Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: //

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfall

Tageszeit: Mondaufgang

Tageskenntnis: Langsam wird das Wetter wieder etwas kühler. Es ist ziemlich windig und die Blätter haben angefangen von den Bäumen zu fallen. Noch gibt es überall reichlich Beute und auch Kräuter sind genügend zu finden. Eine erfahrene Katze weiß jedoch, dass der Blattfall nun begonnen hat und das nicht mehr lange so bleiben wird.

DonnerClan-Territorium:
Im durch die Bäume windgeschützten DonnerClan Territorium ist es ein wenig wärmer, als auf offener Fläche. Die ersten Blätter fallen schon von den Bäumen, aber es gibt noch genügend Beute, um den Clan zu ernähren.

FlussClan-Territorium:
Nach der warmen Blattgrüne ist der Fluss noch etwas seichter. Dennoch gibt es hier genügend Fische, um den einen Clan zu ernähren und auch an Land gibt es noch einiges zu fangen. Hier bekommt man den kühlen Wind richtig zu spüren.


WindClan-Territorium:
Der Blattfall hat dem Moorland seinen heftigen und kalten Wind zurückgebracht und so ist es nun um einiges kühler geworden. Kaninchen gibt es zwar momentan noch genug, jedoch würden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützten Orten aufhalten.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es langsam kühler geworden. Eidechsen und Schlangen werden langsam seltener. Dafür gibt es nach wie vor genügend kleinere Nagetiere oder Vögel zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier sorgt der kühle Wind für ein rasches Sinken der Temperatur und die ersten Blätter fallen bereits von den Bäumen. Vögel sind noch genug unterwegs, aber die Jagd auf sie wird durch den heftigen Wind erschwert.


Baumgeviert:
Am Baumgeviert ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt. Auch die vier massiven Eichen verlieren langsam ihre ersten Blätter.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den grauen Zweibeinernestern ist man zwar vor dem unangenehmen Wind geschützt, aber auch hier wird es langsam kühler. Es sind immer noch viele Zweibeiner unterwegs und Beute ist im Zweibeinerort momentan etwas schwerer zu finden.


Streuner-Territorien:
Auch hier halt der Blattfall bereits Einzug gehalten. Zwar gibt es noch genügend Beute und zwischen den Bäumen ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt, doch verfärben sich auch hier schon die ersten Blätter und fallen langsam zu Boden.


Zweibeinerort:
Jetzt wo das Wetter wieder kühler wird, werden die meisten Hauskätzchen ihre Zeit wohl lieber mit in den Nestern ihrer Zweibeiner verbringen. Jedoch ist es gut möglich, dass das eine oder andere Hauskätzchen trotz des Windes einen Schritt in den Garten setzt oder sich auf den Weg macht, die Umgebung zu erkunden, solange es noch nicht zu kalt ist.



Austausch | 
 

 Scheune von Moony und Dora

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Pink Snow
Legende


Avatar von : Julia <3
Anzahl der Beiträge : 1306
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   Sa 18 Jun 2016, 09:15

Moony

Der Kater musterte den Neuankömmling skeptisch als dieser sprach. Iris schien der Name der neuen Kätzin zu sein. Ein außergewöhnlicher Name für eine Kätzin, die blind zu sein schien. Aber was sollte es ? Die Katze war anscheinend ungefährlich, auf jeden Fall wirkte sie auf Moony kein Stück bedrohlich. >Mein Name ist Moony, und ich wohne hier mit meiner Gefährtin und den Rest meiner Familie< erklärte er freundlich während sein grüner Blick auf der kleinen Kätzin lag. Sie schien kaum älter als Moonys eigenen Jungen, und wirkte auf ihn etwas zurückgelassen.
>Hast du Hunger?< fragte er höflich und dachte kurz darüber nach ob Iris wohl noch Milch trank, oder schon Mäuse fraß. Er hoffte letzteres, denn die Milch sollte wohl oder übel für seine drei Jungen aufgespart bleiben. Denn obwohl Moony die kleine Iris mochte, würde er sie nicht an Nymphadoras Milchvorrat lassen, außer natürlich seine Gefährtin bestand darauf. Doch Moony musste sich eingestehen, das er die kleine blinde Katze ungern wieder gehen lassen wollte. Denn, was sollte eine blinde Katze allein in der Welt da draußen? Konnte sie überhaupt für sich sorgen? war sie fähig zu jagen? Er warf wieder einen prüfenden Blick auf die andere Streunerin und dacte sofort an Cecilia. Nymphadora hatte alle Pfoten voll mit den drei neugeborenen, doch wenn beide Katzen einverstanden waren würde Cecilia sich wohl um Iris kümmern können, und wenn nicht, würde Moony sic um die kleine Sorgen. Er würde ihr wohl später anbieten bei ihnen zu bleiben, denn erstmal brauchte sie wohl etwas zu essen, falls der Hunger sie plagen sollte.


reden|denken|handeln|andere Katzen
© Divina




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I´m a Harry Potter Fan ❤

»Geld und Leben. Die beiden Dinge, welche die meisten Menschen allem anderen vorziehen würden - das Problem ist, die Menschen haben den Hang, genau das zu wählen, was am schlechtesten für sie ist..«
- Albus Dumbledore

Manchmal setze ich mich mit dem "Harry Potter Zaubersprüche" Buch weinend neben eine frische Baugrube, und rufe: "Das wollte ich nicht!"


Megaklick:
 






.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gepardenfell
Legende


Avatar von : Lichtpfeil
Anzahl der Beiträge : 2803
Anmeldedatum : 01.10.11
Alter : 16
Ort : Südafrika

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   Mo 20 Jun 2016, 18:55


Teddy

Streuner | Junges


Der orangene Fellball (Light) gab plötzlich etwas von sich und das junge sprang leicht erschrocken hoch. Ein Maunzen verlies das kleine Maul von Teddy und er stupste vorsichtig die Nase seiner Wurfgefährtin mit seiner kleinen Pfote an und maunzte fröhlich vor sich hin. >Huhuja?< miaute er und schmiegte sich an den Fellball, der ihm komischer Weise so vertraut vorkam. Die anderen noch leicht verschwommen großen Fellbälle waren immer noch dabei einen Tumult zu machen und Teddy war sich immer noch richtig sicher wieso alles plötzlich so laut wurde. >Wabalos?< quiekte er laut los in die Richtung der großen Katzen und wedelte mit seinem kleinen flauschigen Schweif während seine Ohren neugierig zuckten. So viele verschiedenen Gerüche schwebten in der Luft und Teddy wurde durch den ganzen Tumult ein wenig verwirrt.


Erwachsenen Katzen, LightErwähnt
Light, Moony Angesprochen
Bei Nymphadora Standort
© Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinblüte Collection:
 


Gepardenfell:
 



Bitte sendet mir eine Pn, wenn ich vergesse mit einem Charakter zu posten!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Plätzchenteig
Legende


Avatar von : ✧ by Palmkätzchen
Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 16.04.16
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   Mo 20 Jun 2016, 21:49


 
N ymphadora

 

Ich konnte dieses unglaubliche Gefühl, was meinen Körper erfasste, mich beherrschte, nicht beschreiben.
Ich spürte eine unglaubliche Verbundenheit zu meinen Jungen.
Ich war eine Mutter.
Ich blinzelte, so ganz könnte ich es nicht registrieren.
Plötzlich erklang eine fremde Stimme und ich wendete den Blick von meinen Jungen.
»Wer ist da?«, fragte ich an meinen Gefährten gewandt. Die nackte Angst packte mich. War es jemand der meiner Familie Schaden zufügen wollte?
»Ist es gefährlich?«, fragte ich. Meine Stimme zitterte, doch für meine Jungen versuchte ich ruhig zu bleiben.
Eine sachte Stimme weckte mich aus dem gräßlich Gefühl.
Ich schaute zu Light.
»Du hast gesprochen!«, rief ich erfreut und leckte Light über den Kopf, mit meinen Schweif drückte ich den kleinen Körper an meinen.
Dann gab auch Teddy seine zarte Stimme bekannt.
»Oh Gott «, ich stockte. Es waren wundervolle, melodische Stimmen.
»Du bist Light«, sagte ich zu Light.
»Und du bist Teddy«, meinte ich zu Teddy.
Die beiden schienen etwaa verwirrt, doch mit ruhiger Stimme flüsterte ich: »Alles ist gut, Daddy wird uns beschützen!«

Erwähnt: Teddy | Moony | Iris | Light
Angesprochen: Moony | Teddy | Light
Ort: bei ihren Jungen
 

  © Himbeerregen


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Orkanböe | Espenlied | Meeresbrise

it's alway impossible, until somebody came to do it

Achtung! Mit kleinen Schritten näher ich mich
wieder dem RPG - also aufpassen, ich beiße!


it's alway impossible, until it's done

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   Mo 20 Jun 2016, 22:01

Iris

Der fremde Kater stellte sich als Moony vor und meinte auch, dass er hier mit seiner Gefährtin und dem Rest seiner Familie leben würde. Meine leeren Augen weiteten sich und blickten ihn irgendwie an. Er hat eine Gefährtin! Jemanden, der ihn so liebt wie er ist und ihn auch so akzeptiert. Wie schön es doch wäre, wenn ich auch so jemandem begegnen würde .., überlegte ich und lächelte ihn sanft an. "Moony, ein sehr schöner Name.", miaute ich und fragte mich, wie er wohl aussah.
Dann kam die höfliche Frage, ob ich denn Hunger hatte und tatsächlich begann in genau diesem Moment mein Magen leise zu knurren. Ich leckte mir verlegen über das weiche Brustfell und hob dann wieder meinen Kopf, wobei mir der Milchgeruch wieder in die Nase stieg. Dies machte mir wiederum bewusst, dass der Kater, Moony, Jungen haben musste. Langsam senkte ich meinen Kopf und scharrte mit den Pfoten am Boden. "Ich möchte dir und .. und deiner Familie nichts weg fressen. Der Geruch von drinnen sagt mir nämlich, dass ihr Jungen habt und deine Gefährtin braucht Nahrung für .. fr die Milch .., stammelte ich ein wenig vor mich hin und wartete darauf, was er jetzt sagen würde.

* hört Moony zu - denkt nach - spricht mit Moony *
Nach oben Nach unten
Schneekätzchen
Legende


Avatar von : Toffee
Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   Mi 22 Jun 2016, 17:07

Light
Vergnügt sah Light dem Anderen (Teddy) zu, wie es sich erschreckte, als Light etwas von sich gab. Doch auch das Andere konnte Laute von sich geben. Es war wirklich wie sie selbst! Als es sich zu den Großen wandte und anscheinend fragte, was los sei, schloss das kleine Fellbündel dass es nicht daran schuld sei. Dann konnte es nur das dritte sein (Charlotte). Anders ging es nicht. Oder die großen Fellbündel waren selbst schuld? Um sich anzuschließen und vielleicht von einem der Großen beachtet zu werden, maunzte auch sie mit: "Jaaahj! Waa lod?" (Ja, was los?)
Es passte ihr irgendwie so gar nicht, dass sie keiner beachtete. Auch wenn sie von dem Liegenden (Nymphadora) Milch bekam, so tat es nicht viel. Vielleicht war es nur eine Art Milchspender? Die anderen redeten aber auch immer nur miteinander. Die drei Kleinen hier fielen überhaupt nicht auf. War das so? Wenn man so klein war, dass man nicht beachtet wurde?
Das Fellbündel versuchte sich groß zu machen, doch deswegen sah trotzdem keiner her. Das war doch gemein!
Und dann endlich, der Milchspender redete mit ihr! Etwas von... Light? Wie, sie war Light? Also, sie? Und das Andere Teddy?
"Ighd" (Light), versuchte sie nachzuahmen, dann sah sie das gleich große an und wollte auch das sagen: "Edji" (Teddy)

Erwähnt: Teddy, Charlotte, Nymphadora, Cecilia (id), Moony (id), Iris (id)

Angesprochen: alle Anwesenden
© Divina



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~







Zuletzt von Palmkätzchen am Fr 24 Jun 2016, 16:57 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Madam Gingerbread
Legende


Avatar von : Willow, und von mir bearbeitet
Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 18.03.16
Alter : 98
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   Mi 22 Jun 2016, 19:14

Charlotte

Um mich herum bewegten sich immer mehr Kreaturen, und Wörter kamen aus den Mäulern meiner Geschwister. Es war eindeutig dass das große Fellbündel, auf dem ich hockte um besser sehen zu können, vor Freude außer sich war. Oder so ähnlich. Ich rutsche von ihr runter und setze mich. Mit großen Augen schaute ich mich um, und blinzelte dann. Jedoch sagte ich nichts. Ich war in keiner Eile.

Erwähnt: Light, Teddy, Dora
Angesprochen: /
Sonstiges: Ich warte noch ein Weilchen bis Charlotte spricht, ok?

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich entschuldige mich für schlechte Grammatik und Rechtschreibung für meine Posts momentan, ich habe die letzen 2-3 Wochen weder deutsch geschrieben noch gesprochen.



If you are a dreamer, come in
If you are a dreamer, a wisher
a liar
A Hope-er, a Pray-er, A Magic
Bean buyer,
If your a pretender, come sit
by my fire
For we have some
flax-golden tales to
spin,
Come in!
Come in!

MICH KANN MANN FUTTAN!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Plätzchenteig
Legende


Avatar von : ✧ by Palmkätzchen
Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 16.04.16
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   So 26 Jun 2016, 11:44



Nymphadora



Ich schaute Light, die mich zu fragen schien, was hier eigentlich los war. Ich war entzückt. Meine Jungen waren erst so klein und konnten schon erkennen, wenn die Stimmung bedrückt war.
Ich stupste Charlotte kurz an, als sie von mir herunterkrabbelte und sich zu ihren Geschwistern geselllte.
Ich strich den dreien vorsichtig über den Kopf und zog ihren wunderbaren Duft ein.
Als Light sich an dem Namen von ihrn und Teddy versuchte, wurde mein Glück noch größer.
Meine kleinen Jungen, meine Schätze.
Kurz fiel mein Blick zu Moony und ich hoffte, dass er alles in Ordnung schaffen würde, damit ich mich nicht um meine Jungen sorgen musste.
„Und ich bin eure Mama“, flüsterte ich meinen kleinen Wundern zu.


Erwähnt: Moony, Light, Teddy, Charlotte
Angesprochen: Light, Teddy, Charlotte
Standort: im Nest mit ihren Jungen
Sonstiges: Tira, dass geht klar, alles zur seiner Zeit

reden | denken | handeln | andere Katzen
© Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Orkanböe | Espenlied | Meeresbrise

it's alway impossible, until somebody came to do it

Achtung! Mit kleinen Schritten näher ich mich
wieder dem RPG - also aufpassen, ich beiße!


it's alway impossible, until it's done

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneekätzchen
Legende


Avatar von : Toffee
Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   So 26 Jun 2016, 16:39

Light
Plötzlich plumste noch eines wie sie selbst auf den Boden und die Kleine sah es an. Es sagte nichts sonders sah sich nur mit großen Augen um. Konnte es nicht sprechen?
Dann begann wieder der Milchspender zu reden, aber Light hatte das Gefühl, dass es mehr als ein Milchspender war, es schien sich um die drei Kleinen kümmern zu wollen. Dann verriet es ihnen sogar den Namen. ... Mama?
"Ama", versuchte die Kleine, merkte aber dass es nicht passte und besserte sich aus: "Mama"
Vor Freude, dass sie es geschafft hatte, quiekte sie erfreut auf.
"Ight, Ight" (Light), wiederholte sie ihren eigenen Namen und dann "Eddy"
Doch.. wie hieß eigentlich das Dritte (Charlotte)?
Fragend sah sie Mama an und deutete auf das Dritte, noch namenlose Fellbündel.
"Mama, eeh da?" (Mama, wer das?)

Erwähnt: Teddy, Nymphadora, Charlotte

Angesprochen: Teddy, Nymphadora
© Divina



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Madam Gingerbread
Legende


Avatar von : Willow, und von mir bearbeitet
Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 18.03.16
Alter : 98
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   So 26 Jun 2016, 20:03

     
Charlotte

Der Wald ist mein Zuhause, und ich wünsche mir hier für immer bleiben zu können. Im Schatten der Bäume, im Duft der Blumen.


 
Mit großen Augen sah ich zu Light, so hieß das eine Fellbündel anscheinend. Das andere, Teddy. Meine Mama schaute uns entzückt an. Schnurrend schaute ich zurück, sagte jedoch noch nichts. Ich krabbelte ohne besonderem Grund zu Light und musterte sie neugierig. Anscheinend fragte sie sich wer ich war. Maunzend versuchte ich sie spielhaft zu Boden zu schubsen.

Angesprochen: /
Erwähnt: Nymphandora, Light, Teddy,
Standort: Scheune von Moony und Dora



Ansprechbar

© by Phnex
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Goldener Löwenkeks
Legende


Avatar von : by Toffee dankööö
Anzahl der Beiträge : 1625
Anmeldedatum : 03.09.14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   Mo 27 Jun 2016, 18:39

»Cecilia«

-Vertretung- »Vorsichtig schlug ich meine Augen auf und blinzelte ein paar etwas verwirrt mal. Ich war wohl eingeschlafen.. Schüchtern und ein wenig unsicher sah ich mich um und schaute betreten zu meinen Pfoten. Unruhig leckte ich mir über mein Brustfell und seufzte so leise , dass es niemand gehört haben konnte.
Erwähnt:  //
Angesprochen: //

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Goldene Löwin


   

  
(by Haferblatt, danke : ))

   

   

    (c) by Tigerfluss
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneekätzchen
Legende


Avatar von : Toffee
Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   Di 28 Jun 2016, 20:14

Light
Noch bevor Mama antworten konnte, kam das Namenlose zu ihr, sah sie zuerst neugierig an und.. schubste sie um!
Gerade war sie so schön gesessen und dann schubste sie sie um. Aber... das war lustig! Kurz sah sie zu Mama, ob sie nicht doch antworten wollte, doch dazu gab sie ihr erst gar keine Chance, denn schon saß sie wieder und sah dem Fellbündel herausfordernd in die Augen.
Light versuchte sich wieder aufzurappeln und stand dann wackelig auf den Beinen. Sie drohte zu stürzen und ließ sich dann geradlinig auf das Namenlose fallen. Die Landung war weich und hatte überhaupt nicht weh getan, entzückt quiekte die Kleine wieder und sah hinunter zu dem Namenlosen. Freude und Verspieltheit spiegelten sich in den grünen Augen.

Erwähnt: Nymphadora (id), Charlotte (id)

Angesprochen: xx
© Divina



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Madam Gingerbread
Legende


Avatar von : Willow, und von mir bearbeitet
Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 18.03.16
Alter : 98
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   Di 28 Jun 2016, 20:30


Charlotte

Der Wald ist mein Zuhause, und ich wünsche mir hier für immer bleiben zu können. Im Schatten der Bäume, im Duft der Blumen.





Ich maunzte protestierend auf als das andere Fellbündel auf mich viel. Ich wollte sie doch einfach nur umschubsen, und nicht plat gedrückt werden. Quiekend rappelte ich mich auf und kletterte auf meinen Mama. Von da aus schaute ich das andere Junge an, und maunzte laut. Plötzlich rutsche ich aus und kugelte von meiner Mama runter. Ich krachte in das andere Junge hinein, das, das ich vorher umschubsen wollte, und fiel um. Spielerisch packte ich das Ohr das Fellbündel und hielt es schnurrend fest.

Angesprochen: /
Erwähnt: Dora, Light
Standort: In ihrem Nest



Ansprechbar

© by Phnex

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich entschuldige mich für schlechte Grammatik und Rechtschreibung für meine Posts momentan, ich habe die letzen 2-3 Wochen weder deutsch geschrieben noch gesprochen.



If you are a dreamer, come in
If you are a dreamer, a wisher
a liar
A Hope-er, a Pray-er, A Magic
Bean buyer,
If your a pretender, come sit
by my fire
For we have some
flax-golden tales to
spin,
Come in!
Come in!

MICH KANN MANN FUTTAN!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Plätzchenteig
Legende


Avatar von : ✧ by Palmkätzchen
Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 16.04.16
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   Di 28 Jun 2016, 20:50



Nymphadora



Ich schaute Light, Teddy und Charlotte, welch ein Glück ich doch mit ihnen hatte. Ich hätte nie gedacht solch unendliche Liebe zu spüren, bevor ich Moony traf. Ich warf einen schnellen Blick auf meinen Gefährten, der sich mit dem kleinen Eindringling zu beschäftigen schien.
Ich behielt meine Jungen sicher im Augen, als Light meinen Namen sagte. Erfreut schnurrte ich auf und leckte ihr über den Kopf.
Erst bekam ich einen großen Schreck, als ich sah, wie Light von Charlotte umgeschmissen wurde und sich die beiden etwas rauften, dann kletterte Charlotte auf meinen Rücken und fiel herunter.
Panisch packte ich Charlotte am Nackenfell und packte sie zurück auf meinen Rücken, jedoch an eine sichere Stelle, damit sie etwas lernte.
„Meine kleine Charlotte“, säuselte ich zufrieden.


Erwähnt: Moony, Light, Teddy, Charlotte, Iris [id]
Angesprochen: Light, Teddy, Charlotte
Standort: im Nest mit ihren Jungen

reden | denken | handeln | andere Katzen
© Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Orkanböe | Espenlied | Meeresbrise

it's alway impossible, until somebody came to do it

Achtung! Mit kleinen Schritten näher ich mich
wieder dem RPG - also aufpassen, ich beiße!


it's alway impossible, until it's done

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Madam Gingerbread
Legende


Avatar von : Willow, und von mir bearbeitet
Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 18.03.16
Alter : 98
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   Mi 29 Jun 2016, 16:17

     
Charlotte

Der Wald ist mein Zuhause, und ich wünsche mir hier für immer bleiben zu können. Im Schatten der Bäume, im Duft der Blumen.


 
Ich quietschte beleidigt auf als meine Mutter mich wieder auf ihren Rücken hob. Maunzend kletterte ich auf ihr rum und versuchte wieder runter von diesem Fellberg zu kommen. Beleidigt schaute ich sie an. Ich wollte wieder von ihr runter kugeln, das machte spaß! Also lies ich mich wieder runterfallen und miaute triumphierend auf. Wo war eigentlich mein Vater. Mit erhobenem Kopf schaute ich mich um, bis ich einen Kater entdeckte der mir ähnlich roch. Das musste mein Vater sein! Maunzend lief ich auf ihn zu. Er sprach mit einer anderen Katze, kleiner als er aber größer als ich. So viele Katzen! Dachte ich staunend und schaute die beiden an. Ich ging zu der kleiner Katze und rieb mich schnurrend an sie. Wenn diese Katze gefährlich währe, würde meine Mama sie verscheuchen! Da war ich mir sicher. Meine Mama würde mich und die anderen Fellbündel immer beschützen!

Angesprochen: /
Erwähnt: Nymphandora, ihre Geschwister, Moony, Iris
Standort: Bei Nymphandora



Ansprechbar

© by Phnex
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneekätzchen
Legende


Avatar von : Toffee
Anzahl der Beiträge : 720
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   Mi 29 Jun 2016, 20:01

Light
Als Mama der Kleinen über den Kopf leckte, verpasste sie ihre Chance, das Namenlose Fellbündel umzuschupfen, nachdem es vom Rücken der Mama runtergekullert war. Denn nachdem sie ihr den Kopf nass gemacht hatte, hob sie das Namenlose wieder auf ihren Rücken hinauf. "Meine kleine Charlotte"
Hieß sie so? Das war aber ein langer Name. Viel länger als Light oder Teddy.
"Eje lenjde Andlodje" (Meine kleine Charlotte)
Und schwer auszusprechen ...
"Eje lenjde Andlodje", versuchte sie es wieder. Hatte es sich besser angehört. Nur bei dem Namen bekam sie fast einen Knoten in die Zunge.
Während sie so versuchte, den Namen auszusprechen, war Meine kleine Charlotte schon weg. Aufgebracht, dass sie ohne sie einfach gegangen war, lief Light ihr hinterher.
Vor zwei großen Katzen stehen geblieben, sah sie sie an. Das große, und ein etwas kleineres. Wer waren die?
"A... Allo", begrüßte Light sie. Sie konnten nicht böse sein. Sonst hätte Mama sie ja schon vertrieben.

Erwähnt: Nymphadora (id), Moony (id), Iris (id), Teddy, Charlotte

Angesprochen: Nymphadora, Charlotte, Moony, Iris
© Divina



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Scheune von Moony und Dora   Heute um 12:40

Nach oben Nach unten
 
Scheune von Moony und Dora
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Alte Scheune

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Streuner Territorium-
Gehe zu: