Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Toxinbiss
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Mondaufgang

Tageskenntnis:
Inzwischen sind fast alle Blätter von den Bäumen gefallen und die meiste Beute hat sich verkrochen. Der Regen hat etwas nachgelassen, aber dafür ist es mittlerweile wirklich kalt geworden. Der Wind peitscht einem die verbleibenden Regentropfen ins Gesicht und nur noch ab und zu finden einzelne Sonnenstrahlen den Weg durch die graue Wolkendecke. Die Blattleere steht unmittelbar bevor.


DonnerClan-Territorium:
Die Bäume bieten etwas Schutz vor Wind und Regen, aber dennoch ist der Boden matschig und mit Blättern übersät. Das macht ihn noch rutschiger als nötig und erschwert die Jagd auf die wenige Beute zusätzlich.


FlussClan-Territorium:
Durch den Regen ist der Fluss ein ganzes Stück angestiegen. Wind und Regen ist hier stark zu spüren. Trotzdem gibt es bis jetzt noch genügend Fische, auch wenn sich Fischen im Regen etwas schwieriger gestaltet.


WindClan-Territorium
Der Sturm fegt über das flache Moorland hinweg und ist hier heftig zu spüren. Die Kaninchen verziehen sich jetzt lieber in ihre Baue und die Jagd wird durch den aufgeweichten Boden zusätzlich erschwert, da eine unvorsichtige Katze schnell einmal auf der Nase landet.


SchattenClan-Territorium:
Das sumpfige Gelände ist immer noch matschig. Für Reptilien und Amphibien hat die Winterstarre begonnen und Beute lässt sich eher im Schutz der Nadelbäume blitzen, wo sie vor Wind und Regen zumindest ein bisschen geschützt ist.


WolkenClan-Territorium:
Die Vögel bleiben aufgrund des Regens immer noch eher in Bodennähe und sind leichte Beute für kälte- und nässeresistente Krieger. Hier ist man nur wenig vor Wind oder Regen geschützt, weshalb die übrige Beute sich lieber in ihren Bauen aufhält.


Baumgeviert:
Der Boden hier ist matschig, doch die mächtigen Eichen lassen sich vom Wind kaum beeindrucken. Ihre Blätter aber sind mittlerweile abgefallen.


BlutClan-Territorium:
Zweibeiner und Hunde kommen bei diesem Wetter selten nach draußen und die Straßen sind immer noch nass. In den verlassenen Gebäuden und engen Gassen lässt sich aber mit etwas Glück Schutz vor Regen und Kälte finden.


Streuner-Territorien
Auch hier sind die Beutetiere in ihre Baue zurückgekehrt. Im Unterholz lässt sich ab und an noch ein windgeschütztes Plätzchen finden, aber auch hier kommt die Blattleere immer näher und erschwert die Jagd.


Zweibeinerort
Nur wenige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter nach draußen. Bei ihren Zweibeinern finden sie genügend warme Orte zum Schlafen, Essen und Spielen, weshalb sie lieber drinnen bleiben und darauf warten, dass diese nasse und kalte Zeit vorübergeht.



Teilen | 
 

 Gärten im Norden des Territoriums

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14
AutorNachricht
Natter
2. Anführer
Natter

Avatar von : gezeichnet von Mir :3
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Gärten im Norden des Territoriums   Fr 03 Aug 2018, 18:40

Natter
Ich verdrehte meine gelben Augen etwas, als könnte ich die Gedanken des Katers hören. „Du kannst denken was du willst, aber Hope wird nur so lange von mir versorgt bis sie Schülerin wird. Das selbe habe ich mit Ruby auch gemacht. Feron hat mich drum gebeten.“ mauzte ich und folgte dem Wächter zurück ins Lager. Er schien nicht glücklich zu sein, dass er aufs Lager aufpassen musste. Vielleicht sollte ich öfter mit ihm jagen gehen oder ihm auch im Lager Gesellschaft leisten. Ich war schließlich alt genug um selbst zu entscheiden mit wem ich Zeit verbringen wollte. Irgendwas an dem Wächter hatte mein Interesse geweckt und ich wollte rausfinden, wo das ganze hinführen würde. Erneut nahm ich die Maus hoch und lief hinter dem schwarzen Kater her ins Lager.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Danke an Palmkätzchen für dieses mega tolle Bild

Natter by @me:
 


Danke an @Glücksfeder~:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenwolke
Legende
Schattenwolke

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2425
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Gärten im Norden des Territoriums   Di 04 Sep 2018, 17:11

Samael
Der Kater kam aus dem Lager hinter seiner Gefährtin in den Gärten an. Er atmete tief durch. Die Jungen waren einfach wunderbar und er liebte die kleinen, aber es war schon ungewohnt das so etwas kleines von ihm war. Diese Familie war von ihm, dass war alles so schön und doch hatte er Angst. Angst das seine Jungen eines Tages ihn und Minou töten würden, so wie er damals seine Eltern, er zuckte zusammen als er daran dachte. Doch das hatte ihn zum Töter gemacht, das was er immer schon gewollt hatte, seit er geboren war. Er setzte sich neben seine Gefährtin und schmiegte sich an sie, endlich waren sie für sich, auch wenn in der Nähe andere Blut-Clan Katzen herum liefen.

Er seufzte leise auf und schloss die Augen. Es war schön hier zu sein und etwas frische Luft zu schnappen. "Es ist wirklich schön hier." Schnurrte er leise.

Kommt aus: Blut-Clan Lager

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Capybara
Legende
Capybara

Avatar von : thx Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1208
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Gärten im Norden des Territoriums   Di 04 Sep 2018, 20:39



Minou

Das rote Fell ihres Gefährten tauchte neben Minou auf und sofort spürte sie seine Wärme an ihrem Körper. Sie ließ sich von seinem vertrauten Geruch einlullen, als er sich an sie schmiegte, der Geruch nach Liebe und Sicherheit. "Ja." miaute sie sanft, als könnte sie den Frieden stören, der in der beginnenden Nacht herrschte. "Das ist es. Es tut gut mal aus dem Lager rauszukommen. Ich liebe unsere Kleinen aber die kleine Pause hier kann ich gut gebrauchen." Sie schwieg einen Moment, bevor sie zu Samael aufsah. "Dich beschäftigt etwas." Was konnte es sein, dass den Kater so umtrieb? Sie beide hatten nun alles was sie brauchten, alles was sie sich je wünschen konnten. Minou hatte alles zu ihrem Glück.

» Erwähnt: Samael
» Angesprochen: Samael

©️ Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenwolke
Legende
Schattenwolke

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2425
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Gärten im Norden des Territoriums   Mo 17 Sep 2018, 18:02

Samael
Der Kater hörte die Worte seiner Gefährtin und schnurrte leise. "Wir haben auch gleich so viele Junge bekommen, da tut dir auf jeden Fall eine kleine Pause gut." Miaute er und leckte ihr sanft über die Ohren. "Ehrlich gesagt kann ich mich noch immer nicht an den kleinen satt sehen. Sie sind so... unbeschreiblich schön und sie sind von uns beiden." Das er diese Worte jemals sagen konnte, hatte er sich nicht denken können. Als sie ihn dann auf seine Sorgen ansprach sah er sie an, in seinen Augen lag die tiefe seiner Gefühle, Liebe und Angst, die Angst aber weniger, doch man sah sie. "Minou, bevor du mich zum Gefährten genommen hast, haben wir über... über meine Vergangenheit gesprochen, was ich getan habe um ein Töter zu werden." Miaute er leise und sah die Kätzin neben sich an. "Ich habe Angst." Miaute der sonst so selbstbewusste und kalte Kater. "Was ist, wenn eines unserer Jungen mich tötet um selbst eines Tages Töter zu werden? Oder wenn sie dich töten? Das könnte ich nicht ertragen." Miaute er, schon der Gedanke das Minou starb war für ihn eine Qual und die sah man deutlich in seinen Augen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Capybara
Legende
Capybara

Avatar von : thx Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1208
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Gärten im Norden des Territoriums   Mi 19 Sep 2018, 17:48



Minou

Was ich getan habe um ein Töter zu werden. Bein den Worten verkrampfte sich plötzlich alles in Minou. Ja, sie erinnerte sich gut daran, wie Samael ihr erzählt hatte, dass er seine Eltern getötet hatte. Sie hatte diese Sache bewusst nie angesprochen, hatte dieses heikle Thema bewusst tot geschwiegen, als könnte sie das Geschehene dadurch aus der Welt schaffen.
Denn insgeheim wollte sie diese Wahrheit über den Kater den sie so über alles liebte nicht wahrhaben. Was sollte sie ihm nun sagen? Das werden sie schon nicht tun? Bald würden die Kleinen die Auszubildenden von Tötern sein, die genau die gleichen Dinge wie Samael getan hatten - oder schlimmeres. So war dieser Clan nunmal, aber es war die einzige Realität die sie, Minou, kannte und es war das Leben in das ihre Jungen hineingeboren worden waren. Es gab keine Wahl - friss oder stirb.
"Sie sind gute Katzen." sagte Minou trocken. "Sie wissen richtig von falsch zu unterscheiden." Und das war alles was sie zu dieser Sache zu sagen hatte.

» Erwähnt: Samael, ihre Jungen
» Angesprochen: Samael

©️ Moony



- ZEITSPRUNG -


--✧--
Minou/Samael


Es war befreiend gewesen die Nacht hier draußen mit Samael zu verbringen, nachdem Minou so lange in dem Haus das ihr Lager war eingepfercht gewesen war. Doch die Nacht wich bereits dem ersten Tageslicht und so wurde es Zeit den Heimweg anzutreten, schließlich hatte das Paar Junge, um die es sich zu kümmern galt. Aber konnte sie mit leeren Pfoten zu den hungrigen Mäulern zurückkehren? Nein. Sie hob die Nase, öffnete das Maul und prüfte gründlich die Luft. Maus. Sie war immer eine gute Mäusejägerin gewesen. Aber konnte sie sich noch geräuschlos anschleichen und dieses vorsichtige kleine Tier erbeuten?
Ein toter, schlaffer Körper zwischen den Zähnen der Getigerten und der zufriedene Ausdruck in ihren honigfarbenen Augen sprachen für sich. Schnell wechselte sie einen alles sagenden Blick mit ihrem Gefährten, bevor die beiden in den Schatten verschwanden und sich zurück zum Lager begaben. Minous schlechtes Bein schmerzte von der Jagd, doch durch den Stolz über ihren Erfolg merkte man es ihr gar nicht an.

--> Lager des BlutClans


Samael « : Erwähnt :
(Samael) « : Angesprochen :
(c) by Lynch

[Out: bevor eine Vertretung für Samael gefunden wurde hatte ich mit Schattenwolke abgesprochen, dass ich die beiden einfach ins Lager zurückholen kann.]

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gärten im Norden des Territoriums   

Nach oben Nach unten
 
Gärten im Norden des Territoriums
Nach oben 
Seite 14 von 14Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14
 Ähnliche Themen
-
» Katzengefärten
» [100][DF] Männer mit Bärten (ZZZZZZZ)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: BlutClan Territorium-
Gehe zu: