Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Sonnenuntergang

Tageskenntnis:
Der Himmel ist von grauen Wolken bedeckt und es ist noch ein ganzes Stück kälter geworden. Die Beute hat sich endgültig in ihre Baue zurückgezogen und ist nur schwer zu fangen. Der Wind peitscht einem die Schneeflocken ins Gesicht und über den Wiesen und Wäldern bildet sich eine dünne Schneeschicht. Die Blattleere ist angekommen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume bieten etwas Schutz vor dem kalten Wind und es mangelt an Beute. Der Boden ist rutschig und an manchen Stellen hat sich Eis gebildet, was die Jagd auch für erfahrene Krieger zusätzlich erschwert.


FlussClan Territorium:
Nach dem Sturm führt der Fluss jede Menge Wasser, was das schwimmen schwierig macht, aber verhindert, dass das Wasser vollständig gefriert. Dünne Eisschichten bilden sich hauptsächlich am Ufer und sind meistens nicht stark genug, um eine ausgewachsene Katze zu tragen. Die Landbeute hat sich in ihre Baue verkrochen, aber immerhin gibt es im Fluss noch einiges an Fisch.


WindClan Territorium
Der Wind fegt über das kalte Moorland hinweg und die Kälte ist hier noch stärker zu spüren. Der Boden ist durch Schnee, Matsch und Eis rutschig und gefroren, was die Jagd auf Kaninchen zusätzlich erschwert. So manche Katze muss fluchen, nachdem sie ungeplant auf der Nase landet!


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gelände ist teilweise gefroren und die Beute hat sich zurückgezogen. Wenn überhaupt findet man sie im Schutz der Nadelbäume, wo sie vor Wind und Schnee ein klein wenig geschützt ist. Aber auch hier müssen die Jäger geduldig und fähig sein, um einen Fang zu machen.


WolkenClan Territorium:
Wenn überhaupt findet man Vögel im Schutz der Baumgruppen und in Bodennähe. Hier sind sie – anders als in den Wipfeln der Bäume – ein wenig vor Wind und Schnee geschützt. Vor allem in offenen Gebieten hat sich aber auch an vielen Stellen Eis gebildet, das die Jagd erschwert.


Baumgeviert:
Auch hier ist der Boden gefroren und rutschig. Die Senke ist von einer Schneeschicht bedeckt, die mächtigen Eichen aber lassen sich vom Wind kaum beeindrucken. Nur ihre dünneren Äste bewegen sich im Wind.


BlutClan Territorium:
Hunde müssen auch bei diesem Wetter raus, die Zweibeiner machen aber eher kurze Runden und kümmern sich weniger um dahergelaufene Katzen. Jeder will so schnell wie möglich wieder nach drinnen. Es ist kalt, nass und teilweise liegt Salz auf den Straßen. In verlassenen Gebäuden und Kellern findet man aber Schutz vor der Kälte.


Streuner Territorien
Auch hier haben sich die Beutetiere in ihre Baue zurückgezogen und besonders in offenen Bereichen sind Wind und Kälte deutlich zu spüren. Der Boden ist mit Schnee bedeckt und teilweise gefroren. Im Unterholz lässt sich schon eher ein windgeschütztes und etwas wärmeres Plätzchen finden.


Zweibeinerort
Kaum ein Hauskätzchen ist bei diesem Wetter neugierig genug, um sein Zweibeinernest zu verlassen. Drinnen ist es angenehmer und wärmer und sie müssen nicht in die Kälte hinaus. Es ist besser sich drinnen bei den eigenen Zweibeinern darauf zu warten, dass die kalte Zeit vorübergeht, anstatt in der Kälte herumzustreunen.



Teilen
 

 Survivor dogs

Nach unten 
AutorNachricht
Vitani
Chatmoderator im Ruhestand
Vitani

Avatar von : VariFORR [DA]
Anzahl der Beiträge : 5729
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Survivor dogs Empty
BeitragThema: Survivor dogs   Survivor dogs EmptySa 17 Feb 2018, 22:38

Survivor Dogs
»Die Storyline

Vor einiger Zeit traf ein schweres Schicksal die Leinenhunde einer mittelgroßen Stadt, ein großer Knurrer vertrieb die Langpfoten und verwandelte die Stadt in eine große Ruine.

Die Langpfoten vergassen scheinbar ihre vierpfotrigen Freunde, die Leinenhunde waren von nun an auf sich alleine gestellt. Lange konnten sie sich von den Abfällen der Langpfoten ernähren, doch als auch diese verschwanden, mussten sie eine Entscheidung treffen.

Sie entschieden sich die Stadt zu verlassen und ein neues Zuhause zu finden, ihre Reise ins ungewisse begann.

Doch was sie nicht wussten, ihr Ziel war die Wildnis und dort würde man sie nicht freudig mit einem Festmahl erwarten. Zwei Rudel hatten sich dort breit gemacht, Scharfhunde sowie Wildhunde lebten Grenze an Grenze. Es gab keinen Platz für eine Gruppe aus Leinenhunden, sie würden vor eine Wand stoßen.

Auch die Leinenhunde hatten bemerkt, dass sie in der Wildnis nicht erwünscht waren. Viele von ihnen waren bei der großen Reise verstorben, nur vier der Leinenhunde hatten überlebt und auch sie waren der Erdenhündin näher als ihnen lieb war.

Die Scharfhunde waren nicht begeistert über die Ankunft der Leinenhunde, von ihrem Territorium bekamen sie nichts ab und das bewiesen sie mit Zähnen und klauen.
Die Wildhunde wiederum machten den Leinenhunden einen Vorschlag, denn auch von ihrem Territorium würden sie nichts bekommen. Entweder sie würden gehen oder aber sie würden sich dem Rudel anschließen und ihre Langpfoten vergessen. Die Leinenhunde willigten ein, sie schlossen sich dem Rudel an.

Die Zeit zog ins lande, es gab viele kleine Grenzkämpfe zwischen den beiden Rudeln. Viele kleinere knurrer hatten wieder und wieder erzittern lassen, die Rudel waren angespannt und doch blieben sie in ihren Territorien.

Doch was würde noch geschehen? Würden die Langpfoten ihre Leinenhunde vermissen und sich nach ihnen auf die suche machen? Würde der große Sturm der Hunde, wo es um den Kampf ums nackte überleben ging, eintreffen?

Findet es heraus, schließe dich einem Rudel an und erlebe aufregende sowie herzzerreißende Abenteuer.


»Eckdaten

Gründer: Patch
Co - Administrator: Inori
Modeartorin: Claw
Gründung: 27.05.2014
Neustart: 13.02.2018
Rollenspiel-Start: //
FSK: 12 Jahre
Genre: Hunde | Fantasy | Rollenspiel

»Links

Das Forum
Das Regelwerk
Rpg relevante Informationen

 
©️️Pharao

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Merry
Love
Christmas

Stay a good Cat!

Survivor dogs Source
Zu Postende Charaktere ← Einfach anklicken!
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Zira
Anführer
Zira

Avatar von : Natter by Avada :3 bearbeitet bei Dunkelchen
Anzahl der Beiträge : 432
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Survivor dogs Empty
BeitragThema: Re: Survivor dogs   Survivor dogs EmptySo 25 März 2018, 18:18

Hey ihr Lieben^^

Nun ist es endlich so weit, das Play soll endlich eröffnen und wir suchen noch viele aktive Rudelmitglieder, die gemeinsam mit und auf die Jagd gehen, Kämpfe ausfechten und ihr Rudel beschützen. Kommt und schließt euch einem unserer Rudel an, damit das Play richtig gut läuft. Es sind schon spannende Akitonen geplant und wir freuen uns auf euch in unserer kleinen Welt.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Survivor dogs C79c5810

Stuff:
 
Nach oben Nach unten
 
Survivor dogs
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Territorium :: Bitte melden!!-
Gehe zu: