Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Monduntergang

Tageskenntnis:
Der Wald ist grün und überall wimmelt es von Leben. Die Beute tummelt sich jetzt nur so im Freien und für eine Katze ist es das wahre Paradies. Der Himmel ist blau und die meiste Zeit sind kaum Wolken zu sehen. So strahlt die Sonne ungehindert auf die Territorien der Clans hinunter und sorgt dafür, dass es langsam so richtig heiß wird. Jeder kann erkennen, dass die Blattgrüne im Wald Einzug gehalten hat.


DonnerClan-Territorium:
Hier wird es langsam so richtig heiß. Im Schatten der Bäume ist es gerade noch auszuhalten, aber auf den sonnigen Lichtungen wird es für Katzen mit einem dichten Fell langsam nur schwer erträglich.


FlussClan-Territorium:
Der Fluss führt weniger Wasser als normal. Dennoch gibt es genug Fische um die dort lebenden Katzen zu ernähren. Das Wasser ist außerdem eine willkommene Abkühlung in der Hitze der Blattgrüne. Auch am Land gibt es genügend Beute.


WindClan-Territorium
Am offenen Moorland wird es langsam so richtig heiß und manchmal ist die Hitze beinahe unerträglich. Jedoch der Wind die meiste Zeit für eine angenehme Abkühlung so, dass die Hitze für die meisten Katzen aushaltbar ist. Auch die Kaninchen sind in der Hitze etwas träge und leichter zu fangen als normal.


SchattenClan-Territorium:
Dort wo die Nadelbäume wenig Sonnenlicht durchlassen, ist es im Schatten noch auszuhalten. An den offeneren Stellen des Territoriums ist es momentan jedoch richtig heiß und zeitweise nur schwer auszuhalten so, dass man am liebsten nur im Schatten liegen würde.


WolkenClan-Territorium:
Auch im Territorium dieses Clans ist es momentan ziemlich heiß. Es wimmelt von Vögeln und anderen Beutetieren und im Schatten ist die Hitze sogar halbwegs erträglich. Von der Hitze mal abgesehen, ist es guter Tag um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Momentan ist es sogar im Schatten der mächtigen Eichen ziemlich heiß. Auch der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, wimmelt es auf der Lichtung von Beute. Nur schade, dass dies ein neutrales Gebiet ist


BlutClan-Territorium:
Die harten, grauen Steinwege sind heiß und auch ansonsten ist es manchmal unerträglich. Aber wenigstens bleiben auch die Zweibeiner bei dieser Hitze lieber in ihren schattigen, kühlen Nestern, oder verlassen den Zweibeinerort. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien
Auch hier ist die Blattgrüne angekommen und es ist sehr heiß. Im Schatten lässt es sich da schon eher aushalten und eigentlich wimmelt es an den meisten Orten nur so von Beute.


Zweibeinerort
In der Hitze bleiben die meisten Hauskätzchen wohl lieber im Schatten liegen und genießen die warmen Tage. Aber viele gehen auch in den Garten, oder wagen einen Spaziergang in der Hitze. Dennoch lässt es sich im Schatten um einiges besser aushalten.



Teilen | 
 

 Kleiner Wald mit Bach

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 27, 28, 29  Weiter
AutorNachricht
Moorkrone
Admin im Ruhestand
avatar

Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 3071
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 18
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Di 07 Aug 2018, 21:16




» Möwenherz «


Erst die Sonnenstrahlen auf seiner Nase weckten ihn sanft aus seinem tiefen, erholsamen Schlaf. Lange war es her, dass er sich dermaßen erfrischt nach dem Schlaf gefühlt hatte. Nein, meist hatte er sich seit dem Tod seiner Mutter bloß noch erschöpfter und niedergeschlagener wahrgenommen. Träume hatten seine durchwachsene, oberflächliche Ruhe geplagt.
Ehe er sich weiter den Kopf darüber zerbrechen konnte, wie sein Tiefschlaf zustande gekommen sein mochte, regte sich etwas dicht neben ihm und für einen Herzschlag erschrak der junge Krieger, bevor er sich entsann, was in der letzen Nacht geschehen war.
Es war Saphirsee, welche sich an ihn schmiegte und die Augen geschlossen hatte, nur ihr Atem verriet ihren wachen Zustand.

Möwenherz, der normalerweise jeglichen Berührungen entging, kuschelte sich noch ein wenig enger an die Kätzin und genoss für einen Moment ihre Zweisamkeit ohne sich darüber Gedanken zu machen, wie das ganze zustande gekommen war oder wie es weiter gehen sollte.

Dann, als die Sonne bereits weiter gezogen war und die Temperaturen langsam stiegen, spürte er Unruhe in sich aufkommen. Wortlos erhob er sich - auch wenn es ihm schwer viel wieder Abstand zwischen sie zu bringen - und sah stumm auf die Tigerkätzin hinab.
» Wir müssen gehen, Saphirsee, sie werden schon auf uns warten. «

Gerade seine besorgten Schwestern wollte er ungern warten lassen. Nervös trat er auf der Stelle herum und verdrängte die tausend Fragen die in seinem Kopf herumflogen. Dafür war nun keine Zeit!
Mit einem Wink seines weißen Schwanzes forderte er seine geliebte Saphirsee zum Aufbruch auf und machte sich seinerseits auf den Weg zurück zu ihrer Unterkunft, nicht jedoch ohne ständig einen Blick über die Schulter zu werfen, um zu prüfen ob sie noch da war. Noch einmal würde er nicht vor ihr weglaufen!
—> Streuner Territorium ;; Verlassenes Zweibeinernest

Erwähnt: Wellen- und Lerchenpfote [id]
Angesprochen Saphirsee

Katzen || Sprechen || Denken
©️ Ray




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Toxinbiss.♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11487
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 08 Aug 2018, 12:17

Tulpenfluss

Kriegerin | DonnerClan



Frostpfote war ziemlich außer Atem und so musste er sich einen Moment lang setzen, um wieder zu Atem zu kommen, bevor er überhaupt die Nase in die Luft hob. Kondition und Geschwindigkeit muss noch trainiert werden, dachte ich. Das war an sich kein Wunder, denn der Schüler war ja auch erst gerade aus der Kinderstube gewesen und viel hatte ich mir von Taukralles Sohn ohnehin nicht erwartet, aber immerhin bemühte er sich nach einer kurzen Pause die Gerüche zu beschreiben. Er konnte korrekt Beute umschreiben, auch wenn er nicht genau zu wissen schien, worum es sich handelte - er konnte nur sagen, dass es kein Kaninchen war. Damit hatte er allerdings recht, denn er meinte vermutlich die Maus damit. Er beschrieb weiter die Gerüche des Waldes und dann die Geräusche. Am Ende fragte er mich, ob das Rascheln der Maus auf Beute hindeutete.
Ich schnenkte ihm ein kurzes Nicken. Ja, das Rascheln bedeutet, dass da eine Maus ist, miaute ich dann mit leicht gesenkter Stimme. Und sie ist auch das, was du gerochen hast. Wenn du dich konzentrierst, dann wirst du merken, dass sie in diese Richtung gelaufen ist und kannst nicht nur dem Rascheln, sondern auch ihrem Geruch folgen, wie einem Faden, den sie auf dem Waldboden hinterlassen hat. Mein rechtes Ohr zuckte leicht und ich deutete mit dem Schweif in die Richtung aus der das Rascheln kam. Wir werden gleich versuchen diese Maus zu erlegen, miaute ich dann. Sie wird unser Abendessen, also streng dich an. Ich machte kurz eine Pauseund prüfte och einmal die Luft. Aber davor gibt es hier noch einen Geruch, den du übersehen hast, miaute ich. Wenn du dich konzentrierst, solltest du ihn wahrnehmen können.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Pumpkin Spice
Admin
avatar

Avatar von : Mir :)
Anzahl der Beiträge : 2338
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 79

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Do 09 Aug 2018, 12:43


Saphirsee


» You can't take my youth away, this soul of mine will never break. «

[#054] | Kriegerin | DonnerClan


Beinahe wäre die getigerte Kriegerin erneut eingeschlafen, als sie spürte wie sich Möwenherz neben ihr bewegte. Auch er schien nun aufgewacht zu sein und Saphirsee öffnete ihre blauen Augen langsam, als sie spürte wie er sich für einen Moment noch näher an sie kuschelte. Am liebsten würde sie den gesamten Tag hier verbringen. Es war wundervoll warm, die Sonne zeichnete warme Sprenkel auf ihren grauen Pelz und der Kater, den sie so sehr mochte, lag neben ihr. Langsam kamen jedoch wieder die Erinnerungen an die letzte Nacht in ihr hervor und sie fragte sich, ob es nun richtig war, wie sie hier zusammen lagen und ob es wirklich das war, was der Krieger auch wollte. Doch bevor sich Saphirsee weitere Gedanken darüber machte, merkte sie wie sich Möwenherz langsam von ihr löste und kurz erschrak sie vor der Angst, dass er wieder vor ihr flüchten würde, dass es ihm wieder zu viel geworden war.
Doch stattdessen wartete er geduldig und in ihren Blick kehrte ruhe ein. "Du hast recht." Miaute sie und erhob sich, bevor sie ihren Pelz schüttelte um eilig die Überbleibsel ihres tiefen Schlafs zu bereinigen. Es war mehr ihre Vernunft, die gesprochen hatte als das, was die Kätzin wirklich wollte. Wäre es nach ihr gegangen, hätten sie den Tag noch hier zusammen verbringen können. Doch Möwenherz hatte recht, es wäre falsch gewesen, den Clan alleine zu lassen.
Langsam trabte sie ihm nach, bis sie schließlich auf seiner Höhe angekommen war um mit ihm zusammen zum derzeitigen Lager zurück zu kehren.

g.t.: Altes Zweibeinernest

Erwähnt | Gesagtes | Gedachtes
by Moonpie


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» "We can stay forever young. "«



thx Cheesly ♥️ || OC Cornblossom


[00:36:22] Dean : Willow, du bist adoorable.e.e
Danke ♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Natter
Heiler
avatar

Avatar von : gezeichnet von Mir :3
Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Di 14 Aug 2018, 21:54

Amunet

Mein Herz raste vor Angst, alle meine Muskeln waren angespannt und mein Schweifstummel klemmte sich zwischen meine Hinterläufe. So klein wie möglich hatte ich mich auf den Boden gedrückt und fauchte als sich der Kater auf mich stürzte ohne auch nur ein Wort zu sagen. Ein Knurren kam von dem Kater, als er sich auf mich stürzte. Mein Fell sträubte sich im Nacken und ich fuhr meine Krallen aus, in der Hoffnung auch nur irgendwie lebend aus dieser Sache raus zu kommen. Fauchend sprang ich zurück als der Kater fast auf mir gelandet wäre, meine Beute immer noch fest im Maul. Mit meiner Pfote schlug ich nach dem Kater, auch wenn ich Angst hatte. Ich war doch gerade erst hier angekommen, hatte endlichen einen Platz gefunden. Welche Möglichkeiten blieben mir außer zu versuchen zu fliehen oder zu kämpfen. Da ich weder wirklich gut kämpfen noch klettern konnte, wäre fliehen meine einzige Chance. Doch ich würde nicht fliehen. Hier war mein Nest und mein Zuhause. Ich konnte nicht fliehen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ava by @Natter (Me) Zu sehen ist meine Natter aus dem Blutclan in ihrem vorzeitigem Halloweenkostüm bis ihr richtiges fertig ist :3 :3

Natter by @me:
 


Klangfeder by @me:
 


Danke an @Glücksfeder~:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schmetterlingsgrippe
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 3035
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 15 Aug 2018, 14:03



Frostpfote


DonnerClan | Schüler

Eine Maus, wiederholte ich leise und versuchte, mir diesen Beutegeruch einzuprägen. Von Mäusen hatte ich schon gehört und der Geruch kam moir ja auch irgendwie bekannt vor. So etwas hatten Mama und Papa sicher einmal gegessen. Nun konnte ich den Geruch mit dem Namen des Tieres verknüpfen. Als Tulpenfluss sagte, es gäbe noch einen Geruch, kniff ich die Augen vor Korzentration zusammen und prüfte noch einmal die Luft. Ich versuchte, alle verschiedenen Gerüche zu filtern und voneinander trennen, aber letztlich fiel mir nichts auf. Ich versuchte es noch einmal, aber mit de, gleichen Ergebnis. Enttäuscht ließ ich den Schweif sinken. Was war ich nur für ein schlechter Schüler! Bestimmt würde Tulpenfluss auch enttäuscht von mir sein. Ich ... Ich rieche nichts anderes, murmelte ich niedergeschlagen.

Erwähnt: Tulpenfluss
Angesprochen: Tulpenfluss
Standort: bei Tulpenfluss

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c) Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 


Meine Relations jetzt überarbeitet und fertig :) >Relations<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grandmaster
Admin
avatar

Avatar von : Danke Wüste o3o <3
Anzahl der Beiträge : 2497
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 17
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 15 Aug 2018, 14:54


»Donnerstern


Verlassenes Zweibeinernest

In aller Ruhe betrat der orangene Kater den Wald. Er steuerte zwar mit diesen Schritten einen ganz besonderen Ort an, doch er ließ sich trotzdem Zeit, denn das was er vorhatte gehörte nicht zu den normalen Alltagsdingen. Es war etwas besonderes und wenn Meisensang nicht bereit dazu war, dann wäre das unterfangen grundsätzlich sinnlos.
Der Sonnenuntergang hinterließ bereits tiefe Schatten, dennoch versuchte Donnerstern den morgigen Tag zu vergessen. Er wollte nicht an den Kampf denken, denn jeder Kampf barg einige Konsequenzen: Tote, Verletzte, bereits der Gedanke an Kampfschreie, Schmerzensschreie und Adrenalin ließen ihn unruhig werden. Er war bereits zu alt für diese Dinge, dennoch würde er sich seiner letzten Herausforderung stellen.
Sein Blick glitt wachsam durch die Bäume, denn er wollte nicht erneut von einem Fuchs erwischt werden. Dies gefiel ihm gar nicht, nein. Seine letzten zwei Leben würde er für zwei Dinge opfern, denn er wusste nicht, wie lange ihm noch blieb. Er brauchte beide Leben, um sein letztes Werk vollbringen zu können.

Donnerstern erreichte den Bach und senkte sanft die Schnauze um ein bisschen daraus zu trinken. Mit jedem Schluck beruhigten sich seine Gedanken und er warf einen Blick über die Schulter, auf der Suche nach Meisensang. Sein Herz machte einen kurzen Satz bei dem Gedanken an die Kätzin, der er so sehr vertraute. Wenn sie ihm auch vertraute, dann würde sie ihm diese Bitte erfüllen.
Als er sich sicher war, dass sie ihm folgte, lief er mit langsamen Schritten gegen die Stromrichtung, denn er wollte die Quelle erreichen. Es dauerte eine gefühlte halbe Ewigkeit bis er sie erreichte, sie mussten nun tief in diesem kleinen Wald sein, der für sie doch umso größer war. Die Blattgrüne hatte ihr Werk auch hier verbreitet, denn überall sprossen Blumen, die sich nun langsam vor der Nacht verschlossen. Dennoch, der Anblick war noch immer unglaublich schön.
Er ließ sich auf einem freien Flecken nieder und begann geduldig seinen Pelz zu putzen. Der Spaziergang war kein reiner Spaziergang, er wollte sich ein wenig unterhalten ohne zu laufen. Und eine Unterhaltung führen, ohne wirklich zu sprechen. Donnerstern hatte seine beiden Würfe verloren, nun wollte er einen dritten, bevor er wirklich starb. Er wollte ein letztes Mal sein Erbe verbreiten und anders würde er dies nicht tun können. Doch dieser Kätzin vertraute er, sie würde für diese Aufgabe geschaffen sein. So hoffte der Kater es zumindest.
Sanft beobachtete er seine Umgebung, in der Hoffnung das sie baldig zu ihm stieß. Doch bis dahin konnte er sich noch ein bisschen gedulden.


reden|denken|handeln|andere Katzen


©️️️ Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Oh, listen to that,

he's threatening me!

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


Meine FanFictions! o3o
*Projekt Winter Soldier*
*Patience Warrior Cats*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11487
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 15 Aug 2018, 15:15

Tulpenfluss

Krieger | DonnerClan



Du bist den Geruch deines eigenen Clans so sehr gewohnt, dass du gar nicht bemerkst, dass gegen Sonnenhoch hier einige Katzen entlanggekommen sind, deren Geruch dir bekannt vorkommen dürfte, kommentierte ich mit gesenkter Stimme. Beim nächsten Mal achte auch darauf. Du kannst dir Gerüche vorstellen, wie ein Netz aus Spinnfäden, das den Wald bedekt und auch Gerüche von bekannten Katzen können wichtig sein. Frostpfote würde lernen müssen, dass nicht jede Katze im Clan sein Kamerad und bester Freund war, wenn es nicht schon zu spät war, ihm diese Wahrheit beizubringen. Er gehorchte mir aufs Wort - bis jetzt - was nur zeigte, dass sein Vater einer dieser naiven Speichellecker gewesen war, die Donnerstern aufs Wort folgten.
Für jetzt werden wir uns aber die Maus schnappen, fuhr ich dann fort. Ich werde mich um sie herumschleichen. Du machst es mir nach und versuchst es von vorne. Verlass dich auf deine Instinkte, folge ihrem Geruch und den Geräuschen, die sie verursacht. Ich ließ mich kurz in eine Kauerstellung fallen, damit er zumindest für einen Moment die Möglichkeit hatte sie zu sehen. Vermutlich würde es Taukralles Sohn etwas überfordern, dass ich ihm nicht alles ins kleinste Detail vorkaute, wie er es gewohnt war, aber das war mir im Grunde gar nicht so wichtig. Wenn er lernen wollte und es noch konnte, würde er lernen. Wenn nicht, wusste ich nicht sonderlich viel mit ihm anzufangen. So. Das ist meine Jagdkauer, miaute ich noch, als ich mich wieder aufrichtete. Aber du solltest das nicht einfach nachmachen, sondern auch deine eigenen Fähigkeiten und Präferenzen zur Entwicklung deiner Jagdtechnik nutzen.
Ohne ein weiteres Wort wandte ich mich ab und verschwand ins Gebüsch, um mich in einem großen Bogen um die Maus herumzuschleichen und eine Position auf ihrer anderen Seite einzunehmen. Frostpfote sollte es versuchen. Ich würde ihm nicht unnötig helfen, aber wenn es unser gemeinsames Abendessen sein sollte, würde er auch etwas dazu beitragen müssen


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:
[/b][/b]

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Schmetterlingsgrippe
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 3035
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 15 Aug 2018, 15:39



Frostpfote


DonnerClan | Schüler

Daran hatte ich gar nicht gedacht! Aber als Tulpenfluss erklärte, dass unsere Clankameraden auch hier gewesen waren und ihre Gerüche noch in der Luft hingen, machte das schon Sinn. Nun ging es aber darum, die Maus zu fangen. Meine Mentorin zeigte mir nur kurz ihr Jagdkauern, bevor sie sich wieder aufrichtete und sagte, ich solle sie nicht nachmachen, sondern meine eigene Technik entwickeln. Bevor ich etwas erwidern konnte, schlich sie bereits davon. Verwirrt blieb ich zurück und versuchte erst ihre Jagdkauer nachzumachen. Aber ohne Vorbild fiel mir das schwer und ich war mir sicher, dass ich mich so seltsam zusammengekauert definitiv an keine Beute anschleichen würde können, ohne sie zu verscheuchen. Aber was sollte ich tun? Tulpenfluss wollte, dass ich etwas eigenes erfand, aber ich wusste nicht wie und worauf ich achten sollte. Aber stehenbleiben und nichts tun würde mir die Beute auch nicht in die Pfoten scheuchen. Ich zwang mich ruhig zu bleiben, aber es fiel mir nicht leicht. Ich atmete tief durch und enstpannte mich. Ich spürte wie sich meine verkrampfte Kauerstellung etwas lockerte und ich merkte, dass ich mich so schon viel geschmeidiger und leiser bewegen konnte als vorher. Perfekt war die Kauer sicher nicht, aber sie würde wohl für jetzt reichen müssen. Leise schlich ich mich in die Richtung aus der sowohl das Rascheln als auch der Geruch kam. Vorsichtig kroch ich unter einen Busch durch und sah dann vor mir ein kleines, braunes Tier, das einen leckeren Duft verströmte. Mir lief das Wasser im Mund zusammen. Ich versuchte möglichst unauffällig näher an die Maus heranzukommen, doch plötzlich raschelte es hinter mir. Mein Schwanz hatte einen dünnen Ast gestriffen und die Blätter hatten sich bewegt. Darauf hatte ich überhaupt nicht geachtet!

Erwähnt: Tulpenfluss
Angesprochen: -
Standort: verscheucht eine Maus...

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c) Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 


Meine Relations jetzt überarbeitet und fertig :) >Relations<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11487
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 15 Aug 2018, 15:51

Tulpenfluss

Kriegerin | DonnerClan



Als Frostpfote wieder in mein Blickfeld kam, schlich er sich bereits an die Beute an, die sich nun zwischen uns befand. Mit leicht zusammengekniffenen Augen beobachtete ich den jungen weißen Kater. Er machte das gar nicht einmal so schlecht, auch wenn er sich in vielen Dingen dann doch wieder an meiner Kauerstellung orientierte. Nun gut, das war zumindest ein Anfang, wenn auch noch lange nicht perfekt.Seine Haltung war noch etwas steif und plötzlich streifte sein Schweif einen Ast, woraufhin die Maus aufschreckte und in Richtung eines Busches flitzte. Instinktiv stieß ich mich vom Boden ab und schoss auf meinen Schüler und die entkommene Maus zu. Ob ich ihn vielleicht erschreckte, kam mir in diesem Moment nicht in den Sinn, aber vielleicht würde es ihm ein wenig helfen, mich zu beobachten, auch wenn er am Ende auch seine eigenen Elemente in seine Technike miteinfließen lassen musste. Mit einer Pfote schleuderte ich die Maus zur Seite, sodass sie sich überschlug, um sie am davonlaufen zu hindern. Mit dem nächsten Sprung landete ich mit ausgefahrenen Krallen direkt auf dem blutenden und benommenen Tier und nagelte es am Boden fest. Rasch erledigte ich es mit einem Biss, ohne weiter mit ihm zu spielen.
Frostpfote Essen, miaute ich kurz, als ich den leblosen Körper des Tieres wieder losließ und einen Schritt zurückmachte. In Zukunft achte darauf dein Gleichgewicht besser zu halten und passt auf, was dein Schweif macht. Ich setzte mich. Aber jetzt essen wir erst einmal. ich schob ihm die Beute hin, damit er den ersten Bissen machen konnte.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Schmetterlingsgrippe
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 3035
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 15 Aug 2018, 16:02



Frostpfote


DonnerClan | Schüler

Einen Herzschlag lang dachte ich, die Maus würde entkommen - sie war ziemlich schnell! aBER Tulpenfluss war schneller. Sie schoss plötzlich aus dem gegenüber liegenden Gebüsch hervor, schleuderte die Maus beiseite, sprang ihr nochmals hinterher und tötete sie. Mit großen Augen beobachtete ich, wie sie das machte. Dann rief sie mich zum essen. Sie sagte ich sollte mehr auf mein Gleichgewicht achten und darauf, was mein Schweif tat. Ich nickte. Ich weiß, sagte ich. Nächstes Mal mach ich es besser. Dann biss ich in die Maus, die sie in meine Richtung geschoben hatte, und schob sie wieder zu ihr, damit sie auch essen konnte. Dann kaute ich den Bissen, den ich genommen hatte. Die Maus schmeckte ein bisschen wie das Kaninchen, aber nicht ganz. Ich konnte den Unterschied nicht in Worte fassen, aber irgendwie schmeckte mir die Maus sogar besser. Ich schnurrte zufrieden.

Erwähnt: Tulpenfluss
Angesprochen: Tulpenfluss
Standort: bei Tulpenfluss

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c) Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 


Meine Relations jetzt überarbeitet und fertig :) >Relations<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11487
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 15 Aug 2018, 16:37

Tulpenfluss

Kriegerin | DonnerClan



Frostpfote hatte mich mit großen Augen beobachtet und versprach dann, es beim nächsten Versuch besser zu machen. Das will ich ja wohl hoffen, ging es mir durch den Kopf, als er den ersten Bissen Frischbeute nahm. Das solltest du auch, miaute ich dann. Du kannst dich nicht darauf verlassen, dass sich immer andere Katzen um dich kümmern werden. Darum solltest du in der Lage sein, deine Beute selbst zu fangen und dich auch selbst zu verteidigen. Du bist mit mir unterwegs, um das zu lernen. Mit leicht zusammengekniffenen Augen musterte ich Taukralles Sohn, bevor ich mich hinunterbeugte und selbst einen Bissen von der Maus nahm. Mir war klar, dass das vermutlich nicht die Ansicht und Weltsicht war, die der schwarze Krieger, der meiner Meinung nach nichts anderes tat, als Donnerstern, Eichenblatt und anderen hochrangigen Katzen hinterherzuschwänzeln., meinem Schüler beigebracht hatte. Während ich meinen Bissen kaute, beobachtete ich den jungen Kater aufmerksam. Wenn er heulend zu seinem Vater rannte, so sollte er es doch. Das würde nur zeigen, dass er nicht selbstständig auf seinen vier Pfoten stehen konnte. Wenn er aber doch noch bereit war etwas zu lernen, dann sollte er hier bleiben und ich würde ihm etwas anderes zeigen, als ihm bisher gezeigt worden war. Kurz nahm ich noch etwas von der Frischbeute, bevor ich ihm den Rest der Maus wieder zuschob. Das ist noch für dich, miaute ich dann. Die Knochen und ungenießbaren Reste, können wir dann gleich hier an Ort und Stelle vergraben.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Schmetterlingsgrippe
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 3035
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 15 Aug 2018, 17:08



Frostpfote


DonnerClan | Schüler

Während ich kaute hörte ich zu, als Tulpenfluss mir erklärte, dass ich deswegen mit ihr unterwegs war, um zu lernen, mich selber zu versorgen und nicht auf andere Katzen angewiesen zu sein. Ich nickte, denn mein Mund war zu voll um zu antworten. Ich war jetzt ein Schüler und sollte nicht mehr von meinen Eltern und anderen Kriegern gefüttert werden. Stattdessen würde ich lernen, mir meine Beute selber zu fangen und mich zu verteidigen, um dann später als Krieger auch für den Clan zu jagen und ihn zu verteidigen - alle Katzen, die zu jung oder zu alt waren um zu jagen, und alle die krank waren. Das war eine wichtige Aufgabe. Ich aß noch schnell den Rest auf, von dem Tulpenfluss meinte, er würde mir gehören, und scharrte dann etwas Erde beiseite, um die Knochen zu vergraben.

Erwähnt: Tulpenfluss
Angesprochen: Tulpenfluss (indirekt)
Standort: bei Tulpenfluss
Sonstiges: Ich mag, wie sie der gleichen Meinung sind, aber diese Meinung unterschiedlich verstehen :D

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c) Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 


Meine Relations jetzt überarbeitet und fertig :) >Relations<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11487
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 15 Aug 2018, 17:23

Tulpenfluss

Junge Kriegerin| DonnerClan



Frostpfote tat wie geheißen und scharrte etwas Erde über die Knochen. Ansonsten nahm der Schüler meine Worte, wie sie waren. Natürlich würde ich in einigen Tagen überprüfen, ob er auch wirklich verstanden hatte, worum es ging, aber da es sein erster Tag als Schüler war und er bisher stark von seinen Eltern beeinflusst worden war, reichte es fürs Erste, wenn ich ihm nur erklärte, wie ich die Dinge sah. Später würde er mehr lernen müssen und hoffentlich selbstständiger werden, damit er nicht wie sein Vater den ranghöheren Katzen hinterherhechelte und ohne zu denken aufs Wort folgte.
Dann werden wir jetzt zurückgehen, miaute ich, nachdem ich mir die Reste der Maus und ihr Blut aus den Schnurrhaaren geleckt hatte. Es wird Zeit. Langsam erhob ich mich auf meine vier Pfoten und wandte mich ab, um ins Lager zurückzukehren. Auch diesmal schlug ich ein schnelleres Tempo an, schließlich musste Frostpfote sich daran gewöhnen. Er sollte sehen, dass nicht alles ihm zuarbeitete, sondern er sich auch anstrengen musste. Einfach würde seine Ausbildung bestimmt nicht werden, aber vielleicht konnte ich ja doch noch etwas mit ihm anfangen.


--> Verlassenes Zweibeinernest [Streuner Territorium]


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Schmetterlingsgrippe
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 3035
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Mi 15 Aug 2018, 17:31



Frostpfote


DonnerClan | Schüler

Tulpenfluss meinte nun es sei Zeit, zurück zu gehen. Kein Wunder: Schließlich ging ja schon die Sonne unter. Ich bemühte mich, mit dem Tempo meiner Mentorin mitzuhalten, aber es war nicht leicht. Meine Beine waren ja kürzer als ihre und ich war es noch nicht gewohnt, so lange Strecken durchzulaufen. Ich rannte wieder an Bäumen, Büschen, Gräsern und Lichtungen vorbei und freute mich schon auf mein warmes Nest und meine Eltern.

--> Verlassenes Zweibeinernest

Erwähnt: Tulpenfluss
Angesprochen: -
Standort: folgt Tulpenfluss

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c) Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 


Meine Relations jetzt überarbeitet und fertig :) >Relations<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Darki O'Lantern
Chatmoderator im Ruhestand
avatar

Avatar von : Chara
Anzahl der Beiträge : 5322
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   Sa 18 Aug 2018, 18:22




Meisensang



Kriegerin || weiblich


← DonnerClan - Lager

Langsam war die schöne Kriegerin ihrem Anführer gefolgt, es war ein schöner Abend und doch wenn man darüber nachdachte, war es auch eher unschön sich einen schönen Abend zu machen, wenn man wusste am nächsten Tag könne alles anders sein. Sie würden kämpfen, kämpfen für ihr altes Territorium und sicherlich würden sie siegen nur hoffentlich ohne Opfer.

Als sie bei Donnerstern ankam, musterte sie den Kater ganz genau, er war liebenswert und kümmerte sich immer um seinen Clan, sie konnte sich einfach nicht vorstellen unter einem anderen Anführer und in einem anderen Clan zu leben.

"Ein schöner Abend nicht war Donnerstern?" Ihre Stimme glich dem eines Flüstern, sie setze sich neben ihn und genoss die Sonne auf ihrem Rücken. "Ich hoffe es klappt alles Reibungslos, ich freue mich schon, wenn ich einer FLussClan oder SchattenClan Katze das Fell von den Ohren ziehen darf" belustigt peitschte sie mit dem Schweif und schloss einen kurzen Augenblick die Augen, dabei setzte sie sich gerade hin und versuchte besonders groß zu wirken.
 


 

Reden / Denken / handeln | andere Katzen

by Calida


 

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr gepostet habt. Durch Stress im RL bekomm ich es oft leider nicht mit, das eine Person warten muss. Dankeschön <3«

✰ Meine Relations ✰

✰ Mein Wanted ✰

✰ Posting Wochenplan ✰
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kleiner Wald mit Bach   

Nach oben Nach unten
 
Kleiner Wald mit Bach
Nach oben 
Seite 28 von 29Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 27, 28, 29  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Kleiner Wald mit Bach
» kleiner Wald
» Kleiner Wald
» kleiner Wald
» Kleiner Bach

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Streuner Territorium-
Gehe zu: