Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Toxinbiss
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Mondaufgang

Tageskenntnis:
Die Beute hat sich jetzt fast vollständig verkrochen und es ist noch ein ganzes Stück kälter geworden. Der Himmel ist grau und die Sonne kaum zu sehen, aber statt dem Regen fallen jetzt immer wieder vereinzelte Schneeflocken auf die Erde, die einem vom kalten Wind ins Gesicht gepeitscht werden. Die Blattleere ist gekommen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume bieten etwas Schutz vor Wind und Schnee, aber der Boden ist dennoch hart gefroren, kalt und etwas rutschig. Das erschwert die Jagd auf die wenige Beute zusätzlich.


FlussClan Territorium:
Nach der regenreichen Blattleere führt der Fluss mehr Wasser und dünnes Eis ist kaum bis nur an vereinzelten Stellen im Schilf zu finden. Der Wind ist hier stark zu spüren. Trotzdem gibt es noch genügend Fische, um den Clan einigermaßen gut zu ernähren.


WindClan Territorium
Der Sturm fegt über das flache Moorland hinweg. Sogar der wenige Schnee bleibt hier immer wieder liegen und bildet eine dünne Schicht auf dem Boden. Die Kaninchen verziehen sich jetzt lieber in ihre Baue und die Jagd wird durch die rutschige Schneeschicht zusätzlich erschwert.


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gelände ist matschig und an manchen Stellen findet sich sehr dünnes Eis. Reptilien und Amphibien halten Winterstarre und Beute ist eher im Schutz der Nadelbäume zu finden, wo sie vor dem kalten Wind etwas geschützt ist.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel bleiben in Bodennähe und sind leichte Beute für kälteresistente Krieger. Hier ist man nicht so gut vor dem Wind geschützt, weshalb sich die übrige Beute eher in ihren Bauen, oder im Schutz der Baumgrüppchen aufhält.


Baumgeviert:
Der Boden hier ist hart gefroren, doch die mächtigen Eichen lassen sich vom Wind kaum beeindrucken, sondern recken ihre kahlen Äste stolz in Richtung Himmel.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner und Hunde gehen bei diesem Wetter nur ungern nach draußen und machen kleinere Runden. Die Straßen sind nass, aber wenigstens lässt sich in den verlassenen Gebäuden und engen Gassen lässt sich aber mit etwas Glück Schutz vor Regen und Kälte finden.


Streuner Territorien
Auch hier sind die Beutetiere in ihre Baue zurückgekehrt. Im Unterholz lässt sich ab und an noch ein windgeschütztes Plätzchen finden, aber auch hier ist es kalt und vereinzelt bildet sich auch eine dünne Schneeschicht.


Zweibeinerort
Nur wenige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter nach draußen. Bei ihren Zweibeinern finden sie genügend warme Orte zum Schlafen, Essen und Spielen, weshalb sie lieber drinnen bleiben und darauf warten, dass diese nasse und kalte Zeit vorübergeht.



Teilen
 

 The golden age of Hogwarts

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24
AutorNachricht
Sternenclankrieger
Legende
Sternenclankrieger

Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7612
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptyFr 08 Feb 2019, 17:04

"Lucia Angeles"

Als Sirius sie an sich drückte und ihr einfach nur etwas Nähe spendete, da fing Lucia an zu lächeln und ihr Lächeln wurde immer breiter. Sie fühlte sich so wohl in seinen Armen. Normalerweise hätte sie solch körperliche und emotionale Nähe niemals zugelassen, nein, ihr Gewissen hätte Alarm geschlagen und ihr das verboten. Doch nun war es ausgeschaltet. Sie schob alles auf ihre momentane Situation, in der sie nun einfach weder physisch noch psychisch auf voller Höhe war. So genoss sie den Moment. Lucia kuschelte sich an Sirius und legte ihre Wange an seine Brust.
Sie wusste nicht was sie sagen sollte, sie wusste nicht ob sie überhaupt etwas sagen sollte. Nein, sie wollte nur, dass dieser Moment niemals endet. So genoss sie das Gefühl von Sirius’ warmer Haut auf der ihren, denn sie trug nur diese komische Krankenhausbekleidung. Am liebsten wäre sie einfach aus dem Krankenflügel verschwunden, langsam war sie wirklich der Meinung, dass sie ausgenüchtert war. So blickte die junge Gryffindor schließlich zu Sirius hoch - blaugrün traf auf grau - und sie lächelte wirklich, die wahre Lucia trat ans Tageslicht und fühlte sich in der Nähe des größten Casanovas von Hogwarts rundum wohl. War das etwa ein Fehler?
Sie wusste es nicht, irgendwie fühlte es sich richtig an, aber irgendwie war es auch echt ungewohnt.

"James Potter"


“BITTE WAS?!”, entfuhr es James in einer Lautstärke, die ihm sicherlich Nachsitzen einhandeln könnte, doch es war ihm in dem Moment egal. Es dauerte einen Moment bis die Nachricht in seinem Gehirn ankam. Sie hatte ja gesagt, Lily hatte wirklich einem Date zugesagt. James fiel aus allen Wolken. Er hätte nicht gedacht, dass sich die Rothaarige auf ein Date mit ihm einlassen würde, vor allem bei der Art und Weise wie er sie gefragt hatte. Nachdem sie ihn gefühlte 437 Mal abgewiesen hatte, ihm gefühlte 437 Mal das Herz gebrochen hatte, war nun das Gegenteil eingetreten. James grinste breit. Freudestrahlend zog er sie in seine Arme und drückte seine Lippen auf sie ihre. Er musste sich zwingen keinen Freudentanz aufzuführen. “Ich hoffe das war eine ernstgemeinte Antwort. Man wird noch in 20 Jahren über den heutigen Tag sprechen.”, sprach er grinsend und nahm ihre Hand. “Ich will da ehrlich gesagt auch kein zweites Mal hin, auf ins Drei Besen?”, wollte er wissen und war in diesem Moment wirklich der glücklichste Mensch der Welt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kio
Legende
Kio

Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 6125
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 24
Ort : Island

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptyMi 13 Feb 2019, 18:52

»Sirius Black«


Als ihre Blicke sich trafen hoben sich seine Mundwinkel leicht an. Dann drückte er ihr einen Kuss auf die Stirn und lehnte sich wieder zurück. Sirius genoss die Ruhe um sich herum, das leise Gemecker seitens Flint gegenüber Mme Pomfrey ignorierte er gekonnt.
Der Rumtreiber unterdrückte ein Gähnen und schloss entspannt die Augen. Eigentlich sollte er ja im Unterricht sitzen, aber das interessierte ihn im Moment nicht. Fehlstunden konnte er aufholen, war ja nicht so das er kein kluger Kopf war.

So lag er einfach mit Lucia in den Armen da und dämmerte vor sich hin. Natürlich war es nicht die ganze Zeit ruhig, ständig kam irgendwer in den Krankenflügel rein und ließ sich vonder Krankenschwester behandeln. Gleichzeitig begann die Gerüchteküche von Hogwarts ordentlich zu brodeln.

»Lily Evans«

"Ja, ich gehe mit dir auf ein Date." sagte Lily und lachte bei James Reaktion. Natürlich war ihr bewusst, dass sie ihn oft genug abgewiesen hatte, aber sie wollte ihm eine Chance geben - nach allem was er für sie getan hatte und bereit war zu tun. "Die Drei Besen klingen gut." Lächelnd stellte sie sich auf die Zehenspitzen und gab James einen Kuss.
Dabei wurde sie von einigen Schülerinnen mit tödlichen Blicken durchbohrt. Sofort wurde darüber getuschelt, wie lange die Beziehung wohl halten würde.

Lily konzentrierte sich ganz auf den schwarzhaarigen Gryffindor und hörte nicht hin. Zu sehr schwebte sie gerade auf Wolke 7.


Zuletzt von Kio am Fr 15 Feb 2019, 23:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Sternenclankrieger
Legende
Sternenclankrieger

Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7612
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptyMi 13 Feb 2019, 21:49

"Lucia Angeles"

Mit einem Lächeln auf den Lippen öffnete die Halbmeerjungfrau schließlich irgendwann die Augen, verwundert rieb sie sich die Augen. Sie hatte ja überhaupt nicht gemerkt, dass sie eingeschlafen war. Natürlich bekam sie das rege Ein- und Austreten ihrer Mitschüler im Krankenflügel mit, doch es interessierte sie nicht wirklich, weder die Tatsache, dass sie da waren, noch dass sie diese Zweisamkeit zwischen ihr und Sirius mitbekamen.

Sanft strich sie ihm ein paar Strähnen seines dunklen Haares aus dem Gesicht. “Den ganzen Tag schlafen wir hier beieinander, schlafen wir nicht normalerweise miteinander?”, hauchte sie ihm frech entgegen und ließ ganz neckisch eine Hand unter sein Oberteil und über seine herrlich definierten Bauchmuskeln gleiten. Lucia hoffte wirklich, dass sie nicht mehr allzu lange hier in diesem Krankenbett verbringen musste. Auch wenn sie noch nicht ganz auf der Höhe war, würde sie sich sicherlich schnell erholen.

"James Potter"


“Oh Gott, wenn ich einen Herzinfarkt erleide, bist du Schuld”, gab James grinsend von sich und genoss den Kuss in vollen Zügen. Er befand sich auf Wolke 7 und wünschte sich ewig an diesem Ort bleiben zu können. Die Blicke seiner Mitschüler tat er mit einem einfachen Schmunzeln ab. Natürlich war er sehr beliebt. Er war nicht nur der erfolgreiche Sucher der besten Quidditchmannschaft Hogwarts, sondern auch der beste Freund des größten Casanovas der Schule. Und so war es nun einmal unausweichlich, dass die Mädels sich auch gerne an ihn ranmachten, doch bis auf wenige Ausnahmen hatte er alle abblitzen lassen.
“Lass uns gehen, Süße.”, hauchte er ihr entgegen und nahm ihre Hand. Ein bisschen langsamer als sonst machten sie sich auf nach Hogsmead und befanden sich schließlich irgendwann im urigen Wirtshaus. “Ich kaufe dir alles, was dein Herz begehrt. Nicht, dass du mir noch verhungerst.” Liebevoll legte er einen Arm um seine Lily.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kio
Legende
Kio

Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 6125
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 24
Ort : Island

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptyFr 15 Feb 2019, 23:36

»Sirius Black«


"Hmmm..."nuschelte Sirius verschlafen und blinzelte. "Alles für die Gesundheit." murmelte er während er Lucia fahrig über den Rücken strich. Eigentlich hätte man meinen können, dass er bereits seinen verlorenen Schlaf nachgeholt hatte, aber dies entsprach gerade nicht seinem Zustand. Sirius gähnte leise und rieb sich anschließend den Schlaf aus den Augen. "Kann man alles wieder nachholen, sobald es dir wieder besser geht und unsere liebste Krankenschwester dich entlassen hat." redete er lächelnd weiter.

Zwar er der Gedanke schon verlockend Lucia zu verführen, aber die Tatsache, dass sie im Krankenflügel nicht alleine und noch dazu unter strenger Beobachtung von Mme Pomfrey standen , erstickte jede Form der Leidenschaft im Keim.
So blieb ihm nichts anderes übrig als die Schwarzhaarige erneut auf die Stirn zu küssen und sie weiterhin in seinen Armen zu halten.

»Lily Evans«

Lily lächelte breit und ließ sich in die wunderschönste Kneipe von Hogsmead entführen. Als sie schließlich dort waren umfing sie wieder die wohlige Wärme. Die Gryffindor lehnte sich gegen James und überlegte was nie nehmen sollte ehe es aus ihr heraussprudelte: "Ich nehme ein Butterbier mit Ingwer und den großen Cookie."

Sie liebte dieses Gebäck, so wie Remus Schokolade vergötterte. Kein Besuch in den Drei Besen endete ohne diese beiden Dinge.
Für Lily gehörten diese Dinge zu einem Tag in Hogsmead. Sie machten das ganze perfekt, aber noch perfekter war es, das James an ihrer Seite war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Sternenclankrieger
Legende
Sternenclankrieger

Avatar von : Steinjunges
Anzahl der Beiträge : 7612
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : im mittelpunkt der erde

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 EmptyDi 19 Feb 2019, 00:27

"Lucia Angeles"

Für einen Moment zog ein Schauer über Lucias Gesicht. Sie war es nicht gewohnt nicht zu bekommen was sie wollte. Normalerweise bekam sie alles was sie wollte. Niemand konnte ihr widerstehen, jeder liebte sie. Normalerweise würde sie nun eine Szene schieben, doch in dieser Situation wurde ihr bewusst, dass Sirius sich einfach nur sehr um ihre Gesundheit sorgte.
So strich sie sanft durch sein dunkles Haar und blickte zu ihm hoch. “Mach dir keine Sorgen. Ich fühle mich schon viel besser und ehrlich gesagt will ich hier einfach nur noch raus…” Seufzend verzog sie ihre Lippen zu einem Schmollmund. Am liebsten würde sie den ganzen Tag eng an Sirius gekuschelt verbringen, aber nicht in diesem Outfit und in diesem Bett. “Denkst du Mme Pomfrey lässt mich gehen?”, fragte sie ihn leise und schmiegte ihre Wange an seine Brust. “Ich glaube ich brauche nur ein heißes Bad und morgen bin ich wieder fit.”



James wartete lächelnd bis seine Lily sich entschieden hatte. “Hm…”, machte er und entschied sich letztendlich dasselbe zu bestellen, aber ohne Ingwer. Er konnte jenen nicht mehr sehen. Immer wenn er krank war, pumpte seine Mutter ihn mit Ingwertee und allerlei anderen Dingen voll in die man Ingwer hinzufügen konnte. So nahm der junge Gryffindor das Tablett mit ihrem Essen und begleitete Lily in eine schöne und gemütliche Ecke der Gaststätte. Dort setzte er sich zu ihr und legte einen Arm um sie. “Na dann, lass es dir schmecken, Süße.”, sprach er mit einem Lächeln und drückte ihr seine Lippen auf die Wange. Dann biss er in seinen Cookie und genoss es in vollen Zügen. "Es war eine gute Entscheidung hierher zu kommen, allein wenn ich an Hausaufgaben denke wird mir komisch und der Unterricht ist echt langweilig ohne Sirius."
Diesen Tag, dieses Date würde er niemals vergessen. Sie wusste ja gar nicht wie glücklich sie ihn machte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: The golden age of Hogwarts   The golden age of Hogwarts - Seite 24 Empty

Nach oben Nach unten
 
The golden age of Hogwarts
Nach oben 
Seite 24 von 24Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24
 Ähnliche Themen
-
» TP-Ausgabe 7
» Nachtruhe in Hogwarts

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Eure RPGs :: Spontane Rpgs-
Gehe zu: