Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: //

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfall

Tageszeit: Mondaufgang

Tageskenntnis: Langsam wird das Wetter wieder etwas kühler. Es ist ziemlich windig und die Blätter haben angefangen von den Bäumen zu fallen. Noch gibt es überall reichlich Beute und auch Kräuter sind genügend zu finden. Eine erfahrene Katze weiß jedoch, dass der Blattfall nun begonnen hat und das nicht mehr lange so bleiben wird.

DonnerClan-Territorium:
Im durch die Bäume windgeschützten DonnerClan Territorium ist es ein wenig wärmer, als auf offener Fläche. Die ersten Blätter fallen schon von den Bäumen, aber es gibt noch genügend Beute, um den Clan zu ernähren.

FlussClan-Territorium:
Nach der warmen Blattgrüne ist der Fluss noch etwas seichter. Dennoch gibt es hier genügend Fische, um den einen Clan zu ernähren und auch an Land gibt es noch einiges zu fangen. Hier bekommt man den kühlen Wind richtig zu spüren.


WindClan-Territorium:
Der Blattfall hat dem Moorland seinen heftigen und kalten Wind zurückgebracht und so ist es nun um einiges kühler geworden. Kaninchen gibt es zwar momentan noch genug, jedoch würden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützten Orten aufhalten.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es langsam kühler geworden. Eidechsen und Schlangen werden langsam seltener. Dafür gibt es nach wie vor genügend kleinere Nagetiere oder Vögel zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier sorgt der kühle Wind für ein rasches Sinken der Temperatur und die ersten Blätter fallen bereits von den Bäumen. Vögel sind noch genug unterwegs, aber die Jagd auf sie wird durch den heftigen Wind erschwert.


Baumgeviert:
Am Baumgeviert ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt. Auch die vier massiven Eichen verlieren langsam ihre ersten Blätter.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den grauen Zweibeinernestern ist man zwar vor dem unangenehmen Wind geschützt, aber auch hier wird es langsam kühler. Es sind immer noch viele Zweibeiner unterwegs und Beute ist im Zweibeinerort momentan etwas schwerer zu finden.


Streuner-Territorien:
Auch hier halt der Blattfall bereits Einzug gehalten. Zwar gibt es noch genügend Beute und zwischen den Bäumen ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt, doch verfärben sich auch hier schon die ersten Blätter und fallen langsam zu Boden.


Zweibeinerort:
Jetzt wo das Wetter wieder kühler wird, werden die meisten Hauskätzchen ihre Zeit wohl lieber mit in den Nestern ihrer Zweibeiner verbringen. Jedoch ist es gut möglich, dass das eine oder andere Hauskätzchen trotz des Windes einen Schritt in den Garten setzt oder sich auf den Weg macht, die Umgebung zu erkunden, solange es noch nicht zu kalt ist.



Austausch | 
 

 Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 20 ... 38  Weiter
AutorNachricht
Schneekätzchen
Legende


Avatar von : Toffee
Anzahl der Beiträge : 719
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Sa 07 Mai 2016, 18:39

James Potter

Als Moony ihn vom Stuhl schubste, landete der Junge mit einem Knall am Boden.
"Hey!", murrte er ihn an.
"Hast du die Sachen wirklich nicht? Was denn mit dir los?"
Ein wenig sah er ihm noch zu, wie er irgendeine Zeichung suchte.. Warte..
"Welche Zeichnung? Nicht schonwieder Hausaufgaben, oder?"
Während Remus so sein Zeug zusammensuchte, schnappte sich James sein Buch und ging zu Tür, dort lehnte er sich an den Türstock und wartete geduldig bis sein Freund fertig war. Seine Wut war ihm irgendwie verständlich, auch wenn er keine Schuld dafür in sich selbst fand. Er war wütend weil er.. seine Hausaufgaben nicht fand? Na wenn er solch ein Chaos hatte.
"Los Moony, ich hab hunger!", motivierte James Remus weiterzutun.

Erwähnt: Remus
Angesprochen: Remus
Standort: Schlafzimmer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1572
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Sa 07 Mai 2016, 18:44

Agash Schattenspringer//S
Ich ignorierte Severus einfach und biss in mein Toast. Ich ging noch mal alle Hausaufgaben durch. Pflege Magischer Geschöpfe einen Aufsatz über Hypogreifen, habe ich. Kräuterkunde eine Zeichnung habe ich auch. Zaubertränke einen Aufsatz über den Trank des Todes, ja auf jedenfall.
Mehr fiel mir gerade nicht ein. Ich schlug das Buch zu und steckte es zurück in die Tasche. Ich trank schnell einen Schluck Kürbissaft.
Schnell füllte ich mir Ei auf den Teller und aß es langsam. Ich hoffe das heute der Tag mal keine Hausuafgaben bringt. Dachte ich, jedoch wusste ich das dies nur ein Wunsch war der nie in Erfüllung gehen würde. Ich sah zu Severus und mir fiel auf das er müde aussah. Ich sagte nichts dazu.

Severus Snape//S
Ich aß einfach weiter und beachtete Agash nicht. Ich sah zur Tür, doch Lily kam noch nicht. Ich zog meine Stirn kraus. Soll ich vor ihrem Gemeinschaftsraum auf sie warten? Fragte ich mich, aber ich wollte James und den anderen keinen Grund geben mich zu ärgern.
Also sah ich ungeduldig zur Tür durch die sie tretten musste. Ich rutschte auf der Bank hin und her.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD



Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Pink Snow
Legende


Avatar von : Julia <3
Anzahl der Beiträge : 1306
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Sa 07 Mai 2016, 18:56


» Remus Lupin


Ich seufzte leise bei Krone´s Aufforderung. Er ist ein Arsch, endlich verstehe ich warum Lily ihn abweist ich persönlich fand diesen Gedanken von mir böse. Doch was hatte ich anderes zu erwarten. Ich war gerade stinksauer auf James weil er erstens: mich geweckt hat, zweitens: meine Sachen durchgemüllt hat und drittens: weil er nicht einmal auf die Idee kam mir beim aufräumen zu helfen. Seufzend streifte ich mir die Schulkleidung über, vergaß mir die vom Schlaf zerzausten Haare zu machen und warf mir den Schulumhang über. Danach stopfte ich noch hastig die restlichen Bücher vom Tisch in die Tasche. "Gut wir können" grummelte ich und ging vor in den Gemeinschaftsraum. Dort dachte ich immer wider an die Zeichnung die wir als Hausaufgabe hatten. Vielleicht habe ich ja später nochmal Zeit um mich auf den Schulhof zu setzten... Kräuterkunde war erst in der vierten Stunde, und bis dahin würde ich es wohl schaffen die Zeichnung nachzuholen. Doch der Aufsatz... Geschichte der Zauberei war bereits in der zweiten Stunde. Dann werde ich wohl in Zauberkunst daran schreiben müssen beschloss ich schließlich. Doch ich wusste das es eine lächerliche Idee war. Damit riskierte ich nur erwischt zu werden und anschließend noch einen Aufsatz am Hals zu haben. Doch was konnte man anderes erwarten wenn man mit den Rumtreibern unterwegs war. Ohne auf James zu warten verließ ich den Gemeinschaftsraum.
Angekommen in der großen Halle suchte ich mir einen Platz am Gyffindortisch, wo ich dann leider mit einen Blick in den Löffel feststellen musste, das ich meine Haare ganz vergessen hatte. Schnell versuchte ich sie provisorisch irgendwie glatt zu streichen, bis ich halbwegs zufrieden mit meinen Erscheinungsblick war. Nach einen lauten gähnen begann ich mir etwas zu essen auf den Teller zu schaufeln, doch in Gedanken verfasste ich bereits meinen Aufsatz, weshalb ich nicht wirklich zum essen kam.



Erwähnt: James, Lily, Sirius, Peter

Angesprochen: James

© Divina



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I´m a Harry Potter Fan ❤

»Geld und Leben. Die beiden Dinge, welche die meisten Menschen allem anderen vorziehen würden - das Problem ist, die Menschen haben den Hang, genau das zu wählen, was am schlechtesten für sie ist..«
- Albus Dumbledore

Manchmal setze ich mich mit dem "Harry Potter Zaubersprüche" Buch weinend neben eine frische Baugrube, und rufe: "Das wollte ich nicht!"


Megaklick:
 






.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneekätzchen
Legende


Avatar von : Toffee
Anzahl der Beiträge : 719
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Sa 07 Mai 2016, 19:12

James Potter
Stumm aber fröhlich ging James seinem Freund hinterher. Als er im Gemeinschaftsraum war, ignorierte er Lily gekonnt und ging weiter ganz gemütlich hinter Moony her. Am Tisch schaufelte er sich selbst massenhaft Essen auf die Teller und begann, sich alles genüsslich hineinuschaufeln. Er wunderte sich, wie er bei den Mengen die er verputzte so dünn bleiben konnte, aber war froh darüber. Immerhin würden ihn die Mädchen ja sowieso dick nicht mögen. Sie standen halt auf schlanke, dünne Jungs wie ihn.
"Na Moony, wie siehts eigentlich mit Mädchen bei dir aus?", fragte er unschuldig. Immerhin wollte er ja wissen, wie es bei seinen Freunden lief.  

Erwähnt: Lily, Moony (Remus)

Angesprochen: Moony (Remus)
© Divina



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sherlock
Heilerschüler


Avatar von : http://www.kaptest.com/blog/grad-school-insider/2014/11/11/gre-vocabulary-sherlock-holmes/
Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 17.04.14
Alter : 16
Ort : 221b BakerStreet | Berlin | Asgaard

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Sa 07 Mai 2016, 19:26


Freya Haukkafala

ALLGEMEIN

Username: Sherlock
Name: Freya Haukkafala
Alter: 16
Haus: Huffelpuff
Gesinnung: gut
Todesser oder normaler Schüler: normaler Schüler
Geschlecht: weiblich
Lieblingsfach: Alte Runen
Hassfach: Arithmantik
Besonderes(z.B. Animagus/Parselmund/ect.): -

AUSSEHEN


Größe: 1,60
Augenfarbe: blau
Haarfarbe: dunkelblond
Besonderheiten: -

Beschreibung des Aussehens: Freya ist eine kleine junge Frau, mit für eine Frau etwas breiteren Schultern. Selbst jetzt mit knapp 17, misst sie nur etwa 1,60. Das ist ihr Öfters etwas peinlich, aber nicht weiter schlimm. Sie wirkt mit ihren 59 kg etwas moppellich, was aber nicht im Geringsten etwas mit ihrer Beweglichkeit zu tun hat, ganz im Gegenteil, sie ist sogar sehr beweglich. Freya hat ein rundes Gesicht, mit wachen blauen Augen, die eine rundliche Form haben. Die Wangenkochen liegen eher weiter unten, ihr Kinn ist rundlich geformt. Die Nase ist normal groß und man könnte sie als ruhig "Stubsnase" bezeichnen. Ihre Haut ist ziemlich unrein, aber für sie ist Schmicke nur unnützes Zeug. Ihre Lippen sind relativ voll, aber öfters aufgesprungen. Kommen wir zu Frisur. Ihre braun-blonden Haare waren bis vor kurze Zeit noch lang und reichten ihr bis über die Schultern, sie hat sie sich jedoch abscheiden lassen. Jetzt sind sie an den Seiten sehr kurz, reichen ihr nicht mal bis auf die Schultern. Sie hat also fast eine Jungenfriesur, aber einen Pony, der immer zu einer Seite gekämmt ist. Sie trägt sie dementsprechend immer offen, weswegen sie am Ende eines arbeitsreichen Tages keinen so schönen Anblick abgibt. Ihre Beine sind normal für ihre Größe, also auch etwas kürzer, aber kräftig. Um zu den Füßen zu kommen, sie hat eine relativ normale Schuhgröße, etwa eine 39, es kommt drauf an wie sie ausfallen. Sie hat kurze Finger, die aber, dank eines Ticks von ihr immer unordentlich und abgekaut sind. Freya hat eine eher mittelmäßig kleine Oberweite und ihre Hüften sind auch nicht so stark ausgeprägt. Außerdem hat sie durch ihr Hohlkreuz bedingt, einen leichten Bauchansatz.


CHARAKTER


Vorlieben:
• Astronomie
• nordische Mythologie
• Kleinkunst
• die Natur
• SHERLOCK
Abneigungen:
• unfreundliche Menschen
• wenn sie ignoriert wird
• Slytherin
• Huffelpuff
• Animes
Stärken:
+ schreiben
+ intelligent
+ Astronomie
+ sehr kreativ
Schwächen:
- Sprint
- Ausdauer
- körperliche Kraft
- hat depressive Züge

Beschreibung der Eigenschaften: Freya ist eine freundliche, umgängliche junge Frau. Sie liebt das Leben und einfach den Spaß darin. Sie ist wohl das sonnigste Gemüt, dass es gibt. Sie versucht in allem das Gute zu sehen, egal ob jetzt in einer Lebenssituation, ober bei Anderen. Dies ist wohl auch eine ihrer Schwächen. Jeder der ihr sympatisch vorkommt, hat sofort ihr Vertrauen gewonnen. Umso größer ist für sie die Tragödie, wenn sich diese jemand als "falsch" entpuppt. Freya kann mit diesen Rückschlägen leider nicht besonders gut umgehen. Es sind für sie Schläge die direkt ins Herz treffen und auch wenn sie nach einer Weile vorgibt es würde sie nicht mehr interessieren, verdrängt sie es einfach nur. Nicht nur deswegen, allerdings zum Teil, ist sie deswegen immer so freudig und aufgedreht. Womit wir zu ihrer guten Seite kommen. Freya ist für jeden Spaß zu haben und versucht auch ihren Freunden diesen Spaß zu ermöglichen, den sie selbst in ihrerem Leben hat. Die junge Frau macht gerne Witze, unternimmt etwas mit Freunden, oder spielt mit kleinen Kindern, wenn die Eltern einkaufen gehen müssen, allerdings kann sie es nicht ab, wenn die Kleinen anfangen zu quengeln. Zudem mag sie es lieber mit älteren Kindern zu spielen, da sie es nicht so schön findet, dass die jüngeren noch nicht so viel verstehen. Daraus kann man schließen, dass sie sich auch sonst gern unterhält. Egal ob jetzt mit ihren Freunden, oder mit Lehrern, das Mädchen liebt es zu reden und zu diskutieren. Die Diskussionen führt sie mit starkem Durchhaltevermögen, sie hat einen ziemlichen Dickschädel und will immer mit dem Kopf durch die Wand. Doch diese Sturheit hat manchmal auch Vorteile. Autoritätspersonen gegenüber versucht sie höflich zu sein, wobei sie ihre ungestüme Art dann doch nicht ganz ablegen. Doch sie hält sich stark zurück. Freya ist durch ihre freundliche Art auch sehr neugierig, Fremden gegenüber ist sie dennoch scheu und wenig aufgeschlossen, da sie durchaus schlechte Erfahrungen gemacht hat. Ihre Neugier steht zudem in Verbindung mit ihrer Lernbegierigkeit, die ihre Lehrer nur zugut kennen. Sie liebt es Dinge zu hinterfragen und mehr zu erfahren, was sie natürlich auch am laufenden Band tut. Mit dieser Wissbegier geht sie einem manchmal gehörig auf den Zeiger, doch sie meint es nicht böse. Doch neben all den guten Eigenschaften, hat sie natürlich auch noch einige nicht so nette Seiten. Freya frisst beispielsweise alles in sich hinein, und erzählt kaum wen von ihren Sorgen. Und wenn dann der Moment kommt, wo ihr einfach alles zu viel wird, explodiert sie. Die junge Frau rastet dann total aus und es ist dann schwer sie wieder zu beruhigen. Merkt sie jedoch, dass sie kurz vor so einem solchen "Anfall" steht, sucht sie sich einen ruhigen Platz, meist ist dies der Wald am See der Stadt, in der Hoffnung es würde niemand bemerken, was bis heute auch noch niemand hat. Sollte es jemand jedoch bemerken, könnte es für denjenigen sehr ungemütlich werden, wenn er sich nicht vorsieht. Auch ist die junge Frau durchaus launenhaft, was die anderen in ihrer Nähe manchmal zu spüren bekommen. An solchen Tag ist sie oft grundlos schlecht gelaunt und noch zurückgezogener als sonst. Zum Thema Liebe, ist ihre Meinung noch recht eintönig. Kann, aber muss nicht. Wenn sie selbst wüsste, dass ihr eine Beziehung wirklich gut tun würde, würde sie vielleicht anderes darüber denken. Ihr Partner sollte mit ihr Quatsch machen und darüber lachen können, aber sollte er auch für sie da sein wenn es ihr schlecht geht. Eine Sache, die sie aus ihrer Kindheit mitgebracht hat, ist die Liebe zur Musik. Sie liebt es zu singen, auch wenn sie das immer nur für sich allein tut. Kreativität ist auch eine von Freyas Stärken, die sie in Musik, in Geschichten ausdrückt. Dennoch fehlt ihr manchmal das Durchhaltevermögen, die Geschichten zuende zu stellen, weswegen man in ihrer Wohnung zwar angefangene, aber nie fertiggestellte Geschichten finden kann. Zuletzt könnte man noch ihr Interesse an der nordischen Kultur der alten Germanen und Wikinger erwähnen, von der sie wirklich sehr angetan ist. Sie kennt fast jede Geschichte und Sage zu diesem Thema. Zudem hat sie seit einiger Zeit den Runenkult für sich entdeckt und tastet sich langsam an diese Begebenheit heran.
Man sieht, dass die Persönlichkeit von Freya sehr vielschichtig und verwoben ist, doch wer sie näher kennenlernt merkt schnell, das sie eine wirklich gute Freundin ist, die für ihre Freunde in die Bresche springt und sie verteidigt.
Dennoch ist es, ob der Aufgeschlossenheit der jungen Frau, ist es für sie nicht einfach Freunde zu finden, denn Freya ist sehr schüchtern. Das ist wohl die herausstechenste Eigenschaft, wenn man sie das erste Mal sieht. Sie ist eine typische Einzelgängerin, die nichts anderes will, als endlich vollständig akzeptiert zu werden. Als allerletztes wäre noch zu sagen, dass sie einige depressive Züge hat. Sie hasst es in Huffelpuff zu leben, um von den anderen Häusern belächelt zu werden. Sie findet sich gerade zu selbst lächerlich. Sie hat an sehr schlechten Tagen das Gefühl, dass alle sich von ihr abwenden und keiner sie leiden kann. Sie bleibt dann noch mehr für sich, als sonst. Schlimmere Symtome traten bei ihr nur selten auf, zu Beispiel hat sie sich erst einmal geritzt und dann auch nur ganz leicht, weil sie Angst vor den Schmerzen hatte. Sie hasst sich dafür, das nicht zu können, sie hasst es Angst zu haben. Sie will es einfach tun und wenn es wieder schlimm wird, wer weiß, vielleicht tut sie es dann wieder...

BEKANNTSCHAFT

Mutter: Diana Haukkafala - Zauberin
Vater: Jan Jason - Muggel
Schwestern: -
Brüder: Luca Jason - Muggel
Freunde: keine
Beziehung: keine
Sonstige:-

SONSTIGES


Sonstiges: -

© by Molly

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Mein Geschichten-Theard

„Warum war mir das nicht klar?"
"Weil Sie ein Idiot sind….Nein, nein, jetzt gucken Sie nicht so, das ist praktisch jeder!"

Sherlock Holmes zu Dr. Watson


Zuletzt von Sherlock am Sa 07 Mai 2016, 21:09 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pink Snow
Legende


Avatar von : Julia <3
Anzahl der Beiträge : 1306
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Sa 07 Mai 2016, 19:28


» Remus Lupin


Out: entschuldige meinen Schreibstil wechsel

Er schaute auf als James plötzlich ein ganz unerwartetes Thema anschnitt. "Du weißt das es bei mir mit Mädchen nicht läuft, und ich will es auch nicht anders murmelte er und dachte dabei an seine Krankheit. Was wohl passieren würde wenn er aus versehen mal seine Zukünftige verletzen sollte? Er würde es sich nicht verzeihen, das stand fest. Lustlos wand er sich schließlich seinen Teller mit essen zu und begann
sich langsam davon etwas in den Mund zu schaufeln. Dabei schaufelte er sich aber nicht einmal halb so viel wie James in den Magen. Außerdem hörte er schon bei der Hälfte auf. Der Hunger war wie ausgestorben und seine Gedanken ganz wo anders. Vor alledem die Erwähnung seiner Krankheit machte ihn ganz wirr. Immerhin waren es nicht allzu viele Tage bis Vollmond. Er hasste diese Nacht einfach. Doch auch in solchen Nächten war er umso dankbarer James und die anderen bei sich zu haben.
Schließlich beschloss er mit den Aufsatz zu beginnen. Vielleicht schaffe ich es noch bevor der Unterricht anfängt dachte er nervös und zog ein frisches Blatt Pergament aus seiner Tasche. Schnell schob er seinen Teller, und alles andere was ihm im Weg war aus den Weg, und legte das Stück Pergament auf den Tisch. Nach kurzer Überlegung begann er das aufzuschreiben, was Professor Binns ihnen am gestrigen Tag erzählt hatte. Denn anders als Sirius und James schlief Remus nicht während des Unterricht bei Binns. Doch das nahm er den beiden nicht sonderlich übel. Sogar er selber hatte manchmal Schwierigkeiten bei Geschichte der Zauberei die Augen offen zuhalten. Trotzdem warf er zur Sicherheit James schon mal den nein-du-darfst-nicht-abschreiben Blick zu und schrieb weiter meine ordentlichen kleinen Buchstaben auf das frische Blatt Pergament.



Erwähnt: James,Sirius,Peter

Angesprochen: James

© Divina



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I´m a Harry Potter Fan ❤

»Geld und Leben. Die beiden Dinge, welche die meisten Menschen allem anderen vorziehen würden - das Problem ist, die Menschen haben den Hang, genau das zu wählen, was am schlechtesten für sie ist..«
- Albus Dumbledore

Manchmal setze ich mich mit dem "Harry Potter Zaubersprüche" Buch weinend neben eine frische Baugrube, und rufe: "Das wollte ich nicht!"


Megaklick:
 






.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sherlock
Heilerschüler


Avatar von : http://www.kaptest.com/blog/grad-school-insider/2014/11/11/gre-vocabulary-sherlock-holmes/
Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 17.04.14
Alter : 16
Ort : 221b BakerStreet | Berlin | Asgaard

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Sa 07 Mai 2016, 21:57

Freya
Huffelpuff


Sie konnte nicht fassen, dass sie immer noch hier war. Den Blick auf den Boden gerichtet war sie auf dem Weg zu großen Halle, wo sich die Schüler versammeln durften, wann immer sie wollten um Hausaufgaben zu machen. Sie persönlich kam hier her, um auf den Unterrichtsbeginn zu warten. Sie hörte den Gesprächen der anderen zu, weil eh nie jemand mit ihr sprach. Das Buch unter ihren Arm knallte ein klein wenig auf den Tisch, als sie es fallen ließ, aber es störte sie nicht wirklich, ob andere das hörten. Hier fielen ständig Bücher. Sie hatte sich einen Platz in der Ecke gesucht, wo sie sich an die Wand anlehnen konnte. Die junge Frau steckte die Nase in ihr Buch und begann zu lesen. Sie wollte die Zeit bis zum Unterricht totschlagen.

Beteiligte Personen:
keine

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Mein Geschichten-Theard

„Warum war mir das nicht klar?"
"Weil Sie ein Idiot sind….Nein, nein, jetzt gucken Sie nicht so, das ist praktisch jeder!"

Sherlock Holmes zu Dr. Watson
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1572
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Sa 07 Mai 2016, 22:00

Noch ein Steckie:
 

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD



Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Pink Snow
Legende


Avatar von : Julia <3
Anzahl der Beiträge : 1306
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   So 08 Mai 2016, 10:56

Ist angenommen ^^
Du kannst zu posten beginnen :3

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I´m a Harry Potter Fan ❤

»Geld und Leben. Die beiden Dinge, welche die meisten Menschen allem anderen vorziehen würden - das Problem ist, die Menschen haben den Hang, genau das zu wählen, was am schlechtesten für sie ist..«
- Albus Dumbledore

Manchmal setze ich mich mit dem "Harry Potter Zaubersprüche" Buch weinend neben eine frische Baugrube, und rufe: "Das wollte ich nicht!"


Megaklick:
 






.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alptraum
Legende


Avatar von : (c) Thor :3
Anzahl der Beiträge : 3453
Anmeldedatum : 06.08.13
Alter : 16
Ort : Wenn ich nich will das du mich findest, dann findest du mich wohl oder übel auch nicht. aber wenn ich mit dir reden will bin ich schneller bei dir wie du bis zwei zählen kannst. ich bin ein Geist.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   So 08 Mai 2016, 11:11


   
Louis Campbell

Ravenclaw - 16
   

   

   
FIRST POST
Wütend war Louis' Blick zu Boden gerichtet. Harry hatte ihm einfach nicht erzählt, dass seine Stiefschwester geheiratet hatte in den Sommerferien! Mit großen Schritten und einem Flatternden Umhang lief er in Richtung große Halle. Er würde Harry aber heute abend schon wieder sehen. Beziehungsweise jetzt gleich am Ravenclaw tisch. Frustiert zeufzte Lou und betrat die Große Halle. Schnell setzte er sich an den Ravenclaw tisch, holte sein Schulzeug hervor und verbesserte noch etwas seinen Aufsatz für Astronomie und Verwandlung. Seine Gedanken schwirrten immer um seinen Freund. Klar, nur die Ravenclaws wussten etwas von Lou & Haz aber die anderen aus der schule nicht. Das machte Lou etwas angst. Aber er schüttelte den Gedanken ab und konzentrierte sich auf Verwandlung


   

   

   reden | denken | handeln | Andere
©Veilchengift
[/color]

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Little Things
You never love yourself half as much as i love you
you'll never treat yourself right darling but I want you to
if I let you know, I'm here for you
maybe you'll love yourself like I love you oh

I've just let these little things slips out of my mouth
because it's you, oh it's you, it's you they add up to
I'm in love with you, and all your little things.



Zuletzt von Wolverine am Mo 09 Mai 2016, 17:42 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1572
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   So 08 Mai 2016, 15:10

Piara Sprout//H
Ich erwachte und kniff die Augen zusammen. Pia du musst nun auch aufstehen! Dachte ich mir und quällte mich aus dem Bett. Mir wurde gleich kalt, schnell zog ich mich an. Gähnend nahm ich meine Schulsachen und ging nach unten in den Gemeinschaftsraum. Ich ging einfach blind weiter bis ich aus dem Gemeinschaftsraum raus war und lief zur Großenhalle.
Hinger brachte mich dort rein. Bitte lass es heute was gutes warmes zum Frühstück geben! Ich drückte meine Hausaufgaben an die Brust und setzte mich an meinen Haustisch, ich sah mir noch mal die Hausaufgaben für Kräuterkunde an, der Aufsatz ist komplett und die Zeichnung auch. ein Lächeln breitete sich auf meinem Gesicht aus. Was konnte es besseres geben als alles fertig zu haben was man brauchte? Ich wusste es nicht.
Ich nahm mir Speck, Ei und ein Toast und fing an zu essen, dabei fiel mein Blick neben bei auf Severus und Agash. In keinem anderen Haus war es so das sich die Kameraden so eisig anschwiegen, ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstelle in dem Haus zu sein, vor allem weil ich es mochte mit anderen zu lachen und alles, darum war das Verhalten mir eher unerklärlich.
Ich wandte mich wieder meinem Essen zu und tat so als wären die Slytherins nicht da.



Severus Snape//S
Meine Augen hefteten sich weiterhin nur auf das Essen vor mir. Die anderen interessierten mich eher weniger. Mach dir mal keinen Kopf, in den ersten Stunden hast du Zaubertränke und das ist dein Lieblingsfach! Versuchte ich mir selber Mut zu machen, auch wenn ich es hasste so was zu denken, so wusste ich das es helfen könnte. Und wenn ich mich heute nicht dumm anstellte müsste ich auch dem Potter und seinen Gefolge nicht über den Weg laufen.
Lily ist ja bei mir, sie hilft mir ja immer und beschützt mich, so wie ich sie einst vor ihrer Schwester. Wieder breitete sich Wärme in meinem sonst so kalten Herzen aus.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD



Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Gepardenfell
Legende


Avatar von : Lichtpfeil
Anzahl der Beiträge : 2801
Anmeldedatum : 01.10.11
Alter : 16
Ort : Südafrika

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   So 08 Mai 2016, 15:38


Arya Styles

ALLGEMEIN

Username: Gepardenfell
Name: Arya Styles
Alter: 16
Haus: Gryffindor
Gesinnung: Gut
Todesser oder normaler Schüler: Normaler Schüler
Geschlecht: Weiblich
Lieblingsfach: Verteidigung gegen die dunklen Künste
Hassfach: Kräuterkunde
Besonderes(z.B. Animagus/Parselmund/ect.): Metamorphmagus

AUSSEHEN


Größe: 170cm
Augenfarbe: Kastanienbraun
Haarfarbe: Rot und blond
Besonderheiten: //

Beschreibung des Aussehens: Arya ist eine Schönheit die oft anderen den Hals verdreht. Sie hat ein schmales Gesicht, mit sanfter leicht gebräunter Haut. Sie hat gelocktes, Mittelganges haar das eine schöne Mischung von rot und blond ist. Sie hat volle pinke Lippen und hohe Wangen Knochen. Ihre Figur ist schlank jedoch kurvig und ihre beine sind lang.
Bild:
Spoiler:
 

CHARAKTER


Vorlieben: Streiche spielen, sich in bücher zu vertiefen, magische Geschöpfe, Freistunden, ihre Ruhe
Abneigungen: Spaßbremsen, Leichtsinnigkeit, beim lesen gestört werden, unwichtiges Drama
Stärken: Geschwindigkeit, konzentration, sich streiche ausdenken und sie ausführen, Geheimnisse aufbewahren
Schwächen: Muggelkunde, Geduld, Besen reiten, Zaubertränke

Beschreibung der Eigenschaften:
Arya ist ein sehr intelligentes und manchmal temperamentvolles Mädchen. Sie liebt das Abendteuer, ist jedoch nicht leichtsinnig und achtet darauf nicht dumm zuhandeln. In Argumenten kann sie nach einer weile feurig werden und ihr Charakter ist in manchen Situationen eher sarkastisch. Hinter ihrem feurigen Wesen steckt aber auch ein manchmal etwas schüchternes Mädchen. Sie ist eher eine Einzelläuferin die jedoch stets freundlich ist. Sie ist sehr höflich zu anderen und respektiert die Lehrer und Schulleiter der schule. Unter guter Bekanntschaft kommt ihre lustige Seite hervor die auch gerne streiche ausführt. Wenn man das Mädchen gut kennenlernt und an ihrer kleinen Verschlossenheit vorbei kommt, ist sie auch sehr liebevoll und warmherzig.

BEKANNTSCHAFT

Mutter: Unbekannt, verstorben
Vater: Unbekannt, verstorben
Schwestern: //
Brüder: //
Freunde: Eher etwas einzelgängig, später mit den rumtreibern befreundet
Beziehung: Single
Sonstige://

SONSTIGES


Sonstiges: //
Vergangenheit: [freiwillig,falls geschrieben min 3 wichtige sachen und x unwichtige in 100 Worten] TEXT

© by Molly


Zuletzt von Gepardenfell am Mi 11 Mai 2016, 20:36 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pink Snow
Legende


Avatar von : Julia <3
Anzahl der Beiträge : 1306
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   So 08 Mai 2016, 15:42

@Gepardenfell
Ist angenommen, du kannst zu posten beginnen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I´m a Harry Potter Fan ❤

»Geld und Leben. Die beiden Dinge, welche die meisten Menschen allem anderen vorziehen würden - das Problem ist, die Menschen haben den Hang, genau das zu wählen, was am schlechtesten für sie ist..«
- Albus Dumbledore

Manchmal setze ich mich mit dem "Harry Potter Zaubersprüche" Buch weinend neben eine frische Baugrube, und rufe: "Das wollte ich nicht!"


Megaklick:
 






.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneekätzchen
Legende


Avatar von : Toffee
Anzahl der Beiträge : 719
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   So 08 Mai 2016, 18:13

James Potter
"Ach komm, wenn der Mond nicht voll ist, besteht keine Gefahr für die Mädchen", meinte James ohne von seinem Frühstück aufzusehen. Natürlich wusste er genau, wieso er keine Mädchen mit auf sein Zimmer nahm. Er hatte viel zu große Angst er würde sie in Stücke reißen, wenn er sich verwandelte. Aber wo war das Problem? Wenn es nicht Vollmond war, dann würde er sich nicht verwandeln und auch kein Mädchen in Stücke reißen.
Als er fertig mit seiner Portion war, schob er seinen Teller ein wenig zur Seite und lehnte sich zufrieden zurück. Die Gedanken an Moony und Mädchen hatte er beiseite geschoben und er beobachtete nun stumm wie sein Freund seine Hausaufgaben schrieb. Kaum zu glauben, er hatte sie tatsächlich vergessen! Mit einem Grinsen auf den Lippen schüttelte der Potter den Kopf und sah sich dann in der Halle ein wenig um. Moony´s Blick war absolut klar gewesen, James würde heute keine Hausaufgaben abgeben. Also fragte er gar nicht. Er schien nicht gut drauf zu sein, das akzeptierte er.
"Snape ist auch schon da", meinte er und sah zum Slytherin Tisch hinüber.
Der griesgämige Junge hatte wie immer ein maskenhaftes Gesicht, fast unheimlich wie er stumm sein Essen aß. Ehrlich gesagt... er war wie ein Unfall. Man wollte nicht hinsehen, aber man konnte einfach nicht anders... Wie konnte Lily den nur mögen?

Erwähnt: Moony (Remus), Severus, Lily

Angesprochen: Moony (Remus)
© Divina



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1572
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   So 08 Mai 2016, 18:25

Piara Sprout//H
Ich sah von meinem Frühstück auf und sah am Gryffindor Tisch James Potter sitzen. Ich schüttelte lächelnd den Kopf. Ich mochte seine Streiche gerne, manchmal ging er zu weit, aber er war einfach lustig. Ich seufzte leise, ich mochte James gerne, lieben tat ich ihn nicht, aber ich mochte ihn.
Schnell nahm ich meine Hausaufgaben raus und las sie mir noch mal durch.
Nein es fehlte nichts, hoffte ich, aber wie man Professoren kannte, fanden sie immer etwas was fehlte. Ich verdrehte die Augen. Schnell packte ich alle Hausaufgaben wieder weg.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD



Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Heute um 01:01

Nach oben Nach unten
 
Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 38Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 20 ... 38  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» ich war so blind
» Ex zurück? Frage mich will ich sie noch wirklich oder nicht?
» nach 20 jahren alles vorbei wegen verliebtheit?
» Kann mir die Kontaktsperre wirklich helfen?
» Sie hat einen Neuen, erst jetzt wird mir alles klar.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Eure RPGs :: Spontane Rpgs-
Gehe zu: