Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Mondhoch

Tageskenntnis:
Auch wenn es immer kühler wird, ist die Beute noch nicht ganz verschwunden. Der mit dem Sturm kommende Regen und heftiger Wind, machen die Jagd aber auch für erfahrene Krieger schwierig. Wald und Wiese sind nass und der Sturm peitscht einem die schweren Wassertropfen ins Gesicht. Kaum eine Katze hält sich bei dem Wetter gerne länger als nötig draußen auf.


DonnerClan Territorium:
Obwohl die Bäume ein wenig vor Regen und Wind schützen, ist es im Wald nass und ungemütlich. Die Äste biegen sich im Sturm und Wind zerrt die nassen Blätter von den Bäumen. Im Schutz der Bäume wagt sich immerhin die Beute noch nach draußen.


FlussClan Territorium:
Durch den starken Regenfall ist der Boden aufgeweicht und der Fluss steigt immer weiter an. Von der Trockenheit des Sommers ist nichts mehr zu sehen und es gibt auch wieder mehr Fische, aber eine unerfahrene Katze sollte sich besser nicht zu nahe an das reißende Wasser heranwagen!


WindClan Territorium
Regen und Wind fegen ungehindert über das erhöhte Moorland und die wenigen Büsche bieten nur wenig Schutz. Kaninchen sind bei diesem Wetter ungefähr genauso ungern draußen wie Katzen und der aufgeweichte Boden macht die Jagd auf sie zusätzlich schwierig.


SchattenClan Territorium:
Die Nadelbäume bieten etwas Schutz vor Regen und Sturm, aber dennoch ist die Jagd nicht unbedingt einfacher. Immerhin gibt es noch genügend Frösche, sodass mit etwas Mühe alle Mäuler hinreichend gefüttert werden können.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel haben sich in den Schutz der Baumkronen zurückgezogen, was die Jagd auf sie schwierig macht. Die nasse und damit teilweise rutschige Rinde der Bäume erschwert die Kletterei zusätzlich und führt zu schwierigen Bedingungen für den WolkenClan.


Baumgeviert:
Auch die mächtigen Eichen verlieren langsam ihre Blätter, zeigen sich ansonsten jedoch weitgehend unbeeindruckt vom tobenden Sturm. In ihren Kronen finden auch einige Vögel Schutz, ansonsten wirkt die Lichtung aber verlassen und leer.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner und Hunde sind momentan nur wenig zu sehen, aber gleichzeitig wird es immer schwieriger Essbares aufzutreiben. In engeren Gassen ist man wenigstens ein klein wenig vor dem starken Regen und Wind geschützt, aber wirklich trocken ist es nur im Lager.


Streuner Territorien
Auch hier verlieren die Bäume ihre Blätter. Der Sturm zerrt an Bäumen und Sträuchern und die Äste ächzen im Wind. Katzen sowie Beute sollten sich von manchen Bäumen vielleicht lieber fernhalten, aber zum Jagen muss man sich wohl doch nach draußen wagen.


Zweibeinerort
Die Hauskätzchen bleiben bei diesem Wetter wohl lieber drinnen und warten am Fensterbrett, neben dem Kaminfeuer oder im Schoß ihrer Zweibeiner bei einer Streicheleinheit darauf, dass das der Sturm vorüberzieht. Wozu sich auch unnötig das Fell nass machen, wenn die Futterschüssel auf einen wartet?



Teilen
 

 The golden age of Hogwarts

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24
AutorNachricht
Sternenclankrieger
Legende
Sternenclankrieger

Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7621
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptyFr 08 Feb 2019, 17:04

"Lucia Angeles"

Als Sirius sie an sich drückte und ihr einfach nur etwas Nähe spendete, da fing Lucia an zu lächeln und ihr Lächeln wurde immer breiter. Sie fühlte sich so wohl in seinen Armen. Normalerweise hätte sie solch körperliche und emotionale Nähe niemals zugelassen, nein, ihr Gewissen hätte Alarm geschlagen und ihr das verboten. Doch nun war es ausgeschaltet. Sie schob alles auf ihre momentane Situation, in der sie nun einfach weder physisch noch psychisch auf voller Höhe war. So genoss sie den Moment. Lucia kuschelte sich an Sirius und legte ihre Wange an seine Brust.
Sie wusste nicht was sie sagen sollte, sie wusste nicht ob sie überhaupt etwas sagen sollte. Nein, sie wollte nur, dass dieser Moment niemals endet. So genoss sie das Gefühl von Sirius’ warmer Haut auf der ihren, denn sie trug nur diese komische Krankenhausbekleidung. Am liebsten wäre sie einfach aus dem Krankenflügel verschwunden, langsam war sie wirklich der Meinung, dass sie ausgenüchtert war. So blickte die junge Gryffindor schließlich zu Sirius hoch - blaugrün traf auf grau - und sie lächelte wirklich, die wahre Lucia trat ans Tageslicht und fühlte sich in der Nähe des größten Casanovas von Hogwarts rundum wohl. War das etwa ein Fehler?
Sie wusste es nicht, irgendwie fühlte es sich richtig an, aber irgendwie war es auch echt ungewohnt.

"James Potter"


“BITTE WAS?!”, entfuhr es James in einer Lautstärke, die ihm sicherlich Nachsitzen einhandeln könnte, doch es war ihm in dem Moment egal. Es dauerte einen Moment bis die Nachricht in seinem Gehirn ankam. Sie hatte ja gesagt, Lily hatte wirklich einem Date zugesagt. James fiel aus allen Wolken. Er hätte nicht gedacht, dass sich die Rothaarige auf ein Date mit ihm einlassen würde, vor allem bei der Art und Weise wie er sie gefragt hatte. Nachdem sie ihn gefühlte 437 Mal abgewiesen hatte, ihm gefühlte 437 Mal das Herz gebrochen hatte, war nun das Gegenteil eingetreten. James grinste breit. Freudestrahlend zog er sie in seine Arme und drückte seine Lippen auf sie ihre. Er musste sich zwingen keinen Freudentanz aufzuführen. “Ich hoffe das war eine ernstgemeinte Antwort. Man wird noch in 20 Jahren über den heutigen Tag sprechen.”, sprach er grinsend und nahm ihre Hand. “Ich will da ehrlich gesagt auch kein zweites Mal hin, auf ins Drei Besen?”, wollte er wissen und war in diesem Moment wirklich der glücklichste Mensch der Welt.
Nach oben Nach unten
Kio
Legende
Kio

Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 6136
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 25
Ort : Island

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptyMi 13 Feb 2019, 18:52

»Sirius Black«


Als ihre Blicke sich trafen hoben sich seine Mundwinkel leicht an. Dann drückte er ihr einen Kuss auf die Stirn und lehnte sich wieder zurück. Sirius genoss die Ruhe um sich herum, das leise Gemecker seitens Flint gegenüber Mme Pomfrey ignorierte er gekonnt.
Der Rumtreiber unterdrückte ein Gähnen und schloss entspannt die Augen. Eigentlich sollte er ja im Unterricht sitzen, aber das interessierte ihn im Moment nicht. Fehlstunden konnte er aufholen, war ja nicht so das er kein kluger Kopf war.

So lag er einfach mit Lucia in den Armen da und dämmerte vor sich hin. Natürlich war es nicht die ganze Zeit ruhig, ständig kam irgendwer in den Krankenflügel rein und ließ sich vonder Krankenschwester behandeln. Gleichzeitig begann die Gerüchteküche von Hogwarts ordentlich zu brodeln.

»Lily Evans«

"Ja, ich gehe mit dir auf ein Date." sagte Lily und lachte bei James Reaktion. Natürlich war ihr bewusst, dass sie ihn oft genug abgewiesen hatte, aber sie wollte ihm eine Chance geben - nach allem was er für sie getan hatte und bereit war zu tun. "Die Drei Besen klingen gut." Lächelnd stellte sie sich auf die Zehenspitzen und gab James einen Kuss.
Dabei wurde sie von einigen Schülerinnen mit tödlichen Blicken durchbohrt. Sofort wurde darüber getuschelt, wie lange die Beziehung wohl halten würde.

Lily konzentrierte sich ganz auf den schwarzhaarigen Gryffindor und hörte nicht hin. Zu sehr schwebte sie gerade auf Wolke 7.


Zuletzt von Kio am Fr 15 Feb 2019, 23:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://poetmitherz.tumblr.com/
Sternenclankrieger
Legende
Sternenclankrieger

Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7621
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptyMi 13 Feb 2019, 21:49

"Lucia Angeles"

Mit einem Lächeln auf den Lippen öffnete die Halbmeerjungfrau schließlich irgendwann die Augen, verwundert rieb sie sich die Augen. Sie hatte ja überhaupt nicht gemerkt, dass sie eingeschlafen war. Natürlich bekam sie das rege Ein- und Austreten ihrer Mitschüler im Krankenflügel mit, doch es interessierte sie nicht wirklich, weder die Tatsache, dass sie da waren, noch dass sie diese Zweisamkeit zwischen ihr und Sirius mitbekamen.

Sanft strich sie ihm ein paar Strähnen seines dunklen Haares aus dem Gesicht. “Den ganzen Tag schlafen wir hier beieinander, schlafen wir nicht normalerweise miteinander?”, hauchte sie ihm frech entgegen und ließ ganz neckisch eine Hand unter sein Oberteil und über seine herrlich definierten Bauchmuskeln gleiten. Lucia hoffte wirklich, dass sie nicht mehr allzu lange hier in diesem Krankenbett verbringen musste. Auch wenn sie noch nicht ganz auf der Höhe war, würde sie sich sicherlich schnell erholen.

"James Potter"


“Oh Gott, wenn ich einen Herzinfarkt erleide, bist du Schuld”, gab James grinsend von sich und genoss den Kuss in vollen Zügen. Er befand sich auf Wolke 7 und wünschte sich ewig an diesem Ort bleiben zu können. Die Blicke seiner Mitschüler tat er mit einem einfachen Schmunzeln ab. Natürlich war er sehr beliebt. Er war nicht nur der erfolgreiche Sucher der besten Quidditchmannschaft Hogwarts, sondern auch der beste Freund des größten Casanovas der Schule. Und so war es nun einmal unausweichlich, dass die Mädels sich auch gerne an ihn ranmachten, doch bis auf wenige Ausnahmen hatte er alle abblitzen lassen.
“Lass uns gehen, Süße.”, hauchte er ihr entgegen und nahm ihre Hand. Ein bisschen langsamer als sonst machten sie sich auf nach Hogsmead und befanden sich schließlich irgendwann im urigen Wirtshaus. “Ich kaufe dir alles, was dein Herz begehrt. Nicht, dass du mir noch verhungerst.” Liebevoll legte er einen Arm um seine Lily.
Nach oben Nach unten
Kio
Legende
Kio

Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 6136
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 25
Ort : Island

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptyFr 15 Feb 2019, 23:36

»Sirius Black«


"Hmmm..."nuschelte Sirius verschlafen und blinzelte. "Alles für die Gesundheit." murmelte er während er Lucia fahrig über den Rücken strich. Eigentlich hätte man meinen können, dass er bereits seinen verlorenen Schlaf nachgeholt hatte, aber dies entsprach gerade nicht seinem Zustand. Sirius gähnte leise und rieb sich anschließend den Schlaf aus den Augen. "Kann man alles wieder nachholen, sobald es dir wieder besser geht und unsere liebste Krankenschwester dich entlassen hat." redete er lächelnd weiter.

Zwar er der Gedanke schon verlockend Lucia zu verführen, aber die Tatsache, dass sie im Krankenflügel nicht alleine und noch dazu unter strenger Beobachtung von Mme Pomfrey standen , erstickte jede Form der Leidenschaft im Keim.
So blieb ihm nichts anderes übrig als die Schwarzhaarige erneut auf die Stirn zu küssen und sie weiterhin in seinen Armen zu halten.

»Lily Evans«

Lily lächelte breit und ließ sich in die wunderschönste Kneipe von Hogsmead entführen. Als sie schließlich dort waren umfing sie wieder die wohlige Wärme. Die Gryffindor lehnte sich gegen James und überlegte was nie nehmen sollte ehe es aus ihr heraussprudelte: "Ich nehme ein Butterbier mit Ingwer und den großen Cookie."

Sie liebte dieses Gebäck, so wie Remus Schokolade vergötterte. Kein Besuch in den Drei Besen endete ohne diese beiden Dinge.
Für Lily gehörten diese Dinge zu einem Tag in Hogsmead. Sie machten das ganze perfekt, aber noch perfekter war es, das James an ihrer Seite war.
Nach oben Nach unten
http://poetmitherz.tumblr.com/
Sternenclankrieger
Legende
Sternenclankrieger

Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7621
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptyDi 19 Feb 2019, 00:27

"Lucia Angeles"

Für einen Moment zog ein Schauer über Lucias Gesicht. Sie war es nicht gewohnt nicht zu bekommen was sie wollte. Normalerweise bekam sie alles was sie wollte. Niemand konnte ihr widerstehen, jeder liebte sie. Normalerweise würde sie nun eine Szene schieben, doch in dieser Situation wurde ihr bewusst, dass Sirius sich einfach nur sehr um ihre Gesundheit sorgte.
So strich sie sanft durch sein dunkles Haar und blickte zu ihm hoch. “Mach dir keine Sorgen. Ich fühle mich schon viel besser und ehrlich gesagt will ich hier einfach nur noch raus…” Seufzend verzog sie ihre Lippen zu einem Schmollmund. Am liebsten würde sie den ganzen Tag eng an Sirius gekuschelt verbringen, aber nicht in diesem Outfit und in diesem Bett. “Denkst du Mme Pomfrey lässt mich gehen?”, fragte sie ihn leise und schmiegte ihre Wange an seine Brust. “Ich glaube ich brauche nur ein heißes Bad und morgen bin ich wieder fit.”



James wartete lächelnd bis seine Lily sich entschieden hatte. “Hm…”, machte er und entschied sich letztendlich dasselbe zu bestellen, aber ohne Ingwer. Er konnte jenen nicht mehr sehen. Immer wenn er krank war, pumpte seine Mutter ihn mit Ingwertee und allerlei anderen Dingen voll in die man Ingwer hinzufügen konnte. So nahm der junge Gryffindor das Tablett mit ihrem Essen und begleitete Lily in eine schöne und gemütliche Ecke der Gaststätte. Dort setzte er sich zu ihr und legte einen Arm um sie. “Na dann, lass es dir schmecken, Süße.”, sprach er mit einem Lächeln und drückte ihr seine Lippen auf die Wange. Dann biss er in seinen Cookie und genoss es in vollen Zügen. "Es war eine gute Entscheidung hierher zu kommen, allein wenn ich an Hausaufgaben denke wird mir komisch und der Unterricht ist echt langweilig ohne Sirius."
Diesen Tag, dieses Date würde er niemals vergessen. Sie wusste ja gar nicht wie glücklich sie ihn machte.
Nach oben Nach unten
Kio
Legende
Kio

Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 6136
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 25
Ort : Island

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptySo 28 Apr 2019, 16:10




»Sirius Black«


"Die Entscheidung überlasse ich Mme Pomfrey." meinte Sirius lächelnd. "Glaub mir, James und ich haben da so unsere Erfahrungen gemacht." Oft genug hatten sich er und sein bester Freund versucht möglichst unauffällig aus dem Krankenflügel zu stehlen. Oder mitten in der Nacht abzuhauen. Weder er noch James waren jemals die Geduld in Person gewesen, wenn es um Heilungsprozesse ging, aber ihre Fluchtversuche setzten allem die Krone auf.
So hatte Sirius dann doch lieber seine Zeit im Krankenflügel abgesessen als sich noch mal mit Mme Pomfrey anzulegen.

Plötzlich klopfte es an einem der Fenster vom Krankenflügel. Es war eine Eule, die mit dem Schnabel gegen das Fenster klopfte. Sirius stand auf und ließ die Eule rein. Das Tier streckte so gleich ihr Bein aus, an dem ein Brief befestigt war, der wiederum an ihn adressiert war. Augenrollend schickte er die Eule wieder weg und öffnete im Gehen den Brief.
Er überflog die wenigen Zeilen und unterdrückte ein genervtes Stöhnen. Es war eine Vorladung zu einer Unterhaltung bezüglich der Vorkommnisse und Prügeleien.


»Lily Evans«

"Hmm du dir auch." murmelte Lily in ihren Butterbierkrug hinein und nahm dann einen Schluck. Es schmeckte wie immer lecker. Lily liebte den scharfen Ingwergeschmack. Lächelnd leckte sie sich über die Lippen, ehe sie sich an ihrem Cookie bediente. Für Süßkram war Lily immer zu haben. Allerdings war sie nicht so ein Schokoholic wie Remus, der eigentlich ohne Schokolade nicht leben konnte.

Schmunzelnd biss sie von dem Cookie ab und lehnte sich gegen James.
Nach oben Nach unten
http://poetmitherz.tumblr.com/
Sternenclankrieger
Legende
Sternenclankrieger

Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7621
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptyDi 30 Apr 2019, 22:38

"Lucia Angeles"

Bei Sirius Worten konnte sie ein enttäuschtes Seufzen nicht unterdrücken. Von einem Moment auf den anderen veränderte sich ihre Miene und die sanfte Lucia wechselte zur zickigen Lucia. "Wer bist du? Sirius der Schülersprecher?", kam es mit einem genervten Unterton von der hübschen 16-Jährigen. Es gefiel ihr ganz und gar nicht, dass Siri ihre rebellischen Pläne einfach zu verschwinden nicht unterstützte. Das passte nicht zu ihm und das gefiel ihr auch nicht an ihm.

Doch bevor ihr der größte Casanova Hogwarts, welcher in seiner Freizeit anscheinend gerne den Moralapostel spielte,antworten konnte, war er auch schon aufgestanden um einer Eule das Fenster zu öffnen. Neugierig richtete sich Lucia auf und versuchte anhand von Sirius´Reaktion zu erkennen was für eine Nachricht er erhalten hatte, doch das wäre eigentlich gar nicht nötig gewesen. Denn kurz darauf öffnete sich die Türe des Krankenflügels und niemand anderes als der griesgrämige Professor Simmens trat direkt auf sie zu. "Black! Angeles!", bellte er die beiden beinahe wie ein tollwütiger Hund an. "Sie werden gebeten sofort im Büro des Direktors zu erscheinen anlässlich mehrere Vorkommnisse in den letzten Tagen, befragt wurden Sie auch noch nicht." Von einem Moment auf den anderen wurde Lucia blass im Gesicht. Wie sollte sie die Befragung überstehen? Sie hatte kein Alibi. Ihr wurde schlecht, mit panischem Gesichtsausdruck suchte sie Sirius Blick und zwang sich letztendlich aufzustehen, denn die Miene des Hauslehrers von Slytherin ließ kein Zögern zu.

"James Potter"


"Das schmeckt ja himmlisch.", kommentierte James mit einem genießerischen Ausdruck und nahm einen weiteren Bissen seines Cookies. "Fast so himmlisch wie ein Kuss von dir", fügte er frech wie er war hinzu und zwinkerte Lily zu. Auch wenn er Essen liebte, nix und niemanden himmelte er so an wie Lily. So legte er seinen freien Arm um ihre Hüfte. Sanft strichen seine Finger über den weichen Stoff ihres Umhangs und er lächelte. Anschließend hob er den Krug mit Butterbier an die Lippen und ließ es sich schmecken. Als er fertig war, schob er seinen Teller von sich und hatte nun beide Arme frei um jene auf Lilys zarten Körper zu schlingen. "Und? Wie soll unser perfektes Date jetzt weitergehen?", wollte er wissen und blickte ihr in die wnderschönen Augen.
Nach oben Nach unten
Kio
Legende
Kio

Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 6136
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 25
Ort : Island

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptyDo 16 Mai 2019, 12:08



»Sirius Black«


"Nein, ich bin kein Schulsprecher." zischte Sirius genervt zurück. Noch einmal las er die Nachricht vom Direktor und faltete sie zusammen. Die Nachricht verschwand in seiner Hosentasche und Sirius griff nach einem der bereitgelegten Hemden. Lucia konnte ja ruhig sauer auf ihn sein, wenn sie wollte. Er hatte die Regeln im Krankenflügel nicht festgelegt.
Ehe er jedoch weiter Lucias Aussage kommentieren konnte, stürmte schon Slughorn herein und verlangte im barschen Ton, dass sie beide mitkommen sollten. "Bei Merlin, ich hab doch den Brief gelesen. Meine Fresse." brauste Sirius auf.

Er legte einen Arm um Lucias Hüften, um sie beim Gehen zu stützen. Fieberhaft überlegte er, wie er Lucia aus der Affaire ziehen konnte. Er selbst wusste, dass er für seine Taten - vor allem für die mit Carrow- gerade stehen musste, dennoch verlangte er Gerechtigkeit. Carrow hatte Dinge getan, die weit aus furchtbarer waren als eine Prügelei.
Grimmig presste er im Gehen beide Kiefer aufeinander.


»Lily Evans«

An James gelehnt trank Lily ihr Butterbier und genoss die Wärme und Nähe des Schwarzhaarigen. Bei seiner Frage schmunzelte sie und tippte ihm mit dem Finger auf die Nase. "Zeig mir was, was ich noch nicht von Hogwarts kenne." meinte sie nach dem sie kurz überlegt hatte.
Dann nahm sie wieder einen Schluck von ihrem Butterbier und schenkte James ein Lächeln.
Nach oben Nach unten
http://poetmitherz.tumblr.com/
Sternenclankrieger
Legende
Sternenclankrieger

Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7621
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptySa 18 Mai 2019, 21:46

"Lucia Angeles"

Irgendwie schaffte sie es noch, bevor sie das Kraankenzimmer verließ sich mithilfe eines Winks ihres Zauberstabes einige normale Klamotten anzuzaubern. Erst jetzt wo sie aktiv werden musste, um sich selbst von A nach B zu bewegen und sich auf den Beinen zu halten, da merkte Lucia wie es ihr wirklich ging. Sie fühlte sich schwach und wackelig und die Tatsache, dass sie innerlich jetzt schon kurz vor dem Nervenzusammenbruch stand, machte die ganze Situation nicht besser. So waar sie wirklich froh, dass Sirius sie stützte. Freiwillig hätte sie ihn nie nach seiner Hilfe gefragt. So hielt sie sich an dem größten Casanova Hogwarts fest und gemeinsam folgten sie dem miefigen Lehrer ins Büro des Schulleiters.

Und dort stand er, Albus Dumbledore, mit einer steilen Denkfalte auf der Stirn und starrte sie an. Er bedeutete ihnen sich zu setzen und so taten sie auch. Zuerst wurde Sirius in die Mängel genommen. Und Lucia die sonst so selbstbewusst war, Lucia die sonst so schlagfertig war saß einfach nur stumm neben ihm, während die Lehrer auf ihn einredeten und sie miteinander diskutierten. Ja die liebe Lucia saß völlig zusammengesunken in ihrem Stuhl, ihr war schwindelig, sie war blass und ihre Hände waren eisig, ja sie hatte verdammt große Angst vor dem was ihr bevorstand. Und ehe sie sich versehen konnte wandt sich Dumbledore auch schon ihr zu. "Mrs. Angeles, Mr. Black, so wie jeden der anderen Schüler hier auf Hogwarts müssen wir auch sie beide befragen. Was haben sie gemacht, als Albert Griffins vor zwei Tagen in den Abendstunden ermordet wurde?" Lucia konnte nicht antworten, selbst wenn sie eine Lüge parat gehabt hätte, kein Laut verließ ihren Mund, nein ihre Kehle war wie zugeschnürt. Jetzt war der Moment, an dem sie kurz davor stand vollständigzu hyperventilieren.

"James Potter"

Der junge Gryffindor lachte leise, als Lily ihm sanft gegen die Nase stupste, er quittierte ihre Aktion nur damit, dass er sich vorbeugte und seine Lippen auf die ihren drückte. Oh, er könnte sie den lieben langen Tag rund um die Uhr küssen, doch James bremste sich selber. Die Beziehung mit Lily war noch frisch, er wollte es nicht übertreiben und sie somit verschrecken. So löste er sich wieder von ihr und sprach: "Einen Ort, den du noch nicht gesehen hast? Den kannst du gerne haben, aber ich würde sagen, dass wir da sein sollten, bevor es dunkel wird. Den Sonnenuntergang zu beobachten ist doch pure Romantik, nicht?..." James grinste breit. Er war verdammt glücklich und er würde alles dafür tun, dass seine Lily das romantischste Date in ihrem ganzen Leben bekam, damit sie es ja nie vergessen würde. "Und bist du fertig? Oder hast du noch Hunger? Wenn du willst kannst du den ganzen Laden leer futtern, ich bezahl dir alles.", erklärte er und lachte leise.
Nach oben Nach unten
Kio
Legende
Kio

Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 6136
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 25
Ort : Island

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptySo 11 Aug 2019, 22:00




»Sirius Black«


Sirius  ließ die Tirade über sich ergehen. Jedoch nicht ohne dem ganzen etwas zu entgegnen. „Ich sehe ein, dass mein Handeln nicht das Beste war. Aber um ehrlich zu sein: Was Carrow getan hat ist unverzeihlich! Wie sollen Schüler wie Lily Evans denn noch hier sicher sein, wenn Leute wie Carrow hier rumspazieren?“ sagte Sirius und hatte seinen Blick auf die anderen Lehrer gerichtet. „Haben Sie überhaupt eine Ahnung, was Schüler wie Evans durchmachen? Vor einpaar Wochen hab ich Evans blutend im Korridor mit einigen Slytherins vorgefunden! Wenn ich Miss Evans nicht sofort in den Krankenflügel gebracht hätte, wäre sie ohne wenn und aber verblutet! Und Sie wollen mir weis machen, das es nur Meinungsverschiedenheiten und Prügeleien unter Schülern sind?!“
„Was Lucia angeht. Sie war die meiste Zeit bei mir und danach waren wir in unseren Gemeinschaftsräumen. Ich war dann kurz weg um mit meinen Freunden Kuchen zu essen. Danach bin ich wieder zurück zu Lucia gegangen und hab sie völlig high vorgefunden. Westwood war gerade dabei sich an ihr zu vergehen nachdem er sie unter Drogen gesetzt hat. Also, könnten wir dann einfach gehen? Sie sehen ja wie Lucia das alles mit nimmt.“
Die Mienen der Professoren wandelten sich von gefasst zu entsetzt. Allein Albus Dumbledore wahrte die Fassung und gebot Sirius sich zu setzen. Der Gryffindor tat es und legte einen Arm um Lucia und drückte sie an sich. Das was er den Lehrern und Schulräten gesagt hatte. Hatte er nie Jemandem erzählt, nicht einmal seinem allerbesten Freund James.



»Lily Evans«

Lily lachte und erwiderte James Kuss. "Ja, das klingt romantisch."
Die Rothaarige trank ihr restliches Butterbier aus. Sie wünschte sich, dass dieser Tag nie enden würde. Sie wollte nicht an die Welt vor der Tür der "Drei Besen" denken.
Nicht an all die Dinge, die tagtäglich passierten. Auch wenn sie wusste, dass sie früher oder später von der Realität wieder eingeholt werden würde. Für diesen Moment war sie zum ersten Mal wieder glücklich und ihr Lächeln erreichte wieder ihre grünen Augen.
"Danke für das Angebot, aber ich bin satt." sagte Lily lächelnd.
Nach oben Nach unten
http://poetmitherz.tumblr.com/
Sternenclankrieger
Legende
Sternenclankrieger

Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7621
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptySo 18 Aug 2019, 21:56

"Lucia Angeles"

Sie war so abseits der Spur, dass sie es nicht einmal wirklich schaffte Sirius Worten zuzuhören die er benutzte, um seine zahlreichen Schlägereien zu rechtfertigen. Doch was sie mitbekam war, wie er sie verteidigte und in Schutz nahm, als die Lehrer anfingen sie wegen des vergangenes Mordes befragten. Sie selbst war absolut nicht in der Lage dazu klar zu denken, geschweige denn zu antworten. So war sie Sirius wirklich unendlich denkbar, dass er in dieser Situation einfach bei ihr war. Sie fühlte sich vollkommen schwach und konnte das Zittern nicht unterdrücken, als sie bemerkte wie Dumbledore sie noch einmal prüfend musterte, so als würde er Sirius Geschichte nicht glauben, doch dann erlaubte er ihnen doch zu gehen. Lucia atmete hörbar aus und war froh, dass sie den stickigen Raum verlassen konnten. Sie klammerte sich an Sirius wie ein Ertrinkender an ein Stück Treibholz. "Kann ich bei dir bleiben?", hauchte sie irgendwann leise. Sie wollte nicht zurück in den Krankenflügel, sie wollte nicht alleine in ihren Schlafsaal, die sonst so starke Gryffindor wollte einfach in den Armen genommen werden und nie wieder losgelassen werden.

"James Potter"

"Wenn du meinst, dann halt nicht.", antwortete er lächelnd und legte seinen Arm um sie. Bezahlt hatte er bereits, also konnten sie gehen, wann sie wollten. Einen Moment saß er einfach nur da und musterte seinen Engel. Doch irgendwann sprach er: "Komm, lass uns gehen. Der Sonnenuntergang wird nicht ewig auf sich warten lassen." Er stand auf und wartete darauf, dass Lily ihm folgte. "Du wirst absolut erstaunt sein, das verspreche ich dir". Er grinste und nahm sich die Brille von der Nase, um sie zu putzen. Dann nahm er Lilys Hand und gemeinsam gingen sie nach Hogwarts zurück. Er fühlte sich so gut in ihrer Nähe, die Schmerzen waren vergessen und alles was zählte war, dass Lily glücklich war.
Nach oben Nach unten
Kio
Legende
Kio

Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 6136
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 25
Ort : Island

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptySa 07 Dez 2019, 14:58

»Sirius Black«



Sirius nickte nur und zog Lucia sanft mit sich.  „Ja, kannst du.“ Entgegnete er auf Lucias Frage hin. Kaum hatten sie das Büro verlassen, nahm er Lucia auf den Arm und trug sie. Ihm war es lieber so, als wenn sie weiter ging. Bei ihrem Zustand würde sie ihm noch umkippen und das wollte er nicht.
Auch nutzte er die Geheimgänge, um möglichst ungesehen in den Gryffindorturm zu gelangen. Sirius Miene war nahezu ausdruckslos. Ihm ging vieles durch den Kopf. Am liebsten wollte er sich in die Küche oder nach Hogsmead schleichen und dort betrinken. Etwas anderes half seiner Meinung nicht gegen das Chaos in seinem Kopf. Auf James Anwesenheit konnte er nicht zählen. Immerhin war der mit Lily unterwegs.
Seufzend stieß er die Tür des Geheimganges auf und betrat mit Lucia in den Armen den Gemeinschaftsraum der Gryffindors. Ihnen schien das Glück hold zu sein, denn es waren nur wenige Schüler anwesend und die waren eher in ihre Bücher oder Gespräche vertieft als das sie auf Sirius und Lucia achteten.
Sirius verzog sich mit ihr in das alte Captainzimmer und ließ die Tür hinter sich ins Schloss fallen. „Da wären wir.“ Murmelte er und legte Lucia auf das Bett. Sanft strich er Lucia eine Strähne aus dem Gesicht und hauchte einen Kuss auf ihre Stirn. Sirius war von sich selbst überrascht, dass er überhaupt so kleine zärtliche Gesten ausführte.
Doch er verdrängte es und schüttelte innerlich den Kopf über sich selbst. Stattdessen legte er sich neben Lucia ins Bett und verschränkte einen Arm hinter dem Kopf. `Was für ein Tag‘ dachte Sirius.



»Lily Evans«


Lily nickte und ließ sich von James zurück zum Schloss führen. „Na, wenn du das sagst.“ Meinte sie und lächelte breit. Lily war gespannt, wo James sie hinführte.  Lily setzte sich ihre Kapuze auf und zupfte den Rock ihrer Schuluniform zurecht. Sie hasste den kratzigen Stoff. Wärmen tat er auch nicht wirklich.
Lily lehnte sich leicht gegen James und genoss es an seiner Seite zu sein.


Zuletzt von Kio am Di 10 Dez 2019, 19:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://poetmitherz.tumblr.com/
Sternenclankrieger
Legende
Sternenclankrieger

Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7621
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptyDi 10 Dez 2019, 19:06

"Lucia Angeles"


Normalerweise würde sie niemals zulassen, dass Sirius sie einfach hochhob und durch die Gegend trug, als wäre sie ein Fliegengewicht. Doch heute war nichts wie normalerweise, heute war alles anders. Lediglich ein kleiner Laut des Protests entfuhr Lucias geschwungenen Lippen, doch dieser verstummte schnell, denn insgeheim war sie ihrem Lieblingscasanova einfach nur dankbar. Sie war fix und fertig, schwach und zittrig und lehnte ihren Kopf vollkommen erschöpft an Siris breite Brust. Mehr tot, als lebendig lauschte sie einfach dem stetigen und beruhigenden Pochen seines Herzschlags und ehe sie sich versah, lag sie bereits gemeinsam mit ihm im großen Doppelbett des Captainzimmers. Die hübsche Meerjungfrau genoss diese zärtliche Seite, des sonst so unnahbaren Frauenschwarms. Wie ein Schwamm sog sie jede seiner zarten Gesten und quittierte es mit einem wohligen Seufzen. Eigentlich hatte sie vor aufzustehen und sich zumindest bettfertig zu machen, doch ihr Körper wollte ihr einfach nicht gehören. So drehte sie sich stattdessen zu Sirus und kuschelte sich enger an ihn. "Danke, dass du da bist.", hauchte sie leise und blickte zu ihm hoch, in seine wunderschönen sturmgrauen Augen, in welchen man sich verlieren konnte, wenn man nicht aufpasst. Sie bettete ihren Kopf wieder auf seiner Brust und ehe man sich versah war sie auch schon eingeschlafen.

Es vergingen Stunden, in denen Lucia friedlich da lag und schlief. Doch, als die Sonne begann aufzugehen wurde ihr Schlaf immer leichter, bis sie letztendlich aufwachte. Langsam öffnete sie ihre blaugrünen Augen und brauchte erst einmal einen Moment zur Orientierung. Sie lag immer noch in Sirius Armen, welcher im Gegensatz zu ihr allerdings noch schlief. Wäre es nicht er, der da neben ihr lag, würde sie einfach still und leise abhauen, doch das konnte sie ihm nicht antun, denn er hatte so viel für sie getan, was sie nicht verdient hatte. So bemühte sie sich aufzustehen, ohne ihn wecken. Zwar waren sie noch etwas wackelig auf den Beinen und leichter Schwindel überkam sie, doch sie schaffte es ohne große Probleme ins angrenzende Badezimmer. Als sie ihr Spiegelbild erblickte, traf sie fast der Schlag. Das was sie sah, war nicht die Lucia, die sie der Öffentlichkeit zeigte, sondern eine Seite die sie lieber wieder in die Tiefen ihres Inneren zurückstopfen sollte. Ihre Haut war blass, tiefe Augenringe schimmerten unter ihren glanzlosen Augen und ihr Haar wirkte ebenfalls, als hätten sich dort eine Schar Vögel eingenistet. So entledigte sich die junge Schülerin ihrer Klamotten und stieg in die Dusche. Das heiße Wasser entspannte sie und machte sie schlichtweg zu einer neuen Person. Sie föhnte ihr Haar und schlüpfte in frische Unterwäsche. Nun ging es ihr besser, ihr Kopf war klarer und die Ereignisse des vergangenen Tages zumindest zeitweise verdrängt. Es war Zeit sich bei Siri zu revanchieren, denn er hatte ihr riesige Probleme erspart. Auf Zehenspitzen kam sie zurück ins Schlafzimmer und krabbelte zu ihm unter die Decke. Einen Moment beobachtete sie ihn einfach nur, wie sich seine Brust langsam hob und wieder senkte und sich vollkommene Unbekümmertheit in seinem Gesicht widerspiegelte. Lucia kuschelte sich an ihn, ihre Lippen berührten sanft seine Wange und ihre Finger suchten sich einen Weg über seine warme Haut bis hinunter zu seinem Hosenbund. "Guten Morgen...", hauchte sie ihm leise ins Ohr und lächelte.

"James Potter"

James lächelte unentwegt und gemeinsam gingen sie durch die Gänge Hogwarts bis sie vor dem höchsten Turm der Schule standen. Diesen würden sie nun gemeinsam erklingen müssen. Doch bevor er das tat, drehte er sich zu Lily und sprach: "Stop, Evans! Bevor wir da hochgehen, brauche ich noch einen Kuss, nicht dass ich den Heldentod sterbe, ohne deine Lippen auf meinen gespürt zu haben." Er legte seine Hände an ihre Taille und küsste sie nochmals zärtlich und liebevoll und am liebsten wollte er, dass dieser Moment niemals aufhörte. Und dann war er mental dafür bereit die vor ihm liegenden Stufen zu erklimmen, zwar langsamer,als üblich, aber er schaffte es ohne große Schmerzen. All die Mühen haben sich gelohnt, für das, was nun vor ihnen lag: die Aussicht über die Ländereien Hogwarts, hoch über den Dächern des alten Gebäudes. Und obwohl James regelmäßig die Abende und Nächte gemeinsam mit Sirius und mehreren Flaschen Feuerwhisky verbrachte, verschlug ihm die Aussicht jedes Mal aufs Neue den Atem. "Herzlich willkommen am romantischsten Ort von Hogwarts!", rief er aus und lächelte breit. Jetzt wo der Tag sich dem Ende entgegen neigte, wurde es doch etwas frisch und so zauberte er ihnen mehrere Decken herbei, damit sie es sich bequem machen konnten.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty

Nach oben Nach unten
 
The golden age of Hogwarts
Nach oben 
Seite 24 von 24Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Eure RPGs :: Spontane Rpgs-
Gehe zu: