte ich dem Krieger zu, bevor ich weiterredete. Hierbei wandte ich mich hauptsächlich an Dunstpfote, für die dieses Erlebnis vermutlich mehr aufregend als schwerwiegend und ernstzunehmend schien. Genau. Wir markieren jetzt die Grenze genauso wie die anderen beiden Grenzen, aber jetzt sollten wir schweigen, und auch sonst keinen Lärm machen. Denn sollten sich der SchattenClan und der FlussClan verbündet haben und sollten wir von einer ihrer Patrouillen angegriffen werden, sieht es für den WolkenClan so kurz nach einem Kampf wirklich nicht gut aus. Ich redete dabei eher leise, aber ernst. Dass Feuertänzer wahrscheinlich schon zu einer ähnlichen Schlussfolgerung gekommen war nahm ich stark an, aber von Dunstpfote wollte ich das noch nicht erwarten. Schließlich war sie erst vor kurzem zur Schülerim ernannt worden, und hatte daher noch nicht mitkämpfen dürfen. Auch war sie vorher ein Hauskätzchen gewesen, weshalb sie vermutlich noch nicht viel Erfahrung mit echter Gefahr hatte. Aber diese Überlegungen sprach ich weder aus, noch ließ ich sie mir in irgendeiner Art anmerken. Schließlich war die Schülerin noch jung und würde sicher mit der Zeit zu einer starken und wertvollen Kriegerin heranreifen.
Ich führte die Patrouille nun schweigend die Grenze entlang und setzte wieder in großen Abständen Markierungen. Die Abstände würden wieder von Feuertänzer und Dunstpfote gefüllt werden. Schließlich kamen wir wieder dem Fluss näher, der das FlussClan Territorium begrenzte. Hier bog ich wieder ab ins Herz unseres Territoriums und beschleunigte immer noch schweigend mein Tempo. Brombeerstern musste dringend informiert werden, damit Schutzmaßnahmen ergreifen konnte, für den Fall dass das, was dem DonnerClan passiert war, unseren Clan treffen könnte.

-->WolkenClan Lager

Erwähnt: Feuertänzer, Dunstpfote, Brombeerstern
Angesprochen: Feuertänzer, Dunstpfote
Standort: läuft die Grenze entlang und kehrt wieder ins Lager zurück

Reden | Denken | Handeln | Katzen

© Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11288
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

BeitragThema: Re: Lichtung   Mo 24 Jul 2017, 15:48

Lira

„I haven´t got time to waste waiting for someone who can´t keep up with me. Life's all about fun and adventure. If you can´t enjoy life, that's not my fault but yours alone.“

Schülerin | WolkenClan

--> Zweibeinernester [Grenze WolkenClan - Zweibeinerort]

Ich hatte mich mittlerweile an das Tempo der Krieger gewöhnt, auch wenn es noch ein wenig anstrengend war, aber meine Ausdauer half mir dabei mit ihnen mitzuhalten, schließlich hatte Nebelherz kein zu schnelles Tempo angeschlagen, sodass auch ich einigermaßen gut mithalten konnte. Welche Grenze wir wohl als nächstes überprüfen würden? Ob wir dort einem Feind begegnen würden? Meine Pfoten kribbelten aufgeregt, als ich mir vorstellte, bald einen richtigen Kampf mit einem richtigen Risiko erleben zu können. Hoffentlich konnte Funkelfeder mich bald wieder trainieren!
Plötzlich blieb der Krieger ruckartig stehen, sodass ich beinahe in ihn hineingelaufen wäre. Was wohl los ist?, fragte ich mich, als ich beobachtete, wie sich das Nackenfell des Katers sträubte. Sind da Feinde? Mein Fell sträubte sich leicht, allerdings vor Aufregung und das Kribbeln in meinem Körper wurde stärker, als ich die Augen zusammenkniff und versuchte an dem Krieger vorbeizuspähen, um einen möglichen Feind auf der anderen Seite der Lichtung erkennen zu können. Aber da schien niemand zu sein. Welcher Clan wohl da drüben wohnt?, überlegte ich. An der Grenze zum FlussClan waren wir schon, also müsste es eigentlich der DonnerClan sein ... Ich öffnete mein Maul, um den Geruch des mir noch fremden feindlichen Clans wahrzunehmen, aber zu meiner Überraschung stieg mir sofort der mir bereits bekannte Geruch des FlussClans in die Nase. Hat der WolkenClan zwei Grenzen mit dem FlussClan?, fragte ich mich. Oder hat der FlussClan etwa -

Wartet bitte kurz auf mich, drang im nächsten Moment bereits Nebelherz Stimme an meine Ohren und meine Muskeln spannten sich an, als der Kater sich umdrehte und über die Lichtung hinwegtrabte, um zwischen den Bäumen in feindlichem Gebiet zu verschwinden. Meine Pfoten kribbelten heftig, während ich neben dem anderen Krieger darauf wartete, dass der Anführer unserer Patrouille wieder zwischen den Bäumen hervortrat. Da war noch ein anderer Geruch, einer den ich noch nicht kannte. Es waren weder die Katzen, mit denen wir gekämpft hatten noch der FlussClan. Und darunter war noch ein schaler beinahe verflogener Geruch. Ob es zu einem Kampf kommen würde? Ich spürte die Aufregung in meinem Körper und das plötzliche Risiko von Feinden angegriffen zu werden, weckte in mir erneut die Lust auf dieses Abenteuer und ließ einen Adrenalinstoß durch meinen Körper jagen. Ungeduldig begann ich von einer Pfoten auf die andere zu treten. Würden wir angegriffen werden?
Vom DonnerClan ist keine Spur zu finden. Irgendetwas muss passiert sein, miaute in dem Augenblick auch schon Nebelherz, der wieder zwischen den Bäumen auf der anderen Seite der Grenze hervorgekommen war. Wir markieren diese Grenze am besten fertig und erstatten Brombeerstern dann Bericht. Etwas enttäuscht zuckte eines meiner Ohren. Der Krieger war in feindliches Gebiet vorgedrungen, aber ich hatte hier bei Feuertänzer warten müssen. Und jetzt würden wir zurückgehen und so schnell würde ich nicht zu einem Kampf kommen, wenn Funkelfeder nicht gesund wurde und mich endlich trainierte! Der fast verflogene Geruch muss der des DonnerClans sein Die beiden Krieger wechselten noch einige Worte und Feuertänzer mahnte uns zur Vorsicht, was meine Pfoten wieder ein wenig zum Kribbeln brachte, bevor wir uns wieder in Bewegung setzten, um die Grenze weiter zu markieren. Nebelherz erklärte dann noch, dass sich vielleicht FlussClan und SchattenClan verbündetet hatten und es für den WolkenClan zu einem erneuten Kampf kommen könnte, was in unserer Lage gefährlich sei. Dann gehört der dritte Geruch wohl zum SchattenClan, dachte ich aufgeregt. Das klang ja jetzt noch mehr nach Abenteuer. Vielleicht konnte mich ja ein anderer Krieger trainieren, solange Funkelfeder noch verletzt war? Die reine Ahnung von einer richtigen Gefahr ließ ein leichtes Kribbeln durch meinen Körper gehen und ich spannte meine Muskeln an, als ich den beiden Kriegern folgte, um die Grenze entlang der Lichtung zu markieren. Aber ich hatte keine Angst. Ich wollte die Gefahr und dieses Abenteuer erleben. Ich wollte wissen, wie es wahr in einem richtigen Kampf das Risiko einer schweren Verletzung oder des Todes zu tragen. Ich wollte die Aufregung und das Rauschen des Blutes in meinen Ohren, das Herzklopfen fühlen und mich verteidigen müssen, um zu überleben.
Ich wollte kämpfen.

--> WolkenClan Lager [WolkenClan Territorium]

Angesprochen: //
Standort: An der Lichtung, markiert dann mit Nebelherz und Feuertänzer die Grenze.
Sonstiges: Dunstpfote hat einen stark ausgeprägten und sehr feinen Geruchssinn (Stärke). Von demher kann sie die Gerüche so gut unterscheiden und wahrnehmen. Also nicht wundern :D

Reden | Denken | Handeln | andere Katzen
I don´t wanna be told to grow up
And I´m not gonna change, so you better give up!
© Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lichtung   

Nach oben Nach unten
 
Lichtung
Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Grenzen-
Gehe zu: