Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Toxinbiss
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Mondaufgang

Tageskenntnis:
Inzwischen sind fast alle Blätter von den Bäumen gefallen und die meiste Beute hat sich verkrochen. Der Regen hat etwas nachgelassen, aber dafür ist es mittlerweile wirklich kalt geworden. Der Wind peitscht einem die verbleibenden Regentropfen ins Gesicht und nur noch ab und zu finden einzelne Sonnenstrahlen den Weg durch die graue Wolkendecke. Die Blattleere steht unmittelbar bevor.


DonnerClan-Territorium:
Die Bäume bieten etwas Schutz vor Wind und Regen, aber dennoch ist der Boden matschig und mit Blättern übersät. Das macht ihn noch rutschiger als nötig und erschwert die Jagd auf die wenige Beute zusätzlich.


FlussClan-Territorium:
Durch den Regen ist der Fluss ein ganzes Stück angestiegen. Wind und Regen ist hier stark zu spüren. Trotzdem gibt es bis jetzt noch genügend Fische, auch wenn sich Fischen im Regen etwas schwieriger gestaltet.


WindClan-Territorium
Der Sturm fegt über das flache Moorland hinweg und ist hier heftig zu spüren. Die Kaninchen verziehen sich jetzt lieber in ihre Baue und die Jagd wird durch den aufgeweichten Boden zusätzlich erschwert, da eine unvorsichtige Katze schnell einmal auf der Nase landet.


SchattenClan-Territorium:
Das sumpfige Gelände ist immer noch matschig. Für Reptilien und Amphibien hat die Winterstarre begonnen und Beute lässt sich eher im Schutz der Nadelbäume blitzen, wo sie vor Wind und Regen zumindest ein bisschen geschützt ist.


WolkenClan-Territorium:
Die Vögel bleiben aufgrund des Regens immer noch eher in Bodennähe und sind leichte Beute für kälte- und nässeresistente Krieger. Hier ist man nur wenig vor Wind oder Regen geschützt, weshalb die übrige Beute sich lieber in ihren Bauen aufhält.


Baumgeviert:
Der Boden hier ist matschig, doch die mächtigen Eichen lassen sich vom Wind kaum beeindrucken. Ihre Blätter aber sind mittlerweile abgefallen.


BlutClan-Territorium:
Zweibeiner und Hunde kommen bei diesem Wetter selten nach draußen und die Straßen sind immer noch nass. In den verlassenen Gebäuden und engen Gassen lässt sich aber mit etwas Glück Schutz vor Regen und Kälte finden.


Streuner-Territorien
Auch hier sind die Beutetiere in ihre Baue zurückgekehrt. Im Unterholz lässt sich ab und an noch ein windgeschütztes Plätzchen finden, aber auch hier kommt die Blattleere immer näher und erschwert die Jagd.


Zweibeinerort
Nur wenige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter nach draußen. Bei ihren Zweibeinern finden sie genügend warme Orte zum Schlafen, Essen und Spielen, weshalb sie lieber drinnen bleiben und darauf warten, dass diese nasse und kalte Zeit vorübergeht.



Teilen | 
 

 Ein weiteres Gedicht aus meiner Feder

Nach unten 
AutorNachricht
Rosenblüte
Legende
Rosenblüte

Avatar von : Luchsy
Anzahl der Beiträge : 934
Anmeldedatum : 08.02.15
Alter : 19
Ort : Anwesen der Malfoys

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Ein weiteres Gedicht aus meiner Feder   Di 17 Apr 2018, 22:54

Dunkles Herz

Ich spüre ein Gefühl in mir,
ich fühle mich wie ein Vampir.
Ich will es haben, doch bekomme es nicht,
da zeigt sich dir mein wahres Gesicht.

Mein Herz schreit, es schreit vor Schmerz,
ich will doch nur, für mich, dein Herz
Doch verlassen hast du mich, vor so langer zeit,
nun verweile ich in Einsamkeit.

Ich verändere mich,
verletze dich...

Plötzlich bin ich kalt wie Stein,
ich fühle mich jetzt so allein,
In meinem inneren erwacht das Böse,
es kommt hervor mit viel Getöse.

Ich kann mich nicht mehr kontrollieren,
ich krieche schon auf allen Vieren.
Er tut so weh, der starke Zorn,
Sticht ins Herz wie ein Rosendorn.

Dabei bin doch nur von dir verletzt,
das ist es das mir die Kraft versetzt,
Ich bin so stark und doch so schwach,
ich halte mich grade noch wach.

Ich bin gut für dich, versteh es doch,
und reiß mir nicht in die Seele ein Loch,
Die letzte Hoffnung hast du mir geraubt.
Wer, ja wer hat dir das erlaubt?

Zu tief ist die dunkle Schicht,
warte ab bis ich über dich richt'.
Ich hole jetzt mein Messer raus,
und schneide mir dein Herz heraus.

Du blutest...tropf...tropf...

Ich bin mir meines Gewissens sicher,
verschwinde unter leisem Gekicher,
ich habe dein Herz so wie ich es wollte,
doch leider nicht so, wie es sein sollte.

Jetzt sitze ich hier und warte auf den Richter.

Nur Stein, kalter Stein der mich umgibt,
während ich auf dem dreckigen Boden lieg'.
Draußen vor meinem Fenster, es regnet in strömen,
ich kann es nicht sehen, doch kann ich es hören.

Leise Töne...tropf...tropf...

Nun ist er da, des letzten Richters Tag,
„Wie wird es?“, ich ihn noch frag.
„Kurz und schmerzhaft, so wird es sein,
wie kannst du nur im Gewissen sein Rein?“

Er setzt mich auf den Stuhl, ich blicke in viele Gesichter,
„Noch ein letztes Wort?“, fragt mich der Richter.
Ich starre stumm deine Familie an,
„Ihr, ihr seid als nächstes dran“

Dann ein Schmerz, es ging sehr schnell
Ein Licht...strahlend hell.

Dann Dunkelheit...

by Blüte

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

03.05.2015 Der Schönste Tag meines Lebens!
21.06.2018, Der Tag, der die Sonne zurück in mein Leben gebracht hat!
Ich liebe dich Pelzchen!♥️



Sprechen | Denken | Andere Katzen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kat
Legende
Kat

Avatar von : Glücksfeder Vielen Dank<3
Anzahl der Beiträge : 1119
Anmeldedatum : 20.08.16
Alter : 14
Ort : Zu meinem tiefsten Bedauern befindet sich kein Navi an Bord. Ich bitte um ihr Verständnis.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Ein weiteres Gedicht aus meiner Feder   Mi 18 Apr 2018, 16:37

Oh wow. Echt wirklich schön!
*sucht nach den richtigen Worten* Traurig aber es berührt mich. Du hast meiner Meinung nach echt Talent!
Schreibst du schon länger solche Gedichte?
LG

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder

@Flügelpfote:
 

@Smaragdfeuer :
 

@Stein:
 

@Traumwiese:
 

Relationen: http://www.warriors-rpg.com/t22289-kat


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosenblüte
Legende
Rosenblüte

Avatar von : Luchsy
Anzahl der Beiträge : 934
Anmeldedatum : 08.02.15
Alter : 19
Ort : Anwesen der Malfoys

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Ein weiteres Gedicht aus meiner Feder   Mi 18 Apr 2018, 16:41

Danke freut mich, dass es dir gefällt.

In dieser Art Schreibe ich jetzt seit etwa 5 Jahren. KurzGedichte (4Zeiler) erst seit kurzem (sind allerdings fürchterlich schlechtXD) und Comedy will ich mich demnächst dran versuchen. ^^


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

03.05.2015 Der Schönste Tag meines Lebens!
21.06.2018, Der Tag, der die Sonne zurück in mein Leben gebracht hat!
Ich liebe dich Pelzchen!♥️



Sprechen | Denken | Andere Katzen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
Anonymous


BeitragThema: Re: Ein weiteres Gedicht aus meiner Feder   So 09 Sep 2018, 23:30

@Rosenblüte,
guten Abend. (: Bin durch Zufall über dein Gedicht gestolpert und habe es mir durch gelesen. Ich finde es echt gut und das sage ich erstaunlich selten - da ich ein eher dunkler Geselle bin und etwas brauche was mich berührt. Und um mich zu berühren gehört n bisschen was dazu. Aber das hasz du geschafft. Es erinnert mich eigentlich genau jetzt an die momentane Situation bei mir.
Denn diese Strophen treffen es ganz gut und gefallen mir am besten:

Ich verändere mich,
verletze dich...

Plötzlich bin ich kalt wie Stein,
ich fühle mich jetzt so allein,
In meinem inneren erwacht das Böse,
es kommt hervor mit viel Getöse.

Ich kann mich nicht mehr kontrollieren,
ich krieche schon auf allen Vieren.
Er tut so weh, der starke Zorn,
Sticht ins Herz wie ein Rosendorn.

Dabei bin doch nur von dir verletzt,
das ist es das mir die Kraft versetzt,
Ich bin so stark und doch so schwach,
ich halte mich grade noch wach.

Emotionen kommen prima rüber, zumindest bei mir. C': Ich finde es etwas schade, dass du "nur" dieses Gedicht hier ausgestellt hast. Würde gerne mehr von dir lesen. Vielelicht postest du ja mal bei Gelegenheit was?

X decision
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ein weiteres Gedicht aus meiner Feder   

Nach oben Nach unten
 
Ein weiteres Gedicht aus meiner Feder
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Zeit des Grauens! Das Horror-Gedicht
» das Gedicht - Ich bin doof xD
» Fühlst du wie ich [Gedicht]
» Gedicht von ihm - bitte helft mir mit der Interpretation!!
» Exfreund auf Geburtstag treffen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Kreativbereich :: Sonstiges-
Gehe zu: