Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenaufgang

Tageskenntnis:
Die Blätter verfärben sich und die Beute verkriecht sich langsam in ihren Bauen. Der immer heftigere Wind peitscht einem den Regen ins Gesicht und treibt die grauen Wolken vor sich her. Nur hin und wieder lockert die Wolkendecke auf und lässt einige Sonnenstrahlen hindurch.


DonnerClan-Territorium:
Obwohl die Bäume etwas Schutz vor Regen und Wind bieten, ist der von Blättern übersäte Waldboden matschig und rutschig. Nur wenige Beutetiere sind jetzt noch unterwegs.


FlussClan-Territorium:
Durch den Regen steigt der Fluss immer weiter an. Immerhin ist er weiterhin voller Fische. Die Schilfhalme wiegen sich im Sturm. Wind und Regen sind hier stark zu spüren.


WindClan-Territorium
Der Sturm fegt über das flache Moorland hinweg und der Regen scheucht die Kaninchen aus ihren Bauen –optimales Jagdwetter für nässeresistente Krieger. Allerdings ist der aufgeweichte Boden rutschig, sodass eine unvorsichtige Katze leicht ausrutschen kann.


SchattenClan-Territorium:
Das sumpfige Gelände ist jetzt noch matschiger geworden und die Reptilien haben sich in ihre Baue und Felsspalten zurückgezogen. Beute lässt sich eher im Schutz der Nadelbäume blicken, wo man von Regen und Wind weniger abbekommt.


WolkenClan-Territorium:
Die Vögel bleiben aufgrund des Regens eher in Bodennähe und sind daher leichte Beute für jeden, den ein nasser Pelz nicht stört. Hier ist aber nur wenig Wind- und Regenschutz vorhanden und der Sturm ist mittlerweile stark genug, um die Äste der Bäume zu bewegen.


Baumgeviert:
Der Boden ist hier matschig, doch die mächtigen Eichen lassen sich vom Wind nicht beeindrucken. Nur die bunten Blätter und auch das Gestrüpp bewegen sich bei jedem Luftzug.


BlutClan-Territorium:
Bei diesem Wetter sind sowohl Zweibeiner als auch Hunde nur ungern draußen. Die Straßen sind nass und nur in engeren Gassen ist man vor dem kalten Wind geschützt. Zum Glück kann man sich in verlassenen Gebäuden etwas Schutz vor dem Regen finden.


Streuner-Territorien
Auch hier kehren die Beutetiere langsam in ihre Baue zurück. Unter den Bäumen lassen sich aber eher ein trockenes und windgeschütztes Plätzchen oder Beute finden, auch wenn man dem Heulen des Sturmes nicht so schnell entkommt.


Zweibeinerort
Das ist kein Wetter für Hauskätzchen und darum wagen sie sich nur ungern nach draußen. Bis die kühle und unangenehme Zeit vorbei ist, finden sie bei ihren Zweibeinern genügend warme Orte zum Schlafen, Essen und Schnurren. Der Blattfall ist da! Die Blätter verfärben sich und der aufkommende Sturm bringt wieder Kälte und starken Regen mit sich. Auch die Beute wird wieder rasch knapper.



Teilen | 
 

 Reset Warriors

Nach unten 
AutorNachricht
Kyssai
Legende
avatar

Avatar von : meow286 [DA]
Anzahl der Beiträge : 1315
Anmeldedatum : 24.08.15
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Reset Warriors   Mo 09 Jan 2017, 00:01

Planungstherad:
http://www.warriors-rpg.com/t21233-reset-warriors

Aktuelle Szene:
Neue Welt
Eure Katzen sind ihr Leben lang Hauskatzchen gewesen, doch anders als die meisten Hauskätzchen waren eure Katzen noch nie außerhalb ihrer Wohnung, sondern haben ihr Leben lang in einer Wohnung ohne Fenster gelebt (oder sie waren zu hoch; sie sollten zumindest keinen Kontakt mir der Natur gehabt haben). Das Leben der Katzen wird sich aber drastisch ändern, da sie plötzlich nach draußen in die Natur kommen. Draußen herrscht Blattgrüne.

Ihr könnt euch folgendes selbst überlegen:
- Einstellung zur Natur
- Vergangenheit
- Einstellung zu Zweibeinern
- Reaktion auf andere Lebewesen (z.B. Katzen, Vögel...)
- Der Grund wieso sie draußen sind
- eventuell Sprechweise (kein Kontakt zu anderen Katzen)
usw.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Milanschrei by Toxy ♡:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sunny
Legende
avatar

Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 21.11.16
Alter : 19
Ort : In meiner Ecke mit Kys Schachtel

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Reset Warriors   Mo 09 Jan 2017, 00:41

Nachtschatten
Mit groß aufgerissenen Augen tappte ich durch etwas grünes. Was ist das? Noch nie zuvor hatte ich sowas gesehen, gerochen oder gefühlt. Meine Zweibeiner sind weg. Was soll ich den jetzt machen? Meine Pfoten Chmerzten noch nie zuvor bin ich so weit gelaufen. Meine Zweibeiner hatten mich immer in einem kleinen dunklen Raum eingespärt. Doch jetzt wo sie weg sind habe ich nichts mehr. In der Ferne höre ich Tiere. Was waren das für Tiere. Ich hatte Angst aber ich war auch zugleich neugierig. Neugierig darauf die neue Welt kennen zu lernen. Ich tappte langsam mit unsicheren Schritten weiter in der Hoffnung jemanden zu begegnen, der sich hier ein wenig auskannte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Vielen Dank an Traum für das Traumhafte Bild


Vielen Dank an Palme für das schöne Bild
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyssai
Legende
avatar

Avatar von : meow286 [DA]
Anzahl der Beiträge : 1315
Anmeldedatum : 24.08.15
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Reset Warriors   Mo 09 Jan 2017, 01:18

Krassachat
Der junge Kater hebt vorsichtig den Kopf. Überall um ihm herum ist es dunkel. Wo ist er? Plötzlich stößt sein Kopf gegen etwas. Es war kein harter Aufprall, doch immerhin zuckt er zusammen. Wieder hebt der Kater seinen Kopf. Die Decke scheint nachzugeben. Vorsichtig hebt er die Decke an, welche kurzerhand einfach neben ihm fällt - oder um genau zu sein neben dem Kasten in dem sich der Kater befindet. Mit großen Augen sieht sich der Kater um. Wo ist er? Eben noch wurde er von seinen Zweibeinern in diese Kiste gestopft und nun befindet er sich in einer völlig neuen Welt. Der Lärm der von den Vögeln ausgeht lässt ihn die Ohren anlegen. Er hatte noch nie zuvor in seinem Leben solche Geräusche gehört. Auch kennt er nicht diese großen braunen Stiele mit vielen weiteren Blättern an sich dran - welche sich später als Bäume für ihn herausstellen würden. Vorsichtig hebt der Kater eine Pfote außer der Kiste. Sie hängt nun einige wenige Zentimeter über dem Boden. Der Boden sieht seltsam aus. Unsicher fixiert der Kater ihn. Was soll er tun? Er kann nicht ewig in dieser Kiste bleiben. Ob seine Zweibeiner wiederkommen? Langsam senkt der Kater die Pfote ab. Doch als er plötzlich den unerwartet matschig und weichen Grund unter seine Pfote spürt, hebt er sie schreckhaft wieder hoch. Was macht er nun? Krassachat würde sich am liebsten einfach einrollen und so lange auf seine Zweibeiner warten bis diese ihn einfach abholen, doch irgendwas in ihm sagt ihm, dass das nie passieren wird. Seine Zweibeiner stritten sich in letzter Zeit ziemlich oft. Auch beachteten sie ihn nicht oft. Auch wenn er es eigentlich nie wahr haben wollte, so wusste er es schon Monde vorher. Seine Zweibeiner mochten ihn nicht mehr. Traurig senkt der Kater seinen Kopf. Was hat er nur falsch gemacht? Plötzlich landet ein Blatt auf Krasachats Kopf. Erschrocken durch die fremde Berührung springt der Kater auf und wirft dabei die Kiste um. Das Blatt landet während dem Sprung glücklicherweise auf dem Boden. Er hebt den Kopf. Es muss wohl oder übel vom einem dieser Stiele kommen. Jetzt wo der Kater schon außerhalb der Kiste steht scheint die Umgebung um einiges vertrauter und nicht mehr so weit entfernt. Vorsichtig geht der Kater langsam durch den Wald.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Milanschrei by Toxy ♡:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abendsonne
Anführer
avatar

Avatar von : Đøǭɛɱɗ
Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 22.01.16
Ort : Irgendwo auf Wolke 8 um verliebte Pärchen zu bewerfen ^^

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Reset Warriors   Mo 09 Jan 2017, 17:28

Weltentanz
Die junge Kätzin sprang freudig durch den Wald. Nachdem sie bemerkt hatte, dass das grüne Zeug unter ihren Pfoten ihr nichts tat, sondern im Gegenteil angenehm weich war, hatte sie gefallen an der neuen Welt gefunden. Sie dachte an ihr zuhause, wie ihre Zweibeiner sie hochkant vor die Tür gesetzt hatten und dieses bellende etwas sich hingegen in der Wohnung einnistete. Völlig verstört war die graue Kätzin weggerannt, so lange, bis sie nicht mehr wusste wo sie war. Mittlerweile war es ihr aber auch egal. Die Vögel, die sie sonst immer nur vom Fenster aus beobachten konnte, flogen über sie hinweg oder saßen in den Baumkronen. Weltentanz hatte sich schon immer gefragt wie die Welt hier draußen war und sie war um weitaus besser als sie Gedacht hatte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Geschenke <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sunny
Legende
avatar

Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 21.11.16
Alter : 19
Ort : In meiner Ecke mit Kys Schachtel

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Reset Warriors   Mo 09 Jan 2017, 19:54

Nachtschatten
Mit nun leichteren schritten tappte ich über das grüne. Es kitzelte mich unter meinen Pfoten und ich hatte spaß daran einfach nur darüber hinweg zu laufen. Ich fühlte mich immer wohler und wollte nicht mehr auf hören hinüber weg zu laufen.
In meinem Spiel erkannte ich eine weiter Katze. Ich war schon lange nicht mehr unter Katzen. Ich tappte langsam in die Richtung in der ich die Katze gesehen hatte. H...hallo. stammelte ich dann. Mein Blick ruhte auf dem Kater, der nun direkt vor mir war.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Vielen Dank an Traum für das Traumhafte Bild


Vielen Dank an Palme für das schöne Bild
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyssai
Legende
avatar

Avatar von : meow286 [DA]
Anzahl der Beiträge : 1315
Anmeldedatum : 24.08.15
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Reset Warriors   Do 12 Jan 2017, 00:53

Krassachat
Der Kater lief schon eine Ewigkeit und fing sich schon langsam mit dieser neuen Umgebung anzufreunden, als plötzlich seine Pfoten weh taten. Er hatte bisher noch nie in seinem ganzen Leben so viel sich bewegt und seine Ballen waren wesentlich glattere Untergründe gewohnt. Schließlich bleibt der Kater stehen. Nein, er will keinen weiteren Schritt gehen. Er will nicht, dass seine Ballen noch mehr weh tun. Plötzlich vernimmt der Kater ein Geräuschund sein Nackenfell sträubt sich. Vor ihm steht eine komplett fremde Katze. Wer oder was ist das? In voller Angst lege ich meine Ohren an und mache einen Buckel. Ist das vor mir gefährlich? Ich gebe ein lautes Fauchen von mir und einige Schritte rückwärts, um Platz zu schaffen. Irgendwoher kommt dem Kater dieses Tier vor ihm bekannt vor. Klar, er hat noch nie diese Katze in seinem Leben gesehen, doch als er noch ein Junges war, so hatte er wie jede Katze eine Mutter, einen Vater und auch Geschwister. Verschwommene Bilder bilden sich vor seinem inneren Auge. Die Bilder kommen ihm vertraut vor - so vertraut, dass er sein Nackenfell sich wieder glättet, den Buckel wieder zu einem gerade Rücken macht und aufhört zu fauchen. Seine Ohren sind jedoch immer noch angelegt. Vorsichtig geht er langsam mit genügend Abstandum die Katze herum und versucht sie von allen Seiten zu betrachten.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Milanschrei by Toxy ♡:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sunny
Legende
avatar

Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 21.11.16
Alter : 19
Ort : In meiner Ecke mit Kys Schachtel

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Reset Warriors   Do 19 Jan 2017, 21:57

Nachtschatten

Ich schrack zurück, als der Kater einen Buckel machte und mich an fauchte. Habe ich etwas falsch gemacht? Mein Nackenpelz streupte sich ohne, dass ich das wollte und in meinen Augen war pure Angst zu sehen. Als aber der Kater sich wieder beruhigte legte sich mein Nackenpelz auch wieder doch die Angst konnte man mir noch immer ansehen. Ich ging vorsichtig ein paar Schritte rückwerts um ein bisschen Abstand zu ihm zu gewinnen. Viel helfen würde es mir nicht aber ich versuchte es ganz vorsichtig. Ich stolperte über meine eigenen Pfoten und lag auf einmal auf dem Boden um mich herum wirbelte ich kleine Staubwolken auf und ich musste Niesen.
Jetzt hatte ich keine Angst mehr sondern schaute etwas verwundert um mich. Als ich dann bemerkte, dass ich hingefallen war fing ich an zu lachen. Doch dann viel mir der Kater wieder ein, der vor mir saß schnell rappelte ich mich mich wieder auf und hörte auf zu lachen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Vielen Dank an Traum für das Traumhafte Bild


Vielen Dank an Palme für das schöne Bild
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Reset Warriors   

Nach oben Nach unten
 
Reset Warriors
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wild Warriors
» Forgotten Warriors
» True Warriors RPG
» Special Warriors
» Warriors Life~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Krähenort :: Alte NRPGs-
Gehe zu: