Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: //

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfall

Tageszeit: Mondaufgang

Tageskenntnis: Langsam wird das Wetter wieder etwas kühler. Es ist ziemlich windig und die Blätter haben angefangen von den Bäumen zu fallen. Noch gibt es überall reichlich Beute und auch Kräuter sind genügend zu finden. Eine erfahrene Katze weiß jedoch, dass der Blattfall nun begonnen hat und das nicht mehr lange so bleiben wird.

DonnerClan-Territorium:
Im durch die Bäume windgeschützten DonnerClan Territorium ist es ein wenig wärmer, als auf offener Fläche. Die ersten Blätter fallen schon von den Bäumen, aber es gibt noch genügend Beute, um den Clan zu ernähren.

FlussClan-Territorium:
Nach der warmen Blattgrüne ist der Fluss noch etwas seichter. Dennoch gibt es hier genügend Fische, um den einen Clan zu ernähren und auch an Land gibt es noch einiges zu fangen. Hier bekommt man den kühlen Wind richtig zu spüren.


WindClan-Territorium:
Der Blattfall hat dem Moorland seinen heftigen und kalten Wind zurückgebracht und so ist es nun um einiges kühler geworden. Kaninchen gibt es zwar momentan noch genug, jedoch würden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützten Orten aufhalten.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es langsam kühler geworden. Eidechsen und Schlangen werden langsam seltener. Dafür gibt es nach wie vor genügend kleinere Nagetiere oder Vögel zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier sorgt der kühle Wind für ein rasches Sinken der Temperatur und die ersten Blätter fallen bereits von den Bäumen. Vögel sind noch genug unterwegs, aber die Jagd auf sie wird durch den heftigen Wind erschwert.


Baumgeviert:
Am Baumgeviert ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt. Auch die vier massiven Eichen verlieren langsam ihre ersten Blätter.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den grauen Zweibeinernestern ist man zwar vor dem unangenehmen Wind geschützt, aber auch hier wird es langsam kühler. Es sind immer noch viele Zweibeiner unterwegs und Beute ist im Zweibeinerort momentan etwas schwerer zu finden.


Streuner-Territorien:
Auch hier halt der Blattfall bereits Einzug gehalten. Zwar gibt es noch genügend Beute und zwischen den Bäumen ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt, doch verfärben sich auch hier schon die ersten Blätter und fallen langsam zu Boden.


Zweibeinerort:
Jetzt wo das Wetter wieder kühler wird, werden die meisten Hauskätzchen ihre Zeit wohl lieber mit in den Nestern ihrer Zweibeiner verbringen. Jedoch ist es gut möglich, dass das eine oder andere Hauskätzchen trotz des Windes einen Schritt in den Garten setzt oder sich auf den Weg macht, die Umgebung zu erkunden, solange es noch nicht zu kalt ist.



Austausch | 
 

 I solemnly swear

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14  Weiter
AutorNachricht
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Sa 20 Feb 2016, 21:00


Amelia Coben

Ein leichter Schauer fuhr durch ihren Körper, als sie die vom Schlaf noch raue Stimme ihres Freundes vernahm.
Gespielt beleidigt schob er ihre Hand von sich, woraufhin Amelia einen kleinen Schmollmund zog, ihn jedoch im nächsten Moment schon neckend anlächelte.
»Wir sehen uns«, schmunzelte sie und erwiderte seinen Kuss.
Leise seufzend lehnte sie sich an die Wand in ihrem Rücken und sah sich im Krankenflügel um. Hoffentlich würde sie heute entlassen werden. Viel länger würde sie es hier auch nicht mehr aushalten, ohne vor Langeweile zu vergehen.
Sie schnappte sich ihren Zauberwürfel, den sie sich am Vortag gezaubert hatte und begann damit, die verschiedenen Farben durcheinander zu würfeln, um sie danach wieder zu sortieren.
Dies tat sie ein paar Mal, ehe auch das langweilig wurde und sie den Würfel wieder weglegte.
All ihre Hausaufgaben hatte sie erledigt, es gab nichts das sie machen konnte.
»Guten Morgen«, begrüßte Madame Pomfrey sie lächelnd, als sie ihr das Frühstück brachte.
»Guten Morgen«, entgegnete Amelia und schob auf ihren Geheiß hin ihren Pullover hoch.
»Darf ich heute gehen?«, fragte die Braunhaarige die Heilerin, während diese Salbe auf die Nähte strich.
»Deine Wunden verheilen gut, und auch die Nähte sehen noch sehr gut aus. Ja, du darfst heute gehen. Aber ich möchte, dass du jeden Tag vorbei kommst, damit ich mir die Schnitte ansehen und sie behandeln kann. Außerdem sollte ich in spätestens einer Woche die Fäden ziehen können«, sprach Madame Pomfrey.
Ein breites Lächeln legte sich auf die Lippen der Ravenclaw, als sie eilig nickte.
»Danke, Madame Pomfrey«, sprach sie, als sie ihren Pullover wieder herunter zog und sich an das Frühstück heran machte. Danach würde sie ihre Sachen packen und alles in den Ravenclawturm bringen.

Schnell entgegnete sie dem Portrait die Antwort des Rätsel und schon schob sich das Bild zur Seite, damit sie den Gemeinschaftsraum betreten konnte. Selten sah man den Raum komplett leer. Höchstens an Weihnachten, wenn die meisten Schüler zu Hause waren.
Doch Amelia lief schon weiter in ihren Schlafsaal um dort ihre Sachen abzulegen, ehe sie sich im Badezimmer duschte und sich frische Sachen anzog. Ein weißer, gemütlicher Pullover und ein dunkler Rock, sowie eine schwarze Strumpfhose und die schwarzen Schuhe.
Sie betrachtete sich im Spiegel und strich sich kurz durch die noch nassen Haare, ehe sie das Bad verließ und sich mit einem Block und einem Stift in die Große Halle setzte. Heute sollte sie noch nicht am Unterricht teilnehmen.
Seufzend ließ sie sich auf einer der Bänke nieder und schlug den Block auf. Mit einem kleinen Lächeln betrachtete sie die Zeichnungen, die dort die sonst weißen, leeren Blätter zierten. Schon lange hatte sie nicht mehr gezeichnet; fand keine Motivation und wusste auch nie recht, was sie zeichnen sollte. Doch jetzt schien sie ihre Kreativität wieder gefunden zu haben.
Der Bleistift huschte über das Papier und langsam konnte man den Gryffindor erkennen, den sie aus ihrer Erinnerung heraus porträtierte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Sa 20 Feb 2016, 21:50


» REMUS LUPIN «

Als Remus am Nachmittag den Krankenflügel betrat, um Amelia zu besuchen, war das Bett leer und schon wieder frisch bezogen. »Ich hab sie heute Morgen entlassen. Das Mädchen konnte es gar nicht mehr abwaren, endlich hier raus zu sein«, meinte Madame Pomfrey, während sie Bettpfannen stapelte und der Gryffindor nickte verstehend, bevor er wieder verschwand.
Wahrscheinlich würde Amelia jetzt in ihrem Gemeinschaftsraum sein und es genießen, dass sie endlich wieder ihr eigenes Bett hatte. Er schlenderte zurück in zum Gryffindorturm und stieg durch das Portaitloch der Fetten Dame. Im Gemeinschaftsraum wurde er auch sofort von James und Peter begrüßt, die verlangen, dass er endlich mal wieder etwas mit ihnen unternahm, da er sich in den letzten Tagen kaum hatte blicken lassen.
So verbrachte Remus den Nachmittag damit, mit den anderen Rumtreibern zusammen Snape explodiert zu spielen und die Aufsätze fertigzustellen, die sie in zahlreichen Fächern aufbekommen hatten.
Gegen Abend machte er sich dann auf den Weg in die Große Halle, wo er auch sogleich Amelia am Tisch der Ravenclaws erblickte. Mit einem Lächeln setzte er sich neben sie und betrachtete das Blatt Papier, das vor ihr lag und an dem sie gerade zeichnete. »Wow... Das ist gut. Wirklich gut«, meinte er begeistert und presste seine Lippen vorsichtig auf die Amelias.
»Madame Promfrey hat mir erzählt, dass sie dich entlassen hat, als ich dich vorhin besuchen kommen wollte. Dann kannst du ja wirklich morgen zu der Party kommen.« Grinsend belud er sich den Teller mit allerlei Sachen, in der Woche nach dem Vollmond hatte er immer den größten Appetit, und war dabei ausgesprochen guter Laune.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Sa 20 Feb 2016, 22:06


Amelia Coben

Lange saß sie in der Großen Halle und zeichnete das Bild ihres Gryffindors, ehe langsam die ersten Schüler eintrudelten, um zu Abend zu essen. Die Braunhaarige fühlte sich unglaublich beobachtet und die Menschen tuschelten über sie, sagten, dass sie die Sache mit dem Sturz nicht glauben konnten, da man für so ein paar Kratzer nicht so lange im Krankenflügel bleiben müsste. Und dann fingen sie an zu spekulieren. Was könnte es dann sein? War sie im Verbotenen Wald gewesen und wurde dort angegriffen? Hat die peitschende Weide sie erwischt?
Gekonnt ignorierte Amelia all die Schüler, die über sie redeten, doch legte sich ein kleines Lächeln auf ihre Lippen, als Remus sich zu ihr gesellte.
»Danke«, schmunzelte die Ravenclaw und erwiderte den Kuss.
»Ja, wenn ich ein bisschen vorsichtig bin, geht das«, entgegnete Amelia und klappte ihren Block zu, ehe sich ihr Blick auf das Essen legte. Fast ein wenig unmotiviert nahm sie sich nur ein bisschen von den leckeren Dingen und schielte kurz zu Remus' Teller.
»Na guten Appetit«, lachte sie, als sie den riesigen Berg Essen erblickte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Sa 20 Feb 2016, 22:30


» REMUS LUPIN «

Ein wenig überradcht schaute der Braunhaarige auf und musterte Amelia leicht besorgt. Sie wirkte irgendwie so ... niedergeschlagen. Dabei hatte sie doch gar keinen Grund dazu, immerhin wurde sie gerade aus dem Krankenflügel entlassen und sollte gut gelaunt sein. 
"Hey, alles okay?", fragte er sie und stupste sie leicht von der Seite an. "Du wirkst irgendwie ziemlich unglücklich", stellte er fest und betrachtete ihren, im Vergleich zu seinem, wirklich leeren Teller. 
Sanft griff er nach ihrer Hand und strich mit seinem Daumen leicht über ihren Handrücken.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Sa 20 Feb 2016, 22:46


Amelia Coben

Ein kleines Lächeln huschte über ihre Lippen, als Remus ihre Hand ergriff.
»Ich sollte eigentlich froh sein, ja, aber...«, sie biss sich leicht auf die Unterlippe, ehe sie leiser als zuvor sagte: »Aber dann kann ich nicht mehr neben dir einschlafen...«
Fast ein bisschen peinlich berührt sah sie auf ihre Beine und schüttelte leicht den Kopf.
»Außerdem reden die ganzen Leute über mich... Ich stehe nicht so gerne im Mittelpunkt, weißt du?«, fügte sie noch hinzu und sah Remus kurz an. Sie war nicht daran gewöhnt, dass so viele Leute über sie sprachen, dass sie überhaupt wussten, dass sie existierte. Normalerweise war sie nur eine von vielen Schülern, die aus der Masse nicht herausstechen konnte. Doch jetzt schien die ganze Schule ihren Namen zu kennen. Spätestens nachdem sich herumgesprochen hatte, dass sie und Remus zusammen waren und beide zur selben Zeit im Krankenflügel lagen, schien sie jeder zu kennen. Es war sogar so weit gegangen, dass Leute aus ihren Kursen sie besucht hatten, mit denen Amelia sonst gar nichts zu tun hatte. Sie versuchten, sich mit ihr anzufreunden, doch war die einzige Intension dahinter, an die Marauder ranzukommen.
»Wie auch immer«, tat sie die Sache mit einem leichten Handwink ab und wandte sich ihrem Teller zu.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   So 21 Feb 2016, 10:07


» REMUS LUPIN «

Er nickte verstehend und lächelte dann leicht. "Ich kann ja versuchen, in deinen Schlafsaal zu kommen. Es wird ja nicht so schwer sein, ein Rätsel zu lösen. Oder wir sorgen einfach wieder dafür, dass wir beide gleichzeitig in den Krankenflügel kommen", meinte er grinsend und wandte sich dann wieder seinem Essen zu. 
"Und lass die Leute einfach reden. Und wenn sie nachfragen, erzähl ihnen einfach übertriebene Geschichten, die sowieso keiner glauben wird. Das machen wir auch, wenn jemand fragt, woher ich die ganzen Narben habe", meinte er amüsiert und deutete leicht auf eine besonders große, die sich über sein Gesicht zog. "Unsere Standardantworten sind 'ich hab mit dem Riesenkraken gekämpft', 'ich bin gegen eine Wand geflogen', 'ich habe in Ägypten gegen Riesenfledermäuse gekämpft' oder 'wer zur Hölle ist Remus Lupin?'" Er lachte leicht und schaute dann Amelia an. "Also mach dir nicht so viele Sorgen, auch wenn du dabei auch ziemlich süß aussiehst."

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   So 21 Feb 2016, 10:22

Amelia Coben

Sie seufzte leise.
"Es ist gar nicht möglich in den Gemeinschaftsraum eines anderen Hauses zu kommen, Remus. Da macht das Porträt oder der Türknopf dicht", antwortete sie und spießte eine kleine Karotte mit ihrer Gabel auf.
"Ja, wahrscheinlich gar keine so schlechte Idee", entgegnete Amelia mit einem kleinen Schmunzeln und schob den leeren Teller von sich. Als der Gryffindor sagte, sie sähe süß aus, wenn sie sich Sorgen machte, stieß sie ihm den Ellenbogen sanft in die Rippen.
"Pass bloß auf, mein Lieber", drohte sie mit einem Grinsen auf den Lippen.
Langsam fuhr ihre Hand über Remus' Oberschenkel, als sie sich leicht an ihn lehnte. Inzwischen wusste sowieso schon jeder, dass sie zusammen waren, da mussten sie es auch nicht mehr geheim halten.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   So 21 Feb 2016, 10:37


» REMUS LUPIN «

"Bist du dir sicher, dass das nicht geht?", fragte er Amelia herausfordernd und begann bereits, in seinem Kopf zu planen, wie er sich am besten in den Gemeinschaftsraum der Ravenclaws schleichen konnte oder an welchen Orten sie noch schlafen könnten, wenn nicht in ihren Gemeinschaftsräumen. Der Raum der Wünsche wäre eine Idee, allerdings könnte der auch besetzt sein. Und sie könnten auf dem Weg dorthin erwischt werden. Die Karte würden sie also wahrscheinlich auch noch brauchen.
"Ey!", meinte er beleidigt, als sie ihn in die Seite knuffte und somit aus seinen Gedanken riss. Remus schob seinen leeren Teller ebenfalls von sich, als das Essen auf den Tischen gerade gegen Nachtisch ausgetauscht wurde. "Du siehst aber immer ziemlich süß aus", meinte er, als er einen Arm vorsichtig um ihre Taille legte und sie so näher an sich heran zog. Ihre Hand auf seinem Oberschenkel verursachte ein angenehmes Prickeln und ließ einen kleinen Schauer durch seinen Köper laufen. "Besonders, wenn du einfach so an mich gelehnt einschläfst und dann auch noch so ganz niedlich schnarchst", sagte er neckend und küsste sie kurz auf die Nasenspitze. "So knuffig", flüsterte er ihr ins Ohr bevor er sich wieder aufrichtete.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   So 21 Feb 2016, 19:08


Amelia Coben

Sie tippte sich leicht auf ihr Kinn und überlegte kurz.
»Ziemlich sicher, ja. Der Adler-Türknopf wird dich nicht reinlassen, auch wenn du das Rätsel lösen solltest... du könntest natürlich durch eines der Fenster von außen in den Gemeinschaftsraum klettern, aber.. das wäre sicher nicht ungefährlich«, sprach sie und sah zu Remus.
Lächelnd ließ sie sich näher an ihn ziehen und legte ihren Kopf auf seine Schulter. Mit leicht roten Wangen, aufgrund seines Komplimentes, sah sie auf ihre Beine und spielte mit dem Saum ihres Pullovers.
»Hey, ich schnarche nicht!«, empörte sie sich und sah zu ihm auf.
»Wenn jemand schnarcht, dann bist du das«, sagte sie gespielt trotzig und bekam schon einen Moment später einen Kuss auf die Nasenspitze.
»Jaja, versuch dich nur zu retten«, schmunzelte sie und zog mit ihren Fingerkuppen wieder sanfte Kreise über den Oberschenkel des Gryffindors.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Sa 19 März 2016, 22:22


» REMUS LUPIN «

"Ach, vertrau mir. Ich werde schon einen Weg finden", meinte er und schaute geheimnisvoll drein. "Und bis dahin musst du wohl ohne mich auskommen müssen, denn ich muss jetzt ein wenig Recherche betreiben, wie ich in den Gemeinschaftsraum der Ravenclaws komme. Es sei denn, du möchtest noch etwas anderes machen?"
Er schaute fragend zu ihr hinunter und griff nach ihrer Hand, die Kreise auf seinem Oberschenkel zeichnete. Sanft strich er mit seinem Daumen über ihren Handrücken und überlegte währenddessen, wie er den Adlertürknauf austricksen könnte.
'Vielleicht geht es ja mit dem Tarnumhang', dachte her, denn der funktionierte ebenfalls beim Portraitloch der fetten Dame. Andererseits stellte die auch kein Rätsel. Doch Remus war optimistisch, dass ihm sicher noch etwas einfallen würde.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Sa 19 März 2016, 22:43

Amelia Coben


Das braunhaarige Mädchen schmunzelte und schüttelte leicht den Kopf.
»Nein, nein, versuch du nur rauszufinden wie du dich am Türknauf vorbeischleichen willst«, meinte sie und lehnte sich lächelnd vor, ehe ihre Lippen aufeinander trafen und dies ein aufgeregtes Kribbeln in Amelia loslöste.
»Ich werde dich noch ein Stück begleiten«, meinte die Ravenclaw, schnappte sich ihre Sachen und griff sanft nach Remus' Hand.

Seine Hand loslassend blieb sie auf dem Korridor stehen und sah zu ihrem Gryffindor auf.
»Also dann, viel Glück«, sprach sie und stahl sich noch einen kleinen Kuss.
»Wir sehen uns«, verabschiedete sie sich schließlich und ging den Ravenclawturm hinauf, betrat den Gemeinschaftsraum und stahl sich eilig in ihr Zimmer, wo sie sich seufzend auf ihr Bett fallen ließ. Der Tag war anstrengend gewesen, denn noch zehrten die Wunden an ihren Kräften und machten ihr den Alltag ein wenig schwerer.
Schweren Herzens raffte sich Amelia auf und packte ihre Sachen weg, ehe sie sich umzog und dann endlich wieder in ihr Bett krabbeln konnte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Sa 19 März 2016, 23:06


» REMUS LUPIN «

Er nickte und grinste leicht. "Bis später. Und schlaf nicht sofort ein." Er erwiderte den Kuss und ging dann mit schnellen Schritten zum Gryffindor Turm hinauf, in der Hoffnunf, James direkt im Gemeinschaftsraum anzutreffen.
"Ich brauche den Tarnumhang", meinte er, als er sich neben den Schwarzhaarigen auf einen Sessel fallen ließ. "Bitte", fügte er hinzu, als James ihn nur mit einer hochgezogenen Aufgenbraue betrachtete.
"Sonst noch was", fragte er nachdem er das silberne Stoffstück aus seiner Schultasche gezogen hatte und ihm überreicht hatte.
'Wie komme ich am Adlertürknauf vorbei und in den Mädchenschlafsaal?', dachte Remus, doch entschied, dass es ihm sicherlich nichts bringen würde, wenn er James das jetzt fragen würde. Also schüttelte er nur den Kopf, bedankte sich für den Tarnumhang und machte sich dann auf den Weg zum Gemeinschaftsraum der Ravenclaws.

Unentschlossen stand Remus vor der Tür und überlegte, ob er dem Türknauf einfach befehlen sollte, ihn hinein zu lassen, doch würde ihm das wahrscheinlich nicht sehr viel bringen. Der Adler war vermutlich schlau genug, um nivht einfach jeden hinein zu lassen, d3r darum bat.
Doch zum Glück kam gerade ein Viertklässler um die Ecke und löste das Rätsel, sodass Remus hinter ihm in den Gemeinschaftsraum schlüpfen konnte, ohne von irgendjemandem bemerkt zu werden.
Die Schweirigkeit war nun, jetzt auch noch unbemerkt in Amelias Schlafsaal zu kommen. Denn sobald er nur vor dem Eingang zu den Schlafsälen stand, wurde aus der Treppe eine Rutsche, die er so unmöglich hinauf kommen würde. Doch auch dafür hatte er eine Idee.
Schnell sprach Remus einen Klebezauber auf seine Schuhe und lief dann zufrieden den Weg zu Amelias Schlafsaal hinauf. Der Gemienschaftsraum war zum Glück noch relativ voll und geschäftig gewesen, sodass niemand die Treppe bemerkt hatte.
Endlich stand der Gryffindor vor dem Schlafsaal der Sechtklässlerinnen und öffnete vorsichtig die Tür.
"Hey", flüsterte er, als er sich neben Amelia aufs Bett sinken ließ und dann den Tarnumhang ablegte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Sa 19 März 2016, 23:24

Amelia Coben


Leise seufzend schloss Amelia nur kurz ihre Augen und versuchte, sich zu entspannen. Ihre Muskeln schmerzten ein wenig, ebenso die Kratzer an ihrer Seite. Doch das würde sich gleich schon wieder legen.
Ob Remus es wohl schaffen würde, zu ihr zu kommen? Leise lachend schüttelte sie den Kopf. Wie hatten sie nur in so kurzer Zeit so abhängig voneinander werden können?
Schmunzelnd drehte sie sich auf ihre unverwundete Seite und zog die warme Decke bis unter ihre Nase. Sie wollte noch nicht einschlafen. Sie wollte auf ihren Gryffindor warten. Doch sie spürte, wie ihre Augenlider bereits schwerer und schwerer wurden.
»Hey«, vernahm sie plötzlich die ihr so vertraute Stimme. Doch wo war er? Sie konnte ihn gar nicht sehen. Just in diesem Moment entledigte sich Remus von einem Stück Stoff das aussah wie eine Decke und war plötzlich sichtbar. War das etwa ein Tarnumhang?
»Hey«, antwortete Amelia müde und wandte ihren Blick von der Decke die nun auf dem Boden lag ab und sah zu ihrem Freund. Ein schläfriges Lächeln legte sich auf ihre Lippen als sich ihre Blicke begegneten und sie zog ihn sanft zu sich, um ihn küssen zu können.
»Du hast es ja tatsächlich geschafft«, lächelte sie glücklich und rückte in ihrem Bett ein wenig zur Seite, um ihrem Gryffindor Platz zu machen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Prancer
Legende


Avatar von : Pfirsich ♥
Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Sa 19 März 2016, 23:35


» REMUS LUPIN «

Remus grinste breit. "Ich hab doch gesagt, dass ich es schaffen werde. Und ich würde dich doch niemals enttäuschen." Er rutschte mit zu ihr aufs Bett und hob die Decke wieder vom Boden auf. Den Tarnumhang verstaute er in seiner Schultasche, die er mitgebracht hatte.
Dann legte er vorsichtig seine Arme um Amelias Hüfte und küsste sie sanft auf die Stirn. "Außerdem hätte ich sowieso nicht gut schlafen können ohne dich", murmelte er müde und kuschelte sich enger an sie heran und versteckte sein Gesicht in ihrem Nacken. "Mein niedlicher, kleiner, schnarchender Rabe", flüsterte er und lächelte dabei leicht bevor ihm endgültig die Augen zufielen und er nach einer Weile leicht zu schnarchen begann.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Protect Bucky Barnes at all costs.

Kartoffel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
[Marauder]Neinari
Anführer


Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 01.08.14
Alter : 17
Ort : Ravenclaw Common-Room

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: I solemnly swear   Sa 19 März 2016, 23:59

Amelia Coben


Genießerisch seufzte sie, als Remus sie auf die Stirn küsste und einen Arm um sie legte.
»Ja, ich denke das ginge mir genauso«, flüsterte sie und schloss lächelnd die Augen. In seinen Armen fühlte sie sich so viel besser und unbeschwerter. Er war wie ein Ruhepol für sie, der sie von allem Schlechten zu befreien schien.
»Ich schnarche nicht«, grinste sie ein wenig empört, wollte ihrem Gryffindor jedoch nicht erneut in die Seite stoßen, wie beim Abendessen, denn er schien schon halb zu schlafen.
»Gute Nacht«, wisperte sie und kuschelte sich näher an ihn.


Langsam schlug Amelia ihre Augen auf und gähnte leise. Noch immer lag sie in den Armen ihres Freundes und kuschelte sich sogleich noch etwas näher an den warmen, gemütlichen Körper.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Handeln - ~Denken~ - ,,Reden" - Andere Katzen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: I solemnly swear   Heute um 02:59

Nach oben Nach unten
 
I solemnly swear
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 13 von 14Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Eure RPGs :: Spontane Rpgs-
Gehe zu: