Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: //

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfall

Tageszeit: Mondaufgang

Tageskenntnis: Langsam wird das Wetter wieder etwas kühler. Es ist ziemlich windig und die Blätter haben angefangen von den Bäumen zu fallen. Noch gibt es überall reichlich Beute und auch Kräuter sind genügend zu finden. Eine erfahrene Katze weiß jedoch, dass der Blattfall nun begonnen hat und das nicht mehr lange so bleiben wird.

DonnerClan-Territorium:
Im durch die Bäume windgeschützten DonnerClan Territorium ist es ein wenig wärmer, als auf offener Fläche. Die ersten Blätter fallen schon von den Bäumen, aber es gibt noch genügend Beute, um den Clan zu ernähren.

FlussClan-Territorium:
Nach der warmen Blattgrüne ist der Fluss noch etwas seichter. Dennoch gibt es hier genügend Fische, um den einen Clan zu ernähren und auch an Land gibt es noch einiges zu fangen. Hier bekommt man den kühlen Wind richtig zu spüren.


WindClan-Territorium:
Der Blattfall hat dem Moorland seinen heftigen und kalten Wind zurückgebracht und so ist es nun um einiges kühler geworden. Kaninchen gibt es zwar momentan noch genug, jedoch würden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützten Orten aufhalten.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es langsam kühler geworden. Eidechsen und Schlangen werden langsam seltener. Dafür gibt es nach wie vor genügend kleinere Nagetiere oder Vögel zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier sorgt der kühle Wind für ein rasches Sinken der Temperatur und die ersten Blätter fallen bereits von den Bäumen. Vögel sind noch genug unterwegs, aber die Jagd auf sie wird durch den heftigen Wind erschwert.


Baumgeviert:
Am Baumgeviert ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt. Auch die vier massiven Eichen verlieren langsam ihre ersten Blätter.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den grauen Zweibeinernestern ist man zwar vor dem unangenehmen Wind geschützt, aber auch hier wird es langsam kühler. Es sind immer noch viele Zweibeiner unterwegs und Beute ist im Zweibeinerort momentan etwas schwerer zu finden.


Streuner-Territorien:
Auch hier halt der Blattfall bereits Einzug gehalten. Zwar gibt es noch genügend Beute und zwischen den Bäumen ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt, doch verfärben sich auch hier schon die ersten Blätter und fallen langsam zu Boden.


Zweibeinerort:
Jetzt wo das Wetter wieder kühler wird, werden die meisten Hauskätzchen ihre Zeit wohl lieber mit in den Nestern ihrer Zweibeiner verbringen. Jedoch ist es gut möglich, dass das eine oder andere Hauskätzchen trotz des Windes einen Schritt in den Garten setzt oder sich auf den Weg macht, die Umgebung zu erkunden, solange es noch nicht zu kalt ist.



Austausch | 
 

 Forbidden Magic

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Pink Snow
Legende


Avatar von : Von Toffee o3o
Anzahl der Beiträge : 1303
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Forbidden Magic   Mo 30 Mai 2016, 17:35


»Willkommen«
   


   
Liebe/r  Gast

   Ein weiteres Jahr ist um und es freut uns, dass wir gemeinsame Fortschritte erzielen. Wie jedes Jahr gibt es einige Regelerneuerungen, die wir euch gerne mitteilen möchten:

   » Es ist den Schülern nicht gestattet die Lehrer infrage zu stellen.
   » Nach 23 Uhr herrscht Nachtruhe. Schüler welche sich nicht daran halten können mit einer Bestrafung rechnen.
   » Es ist den Jungen nicht gestattet die Gemächer der Mädchen zu betreten. Umgekehrt gilt dies auch für die Mädchen.
   » Wenn man zu spät zum Unterricht kommt, ist es den Lehrern gestattet eine angemessene Bestrafung auszuteilen.
   » Schüler die absichtlich ihre Magie anwenden können damit rechnen einen Tag lang im Kerker eingesperrt zu
   » Allgemeine Regeln

   Regelverstöße können wie ihm vorherigem Jahr bestraft werden. Zimmereinteilungen werden aufgrund einiger Unruhen nun von den Lehrern selbst erstellt und euch unverzüglich mitgeteilt, wenn diese feststehen.

   Das Betreten des Tierstalls als auch des Waldes, welches sich unmittelbar neben dem Schulhaus befindet ist ohne Erlaubnis nicht zu betreten. Schüler, wenn euch euer Leben wert ist.

   Ansonsten wünschen wir euch ein weiteres angenehmes Jahr in der Magic House.

   Freundlich grüßt die Schulleitung

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I´m a Harry Potter Fan ❤

»Geld und Leben. Die beiden Dinge, welche die meisten Menschen allem anderen vorziehen würden - das Problem ist, die Menschen haben den Hang, genau das zu wählen, was am schlechtesten für sie ist..«
- Albus Dumbledore

Manchmal setze ich mich mit dem "Harry Potter Zaubersprüche" Buch weinend neben eine frische Baugrube, und rufe: "Das wollte ich nicht!"


Megaklick:
 






.


Zuletzt von Moony am Mo 30 Mai 2016, 17:38 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneeprinz
Chatmoderator


Avatar von : zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 1010
Anmeldedatum : 27.04.16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Forbidden Magic   Mo 30 Mai 2016, 17:36

Hallo Gast

Nun kommen wir aber zu den organisatorischen Dingen und wesentlich langweiligerem Teil.

Als erstes die Zimmereinteilung. Diese wurde von der Schulleitung festgelegt und bleibt so, außer man hat eine gute Begründung, weshalb man etwas ändern sollte. Diesbezüglich einfach die Schulleitung [@Moony - @Prachtfeder] anschreiben und abklären.

Einteilung:
 


Tageszeiten und Wetter

Tageszeiten als auch das Wetter werden laufend aktualisiert, also bitten wir euch vor dem posten einen Blick darauf zu werfen.

Montag - Sonnenaufgang - Frühling

Die Sonne scheint und obschon es erst Frühling ist, spürt man schon langsam den Sommer. [22°C]

Natürlich besitzt auch diese Schule einen Stundenplan.


Stundenplan:
 

Hierarchie:
 



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




©Irisviel


Hochzeitsbild Lichtel x Suze:
 



Cat:
 


Ich bin toll.


Zuletzt von Prachtfeder am Mo 30 Mai 2016, 20:58 bearbeitet, insgesamt 7 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1554
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Forbidden Magic   Mo 30 Mai 2016, 18:34

Sina Kahlenberg
Wassermagierin
Sina erwachte langsam, ihre Augen brannten noch vor Müdigkeit, doch sie konnte nicht mehr schlafen. Sie gähnte einmal und setzte sich auf. Ein weiterer Tag in "Gefangenschaft". Dachte sie und erhob sich sie seufzte laut auf und nahm ihre Klamotten, sie zog sich diese schnell an und schlurfte zur Tür, sie bekam aber dann doch ein wenig Angst und blieb wo sie war. Gestern erst war wieder ein Kind bestraft worden weil es seine Magie eingesetzt hatte. Sie fing an zu zittern.
Warum haben meine Eltern mich nur her geschickt? Fragte sie sich und wischte sich mit beiden Händen durch das Gesicht. Ihre Hände zitterten stark. Keine Panik, nur keine Panik! Redete sie sich Mut zu.

Patric Meyer
Feuermagier
Seine Augen waren zur Decke gerichtet. Seine Hände über der Brust gefaltet und seine Stirn leicht gerunzelt. Er war schon angezogen, gut er war auch schon lange wach.
Sein Magen knurrte leicht, was ihn aber auch nicht dazu brachte sich zu erheben. Willst du noch mehr Strafen? Fragte er sich in Gedanken, er zuckte mit den Schultern, dann verzog er das Gesicht vor Schmerz, die frischen Wunden schmerzten noch immer sehr. Brenn sie aus! Das war nicht das erste mal das er die Regeln missachtet hatte und eine Strafe erhalten hatte, nein er war fast immer der erste der eine Strafe bekam.
Die Strafe die er vor kurzem erhalten hatte war deswegen gewesen weil er ein kleines Feuerchen über seine Hand hatte tanzen lassen, das war auch nur um die jüngern ein wenig zu beruhigen die Angst hatten oder verstört waren. Doch ihm waren die Strafen egal.. Ihm waren die Lehrer egal! Ja ihm war das ganze Gott verdammte "Heim" Schrägstrich Schule verdammt egal.
Ja wenn er könnte würde er alles nieder brennen, aber er hielt sich zurück, vor allem weil er den jüngeren Schülern helfen wollte. Er erhob sich und ging aus dem Zimmer. Er würde nun liebend gerne essen gehen, also ging er los zum Frühstück.
Er hasste es hier!

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Schneeprinz
Chatmoderator


Avatar von : zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 1010
Anmeldedatum : 27.04.16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Forbidden Magic   Mo 30 Mai 2016, 18:42

Caithlyn



Befindet sich in ihrem Schlafzimmer, auf ihrem Bett

Gähnend richtete sich Caithlyn auf, ehe sie ihre Augen rieb. Schlaftrunken lief sie auf den kleinen Schrank zu und zog sich eine blaue Hose und ein blumig gemustertes kurzärmliges Shirt hinaus. Es kotzte die Schülerin regelrecht an, tagtäglich in dieser Schule zu wohnen und ebenfalls hier zur Schule zu gehen, doch dies konnte sie nicht ändern. Sie würde wohl so lange hier verharren, bis sie ihre Fähigkeit, das, was sie so besonders macht, los wurde.
Als sie daran dachte, verdüsterte sich ihr Blick kurz, ehe sie die grauen Augen schloss. Sie würde dann nicht mehr mit Tieren können, nicht mehr die Gründe für die Misshandlung einiger in Erfahrung bringen können und ihren Traum als Tierflüstern, wenn sowas existiert, aufgeben. Abermals fragte sich die Brünette, wieso die Magie verboten war. Sie war sich sicher, dass sie nichts in der Öffentlichkeit sagen würde und ihre Gabe nicht preisgeben würde.
Seufzend schüttelte sie ihre Gedanken ab, bevor ihr eine Idee kam. Wieso versuche ich nicht einfach meine Fähigkeit zu verbergen und zu sagen, dass ich diese bereits erfolgreich unterdrücken konnte? Caithlyn hatte schon oft gesehen oder gehört, dass diese Leute dann das Heim verlassen durfte und zurück zu ihren Eltern durften, doch wollte Caithlyn das überhaupt? Wollte sie zurück zu Eltern, die sie verstossen hatten, weil sie anders war. Grimmig schüttelte Caithlyn jegliche Gedanken ab und griff zu ihrer Haarbürste. Stumm kämmte sie sich die Haare und beschloss, später mit ihrer Freundin zu reden.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




©Irisviel


Hochzeitsbild Lichtel x Suze:
 



Cat:
 


Ich bin toll.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pink Snow
Legende


Avatar von : Von Toffee o3o
Anzahl der Beiträge : 1303
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Forbidden Magic   Mo 30 Mai 2016, 18:43

William Richard Winston
Mit einen leisen ächzen erwachte der junge Mann aus seinen unruhigen Schlaf. Seine Brust hob und senkte sich stark, und eine eisige Kälte umhüllte den jungen Mann wie auf einen Schlag. Er hob die Hand leicht an. Ihm stockte der Atem. Er hatte es schon wieder getan! Zitternd zog er sein Kopfkissen über die vereiste Stelle,setzte sich im Bett aus und rieb sich verzweifelt mit den Händen durch das blasse Gesicht. Er hatte es also schon wieder getan. Warum konnte er es nicht kontrollieren? Irgendwann würden ihn die Betreuer noch zu Tode prügeln, so unbeherrscht war er. Schweigend schaute er sich in den kleinen Zimmer um. Seine Besitztümer lagen alle ordentlich angeordnet auf den winzigen Nachttisch. In der Hochbett Etage über ihn schlief Dominik noch. Darum bemühte William sich, leise zu den kleinen Kleiderschrank zu gehen, den sich die beiden Jungs teilten. Ohne ein Wort zog er etwas von seiner spärlichen Klamottensammlung aus den kleinen Schrank, und streifte sich alles in Windeseile über, bevor er sich wieder zurück in sein Bett fallen ließ. Seufzend streifte er sich ein paar Handschuhe über , welche er von den Betreuern bekommen hatte um seine unkontrollierbare Kraft im Zaum zu halten. Bis jetzt hatte die Lösung mit den Handschuhen ganz gut geklappt, doch hin und wieder konnte man bemerken,wie es in der Gegenwart von William eisig kalt wurde. Und er Arme Dominik musste zusammen mit William in dieser eisigen Wolke leben.
Doch was konnte William schon dafür? Seit seiner Geburt war er mit dieser grausamen Kraft verflucht worden. Er hasste sich für diese Macht. Hasste es, das er damit nicht umgehen konnte. Das sie immer losging wenn er es am wenigsten wollte. Damit brachte er nur sich selber, und alle in seiner Umgebung in Gefahr. Hätte er diese Kraft nie gehabt, wäre er nicht hier. Und wäre er nicht hier, hätte er wohl ein paar schlechte Erfahrungen weniger gemacht.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I´m a Harry Potter Fan ❤

»Geld und Leben. Die beiden Dinge, welche die meisten Menschen allem anderen vorziehen würden - das Problem ist, die Menschen haben den Hang, genau das zu wählen, was am schlechtesten für sie ist..«
- Albus Dumbledore

Manchmal setze ich mich mit dem "Harry Potter Zaubersprüche" Buch weinend neben eine frische Baugrube, und rufe: "Das wollte ich nicht!"


Megaklick:
 






.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Plätzchenteig
Legende


Avatar von : ✧ by Palmkätzchen
Anzahl der Beiträge : 1337
Anmeldedatum : 16.04.16
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Forbidden Magic   Mo 30 Mai 2016, 19:00


 
Greta Anica Caboll

 
Ich hatte die Nacht kaum geschlafen,und griff direkt nach den ersten Sonnenstrahlen meine Gitarre. Mein Blick fiel auf Skyla und ich hoffte es würde sie nicht stören, wenn ich etwas singen würde. Obwohl ich das oft tat zweifelte ich manchmal, dass es sie nicht aufwecken würde.
Ich spürte die Saiten unter meinen Fingern und schon beim ersten Klang summte ich leise mit. Dann schnappte ich mir das Liedbuch meiner Mum und schlug das Lied auf, was sie nur für mich geschrieben hatte.
»Wenn die Blätter fallen,
von den weiten Bäumen.
Wenn der Wind sich dreht,
fängt die Sonne an zu träumen.«
Dieses verdammte Waisenhaus könnte mir meine Magie austreiben, aber niemals die Wirkung der Magie.

Erwähnt: ihre Mutter | die Lehrer | Skyla
Angesprochen: Skyla [id]
Ort: in ihrem und Skyla's Zimmer auf ihrem Bett
 

  © Himbeerregen



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Orkanböe | Espenlied | Meeresbrise

it's alway impossible, until somebody came to do it

Achtung! Mit kleinen Schritten näher ich mich
wieder dem RPG - also aufpassen, ich beiße!


it's alway impossible, until it's done

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gepardenfell
Legende


Avatar von : Lichtpfeil
Anzahl der Beiträge : 2796
Anmeldedatum : 01.10.11
Alter : 16
Ort : Südafrika

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Forbidden Magic   Mo 30 Mai 2016, 19:15

Skyla Brown

Stöhnend flatterte die Augenlieder des Mädches als sie aus ihrem leichten Schlaf erwachte. Letzte Nacht hatte sie wieder einmal nicht schlafen können, wann würde dies endlich enden? Langsam setzte sich die junge Frau in ihrem harten Bett und und warf einen Blick durch das Zimmer. Ein lächeln fiel über die Lippen der Schülerin als sie Greta erblickte, wie sie mit ihrer Gitarre saß und ihren wundervollen Gesang durch den Raum schallen ließ. Komplett wach sprang Skyla auf und zog sich einen dünne Pullover über ihren Kopf, der bis zu ihren Oberschenkeln lief, sodass man ihre Pyjama Shorts fast nichtmehr sehen konnte. >Guten Morgen.. Naja viel gutes ist nicht gerade dran< lachte sie leicht und warf dem hübschen Mädchen ein warmes lächeln zu. Würden sie jemals aus den Mauer dieses Waisenhauses kommen?


Rose Williams

Ein schriller Schrei hallte durch das Waisenhaus. Kleine Schweiß perlen tropfen von der Stirn des jungen Mädchen als sie aufsprang und sich gegen die Wand ihres Bettes setzte. Ihre Augen waren weit aufgerissen und ihr Atem war flach. Würden diese Albträume jemals wieder aufhören? Mit pochenden Herz stand Rose auf und zog sich so schnell sie konnte an. Sie hoffte das ihre Schrei nicht das ganze Waisenhaus aufgeweckt hatte, ihre Hände zitterten immer noch wegen der grausamen Bilder die durch ihren Kopf liefen. Seufzend fing die junge Dame an ihr langes Haar zu kämmen, die Pflegerinnen würde bald alle aufwecken.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinblüte Collection:
 


Gepardenfell:
 



Bitte sendet mir eine Pn, wenn ich vergesse mit einem Charakter zu posten!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneeprinz
Chatmoderator


Avatar von : zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 1010
Anmeldedatum : 27.04.16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Forbidden Magic   Mo 30 Mai 2016, 19:19

Dominik


Im Schlafzimmer mit William

Dominik lag schon einige Stunden wach und starrte die weiße, karge Zimmerdecke an, während er darauf wartete, dass William unter ihm endlich aufwachen würde. Seine Gedanken schweiften hin und wieder ab zu seinen Eltern, jedenfalls diese Personen, welche er eine zeitlang als solche betrachtet hatte und wie diese ihn verrieten, in dem sie ihn in dieses Heim schickten. Es machte ihn verrückt, dass sie ihm dies einen Tag vor seiner Abreise mitgeteilt hatten und dass sie ihn nicht einmal nach seiner eigenen Meinung gefragt hatte.
Als er unter sich ein Knarzen vernahm, wusste er zugleich, dass William nun wach war. Dennoch blieb Dominik liegen und wartete das Klopfen der Betreuer ab. Danach richtete er sich mit einem Seufzen auf, betrachtete das Zimmer als auch Williams grimmig und rieb sich etwas die Arme. Noch immer war er die Kälte nicht gewohnt, welches sein Freund ausstrahlte. Er sprang vom Bett runter und lief zum Schrank, ehe er sich die Kleidung, welche er fast täglich anzog, herauskramte und sich schließlich auf das Bett von William niederliess, da der Junge keine Lust hatte wieder die Leiter hinaufzuklettern.
"Welche Fächer haben wir heute?", fragte er unverblümt und blickte Williams fragend an. Sein Magen knurrte und er war hungrig, also war er gereizter als er sonst schon war.

Betreuerin


Läuft durch die Gänge

Die junge Dame hatte die Nase voll von dem Job. Tagtäglich, auch am Wochenende, Jugendliche aus ihren Betten herausziehen und auch noch so früh aufzustehen, entsprach nicht der Wunschjob der Frau. Dazumal noch solch undankbare, die sich sträuben und ihrem Befehl nicht einem Folge leisten. Verärgert schüttelte sie den Kopf. Sie würde es ihnen noch zeigen, was es hiess, sich gegen die Betreuer aufzulehnen. Halbherzig klopfte die Frau an jeder Türe, um die Jugendliche zu wecken. Wer das Klopfen überhörte, bekam einfach kein Frühstück. "Aufstehen. Auf in den Esssaal!", rief sie immer wieder und rollte mit den Augen. Irgendwann würde sie kündigen und sich für einen neuen Job bewerben, dies wusste sie.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




©Irisviel


Hochzeitsbild Lichtel x Suze:
 



Cat:
 


Ich bin toll.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thaynara
SternenClan Krieger


Avatar von : Onkel Google
Anzahl der Beiträge : 503
Anmeldedatum : 09.12.15
Alter : 12
Ort : Immer bei dir... und in der Nacht komme ich mit 'ner Motorsäge...

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Forbidden Magic   Mo 30 Mai 2016, 19:33

Sadya Severn
Von einem Schrillem Schrei wurde Sadya aus dem Schlaf gerissen. Ihre Zimmergenossin Rose war entsetzt aufgesprungen und setzte sich gegen die Wnd ihres Bettes. Oh nein. Hatte die Arme schon wieder einen Alptraum?! "Alles in Ordnung?" Fragte sie zögerlich. Kurz darauf tönte die schrille Stimme der Betreuerin durch die Tür. "Aufstehen. Auf in den Esssaal!" Knurrend drehte sie sich im Bett herum und setzte sich auf. Lustlos trottete sie zum Kleiderschrank und nahm eine schwarze Jeans und ein Dunkelblaues T-Shirt aus dem Schrank. "ach ja, ich wünsche dir auch einen schönen guten Morgen." Sagte sie, an Rose gewant und lächelte, sie war sich nicht sicher, ob diese den Witz verstanden hatte. Schnell zog sie sich an und kämmte sich ihr langes, braunes Haar. Langsam wartete sie an der Tür auf Rose. Ich will nach hause.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Feuermond by Saphirflügel:
 


Like a Star @ heaven Erdschweif 2000||Herbstblüte||Blutschweif||Thaynara Like a Star @ heaven
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pink Snow
Legende


Avatar von : Von Toffee o3o
Anzahl der Beiträge : 1303
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Forbidden Magic   Mo 30 Mai 2016, 19:44

William Richard Winston
Schweigend warf er seinen Zimmergenossen einen kurzen entschuldigenden Blick zu, wie er es jeden Morgen zu tun pflegte. Alle konnten ihre Kraft schon kontrollieren,doch warum konnte er es nicht? Als die Frage fiel, was sie heute denn für Fächer hätten, zuckte William kaum merklich mit den Schultern. >Ich denke...< er wurde unterbrochen von den lauten klopfen der Betreuerin an der schweren Holztür. Schnell streifte er sich noch seine alten Schuhe über und stand anschließend vom Bett auf. >Wir sollten erst einmal in den Speisesaal gehen< ergänzte er seinen abgebrochenen Satz schließlich, ging zu Tür und drückte sie vorsichtig auf. Er atmete auf als er bemerkte, das die Betreuerin schon über alle Berge war.
>Luft ist rein< meinte er leise.In diesen Moment fragte er sich wie es Holly wohl ging. Holly war seine kleine Schwester, und er liebte sie einfach über alles. Doch die Angst das sie seinetwegen einmal Prügel einstecken musste, war groß. Doch egal was passierte, er würde seine kleine Leidensgefährtin auf ewig beschützen.
Ohne ein weiteres Wort schnappte er seine Tasche, welche neben der Tür stand, und schulterte sie hastig. Sie mussten sich beeilen, bevor man nach ihnen fragte. Er war sich sicher das die Betreuerin diesen morgen den Rohrstock schon bereit hielt, und auch keine Scheu davor hatte sie in den Keller zu sperren. Währen William am der Tür auf seinen Zimmergenossen wartete, merkte er kaum wie durch sein freies Handgelenk hindurch die Türklinke zu Eis gefror. Als er es jedoch bemerkte, sprang er erschrocken einen Schritt zurück. Wenn die Betreuerin das sah, dann... Hastig zog er sein Feuerzeug aus der Hosentasche und begann vorsichtig die dünne Eisschicht zu schmelzen. Warum musste das immer ihn passieren?

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I´m a Harry Potter Fan ❤

»Geld und Leben. Die beiden Dinge, welche die meisten Menschen allem anderen vorziehen würden - das Problem ist, die Menschen haben den Hang, genau das zu wählen, was am schlechtesten für sie ist..«
- Albus Dumbledore

Manchmal setze ich mich mit dem "Harry Potter Zaubersprüche" Buch weinend neben eine frische Baugrube, und rufe: "Das wollte ich nicht!"


Megaklick:
 






.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1554
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Forbidden Magic   Mo 30 Mai 2016, 19:53

Patric Meyer
Feuermagier
Der Junge Mann saß im Essensraum, er stocherte in seinem Frühstück herum und hielt sich zurück einfach eine Stichflamme an die nächste Gardiene zischen zu lassen. Er ballte die linke Hand zu einer Faust dabei knackten seine Knöchel bedrohlich. Wie er die Lehrer hasste, am liebsten würde er sie verbrennen bis von ihnen nichts mehr zu erkennen war, aber wenn er das machte würde er sicher von irgendjemanden getötet werden, jeder Verbrecher wurde mal gefasst.
Um sich wieder zu beruhigen dachte er an seine Schwester, die kleine Maus die ihn immer besuchen kam wann sie wollte. Er lächelte leicht. Sein Zippo schlummerte in seiner Tasche wo keiner es finden konnte, in einem Geheimen Fach was nur er kannte. Er nahm sich vor nachher auf dem Gelände ein Versteck zu suchen wo er mit dem Feuer spielen konnte.


Sina Kahlenberg
Wassermagierin
Die junge Frau ging aus dem Zimmer und lief in den Speisesaal, sie hatte keinen Hunger. "Frühstück, wohl eher gefangenen Mahlzeit." Flüsterte sie so das es keiner hören konnte. Sie mochte das Essen nicht und mochte diese Schule nicht. Sie setzte sich im Speisesaal einfach irgendwo hin und fing an zu essen.
Sie würgte das Essen runter.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Madam Gingerbread
Legende


Avatar von : Willow, und von mir bearbeitet
Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 18.03.16
Alter : 98
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Forbidden Magic   Mo 30 Mai 2016, 20:27

Lylia

Mit einem gähnen wachte ich auf und schaute mich in meinem Zimmer um. Sina hatte schon das zimmer verlassen und Caithlyn kämmte sich die Haare. ich stand auf und machte mein Bett. "Guten Morgen." Sagte ich Caithlyn. Dann nahm ich meine Üblichen Anziehsachen, eine enge, schwarze Jeans und Laufschuhe. Dazu noch ein Dunkelgraues Trägertop auf dem in geschwungenen schwarzen Buchstaben "Believe in Magic" stand. Schlaftrunken zog ich sie an und begann mein Haar zu kämen. Als ich fertig war ging ich richtung Tür, stoppte dann aber und fragte Caithlyn: "Soll ich auf dich warten?"

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich entschuldige mich für schlechte Grammatik und Rechtschreibung für meine Posts momentan, ich habe die letzen 2-3 Wochen weder deutsch geschrieben noch gesprochen.



If you are a dreamer, come in
If you are a dreamer, a wisher
a liar
A Hope-er, a Pray-er, A Magic
Bean buyer,
If your a pretender, come sit
by my fire
For we have some
flax-golden tales to
spin,
Come in!
Come in!

MICH KANN MANN FUTTAN!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneeprinz
Chatmoderator


Avatar von : zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 1010
Anmeldedatum : 27.04.16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Forbidden Magic   Mo 30 Mai 2016, 20:32


Dominik

 
----> Speisesaal
Der Junge verdrehte seine Augen, als sich William wie gewohnt bei ihm entschuldigte, obwohl das nicht von Nöten war. Dominik hatte sich schließlich schon daran gewöhnt, dass sein Freund hin und wieder etwas unabsichtlich vereist, es jedoch gar nicht so meint. Zumindest würde Dominik gerne die Fähigkeit seines Zimmergenossenen besitzen und nicht so eine langweilige, wie er nun hatte. Tiere waren langweilig und schon so den Menschen unterlegen. Er wollte etwas Mächtigeres, etwas, mit dem er es seinen Eltern heimzahlen konnte, dass sie ihn im Stich ließen und etwas, das ihm ungeheure Kraft und die Anerkennung der Anderen gibt.
Seufzend schloss er seine Augen, ehe er sie im nächsten Moment wieder öffnete und aufstand. Er ließ seine Muskeln spielen und sah dann William zu, wie dieser das Schloss auftaute. „William lass es doch. Es wird sowieso geschmolzen sein, wenn wir fertig gegessen haben.“, gab er grummelnd von sich und gähnte. Als sein Freund fertig war, verließ er das Zimmer und steuerte auf den Speisesaal zu. 







~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




©Irisviel


Hochzeitsbild Lichtel x Suze:
 



Cat:
 


Ich bin toll.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pink Snow
Legende


Avatar von : Von Toffee o3o
Anzahl der Beiträge : 1303
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Forbidden Magic   Mo 30 Mai 2016, 20:50

William Richard Winston
Schweigend folgte der junge Mann seinen Freund Richtung Speisesaal. Warum musste er nur mit dieser dummen Gabe verflucht sein? Alles was William anpackte,wurde zu Eis. Warum konnte niemand verstehen das dies einfach verdammt lästig war?
Im Speisesaal angekommen, ließ er sich, ohne sich etwas zu essen zu holen auf den nächstbesten freien Platz fallen. Er hatte keinen Hunger. Schon gar nicht auf diese widerliche Grütze,welche den Schülern hier angeboten wurde. Er betrachtete die Tischplatte, und begann anschließen nervös eine Ärmel zurecht zu zupfen. Bald würde die Betreuerin zur Aufsicht kommen, und dann durfte er keinesfalls etwas vereisen, sonst würde es böse für ihn enden.
Stattdessen hielt William Ausschau nach Holly. Irgendwo musste seine kleine Schwester ja stecken, doch finden konnte er sie nicht. Seufzend faltete er die Hände und schaute zu wie sich die anderen Weisen etwas von der ekligen Pampe holten, welche sie gezwungen waren jeden Tag zu verspeisen. Jeder dieser Kinder und Jugendlichen waren hier, weil ihre Eltern nicht damit zurecht kamen was sie waren. Weil ihre Töchter und Söhne anders waren und sie es einfach nicht verstehen wollten. Sie wollten nicht einsehen das ihr eigen Fleisch und Blut mehr Macht besaß als das Elternpaar je besitzen würde. Er kannte die Einstellung mancher hier zu ihren eigenen Eltern. Einige vermissten diese einfach, andere wollten es ihnen heimzahlen. William gehörte zu der Sorte derer, die ihre Eltern vermissten. Am liebsten würde er sich losreißen von seiner Macht und zu ihnen zurückkehren. Doch ein Teil von sich selber verlieren, Holly allein lassen? Nein danke. Nicht im Leben würde er dies in Betracht ziehen.
Nachdenklich trommelte der junge Mann mit den Fingerspitzen auf der Tischkante. Ob es jemanden hier gab der genau so fühlte wie er? Bei diesen Gedanken warf er verstohlene Blicke zu den anderen Tischen. Alle hier sahen für seine Augen gleich aus. Müde, geschafft, ausgelaugt, gequält, doch was verbarg sich hinter der Fassade dieser Menschen? William wüsste es nur zu gern, war aber zu schüchtern um nachzufragen. Er wusste bis jetzt auch nur von wenigen, Dominik eingeschlossen, welche Magie sie beherrschten. Dafür wussten alle anderen aber was er konnte, denn es geschah nicht selten in der Öffentlichkeit das etwas in seiner Gegenwart zu Eis gefror.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I´m a Harry Potter Fan ❤

»Geld und Leben. Die beiden Dinge, welche die meisten Menschen allem anderen vorziehen würden - das Problem ist, die Menschen haben den Hang, genau das zu wählen, was am schlechtesten für sie ist..«
- Albus Dumbledore

Manchmal setze ich mich mit dem "Harry Potter Zaubersprüche" Buch weinend neben eine frische Baugrube, und rufe: "Das wollte ich nicht!"


Megaklick:
 






.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grizzlyschatten
Heilerschüler


Avatar von : Raubfang <3
Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 28.12.13
Alter : 15
Ort : bei Justin Bieber

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Forbidden Magic   Mo 30 Mai 2016, 21:19

Holly

Schnell fuhr das kleine Mädchen hoch, als die Erzieherin ankündigte, es gäbe gleich essen. Holly mochte die Erzieherin sehr, obwohl das mögen wahrscheinlich nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Aber eigentlich mochte Holly jeden, der zu ihr nett war. Sie krabbelte aus ihrem Bett, welches ihrer Meinung viel zu hoch war. Angezogen war sie schon, denn sie war nur kurz auf ihrem Bett eingedöst. Holly flitzte aus ihrem Zimmer und hüpfte fröhlich durch den Gang, dabei sang sie eine ausgedachte Melodie. Sie hoppelte Richtung Speisesaal. Da entdeckte sie auch schon William, ihren Bruder. Sie lief energisch zu ihm und umarmte ihn von hinten. "Willi!", sagte sie fröhlich und umarmte ihn, dabei sah sie zu ihm hoch. Sie liebte ihren Bruder wirklich dolle. Er war ihr bester Freund, ihr Bruder und irgendwie auch ihr Papa. "Hast du keinen Hunger?", fragte sie ihn, dabei sah sie zum hungrig Essen. Es war nicht grade dad Essen, was Holly bevorzugte, aber wenn man Hunger hatte, konnte man es durch aus essen.

Erwähnt: William
Angesprochen: William

handeln | Reden | Gedanken
© Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Forbidden Magic   Heute um 15:16

Nach oben Nach unten
 
Forbidden Magic
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Forbidden Magic
» The Magic Of Making Up
» When Angels Deserve to Die
» Magic is believing in yourself
» Magic Cats

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Eure RPGs :: Spontane Rpgs-
Gehe zu: