Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfrische

Tageszeit: Sonnenaufgang

Tageskenntnis: Der Wald ist wieder zu neuem Leben erwacht. Überall springen die Knospen auf und die meisten Pflanzen blühen bereits. Auch die Beute ist aus ihrem Winterschlaf erwacht und langsam kann wieder mehr gejagt werden. Wetter: Die Wolken haben sich bereits größtenteils verzogen. Nur hin und wieder verdecken einige Wolkenfetzen die Sicht auf den blauen Himmel und die Sonne. Im Schatten ist es noch etwas windig und kühl, aber in der Sonne lässt es sich schon ganz gut aushalten. Die Blattfrische ist gekommen.

DonnerClan-Territorium:
Im Schatten der Bäume ist es noch ein wenig kühl, aber auf den sonnigen Lichtungen ist es bereits angenehm warm. Auch die Beute scheint mit jedem Tag mehr zu werden.

FlussClan-Territorium:
Die Eisschicht auf dem Fluss ist jetzt schon vollständig verschwunden. Das was noch davon übrig ist, ist auf keinen Fall mehr stark genug um eine Katze zu tragen. Das Wasser ist noch kühl und der Wasserspiegel steigt langsam an. Die Beute kommt an Land wieder zum Vorschein und auch im Fluss gibt es viele Fische.


WindClan-Territorium:
Die Sonne scheint auf das offene Moorland hinunter und der Boden erwärmt sich schnell. Der Wind sorgt jedoch dafür, dass es nicht wirklich warm wird. Der Schnee ist jedoch schon vollständig verschwunden und es wimmelt nur so von Kaninchen.


SchattenClan-Territorium:
Die Nadelbäume lassen nur wenig Sonnenlicht durch und im allgemeinen ist es hier noch sehr kühl. Auf den weniger bewaldeten Stellen des Territoriums wird es jedoch schon wärmer. Auch hier gibt es bereits wieder mehr Beute.


WolkenClan-Territorium:
Die Sonne erwärmt das offene Territorium des Clans. Die Beutetiere erwachen wieder aus ihrem Schlaf und die Vögel kehren zurück. Es ist ein richtig schön warmer Tag und perfekt, um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Die mächtigen Eichen streben nach der Sonne und der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, ist auch hier bereits Beute anzutreffen.


BlutClan-Territorium:
Die Sonne hat die harten, grauen Steinwege aufgewärmt und die Zweibeiner werden an den bewohnten Stellen des BlutClan Territoriums immer mehr. Auch sie wollen das warme Wetter genießen. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien:
Auch hier hat die Blattleere ein Ende gefunden und die Beute ist zurückgekehrt. In den offenen Gebieten ist es schön warm und auch im Schatten lässt es sich hier aushalten.


Zweibeinerort:
Heute ist ein perfekter Tag für Hauskätzchen, um sich im Garten seiner Zweibeiner zu sonnen, oder einen Spaziergang zu machen. Aber wer nicht von Zweibeinerjungen angefasst werden möchte, sollte diese lieber meiden.



Teilen | 
 

 Kleiner Wald mit Bach

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 23, 24, 25  Weiter
AutorNachricht
Schmetterlingspfote
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 2905
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Sa 20 Jan 2018, 17:03



Traumfängerin


DonnerClan | ältere Kriegerin

Schwarzpfote war erfolgreich gewesen! Stolz schnurrte ich meine Schülerin an. Das hast du gut gemacht, miaute ich. Ich bin überzeugt, auch Donnerstern wird zustimmen, dass du mereit bist. Ich blinzelte. Schwarzpfote wusste noch nicht, dass ich mich den Ältesten anschließen würde, aber das würde sie bald genug herausfinden. Es war bereits an der Zeit, Rindenfell Gesellschaft zu leisten. Nimm deine Beute mit, wies ich meine Schülerin an. Und komm mit. Langsam ging ich voraus. Meine Gelenke waren steif vom Sitzen und im Bach spiegelte sich mein Erscheinungsbild. Jung sah ich nicht mehr aus.

-->verlassenes Zweibeinernest

Erwähnt: Schwarzpfote
Angesprochen: Schwarzpfote
Standort: ->Lager

Reden | Denken | Handeln | Katzen

©️ Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenwolke
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2253
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   So 21 Jan 2018, 18:17

Schwarzpfote
Stolz nahm sie ihre Beute auf, ihr fiel aber auf das Traumfängerin etwas steif wirkte, Sorge trübte den Blick der Schülerin. Was war mit ihrer Mentorin den los? Ging es ihr nicht gut? Sie hoffte das ihre Mentorin nicht sterben würde oder krank werden würde. Sie war zwar nicht mehr so jung, aber sie war stark, das wusste die Schülerin und sah ihre Mentorin voller Angst an. Schnell folgte sie ihr mit der Beute im Maul, ins Lager. Sie würde bald ihren Kriegernamen erhalten.

--->Verlassenes Zweibeinernest


Astpelz
Kommt vom Verlassenen Zweibeinernest
Der Krieger kam endlich am Bach und dem kleinen Wäldchen an, seine Schnurrhaare zuckten. Er vermisste das alte Territorium des Donner-Clan, er vermisste seinen besten Freund der nun beim Sternen-Clan wandelte. Er musste sich nun aber auf wichtiges konzentrieren, auf seine Schülerin. "Also gut Nelkenpfote, bevor wir beginnen und uns auf imaginäre Gegner oder Beute stürzen, will ich dich etwas fragen." Miaute er und sah dabei zum Bach. "Wenn du in einen Wald gehst, oder auch woanders hin, was machst du dann? Du stürzt dich ja nicht einfach los, was ist wichtig was musst du immer beachten?" Miaute er und sah zum ersten mal zu seiner Schülerin.
"Welche Gefahren können auf uns und den Clan lauern?" Fragte er weiter und sah die Schülerin fragend an.
In seinen Augen war es wichtig das sie schon lernte was wichtig war und was ein Krieger wissen sollte, auch wenn sie noch lange davon entfernt war eine Kriegerin zu werden.
Er wollte sie aber hart trainieren damit sie eines Tages dem Clan helfen konnte das alte Territorium zurück zu erobern

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Rootlight
Moderator
avatar

Avatar von : Sis, ma Queen <3
Anzahl der Beiträge : 976
Anmeldedatum : 24.02.17
Alter : 11
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   So 21 Jan 2018, 19:20





Nelkenpfote
● Donnerclan || Schülerin ||♀●


Mit schnellen Pfotenschritten und hoch erhobenem Schweif folgte sie ihrem Mentor in das kleine Waldstück. Sie war begeistert von den verschiedenen Gerüchen und den Geräuschen die immer noch präsent waren, trotz, dass der Mond weit am Himmel stand. Als Junges dürfte sie nie so lange wach bleiben geschweige denn das Lager verlassen. Astpelz hingegen schien nicht so begeistert von allem hier. Nun, Nelkenpfote hatte das Donnerclan-Territorium nie gesehen, aber sie ging davon aus, dass es dort viel schöner war als hier. Vielleicht würde sie eine der Katzen sein, die mit den anderen das Lager zurück eroberte! Doch schon so gespannt auf ihre Zukunft rannte sie fast in ihren Mentor, der vor ihr stehen blieb. Schnell stellte sie sich gerade hin und sah mit gespitzten Ohren zu ihm auf.
Gefahren? Daran hatte sie bis jetzt nicht gedacht. Überlegend zuckte sie mit einem Ohr. Zuerst auf Beute zu achten währe totaler Unsinn. "Ähm... vielleicht auf fremde Gerüche? Zum Beispiel Füchse, Dachse, Hunde oder auch andere Katzen?" etwas unsicher über ihre Antwort sah sie zu ihrem Mentor auf und hoffte, dass dieser mit ihrer Antwort zufrieden war.

Lager->Kleiner Wald mit Bach


©️ Ray




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Behind every beautiful thing,


there is some kind of darkness.


19.11.'17 Moderator <3
13.9.'17 Hilfsmoderator <3


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11260
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   So 21 Jan 2018, 19:45

Taukralle

„When we are born, we need protection. We are nothing. But we grow and learn to pass on what was given to us. It is caring for and protecting our clan, that makes us who we are.“

DonnerClan | Krieger

[Zeitsprung]

Wir sollten zurückgehen, miaute ich mit durch die Beute in meinem Maul gedämpfter Stimme schließlich an Nordwind gewandt, wobei ich das Kaninchen, das ich zuvor gefangen hatte, fester packte. Der Mond stand inzwischen bereits hoch am Himmel und zu unserem Glück, waren wir keinen feindlichen Kriegern begegnet, wobei es, wie ich vermutete, wohl nur eine Frage der Zeit war, bis sie hier auftauchten, um zu beenden, was sie begonnen hatten. Rindenfell und unsere Jungen warten bestimmt schon auf uns.Schließlich war Natternschweif dieser Verräter ja immer noch bei uns und früher oder später würde er den Clan bestimmt verraten. Schließlich hatte er ja zuvor auch seinen GeburtsClan verraten und von so einer Katze konnte man nun einmal wirklich nicht erwarten, dass sie überhaupt wusste, was Loyalität denn war.
Sanft strich ich meiner Gefährtin mit dem Schweif über den Rücken, bevor ich mich an ihr vorbeischob. Kurz musterte ich die Schatten zwischen den Bäumen und für einen Moment sträubte sich mein schwarzes Fell. Das Territorium hier war mir unbekannt und so sah gerade im dunkeln jeder Baum so aus, als könnte jeden Moment ein SchattenClan Krieger dahinter hervorstürzen und versuchen mir seine Krallen über das Gesicht zu ziehen.
Beruhige dich, sagte ich mir selbst, als ich mich in Bewegung setzte, um meiner Geruchsspur langsam zurück zu unserem provisorischen Lager im verlassenen Zweibeinernest dieser Streuner Kätzin - wie hieß sie noch gleich? - zurückzukehren. Wir sind schließlich zu zweit. Ich achtete penibel darauf in Nordwinds Nähe zu bleiben, denn schließlich konnten wir nicht wissen wann und woher die Gefahr noch drohte. Gemeinsam würden wir uns jedenfalls besser verteidigen können.

--> Verlassenes Zweibeinernest [Streuner Territorium]


Angesprochen: Nordwind
Standort: Bei Nordwind
Sonstiges: //

Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen
©️Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/ Online
Löwenherz
SternenClan Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 507
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 12
Ort : irgentwo zwischen Wiesen, Wald und Wind

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 24 Jan 2018, 16:50

Muschelherz, Krieger
Standort: kleiner Wald mit Bach ----------> geht zum verlassenen Zweibeinernest
Angesprochen: Sturmauge, Herzsturm
Erwähnt: Sturmauge, Herzsturm

Als ich Sturmauges Spur folgte um ihn wieder zu finden. Ich fand ihn auch schließlich, aber auch etwas oder vielmehr jemand anderen. Herzsturm. Ich kannte die Kätzin nur vom sehen und hören, hatte aber noch nie etwas mit ihr gemacht. An dem Ausdruck in Strmauges Gesicht erkannte ich das es ihm ähnlich ging. Ich lief zu den beiden herüber und sagte: "Hallo Herzsturm! Hast du was gefangen?", wandte ich mich nun an Sturmauge. Doch ich wusste die Antwort schon. Aber ich war nicht wütend auf Sturmauge, ganz im Gegenteil, ich hatte Mitleid mit ihm. Aber Mitleid machte den Clan nicht satt sagte ich mir und sagte an Sturmauge gewannt: "Ich gehe noch etwas weiter jagen. Ich gehe dann allein zurück!" Ich drehte mich um und verschwand in den leicht wippenden Farnwedeln. Doch irgedwie hatte ich auf einmal keine Lust mehr zu jagen und kehrte zu dem Baum zurück wo ich meine Beute vergraben hatte. Grub sie aus, nahm sie auf und machte mich auf den Weg zum verlassenen Zweibeinernest. Als das Nest in Sichtweite war drosselte ich mein Tempo und trat in das Dämmrige Licht ein.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Hier ist die Liste meiner aktuellen bespielten Charas::
 

Meldet euch wenn ihr merkt das bei meinen Steckbriefen noch Familienmitglieder fehlen und ihr diese zu Verfügung stellen könnt! Danke!

Wir sehen uns im Chat! ~ Löwe

Bilder für mich(dankeschön, ich habe euch alle lieb<3):
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenwolke
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2253
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 24 Jan 2018, 17:33

Astpelz
Der Krieger sah seine Schülerin an und nickte dann. "Genau, ich möchte das du die Augen zu machst und dein Gehör gut benutzt und natürlich deine Nase. Sag mir was du hören und riechen kannst." Miaute er und sah seine kleine Schülerin an. Er wollte das ihr Gehör und ihre Nase perfekt trainiert waren, so würde sie im Kampf ein gutes Gehör besitzen und beim Jagen eine gute Nase so wie ein gutes Gehör. Beim Kampf war es oft nicht wichtig wie der Gegner roch sondern eher ob man ihn hörte. Er wollte vermeiden das Nelkenpfote ohne Schutz und Verstand handelte, das Trainieren der Ohren und der Nase war ihm da auch wichtig. "Alles was du hörst könnte wichtig sein und alles was du riechst, könnte Beute für den Clan bedeuten oder aber Schutz für den Clan. Hast du das verstanden?" Fragte er sanft.
Er wollte ihr keine Angst machen und ihr zeigen das er wusste wovon er sprach und auch erklären warum er es machte. "Wenn wir damit fertig sind, dann werde ich dir schon mal das wichtigste für die Jagd zeigen und wenn dann noch Zeit ist, zeige ich dir einige Verteidigungszüge." Miaute er, noch wollte er das Kämpfen am liebsten nach ganz hinten verschieben, doch ihm war klar das sie es lernen musste, was würde ihre Mutter sagen wenn er ihr gleich zeigte wie man kämpfte? Nein sie musste erst einmal Jagen lernen, danach das Kämpfen. So hätte auch er Struktur in seinem Trainingsplan. Dieses Gebiet war neu und für ihn auch noch recht unbekannt, darum wollte er erst mal hier bleiben, doch er würde ihr auch den Rest zeigen, damit sie wusste wo was war, solange sie hier leben mussten war das wichtig.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Thunder
Chatmoderator
avatar

Avatar von : Klangfeder
Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 14
Ort : Weg.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 24 Jan 2018, 19:22



Königin | DonnerClan | ♀

Nordwind


[Zeitsprung; Adoption]

Müde nickte ich, als Taukralle vorschlug, ins Lager zurückzukehren. Ich musste zugeben, dass ich durch die Zeit, die ich in der Kinderstube und mit meinen Jungen verbracht hatte, nicht mehr so trainiert war wie früher. Meine Muskeln schmerzten bereits und Beute hatte ich nicht gefangen. Der Vogel, den ich eigentlich hatte fangen wollen, war mir entwischt, weil ich etwas zu kurz gesprungen war und der Wühler, den ich nach einiger Zeit aufspüren konnte, hatte mich wohl gehört. "Rindenfell und unsere Jungen warten bestimmt schon auf uns" Wieder nickte ich, Rindenfell hatte zwar bestimmt alles unter Kontrolle, aber es war ja ohnehin schon ziemlich spät, meine Kleinen wollten bestimmt bald schlafen. Außerdem musste ich eingestehen, dass ich die beiden Fellknäule irgendwie vermisste, selbst wenn sie mir häufig auf die Nerven gingen. Ich bemerkte, wie Taukrallle nicht von meiner Seite wich und war eigentlich ganz froh darüber. In diesem Wald, den ich wohl nie meine Heimat nennen können würde, war mir alles fremd und gerade in der Dunkelheit, die nun herrschte, würde ich mich allein sehr unwohl fühlen. Das Zweibeinernest, in dem wir uns momentan eingerichtet hatten, gefiel es mir zwar nicht unbedingt besser, aber dort war wenigstens der gesamte Clan, der mir zumindest ein bisschen Geborgenheit vermitteln konnte. Schade, dass meine Jungen nicht in unserem Lager aufwachsen dürfen... Langsam folgte ich meinem Gefährten und unserer Duftspur, in diesem Wald, und schon gar nicht im Dunklen, konnte ich mich einfach nicht orientieren.

---> Streuner-Territorium | Verlassenes Zweibeinernest

Erwähnt: Rindenfell | Taukralle | Frostjunges [id.] | Lichterjunges [id.]
Angesprochen: -
Ort: Im Wald -> Auf dem Weg zum Lager

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c) by Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Schreibt mir bitte eine PN, solltet ihr meine Charaktere außerplanmäßig im RPG anschreiben. Sonst kann es sein, dass ich das nicht mitbekomme c:

Bilder:
 



Seit dem 26.12.2017 offizielles Eigentum von Tiramisu
Seit dem 27.12.2017 offizieller Thunfisch von Memory
Seit schon immer offizieller Hund von Kyssai
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rootlight
Moderator
avatar

Avatar von : Sis, ma Queen <3
Anzahl der Beiträge : 976
Anmeldedatum : 24.02.17
Alter : 11
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Sa 03 Feb 2018, 10:09





Nelkenpfote
● Donnerclan || Schülerin ||♀●


Ein stolzes Schnurren erklang aus der Kehle der Schülerin, als ihr Mentor das Lob aussprach. Astpelz
war wirklich ein sehr netter Kater und Nelkenpfote war sich jetzt schon sicher, dass sie mit seiner Hilfe eine tolle Kriegerin werden würde. Umso mehr, versuchte sie sich auf ihre nächste Aufgabe zu konzentrieren. Sie wusste, dass sie am liebsten sofort losjagen würde, um zu Kämpfen, oder um gar ihr erstes Beutestück zu erbeuten, aber auch wusste sie, dass sie zuerst alles erlernen musste, von den kleinen langweiligen Dingen, bis hin zu den großen spanenden. Also schloss Nelkenpfote aufgeregt die Augen und spitzte die Ohren. Sie atmete tief durch und versuchte ihre Muskeln zu beruhigen, die noch vor Aufregung losspringen wollten. Es war etwas herausfordernd für Nelkenpfote, still zu sein und sich auf alles zu konzentrieren. Immerhin hatte sie nur in der Kinderstube nur mit einem Moosball das Jagen gespielt und sich auch nur darauf gestürzt. Sowas wie riechen oder hören, hatten sie nie dabei bedacht... das Schleichen vielleicht etwas aber dann ziemlich unprofessionell und aus Spaß. Dieses Mal aber war es ernst und Nelkenpfote gab sich aller beste Mühe, alles in ihrer Umgebung wahrzunehmen. Der Wind, wie er leise durch die kahlen Baumkronen pfiff, dass knarren der Zweige, die unter dem ersten Schnee nachgaben, das leise plätschern des Baches im Hintergrund und... kleines rascheln zwischen den Nassen Blättern. Nun versuche die Schülerin auch ihre Nase ein zusetzten und streckte sie weit in die Luft. Die kalte Luft brannte ihr etwas in der Nase und die kleinen Schneeflocken brachten sie fast dazu, zu niesen, aber sie konnte es im letzten Moment unterdrücken. Die Luft war kalt und klar, die Gerüche das Waldes wehten ihr entgegen und darauf hin begann die Schülerin leide zu reden. "Ich höre... den Wind, den Fluss, die Äste, leises gewühle auf dem Boden...die Luft riecht frisch und klar, mit dem Geruch des Waldes vermischt.... Kurz darauf öffnete sie langsam die Augen und sah ihren Mentor fragend an, ob alles was sie gerade beschrieben hatte, richtig war.

Kleiner Wald mit Bach


©️ Ray




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Behind every beautiful thing,


there is some kind of darkness.


19.11.'17 Moderator <3
13.9.'17 Hilfsmoderator <3


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Qualmjäger
Heiler
avatar

Avatar von : Mir selbst fotografiert
Anzahl der Beiträge : 164
Anmeldedatum : 25.09.17
Alter : 13
Ort : In der TARDIS

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Do 08 Feb 2018, 15:49


   
Sarakiel











   
männlich # Streuner # Post 001



   Der Kater duckte sich in den Schnee so tief er konnte. Nicht weit von ihm entfernt saß ein kleiner Buchfink, der ihn noch nicht bemerkt hatte. Das war auch gut so. Sarakiel hatte seit dem vorletzten Abend nichts mehr gefressen. Mit aller Macht unterdrückte er ein Knurren seines Magens. Der Buchfink durfte ihn jetzt auf gar keinen Fall bemerken. Sarakiel spannte die Muskeln an und sprang in die Luft. Mit den Vorderpfoten stürzte er sich auf den Vogel und drückte ihn auf den Boden. Verzweifelt zwitscherte der Vogel, aber er hatte nicht die geringste Überlebenschance. Einen kurzen Augenblick genoss Sarakiel das Leiden seiner Beute, ehe er sie mit einem tödlichen Biss ins Genick von ihren Qualen erlöste.

   ☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆
   

   Angesprochen: ///
   Erwähnt: ///

   @Lucurum
   

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"We all change. When you think about it, we’re all different people, all through our lives. And that’s okay, that’s good, you gotta keep moving, so long as you remember all the people that you used to be."
11th Doctor in "The Name of the Doctor"

Abbadon von Lucky:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Klangfeder
Heilerschüler
avatar

Avatar von : gezeichnet von Mir :3
Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Do 08 Feb 2018, 16:24

Amunet
Langsam schob die schöne Kätzin ihren schlanken Körper durch die Bäume, ihr Magen knurrte und sie hatte Hunger. Ob sie hier wohl endlich Beute finden würde? Und wenn es nur eine kleine Maus war, würde es ihr schon langen. Doch die Kälte und der Schnee hatten viele der Beutetiere vertrieben und auch ihr setzte diese Kälte zu. Sie hasste sie, konnte sie nicht ausstehen. Aber sie konnte nichts gegen das Wetter tun. Leise setzte sie ihre Pfoten aus den weichen Schnee, damit sie mögliche Beute nicht aufscheuchte. Wachsam streckte sie ihre Nase in die Luft, sog die kalte Luft des Sonnenhochs in sich auf und versuchte Beute oder andere Katzen aufzuspüren. Ihr stieg der Duft eines kleinen Eichhörnchens in die Nase. Es musste sich aus seinem Nest gewagt haben um ein paar seiner vergrabenen Nüsse auszugraben. Lautlos lies sich die grau getigerte Kätzin ins Jagdkauern fallen. Sie stellte ihre Ohren in die Richtung des Eichhörnchens und schob sich in die Richtung des roten Tieres. Alle ihre Sinne waren auf das Tier gerichtet, auf welches sie sich langsam zu schob. Ein Herzschlag, ein lautloser Schritt. Der Schnee erschwerte das lautlose Jagen sehr, da dieser unter ihren Pfoten knirschen wollte. Doch es gelang der Kätzin leise zu laufen, ehe sie sich eng auf den Boden presste. Die Kälte zog durch ihr Fell in ihre Haut und hätte sie beinahe erschaudern lassen. Doch das war nicht der richte Zeitpunkt dafür. Zwei Herzschläge lang blieb sie auf dem Boden gekauert, ehe sie hervor sprang, auf dem roten Wesen landete und ihre Krallen in es bohrte. Das Eichhörnchen stieß einen schmerzvollen Schrei aus, ehe die Kätzin es mit einem gezielten Biss zum Schweigen brachte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ava by @Klangfeder (Me) Zu sehen ist meine Natter aus dem Blutclan :3

Danke an Flügele~:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenwolke
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2253
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Do 08 Feb 2018, 17:08

Astpelz
Der Krieger lauschte genau den Worten seiner Schülerin und nickte zufrieden. Sie hatte genau das vernommen was er wissen wollte. Es war ihm wichtig ihre Sinne scharf zu machen, sie musste lernen sich auf alles zu verlassen was sie tat. "Sehr gut Nelkenpfote, nun würde ich dich bitten dir deine Umgebung genau an zu sehen, egal ob es unwichtig scheint oder nicht, präge dir alles genau ein." Miaute der Kater, seine Stimme war dabei ruhig und kontrolliert. "Bei der Jagd kennst du dein Territorium besser als alle anderen, aber da du hier das erste mal jagst, musst du dir alles einprägen,
sonst machst du einen Fehler und fängst deine Beute dann doch nicht."
Miaute er und sah seine Schülerin fest an.
Sicher würde ihre Mutter ihn nun für verrückt erklären, aber genau das was er der kleinen Kätzin beibrachte war wichtig, Igelpelz würde eines Tages den Kriegernamen ihrer Tochter rufen und wissen das Astpelz gute Arbeit geleistet hatte. Der Kater war entspannt und schloss seiner Seits die Augen, er wollte nun endlich beginnen. "Wenn du das gemacht hast, dir jede kleinste Sache genau eingeprägt hast, dann will ich das du dich hinkauerst, schleich dich an meinen Schweif an und stell dir vor er sei eine Maus, versuch so leise und vorsichtig zu sein, so das ich dich weder höre noch sehe, dann spring und fang die "Maus", wenn du das gemacht hast, üben wir das an echter Beute." Miaute er und legte seinen Schweif so hin das er unter einem Ast lag, als wäre dieser eben eine Maus. Seine Schnurrhaare zuckten dabei.
Das würde ihr helfen die Nervösität los zu werden und schneller zu lernen, damit würde sie eine gute Jägerin werden. Eine perfekte Kriegerin. Dachte er und sehnte sich in dem Moment nach seiner Gefährtin, der einzigen perfekten Kriegerin die er kannte und liebte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Qualmjäger
Heiler
avatar

Avatar von : Mir selbst fotografiert
Anzahl der Beiträge : 164
Anmeldedatum : 25.09.17
Alter : 13
Ort : In der TARDIS

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Do 08 Feb 2018, 17:22


   
Sarakiel











   
männlich # Streuner # Post 002



   Sarakiel schlug seine Zähne in den immernoch warmen Vogel. Süßes Blut floss ihm ins Maul. Endlich habe ich wieder was zum Beißen und dann schmeckt dieser Vogel auch noch so gut., dachte Sarakiel und nahm sich noch einen Bissen. Doch dann hörte der Kater ein Geräusch. Das Geräusch kam nicht von einem Vogel oder einer Katze und hörte sich wie ein Schrei an. Er richtete sich auf und drehte sich in die Richtung, aus der der Schrei kam. Der Streuner öffnete sein Maul und sog die Luft tief ein. In der Luft lag der Geruch einer Katze. "Wer wagt es in mein Territorium einzudringen?", knurrte Sarakiel und schlich dem Geruch hinterher. Den Vogel vergaß er einfach und ließ ihn unbeachtet liegen. Zwischen den Bäumen konnte er eine schlanke Katze erkennen. "Ey, du da!", rief er der Katze wütend zu, "Was machst du da? Das hier ist mein Gebiet!" Wehe, dass ist eine von diesen Clan-Katzen. Die beanspruchen schon genung Territorium für sich., knurrte eine leise Stimme in seinem Kopf.

   ☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆
   

   Angesprochen: Amunet
   Erwähnt: Amunet (id.)

   @Lucurum
   

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"We all change. When you think about it, we’re all different people, all through our lives. And that’s okay, that’s good, you gotta keep moving, so long as you remember all the people that you used to be."
11th Doctor in "The Name of the Doctor"

Abbadon von Lucky:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Klangfeder
Heilerschüler
avatar

Avatar von : gezeichnet von Mir :3
Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Do 08 Feb 2018, 17:35

Amunet
Hungrig bohrte sie ihre weißen Zähne in den Körper des Eichhörnchens. Sie hatte solchen Hunger und obwohl das kleine Wesen sehr viel Fell besaß, schmeckte es so gut wie lange nicht mehr. Noch immer hatte sie keinen festen Schlafplatz gefunden und so zog sie immer weiter. Manchmal wünschte sie sich, einen so warmen Ort wie das Zweibeinernest zu finden, aber es war wohl nicht so. Gerade, als sie den Bissen des warmen Fleisches herunter geschluckt hatte, stieg ihr ein Geruch in die Nase, welcher von einem Kater ausging. Sofort fuhr sie die Krallen aus um sich verteidigen zu können, sollte er sie angreifen. Doch als er sie so unhöflich anrief, fuhr sie diese wieder ein, drehte sich um und setzte sich auf. Amunet legte den Rest ihres Schweifes um ihre Pfoten und blickte den Fremden aus ruhigen Augen an. "Du bist ziemlich unhöflich, dafür das du mich nicht kennst." mauzte sie ruhig und leckte sich etwas Blut von der Lippe. "Ich jage, dass sieht man doch, oder nicht? Außerdem, sind hier so viele verschiedene Duftspuren von Katzen, woher sollte ich wissen, dass es dein Gebiet ist?" fragte sie ruhig. Man sah, dass sie nicht Kämpfen wollte. Jedoch raste ihr Herz, Angst breitete sich in ihrem Herzen aus. Was wenn dieser Kater sie angreifen würde? Sie würde sich nicht gegen ihn wehren können. Vorsichtig zuckte sie mit einem Ohr. "Und...wer bist du?" fragte sie vorsichtig und sah ihn misstrauisch an. Alles in ihr schrie danach weg zu laufen, aber das wäre nicht nur unhöflich, sondern auch sehr verdächtig.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ava by @Klangfeder (Me) Zu sehen ist meine Natter aus dem Blutclan :3

Danke an Flügele~:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Qualmjäger
Heiler
avatar

Avatar von : Mir selbst fotografiert
Anzahl der Beiträge : 164
Anmeldedatum : 25.09.17
Alter : 13
Ort : In der TARDIS

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Do 08 Feb 2018, 17:52


   
Sarakiel











   
männlich # Streuner # Post 003



   Die Kätzin war dabei ein Eichhörnchen zu verspeisen, als sie ihn bemerkte. Sie fuhr die Krallen aus. Sie zog aber wieder ein, nachdem er sie angerufen hatte. Ihre Antwort gefiel Sarakiel nicht. Irgendwo hatte sie ja recht. Durch die vielen Duftspuren hatte sie es wirklich nicht wissen können. Wenigstens ist sie keine Clan-Katze-, sagte seine innere Stimme. "Gerade wegen der ganzen Gerüche hättest du hier vielleicht nicht jagen sollen.", antwortete Sarakiel nach einer kurzen Pause. Von der Kätzin ging Angstgeruch aus. Sie hat Angst. Angst vor einem Kampf mit mir., schnurrte seine innere Stimme. Vorsichtig fragte die Katze ihn, wie er heiße. Bevor Sarakiel antwortete, trat er einen Schritt an den Eindringling heran. "Ich", hob er mit klarer Stimme an, "bin Sarakiel und ich lebe in diesem Gebiet. Und mit wem habe ich es zu tun?"

   ☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆
   

   Angesprochen: Amunet
   Erwähnt: Amunet (id.)

   @Lucurum
   

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"We all change. When you think about it, we’re all different people, all through our lives. And that’s okay, that’s good, you gotta keep moving, so long as you remember all the people that you used to be."
11th Doctor in "The Name of the Doctor"

Abbadon von Lucky:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Klangfeder
Heilerschüler
avatar

Avatar von : gezeichnet von Mir :3
Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Do 08 Feb 2018, 18:03

Amunet

Die schöne Kätzin sträubte ihr Nackenfell etwas, als sie seine Worte hörte. "Gerade wegen der ganzen Gerüche hättest du hier vielleicht nicht jagen sollen." mauzte er mit seiner dunklen Stimme, nachdem er eine kurze Pause gemacht hatte. "Ich muss aber auch essen, sonst verhungere ich hier in der Kälte und die Clans sind bestimmt noch weniger begeistert wenn ich bei ihnen jagen würde. Außerdem habe ich es nicht gewusst. Das Eichhörnchen ist jetzt eh tot" miezte sie mit ihrer leisen Stimme, versuchte einzuschätzen, ob sie die Möglichkeit hatte wegzulaufen. Als er einen Schritt auf sie zu machte, machte sie einen Schritt zurück, ihr Fell stark gesträubt. "Ich bin Amunet. Ich suche nach einem zu Hause" erwiderte sie wahrheitsgemäß und fixierte ihn aus ihren schönen, klaren Augen. Jeder Muskel unter ihrem dichten Fell war angespannt und ihr Herz raste stark. Wenn er wollte könnte er sie töten und niemanden würde es interessieren.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ava by @Klangfeder (Me) Zu sehen ist meine Natter aus dem Blutclan :3

Danke an Flügele~:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   

Nach oben Nach unten
 
Kleiner Wald mit Bach
Nach oben 
Seite 24 von 25Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 23, 24, 25  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Kleiner Wald mit Bach
» kleiner Wald
» Kleiner Wald
» kleiner Wald
» Kleiner Bach

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Streuner Territorium-
Gehe zu: