Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfrische

Tageszeit: Mondhoch

Tageskenntnis: Der Wald ist wieder zu neuem Leben erwacht. Überall springen die Knospen auf und die meisten Pflanzen blühen bereits. Auch die Beute ist aus ihrem Winterschlaf erwacht und langsam kann wieder mehr gejagt werden. Wetter: Die Wolken haben sich bereits größtenteils verzogen. Nur hin und wieder verdecken einige Wolkenfetzen die Sicht auf den blauen Himmel und die Sonne. Im Schatten ist es noch etwas windig und kühl, aber in der Sonne lässt es sich schon ganz gut aushalten. Die Blattfrische ist gekommen.

DonnerClan-Territorium:
Im Schatten der Bäume ist es noch ein wenig kühl, aber auf den sonnigen Lichtungen ist es bereits angenehm warm. Auch die Beute scheint mit jedem Tag mehr zu werden.

FlussClan-Territorium:
Die Eisschicht auf dem Fluss ist jetzt schon vollständig verschwunden. Das was noch davon übrig ist, ist auf keinen Fall mehr stark genug um eine Katze zu tragen. Das Wasser ist noch kühl und der Wasserspiegel steigt langsam an. Die Beute kommt an Land wieder zum Vorschein und auch im Fluss gibt es viele Fische.


WindClan-Territorium:
Die Sonne scheint auf das offene Moorland hinunter und der Boden erwärmt sich schnell. Der Wind sorgt jedoch dafür, dass es nicht wirklich warm wird. Der Schnee ist jedoch schon vollständig verschwunden und es wimmelt nur so von Kaninchen.


SchattenClan-Territorium:
Die Nadelbäume lassen nur wenig Sonnenlicht durch und im allgemeinen ist es hier noch sehr kühl. Auf den weniger bewaldeten Stellen des Territoriums wird es jedoch schon wärmer. Auch hier gibt es bereits wieder mehr Beute.


WolkenClan-Territorium:
Die Sonne erwärmt das offene Territorium des Clans. Die Beutetiere erwachen wieder aus ihrem Schlaf und die Vögel kehren zurück. Es ist ein richtig schön warmer Tag und perfekt, um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Die mächtigen Eichen streben nach der Sonne und der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, ist auch hier bereits Beute anzutreffen.


BlutClan-Territorium:
Die Sonne hat die harten, grauen Steinwege aufgewärmt und die Zweibeiner werden an den bewohnten Stellen des BlutClan Territoriums immer mehr. Auch sie wollen das warme Wetter genießen. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien:
Auch hier hat die Blattleere ein Ende gefunden und die Beute ist zurückgekehrt. In den offenen Gebieten ist es schön warm und auch im Schatten lässt es sich hier aushalten.


Zweibeinerort:
Heute ist ein perfekter Tag für Hauskätzchen, um sich im Garten seiner Zweibeiner zu sonnen, oder einen Spaziergang zu machen. Aber wer nicht von Zweibeinerjungen angefasst werden möchte, sollte diese lieber meiden.



Teilen | 
 

 FlussClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 27 ... 51, 52, 53 ... 62 ... 73  Weiter
AutorNachricht
Schmetterlingspfote
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 2914
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Di 21 Nov 2017, 22:02



Apfelpfote


FlussClan | Schülerin

Inzwischen regnete es, aber dafür war der weißgraue Dunst verschwunden. Ich fühlte mich nicht sehr wohl in diesem Regen. Dass mein Fell nass war, gefiel mir gar nicht. Endlich tauchte Echoherz auf und stellte sich so hin, dass mich weniger vom Regen traf. Dankbar sah ich zu meinem Mentor auf. Er fragte, ob alles in Ordnung war. Hatte man mir das so leicht angesehen? Verlegen sah ich auf meine Pfoten. Ich mag den Regen nicht, miaute ich etwas beschämt. Ich wusste, dass es eigenartig war, im FlussClan so empfindlich auf nasses Fell zu sein, aber ich konnte dieses Gefühl einfach nicht mögen. Und vorhin, bevor es geregnet hat, war die Luft feucht und alles war so weiß-grau und verschwommen. Besser konnte ich es nicht beschreiben. Ist das normal? Kampftraining klang vernünftig, zumal ich ohnehin nicht sehr begeistert von der Idee war, schwimmen zu gehen. Ich war schon ziemlich gespannt, was ich heute lernen würde.

Erwähnt: Echoherz
Angesprochen: Echoherz
Standort: Frischbeutehaufen

Reden | Denken | Handeln | Katzen

©️ Schmetterlingspfote




namenloses


Junges


FlussClan | Junges

Aufmerksam hörte ich Mama zu, verstand aber nur einen Teil von dem, was sie mir erzählte. Ich schnurrte amüsiert, als Mama mir ins Gesicht pustete, um das Wort "Wind" zu erklären. Dabei ignorierte ich zunächst meine Schwester, die darum bettelte raus gehen zu dürfen. Raus in die Kälte? Sicher nicht! Mama erzählte doch gerade so spannend! Doch meine Schwester ließ uns keine Ruhe und fing an, mich in Richtung Ausgang zu schubsen. Naja, ein bisschen neugierig war ich schon... Auch ich sah Mama nun erwartungsvoll an, wenn auch weniger überzeugt als meine Wurfgefährtin. Würde sie uns raus lassen? Wir waren noch nie draußen gewesen. Oder würde sie sagen, dass wir warten sollten, bis es wieder wärmer war? Mama zögerte zunächst, aber dann schnurrte sie und sagte, dass wir gehen durften, aber innerhalb des Lagers bleiben, keinen Blödsinn machen und bald wieder zurück kommen sollten. Ich schnurrte kurz und ließ mich von meiner Schwester raus schieben. Das erste, was mir auffiel, war wie warm die Kinderstube doch gewesen war, verglichen mit der Kälte. Und die Kinderstube war trocken gewesen. Hier war es sehr nass. Aber am meisten verwunderte mich die Größe des Lagers. Konnte es wirklich sein, dass das alles zu derselben Welt gehörte?

Erwähnt: Samtfell, ihre Schwester
Angesprochen: Samtfell indrekt
Standort: Kinderstube->davor
Sonstiges: heißt später Kleejunges

Reden | Denken | Handeln | Katzen

©️ Schmetterlingspfote




Libellenjäger


FlussClan | Krieger

Mich verwunderte Kieselpfotes Frage, was wir tun würden, etwas. Schließlich hatte ich ihr das am Abend gesagt und hatte von meiner Schülerin eigentlich erwartet, dass sie sich das merken würde. Guten Morgen!, erwiderte ich ihren Gruß. Wie gesagt, zeige ich dir heute die Grenzen und erzähle dir dabei etwas über Patrouillen und die anderen Clans. Mir war klar, dass es regnete, aber das würde uns nicht weiter stören. Schließlich waren wir FlussClan Katzen. Am besten beginnen wir mit der neuesten Grenze, entschied ich. Wir würden über die Zweibeinerbrücke den Fluss beim Baumgeviert überqueren und uns die Grenze zum SchattenClan ansehen. Ich stand auf und ging voraus.

-->Waldstück [SchattenClan Grenze]

Erwähnt: Kieselpfote
Angesprochen: Kieselpfote
Standort: vor dem Schülerbau -> Lagerausgang

Reden | Denken | Handeln | Katzen

©️ Schmetterlingspfote




Samtfell


Meine Welt. DU bist meine Welt, Sichelpfote.

FlussClan | Königin

Eine meiner Töchter hörte aufmerksam zu, wie ich es vielleicht in ihrem Alter getan hätte. Ich war aber etwas verunsichert als meine andere Tochter, die mich in ihrer Art schmerzhaft an Sichelpfote erinnerte, darum bettelte, nach draußen gehen zu dürfen. Eigentlich wollte ich "Nein" sagen und meine Kleinen bei mir behalten. Schließlich war es draußen kalt und es schien auch zu regnen. Aber es sah schon lustig aus, wie meine blauäugige Tochter die grünäugige Tochter in Richtung Ausgang der Kinderstube schubste. Und die Blicke der Beiden erst! Welche Mutter könnte diesen Blicken widerstehen? Also schnurrte ich schließlich und sagte: Ja, aber nur kurz. Bleibt aber im Lager und macht nichts Froschhirniges! Letzteres galt vor allem meiner blauäugigen Tochter, die mir von den beiden doch eher abenteuerlustig erschien. Ich selber würde nicht nach draußen gehen. Auf Regen konnte ich verzichten. Den Beiden würde schon nichts passieren. Schließlch waren da draußen auch andere Katzen, die auf sie aufpassen würden. Das redete ich mir zumindest ein. Eigentlich machte ich mir schon Sorgen, aber ich beschloss, bis zum Sonnenuntergang zu warten und sie erst dann wieder zu holen. Schließlich war das ihr erster Tag im Lager und da gab es trotz Regen sicher viel zu sehen. Wäre Sichelpfote hier, würden wir beide draußen stehen und unsere Jungen stolz beobachten, meldete sich ein Gedanke. Ach wie ich ihn vermisste! Da war ein Loch in meinem Inneren, das nur durch seine Gegenwart gefüllt werden konnte. Mit ihm war ein Teil von mir gegangen und er hatte einen Teil von sich zurückgelassen. Ich rollte mich zusammen und dachte an den schmerzhaften Tag zurück als er den FlussClan verlassen hatte. Jetzt waren meine Jungen ja nicht da und ich musste meine Trauer und den Schmrz vor niemeandem verbergen.

Erwähnt: ihre Jungen, Sichelpfote
Angesprochen: -
Standort: Kinderstube

Reden | Denken | Handeln | Katzen

©️ Schmetterlingspfote




Schmetterlingspfote


FlussClan | Schülerin

Rußkralle schien bemerkt zu haben, dass ich etwas verunsichert war, denn bereits als er sich aufmachte, um das Lager zu verlassen, fragte er, ob das mein erster Blattfall war. Ja, miaute ich. Dann lag der Nebel und der Regen tatsächlich am Blattfall. Ich war mir nicht ganz sicher gewesen. Mein Mentor schlug vor, Jagdtraining zu machen. Das fand ich sinnvoll, denn wenn ich mich richtig erinnerte, folgte dem Blattfall die hungrige Blattleere.

-->Flussufer

Erwähnt: Rußkralle
Angesprochen: Rußkralle
Standort: Schülerbau->Lagerausgang

Reden | Denken | Handeln | Katzen

©️ Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 


Zuletzt von Schmetterlingspfote am Sa 23 Dez 2017, 10:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11312
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Fr 24 Nov 2017, 11:07

Kieselpfote

Schülerin | FlussClan



Ich nickte ruhig, als Libellenjäger mir erklärte, was wir jetzt tun würden und für einen Moment schämte ich mich etwas, dass ich es mir nicht selbst gemerkt hatte. Doch war es nicht genug, als das ich es den Katzen rund um mich herum gezeigt hätte, weshalb ich meinem Mentor weiter mit meinem üblichen Blick lauschte, wie er erklärte, dass wir uns zuerst die neuste Grenze ansehen würden. Das muss dann die Grenze zum SchattenClan sein, ging es mir durch den Kopf. Ich hatte davon gehört, dass die Krieger darüber gesprochen hatte. Gemeinsam mit dem SchattenClan hatte mein Clan diese verweichlichten Kätzchen aus ihrem Territorium vertrieben und es sich aufgeteilt, sodass wir nun eine lange Grenze mit dem SchattenClan hatten. Dieses Wissen und auch die Tatsache, dass ich es wusste, auch wenn es mir nicht direkt gesagt worden war und ich daraus etwas ableiten konnte, gab mir wieder meine Sicherheit zurück. Mit schnellen Schritten folgte ich meinem Mentor, als dieser sich in Bewegung setzte, um mich aus dem Lager zu führen.

--> Waldstück [SchattenClan Grenze]
reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:



 
Namenloses Junges

 
„Du kannst jetzt nicht aufgeben! Wenn wir nicht selbst für das einstehen, was wir für richtig halten, wer wird es dann tun?“

 
FlussClan | Junges

Ja, miaute ich, ohne zu Mama zurückzuschauen. Stattdessen wand ich meine Kräfte weiter dafür auf meine Schwester in Richtung Eingang zu schieben. Diese leistete weniger Widerstand und ließ sich jetzt nach draußen befördern, wo uns sofort die kühle und feuchte Luft entgegenschlug. Sie kroch durch mein helles Fell an mich heran, doch kam ich nicht einen Moment auf die Idee, dass das unangenehm wäre. Es war neu und das war es, was mich interessierte. Auch das Lager war riesig und da war so viel interessantes, was es sich zu erkunden lohnen würde!
Die Gerüche in der Luft erregten meine Aufmerksamkeit genauso, wie die Kälte, die Feuchtigkeit und auch die Katzen. Zwei verschwanden zwischen den Schilfhalmen aus meiner Sichtweite. Es gab so vieles zu sehen, so viele Möglichkeiten und am liebsten hätte ich sie alle durchprobiert. Lass uns auf Erkundungstour gehen, miaute ich an meine Schwester gewandt. Da gibt es sicher jede Menge zu sehen.
Auf ihre Antwort wartete ich kaum, denn schon nachdem ich zu Ende gesprochen hatte, machte ich mich erneut daran mich umzusehen. Es gab vieles, was ich gerne angesehen hätte, aber wo sollten wir als Erstes hingehen?


 Angesprochen: Ihre Schwester (später Kleejunges)
  Standort: Vor der Kinderstube mit ihrer Schwester
  Sonstiges: //
  Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen
©️Schmetterlingspfote

 

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Schmetterlingspfote
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 2914
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   So 26 Nov 2017, 18:40



namenloses


Junges


FlussClan | Junges

Meine Schwester sah sich nun ebenfalls im Lager um und sagte dann, dass wir auf Erkundungstour gehen könnten. Wo hat sie nur dieses schwierige Wort gelernt?, fragte ich mich. Aber es klang gut und ich nahm an, dass sie meinte, dass wir uns alles anschauen sollten. Das klang aufregend! Mir war ein bisschen kalt und ich wollte nicht zu lange still stehen bleiben. Will nicht draußen bleiben, erklärte ich meiner Schwester. Vielleicht könnten wir uns zuerst einen der Baue anschauen. Davon schien es ja einige zu geben. Ich sah sie mir alle an und wieß dann mit dem Kopf auf den Bau, der rechts von uns war. Will wissen, was da drin ist, miaute ich.

Erwähnt: ihre Schwester
Angesprochen: ihre Schwester
Standort: vor der Kinderstube (mit dem Rücken zur Kinderstube)
Sonstiges: heißt später Kleejunges
Sonstiges 2: @Flame: Ich habe keine Ahnung, welcher Bau das ist. War wirklich willkürlich gewählt. Wenn du einen anderen Bau bevorzugst, kann Reifjunges widersprechen und einfach in eine andere Richtung gehen :D

Reden | Denken | Handeln | Katzen

©️ Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11312
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Di 28 Nov 2017, 19:50


namenloses Junges

„Du kannst jetzt nicht aufgeben! Wenn wir nicht selbst für das einstehen, was wir für richtig halten, wer wird es dann tun?“

FlussClan | Junges

Ich schüttelte demonstrativ den Kopf, als meine Schwester auf den Bau direkt neben der Kinderstube wies und kundtat, dass sie wissen wollte, was sich dort befand. Mittlerweile hatte ich schon entschieden, dass ein Bau auf der anderen Seite des Lagers, gegenüber des Baus auf den meine Schwester wies der interessantere war. Ich wollte sehen, was dort drinnen war. Und zwar jetzt. Für diesen Bau direkt neben der Kinderstube hatten wir später immer noch genügend Zeit und ich war überzeugt davon, dass wir uns den auch auf dem Rückweg ansehen konnten.
Nei, der Bau drüben it viel interessanter, miaute ich, wobei ich erneut begann meine Schwester weiter auf die Lichtung zu schupsen, dass wir uns weiter von dem Bau entfernten, in den sie vorher hatte laufen wollen. Ich beeilte mich meine Schwester über die Lichtung zu schieben - vorbei an einem ebenfalls interessanten Haufen aus glänzenden Dingern mit intensivem Geruch, den ich mir später auch genauer ansehen würde - bis wird endlich bei dem Bau aus Schilfhalmen angelangt waren, den ich erkunden wollte.
Rasch schob ich mich in den Bau hinein, wobei ich zurücksah, ob meine Schwester mir folgte. Das wäre eigentlich nicht nötig gewesen, denn sie folgte mir sowieso, aber irgendwie war mir das heute zur Gewohnheit geworden. Drinnen empfing mich die Wärme des Baus und unzähliche Gerüche strömten auf mich ein. Vor mir konnte ich eine Vielzahl an Moosnestern ausmachen, wie sie sich auch in der Kinderstube fanden. Wer denkst du schläft ier normal?, fragte ich meine Schwester neugierig, als ich in den leeren Bau hineinrannte und begann in einem Nest herumzuwühlen. Die Großen?
So viel Moos!
Ich riss ein Moosknäul heraus und schleuderte es in die Richtung meiner Schwester, bevor ich mich daran machte das nächste Nest zu zerwühlen. Ob sich hier noch irgendetwas Spannendes finden ließ?


Angesprochen: Ihre Schwester (später Kleejunges)
Standort: Vor der Kinderstube --> läuft quer über die Lichtung --> Bau der Krieger
Sonstiges: Bitte nicht unterbrechen - erst nachher erwischen bitte ^^
Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen
©️Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Luchsy
Legende
avatar

Avatar von : Mir ovo
Anzahl der Beiträge : 2154
Anmeldedatum : 23.11.14
Alter : 14
Ort : Hinter dir

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Fr 01 Dez 2017, 13:20







Saphirblick
FlussClan | Kriegerin




Schnell schluckte Saphirblick die Reste ihrer Forelle runter, dann stand sie auf und sah sich um. Jetzt ist es doch schon ein bisschen frisch... Das heißt es ist Blattfall! Zum Glück war ihr Fell dicht genug, sodass sie die Kälte noch ertragen konnte. Ich frage mich, wie die Blattleere dieses Mal verlaufen wird...



Gesprochenes | Gedachtes | Katzen


© by Ray

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


AK-Team 2017 (by Cheestnut) <3


Meine RPG-Charaktere (von mir gezeichnet):
 


Bitte sagt mir Bescheid, wenn ich vergesse mit meinen RPG-Charakteren zu posten!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sunnyluchs.deviantart.com/?offset=0#comments
Calida
Admin
avatar

Avatar von : Luchsy c:
Anzahl der Beiträge : 2047
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 79

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Sa 02 Dez 2017, 19:40


♠️ Jubelstern ♠️
»[#042] FlussClan Anführerin«
Die zarte Wärme des Sommers war vergangen und nun lag bereits seit Tagen eine dichte Wolkendecke über den Territorien der Clans, es regnete sehr oft und ließ den Stand des Flusses ebenfalls ansteigen. Jubelstern war keinesfalls eine "Schönwetter-Katze" doch der Regen störte sie, schließlich zerstörte er immer wieder aufs Neue ihren sauberen, ordentlichen Pelz und ließ ihre Laune noch schlechter werden. Gerade lag sie gelangweilt vor ihrem Bau, hatte einen halbwegs trockenen Ort gefunden um sich nieder zu lassen und das Treiben im Clan zu beobachten. Es schien eine ruhige Zeit zu sein, vom DonnerClan hatte sie schon lange nichtsmehr gehört. Ob das ein gutes Zeichen war, wusste sie nicht. Schließlich konnte es immer vorkommen, dass sich Donnerstern irgendwelche wahnsinnigen Pläne ausdachte, Jubelstern war darauf vorbereitet. Sie ließ sich von der Stille des Tages nicht all zu stark beruhigen, um zu vergessen, wie es momentan um ihren Platz im Gebiet der Clans lag.
Mit der Vertreibung des DonnerClans hatte ihr Clan ein bedeutendes Stück Territorium gewonnen, welches sie unter allen Umständen behalten wollte. Sollte der DonnerClan es also in Erwägung ziehen, sein Territorium zurück zu fordern, so würde sie es nicht kampflos hergeben. Ernst ließ sie ihren grauen Blick über das Lager streichen, beobachtete eines der Jungen, wie es mutig über die Lichtung stapfte und sich auf dem Weg zum Kriegerbau befand. Zu einer anderen Zeit wäre die ehmalige Mutter eventuell dazu gegangen und hätte das Junge gefragt, was es denn dort wollte. Aber heute nicht, schließlich waren ihre Kinder bereits alle Schüler und sie hatte andere Dinge zu erledigen.

♠️»Gesprochenes | Erwähnt | Gedachtes«♠️



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» You can't take my youth away, this soul of mine will never break.«

Bärenjunges L; Wanderpfote R, danke Cheesly


[00:36:22] Dean : Willow, du bist adoorable.e.e
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenwolke
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2306
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Mo 04 Dez 2017, 18:08

Burchherz
Der Kater sah mit seinem einen Auge zu Mondtau und seufzte leise. "Hast du Lust wenigstens einen kleinen Spaziergang zu machen? Ich will nicht alleine sein, du weißt ja, die anderen könnten denken das ich zu unbeholfen bin um das alleine zu schaffen." Seine Stimme klang dabei eher nach einem Knurren. Er hasste es wenn er daran dachte wie die anderen ihn sehen könnten, klar er war ein Krieger, aber irgendwie hatte er das Gefühl das die anderen Krieger ihn nicht für voll nahmen, dass konnte er nicht verstehen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Mondtau
Legende
avatar

Avatar von : mir selbst fotografiert....
Anzahl der Beiträge : 1130
Anmeldedatum : 23.01.17
Alter : 19

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Di 05 Dez 2017, 09:34

Mondtau

Als der Kater seufzte, shcaute die Kätzin ihn sanft an und lauschte seinen Worten: "Hast du Lust wenigstens einen kleinen Spaziergang zu machen? Ich will nicht alleine sein, du weißt ja, die anderen könnten denken das ich zu unbeholfen bin um das alleine zu schaffen." Das Knurren, welches aus der Kehle des Katers aufstieg wirkte verbittert. Sanft schaute Mondtau un die grünen Augen des KAters. Ich werde doch auch nicht wirklcih als eine richtige KReigerin angenesehen. meinte sie. Aber anders als du,bestätige ich die anderen dauernd mit meinen Missgeschicken darin. Wieder dachte sie zurück an den Unfall, als sie in den Fluss gefallen war und dadurch fast das ganze Jahr ausgefallen war.
Mondtau seufzte und schüttelte die Gednaken ab und antwortete auf die Frage von Bruchherz. Natürlcih geh ich mit dir raus. Es istz zwar nicht sonderlich warm, aber wir können ja im Wald laufen. Da ist der Wind weniger unangenehm. Es war zwar eine Aussage, am Blick der Kätzin war zu erknennen, dass sie aber eine Antwort von Bruchherz hören wollte, ob er damit einverstanden war.

Ort: Lager, bei Bruchherz
Zeit: Blattfall, Sonnenhoch
Angesprochen: Bruchherz

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Liste meiner Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenwolke
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2306
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Di 05 Dez 2017, 15:56


Bruchherz



Der Kater nickte. "Ja im Wald scheint es besser zu sein für einen Spaziergang." Miaute er und sah Mondtau an. "Wie wäre es wenn wir zu den Hochkiefern gehen?" Fragte er und sah sie freundlich an. Er mochte die Kriegerin sehr gerne und spürte das Warme Gefühl in sich als sie ihn mit warmer Stimme angesprochen hatte, doch da schwang noch was anderes in ihrer Stimme mit, wenn er es sich nicht einbildete, dann war das ein Liebevoller beiklang.
Er spürte wie sich in seinem inneren alles erwärmte und schnurrte leise.


Reden | Denken | Handeln | Katzen
©️Schmetterlingspfote


Falterbart



Dem Kater taten die Knochen weh als er wach wurde. Der Winter kommt. Dachte er frustriert und blinzelte mit trüben Augen. Die Schmerzen waren wirklich schlimm, darum sog er zischend die Luft ein als er seine Beine leicht bewegte. Er hasste es wenn ihm alle Gelenke und Knochen weh taten, er blinzelte leicht und erhob sich ächzend. Seine Augen suchten den Ältestenbau ab, doch er sah nichts was ihn nun noch länger in diesem Bau fest hielt. Ach Sternen-Clan ich will langsam mal zu euch. Ich spüre schon den Hauch des Todes,
aber er kommt einfach nicht.
Dachte er und schob sich aus dem Bau. Er fing an sich das Fell zu lecken.
Wie sehr er die Zeit vermisste als er noch aus dem Lager raus konnte und herum springen konnte, heute war er einfach nichts mehr als eine Last für den Clan. Er sah seine ehemalige Schülerin und freute sich das diese scheinbar endlich Anschluss im Clan gefunden hatte.


Reden | Denken | Handeln | Katzen
©️Schmetterlingspfote


Fliederblüte



Die Kriegerin hob eine Pfote und leckte sich diese, ihre Augen wanderten durch das Lager. Sie war etwas angeschlagen, das lag daran das sie müde war, doch schlafen konnte sie nicht mehr, vielleicht würde heute etwas wichtiges passieren. Doch sie war sich da nicht so sicher.
Sie hob die rechte Vorderpfote und leckte sich diese, dann zog sie sich diese durch das Gesicht, sie gähnte einmal ehe sie sich dann im Lager um sah. Nichts schien etwas neues zu sein, sie freute sich das der Fluss-Clan so normal war wie es sein sollte. Nicht wie diese Verräter des Donner-Clans, auch wenn sie sich nicht sicher war was sie davon halten sollte das man diese vertrieben hatte, doch das sollte sie nichts angehen, immerhin war das die Entscheidung der Anführer und nicht ihre, darüber war sie auch froh.


Reden | Denken | Handeln | Katzen
©️Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Mondtau
Legende
avatar

Avatar von : mir selbst fotografiert....
Anzahl der Beiträge : 1130
Anmeldedatum : 23.01.17
Alter : 19

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Di 05 Dez 2017, 16:14

Mondtau

Die Kätzin überlegte kurz und ncikte dann auf Bruchherzs Vorschlag hin, dass sie zu den Hochkiefern gehen könnten. Das ist doch keine schelchte Idee. meinte sie.
Dann sah sich die Kriegerin um, ob sie Meeresblick irgentwo entdecken konnte. Aber achdem dem nciht so war, schüttelte sie den Gedanekn ab. ERs wird schon ok sein. dachte sie. Sie fühlte sich fit und warum sollte sie dann nicht einen kleinen Spaziergang machen dürfen?
Dann lauf Mal vorraus. sagte sie freundlcih zu Bruchherz, den sie leise schnurren hörte. Nein, das hast du dir nur eingebildet. Warum sollte er denn Schnurren? fragte sie sich und verwarf den Gednaken sofort wieder, während sie zum Lagerausgang hinkte, um Bruchherz zu folgen.

Ort: Lager mit Bruchherz, folgt ihm nach draußen zu den Hochkiefern
Zet: Battfall, Sonnenhoch
Angesprochen: Bruchherz

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Liste meiner Charaktere:
 


Zuletzt von Mondtau am Di 12 Dez 2017, 14:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenwolke
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2306
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Di 05 Dez 2017, 17:42

Bruchherz
Der Krieger erhob sich und schüttelte seinen Pelz, dann ging er los, dabei achtete er genau auf den Weg vor sich. Er war nicht unsicher, aber er wollte auch nicht irgendwo gegen rennen, vor allem weil er Mondtau beeindrucken wollte, er strich vorsichtig durch das Lager und lief dann langsam aus dem Lager. Er freute sich das er mit der schönen Kriegerin alleine sein konnte. Wie schön es werden würde, wusste er nicht, aber es würde sicher schön werden.

--->Hochkiefern

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Di 05 Dez 2017, 21:19


Meeresblick


Worth it | #006


Meeresblick hatte die neu gewordenen Eltern noch eine Weile beobachtet, doch wohl mehr die Jungen um Sicher zugehen das es ihnen wirklich gut ging. Schließlich jedoch wandte sich die Schwarze Katze leise von ihnen ab und verließ die Kinderstube, mit einem letzten liebevollen Blick zurück. Sie hatte sich auch mal Junge gewünscht, eine lange Zeit sogar, doch irgendwann war dieser Wunsch verflogen denn die Gewissheit über das Maß ihrer Verantwortung und darüber was Jungen in ihrem Leben bedeuteten könnten waren zu groß. Sie wäre abgelenkt, noch dazu eine Zeit in der Kinderstube und wer würde sich dann um den Clan kümmern? Seufzend schritt sie langsam über die Lagerlichtung, sich keiner Eile bewusst. Auch sie brauchte mal Ruhe, ein wenig Gemächlichkeit in ihrem Leben und diese lies sie sich nicht nehmen. Auf der Lichtung sah sie auch Jubelstern und nickte ihr liebevoll lächelnd zu, ihre Freundin sah etwas in Gedanken aus, Meeresblick wollte auch unbedingt mal wieder mit ihr sprechen. Im Heilerbau ging es allen die noch dort lagen gut, als sie so darüber nachdachte kam ihr allerdings Krallensturm in den Sinn. Er lag bereits lange in ihren Pfoten und langsam dürfte es ihm wohl wieder gut genug gehen das sie ihn entlassen konnte.

Nun doch mit etwas mehr Eile schritt sie zum Heilerbau und betrat diesen, schlängelte sich gekonnt durch den Eingang und sah sich zu erst um - doch Kauzpfote konnte sie nirgends sehen. Schmunzelnd schüttelte sie den Kopf. Wo er nur wieder steckte? Wahrscheinlich durchwühlte er den Kräuterhaufen um alles was er bisher gelernt hatte zu wiederholen. Schließlich und endlich erreichte sie den Krieger, der bereits wach in seinem Nest lag und sich selbst betrachtete. "Krallensturm." Sie sprach ihn leise an, wollte ihn nicht aus seinen Gedanken reißen. "Ich möchte mir noch einmal deine Wunden ansehen. Doch auf den ersten Blick sehen sie bereits so gut aus, das ich dich wohl heute noch entlassen kann." Freundlich blickte sie ihn an und lächelte leicht. In Gedanken war sie bereits jetzt schon wieder draußen im Territorium, die letzte, allerletzte Chance nutzen unter dem Neuschnee noch ein paar nicht ganz getrocknete Kräuter zu finden. Spinnweben brauchte sie ebenso.

© by Zenitstürmer
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11312
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Mi 06 Dez 2017, 21:16

Krallensturm

Krieger | FlussClan



Ich hatte gerade darüber nachgedacht, wie ich Nebelfängerin vielleicht dazu bekommen könnte, dass sie sich endlich ihre Liebe zu mir eingestand, als Meeresblicks Stimme mich aus meinen Gedanken holte. Eines meiner Ohren zuckte leicht, als ich den Gedanken an die Kätzin abschüttelte und mich der Heilerin zuwandte. Es macht überhaupt keinen Sinn mir großartig Gedanken zu machen, dachte ich, wobei meine Schnurrhaare leicht zuckten. Sie kann einfach nicht zugeben, dass sie mich mag. Es geht gar nicht, dass sie mir tatsächlich widerstehen könnte.
Auf Geheiß der Heilerin hin rappelte ich mich aus meinem Nest auf. Kurz belastete ich, wie schon die Tage davor probeweise mein Vorderbein, aber meine Schulter schmerzte nicht mehr wirklich. Alles was zurückgeblieben war, schien mir nur mehr ein dumpfes Pochen zu sein, das bestimmt auch schon bald wieder verschwinden würde.
Danke, Meeresblick, miaute ich mit einem freundlichen Blick auf die Heilerin. Ich denke auch, dass es mir schon wieder ganz gut geht. Meine Gedanken flogen nach diesen Worten aber auch schon wieder zu Nebelfängerin. Jetzt wo ich so gut wie wiederhergestellt war, würde sie sich nicht mehr darauf ausreden können, dass sie sich um jeden verletzten Clankameraden auf dieselbe Weise kümmern wollte. Das würde vermutlich nicht reichen, denn so wie ich die Kätzin kannte, würde sie sich wieder andere Ausreden ausdenken, um nicht zuzugeben, dass sie mich liebte. Erneut zuckte eines meiner Ohren bei dem Gedanken. Früher oder später würde sie es schon zugeben müssen. Schließlich war es unmöglich, dass sie für einen Kater wie mich nichts empfand. Nein, diese Möglichkeit konnte ich gar nicht in Betracht ziehen.
reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Calida
Admin
avatar

Avatar von : Luchsy c:
Anzahl der Beiträge : 2047
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 79

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Do 14 Dez 2017, 21:40


♠️ Jubelstern ♠️
»[#043] FlussClan Anführerin«
Stumm beobachtete Jubelstern den Himmel. Leichter, kühler Wind ließ das Schilf um sie erzittern und trieb die grauen Wolken unermüdlich über den Himmel. Es wurde Blattleere, sie spürte es bereits in ihren Knochen, die harte Zeit würde nichtmehr all zu lange auf sich warten lassen. Leichter Regen bedeckte inzwischen den schönen, grauen Pelz der Kätzin und auch wenn sie sich immer über einpaar kühlere Temperaturen freute, so würde sie sich gleich auf den Weg in ihren Bau machen. Im Lager war alles still, einige Jagdpatroullien waren unterwegs und sie selbst hatte beschlossen, am Abend eine Grenzpatroullie zu dem neu gewonnenen DonnerClan Territorium zu führen. Sie konnte sich nicht vorstellen, dass es dort Probleme gab. Aber vielleicht versteckten sich in dem dichten Wald noch ein Rest Beute. Denn auch wenn Jubelstern kein besonders großer Freund der Landbeute war, so war sie noch immer besser als gar keine Beute. Schon bald würde sicherlich der Fluss gefrieren und somit wäre selbst ihre liebste Nahrungsquelle verschlossen. Auch den Ältesten war es sicherlich recht, wenn sie vor der Blattleere noch etwas mehr Beute bekamen, auch einige Königinnen würden sich freuen. Noch wärend sie in Gedanken versunken war, lief Meeresblick an ihr vorbei. In ihrem Fell hing noch immer ein warmer, milchiger Geruch. Anscheinend hatte gerade eine Königin frisch geworfen. Vielleicht, so überlegte die Graue, würde sie auch in der Kinderstube vorbeisehen. Schließlich waren die Jungen allein die Zukunft ihres Clans. Ein warmer Ausdruck trat in ihre Augen, als sie die Heilerin für einen Moment beobachtete und ihre ebenfalls eine stille Begrüßung zu schickte. Meeresblick war bereits eine langjährige Freundin Jubelsterns und die Anführerin wollte keine Zeit mit der Heilerin missen. Selbst jetzt, wo sie sowohl mit der Pflege des Clans, als auch mit der Ausbildung ihres Schülers und gleichzeitig Jubelsterns Sohns, genügend zu tun hatte, fand sie noch immer Zeit. Sehr gerne würde die Graue wieder einen ruhigen Tag mit ihrer Freundin verbringen. Wann es allerdings das nächste mal dazu kommen würde, dass sie beide genügend Zeit hatten, wusste die graue Anführerin noch nicht. Und wenn nicht, dann werden wir es im SternenClan nachholen... Ging es ihr durch den Kopf, wärend sie beobachtete wie die Heilerin wieder in den Bau schlüpfte.

♠️»Gesprochenes | Erwähnt | Gedachtes«♠️



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» You can't take my youth away, this soul of mine will never break.«

Bärenjunges L; Wanderpfote R, danke Cheesly


[00:36:22] Dean : Willow, du bist adoorable.e.e
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   Fr 15 Dez 2017, 10:52



Meeresblick
“Worth it."


Meeresblick's geschulte Augen sahen sich die Wunden des Kriegers noch einmal an, fachmännisch tasteten ihre Pfoten das Fell, die Muskeln und die Wunden sachte ab doch konnte sie nichts feststellen das sie zu der Annahme verleitete, er müsse noch länger hier bleiben. Lächelnd setzte sie sich wieder ordentlich hin, sah zu dem Krieger auf und nickte ihm zu. "Ich denke, ich kann dich guten Gewissens entlassen. Du bist wieder vollständig genesen, belaste dich jedoch nicht von vornerein wieder komplett." Kurz trat ein mahnender Ausdruck in ihre Augen ehe sie sich erhob und schließlich von dem Krieger wegtrat. "Sollte in nächster Zeit doch noch mal etwas sein, scheue nicht davor wieder her zu kommen." Sie schob einige Kräuter wieder auf den Haufen - sie vermutete Kauzpfote hatte sie herausgezogen um zu üben - und lächelte still vor sich hin. Die Heilerin zuckte nachdem sie fertig war mit den Ohren und sah hinaus ins Lager, noch immer stand Jubelstern an Ort und Stelle und seufzend verließ Meeresblick den Heilerbau wieder. Jubelstern wirkte nachdenklich, vorsichtig näherte sich die Kätzin ihr und blieb schließlich neben ihr stehen. "Jubelstern?" Ihr schwarzer Pelz hob sich neben dem ihrer Anführerin stark ab, sie wirkten wohl wie Tag und Nacht - doch das zusammenspiel der beiden verlief gut. Es war wichtig das Anführer und Heiler sich verstanden, die schwarze war wirklich froh darüber das es zwischen ihnen auch eine gute Freundschaft war die sie verband. "Ist alles in Ordnung? Du wirkst in letzter Zeit öfters abwesend." Die blaue Augen huschten durch das Lager, fast aus Gewohnheit besah sie sich aus der Ferne die Katzen, checkte sie so gut es ging ab um zu sehen wie es ihren Clankameraden ging. Doch sie fand niemanden der verletzt aussah.


Angesprochen: Jubelstern, Krallensturm

Erwähnt: Jubelstern, Krallensturm





Uferbrand
“Just do it."


Uferbrand hatte noch eine Weile vor sich hin gedöst bis er sich verärgert aufrichtete, es konnte doch nicht sein das scheinbar jeder etwas zu tun hatte außer er. Gerade als er sich erheben wollte, vernahm er neben sich eine Stimme, die sofort fröhlich auf ihn einplapperte ohne darauf zu achten ob er überhaupt folgen konnte. Natürlich konnte Uferbrand das, er war schließlich in keinster Weise dumm, doch manch andere Katze hätte nun wahrscheinlich sehr überrumpelt gewirkt. "Hallo Sandsturm." Begrüßte er die Kätzin mit seiner gewohnt tiefen, gelangweilten Stimme. Sein Blick glitt an ihr herab - sie war eine wirklich schöne Kätzin geworden, wieso war sie ihm früher nie aufgefallen? "Es geht mir gut, und dir?" Er lächelte sie schließlich an, charmant und doch nicht übertrieben blitzte das kleine Lächeln auf seinem Gesicht auf. "Hast du schon etwas vor?" Er wollte das Lager unbedingt verlassen, nach der langen Zeit im Heilerbau war er zwar oft trainieren gewesen und hatte seine schöne muskulöse Statur wiedererlangt, dennoch hatte er das Verlangen das Lager zu verlassen, so oft es ging. "Ich hatte vor das Lager zu verlassen, Jagen oder ähnliches." Es war eine indirekte Frage ob sie mit wollte, aber auch eine  Aufforderung das sie nicht ablehnen sollte. Wieder glitt sein Blick an ihr herab und seine Augen nahmen kurz den früheren Glanz an, den welchen er immer hatte wenn er als Schüler eine Kätzin verführt hatte, ein paar mal sogar Nächte mit ihnen verbracht hatte. Allerdings war dieses verlangen bei Sandsturm nicht da, sie weckte etwas anderes - ehrliches Interesse. Mehr oder weniger, würde wohl darauf ankommen ob sie ihn langweilte oder nicht, wobei er sich früher schon mit ihr verstanden hatte als beide noch Schüler waren.


Angesprochen: Sandsturm

Erwähnt: Sandsturm, Kätzinnen die er verführt hat

Standort: Heilerbau --> Lager


© Uferbrand
Standort: Lager


© Uferbrand
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   

Nach oben Nach unten
 
FlussClan-Lager
Nach oben 
Seite 52 von 73Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 27 ... 51, 52, 53 ... 62 ... 73  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» FlussClan Lager
» Das FlussClan Lager
» FlussClan Lager
» Tooths erste Manips
» FlussClan-Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: