Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Krähenfrost & Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattgrüne

Tageszeit: Sonnenaufgang

Tageskenntnis: Der Wald ist grün und überall wimmelt es von Leben. Die Beute tummelt sich jetzt nur so im Freien und für eine Katze ist es das wahre Paradies. Der Himmel ist blau und die meiste Zeit sind kaum Wolken zu sehen. So strahlt die Sonne ungehindert auf die Territorien der Clans hinunter und sorgt dafür, dass es langsam so richtig heiß wird. Jeder kann erkennen, dass die Blattgrüne im Wald Einzug gehalten hat.

DonnerClan-Territorium:
Hier wird es langsam so richtig heiß. Im Schatten der Bäume ist es gerade noch auszuhalten, aber auf den sonnigen Lichtungen wird es für Katzen mit einem dichten Fell langsam nur schwer erträglich.

FlussClan-Territorium:
Der Fluss führt weniger Wasser als normal. Dennoch gibt es genug Fische um die dort lebenden Katzen zu ernähren. Das Wasser ist außerdem eine willkommene Abkühlung in der Hitze der Blattgrüne. Auch am Land gibt es genügend Beute.


WindClan-Territorium:
Am offenen Moorland wird es langsam so richtig heiß und manchmal ist die Hitze beinahe unerträglich. Jedoch der Wind die meiste Zeit für eine angenehme Abkühlung so, dass die Hitze für die meisten Katzen aushaltbar ist. Auch die Kaninchen sind in der Hitze etwas träge und leichter zu fangen als normal.


SchattenClan-Territorium:
Dort wo die Nadelbäume wenig Sonnenlicht durchlassen, ist es im Schatten noch auszuhalten. An den offeneren Stellen des Territoriums ist es momentan jedoch richtig heiß und zeitweise nur schwer auszuhalten so, dass man am liebsten im Schatten liegen möchte.


WolkenClan-Territorium:
Auch im Territorium dieses Clans ist es momentan ziemlich heiß. Es wimmelt von Vögeln und anderen Beutetieren und im Schatten ist die Hitze sogar halbwegs erträglich. Von der Hitze mal abgesehen, ist es guter Tag um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Momentan ist es sogar im Schatten der mächtigen Eichen ziemlich heiß. Auch der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, wimmelt es auf der Lichtung von Beute.


BlutClan-Territorium:
Die harten, grauen Steinwege sind heiß und auch ansonsten ist es manchmal unerträglich. Aber wenigstens bleiben auch die Zweibeiner bei dieser Hitze lieber in ihren schattigen, kühlen Nestern, oder verlassen den Zweibeinerort. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien:
Auch hier ist die Blattgrüne angekommen und es ist sehr heiß. Im Schatten lässt es sich da schon eher aushalten und eigentlich wimmelt es an den meisten Orten nur so von Beute.


Zweibeinerort:
In der Hitze bleiben die meisten Hauskätzchen wohl lieber im Schatten liegen und genießen die warmen Tage. Aber viele gehen auch in den Garten, oder wagen einen Spaziergang in der Hitze. Dennoch lässt es sich im Schatten um einiges besser aushalten.



Austausch | 
 

 WindClan-Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 32 ... 61, 62, 63  Weiter
AutorNachricht
Gräfin Arianna
Moderator
avatar

Avatar von : Luchsy, dankeschön *O* <33
Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WindClan-Lager   Mi 30 Aug 2017, 17:53

»Stix«

Außerhalb der Clans » Junges

Die Kätzin reagierte nicht auf die Frage der Jüngeren, die mit jeder Sekunde ungeduldiger wurde, doch brav stillzusitzen versuchte, und den Mund geschlossen hielt. Die Kätzin würde gewiss reagieren, wenn sie es auch immer wollte. Außerdem würde sie gerne schon etwas in Erfahrung bringen, bevor sie mit dem Training begann, sollte sie denn ab dem nächsten welches bekommen. Das wünschte sich Stix jedenfalls sehr.
Doch mit jedem Herzschlag wurde die Kätzin auch unsicherer, ob sie diese Frage hätte denn stellen sollen. Ob die Kätzin überhaupt Interesse an einer solchen Frage zeigte, wenn es sich um die einer Streunerin, ehemaligen BlutClan Kätzin handelte. Auch Dark schaltete sich schließlich ein, der seine Ziehschwester darum bat, die Fragerei auf den nächsten Tag zu verschieben, und damit würde Stix nur noch unsicherer. Sie würde einfach noch etwas warten, bis sie ihre Frage zurückzog, doch müde war sie eigentlich gar nicht, nein, die junge Katze war viel zu aufgeregt, als das sie hätte schlafen können.
Stix murmelte eine weitere Entschuldigung, und zog sich etwas zurück, ging jedoch nicht zu ihrer Familie, sondern blieb noch auf dem Lagerplatz, den sie mit großen Augen unter die Luppe nahm. Den Kriegerbau kannte sie nun, und auch die Stelle, von der aus die Anführerin Dunkelstern gesprochen hatte, sowie den Heilerbau. Doch mehr war ihr noch nicht bekannt, dennoch konnte sie sich ausmalen, was die Baue darstellen sollten. Schließlich hatte Hundeschweif ihnen so einiges erklärt, bevor sie gegangen waren, und das hatte Stix sich gemerkt.
Und während ihr neugieriger Blick über die Lichtung schweifte, und sie den Wind zu ignorieren versuchte, um auch die Ohren gespitzt halten zu können, bemerkte sie die Gebrüder nicht, welche die junge Kätzin beobachteten.


Rostfeder (id.), Hundeschweif, Dark, Staub, Jägerpfote & Wächterpfote, Dunkelstern « Erwähnt
xxx « Angesprochen
© Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich gelobe, immer ehrlich zu sein.

Seit dem 22.04.'17 Moderator! schmelz
12.02.'17 HM <3
16.01.'17 CM <3


Bilder von Cupcake <3:
 

WLAI:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Uferbrand
Chatmoderator im Ruhestand
avatar

Avatar von : Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1265
Anmeldedatum : 24.11.15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WindClan-Lager   Mo 04 Sep 2017, 21:39


Jägerpfote


Silence is golden, but talking is fun | #002


Der Kater lag weiterhin auf dem Boden, die Augen starr auf das kleine hilflose Kätzchen gerichtet. Die grüne, kalte Farbe glühte förmlich auf, sein Atem ging flach und das böse Grinsen war geblieben. Er rührte sich erst als er jemanden neben sich wahrnahm, er drehte den Kopf und als er das rote Fell seines Bruders sah wurde das Grinsen noch eine Spur größer. "Normalerweise legen wir uns ja nicht mit schwächeren an die so oder so keine Chance haben…. Aber diesem elenden Jungen einer Heuchlerin sollte gezeigt werden, was es bedeutet nicht dazu zu gehören." Und diese Katze gehörte für den Schüler nicht dazu. Sie kam nicht aus dem WindClan, wer wusste schon woher sie kam und eigentlich interessierte es ihn auch so gar nicht. "Was wollen wir machen, Brüderlichen? Sie in den Dreck werfen? Ihr Angst einjagen? Sie durch die Ebenen jagen?" Sein Schwanz peitschte hin und her, seine Pfoten kribbelten und in seinen Adern pochte das Blut und das Adrenalin.

Er erhob sich, schlich um Wächterpfote herum, ohne jedoch den Blick von dem jungen Ding [Stix] zu nehmen das so naiv durch die Welt tapste. "Was denken diese räudigen Katzen sich eigentlich hier einfach aufzutauchen?" Seine Worte glichen einem Knurren, seine Stimme war tief und aggressiv, seine Haltung machte ihn nicht gerade freundlicher. "Und was ist das für ein Name? Hundeblick. So sieht sie aus, wie ein räudiger streunender Hund." Er lachte leise, sah seinen Bruder an, forderte eine Zustimmung. "Oder Brüderchen? Was meinst du?" Er kam nun endlich zum stehen, setzte sich ordentlich hin und schlang seinen Schwanz um die Pfoten. Seine Ohren zuckten umher als ein leichter Windzug das Geäst zum ruckeln brachte, er lauschte diesem Geräusch kurze Zeit ehe er seine Konzentration wieder seinem Bruder widmete. Jägerpfote betrachtete den Roten Kater, seit er denken konnte hatte er nur ihn. Es gab nur Wächterpfote und Jägerpfote - und der Schüler würde niemals zulassen das sich jemand zwischen sie drängte. Niemand würde das je schaffen, kein Gesetz, keine Grenze, keine Katze. Niemand. Und sollte es doch jemand versuchen würde Jägerpfote alles daran setzten diese Katze los zu werden. Der Kater hatte kein Problem mit Gewalt, kein Problem mit dem Tod und kein Problem damit jemandem etwas anzutun. Der junge Kater hatte nie gelernt sich zu bändigen, es war niemand da außer Wächterpfote der es ihm hätte lernen können - und Wächterpfote war ihm nunmal zu ähnlich.

© by Zenitstürmer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»» Pfluftig Club ««
~ Euphemia ~
~ Zenit ~
♥️


Luchsy | Ginya | Toxi


Nice Bilder ❤:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyssai
Legende
avatar

Avatar von : le moi
Anzahl der Beiträge : 1230
Anmeldedatum : 24.08.15
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WindClan-Lager   Mi 06 Sep 2017, 21:44

Pulsfeuer▼▲
Düsterlied, Hermelinzahn, Viperjunges :Erwähnt
Düsterlied:Angesprochen
WiC Lager :Standort
Es war schon spät als Pulsfeuer entschloss endlich mal wieder etwas anderes zu machen als neben dem Eingang des Kriegerbaus zu sitzen, verachtend den Frischbeutehaufen zu beobachten und jedes mal, wenn sich jemand was von diesem holte, das Wort "Schandhaufen" abwertend leise zu flüstern. Nun, wo der Mond hoch am Himmel stand und somit die meisten Clankatzen entweder schliefen oder bei der großen Versammlung noch waren, hatte Pulsfeuer den perfekten Zeitraum um ungestört sich aus dem Lager zu schleichen, obwohl er dies um ehrlich zu sein als voll ausgebildeter Krieger nicht tun müsste, da er eigentlich kommen und gehen konnte wann er doch wollte, und irgendwelche Beutetiere erjagen könnte und sie nach Lust und Laune umbringen und quälen könnte. Doch als sich der Kater aufrappelte, um sich seinen Pelz zu putzen und dann kurzerhand sein Vorhaben zu vollziehen, fiel dem Kater eine bessere Idee. Sein Blick wandte er fast instinktiv zur Kinderstube. Im Moment konnte ihm Gesellschaft nicht wirklich viel schaden, wo er doch schon bis Mondhoch hier auf der Lichtung nur nichts tuend gesessen hatte. Also fuhr Pulsfeuer nur rasch über sein sanftes Fell und ging dann mit einigen eleganten Schritten zu der Kinderstube. Vor ihr blieb der Kater nochmal kurz stehen, zog die Luft tief in seine Nase ein, welche trotzdem immer noch einen leichten Geruch nach Milch und jungen Katzen besaß, und betrat dann anschließend diese. Schon als er das erste Junge im Bau entdeckte wollte der Krieger am liebsten einfach nur rückwärts wieder rausgehen oder wenigstens sein Gesicht verziehen. Trotzdem blieb seine Miene unverändert und er schritt geradeaus auf Düsterlied zu. Nur wegen ihr war er in diesen Bau voller schwachen und verachtungswürdigen Kreaturen gegangen, die er am liebsten alle einfach kurzerhand einen Kopf kürzer machen würde.  
"Düsterlied." , sagte er mit einer wohlklingenden Stimme und setzte sich einige Pfotenschritte neben die Königin. Irgendwie machte sie den Eindruck auf Pulsfeuer als ob sie nicht glücklich mit ihrer derzeitigen Lage wäre. Verständlich. Diese Jungen bereiten doch einem echt nur Ärger, sodass man kaum eine freie Minute Schlaf haben kann. Umso länger der Kater in der Kinderstube war, umso mehr bemerkte er, dass er weder für Junge gemacht worden ist noch sich um diese Bälger kümmern wollen würde. "Wie geht es dir?" Auch wenn dem Kater die Antwort mehr oder weniger klar war, so fragte er diese Frage trotzdem. Er sollte sich ja fürsorglich und vorbildlich vor den Jungen geben... Bei dem Gedanken blitzte kurz sein Blick zu Vipernjunges, verkniff sich dabei einen herablassenden Blick und sah dann wieder rasch zu Düsterlied auf. "Ich dachte, dass du mal was plaudern wollen würdest - also fernab von den Jungen." Das scheinbar fürsorgliche Verhalten barg insgeheim nur einem Ziel: Zeit mit der perfekten Kätzin zu verbringen, die sein Bruder niemals verdient hatte. Bei dem Gedanken an seinen Bruder schoss dann doch ein kurzer verachtender Blick über sein Gesicht. Hermelinzahn hatte seinen Tod mehr als nur verdient.
Als der Kater seinen Gedanken realisierte, schüttelte er diesen rasch wieder von sich ab und fügte noch schnell hinzu: "Also... Es ist nur ein Angebot."
 
»Miau«
© by Crazy.Jo 2016

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Milanschrei by Toxi ♡:
 


Zuletzt von Kyssai am Fr 08 Sep 2017, 22:22 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leopardenfeder
Admin im Ruhestand
avatar

Avatar von : Toxi <3
Anzahl der Beiträge : 5824
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 18
Ort : Da wos gemütlich ist :3

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WindClan-Lager   Do 07 Sep 2017, 14:40


» Sturmjäger «

-----> Baumgeviert
» Mit schnellen Schritten war der Kater in das Lager zurückgelaufen und war wohl der Erste, der wieder angekommen war. Obwohl es bereits Nacht war trieben sich noch die ein oder anderen Gestalten hier herum. Anscheinend war bei ihnen Schlaf überbewertet. Seine scharfen Augen sahen sich nach Hundeschweif um und rasch entdeckte er sie und ihre Jungen - die eigentlich nicht mehr wirklich aussahen wie Jungen, sondern eher wie Schüler - in der Nähe einiger Ginsterbüsche. Sie schienen keinen Unfug angestellt zu haben und ein kleiner Stein fiel Sturmjäger vom Herzen. Es schien als hätte Rostfeder gute Arbeit geleistet dennoch hatte es ihm gar nicht gefallen diese Fremden hier ohne seine eigene Aufsicht zu lassen. Beim nähertreten merkte er, dass die Fremden dennoch andere Aufpassergefunden hatten, denn Jägerpfote und Wächterpfote waren bei der kleinen Familie. Er hatte die Worte nicht mehr mitbekommen, doch er sah ganz genau diesen provokanten Blick, den Jägerpfote auf dem Gesicht trug und er war sich sicher, er hatte nichts Nettes Gesagt. Eigentlich war er dem 2. Anführer egal war Jägerpfote zu diesen Fremden sagte, doch es würde am nächsten Tag Wichtigeres zu tun geben und wenn diese zwei Schüler nicht schlafen würden, dann würden sie morgen zu nichts zu gebrauchen sein. Und Sturmjäger hasste Katzen, die zu Nichts zu gebrauchen waren.
Also ging der großgewachsene Tigerkater auf diese zwei arroganten Dinger von Schülern zu und stellte sich unmittelbar vor Jägerpfote, sodass er zwischen ihm und seinen vermeintlichen Opfern stand.
"Lobenswert, dass du diese Außerclankatzen ihre Grenzen zeigen möchtest, Jägerpfote - aber du solltest lieber schlafen gehen." miaute er mit ernster, tiefer Stimme. Seine grünen Augen waren kalt, zu gerne hätte er diesen Schüler nun provoziert, doch er war zu müde dafür. Er hatte schlichtweg keine Lust sich mit ihm anzulegen: "Und du solltest diese Streunerdinger auch schlafen lassen, sonst sind sie morgen noch weniger nützlich als sie es vermutlich eh schon sind." Kurz zwinkerte er amüsiert und fügte dann hinzu: "Ägere sie in deinen Träumen weiter. Oder morgen. Aber jetzt sucht alle eure Nester auf." Die letzen Worte waren von weitaus mehr Ersthaftigkeit und Strenge als die Ersten, denn er hatte wirklich keine Lust auf Jungenspielchen um diese Zeit. Der Clan brauchte sie morgen alle fit und ausgeschlafen. Sein grüner Blick streifte die kleine Ansammlung von Katzen und zu ihnen allen knurrte er genervt: "Wenn ich noch ein nervtötendes Maunzen von euch höre dann ziehe ich euch das Fell über die Ohren. Und dabei ist mir egal ob nicht vertrauensvoller Fremder, oder allzu gut bekannte Nervensäge." Noch beim letzen Wort wand er sich ohne das Zulassen von Wiederrede ab und stolzierte erhobener Haltung zum Kriegerbau. Es tat gut wieder den gewohnten Geruch des Windclans um sich zu haben und so konnte er, auch dank der Ruhe die nun einigermaßen eingekehrt war, in seinem Nest friedlich einschlafen. Sein Träume waren wild und dennoch schön - er hatte viel des heutigen Tages zu verarbeiten.


Erwähnte Katzen:Jägerpfote, Wächterpfote Hundeschweif und ihre Junge
Angesprochene Katzen:Jägerpfote, Wächterpfote, Hundeschweif und ihre Jungen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Leo by Palme [danke ♡]:
 


Sturmjäger by Cheetah [Vielen Dank!]:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tox
Admin im Ruhestand
avatar

Avatar von : Mir.c:
Anzahl der Beiträge : 2927
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 17
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WindClan-Lager   Do 07 Sep 2017, 20:34

» Wächterpfote «

Die Augen des jungen Katers glühten auf bei den Worten seines Bruders, während auch er den Blick stillschweigend auf die Neulinge gerichtet hielt. Ihm gefiel der Gedanke, sie auf die Probe zu stellen und an ihre Grenzen zu treiben, zu testen wie weit sie gehen konnten und wie weit er gehen konnte. Und er war der festen Überzeugung, dass er weit gehen könnte. Weiter als diese Fremden.
Jägerpfote verharrte neben ihm und ließ sich nieder und so saßen die Gebrüder wie zwei eiserne Statuen im Mondschein, die grünen Augen böswillig auf Hundeschweif und ihre Anhängsel gerichtet.
Jägerpfote war niederträchtig, das wusste der Rote, doch er war es nicht. Die provokanten Worte seines Bruders jedoch hatten ihn angestachelt, einen Schalter in seinem Hirn umgelegt und nun wartete er unruhig darauf aufspringen zu können und sich zu beweisen. Ungeduldig fuhr er die scharfen Krallen ein und aus, bohrte sie tief in den Boden und peitschte mit dem getigerten Schweif. So bemerkte er gar nicht, wie Sturmjäger im Lager ankam. Erst als der Stellvertreter sich vor ihnen aufbaute und seine tiefe, eindringliche Stimme erhob, schreckte Wächterpfote auf.
Augenblicklich wich die boshafte Miene aus seinem Gesicht und an ihre Stelle trat ein überzeugender Ausdruck der Unschuld und der Ahnungslosigkeit. Schweigend lauschte er den Worten des großen Katers und nickte dann gehorsam.
Mit seinem grünen Blick folgte er ihm, bis er im Eingang des Kriegerbaus verschwand und schüttelte dann verständnislos den Kopf. Er hatte sich keinen Millimeter bewegt.
» Dieser aufgeblasene Besserwisser. « knurrte er leise und warf einen Blick zu Jägerpfote. Sturmjägers Standpauke hatte Wächterpfotes Energielevel ein wenig runtergeschraubt und er warf den Neulingen nur noch einen flüchtigen Blick zu. Ein Kribbeln lief durch seine Pfoten und er verspürte die Lust, wieder etwas anzustellen. Wachsam sah er sich im Lager um, nach etwas suchend, dass verwüstet werden wollte. Es würde sich schon etwas finden...

Erwähnt: Sturmjäger, Hundeschweif,
Stix [id]
Angesprochen: Jägerpfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» That there's some good in this world, Mr Frodo,

and it's worth fighting for. «

- Samwise the brave


Singvogel by Cheetah ♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondtau
Legende
avatar

Avatar von : mir selbst fotografiert....
Anzahl der Beiträge : 905
Anmeldedatum : 23.01.17
Alter : 18

BeitragThema: Re: WindClan-Lager   Fr 08 Sep 2017, 00:37

Lichtpfote

Als eine der ersten kam Lichtpfote im Lager an. Sie hatte einige aus ihrem clna überholt und betrat nach ihrem neuen Stellvertreter das Lager. Es war ein langer Tag gewesen und Lichtpoftes Pfoten taten weh und ihre Augen fielen fast zu. Ich bin zu müde, um den anderen etwas zu erzählen. Das mahc ich nach einem kurzen Nickerchen, wenn sie es dann noch nciht wissen. dachte die Schülerin und taperte auf ihren Bau zu. Fleckentatze wird sicher auch nicht sauer sein, wenn ich kurz schalfe. dachte die Schülerin, als sie den Schülerbau betrat und zu ihrem Nest mehr kroch als ging. Ohne sich irgentwei zu drehen, fiel sie auf das Moos und schlief sofort ein.
Ihr Traum war etwas unruhig, denn sie kämpfte gegen Tannenpofte und Dunstpfote, die sich gegen den WindClan verbündet hatten. Unruhig älzte sich die kleien Kätzin im Moos, konnte aber nicht aus dem Traum aufwachen, da ihr Körper den Schlaf brauchte.

Ort: Baumgeviert --> Lager
Zeit: Blattgrüne, Monduntergang
Angesprochen: /
Erwähnt: Tannenpfote, Dunstpofte, Fleckentatze
Geschehenes: kommt ins Lager; geht ins Nest; shcläft ein; träumt schelcht
Sonstiges: sie schläft jetzt bis ich wiedr da bin (ca. 1 Woche)
Steckbrief

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Liste meiner Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10963
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 21
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WindClan-Lager   Fr 08 Sep 2017, 23:18

Nachtfuß

Krieger | WindClan



Ich bedachte Hundeschweif und ihre Jungen noch einmal mit einem misstrauischen Blick, als sie sich unter einem Ginsterbusch in der Nähe vom Bau der Krieger zusammenrollten, um zu schlafen. Zumindest schienen sie bis auf eine junge Kätzin alle müde von der Reise zu sein, jedoch würde auch sie ihren Schlaf brauchen, wenn sie früher oder später ihr Training als Schülerin des WindClans beginnen sollte. Zwar behagte mir die Idee diese Außenseiter im Clan zu haben nicht umbedingt, jedoch war ich davon überzeugt das Dunkelstern sich etwas dabei gedacht hatte. Ich konnte den Neuankömmlingen zwar nicht umbedingt vertrauen, aber wenn sie zur Gefahr wurden, würde unsere Anführerin sie ja hoffentlich wieder wegschicken. Meine Gedanken flogen zu Zitterfluss, die noch mit Silberjunges und Farbjunges in der Kinderstube schlief. Für einen Moment lang spielte ich mit dem Gedanken zu meiner neuen Gefährtin hineinzugehen und ihr noch zu erzählen, was Dunkelstern angekündigt hatte, aber dann verwarf ich den Gedanken wieder. Schließlich konnte es gut sein, dass sie und unsere Jungen bereits schliefen und dann hätte ich sie nur wieder geweckt. Ich werde sie morgen gleich bei Sonnenaufgang besuchen, sagte ich mir selbst, als ich mich bereits zum Bau der Krieger umwandte. Und dann werde ich ihr auch ein Kaninchen mitbringen.
Mit diesen Gedanken schlüpfte ich in den Bau und rollte mich in meinem Nest zusammen. Das Kaninchen, das ich auswählen würde, würde ein großes sein, das wir mit unseren Jungen teilen konnten. Schließlich hatte es den beiden ja gut geschmeckt und bald würden sie vollständig entwöhnt sein. Diese Gedanken ließen mich für einen moment kurz schnurren, bevor ich die Augen schloss, um in einen erholsamen Schlaf zu fallen. Ja, um bei Zitterfluss und unseren Jungen zu sei, nahm ich auch Eisauges abweisende und kalte Art in Kauf, wenn wir uns im selben Bau befanden.
reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:



Eisauge

"When I grew up, I expirienced hurt. So I decided to become cold as ice in order not to be hurt again and to be able to protect them from harm. So I kept going and fought for them. Just to realize… that no one of them noticed ice also can break."

WindClan | Königin

Ja, wir sollten umbedingt mehr über sie herausfinden, pflichtete ich meinem Freund bei, bevor ich zum Abschied den Kopf vor meiner älteren Tochter senkte. Gute Nach, Jadefeuer, miaute ich mit sanfter Stimme. Schlaf gut. Auch von Schneefell verabschiedete ich mich mit einem freundlichen Nicken. Ja, es ist schon spät, miaute ich dann. Wir werden auch schlafen gehen. Mit "wir" meinte ich natürlich meine Jungen, die ich die ganze Zeit über nicht aus den Augen gelassen hatte. Auf gar keinen Fall durften sie auch nur in die Nähe von Hundeschweif oder ihrer Brut kommen. Die Streuner-Kätzin und ihre Jungen hätten bestimmt nur einen schlechten Einfluss auf sie und würden ihnen schaden. Davor wollte ich meine Jungen um jeden Preis beschätzen.
Kommt, miaute ich an die drei Kätzchen gewandt, bevor ich sie mit einem liebevollen aber bestimmten Blick in die Kinderstube scheuchte, wo ich es mir mit ihnen gemeinsam in meinem Nest bequem machte. Wir gehen zurück in die Kinderstube. Es ist Zeit zu schlafen. Liebevoll leckte ich ihnen noch übers die Ohren, bevor ich meine Augen schloss und zuließ, dass der Schlaf mich überkam.
In den nächsten Tagen würde ich besonders auf meine Jungen aufpassen müssen. Schließlich stellten diese Streuner eine nicht abzuschätzende Gefahr für ihr Wohlbefinden dar und Schneefell hatte Recht: Wir mussten umbedingt mehr über die Herkunft dieser Katzen herausfinden. Hundeschweif hatte den Clan bestimmt nicht ohne Grund verlassen.

Angesprochen: Schneefell, Jadefeuer, Disteljunges, Elsterjunges und Dachsjunges
Standort: Vor der Kinderstube --> in der Kinderstube in ihrem Nest ganz hinten.
Sonstiges: Schläft jetzt.

Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen
©Schmetterlingspfote



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Kyssai
Legende
avatar

Avatar von : le moi
Anzahl der Beiträge : 1230
Anmeldedatum : 24.08.15
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WindClan-Lager   Sa 09 Sep 2017, 06:06



Milanschrei

HEILER
cf: Baumgeviert
Erschöpft kam der Heiler endlich im Lager an. Müde und schon gar nicht realisierend was genau er dort sah streift sein Blick kurz über das Lager. Seine Arbeitslust war nun komplett verschwunden. Kein Wunder. Milanschrei hatte die letzen 48 Stunden kaum geschlafen. Mit einigen eifrigen Schritten lief der Kater über das Lager zu seinem Bau, um ja nicht noch von irgendjemand abgefangen zu werden und somit von seinem Schlaf abhalten würde. Nein, heute würde Krähenfrost endlich auch mal etwas Arbeit übernehmen. Ein kurzes verachtendes Funkeln war kurzzeitig in seinen Augen zu sehen. Doch schneller als es da war, war es schon wieder verschwunden. Krähenfrost hat sicherlich seine Gründe, wenn er nicht zur großen Versammlung auftaucht. Er hat sicherlich seine eigenen Gründe.
Im Heilerbau angekommen konnte der Kater endlich mal durchschnaufen. Für einen Moment schloss er die Augen, zog die Luft tief in seine Brust und atmete dann langsam wieder aus. Alleine der Geruch von Heilkräutern beruhigten den Kater. Schnurstracks ging Milanschrei auf sein Nest zu, rollte sich dort ein und schloss seine Augen, um nach wenigen Minuten in seinen endlich wohlverdienten Schlaf zu fallen.

Erwähnt: Krähenfrost
Angesprochen: -
© Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Milanschrei by Toxi ♡:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneefell
Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 24
Ort : *East Blue*

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WindClan-Lager   Mo 11 Sep 2017, 11:43

»Schneefell



Schneefell nickte Jadefeuer zu als diese sich verabschiedete und auch Eisauge schien in ihr Nest zu wollen. Schneefell nickte Eisauge und ihren Kleinen freundlich zu und verabschiedete sich, dann ging er in Richtung Kriegerbau. Auf dem Weg dorthin warf er nochmal einen Blick zu Hundeschweif und ihren Jungen. Irgendwie müssen wir heraus finden warum sie weg gegangen ist. das kann doch nicht so schwer sein. Schneefell würde wohl die ganze Nacht noch weiter darüber grübeln. Außerdem wollte er nicht warten bis ihm jemand vielleicht einen Tipp gab, damit er Hundeschweifs Vergagenheit aufdecken konnte. Es müssten auch bald alle von der großen Versammlung zurück sein. Dann können Eisauge und ich vielleicht auch endlich mal zusammen jagen gehen. Er betrat den Kriegerbau, legte sich in sein Nest und schlief ein. Er träumte davon, dass Hundeschweif und ihre Jungen, seine Schülerin und Eisauge bedrängten und töteten und er nur zu sehen und nichts machen konnte. Durch solche Träume wälzte er sich die ganze Nacht in seinem Nest hin und her und hatte einen unruhigen Schlaf.

reden|denken|handeln|andere Katzen


© Suzaku








Blitzpfote





Blitzpfote erwachte aus einem unruhigen Schlaf und stand auf. Sie hatte scheinbar schlecht geträumt und war deswegen aufgeschreckt. Also streckte sie sich und ging aus dem Schülerbau nach draußen. Der Mond war schon am untergehen, als die kleine Kätzin ins Freie trat. Sie hatte versucht auf Lärchenpfote zu warten, doch sie war so müde gewesen, dass sie sich in ihr Nest begeben hatte um zu schlafen. Blitzpfote hatte eigentlich gehofft, dass sie mit Lärchenpfote oder Hasenpfote über die Versammlung reden konnte. Sie war ja noch nie auf einer Versammlung gewesen und die beiden hatten mitgedurft. Blitzpfote war sehr neugierig darauf zu erfahren, was dort alles passiert war und was besprochen wurden war. Nun war sie wieder wach und schaute sich im Lager um, doch viele Katzen waren nicht mehr unterwegs und sie wollte auch niemanden wecken, nur damit der ihr von der Versammlung erzählte. So begnügte sie sich erst einmal damit zu warten und putzte statt dessen ihr Fell. Danach würde sie wahrscheinlich wieder in ihr Nest gehen und hoffen, dass es schnell Morgen werden würde, nur damit sie endlich erfuhr was beredet worden war auf der Versammlung. Außerdem hoffte si, dass sie endlich bald mit Opalschwinge ihr Training wieder aufnehmen konnte. Sie musste schließlich noch viel lernen bis sie eine große Kriegerin sein würde und dem Clan endlich richtig helfen konnte.
   

   


   Erwähnt: Lärchenpfote, Hasenpfote, Opalschwinge
   Angesprochen:
   Sonstiges: kann gerne angesprochen werden :)
   

>>Reden/andere Katzen/denken/handeln<<
   
© by Leah

   

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Sollte einer meiner Charaktere im RPG angespielt werden, schreibt mir bitte eine PN das ich es mitbekomme. Danke^^


Herzlichen Dank <3 an Willow für Eisbrand *-*:
 


Zuletzt von Schneefell am Do 21 Sep 2017, 11:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morty
Moderator
avatar

Avatar von : Pinterest
Anzahl der Beiträge : 5034
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 17
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WindClan-Lager   Mo 11 Sep 2017, 21:30


Dunkelstern ♦♦
»You know you're in love when you can't fall asleep because reality is finally better than your dreams.«
#001
Die Erschöpfung nagte an Dunkelstern und das sah man der rabenschwarzen Kätzin auch an, als sie durch die Ginsterbüsche ins Lager trat. Einige der anderen Krieger, darunter auch Sturmjäger, hatten sie auf dem Weg von der großen Versammlung hierher überholt und waren folglich auch schon vor ihr angekommen. Sie beobachtete den getigerten Kater von ihrem Standpunkt aus, wie er gerade zwei der Schüler in die Schranken wies. Belustigt musste sie ein Schnurren unterdrücken - Sturmjäger war zwar streng, aber er war ein guter Krieger. 
Dunkelstern tappte über die Lichtung, am Kriegerbau vorbei, wo sie Hundeschweif und ihre Kinder, die sich einen Platz für die Nacht gesucht hatten, mit ihrem immer noch wachsamen Blick bedachte. Sie sah so friedlich aus, während sie schlief. Was wohl an den Gerüchten über den Mord an Schwanenfeder dran war?
Sie schnippte mit den Ohren, um diese und alle Gedanken aus ihrem Kopf zu verscheuchen, ganz so, als wären sie lästige Fliegen, die um ihren Kopf herumschwirrten. Schließlich legte die Anführerin sich in ihrem Nest nieder und fiel gleich darauf in einen traumlosen Schlaf.

» Erwähnt: Sturmjäger, Hundeschweif
» Angesprochen: //
» Ort: Kommt vom Baumgeviert, schläft nun im Anführerbau



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Und am Ende wird’s in Ordnung sein.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Mondtau
Legende
avatar

Avatar von : mir selbst fotografiert....
Anzahl der Beiträge : 905
Anmeldedatum : 23.01.17
Alter : 18

BeitragThema: Re: WindClan-Lager   So 17 Sep 2017, 16:06

Lichtpfote

Lichtpofte öffnete mit etwas schläftig die augen. Sie nieste, da ein Sonnenstrahl sie auf der Nase kitzelte. Lichtpofte schüttelte den Kopf und streckte sich. hmmm, jetzt bin ich wach, dann kann ich ja auch aufstehen. außerdem knurrte der Magen der Schülerin und Lichtpofte wollte etwas essen. Am Frischbeutehaufen angekommen, schnappte sie sich einen Vogel und sah sich um. Sie hatte keien Lust alleine zu Essen und vielleicht gab es ja einene Gesprächspartner.
Ihr Blick fiel auf Blitzpfote und Lichtpofte nickte leicht. Ja, das ist gut. Ich gehe zu Blitzpfote und dann kann ich da in Ruhe essen und reden.
mit dem Vogel im Maul, lief sie auf die Schülerin zu, ließ die Beute fallen und miaute freundlich: Hall Blitzpfote. Du warst nicht mit auf der Versammlung, oder? Hast du schon mitbekommen, was alles passiert ist?
Lichtpofte nahm den ersten Bissen ihres Vogel und schaute die Schülerin erwartungsvoll an.

Ort: Lager; Schülerbau --> vor dem Schülerbau
Zeit: Blattgrüne, Sonnenaufgang
Angesprochen: Blitzpfote
Erwähnt: /
Geschehenes: wacht auf; holt Beute; spricht Blitzpfote an
Sonstiges: /
Steckbrief

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Liste meiner Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leopardenfeder
Admin im Ruhestand
avatar

Avatar von : Toxi <3
Anzahl der Beiträge : 5824
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 18
Ort : Da wos gemütlich ist :3

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WindClan-Lager   Mo 18 Sep 2017, 09:01



» Sturmjäger «


» Als die ersten Sonnenstrahlen das Lager erhellten, war Sturmjäger beinahe sofort hellwach. Der Kriegerbau war bereits hell erleuchtet und so fiel es dem jungen zweiten Anführer leicht, an diesem schönen Tag aus den Federn zu kommen. Das Lager war noch ruhig und still, keine Jungen raschelten in den Ginsterbüschen, keine Schüler übten Kampftricks, nur der ein oder andere unterhielt sich schon mit seinem Baugefährten.
Sturmjäger genoss die Ruhe. Er verstand, dass die Katzen Schlaf brauchten nach so einer langen Nacht - auch wenn er selber ungern den Tag verschlief. Es gab schließlich genug zu tun. Doch nun beschloss er diese Ruhe erstmal zu genießen und ein friedliches Frühstück zu genießen. Nach der gestrigen Nacht war es doch wirklich mal angenehm, keine Stimmen um sich herum zu haben, die verkündeten, wie toll ihr Clan doch war. Zugegeben, er selber würde auch kein schlechtes Wort über den Windclan verlieren, doch dieses Prahlen langweilte ihn.
Mit stolzen Schritten trat Sturmjäger zum Frischbeutehaufen in der Mitte der großen Senke und entschied sich für ein mittelgroßes Kaninchen. Es duftete wunderbar. Neben den Ginsterbüschen am Lagerrand enschied er sich, sich niederzulassen. Die Sonne schien an diesem Platz wunderbar warm und am Morgen war dies auch durchaus noch auszuhalten. Genüsslich grub Sturmjäger die scharfen Zähne in die Beute. Geschmack von köstlichem Kaninchen mischte sich mit Blut und der Kater kaute gelassen. So sollte ein gutes Frühstück schmecken. Ruhig und dennoch wachsam ließ er den scharfen Blick über das Lager wandern. «


Erwähnte Katzen: -
Angesprochene Katzen: -

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Leo by Palme [danke ♡]:
 


Sturmjäger by Cheetah [Vielen Dank!]:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marderfang
Chatmoderator im Ruhestand
avatar

Avatar von : Cheetah ♥
Anzahl der Beiträge : 4929
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WindClan-Lager   Mi 20 Sep 2017, 12:18

Heidesprung
Die Kätzin hatte die Borretischblätter gefressen und hatte Hagelfeuer zugehört, es waren schlechte und gute nachrichten. Als sie dann wieder in ihr Nest zurück gekehrt war, schaute sie Eulenjunges liebevoll an als er mit ihr sprach. "Mama war nur kurz etwas essen mein kleiner, alles ist gut." Zärtlich leckte sie den Kopf des kleinen Katers, er war noch so winzig und doch sollte in einigen Monden bereits ein Schüler aus ihm werden. Als er fragte wer die anderen an ihrem Bauch waren und auch noch auf Düsterlied zeigte, schaute die Königin auf, nun würde sie zwei der Ziehjunge abgeben müssen. "Hallo Düsterlied, du kannst dir aussuchen welche beiden du nehmen möchtest. Mein Herz hängt bereits an allen vier von daher, such dir zwei aus sie sind ja immer noch in einem Bau zusammen." Erneut betrachtete sie Eulenjunges. "Das werden deine Ziehgeschwister sein, zwei von ihnen werden bei uns im Nest bleiben und die anderen beiden bei Düserlied. Düsterlied ist die Mama von Aschenjunges und Vipernjunges, sicherlich kannst du mit ihnen auch mal spielen. Aber du darfst noch nicht ins Lager, das dauert noch ein wenig, vielleicht wenn dein Papa mal zeit hat." Erneut leckte sie ihm über den Kopf, sie hoffte der kleine würde seine neuen Geschwister lieben. "Wenn du möchtest kannst du mir helfen bei der Namen Auswahl." Sie schnurrte, vielleicht wäre der kleine ja begeistert davon. Kurz schweifte der Blick über die Junge von Sternenschweif, Löwenjunges war wohl der aktivste von allen.


Opalschwinge
Der ältere Krieger trat aus dem Kriegerbau heraus, kurz schaute er zur Kinderstube und zuckte kurz mit den Ohren. Ein schauer rang ihm über den Rücken, ein komisches Gefühl das seine Ziehjunge nun selber Schüler wurden. Sie hatten gute Mentoren bekommen, sicherlich würden sie auch hervorragende Krieger werden, zumindest wollte er dafür sorgen.. immer würde er ein Auge auf sie haben. Er schaute sich um und entdeckte seinen Schüler Blitzpfote, das Training hatte etwas gelitten und somit entschloss er sich dies heute zu ändern. "Guten Morgen Blitzpfote, hast du gut geschlafen." Er setzte sich vor den Schüler und schnippte kurz gegen dessen Ohr.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

 reden || denken || handeln || andere Katzen

Durch Stress auf der Arbeit und meinem Privat leben, werde ich nicht jeden Tag zum Posten kommen. Danke für euer Verständnis^^'


Bilder für mich:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneefell
Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 24
Ort : *East Blue*

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WindClan-Lager   Gestern um 11:36





Blitzpfote






Blitzpfote hatte nur so da gesessen und hatte auf ihren Mentor Opalschwinge gewartet, als plötzlich Lichtpfote neben ihr stand mit einem Vogel im Maul und sie begrüßte. Sie fragte ob Blitzpfote schon etwas wegen der großen Versammlung wüsste, doch Blitzpfote schüttelte widerwillig den Kopf. Guten Morgen Lichtpfote. Nein leider weiß ich noch gar nichts. Du warst doch auch mit dort oder? Wie war es denn dort? Blitzpfote schaut ihre Gegenüber an und hoffte vielleciht schon mal einige Details zu erfahren, bevor der ganze Clan davon wusste. Dann kam Opalschwinge auf sie zu und begrüßte sie während er sich vor sie setzte und ihr gegen ihr Ohr schnippte. Morgen Opalschwinge. Was werden wir heute machen? Gehen wir trainieren oder zeigst du mir das Territorium? Blitzpfote war ganz aufgeregt auf einmal darüber, dass ihr Mentor nun da war und mit ihr was unternehmen würde. Sie mochte ihren Mentor sehr und er war ein guter Krieger, dass wusste sie, sonst hätte er ja auch keine Schülerin bekommen. Von ihm konnte sie bestimmt noch viel lernen und außerdem sah er auch ziemlich gut aus. Sie betrachtete ihn etwas genauer ohne das es so auffällig wäre, dass er es bemerkte und fühlte ihre Meinung nochmal bestätigt. Dann wartete sie auf seine Antwort und hoffte es würde spannend werden.



Erwähnt: Lichtpfote, Opalschwinge
Angesprochen: Lichtpfote, Opalschwinge
Sonstiges:

>>Reden/andere Katzen/denken/handeln<<
© by Leah


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Sollte einer meiner Charaktere im RPG angespielt werden, schreibt mir bitte eine PN das ich es mitbekomme. Danke^^


Herzlichen Dank <3 an Willow für Eisbrand *-*:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondtau
Legende
avatar

Avatar von : mir selbst fotografiert....
Anzahl der Beiträge : 905
Anmeldedatum : 23.01.17
Alter : 18

BeitragThema: Re: WindClan-Lager   Gestern um 15:06

Lichtpfote

Blitzpfote reagierte und meinte, dass sie noch nciths von der versammlung gehört hatte. Lichtpofte schluckte den letzten Bissen hinunter und begann zu reden: Ich war bei der Versammlung. sagte sie und wollte gerade anfangen, von dem erlebten zu erzählen, als Opalschwinge, der Mentro von Blitzpofte zu den Beidne trat. Blitzpofte wendete ishc ihm zu und fragte, was sie machen würden. Hmm, Federherz ist noch nciht da. Viellleicht osltle ich mitgehen? fragte sie sich, war aber noch unscher etwas zu sagen. Ich kann ja Mal abwarten, was sie vorhaben und je nach dem frage ich, ob ich mitgehen kann odr eben nciht. beschloss sie und meinte. Hallo, Opalschwinge. Dann saß sie still da und wartete darauf, dass die Beiden überlegten, was sie heute machen wollten.

Ort: Lager; vor dem Schülerbau
Zeit: Blattgrüne, Sonnenaufgang
Angesprochen: Opalschwinge, Blitzpfote
Erwähnt: Federherz
Geschehenes: will von Versammlung erzählen; begrüßt Opalschwinge; denkt farüber nahc mit dne Beidnen raus zu gehen
Sonstiges: ich hoffe es ist ok, wenn ich mich euch anschleieß, aber meine Mentroin schreibt schon länger nimmer
Steckbrief

Hagelfeuer

Heidesprung hatte ihm zugehört. Ihre Reaktion war weniger dramatisch als er gedacht hatte. SIe ist warscheinlich von den neuen Jungen im Bann gehaltne. dachte er und lief hinter ihr her in die Kinderstube, wo Heidesprung Düsterlied ansprach, welche der Junge sie haben wollte. Mir ist es auch egal... dachte der Kater, als er auf die kleine nhinab sah. Sie waren alle süß und sicher toll, aber sie kontnen nur Zwei aufnehemn. Mehr würden Heidesprung überfordern.
Er dachte an seinen Schüler und beschloss, sich mit ihm zu beschäftigen. Süße, ich lass euch jetzt alleine, ja? Lärchenpofte wartet sicher shcon darauf, das Territorium kennen zulerenen. Er leckte ihr sanft über die Flanke, stupste seien beiden Jungen an und verließ dann den Bau.
Draußen sah er sich um. Opalschwinge war mit Blitzpfote und Lichtpofte vor dem Schülerbau und redete. Aber von Lärchenpfote war noc hkeien Spur zu sehen. Soll ich ihn schlafen lassen? fragte er sich, beschloss dann aber, dass es Zeit für dne Shcüler war aufzustehen.
Er ging an den drie Katzen vor dem Schülerbau vorbei. Guten Morgne. sagte er. Opalschwinge, wenn du willst, können wir gemeinsam raus gehen. Ich wecke nur eben Lärchenpfote. Du kannst es dir ja überlegen.
Mit diesen Worten steckte er den Kopf in den Schülerbau. Lärchenpofte? sagte er etwas lauter. Wach bitte auf. Ich warte draußen auf dsich. Er zog dne Kopf zurück und setzte sich auf die andere SEite des Schülerbaus, wo er auf den neuen Schüler wartete.

Ort: Lager; Kinderstube --> vor dem Schülerbau
Zeit: Blattgrüne, Sonnenaufgang
Angesprochen: Lärchenpfote; Blitzpfote, Opalschwinge, Lichtpfote, Heidesprung
Erwähnt: Düsterleid; seien Jungen
Geschehenes: verabscheidt sich von seiner Gelibeten; geht zum Schülerbau; redt mit Opalschwinge; weckt Lärchenpofte auf; wartet auf ihn
Sonstiges:
Steckbrief

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Liste meiner Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: WindClan-Lager   

Nach oben Nach unten
 
WindClan-Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 62 von 63Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 32 ... 61, 62, 63  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» WindClan Lager
» WindClan Lager
» WindClan-Lager
» WindClan-Lager
» WindClan-Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WindClan Territorium-
Gehe zu: