Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenaufgang

Tageskenntnis:
Die Blätter verfärben sich und die Beute verkriecht sich langsam in ihren Bauen. Der immer heftigere Wind peitscht einem den Regen ins Gesicht und treibt die grauen Wolken vor sich her. Nur hin und wieder lockert die Wolkendecke auf und lässt einige Sonnenstrahlen hindurch.


DonnerClan-Territorium:
Obwohl die Bäume etwas Schutz vor Regen und Wind bieten, ist der von Blättern übersäte Waldboden matschig und rutschig. Nur wenige Beutetiere sind jetzt noch unterwegs.


FlussClan-Territorium:
Durch den Regen steigt der Fluss immer weiter an. Immerhin ist er weiterhin voller Fische. Die Schilfhalme wiegen sich im Sturm. Wind und Regen sind hier stark zu spüren.


WindClan-Territorium
Der Sturm fegt über das flache Moorland hinweg und der Regen scheucht die Kaninchen aus ihren Bauen –optimales Jagdwetter für nässeresistente Krieger. Allerdings ist der aufgeweichte Boden rutschig, sodass eine unvorsichtige Katze leicht ausrutschen kann.


SchattenClan-Territorium:
Das sumpfige Gelände ist jetzt noch matschiger geworden und die Reptilien haben sich in ihre Baue und Felsspalten zurückgezogen. Beute lässt sich eher im Schutz der Nadelbäume blicken, wo man von Regen und Wind weniger abbekommt.


WolkenClan-Territorium:
Die Vögel bleiben aufgrund des Regens eher in Bodennähe und sind daher leichte Beute für jeden, den ein nasser Pelz nicht stört. Hier ist aber nur wenig Wind- und Regenschutz vorhanden und der Sturm ist mittlerweile stark genug, um die Äste der Bäume zu bewegen.


Baumgeviert:
Der Boden ist hier matschig, doch die mächtigen Eichen lassen sich vom Wind nicht beeindrucken. Nur die bunten Blätter und auch das Gestrüpp bewegen sich bei jedem Luftzug.


BlutClan-Territorium:
Bei diesem Wetter sind sowohl Zweibeiner als auch Hunde nur ungern draußen. Die Straßen sind nass und nur in engeren Gassen ist man vor dem kalten Wind geschützt. Zum Glück kann man sich in verlassenen Gebäuden etwas Schutz vor dem Regen finden.


Streuner-Territorien
Auch hier kehren die Beutetiere langsam in ihre Baue zurück. Unter den Bäumen lassen sich aber eher ein trockenes und windgeschütztes Plätzchen oder Beute finden, auch wenn man dem Heulen des Sturmes nicht so schnell entkommt.


Zweibeinerort
Das ist kein Wetter für Hauskätzchen und darum wagen sie sich nur ungern nach draußen. Bis die kühle und unangenehme Zeit vorbei ist, finden sie bei ihren Zweibeinern genügend warme Orte zum Schlafen, Essen und Schnurren. Der Blattfall ist da! Die Blätter verfärben sich und der aufkommende Sturm bringt wieder Kälte und starken Regen mit sich. Auch die Beute wird wieder rasch knapper.



Teilen | 
 

 BlutClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
AutorNachricht
Lady Chocolate
Admin
avatar

Avatar von : Moony o3o <3 Thanks
Anzahl der Beiträge : 2626
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 17
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Sa 15 Sep 2018, 18:32


»Loki


First Post

Der schokoladenfarbene Kater hatte die gesamte Versammlung über im Schatten gesessen und gelauscht was neu sein würde. So hörte er, dass gleich fünf Junge zu Auszubildenden wurden, war jedoch nicht enttäuscht, gar keinen davon abzubekommen. Was interessierten ihn diese hohlen Kätzchen schon? Plump und unförmig, das waren sie! Und nichts anderes. Unwürdig.
Loki saß an einem Ort von dem er gut sehen konnte, was bei der Gefangenen getrieben worden war. Es störte ihn sehr, dass sie noch immer so nah am Eingang saß und er hoffte, dass Djinn dies bald ändern würde. Er zweifelte zwar an dessen Führungskräften, doch er war nicht komplett hohl und würde es gewiss schaffen, etwas sinnvolles aus ihr zu machen. Weißes Fell, ein kleines Muster am Gesicht, einige Verletzungen und er hatte noch keinerlei Zeichen von nützlichen Fertigkeiten entdeckt: das war seine Beschreibung von der Gefangenen. Seltsam das sie noch nicht getötet wurde.
Sein Anführer war noch nicht fertig mit der Versammlung sondern ernannte seinen Bruder Slyder sowie seinen eigenen Sohn Kronos zu Wächtern. Ein Lächeln legte sich auf sein Gesicht, doch es war wie erstarrt und unecht. Wieso hatte sein Bruder die Ehre erhalten und konnte mehr Macht ausüben als er? Was machte er falsch? Was stimmte bei seinem Bruder, dass er plötzlich Wächter wurde, was machte er anders? Er war doch nur eine billige Kopie. Loki biss die Zähne zusammen und starrte beiseite, spielte kurz mit seinen Krallen und wandte sich wieder in die Richtung der Gefangenen. Töten wäre jetzt eine gute Lösung.
Wieder schaute er zu seinem Bruder und beobachtete, wie dieser einem anderen Kater die Ratte abnahm. Eine normale BlutClan Katze, das wusste Loki. Er hatte auch ihn schon einmal gesehen, doch er war nicht wichtig für das Geschehen. Bewundernd beobachtete er, wie sein Bruder die Ratte in aller Ruhe fraß und lächelte nun ehrlicher. Das war sein Bruder.
Der gemusterte Kater erhob sich auf die Pfoten und lief in aller Ruhe zum Eingang des Nestes um bei Odette und Lotta zum stehen zu kommen. Die anderen beiden ignorierte er weites gehend und wandte sich sofort an die Heilerschülerin, aber nicht ohne der Gefangenen einen verachtungsvollen Blick zuzuwerfen. Mickriges Pack, alle beide.
"Wieso tust du das?", fragte er in kühlem Ton und funkelte Lotta an. Es war ein sinnloses Unterfangen Kräuter zu verschwenden, besonders wenn eine Katze zum Tode verurteilt war. Wer gab ihr also dieses Recht? Natürlich wollte niemand Schwäche zeigen und sich behandeln lassen, dennoch handelte sie zu unrecht. "Wer gab dir die Erlaubnis die Kräuter an eine unwürdige und nutzlose Katze wie sie zu verschwenden?"
Loki trat einen Schritt näher und blickte der Heilerschülerin tief in die Augen. Am liebsten hätte er ihr sofort die Krallen über das Gesicht gezogen, denn sie war zu niedrig im Clan als das sie hübsch sein müsste. Oder sehen müsste. Ihr Leben galt dem des BlutClans und nicht dem eigenen, sie hatte ihres bereits gegeben und sich unterworfen.
"Welche Katze die hoch genug im Rang steht hat dir das erlaubt? Djinn wohl kaum."


reden|denken|handeln|andere Katzen


©️️️ Suzaku



»Caesar


Der junge Kater schaute seinem Vater nach, als dieser ging und eine Versammlung einberief. Seinen Geschwistern etwas übrig lassen? Von wegen. Caesar würde sich nicht auf dieses Niveau begeben, wenn die anderen beiden zu langsam waren würde er sich diese Köstlichkeit nicht entreißen lassen.
Genüsslich nahm er sich einen zweiten Bissen und knabberte an diesem. Er konnte nicht einschätzen was er besser fand, Milch oder Fleisch. Beides hatte seine Vorzüge. "Ai Recht", schloss er sich der Meinung seiner Schwester an. Sie war wirklich lecker. Das sie jedoch erst ihrem Vater zuhören wollte statt sie weiter zu essen, irritierte ihn kurz, doch er würde beides können. An seinem Stück knabbern und alles beobachten.
So nahm das Junge wahr, wie fünf andere ernannt wurden und somit nicht mehr bei ihnen in der Nähe zu hocken hatten. Sehr erfreulich, wie der Kater fand. Ein wenig Ruhe von den anderen bis er sich auch ans Training wagte.
Zwei Töter wurden außerdem zu "Wächtern" ernannt, was das für ein Rang war würde der kleine Kater später bei seinem Vater erfahren.
Plötzlich traf ihn etwas an der Seite und er torkelte einige Schritte davon. Mit großen Augen fixierte Caesar Tamiko, welche den Abstand zwischen ihm und seiner lieben Ai erzwungen hatte und nun ebenfalls von der Taube fraß. Sollte ihm recht sein, solange sie Ai in Ruhe ließ, denn er war satt und wusste nicht, ob seine liebe Schwester es auch war.
Statt weiter darüber nachzudenken, schaute Caesar zu Cinis und seiner Mutter, die seinem Bruder befahl, die Augen zu öffnen. Nun war es an ihm triumphierend zu lächeln, Tamiko mochte zwar aufgeholt haben, doch sie war noch immer nicht überlegen da der zweite im Bunde keine Regungen machte.


reden|denken|handeln|andere Katzen


©️️️ Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Avengers Endgame killed my Christmas Mood.


Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


Meine FanFictions! o3o
*Projekt Winter Soldier*
*Patience Warrior Cats*
*Awaken Pokemon*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Möwenlied
Anführer
avatar

Avatar von : Luchsy
Anzahl der Beiträge : 395
Anmeldedatum : 19.07.18
Alter : 20
Ort : wo du nicht bist

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   So 16 Sep 2018, 11:49

Bild
Ich
»vagabund«

13 Monde | ♂ | BlutClan| Normaler | Steckbrief


Wissenswertes:

»Angesprochen: Greif
»Erwähnt:Irrlicht, Clan-Krieger
»Ort:bei Greif
»Sonstiges:~


Meine Geschichte

>>Belustigt hörte er der Kätzin zu. Sie gab sich Stark, doch Vagabund hielt sie für schwach.

"Die Clankatzen sind schwach ... Schwächer sogar als dieses irrlicht-kätzchen ..." schnurrte er amüsiert, "Deren .... Krieger oder wie sie ihre Kämpfer nennen, können gegen eine einigermaßen vernünftige BlutClankatze nichts ausrichten ..." mauzte er, die Kätzin nur durch seine augenwinkel beobachtend.

Bei ihren Folgenden worten sträubte sich jedoch dass fell und ein bedrohliches Knurren verließ seine Kehle. "Liebe .... Liebe ist was für Schwächlinge, Greif .... glaubst du an liebe?"
Vagabund richtete sich bei seinen Worten auf und drehte sich mit gesträubtem fell und gebleckten Zähnen an seine Clankammeradin.<<


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Only the strong can be able to survive
the weak should learn to die
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneekätzchen
Legende
avatar

Avatar von : Glücksfeder Vielen Dank<3
Anzahl der Beiträge : 1075
Anmeldedatum : 20.08.16
Alter : 14
Ort : Zu meinem tiefsten Bedauern befindet sich kein Navi an Bord. Ich bitte um ihr Verständnis.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Di 18 Sep 2018, 18:29




❦Greif❦

Es schien zu belustigen, was ich von mir gab. Verärgert kniff ich die Augen zusammen. Was zur Hölle wollte er von mir? Bei seinen weiteren Worten musste ich ihm jedoch zustimmen. Die Clankatzen waren wirklich schwach! Als er Irrlicht erwährte dachte ich kurz an die Halbschwester meiner Mutter. Ja, sie war schwach, aber sie war schon immer so gewesen. Ich kannte sie nicht anders und mir persönlich war es ja auch egal. „Vermutlich“, gab ich kurz zurück, hielt meinen Blick aber weiterhin auf Sylder gerichtet. Als der Kater jedoch Knurrte drehte ich mich zu ihm um. Seine Frage irritierte mick kurz, dann schüttelte ich jedoch energisch den Kopf und schickte ein entschiedenes „Nein“ der Geste hinterher. „Nein, rechte Liebe ist nur in Geschichten vorhanden“, miaute ich erneut. Kurz wanderten meine Gadanken an Minou welche mit Samael ihr Glück gefunden hatten. „Nun gut, vielleicht gibt es sie, aber nur wenige finden sie“, verbesserte ich mich.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder für mich<3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thunder
Moderator
avatar

Avatar von : Cheese (@Mistle) <333
Anzahl der Beiträge : 868
Anmeldedatum : 02.08.17
Ort : Weg.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Do 20 Sep 2018, 19:21



Auszubildender | BlutClan | ♂

Lykos

Etwas überrascht über dessen Höflichkeit blinzelte ich den Kater an, der sich als mein Ausbilder vorstellte. Immerhin waren sonst eher rauere Umgangsarten die Norm, aber beschweren wollte ich mich natürlich nicht. Immerhin war Slave ein Wächter, also würde er sicher wissen, was er tat. Offenbar wollte er direkt mit mir und Splitter rausgehen! Auch wenn er mir nur das Territorium zeigen wollte, vielleicht würde er mir ja auch ein paar Kampftricks beibringen. Gerade, als ich begeistert zustimmen wollte, fiel mir ein, dass Mama und Papa ja noch gar nicht wussten, dass wir ernannt worden waren. Einerseits wollte ich nun auf sie warten, um es ihnen stolz selbst erzählen zu können, andererseits wäre Slave mit Sicherheit nicht gerade erfreut, wenn ich jetzt ablehnen würde. "Ja. Lass uns gehen!" Dann sah ich, wie eine schwarze Kätzin auf Splitter zusprang und meine Aufmerksamkeit wurde auf diese beiden Katzen gezogen. Ich konnte mir nicht ganz einen Reim darauf machen und sah kurz zu Slave hoch, bevor ich meine Aufmerksamkeit wieder auf Splitter und die Kätzin richtete. Was mag wohl passiert sein?

Erwähnt: TEXT
Angesprochen: TEXT
Ort: TEXT


Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c) by Thunder




Auszubildender | BlutClan | ♂

Splitter

Gerade wollte ich Slaves Angebot annehmen, als ich hinter mir etwas - oder besser jemanden - hörte. Überracht drehte ich mich um, als ich Blitz' Stimme darin erkannte. Sie klang ganz anders als noch bei unserem letzten Gespräch, viel wütender. Als ich zu ihr blickte, sah ich den Zorn auf ihrem Gesicht, bevor ich überrascht zurückstolperte. Sie hatte mir ihren Kopf in die Flanke gerammt, nicht spielerisch, sondern wirklich kräftig. Gerade als ich sie etwas verwirrt fragen wollte, was zur Hauskatze denn los war, als sie auch schon anfing. Auf einmal macht alles einen Sinn. Sie war sauer, weil ich ihr nicht gefolgt war, wie ich es versprochen hatte. "Blitz, bitte lass mich erklä..." Weiter kam ich nicht, meine einzige Freundin im Clan griff mich an, und das mit Krallen! Instinktiv und mit mehr Glück als Verstand sprang ich zur Seite, spürte aber, wie ihre Krallen meine Schulter aufrissen. Überrascht keuchte ich auf. Warum?! Warum tut sie mir sowas an? "Blitz! Bitte." In diesem Moment war es mir komplett egal, was alle anderen von mir denken mochten. Blitz war meine Freundin und Freunden tat man doch nicht weh! Andererseits hatte sie auch mir weh getan...Unschlüssig stand ich nun einfach da und hoffte, Blitz würde noch mit mir reden wollen. "Bitte, komm mit." Kurz blickte ich die Kätzin an, bevor ich aus dem Lager lief. Meine Schulter blutete noch immer und jede Bewegung brannte wie Feuer. Ein kleines Stück vom Lager entfernt kam ich zum Stehen und drehte mich um, wobei ich hoffte, gleich das vertraute Gesicht von Blitz zu sehen. Bitte, lass mich doch erklären...


Erwähnt: Gewitter [id.] | Slave [id.] | Lykos [id.]
Angesprochen: Blitz
Ort: Im Lager -> Außerhalb des Lagers

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c) by Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


>>Let it snow, let it snow, let it snow<<


(c) by Chara (die dieses Bild laut eigener Aussage mittlerweile 'grässlich' findet)


registered since 02.08.2017
Proud Teammember since 19.04.2018
- CMod from 19.04. 'till 03.06.
- HMod from 04.06. 'till 08.08.
- Mod since 09.08


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondtau
Legende
avatar

Avatar von : mir selbst fotografiert....
Anzahl der Beiträge : 1199
Anmeldedatum : 23.01.17
Alter : 20

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Do 20 Sep 2018, 21:55

Slave

BlutClan - Wächter
Die Zustimmung seines neuen Schülers erfreute Slave. Er scheint arbeits- und lernwillig zu sein. Das ist gut. dachte erund wollte gerade auf den Ausgang losschreiten, als ein schwarzer Blitz und ein wütendes Fauchen auf die Gruppe zukam. Insitiktiv fuhr der wächter die Kralllen aus und sprang herum. Aber der Angriff galt nicht ihm, sondern Splitter. Für einen Moment verwirrt sah er zu wie Blitz, eine Auszubildnende den jungen Kater angriff. Als Slave aber realisierte, dass die Kätzin es bitter ernst meinte, weil plötzlich Splitters Schulter blutig war, kam sein Wächterinstikt heraus. Er achtete nciht mehr auf Splitter, der die Katze darum bat, ihm zu folgen, sondern packte die Auszubildendne fest am Nacken und riss sie zu Boden. Mit seinem Gewicht hielt er sie fest und fauchte voller Zorn: Jetzt komm Mal runter du Fellbüschel! Zorn loderte in Slaves Augen. Krieg dich Mal wieder ein und rede mit ihm! Aus dem Hinterhalt greift man nciht an. Das war zwar eine Taktik in diesem Clan, aber nicht, wenn man einem anderen einen Rang streitig machen wollte. Und Splitter ist so oder so ein ncihts. Also was soll der Schwachsinn.
Als die Kätzin ruhiger war, ließ Slave sie los und dem Auszubildnenden hinterher gehen. Kätzinnen. sagte er und schüttelte den Kopf, als er sich Lykos zuwandte. Lass dich nie auf die falsche ein. Merk dir das. Dann fügte der neue Ausbilder fragend hinzu: Willst du auf Splitter warten oder ohne ihn los?

Ort: Lager; bei Gewitter und Lykos
Zeit: Blattgrüne, Mondhoch
Angesprochen: Blitz, Lykos
Erwähnt: Splitter
Sonstiges: /
Steckbrief


Blitz

BlutClan | Auszubildende | ♀||Steckbrief


Ihre Krallen tafen Fleisch und sie spürte die Wärme des Blutes, das ihre Pfote hinunter ran. Aber sie realisierte es nicht wirklich. Das einizge, was sie spürte, war ihr Zorn und sie wollte den verdutzten splitter gleich nochmal angreifen. Aber statt sich zu wehren, bat dieser sie darum, ihr zu folgen und lief los. Drückt er sich jetzt etwa? Voller Zorn wollte sie ihn von hinten angreifen, als Zähne sich in ihren Nacken borten und sie zu Boden gerissen wurde. Wie erstarrt lag sie unten und schaute zu dm KAter hoch, dr sie mit seinem Gewicht am Boden lag. Ihre Versuche sich zu befreien waren zwecklos. Seine Worte holten sie zurück in die Wirklichkeit und sie bemerkte, wo sie war. Fast alle Katzen starrten sie an. Verdammt ist das Peinlich. Blitz schluckte schwer und Slave - er war nämlich der Kater, der sie unten gehaltne hatte, ließ sie los.
Die Kätzin senkte den Kopf und lief mit schnellem Schritt aus dem Lager, Splitters Geruch hinterher. Verdammt! Was habe ihc getan? Langsam wurde ihr erst bewusst, was sie getan hatte. Sie hatte einfach intuitiv gehandelt - von ihrem Zorn geleitet - ohne über die Konsequenzen ihres Handelns nachzudenken. Sie hatte gerade den einzigen Freund, den sie hatte angegriffen - vor den Augen des Clans. Er wird mich hassen.
Mit gesenktem Kopf lief Blitz auf den Kater zu und musste Schlucken, als sie sah, wie Blut seine Schulter lief. E...es tut mir Leid. murmelte die Kätzin leise und hielt ihrne Kopf gesenkt. Sie schaffte es nicht, den Kater anzusehen. Sie wusste nicht, was sie sagen oder tun sollte. Es war nicht wieder gut zumachen. Sie hatte Splitter angegriffen - mit ihren Krallen vereltzt. Ich verstehe, wenn du mich nicht mehr sehen willst. murmelte sie und ihre Stimme versagte zum Ende des Satzes hin fast. Sie würde ihren einzigen Freund verlieren...


Angesprochen: Splitter
Erwähnt: Slave, Clankatzen
Standort: Lager, bei Slave, Lykos, Gewitter --> vor dem Lager bei Splitter
Zeit: Blattgrüne, Mondhoch
Sonstiges: /

Reden | Denken | Handeln | Katzen


by Thunder



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Liste meiner Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Möwenlied
Anführer
avatar

Avatar von : Luchsy
Anzahl der Beiträge : 395
Anmeldedatum : 19.07.18
Alter : 20
Ort : wo du nicht bist

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Sa 22 Sep 2018, 14:42

Bild
Ich
»vagabund«

13 Monde | ♂ | BlutClan| Normaler | Steckbrief


Wissenswertes:

»Angesprochen: Greif
»Erwähnt:Slyder
»Ort:bei greif -> unter einer Kommode
»Sonstiges:{Schläft}


Meine Geschichte

>>Der Weiß-Sandfarbene kater hörte aufmerksam ihre Worte. Er wusste, dass Greif irgendwie mit dieser lausigen kreatur, welche man irrlicht rief, doch es schein Greif relativ egal zu sein. Gut so ... so schwache katzen sind höchstens zum Krallenvetzen gut.
Noch einmal Musterte Vagabund die Bunte kätzin, als sie zuerst seine frage beneinte, sich jedoch dann korrigiert. Er legte seine Ohren an.
"Geschichten sind genau so unwahr, wie die Liebe ... meist werden sie zumindest fals erzählt. Es gewinnen immer die Schwachen in diesen geschichten, welche unwahr sind. Der BlutClan ist jedoch ein Beweis, dass schwache katzen sterben müssen." Mauzte er, erstaunlich ruhig.
Sein blick glitt noch einmal zu Slyder, als er sich erhob und sich zu gehen wandte. "Ich lasse dich mal mit deinen Schwärmereien alleine ... Kätzchen ... aber lasst dich nicht durch Liebe Verweichlichen ... dass könnte dir nicht gut tun ... "

Letztlich war ihre Teilaufmerksamkeit ihm egal, soll sie sich doch mit dem beschäftigen, was sie will, doch Vagabund wurde das gespräch doch etwas fade und Langweilig. So entfernte er sich in aller ruhe von der Bunten Kätzin und sah sich im Lager um. Vielleicht würde er irgendwo etwas Interessanteres finden ... oder sich einfach nur schlafen legen.

Er entschied sich für letzteres und ging wieder zu einer Kommode, um sich darunter zu legen. Zwei oder Drei mal drehte sich der Kater noch im kreis, ehe er sich Zusammenrollte und seinen Schweif über seine Augen legte.
Schnell wurden seine Atemzüge leichter und der Körper des Weiß-Sandfarbenen entspannte sich im Schlaf.<<



Bild
ICH  
»Irrlicht«

12 Monde | ♀ | BlutClan | Normale|Steckbrief


Wissenswertes:

»Angesprochen: -
»Erwähnt:andere BlutClaner
»Ort:hinter einer Kommode -> unter einer Kommode
»Sonstiges:{Schläft} kann aber geweckt werden


Meine Geschichte

>> Genüsslich hatte irrlicht ihren bauch vollgefressen und es war sogar noch ein wenig der ratte übrig, doch um jene würde sie sich vorerst nicht kümmern, sollten die anderen sich doch darum streiten.

Nachdem sie mit ihrem, für ihre Verhältnisse ruhigem Festmahl, vollgeschlagen hatte, verzog sie sich unter die kommode, hinter der sie zuvor Hockte und rollte sich in einer Ecke zusammen um sich auszuruhen.

Langsam wurden ihre Augenlieder schwerer und ihr Herz fing an sich zu beruhigen. Ein Tiefes gähnen verließ die Lippen der Bunt gefleckten und ließ sie ihre Spitzen Zähne zeigen. Kurz zuckten ihre Schnurrhaare, ehe sie den Kopf nieder legte und die Augen schloss, um in ein friedlicheres Territorium zu fliehen.<<


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Only the strong can be able to survive
the weak should learn to die
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grüne Schneeflocke
Krieger
avatar

Avatar von : Toxischatzi <3
Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 18.05.18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Mo 24 Sep 2018, 09:16


Rhea


It drowns the love I thought I knew | #005


Rhea hatte, mittlerweile recht ungeduldig, auf eine Antwort ihres Bruders gewartet, war allerdings weiterhin still neben ihm gestanden. Sie stupste ihn dann allerdings kurz an, sah zu ihm auf und legte den Kopf schief, grinsend und mit glitzernden Augen. Als er ihr schließlich antwortete wurde ihr grinsen breiter und sie nickte ihm zu. "Tze. Ich hoffe Vater macht sich wirklich Gedanken darum wer sie trainiert. Jemanden wie Greif oder so jemanden brauchen wir nicht für unsere Familie. Slyder wäre jemand gutes. Ginger ist so oder so zu schwach, auch wenn sie seine Tochter ist." Rhea hob anmutig den Kopf und drehte sich dann zurück in den Raum als sie die Stimme ihres Vaters vernahm die nach dem Clan rief. Kronos sprach ihre Gedanken aus als er meinte, sie sollten erst warten was Djinn zu sagen hatte bis sie jagen gehen würden. Sie stimmte stumm zu, setzte sich aufrecht und elegant neben ihn, mit erhobenen Haupt und einem wahrlich begeisterten glänzen in den Augen als sie zu Djinn hinauf sah. So anmutig wie er dort stand, so stark und kräftig… Kurzzeitig verfiel Rhea ins schwärmen. Kurz - bis sie hörte das Slyder und ihr Bruder zu Wächtern ernannt wurde. Sie grinste, freute sich, ehrlich. Sie stand auf und wollte sich an ihren Bruder drücken, seine Glückwünsche ebenfalls entgegen nehmen… Wenn sie ernannt worden wäre. Ihre Miene gefror. Das Grinsen wich aus ihrem Gesicht und zurück blieb eine ungläubige, gehetzte Maske die jedoch kurz darauf von einer so wütenden und gereizten Maske ersetzt wurde, das man Angst haben musste, Rhea würde jeden Moment zerplatzen. "Ich…" Sie stockte, schnaubte laut und knurrte. Das konnte nicht wahr sein. Wieso war nur er Wächter geworden? Wieso nicht sie auch? Sie war genauso stark. Sie war listiger, sie war böser. Schon immer war sie der Teufel von beiden gewesen wenn man es so sehen wollte, schon immer hatte sie sich mehr am leiden anderer erfreut und nun? Sie war nur eine Töterin und er ein Wächter. Er erreichte mehr - weil er ein Kater war? Bestimmt. Ihr Vater bevorzugte ihn, so musste es sein. War sie nicht immer seine Prinzessin gewesen? War sie nicht immer sein kleiner Liebling? Ihr Fell stellte sich auf, ihr Kiefer spannte sich an und ihre Krallen griffen in die harten Dielen des Holzbodens. Wenn Djinn schon Kronos ihr vorzog, was war dann bloß wenn ihre Halbgeschwister älter wurden? Wurden sie dann auch alle Wächter während Rhea weiterhin auf einem niederen Rang blieb? Sie atmete schwer, drehte ihren Kopf zu Djinn und starrte ihn an. Frust und unbändige Wut sprachen aus ihrem Blick den sie kurz darauf auch Kronos schenkte. "Du… Wie kannst du es wagen!" Fauchte sie entrüstet. "Wir sind Geschwister… Wie kannst du es wagen ohne mich ernannt zu werden? Du wusstest davon, gib es zu. Du wusstest davon und du hättest mit ihm reden müssen! Er hätte uns ernennen sollen, mich, nicht Slyder. Und doch stehe ich dank euch jetzt hier. Gedemütigt, auf einem niederen Rang als mein toller Bruder. Ein Kater." Sie fing an zu zittern, ihre Muskeln waren bis zum zerbersten angespannt und Katzen die in ihrer Nähe standen sollten jetzt eventuell das Weite suchen. Sie fuhr herum, weiterhin mit zitternden Muskeln und einem Ausdruck im Gesicht der anderen das fürchten lernen konnte. Sie starrte ihren Vater erst an, voller Frust und vorurteilen. Wieso tat er ihr das an? Wieso? Was bezweckte er damit? Wollte er sie wirklich demütigen? Ihre Krallen gruben sich immer weiter in die Dielen, mittlerweile schmerzte es, doch das war ihr gerade ziemlich egal. Das einzige was sie interessierte war dieses verdammte Verhalten ihres Bruders und ihres Vaters, ein Verhalten das sie definitiv nicht nachvollziehen konnte. Enttäuschung durchströmte die junge Kätzin, vor Wut brachte sie jedoch kein Wort mehr heraus - im Moment. Kronos und Djinn sollten mit ihren nächsten Worten vorsichtig sein, ansonsten konnte Rhea wirklich für nichts garantieren. Auch Slyder bekam einen wirklich nicht erfreuten Blick ab, es war ihr egal ob sie ihm untergestellt war, nein, das würde sie nie sein. Sie war Djinns Tochter, seine Prinzessin. Oder etwa nicht? Würde sie doch Recht behalten und Kronos und die kleinen Würmchen würden sie von ihrem Thron stürzen? Nein. Oh nein. Das würde niemand schaffen. Sie war Rhea, die personifizierung von Streit und Kampflust, Tochter von Djinn und Violence und Schwester von Kronos. Niemand, absolut niemand würde sich ihr in den Weg stellen, und niemand würde sich zwischen sie und ihren Vater stellen. Und zwischen sie und Kronos, zu sehr liebte sie die beiden als das sie zulassen würde das man sie ihr wegnahmen - auch wenn sie jetzt gerade nichts als puren Hass für sie empfand.
©️ by Zenitstürmer
©️ by Ellie Goulding - My Blood

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


By Leto


By Spiritaelia


Montag, 21.05.2018
Offizielle Katze von Kedavra
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Möwenlied
Anführer
avatar

Avatar von : Luchsy
Anzahl der Beiträge : 395
Anmeldedatum : 19.07.18
Alter : 20
Ort : wo du nicht bist

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Di 25 Sep 2018, 19:48

Bild
ICH
»Zazou«

21 Monde | ♀ | BlutClan | Normale | Steckbrief


Wissenswertes:

»Angesprochen: -
»Erwähnt:-
»Ort:in einer Schublade, Hauptraum, lager des BC
»Sonstiges:döst gerade, Rhea kann zu ihr kommen


Meine Geschichte

>>Ein Flauschiger Fellball hatte es sich in einer Offenen, verkeilten Schublade eines Schrankes bequem gemacht. Vereinzelt lagen hier Stofffetzen, sowie Moos aus und poltsterten den sonst recht mageren, harten Untergrund. Die Schublade war nicht recht hoch, jede halbwegs Fitte katze konnte hier ohne Probleme hinauf springen, dennoch lag die Grau-Getiegerte alleine in dem Großen Nest.

Das rhythmische zucken der Schwanzspitze verriet, dass die in der Schublade ausgestreckt liegende Katze nicht schlief. Ihre Sonst gelben Augen waren geschlossen und auch ihr Ruhiger Atem verriet, dass sie wohl am Dösen war.

Friedlich schien die Katze, aber dennoch, etwas Rotes klebte an einer ihrer Pfoten. War es Blut?<<


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Only the strong can be able to survive
the weak should learn to die
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mulled Wine
Anführer
avatar

Avatar von : Calida <3 thx^^
Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 16.03.18
Alter : 13
Ort : Somewhere

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Di 25 Sep 2018, 21:17

Haze

 männlich 》BluClan《 Normaler 

Nach dem ganzen Stress mit Slyder und Hegger, musste ich erstmal meine Ruhe wiederfinden. Wo ist dieser Fellhaufen von Irrlicht? Ich könnte sie noch für mich jagen lassen... Obwohl - selbst bin ich schneller. Dann sah ich Irrlicht. Sie war gerade unter einer Kommode. Ich schlich mich zu ihr und sah Beute neben ihr. Sie ließ den Rest ihrer Ratte einfach so rumliegen! Beute! Endlich! Ich verschlang die Reste sofort und fuhr meiner schlafenden Schwester einmal mit den Krallen über die Flanke. Wach auf!

Angesprochen: Irrlicht
Erwähnt: Slyder, Hegger, Irrlicht
Ort: BC-Lager (bei Irrlicht)
Sonstiges: Post vom Handy aus

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





wunderbare Bilder c:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Möwenlied
Anführer
avatar

Avatar von : Luchsy
Anzahl der Beiträge : 395
Anmeldedatum : 19.07.18
Alter : 20
Ort : wo du nicht bist

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Mi 26 Sep 2018, 18:51

Bild
ICH
»Irrlicht«

12 Monde | ♀ | BlutClan | Normale|Steckbrief


Wissenswertes:

»Angesprochen: Haze
»Erwähnt:-
»Ort:bei haze
»Sonstiges:


Meine Geschichte

>>Irrlicht fand sich im traum wieder. In einem wunderbaren traum, wo es den BlutClan nicht gab. Hier gab es keine kriege, kein Blutvergießen und keine Feindseligkeit. jeder war nett und hilfsbereit. Es war wahrlich wunderbar. Irrlicht wollte hier nicht weg, sie wollte hier in frieden leben.

Doch es war nur ein traum, aus dem sie durch einen Plötzlichen Schmerz an ihrer Flanke gerissen wurde. >Wach auf!< Die stimme des katers war ihr geradezu bekannt. Haze ... Die Bunte Kätzin schreckte hoch und stieß sich dabei beinahe den kopf. Ihr fell stand in alle Richtungen und ihr Atem ging schnell vor Schreck. "Haze ... was soll dass?" Fragte sie und versuchte die Unsicherheit in in ihrer stimme zu verbergen. Was ihr auch einigermaßen gelang.

An ihrer Flanke brannte sich der Riss in Ihrer haut schmerzhaft ein, doch es schien nicht zu bluten, zum Glück. Dennoch, irrlicht stand mit allen vieren von sich und blickte ihren bruder an. "Haze ...?"<<



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Only the strong can be able to survive
the weak should learn to die
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mulled Wine
Anführer
avatar

Avatar von : Calida <3 thx^^
Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 16.03.18
Alter : 13
Ort : Somewhere

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Fr 28 Sep 2018, 16:07

Haze


Irrlicht schreckte hoch und ich konnte mir ein Grinsen nicht verkneifen. Hast' dich etwa erschreckt? Reg' dich ab. Es blutet nicht mal. Ich starrte meine Schwester an, während sie irgendwas stammelte: "... Haze?" Ich ließ meine Krallen ausgefahren und miaute: Ja, so heiße ich. Meine Augen blitzten auf, als ein Knurren in meiner Kehle aufstieg. Was ruhst du dich hier eigentlich aus? Es gibt genug zu tun.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





wunderbare Bilder c:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneekätzchen
Legende
avatar

Avatar von : Glücksfeder Vielen Dank<3
Anzahl der Beiträge : 1075
Anmeldedatum : 20.08.16
Alter : 14
Ort : Zu meinem tiefsten Bedauern befindet sich kein Navi an Bord. Ich bitte um ihr Verständnis.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Sa 29 Sep 2018, 19:34




❦Greif❦

Ich behielt meine kühle Maske, während ich die erneute Musterung ungeduldig ertrug. Offenbar unerfreut über meine Korrektur legte der helle Kater die Ohren an. Ich nahm seine ruhig gesprochene Antwort auf und überdachte sie kurz. „Ja, aber sieh dir Minou und Samael an“, miaute ich, überrascht wie stolz ich auf meine Zieheltern wahr.
Mein Blick erfasste die Statur des BlutClaners, welcher sich erhob und sich mit letzten Worten bezüglich Slyder entfernte. „Ich liebe ihn nicht“, miaute ich hastig, wohl etwas zu hastig denn eine verräterische Röter stieg mir ins Gesicht, welche mein rotoranges Fell jedoch gut verdeckte.
Jedoch erhob ich mich ebenfalls. Es war schon spät in der Nacht und ich musste Morgen früh aufstehen. Ich spannte die Hinterbeine an und fuhr die Krallen aus, ehe ich mich in die Luft katapultierte um mich an einem der Holzbalken festkrallte. Ich kletterte geübt hinauf und legte mich auf meinem Balken. Von ihr aus blickte ich zu Boden und mein Blick fand Slyder. Mit einem leichten Lächeln im Gesicht schlief ich ein.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder für mich<3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Möwenlied
Anführer
avatar

Avatar von : Luchsy
Anzahl der Beiträge : 395
Anmeldedatum : 19.07.18
Alter : 20
Ort : wo du nicht bist

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Do 04 Okt 2018, 09:23

Bild
ICH  
»Irrlicht«

♀ | BlutClan | Normale|Steckbrief


Wissenswertes:

»Angesprochen: Haze
»Erwähnt:-
»Ort:bei Haze, bei einer Kommode
»Sonstiges:-


Meine Geschichte

>>langsam beruhigte sich die Bunte Kätzin. Mit Ihren bernsteinfarbenen Augen fixierte sie ihren Bruder. Sie schluckte.
Ein kurzer blick zur seite und sie sah, dass die Rattenreste weg waren und Haze roch etwas nach Rattenblut ... Also hatte er folglich die reste gefressen. "Ich habe die Letzten tage kaum geruht ... ich habe gerade erst nach Tagen wieder etwas Gefressen und wollte endlich etwas Schlafen" erklärte sie sich und fixierte erneut ihren bruder. Unwohl sein breitete sich in ihr aus und ihr fell fing an zu kribbeln.

Sie konnte Haze gerade schlecht einschätzen. Würde er sie noch einmal angreifen oder sie in frieden lassen.
Irrlicht wagte es, noch einmal das maul zu öffnen, "Vielleicht solltest du dich auch einfach einmal ausruhen ...?"<<


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Only the strong can be able to survive
the weak should learn to die
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Santa Claws
Legende
avatar

Avatar von : Wüstenglut :3
Anzahl der Beiträge : 3131
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Do 04 Okt 2018, 20:38

Kronos
"Won't accept your silence, so beg me for forgiveness."
BlutClan || Wächter || Männlich

Es war der Stolz in ihm, der ihn vergessen ließ, dass Rhea genau neben ihm stand. Es war der Stolz, der ihn vergessen ließ, dass sie all dies betrachtet und gehört hatte, und sie nun darauf reagieren würde. er hatte gewusst, dass ihr Name nicht gefallen war- hatte sogar darüber nachgedacht. Doch die Realität war näher als erwartet. Als es ihm dann einfiel, war es bereits zu spät. Er wandte sich zu ihr um – langsam, majestätisch – und wollte gerade das Wort erheben, als aus ihrem Maul bereits eine komplette Rede schwallte.
So ruckartig wie sein Mund wieder zusammenklappte biss er sich beinahe auf die eigene Zunge, und musste sich auch ansonsten den Drang verkneifen seine geliebte Schwester zu unterbrechen. Er kannte sie zu gut – er hatte gewusst, dass dies passieren würde. Und nun war es soweit.

„Rhea.“ unterbrach er sie. Der Gedanke daran, sie zu necken war verschwunden. Nun lag in seiner Stimme ein ernster Ton. Er konnte sie noch genug ärgern, doch wenn Kronos jetzt das Falsche sagte würde seine Schwester ihm vermutlich ein Auge auskratzen und das konnte er tatsächlich nicht gebrauchen.
„Rhea.“ wiederholte er sich erneut. Er wollte, dass sie ihm zuhörte. Es würde nicht leicht sein, ohne sie als Wächter zu dienen. Er war es gewohnt immer mit ihr zu arbeiten, und daran, dass sie sich auf einander verlassen konnten. „Wir sind ein Team.“

Er hatte nicht wirklich das Verständnis welches seine Schwester verdient hatte oder erwartete. Sie rastete aus, und er stand bloß da und sah ihr dabei zu, denn es gelang ihm nicht sich in sie hineinzuversetzen. „Sicherlich wird Vater dich auch bald zu einem Wächter machen.“ versicherte er ihr also, weil ihm nichts besseres einfiel und weil er wusste, dass es stimmte. Oder es hoffte. Denn was er sicherlich wusste, war das Rhea furchtlos und stark war. Sie würde niemals nachlassen, wenn die Situation von ihr verlangte, dass sie durchhielt – also würde ihre Zeit sicherlich kommen.

Unruhig trat der massige Kater von einer Pfote auf die Andere, und wartete darauf, wie seine Schwester reagieren würde. sonst war er nicht so – sonst hatte er seine Nerven besser unter Kontrolle. Doch in diesem Moment konnte er Rheas Anspannung und ihren Frust beinahe in der Luft schmecken, und es gefiel ihm gar nicht. Tief atmete er ein, und blickte umher. Würde sie jemanden anfallen, so musste er sie wegzerren. Dann würde er etwas abbekommen. Würde sie niemanden anfallen, so würde dieses komische, ihm noch immer recht fremde Gefühl wieder in ihm breitmachen. Er würde beginnen sich einen Vorwurf zu machen, oder ihr – je nachdem wie sich diese Situation entwickelte.
„Rhea?“ fragte er also nach. Seine Muskeln waren bereits angespannt, er war bereit wegzuspringen oder zuzuschlagen – je nachdem was geschah.


reden | denken | handeln | Katzen


(c) by Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Relations & Postplan


HIER findet ihr aaaalllle Bilder die für mich gemalt wurden <3



"ich atme die kalte Dezemberluft - und bin leer."

- (c) Frostknospe   
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com Online
Möwenlied
Anführer
avatar

Avatar von : Luchsy
Anzahl der Beiträge : 395
Anmeldedatum : 19.07.18
Alter : 20
Ort : wo du nicht bist

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Fr 05 Okt 2018, 18:56

Bild
ICH  
»Hegger«

  ♀ | BlutClan | Töterin | Steckbrief


Wissenswertes:

»Angesprochen: -
»Erwähnt:Haze, Irrlicht, Ahriman
»Ort:auf der Kommode -> Lagerausgang
»Sonstiges:


Meine Geschichte

>>Leise beobachtete die Graue Töterin, wie haze seine Schwester suchte und fand. Kurz beobachtete Hegger, wie haze mit ihr umging, ihrer Meinung nach zu milde, doch er würde erstmal reichen. Um Irrlicht würde sie sich schon noch später kümmern ... oder sie würde vagabund mal wieder auf sie ansetzen. mal schauen.
jedenfalls entschloss sie sich, etwas auszuruhen, woraufhin sie sich ausstreckte, um sich danach auf der Kommode zusammenzurollen und in einen kurzen, aber erholsamen schlaf zu fallen.

- Zeitsprung -

Gähnend erwachte hegger aus Ihrem schlaf und begann sich einmal ausgiebig zu strecken. In gezielten schritten tappte sie zum Rand der Kommode und sprang hinab. Spaub wirbelte auf, als sie geschickt auf den Dielen landete. Kurz sah sie sich um und schritt zum Lagerausgang, wo sie sich hinsetzte. mal sehen wann Ahriman auftauchte. Würde er nach Sonnenaufgang ankommen, könnte er einiges an ärger erwarten.<<


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Only the strong can be able to survive
the weak should learn to die
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   

Nach oben Nach unten
 
BlutClan-Lager
Nach oben 
Seite 18 von 21Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» GiftClan & BlutClan
» DonnerClan Lager
» Hallo an alle die BlutClan Katzen erstellen wollen!!!
» Das Lager des DonnerClans
» Das Lager des DonnerClans

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: BlutClan Territorium-
Gehe zu: