Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfrische

Tageszeit: Sonnenaufgang

Tageskenntnis: Der Wald ist wieder zu neuem Leben erwacht. Überall springen die Knospen auf und die meisten Pflanzen blühen bereits. Auch die Beute ist aus ihrem Winterschlaf erwacht und langsam kann wieder mehr gejagt werden. Wetter: Die Wolken haben sich bereits größtenteils verzogen. Nur hin und wieder verdecken einige Wolkenfetzen die Sicht auf den blauen Himmel und die Sonne. Im Schatten ist es noch etwas windig und kühl, aber in der Sonne lässt es sich schon ganz gut aushalten. Die Blattfrische ist gekommen.

DonnerClan-Territorium:
Im Schatten der Bäume ist es noch ein wenig kühl, aber auf den sonnigen Lichtungen ist es bereits angenehm warm. Auch die Beute scheint mit jedem Tag mehr zu werden.

FlussClan-Territorium:
Die Eisschicht auf dem Fluss ist jetzt schon vollständig verschwunden. Das was noch davon übrig ist, ist auf keinen Fall mehr stark genug um eine Katze zu tragen. Das Wasser ist noch kühl und der Wasserspiegel steigt langsam an. Die Beute kommt an Land wieder zum Vorschein und auch im Fluss gibt es viele Fische.


WindClan-Territorium:
Die Sonne scheint auf das offene Moorland hinunter und der Boden erwärmt sich schnell. Der Wind sorgt jedoch dafür, dass es nicht wirklich warm wird. Der Schnee ist jedoch schon vollständig verschwunden und es wimmelt nur so von Kaninchen.


SchattenClan-Territorium:
Die Nadelbäume lassen nur wenig Sonnenlicht durch und im allgemeinen ist es hier noch sehr kühl. Auf den weniger bewaldeten Stellen des Territoriums wird es jedoch schon wärmer. Auch hier gibt es bereits wieder mehr Beute.


WolkenClan-Territorium:
Die Sonne erwärmt das offene Territorium des Clans. Die Beutetiere erwachen wieder aus ihrem Schlaf und die Vögel kehren zurück. Es ist ein richtig schön warmer Tag und perfekt, um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Die mächtigen Eichen streben nach der Sonne und der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, ist auch hier bereits Beute anzutreffen.


BlutClan-Territorium:
Die Sonne hat die harten, grauen Steinwege aufgewärmt und die Zweibeiner werden an den bewohnten Stellen des BlutClan Territoriums immer mehr. Auch sie wollen das warme Wetter genießen. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien:
Auch hier hat die Blattleere ein Ende gefunden und die Beute ist zurückgekehrt. In den offenen Gebieten ist es schön warm und auch im Schatten lässt es sich hier aushalten.


Zweibeinerort:
Heute ist ein perfekter Tag für Hauskätzchen, um sich im Garten seiner Zweibeiner zu sonnen, oder einen Spaziergang zu machen. Aber wer nicht von Zweibeinerjungen angefasst werden möchte, sollte diese lieber meiden.



Teilen | 
 

 SchattenClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 33 ... 63, 64, 65, 66  Weiter
AutorNachricht
Krähenfeder
Legende
avatar

Avatar von : Öhm, ich guck schnell nach
Anzahl der Beiträge : 811
Anmeldedatum : 20.08.16
Alter : 13
Ort : Zu meinem tiefsten Bedauern befindet sich kein Navi an Bord. Ich bitte um ihr Verständnis.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Mo 19 März 2018, 17:48

@Krähenfeder schrieb:
























„Alle Katzen, die alt genug sind, eigene Beute zu machen versammlen sich hier zu einer Clanversammlung!“ Erschrocken schoss die dunkle Kätzin auf, die blaugrünen Augen weit aufgerissen. Sie stolperte mit zerzausten Fell hinaus. Sonnenlicht stach auf in die Augen. War es schon so spät? Die wollte doch eine Patrouille begleiten! Dann würde sie eben jetzt jagen gehen.  Mohnstern stand im Lager und rief den Clan zusammen. Was sie wohl zu sagen hatte? Echofang setzte sich an den Rand des Lagers und beobachtete due Anführerin mit zusammengekniffenen Augen. Die leichte Traurigkeit in ihren Augen war gut versteckt. Aber sie wirkte entschlossen. Großer Respekt für Mohnstern überkam Echofang. Sie lauschte den Worten der grauen Kätzin. Vier Schüler -Sonnenpfote, Kometenpfote, Pantherpfote und Pfirsichpfote- würden zu Krieger ernannt. Es war toll für den Clan, auch wenn Echofang stumm blieb. Sie war meistens still. Dann würden die Jungen ernannt. Moorjunges wurde Schüler von Falkenfeder, Wanderjunges von Zedernherz, Feldjunges von Horizontflug. „Eschenjunges. Auch du bist nun alt genug, deine Ausbildung zur Kriegerin zu beginnen. Echofang wird sein Wissen mit dir teilen und dich gut ausbilden. Bis dahin wirst du Eschenpfote heißen.“

Die Zeit stand still. Echofang hörte nur ihren immer lauter werdenden Herzschlag. Angst schoss ihr durch den Körper. Obwohl, nicht Angst. Nur Schock. Sie hatte nicht damit gerechnet, es hätte sie voll getroffen. Wie ein Schlag ins Gesicht. Sie war nicht sicher Warum, ihr Gehirn war zu leer um zu denken. Aber die Wahrheit war: Sie wusste nicht warum. Sie war nie da, zeigte nur ihrer durchaus vorhandenen Fähigkeiten. Sie war ein Schatten. Ein Schatten mit Schüler…
Zwei Junge würden ernannt, Mohnstern beendete die Versammlung. All dies nahm Echofang kaum war. Dann sprang ihr Gehirn wieder an und die Neuigkeit drang in ihr Begreifen ein. Langsam überarbeitete sie due Neuigkeit. Am Schluss hing noch ein Wort in ihr: Mentorin.

Echofang tappte auf die Lichtung, bewegte sich geschmeidig zwischen den Katzen hindurch in Richtung Kinderstube wo sie ihren Schüler vermutete. Eschenpfote.



@Lucurum

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder:
 

Charakter (groß):
 


Zuletzt von Krähenfeder am Di 03 Apr 2018, 19:20 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rootlight
Moderator
avatar

Avatar von : Sis, ma Queen <3
Anzahl der Beiträge : 976
Anmeldedatum : 24.02.17
Alter : 11
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Mo 19 März 2018, 18:03






In the end,

Falkenfeder

everything returns to dust.


Gerade hatten die ersten Sonnenstrahlen das Gesicht des kräftigen Kriegers erreicht um ihn zu wecken, da ertönte schon aus dem Lager die Stimme von Mohnstern, die den Clan zu einem Clantreffen zusammenrief. Schnell setzte sich der Kater auf und fuhr sich mit einigen Strichen über das zerzauste Fell. Er war letzte Nacht wirklich zu lange mit der Anführerin zu lange draußen geblieben und hatte den Sonnenaufgang verschlafen. Er hoffte, dass es ihm die graue Kätzin nicht übel nahm. Mit einem kurzen Strecken machte sich Falkenfeder auf den Weg auf die Lichtung. Die Sonne stand schon höher als gedacht am Himmel und es schien, als wäre er nicht der einzige, der seinen Einsatz heute verpasst hat. Mohnstern wirkte noch erschöpfter als er. Wahrscheinlich hatte sie auch schlechter geschlafen, wenn überhaupt.
Mit großen Schritten überquerte der Kater die Lichtung und nahm zum ersten Mal seinen Platz als Stellvertreter unter den umgestürzten Baum ein. Aufmerksam lauschte er der Anführerin und ließ seinen braunen Blick über die Lichtung schweifen. Als alle neuen Krieger ernannt waren rief er zusammen mit den anderen Katzen ihren Namen. "Sonnengeist! Kometensturm! Pfirsichhauch!" Sie würden den Clan wieder um einiges stärker machen. Noch bevor er aber weiter darüber nachdenken konnte, wurde ihm auch schon sein eigener Schüler zugeteilt. Moorpfote sollte es auch schon sein. Der kräftige Kater erhob sich und ging geradewegs zu dem jungen Schüler hin, um ihn zu mustern, bevor er sich zu ihm runter beugte, um ihn Nase an Nase zu berühren. Falkenfeder würde sicher gehen, dass aus ihm ein guter Krieger werden würde.


Schattenclan || 2. Anführer




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Behind every beautiful thing,


there is some kind of darkness.


19.11.'17 Moderator <3
13.9.'17 Hilfsmoderator <3


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moorkrone
Admin im Ruhestand
avatar

Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 3001
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 18
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Mo 19 März 2018, 18:56



»Moorpfote«

✦✧✦
Aus dem Augenwinkel hatte er bemerkt, dass Dämmerjunges sich hastig aufrappelte, um ihm zu folgen, wobei sein Blick weiterhin aufmerksam durch das Lager flog. Trotz aller Aufmerksamkeit entging ihm, dass seine Schwester bereits dicht bei ihm war und erst als sie bereits abgesprungen war, sah er den Angriff kommen.
Zum zweiten Mal an diesem Tag wurde er überwältigt und zu Boden geworfen, diesmal jedoch wesentlich unsanfter und gekonnter. Die kräftigen Pfoten Feldjunges drückten ihn für wenige Herzschläge nieder, bevor seine Schwester ihn in die Freiheit entließ. Es missfiel ihm, dass heute alle der Meinung waren ihn aus dem Nichts niederzuringen und erneut spürte er einen kalten Stich in sich.
Schnell sprang er auf die Pfoten und schüttelte sich den Dreck aus dem Pelz, bevor er das Maul öffnete, um auf die Frage der Anderen zu antworten.
» Ich bin nicht einfach abgehauen. Ihr wart außer Sicht! «
Seine Stimme war sanft und er zwinkerte seiner Schwester zu. Niemals würde er etwas verletzendes zu ihr sagen, denn er konnte sich vorstellen wie es sich anfühlen musste und seine Geschwister waren ihm hoch und heilig.
Gerade als er überlegte, ob sie nun weiter ringen sollten - das Abenteuer mit Dämmerjunges hatte er bereits vergessen - ertönte Mohnsterns Stimme und der kleine Kater stellte gespannt seine großen Ohren auf. Nachdem einige Katzen zu Kriegern ernannt wurden, fuhr die Anführerin fort und nannte als aller erstes seinen Namen. Mit geschwollener Brust trat Moorjunges nach vorne. Er hatte sich bereits gedacht, dass sie nun zu Schülern ernannt würden, denn seine Geschwister und er waren gewachsen. Sie waren so groß, dass sie kaum noch in ein Nest passten und nun würde sich jeder hübsch sein eigenes im Schülerbau einrichten können.
Als ob es nicht bereits genug des Guten wäre ernannte die graue Kätzin auch noch Falkenfeder zu seinem Mentor und Moorpfote sah sich mit großen Augen nach dem Krieger um. FalkenfederWas für eine Ehre! Tief sog der Schildpattfarbene die frische Frühlingsluft ein und streckte seine Brust noch ein wenig mehr hinaus. In diesem Moment nahm er sich vor, ein großartiger Krieger zu werden. Das Funkeln in seinen Augen und das aufgeregte Zucken seiner Schnurrhaare verriet den Wissensdurst und die Neugierde die in ihm aufkamen: er wollte am liebsten jetzt gleich beginnen!

Wieder war es Feldpfote, die ihm einen Strich durch die Rechnung machte und ihn aus seinen Gedanken riss, als einer ihrer Pfotenhiebe zielsicher auf seiner Nase landete. 
» He! « rief er empört auf und wich ein paar Schritte vor seiner Schwester zurück, die vor Freude völlig außer sich war. Kurz blickte er sie vorwurfsvoll an, dann kicherte er und sah zu, wie sie plappernd durch die Gegend sprang und schließlich zu Wintergeist hüpfte.
Gerade als er ihr folgen wollte huschte Dämmerjunges zu ihm. Er spürte ihre Berührung auf der Wange und sah zu der kleineren Kätzin, die ihrerseits seinem Blick auswich. Ihre Niedergeschlagenheit traf ihn wie ein Schlag und löschte seine eben entflammte Euphorie wie der Regen einen Brand. Mohnstern hatte sie nicht ernannt. Und Moorpfote wusste wieso, auch wenn es für ihn keinen Sinn ergab.

Betrübt sah er seiner Freundin hinterher, wie sie in der Kinderstube verschwand. Alles in ihm sehnte sich danach ihr zu folgen, sie zu trösten und ihr zu versichern, dass sie einmal eine genauso gute Kriegerin werden würde wie er und seine Geschwister. Doch nun musste er erst mit Falkenfeder sprechen, das war seine Pflicht als Schüler. Danach würde er zu Dämmerjunges gehen, denn sie hatte es verdient, dass er zu ihr hielt und für sie da war. Das würde er immer, ganz egal in welchem Bau sie lebte oder ob sie nun Junges, Schülerin oder Älteste war. Niemand hatte es verdient so behandelt zu werden und Mohnstern schien nicht zu wissen was für einen Fehler sie machte, wenn sie die Kätzin nicht ernannte.

Seufzend ließ er den Blick von dem Eingang seines alten Baus ab und lief zu Wintergeist, welche ebenfalls betrübt dreinblickte. Was hatten bloß alle?
Schnurrend schmiegte er sich an seine Mutter und gab seiner Schwester einen kurzen Klaps.
» Horizontflug ist auch ein großartiger Mentor Feldpfote. « miaute er und fügte noch mit zusammengebissenen Zähnen hinzu » nicht so gut wie Falkenfeder, aber auch gut. «
Grinsend machte er einen Satz, um vor dem möglichen Angriff seiner Schwester in Sicherheit zu sein. Dann leckte er sich sorgsam über das Brustfell und reckte den Hals nach dem zweiten Anführer des Clans, der nun sein Mentor war. Trotz all der Freude, mochte ihm der Anblick von seiner niedergeschlagenen Freundin, die nun noch ein Junges bleiben müsste, nicht aus dem Kopf gehen.

Falkenfeder kam geradewegs auf ihn zu und drückte seine Nase rasch an die seine. Die großen grünen Augen geweitet blickte er zu dem erfahrenden Krieger auf und blinzelte. Respektvoll neigte er den Kopf und suchte nach den passenden Worten.
» Hallo. « miaute er schließlich, doch mit fester Stimme und einem schiefen Grinsen auf den Lippen.
✦✧✦
Erwähnt: Wintergeist, Mohnstern,
Dämmerjunges, Horizontenflug
Angesprochen: Feldpfote, Falkenfeder
 
Katzen | »Sprechen« | Denken

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Toxinbiss.♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rootlight
Moderator
avatar

Avatar von : Sis, ma Queen <3
Anzahl der Beiträge : 976
Anmeldedatum : 24.02.17
Alter : 11
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Mo 19 März 2018, 19:41






In the end,

Falkenfeder

everything returns to dust.


Der erste Eindruck des jungen Schülers vermittelte einen aufgeweckte, neugierigen und lernbereiten Charakter. Das war gut. Falkenfeder hatte keine Lust auf einen Schüler, der nur Flausen im Kopf hatte und sich nicht richtig auf sein Training konzentrierte. Denn wer nicht in seinem Schüleralter aufpasst und genug Kraft und Geduld in sein Trainung steckt, wird nie ein guter Krieger werden und somit auch eine Schande für den Clan. Aber Falkenfeder sah es positiv. Moorpfote wurde erst ernannt und er würde noch die ein oder andere Flause im Kopf haben, die er von der Kinderstube mitgebracht hatte, aber wer hatte das nicht? Selbst er hatte damals als Schüler noch so viele Fehler gemacht.
"Hallo, Moorpfote" die braunen Augen des Kriegers verrieten nichts übers eine Gefühle oder seinen Seelischen zustand. Dennoch konnte man ein entschlossenes lodern darin erkennen. "Ich werde ab heute dein Mentor sein. Ich werde vorschlagen wir gehen gleich einmal hinaus und beginnen mit unserem Training. Ich schlage vor, wir beginnen mit einer kleinen Tour durch das Territorium. Angefangen mit der Laubkuhle. Komm." mit einem freundlichen nicken zu Wintergeist verabschiedete er sich von ihr und geradewegs zum Lagerausgang. Er wollte keine Zeit verlieren.

-->Laubkuhle


Schattenclan || 2. Anführer




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Behind every beautiful thing,


there is some kind of darkness.


19.11.'17 Moderator <3
13.9.'17 Hilfsmoderator <3


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moorkrone
Admin im Ruhestand
avatar

Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 3001
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 18
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Di 20 März 2018, 13:27



»Moorpfote«

✦✧✦
Rasch hatte der kleine Schildpattkater seine Fassung wiedergewonnen und straffte seine bereits recht breiten Schultern. Falkenfeders braune Augen musterten ihn eindringlich, doch keine Gefühlsregung war darin zu erkennen und Moorpfote fragte sich, ob er bei seinem neuen Mentor gut ankam.
Mit gespitzten Ohren vernahm er die Worte des dunkel getigerten Katers und nickte anschließend.
» Jawohl, Falkenfeder. « miaute er gehorsam und spürte ein aufgeregtes Kribbeln in seinen Pfoten.
Gleich würde er zum ersten Mal aus dem Lager kommen! Eine Besichtigung des Territoriums klang großartig und Moorpfote freute sich darauf zu sehen, wo sie eigentlich lebten.
Sein Mentor nickte Wintergeist zum Abschied zu und machte sich dann bereits mit großen Schritten auf den Weg zum Lagerausgang, weshalb dem frisch ernannten Schüler kaum Zeit blieb seiner Familie auf Wiedersehen zu sagen. Hastig drückte er die Nase an die Schulter seiner Mutter und gab Feldpfote einen weiteren Klaps mit der Pfote, dann sprang er Falkenfeder mit großen Sätzen hinterher.
Bevor er durch die Böschung hinaus schlüpfte, warf er noch einen Blick zur Kinderstube und dachte einen Herzschlag lang an Dämmerjunges. Nachher würde er ihr alles erzählen.
Nun aber lief er eifrig hinaus um den Stellvertreter noch einholen zu können.
SC Territorium ;; Laubkuhle 
✦✧✦
Erwähnt: Feldpfote,
Wintergeist, Dämmerjunges
Angesprochen: Falkenfeder
 
Katzen | »Sprechen« | Denken

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Toxinbiss.♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Goldfeder
Schüler
avatar

Avatar von : Tox
Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 13.02.18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Di 20 März 2018, 19:12

Horizontflug
SchattenClan | Krieger | 16 Monde


Es war hell, ja das merkte Horizontflug. Langsam, schleppend verkroch sich die Müdigkeit aus seinen Gliedern und kaum das er die Augen geöffnet hatte, war er sofort im hier und jetzt. Zwar wusste er im ersten Moment nicht ganz wo er war, aber er war wach. Erst nach und nach nahm er seine Umgebung richtig wahr, er saß in seinem Nest im Kriegerbau und hatte wohl dem Licht draußen nach zu Urteilen bis Sonnenhoch geschlafen. War aber auch kein Wunder, er war die Nacht weg gewesen um zu jagen, hatte auch zwei Mäuse gefangen erstaunlicherweise. Jagen war vielleicht eine Stärke, aber es gab sicherlich einige die auch um einiges besser waren als er es je sein würde. Dadurch hatte er sich jedoch nicht unterkriegen lassen und war stolz mit seinem Fang zurück gekehrt. Allzulang hatte er jedoch auch nicht geschlafen, denn nach der Jagd war er nicht sofort ins Nest geschlüpft, sondern hatte noch im Lager gesessen und nachgedacht. Nun, er hatte es jedenfalls versucht, gelungen war es eher weniger denn den Großteil der Zeit war er hibbelig auf seinem Po hin und her gerutscht und hatte seine Krallen in die Erde geschlagen.

Nun allerdings erhob er sich Energiegeladen, das Fell stand noch wüst und wild von seinem Körper ab, wurde durch ein kurzes schütteln wenigstens ein bisschen wieder in geordnetere Bahnen geworfen, dann schließlich bewegte er sich geschmeidig hinaus ins Lager. Ja, es war tatsächlich Sonnenhoch und ein wenig war Horizontflug schon verärgert darüber, das er jetzt erst aufgewacht war. Auch wenn er wie gesagt nicht viel Schlaf hatte. Doch er konnte sich nicht lange Gedanken darüber machen, denn Mohnstern berief eine Versammlung ein, zu welcher er sich auch begab. Bei der Gruppe aus Katzen angekommen, setzte er sich und putzte schnell sein Fell, jedenfalls soweit das es nicht mehr verstaubt aussah und richtete seine Gelben Augen dann wieder auf seine Anführerin, seine Krallen in die Erde getrieben. Gespannt, aber wie unter Strom, hörte er den Kriegerernennungen zu, jaulte die Namen der Neuen Krieger und spitzte die Ohren als er die Namen der Jungen hörte - er glaubte sich zu erinnern das es die von Wintergeist waren. Moorjunges wurde zu Moorpfote, Falkenfeder war sein Mentor. Angeber. Falkenfeder war ihm tatsächlich auf den ersten Blick recht unsymphathisch geweseb doch das verdränge Horizontflug, denn er war niemand der andere sofort verurteilen wollte. Schließlich kam auch Wanderjunges und wurde zu Wanderpfote. Zedernherz war sein Mentor und der Graue Kater zuckte lediglich uninteressiert mit den Ohren, als allerdings Feldjunges ernannt wurde und ihr neuer Name Feldpfote in Zusammenhang mit seinem genannt wurde, horchte er auf. Er war gerade Mentor geworden. Grinsend erhob er sich federnd, ab jetzt schaltete er ab, die restlichen Ernennungen bekam er gar nicht mehr mit. Allerdings wartete er Höflichkeitshalber hibbelig auf seinem Platz bis er sich schließlich durch die Katzengruppen drängte und schließlich vor Wintergeist und Feldpfote zum stehen kam. Ja, er überragte die kleine Kätzin wirklich um einiges, er war selbst größer als deren Mutter. "Feldpfote! Ich bin Horizontflug, dein Mentor! Aber das weißt du ja." Er tänzelte leicht von einer Pfote auf die andere, sah dabei weiterhin beide Kätzinnen an. "Ich verspreche, ich werde auf die kleine acht geben." Er zwinkerte Wintergeist zu und wandte sich dann vollends an Feldpfote. "Also, ich würde ja vorschlagen das wir zuerst ins Territorium gehen, dann haben wir sicherlich noch Zeit für die Grenzen und die Laubkuhle und alles drum und dran, glaub mir da kommt einiges zusammen. Lass uns zuerst ins Territorium gehen, ja?" Er dachte überhaupt nicht daran zu fragen ob sie überhaupt wollte, das kam ihm gar nicht in den Sinn, so euphorisch und aufgeregt war er.


Erwähnt:Alle die ernannt wurden, Wintergeist, Mohnstern, Falkenfeder, Zedernherz
Angesprochen: Wintergeist, Feldpfote
Ort: Kriegerbau & Lichtung

made by Uruha




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Danke Glücksfeder!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Uruha ~ Ren
Junges
avatar

Avatar von : Luna <3
Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 23.01.18
Alter : 24
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Mi 21 März 2018, 09:59

Feuertatze
SchattenClan | Kriegerin | 24 Monde


Der Blick der feuerfarbenen Kätzin ging durch das Lager. Irgendwie fühlte sie sich unwohl dabei, dass sie beobachtet werden konnte oder auch nicht. Doch diese Unschlüssigkeit, was sie hätte tun sollen, schlich sich immer noch in ihren Knochen und auch ihre Schnurrhaare bewegten sich etwas nervös zuckend. Ihre Ohren stellten sich bei jedem lauteren Geräusch auf, weswegen es definitiv nicht wirklich verwunderlich war, dass sie sich hier beobachtet fühlte.
Es dauerte auch eine Weile, bis sie bemerkte, dass ein Krieger sich ihr näherte. Frostblut war es, der sich der Kätzin und jungen Kriegerin näherte. Wahrscheinlich war es doch ein wenig verwunderlich, denn sonst hielt er sich mit Schülerinnen auf oder gar seiner besten Freundin. Warum auch immer er sich ausgerechnet ihr näherte. Ein kleines Schnurren verließ ihre Kehle, als Frostblut sie direkt fragte, ob sie irgendetwas machen könnten. Amüsiert darüber leckte sie ihre linke Vorderpfote und peitschte kurz einmal mit ihrem Schweif.
„Gerne. Was wollen wir direkt unternehmen?“ Sie überließ bewusst dem Kater das, was sie unternehmen sollten. Dennoch schnurrte sie belustigt darüber, weil sie schon ahnte, dass Frostblut sich an sie heranschmeißen würde, wo Feuertatze…gewiss nicht nein sagen würde, aber gleichzeitig auch fühlte sie sich wohl bei dem Gedanken, dass man sie direkt angesprochen hatte. Glücklicherweise blieb ihr viel Freiraum und darum kräuselten sich belustigt ihre Schnurrhaare, denn Frostblut würde zum einen sich die Beißerchen an ihr ausbeißen, zum anderen wusste man nicht, dass sie gewiss einiges abblitzen ließ. Dafür war sie auch zu intelligent, weswegen sie sich aufstellte und ihr Fell in der Helligkeit glänzte und Spielereien zuließ.
„Wie kommt es, dass ein großer, starker Kater, wie du mich ansprichst, Frostblut? Du kannst doch jede Kätzin im Clan haben, aber warum ausgerechnet mich?“ Diese Fragen stellte sie direkt und niemals würde sie kokett sein und die Direktheit abstellen, im Gegenteil. Sie wusste genau, warum sie diese Direktheit liebte und sich darin suhlte oder so ähnlich. Im Grunde genommen machte es nichts aus, was sie fühlte oder ähnliches. Es würde nämlich nur im Spaß enden, zumindest von der Seite von Feuertatze aus.


Erwähnt: Frostblut
Angesprochen: Frostblut
Ort:Lager

made by Starish



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.naruto-snm.com/
Mondtau
Legende
avatar

Avatar von : mir selbst fotografiert....
Anzahl der Beiträge : 1106
Anmeldedatum : 23.01.17
Alter : 19

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Mi 21 März 2018, 14:42

Wintergeist

Gespannt wartete die Kätzin auf die Reaktion ihrer gelibten Jungen und sie fiel bei Feldpfote genauso überschwänglich aus, wie es Wintergeist erwartet hatte. Sie sprang wie verrückt durch die Gegend und freute sich, Schülerin zu sein. Und davor hat sie Moorpfote noch abgelenkt... dachte sie und schüttelte den Kopf. Ein kleines Lachen spielte um ihre Mundwinkel, das aber sehr shcnell wieder verschwand. Jetzt sind so fort...
DeR gednake scmerzte mehr als sie es sich erwartet hätte. Ihr war klar gewesen, dass sie die Drei gehen lassen musste, aber jetzt war es auf einmal so plötzlich. Und sie fangen doch eh schon an sich von mir zu entfernen.... Ob sie mich dann überhaupt noch bachten?
Feldpfote, die auf sie zu kam, riss sie aus ihren Gednaken und brachte sie zum Schnurren, als sie die Kätzin in das fell ihrer Mutter drückte und fragte, was sie ohne sie machen sollten.
Bevor sie antworten konnte, kam Moorpfote zu den Beiden und meinte zu Feldpfote, dass Horizontflug auch ein guter Mentor sei.
Ihr lebt euer Leben. sagte die Kätzin und schleckte der frisch ernannten Schülerin übers Ohr. Ich bin ja trotzdem noch hier und ihr könnt jeder Zeit zu mir kommen, wenn ihr etwas habt oder auch einfach so. meinte siie und fügte dann hinzu: Und ihr habt alle Drei gute Mentoren, die euch viel beibrngen können!
Falkenfeder trat zu ihnen heran und begrüßte Moorpfote, um ihn gleich mitzunehmen. Die Käötzin erwiederte das Nicken des zweiten Anführers nur, schüttelte aber dne Kopf als er das Lager verließ. Er hätte ruhigt noch etwas warten können. dachte sie leicht verächtlich. Ich habe den Kleinen noch nciht Mal richtig gratuliert... Sie atmete schwer aus, als Horizontflug auf sie zukam. Nun wird mir meine Kleine auch noch genommen. Die Kätzin shcluckte erneut denn ein schwerer werdender Stein drückte auf ihr Herz, das langsam anfing eh zutun. Wie soll es nur weiter gehen?
Der Kater stellte sich vor und meinte, er wolle mit Feldpfote das territroium abgehen und ihr alles zeigen. Sanft stupste Wintergeist ihre kleine tochter an. Na komm, mach dir einen schönen tag und schau alles an. Sie lächelte leicht. Und vergiss deine Mutter bitte nciht voll kommen.
Dann hob sie den Blick und sah Horizontflug direkt in die Augen: Pass auf sie auf und nimm sie nicht zu hart ran!

Ort: Lager
Zeit: Blattfrische, Sonnenhoch
Angesprochen: Moorpfote, Feldpfote, Horizontflug
Erwähnt: Falekfeder
Sonstiges: /
Steckbrief

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Liste meiner Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Glücksfeder
Admin
avatar

Avatar von : Klaracrystalpaws [dA]
Anzahl der Beiträge : 1840
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 81

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Do 22 März 2018, 14:13





Kometensturm
•[#065] | Krieger |SchattenClan•
Die Sonne stand bereits hoch am Himmel, auch wenn sie noch immer von einer dicken Wolkenschicht bedeckt wurde. Kometenpfote saß noch immer neben seiner Schwester vor dem Schülerbau, sein Blick allerdings, lag auf dem Eingang der Kinderstube und suchte gezielt nach dem getigertem Pelz einer Kriegerin. Ob sie inzwischen mit Mohnstern gesprochen hat? Schließlich war es ihr doch so wichtig, mit ihr über Dämmerjunges zu sprechen. Ging es ihm durch den Kopf, schließlich war auch Mohnstern nicht auf der Lichtung zu sehen. Als seine Schwester erneut ihre Stimme erhob, wandte sich der große Kater wieder ihr zu. "Ich weiß es nicht. Aber ich hoffe es, wir sind schon so lange Schüler." Sagte er und in seinen Augen lag ein wenig Missgunst, schließlich hatte Mohnstern selbst in letzter Zeit wenig Zeit gehabt und er würde sich ärgern, wenn er noch länger in dem viel zu kleinen Schülerbau schlafen musste. Kometenpfote war bereits einer der größten Schüler, selbst einige der Krieger hatte er mit seinen breiten Schultern und langen Beinen bereits längst überholt. Würde man ihn nicht kennen, so dachte er sich, so würde man ihn vermutlich auch für einen Krieger halten. Bevor er noch etwas hinzufügen konnte, erweckte eine Bewegung seine Aufmerksamkeit und sein strahlender Blick glitt hinüber zu dem Baumstamm, auf welchen sich die Anführerin in diesem Moment niederließ. Freude flammte in ihm auf und für einen Moment vergas er seine Suche nach Tigerblüte und sah sich freudig zu seiner Schwester um. "Meinst du, sie möchte uns jetzt ernennen?" Plötzlich fühlte sich der Kater wieder wie ein Junges, dachte daran, wie stolz seine Eltern gewesen waren, als Pfirsichpfote und er zu Schülern ernannt wurden. Und nun, nach einer so langen Zeit, war es auch für ihn soweit. Langsam stand er auf, sah seine Schwester kurz an und ging langsam los um die Stimme der Anführerin besser vernehmen zu können. Und tatsächlich, zuerst wurde Sonnenpfote ernannt. Mit ihr hatte Kometenpfote nie viel zu tun gehabt, aber auch sie wurde nun zu Sonnengeist und Kometenpfotes blaue Augen strahlten voller Aufregung.
Als sein Name fiel, pochte sein Herz so laut, dass er fast das Gefühl hatte, es würde aus seiner Brust entkommen. Hitze stieg in ihm auf als er dem starken Blick seiner Anführerin standhielt und nun war er es, er war Krieger. Kometensturm. Ein Grinsen hatte sich inzwischen auf seine Lippen gelegt, er konnte es kaum fassen. Jedoch behielt er den weiteren Verlauf der Versammlung im Auge, schließlich fehlte noch immer seine Schwester. Doch auch einen kurzen Augenblick später, trug Pfirsichhauch ihren neuen Namen.
Daraufhin folgten noch einige Jungen, die nun bereit waren, um ihre Zeit als Schüler anzutreten. Doch abgesehen von Eschenpfote, welche die Tochter der Getigerten waren, hatte er kaum Kontakt zu ihnen gehabt. Als die Versammlung schließlich vorbei war, drehte er sich erneut um zu seiner Schwester. Sein Fell war leicht aufgestellt, die Aufregung pulsierte durch seine Adern als er sagte"Pfirsichhauch, was ein schöner Name!"
#Angesprochen | #Gesagtes | #Gedachtes









Wanderpfote



Zeitsprung seit dem letzten Post

Um ihn herum wurde bereits umher gewuselt, als Wanderjunges langsam seine strahlenden Augen öffnete. Anscheinend ging außerhalb des Baus etwas vor sich, denn auch seine Mutter Wintergeist forderte ihn und seine Geschwister in diesem Moment auf, den Bau zu verlassen. Noch etwas müde, leckte er sich kurz das Brustfell glatt, bevor er seiner Mutter und seinen Geschwistern auf die weiße Lichtung folgte. Bei ihnen im Lager lag noch immer eine dünne Schneeschicht, obwohl es dem Kater bereits so vor kam, als wären die Temperaturen gestiegen. Außerhalb des Baus angekommen, streckte er sich, bevor er erkannte, dass sich der Clan zu einer Versammlung zu treffen schien. "Wartet auf mich!" Rief er hastig, bevor er sowohl Feldjunges als auch Moorjunges hinterher lief. Die beiden schienen wieder in einer kleinen Rangelei verstrickt zu sein, doch Wanderjunges war noch zu müde um seine Kampfeslust zu wecken. Aufmerksam sah er dabei zu, wie sich Mohnstern positionierte um kurz darauf einige Schüler zu rufen und diese zu Kriegern zu ernennen. Schläfrig rief auch der langhaarige Kater die Namen der frisch gebackenen, bevor er sich bereits zum Gehen auftat. Doch Mohnstern schien noch nicht fertig. Nach einer kurzen Pause rief sie Moorjunges auf. Wir werden Schüler?! Sofort war seine Müdigkeit vergessen und Aufregung sprudelte in ihm. Bevor er sich versah, trug auch er seinen neuen Namen und trat mit vor Stolz geschwollener Brust von der Anführerin zurück. Belustigt beobachtete, wie seine Schwester wild umhersprang, auch sein Bruder schien bereits seinen Mentor gefunden zu haben und somit gab es keine Zeit für gegenseitige Glückwünsche. Verunsichert sah sich auch Wanderpfote nach seinem neuen Mentor um.


Erwähnt | Angesprochen | Gedachtes
by Cazadora


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» Do what I wanna do.«

Bärenjunges L; Wanderpfote R, danke Cheesly

Danke <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aomine
Legende
avatar

Avatar von : Moony*-*
Anzahl der Beiträge : 1732
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 25
Ort : Westeros, Mittelerde, Grand Line

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Do 22 März 2018, 14:29



Vipernjunges

SchattenClan | Junges


Zeitsprung nach letztem Post

Vipernjunges erwachte in der Nähe ihrer Mutter und versuchte anhand verschiedener Gerüche sich zurecht zu finden. Sie konnte den Geruch von Milch wahrnehmen und den Geruch ihrer Mutter, die direkt neben ihr zu liegen schien. Langsam versuchte Vipernjunges ihre Pfoten auf zu stellen und kippte bei dem Versuch jedes Mal wieder um. Als sie erneut wieder auf ihrem Bauch lag, versuchte Vipernjunges etwas anderes. Sie versuchte langsam ihre Augen zu öffnen und siehe da es gelang ihr auch ein wenig. Ihre Augen öffneten sich langsam und sie konnte alles nur verschwommen erkennen. Vor sich sah sie verschwommen einen großen dunklen Fleck. Mit all ihrer Kraft und immer noch nicht richtig sehend robbte die Kleine weiter vorwärts in Richtung des großen dunklen Flecks. Plötzlich stieß sie an etwas weiches großes und erkannte, das sie direkt an dem dunklen Fleck war. Scheinbar war die Strecke doch nicht so groß gewesen wie gedacht. Suchend und tastend robbte Vipernjunges weiter in Richtung des süßlichen Milchgeruchs und versuchte eine der Zitzen ihrer Mutter zu erreichen und gierig daran zu trinken.

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c) by Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder von Smara *-*:
 

Wüstenregen von Icey *-*:
 

Bilder von Avis <3:
 


Zuletzt von Aomine am Do 05 Apr 2018, 10:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Avalanche
Legende
avatar

Avatar von : Traum <3
Anzahl der Beiträge : 939
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   So 25 März 2018, 15:43



Pfirsichhauch

Als hätte Kometenpfote es vorausgesagt erschien plötzlich Mohnstern auf der Lichtung. Pfirsichpfote ließ sie nicht aus den Augen, bis sie sich auf dem Baumstamm niederließ und den Clan unter sich zusammenrief. Pfirsichpfote tauschte einen Blick mit ihrem Bruder. War es endlich so weit? War ihr großer Tag gekommen? Ohne noch länger zu zögern folgte die Graugefleckte ihrem Wurfgefährten und setzte sich dicht neben ihn, wie um dem Clan zu zeigen, dass diese beiden angehenden Krieger zusammengehörten. Dann fing Mohnstern an, die neuen Krieger zu ernennen, und drei Namen fielen, auch der ihres Bruders, bevor ihr eigener kam.
Pfirsichhauch.
Die Kätzin flüsterte ihren eigenen Namen mit großen Augen, die zu Mohnstern nach oben leuchteten, bevor sie sich loßriss und sich spielerisch halb auf Kometenpfote... Kometensturm stürzte. "Kometensturm!" rief sie feierlich in die Katzenmenge und sprang wie ein Junges hin und her, bevor sie die Beherrschung wiedergewann.

» Erwähnt: Mohnstern, Kometensturm
» Angesprochen: Kometensturm

©️ Moony






Pantherkralle

Pantherkralles Augen huschten begeistert durch die Katzenmenge, er selbst konnte sich kaum auf den Pfoten halten ohne vor Vorfreude auf und ab zu hüpfen. Er wollte nach draußen, durch den Wald rennen und Sonnengeist suchen, die noch gar nichts von ihrem neuen Namen wusste, andererseits wollte er nur hier sitzen und majestätisch aussehen, damit der SchattenClan seinen neuen Krieger bewundern konnte.
Dann erblickte der dunkle Kater eine Gestalt etwas abseits, seine kleine Schwester, Finsterpfote. Anders als der Rest des Clans schien sie nicht wirklich in Feierlaune zu sein. Pantherkralle lief zu der kleinen Kätzin und begrüßte sie mit einem Schwanzschnippen und einem kurzen Miauen. "He, Finsterpfote! Hast du die Zeremonie gesehen?"

» Erwähnt: Finsterpfote, Sonnengeist
» Angesprochen: Finsterpfote

©️ Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Wespenjunges by Tox <3

Hochzeitsbild 8.8.16♥:
 

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Glücksfeder
Admin
avatar

Avatar von : Klaracrystalpaws [dA]
Anzahl der Beiträge : 1840
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 81

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Mo 26 März 2018, 15:06





Kometensturm
•[#066] | Krieger |SchattenClan•
Seine blauen Augen strahlten noch immer. Mohnstern hatte die Versammlung inzwischen beendet und auch der Großteil der Clankatzen ging wieder seiner Arbeit nach. Doch nach dem kleinen spielerischen Angriff Pfirsichhauchs' war Kometensturm voller Energie. Er wollte durch den verschneiten Tannenwald jagen, wollte den kalten Wind in seinem Fell spüren und merken, dass er es nun geschafft hatte. "Sollen wir Mohnstern fragen, ob wir auf eine Patroullie gehen sollen?" Schlug der junge Krieger vor und sah in Pfirsichhauchs strahlende Augen. Vielleicht konnte die graue Anführerin und zugleich seine ehmailige Mentorin ja gerade wen gebrauchen, der dem Clan frische Beute erjagte oder die Grenzen beaufsichtigte. Aufgeregt zuckte die getigerte Schweifspitze des Katers hin und er während er auf die Antwort seiner Schwester wartete.
#Angesprochen | #Gesagtes | #Gedachtes


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» Do what I wanna do.«

Bärenjunges L; Wanderpfote R, danke Cheesly

Danke <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flügelpfote
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 26.07.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Mo 26 März 2018, 18:34


Fuchspfote

Weiblich :: SchattenClan


Angesprochen: -
Erwähnt: Waldschatten

First Post


Fuchspfote hatte sich so auf ihren ersten Schülertag gefreut. Sie war schon früh aufgestanden, doch sie hatte von ihrem Mentor noch nichts gesehen. Ein wenig enttäuscht darüber, holte sie sich ein Stück Frischbeute und legte sich vor den Schülerbau, um diese zu verspeisen.
Sie hatte sich eigentlich einen anderen Mentor gewünscht. Dieser Waldschatten war ihrer Meinung nach viel zu häufig schlecht drauf und wollte alle nur mit seiner Laune runterziehen. Das gefiel ihr gar nicht. Er sollte sich bloß nicht einbilden, dass er es leicht mit ihr haben würde. Sie würde ihm ihre Meinung immer ins Gesicht sagen, ob es ihm gefallen würde oder nicht. Ein wenig schlecht gelaunt, aß sie ihre Beute.


@Lucurum

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




♥️ Tagpfote und Nachtpfote ♥️
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11260
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Di 27 März 2018, 12:53

Kobrasand

Krieger | SchattenClan



--> Laubkuhle [SchattenClan Territorium]

Ich hatte auf dem Weg nicht sonderlich darauf geachtet, dass Tannenpfote mein Tempo halten würde können, doch als ich durch den Dornentunnel ins Lager lief, warf ich noch einmal kurz einen Blick zurück, in die Richtung meines Schülers. Ihm weitere Anweisungen zu geben, war nicht mehr nötig, denn das hatte ich in der Laubkuhle bereits getan. Sein Training war jetzt beendet und am nächsten Morgen hatte er pünktlich zu sein. Ich selbst hatte jetzt eine andere Pflicht zu erledigen.
Mit schnellen Schritten lief ich zum Frischbeutehaufen, wo ich eine Taube auswählte und dann zielstrebig zur Kinderstube eilte, wo Schilffeder mit unseren Jungen lag. Ich war sicher, dass sie sich gut um sie gekümmert hatt, denn das war schließlich einer der Gründe, wieso ich sie ausgewählt hatte, um meine Gefährtin und Mutter meiner Jungen zu werden. Um diese Aufgabe erfüllen zu können, würde sie aber auch selbst Beute benötigen. Ansonsten würden meine Jungen nicht zu starken SchattenClan Kriegern heranwachsen können.
Guten Abend, Schilffeder, begrüßte ich meine Gefährtin mit meiner üblichen kühlen Stimme, wobei mein Blick kurz auf die beiden Fellbündel an ihrem Bauch flog, bevor ich die Beute vor ihr ablegte. Du solltest etwas essen. Eine andere Katze hätte mich vielleicht für die kühle Art verurteilt, mit der ich meine kleine Familie musterte, doch das war mir herzlich egal. Noch einmal unterzog ich die beiden kleinen Kätzinnen am Bauch meiner Gefährtin einer gründlichen Musterung. Sie sahen gesund aus, wie kleine Kätzchen eben mit vier Beinen, zwei Ohren, Nase, Schweif und geschlossenen Augen - alles dran und voll funktionsfähig, wenn sie einmal groß genug waren, um auf die Beine zu kommen und als Schüler zu trainieren. Bis dahin würde allerdings noch etwas Zeit vergehen müssen.
reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:


Finsterpfote

Schülerin | SchattenClan



Die Zeremonie meiner älteren Geschwister hatte ich nur am Rand mitbekommen, mit den Gedanken war ich aber immer wieder zu Weidentanz abgeschweift, die jetzt mit Düsterpfote trainieren war. Sie hatte ja Recht, ich sollte die Schuld nicht auf andere schieben, auch wenn die jüngere Schülerin ganz eindeutig provokant gewesen war ... und am Vortag hätte ich es gar nicht erst so weit kommen lassen dürfen, dass sie mich auf den Boden brachte. Meine Schweifspitze zuckte leicht, als ich mich fragte, was ich denn jetzt noch tun konnte, damit die cremefarbene Kriegerin verstand, dass ich mich bemühte und wirklich die beste Kriegerin werden würde, die der SchattenClan jemals gesehen hatte. Ich werde mehr trainieren müssen, dachte ich immer noch etwas enttäuscht darüber, wie Weidentanz reagiert hatte. Hatte sie denn nicht sehen können, dass Düsterpfote sich mäusehirnig und feige verhielt? Oder wollte sie es nicht sehen? Ich schob den Gedanken sofort wieder beiseite, denn die cremefarbene Kriegerin war doch bestimmt nicht so unfair. Kurz musste ich mich an den Falken erinnern, den sie gefangen hatte, als ich noch ein Junges gewesen war. Sie war die stärkste Kriegerin, der ich im SchattenClan jemals begegnet war und genauso wollte ich auch einmal werden und da glaubte ich einfach nicht, dass sie Düsterpfote bevorzugte, obwohl diese sich in keinster Weise reif verhielt. Sie hat es sicher einfach nicht mitbekommen, sagte ich mir selbst. Ich muss mich noch viel mehr anstrengen, wenn ich möchte, dass sie mir Tipps gibt.
Es war die Stimme meines älteren Bruders, die mich aus meinen Gedanken holte. Hallo äh Panther-, begann ich, bevor ich feststellte, dass ich zwar mitbekommen hatte, wie er und meine übrigen älteren Geschwister ernannt worden waren, mich aber nicht an seinen neuen Namen erinnern konnte. Ein Krieger sollte immer aufmerksam sein, erinnerte ich mich an Weidentanz Lektion und mit einem Mal wurde ich wieder etwas niedergeschlagener. Da hatte ich es wohl schon wieder vergeigt, auch wenn es diesmal keine Kampfsituation gewesen war. Ich musste mich wirklich besser konzentrieren, wenn ich auch so eine starke Kriegerin werden wollte! Naja, miaute ich dann. Gesehen schon aber irgendwie ...
reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/ Online
Avalanche
Legende
avatar

Avatar von : Traum <3
Anzahl der Beiträge : 939
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   Di 27 März 2018, 23:28



Pfirsichhauch

Pfirsichhauchs Aufregung wurde nur noch größer, als sie die gleiche Begeisterung die sie selbst verspürte in den Augen ihres Bruders sah. "Aber wir müssen doch jetzt niemanden mehr fragen, Kometensturm." Die Kätzin hängte absichtlich den neuen Namen an, um zu verdeutlichen, worauf sie hinaus wollte. "Wir sind Krieger, wir können einfach gehen und da draußen tun was wir wollen... solange es nichts unrechtes ist." Ihr grüner Blick wanderte zum Lagerausgang, der nun wie ein weit aufgerissenes, jaulendes Maul nach ihr zu rufen schien. Nun genoss sie ganz neue Freiheiten. "Mein Magen knurrt... holen wir uns unser Mittagessen." miaute sie und ohne noch länger zu warten, trabte sie zum Ausgang, verließ das Lager und ließ sich tragen, wohin auch immer ihre Pfoten sie führten.

--> verbrannte Esche

» Erwähnt: Kometensturm
» Angesprochen: Kometensturm

©️ Moony





Pantherkralle

Pantherkralles blassblaue Augen betrachteten die kleine Kätzin vor ihm forschend. Natürlich war sie nicht wirklich klein, doch er selbst war inzwischen zu einem großen, starken Kater geworden und besonders heute fühlte er sich auch groß und wichtig. "Ja, Mohnstern hat mich Pantherkralle genannt. Schön nicht?" So weit weg von der Versammlung saß Finsterpfote gar nicht. Was ging ihr so wichtiges durch den Kopf, das sie so ablenkte von ihrer Anführerin, die vor ihr auf dem Baumstamm wichtige Ankündigungen gemacht hatte? "Irgendwie... was denn?" War er zu neugierig? Pantherkralles Blick wurde weicher und er legte erwartungsvoll den Kopf schief.

» Erwähnt: Finsterpfote
» Angesprochen: Finsterpfote

©️ Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Wespenjunges by Tox <3

Hochzeitsbild 8.8.16♥:
 

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   

Nach oben Nach unten
 
SchattenClan-Lager
Nach oben 
Seite 64 von 66Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 33 ... 63, 64, 65, 66  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: