Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: //

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfall

Tageszeit: Mondaufgang

Tageskenntnis: Langsam wird das Wetter wieder etwas kühler. Es ist ziemlich windig und die Blätter haben angefangen von den Bäumen zu fallen. Noch gibt es überall reichlich Beute und auch Kräuter sind genügend zu finden. Eine erfahrene Katze weiß jedoch, dass der Blattfall nun begonnen hat und das nicht mehr lange so bleiben wird.

DonnerClan-Territorium:
Im durch die Bäume windgeschützten DonnerClan Territorium ist es ein wenig wärmer, als auf offener Fläche. Die ersten Blätter fallen schon von den Bäumen, aber es gibt noch genügend Beute, um den Clan zu ernähren.

FlussClan-Territorium:
Nach der warmen Blattgrüne ist der Fluss noch etwas seichter. Dennoch gibt es hier genügend Fische, um den einen Clan zu ernähren und auch an Land gibt es noch einiges zu fangen. Hier bekommt man den kühlen Wind richtig zu spüren.


WindClan-Territorium:
Der Blattfall hat dem Moorland seinen heftigen und kalten Wind zurückgebracht und so ist es nun um einiges kühler geworden. Kaninchen gibt es zwar momentan noch genug, jedoch würden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützten Orten aufhalten.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es langsam kühler geworden. Eidechsen und Schlangen werden langsam seltener. Dafür gibt es nach wie vor genügend kleinere Nagetiere oder Vögel zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier sorgt der kühle Wind für ein rasches Sinken der Temperatur und die ersten Blätter fallen bereits von den Bäumen. Vögel sind noch genug unterwegs, aber die Jagd auf sie wird durch den heftigen Wind erschwert.


Baumgeviert:
Am Baumgeviert ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt. Auch die vier massiven Eichen verlieren langsam ihre ersten Blätter.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den grauen Zweibeinernestern ist man zwar vor dem unangenehmen Wind geschützt, aber auch hier wird es langsam kühler. Es sind immer noch viele Zweibeiner unterwegs und Beute ist im Zweibeinerort momentan etwas schwerer zu finden.


Streuner-Territorien:
Auch hier halt der Blattfall bereits Einzug gehalten. Zwar gibt es noch genügend Beute und zwischen den Bäumen ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt, doch verfärben sich auch hier schon die ersten Blätter und fallen langsam zu Boden.


Zweibeinerort:
Jetzt wo das Wetter wieder kühler wird, werden die meisten Hauskätzchen ihre Zeit wohl lieber mit in den Nestern ihrer Zweibeiner verbringen. Jedoch ist es gut möglich, dass das eine oder andere Hauskätzchen trotz des Windes einen Schritt in den Garten setzt oder sich auf den Weg macht, die Umgebung zu erkunden, solange es noch nicht zu kalt ist.



Austausch | 
 

  Love of a coldhearted Captain

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kio
Legende


Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 22
Ort : London

BeitragThema: Love of a coldhearted Captain   Mo 16 Mai 2016, 11:00



»I've lost who I am,

and I can't understand

Why my heart is so broken,

rejecting your  

love

Without, love gone wrong,

lifeless words,

carry on

But I know, all I know,

is that the end's  

beginning«


>>Eine Welt regiert von Krieg. Menschen gegen Titanen. Ein Kampf der bis in das heutige Zeitalter andauert. Kein Ende ist in Sicht. Es scheint als würden die Bewohner der Stadt hinter den Mauern diesen Krieg verlieren. Die Hoffnung liegt bei den Soldaten. Der Aufklärungstrupp wird zum Symbol der Hoffnung erklärt. Aber worauf hoffen wenn immer mehr Menschen ihr Leben opfern müssen?
Die Devise heißt : >>Kämpfe oder stirb!<<



________________________________________________________

Es regnete in Strömen, es schien als würde der Himmel weinen, über all das  Leid das diese Welt regierte. Laut war das Trommeln der Wasserperlen auf den gepflasterten Straßen. Der Wind peitschte durch die Gassen klagend rüttelte er an Türen und Fenstern. Ließ die Bäume sich vor ihm verneigen,  ließ sie mit ihren langen Ästen welche in der Dunkelheit wie große dürre Hände wirkten, nach allem Greifen was sie kriegen konnten. Ab und zu erhellte ein Blitz die sternenlose Nacht. Levi betrachtete das Naturschauspiel durch das große Fenster seines Gemachs, welches sich im Hauptquartier des Aufklärungstrupps befand. Der Hauptmann fand keinen Schlaf. In seiner rechten Hand hielt er ein Glas, welches mit Whiskey gefüllt war. Mit freiem Oberkörper und in dunklen Beinkleidern stand er da. Über seine rechte Hüfte zog sich ein Verband. Verdeckte einen kleinen Teil seines großen Flügeltattoos, welches seinen Rücken zierte. Ein weißer und ein blauer Flügel. Das Wappen des Aufklärungstrupps. Die Flügel der Freiheit!
Aber Freiheit hatte einen hohen Preis. Einen viel zu hohen. Levi hob das Glas an die Lippen und trank es mit wenigen Zügen leer. Dann wandte er sich von dem Anblick der stürmischen Nacht ab und schritt zu seinem dunklen Ebenholzschreibtisch, auf dessen Tischplatte eine Flasche Whiskey stand. Levi ergriff sie und öffnete sie. Schenkte sich sein drittes Glas ein. Wieder hob er es an die Lippen um zu trinken, hielt jedoch inne als es plötzlich an seiner Zimmertür klopfte. >>Herein.<<,gab er ruhig und in einem desinteressierten Ton von sich. Vielleicht war es ja Hanji, welche ihm unbedingt etwas über die neuesten Forschungsergebnisse über die Titanen kund geben wollte. In früheren Tagen wäre dies Isabell gewesen, das kleine Mädchen mit den rotbraunen, abstehenden Zöpfen oder Farlan. Aber seine Freunde waren tot. Abgeschlachtet von Titanen. Ein bitteres Lächeln schlich sich auf seine Züge. Levi ballte seine freie Hand zur Faust und unterdrückte einen Schrei der Wut und Trauer. Der Hauptmann atmete tief ein und aus, straffte seine Schultern und fragte sich wer ihn jetzt störte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Sammelsorium:
 


Zuletzt von Kio am Di 02 Aug 2016, 17:04 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Love of a coldhearted Captain   Sa 21 Mai 2016, 20:08

Eren Jäger
Unruhig wälzte sich Eren Jäger in seinem Bett .er konnte bei Gewitter nie gut schlafen. Nach scheinbar Stunden, die er sich unruhig umher warf, richtete er sich schließlich auf und trat an das Fenster. Immer wenn es blitzte zuckte er zusammen aber dann Blickte er nur noch aus dem Fenster ,ruhig und Gedanken abwesend. Er war in Gedanken versunken und strich geistesabwesend mit der rechten Hand Über seinen linken Oberarm, was einer nervösen Geste gleich kam. Nur Eren allein wusste was in deinem Kopf vorging, aber sein Gesicht, seine Mimik, gab nichts preis nur große Verletzlichkeit.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Kio
Legende


Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 22
Ort : London

BeitragThema: Re: Love of a coldhearted Captain   Sa 21 Mai 2016, 23:39

Levi hörte wie die Tür aufging und sah im Spiegelbild des Fensters, dass es sich um Hanji handelte aber diese ging gleich wieder hinaus. Sie wusste, wann nicht mit ihm zu reden war, dafür war Levi ihr irgendwie dankbar. Er trank sein Glas leer und wollte sich wieder etwas einschenken als er merkte das die Flasche leer war.
Levi seufzte und begab sich zu einem kleinen Schrank, welcher an der Wand hing und öffnete diesen. Aber auch dort war nichts mehr zu finden. So musste er wohl oder übel in den Keller gehen und neuen Whiskey holen.
Der Hauptmann schloss die Schranktür wieder und schlüpfte in seine flachen, schwarzen Schuhe. So verließ er seine Gemächer. Zu dieser Stunde würde sowieso Niemand außer Hanji auf die Idee kommen sein Zimmer zu verlassen. So konnte er ungestört in den Keller gehen. Die Flure waren leergefegt und er bekam Niemanden zu Gesicht. Eine Weile später hatte er den Keller erreicht und öffnete die Tür. Rasch tauschte er die leere Flasche gegen eine volle und trat den Rückweg an. Die Tür verschloss Levi sorgfältig und machte sich auf den Weg zurück. Leise schlich er die Treppe zum Ersten Stock hoch und eilte auf leisen Sohlen den Flur entlang. Sein Zimmer war ganz am Ende des Flures.
Der Schwarzhaarige erreichte es und war froh als er sich dort wieder fand. Im Gehen drehte Levi den Verschluss auf um sich ein letztes Glas zu genehmigen.
Es half alles für wenige Momente um sich herum zu verdrängen. Ein Weg, den Hanji nie gut hieß, aber Levi war das gleich.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Sammelsorium:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Love of a coldhearted Captain   Mo 06 Jun 2016, 20:07

Eren Jäger
Eren starte weiterhin aus dem Fenster, die Augen auf einen nicht vorhandenen Punkt gerichtet .es war als wären das Unwetter, die leisen Schritte auf dem Gang nicht. sie drangen an sein Ohr ,aber er nahm sie nicht wahr .scheinbar Stunden starrten grüne Augen in die Ferne, sein gesicht leer bis auf eine schier endlose Verletzbarkeit .schließlich schlossen sich die grünen Augen und Erens Kopf drehte sich um .er wusste er würde nicht schlafen können. so stand er auf und trat zur Tür, öffnete sie leise und trat beinahe lautlos in den Gang .er wollte niemanden wecken...

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Kio
Legende


Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 22
Ort : London

BeitragThema: Re: Love of a coldhearted Captain   Mi 08 Jun 2016, 00:16

Der Captain blickte wieder aus dem Fenster. Seine sonst so gleichgültig und desinteressiert wirkende Mimik verzog sich plötzlich zu einem Ausdruck der inneren Wut und Trauer. Seine Finger,welche das Glas hielten spannten sich an und schienen es beinahe zu zerdrücken. In den grauen Augen glomm Wut, vermischt mit Vorwürfen, einem Hauch von Verzweiflung und Trauer. Heute war der Tag an dem seine besten Freunde, nein seine Familie, Farlan und Isabel ihr Leben auf einer Expedition vom Aufklärungstrupp ließen. Viel mehr war es der Auftrag gewesen Commander Erwin Smith zu töten. Aber alles war gescheitert, Erwin hatte davon gewusst. Levi hatte seine Familie verloren. Der Schwarzhaarige wandte sich von dem Naturschauspiel ab und umrundete den Schreibtisch. Er lehnte sich gegen eine der hohen Wände und ließ sich daran hinunter gleiten. Plötzlich holte er mit der rechten Hand, in welcher er das Whiskeyglas hielt, aus und warf es mit voller Kraft gegen die gegenüberliegende Wand. Der bernsteinfarbene Inhalt spritze in alle Richtungen, das Glas zersprang in mehrere Scherben. Levi schrie leise auf als einige Scherben ihn trafen und feine Risse in seiner Haut hinterließen. Levi ballte seine verletzte Hand zur Faust, rote Rinnsale quollen hervor. Seine Fingernägel bohrten sich in seine Handinnenfläche. Es war unerträglich. Aber noch schlimmer war der seelische Schmerz, welcher ihn schon seit Jahren regierte. Immer unterdrückte er alles. Alle Gefühle wurden verdrängt. Es zerstörte ihn. Er zerstörte sich selbst.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Sammelsorium:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Love of a coldhearted Captain   Do 14 Jul 2016, 21:53

Eren

Eren war einige Zeit durch die Gänge gewandert,ohne zu wissen wo er überhaupt entlang ging.Doch dann flog der gesenkte Kopf des Dunkelhaarigen hoch.Er hatte ein leises Klirren und einen ebenso leisen Schrei wahrgenommen.Kurz orientierte er sich und erkannte das beide Geräusche aus dem Zimmer des Captain kamen . Eren zögerte...Er wusste das Levi manchmal ziemlich wütend sein konnte,wenn man ihn störte...aber aus irgendeinem Grund machte sich Eren Sorgen um Levi.so nahm er all seinen Mut zusammen,schluckte und klopfte an die Tür "Captain, ist alles in Ordnung?"

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Kio
Legende


Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 22
Ort : London

BeitragThema: Re: Love of a coldhearted Captain   So 17 Jul 2016, 19:45

Er nahm kaum war wie Jemand an der Tür klopfte, erst als die Stimme des Kadetten ertönte wurde er ruckartig aus der Starre gerissen. Eren Frage ob alles in Ordnung sei trug keines Wegs zur Besserung seines Zustandes bei. In seinem grauen Blick spiegelte sich all das wieder was sich in seinem Inneren abspielte. Wut vermischt mit Trauer und Verzweiflung. Levi versuchte wieder desinteressiert und gleichgültig zu wirken, die roten Flecken vor seinen Füßen zu ignorieren.
Welch Ironie Captain Rivaille zeigt Gefühle, dachte er im Stillen."Ja, alles ist in Ordnung. Es ist nur der Todestag meiner besten Freunde, aber es ist alles bestens." Levi erhob sich und weitere rote Flecken zierten seine hellen Beinkleider. Seine Stimme troff nur so vor Sarkasmus. Er ging auf Eren zu. Die Trauer zerfraß Levi von innen heraus. Seine grauen Augen brannten und schon trat der salzige Fluss über seine Ufer und rann über seine Wange. Levi nahm dies kaum wahr. Er schien es nicht einmal zu bemerken. Sein ganzes Sein geriet ins Wanken.  Er mochte zwar keine breiten Schultern haben und war nur wenige Zentimeter größer als Jäger. "Es ist wirklich alles gut. Ich habe nur viel getrunken, aber wen interessiert das? Keinen. " Gab er mit nun rauer Stimme von sich. "Es ist doch allen gleich. Hauptsache man erfüllt die Erwartungen!" Levi wankte auf Eren zu. Stück für Stück zerbrach er vor Eren Augen ohne es wirklich zu registrieren. "Also warum sich Sorgen machen, wenn alles gut ist!" Levi  stolperte über die Scherben und fiel in Erens Arme. Wie ein Ertrinkender klammerte er sich an dem kleineren Soldaten fest. Schluchzer durchzuckten seinen Körper. Ließen ihn beben.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Sammelsorium:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Love of a coldhearted Captain   Fr 29 Jul 2016, 23:22

Eren Jäger
Eren wusste wirklich nicht was er sagen sollte und sah Levi so nur entsetzt und traurig an.Doch der grünäugige entgegnete nichts sondern konnte Levi nur anstarren wie dieser auf ihn zu wankte,während Tränen über dessen Wangen liefen.Dann stolperte Levi und fiel in Eren Arme ,klammerte sich an ihn. Nun schlutzte der Captain und dies lies ihn erbeben. Eren schloss kurz die Augen ,dann murmelte er leise "Captain... Das stimmt nicht...mich interessiert es.Mir ist es ganz und gar nicht egal ob sie sich betrinken..." Instinktiv schloss Eren seine Arme um Levi ohne zu wissen was er tat "Und...es wird mir auch nie egal sein..Ich will nicht das sie etwas so sehr zerstört das sie sich betrinken müssen...Ich will nicht das sie irgendwas verletzt..." Mit jedem Wort wurde Erens Stimme leise bis sie was nicht mehr zu hören war.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Kio
Legende


Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 22
Ort : London

BeitragThema: Re: Love of a coldhearted Captain   Sa 30 Jul 2016, 19:10

Levi hielt sich an Eren fest. Mehr noch er klammerte sich geradezu an den jüngeren Rekruten. Hörte dessen Worte kaum, da seine Stimme immer leiser wurde. Aber verstehen tat der Captain Eren dennoch. Sein Kopf ruckte hoch und in seinem Nacken knackte es schmerzhaft. "Das ist eine Lüge!", rief er aus und stolperte zurück. Wie konnte Eren nur so etwas behaupten? Er kannte ihn doch nicht einmal gut genug um solche Worte von sich zu geben. Ihn beurteilen zu können oder täuschte er, Levi Rivaille sich etwa?
Wut kam Levi zu Hilfe. "Du weißt gar nichts Eren! Nichts! Nicht wie es ist einen hohen Rang zu haben. Nahezu jeden Tag Erwartungen gerecht zu werden! Als Held zu gelten! Als Symbol der Hoffnung für etwas was es nicht gibt: Ein Leben ohne Titanen!" In seiner Hilflosigkeit packt Levi einen der wenigen Stühle im Raum und warf ihn gegen die Wand. Unter der Wucht des Aufpralls brachen die dünnen Beine des Stuhles. "Ich darf nicht fühlen! Aber ich tue es! Ich bin kein Held! Ich bin ein Monster!" Schrie Levi mit Tränenerstickter Stimme. Seine zitternden Hände bekamen wieder einen Gegenstand zu fassen diesmal war es sein Spiegel, welchen er umwarf. "Es ist alles egal!"
"Ich kann das nicht! Es zerstört mich! Ich zerstöre mich selbst!" Bei diesen Worten packte er die Whiskeyflasche und setzte sie zum trinken an. Nach einpaar Schlucken warf er diese verzweifelt gegen die Wand, haarscharf an Eren vorbei.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Sammelsorium:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Love of a coldhearted Captain   Mo 01 Aug 2016, 00:16

Eren
Der Captain entwand sich Eren Umarmung und meinte das sei eine Lüge...Es tat weh...und Levis Worte danach taten noch mehr weh."Gut...wenn du das meinst...bitte,ich weiß gar nichts..bin ja nur ein dummer kleiner Junge nicht wahr?!" Vermutlich war Eren gerade nur so drauf weil Levis Worte ihn verletzten...Mit zusammen gepressten Lippen sah Eren zu wie Levi den Stuhl gegen die Wand schleuderte und dessen Beine zerbrachen...Auf Levis folgende Worte wusste und konnte der Braunhaarige nichts erwidern,so stand er nur niedergeschlagen da und schreckte erst wieder hoch als die Flasche neben ihm an der Wand zerschellte und eine Scherbe in seine Wange schnitt."Ich ...Ach vergessen sie es Captain... "Mit diesen Worten drehte sich Eren um...nicht wegen Levi sondern weil er das einfach nicht aushielt.Es tat ihm weh den Captain so zusehen...warum auch immer das so war,Eren verstand es ja selbst nicht!

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Kio
Legende


Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 22
Ort : London

BeitragThema: Re: Love of a coldhearted Captain   Mo 01 Aug 2016, 11:19

Levi fiel auf die Knie und nahm kaum wahr das er Scherben in seine Haut schnitten. Es war ihm egal. Er konnte nicht mehr. Niemand schien ihn zu verstehen.
Als Eren seine Stimme wieder erhob löste Levi seinen Blick von den kleinen roten Rinnsalen. "Eren...Es gibt keine Hoffnung für mich. Ich wünschte ich könnte vergessen. Ich kann es nicht." Levi schlug die Augen nieder, der Schmerz breitete sich in seinem Körper aus. Langsam wie ein schleichendes Gift fraß er sich durch seine Glieder. 
Der Schwarzhaarige keuchte leise und fiel nach vorne. Gerade noch rechtzeitig fing er sich mit den Händen ab. Dafür bohrten sich die scharfen Splitter tief in seine Haut. Schmerz ließ ihn aufschreien. Alles war in Scherben. Alles rot.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Sammelsorium:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Love of a coldhearted Captain   Do 04 Aug 2016, 10:56

Eren
Der Braunhaarige wollte gerade gehen als er die Stimme Levis erneut hörte...Die Worte des Captains taten Eren weh...tief in seinem Innern wollte Eren nicht dass sein Captain traurig war.Eren schloss die Augen und atmete tief durch ...seine ganze Wut war verflogen.Als Eren ein leises Keuchen vernahm und dann einen lauten Schrei,wirbelte er herum und ging neben Levi in die Knie."Captain... " Doch Eren war unfähig zu sprechen.So erhob er sich wieder ,zog einen heilen Stuhl heran und erstarrte dann ,sichtlich verunsichert...Dann aber riss er sich zusammen und zog Levi hoch auf den Stuhl,bevor er wortlos und mit verschlossenem Gesicht Levis Hand ergriff und damit begann die Glassplitter aus ebendieser zu entfernen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Kio
Legende


Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 22
Ort : London

BeitragThema: Re: Love of a coldhearted Captain   Do 04 Aug 2016, 22:37







Levi ließ zu das Eren sich zu ihm gesellte, seine Hand nahm und anfing die Scherben heraus zu ziehen.  Der Hauptmann leistete keinen Widerstand, er behielt den Kopf gesenkt. Wieder flossen Tränen über sein Gesicht tropften auf seine bandagierte Brust.
Es ziepte  wenn eine Scherbe die Wunde verließ. Levi konnte dagegen nichts tun. Innerhalb kürzester Zeit hatte sich sein Inneres nach außen gekehrt. Ihm wurde angesichts des vielen Blutes übel. Alles in ihm schien sich gegen seinen momentanen Zustand zu wehren. Vielleicht lag es auch am Alkohol. In seinem Magen rumorte es und Levi meinte bereits die Galle zu schmecken. Sämtliche Farbe wich aus seinem Gesicht. Sein Körper wurde schlaff und er glitt seitlich weg. Das Glas knirschte leise unter ihm als sein Körper zu Boden glitt. Nur seine rechte Hand befand sich noch in Erens Händen.
Schwärze umfing Levi. Bodenlose Schwärze, die kein Ende nehmen wollte. Levi stieg noch der Geruch von Blut in die feine Nase, ein leiser Laut des Schmerzes entfuhr sein Lippen ehe er endgültig das Bewusstsein verlor.


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Sammelsorium:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Rolo
Legende


Avatar von : Goggel suche
Anzahl der Beiträge : 1741
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 15
Ort : Im Anderen Forum

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Love of a coldhearted Captain   So 04 Sep 2016, 12:14

Eren

Es tat Eren weh,seinen Captain weinen zu sehen aber er wusste nicht was er tun sollte...so entfernte er weiter die Glasscherben aus Levis Handflächen,dann merkte Eren wie jegliche Farbe aus Levis Gesicht wich und seitlich vom Stuhl glitt.Eren versuchte noch nach Levi zugreifen doch er schaffte es nicht .Levi traf auf dem Boden auf und Eren hörte einen leisen Aufschrei.sofort reagierte sein Körper instinktiv und schoss vor,zog den Captain wieder auf den Stuhl und sah sich verzweifelt nach etwas um um Levi zuwecken,seine Wunden richtig zu versorgen und vor allem nach etwas um die Scherben besser entfernen zu können.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




von meiner kyssai

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://[url]http://ravenpaw.hat-gar-keine-homepage.de[/url]
Kio
Legende


Avatar von : Google
Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 21.06.13
Alter : 22
Ort : London

BeitragThema: Re: Love of a coldhearted Captain   So 30 Okt 2016, 01:39

Zeitsprung: Eine Woche später....


Levi lag in seinem Bett, seit einpaar Tagen war er aus der Krankenstation entlassen worden. Sein Zustand hatte sich gebessert, zumindest sein körperlicher. Seelisch konnte man ihn einfach nicht heilen. So lag der Schwarzhaarige da und schlief dank eines Schlafmittels tief und fest. Bald öffneten sich die Lider wieder und zwei sturmgraue Seelenspiegel kamen zum Vorschein. Levi blinzelte um besser sehen zu können, vorsichtig richtete er sich auf und stützte sich auf seine Ellenbogen. Nun erkannte er, dass er in seinen Gemächern war und nicht in einem der weißgetünchten Räume der Krankenstation. Langsam kamen die Erinnerungen zurück und Levi schloss die Augen um jene zu verdrängen, denn mit ihnen kam auch der Schmerz zurück. Er wollte nichts fühlen. Levi richtete sich auf und vergrub sein Gesicht in den großen Händen.  


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Sammelsorium:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://poetmitherz.tumblr.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Love of a coldhearted Captain   Heute um 14:29

Nach oben Nach unten
 
Love of a coldhearted Captain
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Groove 22: Ki Zaru vs Eustass "Captain" Kid
» San Diego-Beach, Love and Life
» The Vampire Diaries - Two Brothers - One Love
» Bloody Lovegame , B&B production ;D
» [X-Wing]Komplette Kartenübersicht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Eure RPGs :: Spontane Rpgs-
Gehe zu: