Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: //

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfall

Tageszeit: Mondaufgang

Tageskenntnis: Langsam wird das Wetter wieder etwas kühler. Es ist ziemlich windig und die Blätter haben angefangen von den Bäumen zu fallen. Noch gibt es überall reichlich Beute und auch Kräuter sind genügend zu finden. Eine erfahrene Katze weiß jedoch, dass der Blattfall nun begonnen hat und das nicht mehr lange so bleiben wird.

DonnerClan-Territorium:
Im durch die Bäume windgeschützten DonnerClan Territorium ist es ein wenig wärmer, als auf offener Fläche. Die ersten Blätter fallen schon von den Bäumen, aber es gibt noch genügend Beute, um den Clan zu ernähren.

FlussClan-Territorium:
Nach der warmen Blattgrüne ist der Fluss noch etwas seichter. Dennoch gibt es hier genügend Fische, um den einen Clan zu ernähren und auch an Land gibt es noch einiges zu fangen. Hier bekommt man den kühlen Wind richtig zu spüren.


WindClan-Territorium:
Der Blattfall hat dem Moorland seinen heftigen und kalten Wind zurückgebracht und so ist es nun um einiges kühler geworden. Kaninchen gibt es zwar momentan noch genug, jedoch würden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützten Orten aufhalten.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es langsam kühler geworden. Eidechsen und Schlangen werden langsam seltener. Dafür gibt es nach wie vor genügend kleinere Nagetiere oder Vögel zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier sorgt der kühle Wind für ein rasches Sinken der Temperatur und die ersten Blätter fallen bereits von den Bäumen. Vögel sind noch genug unterwegs, aber die Jagd auf sie wird durch den heftigen Wind erschwert.


Baumgeviert:
Am Baumgeviert ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt. Auch die vier massiven Eichen verlieren langsam ihre ersten Blätter.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den grauen Zweibeinernestern ist man zwar vor dem unangenehmen Wind geschützt, aber auch hier wird es langsam kühler. Es sind immer noch viele Zweibeiner unterwegs und Beute ist im Zweibeinerort momentan etwas schwerer zu finden.


Streuner-Territorien:
Auch hier halt der Blattfall bereits Einzug gehalten. Zwar gibt es noch genügend Beute und zwischen den Bäumen ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt, doch verfärben sich auch hier schon die ersten Blätter und fallen langsam zu Boden.


Zweibeinerort:
Jetzt wo das Wetter wieder kühler wird, werden die meisten Hauskätzchen ihre Zeit wohl lieber mit in den Nestern ihrer Zweibeiner verbringen. Jedoch ist es gut möglich, dass das eine oder andere Hauskätzchen trotz des Windes einen Schritt in den Garten setzt oder sich auf den Weg macht, die Umgebung zu erkunden, solange es noch nicht zu kalt ist.



Austausch | 
 

 I solemnly swear

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8 ... 14  Weiter
AutorNachricht
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   So 09 Aug 2015, 15:17


Charlie Spurling

Charlie schüttelte leicht den Kopf. »Nein, ich kann sie nicht sehen. Aber das macht es umso spannender. Ich meine, stell dir mal vor, du reitest auch einem unsichtbaren, fliegenden Pferd.« Sie lachte leise bei der Vorstellung, wie es wohl für andere aussehen müsste.
Die Rothaarige konnte nicht genau sagen, ob sie es schade fand, dass sie Thestrale nicht sehen konnte, oder ob sie erleichtert war. Ihr war natürlich bewusst, dass sie dafür eine Person sterben sehen müsste. Allerdings hatte sie keine Ahnung, wie sie wohl auf den Tod einer Person reagieren würde.
Sie wandte ihren Blick Sirius zu und sah ihn forschend an. »Kannst du sie sehen?«, fragte sie zaghaft. Es war ein heikles Thema. Denn wenn er sie tatsächlich sehen könnte, könnte das vielleicht Erinnerungen hochbringen und vielleicht konnte er sie ja sehen, weil er eine wichtige Person sterben sehen hatte.
Es war merkwürdig. Sie hatte nie erwartet, dass man sich so gut mit Sirius Black unterhalten konnte. Doch als er davon erzählte, dass er vielleicht eine Möglichkeit hatte, wie sie in den Wald konnten, musste sie schmunzeln. »Gibt es etwa einen geheimen Tunnel vom Schloss aus, der in den Wald führt?«, fragte sie lachend und ließ ihren Kopf zurück ins Gras sinken. »Oder haben du und die anderen irgendwelche Beziehungen? Nimmt Hagrid euch heimlich mit in den Wald? Weil ihr euch bei ihm eingeschleimt habt?«


Remus Lupin

Er lachte leise. Tatsächlich hatte er nicht vorgehabt, zurück ins Schloss zu gehen. Kurzerhand zog er seine Sweatshirt Jacke aus und reichte sie ihr. »Hier.«
So wenig Remus auch mit Mädchen zu tun hatte, er wusste doch, wie man sich wie ein Gentleman verhielt.
Eigentlich hätte er sich gerne mit Amelia zusammen an das Ufer des Sees gesetzt, doch diesen Platz besetzten bereits Sirius und das fremde Mädchen. Also würden sie einen anderen Platz finden müssen, um sich dort hinzusetzten, denn Remus fühlte sich mehr und mehr unbehaglich, wenn sie die ganze Zeit nebeneinander her liefen. Wenn sie saßen könnte er sich wenigstens voll und ganz auf das Gespräch konzentrieren und musste keine Angst haben, dass er gegen einen Baum rannte oder ungeschickt stolperte. Das konnte ihm nur zu gut passieren.
Er fuhr sich leicht nervös mit der Hand durch die Haare und wartete darauf, dass Amellia irgendetwas tun wurde, während er sich ein wenig verloren fühlte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mo 10 Aug 2015, 01:13

Sirius Black

Sirius seufzte leise.
»Ja, ich kann sie sehen. Seit dem zweiten Schuljahr«, meinte er.
»Ich... habe gesehen wie mein Vater einen Muggel tötete...«, der Dunkelhaarige schluckte leicht und verdrängte die Erinnerungen an diese Nacht.
»Ich hasse meine Familie. Und sie hassen mich. Ich habe noch nie ihre Meinung vertreten. Aber ich glaube, sie hassen mich erst, seitdem ich in Gryffindor eingeteilt wurde. Letztendlich haben sie mich rausgeworfen. Aus unserem Haus. Aus der Familie. Und vom Stammbaum gebrannt...«, erzählte er bitter.
»Irgendwie bin ich froh, dass sie mich verbannt haben. Dann muss ich nicht mehr sagen, dass ich zu diesen Leuten gehöre«, er schüttelte angewidert den Kopf.
Er blickte zu Charlie und lächelte seicht.
»Nein, nein, wir haben uns nicht bei Hagrid eingeschleimt. Wir haben da so unsere Mittel«, schmunzelte er und bettete seinen Kopf auf seine Handflächen.


Amelia Coben

Die Dunkelhaarige sah schmunzelnd zu Remus.
»Danke«, lächelte sie, nahm die Sweatshirtjacke entgegen und zog sie sich über. An der Jacke hing Remus' Duft und sie erwischte sich dabei, wie sie ihn heimlich einsog. Auf ihre Wangen legte sich ein leichter Rotschimmer, als sie ihre Tat realisierte. Dennoch zog sie die Jacke ein bisschen enger um sich und schlang wieder ihre Arme um sich.
»Da vorne ist eine Bank. Wir könnten und da hinsetzen, wenn du magst«, schlug Amelia vor und lächelte seicht. Wieder beobachtete sie, wie Remus' Hand durch seine Haare fuhr.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Di 11 Aug 2015, 10:09


Charlie Spurling

Sie schluckte und schaute Sirius mit großen Augen an. Vielleicht hätte sie das lieber nicht fragen sollen. Immerhin kannte sie ihn noch nicht wirklich und schon kamen sie auf so ein Thema zu sprechen. Sie stellte es sich schrecklich vor, mit zwölf Jahren schon zu sehen, wie der eigene Vater einen unschuldigen Muggel tötet.
Charlie kannte die Überzeugungen der Familie Black ziemlich gut, so wie fast jeder an dieser Schule. Viele der reinblüten Familien hatten diese Einstellung. Sie selbst stammte auch aus einer, doch zum Glück waren ihre Eltern keineswegs der Meinung, dass Muggelgeborene weniger wertvolle Zauberer waren als reinblüter. Und nur wenige ihrer entfernten Verwandten hatten sich Du-Weiß-Schon-Wem angeschlossen.
Doch auch wenn Sirius' Familie nicht unbedingt so war, wie man sich eine perfekte Familie vorstellte, tat es ihr schon leid, dass er einfach aus seiner Familie ausgestoßen wurde. Immerhin waren diese Leute doch noch seine Familie. Charlie konnte sich nicht vorstellen, wie es war, wenn man plötzlich keinen Kontakt mehr zu seinen Geschwistern oder Eltern haben durfte.
Sie war froh, dass sie nun wieder auf ein anderes Thema zu sprechen kamen. »Geheime Rumtreiber-Methoden also«, sagte sie und lachte leise. »Und die darfst du einfach so einer anderen Person verraten? Die auch noch aus einem anderen Haus kommt.«



Remus Lupin

Remus atmete erleichtert auf. »Ja, das wäre gut.« Er lächelte etwas verlegen und richtete dann seine Tasche, bevor er auf die Bank zu ging und sich dort fallen ließ. Wieso wurde er nur so nervös in Amelias Gegenwart? Wieso konnte er sich nicht einfach ganz normal und gelassen verhalten, so wie er es auch war, wenn er mit Sirius, James und Peter unterwegs war oder wenn er mit anderen Leuten redete.
Doch irgendetwas an der dunkelhaarigen Ravenclaw veranlasste ihn dazu, dass er sich in ein stotterndes, nervöses Etwas verwandelte. Und dabei wollte er sich doch einfach nur ganz normal mit ihr unterhalten, ohne sich irgendwie peinlich zu verhalten. Nur war er sich nicht sicher, ob er das jemals hinkriegen würde.
Und genau deswegen versuchte er nun, das Thema in Richtung Unterricht zu lenken, denn darüber konnte er eine ganze Weile reden, ohne nervös zu werden. Er atmete tief durch, bevor er seinen Blick von der Peitschenden Weide abwandte und wieder zu Amelia schaute.
»Von Astronomie weiß ich ja schon, dass du das gar nicht kannst, aber wie sieht es mit den anderen Fächern aus?«, fragte er mit einem leisen Lachen und stützte die Ellenbogen auf seinen Knien ab.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Di 11 Aug 2015, 14:21

Sirius Black

Der Dunkelhaarige schmunzelte seicht.
»Ich kann dir natürlich nicht einfach so unsere 'Geheimen-Rumtreiber-Methoden', wie du sie nennst, offenlegen, aber ich kann dir sagen, dass du uns zur Zeit wahrscheinlich ziemlich unterschätzt«, meinte er und grinste.
»Wir haben doch ein bisschen mehr zu bieten, als man es wohl von uns denkt.«
Während die einen dachten, sie wären nur ein kleiner, süßer Club, der verzweifelt versucht durch ihre Streiche Aufmerksamkeit zu erhaschen, so gab es auf der anderen Seite genügend Leute, die wenigstens teilweise wussten, wozu sie wirklich fähig waren. Dennoch, es gab viele Dinge, die nur die Marauder selbst von sich wussten. Beispielsweise von ihrer Karte, die jeden Winkel Hogwarts offenlegt und anzeigt, wer sich wo befindet, ohne von irgendwelchen Tränken und Zaubern getäuscht zu werden. Ebenso offenbart sie jeden Geheimgang des Schlosses und wie man zu ihm gelangt. Diese Karte war unter anderem ihr wertvollster Besitz und eines der Mittel, wie Charlie und er in den Wald gelangen könnten - und werden.


Amelia Coben

Die Ravenclaw musste bei dem verlegenen Lächeln des Braunhaarigen ein wenig schmunzeln. Er war ja schon ganz süß, so wie er sich verhielt, das musste sie zugeben.
Sie lief ihm nach zur Bank und ließ sich neben ihm nieder. Die Bank war recht schmal und so saßen sie näher aneinander als es für flüchtige Bekannte wohl normal war. Amelia glaubte sogar, seine Körperwärme spüren zu können, doch das war wohl nur ein Wunschtrau- .. das war wohl nur Einbildung.
Die Dunkelhaarige errötete leicht, als sie realisierte, was sie da gerade gedacht hatte und zupfte leicht an der gemütlichen Strickjacke herum, während sie ihren Blick sinken ließ und nun auf ihre schwarzen Stiefel schaute. Sie kannte ihn doch kaum! Wie konnte sie dann einfach...?
Amelia sah auf, als seine Stimme ihr gemeinsames Schweigen durchbrach. Sie lächelte leicht und strich sich die Haare hinters Ohr.
»In den anderen Fächern bin ich ziemlich gut, besonders in Verteidigung gegen die dunklen Künste, Pflege magischer Geschöpfe, Verwandlung und Zaubertränke«, gab sie zu und sah Remus an. Tatsächlich war sie nur in Astronomie wirklich schlecht. Gut, Arithmantik war nun auch kein Fach, in dem sie glänzte.
»Und wie sieht's bei dir aus?«, stellte sie nun die Gegenfrage und blickte ihn interessiert an.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Di 11 Aug 2015, 16:12


Charlie Spurling


Die Roothaarige lachte leicht. »Versprich lieber nicht zu viel, Black. Am Ende bin ich noch enttäuscht,« sagte sie und setzte sich wieder auf. Sie ließ ihre Hände durchs Gras gleiten und riss einige der grünen Halme heraus, während sie darüber nachdachte, was für geheime und spezielle Methoden die Rumtreiber wohl hatten.
Charlie wollte es eigentlich kaum zugeben, doch ihre Neugier war geweckt. Sie war nun nicht mehr so sicher, ob Sirius und seine Freunde nur eine Gruppe Jungs waren, die sich einfach nur lächerliche Spitznamen gaben und Lehrern Streiche spielten oder ob sie tatsächlich auch noch zu viel außergewöhnlicheren Dingen im Stande waren.
Aber wie dem auch sei, sie musste langsam zurück ins Schloss, denn sie wollte noch einmal in den Gemeinschaftsraum bevor das Abendessen begann. Es war eine Angewohnheit von ihr, dass sie ihre Hausaufgaben noch einmal überprüfte und ihre Sachen vor dem Essen packte, da sie danach nie Lust darauf hatte und morgens immer so lange schlief, wie es nur möglich war und demnach keine Zeit mehr für andere Dinge abgesehen vom Frühstücken und Fertigmachen hatte.
Und mittlerweile war es schon erstaunlich spät geworden, sodass Charlie bezweifelte, dass sie es überhaupt noch in den Gemeinschaftsraum schaffen würde, bevor das Essen begann. Sirius hatte ihren Zeitplan vollkommen durcheinander gebracht.
Mit einem entschuldigenden Lächeln erhob sie sich und klopfte sich das Gras von der Hose. »Also... Ich muss dann langsam wieder zurück und noch ein paar Sachen erledigen.« Verlegen strich sie sich eine Haarsträhne hinters Ohr. Sie hasste es, andere Leute einfach sitzen zu lassen. Besonders, wenn sie eigentlich noch gerne mit ihnen geredet hätte. »Aber ich erwarte, dass du mir demnächst mit einer eurer ‚geheimen Rumtreiber-Methoden‘ ermöglichst, in den Verbotenen Wald zu kommen.«


Remus Lupin

Fasziniert beobachtete er, wie ihre Hand eine einzelne Haarsträhne zurückstrich und sie hinter ihr Ohr klemmte. Er war für einen Moment so gebannt von der Situation, dass er erst gar nicht mitbekam, dass Amelia ihm bereits antwortete.
Remus strich sich mit der Hand durch die Haare und bewegte sich ein wenig, wodurch er mit seinem Knie an ihres stieß. Sein Herzschlag beschleunigte sich und er versuchte krampfhaft, sich auf das zu konzentrieren, was sie sagte. Er zwang sich dazu, einige Male tief durchzuatmen und hatte sich dann wieder soweit im Griff, dass er bemerkte, dass Amelia seine Frage erwidert hatte.
Er räusperte sich leicht und überlegte einen Moment lang. »Also, Verteidigung gegen die Dunklen Künste, mein Lieblingsfach übrigens, ist wohl das Fach in dem ich am besten bin. Und dann gibt es da noch alte Runen. Ich bin einfach begeistert davon, was man alles mit diesen einfachen Schriftzeichen machen kann und was sie alles bedeuten. Ach und in Verwandlung bin ich auch nicht schlecht.«
Der Brünette war froh, dass er nun endlich ein Thema hatte, über das sie reden konnten. Und wenn Remus einmal über den Unterricht redete, war es nur schwer für ihn, wieder aufzuhören. Dennoch hielt er sich gerade erst einmal zurück, um Amelia nicht gleich mit seinem Geplapper abzuschrecken. Stattdessen begann er, in seiner Tasche zu wühlen und zog nach einer Weile eine Tafel Schokolade aus dem Honigtopf heraus. »Schokolade?«, fragte er die Ravenclaw mit einem Grinsen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Fr 28 Aug 2015, 21:19

Sirius Black


Er lachte leise auf.
»Ich verspreche nie zu viel, keine Sorge«, sagte er zwinkernd und starrte den Himmel an.
Als Charlie sagte, sie würde gehen, sah der Dunkelhaarige auf.
»Alles klar, wir sehen uns«, verabschiedete sich Sirius und lächelte sie charmant an.
Er selbst erhob sich ebenfalls und setzte sich auf einen Baumstamm. Sein Blick war in die Ferne gerichtet und erstreckte sich über den riesigen von Bäumen umrahmten See. Schweigend schien er in Gedanken ganz wo anders zu sein, nicht hier. Das was dort still und einsam auf dem Baumstamm saß war nur seine Hülle. Seine Finger spielten abwesend mit dem Ring an seiner Hand. In seinem Rücken lag in einigen Metern Entfernung das große Schloss, in welchem bald schon das Abendessen stattfinden würde.


Amelia Coben


Als sie spürte, wie Remus' Knie gegen ihres stieß, begann ihr Herz aufgeregt zu klopfen. Beinahe hätte sie die versehentliche Berührung des Gryffindors erwidert, konnte sich jedoch gerade noch zurückhalten. In einem wohligen Seufzen zog sie die wundervoll duftende Jacke enger um sich. Zum einen, um sich vor der Kälte zu schützen, zum anderen, um Remus' Duft einatmen zu können. Er roch so unverschämt gut...
Fasziniert betrachtete sie den gut aussehenden jungen Mann und lauschte aufmerksam seinen Worten. Als er nun eine Tafel Schokolade aus seiner Tasche hervor zog, musste die Brünette augenblicklich auflachen. Er hatte wirklich Schokolade dabei? Wie süß!
»Ja, danke«, sagte sie und wurde von Remus' breitem Grinsen angesteckt.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Fr 28 Aug 2015, 21:48


Charlie Spurling

Sie errötete leicht, als er ihr zuzwinkerte und lachte etwas verlegen, bevor sie sich schnell wegdrehte, damit er nicht ihre rosa farbenen Wangen sah. Mit einem breiten Grinsen im Gesicht schritt sie auf das Schloss zu, das ihr zweites zu Hause geworden war. Sie konnte es kaum erwarten, ihren Freundinnen beim Abendessen zu erzählen, dass Sirius Black gar nicht so arrogant und selbstverliebt war, wie man immer hörte. Vielmehr war er sogar richtig freundlich und natürlich und man konnte so gute Gespräche mit ihm führen.
Das Grinsen blieb den ganzen Weg bis nach oben in den Turm, wo sich der Gemeinschaftsraum der Ravenclaws befand, bestehen. Doch kurz bevor sie die Räume betrat, in dem sich zu dieser Uhrzeit die meisten Mitglieder ihres Hauses aufhielten, zwang sie sich zu einem normalen und weniger grinsenden Gesichtsausdruck, um dumme Fragen zu vermeiden. Trotzdem konnte sie das fröhliche Glitzern und die immer noch leicht geröteten Wangen nicht vermeiden.
Ohne ihren Freunden, die gerade auf einem Sofa saßen und sich angeregt unterhielten, Beachtung zu schenken, stürzte sie ihn ihren Schlafsaal und begann, ihre Sachen für den nächsten Tag zu ordnen und dabei Sirius aus ihren Gedanken zu verbannen. Sie durfte einfach nicht die ganze Zeit über ihn nachdenken. Lieber sollte sie sich auf ihre Hausaufgaben konzentrieren!
Mit Schrecken stellte sie fest, dass einer ihrer Aufsätze noch unvollendet war. Jetzt hatte sie wenigstens etwas, um sich von dem gutaussehenden Gryffindor abzulenken.



Remus Lupin

Weiterhin lächelnd zerbrach er die Schokolade und hielt Amelia die Packung hin, damit sie sich ein Stück nehmen konnte. Er fuhr sich ein weiteres Mal durchs Haar, stoppte jedoch mittendrin. Er musste unbedingt damit aufhören – er verhielt sich ja schon wie James, wenn der über Lily redete, sie anschaute oder auch nur an sie dachte. Aber die Ravenclaw machte ihn einfach ganz nervös.
Der Werwolf sah, wie Sirius' Gesprächspartnerin sich auf den Weg zurück zum Schloss machte und fragte sich unwillkürlich, wann Amelia wohl gehen würde. Wieder breitete sich ein betretenes Schweigen zwischen den beiden aus, das Remus nur zu gerne unterbrochen hätte, hätte er gewusst wie. Denn er wollte auch nicht einfach irgendetwas sinnloses von sich geben. Am Ende stand er noch als totaler Volltrottel da.
Und doch begann er nach einer weiteren Minute Schweigen, einfach drauf los zu plappern.
»Warst du schonmal nachts auf dem Astronomieturm? Klar, das ist verboten, wenn man da nicht gerade Unterricht hat, aber es ist der beste Ort, um die Sterne zu beobachten. Und wenn man Glück hat, kann man sogar eine Sternschnuppe sehen. Du solltest das auf jeden Fall mal machen es lohnt sich wirklich...«
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mo 18 Jan 2016, 21:08

Sirius Black

Schweigend sah Sirius in die Ferne. Er hatte immer noch Hausaufgaben, die er zuende bringen - viel mehr anfangen - musste. Aber hier draußen war es grade so schön. Und er konnte Charlie einfach nicht aus seinen Gedanken verbannen. Oder wollte er nicht?
Sirius schüttelte leicht den Kopf und schloss kurz die Augen. Er würde sie auf jeden Fall in den verbotenen Wald bringen. Wenn er James erzählte, dass er den Umhang wegen eines Mädchens brauchte, würde dieser ihn sicher aushändigen - auch wenn er dann wahrscheinlich etwas ganz Falsches von Sirius dachte.
Noch ein paar Minuten blieb der Dunkelhaarige am See, dann erhob er sich, um ins Schloss zurückzukehren. Als er sich umdrehte, erblickte er Remus und ein Ravenclaw-Mädchen, das er schon ein paar Mal in der Schule gesehen hatte, zusammen auf einer Bank. Der schüchterne kleine Remus hatte also eine neue Flamme. Sirius winkte den beiden kurz und zwinkerte Remus vielsagend an, ehe er schließlich auf das Schloss zuging.


Amelia Coben


Dankend nahm die Braunhaarige die Schokolade an und fischte sich ein kleines Stück aus der Verpackung heraus, ehe sie sie Remus zurückgab. Amelia biss von der süßen Schokolade ab, die nur einen Augenblick später auf ihrer Zunge zerlief. Merlin, wie lange hatte sie das schon nicht mehr gegessen? Es musste das letzte Mal gewesen sein, als sie zuhause war. Leicht schüttelte Amelia den Kopf. Das war deutlich zu lange her.
Ihr Blick glitt wieder zu dem gut aussehenden Gryffindor, als dieser seine Stimme erhob und sie fragte, ob sie einmal nachts auf dem Astronomieturm war.
»Nein, noch nicht«, gab sie zu und sah kurz zu Boden.
»Aber ich würd's gern mal machen«, sprach sie weiter und lächelte leicht, als sie wieder zu Remus sah.
»Gehst du dann mit mir dahin?«, fragte sie etwas zögerlich und biss sich leicht auf die Unterlippe. Sie hoffte sehr, er würde nicht nein sagen. Ansonsten würde sich Amelia wahrscheinlich gar nicht trauen, allein nachts dorthin zu gehen. Was, wenn sie erwischt werden würde? Sie hätte alleine wohl einfach zu viel Angst.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mo 18 Jan 2016, 21:19


Remus Lupin

Er schaut einen Moment zum See hinüber und erblickte Sirius, der ihm zuzwinkerte. Sofort schoss dem Vertrauensschüler die Röte ins Gesicht. Er starrte Sirius böse an bevor er sich wieder Amelia zuwandte. »Natürlich komme ich mit«, meinte er selbstverständlich. Er musterte ihr Gesicht. »Sie sieht wirklich süß aus, wenn sie so auf ihrer Unterlippe herumkaut.« Verdammt. Hatte er das gerade etwa wirklich laut gesagt? Seine Augen weiteten sich geschockt und senkte schnell den Blick zum Boden, während seine Wangen sich bereits feuerrot färbten.
»Tschuldigung«, murmelte er so leise und verlegen, dass es kaum hörbar war. Er hoffte bloß, dass Amelia es nicht zu ernst nehmen würde oder jetzt nicht mehr mit ihm reden wollte. Vielleicht wäre es besser, wenn er jetzt gehen würde. »Ich denke, ich sollte besser gehen«, sagte er und griff schnell nach seiner Tasche bevor er zurück ins Schloss eilte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 


Zuletzt von Toffee am Mo 18 Jan 2016, 21:52 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mo 18 Jan 2016, 21:44

Amelia Coben

Erleichtert lächelte sie, als Remus sagte, er würde mitkommen
»Danke«, sagte sie ehrlich. »Alleine würde ich mich wahrscheinlich sowieso nicht trauen...«, gab sie verlegen zu und sah wieder zu Boden.
»Sie sieht wirklich süß aus, wenn sie so auf ihrer Unterlippe herumkaut«, hörte Amelia den Dunkelhaarigen sagen und sah auf. Augenblicklich schoss ihr die Röte ins Gesicht. Hatte er das gerade wirklich gesagt? Er fand sie süß..?
Unfähig irgendetwas zu sagen sah sie den jungen Mann einfach nur an, der mit geschocktem Blick gen Boden starrte und ein leises, kaum verständliches 'Tschuldigung' hervorbrachte.
»Du..«, begann sie, wurde jedoch von Remus unterbrochen. »Ich denke, ich sollte besser gehen.«
Schon griff er nach seiner Tasche und erhob sich.
»Nein, bitte!«, sagte sie eilig, stand ebenfalls auf und streckte ihre Hand nach ihm aus, doch er war ihr schon zu weit voraus. Enttäuscht ließ sie ihre Hand sinken und sah dem Gryffindor hinterher. Warum hatte sie auch nichts gesagt?! Remus hatte sie einfach komplett aus dem Konzept gebracht...
»Verdammt..«, fluchte sie leise und ließ sich zurück auf die Bank sinken, zog ihre Beine an sich und vergrub ihr Gesicht in der wohlriechenden Jacke des Dunkelhaarigen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mo 18 Jan 2016, 21:59


Remus Lupin

Remus stöhnte genervt als er sich auf einen der Sessel im Gemeinschaftsraum fallen ließ. Wie hatte ihm nur so etwas unbedachtes herausrutschen können? Er könnte wirklich nicht mit Mädchen umgehen, das hatge sich mal wieder gezeigt. Sobald es nur annähernd gut lief, versaute er es durch irgendetwas dummes.
Er ließ das Gesicht in seine Hände sinken und verweilte so für einige Augenblicke. Dabei fand er Amelia wirklich süß und wäre gerne mal nachts mit ihr auf den Astronomieturm gegangen.
Dass Sirius ihm zugezwinkert hatte, hatte ihn einfach komplett aus dem Konzept gebracht. Er hoffte bloß, dass er Amelia nicht zu bald wiedersehen würde; das wäre wirklich peinlich. Ein weiteres genervtes Stöhnen entfuhr ihm, als ihm einfiel, dass er bereits am nächsten Abend mit ihr zusammen Astronomie hatte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mo 18 Jan 2016, 22:15

Amelia Coben

Einige Minuten verweilte das Mädchen so. Saß zusammengekauert auf der Bank und atmete einfach nur Remus' wundervollen Duft ein. Sie hätte etwas sagen sollen. Oder? Vielleicht hätte es das aber auch nur viel schlimmer gemacht... Unentschlossen sah Amelia auf, starrte auf den See und merkte erst jetzt, dass sie vor Kälte bereits zitterte. Sie wollte nicht ins Schloss. Doch Remus Jacke bot ihr auch keine Wärme mehr und wenn sie noch länger hier draußen blieb, würde sie sich sicher noch erkälten. Somit erhob sie sich, schob den Riemen ihrer Tasche auf ihre Schulter und wanderte auf das Schloss zu, wo sie sich mehr Wärme als hier draußen versprach.
Als sie sich durch die große Tür schob, wurde die Braunhaarige sogleich in wohlige Wärme eingehüllt.
Eilig flüchtete Amelia nach oben in ihr Zimmer, welches sie sich unter anderem mit Charlie teilte. Sie ließ ihre Tasche neben ihr Bett fallen und ließ sich erschöpft darauf fallen.
»Ich glaube ich hab's verbockt«, murmelte sie und legte ihre Arme über ihre Augen.
»Was soll ich denn jetzt machen?«, fragte sie an Charlie gewandt, die wohl an ihren Hausaufgaben saß.


Sirius Black

Seufzend stieß er die Hausaufgaben von sich, als er sie endlich beendet hatte und erhob sich von seinem Bett um nach unten in den Gemeinschaftsraum zu gehen, wo er schon Remus erblickte.
»Na du siehst ja trüb aus. Hat sie dir 'ne Abfuhr erteilt?«, fragte er schmunzelnd und setzte sich zu seinem Freund, vor den warmen Kamin.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mo 18 Jan 2016, 22:29


Charlie Spurling

Charlie war so sehr in die Hausaufgaben vertieft gewesen, dass sie gar nicht bemerkt hatte, wie Amelia den gemeinsamen Schlafsaal betreten hatte. »Was?« fragte sie und schaute etwas verwirrt von ihrem Pergament auf, während sie sich eine ihrer roten Haarsträhnen hinters Ohr strich.
Kurz musterte sie ihre Freundin, die todunglücklich aussah. »Was ist dir denn passiert?« fragte sie verwundert und schob ihre Schulsachen etwas beseite. Darauf hatte sie sich eh nicht wirklich konzentrieren können, denn die ganze Zeit war ihr das Gespräch mit Sirius wieder in den Sinn gekommen. Bei dem Gedanken daran schlich sich gleich wieder ein Lächeln auf ihr Gesicht.


Remus Lupin

Niedergeschlagen hob er das Gesicht aus den Händen und schaute Sirius an. »Ich hab's verbockt«, murmelte er und starrte dann abwesend ins Feuer. »Wieso kann ich nie irgendetwas richtig machen bei Mädchen?« fragte er dann seinen Freund und schaute ihn verzweifelt an.
»Wahrscheinlich soll es einfach nicht so sein.« Vielleicht sollten Werwölfe einfach keine Freundinnen haben, fügte er noch in Gedanken hinzu und wandte seinen Blick wieder dem Feuer zu. Er wünschte bloß, dass es irgendeinen Weg gäbe, wie er die Sache mit Amelia wieder richten konnte... Andererseits sollte er es vielleicht gar nicht richten. Immerhin war er ein Monster und er wollte sie nicht in Gefahr bringen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mi 20 Jan 2016, 14:59

Amelia Coben


Seufzend richtete sich die Braunhaarige auf, rutschte an ihr Kopfende an das sie sich lehnte, während sich sich in einen Schneidersitz setzte und ein Kissen auf ihren Schoß bette.
»Ich war in der Bibliothek als ich Remus kennengelernt habe... Einer dieser Marauder aus Gryffindor. Und wir haben uns gut verstanden und sind daher noch spazieren gegangen. Wir haben uns auf eine Bank gesetzt, geredet und er hat mir Schokolade angeboten«, erzählte sie mit einem kleinen Lächeln auf den Lippen.
»Aber aufeinmal sagt er, ich sehe gut aus, wenn ich auf meine Unterlippe beiße. Ich.. ich glaube er hat einfach nur laut nachgedacht.. auf jeden Fall hat mich das total aus dem Konzept gebracht, sodass ich gar nichts mehr sagen konnte und dann ist er gegangen...« Theatralisch seufzte sie und vergrub ihr Gesicht in ihren Händen während sie den Kopf schüttelte.
»Ich hab's total verhauen... dabei mochte ich ihn eigentlich«, gestand sie leise. Charlie war ganz anders als sie. Während Amelia zurückhaltend und schüchtern war, war Charlie das komplette Gegenstück dazu. Sie war extrovertiert und wagte es viel eher mal einen frechen Spruch rauszuhauen, als die Braunhaarige. Manchmal wünschte sich Amelia wirklich, wie wäre ein bisschen mehr wie ihre beste Freundin...



Sirius Black

»Mhh...«, machte Sirius nachdenklich und lehnte sich in seinen Sessel. Er war nicht besonders gut in solchen... Beziehungstipps.
»Was ist denn passiert? Hast du was bescheuertes gesagt oder warst du zu aufdringlich?«, fragte er und zog seine Beine an sich. Er wollte Remus ja wirklich gern helfen, schließlich war er einer seiner besten Freunde. Doch in solchen Dingen war James wesentlich besser als er.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Mi 20 Jan 2016, 15:28


Charlie Spurling

Sie hörte aufmerksam zu, während ihre Freundin ihr davon erzählte, wie sie ebenfalls einen der Manager kennengelernt hatte. "Ja, wir haben euch gesehen", meinte sie dann als Amelia geendet hatte und überlegte einige Augenblicke lang.
"Du hast bestimmt nichts versaut. Er ist ja dann gegangen. Und vielleicht... war er einfach nur verlegen oder sowas, weil ihm das rausgerutscht ist", schlug sie vor und lächelte aufmunternd. "Er mag dich bestimmt auch. Du solltest einfach nochmal mit ihm reden, dann klärt sich das sicherlich."
Manchmal war Amelia einfach wirklich viel zu schüchtern und sie musste unbedingt lernen, dass nicht alles immer ihre Schuld war oder überhaupt an ihr lag.
Sie blickte auf die immer noch unvollendeten Hausaufgaben an ihrem Betten. Jetzt hatte sie wirklich gar keine Lust mehr darauf. Viel lieber wollte sie irgendetwas spannendes und aufregendes machen, als so etwas langweiliges.


Remus Lupin

Er schaute Sirius einige Sekunden lang an und fuhr sich mit einer Hand durch die Haare. Als ob er jemals zu aufdringlich sein würde; Sirius kannte ihn doch. Dafür war er wirklich viel zu schüchtern. "Mir ist einfach was blödes rausgerutscht", seufzte er und ließ seinen Kopf gegen die Lehne des Sessels fallen.
"Ich hab sie vorhin in der Bibliothek getroffen und sie ist da an ihren Astronomie Hausaufgaben verzweifelt." Er lächelte schief. "Auf jeden Fall hab ich ihr dabei geholfen und dann sind wir raus aufs Gelände und haben uns unterhalten. Ziemlich gut sogar." Remus seufzte wieder. Er hatte das Gespräch mit Amelia wirklich genossen.
"Und dann ist mir irgendwie das dümmste passiert, was einem überhaupt passieren kann. Sieh sah so niedlich aus, wie sie auf ihrer Unterlippe rumgekaut hat und da ist es mir irgendwie rausgerutscht, ohne dass ich etwas dagegen tun konnte." Er vergrub das Gesicht in den Händen. "Und dann bin ich gegangen, weil sie jetzt sicherlich nichts mehr mit mir zu tun haben will. Merlin, das war so peinlich."
Remus schaute hilfesuchend seinen Freund an. "Ich wünschte, ich könnte ihr jetzt aus dem Weg gehen, aber das geht nicht, denn wir haben zusammen Astronomie..."

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: I solemnly swear   Heute um 02:58

Nach oben Nach unten
 
I solemnly swear
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 14Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8 ... 14  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Eure RPGs :: Spontane Rpgs-
Gehe zu: