Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Mondhoch

Tageskenntnis:
Der Wald ist grün und überall wimmelt es von Leben. Die Beute tummelt sich jetzt nur so im Freien und für eine Katze ist es das wahre Paradies. Der Himmel ist blau und die meiste Zeit sind kaum Wolken zu sehen. So strahlt die Sonne ungehindert auf die Territorien der Clans hinunter und sorgt dafür, dass es langsam so richtig heiß wird. Jeder kann erkennen, dass die Blattgrüne im Wald Einzug gehalten hat.


DonnerClan-Territorium:
Hier wird es langsam so richtig heiß. Im Schatten der Bäume ist es gerade noch auszuhalten, aber auf den sonnigen Lichtungen wird es für Katzen mit einem dichten Fell langsam nur schwer erträglich.


FlussClan-Territorium:
Der Fluss führt weniger Wasser als normal. Dennoch gibt es genug Fische um die dort lebenden Katzen zu ernähren. Das Wasser ist außerdem eine willkommene Abkühlung in der Hitze der Blattgrüne. Auch am Land gibt es genügend Beute.


WindClan-Territorium
Am offenen Moorland wird es langsam so richtig heiß und manchmal ist die Hitze beinahe unerträglich. Jedoch der Wind die meiste Zeit für eine angenehme Abkühlung so, dass die Hitze für die meisten Katzen aushaltbar ist. Auch die Kaninchen sind in der Hitze etwas träge und leichter zu fangen als normal.


SchattenClan-Territorium:
Dort wo die Nadelbäume wenig Sonnenlicht durchlassen, ist es im Schatten noch auszuhalten. An den offeneren Stellen des Territoriums ist es momentan jedoch richtig heiß und zeitweise nur schwer auszuhalten so, dass man am liebsten nur im Schatten liegen würde.


WolkenClan-Territorium:
Auch im Territorium dieses Clans ist es momentan ziemlich heiß. Es wimmelt von Vögeln und anderen Beutetieren und im Schatten ist die Hitze sogar halbwegs erträglich. Von der Hitze mal abgesehen, ist es guter Tag um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Momentan ist es sogar im Schatten der mächtigen Eichen ziemlich heiß. Auch der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, wimmelt es auf der Lichtung von Beute. Nur schade, dass dies ein neutrales Gebiet ist


BlutClan-Territorium:
Die harten, grauen Steinwege sind heiß und auch ansonsten ist es manchmal unerträglich. Aber wenigstens bleiben auch die Zweibeiner bei dieser Hitze lieber in ihren schattigen, kühlen Nestern, oder verlassen den Zweibeinerort. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien
Auch hier ist die Blattgrüne angekommen und es ist sehr heiß. Im Schatten lässt es sich da schon eher aushalten und eigentlich wimmelt es an den meisten Orten nur so von Beute.


Zweibeinerort
In der Hitze bleiben die meisten Hauskätzchen wohl lieber im Schatten liegen und genießen die warmen Tage. Aber viele gehen auch in den Garten, oder wagen einen Spaziergang in der Hitze. Dennoch lässt es sich im Schatten um einiges besser aushalten.



Teilen | 
 

 BlutClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11 ... 18  Weiter
AutorNachricht
Shade
SternenClan Krieger
avatar

Avatar von : Mir bearbeitet, Bild von Pexels
Anzahl der Beiträge : 541
Anmeldedatum : 12.12.14
Alter : 14
Ort : Nirawana

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   So 25 Feb 2018, 16:58


Shade

Normale BlutClanerin| 12 Monde | #04


Als sie ihre letzten Worte sprach, entschlossen sich alle zu gehen. Zum einen war sie froh, denn dad urch konnte keiner verletzt werden, dich zum anderen war sie ao wieder Diabolo ausgeliefert. Der Magen der Kätzin zog sich zusammen, als sie wieder den Kater anblickte. Zuvor hatte Lucifer ihr nich versprochen, dass sie nachkommen sollte. Wenn sie das überleben würde, würde sie dieses Angebot sehr gerne annehmen. Die Krallen der Kätzin fuhren ein und aus und das Nackenfell war vor angst gesträubt. Tief atmete sie ein und aus und leckte das Blut von der Schnauze. Also, Diabolo? Was willst du noch mit mir anstellen? Oder darf ich mich entfernen. fragte sie kalt und emotionslos. Das Feuer, was in ihren Augen gebrannt hatte, war erloschen.

"Reden" | Denken | Handeln | Katzen



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Danke Fuchsgeist!:
 


Meine Charaktere::
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schmetterlingspfote
Legende
avatar

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 3015
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 20
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Sa 03 März 2018, 18:17


Lotta


BlutClan | Heilerschülerin

Meine Sorge verflog sofort als mir Samael von seinen und Minous Nachwuchs erzählte. Wirklich?, quiekte ich, Herzlichen Glückwunsch! Natürlich komme ich sofort mit! Ich hole nur schnell etwas Borretsch. Schnell ging ich zu Emeralds Kasten und dachte erst im Laufen daran, dass meine Ausbilnerin bestimmt schlief und in Ruhe gelassen werden wollte. Unsinn, sagte ich mir, über die Jungen wird sie sich doch wohl freuen. Ich betrat den Schrank, nur um festzustellen, dass Emerald gar nicht da war. Anscheinend war sie rausgegangen. Djinns Geruch lag ebenfalls schwer in der Luft. Wie war er mir nur vorher entgangen? Vielleicht waren Emerald und Djinn spazieren gegangen, um sich zu versöhnen. Ich nahm ein paar Borretschblätter und ging wieder zu Samael. Wo ist sie denn?, fragte ich.

Erwähnt: Samael, Minou, deren Junge, Emerald, Djinn
Angesprochen: Samael
Standort: Heilerbereich

Reden | Denken | Handeln | Katzen

©️ Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 


Meine Relations jetzt überarbeitet und fertig :) >Relations<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenwolke
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2402
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Sa 03 März 2018, 20:29

Samael
Der Kater sah die Heilerschülerin freudig an. "Komm ich zeig sie dir." Er lief los, seine Pfoten schienen über den Boden zu schweben. Er hatte Junge und war nun ein Vater. Seine Pfoten trugen ihn zu dem Nest wo Minou mit ihren Jungen lag. Seine Augen nahmen Wärme und Liebe an, er leckte ihr über die Ohren und trat hinter sie, so das Lotta Platz hatte um auch hinein zu kommen. "Ich habe Lotta geholt, ich möchte das sie die Jungen mal untersucht." Miaute er und blinzelte leicht, er wollte das die Jungen gesund waren.
Vor allem aber das Minou gesund war. Er hatte Sorge das etwas nicht stimmte, er wollte seine Familie nicht verlieren.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumotion.com/
Schneefell
Legende
avatar

Avatar von : Moony*-*
Anzahl der Beiträge : 1796
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 25
Ort : Westeros, Mittelerde, Grand Line

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Mo 05 März 2018, 10:19




Diablo

BlutClan | Wächter

Diablo hatte nun genug von der Kätzin, die noch immer dort vor ihm lag. Sie war mutiger als die drei, die eben noch dort gestanden hatten. Als sie ihn dann fragte was er nun mit ihr vor hatte, schüttelte Diablo nur seinen massigen schwarzen Kopf. Nichts mehr. Mir ist die Lust vergangen. Du kannst dich entfernen. Vorerst fügte er in Gedanken noch hinzu, bevor er sich umdrehte und ging. Er ließ sie einfach dort liegen und würde sich nicht nochmal umdrehen zu ihr. Also ging er in einen der Räume, suchte sich dort einen schönen Platz, wo es nicht so windig und kalt war und ließ sich nieder. Von diesem Platz aus konnte er ein wenig das Lager überblicken, doch alles bekam er nicht mit und es war ihm momentan auch recht egal.



Reden | denken | handeln | Katzen
Ort: BlutClan Lager

© by Ray

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder von Smara *-*:
 

Wüstenregen von Icey *-*:
 

Bilder von Avis <3:
 

Mweor von Fly <3:
 


Zuletzt von Aomine am So 29 Apr 2018, 22:24 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Avalanche
Legende
avatar

Avatar von : Traum <3
Anzahl der Beiträge : 1052
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Mo 05 März 2018, 20:46



Minou

Ein leises Fiepen weckte Minou aus ihrem Dösen und sie öffnete die Augen einen Spalt weit, dann schloss sie sie wieder. Ein weiteres kleines Piepsen und die frisch gebackene Mutter hob den Kopf und suchte nach der Quelle des Geräuschs. Es war die Kleinste, ihre Tochter rief nach ihr. Was hatte sie? Besorgt schnupperte Minou an ihr, sie wusste noch nicht wie sie sich als Mutter genau zu verhalten hatte. Das Kätzchen vergrub sein Köpfchen in ihrem Fell, doch sie fand nicht wonach sie suchte. Oh, du hast Durst! Minou betrachtete ihre kleinen, kostbaren Schätze und nahm schließlich eines von ihnen (Ahriman) sanft zwischen die Zähne, um es zu bewegen. Dann zog sie die kleine Kätzin vorsichtig an eine Stelle, an der sie trinken konnte. So! Minou war zufrieden. Solange sie nicht alle vier gleichzeitig schrien, würde sie klarkommen.
Dann hörte sie die Stimme von Lotta aus der Ferne und spitzte die Ohren. Komm ich zeig sie dir. Das war Samael. Ein warmes Gefühl durchströmte die Tigerkätzin. Ihr Gefährte hatte für sie einen der Heiler geholt um nach ihr und den Jungen zu sehen. Er sorgt sich wirklich um mich.
Als der große Kater in Sicht kam, begrüßte sie ihn mit einem kehligen Schnurren und leckte ihm über die Schnauze. "Danke! Für mich sehen sie alle gesund aus, aber Lotta wird davon mehr Ahnung haben." Sie musterte die Vier für einen Moment. "Wir müssen ihnen noch ihre Namen geben.
Hast du eine Idee?"
Minou hatte bereits den ein oder anderen Namen im Kopf, doch sie sollten dem Vater der Jungen gefallen.

» Erwähnt: Samael, Lotta, Algea, Ahriman, Lykos, Scáth
» Angesprochen: Samael

©️ Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"I'm not looking for trouble."
- "What a horrible way to live!"

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11465
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Mo 05 März 2018, 20:56

Slyder

„Platzhalter für etwas Geniales oder so.“
Töter | BlutClan


--> Schmutziger Teil des Zweibeinerortes [BlutClan Lager]

Die Sonne ging bereits auf, als ich vor der Gefangenen und meiner Tochter das Lager des BlutClans betrat. Ein kurzer verächtlicher und kalter Blick zurück zurück auf die Gefangene verriet mir, dass sie mittlerweile brav folgte. Das wunderte mich allerdings nicht, denn schließlich hatte Ginger sie keinen Moment lang aus den Augen gelassen und ihr auch keine Chance zur Flucht gegeben.
Für einen Moment lang schweifte mein Blick quer durch das Lager, aber Djinn war nirgendwo zu entdecken. Gut, ging es mir durch den Kopf. Umso mehr Spaß für mich. Meine Pfoten prickelten leicht, als ich mich mit einem grausamen Funkeln in den Augen wieder zu der Fremden umwandte, die von jetzt an bis vermutlich zum Ende ihres erbärmlichen Lebens eine Gefangene des BlutClans bleiben würde. Ich hatte sie noch nicht einmal nach ihrem Namen gefragt, aber wozu auch? Sie war für mich nur eine schwache Kätzin, so wie auch Cry es gewesen war. Mehr war sie nicht und darum würde sie auch genauso sterben, während sie um Gnade winselte.

Djinn scheint noch nicht zurück zu sein, miaute ich mit kühler Stimme an Ginger gewandt, bevor ich meinen Blick der Gefangenen zuwandte, wobei ich sie mit einem grausamen Funkeln in meinen Augen direkt ansah und es genoss, wie sie meinem Blick ausweichen musste. Auch wenn sie es nicht zu zeigen versuchte, war sie erschrocken und irritiert, wusste nicht was hier vor sich ging, vielleicht war sie bis jetzt auch immer Herrin ihrer Welt gewesen und doch hatte ich sie bereits vor Schmerz jaulen gehört. Ach du wirst noch mehr jaulen und winseln, ging es mir durch den Kopf, als ich ihr Gesicht musterte und den Geruch ihres langsam trocknenden Blutes einsog. Diese Welt ist eine andere als die, die du vielleicht kennst, das wirst du erkennen müssen.
Du bleibst hier stehen und wenn du dich nur einen Schritt bewegst, werde ich dafür sorgen, dass du es bereust, Kätzin, miaute ich an die Gefangene gewandt, wobei ich es erneut genoss, wie sie meinem Blick ausweichen musste. Dann machte ich einen Schritt zurück. Natürlich wollte ich auch meinen Spaß haben, aber da es das erste Mal war, dass Ginger mit einer Gefangenen konfrontiert wurde, wollte ich meiner Tochter den Vortritt lassen und sehen, wie sie mit der Situation umging, auch wenn ich das in den nächsten Tagen wohl noch zur Genüge vorgeführt bekommen würde.

Angesprochen: Odette
Standort: Am Eingang des Lagers (herinnen) mit Odette und Ginger.
Sonstiges: //

Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen
©️ Schmetterlingspfote






Blutclan ◊ Gefangene

❃ Odette ❃


━━━━━⊶⊷━━━━━

--> Schmutziger Teil des Zweibeinerortes [BlutClan Territorium]

Der getigerte Kater hatte auf dem Weg keine Rücksicht darauf genommen, dass er mich zuvor verletzt hatte und so hatte ich nur versuchen können, so schnell wie möglich hinter ihm herzuhumpeln und dabei gleichzeitig meine Unsicherheit vor der jüngeren Kätzin zu verbergen. Ich verstand nicht, warum er mich zwang mitzukommen und was er davon haben würde, denn schließlich musste er mich dann versorgen und so wäre ich vielleicht einfach gestorben, meine Wunde hätte sich entzünden können, oder ich hätte noch etwas zu Fressen gefunden und überleben können. Aber statt mich alleine zu lassen, zwang er mich hinter ihm herzuhumpeln, wobei die kleinere rot getigerte Kätzin, mich keinen Herzschlag lang aus den Augen ließ, mich beschimpfte und weiter antrieb. Am liebsten hätte ich ihr mit einer Vorderpfote in einem unachtsamen Moment eins übergezogen, doch schmerzte meine Schulter zu sehr und so warf ich ihr nur einen stolzen Blick zu, um unter anderem meine Unsicherheit und Verwirrtheit zu verbergen.

Nachdem wir eine Weile durch die Gassen gelaufen waren, drang mir plötzlich ein stärkerer Katzengeruch in die Nase. Da waren noch mehr Katzen ... vielleicht noch zwei, drei, vier ... nein, es waren mehr. Mein weiß-braunes mittlerweile mit Blut beflecktes Fell sträubte sich mit einem Mal heftig, als ich die vielen Gerüche wahrnahm. Was sind das für Katzen?, fragte ich mich erneut. Leben sie hier mit anderen zusammen? Wieso haben sie mich mitgenommen? Ich nahm nicht an, dass der große getigerte Kater so etwas wie Mitleid mit mir kannte. Seine bernsteinfarbenen Augen waren so kalt gewesen mit diesem grausamen Funkeln, dass ich mich fragte, ob er überhaupt so etwas wie Gefühle besaß und auch jetzt schien er in keinster Weise Rücksicht auf meine Verletzungen zu nehmen, sodass ich mehrmals beinahe gestürzt wäre, da meine rechtes Vorderbein unter mir einzuknicken drohte.

Doch kam ich nicht dazu, Antworten auf all diese Fragen zu finden, denn der Kater führte mich durch das Loch in der Wand eines Zweibeinernests in sein Inneres, wo ich schließlich humpelnd hinter ihm zum Stehen kam. Für einen kurzen Moment lang betrachtete ich irritiert, erschrocken und verwirrt die Katzen, die im Schutz des Zweibeinernests zu leben schienen. War das so eine Art Lager? Mein Herz pochte heftig in meiner Brust, als ich mich umsah und sogar das schmerzhafte Brennen meiner Wunden war für einen kurzen Moment lang verschwunden, bevor mein angeschlagener Körper sie mir wieder ebenso schmerzhaft wie zuvor in Erinnerung rief.
Ich versuchte meinen Stolz zu wahren und vor der jüngeren Kätzin nicht zu zeigen, dass in mir mehr und mehr die Angst aufkeimte, da ich nicht wusste, was dieser Kater mit mir machen wollte und wozu er mich hierher gebracht hatte, doch als sein Blick zu mir zurückkehrte, konnte ich dem grausamen Funkeln in seinen bernsteinfarbenen Augen nicht standhalten und wich ihm unwillkürlich zur Seite hin aus. Sofort rügte ich mich selbst dafür, doch brachte ich es einfach nicht fertig, ihn anzusehen, nachdem er mich so elendig zu Boden gebracht und besiegt hatte.
Djinn scheint noch nicht zurück zu sein, miaute er dann an die rot getigerte Kätzin gewandt und ich kam nicht darüber hinweg mich zu fragen, wer Djinn denn war. Vielleicht ein Freund, ging es mir durch den Kopf. Vielleicht möchte er mit ihm bereden, was sie mit mir anstellen. Doch ich kam nicht weiter mit meiner Überlegung, denn er wandte sich wieder an mich und obwohl ich mich bemühte ihm standzuhalten, musste ich seinem Blick bereits nach wenigen Herzschlägen ausweichen. Ich hatte schon viele Kämpfe in meinem Leben ausgefochten, doch noch nie einen solchen mit einem Gegner, der eine solche Kälte besaß. Er hat mit mir gespielt, wurde es mir in diesem Moment bewusst, als er mir befielt mich nicht von der Stelle zu bewegen. Er hat mit mir gespielt wie manche Hauskätzchen mit ihrer Beute. Wohin sollte ich denn laufen? Diese vielen Katzen würden mich in kürzester Zeit eingeholt haben, wenn es nicht schon der getigerte Kater und die kleine rote Kätzin schafften, so wie er mir bereits zugesetzt hatte. Möglichst ohne zu zeigen, wie sehr meine Schulter schmerzte, versuchte ich meine rechte Vorderpfote auf den Boden zu setzen, aber der Schmerz, der meinen Körper durchzuckte genügte, um mich daran zu erinnern, dass ich es besser nicht tun sollte.
Ja.

━━━━━⊶⊷━━━━━

Angesprochen: (Slyder, Ginger)
Erwähnt: Slyder, Ginger, BlutClan Katzen im Lager
Ort: Am Lagereingang (drinnen) bei Slyder und Ginger, hat das Lager gerade betreten

Reden Denken ◊ Handeln ◊ Katzen


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Shade
SternenClan Krieger
avatar

Avatar von : Mir bearbeitet, Bild von Pexels
Anzahl der Beiträge : 541
Anmeldedatum : 12.12.14
Alter : 14
Ort : Nirawana

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Di 06 März 2018, 19:46

Shade

Erleichtert ließ sie ihre Schultern hängen, als sie dies drei Wörter von Diabolo hörte. Du kannst gehen. Du kannst gehen. Du kannst gehen! Wiederhokte sie immer und immer wieder im Kopf. Erleichtert seufzte sie leise und schloss ihre gelben Augen, ehe sie ihren Körper hoch drückte und sich im Lager umsah. Hoffentlich konnte sie jetzt weg und hatte endlich ihre Ruhe. Alles schmerzte und doch hinkte sie aus dem Lager hinaus. Sie kam nur langsam voran, doch wollte sie unbedingt weg.
---> Kanal

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Danke Fuchsgeist!:
 


Meine Charaktere::
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondtau
Legende
avatar

Avatar von : mir selbst fotografiert....
Anzahl der Beiträge : 1162
Anmeldedatum : 23.01.17
Alter : 19

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Fr 09 März 2018, 20:57



Blitz


BlutClan | Auszubildende | ♀||Steckbrief


Blitz lief fröhlich über die Wiese mit ein paar Bluem darauf. Der Duft dieser erfüllte die Luft um sie herum. Blitz Herz war voller Glück und als ihr ein neuer Duft in die Nase schlug, machte ihr Herz einen erneuten Sprung: Splitter. Sein Duft erinnerte sie an eine milde Sommernacht mit Sternen am Wasser - ihr Leiblingsort. Ihr Herz schlug schneller als sie merkte, dass er hinter ihr stand. Er ist gekommen. Sie sah bereits, wie sein dunkelgraues Fell mit einer Tigerung sie berührte. Ihr Körper durchfuhr ein Zittern und ihre augen glänzten vor Freude.
Blitz drehte sich um und lächelte auf die Katze. Aber ih Lächeln gefrohr, als sie nicht das graue Fell des Katers vor sich hatte, sondern das so schwarze Fell wie ihr eigenes von Whisky. Blitz schluckte schwer. Was tut sie hier?

Die Augen weit aufgerissen fuhr Blitz aus dem Schlaf und schüttelte sich. Was war das denn bitte? fragte sie sich und schluckte schwer. Dieser Traum hatte so schön angefangen und war dann zu einem Albtraum geworden. Ob er sie mag? fragte Blitz verunsichert und schniefte leicht. Vielleicht ja doch... dachte sie und schloss kurz die augen. Wir haben doch noch gar nciht so viel miteinadner gemacht. Aber damals war es so schön gewesen.
Den Gednaken abschüttelnt und verdrängend stand sie auf. Ist doch egal! dachte sie hartnäckig. Ich mach heute eh sehr warscheinlich etwas mit Magari!
Und mit diesem Gedanken lief Blitz ins Lager, wo sie sich hinsetzte und ihr Fell pflegte, während sie auf ein bekanntes Gesicht wartete.


Angesprochen: /
Erwähnt: Splitter, Whisky, Magari
Standort: Lager
Zeit: Blattfrische, Sonnenaufgang
Sonstiges: /

Reden | Denken | Handeln | Katzen


by Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Liste meiner Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenwolke
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2402
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   So 18 März 2018, 16:01

Samael
Der Kater sah seine Jungen an und schnurrte leise. "Für unsere Tochter dachte ich Algea, wenn es dir nichts ausmacht." Miaute er und sah seine kleine Tochter liebevoll an. Er wünschte sich das sie eines Tages eine gute Katze werden würde, stark und schnell. Sie würde eine starke Katze werden, komme was wolle, den die Stärke brauchte sie bei ihren Brüdern. Er sah seine Gefährtin an. "Sie sehen so schön aus.. Ich kann es noch immer nicht glauben das ich nun Vater bin." Seine Schnurrhaare zuckten liebevoll.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumotion.com/
Claw
Legende
avatar

Avatar von : Wüstenglut :3
Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   So 18 März 2018, 21:49







Claw


BlutClan | Normaler BC Kater

Dem massigen, schwarzen Kater war langweilig. Für ihn war es viel zu lange, viel zu friedlich gewesen. Er vermisste es, ein wenig die Launen der anderen aufzumischen. Doch vor Allem wollte er endlich eine Möglichkeit bekommen sich zu beweisen… es war erbärmlich, dass er sich mit solchen zum Teil inkompetenten Katzen einen Rang teilen musste.

Als er Blitz beobachtete, welche ziemlich verpennt aussehend ins Lager hinaus trottete, kam ihm eine Idee. Ein wenig besser gesinnt stolzierte er auf sie zu und setzte sich vor ihr hin.
„Auch mal wach?“ fragte er und grinste sarkastisch.


Reden | Denken

Erwähnt: Blitz
Angesprochen: Blitz

©️ Gräfin Diona


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Relations & Postplan




HIER findet ihr aaaalllle Bilder die für mich gemalt wurden <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com
Mondtau
Legende
avatar

Avatar von : mir selbst fotografiert....
Anzahl der Beiträge : 1162
Anmeldedatum : 23.01.17
Alter : 19

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   So 18 März 2018, 22:16



Blitz


BlutClan | Auszubildende | ♀||Steckbrief


Blitz gedanken schweiften ab zu ihrem Training. Sie musste sich besser anstrengen. Im Blutclan wurde man nur zu etwas, wenn man etwas konnte und im Moment sah es nicht so aus als wäre sie in etwas sehr gut. Ich muss mehr üben... dachte sie. Aber mit wem? Sie wusste es nicht. Sie wusste nur, dass sie es tun musste....
Claw riss die junge Auszubildende aus den Gednaken als er sie ansprach und fragte, ob sie auch Mal wach sei. Sie sah den Kaer etwas verwirrt an. Was will er von mir? fragte sie isch, wusste aber ekien Antwort. Der Kater mti dem pechschwarzen Fell sah grinsend auf mich hinab. Sein Fell war von Narben gezeichnet und er überragte die kleien Schülerin deutlich. Ähm... sie shcluckte. Was soll ich sagen... Ich muss ihm auf die Frage antworten! Also antwortete sie ehrlcih. Ja bin ich. Letzte Nacht bin ich etwas länger wach gebleiben. Ist das ein Problem? fragte sie. Warum sie so "aufmüpfig" wurde, wusste sie selbst nicht, aber sie sah den großen Kater etwas schief an, während sie auf ihre Antwort wartete.


Angesprochen: Claw
Erwähnt: /
Standort: im Lager mit Claw
Zeit: Blattfrische, Sonnenhoch
Sonstiges: hihi, ich freu mich schon ;)

Reden | Denken | Handeln | Katzen


by Thunder


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Liste meiner Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneefell
Legende
avatar

Avatar von : Moony*-*
Anzahl der Beiträge : 1796
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 25
Ort : Westeros, Mittelerde, Grand Line

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Mo 19 März 2018, 13:46




Androxus

BlutClan | Töter

Androxus erwachte aus einem langen du ruhigen Schlaf. Er hatte es sich auf einem kleinen Schränkchen aus Holz bequem gemacht und war eingeschlafen. Während er so dagelegen hatte, war scheinbar nichts interessantes passiert, zumindest was ihn betraf. Gähnend stand der schwarz getigerte Kater auf und streckte seine steifen und müden Glieder. Er hatte lange geschlafen und nun war es an der Zeit für ihn was zu machen, denn schließlich war schon Sonnenhoch. Also stand der muskulöse schwarze Töter auf, sprang von seinem Platz nach unten und trat raus ins Sonnenlicht. Dort blinzelte er einige Male kurz, bevor sich seine Augen an die Helligkeit gewöhnt hatten. Dann als er endlich alles erkennen konnte, ging er zum Beutehaufen und nahm sich etwas davon, da er schließlich auch Hunger bekam. So suchte er sich einen Platz wo er in Ruhe sein Essen verspeisen konnte und überlegte was er heute schönes machen könnte. Während er so da saß und an seinem Fressen knabberte, kam ihm in den Sinn das er zwei Optionen zur Auswahl hatte. Entweder er könnte Madalyn erneut mit seiner Anwesenheit beehren oder er würde sich ein weiteres Mal um die Ausbildung seiner noch nicht ganz hoffnungslosen Auszubildenden kümmern. Er seufzte bei dem Gedanken daran wie viel Zeit er vielleicht noch an Gewitter verschwenden müsste, damit aus ihr endlich eine richtige BlutClanerin würde. Wobei umso schneller ich sie ausbilde und besser mache, umso schneller kann ich mich mit interessanteren Dingen beschäftigen. Damit stand sein Tagesplan fest. Heute würde er Gewitter richtig in die Mangel nehmen, um ihr zu zeigen was einen BlutClaner aus macht.


Reden | denken | handeln | Katzen
Ort: BlutClan Lager

© by Ray





Diablo

BlutClan | Wächter

Diablo war scheinbar eingeschlafen und nun war er erwacht aus einem langen und ruhigen Schlaf. Doch anstatt sich zu putzen und erst mal richtig wach zu werden sprang er gleich von seinem Platz herunter, streckte sich und marschierte zu seiner üblichen Runde durchs Lager um alles zu beobachten. Schließlich war er ein Wächter und somit der Aufpasser des Lagers wenn der Anführer nicht anwesend war. Also ging er seine Runde durchs Lager und hielt Ausschau nach irgendwelchen Problemen oder Streitigkeiten, die er klären konnte. Am Eingang sah er Slyder, Ginger und eine ihm völlig unbekannte Katze, die aber so wie es schien nicht freiwillig bei den beiden war. Diablo nickte dem Kater und seiner Tochter zu während seine Augen weiter auf der Kätzin ruhten und er seine Runde drehte. Als er dann an ihnen vorbei war fiel sein Blick wieder nach vorne und er setzte seinen Weg fort.



Reden | denken | handeln | Katzen
Ort: BlutClan Lager

© by Ray

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder von Smara *-*:
 

Wüstenregen von Icey *-*:
 

Bilder von Avis <3:
 

Mweor von Fly <3:
 


Zuletzt von Aomine am Do 22 März 2018, 14:30 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Avalanche
Legende
avatar

Avatar von : Traum <3
Anzahl der Beiträge : 1052
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Mo 19 März 2018, 17:08



Minou

Minous Augen leuchteten honigfarben während sie zu Samael aufsah. "Algea ist ein schöner Name." dann streckte sie sich um ihrer Tochter über den Rücken zu lecken. "Hallo, Algea." begrüßte sie das Junge, wobei ihre Stimme voller Wärme war. "Den hier", sie deutete mit der Schwanzspitze auf das dunkelste Junge, "möchte ich gerne Scáth nennen." Ein starker kleiner Kater, doch jetzt, da er schlief, sah er so unschuldig aus. Minou deutete auf sein Brüderchen. "Und für diesen hier habe ich mir Ahriman überlegt. Findest du, das sind gute Namen für unsere Jungen?" Die Tigerkätzin legte sich entspannt auf die Seite, in der Erwartung dass Lotta bald bei ihnen sein würde. "Ich weiß, es ist unglaublich, sie sind so... wunderschön. Aber ein Name fehlt noch."

» Erwähnt: Samael, Algea, Lykos, Scáth, Ahriman
» Angesprochen: Samael

©️ Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"I'm not looking for trouble."
- "What a horrible way to live!"

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claw
Legende
avatar

Avatar von : Wüstenglut :3
Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Mo 19 März 2018, 17:11







Claw


BlutClan | Normaler BC Kater

 Die Tatsache, dass Blitz ziemlich eingeschüchtert wirkte amüsierte Claw unglaublich. Er begann beinahe zu lachen, doch dann erbarmte er sich ihr und setzte sich vor ihr hin um sich ebenfalls zu putzen. Er war nicht in der Laune großen Ärger zu verursachen- zumindest nicht in diesem Augenblick.
„Nein, nein,“ versicherte er der jüngeren Katze, wobei er aber einen Ton nutze, der nicht sehr überzeugend war. „Sollte es ein Problem sein?“

Wenn er so darüber nachdachte, hatte die junge Auszubildende recht nachdenklich ausgesehen. Fast so, als hätte sie ähnliche Sorgen wie er? Absurd. Aber er schätzte es wenn Auszubildende nachdachten. Dann verwendeten sie ihren Kopf wenigstens für etwas nützliches, und träumten nicht nur wahllos in der Gegend umher.
„Habe ich dich aus den Gedanken gerissen?“ horchte er gleichgültig nach, und reckte ein Hinterbein nach oben um es zu putzen. Es war nichts eine liebste Beschäftigung sich mit nutzlosen Auszubildenden zu unterhalten, doch gerade hatte er ja nichts Besseres zu tun. Vielleicht konnte er ja im Laufe des Tages raus ins Territorium, um Grenzen abzulaufen oder sich anders nützlich zu machen.


Reden | Denken

Erwähnt: Blitz
Angesprochen: Blitz

©️ Gräfin Diona

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Relations & Postplan




HIER findet ihr aaaalllle Bilder die für mich gemalt wurden <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com
Mondtau
Legende
avatar

Avatar von : mir selbst fotografiert....
Anzahl der Beiträge : 1162
Anmeldedatum : 23.01.17
Alter : 19

BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   Mo 19 März 2018, 19:47



Blitz


BlutClan | Auszubildende | ♀||Steckbrief


Blitz sah den Kater an, wie er sihc putzte und "Nein, Nein" sagte. Sie hob leicht ien Lied. Warun kling das so sakastisch? fragte sie sich und schüttelte unmerklich den Kopf. Das hast du dir sicher nur eingebildet. Warum soltle er denn sonst hier bei mri sein. Er könnte ja auch ienfahc gehen.
„Sollte es ein Problem sein?“ fragte er und unterbrach sein Putzen. Sie schaute zu ihmn auf. Nein. sagte sie, war aber etwas unsicher. Magari hat eh keien Zeit. Und Splitter macht ja anscheinend lieber etwas mit Whisky... Wieder stieg Wut im Herzen der kleinen Kätzin auf über diese Tatsache. Warum macht mich das nur wütend? Aber sie wusste es eigentlich: weil er der erste Kater hier war, dem sie wirklci hvertraute und er ließ sie einfach so fallen. Blitz schluckte und verdrängte die gednakne, als Claw fragte, ob er sie aus den Gednaken gerissen hatte. Nein nein. meinte Blitz. Es war nichts wichtiges. Man denkte halt so, wenn man herumsitzt. Tust du das nciht?
Es fühlte sich irgentwie seltsam an mit dem KAter zu reden, aber sie konnte nciht sagen warum. Wahrscheinlcih ,we il die Asuzubildende es nicht gewohnt war, mit anderen Katzen des clans außer ihrer Ausbilderin zu reden.


Angesprochen: Claw
Erwähnt: Magari, Splitte,r Whisky
Standort: im Lager, bei Claw
Zeit: Blattfrishce, Sonnenhoch
Sonstiges: /

Reden | Denken | Handeln | Katzen


by Thunder


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Liste meiner Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   

Nach oben Nach unten
 
BlutClan-Lager
Nach oben 
Seite 5 von 18Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11 ... 18  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» GiftClan & BlutClan
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager
» Hallo an alle die BlutClan Katzen erstellen wollen!!!
» Das Lager des DonnerClans

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: BlutClan Territorium-
Gehe zu: