Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattleere

Tageszeit: Sonnenaufgang

Tageskenntnis: Es ist eiskalt geworden und der Wind fegt zwischen den Bäumen hindurch. Der Sturm wirbelt einem die Schneeflocken ins Gesicht und teilweise fällt der Schnee so dicht, dass man kaum mehr als eine Schwanzlänge weit sehen kann. Beute fangen gestaltet sich momentan sehr schwierig, wenn man sie überhaupt einmal findet.

DonnerClan-Territorium:
Im DonnerClan Wald ist man zumindest ein Stück weit vor dem Sturm geschützt, aber der Schnee fällt hier dennoch sehr dicht. Die Bäume sind kahl und alles ist mit einer Schneeschicht bedeckt. Beute ist hier momentan kaum zu finden.

FlussClan-Territorium:
Auch hier stürmt es und der Schnee fällt sehr dicht. Der Fluss ist von einer Eisschicht bedeckt. Diese ist aber nicht stark genug, um eine Katze tragen zu können und einer ausgewachsenen Katze wäre es mit etwas Mühe auch möglich sie durchzubrechen und im Fluss zu fischen. Allerdings macht der Schneesturm sowohl das Fischen und noch viel mehr die Jagd auf Landbeute schwierig.


WindClan-Territorium:
Auf dem offenen Moorland bekommt man den heftigen und eiskalten Wind erst richtig zu spüren. Vor allem während dem Sturm werden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützteren Orten aufhalten wollen. An die Kaninchenjagd ist bei diesen Umständen überhaupt nicht zu denken.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans fegt einem der Sturm den Schnee ins Gesicht. Eidechsen und Schlangen kann man bei dieser Kälte überhaupt nicht mehr finden und auch andere Beutetiere sind bei diesem Sturm und der Kälte nur sehr schwierig zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier fegt einem der Sturm den Schnee ins Gesicht und es ist richtig kalt geworden. Die Jagd auf Vögel wird durch den heftigen Wind noch zusätzlich erschwert, da die Beute kaum aufzufinden ist und es sich sehr schwierig gestaltet, die Beute dann auch noch zu fangen. Außerdem machen es vereiste Baumstämme schwer auf Bäume zu klettern und die Beute in den Baumkronen zu jagen.


Baumgeviert:
In der Senke ist man vor dem heftigen Sturm zumindest ein bisschen geschützt, aber auch hier bekommt man den heftigen Wind zu spüren. Die vier massiven Eichen tragen keine Blätter mehr, jedoch suchen auch im Sturm Vögel Schutz zwischen ihren mächtigen Ästen.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den Zweibeinernestern ist es einigermaßen windgeschützt, aber auch hier fegt der Sturm, auch wenn es ein wenig wärmer ist als im Wald. Zweibeiner oder Hunde sind bei diesem Wetter nur wenige unterwegs, aber es ist auch schwer Beute aufzutreiben.


Streuner-Territorien:
Auch hier fällt der Schnee sehr dicht und etwas Essbares aufzutreiben ist sehr schwierig geworden. Zwischen den Bäumen und in den Ruinen ist man zwar teilweise vor dem kalten Wind geschützt, es ist aber trotzdem überall ziemlich kalt.


Zweibeinerort:
Es ist sehr kalt geworden und auch wenn es hier weniger windig ist als draußen im Wald verbringen die meisten Hauskätzchen die Zeit während dem Sturm wohl lieber in ihren Zweibeinernestern, als sich nach draußen zu wagen. Es ist also eher unwahrscheinlich jetzt einem Hauskätzchen zu begegnen.



Austausch | 
 

 Divided Sea - Die Ur-Katzen warten!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Captain
Schüler


Avatar von : mir ツ
Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 02.11.14
Alter : 18
Ort : SchattenClan

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Divided Sea - Die Ur-Katzen warten!   Di 09 Feb 2016, 14:01


Unsere Daten

Gründer: Wachender Häher
Admin-Account: Stammeskatze
Leader: Schimmernde Sonne

Gründungsdatum: 31. August 2014 (als "Blutige Schatten")
Umbau: 16.Oktober bis 18. Oktober 2015
Neueröffnung: 18. Oktober 2015 (als "Divided Sea")
FSK und Genre: 12+ || Warrior Cats

Divided Sea


Geschichte des Rollenspiels

Hinter den Bergen, versteckt an einen weit entfernten Ort, gibt es sie. Wo Wälder auf einen Strand treffen und das sanfte Rauschen des Meeres stetig wie ein leises Flüstern in seinen eigenen Ohren klingt, leben sie. Die Stammeskatzen. Die Katzen der Blitzstürmer und die Katzen der Wellenbrecher. Verfeindete Stämme, die um ein einziges Territorium kämpfen, um einen einzigen Wald. Beute, welche langsam aber sicher immer rarer wird. Viele Stammeskatzen, die um ihr Überleben kämpfen. Und keiner ist dazu bereit, aufzugeben. Das werden sie auch nicht, nein, das werden sie niemals. Sie werden kämpfen, bis zum letzten Tropfen Blut – selbst, wenn es ihr Eigenes ist.


Die Blitzstürmer leben in dem größeren Teil des Waldes und sie sind allesamt tapfere Stammeskatzen. Zudem sind sie sehr zielstrebig und verlieren das, was sie wollen, nie aus den Augen. Sie werden solange durchhalten, bis sie dann endlich ihr Ziel erreicht und es geschafft haben. Zudem sind die Blitzstürmer sehr verantwortungsvoll und würden die Fehler, welche sie gemacht haben, nie einer anderen Katze unter die Krallen schieben. Sie stehen immerzu gerade für das, wofür sie verantwortlich sind! Dieser Stamm wird übrigens nicht umsonst die Blitzstürmer genannt, nein, im Gegenteil, ihren Namen haben sie sich nämlich redlich verdient. Sie beherrschen das Klettern sehr gut, sind sehr flink und stürmen manchmal so schnell wie der Blitz einen Baum hinauf. Der andere, feindliche Stamm der Wellenbrecher hat sein Territorium ebenfalls im Wald, jedoch ist ihr Teil nicht ganz so groß wie der der Blitzstürmer, weshalb sie einen Strand ebenfalls ihr Eigen nennen dürfen. Die Wellenbrecher sind sehr furchtlos. Meist stellen sie sich jeder Gefahr, ohne auch nur mit dem Ohr zu zucken. Zudem sind die Stammeskatzen dort sehr loyal und würden ihre Mitkatzen nie hintergehen. Verrat wird bei ihnen sehr schwer gewogen. Auch sind sie sehr machtbesessen und können gar nicht genug von Dingen haben, die ihnen gehören. Oftmals müssen die Blitzstürmer deshalb auch ihr Territorium fürchten und immerzu mindestens ein Auge auf ihren Grenzen gerichtet lassen. Aber nicht nur die Blitzstürmer, sondern auch die Wellenbrecher machen ihrem Namen alle Ehre. Sie können sehr gut schwimmen und so ziemlich jede Welle bezwingen. Auch sind sie sehr kräftig und stark, weshalb es ein leichtes Spiel für sie ist, Sachen zu zerbrechen.

Doch was ist, wenn es klüger wäre, wenn die machtbesessenen Wellenbrecher ihr Recht auf den Strand für einige Zeit abgeben würden und das Meer schon bald nicht mehr nur ein leises Flüstern, sondern ein tobendes Kreischen ist?

Tritt ein in die Welt der Stämme und hinterlasse deine eigenen Pfotenspuren!
ㄨ Code © Schreiender Falke ㄨ Bilder © Wachender Häher (Divided Sea) ㄨTexture


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://the-rising-sun.forumieren.com/
 
Divided Sea - Die Ur-Katzen warten!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Meine Katzen - Jeder Charakter ist dabei
» Warum Katzen die besseren Männer sind
» Katzen - innerer Kompass (by Rosenblüte)
» Welt der Katzen
» Wie lange warten wenn sie unendschlossen ist?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Territorium :: Bitte melden!!-
Gehe zu: