Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattleere

Tageszeit: Mondaufgang

Tageskenntnis: Regen und Nebel wurden von Kälte abgelöst. In der Luft schweben ein paar Schneeflocken und auch der Boden ist von einer dünnen Schneeschicht bedeckt. Die Beute hat sich nun endgültig zurückgezogen und nur noch vereinzelt sind abgemagerte Beutetiere zu finden.

DonnerClan-Territorium:
Der Wald ist verschneit und Beute selten geworden. Die Schlangen bei den Schlangenfelsen haben sich allerdings auch zurückgezogen und so ist es möglich, gefahrlos dort zu jagen.

FlussClan-Territorium:
Der Fluss scheint unentschlossen zu sein, ob er einfrieren soll, oder nicht. Immer wieder bildet sich eine dünne Eisschicht, die aber leicht von einer Katze durchbrochen werden kann. Es herrscht kein Mangel an Fischen. Auch Junge sollten sich vom Eis fernhalten, da dieses nicht einmal ihr Gewicht aushalten würde.


WindClan-Territorium:
Auf dem Moor weht ein leichter, aber kalter Wind, der die Schneeflocken tanzen lässt. Das Gebiet ist eher eisig und die paar mageren Kaninchen, die sich ins Freie trauen, sind daher umso schwerer zu fangen.


SchattenClan-Territorium:
Auch das Sumpfland ist eisig und von Schnee bedeckt. Eidechsen, Frösche und co. sind in die Winterstarre eingetreten, womit beutemäßig nur eine sehr geringe Auswahl an Nagetieren und Vögeln übrig.


WolkenClan-Territorium:
Nicht nur der Boden sondern auch die Äste und Baumwipfel sind mit einer Schneeschicht bedeckt. Die Jagd auf Vögel ist somit schwieriger geworden. Auch andere Beute lässt sich in diesen kalten Tagen nur selten sehen.


Baumgeviert:
Der Großfelsen ist ebenfalls von einer dünnen Schneeschicht überzogen. Die eine oder andere Beutespur kreuzt die weiße Decke, die sich über die Lichtung gelegt hat. Wohin die Spuren führen kann man aber nicht so leicht erkennen.


BlutClan-Territorium:
Auch in das Lager des BlutClans verirren sich einzelne Schneeflocken, die versehentlich in das alte Zweibeinernest hineinfliegen. Hier ist es besonders kalt. Lebende Beute ist auch eine Seltenheit geworden.


Streuner-Territorien:
Die kleineren Flüsse und Bäche sind zugefroren, während größere Gewässer der Kälte noch Widerstand leisten. Beute ist nur schwer zu finden und auch hier liegt überall Schnee.


Zweibeinerort:
Pfotenabdrücke im Schnee im Garten zu hinterlassen ist nun möglich. Aus dem Vogelbad zu trinken ist allerdings keine gute Idee mehr: Das Wasser ist gefroren. Glücklicherweise haben die Zweibeiner schön eingeheizt, und so ist es möglich, jederzeit hineinzugehen und sich aufzuwärmen.



Teilen | 
 

 SchattenClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 32 ... 60, 61, 62  Weiter
AutorNachricht
Claw
Legende
avatar

Avatar von : Luchsy <3 vielen Dank
Anzahl der Beiträge : 2769
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   So 04 Feb 2018, 13:09







Glutschatten


SchattenClan | Krieger

 c.f: Laubkuhle

Der rote Krieger schlüpfte durch den Eingang, als die Sonne schon beinahe den Höhepunkt erreicht hatte. Nach dem erfolgreichen training mit Pfirsichpfote war er zwar ein wenig müde, doch noch lange nicht erschöpft genug um sich in sein Nest zu legen. Wenn er das nun täte, würde er sich bloß nutzlos fühlen.

Stattdessen lief er in einer geraden Linie auf den Heilerbau zu, und betrat diesen vorsichtig. Innen war es friedlich still, und der Kater atmete die Gerüche von teils scharfen Kräutern ein. Normal war der Duft etwas stärker, doch auch hier zehrte die Blattleere.
Er trat an das Nest, in welchem die Streunerin lag welcher er aufgelesen hatte und setzte sich vorsichtig hin.

„Hallo, Queenie sprach er leise und sanft. „Geht es dir ein wenig besser?“


Reden | Denken

Erwähnt: Pfirsichpfote, Queenie
Angesprochen: Queenie
Standort: Heilerbau

©️ Gräfin Diona

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



“I'll be good, for all the times I never could.”


Hier findet ihr einen Post-plan und die Verfügbarkeit meiner Charaktere!!!




Chara Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com
Schmetterlingspfote
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 2878
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Mo 05 Feb 2018, 19:24



Brandjunges


SchattenClan | Junges

Ich konnte es nicht fassen. Das war gerade Papa gewesen, der in die Kinderstube gekommen war! Und er war froh gewesen, mich zu sehen! Und jetzt würde er Mama holen und das Leben würde perfekt sein. Kurz nachdem Papa gegangen war, betrat Wildjunges die Kiderstube und fragte, ob ich mit ihm spielen wollte. Sonst hätte ich sofort zugestimmt aber jetzt drehte ich mich mit leuchtenden Augen zu meinem Bruder. Jetzt nicht!, quiekte ich aufgeregt. Stell dir vor: Papa war gerade da! Er sieht genauso au wie ich nur größer und jetzt geht er Mama holen! Vor lauter Aufregung machte ich einen Purzelbaum bevor ich wieder meinen Bruder ansah. Und er ist so nett! Der beste Papa der Welt! Ist das nicht toll? Wenn er wieder da ist wirst du ihn auch sehen! Als ob ich jetzt spielen könnte! Dazu war ich jetzt viel zu aufgeregt. Hoffentlich kamen Mama und Papa bald zurück!

Erwähnt: Wildjunges, Aschenkralle, Himmelslied
Angesprochen: Wildjungs
Standort: Kinderstube

Reden | Denken | Handeln | Katzen

©️ Schmetterlingspfote




Smaragdfrost


SchattenClan | Kriegerin

Aschenkralle wirkte mehr als nur besorgt, und so wusste ich, dass es das Richtige gewesen war, ihm erst Himmelslieds Nachricht zu überbringen. Wegen Goldpfote würde ich ihn nachher konfrontieren. In der Zwischenzeit würde ich hinausgehen und die Schneeflocken genießen. Ich war schon zu lange in der Kinderstube gewesen. Jetzt wollte nicht mehr Zeit dort verbringen als nötig. Die Jungen meines Bruders waren in Sicherheit. Ich trat hinaus ans Freie und schloss die Augen. Es war so ruhig im Lager. Klar, dachte ich. Molchpfote träiniert ja gerade. Ich schnurrte. Vielleicht war es an der Zeit, selber einen Schüler auszubilden.

Erwähnt: bunte Katzen
Angesprochen: -
Standort: im Lager außerhalb der Kinderstube

Reden | Denken | Handeln | Katzen

©️ Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moony
Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 1600
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 15
Ort : Hogwarts, bitches!

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Mo 05 Feb 2018, 20:05

"Everything starts
.:Queenie:.
with a dream"


»Clanlos | Streuner«

Die Streunerin war wieder eingeschlafen. Seid dem Tag ihrer Verletzung, machte sie kaum etwas anderes. Essen und Schlafen, daraus bestand ihr tägliches Programm. gerne hätte sie etwas Abwechslung, doch sie hatte das Gefühl, die Augen von Mohnstern würden sich in ihren Pelz brennen, sobald sie sich auch nur einen Schritt aus dem Heilerbau bewegte. Die cremefarbene Kätzin war ein unerwünschter Gast, diesen Umstand hatte sie bereits nur zu gut realisiert. Es machte sie traurig, denn sie mochte den SchattenClan und das Leben, welches die Katzen hier führten, auch wenn sie es bis jetzt nur hatte aus der Ferne beobachten dürfen. Besonders mochte sie Glutschatten, doch das genau er der Schwerpunkt des Bedürfnisses hier zu bleiben war, wollte sie sich nicht eingestehen.
Jedenfalls weckte seine gewohnte Stimme die Streunerin aus ihrem Halbschlaf. Nach einer sanften Begrüßung, erkundigte er sich nach ihrem Wohlbefinden, was die Kätzin freute. "Mir geht es schon sehr viel besser, dank Engelsflügel. Sie ist wirklich eine begabte Heilerin", miaute Queenie gutmütig "Jedoch ist mir etwas langweilig, wenn ich ehrlich bin. Ich liege schon Tagelang in diesem Nest und selbst Mohnsamen können mich langsam nicht mehr hier halten." Sehnsüchtig warf die hübsche Streunerin einen Blick auf den Ausgang des Heilerbaus, durch dem die helle Reflektion der Sonne auf den klaren Schnee gleißend hell hineinfiel. Der letzte Schnee schien für Queenie in nicht greifbarer Ferne zu liegen, weshalb sie umso erpichter darauf war, ihre rosigen Ballen in der weißen Pracht zu versenken. Vielleicht würde Glutschatten ja... konnte sie das von ihm verlangen?
"Würdest du mich mit nach draußen nehmen auf einen kleinen Spaziergang? Ich würde so gern hinaus", fragte sie den roten Kater vorsichtig und setzte ein zartes lächeln auf. Sie konnte nicht recht einschätzen, ob er ihre Bitte abschlug oder annahm. Bestimmt hatte er viel zu tun. Er war ein tapferer Krieger, hatte Verantwortungen und Pflichten, musste sich um seinen Clan und vielleicht auch um seine Familie kümmern. Queenie wurde es ganz fad in der Magengegend, doch sie ignorierte dieses leere Gefühl. Das einzige was zählte, war die Antwort des attraktiven Katers.

reden | denken | handeln | Katzen


©️️️️️️️️️ by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


The past can hurt. But, you can either

run from it or learn from it..




Danke an Piggy für das tolle Bild <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claw
Legende
avatar

Avatar von : Luchsy <3 vielen Dank
Anzahl der Beiträge : 2769
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Di 06 Feb 2018, 13:36







Glutschatten


SchattenClan | Krieger

 Er schauderte ein wenig. Es war sehr kalt geworden, auch wenn man es noch aushalten konnte. Die Felsen und Bäume boten ein wenig Schutz vor eisigen Winden, doch der rote Krieger hatte erstmals beinahe Mitleid mit dem WindClan, welcher sich nun mit den Wind abgeben musste.

Die Kätzin vor ihm schien tatsächlich gesünder und fitter als zuvor; geschützt von der Wärme im Heilerbau. Vermutlich war der Heilerbau der beste Ort zum Aufhalten, in dieser Zeit, doch hier hingen manchmal auch die Krankheiten in der Luft, gerade in der Blattleere. Es würde Queenie gut tun, wenn sie einmal raus kam.

Zu seinem Erstaunen hatte die Streunerin, welche Unterschlupf hier gefundne hatte, wohl ähnliche Ideen gehabt wie er. Sie fragte ihn, ob sie nicht spazieren gehen konnten, und Glutschatten konnte sein Lächeln kaum verkneifen.
„Gerne.“ sprach er; „Ich hatte sogar vor dich etwas ähnliches zu fragen.

Vermutlich konnten sie über das Territorium gehen, in der Nähe des Donnerwegs waren sogar einige Baumgruppen in welchen sich Nagetiere verstecken könnten. Doch der Donnerweg war laut und gefährlich. Lieber würde er die Kätzin durch die geschützteren Gebiete des Clans führen.
Ganz erklären konnte er es sich nicht, doch er spürte für die Streunerin mehr als bloß die Verantwortung die Mohnstern ihm gegeben hatte. Er hatte sie hierher gebracht, und nun würde er versuchen sie hier zu behalten.


Reden | Denken

Erwähnt: Queenie, Mohnstern
Angesprochen: Queenie

©️ Gräfin Diona

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



“I'll be good, for all the times I never could.”


Hier findet ihr einen Post-plan und die Verfügbarkeit meiner Charaktere!!!




Chara Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com
Kedavra
Moderator
avatar

Avatar von : Crown <3 Mit Veränderungen meinerseits
Anzahl der Beiträge : 1694
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Mi 07 Feb 2018, 09:01

»Tigerblüte«

SchattenClan » Kriegerin

Tigerblüte erhitzte, als sie hörte, wie sehr es ihn freute, dass es ihr gut ging. Nicht nur, dass ihr warm ums Herz wurde, auch der Rest ihres Körpers glühte, sowohl vor Verlegenheit über die Worte, als auch vor Freude über sie. Schüchtern schaute sie beiseite, was war nur los mit ihr? Wieso löste dieser Kater solch große Emotionen in ihr aus, verdammt nochmal, er war erst ein Schüler! Auch wenn er schön zu den Älteren gehörte, dass konnte sie nicht zulassen. Aber es war so schön....
„Das freut mich“, wisperte sie, und schaute wieder auf, wobei sie zögerlich lächelte, denn ihr voriges Lächeln war vor Nervosität verschwunden. Doch er schnitt so schnell ein anderes Thema an, dass sie sich nicht mehr sicher war, ob er überhaupt ihre Antwort hatte hören wollen. Ihr Blick flog erneut zu Boden, und blieb für einige Herzschläge darauf haften.
„Deshalb mache ich mir keine Sorgen....“, murmelte sie sanft. Dämmerjunges hatte Freunde, beziehungsweise rannte sie durch die Gegend, und machte sich welche, oder spielte einfach. Sie passte dazu, nur eine Sache stimmte nicht.
„Sie ist besonders, in der Tat. Und sie hat Freunde, ich habe sie schon oft spielen gesehen.... Nur was ich noch nicht gesehen habe.... Eher gesagt gehört habe.... ist ihre Stimme....“
Sie schaute auf, direkt in Kometenpfotes Augen, jedenfalls suchte sie seinen Blick. In dem Moment begann sie zudem zu zittern, denn das warme Gefühl hatte sie verlassen, und ihr nasser Pelz wurde von dem kalten Schnee bedeckt. Sie hatte Angst um ihr Junges, und Angst davor, dass er ihr nicht helfen würde. Wieso auch immer sie wollte, dass er es tat, sie verstand sich nicht mehr. Nur wollte sie, dass sie Unterstützung bekam, wie die seine.
„Ich habe Angst um die Kleine. Sie passt perfekt dazu, aber... ich weiß nicht einmal, ob sie sprechen kann. Und wenn sie es nicht kann... Wird sie dann jemals wirklich dazu gehören?“


Kometenpfote, Dämmerjunges « Erwähnt
Kometenpfote « Angesprochen
©️ Moony

»Feldjunges«

SchattenClan » Junges


»Zeitsprung seit dem letzten Post«

Feldjunges hatte tief und fest geschlafen. Es war ein ruhiger Traum gewesen, denn sie hatte getan, was sie immer tat: sich im Schlamm wälzen, Schmetterlinge jagen, ihre Brüder verprügeln, eben all diese Dinge. Sie war ausgeruht, doch sie war lustlos. Denn ihr Traum hatte ihr heute nicht gefallen. Es war ihr peinlich es zuzugeben, doch er hatte sie angeekelt. Es gefiel ihr gar nicht, dass im Traum ihr Pelz voller Schlamm war, oder das sie ihre Brüder angefallen hatte. Das mit dem Schmetterling war in Ordnung gewesen. Nur das schlimmste war: wieso störte sie das? Denn das wusste sie nicht.
Konzentriert schloss die Schildpattfarbene ihre Augen. So wie sie es schon einmal getan hatte, atmete sie tief ein und aus, und versetzte sich in die Gedanken ihres Geistes, und verfolgte dabei einen Plan: herauszufinden, was los war. In ihren Gedanken lief sie durch das Lager, es war Blattfrische, und keiner war bei ihr. Es war ihr Lager, ihres alleine, und die Kinderstube der einzige Bau, der existierte. Denn darin waren ihre einzigen Erinnerungen verstaut, schließlich war sie noch keine Schülerin, richtig?
Ihre Pfoten führten sie näher, und langsam tauchte sie ein, in ihre eigene Ordnung, noch immer auf der Suche nach der Antwort. Doch sie war vergebens, denn es gab keine Erinnerung, die darauf passte. Nichts von diesen Dingen konnte helfen, es verschlimmerte es nur: denn es zeigte ihr, was sie heute am meisten störte. Feldjunges starrte in den Bau, der eigentlich leer war, in dem sie jedoch tausende Erinnerungen erblickte. Und er war gefüllt mit Schlamm, toten Schmetterlingen und Streitereien mit ihren Brüdern.


Wanderjunges, Moorjunges « Erwähnt
xxx « Angesprochen
©️ Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Stolzes Mitglied des Teams. <33
AK-Team 2017 <3


Seit dem 22.04.'17 Moderator! schmelz
12.02.'17 HM <3
16.01.'17 CM <3


Bilder von Cupcake <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amberlight
Admin
avatar

Avatar von : Avada <3
Anzahl der Beiträge : 1660
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 81

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Mi 07 Feb 2018, 11:55





Kometenpfote
•[#061] | Schüler |SchattenClan•
Der helle Pelz des Schülers war inzwischen bereits von einigen Schneeflocken bedeckt und wurde ein wenig dunkler, als er normalerweise im trockenen Zustand war. Auch wenn Kometenpfote dieses Wetter hasste, solange er sich mit der hübschen Kriegerin unterhalten konnte, würde er sich nicht in den Bau zurück ziehen, zudem hatte er auch von Mohnstern keine Anweisungen erhalten. Vielleicht hatte er einfach einen freien Tag, was ihm auch nichts ausmachte. Wenn es sich anbot, würde er später das Nestmaterial der Ältesten erneuern, wobei es sich vermutlich als sehr kompliziert darstellen würde einpaar trockene Materialien ausfindig zu machen. Sein blauer Blick fiel zurück auf die kleinere Kriegerin, die noch immer neben ihm stand. Inzwischen war ihrem warmen Lächeln ein besorgtem Blick gewichen während sie über Dämmerjunges sprach. Kometenpfotes Aufmerksamkeit lag komplett auf der hübschen Kriegerin als sie erzählte, dass ihr Junges sich eigentlich ganz gut entwickelte und kurz erkannte er die Liebe aus ihrem Blick als sie an das kleine Junge dachte. Doch zu schnell umspielten die Sorgen ihren Blick und auch Kometenpfotes Freude schwächte sich etwas ab als Tigerblüte ihm ihre Sorgen erklärte. "Das ist wirklich schwierig." Sagte er und mied den Blick der Kriegerin für einen Moment, er wollte nicht, dass sie seine Besorgnis erkannte, seine Sorge um dieses kleine Wesen, das vielleicht niemals normal aufwachsen konnte. Aber was wäre so schlimm daran, wenn Dämmerjunges nicht sprechen könnte? Schließlich kann sie uns ja trotzdem hören und wenn man die Verständigung auf anderen Wegen mit ihr übt, gibt es dann nicht doch eine Chance das sie normal aufwachsen kann?
Kometenpfotes Blick hatte sich auf einen kleinen Schneehaufen fixiert, während seine Gedanken um ihn kreisten. "Also ich denke eigentlich, dass sollte kein Problem sein. Schau mal, selbst wenn sie selbst nicht sprechen kann, wir verstehen sie ja trotzdem. Du wirst sie immer verstehen, schließlich kennst du sie seit der Geburt. Dämmerjunges bekommt das schon hin." Der blaue Blick des Katers war gefüllt mit Zuversicht und Mut, er wollte nicht, dass sich Tigerblüte Sorgen machte. Natürlich konnte sie der helle Kater verstehen, es war sicher nicht einfach für sie. Doch sie und Dämmerjunges würden das schaffen, Kometenpfote glaubte daran.
#Angesprochen | #Gesagtes | #Gedachtes



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» Carpe diem «



Danke <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moony
Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 1600
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 15
Ort : Hogwarts, bitches!

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Mi 07 Feb 2018, 17:17

"Everything starts
.:Queenie:.
with a dream"


»Clanlos | Streuner«

Die Streunerin freute sich, dass der rote Kater ihr Angebot nicht abschlug. Er hatte anscheinend Zeit für sie, trotz seiner bestimmt sehr wichtigen Pflichten als Krieger und Zweiter Anführer. "Das freut mich", miaute sie und neigte den Kopf vor Glutschatten. Er kümmerte sich so gut um sie, seitdem er sie gerettet hatte. Machte er das freiwillig, oder war dies ein Befehl. Egal, er war hier, bereit ihr das Gebiet zu zeigen, in welchen er lebte. Ob er ihr auch etwas über seine Kindheit erzählen konnte? Queenie war bestimmt ganz anders aufgewachsen als die Katzen in einem Clan, viel ungehüteter und freier. Doch was wusste sie schon. Sie war ein Gast hier, eine Fremde und wenn ihre Wunden verheilt waren musste sie wieder fort.
Sie stemmte ihren Körper auf die Pfoten, was nach dem langen herumliegen schwerer war als es sich anhörte. Zudem drückte ihre Wunde leicht, doch Gefahr laufen, dass sie wieder aufriss musste Queenie nicht. Engelsflügel hatte gute Arbeit getan. Bald würde nur eine weißliche Narbe auf den Hals der Kätzin zurückbleiben, nichts weiter.
"Wo möchtest du denn hingehen?", fragte sie. Ihr Blick wanderte durch den Ausgang des Heilerbaus hinaus über die Katzen, die dort den Alltag eines Clans lebten. Ein merkwürdiger Alltag, Seite an Seite mit anderen Katzen die allesamt eine riesige, aneinander gebundene Gemeinschaft bildeten. Würden sie eine neue Katze in ihre Gemeinschaft lassen, wenn es hart auf hart kam? Queenie kannte diese Katzen und ihre Sitten nicht. Sie konnte nicht nachvollziehen, woran sie glaubten und was sie dachten. Es war fast so, als würden diese Katzen eine ganz andere Sprache sprechen als sie, beinahe wie die Menschen. Doch waren Sprachen nicht etwas, was man lernen konnte? Queenie kannte viele Katzen, die die Menschen verstanden, obwohl sie dessen Sprache nicht sprechen konnten.
Sie wandte sich wieder Glutschatten zu und musterte ihn erartungsvoll. Es brannte ihr in den Pfoten, endlich aufzubrechen. Doch sie durfte nicht zu ungeduldig sein. Sie hatte schließlich nicht das Recht dazu, als Fremde sich fordernd gegenüber den Katzen dieses Clans zu verhalten.

reden | denken | handeln | Katzen


©️️️️️️️️️ by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


The past can hurt. But, you can either

run from it or learn from it..




Danke an Piggy für das tolle Bild <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tox
Admin im Ruhestand
avatar

Avatar von : Akirow [DA]
Anzahl der Beiträge : 2989
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 18
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Mi 07 Feb 2018, 19:12



»Moorjunges«

✦✧✦
Es gefiel ihm, dass seine Freundin einverstanden war ein Abenteuer mit ihm zu erleben. Für einen kurzen Moment hatte er ihre Zweifel gespürt und befürchtet, sie würde ihn im Stich lassen, doch nun wallte wieder Euphorie in ihm auf und ein breites Grinsen machte sich auf seinem Gesicht deutlich.

» Dann lass uns aufbrechen! « rief er und machte einen Satz aus dem Nest, in dem Wanderjunges sich wenige Herzschläge zuvor niedergelegt hatte. Seine Schauspielerei hatte der Schildpattfarbene nur mit einem Augenrollen kommentiert. Sein Bruder war ein Schauspieler vor dem Herrn, vermutlich hielten sich selbst im SternenClan die Katzen vor Lachen die Bäuche.
Auf leisen Pfötchen schlich der junge Kater auf den Ausgang zu und rannte dann los, sobald das Helle Tageslicht ihm entgegenkam. Doch ebenso schnell wie er Geschwindigkeit aufgenommen hatte war er dazu gezwungen sie wieder zu reduzieren, denn vor ihm breitete sich ein Abbild dass er so noch nie gesehen hatte. Das Lager war verschluckt von einer weißen, pulvrigen Schicht. Unsicher trat er ein paar Schritte zurück und blickte sich über die Schulter nach Dämmerjunges um. Dieses weiße, unheimliche Zeug gefiel ihm gar nicht und noch dazu herrschten eisige Temperaturen, ganz anders als er es aus der kuscheligen Kinderstube kannte.
✦✧✦
Erwähnt: Wanderjunges
Angesprochen: Dämmerjunges
 
Katzen | »Sprechen« | Denken

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claw
Legende
avatar

Avatar von : Luchsy <3 vielen Dank
Anzahl der Beiträge : 2769
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Mi 07 Feb 2018, 19:56







Glutschatten


SchattenClan | Krieger

 Während er sich aufsetzte und kurz das Brustfell leckte, welches widerspenstig abstand, wurde Glutschatten erstmals klar, dass er Queenie noch gar nicht gesagt hatte wie es um den Rang ‚zweiter Anführer‘ stand.

Queenie kannte die Welt der Krieger nicht so wie er. Sie kannte sich mit ihren Regeln nicht aus, und nicht mit den Rängen und den Katzen des Clans. Wenn sie hier bleiben wollte, und würde; er hoffte sie würde; dann musste er ihr all dies erklären. Und anfangen sollte er wohl damit, dass man ihn wieder zu einem Krieger gemacht hatte.

Er brach aus seinen Gedanken als die Kätzin ihn ansprach und fragte wo sie hingehen würden. Sein besorgter Blick fiel auf die Wunde an ihrem Hals, und er entspannte sich als er sah, dass diese zu heilen schien.
„Ich dachte ich könnte dir einfach mal das Territorium zeigen.“ sprach er sanft, und war sogar ein wenig aufgeregt. Es war etwas tolles, jemandem diese Orte zu zeigen die ihm so viel bedeuteten. „Vielleicht könnte ich dir auch etwas über den Clan erzählen,“ ergänzte er dann seine Aussage, etwas leiser als zuvor.

Mit einem Schulterzucken, das eher ihm selber galt als ihr, wandte er sich um und trat aus dem Bau. Die Luft war tatsächlich um einiges kälter als innen, und er schauderte leicht bevor er einen weiteren Schritt machte und zurückblickte um zu sehen ob Queenie ihm folgte.

Vielleicht würde er Erfolg haben, dachte er. Vielleicht würde er es schaffen, aus einer Streunerin eine Kriegerin zu machen. Zweifel nagten an ihm, doch er empfand diesen Gedanken nicht als unmöglich. Andere Clans hatten Katzen aufgenommen; manche hatten sogar die räudigen BlutClaner aufgenommen. Doch in Queenie steckte einiges an Mut und Ehre, und genau solche Eigenschaften brauchte der Schattenclan.

„Alles gut?“ fragte er vorsichtig bevor er weiter ging, und das Lager verließ. „Hier entlang. Ich will dir Alles zeigen.“
Der Rote lief langsam genug, sodass seine Freundin mithalten konnte ohne sich anzustrengen. Sicherlich war sie noch immer geschwächt, doch Glutschatten glaubte sie würde das schon packen.

G.t: Territorium.


Reden | Denken

Erwähnt: Queenie
Angesprochen: Queenie
Verlässt das Lager
Lager -> Territorium

©️ Gräfin Diona

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



“I'll be good, for all the times I never could.”


Hier findet ihr einen Post-plan und die Verfügbarkeit meiner Charaktere!!!




Chara Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com
Qualmjäger
Krieger
avatar

Avatar von : Mir selbst fotografiert
Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 25.09.17
Alter : 13
Ort : In der TARDIS

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Do 08 Feb 2018, 15:11

Qualmjäger

Mit dem kleinen Vogel im Maul suchte sich die Kriegerin einen Platz zum Fressen neben dem Kriegerbau. Außer dem Gefieder war an dem Vogel nicht viel dran und durch die Lagerung im Schnee war er eiskalt. Trotzdem ließ Qualmjäger sich den Vogel schmecken. Nachdem sie den Vogel verzehrt hatte, war ihr Magen zwar noch immer fast leer, aber der größte Hunger war gedeckt. Ich sollte jagen gehen. Der Clan braucht mehr Frischbeute und ein kleiner Ausflug wird mir guttun., überlegte Qualmjäger. Ja, das würde sie tun. Sie streckte sich noch einmal und machte sich dann auf zum Lagerausgang.

Erwähnt: ///
Angesprochen: ///
Standort: neben dem Kriegerbau -> Lagerausgang

Reden | Denken | Handeln | Katzen
©️️Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"We all change. When you think about it, we’re all different people, all through our lives. And that’s okay, that’s good, you gotta keep moving, so long as you remember all the people that you used to be."
11th Doctor in "The Name of the Doctor"

Abbadon von Lucky:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moony
Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 1600
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 15
Ort : Hogwarts, bitches!

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Do 08 Feb 2018, 19:33

"Everything starts
.:Queenie:.
with a dream"


»Clanlos | Streuner«

Queenie entging es nicht, dass Glutschatten ihre Wunde besorgt musterte. Sie wusste nicht, ob ihr dieser Umstand unangenehm war, oder ob sie die Sorge des Katers schätzte. Schließlich wollte sie Glutschatten nicht signalisieren, dass sie verwundet und somit nicht in der Lage war, ihm in normalen Tempo zu folgen. Niemand sollte sich wegen ihr verrenken, dass hatte sie noch nie gewollt. Gut also, dass er kein Kommentar zu der Wunde abgab, sondern nur berichtete, was er heute mit ihr vor hatte.
Es erfreute die cremefarbene Streunerin sehr, dass der rote Kater ihr seine Heimat zeigen wollte. Schließlich hatte sie es sich auch erhofft, denn das Territorium dieses Clans war sicher riesig und bot viel Raum zum laufen, jagen und erkunden. Zudem wollte sie sehen wie Glutschatten und seine Clangefährten lebten, unter welchen Umständen sie Beute jagten und wie sie ihre Grenzen vor den anderen Clans sicherten. So war es auch nicht verwunderlich, dass Queenies Euphorie noch mehr anstieg, als Glutschatten anbot, ihr auch etwas über den Clan an sich zu erzählen.
"Sehr gern", miaute die schöne Kätzin, ihre Stimme zitterte leicht vor Aufregung. Auch wenn es für jede andere Katze nichts besonderes wäre, einen kurzen Auflug in die eigenen Jagdgründe zu machen, so war es für Queenie doch umso aufregender. Sie hatte Ewigkeiten im Heilerbau gelegen und sich auskuriert und nun durfte sie endlich ein fremdes Gebiet erkunden, neue Jagdgründe.
Sie folgte Glutschatten hinaus aus dem Heilerbau. Draußen war es um einiges kühler. Winzige flocken rieselten vom Himmel und der Schnee knirschte bei jedem Schritt, den sich die Streunerin fortbewegte. Sie musste schon zugeben, dass sie etwas fror, doch Glutschatten musste das nicht wissen.
"Alles super, mir geht es prächtig", miaute Queenie leise, nachdem der rote Kater nach ihren Wohlbefinden gefragt hatte. Er meinte, ihr alles zeigen zu wollen, was die Cremeweiße freute. Glutschatten gab sich so große Mühe, ihr alles zu zeigen. Doch wofür? Musste sie nicht so oder so bald gehen, sobald Mohnstern erfuhr, dass ihre Wunde wieder verheilt war? Die Streunerin lies sich nichts von ihren Sorgen anmerken und strahlte den schönen Kater glücklich an, ehe sie ihm hinaus in das Territorium des SchattenClans folgte.
tbc: Territorium


reden | denken | handeln | Katzen


©️️️️️️️️️ by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


The past can hurt. But, you can either

run from it or learn from it..




Danke an Piggy für das tolle Bild <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ray
Moderator
avatar

Avatar von : Luchsy<3
Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 24.02.17
Alter : 17
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Sa 10 Feb 2018, 08:39


» Falkenfeder

Mit seinem braunen Blick folgte er den Katzen, die er auf Patrouille geschickte hatte, bis sie immer Lagerausgang verschwunden waren. Brombeerkralle war überraschend aus dem Lager gegangen und hatte anscheinend ganz vergessen, dass der Stellvertreter Polarherz die Führung überlassen hatte. Hatte er heute irgendwie etwas nuschelndes an sich oder warum verstanden die Krieger ihn so schlecht? Naja, die Gruppe würde es schon unter sich regeln, wenn es Missverständnisse gab also wandte sich Falkenfeder der restlichen Lichtung zu und sah sich nach einer ganz bestimmten Kätzin um, die er gerne bei seiner Patrouille dabei hätte. Einen wunderschönen weißen Pelz mit vielen, perfekten Flecken und tiefen, grünen Augen. Er hatte das Bild der wunderschönen Kätzin im Mondlicht der Schlangenfelsen immer noch im Kopf und konnte sie seither nicht mehr vergessen. Nicht, dass man glaubte, dass der Krieger sie irgendwie mögen würde. Sie hatte sehr gute Jagdfähigkeiten und bei dieser kälte musste der Frischbeutehaufen unbedingt so gut gefüllt sein wie es nur ging. Also trabte der Krieger durchs Lager und hielt nach Fleckenschweif ausschau.
Statt aber die junge Kriegerin zu finden, sah er Glutschatten wieder ins Lager kommen und wie dieser gleich in den Heilerbau zu dieser Streunerin ging. Kurz musste Falkenfeder knurren. Was fand er nur an dieser Pest? Es ist mitten in der Blattleere und der Clan bräuchte diese Kräuter, die Engelsflügel für diese Kätzin verschwendete, selbst! Er hoffte nur das Mohnstern sie weiter schickte, sobald diese Kätzin wieder gesund genug war, ihren eigenen Weg zu gehen.
Sein Blick blieb auf dem Heilerbau kleben und er konnte es nicht fassen, als Glutschatten mit der weißen Kätzin heraus kam um aus dem Lager zu gehen. Machten sie etwa einen Spaziergang? Oder hatte der ehemalige Stellvertreter seinen Fehler eingesehen und brachte die Streunerin nun fort? Nun, Falkenfeder hoffte auf das zweite.

Schattenclan || Stellvertreter




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


19.11.'17 Moderator <3
13.9.'17 Hilfsmoderator <3


AK-Team '17 ♥:
 

Bild
Klick me ovo
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Qualmjäger
Krieger
avatar

Avatar von : Mir selbst fotografiert
Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 25.09.17
Alter : 13
Ort : In der TARDIS

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   So 11 Feb 2018, 16:46

Qualmjäger

Mit der Maus im Maul kehrt die Kriegerin zurück ins Lager, wo es wie immer geschäftig zuging. Sie legte die Maus auf den Frischbeutehaufen und überlegte, was sie nun tun solle. Zum einen wollte sie zurück in ihr warmes Nest im Kriegerbau, aber zum anderen wollte sie dem Clan helfen. Wenn ich erstmal wieder aufgetaut bin, kann ich dem Clan viel besser helfen., entschied sich Qualmjäger und ging in den Kriegerbau. In ihrem Nest rollte sie sich zusammen und fühlte schon bald wieder wohlige Wärme.

Erwähnt: ///
Angesprochen: ///
Standort: Im Kriegerbau

Reden | Denken | Handeln | Katzen
©️️Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"We all change. When you think about it, we’re all different people, all through our lives. And that’s okay, that’s good, you gotta keep moving, so long as you remember all the people that you used to be."
11th Doctor in "The Name of the Doctor"

Abbadon von Lucky:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Patch
Chatmoderator im Ruhestand
avatar

Avatar von : Salusia
Anzahl der Beiträge : 5122
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Di 13 Feb 2018, 10:50



Schilffeder


Schon seit Sonnenaufgang beobachtete die Königin die kleinen Wesen an ihrem Bauch, sie spürte wie die beiden Namenlosen Jungen gierig an ihrem Bauch tranken und fing so gleich an zu schnurren. Es war ein schönes Gefühl diese kleinen Geschöpfe zu haben, sie waren ihre Familie und vielleicht würde sogar Kobrasand die beiden lieben.

"Bald wird euer Vater kommen, gemeinsam werden wir euch eure Namen geben."
wisperte sie leise ihren Töchtern zu, den Kopf senkte sie dabei auf ihre Pfoten und schloss ihre Augen um dem Atem ihrer Jungen zu lauschen.


» SchattenClan || Königin «

reden | denken | handeln | andere Katzen


(c) by Moony




Fleckenschweif


Die Kriegerin trat aus dem Kriegerbau heraus, es war Kalt geworden und ihre Gelenke schmerzten leicht, viel zu wenig Bewegung hatte die junge Kriegerin und somit entschied sie sich das es vielleicht etwas für sie zu tun gab. Sie trat auf die weite Lichtung, diese war bereits mit einer weißen Schneeschicht bedeckt die nur ab und an mit Pfotenabdrücken geziert wurde.

Schnell entdeckte die Kriegerin Falkenfeder, er wurde nach Glutschatten der neue zweite Anführer im Clan und hatte scheinbar einige Patrouillen eingeteilt, nun hielt er nach etwas Ausschau. Fleckenschweif ging entschlossen auf den Kater zu, ihr Schweif war aufgestellt und einige Schneeflocken legten sich auf ihr Fell. "Hallo Falkenfeder, hast du vielleicht eine Aufgabe für mich?" die Stimme der Kätzin war Freundlich, ihren Kopf hatte sie leicht schräg gelegt.


» SchattenClan || Kriegerin «

reden | denken | handeln | andere Katzen


(c) by Moony




Zedernherz


Zufrieden schaute der Krieger die Schülerin an, auch Sonnenpfote würde sicherlich bald eine Kriegerin werden und dann könnten sie immer ungestört das Lager verlassen und niemand könnte dies in Frage stellen. Kurz berührte der graue ihre Flanke mit der Pfote, es war eine nette Geste,  gleichzeitig lag sein Blick auf ihrem Gesicht.

"Lass uns zur Steinebene gehen, es wird zwar immer kälter doch dort ist es sicherlich nun am schönsten." Seine Stimme war rau und das Fell leicht gesträubt vor Anspannung, er erhob seinen muskulösen Körper und ging auf den Ausgang zu, dabei streifte sein Schweif leicht ihr Ohr.

→ Die Steinebene

» SchattenClan || Krieger «

reden | denken | handeln | andere Katzen


(c) by Moony




Dunstpfote


Die Schülerin stieg aus ihrem Nest heraus und betrat die Lichtung, ihre Augen suchten nach Drachenjäger aber scheinbar war dieser entweder noch in seinem Nest oder aber er hatte das Lager bereits ohne sie verlassen.

Kurz schnaubte Dunstpfote aus, sie mochte Drachenjäger und freute sich darüber das der Kater ihr Mentor wurde, doch wo war er nur, sollte sie ihn vielleicht suchen? Was wenn er wichtigeres vorhatte, etwas wo sie nur stören würde..


» SchattenClan || Schülerin «

reden | denken | handeln | andere Katzen


(c) by Moony




Wildjunges


Mit weit geöffneten Augen ließ sich Wildjunges auf sein Hinterteil Plumpsen, er konnte keine Worte fassen darüber was Brandjunges ihm gerade gesagt hatte.

Er hatte ihren gemeinsamen Vater gesehen, er war laut seinem Bruder ein toller Vater und er sollte ihn auch sehen können. Doch konnte das wirklich stimmen, konnte Brandjunges sich so sicher sein das ihr gemeinsamer Vater ein so toller Kater war? Warum hatte er die kleine Familie nicht schon eher aufgesucht, warum hatten sie ihn nicht schon eher kennen lernen können..

"Bist du dir sicher, Brandjunges?" ungläubig erhob Wildjunges die Stimme, die ganze Zeit hatte er sich gefragt wer sein Vater war und nun kam er einfach und holte seine Mutter zurück, sollte alles einfach so werden als ob es ihn immer gab? Sollte er die Zeiten einfach vergessen an denen er sich seinen Vater sehnlichst herbei wünschte…


» SchattenClan || männliches Junges «

reden | denken | handeln | andere Katzen


(c) by Moony




Eschenjunges


Sie schaute über den Nestrand hinaus in den Rest der Kinderstube, Dämmerjunges war immer noch mit Moosjunges beschäftigt und hatte die ganze Nacht auch bei diesem geschlafen. Die rote war enttäuscht das ihre Schwester einen Kater vorzog, warum handelte sie so und weshalb wollte Dämmerjunges nicht mit ihr spielen.

War es weil sie beim spielen den Rang einer Heilerin erhalten hatte, die kleine Kätzin hatte es doch nur gut gemeint, sie hatte nicht geantwortet und somit hatte sie gedacht ihre Schwester wäre zu Schüchtern um selbst eine Entscheidung zu treffen. Sie ließ den Kopf zurück ins innere des Nests sinken, den Schweiß legte sie dabei um ihre Nase und seufzte noch einmal tief.


» SchattenClan || weibliches Junges «

reden | denken | handeln | andere Katzen


(c) by Moony




Drosseljunges


Mit den Pfoten knetend lag sie am Bauch ihrer Mutter, das Mäulchen hatte sie fest um die Zitze ihrer Mutter gestülpt und saugte kräftig an dieser.

Milch floss in ihr kleines Mäulchen und direkt die Kehle hinunter in ihren Bauch, bereits nach kurzer Zeit fühlte sie sich satt und zufrieden. Schnurrte und stupste ihre Mutter mit der Nase heftig an um derer Aufmerksamkeit zu erhaschen.


» SchattenClan || weibliches Junges «

reden | denken | handeln | andere Katzen


(c) by Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



by Avada ♥

Durch Stress auf der Arbeit, werde ich nicht jeden Tag zum Posten kommen. Danke für euer Verständnis.

Ich werde mich bemühen wieder Aktiv im RPG mitzuwirken, beim Start des nächsten RPG Tages, werden alle meine Charaktere im Lager starten. Ich bitte um euer Verständnis.


Bilder für mich:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ray
Moderator
avatar

Avatar von : Luchsy<3
Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 24.02.17
Alter : 17
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Di 13 Feb 2018, 16:08


» Falkenfeder

Falkenfeder wurde aus seinen Gedanken gerissen als er eine kurze Bewegung in seinem Augenwinkel wahrnahm. Sofort drehte der Krieger seinen Kopf und erblickte die schöne, gefleckte Kätzin neben sich. Ihr weißer Pelz passte sich perfekt dem frisch gefallenen Schnee an und wären ihre Flecken nicht, würde sie fast mit ihrer Umgebung verschmelzen. Kurz musste der Stellvertreter überlegen, was er von ihr wollte, bis es ihm wieder einfiel. "Ähm... natürlich. Wenn du möchtest, kannst du mit mir auf eine Jagdpatrouille gehen. Der Clan braucht etwas Nahrung, jetzt in der Blattleere" er fragte sich, ob er noch eine weitere Katze mitnehmen sollte, denn nur zwei Katzen waren schlecht eine ganze Patrouille. Insgeheim wünschte er sich aber, etwas alleine mit der Kätzin sein zu können. Es sprach gegen seine Natur, mit einer Kätzin Zeit verbringen zu wollen, oder gar Gefühle zu entwickeln. Er konnte sich aber nicht Helfen und konnte nur ratlos auf ihre Antwort warten.

Schattenclan || Stellvertreter




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


19.11.'17 Moderator <3
13.9.'17 Hilfsmoderator <3


AK-Team '17 ♥:
 

Bild
Klick me ovo
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   

Nach oben Nach unten
 
SchattenClan-Lager
Nach oben 
Seite 61 von 62Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 32 ... 60, 61, 62  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: