Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattleere

Tageszeit: Sonnenhoch

Tageskenntnis: Es ist eiskalt geworden und der Wind fegt zwischen den Bäumen hindurch. Der Sturm wirbelt einem die Schneeflocken ins Gesicht und teilweise fällt der Schnee so dicht, dass man kaum mehr als eine Schwanzlänge weit sehen kann. Beute fangen gestaltet sich momentan sehr schwierig, wenn man sie überhaupt einmal findet.

DonnerClan-Territorium:
Im DonnerClan Wald ist man zumindest ein Stück weit vor dem Sturm geschützt, aber der Schnee fällt hier dennoch sehr dicht. Die Bäume sind kahl und alles ist mit einer Schneeschicht bedeckt. Beute ist hier momentan kaum zu finden.

FlussClan-Territorium:
Auch hier stürmt es und der Schnee fällt sehr dicht. Der Fluss ist von einer Eisschicht bedeckt. Diese ist aber nicht stark genug, um eine Katze tragen zu können und einer ausgewachsenen Katze wäre es mit etwas Mühe auch möglich sie durchzubrechen und im Fluss zu fischen. Allerdings macht der Schneesturm sowohl das Fischen und noch viel mehr die Jagd auf Landbeute schwierig.


WindClan-Territorium:
Auf dem offenen Moorland bekommt man den heftigen und eiskalten Wind erst richtig zu spüren. Vor allem während dem Sturm werden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützteren Orten aufhalten wollen. An die Kaninchenjagd ist bei diesen Umständen überhaupt nicht zu denken.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans fegt einem der Sturm den Schnee ins Gesicht. Eidechsen und Schlangen kann man bei dieser Kälte überhaupt nicht mehr finden und auch andere Beutetiere sind bei diesem Sturm und der Kälte nur sehr schwierig zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier fegt einem der Sturm den Schnee ins Gesicht und es ist richtig kalt geworden. Die Jagd auf Vögel wird durch den heftigen Wind noch zusätzlich erschwert, da die Beute kaum aufzufinden ist und es sich sehr schwierig gestaltet, die Beute dann auch noch zu fangen. Außerdem machen es vereiste Baumstämme schwer auf Bäume zu klettern und die Beute in den Baumkronen zu jagen.


Baumgeviert:
In der Senke ist man vor dem heftigen Sturm zumindest ein bisschen geschützt, aber auch hier bekommt man den heftigen Wind zu spüren. Die vier massiven Eichen tragen keine Blätter mehr, jedoch suchen auch im Sturm Vögel Schutz zwischen ihren mächtigen Ästen.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den Zweibeinernestern ist es einigermaßen windgeschützt, aber auch hier fegt der Sturm, auch wenn es ein wenig wärmer ist als im Wald. Zweibeiner oder Hunde sind bei diesem Wetter nur wenige unterwegs, aber es ist auch schwer Beute aufzutreiben.


Streuner-Territorien:
Auch hier fällt der Schnee sehr dicht und etwas Essbares aufzutreiben ist sehr schwierig geworden. Zwischen den Bäumen und in den Ruinen ist man zwar teilweise vor dem kalten Wind geschützt, es ist aber trotzdem überall ziemlich kalt.


Zweibeinerort:
Es ist sehr kalt geworden und auch wenn es hier weniger windig ist als draußen im Wald verbringen die meisten Hauskätzchen die Zeit während dem Sturm wohl lieber in ihren Zweibeinernestern, als sich nach draußen zu wagen. Es ist also eher unwahrscheinlich jetzt einem Hauskätzchen zu begegnen.



Austausch | 
 

 BlutClan-Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 25 ... 47, 48, 49, 50, 51  Weiter
AutorNachricht
Lichtermeer
SternenClan Krieger


Avatar von : Traum <3
Anzahl der Beiträge : 664
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Mi 16 Nov 2016, 16:55



Sam

Sam konnte das kleine Kätzchen zu seiner Enttäuschung nirgends finden. Vielleicht hatte sich Blackbird irgendwo bei den anderen Jungen versteckt, oder jemand hatte sie unter seine Fittiche genommen. So oder so würde er das Junge nicht in absehbarer Zeit finden, wenn es sich nicht bemerkbar machte. Er legte die Maus vor sich ab und betrachtete sie nachdenklich, als würde das sein Problem irgendwie lösen. Dann hörte er ein schroffes "Hey", schenkte ihm aber ganz bewusst keine Beachtung, in der Hoffnung dass es entweder an jemand anderes gerichtet war oder die Katze einfach wieder verschwinden würde wenn er sie nur gekonnt genug ignorierte. Als aber eine Gestalt in seinem Blickfeld auftauchte, diese sich näherte und auch noch fragte was er da machte, gab er auf. Sam wandte den Blick von seinem Geschenk für Blackbird ab und erwiderte Slyders kühlen Blick, den dieser ihm zuwarf. Er antwortete zunächst mit einem leisen, aber äußerst theatralischen Seufzen. Er wusste was jetzt kam. Slyder war ein Töter, keiner von der schlauen Sorte. Er würde ihm jetzt mit seinem Rang auf die Nerven gehen und sich wie ein drei Monde altes Junges aufführen, das gerade sein erstes Blatt gefangen hatte. "Ich weiß nicht." sagte Sam schließlich gelangweilt von der Konversation die noch gar nicht angefangen hatte. "Sag du es mir."


» Erwähnt: Blackbird
» Angesprochen: Slyder

© Moony







Minou

Als die Getigerte erwachte, hatte sie ein unwohles Gefühl im Magen. Sie fühlte sich träge, ihr war ein wenig übel und ihre Glieder waren steif nachdem sie so lange auf hartem Boden geschlafen hatte. Sie hatte einen unangenehmen Geschmack auf der Zunge von den Kräutern die sie hatte schlucken müssen und auch alles andere an ihrem Körper fühlte sich schlecht an. Erst als sie sich an den Angriff von dem vergangenen Tag erinnerte durchlief sie ein kalter Schauer des Schreckens. Ihr Bein - was war damit? Sie traute nicht sich umzudrehen und nachzusehen. Sie traute sich überhaupt nicht irgendetwas zu bewegen. Nur ihre Flanken hoben und senkten sich gleichmäßig. Sie konnte Samaels rotes Fell neben sich ausmachen. War er wach? Hatte er bemerkt dass sie wach war? Sie wollte sich auf keinen Fall umdrehen um nach ihrem Bein zu sehen. Ganz vorsichtig bewegte sie das eine Hinterbein, das gesunde, streckte es nur ein kleines Stück weit, dann ließ sie es sofort ruhen. Einen Moment lang hielt sie den Atem an. Es fühlte sich in Ordnung an, nur ein wenig verspannt. Aber das verletzte? Sie versuchte dasselbe mit dem linken Hinterbein, das das der Hund so brutal aufgerissen hatte. Der Versuch auch nur einen Muskel darin zu bewegen endete in dumpfem Schmerz, ein taubes Gefühl, als wollte sie Sehnen bewegen die gar nicht zu ihrem Körper gehörten. Minou ließ es sofort bleiben und blieb still liegen.


» Erwähnt: Samael
» Angesprochen: -

© Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Ich kann mein Wort am besten halten wenn ich es nicht gebe.«


Hochzeitsbild ♥8.8.16♥:
 

Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin


Anzahl der Beiträge : 10620
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 20
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Mi 16 Nov 2016, 17:35

Slyder

Töter | BlutClan



Das Sam zuerst so überhaupt nicht auf mich reagierte, sondern dachte mich ignorieren zu können, löste bei mir nur ein spöttisches Zucken mit den Schnurrhaaren aus. Glaubst du, du kannst im Boden versinken und dich unsichtbar machen?, fragte ich mich. Ich werde dich nicht vergessen, bloß weil du keinen Muks mehr von dir gibst!
Schließlich antwortete der Kater dann doch mit einem gelangweilten "Ich weiß es nicht. Sags du mir". Warum so gelangweilt?, schoss es mir durch den Kopf, als ich den Kater mit meinen kalten bernsteinfarbenen Augen musterte. Das hier ist doch ein schönes Spielchen. Es soll schließlich Spaß machen! Aber eigentlich hatte ich ja noch nicht einmal wirklich angefangen, auch wenn meine Schweifspitze bereits leicht zu zucken begann und für einen kurzen Moment schweifte mein kalter Blick zu der Maus, die der andere Kater vor seinen Pfoten abgelegt hatte, bevor ich ihn wieder ansah. Wie ich sehe, hast du doch etwas sinnvolles getan und eine Maus mitgebracht, begann ich dann mit kalter Stimme. Du wirst sie doch bestimmt nicht für eine schwache und nutzlose Katze verschwenden wollen, oder? Gemeint war damit natürlich der Kater selbst, aber teilweise auch seine Freunde, die ich schlicht und einfach als nutzlos erachtete. Meine Augen fixierten jetzt Sam selbst und meine Schnurrhaare zuckten, als ich einen Augenblick verstreichen ließ, bevor ich weitersprach.
Gib sie mir!, forderte ich dann mit bestimmter und kühler Stimme.

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Abendlicht
Legende


Anzahl der Beiträge : 1545
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 17
Ort : Haha kommste nie drauf :P

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Do 17 Nov 2016, 23:32


›Djinn‹

Standort: Auf seiner Kommode >> bei Katze | #91 Postanzahl



Mit seinem, für ihn typischen, abschätzendem Blick musterte er seinen 2. Anführer. Schon in dem jungen Anubis hatte er das Potenzial für einen Anführer gesehen, aber dennoch würde er  es nicht akzeptieren, wenn dieser sich gegen ihn stellen würde. Öfters war ihm der Gedanke gekommen, dass er ihn hintergehen könnte, aber diese Vermutungen wurden durch seinen Ehrgeiz und sein Engagement mit einem Schlag zunichte gemacht worden.
Anubis war wohl ebenfalls ein Kater, an den sich Djinn wegen fast aller Angelegenheiten wenden konnte und bei ihm war er sich auch sicher, dass die Aufträge zu seiner Zufriedenheit ausgefüllt wurden. Wie dem auch sei behielt er immer im Hinterkopf, dass der Kater mit der ungewöhnlichen Fellfärbung das Potenzial besaß, daran bestand kein Zweifel. Dann wird es wohl Zeit. Mit einem Nicken in die Richtung des Katers beendete er die Unterhaltung. Er setzte sich an den Rand seiner Kommode und ließ den Blick über sein Lager und seinen Untertanen schweifen. Der Kampf war schon wieder einige Zeit her und nun sehnte Djinn sich beinahe wieder nach einem richtigen Kampf. Er konnte einfach niemals genug bekommen.
Für andere ist es grausam einem Kampf beizuwohnen aber für mich ist es wie ein Sport, nein, ein Hobby. Kurz zuckten seine Mundwinkeln amüsiert. Doch schon im nächsten Augenblick kräuselte sich die Nase des Grauen. Irgendwas stimmte hier nicht, ihm wehte ein fremder Geruch entgegen und dieser kam ihm zwar nicht wirklich bekannt vor, aber er besaß eine Note, die wohl darauf schließen ließ was diese Fremde Katze war. Streuner…
Mit einem gierigen Grinsen sprang der Anführer des Blutclans von seiner Kommode und erkannte ebenso gleich die fremde Katze am Eingang des Lagers. Mit einem eleganten aber dennoch schnellen Schritt war er bei dem Eindringling angekommen. Na? Hast du dich verlaufen? Man konnte ihm deutlich das unheilvolle ansehen genauso wie man einen dunklen Unterton aus seiner Stimme vernehmen konnte. Soll ich dir den Weg in die richtige Richtung zeigen? Der Kater genoss es immer wieder aufs Neue Spielchen mit seinen Opfern zu spielen. Und diese Katze vor ihm schien keine Ausnahme zu sein.
Trotzdem hatte Djinn noch nicht wirklich angefangen zu spielen. Denn wenn dem so wäre würde die Katze nicht mehr so überrascht über den Blutclan sein sondern eher überrascht, dass sie überhaupt noch atmete. Trotz der Gier, die ihn beinahe zu übermannen drohte hielt sich der Anführer zurück. Was länge gärt wird endlich gut…


Anubis, Katze « Erwähnt
Anubis, Katze « Angesprochen
© BY TOFFEE

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Meine Lieblinge [Weitere werden noch hinzugefügt ;3]:
 


~ Ich glaube nicht an Zufälle, es ist das Schicksal das uns an bestimmte Orte führt~

~ Damaged people are dangerous they know they can survive ~


*Sprüche sind meine Welt ich kann mich in ihr vergraben und allem das gewisse Etwas mit einer Phrase verleihen 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zenitstürmer
Chatmoderator


Avatar von : Ilbon ♡
Anzahl der Beiträge : 1135
Anmeldedatum : 24.11.15
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Fr 18 Nov 2016, 17:48


Katze
„Behind my helpless smile, there's exactly the other half of myself." - Min Yoongi
»Eingang Lager ; #006 «
Die pinke Kätzin hatte ihre  Augen weiterhin nur auf das Lager gerichtet und ihrer Aufmerksamkeit entgingen dadurch die Katzen um sich herum, so auch der große, im Gegensatz zu ihr riesenhafte, Kater [Djinn]. Erst als dieser direkt vor ihr stand und sie auch noch ansprach bemerkte sie ihn. Katze, die ja nun doch noch recht naiv war, hörte den unheilvollen Ton aus seiner Stimme nicht heraus und nahm auch seine Körperhaltung mehr als spielerisch als gefährlich wahr. Angst hatte sie sowieso nicht - dieses Wort gab es bei ihr nicht. Wieso sollte man auch vor etwas Angst haben wenn man es genauso gut einfach ignorieren konnte wenn man es nicht mochte? Oder es nicht einfach mögen können? Sie richtete ihre großen Blauen Augen direkt auf das Gesicht des Katers nachdem sie ihn kurz aber eingehend gemustert hatte und legteden flauschigen Kopf leicht schief, legte ihren Schwanz um ihre Pfoten und setzte sich hin, lächelte leicht. "Ja! Ich hab mich wirklich verlaufen! Wie lustig das du das sofort erkannt hast." Sie musste kurz kichern als sie daran zurück dachte, wie sie sich im Haus ihrer Zweibeinerin immer verlaufen hatte als sie noch ganz klein war. Es war aber auch verwirrend dort, mit all den Zimmern und das Haus war ja auch nicht das kleinste. Etwas enttäuscht legte sie die Ohren an als sie die nächsten Worte seinerseits vernahm und stand wieder auf, die blauen Augen weiterhin auf ihn gerichtet. "Muss ich denn schon wieder gehen? Ich will mich umgucken! Hier sieht es spannend aus!" Ihr Rosa Fell stellte sich vor Spannung auf und sie lachte erneut leise, kam nicht umhin ein wenig nach links zu hopsen und das was sie in dieser Richtung sah aus großen Augen zu mustern. "Was seit ihr überhaupt? Eine Familie? Das wäre aber eine echt große Familie!" Katze hatte von den Clans noch nie etwas gehört, oder nur Bruchstücke, sodass sie bei der großen Ansammlung der Katzen nicht auf einen Clan zurückschließen konnte. "Oder warum sind hier so viele Katzen?" Ihre Schnurrhaare hatten bereits angefangen zu zittern vor Aufregung, hätte ihre Naivität auch nur einen kurzen klaren Blick erlaubt wäre Katze jedoch aufgefallen das das hier alles andere als spannend war und für sie sicherlich nicht gut enden würde. Aber sie sah nicht klar, sie sah durch ihre eigene Rosarote Brille und hinter dieser war alles gut, alles war gleich und immer waren alle freundlich. Das das nicht so war wusste sie nicht, alle die sie bisher getroffen hatte waren nun mal freundlich gewesen, böse Katzen kannte sie daher nicht. Nun, jetzt schon, doch sie erkannte das böse hinter den Worten des Kater [Djinn] nicht. Noch nicht.

Erwähnt » Djinn [indirekt]

Djinn « Angesprochen

© G2 Euphie



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





»» Pfluftig Club ««
~ Euphemia ~
~ Zenit ~


Mupfelchen | Mupfelchen | Vitya | Toxi | Leah | Ilbon


Geburtstagsgeschenke ❤:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lichtermeer
SternenClan Krieger


Avatar von : Traum <3
Anzahl der Beiträge : 664
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   So 20 Nov 2016, 16:26



Sam

Du wirst sie doch bestimmt nicht für eine schwache und nutzlose Katze verschwenden wollen, oder? Spätestens jetzt war klar, dass Sam sich auf die alte Töter-Normale Diskussion gefasst machen musste. Er war sogar fast ein bisschen in der Stimmung dazu. "Keine Angst, werd' ich nicht. Die ist nicht für dich." konterte er, ohne dabei eine Regung seiner Miene zuzulassen. Er war sich bewusst dass diese Antwort folgen für ihn haben würde, vielleicht würde man ihm sogar das noch unversehrte Ohr zerfetzen, aber das war es ihm wert. Diese Beute gehörte Blackbird, und wenn nicht ihr dann einer anderen Katze die es besser gebrauchen konnte als Slyder. Die Genugtuung sie Sam einfach abzunehmen würde er dem Kater nicht schenken.
"Kannst du armer Kerl kein eigenes Futter auftreiben?", stichelte der Getigerte weiter. "Das muss hart sein."


» Erwähnt: Blackbird
» Angesprochen: Slyder

© Moony


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»Ich kann mein Wort am besten halten wenn ich es nicht gebe.«


Hochzeitsbild ♥8.8.16♥:
 

Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin


Anzahl der Beiträge : 10620
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 20
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   So 20 Nov 2016, 22:24

Slyder

Töter | BlutClan



Meine bernsteinfarbenen Augen verengten sich zu kalten Schlitzen und ich spannte meine Muskeln an. Sam glaubte offensichtlich mich verspotten zu können, aber da irrte der Kater sich wohl gewaltig. Ich hatte schon vielen Katzen meine Krallen gezeigt und hatte mir meinen Rang schließlich verdient. Und schließlich hatte ich auch eine Auszubildende zu trainieren, die vermutlich schon mehr Geschick besaß als Sam.
Wenn sie nicht für dich ist, ist sie wohl für eine andere schwächliche Katze, miaute ich kühl, wobei ich meine Krallen ausfuhr. Wenn er noch weiter widersprach, würde ich dem anderen Kater früher oder später - wohl eher früher - meine Krallen zu spüren bekommen. Niemand würde mich aufhalten, wenn nicht Djinn oder vielleicht noch Anubis selbst einen lukrativeren Auftrag für mich hatten. Wer ist denn die Katze, die es verdient hat, dass du ihr Beute bringst?, fragte ich spöttisch, wobei ich mein Gegenüber kühl anfunkelte. Hast du noch nicht gelernt, dass es sich nichts bringt, sich um andere zu kümmern? Meine Schnurrhaare zuckten leicht, als ich Sam mit einem kalten Blick aus meinen bernsteinfarbenen Augen durchbohrte. Sich um andere kümmern hielt einen nur auf und schwächte einen. Darum hatte ich ohne auch nur eine Kralle zu rühren zugesehen, wie Cry getötet worden war und hatte davor bis auf Ginger auch meine Jungen nicht am Leben gelassen.
Wenn du hier ohne weiteres raus kommen willst, gibt sie mir, forderte ich den anderen Kater erneut auf, mir seine Beute zu überlassen, auch wenn ich annahm, dass er zu edelmütig war, um das zu tun. Aber es war die letzte Warnung. Dann würde er sehen wohin es einen brachte, wenn man sich zu sehr um andere Katzen kümmerte.

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Schwarzdornenrose
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1750
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Fr 25 Nov 2016, 20:10




Samael


Ich lag noch lange still da ehe sich dann mein Ohr bewegte und ich meine Augen aufmachte. Der komische Geruch der Kräuter stieg mir in die Nase, angewiedert verzog ich diese. Ich öffnete meine Augen und spürte wieder den kalten Glanz den sie annahmen. Ich sah neben mich und entdeckte neben mit Minou ich sah sie eine lange Zeit einfach nur an. Sie ist einfach wunderschön, ich merkte erst mal nicht das sie schon wach war, dann fiel es mir etwas auf. Doch ich sagte nichts und hoch einfach nur vorsichtig meinen Kopf. Mein Nacken zog und ich knurrte einmal erschrocken auf, dieser dreckige blöde Köter! Ich hoffte das es Minou besser ging als mir, ich sah zu ihrem Bein, es würde sicher noch etwas dauern bis sie wieder richtig kämpfen konnte, doch das war mir egal, in meinen Augen war sie eine Töterin obwohl sie noch keine war.
Sie würde immer die schönste Kätzin sein, zumindest für mich, und wenn oder falls sie meine Gefährtin werden würde, dann würde sie Junge bekommen auf die der Clan stolz sein konnte. Dafür liebte ich sie einfach.
Ich würde ihr Zeit geben, vielleicht wollte sie ja in Zukunft meine Gefährtin sein, vielleicht konnte ich dann endlich die kalte Seite wenigstens für die Momente mit ihr abschalten und endlich mal die Wärme spüren, die die ich seit Jahren nicht gespürt hatte. Ich seufzte leise. Dann beugte ich mich näher zu ihr und leckte ihr sanft die Ohren, ich wusste nicht genau wie sie reagieren würde. Ich sah wieder hoch und blinzelte müde.



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Abendlicht
Legende


Anzahl der Beiträge : 1545
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 17
Ort : Haha kommste nie drauf :P

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Fr 25 Nov 2016, 23:55


›Djinn‹

Standort:Bei Katze >> Verließ [Käfig] des BCs | #92 Postanzahl



Der Graue blinzelte für einen Augenblick überrascht, denn diese pinke Flaumkugel vor ihm machte nicht den geringsten Andeuter für einen Rückzieher und nahm ihn tatsächlich Wort für Wort ernst. Nun weckte dieses Kätzchen Djinns Interesse und jede Blutclankatze wusste, dass dies nicht immer ein Vorteil war oder etwas Gutes zu bedeuten hatte. Amüsiert beugte sich der Kater nahe zu dem Kätzchen herunter.
Der Geruch von Hauskätzchen drang ihm rasend schnell in die Nase. Er kräuselte diese wich aber keinen Zentimeter zurück. Stattdessen blickte er der Flaumkugel direkt mit deinen eisblauen Augen in die ihren. Wenn du darauf bestehst führe ich dich gerne herum, meine Kleine. Vielleicht finden wir sogar in unserer, wie nanntest du es doch gleich? Achja Familie, einen Platz für dich. Denn allem Anschein nach wecken wir dein Interesse.
Der Große wandte sich um und schob das Kätzchen, mit seinem Schweif, neben sich her. Hier befinden wir uns in unserem Lager. Du wirst dich hier sicherlich wohlfühlen es gibt nichts wofür man sich schämen müsste oder was einem peinlich sein muss, denn hier ist jeder herzlich willkommen. Mit einem sogar warmen Klang in seiner Stimme beschrieb er ihr die Katzen seines Clans, natürlich die absoluten Gegensätze von den wahren Hintergründen dieses Clans. Es gibt nichts wofür man sich schämen müsste... Naja einen pinken Pelz sieht man auch nicht alle Tage. Dachte er gehässig mit diesem Kätzchen würde er sicherlich noch Spaß haben.
Schlussendlich kamen sie vor einem relativ kleinen Käfig an, dieser diente den Katzen dieses blutrünstigen Clans schon lange als Kerker. Immerhin kam eine eingesperrte Katze nicht mehr heraus und nur von außen konnte der Käfig geöffnet werden. Grinsend stand der Graue nun neben dem pinken Kätzchen nun würde sich wohl entscheiden ob es doch einen gewissen Anteil an Intelligenz hatte und sich einfach nur dumm stellte, oder wirklich keinerlei Ahnung hatte von der Welt, die sich außerhalb von dessen Zweibeinernest befand.
Ich denke, dass du dich hier wohlfühlen könntest. Eine Decke, die schon etwas von Motten zerfressen war lag über dem Gitter des Bodens. Die Käfigtür stand offen. Die Decke ist weich und man ist geschützt. Ob das Kätzchen versteht, dass der Schutz ebenfalls Gefangenschaft bedeutet, das wird sich noch zeigen. Erwartungsvoll blickte der Graue noch immer mit seinem wachen und sogar leicht freundlichen Blick in die Augen der kleinen pinkfarbenen Flaumkugel.


Katze « Erwähnt
Katze « Angesprochen
© BY TOFFEE

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Meine Lieblinge [Weitere werden noch hinzugefügt ;3]:
 


~ Ich glaube nicht an Zufälle, es ist das Schicksal das uns an bestimmte Orte führt~

~ Damaged people are dangerous they know they can survive ~


*Sprüche sind meine Welt ich kann mich in ihr vergraben und allem das gewisse Etwas mit einer Phrase verleihen 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuckuck
Moderator im Ruhestand


Avatar von : Yasux(DA) Hochzeitsfoto von Sphärentanz & Moonpie♥
Anzahl der Beiträge : 3165
Anmeldedatum : 27.12.14
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Di 29 Nov 2016, 17:11


Anubis


Erwähnt: Djinn, Katze
Angesprochen: Djinn
Ort: Neben Djinn vor dem Käfig

Die Sonne warf orangefarbenes Licht auf das Lager des BlutClans. Bald würde die Sonne hoch genug stehen und die Katzen konnten ihren Angriff auf das Lager des WolkenClans beginnen. Anubis hob den Kopf, als ein fremder Geruch ins Haus gespült wurde und wenig später eine junge Kätzin im Lager auftauchte. Djinn war von der Kommode gesprungen und zu der kleinen Katze hinüber stolziert, während Anubis oben auf einem Tisch die Aussicht genoss. Der golden gestreifte war von dem pinke Fell der Kätzin fasziniert - gleichzeitig angewidert und belustigt. Ihr Pelz sah wie das Werk eines Menschen aus, der sie gefoltert hatte. Anubis sprang leichtfüßig auf den Boden und lief zu Djinn und der vierbeinigen Zuckerwatte hinüber. Neben Djinn blieb er stehen. » Ich erledige das, Djinn «, sagte er, während er weiterhin Katze ansah, mit einem Blick, der nur schwer zu deuten war.

#031


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» Time For A Reboot! «


Bambuskralle, Beerenpfote, Rubinpfote, Häherfrost
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzdornenrose
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1750
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Di 29 Nov 2016, 20:19




Samael


Ich sah noch eine Weile auf Minou runter ehe ich mich erhob. Ich musste mir die Beine vertretten. Falls Minou mich brauchte würde sie rufen müssen, ich würde auch nicht weit weg sein. Ich lief aus der Geruchsweite des Baus, endlich mal wieder Frischeluft. Ich konnte den Kräutergeruch nicht mehr riechen, dass war einfach zu ekelig. Außerdem wusste ich das die Heilerin der Meinung war das ich gehen konnte, dann würde ich das auch machen. Djinn würde ich erst mal nichts von ihrem Verhalten sagen, sollte sich das aber häufen, dann würde ich es unserem Anführer mal sagen wie die Heilerin mit allen Patienten umging.
Sie würde dann Ärger bekommen, aber das würde ihr zustehen. Ich kniff die Augen zusammen und fing vorsichtig an mich zu putzen, mein Nacken war steif durch diese Heilung, dass war mir aber egal Ich wollte das mein Pelz sauber wird und ich bin ein Töter, durch so eine kleine Wunde würde ich mich nicht abhalten lassen etwas zu machen!



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Abendlicht
Legende


Anzahl der Beiträge : 1545
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 17
Ort : Haha kommste nie drauf :P

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Di 29 Nov 2016, 20:41


›Djinn‹

Standort:Lager >> Seine Kommode | #93 Postanzahl



Der Große hatte seinen Blick noch immer starr auf die pinke Flaumkugel vor ihm gerichtet, doch das Kätzchen rührte sich keinen Zentimeter. Eventuell sollte ich mit mehr Nachdruck rangehen. Bei diesem Gedanken wäre dem Grauen beinahe ein Grinsen übers Gesicht gehuscht, doch er verzog nicht eine Sekunde seine vorgetäuschte freundliche Miene.
Plötzlich vernahm er hinter sich die Stimme seines Stellvertreters. Mit einem Mal verschwand sein geheucheltes Lächeln. Ist gut Anubis, sorg dafür, dass dieses Kätzchen in den Käfig kommt. Mal sehen ob sie noch für meine Belustigung zu gebrauchen ist. Also meine Kleine mach kein Theater und hör lieber auf ihn, er ist nicht annähernd so nett wie ich es bin. Mit einem verschwörerischen Grinsen wandte er den beiden den Rücken zu und konnte auf seinem Weg zurück zu seiner Kommode einige Junge erkennen, die sicherlich schon längst bereit waren ernannt zu werden.
Anscheinend nimmt mich die Sache mit Violence sowie meine eigenen Ablenkungen zu sehr ein, es wird Zeit endlich wieder der Anführer zu sein, den diese reudigen Katzen brauchen. Keiner ist so qualifiziert wie ich um diesen Haufen zu führen. Mit einem beinahe schon genervten Blick sprang der Kater auf seinen Platz, von dem aus er so ziemlich alles im Lager überblicken konnte. Elegant wie immer landete er auf diesem und schon im nächsten Moment ließ er ein lautes Heulen durchs Lager erschallen.

Katzen des Blutclans. Wir sind zwar die Gewinner einer Auseinandersetzung mit einem anderen Clan, doch den Überraschungsmoment, den wir dieses Mal besaßen, werden wir nicht immer auf unserer Seite haben, also dürfen wir nicht faul werden und aufhören das zu sein wofür wir stehen. Der Blutclan wird Schmerzen bringen, jedem. Damit endlich wieder frisches Blut in die Reihen der Katzen dieses Clans kommt werden die drei folgenden Jungen nun zu Auszubildenden ernannt. Viserys du und deine Schwester seid bereit um ebenfalls zu wahren Blutclankatzen ausgebildet zu werden. Dein Ausbildner wird Cinder sein und Daenerys wird von Jane ausgebildet. Desweiteren wäre da noch Killer der ebenfalls bereit ist ein echter Blutclaner zu werden deine Ausbildung wird Samael übernehmen.
Meldet euch bei euren Mentoren und verschwendet keine Zeit, denn die habt ihr nicht.


Vielleicht war der Graue etwas zu hart zu den gerade eben noch Jungen, aber ihm war es egal immerhin sollte man schon gar nicht vom Blutclan behaupten können, dass man hier mit Samthandschuhen angegriffen wurde. Der Ruf eines harten Trainings sollte ruhig nach draußen dringen. Im nächsten Moment schallte die Stimme des Anführers erneut durchs Lager.

Nun wendet euch wieder euren Pflichten zu. Ich erwarte von jedem Töter sowie jeder normalen Blutclankatze eine ausreichende Beute die Futterplätze sind nicht gerade überfüllt und vielleicht liegt beim nächsten Mal eine Katze auf dem Platz wo sonst nur Futter liegen sollte.

Er ließ seinen Worten einige Zeit zum wirken. Es ist endlich mal Zeit, dass dieser Haufen wieder anfängt sich auch wie ein Clan, der unendliche Schmerzen bringen wird und den Wald bald unterjochen wird, zu verhalten…


Katze, Anubis, Der Clan, Killer, Samael, Daenerys, Viserys, Jane, Cinder « Erwähnt
Katze, Anubis, Den Clan « Angesprochen
© BY TOFFEE

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Meine Lieblinge [Weitere werden noch hinzugefügt ;3]:
 


~ Ich glaube nicht an Zufälle, es ist das Schicksal das uns an bestimmte Orte führt~

~ Damaged people are dangerous they know they can survive ~


*Sprüche sind meine Welt ich kann mich in ihr vergraben und allem das gewisse Etwas mit einer Phrase verleihen 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krähenmond
Anführer


Avatar von : ich
Anzahl der Beiträge : 382
Anmeldedatum : 20.08.16
Alter : 12
Ort : dort wo ich bin

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Mi 30 Nov 2016, 10:25

»Killer


Ich erwachte, als   eine Versammlung Einbezug Katzen des Blutclans.
Wir sind zwar die Gewinner einer Auseinandersetzung mit einem anderen Clan, doch den Überraschungsmoment, den wir dieses Mal besaßen, werden
wir nicht immer auf unserer Seite haben, also dürfen wir nicht faul werden und aufhören das zu sein wofür wir stehen. Der Blutclan wird Schmerzen bringen, jedem. Damit endlich wieder frisches Blut in die Reihen der Katzen dieses Clans kommt werden die drei folgenden Jungen nun zu Auszubildenden ernannt. Viserys du und deine Schwester seid bereit um ebenfalls zu wahren Blutclankatzen ausgebildet zu werden. Dein Ausbilder wird Cinder sein und Daenerys wird von Jane ausgebildet. Desweiteren wäre da noch Killer der ebenfalls bereit ist ein echter Blutclaner zu werden deine Ausbildung wird Samael übernehmen. Meldet euch bei euren Mentoren und
verschwendet keine Zeit, denn die habt ihr nicht.

Killer starrte ihn an. Dann neigte er den Kopf und sah sich nach Samuel um.
Er war nun kein Junges mehr! Freude durchströmt den Kater. Da hörte er jedoch seinen Anführer sagen Nun wendet euch wieder euren Pflichten zu. Ich erwarte von jedem Töter sowie jeder normalen Blutclankatze
eine ausreichende Beute die Futterplätze sind nicht gerade überfüllt und
vielleicht liegt beim nächsten Mal eine Katze auf dem Platz wo sonst nur Futter liegen sollte.
Killer schnupperte. Dann fand er den Kater. Hallo Samael sagte er. Hast du gehört was Dyinn gesagt hat? Du
sollst mich ausbilden.
Leicht übermütig sah er den Täter an.


Angesprochen: Samael
Erwähnt: Samael, Dyinn

© Suzaku

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzdornenrose
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1750
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Mi 30 Nov 2016, 10:46




Samael


Ich hörte Djinn eine Versammlung einberufen und sah dort hin, meine Ohren waren aufgestellt und ich lauschte den Worten meines Anführers. Eine Schülerernennung. Ich hörte den Namen Killer und dann das ich sein Ausbilder sein würde, meine Mine blieb undurchdringlich, auch als Killer zu mir trat. Als er mich fragte ob ich gehört hatte was Djinn gesgat hatte zuckte meine Schweifspitze. Meine Augen musterten ihn kalt, er war nicht gerade ein Musterschüler, aber aus ihn könnte ich einen guten Kämpfer machen. "Ich bin nicht taub, ich habe jedes Wort vernommen." Knurrte ich kalt, ich hatte Killer zwar vor Emerald in Schutz genommen, aber ich hatte mich nie mit einem meiner Schüler "befreundet", dass würde auch nie passieren.
"Zeig mir dein Jagdkauern, du hast ja gehört was Djinn gesagt hat." Ich schnippte mit meinem Schweif. Ich blinzelte kalt und sah Killer abwartend an. Ich wollte wissen was der Kater gelernt hatte seit er hier lebte. Immerhin hatte ich als Junges schnell gelernt und war bereit ein Schüler zu werden, als ich dann meine Eltern tötete um Töter zu werden war ich Stolz auf mich. Killer würde ich so ausbilden das er so ein kalter Kater und eines Tages Töter werden würde wie ich. "Zu deinem Training sag ich dir schnell was, ich werde dich nicht mit weichen Pfoten anfassen, du wirst lernen wie man eine richtige Blut-Clan Katze wird und ich werde dich für Vergehen auch hart bestrafen." Knurrte ich und sah Killer weiterhin an.
Meine Ohren zuckten leicht. Djinn würde mir nich ohne Grund ein Schüler geben, dass war schon mein zweiter Schüler, ich würde dafür sorgen das der Anführer Stolz auf mich sein würde. Dieser jung Kater würde alles lernen, mein Ausbilder hatte mich Tag für Tag durch ein hartes Training geprügelt und das würde ich auch mit Killer machen!



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Krähenmond
Anführer


Avatar von : ich
Anzahl der Beiträge : 382
Anmeldedatum : 20.08.16
Alter : 12
Ort : dort wo ich bin

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Mi 30 Nov 2016, 13:11

»Killer



Textfeld


Ich bemerkte, wie Samael mich anknurrte. Doch ich blieb standhaft. Dann forderte er mich auf, in die Lauerstellung zu gehen. Ich kauerte mich nieder. Dann verlagerte ich das Gewicht auf die Hinterbeine und hielt den Schwanz direkt bar den Boden. Meine Nase zucket. Ich lauschte, hielt jedoch die Ohren still. Dann führ ic meine Krallen aus. Ich verharrte still. Den Blick nach vorne gerichtet.
Angesprochen:
Erwähnt:Samael

© Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzdornenrose
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1750
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Mi 30 Nov 2016, 15:42




Samael


Ich sah meinen Schüler an und musterte seine Lauerstellung. Sie war schon fast perfekt. Ich gin um ihn rum und schob seine Pfoten etwas weiter zusammen, sie standen etwas zu weit auseinander fand ich und darum korrigierte ich das. "Zwar ist sie nicht perfekt aber sie ist besser als bei den meisten anderen." Miaute ich, auch wenn ich ein wenig beeindruckt war, er hatte sicher gut geübt. "Mit der Zeit wird deine Stellung nicht mehr so eckig aussehen sonder sehr geschmeidig und wenn ich mit dir fertig bin dann wirst du ein starker Kater sein der seinem Clan ehre macht." Miaute ich, auch wenn diesmal in meiner Stimme freude und sogar Wertschätzung für den kleinen Kater lag.
Ich gab ihn ein Zeichen sich auf zu setzen. "Du wirst es weit bringen wenn du das machst was ich dir sage." Miaute ich und sah ihn aus zusammen gekniffenen Augen an. Außerdem würde ich ihn bestrafen wenn er es nicht tat. "Also dann, sag mir nun wie man ein Töter werden kann und wer Töter werden kann!" Miaute ich, ich wollte nun raus finden was er alles über den Blut-Clan wusste. "Und aus dir werde ich einen Killer machen, du wirst deinem Namen gerecht werden!" Miaute ich und sah Killer an.



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   

Nach oben Nach unten
 
BlutClan-Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 48 von 51Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 25 ... 47, 48, 49, 50, 51  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Lager
» GiftClan & BlutClan
» Lager
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: BlutClan Territorium-
Gehe zu: