Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattleere

Tageszeit: Sonnenhoch

Tageskenntnis: Es ist eiskalt geworden und der Wind fegt zwischen den Bäumen hindurch. Der Sturm wirbelt einem die Schneeflocken ins Gesicht und teilweise fällt der Schnee so dicht, dass man kaum mehr als eine Schwanzlänge weit sehen kann. Beute fangen gestaltet sich momentan sehr schwierig, wenn man sie überhaupt einmal findet.

DonnerClan-Territorium:
Im DonnerClan Wald ist man zumindest ein Stück weit vor dem Sturm geschützt, aber der Schnee fällt hier dennoch sehr dicht. Die Bäume sind kahl und alles ist mit einer Schneeschicht bedeckt. Beute ist hier momentan kaum zu finden.

FlussClan-Territorium:
Auch hier stürmt es und der Schnee fällt sehr dicht. Der Fluss ist von einer Eisschicht bedeckt. Diese ist aber nicht stark genug, um eine Katze tragen zu können und einer ausgewachsenen Katze wäre es mit etwas Mühe auch möglich sie durchzubrechen und im Fluss zu fischen. Allerdings macht der Schneesturm sowohl das Fischen und noch viel mehr die Jagd auf Landbeute schwierig.


WindClan-Territorium:
Auf dem offenen Moorland bekommt man den heftigen und eiskalten Wind erst richtig zu spüren. Vor allem während dem Sturm werden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützteren Orten aufhalten wollen. An die Kaninchenjagd ist bei diesen Umständen überhaupt nicht zu denken.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans fegt einem der Sturm den Schnee ins Gesicht. Eidechsen und Schlangen kann man bei dieser Kälte überhaupt nicht mehr finden und auch andere Beutetiere sind bei diesem Sturm und der Kälte nur sehr schwierig zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier fegt einem der Sturm den Schnee ins Gesicht und es ist richtig kalt geworden. Die Jagd auf Vögel wird durch den heftigen Wind noch zusätzlich erschwert, da die Beute kaum aufzufinden ist und es sich sehr schwierig gestaltet, die Beute dann auch noch zu fangen. Außerdem machen es vereiste Baumstämme schwer auf Bäume zu klettern und die Beute in den Baumkronen zu jagen.


Baumgeviert:
In der Senke ist man vor dem heftigen Sturm zumindest ein bisschen geschützt, aber auch hier bekommt man den heftigen Wind zu spüren. Die vier massiven Eichen tragen keine Blätter mehr, jedoch suchen auch im Sturm Vögel Schutz zwischen ihren mächtigen Ästen.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den Zweibeinernestern ist es einigermaßen windgeschützt, aber auch hier fegt der Sturm, auch wenn es ein wenig wärmer ist als im Wald. Zweibeiner oder Hunde sind bei diesem Wetter nur wenige unterwegs, aber es ist auch schwer Beute aufzutreiben.


Streuner-Territorien:
Auch hier fällt der Schnee sehr dicht und etwas Essbares aufzutreiben ist sehr schwierig geworden. Zwischen den Bäumen und in den Ruinen ist man zwar teilweise vor dem kalten Wind geschützt, es ist aber trotzdem überall ziemlich kalt.


Zweibeinerort:
Es ist sehr kalt geworden und auch wenn es hier weniger windig ist als draußen im Wald verbringen die meisten Hauskätzchen die Zeit während dem Sturm wohl lieber in ihren Zweibeinernestern, als sich nach draußen zu wagen. Es ist also eher unwahrscheinlich jetzt einem Hauskätzchen zu begegnen.



Austausch | 
 

 Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 22 ... 38  Weiter
AutorNachricht
Schwarzdornenrose
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1752
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Di 10 Mai 2016, 21:27


Erwähnt: Lily
Angesprochen: Liliy
Standort: Kerker

Severus Snape//S

Ich musste grinsen als sie sagte das sie die Hausaufgaben ganz ok gefunden hatte. Und musste lachen als sie meinte das alle Hausaufgaben für mich leicht waren. "Es gibt durchaus welche die mir schwer fallen, Verwandlungen zum Beispiel, dass ist nicht wirklich mein Fach, aber ich schaffe es gerade so die Hausaufgaben in dem Fach zu meistern." Wenn ich daran dachte das anderen Zaubertränke schwer fiel musste ich schmunzeln das war doch das leichteste Fach in der Schule.
Na gut man musste genau das machen was das Buch schreibt, aber es ist immer noch leichter als etwas in eine andere Sache zu verwandeln.
Ich ging gerade durch den Bogen der runter führte zu den Kerkern, ich wartete auf Lily, ich hatte das Gefühl das ich etwas zu schnell gegangen war.
© Schmetterlingspfote





Erwähnt: James, Remus, Piara, Blutige Baron
Angesprochen: Blutige Baron
Standort: Schloss

Agash Schattenspringer//S

Ich erhob mich, gut das ich die ersten beiden Stunden außfall habe, langsam schlender ich zum Portal und recke mich, bevor ich jedoch aus der Halle raus komme, sehe ich Piara.
Mitleid steigt in mir auf als ich sehe das ihr Tintenfass kaputt gegangen war. Ich zückte meinen Zauberstab und setzte wenigstens das Glas wieder zusammen. "Reparo." (Weiß nicht ob richtig geschrieben) Das Glas sprang zusammen und stand nun da als wäre es nie runter gefallen.
Ich konnte es nicht leiden wenn andere nicht halfen.
Nun setzte ich mich wieder in Bewegung, ein Dank brauchte ich nicht. Meine Augen schweiften kurz zu James und seinem Freund ehe ich mich nach oben begab. Wer sagt den das ich nicht einfach durch das Schloss wandern darf?
Ich glitt die Treppe hoch und wollte gerade nach links gehen, als ich stehen blieb, mein Herz rasste, vor mir stand der Blutige Baron. "Ihr habt mich erschreckt." Rief ich aus, der Geist sah mich an, wie immer musste ich ein Würgen zurück halten wegen dem Blut auf seiner Kleidung. "Ah eine junge Schülerin, schön das ihr euch bei meinem Anblick ängstigt." Lachte er und schwebte durch die Wand. Ich blinzelte ihm nach. Wer hat hier den von Angst gesprochen? Ich sagte doch er hat mich erschreckt. Verwirrt sah ich dem Geist nach.
© Schmetterlingspfote




Erwähnt: Lily, Agash, James
Angesprochen: //
Standort: Schloss

Piara

Ich lächelte dankbar als Agash mein Glas reparierte, es gab also doch noch Schüler mit Herz. Ich nahm das Glas und steckte es ein, schade um die Tinte, aber oben im Schlafsaal hatte ich im Koffer noch drei Gläser. Agash verschwand schon wieder, bevor ich danke hätte sagen können.
Ich sah James an und lächelte schüchtern, ich sah wie er Lily und Severus nach sah. Lily ist ein schönes Mädchen. Dachte ich und sah sie selber an.
Ja sie ist schön, ich wünschte manchmal das ich mit ihr reden könnte, aber ich traue mich nun mal nicht.
© Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Gepardenfell
Legende


Avatar von : Lichtpfeil
Anzahl der Beiträge : 2882
Anmeldedatum : 01.10.11
Ort : Südafrika

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Mi 11 Mai 2016, 15:10

Arya Styles

Ich spürte einen stoß auf meinen Rücken und wurde dadurch leicht erschreckt. Der stoß tat mir nicht besonders weh, er war eher sanft gewesen, aber er war stark genug um mir das Gleichgewicht zunehmen, sodass ich wieder in die arme des jungen fiel. Es war nun keine Distanz mehr zwischen uns und ich stand direkt vor ihm, in seinen armen; wenigstens war ich nicht zu boden gefallen. Ich seufzte verlegen und lächelte den Jungen mit erhobenen Augenbrauen an. Vielleicht bleiben wir am besten nah beieinander, wer weiß wie oft ich heute noch fallen werde.. sagte ich mit einem kleinen lachen um die Situation etwas aufzuhellen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinblüte Collection:
 


Gepardenfell:
 





Bitte sendet mir eine Pn, wenn ich vergesse mit einem Charakter zu posten!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moony
Legende


Avatar von : Von Soro. <3
Anzahl der Beiträge : 1427
Anmeldedatum : 23.03.16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Mi 11 Mai 2016, 15:24


» Remus Lupin


Der Gryffindor erschrak, als James Arya einen Stoß gab, so dass das junge Mädchen direkt auf ihn zu fiel. Reflexartig fing er sie auf und hielt sie fest. >Verdammt James< zischte er sehr leise, so das es wenn dann nur Arya hören konnte. Bei der Bemerkung von ihr, das sie den ganzen Tag am besten nahe beieinander bleiben sollte, wurde Remus noch verlegener. Komm Remus, gib dir nen Ruck dachte er und half Arya sich wider ordentlich aufzustellen. Sie ist so entzückend ungeschickt schoss es den Gryffindor durch den Kopf. Doch er schüttelte den Gedanken sogleich wider ab. >In Ordnung, möchtest du zum See gehen?< fragte er freundlich mit einen kleinen Seitenblick zu James. Wenn er schon mit einen Mädchen Zeit verbringen musste, dann sollte James nicht dabei sein. Er kann von mir aus Lily anbaggern, oder eventuell auch mal seine Hausaufgaben machen dachte Remus und lächelte Arya schwach an. Er war nicht sonderlich darauf aus gleich Liebe aus der ganzen Sache zu machen, doch er wollte sie gerne etwas besser kennenlerne. Denn neue Freunde waren immer etwas praktisches.
Während er seine Sachen zusammenräumen ging, mit den Hintergedanken ja gleich mit Arya zum See zu gehen, bemerkte er wie James Lily und Snape verträumt nachschaute. Besser gesagt: er schaute sich nur Lily an. Hoffentlich vergisst er mich, damit ich ohne James Beobachtung einmal ganz normal mit einen Mädchen reden kann dachte er und warf sich seine Tasche über die Schulter. Danach nahm er seinen Umhang auf und blickte Arya erwartungsvoll an. Nebenbei fiel sein Blick auf das Buch in ihrer Hand. Etwas neugierig geworden versuchte er den Titel zu lesen, was jedoch nicht so richtig gelingen wollte.



Erwähnt: James, Arya, Snape, Lily

Angesprochen: Arya

© Divina






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


*Fingerprints on my skin. Constellations that begin. Where we touched.The sky in crying. So am I. Cause you love is running dry. It just won't stop.

Heavy heart, growing cold. And it's sinking like a stone. Bound to drown. Guess you're not coming back. Cause you covered all your tracks. Without a sound. I know, I won't follow you this time. I have to go alone.
Into the night *

» Madeline Juno




Mondjunges:
 









.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gepardenfell
Legende


Avatar von : Lichtpfeil
Anzahl der Beiträge : 2882
Anmeldedatum : 01.10.11
Ort : Südafrika

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Mi 11 Mai 2016, 16:03

Arya Styles

Der Vorschlag des jungen entzückte die Schülerin sehr und sie nickte Remus freundlich zu. Sie war etwas überrascht von der ganzen Sache, Arya war schon immer eher eine Einzelläuferin gewesen und nun hatte sie so plötzlich eine neue Bekanntschaft gemacht. Remus räumte seine Sachen zusammen und Arya benutzte die Zeit um ihren blick über den hof wandern zulassen. Zum Glück schien niemand ihre
Tollpatschigkeit mitbekommen zuhaben. Ihre Aufmerksamkeit fiel wieder auf Remus als sie bemerkte, dass er sie erwartungsvoll ansah. Sie lächelte ihn zum tausendsten mal an und reichte ihm ihr Buch, dass er so neugierig anschaute. Es ist ein Muggelbuch, dass ich in London in einer alten Bibliothek gefunden habe. erläuterte das Mädchen, während sie anfing in Richtung des See's zulaufen. Es geht um ein junges Mädchen das von einem Mann entführt wird der behauptet, dass die Welt untergeht und so versteckt er sie in einem Bunker. erklärt sie und redet ein bisschen weiter über das Buch. Ihre  Augen glitzerten mit Freude während sie über das Muggelbuch sprach. Lesen war ihre Leidenschaft und als sie kleiner wahr wurde sie sogar für ihre liebe der Bücher gehänselt. Das Mädchen war in ihre Inhaltsangabe, die sie Remus gab, so vertieft, dass sie erst nach kurzer weile bemerkte wie einige Ravenclaw Schüler ihr hinterher pfiffen. Sie lächelte Remus entschuldigend an und rollte nur ihre Augen in der Richtung der anderen Jungen. Als sie endlich auf dem Pfad runter zum see waren, waren sie allein.
Entschuldigung, dass ich dich über dieses buch so voll rede. entschuldigte sie sich mit einem verlegenen lächeln. Sie konnte das glitzern des see's schon sehen und freute sich. Du hast sehr schnelle Reflexe bemerkte sie mit einem freundlichen lachen um Konversation zu starten.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinblüte Collection:
 


Gepardenfell:
 





Bitte sendet mir eine Pn, wenn ich vergesse mit einem Charakter zu posten!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moony
Legende


Avatar von : Von Soro. <3
Anzahl der Beiträge : 1427
Anmeldedatum : 23.03.16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Mi 11 Mai 2016, 16:38


» Remus Lupin


Der junge Mann nickte bedächtig als sie zu reden begann. Nebenbei las er sich den Titel des Buches durch, und anschließend die kurze Beschreibung auf der Rückseite. Doch das hätte er sich aus sparen können, denn Arya quollen die Worte wie ein Wasserfall aus den Mund heraus. Remus fand es merkwürdig, auf was für Ideen Muggel kamen, das sie solche merkwürdigen Bücher schrieben. Natürlich, Remus hatte eine Mutter die ebenfalls ein Muggel war, doch diese war schon lange tot, und sein Vater hatte es immer vorgezogen ihn mit Lektüre aus der Zauberwelt zu füttern.
Auch wenn die Handlung ihn nicht sonderlich ansprach, hörte er Arya trotzdem höflich zu. Denn auch wenn es nicht die Art von Geschichten war die der Gryffindor vorzog, bestand doch ein kleiner Funken von Interesse. Als sie sich schließlich für ihr freudiges Gerede entschuldigte, zog sich sein Mundwinkel belustigt ein Stück nach oben. >Halb so schlimm, ich freue mich das es mal jemanden gibt der genauso in Bücher vernarrt ist wie ich< erklärte er und blätterte durch das Buch. Als Arya die Bemerkung abgab, das er schnelle Reflexe hatte, wurde Remus leicht rosa im Gesicht. >Danke< meinte er nur stumpf.
Schließlich erreichten die beiden den glitzernden See. Remus legte seinen Umhang in das weiche Gras und ließ sich dort nieder. >Wo warst du gerade?< fragte er mit einen Blick auf das Buch, das immer noch in seinen Händen lag.



Erwähnt: Arya

Angesprochen: Arya

© Divina






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


*Fingerprints on my skin. Constellations that begin. Where we touched.The sky in crying. So am I. Cause you love is running dry. It just won't stop.

Heavy heart, growing cold. And it's sinking like a stone. Bound to drown. Guess you're not coming back. Cause you covered all your tracks. Without a sound. I know, I won't follow you this time. I have to go alone.
Into the night *

» Madeline Juno




Mondjunges:
 









.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Mi 11 Mai 2016, 17:00

Lily Evans

Es gab anscheinend doch Hausaufgaben, bei denen selbst Severus Schwierigkeiten hatte, wie er mir erklärte. Verwandlung zum Beispiel, dort schaffte er es gerade noch so die Hausaufgaben zu erledigen. Dann ging er durch den Bogen, der zu den Kerkern führte, und wartete dort auf mich.

Ich gesellte mich zu ihm und stellte mich neben ihn. Tja, bei mir ist das genau anders herum. Verwandlung finde ich eigentlich ganz einfach, nur Zauberträbke ist nicht so ganz meins., meinte ich und legte ihm den Arm um die Schultern. Aber dafür habe ich ja dich!

》Erwähnt: Severus
》Angesprochen: Severus
》Ort: die Kerker
Nach oben Nach unten
Schwarzdornenrose
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1752
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Mi 11 Mai 2016, 17:16


Erwähnt: Lily
Angesprochen: Lily
Standort: Kerker

Severus Snape//S

Ich musste kichern. "Ja für Zaubertränke hast du mich." Ich würde ihr immer helfen. Vielleicht werden wir ja eines Tages doch noch ein Paar. Dachte ich und spürte ein Kribbeln in meinem Bauch. Ich lächelte sie an und ging weiter, immerhin mussten wir zum Unterricht und zu spät kommen wäre nicht so gut.
"Ich hab es noch immer nicht geschafft meine Eule in einen Staubwedel zu verwandeln." Sagte ich und ärgerte mich insgeheim das meine schöne Eule sich nicht verwandeln lassen wollte. Ich blinzelte und musste grinsen. "Der Gedanke das meine Eule zum Staubwischen genutzt werden kann ist auch nicht gerade berauschend." Sprach ich weiter, dabei stellte ich mir einen Staubwedel mit einem Eulenkopf vor der vorwurfsvoll schuhute.
Das würde ich Lily aber nicht sagen, sonst würde sie es mich sicher nie vergessen lassen, dass würde ein langes nie werden.
© Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Palmkätzchen
Hilfsmoderator


Avatar von : Toffee
Anzahl der Beiträge : 867
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Mi 11 Mai 2016, 17:24

James Potter
Als Lily mit Schnief... Snape  ging, sah er ihr noch nach. Es würde sich nichts bringen, ihr nachzulaufen. Er konnte kaum im Klassenzimmer hocken und von dort aus zusehen. Er würde nur einschlafen. Und dann vielleicht noch sehen, wie Schnief... Snape  sie anbaggerte. Da wurde ihm übel.
Als sie aus seinem Blickfeld verschwunden war, drehte er sich zu Moony um.

Aber... wo war er denn? War er mit Arya verschwunden? Das wäre ja wunderbar! Vielleicht würde er es einmal nicht verbocken! Ja, ja das wäre schön. Etwas verloren stand er nun da, sah sich um und versuchte so auszusehen, als ob er etwas zu tun hätte. Er entschloss sich, sein Buch zu öffnen. Geschichte der Zauberkunst... James verzog sein Gesicht und suchte, über was er den Aufsatz hätte schreiben sollen. Es war nicht sehr interessant, aber Moony war über alle Berge und Tatze nicht zu sehen. Lily war im Unterricht. Also fing er an, tatsächlich zu lesen und dachte sogar fast darüber nach, den Aufsatz zu schreiben. Immerhin wäre es intelligent einmal nicht von Remus abzuschreiben, oder?

Erwähnt: Arya, Moony (Remus), Tatze (Sirius), Lily, Schnief... Severus

Angesprochen: xx
© Divina



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Mi 11 Mai 2016, 17:32

Lily Evans

Severus meinte, dass er es noch immer nicht geschafft hatte seine Eule in einen Staubwedel zu verwandeln. Ich musste kichern, als ich daran dachte, wie ich zum aller ersten Mal etwas verwandelt hatte. Es war eine kleine Katze gewesen, die ich aus Versehen in eine Vase mit Katzenkopf verwandelt hatte. Beinahe hätte ich laut losgelacht, verkniff es mir aber gerade noch.

Ich ließ meinen Arm von seiner Schulter gleiten und gemeinsam gingen wir weiter zu den Kerkern. Ich kann dir gerne helfen, wenn du möchtest., grinste ich ihn an und konnte schon den Eingang zu den Kerkern erkannen.

》Erwähnt: Severus
》Angesprochen: Severus
》Ort: die Kerker
Nach oben Nach unten
Schwarzdornenrose
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1752
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Mi 11 Mai 2016, 17:47


Erwähnt: Lily
Angesprochen: Lily
Standort: Kerker

Severus Snape//S

Ich runzelte die Stirn. "Das wäre super, wenn du mir hilfst." Gab ich zu und nickte. Das wäre Klasse, ich helfe ihr in Zaubertränke und sie mir in Verwandlungen. Ich fand den Gedanken super.
Was würde ich nur ohne meine Freundin machen?
Fragte ich mich und sah sie von der Seite an. Mich würde es freuen wenn wir zusammen arbeiten und uns helfen.
"Dann solltest du heute sehr gut aufpassen, kleine Schülerin!" Sagte ich in einem gespielten Lehrerton.
© Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Gepardenfell
Legende


Avatar von : Lichtpfeil
Anzahl der Beiträge : 2882
Anmeldedatum : 01.10.11
Ort : Südafrika

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Mi 11 Mai 2016, 18:01

Arya Styles

Die beiden erreichten den See und während Remus sich auf dem einladenden Gras niederließ, starrte das Mädchen auf das endlose Wasser. Was wohl in den dunklen tiefen dieser Gewässer lungerte? Die Abenteuerlust brühte in Arya und ihre Haut kribbelte begeistert von den Ideen die ihr durch den kopf schossen, jedoch drehte sie sich nach einigen Momenten von der Aussicht weg und lief mit einigen eleganten schritten zu dem Jungen. Sie wollte schließlich nicht leichtsinnig sein und sich unnütz in Gefahr begeben. Sie setzte sich neben Remus und ließ ihre Tasche neben sich fallen. Ich war auf der letzen Seite.. gab sie lachend zu. Sie beobachtete ihn wie er das Muggelbuch musterte. Es war nicht das Genre von Lektüre mit dem man sie meistens finden konnte, aber diesen Plot hatte sie jedoch sehr interessant gefunden. Sie liebte Lektüren über magische Geschöpfe und las auch viel Geschichte und auch manche Gedichte. Was für Lektüren interessieren dich?

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinblüte Collection:
 


Gepardenfell:
 





Bitte sendet mir eine Pn, wenn ich vergesse mit einem Charakter zu posten!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moony
Legende


Avatar von : Von Soro. <3
Anzahl der Beiträge : 1427
Anmeldedatum : 23.03.16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Mi 11 Mai 2016, 18:23


» Remus Lupin


Nachdenklich blätterte Remus zu der von Arya genannten Seite und las sie sich kurz durch. Auf ihrer Frage hin,schaute er auf. Was lese ich eigentlich bestimmtes? fragte der Gryffindor sich in Gedanken. Seine Finger spielten nervös an den Papier des Buches herum. >Naja, eigentlich das was in der Schule zu ran kommt, aber sonst lese ich gerne über magische Tierwesen und manchmal auch aus Tagebüchern von irgendwelchen berühmten Zauberern, ich weiß, klingt langweilig, kann aber interessant sein< erklärte er und gab ihr das Buch mit der aufgeschlagenen Seite zurück. Das Ende war seiner Meinung nach nicht so spektakulär gewesen, doch das lag wahrscheinlich daran das er die Vorgeschichte nicht kannte. Bei seiner Erwähnung von Tierwesen, musste der braunhaarige sofort an sein kleines-haariges-Problem denken, welches ihn schon so oft plagte. Was Arya wohl von mir denken wird wenn sie es herausfinden sollte? fragte er sich und lehnte sich an seine Ledertasche, um auf den See hinaus zu schauen.
>Warst du hier schon einmal baden?< fragte er nach geraumer Zeit. Er hatte warten wollen bis auch Arya die letzte Seite des Buches gelesen hatte, um wider mit ihr normal reden zu können, ohne das die Spannung auf das Ende sie plagte. Er selber war schon öfters hier gewesen. James und Sirius hatten sich immer gegenseitig in das kühle Wasser geschubst, während Remus am Ufer gesessen , und mit rollenden Augen zugeschaut hatte. Schließlich hatte aber auch er unter der gemeinsamen Planung seiner Freunde leiden müssen. So war es gekommen das Sirius und James ihn gepackt und in hohen Bogen in den See geworfen hatten. Seitdem mied Remus das Wasser lieber, da er wohl der einzige der Rumtreiber war, welcher wusste was dort in den tiefen lauerte.



Erwähnt: Arya, Sirius, James

Angesprochen: Arya

© Divina






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


*Fingerprints on my skin. Constellations that begin. Where we touched.The sky in crying. So am I. Cause you love is running dry. It just won't stop.

Heavy heart, growing cold. And it's sinking like a stone. Bound to drown. Guess you're not coming back. Cause you covered all your tracks. Without a sound. I know, I won't follow you this time. I have to go alone.
Into the night *

» Madeline Juno




Mondjunges:
 









.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Mi 11 Mai 2016, 18:28

Lily Evans

Vor dem Eingang zu den Kerkern blieb ich stehen und drehte mich mit erhobenem Zeigefinger zu Severus um. Erstens, ich bin nicht klein! Zweitens, Mister Snape, passe ich immer im Unterricht auf., sagte ich und grinste ihn dabei an. Sein Lehrerton klang für mich schon ein wenig komisch, aber langsam gewöhnte man sich doch an alles. So war es auch bei Severus und seiner komischrn Lehrerstimme.

》Erwähnt: Severus
》Angesprochen: Severus
》Ort: die Kerker
Nach oben Nach unten
Alptraum
Legende


Avatar von : King <3
Anzahl der Beiträge : 3453
Anmeldedatum : 06.08.13
Alter : 16
Ort : Wenn ich nich will das du mich findest, dann findest du mich wohl oder übel auch nicht. aber wenn ich mit dir reden will bin ich schneller bei dir wie du bis zwei zählen kannst. ich bin ein Geist.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Mi 11 Mai 2016, 18:44


 
Louis Campbell

Ravenclaw - 16
 

 

 

Harry setzte sich neben Lou und dieser sah ihn nicht an. Klar, Lou reagierte über aber er war wegen einem anderen Aspekt sauer. Harry hatte ihn angelogen. Darauf kam Lou nicht klar. Er wollte nicht angelogen werden also log er auch niemand anderes an. Böse sah er auf seine Hausaufgaben und sah dann zu Harry. "Shht!" fauchte er ihn ohne grund an und widmete sich wieder seinen Aufgaben. Er kritzelte irgendwelche Sachen auf den Astronomie "Block" und schob unwissend seine Hand zu Harry. Eigentlich wollte er seine hand nehmen aber auch irgendwie nicht.

Angespr. & Erwähnt: Harry


 

 

  reden | denken | handeln | Andere
©Veilchengift
[/color]

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Little Things
You never love yourself half as much as i love you
you'll never treat yourself right darling but I want you to
if I let you know, I'm here for you
maybe you'll love yourself like I love you oh

I've just let these little things slips out of my mouth
because it's you, oh it's you, it's you they add up to
I'm in love with you, and all your little things.



Zuletzt von Wolverine am So 15 Mai 2016, 16:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gepardenfell
Legende


Avatar von : Lichtpfeil
Anzahl der Beiträge : 2882
Anmeldedatum : 01.10.11
Ort : Südafrika

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   Mi 11 Mai 2016, 18:48

Arya Styles

Arya nahm ihr Buch dankend entgegen. In wenigen Sekunden hatte sie die Seite durchgelesen und verstaute das Buch zufrieden in ihrer Tasche. Das Ende war befriedigend aber nicht sensationell. Das Mädchen hörte Remus gespannt zu und musste wiedermals lächeln als er ihr erzählte was er gerne las. >Ich lese auch gerne über Magische Geschöpfe wie Tierwesen.. Ich muss jedoch zugeben, dass ich noch nie das Tagebuch eines anderen gelesen habe, vielleicht könntest du mir ja mal Vorschläge machen, es hört sich sehr interessant an< erwiderte sie voller Interesse. Das Wasser sah einladend aus, jedoch war sich Arya nicht sicher ob sie es wagen sollte in diesen Gewässern zu baden. >Das Wasser sieht einladend aus, besonders an einem warmen tag wie heute, aber wer weiß was in diesen Tiefen lungert..< antwortete sie Remus und ein schauer lief ihr den rücken herunter.>Es ist jedoch verlockend, dies muss ich zugeben< erwiderte sie nach einigen Momenten und starrte weiterhin auf den See hinaus. Ohne es zu merken, fingen ihre Haare an leicht bläulich zu werden, desto mehr sie an das Wasser dachte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinblüte Collection:
 


Gepardenfell:
 





Bitte sendet mir eine Pn, wenn ich vergesse mit einem Charakter zu posten!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?   

Nach oben Nach unten
 
Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber-Alles wirklich so wie es scheint?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 38Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 22 ... 38  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Die Zeit der Rumtreiber - Harry Potter RPG
» ich war so blind
» Ex zurück? Frage mich will ich sie noch wirklich oder nicht?
» Kann mir die Kontaktsperre wirklich helfen?
» Sie hat einen Neuen, erst jetzt wird mir alles klar.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Eure RPGs :: Spontane Rpgs-
Gehe zu: