Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: //

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfall

Tageszeit: Mondaufgang

Tageskenntnis: Langsam wird das Wetter wieder etwas kühler. Es ist ziemlich windig und die Blätter haben angefangen von den Bäumen zu fallen. Noch gibt es überall reichlich Beute und auch Kräuter sind genügend zu finden. Eine erfahrene Katze weiß jedoch, dass der Blattfall nun begonnen hat und das nicht mehr lange so bleiben wird.

DonnerClan-Territorium:
Im durch die Bäume windgeschützten DonnerClan Territorium ist es ein wenig wärmer, als auf offener Fläche. Die ersten Blätter fallen schon von den Bäumen, aber es gibt noch genügend Beute, um den Clan zu ernähren.

FlussClan-Territorium:
Nach der warmen Blattgrüne ist der Fluss noch etwas seichter. Dennoch gibt es hier genügend Fische, um den einen Clan zu ernähren und auch an Land gibt es noch einiges zu fangen. Hier bekommt man den kühlen Wind richtig zu spüren.


WindClan-Territorium:
Der Blattfall hat dem Moorland seinen heftigen und kalten Wind zurückgebracht und so ist es nun um einiges kühler geworden. Kaninchen gibt es zwar momentan noch genug, jedoch würden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützten Orten aufhalten.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es langsam kühler geworden. Eidechsen und Schlangen werden langsam seltener. Dafür gibt es nach wie vor genügend kleinere Nagetiere oder Vögel zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier sorgt der kühle Wind für ein rasches Sinken der Temperatur und die ersten Blätter fallen bereits von den Bäumen. Vögel sind noch genug unterwegs, aber die Jagd auf sie wird durch den heftigen Wind erschwert.


Baumgeviert:
Am Baumgeviert ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt. Auch die vier massiven Eichen verlieren langsam ihre ersten Blätter.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den grauen Zweibeinernestern ist man zwar vor dem unangenehmen Wind geschützt, aber auch hier wird es langsam kühler. Es sind immer noch viele Zweibeiner unterwegs und Beute ist im Zweibeinerort momentan etwas schwerer zu finden.


Streuner-Territorien:
Auch hier halt der Blattfall bereits Einzug gehalten. Zwar gibt es noch genügend Beute und zwischen den Bäumen ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt, doch verfärben sich auch hier schon die ersten Blätter und fallen langsam zu Boden.


Zweibeinerort:
Jetzt wo das Wetter wieder kühler wird, werden die meisten Hauskätzchen ihre Zeit wohl lieber mit in den Nestern ihrer Zweibeiner verbringen. Jedoch ist es gut möglich, dass das eine oder andere Hauskätzchen trotz des Windes einen Schritt in den Garten setzt oder sich auf den Weg macht, die Umgebung zu erkunden, solange es noch nicht zu kalt ist.



Austausch | 
 

 Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 13 ... 20  Weiter
AutorNachricht
Snowflake
Legende


Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 2382
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 18
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Di 31 Mai 2016, 23:37

Kristallsplitter
SteinClan | Königin ohne Junge

Überrascht blinzelte ich, als Winterblüte mit einem maulvoll Moos in Richtung Kinderstube ging und mir im Vorbeigehen sagte, sie müsse dringend mit mir reden. Die Königin wirkte irgendwie aufgeregt, aber bevor ich nachfragen konnte, was los was, war sie bereits in der Kinderstube verschwunden. Schnell folgte ich ihr und sah gerade noch wie sie das Moos auf die Nester aufteilte, bevor sie sich auf ihrem eigenen Nest hinsetzte. Was gibt es, Winterblüte?, fragte ich sie neugierig. Wir hatten doch gerade eben geredet bevor Hasenfuß gekommen war. Was konnte es jetzt wohl dringendes geben?

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)



Sehr geehrte Forengäste: Wegen schulischen Gründen kann Schmetterlingspfote (Snowflake) derzeit nur unregelmäßig posten. Wir bemühen uns um die rasche Wiederherstellung der regelmäßigen Posting-Intervalle.
Danke für Ihr Verständnis!  ;)

Funkelfeder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1573
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Di 31 Mai 2016, 23:54

Winterblüte
Königin Stein-Clan
"Ich brauche deine Hilfe." Miaute sie und sah Kritallsplitter an. "Versprich... Nein schwör mir beim Sternen-Clan das du mir helfen wirst und alles was ich dir sage unter uns bleibt!" Miaute sie und sah die Kätzin vor sich mit ernsten Gesichtsausdruck an. Hasenfuß und meine Jungen müssen geschützt sein! Dachte sie.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD



Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Snowflake
Legende


Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 2382
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 18
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Mi 01 Jun 2016, 12:21

Kristallsplitter
SteinClan | Königin ohne Junge

Winterblüte wirkte so ernst. Womit sollte ich ihr helfen? Ich schwöre es, sagte ich besorgt. Es gefiel mir zwar nicht, etwas zu schwören, aber die Königin schien vor etwas Angst zu haben und ich wollte ihr wirklich helfen. Jetzt sag schon: Was ist los? Langsam machte ich mir wirklich Sorgen. Winterblüte ist doch so kurz vor dem Werfen! Sie sollte sich keine Sorgen um etwas machen müssen! Sie sollte sich ausruhen!

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)



Sehr geehrte Forengäste: Wegen schulischen Gründen kann Schmetterlingspfote (Snowflake) derzeit nur unregelmäßig posten. Wir bemühen uns um die rasche Wiederherstellung der regelmäßigen Posting-Intervalle.
Danke für Ihr Verständnis!  ;)

Funkelfeder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1573
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Mi 01 Jun 2016, 14:03

Winterblüte
Sie holte tief Luft. "Die Jungen die ich bekommen werde, sind nicht von meinem verstorbene Gefährten." Begann sie und spürte Stolz in sich auf steigen. "Sie sind von Hasenfuß. Wir beide lieben uns und haben nie jemanden gezeigt das wir zueinander gehören, dass würde Schreckenstern gegen uns verweden." Sie würde Kristallsplitter alles erzählen und hoffte das die Kätzin es verstand. "Ich will nicht mehr unter der Tyrannei der Kater leben und meine Jungen sollen dies auch nicht. Hasenfuß hat Schreckenstern einen Plan vorgeschlagen, darum brauche ich dich, Schreckenstern wird mir eines meiner Jungen nehmen, sie wird im MeeresClan leben, Schreckenstern wird sie drillen den MeeresClanaus zu spionieren oder so, ich darf sie nie sehen." Ihre Stimme klang traurig. "Jedoch wird Hasenfuß mir die Möglichkeit geben das ich sie Abends doch sehen darf, also vielleicht einige Augenblicke mit meinem Jungen verbringen zu können, aber ich kann die anderne Jungen, falls es mehrere werden, nicht alleine lassen." Sie sah Kristallsplitter nun mit einem bittenden Ausdruck an. "Da kommst du ins Spiel, würdest du dich dann um die kleinen kümmern? Das Junge was mir genommen wird, wird von einer Streunerin gesäugt, Schreckenstern wird sich eine holen, sie zwingen zu allem. So wie er uns Kätzinnen zu dem zwingt was wir sind." Sie machte eine Bewegung mit dem Schweif. "Willst du wirklich so weiter leben? Einen Gefährten haben der dich rewählt hat weil er Junge will? Mir jucken die Krallen endlich mal jagen zu dürfen oder gar kämpfen zu dürfen, wir dürfen das Lager nur mit einer Erlaubnis oder einem Kater verlassen und das Leben wünsche ich meinen Jungen nicht. Hilfst du mir?" Sie sah ihre Freundin fest in die Augen und hoffte das diese sie unterstützen würde.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD



Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Schicksalssturm
Legende


Avatar von : Escargot ^^
Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.05.14
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Mi 01 Jun 2016, 14:16

Hasenfuß
Heiler, Steinclan

Ich war ein Verräter. Diese Worte spukten mir während meiner gesamten Sammlung im Kopf herum. Wie sollte ich Schreckenstern jemals wieder anschauen können, wenn ich ihn hinter seinem Rücken verriet. Ich war hin und her gerissen, zwischen Treue und Vernunft. Ich werde gewiss nicht in den Sternenclan kommen. Er duldet bestimmt keine Verräter. Ich kniff die Augen zusammen, um die Tränen zu unterdrücken. Wieso dachte ich, dass es eine gute Idee war, diesen Plan vorzuschlagen?! Während ich den Baumstamm und gemütlich wie möglich auszupolstern machte ich mir permanent Vorwürfe. Warum stürze ich mich nicht einfach vor das nächste Monster. Dann müsste ich nicht mehr hinschauen. Ich war es nicht mehr wert eine Clankatze, und schon gar kein Heiler zu sein. Ich war ein Verräter. Und wenn Schreckenstern das herausfindet, dann wird er mich entweder töten oder sogar noch härter drillen als mein Junges. So hart, dass ich alles von früher vergessen werde. Bei dem Gedanken stellte sich mein Pelz auf. Als ich fertig war und mein Werk betrachtete nickte ich und wollte wieder zurückgehen, allerdings fiel mir einige Schweiflängen entfernt ein herunter gefallener Bienenstock auf. Der Honig befand sich darin, gülden glänzend mit seinem verführerischen Duft, während die Bienen offenbar gerade ein neues Zuhause suchten. Ich könnte den Kätzinnen etwas gutes tun. Aber für Schreckenstern würde ich auch etwas mitnehmen. Und den Rest würde ich für trächtige Kätzinnen an Otterschweif abgeben. Also sammelte ich große Blätter und sammelte darin den Honig, bevor ich wieder in das Lager kam. Es war immer noch jeder aus, offenbar war ich schneller als erwartet, weshalb ich zuerst etwas von dem Honig zu Otterschweif brachte, die mir dankbar zunickte und versprach mir etwas über die Geburt beizubringen. Dies brachte meine Ohren zum zucken. Ich wollte bei so etwas schon immer einmal helfen. Trotz allem war ich ein Heiler. Dann bewegte ich mich in die Kinderstube. "Verzeihung, falls ich stören sollte." Sagte ich und schon ein großes Blatt rein. "Aber während ich Moos und andere Kräuter gesammelt habe, bin ich über ein kaputtes Bienennest gestolpert. Ich hoffe, dass euch der Honig bekommt." Fügte ich schnurrend hinzu, bevor ich mich in den Anführerbau bewegte und dort ebenfalls ein großes Blatt hinlegte. Vielleicht würde sich Schreckenstern ja freuen. Was übrig blieb, war Moos, womit ich mein Nest auspolstern konnte. Also tat ich dies und wartete bis Schreckenstern zurückkehren und meine Hilfe brauchen würde. Für irgendetwas würde ich garantiert gebraucht werden. Vielleicht würde mich ja auch Winterblüte rufen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

 
Ein Hoch auf Pokemon! ^^:
 




Wenn ihr mit einem meiner RPG Charaktere interagiert schickt mir doch bitte eine PN, damit ich Bescheid weiß. 


Tut mir Leid, hier ist noch nicht so viel ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1573
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Mi 01 Jun 2016, 14:34

Schreckenstern
Anführer Stein-Clan
Der Kater trabte weiter da fand er endlich die Streunerin, sie war schon ziemlich dick und würde sicher vor Winterblüte werfen. Er ging zu ihr und fuhr die Krallen aus. "Du Streunerin!" Spuckte er ihr entgegen, sie wirbelte herum und sah ihn mit Wut in den Augen an. Sie fauchte und fuhr die Krallen aus, doch Schreckenstern ging auf sie zu und wischte ihr mit der Kralle über die Nase.
Sie zuckte weg und sah ihn geschockt an. "Ich würde an deiner Stelle lieb sein, sonst kannst du deine Jungen im Jenseits begrüßen!" Fauchte er Die Kätzin sah aus als würde sie verstehen was er meint und als würde sie verstehen das er sie töten könnte und sie nicht weg laufen konnte.
"Du wirst ein Nest bekommen in dem du leben kannst, du wirst eines der Jungen aus meinem clan säugen." Knurrte er, sie kauerte sich hin und nickte.
"Komm mit!" Knurrte er, er würde die Spur von Hasenfuß finden und die Kätzin in den Baumstamm einnisten. Sie folgte ihm schwerfällig und keuchte nach kurzer Zeit auch schon. Er ignorierte das und trabte weiter vorran. Er umging das Lager und fand die Spur von seinem Heiler, er folgte der und achtete darauf das die Streunerin ihm folgte.
Er sah das neue Nest auch schon. "Rein da, wir werden dir Frischbeute bringen. Solltest du weglaufen werden wir dich fangen und deine Jungen töten. Klar?" Fauchte er sie an, sie nickte voller Angst. Er überlegte und nickte dann, er holte viele Zweige von Dornenbüschen und wickelte sie vor dem Eingang. "So kannst du nicht weg und Füchse und Dachse nicht an dich dran." Knurrte er, dann wandte er sich um und lief wieder zum Lager.

Im Lager angekommen roch er schon aus der Richtung seines Baus den köstlichen Geruch von Honig. Seine Nase zuckte. Er leckte sich über die Schnauze. Er lief zu Hasenfuß und setzte sich zu diesem. "So die Streunerin wird die Jungen im Baumstamm geboren." Knurrte er und hörte sich freudig an. "Ich werde mir eine Gefährtin nehmen. Winterblüte erscheint mir eine gute Wahl, aber Kristallsplitter erst recht. Was meinst du, soll ich Kristallsplitter nehmen? Sie könnte mir starke Söhne schenken!" Knurrte er zufrieden.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD



Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Schicksalssturm
Legende


Avatar von : Escargot ^^
Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.05.14
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Mi 01 Jun 2016, 14:46

Hasenfuß
Heiler, Steinclan

Ich war tief in Gedanken versunken, bis Schreckenstern meinen Bau betrat und ich wieder aufmerksam wurde. Er hatte die Streunerin also gefunden. "Es ist gut, dass du sie gefunden hast. Aber vermutlich hatte sie auch bereits einen starken Geruch." Vermutete ich und senkte die Ohren, während ich nachdachte. "Die Streunerin haben wir also. Otterschweif sagte, dass Winterblüte bald werfen wird. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit." Mir war etwas weiteres eingefallen, allerdings war ich dieses Mal schlau genug und erwähnte dies nicht. Es würde Winterblüte in Gefahr bringen. Was, wenn sie eines der auserwählten Jungen gebähren würde? Nein, das könnte ich niemals sagen. Ich fühlte mich immer noch schlecht, dass ich ihn so hinterging, aber war ich deswegen wirklich unloyal? Vielleicht würde ich bald zum Mondstein (Oder was es hier ist) aufbrechen, und den Sternenclan fragen. Dann kam Schreckenstern wieder auf die Sache mit den Gefährtinnen zu sprechen. "Ich glaube, dass Kristallsplitter eine perfekte Wahl wäre." Miaute ich. "Ich bin überzeugt davon, dass sie dir starke Kater schenken wird. Söhne, welche es auch verdient haben als solche bezeichnet zu werden. Ich habe meine Wahl für eine Gefährtin ebenfalls bereits getroffen."

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

 
Ein Hoch auf Pokemon! ^^:
 




Wenn ihr mit einem meiner RPG Charaktere interagiert schickt mir doch bitte eine PN, damit ich Bescheid weiß. 


Tut mir Leid, hier ist noch nicht so viel ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1573
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Mi 01 Jun 2016, 15:10

Schreckenstern
Anführer Stein-Clan
Der Anführer sah zufrieden aus. "Ich hoffe doch das Kristallsplitter mir perfekte Söhne schenkt, jede Kätzin die sie gebärt ist eine Schande die ich dann nicht tragen werde!" Knurrte er. Als sein Heiler erwähnte das er auch eine Wahl für eine Gefährtin getroffen hätte sah Schreckenstern ihn an und schnurrte. "Jede Kätzin die du wählst, wird dir gehören." Miaut er.
Noch immer war er sehr stolz auf seinen Heiler, vor allem wegen dem guten Plan.

(Das Sternen-Taal besteht aus Bäumen deren Blätter in einem Sanften grün leuchten, dort gibt es tatsächlich so was wie den Mondstein, hier wird er aber Sternenstein genannt. Er steht in der Mitte des Taals

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD



Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Schicksalssturm
Legende


Avatar von : Escargot ^^
Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.05.14
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Mi 01 Jun 2016, 15:17

Hasenfuß
Heiler, Steinclan

"Ich bin überzeugt davon, dass du starke Söhne bekommen wirst." Versicherte ich noch einmal. "Und was mich betrifft: Ich habe Winterblüte als Gefährtin gewählt." Ich sah keinen Grund darin mich weiter zu rechtfertigen. Schließlich durfte man sich seine Gefährtin aussuchen und Schreckenstern schien sich für Kristallsplitter entschieden zu haben. Ich müsste allerdings noch irgendetwas tun, um mit meinem Gewissen ins Reine zu kommen. Ich fühlte mich wirklich schlecht, aufgrund der Tatsache, dass ich Schreckenstern so hinterging. Aber er war nicht dumm. Gewiss würde er irgendeinen Weg finden, um Winterblüte im Lager zu behalten. Da musste ich noch überlegen. Aber schließlich zuckte ich mit den Ohren und miaute: "Ich werde der Streunerin etwas Frischbeute bringen. Sie wird gewiss bald werfen und das möchte ich mir ebenfalls genauer anschauen. Ich habe in deinen Bau etwas Honig gebracht, da ich ein Bienennest fand. Lass es dir schmecken." Und mit diesen Worten nickte ich noch respektvoll meinem Anführer zu, bevor ich zum Frischbeutehaufen ging, mir ein Stück Beute nahm und mich auf den Weg zum ausgehöhlten Stamm machte. Ich müsste auch noch eine Reise zum Sternen-Tal planen. Ich musste einfach mit meinem Gewissen ins Reine kommen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

 
Ein Hoch auf Pokemon! ^^:
 




Wenn ihr mit einem meiner RPG Charaktere interagiert schickt mir doch bitte eine PN, damit ich Bescheid weiß. 


Tut mir Leid, hier ist noch nicht so viel ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1573
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Mi 01 Jun 2016, 19:43

(Tageszeit: Mittag
Wetter: Noch immer sonnig, mit einem schönen erfrischenden Wind der vom Meer aus kommt)
Schreckenstern
Anführer Stein-Clan
Er neigte den Kopf als sein Heiler ihm sagte das er Winterblüte als Gefährtin gewählt hatte. "Möge sie dir viele Junge schenken." Sagte er. Ja die Wahl war eine gute, dass fand Schreckenstern. Der Kater erhob sich und sah zur Kinderstube. "Ich gebe es dann bekannt wenn du wieder hier bist." Miaute er. Das hieß das Winterblüte wenn die Jungen alt genug waren, in den Heilerbau ziehen würde zu ihren Gefährten und Kristallsplitter würde sofort in seinen Bau ziehen.
Er ging in die Kinderstube und sah Winterblüte und Kristallsplitter zusammen sitzen sie schienen sich zu unterhalten. "Hallo Winterblüte, Kristallsplitter." Er neigte vor beiden den Kopf, auch wenn es eher voller Abneigung war, so wusste er das Kätzinnen wichtig waren um weitere Kater zu bekommen und natürlich eine bis zwei Kätzinnen damit diese weitere Krieger bekommen würden. "Kristallsplitter, ich habe dir nun eine Mitteilung zu machen. Du bist ab heute meine Gefährtin! Du wirst in meinen Bau ziehen!" Miaute er kalt und erbarmungslos.
Würde sie wiedersprechen, bekäme sie eine Strafe die sie nie vergessen würde. "Das andere kündige ich nachher an, vor allem aber deine Privilegien!" Miaute er an seine Gefährtin gewandt. Dann verließ er den Bau ohne ein weiteres Wort zu sagen.


Winterblüte
Königin Stein-Clan
Winterblüte riss die Augen weit auf, Kristallsplitter würde die Gefährtin von diesem, diesem Monster werden? Ihr tat die Kätzin leid, was würde mit ihr geschehen? Sie schauderte wenn sie daran dachte was passieren würde wenn Kristallsplitter abhauen wollte oder so.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD



Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Snowflake
Legende


Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 2382
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 18
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Mi 01 Jun 2016, 19:58

Kristallsplitter
SteinClan | Königin ohne Junge

Ich hörte zu, wie Winterblüte erzählte, dass ihre Junge gar nicht von ihrem verstorbenen Gefährten stammten sondern von Hasenfuß, den sie liebte. Sie hat Glück, dachte ich. Nicht jede Kätzin findet in ihrem Leben einen Kater, den sie lieben kann. Ob ich meinen zukünftigen Gefährten lieben werde? Ich wusste, dass ich es versuchen würde, egal wer es war. Gefühle waren hier zweitrangig. Es ging ja grundsätzlich um das Überleben des Clans, der ohne weitere Junge aussterben würde. Damit der Clan weiter bestehen konnte, würde es immer Kater brauchen, die jagten und kämpften, und Kätzinnen, die weitere Krieger und Königinnen zur Welt brachten. Winterblüte hatte eben das Glück, ihre Junge von dem Kater zu erwarten, den sie liebte. Ich freute mich wirklich für sie, wagte aber nicht, mir das selbe Glück für mich zu wünschen. Ich wäre schon zufrieden damit, überhaupt einen Gefährten zu haben, aber ich war mir sicher, dass ich von den meisten Katern noch als zu jung gesehen wurde. Ich war ja erst 13 Monde alt, fast noch eine Schülerin. Bis dahin würde ich Winterblüte und den anderen Königinnen mit ihren Jungen helfen.
Die trächtige Königin schien aber mehr besprechen zu wollen, als nur ihr Liebesleben. Anscheinend würde eines ihrer Junge als Spionin in das MeeresClan Lager geschickt werden und somit von ihren Eltern getrennt sein. Anscheinend dachten beide, ihrer Tochter würde es dort besser gehen. Wieder etwas, was ich gar nicht verstand. Was hatte denn der MeeresClan, was wir nicht hatten? Wenn überhaupt konnte ich mir vorstellen, dass das Leben dort schrecklich wäre. Schließlich mussten Kätzinnen dort wie Kater jagen und kämpfen.
Dass Winterblüte ihr Junges besuchen wollte, verstand ich schon eher. Natürlich kümmere ich mich um die anderen Junge! Das mache ich gerne. Sie fragte mich jetzt, ob ich wirklich so weiterleben wollte. Ob ich mir nichts besseres vorstellen könnte. Ob ich einen Gefährten wollte, der mich nur erwählte weil er Junge von mir wollte. Was waren das denn für Fragen? Ich mochte Winterblüte zwar sehr, aber hier gingen unsere Meinungen und Weltbilder in komplett entgegengesetzte Richtungen. Kopfschüttelnd und etwas verwundert erwiderte ich: Ich lebe hier. Das sollte doch als Antwort eigentlich genügen. Ich weiß, dass ich existiere, um Junge auf die Welt zu bringen und später Schülerinnen zu Königinnen auszubilden, aber das stört mich nicht. Das ist mein Leben. So kann ich dem Clan etwas dafür zurück geben, dass ich hier leben und essen darf.
Die Königin schien wirklich zu denken, dass diese Lebensart falsch war, aber ich sah nicht ein, warum das so sein sollte. Ich könnte mir nie vorstellen, zu jagen oder zu kämpfen. Das ist die Aufgabe der Kater und ich beneide sie kein bisschen darum. Verständnisvoll blickte ich meiner Freundin in die Augen. Aber wenn du für dich und deine Junge etwas anderes willst, werde ich dich nicht zurückhalten.
In dem Augenblick kam Hasenfuß in die Kinderstube und brachte etwas Honig mit, den er wohl gerade gefunden hatte. Nachdem er wieder gegangen war, sah ich zuerst den Honig und dann die Königin vor mir an und sagte schließlich: Du kannst ruhig den Honig haben. Schließlich bist du diejenige von uns, die gerade Junge erwartet. Ich hatte bis jetzt erst einmal in meinem Leben Honig gegessen, und zwar als Junges. Ich konnte mich noch gut an den süßen Geschmack erinnern und daran, wie der Honig damals meinen Hals beruhigt hatte, als ich Husten gehabt hatte. Bestimmt würde der Honig für Winterblüte auch beruhigend wirken und ich glaubte zu wissen dass sie Ruhe dringend nötig hatte.
Plötzlich und unerwartet kam Schreckenstern in die Kinderstube. Bevor ich mich fragen konnte, was der Anführer des SteinClans in der Kinderstube zu suchen hatte, teilte er mir mit, dass ich von nun an seine Gefährtin sein und in seinem Bau wohnen würde. Das kam ziemlich unerwartet, vor allem, wo ich doch gerade eben gedacht hätte, ich würde noch eine Weile warten müssen, bis ich erwählt wurde. Und dann ausgerechnet vom Anführer. I-ich fühle mich geehrt!, stammelte ich, bevor er den Bau wieder verließ. Dann wandte ich mich an Winterblüte, die einen erschrockenen Ausdruck auf ihrem Gesicht trug. Ich bin jetzt die Gefährtin des Anführers, miaute ich verwundert und verstand nicht, wieso er sich ausgerechnet mich ausgesucht hatte. Ist das nicht aufregend?

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)



Sehr geehrte Forengäste: Wegen schulischen Gründen kann Schmetterlingspfote (Snowflake) derzeit nur unregelmäßig posten. Wir bemühen uns um die rasche Wiederherstellung der regelmäßigen Posting-Intervalle.
Danke für Ihr Verständnis!  ;)

Funkelfeder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1573
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Mi 01 Jun 2016, 20:35

Winterblüte
Königin Stein-Clan
Sie sah ihre Freundin an und hätte am liebsten aufgeschrien, aber da fiel ihr etwas ein und sie sah sie erleichtert an. "Da fällt mir ein das du von keinem anderen Kater auch nur bestraft werden darfst! Du bist in Sicherheit, solange du ihn nicht verärgerst." Miaute sie und drückte ihren Kopf gegen die Schulter der Kätzin. "Alles andere wirst du bald erfahren." Miaute sie und schnurrte erleichtert. "Solange du mich besuchen kommst bin ich glücklich und werde mich für dich freuen. Aber dieses Leben werde ich nicht ewig weiter führen, ich bleibe hier weil Hasenfuß nicht weg kann und weil meine Jungen mich brauchen!" Miaute sie. "Und der letzte Grund warum ich noch hier geblieben bin ist, weil ich dich schützen wollte, solange Schreckenstern bei dir ist bist du einigermaßen sicher." Miaute sie und atmete erleichtert auf.
"Du weißt das du dann sicher bald Junge erwarten wirst!" Flüsterte Winterblüte. Dann erst leckte sie etwas Honig auf. Sie sah ihre Freundin dankbar an. "Nimm dir ruhig auch was, das reicht für uns beide." Schnurrte sie

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD



Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Schicksalssturm
Legende


Avatar von : Escargot ^^
Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.05.14
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Mi 01 Jun 2016, 20:58

Hasenfuß
Steinclan, Heiler

Mit dem Beutestück im Maul hielt ich schließlich vor dem ausgehöhlten Baum an und legte das Stück Beute hinein. Die Streunerin schien überrascht, da ich ein kleiner und nicht sonderlich muskulöser Kater war. Aber sie würde nicht entkommen können. Vermutlich wird Schreckenstern sie entweder für immer gefangen halten oder umbringen. Manchmal sind seine Methoden einfach zu extrem, aber so waren nun einmal die Prinzipien des Steinclans. "Tu bitte einfach, was dir gesagt wurde und dir und deinen Jungen wird nichts Geschehen." Sie nickte und legte den Kopf wieder in das Moos. Sie schien wirklich aufgegeben zu haben. Ich drehte mich um und schlich schnellen Schrittes wieder zurück in das Lager. Normalerweise blieb ich in meinem Bau, was auch meinen starken Kräuterduft erklärte, aber dieses Mal blieb ich draußen, da ich wusste, dass Schreckenstern bald eine Ankündigung machen würde. Ich überlegte zuerst, wieder in die Kinderstube zu gehen, aber Winterblüte und Kristallsplitter redeten bestimmt noch und ich wollte nicht stören. Gleichzeitig fragte ich mich aber, ob Schreckenstern Kristallsplitter schon gesagt hatte, was er vorhatte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

 
Ein Hoch auf Pokemon! ^^:
 




Wenn ihr mit einem meiner RPG Charaktere interagiert schickt mir doch bitte eine PN, damit ich Bescheid weiß. 


Tut mir Leid, hier ist noch nicht so viel ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Snowflake
Legende


Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 2382
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 18
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Do 02 Jun 2016, 12:24

Kristallsplitter
SteinClan | Königin ohne Junge

Verwundert sah ich Winterblüte an. Warum sollte ich Schreckenstern verärgern wollen? Ich war jetzt seine Gefährtin und würde ihn somit in allem unterstützen, so wie meine Mutter damals meinen Vater. Ich hatte meine Mutter nie gekannt, denn sie war bei meiner Geburt gestorben, aber mein Vater hatte mir von ihr erzählt und mir versichert, dass sie den ehrenvollsten Tod erlitten hatte, den eine Kätzin haben konnte, wobei es vielleicht noch ehrenvoller gewesen wäre, wenn sie außer mir noch ein bis zwei Söhnen das Leben geschenkt hätte. Mein Vater war bald darauf in einem Kapf gestorben, was mich in der Überzeugung bekräftigte, dass Kämpfen anstrengend, schwierig und gefährlich war, weshalb nur Kater für diese Aufgabe geeignet waren.
Nervös aber doch erfreut sah ich die Kätzin an, als sie mir zuflüsterte, dass ich sicher bald Junge erwarten würde. Meinst du wirklich?, flüsterte ich schüchtern zurück. In meinem Kopf sah ich mich umgeben von kleinen Fellbündeln und musste bei dem Gedanken schnurren. Danke, sagte ich, als Winterblüte mir etwas von dem Honig anbot. Danke, dass du bis jetzt geblieben bist, sagte ich zu Winterblüte. Und natürlich besuche ich dich und helfe mit deinen Jungen, wie ich es versprochen habe. Aber findest du es hier wirklich so schlimm? Es gab hier, wie sonst auch überall, gute Katzen und böse Katzen, Katzen, die halfen, und Katzen, die verletzten. Ich konnte mich darauf verlassen, dass ich nicht verhungern würde, solange ich dem Clan treu ergeben war und das war ich. Umso mehr jetzt, weil der Anführer mein Gefährte war.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)



Sehr geehrte Forengäste: Wegen schulischen Gründen kann Schmetterlingspfote (Snowflake) derzeit nur unregelmäßig posten. Wir bemühen uns um die rasche Wiederherstellung der regelmäßigen Posting-Intervalle.
Danke für Ihr Verständnis!  ;)

Funkelfeder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1573
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Do 02 Jun 2016, 12:37

Winterblüte
Königin Stein-Clan
Sie sah Kristallsülitter an. "Ich fühle mich hier wirklich nicht wohl, ich fühle mich gefangen. Ich will jagen und kämpfen, Sachen machen die ich hier nicht darf." Miaute sie und blinzelte traurig. "Ich will das tun dürfen was ich will." Miaut sie und seufzt leise auf. "Wenn du nicht das machst was ein Kater will, wirst du bestrafft, die Kater haben das sagen und wenn die wollen das du springst dann musst du springen sonst wirst du bestrafft. Das kann ich nicht mehr." Sie schüttelte langsam den Kopf. "Aber ich freue mich wenn du dich freust. Danke das du mir hilfst." Sie zuckte mit den Ohren und sah ihre Freundin dankbar an.


Schreckenstern
Anführer Stein-Clan
Der Kater sah in seinen Bau den Honig und dankte seinem Heiler im stillen für diesen. Dann erst sprang er auf den Großfelsen. "Alle Kater die alt genug sind eine Kätzin beherrschen zu können sollen sich hier vor dem Großfelsen zu einem Clantreffen zusammen finden!" Jaulte er, seine Muskeln spielten unter seinem Fell. Jetzt würde er dem Clan das wichtigste sagen.

Winterblüte
Königin Stein-Clan
Sie hörte den Ruf von Schreckenstern und erhob sich, die Kätzinnen mussten am Rande, ganz hinten in der Versammlung sitzen und zuhören. Dabei durften sie nichts sagen. "Na dann ab mit uns nach draußen, wir setzen uns mit nach ganz hinten." Miaute sie und bewegt sich schwerfällig aus dem Bau, sie geht vorsichtig zum Kriegerbau wo sie sich dann neben setzt.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD



Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt   Heute um 13:47

Nach oben Nach unten
 
Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 20Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 13 ... 20  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt
» Der Meeres-Clan und Stein-Clan wie das Leben spielt
» Sonnen Clan und Mond Clan
» Wave Clan und Reh Clan
» Finster Katzen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Eure RPGs :: Spontane Rpgs-
Gehe zu: