Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfall

Tageszeit: Sonnenaufgang

Tageskenntnis: Die Blätter verfärben sich und damit kommen auch Regen und Wind. Auch die Beute verkriecht sich, wobei das eine oder andere Tier noch eifrig Vorräte für die Blattleere sammelt. Der Wind bringt graue Wolken, Kälte und auch Regen mit sich, der nur hin und wieder von dichtem Nebel abgelöst wird.

DonnerClan-Territorium:
Obwohl die Bäume etwas Schutz vor Regen und Wind bieten, ist der von Blättern übersäte Waldboden matschig und rutschig. Nur wenige Beutetiere sind bei diesem Wetter noch unterwegs.

FlussClan-Territorium:
Durch den Regen steigt der Fluss immer weiter an, aber wer die Nässe gut verträgt, wird keine Probleme beim Fischen haben. Nur das Ufer ist rutschiger als sonst und der Wind ist hier ebenfalls stärker zu spüren.


WindClan-Territorium:
Der Wind fegt über das flache Moorland hinweg und der Regen scheucht die Kaninchen aus ihren Bauen –optimales Jagdwetter für nässeresistente Krieger. Allerdings besteht die Gefahr, auf dem aufgeweichten Boden auszurutschen und im Matsch zu landen.


SchattenClan-Territorium:
Das sumpfige Gelände ist jetzt noch matschiger geworden und die Reptilien haben sich in ihre Baue und Felsspalten zurückgezogen. Beute lässt sich eher im Schutz der Nadelbäume blicken. Außerdem ist man hier besser vor dem Wind geschützt.


WolkenClan-Territorium:
Die Vögel bleiben aufgrund des Regens eher in Bodennähe und sind daher leichte Beute für jeden, den ein nasser Pelz nicht stört. Hier ist aber nur wenig Wind- und Regenschutz vorhanden und am Boden bilden sich Wasserpfützen.


Baumgeviert:
Der Boden ist hier matschig, aber die mächtigen Eichen lassen sich vom Wind nicht beeindrucken. Nur die bunten Blätter bewegen sich im Wind und auch das Gestrüpp bewegt sich bei jedem Luftzug.


BlutClan-Territorium:
Bei diesem Wetter sind sowohl Zweibeiner als auch Hunde nur ungern draußen. Die Straßen sind nass und teilweise ist es sehr windig.


Streuner-Territorien:
Auch hier kehren die Beutetiere langsam in ihre Baue zurück. Unter den Bäumen lassen sich aber eher ein trockenes und windgeschütztes Plätzchen oder Beute finden.


Zweibeinerort:
Das ist kein Wetter für Hauskätzchen und darum wagen sie sich nur ungern nach draußen. Bis das Herbstwetter vorbei ist, finden sie bei ihren Zweibeinern genügend warme Orte zum Schlafen, Essen und Schnurren.



Austausch | 
 

 Kleiner Wald mit Bach

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
AutorNachricht
Aurea
Moderator
avatar

Avatar von : Ari <3
Anzahl der Beiträge : 771
Anmeldedatum : 24.02.17
Alter : 16
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   So 30 Jul 2017, 12:15


♦ Ray ♦

Streunerin

Die junge Kätzin kniff die Augen zusammen als der Fuchs wieder nach ihr schnappte und drückte sich enger an die Wand hinter ihr. Ray dachte schon, dass es jetzt vorbei gehen würde und sie hier mit ihren Jungen sterben würde um zu ihrem Gefährten zu reisen aber da vernahm die Kätzin ein jaulen einer anderen Katze. Der Fuchs wendete seine Aufmerksamkeit von dem Loch ab um sich um die herbeigeeilte Katze zu kümmern. Ray blieb dort wo sie war und erhaschte nur ab und zu einen Blick auf die Pelze vor dem Bau. Sie hörte die Blätter rascheln und das knurren des Fuchses und dann... war alles still. Ray hörte einige Pfotenschritte auf ihr versteck zu kommen aber dieses Mal war es von keinem Fuchs. Eine Katze stand vor ihrem Versteck. Sie konnte sie nicht wirklich erkennen, nur ihr sandfarbenes Fell konnte sie erkennen. Langsam löste sich Ray von der Wand hinter sich und quetschte sich durch die Wurzeln des Baumes. Die fremde half ihr dabei als sie die trächtige sanft am Nackenfell packte und ihr raus half. Schwer atmend sah Ray zu ihrer Helferin auf und schnappte erstmal nach Atem. "Danke..." sprach sie außer Atem und betrachtete sie näher. "du hast dich verletzt..." sagte sie leise und war etwas beschämt darüber, dass sie eine andere Katze in große Gefahr gebracht hatte.
»My way. My battle. My aim.«


Erwähnt: Honig
Angesprochen: Honig
Standort: Bei Honig
Sonstiges: Ich hoffe es ist in Ordnung, dass ich das mit dem Nackenfell geschrieben habe  
© by Ky




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


© Bicaya ♥ 2017
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyssai
Legende
avatar

Avatar von : meow286 [DA]
Anzahl der Beiträge : 1276
Anmeldedatum : 24.08.15
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 02 Aug 2017, 02:55

Hummelstich▼▲
Astpelz, Laubschatten (i.d.), Rindenfell :Erwähnt
Astpelz :Angesprochen
Verlassenes Zweibeinernest -> Kleiner Wald mit Bach  :Standort
Einige Zeit nach Astpelz kam Hummelstich ebenfalls beim Wald an. Seine Augen wanderten unsicher über das neue Territorium. Hier könnten überall Gefahren lauer, wie Füchse, fremde Katzen oder gar Zweibeiner. Hummelstich konnte es sich kaum ausmalen, was er tun müsste, wenn er einer solchen Gefahr begegnen würde. Zum Glück hatte er dafür ja Astpelz dabei, welcher gerade dabei war das Gebiet zu markieren. Kurz seufzte der schwarze Kater leise, ehe er auch das Gelände anfing zu markieren. Er war noch viel zu deprimiert vom Verlust seines ehemaligen Mentores, dass er nicht einmal einen Funken Motivation verspürte seine Pflichten als Krieger zu erfüllen.
Auf die Frage von Astpelz hin wanderte Hummelstichs Blick über das Gebiet. "Wir könnten Moos mitnehmen.", brummte er. Seine Glieder taten immer noch vom auf dem Boden schlafen weh. Ohne auf eine Antwort von Astpelz zu warten, ging der Kater zu einem Baum, schnitt mit ein paar präzisen Krallenhieben Moos aus und nahm es dann anschließend in seinen Mund. Genug Moos für sich alleine. Dennoch war dem Kater klar, dass er dieses wahrscheinlich nicht behalten würde, sondern einer Königin oder Rindenfell, der Ältesten, abgeben müssen wird.
 
»Miau«
© by Crazy.Jo 2016

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Milanschrei by Toxy ♡:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miniky
2. Anführer
avatar

Avatar von : Bieneeeee <3
Anzahl der Beiträge : 333
Anmeldedatum : 17.04.17
Alter : 12

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Honig   Mo 07 Aug 2017, 13:05


Honig


Verdutzt schaute ich noch ein weiteres mal auf meine kleine Wunde. "Naja, uhm, wirklich verletzt habe ich mich nicht... Es tut nicht weh..." Stammelte ich eine dümmliche Antwort. Kurz darauf, bemerkte ich, dass die Kätzin wohl trächtig war. Anscheinend hatte ich nicht nur einer, sondern gleich mehreren Katzen das Leben gerettet. Als sie wieder richtig stand wirrten mir tasende Fragen durch den Kopf. Eine aber rang sich an den ersten Platz. Wo ist Seven? Dann wurde mir die Frage schnell auch wieder egal und ich durchlöcherte mein Gegenüber mit den Fragen. "Wie heißt du? Was machst du hier ganz alleine wenn du trächtig bist? Geht's dir gut? Warum bist du hier?" Jetzt hab ich überreagiert...

Erwähnt: Ray
Angesprochen: Ray
Standort: Wald mit Bach (Baum)



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» Reden / Denken / Handeln / Katzen «


Klick owo
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aurea
Moderator
avatar

Avatar von : Ari <3
Anzahl der Beiträge : 771
Anmeldedatum : 24.02.17
Alter : 16
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mo 07 Aug 2017, 13:39


♦ Ray ♦

Streunerin

Sie betrachtete die junge Kätzin und sah sich die Wunde noch einmal genauer an. Anscheinend hatte sie recht und es war nicht so schlimm. "Trotzdem würde ich es behandeln lassen..." gab sie als eine kurze Antwort und sah kurz auf ihren Bauch. Auf die Fragen hin, die die Fremde ihr stellte legte Ray die Ohren an. "Mein Name ist Ray...Ich... ich bin geflohen..." sagte sie unsicher und ihr kamen ein weiteres mal die Tränen als sie an den Tod ihres Gefährten dachte, der sein Leben dafür gegenben hatte, sie und ihre Junge außer Gefahr zu bringen. "Ich bin geflohen als einige Zweibeiner mir schaden wollten, mir und meinen Jungen.  Mein Gefährte ist eingegriffen und hat sein Leben gelassen..." sie ließ die Ohren hängen und senkte den Blick. Es war ihr ungemütlich, davon zu erzählen wie feige sie doch gewesen war und ihren Gefährten im Stich gelassen zu haben.
»My way. My battle. My love. My aim.«


Erwähnt: Honig, Ihr Gefährte
Angesprochen: Honig
Standort: Bei Honig
Sonstiges: Ich hoffe es ist in Ordnung, dass ich das mit dem Nackenfell geschrieben habe  
© by Ky




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


© Bicaya ♥ 2017
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenwolke
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2088
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Sa 12 Aug 2017, 20:54


Astpelz



Dem Kater dauerte das alles zu lange, darum beschloß er sofort zurück zu gehen. Er hatte nun alles gesehen und wusste nun was sich hier verbarg. Er sah sich noch mal um, doch die Dunkelheit nahm ihn langsam den Blick. Er zuckte mit dem Schweif ehe er sich umdrehte.
Langsam ging er wieder in Richtung verlassenes Zweibeinernest. Er würde seinem Anführer nun alles berichten damit dieser Bescheid wusste. Seine Pfoten trugen ihn schnell zurück.

<---Verlassenes Zweibeinernest


Reden | Denken | Handeln | Katzen
©Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Miniky
2. Anführer
avatar

Avatar von : Bieneeeee <3
Anzahl der Beiträge : 333
Anmeldedatum : 17.04.17
Alter : 12

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Mondhoch   Fr 18 Aug 2017, 15:57


Honig


"Ray? hübscher Name." Entgegnete ich ungeahnt trocken. Dann erzählte Ray von einer Flucht. Ich konnte gut nachvollziehen was sie durchgemacht hatte, ich war ja schließlich auch geflohen bevor ich ihr herkam. Die Kätzin schien sehr schwach, wahrscheinlich hatte sie nicht viel gegessen. Wie denn auch, wenn sie nicht jagen konnte? Ich beschloss, ihr etwas zu jagen, auch wenn ich bei der Dunkelheit nur durch einen Schleier sehen konnten. Seven hatte ich schon komplett vergessen, also stützte ich Ray und leckte ihre Wange an, um sie aufzuheitern. "Dein Gefährte ist sicher stolz auf dich, dass du seine Jungen gerettet hast. Möchtest du etwas essen?" Fragte ich besorgt.

Erwähnt: Ray, Seven
Angesprochen: Ray
Standort: Wald mit Bach (Baum)



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» Reden / Denken / Handeln / Katzen «


Klick owo
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aurea
Moderator
avatar

Avatar von : Ari <3
Anzahl der Beiträge : 771
Anmeldedatum : 24.02.17
Alter : 16
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Fr 18 Aug 2017, 22:21


♦ Ray ♦

Streunerin

"Danke..." sagte die Kätzin noch etwas unter schock und sah die Kätzin vor ihr an. "Ich kenne deinen Namen noch nicht, wie heißt du?" sagte sie und beobachtete die hellbraune Kätzin. Auf die Frage, ob sie etwas fressen möchte, zögerte Ray kurz. Sie hatte seit langer Zeit nichts mehr gefressen und die Flucht, vor den Zweibeiner, hatte sie ziemlich fertig gemacht. "Ja, gerne" antwortete sie mit einem leichten lächeln. Sie war froh, dass sie eine Katze gefunden hatte, die ihr half, durch zu kommen. Alleine währe Ray, schon längst Fuchsfutter gewesen. Ein leichtes ziepen in ihrem Bauch erregte die Aufmerksamkeit der jungen Kätzin und sie kniff kurz ihre Augen zusammen. Ein leichtes zischen entfuhr ihr als sich das ziepen nicht legte und biss sich leicht auf die Zunge. Konnte es sein, dass sich die Jungen bereits meldeten um auf die Welt zu kommen? Ray atmete tief ein und wieder aus und beruhigte sich wieder, als sich auch das Ziehen legte. Es würde nicht mehr lange dauern, bis die Jungen auf die Welt kamen. Bis da hin, musste sie einen sicheren Ort gefunden haben, um sie sicher auf die Welt bringen zu können und sie aufzuziehen. "Entschuldige... die kleinen sind etwas zappelig" sprach sie peinlich berührt zu der unbekannten "Wüsstest du, einen sicheren Ort? Es sollte bald soweit sein und.... ich möchte sie nicht hier in mitten des Waldes bekommen, wenn du verstehst". Während sie sprach, sah die Kätzin immer wieder um sich herum, um sicher zu gehen, nicht noch einmal von einem größeren Tier überrascht zu werden. Noch einmal konnte sie nämlich nicht mehr die Kraft aufweisen, weg zu laufen.
»My way. My battle. My love. My aim.«


Erwähnt: Honig
Angesprochen: Honig
Standort: Bei Honig
Sonstiges: Geburt steht kurz bevor 
© by Ky




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


© Bicaya ♥ 2017
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miniky
2. Anführer
avatar

Avatar von : Bieneeeee <3
Anzahl der Beiträge : 333
Anmeldedatum : 17.04.17
Alter : 12

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Hallo i bims der Titel   So 20 Aug 2017, 19:16


Honig


Als Ray mich nach meinem Namen fragte, wurde ihr bewusst, dass diese meinen Namen noch nicht kannte. "Ich heiße Honig." Sagte ich ungehant trocken gegenbüber dieser streunenden Kätzin. Nachdem sie mir zusagte, dass sie hunger hatte, nickte ich. Kurz und sah mich um, noch ein bisschen länger als sie fragte, ob ich einen sichereren Ort kannte. "Wir könnten zum Fluss gehen. Ich kenne eine Stelle wo selbst du rüber hüpfen könntest, wenn wir angegriffen werden. Und du kannst Wasser trinken. Die Stelle ist gleich da hinten, kommst du da alleine hin? Ich kann schnell etwas jagen wenn du alleine hingehst." Stotterte ich. Eine schwangere Katze auch nur ein paar Fuchslängen weit zu schicken war ja schon irgendwie riskant, aber durch den Wald durch eine Fläche, die so groß ist, wie ich mir ein Clanlager vorstellte? Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen.

Erwähnt: Ray
Angesprochen: Ray
Standort: Wald mit Bach (Baum (Ray))



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» Reden / Denken / Handeln / Katzen «


Klick owo
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aurea
Moderator
avatar

Avatar von : Ari <3
Anzahl der Beiträge : 771
Anmeldedatum : 24.02.17
Alter : 16
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 23 Aug 2017, 13:21


♦ Ray ♦

Streunerin

"Honig... ein wirklich sehr schöner Name" sprach die Kätzin etwas lächelnd und sah in die richtung, in die Honig zeigte. "Danke. Ich mache mich gleich auf den Weg dort hin" antwortete sie gleich und ging in diese Richtung. Etwas unwohl war der Streunerin schon dabei, wieder alleine durch den dunklen Wald zu gehen und ihre Retterin zu verlassen. Natürlich könnte Honig nun einfach verschwinden und Ray alleine lassen, was auch verständlich sein würde, immerhin war sie nicht für sie verantwortlich und Ray würde es auch nicht von ihr verlangen, bei ihr zu bleiben. Das einzige was jetzt zählte, war ein geschützter Ort für ihre Jungen.

Ray verschwand aus dem Blickfeld von Honig als sie durch einige Büsche an die Stelle kam. die Streunerin sah sich kurz um und ging zum Fluss. Sie war vollkommen fertig und ihr Fell war noch etwas aufgestellt. Ray betrachtete sich für einige Momente im Wasser bevor sie sich runterbeugte um etwas zu trinken. Plötzlich aber spürte die Kätzin ein kräftigen Schmerz und ein ziehen im Bauch. Die Streunerin schrie auf und verkrampfte sich. "Nicht jetzt... nicht hier..." dachte sich die Kätzin verzweifelt und schleppte sich zu einem Baum an dem sie sich zu Boden lassen musste. Die Schmerzen wurden stärker und die Kätzin wurde bewusst, dass es nun soweit war. Wie gerne hätte sie ihren Gefährten in diesem Moment bei sich gehabt, aber sie hoffte, dass er auf sich acht geben würde. Wieder durchfuhr die Kätzin eine Schmerzenswelle und sie schrie auf

[Zeitsprung- Junge kommen zur Welt]

Glücklich, aber auch gleichzeitig erschöpft, sah die Kätzin auf die zwei kleinen Fellbündel hinunter. Eines sah aus wie sie.. das andere sah ihrem Vater ähnlich. Es waren zwei wunderschöne Kätzinnen geworden und Ray hätte nicht Glücklicher in diesem Moment sein können. Ob ihr Gefährte nun auf sie herab sah und seine wunderschönen Jungen sehen konnte? Sie hoffte es...
Schnurrend leckte sie die kleinen Bündel sauber und legte ihren Schweif um sie. Zum ersten mal seit Tagen, war die junge Kätzin wieder glücklich.
»My way. My battle. My love. My aim.«


Erwähnt: Honig
Angesprochen: Honig, ihr Gefährte, ihre Jungen
Standort: Unter einem Baum am Fluss
Sonstiges: Hat ihre Jungen bekommen
© by Ky




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


© Bicaya ♥ 2017
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miniky
2. Anführer
avatar

Avatar von : Bieneeeee <3
Anzahl der Beiträge : 333
Anmeldedatum : 17.04.17
Alter : 12

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Honig o3o   Mi 23 Aug 2017, 13:39


Honig


Nach ein paar Minuten hatte ich einen kleinen Vogel gefangen. Selber hatte ich zwar auch hunger, wollte das Tier jedoch der zukünftigen Mutter gönnen. Aufgeregt trottete ich zu dem Bach. Die Jungen sind sicherlich total niedlich! Am Bach fand ich Ray nicht. Mir stieg der Geruch von Milch und fremden Katzen in die Nase, welchem ich bis zu einem Baum folgte. Unter dem Schatten dieses Baumes sah ich Ray liegen, mit zwei kleinen Fellbüscheln am Bauch. Am liebsten hätte ich losgeschrien, wie niedlich die beiden waren, und wie hübsch. Aber Ray schien noch geschwächter als vorher, also ließ ich mich sofort auf den Boden fallen und rollte ihr den Vogel hin. "Iss ihn. Du brauchst das jetzt." Flüsterte ich ihr zu, um die Jungen nicht zu erschrecken. Noch ein paar Minuten beobachtete ich die kleinen pelzigen Dinger. "Hast du dir schon Namen ausgedacht?" Fragte ich.

Erwähnt: Ray, Rays Junge
Angesprochen: Ray
Standort: Wald mit Bach (Baum (Ray))



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» Reden / Denken / Handeln / Katzen «


Klick owo
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draconis
Legende
avatar

Avatar von : Cremebunny
Anzahl der Beiträge : 2604
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 23 Aug 2017, 13:40



Millicent


Das aller erste was die winzige Kätzin tat, nachdem sie einige Male Luft geholt hatte, war ein kaum hörbares Fiepen von sich zu geben. Man konnte daraus natürlich nichts Sinnvolles verstehen, doch wer ein Hirn hatte, konnte sicher leicht herausfinden, dass das Junge hungrig war.

Unbegabt robbte Millie zunächst in die falsche Richtung, doch entdeckte dies daran, dass es scheinbar kälter war als zuvor, und folgte der Wärme ihrer Mutter. Dann bemerkte sie ihren ersten wirklichen Geruch. Nun, sie bemerkte viele Gerüche, doch sie konnte keinen einzigen davon einordnen, außer den, der von dem flauschigen Bauchfell ihrer Mutter kam: Heimat. Sie tastete sich, blind wie sie noch war, irgendwie an eine Zitze heran und versuchte irgendwie an Milch zu kommen. Woher sie wusste, dass sie hier ihren Hunger sättigen konnte, war eine Frage für später.

Nach einigen Hilflosen versuchen, begann Millicent dann zu trinken, und sobald sie genug davon hatte, bewegte sie sich kein stück und kuschelte sich erstmals an ihre Mutter. Da war noch jemand, noch ein Junges- sie spürte es wie es sich ebenfalls bewegte und fragte sich, was das wohl hieß. Dass sich eine ihr noch fremde Katze auch auf das Dreiergespann hinzu bewegte, bemerkte Millie allerdings noch nicht. Denn, da war sie schon eingeschlafen.

Erwähnt: Yuna, Ray, Honig
Angesprochen: xXx
Geschehen: Gerade geboren, fiept und trinkt etwas bevor sie sich schlafen legt.


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



“Longbottom, if brains were gold, you'd be poorer than Weasley, and that's saying something.”

Base by Marderfang <3



Chara Bilder:
 



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com
Aurea
Moderator
avatar

Avatar von : Ari <3
Anzahl der Beiträge : 771
Anmeldedatum : 24.02.17
Alter : 16
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 23 Aug 2017, 13:54


♦ Ray ♦

Streunerin

Eines der Jungen fiepste leise und robbte sich unbegabt hin und her. Als das kleine von Ray weg robbte stupste die Kätzin sanft mit dem Schweif in die richtige Richtung. Sie beobachtete sanft, wie die kleine Milch trank und dann kurz darauf neben ihrer Schwester einschlief. Es dauaerte nicht lange, da kam auch schon wieder Honig zu ihnen und legte vor Ray einen Vogel ab. Erschöpft sah sie die Streunerin an und lächelte. "Danke..." ihr Blick wanderte zu den zwei Kätzinnen. "Sie soll Millicent heißen" sie zeigte auf das grau-braune Kätzchen, dass sich weg gerobbt ahtte "Und sie hier..." sie zeigte auf das dunkelgraue "Sie soll Yuna heißen.. Stolz glitzerte in den Augen der Jungen Mutter und sie legte den Schweif fest um ihre Jungen. Schwach sah sie zum Vogel, den Honig vor ihr Abgelegt hatte und begann langsam zu fressen. Sie würde die Kraft brauchen.
»My way. My battle. My love. My aim.«


Erwähnt: Honig, Yuna, Millicent
Angesprochen: Honig
Standort: Unter einem Baum am Fluss
Sonstiges: Hat ihre Jungen bekommen
© by Ky




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


© Bicaya ♥ 2017
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miniky
2. Anführer
avatar

Avatar von : Bieneeeee <3
Anzahl der Beiträge : 333
Anmeldedatum : 17.04.17
Alter : 12

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 23 Aug 2017, 14:48


Honig


Belustigt schaute ich auf die verwirrten Kätzchen die versuchten, Milch bei ihrer Mutter aufzunehmen. Ich schnurrte und beobachtete Ray beim Essen von dem Vogel. "Du wirst sicher eine wunderbare Mutter für Millicent und Yuna. Du musst nur genug essen damit du ihnen immer Milch geben kannst." Schnurrte ich. Ein paar Fuchslängen von mir entfernt hörte ich etwas in einem Gebüsch rascheln, was mich daran erinnerte, wie unsicher wir hier doch waren. Schützend legte ich mich neben Rays Kopf hin, den Körper zu ihren Jungen gerichtet. Einerseits fühlte ich mich unwohl, den Rücken der Wildnis zugerichtet zu haben. So war aber die beste Möglichkeit die Jungen zu schützen. "Ihr drei solltet schlafen." Miaute ich ernst. Auch wenn ich selber ein lautes Gähnen unterdrücken musste, weil ich selber wahrscheinlich noch üder war als diese drei Katzen zusammen. "Ich werde Wache halten." Ich hätte auf der Stelle einschlafen können, aber ich fühle mich irgendwie verantwortlich für die Jungen.

Erwähnt: Ray, Millicent, Yuna
Angesprochen: Ray
Standort: Wald mit Bach (Baum (Ray))



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» Reden / Denken / Handeln / Katzen «


Klick owo
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aurea
Moderator
avatar

Avatar von : Ari <3
Anzahl der Beiträge : 771
Anmeldedatum : 24.02.17
Alter : 16
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 23 Aug 2017, 15:41


♦ Ray ♦

Streunerin

Ein lächeln lag auf Rays Gesicht als Honig sagte, dass sie eine gute Mutter sein Würde. Sie nahm den letzten Bissen von ihrem Vogel und leckte sich über die Schnauze. Sie wusste nicht, wann sie das letzte mal, etwas so leckeres gefressen hatte. Honig hingegen legte sich vor Ray und die Jungen, um sie etwas von dem Rest abzuschirmen. Die junge Kätzin legte den Schweif enger um ihre jungen und legte den Kopf auf die Pfote. Zum ersten mal spürte sie, wie ihre gesamten Knochen weh taten und die Müdigkeit überflutete. Langsam schloss sie die Augen und sah Honig an. "Danke..." sagte sie noch leise, bevor sie in den Schlaf versank.
»My way. My battle. My aim.«


Erwähnt: Honig
Angesprochen: Honig
Standort: unter einem baum
Sonstiges: xXx 
© by Ky




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


© Bicaya ♥ 2017
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wassersturm
SternenClan Krieger
avatar

Avatar von : Mondwolke
Anzahl der Beiträge : 605
Anmeldedatum : 16.12.14
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Sa 26 Aug 2017, 21:29

Yuna

Mit einem Mal wurde die kleine Kätzin aus der warmen Umgebung gerießen und fiel in eine kalte Umgebung. Sie stieß einen kurzen Schrei aus, der eher nur ein hoher Piepton war. Es war ziemlich ungewohnt, aber sie spürte in ihrer Nähe etwas großes, warmes und unbeholfen robbte sie dorthin. Schlapp von der lange robberei, trank sie gierig die warmw Milch und trat sanft gegen den Bauch von dem großen Etwas. Sie bemerkte auch etwas warmes neben sich und schlief erschöpft ein.

Erwähnt: Ray, Millie

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Do what you Love. Love what you do.

~Meine Charaktere~

Tropfensturm~WiC
Wassersturm~SC
Samtblüte~DC
Abendpfote~SC

Danke Luchsy <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   

Nach oben Nach unten
 
Kleiner Wald mit Bach
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 18 von 21Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Kleiner Wald mit Bach
» kleiner Wald
» Kleiner Wald
» kleiner Wald
» Kleiner Bach

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Streuner Territorium-
Gehe zu: