Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Sonnenuntergang

Tageskenntnis:
Der Wald ist grün und überall wimmelt es von Leben. Die Beute tummelt sich jetzt nur so im Freien und für eine Katze ist es das wahre Paradies. Der Himmel ist blau und die meiste Zeit sind kaum Wolken zu sehen. So strahlt die Sonne ungehindert auf die Territorien der Clans hinunter und sorgt dafür, dass es langsam so richtig heiß wird. Jeder kann erkennen, dass die Blattgrüne im Wald Einzug gehalten hat.


DonnerClan-Territorium:
Hier wird es langsam so richtig heiß. Im Schatten der Bäume ist es gerade noch auszuhalten, aber auf den sonnigen Lichtungen wird es für Katzen mit einem dichten Fell langsam nur schwer erträglich.


FlussClan-Territorium:
Der Fluss führt weniger Wasser als normal. Dennoch gibt es genug Fische um die dort lebenden Katzen zu ernähren. Das Wasser ist außerdem eine willkommene Abkühlung in der Hitze der Blattgrüne. Auch am Land gibt es genügend Beute.


WindClan-Territorium
Am offenen Moorland wird es langsam so richtig heiß und manchmal ist die Hitze beinahe unerträglich. Jedoch der Wind die meiste Zeit für eine angenehme Abkühlung so, dass die Hitze für die meisten Katzen aushaltbar ist. Auch die Kaninchen sind in der Hitze etwas träge und leichter zu fangen als normal.


SchattenClan-Territorium:
Dort wo die Nadelbäume wenig Sonnenlicht durchlassen, ist es im Schatten noch auszuhalten. An den offeneren Stellen des Territoriums ist es momentan jedoch richtig heiß und zeitweise nur schwer auszuhalten so, dass man am liebsten nur im Schatten liegen würde.


WolkenClan-Territorium:
Auch im Territorium dieses Clans ist es momentan ziemlich heiß. Es wimmelt von Vögeln und anderen Beutetieren und im Schatten ist die Hitze sogar halbwegs erträglich. Von der Hitze mal abgesehen, ist es guter Tag um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Momentan ist es sogar im Schatten der mächtigen Eichen ziemlich heiß. Auch der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, wimmelt es auf der Lichtung von Beute. Nur schade, dass dies ein neutrales Gebiet ist


BlutClan-Territorium:
Die harten, grauen Steinwege sind heiß und auch ansonsten ist es manchmal unerträglich. Aber wenigstens bleiben auch die Zweibeiner bei dieser Hitze lieber in ihren schattigen, kühlen Nestern, oder verlassen den Zweibeinerort. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien
Auch hier ist die Blattgrüne angekommen und es ist sehr heiß. Im Schatten lässt es sich da schon eher aushalten und eigentlich wimmelt es an den meisten Orten nur so von Beute.


Zweibeinerort
In der Hitze bleiben die meisten Hauskätzchen wohl lieber im Schatten liegen und genießen die warmen Tage. Aber viele gehen auch in den Garten, oder wagen einen Spaziergang in der Hitze. Dennoch lässt es sich im Schatten um einiges besser aushalten.



Teilen | 
 

 Breiter Strom

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
Schmetterlingspfote
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 3013
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Breiter Strom   Sa 03 März 2018, 18:52



Libellenjäger


FlussClan | Krieger

Der Krieger rutschte ab und fiel in den Fluss. Aber bevor ich aufstehen konnte, um ihm zu helfen, hatte ihn sein Schüler bereits geretten. Umso besser, schloss ich. Ich bevorzugte es, die WolkenClan Katzen nicht über unsere Anwesenheit zu informiren. Schließlich war nicht ganz klar, wie sie zur Vertreibung des DonnerClans standen. Allerdings fand ich das viele Sitzen unangenehm und ich hoffte, die feindlichen Katzen würden bald gehen. Auchhoffte ich, dass Kieselpfote solange ruhig bleiben würde. Aber darüber machte ich mir wenigre Sorgen. In Bezug auf Geduld schien sie mir weit überlegen zu sein.

Erwähnt: WolkenClan Katzen, Kieselpfote
Angesprochen: /
Standort: versteckt sich auf der FlussClan Seite der Grenze

Reden | Denken | Handeln | Katzen

©️ Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 


Meine Relations jetzt überarbeitet und fertig :) >Relations<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11431
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Breiter Strom   Mo 05 März 2018, 19:14

Laubfell

"What's the worth of fighting to be yourself, if it means ending up all alone?"

WolkenClan | Krieger


Warte Laubfell ich helfe dir!
Staubpfote Stimme drang durch das Rauschen des Wassers und das Brechen der übrigen Eisschicht rund um mich herum an mich heran, als der Strom mich mitriss. Immer noch konnte ich keinen Halt finden und mein braun getigertes Fell sog sich immer mehr mit dem kalten Wasser voll. Ich hustete und spuckte, als ich mich bemühte über Wasser zu bleiben, aber noch lauter als die Stimme, die in meinem Kopf schrie, dass ich ertrinken könnte, war diejenige, die noch viel lauter schrie, dass Staubpfote auf keinen Fall das Eis betreten durfte, weil er sonst ebenfalls in den Fluss fallen und vielleicht ertrinken würde.
Bleib- Ich brach ab, als ich Wasser schluckte und für einen Moment lang tauchte ich mit dem Kopf unter Wasser, bevor ich hustend und spuckend wieder an die Oberfläche kam. Bleib weg. Mach keinen Unsinn!, hatte ich sagen wollen und das schrie auch die Stimme in meinem Kopf noch. Mein Schüler sollte nicht auch noch in den Fluss fallen, er könnte sich verletzen oder gar ertrinken und was würde denn dann der Clan von mir denken? Nun, wen störte es, was der Clan dachte, wenn ich tot war ... aber Staubpfote war noch ein Schüler und hatte noch sein ganzes Leben vor sich. Lass das, du wirst sonst- Wieder unterbrach Husten und Spucken den Befehl, den ich meinem Schüler hatte geben wollen, doch musste ich zugeben, dass er wohl ohnehin nicht darauf gehört hätte.
Plötzlich spürte ich die Krallen meines Schülers an meinem Rücken und ein leichter Schmerz schoss durch meinen Körper. Hoffentlich fällt er nicht auch noch hinein, schrie eine Stimme in meinem Kopf. Oh SternenClan bitte nicht. Zum Glück war ich nicht all zu schwer und so gelang es mir mit der Hilfe meines Schülers mit am Flussufer nach oben zu hieven, wo ich keuchend und hustend zum Liegen kam.

Draußen blieb ich für einen Moment liegen, bevor ich mich aufrappelte. Die Luft war eiskalt und ich zitterte am ganzen Körper, als ich meinen Blick meinem Schüler zuwandte. Es war gut, dass es ihm gut ging, doch kam ich nicht darüber hinweg, dass er mir in Zukunft hoffentlich schneller gehorchen würde, damit so etwas nicht noch einmal geschah. Nun flogen meine Gedanken auch wieder dazu, was denn die Katzen des FlussClans von meinem Clan denken würden und ich warf einen kurzen Blick über das Wasser, bevor ich mich der Stelle zuwandte, wo ich vorher Kohlenjunges gesehen hatte.
Da ist ein Junges gewesen, Staubpfote, miaute ich keuchend. Eine Standpauke würde ich ihm später halten, wenn wir wieder im Lager waren, oder vielleicht morgen - heute fühlte ich mich dazu nicht mehr in der Lage. Kohlenjunges wenn ich mich nicht irre, Rauchfadens Sohn. Ich weiß nicht, was er hier draußen macht, aber wir sollten ihn einsammeln, bevor wir zurückgehen. Der ganze Clan wird uns sonst für Verräter halten, wenn wir das Junge hierlassen, setzte ich in Gedanken fort. Und sie würden mit Recht so denken ...
Immer noch zitternd setzte ich mich in Bewegung und lief in die Richtung, wo ich das Junge gesehen hatte. Nach kurzer Zeit fand ich den Kleinen auch. Er hockte immer noch dort, wo ich ihn gesehen hatte. Was machst du denn hier draußen?, begrüßte ich den Kleinen freundlich und für einen Moment hatte ich sogar die Kälte vergessen, da ich vermutete, dass er sich wohl verlaufen haben musste und daher vielleicht einiges an Angst durchgestanden hatte. Es wird besser sein, wenn du mit uns zurück ins Lager kommst. Erschöpft wandte ich mich an Staubpfote. Nimm ihn, wies ich meinen Schüler an. Wir gehen jetzt zurück. Ich war müde und erschöpft doch hoffte ich, dass Staubpfote diesmal nicht protestieren würde. Erschöpft, müde und immer noch vor Kälte und Nässe zitternd schlug ich mit den beiden jüngeren Katern den Weg in Richtung Lager ein.

--> WolkenClan Lager [WolkenClan Territorium]

Angesprochen: Staubpfote, Kohlenjunges
Standort: Am Fluss --> bei Kohlenjunges
Sonstiges: Auf dem Weg ins Lager

Reden| Denken | Handeln | Andere Katzen
©️Schmetterlingspfote & Finsterkralle


Kieselpfote

Schülerin | FlussClan



Ohne äußerlich viel Regung zu zeigen beobachtete ich die Situation auf der anderen Seite des Flussufers. Am Ende gelang es dem Schüler irgendwie seinen Mentor wieder aus dem Fluss zu ziehen und ich konnte ein leichtes Zucken mit der Schweifspitze nicht unterdrücken. Waren diese WolkenClan Katzen denn solche Mäusehirne? Ob alle WolkenClan Katzen so waren? Irgendwo empfand ich eine tiefe Abneigung gegenüber dem Schüler sowie seinem Mentor, der sich nun keuchend und hustend auf der anderen Seite des Flusses wieder aufrappelte. Wieso war er nicht früher eingeschritten? Von ihm konnte sein Schüler bestimmt nicht viel lernen ... Libellenjäger war da doch viel kompetenter und für einen Moment lang war ich sehr froh, dass ich ihn als Mentor bekommen hatte und nicht den braun getigerten WolkenClan Kater am anderen Ufer. Den Schüler hingegen fand ich einfach zutiefst mäusehirnig. Es war doch absolut logisch, dass das Eis bei dieser Dicke keine Katze tragen konnte. Da hätten er und sein Mentor draufkommen können, bevor einer von ihnen durchs Eis brach. Ruhig aber innerlich voller Verachtung beobachtete ich, wie die beiden Kater das Junge am Flussufer einsammelten - Vielleicht waren sie ja deswegen überhaupt erst gekommen, das wusste ich nicht - und sich wieder tiefer in ihr eigenes Territorium zurückzogen.
Mäusehirne.
Unglaublich.

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/ Online
Mondtau
Legende
avatar

Avatar von : mir selbst fotografiert....
Anzahl der Beiträge : 1146
Anmeldedatum : 23.01.17
Alter : 19

BeitragThema: Re: Breiter Strom   Di 06 März 2018, 16:20

Kohlenjunges

Zitternd lag der junge Kater da, das Gesicht in seinem Fell verborgen. Er hatte solche Angst. Ich habe versagt! schrie eine Stimme in ihm immer und immer wiede.r Die Stimme hatte Recht. Er hatte Brombeerstern beweisen wollen, dass er das Zeug zum Schüler hatte. statt dessen war er eine ganze Nacht nicht im Lager gewesen, hatte nicht geschlafen und einfach nur shcreckliche Angst und ihm war kalt. Zitternd lag er da und bekam das Gescheehn um sich herum gar nciht mit. So merkte er nicht, dass KAtzen an den Fluss kamen und ihn entdeckten. Erst als die tiefe Stimme eines Kriegers direkt neben ihm erklang, schreckte Kohlenjunges auf. "Was machst du denn hier?" fragte die Stimme freundlich. Der Kater sprang auf die Pfoten und ging in Abwehrhaltung. Es dauerte eine Sekunde bis er einen WolkenClan Kreiger in dem Kater erkannte. Laubfell.... kam ihm der Name in den Kopf und sein Fell glättete sich wieder etwas. I... ich begann Kohlenjunges, kam aber nciht weiter, denn der Krieger erhob erneut das Wort und meinte, er solle mit ihnen ins Lager kommen. Erst jetzt endeckte Kohlenjunges Staubpofte, der ebenfalls mit am Fluss war.
Zurück... kam es ihm in dne Kopf. Ja, er wollte zurück. Egal wie anstrengend der Weg jetzt auhc sein würde, er würde ihn gehen und es shcaffen. Zurück zu Rauchfaden in die Kinderstube und heute nciht mehr raus gehen... dachte er nur und bei dem Gendakne wurde ihm warm ums Herz.
Kohlenjunges taperte still und mit gesenktem Kopf hinter dem Krieger her richtung Lager. Wie soll ich das hier nur erklären?

Ort: breiter Strom --> WolkenClanLager
Zeit: Blattfrishce, Sonnenaufgang
Angesprochen: Laubfell
Erwähnt:Staubpfote
Sonstiges: danke fürs "abholen" ;)
Steckbrief

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Liste meiner Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Einhornkotze
Legende
avatar

Avatar von : Moony*-*
Anzahl der Beiträge : 1785
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 25
Ort : Westeros, Mittelerde, Grand Line

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Breiter Strom   Fr 16 März 2018, 13:14


Staubpfote

WolkenClan | Schüler

Staubpfote folgte dieses Mal seinem Mentor als dieser von dem Jungen gesprochen hatte, das auch staubpfote schon wahrgenommen hatte dennoch kannte er das Kleine nicht und wusste nicht wie es hieß. Als Laubfell allerdings sagte, es sei Kohlenjunges der Sohn von Rauchfaden dämmerte es Staubpfote langsam. Er kannte den Krieger und doch wusste er nicht allzu viel von diesem. Als sein Mentor ihm dann die Anweisung gab das Junge zu nehmen, machte Staubpfote ausnahmsweise mal keine Anstalten und gehorchte direkt aufs Wort. Sie hatten Beide genug Ärger für einen Tag gehabt und so kam es das Staubpfote sich das Junge schnappte und es auf seinen breiten Rücken setzte. Halt dich gut fest, sagte er an das Junge gewandt. Mehr Worte bedurfte es nicht, denn kurz danach setzten sie sich schon in Bewegung Richtung Lager.

Tbc: --> WolkenClan Lager

Reden | Denken | Handeln | Katzen
©️️Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder von Smara *-*:
 

Wüstenregen von Icey *-*:
 

Bilder von Avis <3:
 

Mweor von Fly <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schmetterlingspfote
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 3013
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Breiter Strom   Sa 31 März 2018, 17:56



Libellenjäger


FlussClan | Krieger

Endlich verließen die WolkenClan Katzen das Ufer des Flusses und gingen wieder zurück in ihr Lager. Als sie weg waren, entspannte ich mich endlich und plusterte mein Fell auf, da mir vom vielen Sitzen kalt geworden war. Es ist meistens besser, an der Grenze nicht aufzufallen, erklärte ich meiner Schülerin. Viele junge Krieger und Schüler nehmen jede Begegnung als Anlass für eine Konfrontation, die in den meisten Fällen unnötig ist. Ausnahme ist natürlich ein eindeutiger Grenzübertritt oder Beutediebstahl, aber vor allem an dieser Grenze passiert das so gut wie nie. Hinter uns spürte ich die untergehende Sonne auf meinem Rücken. Ich denke, das waaren genug Grezen für heute, miaute ich. Du weißt jetzt worum es geht und das lässt sich auf jede unserer Grenzen anwenden. Aber jetzt gehen wir zurück ins Lager. Ich stand auf und streckte mich, bevor ich in Richlung Lager loslief.

-->FlussClan Lager

Erwähnt: Kieselpfote
Angesprochen: Kieselpfote
Standort: FlussClan Seite der Grenze

Reden | Denken | Handeln | Katzen

©️ Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 


Meine Relations jetzt überarbeitet und fertig :) >Relations<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11431
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Breiter Strom   So 08 Apr 2018, 16:58

Kieselpfote

Schülerin | FlussClan



Ich nickte ruhig, als mein Mentor mir erklärte, dass es zumeist besser war an der Grenze nicht aufzufallen. Das hatte ich mir zwar schon gedacht, aber seine Erklärung war mir neu, weshalb ich sie gut annehmen konnte. Immer noch empfand ich innerlich nur Verachtung für den WolkenClan Krieger und seinen Schüler, deren Verhalten ich einfach nur für dumm hielt. Libellenjäger hätte bestimmt nie zugelassen, dass ich mich an der Grenze vor einem feindlichen Clan so aufführte und auch das Verhalten des Schülers selbst fand ich im Grunde inakzeptabel. Hatte er denn sein Hirn im Fluss verloren?
Mit schnellen Schritten beeilte ich mich meinem Mentor zu folgen, als dieser sich abwandte und in Richtung Lager lief. Ich hatte keinen Grund noch länger an der Grenze herumzulungern und meine Zeit zu verschwenden, wie der fischhirnige WolkenClan Schüler es vielleicht tun würde. Stattdessen wollte ich mich lieber mit Apfelpfote über den vergangen Tag unterhalten und schauen, dass ich für den nächsten Tag auch wieder fit war. Schließlich wollte ich meine Zeit nicht verschwenden, sondern zeigen, dass es sich bei mir um eine fähige junge Kätzin handelte.

--> FlussClan Lager [FlussClan Territorium]
reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/ Online
Meister
Admin
avatar

Avatar von : Dankeschön, Calida <3 Süß von dir o3o
Anzahl der Beiträge : 2317
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 17
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Breiter Strom   So 29 Apr 2018, 17:52


»Nebelfängerin


FlussClan
Flussufer

Mit gemäßigtem Tempo lief ich den Fluss entlang, immer meine Schülerin im Auge behaltend. Zwar sprachen wir nicht miteinander, dennoch versuchte ich ihre Gestik und Mimik kennenzulernen, und vielleicht auch schon so zu deuten, dass ich ab und zu Pausen einlegte, einerseits, weil sie noch nicht solch eine weite Strecke gelaufen ist, und zum anderen, weil es interessante Dinge zu betrachten gab, und ich ihr die Möglichkeit geben wollte, sich umzusehen.
Die Sonne stand bereits hoch am Himmel, und sagte mir, dass die Hälfte meiner möglichen Zeit bereits vorbei war, doch so schnell wollte ich nicht aufgeben. Schließlich sollte Jaguarpfote etwas lernen und sich auf das Kriegerleben vorbereiten, und nachdem ich ihr Training so lange schleifen gelassen hatte, wollte ich es wieder gut machen.

Ich erreichte den breiten Strom ein wenig vor meiner Schülerin, wartete jedoch, dass sie immer wieder aufholen konnte. Der Geruch des gegenüberliegenden Clans strömte zu mir hinüber, doch ich musste sagen, dass er nicht so unangenehm war, wie der Geruch des sumpfigen SchattenClans.
"Gegenüber von uns befindet sich nun der WolkenClan", begann ich meine Erzählung, in der Hoffnung, dass meine Schülerin nah genug war, um sie zu hören. Mein wachsamer Blick glitt über die Bäume am anderen Ufer, in der Hoffnung, dass ich kommende Patrouillen frühzeitig erkennen würde.
"Der WolkenClan teilt nun auch eine andere Grenze mit uns, nämlich die zum DonnerClan. Da wir das Gebiet von diesem an uns genommen haben, haben wir natürlich auch mehr zum patrouillieren."
Ich seufzte, und ließ mich nieder, mein Blick legte sich auf das Wasser, das hier schon bedrohlicher aussah, als direkt vor dem FlussClan Lager. Ich würde mit Jaguarpfote noch zu den Sonnenfelsen gehen um zu schwimmen, denn dort kannte ich eine gute, flache Stelle, und wusste, dass die Ufer näher beieinander waren, als hier.
"Der WolkenClan jagt in den Bäumen, alle Katzen des Clans können so gut springen, wie wir tauchen und schwimmen können. Es ist ihre Stärke und ich rate dir, diesen Clan nicht zu unterschätzen, egal was dir andere Clans erzählen. Vor nicht allzu langer Zeit hat er nämlich den BlutClan bezwungen, und das ist eine große Leistung."


reden|denken|handeln|andere Katzen


©️️️ Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



I understood that reference!

On your left!

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


Meine FanFictions! o3o
*Projekt Winter Soldier*
*Patience Warrior Cats*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Dunkelfeder
Chatmoderator im Ruhestand
avatar

Avatar von : Chara
Anzahl der Beiträge : 5294
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Breiter Strom   Sa 05 Mai 2018, 13:40



Jaguarpfote


# | Schülerin | weiblich

← Flussufer
Mit schnellen Schritten war Jaguarpfote ihrer Mentorin gefolgt, die kleinen Pfoten taten ihr langsam weh und doch wollte sie sich lieber nichts anmerken lassen und durchhalten. Sie wollte immerhin eine Kriegerin werden, egal was kommen würde. Ab und zu hatten sie kurz angehalten, die Schülerin hatte diese Zeit genutzt um eine ihrer Pfoten zu entlasten, außerdem versuchte sie sich die Umgebung einzuprägen, immerhin würde sie als Kriegerin diesen Weg noch öfter einschlagen müssen.

Als sie die Grenze erreicht hatten, strömte sofort ein fremder Geruch ihr entgegen, sie öffnete somit leicht das Maul und der Geruch wird nur noch intensiver. Als Nebelfängerin ihr erzählte, das gegenüber der Grenze der WolkenClan lebe, legte Jaguarpfote ihren Kopf schief und hörte aufmerksam zu. Das sie sich eine zweite Grenze teilten, machte sie jedoch ein wenig stutzig, sie hatte von der Vertreibung des DonnerClans natürlich gehört, aber was würden diese nun ohne ihre Heimat machen. Doch immer noch wollte sie nichts sagen, alles das in sich aufnehmen was die Kriegerin ihr sagte und eine hervorragende Schülerin sein.

Erst als Nebelfängerin fertig war, erhob sie das Wort zu ihrer Mentorin. "Du, wenn der DonnerClan nun vertrieben wurde, was wird den dann aus diesem? Und warum wurden sie aus ihrem Territorium vertrieben?" Die Ohren waren nach vorne gerichtet und leicht zitterte ihre Schweifspitze, sie hatte ein wenig angst was Nebelfängerin wohl von ihr hielt weil sie diese frage stellte.  



Erwähnte Katzen: Nebelfängerin, DonnerClan
Angesprochene Katzen: Nebelfängerin
Sonstiges: //

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



by Spiritaelia, benutzen von anderen strengstens verboten!!

✰ Meine Relations ✰

✰ Mein Wanted ✰

✰ Posting Wochenplan ✰
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Meister
Admin
avatar

Avatar von : Dankeschön, Calida <3 Süß von dir o3o
Anzahl der Beiträge : 2317
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 17
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Breiter Strom   So 27 Mai 2018, 18:35


»Nebelfängerin


FlussClan

Neugierig wandte ich mich an meine Schülerin, als diese zu sprechen begann, um mir eine Frage zu stellen. Es war keine Frage, die den WolkenClan betraf, jedoch vom DonnerClan handelte. Und es war eine Frage, die ich nicht einfach so beantworten konnte, also ließ ich sie kurz im Schweigen, um mir eine passende Antwort zu überlegen. Mein Blick glitt über das ruhige Wasser des Flusses, und ich schaute zum Mond hinauf, der bereits aufgestiegen war. Es war der Vollmond, also würden die meisten nun zur Großen Versammlung aufbrechen, doch ich bezweifelte, dass wir mitmussten. Wir waren nicht im Lager gewesen, und Jubelstern würde keine zwei Katzen mitnehmen, die den ganzen Tag unterwegs gewesen waren.
"Nun, Jaguarpfote, um dies zu verstehen, musst du eine ganz bestimmte Art des Denkens vorweisen. Eine sehr radikale Art und Weise", begann ich schließlich, und setzte mich, zeigte meiner Schülerin, dass sie es mir gleichtun sollte.
"Der DonnerClan ist unter Donnerstern ein sehr herzensguter Clan gewesen, der bedürftigen Katzen half und auch Katzen des BlutClans aufnahm. Du weißt doch, wer der BlutClan ist, richtig? Wenn nicht, dann solltest du wissen, dass es eine räudige Bande von Streuner ist, die sich zusammenschlossen und nun immer wieder die Clans terrorisieren."
Ich seufzte schwer und schob meine rechte Vorderpfote über den Boden, zog eine Linie in den Sand des Ufers.
"Und ich war nicht begeistert von der Entscheidung und habe mich auch nicht an dem Kampf teilgenommen, habe nicht versucht diesen Katzen das Leben zu nehmen oder es zu zerstören. Doch Jubelstern und Mohnstern hielten es für das Beste, wenn sie den Clan vertreiben würden. Es gefiel ihnen nicht, dass der Clan ehemalige BlutClan Katzen aufgenommen hat, und das kann ich auch nachvollziehen. Der BlutClan hat dem SchattenClan großen Schaden angerichtet und vor einiger Zeit auch einigen WolkenClan Katzen das Leben genommen. Doch wie ich sagte, man braucht eine radikale Art und Weise des Denkens, denn in ihren Augen gab es nur eine einzige Möglichkeit der Problemlösung: sie mussten den DonnerClan vertreiben."
Ich erhob mich und berührte sanft die Schulter meiner jungen Schülerin mit meiner Schwanzspitze, um sie wissen zu lassen, dass ich mich ein wenig um sie sorgte. Mich störte ihre Frage keineswegs, doch ich wollte ihre Meinung über ihren eigenen Clan nicht verändern.
"Aber denke nicht, dass Jubelstern und Mohnstern böse Katzen sind. Sie beiden versuchen nur ihren Clan zu schützen und dafür müssen sie manchmal Dinge tun, die uns nicht gefallen. Doch sie tun all das nur für uns. Ändere nicht deine Meinung zu ihnen."
Ich löste mich von meiner Schülerin und lächelte sie sanft an, während mein Blick wieder über die Gegend zu schweifen begann. Alles schien wie im Traum, das silberweiße Licht des Mondes ergoss sich sanft über die Gräser des Marschlandes um uns herum, und auch über die Schilfgräser am Ufer.
"Was nun aus dem DonnerClan wird kann ich dir aber nicht sagen, ich hoffe lediglich, dass er nicht untergegangen ist und noch besteht. Doch nun sollten wir noch ein wenig die Grenze markieren und heimkehren, du hast jetzt ein wenig des Territoriums gesehen, und für morgen habe ich auch einige Sachen geplant, für die du fit sein musst."
Mit einem fröhlichen Grinsen wies ich sie an mir zu folgen, und ging ein wenig an der Grenze entlang, um einige wenige Markierungen zu setzen. Zwar würde der WolkenClan nicht über den Fluss in unser Territorium eindringen, ohne dabei aufzufallen, dennoch sollte er wissen, dass wir noch da waren. So setzte ich einige Marken und wartete für einige Momente auf meine Schülerin, beobachtete sie, ob sie es auch tatsächlich machte.

Als ich mir sicher war, dass sie bereit war, ging ich gemächlich in die Richtung unseres Lagers, schließlich wollte ich sie nicht zurücklassen und ob sie bereits fertig war konnte ich nicht ohne weiteres sagen, so sollte sie mir doch problemlos folgen können.

FlussClan Lager


reden|denken|handeln|andere Katzen


©️️️ Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



I understood that reference!

On your left!

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


Meine FanFictions! o3o
*Projekt Winter Soldier*
*Patience Warrior Cats*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Breiter Strom   

Nach oben Nach unten
 
Breiter Strom
Nach oben 
Seite 6 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 Ähnliche Themen
-
» Breiter Strom
» Zwang zum Strom-Darlehen durch das Jobcenter wie ich das Darlehen umwandeln lasse in eine einmalige Hilfe nach § 44 SGB II
» Stromanteil und Warmwasserzubereitung aus dem Regelsatz 01.01.2014 sind Wohnungskosten der Bedarf wird nie vollabgedeckt
» Beschwerde gegen einstweilige Anordnung - Arbeitslosengeld II - Darlehen für Stromschulden - unwirtschaftliches sozialwidriges Verhalten - Beheizung des Hauses mit Strom nach Gassperre
» Strom für den Betrieb der Heizung ist Haushaltsenergie Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen Urteil vom 29.11.2010 , - L 11 AS 611/07 - Bei dem Anteil des Stroms für den Betrieb der Heizung handelt es sich um Haushaltsenergie nach § 20 Abs 1 SGB II

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Grenzen-
Gehe zu: