Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: //

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfall

Tageszeit: Mondaufgang

Tageskenntnis: Langsam wird das Wetter wieder etwas kühler. Es ist ziemlich windig und die Blätter haben angefangen von den Bäumen zu fallen. Noch gibt es überall reichlich Beute und auch Kräuter sind genügend zu finden. Eine erfahrene Katze weiß jedoch, dass der Blattfall nun begonnen hat und das nicht mehr lange so bleiben wird.

DonnerClan-Territorium:
Im durch die Bäume windgeschützten DonnerClan Territorium ist es ein wenig wärmer, als auf offener Fläche. Die ersten Blätter fallen schon von den Bäumen, aber es gibt noch genügend Beute, um den Clan zu ernähren.

FlussClan-Territorium:
Nach der warmen Blattgrüne ist der Fluss noch etwas seichter. Dennoch gibt es hier genügend Fische, um den einen Clan zu ernähren und auch an Land gibt es noch einiges zu fangen. Hier bekommt man den kühlen Wind richtig zu spüren.


WindClan-Territorium:
Der Blattfall hat dem Moorland seinen heftigen und kalten Wind zurückgebracht und so ist es nun um einiges kühler geworden. Kaninchen gibt es zwar momentan noch genug, jedoch würden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützten Orten aufhalten.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es langsam kühler geworden. Eidechsen und Schlangen werden langsam seltener. Dafür gibt es nach wie vor genügend kleinere Nagetiere oder Vögel zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier sorgt der kühle Wind für ein rasches Sinken der Temperatur und die ersten Blätter fallen bereits von den Bäumen. Vögel sind noch genug unterwegs, aber die Jagd auf sie wird durch den heftigen Wind erschwert.


Baumgeviert:
Am Baumgeviert ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt. Auch die vier massiven Eichen verlieren langsam ihre ersten Blätter.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den grauen Zweibeinernestern ist man zwar vor dem unangenehmen Wind geschützt, aber auch hier wird es langsam kühler. Es sind immer noch viele Zweibeiner unterwegs und Beute ist im Zweibeinerort momentan etwas schwerer zu finden.


Streuner-Territorien:
Auch hier halt der Blattfall bereits Einzug gehalten. Zwar gibt es noch genügend Beute und zwischen den Bäumen ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt, doch verfärben sich auch hier schon die ersten Blätter und fallen langsam zu Boden.


Zweibeinerort:
Jetzt wo das Wetter wieder kühler wird, werden die meisten Hauskätzchen ihre Zeit wohl lieber mit in den Nestern ihrer Zweibeiner verbringen. Jedoch ist es gut möglich, dass das eine oder andere Hauskätzchen trotz des Windes einen Schritt in den Garten setzt oder sich auf den Weg macht, die Umgebung zu erkunden, solange es noch nicht zu kalt ist.



Austausch | 
 

 The golden age of Hogwarts

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 15, 16, 17
AutorNachricht
Kio
Legende


Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 5943
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 22
Ort : London

BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   Mo 10 Okt 2016, 00:25

(Angenommen Schwarzdornensee :) )

»Sirius Black«


Als Lucia ihn wieder versuchte aufzuhalten, war Sirius kurz davor komplett durch zu drehen. "Er kriegt was er verdient Lucia!"Entgegnete Sirius eisig. Niemand konnte den jungen Black aufhalten. Allein James hätte es vielleicht gekonnt, aber dieser lag im Krankenflügel.
"Carrow, hat Lily gefoltert, Lucia! Willst du das er einfach so davon kommt? Willst du zulassen,dass Leute wie Carrow andere wegen ihrer Herkunft foltern?!",fuhr Sirius hitzig fort. Mit diesen Worten riss er sich aus Lucias Händen und schwang erneut seinen Zauberstab. Amycus tat das gleiche, doch erwischte er Sirius nur leicht an der Schulter. Das Hemd riss an dieser Stelle auf und eine Wunde wurde nun sichtbar. Tatze interessierte das wenig. Sein Fluch traf Amycus am Oberarm. Wenige Minuten lang duellierten sich die beiden Schüler. Sirius war nicht gewillt Carrow davon kommen zu lassen. Dabei zeigte seine Mimik keine Regung. Selbst in den Augen regierte die Kälte. Sirius Hemd war nun an vielen Stellen eingerissen und hier und da blutete er leicht, aber das war ihm egal. Er hatte bereits schlimmeres ertragen müssen. Sirius wandte Carrow den Rücken zu. Ein Fehler. Carrow rappelte sich auf und packte Sirius von hinten an der Kehle. Sirius boxte ihm darauf hin mit dem Ellenbogen in die Magengegend worauf Carrow seinen Griff lockerte, so hatte Sirius eine Chance sich zu befreien um anschließend dem Slytherin eine zu verpassen. Und zwar so stark das dieser bewusstlos zu Boden ging.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Sammelsorium:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Sternenclankrieger
Legende


Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7490
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   Mo 10 Okt 2016, 14:43

"Lucia Angeles"



Als Sirius sich von ihr losriss, versuchte Lucia nicht wieder ihn festzuhalten. Es würde ja sowieso keinen Sinn haben. Regungslos stand sie also da und sah zu wie Sirius und der Slytherin sich gegenseitig fertig machten bis Sirius seinen Gegner schließlich bewusstlos schlug und der Kampf beendet war. Lucia hatte ihn beobachtet. Diesen emotionslosen Gesichtsausdruck und diese kalten Augen kannte sie von sich selber und trotzdem erschrak es sie. Sie wusste nicht was sie machen sollte, Sirius wirkte so, als würde er sie nicht brauchen oder mögen. Der zerbrechliche Sirius von heute Nacht war wohl vergessen. Lucia blickte ihn an, obwohl sie es nicht wollte, machte sie sich Sorgen um ihn. Es kostete sie einiges einfach stehen zu bleiben und ihn nicht in ihre Arme zu ziehen. Am liebsten wollte sie weg, doch wohin? Sie hatte den armen Victor einfach stehen lassen und die Lust auf Vergnügungen war ihr auch vergangen. Sirius machte sie wahnsinnig, sowohl im positiven als auch im negativen Sinne...

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Reden/denken/ handeln/andere Katzen


Lines by Indigo-Faygo
Colouring by me (Sternenclankrieger)

Farnkralle und Fuchsschweif:
 

Vielen vielen Dank Avena


by SirNate

Ja... ICH BIN EIN GEIST! Whuawhua
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1549
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   Mo 10 Okt 2016, 16:25

Samael Dolwa
(Gryffindor)
Der junge Mann hatte gesehen wie Lucia mit seinem Cousin im Schloss verschwand. Er schüttelte den Kopf. Der der immer ein Aufhebens darum macht das man Verheiratet sein muss ehe man mit einem Mädchen schläft, gibt sich ihr hin. Er schüttelte den Kopf, ging dann aber auch rein. Er wollte den beiden nicht über den Weg laufen, doch wenig später stürmte Victor an ihm vorbei. "Victor.." Doch weiter kam er nicht, es schien so als hätte sein Cousin ihn nicht gehört. Was ist passiert? Da hörte er auch schon etwas, er folgte dem Geräusch und sah dann mit großen Augen was Sirius da tat, Lucia stand neben ihm.
Er fluchte leise und wusste nicht recht was er machen sollte. Einerseits hatte der Typ es verdient, anderer Seits machte sich Sirius damit die Hände schmutzig vor allem aber würde er ärger bekommen. Samael würde sich aber nicht in den Streit einmischen. Das war nun nicht sein Bier.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Kio
Legende


Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 5943
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 22
Ort : London

BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   Mo 10 Okt 2016, 22:23



»Sirius Black«


Sirius überließ Carrow Lestrange,welcher mit bleichem Gesicht zu seinem Freund eilte. Sirius war es egal was nun mit ihm passierte. Ob Dumbledore ihn nun von der Schule werfen würde, war ihm gleich. Er hatte das getan, was er für richtig gehalten hatte. Nicht was andere ihm gesagt hatten zu tun. Sirius blickte in Lucias Gesicht, erblickte in ihren Augen die Angst. Sirius wischte sich mit der Hand das Blut, welches aus seiner Nase lief weg, ebenso die rote Farbe welche aus seiner aufgeplatzten Lippe floss. Mit der blutverschmierten Hand fuhr er sich durch die schwarzen Haare. Langsam wich die Kälte in seinen Augen und sein Ausdruck wurde wieder etwas weicher. Kurz blitzte in den Augen die Verletzlichkeit auf. Wenige Sekunden lang war dort die Furcht vor sich selbst zu sehen. Die Angst vor dem Monster, zu dem ihn seine Eltern gemacht hatten. Es schien als würden seine Blicke folgende Worte sprechen: "Das bin ich, ein Monster."
Sirius drehte dem Geschehen den Rücken zu, er wollte nicht länger vor dem Krankenflügel verweilen. So ging er erst langsam weg. Erst als er aus dem Blickfeld der Anderen gewichen war, fing er an zu rennen. Sirius rannte den Flur entlang und hoch in den Gryffindorturm und dort ins Gemach des Quidditchcaptains. Dort angekommen zauberte er einen Boxsack und einpaar Boxhandschuhe herbei. Sirius befreite sich von dem zerrissenen Hemd und zog sich die Boxhandschuhe über nachdem er seine Hände mit den Bandagen umwickelt hatte. Kurz darauf boxte er auf den Ledersack ein. Vor seinen Augen sah er immer noch Lucia wie sie ihn ängstlich an sah. "ICH BIN EIN MONSTER!",schrie Sirius und drosch mit gezielten Schlägen weiter auf den Boxsack ein. Irgendwann zerriss das alte Leder und der Sand lief heraus. Aber Sirius boxte so lange bis ihm die Hände weh taten. Aber selbst dann drosch er noch auf die steinerne Wand ein. Er trug einen Kampf gegen sich selbst aus, einen Kampf den er nicht gewinnen konnte. Bald fand sich Sirius erschöpft auf dem kalten Boden liegend wieder. Sein Atem ging stoßweise, seine Haare waren schweißnass. Der Schweiß hatte sich mit dem Blut vermischt. Nach und nach machte sich der Schmerz bemerkbar. Unter Schmerzen richtete Sirius sich mit ach und krach wieder auf und angelte nach seiner Zigarettenschachtel, aus der er eine Zigarette nahm und sich diese zwischen die verletzten Lippen schob. Er zündete die Zigarette an und zog daran. Er lehnte sich gegen den Bettpfosten und legte den Kopf in Nacken, während er den Rauch auspustete. Die Knöchel an den Händen waren aufgescheuert und  blutig geworden. Sie würden verheilen und Narben würden ihn immer daran erinnern, wie weit er für seine besten Freunde ging.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Sammelsorium:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Sternenclankrieger
Legende


Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7490
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   Di 11 Okt 2016, 21:15

"Lucia Angeles"


Schließlich beschloss die Gryffindor, dass es besser war wenn sie sich nun in den Gemeinschaftsraum begeben würde. Dieser eiskalte Blick, dieses emotionslose Gesicht. Es ließ sie nicht mehr los
Sirius Gesicht hatte sich in ihr Gehirn eingebrannt. Als sie den Gang entlang blickte, bemerkte sie, dass Victor nicht mehr da war. Gut, dass er nicht auf sie gewartet hat. Es hätte sowieso nichts gebracht. Langsam begab sie sich in Richtung des Gryffindorturms, trotz der Hitze lief ihr plötzlich ein eiskalter Schauer über den Rücken. Als sie den Gemeinschaftsraum betrat, konnte sie es hören: Fäuste die auf Leder trafen, Fäuste die gegen die Wand schlugen und das Ächzen einer schmerzgepeinigten Person. Die Tür zum Raum des Quidditchkapitäns stand offen und so blickte sie hinein. Sie sah Sirius wie er sich zu Boden sinken ließ und sich eine Zigarette anzündete. Er sah überhaupt nicht gut aus. Sie musste schlucken. Sie wusste nicht was sie machen sollte, doch weggehen und so tun, als hätte sie nichts gesehen, das konnte sie auch nicht. Ohne groß nachzudenken was sie nun eigentlich machen sollte, betrat sie vorsichtig den Raum. "Sirius..."hauchte Lucia den Namen des Casanovas mit zittriger Stimme. Sie setzte sich zu ihm, rutschte nah an ihn. Sie wusste nicht ob er es wollte, wahrscheinlich würde er sie von sich stoßen, doch das wäre okey. Ohne etwas zu sagen, legte sie beide Arme um ihn und war für ihn da, so wie sie es in der Nacht gewesen war. Sämtliche Alarmglocken bimmelten, doch sie ignorierte es, ignorierte ihre Vernunft und ihre Gefühle...

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Reden/denken/ handeln/andere Katzen


Lines by Indigo-Faygo
Colouring by me (Sternenclankrieger)

Farnkralle und Fuchsschweif:
 

Vielen vielen Dank Avena


by SirNate

Ja... ICH BIN EIN GEIST! Whuawhua
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kio
Legende


Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 5943
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 22
Ort : London

BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   Sa 15 Okt 2016, 20:03

»Sirius Black«


Sirius starrte auf die gegenüberliegende Wand. Den weißen Rauch der Zigarette verfolgend, welcher sich langsam auflöste. Den Schmerz blendete Sirius aus, zumindest versuchte er es, was nicht funktionierte. Er nahm wahr wie Jemand eintrat und sich neben ihn setzte. Erst am Klang der Stimme erkannte er, dass es sich bei der Person um Lucia handelte. Ihre Stimme zitterte, verriet das sie Angst hatte. Natürlich hatte sie Angst! Er war schließlich ein Monster! Sirius zog ein letztes Mal an der Zigarette er ehe er sie auf dem Steinboden ausdrückte und es zu ließ das Lucia ihn umarmte. Warum er ihre Anwesenheit zu ließ wusste er selbst nicht. Nur James hätte sich in seine Nähe gewagt, wenn überhaupt.
Er wandte den Kopf und blickte Lucia in ihr schönes Gesicht. Sein Blick war trüb, erschöpft, erfüllt von Schmerz. Seine Knöchel hatten mittlerweile aufgehört zu bluten. Noch immer trug Sirius die Bandagen um seine Hände. "Lucia." Heiser klang seine Stimme. Fremd und ungewohnt. Er lehnte sich leicht gegen ihren Oberkörper und ballte seine schmerzenden Hände zu Fäusten. Sirius wollte einmal nur er selbst sein, aber das konnte er nicht. Nie würde er das sein können. Es war eine endlose Rebellion gegen alles und jeden. Bei diesen Gedanken spürte er ein Stechen in der Brust, ein Stechen das nichts mit dem Schmerz in der Lunge beim Ein-und Ausatmen zu tun hatte, nichts mit seinen schmerzenden Gliedern.  Wieder drohte der zerbrechliche Sirius zum Vorschein zu kommen, der der er eigentlich war. Hinter der glänzenden Fassade war der Trümmerhaufen seiner Selbst.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Sammelsorium:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Sternenclankrieger
Legende


Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7490
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   Sa 22 Okt 2016, 14:34

"Lucia Angeles"

Lucia konnte Sirius kaum in die Augen sehen. Der Ausdruck seiner Augen, sein Verhalten, seine Stimme alles wirkte so anders, so fremd. Die Gryffindorschülerin legte vorsichtig eine Hand an Sirius Wange, sanft strich sie kurz über seine Haut. Sie wollte etwas sagen, doch ihr Hals fühlte sich plötzlich so trocken an, dass sie nichts mehr herausbekam. Lucia zauberte ein Taschentuch herbei, hielt es an Sirius Lippen und strich das getrocknete Blut weg, welches ihm vorhin noch aus der Nase gelaufen war. Dann nahm sie eine seiner Hände und befreite sie von den Bandagen. Erst die Linke dann die Rechte. Nun hob das Mädchen ihren Kopf und blickte Sirius an. Ein Fragezeichen stand ihr ins Gesicht geschrieben, sie wollte wissen warum er sich selbst verletzte. Warum er Carrow zusammengeschlagen hatte, hatte sie ja verstanden und hätte sie nicht versucht ihn davon abzubringen, dann hätte sie sicherlich eine schöne Zeit mit Victor genießen können...

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Reden/denken/ handeln/andere Katzen


Lines by Indigo-Faygo
Colouring by me (Sternenclankrieger)

Farnkralle und Fuchsschweif:
 

Vielen vielen Dank Avena


by SirNate

Ja... ICH BIN EIN GEIST! Whuawhua
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kio
Legende


Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 5943
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 22
Ort : London

BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   So 30 Okt 2016, 00:03

»Sirius Black«


Er ließ zu, dass sie ihm das Blut und die Bandgagen entfernte. Warum er es zu ließ, dass ihn überhaupt Jemand außer James so sah, wusste er in diesem Moment selbst nicht. Ihr fragender Blick entging ihm nicht, er wollte ihr die Frage beantworten aber er wusste nicht wie. Black war nicht Jemand, der einfach drauf los erzählte und sein Herz ausschüttete. Nein, zu diesen Personen zählte Sirius sich nicht.  Sirius öffnete den Mund um etwas zu sagen, aber es gelang ihm nicht. Normalerweise hätte der schwarzhaarige Gryffindor irgendeinen Spruch parat gehabt, aber nun fehlten ihm sprichwörtlich die Worte. Sirius schluckte schwer und versuchte noch einmal auf Lucias ungestellte Frage zu antworten. "Es...Bei den ...Blacks...Meiner Familie....ist...",begann Sirius mit brüchiger Stimme zu erzählen. Es fiel ihm nicht leicht über seine Familie zu sprechen, über das was ihn innerlich entzwei riss, nahezu jeden Tag auf eine Zerreißprobe stellte. Das er das schwarze Schaf der Familie Black war hatte einige Steine ins Rollen gebracht. Alles drohte den jungen Mann zu zermürben und all diese Wut und das Gefühl niemals er selbst sein zu können konnte er nicht anders als das alles irgendwie mit Kampfsport rauszulassen. Auch wenn das meist viel Schmerz mit sich brachte. Sirius merkte gar nicht wie die Tränen über ihre Ufer traten und über seine Wangen flossen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Sammelsorium:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Sternenclankrieger
Legende


Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7490
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   So 30 Okt 2016, 22:31

"Lucia Angeles"


Lucia blickte Sirius an. Sie sah wie er den Mund öffnete und ihn dann aber wieder schloss ohne etwas zu sagen. Sie wartete. Geduldig. Geduld, obwohl sie eigentlich die ungeduldigste Person war die es gab und dann als Sirius zu sprechen begann, verstand sie nicht was er ihr mit diesen Worten, erklären wollte, bevor er anfing zu weinen. "Ist schon gut... gab sie von sich. Sie strich ihm die Tränen von den Wangen und meinte dann: "Du gehörst unter die Dusche. Du hast geschwitzt und solltest deine Wunden säubern und versorgen lassen." Für einen Moment, blickte sie Sirius in die grauen Augen und stand dann aber vorsichtig auf.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Reden/denken/ handeln/andere Katzen


Lines by Indigo-Faygo
Colouring by me (Sternenclankrieger)

Farnkralle und Fuchsschweif:
 

Vielen vielen Dank Avena


by SirNate

Ja... ICH BIN EIN GEIST! Whuawhua
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kio
Legende


Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 5943
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 22
Ort : London

BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   Di 08 Nov 2016, 17:26

»Sirius Black«


Sirius nickte leicht, er stand ebenfalls auf und ging dann ins angrenzende Bad. Dort wusch er rasch den Schweiß und das Blut vom Körper und aus den Haaren. Die Tür zum Bad hatte er offen gelassen, wie um sich zu vergewissern das er nicht allein war. Allein mit all den inneren sinnlosen Kämpfen. Sirius lehnte sich gegen die kalten und nassen Wandfliesen. Er stellte das Duschwasser ab und legte den Kopf in den Nacken. Atmete tief ein und aus um sich zu beruhigen, natürlich klappte es nicht. Sirius seufzte leise und zauberte sich frische Sachen herbei. Diese zog er an und ging danach zurück zu Lucia. Er ließ sich wieder auf dem Bett nieder und lehnte sich gegen einen der Bettpfosten. In ihm herrschte ein heilloses Durcheinander an Emotionen mit denen er nichts anfangen konnte.
Wie von selbst wanderten seine Hand zu einem silbernen Anhänger, welcher an einem dunklen Lederband hing. Er ballte die Hand mit dem Anhänger zur Faust. Das silberne Edelmetall stach leicht in seine Handfläche. Es war ihm egal, denn dieser Anhänger bedeutete ihm alles. Eigentlich trug er die eigentliche Kette immer als Armband um sein eines Handgelenk, beim Duschen nahm er es jedoch ab, nun hatte er sich die Kette einfach umgehängt. Sie war ein Geschenk von James Mum gewesen. Der Anhänger war ein Anker, ein Symbol für Hoffnung hatte ihm James Mum erklärt. Immer wenn Sirius wie ein kleines Kind danach griff oder es ansah war ihm als würde ihm der Anhänger Kraft spenden. Aber vielleicht war es auch nur Einbildung. Nur das dies Sirius egal war, er unterdrückte ein Seufzen und verdrängte den verletzlichen Sirius. Ein Akt der nicht immer einfach war, nur was blieb ihm anderes übrig? Gar nichts. Seine Eltern waren dafür verantwortlich, dass er so geworden war, wie er nun einmal war. Er atmete tief ein und aus ehe er einen neuen Versuch wagte Lucias stumme Fragen zu beantworten. Diesmal mit deutlich gefassterer Stimme als vorher. "Meine sogenannte Familie hat dafür gesorgt, dass ich so geworden bin wie ich bin. Ich bin zwar das schwarze Schaf in der Familie, aber das bedeutet noch lange nicht das sie es akzeptieren. Sie denken sich jedes Mal neue Strafen aus. Ich werde für alles bestraft, für das was ich tue, für meine Freundschaft mit James, und für vieles mehr. Sie finden immer einen Grund. Regulus spielt ihr Spiel mit, er ist in ihren Augen der perfekte Sohn. Das heißt nicht, dass er früher nicht bestraft wurde. Nun hab ich das letzte bisschen Familie verloren, was mir von den Blacks viel bedeutet hat. Zum Glück hab ich auf Hogwarts eine neue gefunden.." Sirius angelte beim Reden nach einer Zigarette und zündete sie an. "Deshalb bleibe ich auch immer in den Ferien in Hogwarts. Außer in den Sommerferien."

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Sammelsorium:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Sternenclankrieger
Legende


Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7490
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   Di 08 Nov 2016, 19:10

"Lucia Angeles"

Eigentlich hatte Lucia das Bedürfnis zu gehen, doch sie widerstand dieses Mal dem Drang und blieb da und wartete geduldig auf Sirius. Irgendwie spürte sie, dass er sie brauchte. So stand sie erst nur dumm in der Gegend herum, doch als Sirius wieder das Bad verließ und sich aufs Bett setzte, setzte sie sich zu ihm. Sanft strich sie mit einer Hand durch sein feuchtes Haar. Schließlich begann er zu sprechen, dieses Mal mit fester Stimme und so, dass sie ihn auch verstand. Aufmerksam hörte sie zu. Doch was sollte sie sagen? Mitleid konnte niemand gebrauchen. "Wenn man eine Familie verloren hat, sucht man sich eben eine neue... Ich werde meine Ferien übrigens auch hier verbringen. Wenn du da bist können sie ja nur gut werden." Lucia schenkte Sirius ein Lächeln. "Immer optimistisch bleiben, ist schwer, kann man aber lernen..." Sie blickte ihm in die grauen Augen. Frech wie sie war, klaute sie ihm die Zigarette aus der Hand und nahm einen tiefen Zug, ehe sie ihre Lippen auf die seinen drückte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Reden/denken/ handeln/andere Katzen


Lines by Indigo-Faygo
Colouring by me (Sternenclankrieger)

Farnkralle und Fuchsschweif:
 

Vielen vielen Dank Avena


by SirNate

Ja... ICH BIN EIN GEIST! Whuawhua
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kio
Legende


Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 5943
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 22
Ort : London

BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   Di 15 Nov 2016, 12:29

»Sirius Black«


Er nickte bei ihren Worten. "Ja, höchstwahrscheinlich werde ich hier bleiben.",meinte er leise und lächelte einwenig. Sirius wollte noch etwas sagen, aber schon spürte er Lucias Lippen auf seinen. Sirius erwiderte ihren Kuss und legte seine Hände auf ihre Hüften. Sirius verdrängte alles in den hintersten Winkel seines Kopfes. Gierig ließ er eine Hand unter ihrem Oberteil verschwinden.
Er ließ eben nichts anbrennen und der Unterricht konnte warten.
Zwar würde er sich dann von Remus eine Strafpredigt anhören müssen, aber das ließ er über sich ergehen.
Sirius würde später noch einmal bei James vorbei schauen. Aber nun konzentrierte er sich voll und ganz auf Lucia.

»Lily Evans«
 

Lily hörte wie Sirius laut rumbrüllte und Lichtblitze verrieten, dass sich Black und Carrow duellierten. Die muggelstämmige Hexe drückte sich an James und hoffte das Sirius nichts passierte. Irgendwann wurde es still im Korridor und ein verletzter Carrow wurde von Lestrange in den Krankenflügel gebracht. Dort kümmerte sich Mme Pomfrey um ihn.
Lily betrachtete wieder das braune Papier in ihren Händen. Was hatte es nur mit dieser Karte auf sich? Was hatte James ihr sagen wollen?

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Sammelsorium:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Sternenclankrieger
Legende


Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7490
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   Mi 16 Nov 2016, 18:23

"Lucia Angeles"

Die 16-jährige Schönheit verschränkte ihre Arme hinter Sirius Nacken. Schon spürte sie dessen Finger auf ihrer nackten Haut. Ein wohliger Schauer lief ihr ber den Rücken und Gänsehaut breitete sich aus. Zwischen zwei Küssen hob sie ihre Lippen an Sirius Ohr und hauchte: "Ablenkung ist die beste Medizin und wie ich sehe kanns dir garnicht schnell genug gehen..."Tief blickte sie ihm für einen Moment in diese geheimnisvollen sturmgrauen Augen bevor sie begann sich küssenderweise einen Weg über Sirius Hals hinunter zu seinm Schlüsselbein zu bahnen. "Zeig mir meinen Liebingscasanova..." forderte sie und hob dann wieder den Kopf.

"James Potter"

Instinktiv schlang er seine Arme, beschützerisch um Lily. Scharf zog er die Luft ein, ihr Griff war ein wenig fest. Aufmerksam lauschte er was draußen vor sich ging und als der verletzte Carrow hereingetragen wurde, weil er ausgeknockt wurde, seufzte er erleichtert auf. Natürlich war Sirius als Sieger hervorgegangen so war es doch schon immer gewesen. Obwohl er sah wie Lily die Rumtreiberkarte in ihren Händen hielt und wahrscheinlich sehr viele Fragen hatte, schaffte er es nicht den Mund zu öffnen um es ihr zu erklären. Wo war Sirius? James wolte sich vergewissern, dass es diesem gut ging. Automatisch begann er sich Sorgen zu machen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Reden/denken/ handeln/andere Katzen


Lines by Indigo-Faygo
Colouring by me (Sternenclankrieger)

Farnkralle und Fuchsschweif:
 

Vielen vielen Dank Avena


by SirNate

Ja... ICH BIN EIN GEIST! Whuawhua
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1549
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   Mi 16 Nov 2016, 19:20

Victor Dolwa
(Hufflepuff)
Der Junge erhob sich und ging wieder aus dem Gemeinschaftsraum. Er runzelte die Stirn, noch immer war er wuschig von den Berührungen Lucias. Er spürte die Gänsehaut und musste grinsen. Seine Hände steckte er in die Taschen seines Umhangs, er ballte die Fäuste und spürte ein leichtes schaudern.
Er ging durch die Korridore ohne ein bestimmtes Ziel vor Augen. Er holte tief Luft, er musste endlich wieder klar im Kopf werden. Er musste wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.
Seine Beine bewegten sich nun im Rythmus eines Liedes in seinem Kopf.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Kio
Legende


Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 5943
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 22
Ort : London

BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   Mo 21 Nov 2016, 21:39

»Sirius Black«


Sirius grinste breit und drückte verlangend seine Lippen auf ihre. Kaum hatte Lucia nach dem Casanova verlangt bekam sie ihn auch. Sanft drückte er sie in die Kissen und pinnte ihre Hände über ihrem Kopf mit einer Hand fest. Gierig begann Sirius seine Küsse auf ihrer bloßen Haut zu verteilen.
Mit der anderen Hand begann er sie langsam von ihrem Oberteil zu befreien.
Der Gryffindor verdrängte alles und konzentrierte sich nur auf die Schönheit unter ihm. Sie war seins, Niemand anderes sollte sich ihr nähren dürfen.

»Lily Evans«
 

Lily spürte wie James sich anspannte. Sie schmiegte sich etwas vorsichtiger an ihn und blickte zu ihm hoch. In seinem Blick meinte sie Sorge zu erkennen, zurecht schließlich war Sirius sein bester Freund. Stumm machte sich die rothaarige Hexe Vorwürfe und hoffte das dem anderen Rumtreiber nichts passiert war. Außerdem nahm sie sich vor sich bei Sirius zu bedanken. Es bedeutete ihr viel, wie er sich für James und sie eingesetzt hatte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Sammelsorium:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   Heute um 20:47

Nach oben Nach unten
 
The golden age of Hogwarts
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 17 von 17Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 15, 16, 17
 Ähnliche Themen
-
» The golden age of Hogwarts
» Darkside of Hogwarts - Harry Potter Next Generation
» Hogwarts our Home
» Hogwarts Brief \^-^/
» Gossip Girl - Unschuldsengel Hogwarts

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Eure RPGs :: Spontane Rpgs-
Gehe zu: