Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Mondhoch

Tageskenntnis:
Der Wald ist grün und überall wimmelt es von Leben. Die Beute tummelt sich jetzt nur so im Freien und für eine Katze ist es das wahre Paradies. Der Himmel ist blau und die meiste Zeit sind kaum Wolken zu sehen. So strahlt die Sonne ungehindert auf die Territorien der Clans hinunter und sorgt dafür, dass es langsam so richtig heiß wird. Jeder kann erkennen, dass die Blattgrüne im Wald Einzug gehalten hat.


DonnerClan-Territorium:
Hier wird es langsam so richtig heiß. Im Schatten der Bäume ist es gerade noch auszuhalten, aber auf den sonnigen Lichtungen wird es für Katzen mit einem dichten Fell langsam nur schwer erträglich.


FlussClan-Territorium:
Der Fluss führt weniger Wasser als normal. Dennoch gibt es genug Fische um die dort lebenden Katzen zu ernähren. Das Wasser ist außerdem eine willkommene Abkühlung in der Hitze der Blattgrüne. Auch am Land gibt es genügend Beute.


WindClan-Territorium
Am offenen Moorland wird es langsam so richtig heiß und manchmal ist die Hitze beinahe unerträglich. Jedoch der Wind die meiste Zeit für eine angenehme Abkühlung so, dass die Hitze für die meisten Katzen aushaltbar ist. Auch die Kaninchen sind in der Hitze etwas träge und leichter zu fangen als normal.


SchattenClan-Territorium:
Dort wo die Nadelbäume wenig Sonnenlicht durchlassen, ist es im Schatten noch auszuhalten. An den offeneren Stellen des Territoriums ist es momentan jedoch richtig heiß und zeitweise nur schwer auszuhalten so, dass man am liebsten nur im Schatten liegen würde.


WolkenClan-Territorium:
Auch im Territorium dieses Clans ist es momentan ziemlich heiß. Es wimmelt von Vögeln und anderen Beutetieren und im Schatten ist die Hitze sogar halbwegs erträglich. Von der Hitze mal abgesehen, ist es guter Tag um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Momentan ist es sogar im Schatten der mächtigen Eichen ziemlich heiß. Auch der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, wimmelt es auf der Lichtung von Beute. Nur schade, dass dies ein neutrales Gebiet ist


BlutClan-Territorium:
Die harten, grauen Steinwege sind heiß und auch ansonsten ist es manchmal unerträglich. Aber wenigstens bleiben auch die Zweibeiner bei dieser Hitze lieber in ihren schattigen, kühlen Nestern, oder verlassen den Zweibeinerort. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien
Auch hier ist die Blattgrüne angekommen und es ist sehr heiß. Im Schatten lässt es sich da schon eher aushalten und eigentlich wimmelt es an den meisten Orten nur so von Beute.


Zweibeinerort
In der Hitze bleiben die meisten Hauskätzchen wohl lieber im Schatten liegen und genießen die warmen Tage. Aber viele gehen auch in den Garten, oder wagen einen Spaziergang in der Hitze. Dennoch lässt es sich im Schatten um einiges besser aushalten.



Teilen | 
 

 WolkenClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 29 ... 55, 56, 57, 58  Weiter
AutorNachricht
Stein
SternenClan Krieger
avatar

Avatar von : Moorkrone
Anzahl der Beiträge : 530
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Do Aug 16, 2018 9:51 am

Brombeerstern [Vertretung]
Ort: Anführerbau -> Lager
Angesprochen: Silbermond, Laubfell
Erwähnt: Tränenherz, Holunderblüte, Kohlenpfote

Der Kater trat hinaus ins Lager und blinzelte leicht ins Licht der untergehenden Sonne. Er überlegte, ob es für ihn an diesem Tag noch irgendtwas zu tun gab - nein, eigentlich hatte er schon alles erledigt, was er sich vorgenommen hatte.
Vielleicht sollte er sich noch kurz mit Wildfeuer absprechen, doch er konnte seine 2. Anführerin nirgends entdecken. Sicherlich war sie schlafen gegangen, was er ihr nicht verdenken konnte. Schließlich war sie erst lange in seinem Auftrag unterwegs zum WindClan gewesen und war dann sofort mit zur Großen Versammlung gekommen.
Stattdessen entdeckte Brombeerstern Laubfell und Silbermond vor dem Heilerbau. Scheinbar hatte Tränenherz den Krieger schon entlassen.
Während er die beiden beobachtete, kam ihm eine Idee: Er wollte Laubfell dafür belohnen, dass er Kohlenpfote sicher ins Lager gebracht hatte und gleichzeitig Wildfeuer etwas Arbeit abnehmen. Zusätzlich dazu sollte das Territorium regelmäßig auf Zeichen des BlutClans untersucht werden.
Gemächlich ging er zu den beiden hinüber. "Guten Abend, Silbermond, Laubfell. Wie ich sehe, wurdest du schon entlassen. Sehr gut." Er sah den Krieger freundlich an. "Ich möchte, dass du eine Patrouille anfühst, Laubfell, und zwar in die Richtung des Zweibeinerorts."
Er wusste, dass der Kater eher von unsicherer Natur war, doch es brachte den Krieger nicht weiter, wenn Brombeerstern ihn deswegen schonte. Herausforderungen waren wichtig.
"Ich würde vorschlagen, dass du Holunderblüte und Kohlenpfote mitnimmst - das wird eine gute Gelegenheit für sie sein, sich das Territorium anzuschauen.", miaute er dann.
Gerade wollte sich der Kater wieder abwenden, da fiel ihm noch etwas ein.
"Ach ja, geht bitte kein Risiko ein. Falls der BlutClan wieder auftaucht, zieht euch sofort zurück." Er wollte nicht, dass sie sich in Gefahr begaben, wenn es nicht nötig war - vorallem nicht, wenn sie einen frisch ernannten Schüler dabei hatten.
Mit diesen Worten überließ er Laubfell die weitere Organisation der Patrouille und setzte sich vor den Versammlumgsfelsen, um noch etwas die abendliche Stimmung zu genießen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"Ich geh kaputt - kommst du mit?"

Yun, gemalt von Calida:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claw
Legende
avatar

Avatar von : Wüstenglut :3
Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Fr Aug 17, 2018 12:50 pm

Silbermond
"Life’s too short so make every eye roll count."
WolkenClan || Krieger || Weiblich

Sie war kurz davor gewesen irgendetwas vorzuschlagen, doch dann kam ihr Brombeerstern zuvor. Er war auf die beiden zugelaufen und hatte Laubfell angesprochen, wobei natürlich auch Silbermond aufhorchte: in diesem Fall betraf es sie beide. Eine Patrouille klang eigentlich nach einer angenehmen Idee, denn ihr Tag war ein wenig öde gewesen und sie freute sich auf ein wenig Abwechslung.
Zufrieden und mit einem breiten Grinsen blickte sie zu Laubfell. In ihrer Gestik lag etwas erwartungsvolles, doch sie wollte den Kater nicht unter Druck setzen.

„Ich finde das klingt nach einer wunderbaren Aufgabe, Brombeerstern!“ sagte sie und ihr Schweif zuckte. Sie könnten auch nachher etwas essen. „Wenn du die beiden findest und Ihnen Bescheid gibst, dann gehe ich schon einmal vor- zumindest zum Ausgang. Ich werde langsam laufen.“
Es war gut sie vorzuwarnen. Eigentlich sollte Laubfell ja die Patrouille anführen.. doch das könnte er auch wenn er den ersten Teil der Strecke an zweiter Stelle lief und sie erst danach überholte, nicht wahr?

Natürlich würden sie gehen wenn es eine Gefahr geben sollte. Diese Gruppe von Katzen war natürlich nicht schlecht (sie war immerhin ein Teil davon.) aber keineswegs würden sie sich gegen den grausamen BlutClan zu Wehr setzen können.. nicht lange.
Sie wartete nicht auf eine Antwort sondern lief los. Kurz nachdem sie das Lager verlassen hatte hielt sie inne um zu warten, und dann bewegte sie sich mit den anderen gemeinsam auf die Grenze zu.

-> Grenze zum Zweibeinerort // Nester



reden | denken | handeln | Katzen


(c) by Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Relations & Postplan




HIER findet ihr aaaalllle Bilder die für mich gemalt wurden <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11465
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Fr Aug 17, 2018 3:53 pm

Laubfell

"What's the worth of fighting to be yourself, if it means ending up all alone?"

WolkenClan | Krieger


Für einen Moment lang blieb ich fast ein wenig perplex stehen. Hatte ich das gerade richtig gehört? Da war ich eben in den Fluss gefallen und hatte als Mentor vollständig versagt und Brombeerstern reagierte darauf, indem er mich auf eine Patrouille in Richtung Zweibeinerort schickte und mich auch noch bat diese Grenzpatrouille anzuführen? Dass das die Grenze war, die uns von im Zweibeinerort lebenden Streunern und auch dem BlutClan trennte, wurde mir erst bewusst, als der Anführer es sagte. Natürlich wollte ich kein Risiko eingehen, schon gar nicht, wenn Kohlenpfote dabei war. Wenigstens diesen einen Fehler eine junge Katze unnötig in Gefahr zu bringen, wollte ich nicht machen. Was würden dann nur die anderen Katzen dazu sagen und von mir denken? Erst Recht Silbermond, die ja mitkommen würde?
Während ich noch überfordert dastand, erhob die Kriegerin ihre schöne Stimme, um Brombeerstern an meiner Stelle zu antworten und dann auch schon loszulaufen. Äh ... ja, natürlich, miaute ich rasch, immer noch ein wenig verwirrt, wobei ich der Kätzin hinterherblickte. Wir werden kein Risiko eingehen, Brombeerstern. Eine solche Aufgabe vom Anführer des Clans hatte ich mich natürlich auch nicht auszuschlagen getraut schon gar nicht vor Silbermond. Auch Ohnezahn würde bestimmt nicht begeistert sein, wenn ich so etwas tat und mein ehemaliger Mentor schien ja irgendwie von allem zu erfahren.
Also beeilte ich mich, mich mit einem weiteren fast übertriebenen respektvollen Nicken von Brombeerstern abzuwenden und zu Holunderfell hinüberzutraben, die neben Granitpelz und Kohlenpfote stand. Tut mir Leid, euch zu unterbrechen, begrüßte ich die drei ein wenig unsicher, wobei ich die Worte gleich wieder bereute, denn was wenn sie jetzt böse auf mich waren? Aber nun ja, ein Befehl des Anführers war ein Befehl des Anführers also schluckte ich einmal, bevor ich endlich weitersprach. Ihr beide sollt mit mir auf Grenzpatrouille mitkommen, miaute ich dann. Wir gehen in Richtung Zweibeinerort. Noch einen Moment lang stand ich fast ein wenig unbeholfen vor der Mentorin mit ihrem neuen Schüler. Hoffentlich brachte ich nicht ihre ganze Planung durcheinander? Dann wandte ich mich um und beeilte mich das Lager zu verlassen, in der Hoffnung, dass die beiden mir folgten. Aber ich konnte auch Silbermond nicht so lange warten lassen, schließlich war sie bereits vorausgelaufen. Was würde sie denken, wenn ich sie nicht bald einholte? Hoffentlich würde sie mich nicht für einen Feigling halten.
Aber so eine Grenzpatrouille anzuführen, war ganz schön eine Aufgabe ...


--> Zweibeinernester [Grenze Zweibeinerort - WolkenClan]

Angesprochen: Brombeerstern, Holunderblüte , Kohlenpfote, (Granitpelz)
Standort: Vor dem Heilerbau --> bei Holunderblüte, Kohlenpfote und Granitpelz --> verlässt das Lager
Sonstiges: //

Reden| Denken | Handeln | Andere Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/ Online
Rue
Admin
avatar

Avatar von : Danke Wüste o3o <3
Anzahl der Beiträge : 2418
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 17
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Sa Aug 18, 2018 7:28 pm


»Ahornpfote


Als die rote Schülerin erwachte, ging gerade die Sonne unter: genau wie sie es mit ihrem Mentoren ausgemacht hatte. Doch Schneewolf war nicht aufgetaucht, also ließ er sie vielleicht an diesem Abend tun, was sie wollte. Ahornpfote hatte natürlich direkt eine Idee, was sie tun könnte, doch zu aller erst schaute sie sich nach ihrem Bruder um: dieser war jedoch nicht im Bau, weshalb sie sich anderen Gedanken zuwandte.
Ihre bernsteinfarbenen Augen legten sich auf ihren zerzausten Pelz, den sie mit kräftigen Zungenstrichen zu glätten begann. Die Tätigkeit war eintönig, weshalb ihre Gedanken sofort auf Wanderschaft gingen. Zum einen dachte sie dabei an ihr erster Training und was sie von ihrem Territorium gesehen hatte. In ihren Augen gab es nichts, was schöner sein könnte als das WolkenClan Territorium und dessen Wesen. Der WolkenClan war ihre Heimat und als Tochter des Anführers sorgte sie sich bereits jetzt um sein Wohlergehen. Sobald ihr Mentor mit ihr Hinausging würde sie wieder etwas neues, sehr praktisches erlernen wollen, damit sie dem Clan so schnell wie möglich helfen konnte. Als Junges hatte sie diesen Tribut schließlich nicht zahlen können.
Nach der kurzen, aber intensiven, Fellpflege trat Ahornpfote aus dem Schülerbau und schaute sich um. Sie erblickte zwar ihren Mentoren, doch dieser sprach mit einer Kriegerin und sie wollte ihn keineswegs unterbrechen. Wenn er mit ihr trainieren würde, würde er gewiss zu ihr kommen. Mit freundlichem Blick und der üblichen stolzen Körperhaltung trat sie über den Lagerplatz und sah auch gleich ihren Vater Brombeerstern. Ihr Mund verzog sich zu einem breiten Lächeln und mit federnden Schritten trabte sie zu dem Kater, welcher gerade vor dem Versammlungsfelsen saß. Er schien gerade Katzen zur Patrouille geschickt zu haben, doch das interessierte Ahornpfote nicht.
"Vater", schnurrte die Kätzin und trat näher, neigte respektvoll den Kopf. Sie ließ sich nicht sofort nieder, wollte dem Clan und ihm zeigen, dass sie respektvoll genug war um ihres Vaters Befehle abzuwarten. "Wie geht es dir? Darf ich mich setzen?"



reden|denken|handeln|andere Katzen


️ Suzaku



»Blassjunges


Erwartungsvoll wartete die silberne Katze auf die Antwort der Kriegerin, ihre Ohren gespitzt und ihre blauen Augen voller Freude und Interesse. Sie verlangte es zwar nicht, doch wenn sie etwas von dem Vogel - dessen Namen sie wieder vergessen hatte - kosten durfte, dann würde sie sich nicht grämen dies zu tun. Und tatsächlich, wenig später schob die weiße Kriegerin ihr das Beutestück zu entlockte dem Jungen ein amüsiertes Lachen.
"Dankeschön!", rief sie aus und nahm einen Bissen zur Probe. Das Fleisch war fremd, doch nicht abstoßend sondern sehr angenehm. Wärme durchfuhr sie und sogleich bekam sie Hunger auf noch mehr. "Hmmm, köstlich!", nuschelte sie während das Stück Fleisch ihr auf der Zunge zerging und sie schnurrte erfreut über diese Erfahrung. "Was war das noch einmal für ein Vogel?"

Aufmerksam lauschte die kleine Katze der Kriegerin und schluckte begeistert, schaute den Rest der Beute einige Herzschläge an, bevor sie fragend zu Gingkoblatt aufschaute. Ob sie wohl das gesamte Beutestück auffressen durfte, jetzt, wo nicht mehr allzu viel von diesem übrig geblieben war? Die Kätzin war sich nicht sicher, doch während sie auf die Aufforderung, beziehungsweise Bestätigung wartete, hielt sie das Gespräch am laufen.
"Ich weiß nicht, ob ich einen tollen Kriegernamen haben werde. Vielleicht würde ein Königinnenname wie Blassblüte dazu passen, aber ich möchte nicht in die Kinderstube und auch nicht für zu sanft gehalten werden. Eher sowas wie Blasswind oder Blassfängerin, wer weiß."
Neugierig sog die Kätzin die Worte in sich auf und lächelte die Kriegerin erfreut an, denn sie erzählte ihr wenigstens etwas. Andere Krieger hätten sie vielleicht sogar fortgeschickt. "Wenn ich Kriegerin bin dann möchte ich dem Clan so gut helfen wie ich kann. So oft jagen wie möglich, so oft wie möglich patrouillieren", schwärmte sie, doch sie brach ab als sie den abwesenden Ausdruck, der nicht lange auf dem Gesicht der Kriegerin währte, erblickte. Blassjunges Ohren zuckten neugierig und sie sammelte kurz den Mut weiter zu fragen. "An was denkst du?"


reden|denken|handeln|andere Katzen


️ Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



I understood that reference!

On your left!

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


Meine FanFictions! o3o
*Projekt Winter Soldier*
*Patience Warrior Cats*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme Online
Stein
SternenClan Krieger
avatar

Avatar von : Moorkrone
Anzahl der Beiträge : 530
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   So Aug 19, 2018 3:52 pm

Brombeerstern [Vertretung]
Ort: Lager
Angesprochen: Ahornpfote
Erwähnt: Silbermond, Laubfell

Zufrieden beobachtete er, wie die Patrouille sich zum Aufbruch bereit machte und wie Silbermond und Laubfell das Lager verließen.
Nachdem dies nun erledigt war, schloss der Kater seine Augen und hielt sein Gesicht in das Licht der untergehenden Sonne, doch öffnete er erstere sofort, als er eine vertraute Stimme vernahm. Lächelnd sah er seine Tochter an und nickte auf ihre Frage hin.
"Natürlich, bitte setzt dich, Ahornpfote.", miaute er. "Mir geht es gut - aber viel wichtiger ist: Wie geht es dir? Und deinem Bruder?"
Warm sah er Ahornpfote an, während er auf ihre Antwort wartete. Es war so viel zu tun gewesen in den letzten Tagen, dass er seine Familie vernachlässigt hatte, was ihm wirklich leid tat. Doch nun hatte er endlich die Gelegenheit, die Fragen zu stellen, die ihm schon den ganzen Tag auf der Seele brannten.
Ahornpfote und Dornenpfote mussten mittlerweile schon ihre ersten Trainingsstunden gehabt haben und Brombeerstern war wirklich gespannt, was die beiden ihm darüber erzählen konnten - was sie gelernt hatten und was sie als nächstes lernen wollten.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"Ich geh kaputt - kommst du mit?"

Yun, gemalt von Calida:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lynch
Moderator
avatar

Avatar von : Calida
Anzahl der Beiträge : 752
Anmeldedatum : 02.08.17
Ort : Weg.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   So Aug 19, 2018 8:06 pm





Tränenherz



Vertretung
Müde lächelte ich über den Enthusiasmus meines Schülers. Er erinnerte mich sehr an meine eigene Schülerzeit, als ich selbst noch jünger und unerfahrener war. Regenlied wachte vom SternenClan aus über ihn und war sicherlich ziemlich stolz auf ihren Sohn. "Nicht so hastig, Regenpfote!" Mit dem Schweif wies kurz ich auf die Kräuter und den Vogel. "Da sind deine Reisekräuter. Sie geben dir Kraft für den Weg, allerdings schmecken sie ziemlich bitter. Deshalb solltest du gleich trinken und wir können uns die Amsel hier teilen. Wenn wir zurück sind und Kräuter gesammelt haben, zeige ich dir, wie du die Reisekräuter zusammenstellst." Meine Kräuter hatte ich bereits geschluckt und rasch nahm ich ein paar Maulvoll vom Beutestück. Den Rest konnte Regenpfote haben, er war jünger, noch nicht so kräftig und konnte etwas im Magen bestimmt mehr gebrauchen als ich.

"Ich werde kurz Bescheid sagen, dass wir uns jetzt auf den Weg machen. Iss so lange auf, danach treffen wir uns am Lagerausgang." Langsam stand ich auf und brachte noch etwas Rainfarn zu Laubfells Nest, immerhin hatte ich es dem Kater so gesagt und, da es noch relativ früh war, mussten wir uns keinen Stress machen. Trotzdem war es gut, dass Regenpfote und ich früher losgingen, so konnte er die Strecke erst einmal kennenlernen und wir konnten etwas langsamer gehen. Wie es um seine Kondition bestellt war, wusste ich nämlich nicht wirklich.

Nun tappte ich hinaus und erblickte schnell den markanten Pelz Brombeersterns. Offenbar unterhielt er sich gerade mit seiner Tochter, weshalb ich vorsichtig näher kam und mich in respektvollem Abstand zu den beiden setzte. Kurz räusperte ich mich, bevor ich mein Anliegen darlegte.
"Entschuldigt, dass ich euch unterbrechen muss. Regenpfote und ich werden uns jetzt zu den Hochfelsen und damit dem Heilertreffen aufmachen. Wir sind spätestens zu Sonnenhoch wieder im Lager."



(c)Maddin






Kriegerin | DonnerClan | ♀

Holunderblüte

Freundlich blickte ich auf den kleinen Kater herunter, der mich gerade gefragt hatte, ob ich denn seine Mentorin sei. Ich glaubte, in der Erscheinung des jungen Schülers Unsicherheit zu erkennen, welche ich sogleich übernahm. Das jedoch wollte ich auf keinen Fall zeigen, Kohlenpfote brauchte eine starke Mentorin, an der er sich vielleicht einmal orientieren konnte und keine, die ihrerseits Unbehagen ausstrahlte. "Ja, ich bin Holunderblüte, also deine Mentorin." Gerade als ich vorschlagen wollte, dass wir uns doch erst einmal etwas zu fressen holen könnten, immerhin wirkte Kohlenpfote noch ziemlich unsicher, kam Laubfell und teilte uns mit, dass wir für seine Grenzpatrouille eingeteilt waren. "Wir kommen sofort."
Sicherlich konnte mein neuer Schüler noch etwas Zeit mit seinem Vater gut gebrauchen. "Na dann, Kohlenpfote. Ich denke, ich - oder wir - werden dir unterwegs alles zeigen können und wenn wir zurückkommen, kannst du deinem Vater direkt alles berichten." Nach kurzem Zögern fügte ich noch hinzu: "Wenn du dich noch verabschieden möchtest, nur zu. Ich warte am Lagerausgang auf dich." Noch einmal blickte ich den Kater freundlich an, warf seinem Vater einen entschuldigenden Blick zu - immerhin hätte er verständlicherweise sicher gern mehr Zeit mit seinem Jungen gehabt - und wandte mich um.
Ich setzte mich in der Nähe des Lagerausgangs, um auf Kohlenpfote zu warten und hoffte, dass er nicht allzu lang brauchen würde, immerhin war Laubfell bereits vorgelaufen, sodass wir ihn einholen mussten.

Erwähnt: -
Angesprochen: Laubfell | Kohlenpfote | Granitpelz [nonverbal]
Ort: Bei Kohlenpfote & Granitpelz -> Am Lagerausgang

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c) by Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Schreibt mir bitte eine PN, solltet ihr meine Charaktere außerplanmäßig im RPG anschreiben. Sonst kann es sein, dass ich das nicht mitbekomme. c:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rue
Admin
avatar

Avatar von : Danke Wüste o3o <3
Anzahl der Beiträge : 2418
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 17
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Mo Aug 20, 2018 10:32 am


»Ahornpfote


Die Schülerin erwiderte das Lächeln ihres Vaters und setzte sich, nachdem sie seine Erlaubnis gehört hatte. Ihre Schwanzspitze legte sich auf ihre Vorderpfoten und sie reckte stolz die Brust, denn sie wollte weiteren Katzen gerne ihre Stellung zeigen. Brombeerstern war schließlich mit Respekt zu begegnen und bei ihm zu sitzen war für andere gewiss etwas besonderes.
"Ich weiß nicht, wie es Dornenpfote geht, denn seit unserer Ernennung habe ich ihn nicht mehr gesehen, vermutlich ist er unterwegs mit Servalkralle." Sie lächelte in sich hinein bei diesem Gedanken, doch nahm dann einen neutralen, aber warmen, Blick an. Ihre Ohren zuckten kurz als sie an ihren Bruder, gerne hätte sie wieder mit ihm gesprochen, doch das Training würde sie vermutlich ein wenig von einander entfernen. Doch wenn Ahornpfote ihn sah, würde sie mit ihm sprechen... sollte er denn nicht gerade schlafen wollen.
"Aber mir geht es gut. Ich war nach der Ernennung sofort mit Schneewolf draußen, wir haben uns einige Teile des Territoriums angesehen und eine kurze Übung zum klettern gemacht." Das Ahornpfote dabei auf den Boden gefallen war und sich fürchterlich blamiert hatte durch ihre Tollpatschigkeit, ließ sie bei der Erzählung jedoch aus. Sie wollte nicht, dass ihr Vater darüber lachen musste oder ihre Fertigkeiten in Frage stellte, denn der WolkenClan war für das klettern bekannt.
"Zu Sonnenaufgang sind wir zurückgekommen und ich habe mich schlafen gelegt."
Erwartungsvoll schaute sie ihn an. Was er wohl sagen würde? War er stolz auf sie? Ahornpfote hoffte das. "Was hast du heute gemacht, Vater? Gehst du auch einmal mit mir raus? Wo ist dein Schüler?"


reden|denken|handeln|andere Katzen


©️️️ Suzaku



»Kohlenpfote


Vertretung

Auf die Worte seines Vaters brachte der Schüler ein Nicken zustande. Es tat ihm Leid, dass er sich so verhielt, doch er fühlte sich grundsätzlich unwohl, besonders da er nun Schüler war und aus der vertrauten Umgebung und der letzten Nähe zu seiner Mutter gerissen worden war.
Ein getigerter Kater tauchte auf, doch Kohlenpfote konnte ihn nicht beim Namen nennen. Er konnte so gut wie niemanden bei Namen nennen, außer Katzen die er aus der Kinderstube kannte. Dieser Kater war nicht in der Kinderstube gewesen. Langsam hob er den Kopf und schaute ihn aus seinen bernsteinfarbenen Augen. Er berichtete davon, dass sie auf eine Patrouille gehen würden und der Schüler hätte am liebsten laut aufgeschrien, so sehr störte ihn alles. Doch für Worte und Geräusche hatte er keine Kraft, er schwieg einfach und schaute den Kater an, bis dieser verschwunden war.
Die Kätzin war tatsächlich Holunderblüte und sie schlug die Patrouille nicht aus, sondern sagte, dass die beiden gleich nachkommen würden. Vermutlich war sie ein offizieller Befehl und gegen solche konnte man sich unmöglich stellen. Die Kriegerin sagte, er könne seinem Vater später alles erzählen und würde am Lagerausgang auf ihn warten. Doch mehr als ein Nicken in die Richtung von Granitpelz brachte Kohlenpfote nicht mehr zustande, sogleich stand er wieder bei der Kriegerin und schob sich ganz langsam aus dem Lager, blieb kurz davor stehen bevor er ihr folgen würde. Sie wusste den Weg gewiss besser.

Zweibeinernester (Grenze)


reden|denken|handeln|andere Katzen


©️️️ Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



I understood that reference!

On your left!

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


Meine FanFictions! o3o
*Projekt Winter Soldier*
*Patience Warrior Cats*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme Online
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11465
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Mo Aug 20, 2018 7:25 pm

Regenpfote

(Vertretung)

Heilerschüler | WolkenClan



Ich nickte und blinzelte noch die restliche Müdigkeit weg, als meine Mentorin mir erklärte, dass wir zuerst etwas fressen und Reisekräuter zu uns nehmen würden. Dann nickte ich. Natürlich wollte ich auch selbst lernen, wie man die Kräuter zusammenstellte, aber jetzt stand erst einmal das Heilertreffen an. Also setzte ich mich, um es meiner Mentorin gleich zu tun, die Kräuter und dann den Rest des Vogels zu verspeisen. Sie aber lief vorraus, um mit Brombeerstern zu sprechen, während ich die Mahlzeit beendete und dann noch einen Schluck Wasser trank, um den bitteren Geschmack der Kräuter wieder loszuwerden.
Als fertig war und den Heilerbau verließ, sprachen Tränenherz und Brombeerstern gerade auf der Lichtung. Ahornpfote war ebenfalls dort. Für einen Moment überlegte ich hinzugehen und meine Mentorin schon dort anstatt am Lagerausgang zu treffen, aber dann fiel mein Blick auf Dunstpfote, die sich ebenfalls auf der Lichtung befand. Kurz schenkte ich der Kätzin ein Nicken, wobei ich es im Stillen bedauerte jetzt keine Zeit dazu zu haben, mit ihr zu sprechen, nachdem Staubpfote sich zuletzt eingemischt hatte. Aber die Heilerversammlung und mein persönliches Training waren wichtiger und bließ ich es bei einem kurzen Blickkontakt und trottete dann zum Lagerausgang hinüber, wo ich auf Tränenherz wartete.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:



Ginkgoblatt

Kriegerin | WolkenClan



Blassjunges entlockte mir ein weiteres Schnurren, als sie sich bedankte und anschließend fragte, was das noch einmal für ein Vogel gewesen sei. Junge waren einfach niedlich und sie zeigten uns noch einmal eine ganz andere Welt als diejenige, die wir als Krieger tagtäglich erlebten. Es war so schön zuzusehen, wie dieses Junge zum ersten Mal Frischbeute fraß, so wie ich jeden Erfolg meiner Schüler immer von neuem schön fand und so hoffte ich, dass ich solche Momente noch sehr oft erleben durfte. Mir war der Geschmack des Sperlings bereits zur Gewohnheit geworden, so wie den meisten anderen ausgewachsenen Katzen im Clan. Diesem Jungen aber war er neu und es war toll zuzusehen, wie es die Welt rund um sich herum entdeckte und ihm dabei zu helfen.
Es war ein Sperling, erklärte ich ihr dann mit freundlicher Stimme. Und du kannst gerne noch etwas haben, oder auch aufessen. Ich bin satt und diese Blattgrüne gibt es genügend Beute. Ich lächelte als die kleine Kätzin ihre Vorstellungen vom Krieger sein mit mir teilte und mir erzählte, dass sie nicht "Blattblüte" heißen wollte. Sie wollte scheinbar keine Königin werden und auch nicht für lieb und sanft abgestempelt werden, was ich zu einem gewissen Teil auch verstehen konnte. Weißt du, ein gut gewählter Kriegername bezieht nicht nur dein Aussehen sondern auch deinen Charakter mit ein, miaute ich dann. Und Brombeerstern wird bestimmt etwas Passendes für dich finden. Im Notfall muss dein Name verändert werden.
Ihre Frage, woran ich denn dachte, holte mich aus meinen Gedanken und Träumereien und eines meiner Ohren zuckte leicht, bevor ich ihr antwortete. Eine Königin und eine starke Kriegerin sein, schließt sich außerdem nicht aus, miaute ich dann mit freundlicher Stimme. Bei manchen Katzen ist das vielleicht so, aber ich denke nicht, dass das sein muss. Für einen Moment blinzelte ich und versank noch einmal in dem Gedanken daran, dass ich gerne einmal Onyxtropfens Junge in der Kinderstube großziehen wollte. Ja, das war einer meiner Träume, doch wusste ich, dass ich dabei auch das Ausbilden der Schüler vermissen würde. Auch ihnen beim Lernen zuzusehen, war etwas wunderschönes und darum würde ich in der Kinderstube auch meine Stärke jüngere Katzen anzuleiten nicht einbüßen wollen. Schließlich sollte sich Brombeerstern weiterhin auf mich als Kriegerin und Mentorin verlassen können, wie er es bis jetzt getan hatte, sobald meine Jungen zu Schülern ernannt worden waren und andere Katzen ihr Lernen und Wachsen hauptsächlich behüten würden. Ich habe daran gedacht, dass es sich für manche Dinge vielleicht doch lohnt, einmal sieben Monde in der Kinderstube zu verbringen, antwortete ich der kleinen Kätzin vor mir dann. Aber ich würde danach wieder wie vorher Kriegerin werden und weiter Schüler ausbilden wollen. Es gibt auch viele schöne Dinge daran Krieger zu sein.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/ Online
Schattenwolke
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2396
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Mo Aug 20, 2018 7:54 pm

Taubenschweif
Die Königin sah sich suchend nach Blassjunges um und sah sie bei Ginkgoblatt, ihre Augen sahen Liebevoll zu wie die kleine mit dem Krieger redete. Sie erhob sich und ging zu den beiden, auch wenn sie nicht stören wollte. "Hallo Ginkgoblatt, hallo meine kleine." Schnurrte sie und strich ihrer Tochter mit dem Schweif über den Rücken. "Blassjunges, du musst bald ins Nest." Miaute sie liebevoll. Sie wollte ihre Tochter ungern ins Nest mitnehmen, aber es wurde spät. Sie sah den Krieger an und neigte den Kopf. "Danke das du auf sie aufgepasst hast." Miaute sie und war dem Krieger sehr dankbar. "Wenn du willst, kannst du morgen wieder mit ihm reden." Miaute sie an ihre Tochter gewandt, sie setzte sich hin.
Sie wird so schnell groß. Dachte sie wehmütig und blinzelte ihre Tochter liebevoll an. Sie würde eines Tages sicher noch mal Junge bekommen, doch Blassjunges würde für immer ihr Baby sein. Sie wollte sie nicht gehen lassen, aber sie musste, das war ihr klar.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumotion.com/
Piperis
Eventteam
avatar

Avatar von : Moony <333
Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 27.01.18
Alter : 84
Ort : Irgendwo bei meinem Hund ^^

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Di Aug 21, 2018 2:43 pm


❊Zimtpfote❊


❊WolkenClan | Schülerin | ♀❊




Ihr Mentor schnurrte amüsiert über das Verhalten der Schülerin. Sie zwang sich, sich zu beruhigen, was für einige Augenblicke funktionierte, aber als Fuchsjäger verkündete, dass sie jetzt sofort losgehen würden, spielten ihre Gedanken und Sinne verrückt. Endlich könnte sie das Lager verlassen, auch wenn nicht lange, da die Sonne bereits am Untergehen war, aber vielleicht würde sie heute noch etwas lernen können.
"Wir werden in der nächsten Zeit etwas härter und öfter trainieren. Sonst wird deine Freundin Salzpfote noch vor dir Kriegerin, obwohl du früher Schülerin warst", miaute der Kater. Stimmt, und das war etwas, was Zimtpfote überhaupt nicht wollte. Seit sie Schülerin wurde, stellte sie sich vor, gemeinsam mit Salzpfote zur Kriegerinnen ernannt zu werden. Das Training würde anstrengend werden, aber sie war fest entschlossen, alles zu geben, um Fuchsjäger stolz zu machen und eine gute Schülerin zu sein.
Ihr Mentor wartete anscheinend auf keine Antwort, denn gerade als die weiße Kätzin einen Satz anfangen wollte, preschte er durch den Lagereinang davon. Sie fasste sich schnell und lief, so schnell es ihr ihre Pfoten erlaubten, hinterher.


-----> Mooskuhle







❊Erwähnt: Fuchsjäger | Salzpfote ❊
❊Angesprochen: / ❊
❊Ort: Lager --> Mooskuhle ❊
❊Sonstiges: /❊
(c) by Thunder


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Stolzes Mitglied des Eventteams Teampfote


Dankööö <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stein
SternenClan Krieger
avatar

Avatar von : Moorkrone
Anzahl der Beiträge : 530
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Di Aug 21, 2018 7:07 pm

Brombeerstern [Vertretung]
Ort: Lager
Angesprochen: Ahornpfote, Tränenherz
Erwähnt: Dornenpfote, Servalkralle, Hurrikanpfote, Schneewolf (ind.)

Ahornpfote erzählte ihm, dass sie Dornenpfote seit ihrer Ernennung nicht gesehen hatte und Brombeerstern nahm genau wie sie an, dass er noch mit Servalkralle unterwegs sein musste. Er hoffte, dass er später noch die Gelegenheit haben würde, sich auch mit seinem Sohn zu unterhalten, doch nun würde er seiner Tochter zuhören.
"Es ist gut, dass ihr mit einer Kletterübung angefangen habt.", überlegte der Kater laut. "Die wichtigste Fähigkeit für einen WolkenClankrieger.", fuhr er dann fort und schnurrte leicht. Ahornpfote hatte diese Aufgabe bestimmt gemeistert, so zuversichtlich wie sie auf ihn wirkte. Brombeerstern konnte nicht anders, als einen gewissen Stolz zu empfinden. "In welchen Teilen des Territoriums wart ihr?"
Er beobachtete währenddessen, wie Tränenherz sich näherte und dann in einigem Abstand von ihnen setzte. Ah, natürlich! Heute ist das Heilertreffen., fiel ihm ein. Brombeerstern wandte sich zu Ahornpfote und miaute: "Einen Moment.", bevor er sich das Anliegen der Heilerin anhörte.
Als sie geendet hatte, nickte er und wünschte ihr und ihrem Schüler eine gute Reise. Dann widmete er seine Aufmerksamkeit wieder Ahornpfote.
"Hm, was ich heute gemacht habe? Nachdem ich im Lager angekommen bin, habe ich eine Versammlung abgehalten und bei der Gelegenheit Kohlenpfote ernannt.", begann er. "Und ansonsten...Ich habe eigentlich den Großteil des Tages verschlafen - so kommt es mir jedenfalls vor." Der Kater schnurrte amüsiert. Was seinen Schüler anging konnte er leider nicht viel sagen. "Ich war gestern noch mit Hurrikanpfote unterwegs, dann habe ich ihn schlafen geschickt. Heute habe ich ihn allerdings nicht gesehen. Ich hoffe, dass er sich demnächst noch bei mir meldet..." Der Anführer sah sich kurz um, ob er den Schüler nicht doch irgendwo erspähen konnte, doch auf der Lagerlichtung konnte er ihn nicht entdecken.
"Das sollte uns aber nicht daran hindern, ein bisschen ins Territorium zu gehen, sofern dein Mentor heute nichts mehr für dich geplant hat?"

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"Ich geh kaputt - kommst du mit?"

Yun, gemalt von Calida:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zenitstürmer
Schüler
avatar

Avatar von : Toxischatzi <3
Anzahl der Beiträge : 63
Anmeldedatum : 18.05.18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Mi Aug 22, 2018 9:59 am


Kuckucksfeder



Ihr Lächeln blieb weiterhin auf ihrem Gesicht als sie Rindenstreif betrachtete. Er war ein so schöner und starker Kater, sie schätzte sich wirklich glücklich ihn zu haben. Doch als sich sein Nackenfell sträubte und seine Augen sich verengten… Da wich das Lächeln einem fragenden Ausdruck. Was hatte er? Freute er sich etwa nicht? Es waren doch seine Jungen, sie und Kuckucksfeder waren doch seine Familie! "Rindenstreif?" Fragte sie daher vorsichtig, entfernte sich ein wenig von ihm und legte die Ohren an, runzelte die Stirn. Sie verstand nicht was dort vor ihr passierte. Sie spürte nicht das er die Jungen nicht wollte, das er sie nicht wollte. Sie nur ein Spaßfaktor für ihn gewesen war. Das tiefe Grollen das schließlich die Kehle des Katers verließ, ließ sie noch weiter zurückweichen und ein erschrockenes Fauchen verließ ihr Maul. Was war denn nur los? Er hatte sich zu freuen! Sie trug seine Jungen aus! Seine nächsten Worte trieben ihr schließlich einen Pfahl ins Herz. Es zerbärste, zersprang in tausend Teile. "Wieso? Wieso tust du das?" Miaute sie leise, Tränen trieben in ihre Augen. "Ich… Wir sind doch Gefährten… Du bist der Vater dieser Jungen! Du hast für sie da zu sein! Für mich da zu sein!" Sie wurde lauter, schrie ihn gegen Ende an und fauchte laut. Wütend, traurig, verletzt. "Du bist Abschaum, Rindenstreif. Du bist ein Nichts, dieser Clan ist zu gut für dich!" Sie meinte es nicht so, sie liebte ihn immer noch, doch er sollte ruhig denken das er für sie gestorben war. Vielleicht… Würde er ja zu ihr zurück kommen. Ihr Herz pochte stark gegen ihre Brust als sie sich umdrehte und schnell zur Kinderstube ging, den Kopf gesenkt, den Körper geduckt haltend. Sie wollte nicht gesehen werden, nicht wahr genommen werden, wollte lediglich Ruhe. Kaum das sie in der Kinderstube angekommen war, sich hinlegte und versuchte sich zu beruhigen fuhr ein stechender Schmerz durch ihren Bauch und sie fauchte erschrocken auf. Die Jungen. Sie würden kommen. Jetzt. Und sie war alleine… So alleine… Wo war nur Laubfell? Ihr geliebter Bruder, sie brauchte ihn jetzt, wo war er nur? Sie kniff ihre Augen zusammen, hechelte leise, krümmte sich immer wieder.

~ Zeitsprung ; nach der Geburt ~


Kuckucksfeder war erschöpft, sie zitterte leicht und doch konnte sie nicht anders als sich in eine halb liegende, halb sitzende Position zu hieven und ihre Jungen zu betrachten. Es waren drei. Drei wunderschöne Jungen. Sie sahen sowohl ihr als auch ihrem geliebten Rindenstreif ähnlich, eine Tatsache die ihr Herz erwärmte und gleichzeitig zerspringen lies. "Ihr seit so schön…" Murmelte sie leise, hoffte das jemand aus dem Lager mitbekommen hatte das die Jungen nun da waren. Sie brauchte Engelsflügel und Laubfell, jemand musste die beiden holen. Es waren zwei Männchen und ein Weibchen. Das Weibchen hatte Grau, Weißes und Braunes Fell. Die letzten hereinfallenden Sonnenstrahlen ließen ihr Fell in einem goldenen Ton strahlen. Der Größte der Drei hatte Goldenes Fell mit Braunen und Roten Akzenten, er erinnerte Kuckucksfeder sowohl an Laubfell als auch an ihre Eltern. Das letzte Junge, der mittlere ihrer Meinung nach, hatte eine ähnliche Farbmischung des Fells wie seine Schwester. Lächelnd betrachtete die Kätzin ihre Jungen, doch auch jetzt traten wieder Tränen in ihre Augen. Rindenstreif würde büßen. Er würde die Jungen nicht sehen, nicht mit ihnen reden, ihnen nicht zu Nahe kommen.

sprechen | denken | handeln | erwähnte Katzen
by Moonpie



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


By Leto


By Spiritaelia


Montag, 21.05.2018
Offizielle Katze von Kedavra
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stein
SternenClan Krieger
avatar

Avatar von : Moorkrone
Anzahl der Beiträge : 530
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Mi Aug 22, 2018 4:39 pm

Rindenstreif
Ort: vor dem Kriegerbau -> Territorium
Angesprochen: -
Erwähnt: Kuckucksfeder

Sein Fell war noch immer gesträubt, seine Ohren noch angelegt, während Kuckucksfeder in der Kinderstube verschwand.
Ihre Worten hatten ihn hart getroffen, ihn verletzt, doch das würde er sich niemals eingestehen. Deswegen zeigte sich nur seine Wut.
Wie konnte sie es eigentlich wagen, so etwas zu ihm zu sagen? Der WolkenClan kann froh sein, dass er mich hat! Was wusste Kuckucksfeder schon über ihn? Wie konnte sie sich anmaßen ihn als Abschaum zu bezeichnen?! Als 'Nichts'?! Trotzdem konnte er nicht hierbleiben. Was war, wenn sie die Kinderstube wieder verließ? Er konnte ihr auf keinen Fall begegnen.
Ohne seine aggressive Haltung zu ändern drehte er sich um und stürmte aus dem Lager.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"Ich geh kaputt - kommst du mit?"

Yun, gemalt von Calida:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flare
Heilerschüler
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 20.12.16
Alter : 16
Ort : x

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Mi Aug 22, 2018 6:30 pm

Akazienjunges
#01


Kälte empfing die kleine Kätzin, während sie aus der vertrauten, warmen Umgebung gerissen wurde, in der sie Monde verbracht hatte. Erschrocken miaute sie auf, als sie auf etwas weiches fiel. Der kleine Körper war noch nass und schwach, jedoch trat sie mit ihren Pfoten kräftig um sich. Das Junge war blind, ihre Augen waren noch fest verschlossen, doch etwas war da, etwas, das einen süßen, milchigen Geruch verströmte und sie wollte es haben.  Ungeschickt robbte sie auf das Ding zu, das den Geruch verursachte. Ein zweites mal piepste sie auf, ihr war sehr kalt. So kalt, dass sie zu zittern begann.
Unzufrieden protestierend kroch sie weiter voran, um endlich an das Etwas zu gelangen, das diesen leckeren Geruch von sich gab. Ein erneutes Miauen, dann spürte die kleine etwas weiches an ihrer Nase. Hier kam auch der Geruch her, den sie so sehr mochte. Zufrieden maunzte sie auf und begann, mit ihrer Schnauze in dem weichen Fell nach einer Stelle zu suchen, aus der dieser Geruch kam. Sie fand einen Hubbel und fing aus Instinkt an, daran zu saugen. Und tatsächlich; eine süße, warme Flüssigkeit strömte in ihr kleines Maul und füllte ihren leeren Bauch. Zufrieden begann sie zu schnurren, während sie kräftig weiter saugte. Die Kälte war weg, denn die warme Flüssigkeit und das weiche, flauschige Ding erwärmten sie.
Schmatzend schluckte sie noch etwas von der Flüssigkeit herunter, bevor sie sich gähnend an das weiche Fell schmiegte und einschlief.


Erwähnte Katzen:
▪️Kuckucksfeder | @Zenitstürmer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lynch
Moderator
avatar

Avatar von : Calida
Anzahl der Beiträge : 752
Anmeldedatum : 02.08.17
Ort : Weg.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   Sa Aug 25, 2018 11:23 am


Kriegerin | DonnerClan | ♀

Holunderblüte

Überrascht bemerkte ich, dass Kohlenpfote fast sofort vor mir stand. Ich fragte mich zwar, wie und ob er sich von Granitpelz und dieser von seinem Sohn verabschiedet hatte, allerdings war es eine Sache zwischen den beiden Katern, die mich nun einmal nichts anging. "Dann wollen wir mal.", miaute ich, jedoch eher zu mir selbst, da sich mein Schüler bereits umgedreht hatte und den Lagerausgang passierte. Eilig erhob ich mich und lief hinterher, nur um ihn direkt vor dem Lager zu finden. "Na komm.", murmelte ich, während ich langsam lostrabte. Immerhin sollte Kohlenpfote nicht zu erschöpft sein, wenn wir ankamen, wir hatten ja einiges zu tun.

Erwähnt: Granitpelz
Angesprochen: Kohlenpfote
Ort: Am Lagerausgang -> Zweibeinernester [Grenzen]

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c) by Thunder







Tränenherz



Vertretung
Kurz bedankte ich mich, nickte ich noch Brombeerstern und seiner Tochter zu, bevor ich mich umwandte und mich zum Lagerausgang begab. Regenpfote war bereits anwesend und freundlich tippte ich ihn mit der Schweifspitze an. "Wollen wir dann los?" Ohne groß auf eine Antwort zu warten, verschwand ich durch den Lagerausgang, bevor ich mich noch einmal kurz umdrehte, dabei aber weiterlief. Immerhin wollte ich sicher sein, dass Regenpfote mir folgte, den Weg kannte er ja bisher nicht. Ich freute mich bereits sehr auf das Treffen, immerhin hatte ich schon die Große Versammlung versäumt und die anderen Heiler lang nicht mehr gesehen. Bestimmt hatten sie einige Neuigkeiten, immerhin konnten wir etwas freier sprechen als die Anführer vor allen Clans.

-> Hochfelsen und Mondstein [SternenClan-Territorium]



(c)Maddin


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Schreibt mir bitte eine PN, solltet ihr meine Charaktere außerplanmäßig im RPG anschreiben. Sonst kann es sein, dass ich das nicht mitbekomme. c:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   

Nach oben Nach unten
 
WolkenClan-Lager
Nach oben 
Seite 56 von 58Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 29 ... 55, 56, 57, 58  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: