Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: //

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfall

Tageszeit: Mondaufgang

Tageskenntnis: Langsam wird das Wetter wieder etwas kühler. Es ist ziemlich windig und die Blätter haben angefangen von den Bäumen zu fallen. Noch gibt es überall reichlich Beute und auch Kräuter sind genügend zu finden. Eine erfahrene Katze weiß jedoch, dass der Blattfall nun begonnen hat und das nicht mehr lange so bleiben wird.

DonnerClan-Territorium:
Im durch die Bäume windgeschützten DonnerClan Territorium ist es ein wenig wärmer, als auf offener Fläche. Die ersten Blätter fallen schon von den Bäumen, aber es gibt noch genügend Beute, um den Clan zu ernähren.

FlussClan-Territorium:
Nach der warmen Blattgrüne ist der Fluss noch etwas seichter. Dennoch gibt es hier genügend Fische, um den einen Clan zu ernähren und auch an Land gibt es noch einiges zu fangen. Hier bekommt man den kühlen Wind richtig zu spüren.


WindClan-Territorium:
Der Blattfall hat dem Moorland seinen heftigen und kalten Wind zurückgebracht und so ist es nun um einiges kühler geworden. Kaninchen gibt es zwar momentan noch genug, jedoch würden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützten Orten aufhalten.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es langsam kühler geworden. Eidechsen und Schlangen werden langsam seltener. Dafür gibt es nach wie vor genügend kleinere Nagetiere oder Vögel zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier sorgt der kühle Wind für ein rasches Sinken der Temperatur und die ersten Blätter fallen bereits von den Bäumen. Vögel sind noch genug unterwegs, aber die Jagd auf sie wird durch den heftigen Wind erschwert.


Baumgeviert:
Am Baumgeviert ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt. Auch die vier massiven Eichen verlieren langsam ihre ersten Blätter.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den grauen Zweibeinernestern ist man zwar vor dem unangenehmen Wind geschützt, aber auch hier wird es langsam kühler. Es sind immer noch viele Zweibeiner unterwegs und Beute ist im Zweibeinerort momentan etwas schwerer zu finden.


Streuner-Territorien:
Auch hier halt der Blattfall bereits Einzug gehalten. Zwar gibt es noch genügend Beute und zwischen den Bäumen ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt, doch verfärben sich auch hier schon die ersten Blätter und fallen langsam zu Boden.


Zweibeinerort:
Jetzt wo das Wetter wieder kühler wird, werden die meisten Hauskätzchen ihre Zeit wohl lieber mit in den Nestern ihrer Zweibeiner verbringen. Jedoch ist es gut möglich, dass das eine oder andere Hauskätzchen trotz des Windes einen Schritt in den Garten setzt oder sich auf den Weg macht, die Umgebung zu erkunden, solange es noch nicht zu kalt ist.



Austausch | 
 

 FlussClan-Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 33 ... 62, 63, 64 ... 68 ... 73  Weiter
AutorNachricht
Zenitblüte
Moderator


Avatar von : Internetz ♡
Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 24.11.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Di 11 Okt 2016, 21:41


Uferpfote



“Live your life. It’s yours anyway.
Don’t try too hard. It’s okay to be a loser” ~ BTS



Uferpfotes Ohren zuckten zwischen Frostpfote und Hirschfänger hin und her. Er hatte den Zweiten Anführer überhaupt nicht bemerkt, deshalb holte er die respektvolle Begrüßung sofort nach indem er seinen Kopf neigte und dem Kater ein freundliches Lächeln schenkte. Der Respekt war ernst gemeint, das sollte man an seiner Haltung und seinem Gesichtsausdruck sehen - immerhin stand hier der Zweite Anführer vor ihm. "Es tut mir leid, Hirschfänger. Ich habe dich gar nicht gemerkt." Frostpfotes Bemerkung ignorierte er einfach mal, auf so etwas würde er sich nicht einlassen. Der attraktive Kater zuckte leicht mit den Ohren und legte seinen Schwanz ordentlich über seine Pfoten. "Nun, da meine Mentorin im Moment einiges um die Ohren hat und mein Training damit leider etwas zurück fällt, dürfte ich dann dich - beziehungsweise euch - fragen ob ich mich eurem Rundgang heute anschließen dürfte?" Der Kater wollte nicht den ganzen Tag im Lager hocken und versauern, nur weil Jubelstern wieder zu beschäftigt war und seine Mutter lieber etwas mit Seidenpfote tat als mit ihm und ihr zusammen. Er verkniff sich ein leises schnaufen, es war nicht so das er Eifersüchtig war, ganz und gar nicht. Es ging ihm nur gegen den Strich das er hier sitzen durfte während die beiden draußen waren. Wobei… Er eigentlich auch so raus gehen konnte. Es hatte ihn immerhin noch nie wirklich interessiert. Klar waren ihm der Clan und das Gesetz der Krieger wichtig - doch wenn er alleine an das Treffen mit dieser süßen, rauchgrauen Kätzin dachte…. Da würde er die Regeln doch glatt wieder brechen. Rauchpfote. So war ihr Name gewesen. Seine Ohren stellten sich leicht auf und der hübsche Kater plusterte kurz sein Fell gegen den kühlen Wind auf ehe er es wieder anlegte. "Frostpfote, hättest du etwas dagegen wenn ich euch begleite?" Ich wandte mich nun wieder direkt an die Kätzin und schenkte ihr dasselbe niedliche, 'freundliche' Lächeln wie sie es zuletzt mir geschenkt hatte. Zwar mochte die Freundlichkeit nicht gespielt sein, doch so viel wie es aussah war es nicht. Er mochte die Kätzin, sie hatte biss und ihren eigenen Kopf und noch dazu entsprach sie dem was er definitiv als hübsch ansah. Aber sie nervte ihn auch irgendwo - aber das taten alle Katzen. Ausgenommen seine Familie. Innerlich spürte Uferpfote wieder diese tiefe Langeweile die ihn eigentlich immer und überall erfüllte, außer er unternahm etwas mit seiner Schwester. Bisher hatte außer Seidenpfote noch niemand es geschafft diese Langeweile zu vertreiben.

_____________________________________________

Erwähnt: Frostpfote, Seidenpfote, Honigtüpfel, Hirschfänger
Angesprochen: Hirschfänger, Frostpfote
© by Aschenfeder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»   “Alles, das Gold ist, glänzt nicht unbedingt; nicht alle, die umherwandern, sind verloren; Altes, das stark ist, vergeht nicht; tiefe Wurzeln werden nicht vom Frost erreicht.”
   J. R. R. Tolkien    «


[01:34:23] Honigherz: Was für Nivea, degga?

Ufer & Seide <3:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rudolf
Moderator im Ruhestand


Avatar von : Pfirsich
Anzahl der Beiträge : 2718
Anmeldedatum : 02.02.14
Alter : 93

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Mi 12 Okt 2016, 16:23

Steinadler

Leicht neigte Steinadler seinen Kopf, damit ihn die neu kommenden Sonnenstrahlen nicht allzu blenden. Dabei nickte er immer wieder an den passenden Stellen, während Nebelfängerin erzählte und dazu riet jagen zu gehen. Wenn Steinadler ehrlich währe, hatte er genau das erwartet von seiner Tochter. Seit sie eine... seine kleine tapfere Schülerin war, hatte sie stets Begeisterung fürs Jagen entgegengebracht und dazu noch das Talent mitgebracht! Es kam dem älteren Kater so vor, als ob sie zusammen ins Training aufbrechen würden, dabei würde er später seine Tochter warnen, sich nicht zu weit über das fliessende Wasser zu beugen, damit sie nicht reinfiel... Doch die erwachsene Stimme von Nebelfängerin holte den Kater aus seinen Gedanken zurück.
Die Frage wo sie jagen gehen sollten ist aufgekommen und Steinadler nahm sich einen Augenblick Zeit um zu Antworten.
Der Flussufer schien ihm ein geeigneter Ort zu sein. Sie könnten fischen gehen und somit noch viel Beute für den Clan zurückbringen, danach würden sie wieder in das Landjagen einsteigen, damit sie dies dann nicht in der Blattleere tun müssen und somit keine kostbare Beute verlieren.
"Unsere Jagd wird aus zwei Teilen bestehen und am Flussufer stattfinden. Zuerst Fische fangen und dann Landjagen, als Vorbereitung für die Blattleere."
Miaute der Kater bestimmt und machte sich schon auf den Weg zum Lagerausgang. Bevor er diesen durchquerte, machte er mit seinem Schweif ein Zeichen zu Jubelstern, die gerade mit Wellenjäger in einem Gespräch vertieft war. Steinadler vermutet zwar, dass sie das Zeichen übersehen hatte, aber dennoch wollte Anstandsmässigkeit, ihr Bescheid geben, dass Nebelfängerin und er nun das Lager verlassen.

FC Lager -> Flussufer
»Erwähnt: Nebelfängerin, Wellenjäger & Jubelstern
»Angesprochen: Nebelfängerin

#2 | reden | denken | handeln | Katzen
©Pharao
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ljubiii.deviantart.com
Schneeprinzessin
User des Monats


Anzahl der Beiträge : 3130
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Mi 12 Okt 2016, 17:44



Wellenjäger

Ort » Lagerlichtung
Seine Augen leuchteten vor Begeisterung auf, als sie ein mögliches Bündnis ansprach, das dann zu mehr führen könnte. Zwar war der SchattenClan keinesfalls sein LieblingsClan, doch vielleicht würde sich das im Laufe der Zeit ändern - aus einem Bündnis würde bestimmt die eine oder andere Bekanntschaft herausspringen; darüber hinaus sorgte es für eine Absicherung im Notfall.
Er freute sich, dass Jubelstern ihn dafür erwählt hatte, sie zu begleiten und war im Inbegriff, ihr wortlos zu folgen, als das schlechte Gewissen ihn überkam, weil er bereits seit geraumer Zeit nicht mit Hechtpfote hatte trainieren können. Direkt, wie er eben war - und gedankenlos, ob es überhaupt von Vorteil sein würde -, fragte er schließlich, »Kann ich Hechtpfote mitnehmen? Er wird sich freuen, etwas anderes als das FlussClan Territorium sehen zu können - es wird bestimmt unglaublich lehrreich für ihn sein.«
Wäre es nicht Jubelstern gewesen, die vor ihm stand, hätte er seinen Schüler vermutlich einfach ungefragt geholt und mitgenommen, einerlei, wer welche Einwände zu erheben hatte. Doch der Respekt seiner Anführerin gegenüber war sogar größer als seine übereilte Art, die ihn bereits zigmale in Schwierigkeiten gebracht hatte. Gewiss, er bemühte sich darum, aus seinen Fehlern zu lernen - doch zuvor musste er diese erst einmal mehrere Hundert Male begehen.
#ERWÄHNT Hechtpfote
#ANGESPROCHEN Jubelstern
© G2 Euphie


Frostpfote
Ort » Lagerlichtung
Gewissenhaft und mit einem Blick in den Augen, die von übertriebener Unschuld nur so strahlten - so, als hätte sie nicht einige Sekunden zuvor Uferpfote für seine Unachtsamkeit gescholten -, neigte die Kätzin den Kopf vor ihrem Mentor und Vorbild. »Eine Tour durch das Territorium klingt wunderbar«, miaute sie und jedes Wort war auch so gemeint; es war schwer, die Fassung zu bewahren und nicht wie ein aufgeregtes Junge durch die Gegend zu hoppeln. Ihr war bewusst, dass ein Großteil der frischgebackenen Schüler sich so aufführten, doch sie wollte etwas Besonderes sein, das sich deutlich von den anderen abhob. »Brechen wir dann auch gleich auf? Ich wäre bereit - du müsstest folglich nicht noch auf mich warten.«
Mit Genugtuung beobachtete Frostpfote, wie Uferpfote die Begrüßung Hirschfängers nachholte; dass er ihr jedoch kaum - kaum ist noch zu positiv formuliert, gar keine traf es wohl eher - Beachtung schenkte, ärgerte sie insgeheim, doch sie behielt die freundliche Maske aufrecht. Ein Plan, den er anscheinend ebenfalls befolgte, da er sie auf dieselbe Art und Weise behandelte, wie sie es getan hatte.
Sein Verhalten zeugte durchaus von Mut, sich ausgerechnet ihr gegenüber so zu geben, doch es war nichts, wofür er ihren Respekt ernten würde; dafür brauchte es schon vielmehr und sie war sich nicht sicher, ob Uferpfote das Zeug dazu hatte, zu einer Katze zu werden, die sich ihr Ansehen verdient hatte.
»Sofern mein Training dadurch nicht behindert wird und es Hirschfängers Organisation nicht durcheinanderbringt, schätze ich, gäbe es keine Einwände zu erheben, wieso wir dir nicht gestatten sollten, dass du unsere Begleitung sein darfst«, antwortete Frostpfote und unterdrückte den jovialen Tonfall, um es nicht offensichtlich zu machen, dass sie ihn im Augenblick mehr als ein Anhängsel ansah, dass dazu dienen sollte, dass sie selbst besser dastand. Man durfte das nicht falsch verstehen - sie hegte keine tatsächliche Abneigung gegen ihn, doch sie war es nicht gewohnt, nicht angebeten und mit Respekt behandelt zu werden.
#ERWÄHNT xxx
#ANGESPROCHEN Uferpfote, Hirschfänger
© G2 Euphie



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

H2K FebivenH2K Jankos
But the truth is, love is as much fate as it is planning, as much a beauty as it is a disaster.
G2 ZvenG2 Perkz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiktion.de/u/Lincezaly
Zimtsternchen
SternenClan Krieger


Avatar von : Mir Signatur: Pharao *-*
Anzahl der Beiträge : 624
Anmeldedatum : 23.07.13

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   So 16 Okt 2016, 15:57

Wildbeere

Der Bau wurde bereits von einigen Sonnenstrahlen erhellt und durch eine Astlücken zog eine leichte, kühle Brise welche bereits die Blattleere ankündigte. Müde öffnette Wildbeere ihre Augen und streckte sich. Kurz überlegte sie, ob sie nicht einfach in ihrem Nest liegen bleiben sollte. Ihre Laune, welche sie an den Tag legte, war Heute keinesfalls die beste. Zwar freute die Kätzin der kühle Wind - Sie liebte kühles Wetter - jedoch waren ihre Muskeln steif und sie fühlte sich, als hätte sie einen Schlaf gehalten, welcher bereits seit der Blattgrüne andauerte. Leise schnaubte sie. Es hatte ja doch keinen Sinn liegen zu bleiben und weiterhin über ihre Schlechte Laune zu denken. Vielleicht würde  ihr die Ablenkung und Abwechslung sogar ganz gut tun. Seit der Clanversammlung wo sie das letzte mal mit Wellenjäger gesprochen hatte, waren sie getrennte Wege gegangen und vielleicht war auch das einer der Gründe, warum sie sich so leblos und leer fühlte. Auch wenn sie es nicht gerne zu gab, der Kater bedeutete ihr etwas. Mit einem leisen Schnaufen stand sie auf, schüttelte sich um einige Moosfetzen zu entfernen und stieg dann aus dem Bau heraus. Draußen angekommen schloss sie ihre Augen erneut und sog die kühle, frische Luft ein. Ein leichter Schauer umhüllte die Kätzin und ihr Nackenpelz stellte sich ein wenig auf. Man konnte es nicht bestreiten, Wildbeere liebte die Kälte. Nun etwas wacher sah sich die hübsche Kätzin im Lager um. Sie wusste nicht so recht was sie machen könnte, auch wenn sie Hunger hatte, war sie sich nicht sicher ob sie etwas fressen sollte. Auch ihre Schülerin Eichenpfote entdeckte sie Nirgends, also entschloss sie sich, erst etwas zu fressen und dann im Schülerbau nach Eichenpfote zu sehen. Langsam setzte sie sich in Bewegung als ihr Blick auf Wellenjäger fiel. Er schien sich munter - wie immer- mit Jubelstern zu unterhalten. Ein wütendes Grummeln konnte sich die Kriegerin nicht unterdrücken als sie sich wieder in Bewegung setzte und an ihm und der Anführerin vorbei stolzierte. Auch wenn Jubelstern ihre Anführerin war und Wildbeere einen angemessenen Respekt vor ihr hatte, bezog sich das Grummeln auf ihre Anwesenheit gegenüber Wellenjäger. Ihr Schritt beschleunigte sich etwas und schließlich ereichte sie den Frischbeutehaufen. Ohne weiteres nahm sie sich eine Forelle und legte sich auf den Boden, welcher von der Sonne gesprenkelt wurde. Eigentlich war es ein wundervoller Tag.

Erwähnt: Wellenjäger, Eichenpfote, Jubelstern
 Angesprochen: /
 Standort: Beim Frischbeutehaufen

© Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

► Smaragdfeuer | Emerald | Willow | Violet

» Jeder hat eine Stimme, jeder hat eine Voice
Jeder kann reden, aber reden ist eine Choice. «


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pink Snow
Legende


Avatar von : Julia <3
Anzahl der Beiträge : 1306
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   So 16 Okt 2016, 18:56




Eschenbeere

❤ ❣ ❤
Eschenbeere wusste nicht was sie die letzte Zeit über gemacht hatte. Als sie erwacht war, hatte sie am Lagerrand einige Schwanzlängen entfernt vom Kriegerbau gelegen. Nun saß sie an genau derselben Stelle und glättete müde ihr schönes mehrfarbiges Fell. Zungenstrich für Zungenstrich wurden abstehende Fellbüschel geglättet und getrocknete Blättchen entfernt. Es war die gewohnte Prozedur. Jeden Morgen verfolgte Eschenbeere diese Routine und dabei fragte sie sich meist, wie es ihrer Schwester Lavendelduft ging. So war es auch diesen morgen. Der grüne Blick der hübschen Kriegerin glitt suchend durch das erwachende Lager und blieb hin und wieder an der ein oder anderen Katze hängen. Schließlich entdeckte die braun-getüpfelte Kätzin ihre Schwester, zog es aber nicht in Erwägung zu ihr zu gehen. Schließlich würde Lavendelduft auch ohne sie mit einen anderen Kater reden können, so viel war sicher.
Gähnend schwenkte die Kriegerin den Kopf Richtung Frischbeutehaufen. Seid gefühlt einen Mond hatte sie nichts mehr gegessen, weshalb ihr Magen auch lauter knurrte als es die Stimmen der umstehenden Katzen waren. Elegant erhob sich die Bengalkätzin und huschte mit schnellen Schritten hinüber zu den verführerisch duftenden Beutehaufen. Ohne lange zu warten wählte sie sich einen Fisch aus und suchte sich ein schattiges Plätzchen, nahe dem, an welchen sie zuvor gesessen hatte um ihr Fell zu reinigen. Ohne große Umschweife kauerte sie sich hin, um ihre Beute zu verzehren.
reden | denken | handeln | Andere
©Pharao



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I´m a Harry Potter Fan ❤

»Geld und Leben. Die beiden Dinge, welche die meisten Menschen allem anderen vorziehen würden - das Problem ist, die Menschen haben den Hang, genau das zu wählen, was am schlechtesten für sie ist..«
- Albus Dumbledore

Manchmal setze ich mich mit dem "Harry Potter Zaubersprüche" Buch weinend neben eine frische Baugrube, und rufe: "Das wollte ich nicht!"


Megaklick:
 






.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blitzen
Chatmoderator im Ruhestand


Avatar von : Dreami♥
Anzahl der Beiträge : 4497
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   So 16 Okt 2016, 23:20

Teichpfote
Die junge Schülerin blickte erst zu Seidenpfote, dann erst zu ihrer Mentorin, sie legte den Kopf schief.
"Ja du hast wohl recht, wir sollten los gehen."
Sie blickte zum Lagerausgang, auf das bevorstehende Training freute sie sich bereits. Ihr Blick wanderte jedoch ganz kurz zu Uferpfote, dieser schien großes Interesse an Frostpfote der Tochter von Jubelstern zu haben. Regelrecht versetze es ihr einen kleinen eifersüchtigen Hieb, sie schüttelte sich um sich von dem abzulenken was um sie herum abging.

Angesprochen: Honigtüpfel
Erwähnt: Seidenpfote, Honigtüpfel, Uferpfote &Frostpfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Zedernherz gezeichnet von Pharao

Erwartet ihr einen Post von mir? Schreibt mir bitte eine PN, vielleicht habe ich euren Post übersehen.



Zuletzt von Zedernherz am So 23 Okt 2016, 11:40 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneeprinz
Chatmoderator


Avatar von : zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 1026
Anmeldedatum : 27.04.16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Mo 17 Okt 2016, 15:34

»Jubelstern


Sie merkte Wellenjäger seine ehrliche Begeisterung an, was ihr auch gefiel, denn schließlich würde sich Jubelstern nur ungern mit einer Katze auf den Weg machen, die das Prinzip ihrer Überlegungen nicht nachvollziehen konnte. Ihre Wahl war also richtig ausgefallen und dies merkte Jubelstern ebenso selbstgefällig. Die Anführerin beschloss nichtsdestotrotz ihren ehemaligen Schüler während dem Treffen im Auge zu behalten und wenn nötig sein Verhalten entschuldigen, denn eine Feindschaft mit dem SchattenClan war etwas, was sie im Moment brauchte.
Sein Wunsch Hechtpfote konnte die Silbergraue allerdings nicht nachvollziehen und sie beäugte ihn nachdenklich. Ein Schüler würde im Weg stehen und sie war sich nicht sicher, wie weit Hechtpfote schon mit seiner Ausbildung oder seiner geistigen Entwicklung war. Ein falsches Wort oder eine falsche Bewegung könnte ihren fast genialen Plan ruinieren und dies wollte Jubelstern unter keinem Fall riskieren.
Da Wellenjäger allerdings auf sie den Eindruck machte, als ob er an seinen Schüler glauben würde, gab sie schlussendlich nach. “Wie dem auch sein, wenn du ihn für soweit hälst auch bei Verhandlungen mitwirken zu können, dann stelle mich dem nicht in den Weg, allerdings musst du währenddessen ihm in Auge behalten. Eine Feindschaft mit dem SchattenClan ist das letzte, was wir benötigen.“, sagte sie ernst.
“Nun, ich werde schon etwas vorausgehen. Beeil dich also.“, fügte sie etwas freundlicher hinzu. Die Entscheidung lag also beim Krieger und sie nickte ihm noch zu, ehe sie sich zum Lagerausgang bewegte und sich langsam dem SchattenClan Lager näherte.

Tbc: SchattenClan-Lager

Handeln | Sprechen | Gedanken | Andere Katzen
© Divina

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




©Irisviel


Hochzeitsbild Lichtel x Suze:
 



Cat:
 


Ich bin toll.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Snowflake
Legende


Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 2378
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 18
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Di 18 Okt 2016, 10:16



Samtpfote


Meine Welt. DU bist meine Welt, Sichelpfote.

FlussClan | Schülerin
#41

Sandpfote hatte irgendetwas gesagt, aber ich hatte nicht so darauf geachtet. Es interessierte mich auch nicht. Erinnerungen strömten durch meinen Kopf und ließen mich nicht los: Wie Sichelpfote nicht gegen die DonnerClan Schülerin hatte kämpfen wollen, die Auseinandersetzung deswegen, die zur Folge gehabt hatte, dass wir eine Zeit lang nicht miteinander geredet hatten. Wie Sichelpfote mir im nächsten Kampf das Leben gerettet hatte und im Heilerbau neben mir geschlafen hatte. Mein Geständnis, das er meine Welt war. Die Zeit, die wir gemeinsam damit verbracht hatten, den Schülerbau auszupolstern und wie wir uns in den darauf folgenden Tagen immer näher gekommen waren. Und jetzt seine Entscheidung, den Clan und mich endgültig zu verlassen.
Der Geruch des Erbrochenen neben meinem Nest überlagerte inzwischen Sichelpfotes Duft, nachdem ,eine Nase in unserem Nest gesucht hatte. Bald würde sein Geruch nicht mehr zu finden sein. Immer noch spürte ich den Schmerz, den sein Verschwinden in mir verursacht hatte. So gerne hätte ich ihn begleitet und wäre für immer bei ihm geblieben, aber ich konnte nicht. Der Grund, warum ich nicht mitgegangen war, war jetzt allerdings wieder so vernebelt, dass ich ihn nicht einmal benennen konnte oder wollte. Ich redete mir ein, dass es mir egal war. Ich konnte ohne meine Gefährten nicht mehr leben. Da fehlte zu viel wesentliches. Ich ignorierte das Zwicken in meinem Magen, dass ich nur dumpf verspürte. Welchen Sinn hatte es zu essen, wenn Sichelpfote nicht mehr hier war. Immer noch lag ich mit dem Rücken zur Mitte des Schülerbaus und starrte die Wand an, ohne sie zu sehen. Stattdessen hörte ich erneut Sichelpfotes Stimme als er mir erklärte, dass er nicht hier bleiben konnte. Sichelpfote, murmelte ich und der Name schien mir die Seele zu zerreißen. SternenClan, nimm mich jetzt mit!, flehte ich in Gedanken. Ich halte das hier nicht aus!

Erwähnt: Sichelpfote
Angesprochen: niemanden, der anwesend ist
Standort: Schülerbau, in ihrem Nest

Reden | Denken | Handeln | Katzen

© Schmetterlingspfote




Apfeljunges


FlussClan | Junges
#12

Langsam realisierte ich, dass ich wach war. Schmetterlingsjunges war es allerdings noch nicht und bei Mama (Möwenschwinge) war ich mir nicht sicher. Ich hob den Kopf und öffnete meine Augen. Inzwischen waren sie schon ganz offen und die Umrisse der anderen Katzen hier waren nicht mehr so verschwommen wie zuerst. Mama?, fragte ich. Ich hatte momentan noch keinen Hunger, aber mir war langweilig. Auf wackeligen Beinen versuchte ich etwas, was ich schon einmal geschafft hatte: Ich stand auf. Ich stupste Mama mit der Nase an. Sie sollte mich beschäftigen! Mama?, wiederholte ich, bist du wach? Dann verlor ich das Gleichgewicht und purzelte versehentlich gegen ihre Flanke. Sollte sie noch nicht wach gewesen sein, war sie es jetzt sicher. Ich setzte mich einigermaßen ordentlich hin und beobachtete sie.

Erwähnt: Möwenschwinge, Schmetterlingsjunges
Angesprochen: Möwenschwinge
Standort: Kinderstube

Reden | Denken | Handeln | Katzen

© Schmetterlingspfote




Schmetterlingsjunges


FlussClan | Junges
#14

Ich versank in einem weichen Moosberg. Immer tiefer und tiefer sank ich, bis ich komplett von Moos eingehüllt war. Es war warm, weich, flauschig und es roch so gut! Der Geruch erinnerte etwas an Milch. Plötzlich war da wieder das grüne Ding, dass die weiße Katze hereingebracht hatte. Es öffnete seine Augen und starrte mich an. Mit einem erschrockenen quieken versuchte ich zurück zu weichen, aber ich konnte mich nicht bewegen. Immer näher und nöher kam das grüne Ding, ohne zu blinzeln, oder wo anders hin zu schauen.... "Mama, bist du wach?" Das hatte aber kein Frosch gesagt, sondern meine Schwester. Noch immer halb in meinem Traum schlug ich panisch die Augen auf. Der Frosch war nirgendwo zu sehen. Aber er war doch eben noch da gewesen und hatte mich bedroht! Mama!, quiekte ich mit vor Angst noch aufgeplusterten Fell. Dabei robbte ich ungeschickt an Apfeljunges vorbei und presste mich an das Fell meiner Mutter (Möwenschwinge).

Erwähnt: Möwenschwinge, Apfeljunges
Angesprochen: Möwenschwinge
Standort: Kinderstube

Reden | Denken | Handeln | Katzen

© Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)



Sehr geehrte Forengäste: Wegen schulischen Gründen kann Schmetterlingspfote (Snowflake) derzeit nur unregelmäßig posten. Wir bemühen uns um die rasche Wiederherstellung der regelmäßigen Posting-Intervalle.
Danke für Ihr Verständnis!  ;)


Zuletzt von Schmetterlingspfote am Di 18 Okt 2016, 10:44 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet (Grund : added Schmetterlingsjunges)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Mi 19 Okt 2016, 08:09




Ginsterhauch


Der Kater reckte das Kinn und sah sich im Lager um, seine Pfoten kribbelten. Er sah mit zusammen gekniffenen Augen durch das Lager. Seine Aufmerksamkeit konnte aber von nichts gefesselt werden. Ich hasse es wenn ich nichts machen kann! Dachte er und knurrte abweisend auf.
Er erhob sich und zeigte seine volle Größe, er setzte sich langsam in Bewegung und setzte sich neben den Kriegerbau. Er wollte heute etwas schönes machen, aber nicht alleine, seine Gedanken wanderten wieder zu einer besonderen Kätzin und sein Fell fing wieder an zu kribbeln, es fühlte sich an als würden Ameisen durch seinen Pelz krabbeln. Er schauderte und zuckte mit den Ohren.



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied





Jaguarjunges


Ich sah auf und blinzelte. Meine Augen gewöhnten sich an die Umgebung und an die Lichtverhältnisse. Ich sah neben mich, meine Geschwister waren noch da, ich schnurrte zufrieden auf. Wie sehr ich die beiden liebte konnte keiner nach empfinden.
Meine Augen glänzten vor Liebe, ich erhob mich und reckte mich und gähnte. Meine Zunge fuhr über mein Maul, es schmeckte komisch, lag wohl am Schlaf. Ich setzte mich wieder hin und fing an mein Fell sauber zu machen. Würde Mama uns bald erklären was Krieger sind? Langsam krabbelte ich aus dem Nest und stolperte zum Ausgang der Kinderstube, ich wollte doch nur mal sehen wie es draußen aussah.
Vorsichtig schob ich mich raus, meine Augen weiteten sich, alles war so groß und so anders. Meine kleinen Augen konnten nicht alles sehen was ich sehen wollte, ich wollte so gerne alles gleichzeitig sehen, aber das war unmöglich.



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied





Karpfenkralle


Der Kater erwachte und sah sich um, er lag im Kriegerbau in seinem Nest. Er blinzelte mehr mals bis er die Situation richtig erfasste. Langsam erhob er sich auf seine Pfoten und schob sich aus dem Kriegerbau, sein Blick wanderte durch das Lager, er suchte nichts bestimmtes.
Sein Wunsch war vom Sternen-Clan noch nicht erfüllt worden, er wünschte sich eine Gefährtin, aber leider hatte er bis heute nicht die richtige Kätzin gefunden. Sein Kopf senkte sich und er sah auf seine Pfoten. Er schüttelte den Kopf und fing an sich den Pelz zu putzen.
Er wollte nicht mehr daran denken und tat so als wüsste er nicht mehr woran er bis eben noch gedacht hatte.



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied





Möwenschwinge


Ich erwachte als etwas kleines an meine Flanke purzelte. "Guten Morgen meine kleinen." Gähnte ich und öffnete meine Augen. "Ist alles gut meine kleine?" Ich sah das ich wohl eingeschlafen war ohne den Frosch zu essen, dass holte ich nun nach.
Der Frosch schmeckte sehr gut. Ich legte den Schweif um Apfeljunges und Schmetterlingsjunges, ich liebte die beiden so sehr und bald würden die beiden Schüler sein, dann wäre ich wieder Kriegerin und würde im Kriegerbau schlafen.
Es war nicht nur Trauer sondern auch Freude, die beiden würden den Clan stärker machen und ich hätte meine Pflicht als Mutter und als Königin dem Clan gegenüber getan. Der Sternen-Clan würde mich nun auch in ehren aufnehmen. "Wollt ihr heute das Lager erkunden?" Fragte ich und sah meine kleinen an.



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied





Schlammblüte


Ich sah auf meine Jungen runter, die beiden schliefen noch, vorsichtig erhob ich mich und reckte mich. Endlich mal wieder die Muskeln bewegen, dass tat sehr gut. Ich sah meine kleine voller Liebe an und schnurrte leise. Vorsichtig und leise um niemanden zu wecken schlich ich aus der Kinderstube, ich wollte mir kurz die Beine vertretten. Vor der Kinderstube reckte ich mich ausgiebig und schüttelte meinen Pelz aus.
Ich sog die Luft tief ein, es war schön wieder mal raus zu kommen. Endlich konnte ich mich kurz bewegen. Ich sah mich um, doch nichts war da, langsam drehte ich mich wieder um und ging in die Kinderstube zurück und legte mich in mein Nest. Ich schob die kleinen an meinen Bauch und ringelte meinen Schweif um die beiden.



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied





Vogeltanz


Der Krieger sah seine Gefährtin voller Angst an, sie lag in den Wehen und kein Heiler kam, obwohl er bescheid gegeben hatte. Seine Ohren lagen an seinen Kopf an, er wusste nicht was er machen sollte. Voller Angst sah er sie an, leckte ihr ab und an mal über die Ohren.
Noch nie war er bei einer Geburt gewesen, nicht mal als seine verstorbene Gefährtin die beiden Unfälle bekommen hatte. Die beiden hätten eh nicht leben sollen, doch er sagte nichts dazu und schüttelte den Gedanken wieder ab, er wollte sich ganz und gar auf seine Liebste konzentrieren.
Seine Pfoten zitterten, voller Angst sah er wieder zum Ausgang der Kinderstube.



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD



Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Weihnachtstrash
Admin


Avatar von : Tox
Anzahl der Beiträge : 2013
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 50

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Mi 19 Okt 2016, 17:41

Hirschfänger

#50 | inmitten des Lagers bei Frostpfote und Uferpfote; tbc.: DonnerClan Grenze

Hirschfänger schaute zwischen den beiden Schülern hin und her und zuckte schließlich mit dem Ohr als Uferpfote ihn überschwänglich und mit so viel Respekt begrüßte. Der braune Kater schüttelte schmunzelnd den Kopf ehe er zu seiner Schülerin blickte. "Klar, wir können gerne sofort aufbrechen.", miaute er recht knapp ehe er die Stimme des Schülers vernahm als dieser Frostpfote fragte ob er mitkommen konnte. Hirschfänger kniff seine grünen Augen kurz zusammen ehe er sich über sein Maul leckte und wartete bis seine Schülerin darauf etwas erwiedert hatte. Die gewählte Ausdrücksweise seiner Schülerin erstnaunte ihn und Hirschfänger nickte kurz kaum merklich. "Es ist recht amüsant das du dich diesbezüglich an meine Schülerin wendest Uferpfote.", miaute er und wandte sich direkt an den jungen Kater ehe er fortfuhr "Immerhin bin ich es der entscheidet wer mit wem wo hin geht und in diesem Fall bin ich sogar noch der Mentor von Frostpfote. Bedeutet, es wäre klüger gewesen mich zu fragen." Dann schüttelte er kurz seinen Kopf. Er wollte nicht so sein, immerhin unterwarf sich Uferpfote gerade der jüngeren Frostpfote, schon alleine diese Tatsache war zu belächeln, aber Hirschfänger verkniff sich dieses erfolgreiche ehe er schließlich grummelte und nickte. "Aber weil ich nicht so bin sollte es an mir nicht scheitern. Wir beginnen unsre kleine Tour an der DonnerClan Grenze. , miaute er ehe er in einem zügigen Tempo aus dem Lager trabte und kaum hatte er die Lagerumwallung hinter sich gelassen beschleunigte er seine Schritte noch um einiges. Sein kleiner Test hatte begonnen. Er hatte das schon ein paarmal gemacht und die jungen Schüler hatten alle Schwierigkeiten die lange Strecke mit ihm mitzuhalten weshalb sie spätestens bei der Hälfte der Strecke auf ihren Geruchsinn angewiesen waren.

Erwähnt: Uferpfote, Frostpfote
Angesprochen: Uferpfote, Frostpfote
©G2 Euphie



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

˙·٠•●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●•٠·˙˙·٠•●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●•٠·˙˙·٠•●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●•٠·˙˙·٠•●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●•٠·˙˙·٠•●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●•٠·˙˙·٠•●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●•٠·˙˙·٠•●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●•٠·˙
Postingvorlage by Innocence



Amethystenblick:
 
Antigone:
 


© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ice Queen
Legende


Avatar von : Pharalöle! <3
Anzahl der Beiträge : 746
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Do 20 Okt 2016, 12:01


»Nebelfängerin




Das mein Vater stolz auf mich zu sein schien stimmte mich glücklich. Immerhin war er mein Mentor gewesen, und dass ich seine Zustimmung bekam war großartig. Als ich fertig war überlegte er nur wenige Momente, dass Territorium war ihm bestens vertraut und somit konnte ich abermals lernen, wo es am besten zu jagen war.
Er schlug vor zum Flussufer zu gehen, dort erst zu fischen und dann Landbeute jagen zu gehen. Gerade wollte ich widersprechen, doch er war schon auf dem Weg zum Lagerausgang, weshalb ich ihm am Flussufer umstimmen musste. Warum konnte er nicht auf mich warten?
Kurz schaute ich mich um, einige Katzen verließen das Lager, die neuen Schüler gingen hinaus um sich das Territorium anzuschauen. Ich selber wollte noch keinen Schüler, auch wenn es natürlich schön wäre und ich nicht darüber bestimmen konnte. Doch noch hoffte ich auf Freiheit und das ich erstmal abstand von Schülern bekam.

---> Flussufer


reden|denken|handeln|andere Katzen


© Suzaku




Muscheljunges




»ZEITSPRUNG - Gealtert
Geboren am 27. Juli 2016«

Träge gähnte ich, schmatzte kurz und leise und blinzelte mir den Schlaf aus den Augen. Moosflamme war noch immer nicht zurückgekehrt, doch eigentlich störte mich das nicht sehr. Meine Zeit hatte ich mit Schlammblüte vertrieben, selber war ich hinaus gegangen, hatte mich umgeschaut und Frischbeute gegessen.
Und jetzt wollte ich auch wieder hinaus gehen!
Erst jetzt bemerkte ich, dass meine Schwester Jaguarjunges nicht da war. War sie hinaus gegangen? Hastig erhob ich mich und folgte ihr. Laufen konnte ich nun schon sehr gut, und sprechen auch. Das war ja auch Voraussetzung, und nach Schlammblüte würde ich bald Schülerin werden!
Auch hatte ich endlich herausgefunden war Krieger und Schüler waren. Und die Vorstellung gefiel mir gut!
Endlich hatte ich die Kinderstube verlassen und meine Schwester hatte ich auch entdeckt.
"Jaguarjunges!", rief ich fröhlich und lief zu ihr, stupste sie leicht an. "Warum weckst du mich denn nicht?"
Neugierig schaute ich mich um und erblickte einen Kater (Karpfenkralle), etwas tun schien er nicht, also würde er doch wohl reden oder spielen können.
"Komm, Jaguarjunges", miaute ich ihr zu und hüpfte zu dem Kater, vor dem ich stehen blieb und nervös hinauf schaute. Herrje, was tat ich denn? Ich kannte ihn doch gar nicht!
"Eh....", begann ich und schluckte meine Nervosität hinab. Ich bin doch Muscheljunges, Angst brauchte ich nicht!
"Ich bin Muscheljunges und das ist Jaguarjunges", miaute ich vorsichtig und stellte auch gleich meine Schwester vor.




reden | denken | handeln | andere Katzen

(c) Espenlied




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pflaumenblüte || Jane || Nebelfängerin || Rosenjunges || Dämmerjunges || Maislicht

Wer definiert, der regiert!
You know... I don't see any money in it <3

Ich lebe nicht, um gehasst zu werden für etwas, dass ich nicht beeinflussen konnte. Ich werde nicht hassen, weil es etwas gibt, das mich schwächt.


Bild (Danke Cupcake <3):
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dasher
2. Anführer


Avatar von : *Willow*
Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 23
Ort : *East Blue*

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Fr 21 Okt 2016, 13:18

Eisbrand

Eisbrand erwachte in seinem Nest. Noch müde vom gestrigen Tag, streckte er sich einmal kräftig, gähnte laut und ging vor den Bau. Dort setzte er sich auf seine Hinterbeine und fing an sich zu putzen. Es war ein angenehmer Tag, bemerkte er so nebenbei während er sich putzte. Die Sonne schien und eine kühle Brise wirbelte durch sein Fell. Trotzdem ist heute irgendwas anders, dachte er. Er überlegte kurz und als ihm nicht einfiel was es sein könnte, dachte er über was anderes nach. Ich könnte heute mal wieder schwimmen gehen. Vielleicht fange ich dabei ja sogar den ein oder anderen Fisch. Nun da er fertig mit putzen war, blickte er durch das Lager, stand auf und ging Richtung Ausgang.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Egal was ich auch tue, ich gebe niemals auf!


Herzlichen Dank <3 an Willow für Eisbrand *-*:
 


Eine Kälte wird sie überkommen, wenn ich in den Kampf ziehe, wie bei einem Schneesturm!!! MIAU

SUPERMAN WURDE VON BATMAN GEPRANKT!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Comet
Heiler


Avatar von : Toffee
Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Fr 21 Okt 2016, 14:07


Wirbelsturm

~I need a gansta to love me better than all the others do~


Wirbelsturm hatte erstaunlich lange geschlafen, die Sonne stand schon hoch am Himmel, als sie die Augen öffnete und sich ausgiebig streckte. Grade verließ jemand den Bau und der Geruch sagte ihr, das es Eisbrand sein musste. Ein leichtes Grinsen schlich sich auf ihr Gesicht, als sie aufsprang, sich ausgiebig streckte und anfing sich schnell zu Putzen, bevor sie ebenfalls den Bau verließ. "Hallo Eisbrand." sagte sie, draußen angekommen an Eisbrand gerichtet. Kurz musterte sie den Kater vor sich, zupfte ihm mit einer Pfote ein stück Moos aus dem Pelz und legte es vor sich auf den Boden. Das Wetter fing langsam an umzuschlagen. Das sah man am meisten an den Herunterfallenden Blättern und der kühlen briese die ab und an durch das Lagerinnere fegte.

Erwähnt: Eisbrand
Angesprochen: Eisbrand
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



~I'm fucked up, I'm black and blue~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dasher
2. Anführer


Avatar von : *Willow*
Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 23
Ort : *East Blue*

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Fr 21 Okt 2016, 14:32

Eisbrand

Nach mir kam noch jemand aus dem Bau. Eisbrand hörte kurz auf sich zu putzen, roch nach ob er den Geruch ausmachen konnte, doch es gelang ihm nicht recht. Da tauchte Wirbelsturm schon im Eingang des Baus auf, begrüßte Eisbrand und musterte ihn kurz. Danach zupfte sie ihm ein Stück Moos mit der Pfote aus dem Pelz und legte es auf den Boden vor sich. Eisbrand begrüßte sie ebenfalls."Hallo Wirbelsturm",sagte er."Wie geht es dir?", fragte er sie und miaute einmal kurz.

Erwähnt: Wirbelsturm
Angesprochen: Wirbelsturm
Ort:vor Kriegerbau

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Egal was ich auch tue, ich gebe niemals auf!


Herzlichen Dank <3 an Willow für Eisbrand *-*:
 


Eine Kälte wird sie überkommen, wenn ich in den Kampf ziehe, wie bei einem Schneesturm!!! MIAU

SUPERMAN WURDE VON BATMAN GEPRANKT!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneeli-Fufu
2. Anführer


Avatar von : Felicia <3
Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 20.08.16
Alter : 12
Ort : dort wo ich bin

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Fr 21 Okt 2016, 14:55


Düsterblitz

INFO

Angesprochen: Text
Erwähnt: Text
Standort: Text


DAS TAT ICH:

Der Katze lag in der Sonne. Er genoss die Ruhe und die Sonne, die den Pelz erwärmte. Schließlich wurde es ihn zu heiß. Das schwarze Tier erhob sich langsam. Sein Pelz war verdeckt. Doch das störte ihn nicht. Gemächlich tröstete er in den Schatten der Bäume. Ein Fluss floss vorbei. Ich werde mich besser zuerst im Bach abkühlen beschloss er. Der Kater wartete hinein. Dann legte er sich nieder. Er seufzte glücklich. Langsam begann er an das andere Ufer zu schwimmen. Die Strömung zerrte an ihm. Plötzlich wurde er mitgerissen. Er versuchte, den Kopf über Wasser zu halten. Doch kaum hatte er ihn über Wasser, ging der Kater in der nächsten Welle unter. Er battelte wild.
Erschrocken wachte Düsterblitz auf. Er lag in seinem Nest. Eigentlich wollte r sich nur kurz ausruhen, müsse aber eingeschlafen sein. Das Moos und Fran hatte er ihm Schlaf weggetreten. Langsam setzte er sich auf. Er wusch sich und ging hinaus.

© by Goldfluss


Zuletzt von Krähenmond am Di 25 Okt 2016, 19:09 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Heute um 01:10

Nach oben Nach unten
 
FlussClan-Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 63 von 73Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 33 ... 62, 63, 64 ... 68 ... 73  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das FlussClan Lager
» FlussClan-Lager
» FlussClan Lager
» FlussClan-Lager
» FlussClan Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: