Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenaufgang

Tageskenntnis:
Die Blätter verfärben sich und die Beute verkriecht sich langsam in ihren Bauen. Der immer heftigere Wind peitscht einem den Regen ins Gesicht und treibt die grauen Wolken vor sich her. Nur hin und wieder lockert die Wolkendecke auf und lässt einige Sonnenstrahlen hindurch.


DonnerClan-Territorium:
Obwohl die Bäume etwas Schutz vor Regen und Wind bieten, ist der von Blättern übersäte Waldboden matschig und rutschig. Nur wenige Beutetiere sind jetzt noch unterwegs.


FlussClan-Territorium:
Durch den Regen steigt der Fluss immer weiter an. Immerhin ist er weiterhin voller Fische. Die Schilfhalme wiegen sich im Sturm. Wind und Regen sind hier stark zu spüren.


WindClan-Territorium
Der Sturm fegt über das flache Moorland hinweg und der Regen scheucht die Kaninchen aus ihren Bauen –optimales Jagdwetter für nässeresistente Krieger. Allerdings ist der aufgeweichte Boden rutschig, sodass eine unvorsichtige Katze leicht ausrutschen kann.


SchattenClan-Territorium:
Das sumpfige Gelände ist jetzt noch matschiger geworden und die Reptilien haben sich in ihre Baue und Felsspalten zurückgezogen. Beute lässt sich eher im Schutz der Nadelbäume blicken, wo man von Regen und Wind weniger abbekommt.


WolkenClan-Territorium:
Die Vögel bleiben aufgrund des Regens eher in Bodennähe und sind daher leichte Beute für jeden, den ein nasser Pelz nicht stört. Hier ist aber nur wenig Wind- und Regenschutz vorhanden und der Sturm ist mittlerweile stark genug, um die Äste der Bäume zu bewegen.


Baumgeviert:
Der Boden ist hier matschig, doch die mächtigen Eichen lassen sich vom Wind nicht beeindrucken. Nur die bunten Blätter und auch das Gestrüpp bewegen sich bei jedem Luftzug.


BlutClan-Territorium:
Bei diesem Wetter sind sowohl Zweibeiner als auch Hunde nur ungern draußen. Die Straßen sind nass und nur in engeren Gassen ist man vor dem kalten Wind geschützt. Zum Glück kann man sich in verlassenen Gebäuden etwas Schutz vor dem Regen finden.


Streuner-Territorien
Auch hier kehren die Beutetiere langsam in ihre Baue zurück. Unter den Bäumen lassen sich aber eher ein trockenes und windgeschütztes Plätzchen oder Beute finden, auch wenn man dem Heulen des Sturmes nicht so schnell entkommt.


Zweibeinerort
Das ist kein Wetter für Hauskätzchen und darum wagen sie sich nur ungern nach draußen. Bis die kühle und unangenehme Zeit vorbei ist, finden sie bei ihren Zweibeinern genügend warme Orte zum Schlafen, Essen und Schnurren. Der Blattfall ist da! Die Blätter verfärben sich und der aufkommende Sturm bringt wieder Kälte und starken Regen mit sich. Auch die Beute wird wieder rasch knapper.



Teilen | 
 

 Follow you into the dark

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20  Weiter
AutorNachricht
Leah
Legende
avatar

Avatar von : Tox <333
Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Follow you into the dark   Mi 07 Jun 2017, 21:18



Leah


Es verwirrte mich im ersten Moment das ihre Stimme von so weit unten kam, wahrscheinlich weil sie vor dem Tisch auf dem Boden saß, oder ähnliches. Ohne wirklichen Grund ließ ich mich ebenso zu boden gleiten und musste jetzt ungefähr gegenüber von ihr sitzen, aber wenigstens auf der selben höhe.

"Jap, mein Blut" Sagte ich kurz abgebunden. "Ich bin durch ne ziemlich unaufmerksame Aktion vom Dach geplumpst" Mit den Schulternd zuckend dachte ich an das Gefühl vom Fallen zurück und erschauderte unangenehm. "Ich hab mich nicht direkt selber geheilt" Gab ich dann zu. "Ich lebe mit einem... Kerl zusammen der mit allerlei Chemiekram experimentiert und er hat das für notfälle für mich angefertigt. Ich bin zwar schon ne weile bei ihm, jedoch weiß ich bis heute nicht was in dem Zeug drin war" Sie fragte sich wahrscheinlich warum ich ohne zu fragen so ein Zeug in meinen Körper pumpte. Ich vertraute Jack nunmal und er war sich seiner sache, was seine spielereien anging ziemlich sicher.

Im nächsten Moment färbte sich mein blasses Gesicht mit einem Schlag knallrot. "Uhm... Wirklich kräfte hab ich nichtmal" Lachte ich verunsichert und kratzte mich am Hinterkopf. "Das einzige was man mir zuschreiben kann ist, das ich mich mit Schallwellen zurechtfinden kann" Ich fuhr mir mit den Händen übers Gesicht, bevor ich sie in der Tasche des Hoddies verschwinden ließ.

Ich war ihr Dankbar, als sie auf den Kaffee zu sprechen kam. "Schwarz" murmelte ich nur und senkte den Kopf, während ich mich wieder auf den Klang ihrer Stimme konzentrierte, welche mich immernoch irgendwie beruhigte. Normalerweise währe ich wohl auch nie einfach zu jemandem nach Hause, oder in ne Praxis spaziert, doch hatte ihre Stimme etwas aufrichtiges, was sich mein Vertrauen irgendwie erschlichen hatte.


sprechen | denken | handeln

by Leah

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

★Hinter Mauern aus Angst

Eine Festung aus Wut

sperr ich mich ein

Versteck mich gut★


Tolle Sachen!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Knurr
Schüler
avatar

Avatar von : Selbstgezeichnet. :)
Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 12.04.16

BeitragThema: Re: Follow you into the dark   Sa 10 Jun 2017, 11:40

Lloyd Johnston

Es war eine beschwerliche Reise für den blonden Riesen gewesen bis zu dem Anwesen seines Bruders zu finden - und das noch geplagt von Hunger. Doch jetzt, wo er in der Küche im Warmen saß und sich den Bauch vollgeschlagen hatte, fühlte er sich wohl. Die erste Antwort Dukes hatte er noch sachte abnicken können, doch als dieser zur Tür schritt und sein Liebchen hereinließ, fielen Lloyd die schweren Lider zu. Ein Gefühl, in sicherer Obhut zu sein, überkam den Schrank und er realisierte zum ersten Mal, dass er all die lange Zeit über kaum- bis gar nicht geschlafen hatte. Die Welt der Träume ergoss sich schwarz und gestaltlos in seinem Verstand und der Mann glaubte, lediglich Stimmen von weiter Ferne hören zu können. Das klägliche Bild verschwamm und bald schon sah der Koloss die Umrisse einer Person, die allein und hell erleuchtet in all der Dunkelheit stand. Lloyd kannte die Gestalt. Und er war überzeugt, er hätte sie auch noch mit geschlossenen Augen erkennen können. Es war Camilla. Die Frau und Hexe, die er viele Jahre geliebt hatte und der man nachsagte, sie gehöre so fest zum Schrank, wie dessen Persönlichkeit selbst. Ja, sie sei sogar ein Teil von ihm.
Schlagartig schlug der Riese die Lider auf. Verwirrung und Des­ori­en­tie­rung standen ihm ins Gesicht geschrieben und es dauerte einige Momente, in denen er hektisch blinzelte und an die Wand der Küche sah. Er war aufgewacht und träumte nicht mehr - dessen musste er sich erstmal gewahr werden. Verdammt. Angespannt lehnte er sich auf dem Stuhl, auf dem er saß, zurück. Verfolgte ihn das Ganze immer noch? Sogar in Träumen, die ein vollkommen übermüdeter Verstand gebar? Manchmal erstaunte es Lloyd, wie sehr er - der ein sprunghafter Freigeist wie kein anderer war - an manchen Dingen hängen konnte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Errare humanum est.


»Schäme Dich nicht. Angst ist wichtig. Sie lässt uns vorsichtig und umsichtig werden.« ~ Knurr an Kaala {Hauptrollenspiel}

»Wenn wir jetzt nicht glauben, wann dann?« ~ Bachstreif an Sonnenpfote {Hauptrollenspiel}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Santa Claws
Legende
avatar

Avatar von : Wüstenglut :3
Anzahl der Beiträge : 3131
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Follow you into the dark   Mo 12 Jun 2017, 20:42


DUKE


Ich zitterte leicht als Alecs Zähne meine Lippe berührten, und zog ihn noch etwas näher zu mir. Wenn es jetzt gerade nach mir ginge, könnten wir wirklich den ganzen Tag so verbringen- allerdings waren wir ja jetzt nicht mehr alleine. Ich dachte darüber nach, und mir fiel auf wie leise es in der Küche geworden war.

Nachdem ich mich wieder zurück gelehnt hatte und Alec relativ entspannt ansah, entschied ich eben mal nachzusehen und beäugte auch die Einkäufe die Alec besorgt hatte, was mich an den Mann erinnerte dem er begegnet war. Stirn runzelnd stand ich langsam auf und nahm die Sachen in eine Hand, bevor ich die Andere auffordernd Alec entgegen hielt.

„Mal schauen ob die Küche noch steht“ scherzte ich mit einem Grinsen.

by Leah (Leli <3)




JOANNE


Auch wenn ich nun wusste, dass Leah doch keine eigenen Kräfte hatte (außer sich blind zurechtzufinden, was ziemlich beeindruckend war) war ich trotzdem weiterhin neugierig- zu schade, dass ich das Thema recht ruckartig beendet hatte. Ich war zwar recht schnell aufgesprungen um Kaffee zu besorgen, doch die leichte Röte in ihrem Gesicht war mir noch aufgefallen und ich grinste schüchtern.

“Zweimal Kaffee, zweimal schwarz“ sagte ich dann, und verschwand in die Küche wo ich erstmals durchatmete. Gleich, wenn ich meinen Kaffee hatte, würde ich sie auf diesen Menschen oder… was-immer ansprechen, mit dem sie zusammenlebte, und dann würde ich Fragen wie genau sie einen Vampir als Freund gefunden hatte.

Als ich einige Minuten später mit zwei Tassen zurück kam, stellte ich sie auf den Tisch und zog zwei Stühle zurück. [b]“Setz dich, und vorsicht, heiß.” Warnte ich noch, und wartete dann, dass Leah etwas sagte oder sich setzte oder—-  nun, ich wartete.

by Leah (Leli <3)

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Relations & Postplan


HIER findet ihr aaaalllle Bilder die für mich gemalt wurden <3



"ich atme die kalte Dezemberluft - und bin leer."

- (c) Frostknospe   
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com
Sunny
Legende
avatar

Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 21.11.16
Alter : 19
Ort : In meiner Ecke mit Kys Schachtel

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Follow you into the dark   Mo 12 Jun 2017, 21:20

(Out: Hey meine lieben, da ich momentan ja leider ein wenig in Aktivitäten war und das NRPG irgendwie auch (hatte ich zu mindestens das Gefühl) wollte ich gerne wissen wer noch alles dabei ist. Von daher wollte ich einen kleinen Aktivitätscheck machen.)

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Vielen Dank an Traum für das Traumhafte Bild


Vielen Dank an Palme für das schöne Bild
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Santa Claws
Legende
avatar

Avatar von : Wüstenglut :3
Anzahl der Beiträge : 3131
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Follow you into the dark   Mo 12 Jun 2017, 21:53

(Das NRPG Läuft. Ich habe vor einigen Tagen die Hierarchien bzw Charalisten aktualisiert und einen User als Inaktiv gewertet, aber ansonsten bitte steig wieder ein :3 Ich habe mit zwei Charas grade nichts zu tun (Zuki und Jason) also können wir gerne playen)

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Relations & Postplan


HIER findet ihr aaaalllle Bilder die für mich gemalt wurden <3



"ich atme die kalte Dezemberluft - und bin leer."

- (c) Frostknospe   
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com
Sunny
Legende
avatar

Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 21.11.16
Alter : 19
Ort : In meiner Ecke mit Kys Schachtel

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Follow you into the dark   Di 13 Jun 2017, 00:16

(Out: Gerne Claw du kannst dir jemanden von meinen Charts aussuchen, die gerade nichts zu tun haben das wären Cleo und Adrian außerdem hatte ich noch vor eine weitere Person zu erstellen Namens Clair)

Cleo
Allein in der Gasse wo eben noch Leah und Claw waren stand ich da und sah den beiden hinterher. Ja dann sehen wir uns später oder so. nuschelte ich während ich mich um drehte und davon stackste. Toll und was macje ich jetzt? Fragte ich mich und lief durch die Gassen. Das erste mal in meinem Leben hatte ich Freunde und dann blieb ich alleine zurück. Selbst Tupes von den Köpfen anderer zu wehen machte mir gerade kein Spaß. Langsam schlich ich voran und ging an dem Haus dieser Monster vorbei alles in mir kam wieder hoch die Wut, die Angst und auch die Verzweiflung einfach alles und ich wusste nicht, was ich dagegen tun konnte. Am besten ich würde mich fürs erste zurück ziehen, denn anscheinenden war ich für viele eine einzige Gefahr und ich wollte nicht schuld daran sein, wenn sich jemand verletzen sollte. Ohne umschweife lief ich wieder nach Hause und schloss mich in mein Zimmer ein.

Nuka
Voller Zweifel sah ich Blair an. Ich verwandelte mich zurück und kuschelte mich an sie heran. Blair, ich bin jetzt ganz ehrlich zu dir, ich weiß es nicht aber bereit sind wir bestimmt nicht für gar nichts aber weißt du was ich werde immer für dich da sein. Aber Blair glaube mir wir werden das irgendwie schaffen und ich werde versuchen mich am Riemen reisen und nicht mehr so auf diese Jungs reagieren. meinte ich dann und gab ihr einen kleinen Kuss auf die Wange. Danach stand ich auf und stellte mich an die Tür.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Vielen Dank an Traum für das Traumhafte Bild


Vielen Dank an Palme für das schöne Bild
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zephyr
Legende
avatar

Avatar von : Mondwolke
Anzahl der Beiträge : 875
Anmeldedatum : 27.11.16
Ort : Dort?

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Follow you into the dark   Di 13 Jun 2017, 08:35

( also ich bin eigentlich noch dabei , nur kann ich momentan nicht Posten weil meine charas iwe alle alone sind und nichts zu tun haben help meh plz )
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leah
Legende
avatar

Avatar von : Tox <333
Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Follow you into the dark   Di 13 Jun 2017, 21:25



Aimée


Ich hatte mich zurückgezogen und mich schlafen gelegt, kaum hatte ich die Schule, und Jason verlassen und mittlerweile, es war mitten in der Nacht, saß ich auf einem Baum, den Blick auf den Eingang des evakuierten Schulgeländes und ließ flämmchen in meinen Händen tanzen. Irgendwie war er mir Sympathisch gewesen, auch wenn er auf Unnahbar getan hatte. Er war interessant, etwas was ich unter Menschen bisher noch nicht erlebt hatte. Sie tickten alle gleich, hielten sich an die Regeln und an das System. Es war eine willkommene, und erfrischende Abwechslung gewesen. Das war tatsächlich Motivation genug um darüber nachzudenken ihn zu suchen. Ich müsste nur meine Rose orten und schon hatte ich ihn gefunden, immerhin konnte ich meine eigene Magie immer und überall aufspüren. Sollte ich das tun? Dann nicht mitten in der Nacht. Nachdenklich ließ ich mich vom Baum gleiten und landete sicher auf meinen Füßen, bevor ich etwas durch die gegend Maschierte und mich einfach von meinen Instinkten leiten ließ. Ich hatte sowieso nichts besseres zu tun.  


sprechen | denken | handeln

by Leah




Alec


Ich war schlicht und ergreifend nicht in der Lage ein lachen zu unterdrücken. Es war immernoch so absurd. Okay, allgemein war alles in den letzten 48h geschehene absurd, doch war der totegeglaubte Bruder Dukes nocheinmal eine Schippe obendrauf, auf dem haufen voller seltsamer Sachen. Ich hatte ja noch nichteinmal die Zeit gehabt mich mit meinem Werwolfdasein anzufreunden, schon wurde ich in die nächste Situation gezogen. Und das mit Duke erst. Ich wusste nichteinmal das es möglich war innerhalb von so kurzer Zeit SO für einen quasi fremden zu Empfinden. Aber da es ihm nicht anders zu ergehen schien hinterfragte ich alldies nicht und war einfach froh das alles nicht alleine Durchstehen zu müssen, und so jemand bei mir zu haben der genau wusste was mit mir und meinem Körper abging. Ich folgte ihm in die Küche, wappnete mich schonmal für die dummen Sprüche des Schrankes, bevor ich mir aus der Tüte, die unangerührt auf der Anrichte stand einen Apfel zu nehmen und mich mit diesem an den Tisch zu setzen.

Dukes Geschwisterchen sah jedoch nicht so lebensfroh verhundert aus, wie er ihn das erste Mal zu Gesicht bekommen hatte. Anscheinend war er eingeschlafen und irgendetwas hatte ihn aufgeweckt. Vielleicht hatte er auch einfach schlecht geschlafen, nach der plötzlichen blässe in seinem breiten Gesicht zu urteilen. Außerdem hatte er Sabber am Mundwinkel, was ich jedoch nicht ansprach, sondern darauf wartete das Duke irgendetwas sagte.


sprechen | denken | handeln

by Leah




Blair


Ich nickte nur. "Da kann ich dir nur zustimmen. Ich weiß nicht ob wir das hinkriegen, aber ich habe irgendwo noch ein bisschen Hoffnung gebunkert" Ich lächelte sachte, dies verging mir jedoch, sobald es um das Thema Schule und die Idioten von Jungs aus meiner Klasse ging. "Die Jungs sind momentan echt meine kleinste sorge" gab ich zu und legte den Kopf in den Nacken, bevor ich mich an den, nun wieder Menschlichen Nuka schmiegte und die Augen schloss.

"Wir sind zusammen stark" Damit hatte ich die letzten nagenden Zweifel in meinen Hinterkopf verbannt. "Ich wäre dafür wenn wir jetzt nach Hause fahren und ich noch ne Mütze schlaf bekomme. Wir haben ja noch Zeit bis der ganze Stress losgeht. Denke ich, hoffe ich. Oder so ähnlich" brabbelte ich und schüttelte verwirrt von mir selbst den Kopf.


sprechen | denken | handeln

by Leah




Lucifer


Der Höllenfürst hatte es sich an seiner Bar bequem gemacht und schaute nachdenklich in sein, mit flüssigem Gold gefüllten Glas. Also Alkohol. Gold war ihm zu geschmacklos. Im wahrsten Sinne des Wortes. Über seine eigenen Gedankengänge begann er zu schmunzeln, während er seine treue begeleiterin nun dabei zusah wie sie ihre Thekenfläche abwischte. Der Lappen landete irgendwo in einem Eimer, bevor sie sich nach oben verzog. Er war allein. Es war mitten in der Nacht, er hatte den Laden zwar aufgemacht, und voll war es auch, doch zählte diese Menge für ihn nicht. Er war trotzdem allein.

Er war sonst kein Mensch der dunklen Gedanken, doch nun nervte es ihn. Er stand auf, exte das Glas vor ihm und drückte sich durch die Menge an Menschen bevor er sich umschaute um vielleicht eine Beschäftigung für die nächsten Stunden zu finden. Er fand eine. Dunkelblonde Haare und Beine bis zum Himmel. Perfekt. Für den Augenblick zumindest.


sprechen | denken | handeln

by Leah




Leah


Der Kaffee in meinen Händen fühlte sich passend an und so seufzte ich wohlig. Ich wartete noch einige Minuten, bevor ich meinen ersten Schluck nahm. ich hatte mir oft genug den Gaumen verbrannt ohne es zu merken. Auch nicht umbedingt Gesund. Ich pfiff schrill und stand dann vom Boden auf um mich auf den zweiten Stuhl zu setzen. Ich schätzte richtig und fiel nicht einfach an der Seite wieder herunter.

"Gibts noch was, was du wissen willst?" Fragte ich offen und freundlich. Es war erfrischend das sich jemand ernsthaft für mein Leben interessierte. Ich hatte, auch wenn ich in einem Haus voller mörder lebte kaum Gesprächspartner. Außer man wollte über ziemlich ekelhaftes teug diskutieren. So wartete ich einfach auf eine Antwort.


sprechen | denken | handeln

by Leah

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

★Hinter Mauern aus Angst

Eine Festung aus Wut

sperr ich mich ein

Versteck mich gut★


Tolle Sachen!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sunny
Legende
avatar

Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 21.11.16
Alter : 19
Ort : In meiner Ecke mit Kys Schachtel

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Follow you into the dark   Mi 14 Jun 2017, 00:43

Nuka
Mit einem Nicken ging ich kurz wieder rein und holte meine Eltern. Während wir zum Auto gingen wir es sehr still und auch die Fahrt über wurde kaum gesprochen, was aber auch kein Wunder war, denn ich verfiel wieder in meinen Angst zu stand. Fast panisch saß ich da und wusste nicht, was ich nun tun sollte. Als wir zu Hause ankam schnallte ich mich ab und sprang aus dem Auto. Tief holte ich Luft und war froh endlich h wieder draußen zu sein.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Vielen Dank an Traum für das Traumhafte Bild


Vielen Dank an Palme für das schöne Bild
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zephyr
Legende
avatar

Avatar von : Mondwolke
Anzahl der Beiträge : 875
Anmeldedatum : 27.11.16
Ort : Dort?

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Follow you into the dark   Mi 14 Jun 2017, 08:16

Rock
Dann werde ich auch Mal gehen.Du solltest Mal besser aufpassen wo du hingehst
Ich kann dir nicht immer den Arsch retten
Und die Stagnierte hätte dich wahrscheinlich getötet.
sagte sie mit einem durchdringenden Blick zu Jason.Sie jumpte von dem Baum herunter.Und ging in den Wald hinein
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Santa Claws
Legende
avatar

Avatar von : Wüstenglut :3
Anzahl der Beiträge : 3131
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Follow you into the dark   Do 22 Jun 2017, 20:45

Duke
Mittlerweile fiel es mir schon nicht mehr auf, dass ich Alec beobachtete. Wenn man es so betrachtet, klang das wirklich gruselig, also runzelte ich die Stirn und versuchte diesen Gedanken zu umschreiben. Es war einfach so, dass alles was der andere tat oder sagte, etwas ganz neues und besonderes war. Etwas Wichtiges. Und zu sehen, wie sich der (nicht mehr wirklich-)Gast scheinbar wohlfühlte und einen Apfel nahm, erfüllte einen mit unerwarteter Freude. Ich grinste leicht vor mich hin, sah kurz zu meinem Bruder und setzte mich dann neben Alec, beziehungsweise an den Tisch an dem nun alle Bewohner (?) dieses Hauses beisammen waren.

Ich blickte, in einem Moment indem ich mir sicher war, dass Lloyd gerade wirklich schlief oder einfach abwesend war, zu Alec und lachte stumm, mit dem Kopf deutete ich auf den riesigen Haufen der dort über dem Tisch schlummerte.

„Willkommen bei den Johnstons“ flüsterte ich dann und grinste ein wenig.
Anscheinend war mein Schrank-Bruder doch wach. Ich nickte ihm amüsiert zu.
„Ausgeschlafen?“ fragte ich scherzhaft, und überlegte mir, ob außer den frischen Lebensmitteln die Alec besorgt hatte, noch etwas Essbares im Haus geblieben war.


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Relations & Postplan


HIER findet ihr aaaalllle Bilder die für mich gemalt wurden <3



"ich atme die kalte Dezemberluft - und bin leer."

- (c) Frostknospe   
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com
Leah
Legende
avatar

Avatar von : Tox <333
Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Follow you into the dark   Mo 26 Jun 2017, 21:24

Blair
Ich war die gesamte Fahrt ein wenig abgelenkt, weswegen ich erst bemerkte das etwas mit Nuka nicht stimmte, als er beinahe aus dem Auto sprang. "Nuka?" Versuchte ich irgendwie zu ihm hindurch zu dringen, doch schien er mich nicht zu bemerken. Ich stand auf und folgte ihm vorsichtig. "Nuuuka?" Ich wedelte mit der Hand vor seinem Gesicht herum und zog die Augenbrauen verwirrt zusammen. Hatte er grade echt ne Panikattacke. Ich seufzte innerlich und legte den Kopf schief, bevor ich Nuka eine sanfte Ohrfeige gab, um ihn aus seiner Trance zu bekommen.


Alec
Ich konnte nichts dagegen tun, das Grinsen schien auf meinem Gesicht fest gewachsen zu sein. Das alles war so gnadenlos absurd, doch war ich schlicht und ergreifend Glücklich. Das lag vielleicht an der rosaroten Brille die Duke mir auf die Nase geklebt hatte, doch hatte ich nichts dagegen einzuwenden. Erst jetzt bemerkte ich, dass ich meine Brille nicht mehr trug und trotzdem keine Probleme mit meiner Sehschwäche hatte. Leicht zuckte ich mit den Schultern und beobachtete Dukes Bruder kurz, bevor ich den Kopf drehte um Dukes Blick zu begegnen. Er schien mich schon einige Zeit zu beobachten und kurz beneidete ich ihn darum, das er einfach Schamlos weiterstarren konnte, wogegen ich nur leicht rot um die Nasenspitze wurde und verlegen grinste.

Kurz schielte ich zu Lloyd, der uns noch nicht zu beachten schien und mein grinsen wurde etwas breiter, bevor ich Duke unters Kinn griff und ihm einen kurzen, jedoch intensiven Kuss auf die Lippen pflanzte. Vielleicht wollte ich mich auch nur kurz davon überzeugen das das alles hier wirklich echt war. Einige strähnen meiner ach so tollen Haare fielen mir vor die Augen und verdeckten so wenigstens wie dessen Farbe wieder wild hin und her wechselte. Dieser Kerl brachte mich einfach durchweg um den Verstand.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

★Hinter Mauern aus Angst

Eine Festung aus Wut

sperr ich mich ein

Versteck mich gut★


Tolle Sachen!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Santa Claws
Legende
avatar

Avatar von : Wüstenglut :3
Anzahl der Beiträge : 3131
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Follow you into the dark   Mo 26 Jun 2017, 21:37

Joanne

Ich hatte meinen Kaffee auf den Tisch vor mir gestellt und starrte die Tasse nun an- immerhin war ich bei Getränken unglaublich hitzeempfindlich und trank meinen Tee oder Kaffee meistens erst dann wenn er schon fast wieder kalt war (was für ein Monster). Dann aber hob ich meinen Blick um zu Leah zu sehen, welche ihre Blindheit wirklich bemerkenswert unter Kontrolle hatte- die Pfiffe erinnerten mich jedoch augenblicklich an eine Fledermaus und ich musste leicht kichern. Dann fragte das Mädchen mich, ob ich noch eine Frage hatte.

„Vieles,“ antwortete ich amüsiert, „Was für ein Kerl ist das, mit dem du lebst, der anscheinend jede Wunde mit irgendetwas heilen kann?“ es war ja klar, dass mich ausgerechnet das faszinierte. „Und—nun, ich stell lieber erstmals nur eine Frage nach der anderen.“
Tatsächlich musste ich mich wirklich abhalten, auf einmal hundert Fragen zu stellen. Sicher würde das nicht sehr sympathisch wirken.


Duke
Der plötzliche Kuss überraschte mich, was natürlich nicht hieß, dass ich Alec nicht sofort zurück küsste. Wie oft hatte ich nun schon den gleichen Gedanken darüber, dass ich den anderen den ganzen Tag lang küssen könnte? Zu oft. Und es kümmerte mich nicht. Sanft fasste ich an Alecs Wange und erwiderte den Kuss noch ein wenig länger, bevor mir mein Bruder wieder einfiel und ich inne hielt, mich kurz weglehnte und zu diesem herüber sah. Anscheinend war es anstrengend von den Toten wiederaufzustehen denn er schien zwar wach, aber dennoch abwesend als würde er noch nichts mitbekommen.

Darüber musste ich grinsen und wandte mich wieder an Alec, um ihm die Haare aus dem Gesicht zu streichen und ihn noch einmal zu küssen. Wirklich, das könnte den ganzen Tag so gehen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Relations & Postplan


HIER findet ihr aaaalllle Bilder die für mich gemalt wurden <3



"ich atme die kalte Dezemberluft - und bin leer."

- (c) Frostknospe   
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com
Leah
Legende
avatar

Avatar von : Tox <333
Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Follow you into the dark   Mo 26 Jun 2017, 22:04

Leah
Kurz musste ich überlegen, sollte ich ihr jetzt die ganze Geschichte erzählen? "Okay, aber ich muss ein bisschen Ausholen, sonst ist das echt unverständlich" begann ich zögerlich. "Ich war nicht immer so wie jetzt. Ich war weder Blind, noch Schmerzresistent oder irgendwas anderes. Ich war schlicht und ergreifend Normal" ich musste darüber tatsächlich lächeln. Ich war nun das genaue gegenteil zu damals, das wurde mir erst jetzt so richtig bewusst. "Bis vor einigen Jahren Nachts jemand in mein Haus schlich und meine Eltern tötete. Warum er mich nicht umgrbracht hat ist mir bis heute ein Rätsel. Er setzte mir eine Spritze in die Augen und eine in den rechten Unterarm. So begann das alles eigentlich. Ich wurde zu ihnen in diese Waldvilla gebracht und anstatt mich zu foltern oder zu töten nahmen sie mich auf und bildeten mich aus. Jack, so heißt der Kerl der das mit mir gemacht hat, ist zu meiem Tutoren geworden und wahrscheinlich hat er mich Psychisch so abgestumpft das ich ihn mittlerweile nicht mal mehr lieben kann. Er hat seine Augen im frühen Jugendalter ziemlich gewaltsam verloren und das machte aus ihm das, was er nun ist. Er war schon immer sehr Chemiebegeistert gewesen, wenn man dem glauben durfte was er mir damals gesagt hat. Er begann herum zu experimentieren und testete erst an Lebensmitteln die Wirkung seiner kleinen Mittel. Als er sich sicher genug war, begann er seinen Kram bei mir zu testen und ja. So kam das alles eigentlich erst." Das klang vollkommen Krank und wahrscheinlich verschrecke ich Joanne jetzt komplett also verabschiedete ich mich innerlich schoneinmal von ihrer schönen Stimme.

"Ich hätte dir gerne die, noch zensiertere Version gezeigt, aber Halbwissen ist bekanntlich tödlich" Versuchte ich das alles irgendwie zu retten und kniff die Augen abwartend und nervös zusammen, während ich versuchte aus ihrer Aura irgendetwas zu lesen.




Alec
Kurz traf mein Blick auf Dukes, während er mir meine locken aus den Augen wischte, bevor er mich, diesmal von sich aus Küsste. Ich schloss lächelnd die Augen und ließ meine Hände untätig flach auf seiner Brust liegen. Meine Lippen dagegen waren alles, aber nicht untätig. Ich probierte verschiedene Druckstufen und Arten aus wie ich meine Lippen gegen seine bewegen konnte und als sie ihren Perfekten Rythmus gefunden hatten zuckte ein Kribbelnder Blitz durch meinen Körper. Elektrisiert wie ich war verkrampften meine Hände sich kurz, bevor ich mich leicht von Duke löste um ihn mit einem Bernsteinfarbenen Blick zu durchlöchern und sein Gesicht zu mustern. Mein Atem ging recht flott und auf meinen Armen hatte sich eine dicke Gänsehaut gebildet, bevor ein verspieltes Lächeln sich auf meine Züge legte und ich ihn frech mit den Zähnen an der Unterlippe zog, ihn nicht aus dem Blick lassend.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

★Hinter Mauern aus Angst

Eine Festung aus Wut

sperr ich mich ein

Versteck mich gut★


Tolle Sachen!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sunny
Legende
avatar

Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 21.11.16
Alter : 19
Ort : In meiner Ecke mit Kys Schachtel

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Follow you into the dark   Di 27 Jun 2017, 22:08

Nuka
Als die Hand von Blair mein Gesicht traf fing ich an einmal kurz zu jaulen doch hörte ich sofort wieder auf und schaute Blair an. Entschuldige, aber ich hatte schon immer Probleme damit in einem Auto zu sitzen und ich weiß auch nicht warum... Es war einfach von Anfang an so... sagte ich dann, als ich wieder klar denken konnte. Ich nahm Blair einmal kurz in den Arm und küsste sie auf ihrere Lockige Haarpracht. Danach nahm ich sie an der Hand und ging hinein ins Haus. Ich hoffte, dass alles gut gehen würde und schaute mich kurz um. Meine Geschwister waren alle nicht da, was ich komisch fand aber so akzeptierte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Vielen Dank an Traum für das Traumhafte Bild


Vielen Dank an Palme für das schöne Bild
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Follow you into the dark   

Nach oben Nach unten
 
Follow you into the dark
Nach oben 
Seite 19 von 20Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Dark Hunter ( & ihre Geschichte... )
» Dark Curse
» I`ll Show You The Dark Side und Vader (Crew)
» Mondwolf- Wenn der Mond den Himmel verlässt
» Glutkralle von Dark Cats^^

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Krähenort :: Alte NRPGs-
Gehe zu: