Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattleere

Tageszeit: Mondhoch

Tageskenntnis: Es ist kalt geworden und der kalte Wind fegt zwischen den Bäumen hindurch. Außerdem fällt Schnee und bedeckt den gesamten Wald mit einer dünnen weißen Schicht. Die Beute ist jetzt schwerer zu fangen, da sie sich auch lieber im eigenen warmen Bau aufhält.

DonnerClan-Territorium:
Im durch die Bäume windgeschützten DonnerClan Territorium ist es nicht ganz so kalt, wie auf den offeneren Gebieten. Die Bäume sind bereits vollkommen kahl und die Beute ist knapp geworden.

FlussClan-Territorium:
Der Fluss ist von einer Eisschicht bedeckt. Diese ist jedoch nicht stark genug, um eine Katze tragen zu können und so ist es einer ausgewachsenen Katze auch möglich, sie durchzubrechen und im Fluss zu fischen. Es gibt zur Zeit aber weniger Fische und auch an Land ist die Beute schwer zu fangen.


WindClan-Territorium:
Ein heftiger und eiskalter Wind fegt über das Moorland und bläst einem die Schneeflocken ins Gesicht, weshalb sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützten Orten aufhalten. Die Kaninchen werden jetzt auch immer seltener und sind nur noch schwer zu fangen.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans herrscht die Blattleere. Eidechsen und Schlangen kann man bei dieser Kälte überhaupt nicht mehr finden und auch andere Beutetiere sind eher selten und meistens schwierig zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier sorgen Schnee und der kühle Wind dafür, dass die Jagd immer schwerer wird. Vögel sind aber immer noch einfacher zu finden, als andere Beutetiere, weshalb es den auf die Vogeljagd spezialisierten WolkenClan Katzen nicht ganz so schwer fällt Beute zurück ins Lager zu bringen, wie den Katzen der anderen Clans.


Baumgeviert:
Am Baumgeviert ist man vor dem kalten Wind und Schnee einigermaßen geschützt. Die vier massiven Eichen tragen jetzt keine Blätter mehr, bieten in der kalten Jahreszeit aber einigen Vögeln Schutz.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den Zweibeinernestern ist man Großteils vor dem kalten Wind geschützt, aber auch hier liegt Schnee. Es sind jetzt weniger Zweibeiner unterwegs und auch kaum Hunde draußen anzutreffen, aber es wird auch immer schwerer Beute zu finden.


Streuner-Territorien:
Auch hier liegt Schnee und es ist zu einer Herausforderung geworden etwas Essbares aufzutreiben. Zwischen den Bäumen ist man zwar vor dem kalten Wind geschützt, aber die Beute hält sich trotzdem lieber in ihrem Bau auf als diesen zu verlassen.


Zweibeinerort:
Jetzt wo es kalt geworden ist, verbringen die meisten Hauskätzchen ihre Zeit wohl lieber in ihren Zweibeinernestern. Es ist eher unwahrscheinlich jetzt ein Hauskätzchen draußen anzutreffen, aber vielleicht wagt sich ja das eine oder andere neugierig nach draußen.



Austausch | 
 

 Schattenfeder jagt für ein tolles Wolfsforum

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Schwarzdornenrose
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1632
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Schattenfeder jagt für ein tolles Wolfsforum   Mi 25 Mai 2016, 23:36

Hallo alle zusammen,
Ich jage für ein tolles Wolfsforum Beute. Ich würde mich freuen wenn ihr euch bei uns anmelden würdet und dem Forum Leben einhauchen würdet.
Bitte schreibt falls ihr euch anmeldet das Schattenfeder euch geworben hat.

Halte die Pfote auf das Bild, um ein Abenteuer zu erleben!




Wir:

Wir sind ein kleines Forum. Wir sind relativ neu und haben erst 67 Mitglieder, Nicht viele Foren schaffen es an die Spitze, aber ich bin guter Dinge! Ach so, ich bin Feder und "Wir" sind das Forum "My-Wolf-Heart"! Wenn du weiter nach unten scrollst erfährst du mehr über uns! Ich hoffe das du dich vielleicht sogar anmeldest und unserer 68 Mitglied wirst! Wir warten schon auf dich...


Das Rudelteam:

Alpha:
Feder, Seelenblick & Sky

Beta:
Thunder, Shade & Night

Heiler:
Darkness

Oberste Welpenzieher:
Raven




Das Rudeltreffen:

Wir haben ab und zu ein Rudeltreffen das wir vorher verabreden. Dazu treffen wir uns im Chat und bereden wichtige Dinge!






Informationen:

» Gründung: 04.08.2015
» Gründer: Wolfsseele
» Mitglieder 67
» FSK: Keins (aber am besten 10)
» Wichtiges: Das Design wurde verändert, es werden Welpenzieher gesucht
» RPG: NEUSTART! Es kann sich wieder angemeldet werden







Wichtige Links:







Sonstiges:

Unser Forendesign wurde bearbeitet! Dank Crazy.Jo!

Vor der Anmeldung solltest du unsere Regeln durchlesen. Kannst du dich daran halten? Hast du Fragen? Im Gästebuch ist Kritik & Lob gerne gesehen. Auch Grüße und/oder Fragen dürfen hinterlassen werden. Wenn du dein Passwort etc vergessen hast kannst du das auch schreiben. In der Jungenhöhle kannst du mit deinen Rudelgefährten Spiele spielen! Und nach dem du dich angemeldet hast kannst du dich in der Wurfhöhle vorstellen! Unser Rudel freut sich auf dich!






Forengeschichte:

Es war eine dunkle Nacht. Kein Stern erhellte den Himmel und der Mond war ebenfalls hinter einer dicken Regenwolke verborgen. Es war eine eigenartige Nacht. Das spürte Wolfsseele. Sie wusste nicht, wieso es so war, aber die Nacht würde ein großes Ereignis mit sich bringen. Sie gähnte und streckte sich. Heute konnte sie die Ruhe zum Einschlafen nicht finden, sie war furchtbar aufgeregt. Dabei wusste sie nicht einmal, wieso. Unruhig begann sie, durch das Lager ihres Rudels zu laufen. Hin und her, her und hin, hin und her. Plötzlich knackte es im Unterholz und es raschelte. Wolfsseele stellte die Ohren auf. Was war das? Sie drehte sich zum Ursprung des Geräuschs. Ein tiefschwarzer Wolf mit glühend roten Augen trat auf die Lichtung, auf der sich das Lager befand. Wolfsseele knurrte. Das musste ein Einzelläufer sein! Er stank. Er konnte nicht in einem Rudel leben, dessen war sie sich sicher. Der Wolf zog den Schwanz ein. Wolfsseele schaute überrascht. Gab er schon auf? Offensichtlich ja. ,,Wer bist du?", fragte sie misstrauisch und beäugte den Wolf. ,,Ich bin Serin. Bitte, nehmt mich auf! Ich kann als Einzelläufer nicht überleben!", bat er. Wolfsseele wurde noch misstrauischer. ,,Wieso sollten wir? Außerdem liegt das nicht in meiner Hand. Das muss Midnight entscheiden." Schon kam der rabenschwarze Wolf aus seinem Bau getrottet. ,,Was gibt, es, Wolfsseele?", fragte er und gähnte. Dann fiel sein Blick auf Serin und seine Augen weiteten sich. ,,Ein Eindringling! Wieso hast du ihn nich verjagt?", knurrte er. ,,Weil er unserem Rudel beitreten will", erklärte Wolfsseele dem Alpha missmutig. ,,Ach, das ändert natürlich alles!", sagte Midnight und sein Blick wurde freundlich. ,,Herzlich Willkommen im Rudel, Serin. Du kannst heute Nacht bei mir mit im Bau schlafen!" Wolfsseele klappte der Mund auf. Was war nur mit Midnight los? Wurde er auf seine alten Tage etwas verrückt? Kopfschüttelnd trabte Wolfsseele zu ihrem Bau. Auf einmal fühlte sie sich schrecklich müde.

Es waren zwei Monde vergangen, seit Serin in das Wolfsrudel eingetreten war, und alle respektierten und liebten ihn. Alle bis auf Wolfsseele. Sie hatte immer noch ein mulmiges Gefühl bei der Sache. Irgendetwas stimmte da nicht... ,,Wolfsseele! Da bist du ja! Ich warte schon den ganzen Morgen auf dich", rief Serin vom Beutehaufen zu ihr hinüber. Die schwarze Wölfin trabte unwillig zu ihm herrüber. Ein paar junge Wölfininnen kicherten und klimperten mit den Wimpern, als sie Serin sahen. Eine flüsterte: ,,Bei unseren Ahnen, ich glaub, er hat rübergesehen!" ,,Meinst du wirklich?", fragte eine andere. Alle brachen wieder in Gekicher aus. Wolfsseele verdrehte die Augen. Was fanden diese Jungwölfe nur an Serin? Gut, er war muskelbepackt, und sein Fell glänzte in der Sonne, dass es einen fast blendete. Aber ansonsten? Wolfsseele schüttelte den Kopf. Serin hielt Wolfsseele den fettesten Wühler hin, die sie je gesehen hatte. ,,Für mich?", fragte sie ungläubich. ,,Ja", antwortete Serin und klang, als ob es ihn wunderte, dass sie so überrascht war. ,,D-danke!", stotterte die Wölfin und trug die fette Beute an einen schattigen Platz, wo sie begann zu fressen.
In der Nacht darauf konnte sie schon wieder nicht einschlafen. Seit zwei Tagen musste sie ununterbrochen an Serin denken. Plötzlich fand sie sein Fell wunderschön und ihr Herz klopfte wie wild, wenn Serin sie anlächelte. Was war bloß mit ihr los?
Am nächsten Morgen war ihr bewusst, was mit ihr nicht stimmte: Sie war verliebt! Verliebt in Serin! Wolfsseele verstand sich selbst nicht mehr, aber sie hatte beschlossen, es ihm zu sagen. Jetzt gleich. Sie sah Serin am Beutehaufen, wo er einen großen Hasen ablegte. ,,Serin, ich muss mit dir sprechen." ,,Nur zu, Wolfsseele, schieß los!", antwortete Serin ruhig und sah ihr tief in die Augen. In Wolfsseeles Kopf drehte sich alles. ,,I-ich liebe dich", sagte sie schnell. Es klang überhaupt nicht feierlich. Doch Serin strahlte. ,,Ich dich auch", hauchte er und rieb seine Wange an ihre. Wolfsseele war zu verblüfft, um zu antworten. Aber auch sie war nun glücklich.

Ein Schrei hallte durch die mondlose Nacht. Es war Wolfsseele gewesen. Sie hatte gerade ihr letztes Junges geboren. Serin war der Vater der drei Jungen, die schwach und kränklich aussahen. Doch Wolfsseele war überglücklich. ,,Sie sind wunderbar", murmelte sie glücksseelig. Die Heilerin verließ den Bau, um die beiden jungen Eltern alleine zu lassen. ,,Ich werde sie Stern, Nacht und Himmel nennen. Es werden großartige Jäger!" ,,Nein!", knurrte Serin. ,,Sie sind zu schwach. Sie sind des Rudels nicht würdig." Und dann tat er etwas schreckliches: Er zerriss die Jungen vor Wolfsseeles Augen in Stücke. ,,Nein", hauchte sie. Mehr brachte sie nicht heraus. Was sollte sie auch sagen? Er hatte ihre Jungen getötet, seine Jungen! Traumatisiert starrte sie ihn an. ,,Sag das niemanden, oder", Serin kam bedrohlich einen Schritt näher, ,,du endest so wie sie." Wolfsseele nickte sprachlos und vollkommen verängstigt. Ihr Gefährte war ein Monster!

Fünf Monde waren vergangen, seid die Sache mit Stern, Nacht und Himmel passiert war. Inoffieziel hatte Wolfsseele sich von Serin getrennt, aber das Rudel dachte, sie wären immer noch glücklich. Serin hatte allen erzählt, ein Streuner hätte es getan, und Wolfsseele hatte nicht widersprochen. Jetzt war sie wieder trächtig, und sie hatte furchtbare Angst, dass diesen Jungen das Selbe Schicksal widerfahren würde wie ihren Geschwistern. Außerdem hatte sie Angst vor Serin. Er war ein Mörder geworden, zog durch den Wald und tötete alles, was ihm vor die Nase kam. Drei Rudeltiere waren ihm schon zum Opfer gefallen. Und Wolfsseele wusste, was er wollte. Alpha werden. Midnight war alt und schwach geworden, und Serin erkannte seine Chance. Er war jetzt schon Beta, weil er Iwan, den alten Beta umgebracht hatte. Wolfsseele erzählte er das alles immer bis ins kleinste Detail, damit sie so viel Angst bekam, dass er beruhigt sein konnte, dass sie ihn nicht verraten würde.

Eine Woche später lag Wolfsseele schweißgebadet in ihrem Bau. Gerade hatte sie zwei Junge geboren; zu ihrer Erleichterung waren sie groß und stark. Serin hatte sie Luna und Shade getauft. Wolfseele war damit einverstanden gewesen, und nun drängten sich die beiden an ihren Bauch und tranken Milch. Trotz aller Schrecken und Ängste in den vergangenen Monden war Wolfsseele in diesem Moment einfach nur glücklich.

Am nächsten Tag weckte Geschrei Wolfsseele. ,,Midnight! Er ist tot!", schrie jemand. Wolfsseele sprang auf und ignorierte Luna und Shade vorerst. Sie raste auf die Lichtung. Der tote Körper von Midnight lag auf dem Boden. Entsetzt starrte sie ihren ehemaligen Alpha an. Sie sah Serin in der Menge. Er war es gewesen, dass wusste sie. ,,Liebes Rudel!", rief er. Sofort kehrte Stille ein. ,,Ich bin Beta des Rudels und nun ist es an der Zeit, dass ich Alpha werde, um Midnight, der immer ein guter Alpha war, zu ersetzten." Das Rudel jaulte zustimmend. ,,Ich möchte Wolfsseele, meine Gefährtin, die ich über alles liebe, ebenfalls zu einem Alpha machen, damit wir gemeinsam über alles entscheiden können." Wieder zustimmendes Gejaule. Wolfseele war baff. Sie eine Alpha? Na gut, sie konnte sowieso nichts dagegen tun. Sie trottete mit hängedem Kopf zurück zu Luna und Shade.

,,Nein!", kreischte Serin. Wolfsseele versetzte ihm einen tödlich Schlag, der schwarze Wolf fiel um und rührte sich nicht mehr. Wolfsseele hasste sich selbst dafür, was sie tat, aber Serin hatte schon wieder Junge gewollt, und das konnte die Alpha des Rudels einfach nicht zulassen. Sie hätte schon wieder mehrere Leben aufs Spiel gesetzt, und das wäre noch schlimmer als dieser Mord gewesen. Mit leerem Blick lief Wolfsseele zurück zum Lager. Jetzt lag das Schicksals des Rudels in ihren Pfoten.




Unser Banner:




Code:
[url=http://my-wolf-heart.forumieren.com/][img]http://i21.servimg.com/u/f21/19/26/94/27/wellen10.jpg[/img][/url]
© by Alma 2015



Haltet eure Maus über das Bild dann erscheint der Text ^^

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
 
Schattenfeder jagt für ein tolles Wolfsforum
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Nebeltau jagt...
» Steckbrief-Thema
» Pokemon auf etwas andere Art XD
» Die Jagt der Ranger

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Territorium :: Bitte melden!!-
Gehe zu: