Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Mondhoch

Tageskenntnis:
Beute gibt es wieder reichlich, aber mit dem nachlassenden Wind ist aus der angenehmen Wärme Hitze geworden, unter der besonders Katzen mit einem dichten Fell zu leiden haben. Der Wald ist grün, die offenen Wiesenflächen jedoch etwas ausgetrocknet und die Sonne strahlt ungehindert auf die Territorien der Clans hinunter. Jeder kann sehen, dass es Blattgrüne geworden ist.


DonnerClan Territorium:
Die Blätter sind grün und im Schatten der Bäume lässt sich auch noch der eine oder andere grüne Grashalm finden. Die Bäche und Bäume spenden ein wenig Kühle und Beute gibt es hier auch genug, um die hungrigen Mäuler zu stopfen.


FlussClan Territorium:
In der heißen Sonne sind die Weiden trocken geworden und auch das Wasser des Flusses ist zurückgegangen. Damit gibt es etwas weniger Fisch als sonst, aber dennoch genug für den ganzen Clan.


WindClan Territorium
Gras und Büsche sind ausgetrocknet und da es hier nur wenig Schutz vor der sengenden Sonne gibt, ist diese Blattgrüne ein kleiner Albtraum für alle Krieger mit zu dichtem Fell. Beute gibt es aber genug und eine schnelle Katze sollte nicht daran scheitern ein Kaninchen zu erwischen.


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gebiet ist etwas trockener als sonst, bietet aber gemeinsam mit den Nadelbäumen eine Abkühlung und Schutz vor der heißen Sonne. Beute gibt es genügend für die hungrigen Krieger und besonders Schlangen finden sich im Moment viele.


WolkenClan Territorium:
Das Gezwitscher der Vögel ist überall zu hören und die Baumgruppen bieten wenigstens etwas Schatten. Ansonsten ist man hier nicht so gut vor der sengenden Sonne geschützt, aber einen mutigen Krieger sollte das nicht von der Jagd abhalten.


Baumgeviert:
Auch wenn die mächtigen Eichen etwas Schutz bieten ist es heiß und auf dem Großfelsen kann man um die Mittagszeit kaum stehen. Wenn gerade keine Katze da ist, wimmelt es sogar hier auf der Lichtung nur so von Beute.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner und Hunde werden häufig gesehen, aber auch die meiden die gröbste Mittagshitze. Die Stadt ist aufgeheizt, aber wenigstens gibt es etwas mehr Beute als sonst und die hohen Steinnester bieten auch etwas Schatten.


Streuner Territorien
Auch hier gibt es reichlich Beute und im bewaldeten Gebiet auch etwas Schutz vor der sengenden Sonne. Die Chancen auf eine erfolgreiche Jagd sind gut und die meisten Streuner werden sich das wohl nicht entgehen lassen.


Zweibeinerort
Immer wieder sind draußen neugierige Hauskätzchen anzutreffen, wenn auch die Exemplare mit langem Fell vielleicht lieber drinnen oder im Schatten bleiben. Vielleicht unternimmt das eine oder andere Kätzchen auch eine Erkundungstour?



Teilen
 

 FlussClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26 ... 29 ... 33  Weiter
AutorNachricht
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2787
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 EmptySa 30 März 2019, 23:23


♠️ Jubelstern ♠️
»[#086] FlussClan Anführerin«

Außerhalb der Kinderstube war es inzwischen ruhig geworden und für einen Augenblick genoss Jubelstern das Bild, was sich vor ihr abbildete.
Die Kinderstube war für sie ein Ort der Ruhe und des Friedens, hier konnte sie sich ganz unter ihren Clan mischen, konnte sich fühlen wie die Kriegerin, die sie einst gewesen war. Langsam schob sie sich etwas mehr in den Bau hinein, bis sich ihre grau-blauen Augen langsam an das Licht gewöhnt hatten. Leopardenfeder empfing sie soeben freundlich und die Graue musste lächeln, als sie die Junge erkannte, welche sie umgaben. Drei Stück waren es, allesamt mit dem selben Muster gezeichnet, welches auch das Fell der Kätzin umgab. "Guten Abend Leopardenfeder." Miaute sie, ging etwas auf die Kätzin zu und legte die Forelle nieder. "Ich wollte mich nur einmal erkundigen, wie es euch hier geht und habe dabei direkt einmal eine Kleinigkeit mitgebracht." Der Fisch duftete, doch kam gegen den süßlich-warmen Geruch der Milch nicht an."Mir war nicht bewusst, dass der FlussClan solch bemühte Kater beherrbergt." Scherzte sie dann und warf einen kurzen Blick auf den einzigst anwesenden Kater.
Beinahe hätten ihre Gedanken sie zu Hirschfänger geschickt um zu überlegen, was dieser wohl in diesem Augenblick tat, doch eilig zuckte sie mit den Ohren und holte sich in die Gegenwart zurück. Es war bereits spät geworden und die Anführerin wollte die Königinnen und ihre Jungen nicht vom Schlafen abhalten, doch wie es schien, war alles ruhig und in Ordnung. Doch bevor sie den Bau verlassen würde, würde sie auf Leopardenfeders Meinung warten. Sie lebte hier schließlich etwas länger und sollte sie etwas stören, so würde Jubelstern gleich am nächsten Tag einige Schüler oder Krieger darauf ansetzen. Der Nachwuchs war schließlich sehr wichtig für den Clan und es war immer gut, wenn auch die Schüler ausreichend Aufgaben zu erledigen hatten.

♠️»Gesprochenes | Erwähnt | Gedachtes«♠️






Bärenpfote


» Time stands still for no one. «

[#015] | Schüler | FlussClan

Das Licht des Mondes leuchtete seicht durch die Wolken, welche bereits seit Tagen den Himmel bedeckten. Inzwischen war es kühl geworden, doch damit hatte Bärenpfote eher weniger Probleme, da ihn sein Pelz vor der Kälte schütze.
Noch immer pochte sein Herz schneller als gewohnt, die Aufregung der vergangenen Ernennung steckte ihm noch in den Gliedern, als er auf die Worte seines neuen Mentors hörte. Als dieser ihm die Möglichkeit bot, das Lager zu dieser Zeit zu verlassen um an den Fluss zu gehen, konnte der braune Kater nicht anders reagieren als nickend zuzustimmen. "Ja sehr gern!" Miaute er und hatte bereits vergessen, dass er Graustrom kurz zuvor noch für einen eigenartigen Kater gehalten hatte. Dann kann ich Ringelpfote gleich Morgen erzählen, dass ich bereits in der Nacht am Fluss war! Vielleicht fangen wir ja sogar einen Fisch! Dachte er und seine dunkelorangenen Augen begannen förmlich vor Vorfreude zu strahlen.
Promt wollte er richtung Ausgang traben, wobei er nicht wirklich wusste, wo er hin musste. Schließlich war er noch nie außerhalb des Lagers gewesen und es war das erste mal für ihn, dass er diese Stellen des Flusses sehen würde.
Doch bevor er seine Muskeln in Bewegung setzen konnte, hörte er ein leichtes Räuspern und wandte sich um. Vor ihm erkannte er seinen Ziehvater und für einen Augenblick konnte man wohl seinen verwunderten Blick erkennen. Bärenpfote hatte nicht damit gerechnet, dass sich der Krieger nach seinem Auszug aus der Kinderstube noch weiterhin um ihn kümmern würde. "Ich denke auch, es wird sicherlich ...spannend" Miaute er und sah kurz Graustrom an. Bärenpfote mochte den Kater, er schien ihm ein guter Mentor doch irgendwie war er manchmal etwas zerstreut. "Nun ja, wir wollten eigentlich gleich raus." miaute er und hoffte, dass Graustrom nicht noch ein Gespräch mit Echoherz starten wollte, denn darauf hatte der braune Schüler wirklich keine Lust.

Erwähnt | Gesagtes | Gedachtes
by Moonpie


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

FlussClan-Lager - Seite 25 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Palmkätzchen
Moderator
Palmkätzchen

Avatar von : Hannimoon <3
Anzahl der Beiträge : 2342
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 EmptySo 31 März 2019, 13:45




Rußkralle


FlussClan | Krieger


Es war Jubelstern, welche die Ruhe in der Kinderstube störte. Leopardenfeder sprach die silberne Anführerin direkt an, Rußkralle jedoch lag immer noch auf dem Rücken am Boden, das Fell noch voller Staub und mittlerweile getrocknetem Schlamm vom Kampf. Zwar war der graue Kater erschöpft, doch sein schlechtes Gewissen kratzte mehr an ihm als die träge Erschöpfung.

"Guten Abend Jubelstern", begrüßte Rußkralle seine Anführerin, machte jedoch keine Anstalten aufzustehen. Der Duft von frischem Fisch streifte die empfindliche Nase des Kriegers und er unterdrückte das aufkommende Hungergefühl. Er würde hier bleiben bis ihn jemand rauswerfen würde oder er vor Erschöpfung einschlafen würde. Viel wichtiger war es ihm, endlich so etwas wie eine Beziehung zu den kleinen Fellknäuel aufzubauen, die seine Junge waren.


Erwähnt: Leopardenfeder, Jubelstern, seine Jungen

Angesprochen: Jubelstern

Standort: Kinderstube
(c) Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~






Coole Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Euphemia
Admin im Ruhestand
Euphemia

Avatar von : zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 3450
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 EmptyDi 02 Apr 2019, 19:56


Hirschfänger

[ Zeitsprung seit der letzten Vertretung ]
Langsam hatte er sich von seinem Nest erhoben, als Jubelstern zu einer Clan-Versammlung einberufen hatte, und auf die Lagerlichtung zu seinen Clangefährten begeben, um ihren Worten zu lauschen. Zwar wäre es klüger gewesen, aufgrund seiner Wunde, die Pirolfeder aus dem DonnerClan ihm an seiner Flanke zugefügt hatte, unnötige Bewegungen zu vermeiden, doch nichts konnten ihm von den Worten - von der Stimme - seiner Anführerin fernhalten.
Außerdem ist es meine Pflicht als Stellvertreter in Momenten wie diesen präsent zu sein, rechtfertigte er sein eigenes Handeln in seinen Gedanken. während seine Augen Jubelstern fixierten. Ihr silbergraues Fell schien gerade zu im spärlichen Mondlicht, das durch die dichte Wolkendecke drang, zu leuchten und man musste schon Mäusefell im Hirn haben oder von Dummheit geplagt sein, wenn man die Kätzin nicht als schön bezeichnete.
Ein warmer Ausdruck spiegelte sich in seinem Blick nieder und beinahe hätte er es verpasst, gemeinsam mit den anderen Katzen seines Clans die Namen der neuen Schüler zu rufen und sie zu beglückwünschen. Es freute ihn ungemein, dass trotz der Niederlage, die ihnen zuteil geworden war, positive Nachrichten verbreitet werden konnten.
Darüber hinaus gewann der FlussClan durch den Zuwachs an Schülern an Kraft - insbesondere, da die Königinnen zu ihren eigentlichen Pflichten zurückkehren konnten. Inständig hoffte Hirschfänger, dass die eine oder andere nicht doch schon wieder schwanger war.
Als die Versammlung beendet war, war Hirschfänger bereits im Inbegriff gewesen, sich auf Jubelstern zuzubewegen - er wollte sich erkundigen, wie es ihr ging, ob sie sich erholt hatte, ob sie womöglich ein wenig Zeit für ihn hatte -, doch ein kleiner Stich der Enttäuschung durchfuhr ihn, als er sah, dass sie bereits auf die Kinderstube zuschritt.
Er wollte gerade aufseufzen, als sein Blick Echoherz streifte, der dabei war, sich erst mit seinem eigenen frisch ernannten Schüler und schließlich mit Bärenpfote zu unterhalten. Ihm fiel ein, dass er den Krieger gemeinsam mit drei anderen Katzen - Schneeherz, Wacholderbart und Bienenwolke - losgeschickt hatte, um die Grenze zum WolkenClan auszuspähen.
Hirschfänger hoffte inständig, dass sie auf nichts Verdächtiges gestoßen waren - nach dem Kampf hatte der Clan Ruhe und eine Zeit des Friedens nötig; vor allem nun, wo die Blattleere ihnen im Nacken saß.
»Guten Abend, Echoherz«, wandte er das Wort ihn, als er auf diesen zuschritt, und nickte auch Graustrom und Bärenpfote höflich zu. »Ich möchte dich nicht lange stören, sondern nur kurz erfragen, wie die Grenzpatrouille verlief, wenn es gerade nicht ungelegen kommt.«
[ Vertretung ]


Erwähnt → Jubelstern, Pirolfeder [DC], Luchspfote, Bärenpfote, Graustrom
Angesprochen → Echoherz
Standort → Lagerlichtung





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

→ Relations ←

» Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr einen meiner Charaktere anpostet! «



AK-Team '18 by Iceheart


Art by Avada


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
B.T
Heiler
B.T

Avatar von : Bearbeitet von: B.T
Anzahl der Beiträge : 223
Anmeldedatum : 03.10.18
Alter : 25
Ort : Verloren im Nirgendwo <3

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 EmptyMi 03 Apr 2019, 18:23



Samtfell
Fluss Clan | Königin | 17 Monde
reden || denken || handeln || Katzen


Das Gespräch mit ihrer besten Freundin wurde durch den Ruf von der Anführerin unterbrochen. "Es ist endlich soweit..." seufzte die Königin und erhob sich langsam. Ihre beiden Mädchen würden heute endlich ihren Mentor erhalten und sie würde ihren Platz in der Kinderstube räumen. Ihre beiden Mädchen waren offensichtlich schon draußen und so begab sich auch die graue Königin nach draußen. Sie setzte sich in einen Halbkreis um Jubelstern und wartete auf ihre Rede. Ihre Freundin wird wohl schon mit kommen dachte die junge Königin, jedoch hatte sie sie wohl in dem Getümmel verloren. Als ihre beiden Mädchen aufgerufen wurden lächelte die Königin Stolz. Der erste Schritt zum Krieger wäre gemacht. Sie rief mit den anderen Clan Katzen voller Inbrust die neuen Namen der Schüler und später die der neuen Krieger. Stolz beobachtete sie wie Reifpfote ihren neuen Mentor begrüßte. Aber wo war Kleepfote ? Kleepfote war auch nach vorne getreten, aber ihr Mentor erschien nicht. Offensichtlich war dieser noch draußen unterwegs. Wut breitete sich in der Königin aus als sie ihre Tochter so traurig sah. Sie war doch sowieso schon die etwas ruhigere und sensiblere von den beiden.




Erwähnt: Reifjunges, Kleejunges, Seidenglanz /
Angesprochen: Seidenglanz
Ort: Lager

(c) by Simdras






Kleepfote
Fluss Clan | Junges | 6 Monde
"reden" || denken || handeln || Katzen


Bevor Kleejunges was sagen konnte wurden die beiden Geschwister auch schon unterbrochen. Sie folgte ihrer Schwester nach draußen zu den anderen neu ernannten Schülern und wartete auf Kieselfrost , ihrer Mentorin. Sie war eine starke und junge Kriegerin und Kieselpfote ihrer erste Schülerin. Glücklich über die Ernennung wartete sie zwischen den anderen Schülern, aber die Zeit verstrich und ihre Mentorin tauchte nicht auf. Langsam ließ die neu ernannte Schülerin die Ohren und auch ihren Schweif hängen. Sie beobachtete ihre Schwester mit ihrem Mentoren. Ein eisiger Stichh durchfuhr sie bei dem Anblick. Eifersucht. Immer stand ihre Schwester im Mittelpunkt, sie verursachte den Ärger und sie durfte ihn meistens mit ausbaden. Aber auch jetzt war sie ihrer Mentorin nicht wichtig genug gewesen, im Lager zu sein, bei der Ernennung. Wussten die Katzen das nicht schon von Anfang an, wer welchen Schüler bekommt? Oder war das wirklich auch eine Überraschung für sie bei der Ernennung ? Traurig blieb sie mitten im Lager sitzen und wusste nicht wohin sie sollte.


Erwähnt: Kieselfrost, Reifpfote /
Angesprochen: Reifjunges
Ort: Lager Mitte

(c) by Simdras



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 25 Sigiwc10

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Capybara
Legende
Capybara

Avatar von : thx Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1315
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 EmptyMi 03 Apr 2019, 20:55


--✧--
Graustrom


Graustrom freute sich, dass Echoherz ihn vor seinem Schüler so gut dastehen ließ, obwohl die beiden Krieger kaum etwas miteinander zu tun hatten. Andererseits, dachte sich Graustrom, gab es auch keinen Grund für Echoherz schlecht über ihn zu reden.
"Abend, Hirschfänger." begrüßte er den zweiten Anführer als dieser sich zu der kleinen Gruppe gesellte, allerdings merkte er schnell, dass Hirschfänger etwas möglicherweise wichtiges mit Echoherz zu besprechen hatte und nicht etwa wegen Graustrom und Bärenpfote hier war. "Du störst nicht, wir wollten gerade aufbrechen." miaute der Grau-Weiße und setzte sich wie Bärenpfote in Bewegung zum Lagerausgang, bevor seine Baugefährten etwas dagegen sagen konnten, dass sie so spät noch aufbrachen. Er verabschiedete sich mit einem Winken mit dem Schweif, bevor er außerhalb des Lagers immer schneller wurde, noch nicht ganz sicher wo er eigentlich hinwollte.

--> Schlucht


Echoherz ✧ Hirschfänger ✧ Bärenpfote« : Erwähnt :
Echoherz ✧ Hirschfänger ✧ Bärenpfote« : Angesprochen :
(c) by Lynch

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 25 Pf_15610
Danke Finsta <3


»Fire on fire, we're normally killers
With this much desire, together, we're winners
They say that we're out of control and some say we're sinners
But don't let them ruin our beautiful rhythms
You are perfection, my only direction
It's fire on fire.
«
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stein
Moderator
Stein

Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 780
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 EmptyMi 03 Apr 2019, 22:09

Unkenjunges

Angesprochen: -
Erwähnt: Irrlichtjunges, Rußkralle, Leopardenfeder, Jubelstern
Ort: Kinderstube

Als Irrlichtjunges auf den Neuankömmling zusprang, wollte Unkenjunges sofort hinterher, doch ihre Pfoten fühlten sich zunehmend schwerer an, genauso ihre Augenlieder. Das Kätzchen konnte auch nicht verhindern, dass ein Gähnen ihren Mund verließ.
Sie schaute ihrem Bruder eine Weile zu, unschlüssig, was sie jetzt tun sollte. "Vater", so hatte Mama den Fremden vorgestellt. War das sein Name? Wie Ichtunges und Mandaunges? Er würde doch bestimmt nicht so schnell weggehen oder? Sie würde sicher später noch die Gelegenheit haben, mitzuspielen, richtig?
Es kam nun auch eine weitere Katze hinzu, die Unkenjunges ebenfalls nicht kannte und auch ihre Müdigkeit konnte ihre Neugier nicht ganz unterdrücken. Mama sprach in einem anderen Ton mit ihr als zu ihnen oder "Vater". Wer das wohl war?
Langsam trottete sie zu ihrer Mutter hinüber und kletterte zwischen deren Pfoten, wo sie sich zusammenrollte. Ihren Blick wandte sie jedoch noch nicht von dem Geschehen ab, denn sie wollte trotzdem noch so viel wie möglich von dem mitbekommen, was weiter passierte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga

NYAN
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Natter
2. Anführer
Natter

Avatar von : Morgentau by @Natter (Me)
Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 EmptySa 06 Apr 2019, 10:05

Dämmerruf
Amüsiert schmunzelte die jungen Mentorin, als sie die aufgeregte Stimme ihres Schülers hörte und dieser im nächsten Moment bereits Richtung Ausgang hüpfte. „Du musst uns nicht begleiten, wenn du zu müde bist Stachelkralle. Du kannst dich sonst auch hinlegen. Ich wollte nur mit Harzpfote auch einmal nachts trainieren und vielleicht etwas jagen, damit er dafür auch ein besseres Gefühl bekommt“ sagte sie lächelnd und trabte dann zu ihrem Schüler, den sie einmal mit ihrer Schweifspitze berührte. Dann sah sie nochmal kurz zu Stachelkralle. Würde er die beiden begleiten oder doch lieber schlafen gehen? Die Kriegerin wollte niemanden zwingen mit ihr zu kommen. Sollte der Kater nicht mitkommen wollen, würde sie ihn einfach am nächsten Tag fragen, wenn es nicht so spät war. Dann schob sie sich vor ihrem Schüler aus dem Lager, in der Hoffnung das Stachelkralle ihr folgen würde. Irgendwie...mochte sie den Kater.

—->Steinkuhle

Klangfeder
Sanft beobachtete die schöne Kätzin ihren Gefährtin mit seiner neuen Schülerin, ehe sie ihren Blick einmal schweifen lies. Kurz suchte sie nach ihrem ehemaligen Schüler. Doch leider sah sie ihn nicht. Dann drehte sie ihren Kopf wieder zu der anderen Kätzin und grinste ebenfalls. „Dann kannst du mir ja mal erzählen wie er sich damals als Mentor angestellt hat. Ich hatte immer das Gefühl ich würde meinen Schüler nie zu einem vernünftigen Krieger machen können.“ meinte ich grinsend und schnippte mit einem Ohr. Natürlich bemerkte ich, dass die junge Kätzin etwas belastete. „Wenn du mal ein offenes Ohr zum Reden brauchst kannst du immer zu mir kommen“ sagte ich dann sanft. „Auch du wirst bald einen Schüler bekommen. Und du wirst ihn oder sie sehr gut ausbilden“ sprach ich dann aufmunternd und sah zu meinem Gefährten als er wieder kam. Ehe er bei uns ankam, sah ich nochmal zu der Kriegerin. „Sollten Abendpelz und ich mal Junge bekommen, dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du eines von ihnen ausbilden würdest“ schnurrte ich ihr ins Ohr, ehe Abendpelz mit Heidelpfote bei uns waren. Ein sanftes Schnurren drang aus meiner Brust, als der Kater mich mit seinem Schweif berührte. Auf seine frage hin nickte ich. „Ein bisschen Bewegung tut mir gut“ mauzte ich schnurrend und sah dann auf die junge Schülerin herab. „Herzlichen Glückwunsch Heidelpfote“ sagte ich lächelnd. „Jetzt wirst du viele neue und spannende Abenteuer erleben“ dann sah sie in die Runde. „Wo wollen wir denn hingehen?“fragte sie lächelnd

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Klangfeder:
 

Natter by @me:
 

Danke an @Glücksfeder~:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2787
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 EmptySa 06 Apr 2019, 11:19


♠️ Jubelstern ♠️
»[#087] FlussClan Anführerin«

Die Ruhe, welche in der Kinderstube herrschte, schien sich beinahe auf die Anführerin zu übertragen denn bereits kurz nachdem sie den Bau betreten hatte, schien es ihr als wäre sie selbst um einiges Entspannter. Die Wunden, welche sie noch immer von dem Kampf trug, brannten etwas weniger und sie konnte sich auf die anwesenden Katzen konzentrieren.
Freundlich nickte sie Rußkralle zu "Glückwunsch euch beiden." Miaute die Anführerin mit dem Blick auf die Jungen, welche den Kater zu umgeben schienen. Ihr Gesicht war mit wärme erfüllt und ihr Blick ganz weich, als sie ihn weiter durch die Kinderstube gleiten ließ.
Ein kleiner Kater erweckte ihre Aufmerksamkeit, als er sich zwischen die Pfoten von Leopardenfeder kuschelte und die Situation weiter beobachtete. Langsam nährte sich Jubelstern den beiden und sprach leise "Guten Tag, wer bist du denn?" Man konnte beinahe denken, dass die Anführerin plötzlich eine komplett andere Katze war, aber auch in ihr schlummerten die Muttergefühle, obwohl ihre Jungen bereits alt waren.
Bevor sie weiterhin auf die Antwort des kleinen Kätzchens wartete, fragte sie noch einmal in die Runde "Ist hier sonst alles in Ordnung? Fehlt es euch an etwas?" Es war durchaus eine ihrer Aufgaben sich um das Wohl des Clans zu kümmern und daher fragte die Graue regelmäßig nach den Meinungen ihrer Krieger. Sie sollten sich schließlich auch wohl fühlen. Und falls die Nester mal wieder veraltet waren, so würde Jubelstern sicherlich einige Schüler finden, welche sich für diese Aufgabe eigneten.

♠️»Gesprochenes | Erwähnt | Gedachtes«♠️






Bärenpfote


» Time stands still for no one. «

[#016] | Schüler | FlussClan

Bärenpfote musste sich beinahe ein genervtes Knurren unterdrücken, als er Hirschfänger erkannte, welcher ziemlich zielstrebig auf sie zu kam. Auf noch eine Katze hatte der Kater einfach keine Lust, auch wenn es vielleicht der zweite Anführer des Clans war. Trotzdem nickte Bärenpfote höflich zur Begrüßung und senkte seinen Kopf für einen Augenblick ab, so wie es sich für einen Schüler gehörte, wenn er einem Ranghohen begegnete.
Sein grüner Blick schweifte erneut zu Graustrom in der Hoffnung, dass sich dieser nicht erneut festquatschte. Zu seiner Überasschung unterbrach der Kater das Gespräch sofort, verabschiedete sich eilig und brach dann sofort auf.
Etwas perplex sah Bärenpfote für einen Augenblick verwirrt umher bevor er sich ebenso eilig mit einem Nicken von den beiden Katern verabschiedete um seinen Mentor aus dem Lager zu folgen. Ein Glück hatte der Kater bereits in seiner Zeit als Junges oftmals seine Nase benutzt um seine Schwester ausfindig zu machen, somit konnte er Graustrom folgen, auch wenn er ihn ab und zu aus den Augen verlor. Schließlich war der Kater selbst noch nie so schnell und lange gelaufen und er war froh, dass Graustrom nicht komplett aus seinem Sichtfeld verschwand, denn so war sich Bärenpfote sicher, dass er noch auf dem richtigen Weg war.
Bereits nach kurzer Zeit atmete er ziemlich heftig, doch er kämpfte sich weiter.

g.t.: Schlucht

Erwähnt | Gesagtes | Gedachtes
by Moonpie


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

FlussClan-Lager - Seite 25 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rehsprung
Eventteam
Rehsprung

Avatar von : Stein >^.^<
Anzahl der Beiträge : 334
Anmeldedatum : 14.03.18
Alter : 23
Ort : Nimmerland

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 EmptySo 07 Apr 2019, 15:37




Malachitjunges

FlussClan | Junges | 3 Monde


Es war kühl im Nest und die Luft war leicht feucht in der Kinderstube. Malachitjunges lag zusammengerollt in dem viel zu großen Nest und grub die Nase in das weiche, aber alte Moos. Er versuchte so gut es ging den flüchtigen Geruch einzufangen, der noch dort hing um das Gefühl, das er damit verband nicht zu verlieren.
Er konnte sie kaum noch spüren. Pfadfinder, seine Mutter. Wie lange es wohl her sein mochte, seit die Kätzin ihr Nest „nur kurz“ verlassen hatte?
Der kleine, graue Fellball vermochte es nicht zu sagen. Er bestand nur noch aus Traurigkeit und Einsamkeit und es war nicht das erste Mal, dass er so hier lag und leise wimmernd betete, dass seine Mutter doch zurückkehren möge.
Er maß nun drei Monde und war durchaus schon in der Lage die Kinderstube zu verlassen, so wie seine Geschwister. Aber er lag viel lieber hier. Immerhin musste er ja die Stellung halten! Was, wenn seine Mama zurückkehren würde und keines ihrer Jungen würde sie erwarten?
Gerade legte Malachitjunges den Schweif über seine Nase und versuchte die Augen zu einem unruhigen Schlaf zu schließen, als ein Schatten das Licht in der Kinderstube verdrängte.
Eine hochgewachsene, schlanke Gestalt kam herein und gesellte sich zu der anderen Mamakatze, die mit seinen Baukameraden in einem anderen Nest lagen.
Er sah nur den Rücken der Kätzin, aber er konnte sagen, dass er sie noch nie gesehen hatte. Aber gehört! Ihre Stimme war ihm bekannt. Manchmal hörte er sie im Lager zu den anderen großen Katzen sprechen. Sie schien eine Katze zu sein, auf die die anderen hörten! Vielleicht wusste sie ja wo seine Mama war?
Langsam kroch Malachitjunges aus dem Nest und schlich sich mit angelegten Ohren an die große Kätzin heran.
Langsam ging er an ihr vorbei und strich mit seinem kleinen, flauschigen, grauen Körper an ihren Beinen vorbei. Sie hatte ihren Kopf nach vorn gebeugt zu den kleinen Fellbällen der anderen Mamakatze und beachtete ihn nicht. Aber er machte sich auch gar nicht richtig bemerkbar. Er hatte viel zu viel Angst vor dieser Situation.
Aber er musste doch seine Mama finden!
All seinen Mut zusammenkratzend blickte Malachitjunges auf und fiepste leise:
“Aallo? Hasu meine Mama ‘sehn?“
Die Ohren hatte er dabei noch immer an den Hinterkopf angelegt. Doch seine Augen lagen groß und voller Hoffnung auf der großen Katze, die ein bisschen so aussah wie er selbst. Hoffentlich war die große Katze nicht böse auf ihn.



Ort: Kinderstube des FlussClans
Geschehen: Liegt im Nest | Interagiert mit Jubelstern





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 25 Oihnon10
AK Team 2018 ♥:
 

Merci ♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schneefell
Legende
Schneefell

Avatar von : Moony*-*
Anzahl der Beiträge : 1819
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 26
Ort : Westeros

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 EmptyMo 08 Apr 2019, 16:22




Nachtschatten


If you are weak, don't bare your fangs!


FlussClan || Kriegerin || #001


Nun da ihr ehemaliger Mentor seine neue Schülerin begrüßt hatte, kam er auch wieder zu ihnen zurück und brachte sie mit. Nachtschatten beäugte die kleine Schülerin neugierig und beachtete gar nciht genau die Worte von Abendpelz. Doch zu vor hatte Klangfeder ihr noch ihre Hilfe angeboten, falls Nachtschatten mal mit jemandem reden wollte und hatte gefragt ob sie ihr nicht erzählen könnte wie Abendpelz sich so als Mentor gemacht hatte. Darauf hin hatte ihr die schwarze Kätzin nur zugenickt, denn kurz darauf war ihr alter Mentor und seine neue Schülerin auch schon an sie heran getreten. nachtschatten beugte sich etwas zu der Schülerin herunter, stupste sie einmal kurz mit ihrer Nase an und sprach dann zu ihr. "Hör gut zu was dir der fast blinde Kater zu sagen hat", sagte sie mit einem spöttischen Unterton in der Stimme an die kleine Kätzin gewandt und einem Seitenblick auf ihren ehemaligen Mentor. "Er ist ein guter Lehrer und wenn du aufpasst wird er dir vieles beibringen können." Sie beugte sich etwas vor und flüsterte der Kleinen noch etwas zu, so das es sie und auch Abendpelz verstehen konnten. "Hin und wieder musst du ihn mal ein bisschen necken. Das hält seine alten Knochen auf Trab und ihn fit", schnurrte sie lächelnd und zähnebleckend der Kleinen zu. Fasst schon rechnete sie mit einem Tatzenhieb, weswegen sie wie zuvor auch den Kopf neigte und eine gespielte Unterwürfigkeit zeigte. Mit Sicherheit wusste dies auch Abendpelz, denn man konnte ihr Grinsen trotzdem noch sehen auch wenn ihr Kopf dem Boden zugewandt war. Sie mochte es einfach ihn so zu necken und hin und wieder zu ärgern. Er war neben ihrer Schwester wie ein sehr guter Freund und fast schon was wie ein Vater gewesen, weswegen sie ihm sehr dankbar für alles war. Als Klangfeder fragte wohin es denn gehen sollte, wandte Nachtschatten sich an die Kleinste unter ihnen und sprach sie an. "Ich würde sagen die neue Schülerin darf entscheiden was sie heute sehen mag und dann kann sie sich ausruhen und erholen. Es war ein langer Tag für sie." Mit einem Schnurren blickte sie zu ihrem alten Mentor und erwartete sie Entscheidung.


Reden || Denken || Handeln || Katzen
The day when you'll finally understand me...will never come
Angesprochen: Heidelpfote, Klangfeder
Erwähnt: Abendpelz, Heidelpfote, Klangfeder

Code (c) by @Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder von Smara *-*:
 

Wüstenregen von Icey *-*:
 

Bild von Avis <3:
 

Mweor von Fly <3:
 


Bei Problemen oder Rückfragen schreiben sie eine PN oder fragen sie mich direkt per Skype (Necroslice) oder Discord (Necroslice#8017)

Jegliche Angaben sind ohne Gewähr^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Coraline
Legende
Coraline

Anzahl der Beiträge : 1404
Anmeldedatum : 02.12.17
Ort : Man fragt MICH ob ich weiß wo ich bin? ... Ich liebe diesen Humor!

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 EmptyDi 09 Apr 2019, 00:54

Kauzpfote



-Zeitsprung-
Der Mond war bereits aufgegangen und sandte kühles Licht durch das Schilf auf der Lichtung. Einige Streifen wurden vor den Eingang des Heilerbaus geworfen, vor dem ich eben saß und in den Himmel blickte. Der Kampf war noch nicht lange her und immer noch waren Krieger verletzt.
Ich sollte bald wieder einmal nach Limettenhauchs Schulter sehen. Die Wunde hatte zuletzt wirklich nicht gut ausgesehen. Ich blickte kurz in den Heilerbau hinein, nur um von tiefer Dunkelheit begrüßt zu werden. Aber wahrscheinlich schläft sie gerade.
Es war auch besser ihr die Ruhe zu geben die sie brauchte. Aber pünktlich zu Sonnenaufgang sehe ich mir das ganze einmal an, nahm ich mir vor.
Neben mir hörte ich die Geräusche einer Zunge die über Fell glitt und entdeckte meine Mentorin, Meeresblick. Sie putzte sich im fahlen Schein des Mondes und trotz des Lichts verschmolz ihr tiefschwarzer Körper beinahe mit den Schatten des Schilfs um dem Heilerbau herum.
Meine Pfoten drängten mich zu ihr zu gehen und ein Gespräch zu beginnen, doch hielt mich etwas winziges zurück. Ein Gefühl, das mir sagte ich solle sie nicht stören.
Doch dieses schüttelte ich schnell wieder ab und ging meinem Drang nach mich zu ihr zu gesellen. So stand ich leise auf um Limettenhauch nicht zu wecken und marschierte die paar Schwanzlängen hinüber zu meiner Mentorin.
Hallo, Meeresblick, miaute ich mit einer unterdrückten Stimme. Stört es dich wenn ich dir Gesellschaft leiste?

Angesprochen: Meeresblick
Erwähnt: Limettenhauch
Ort: Neben dem Heilerbau

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Dark...
Darker...
Yet darker...

~The man who speaks in hands



Aspenpelz:  http://www.warriors-rpg.com/t22294-aspenpelz-wolkenclankrieger

Coraline:   http://www.warriors-rpg.com/t22297-coraline-das-hauskatzchen

Ava:   http://www.warriors-rpg.com/t22447-ava-blutclanjunges

Kauzpfote:   http://www.warriors-rpg.com/t18660-kauzjunges

Zypressenhauch: http://www.warriors-rpg.com/t23180-zypressenhauch-kriegerin
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rehsprung
Eventteam
Rehsprung

Avatar von : Stein >^.^<
Anzahl der Beiträge : 334
Anmeldedatum : 14.03.18
Alter : 23
Ort : Nimmerland

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 EmptyMi 10 Apr 2019, 16:36




Kiefernpelz

FlussClan | Krieger | 31 Monde


Der Weg zurück war lang und beschwerlich gewesen, länger, als Kiefernpelz ihn in Erinnerung hatte. Woran das wohl liegen mochte?
Sicher, die Hochkiefern waren ein ganzes Stück entfernt, lagen sie doch im ehemaligen…nun ja…nicht mehr ehemaligen DonnerClan-Gebiet.
Vermutlich hatte der Weg zurück deshalb so lange gedauert, weil die Anreise unter jeder Menge Adrenalin wie im Flug an ihnen allen vorbeigeflogen war.
Der Rückweg hingegen…zerschlagen, entkräftet in der Gewissheit verloren zu haben…wer wäre in solch einer Situation schon frohen Mutes?
Letztlich war Kiefernpelz jedoch voller Erleichterung, als er das Lager seines Clans erreichte. Sein Kampf mit Steinfall war nicht einmal annähernd so blutig verlaufen, wie es bei anderen Kameraden der Fall gewesen war. Offensichtlich hatte ihn sein erster Eindruck des Katers nicht getrügt. Der WindClan-Krieger – möge der SternenClan diese Verräter vom Moorland für ihre Torheit strafen – war ihm ebenbürtig. Und auch, wenn sie beide, Steinfall und er, unterschiedliche Ausbildungen genossen hatten, waren ihre Bewegungen doch nicht selten spiegelbildlich verlaufen.
Glücklicherweise war Kiefernpelz ohne größere Wunden davongekommen. Meeresblick und Kauzpfote hatten sicher auch so schon alle Pfoten voll zu tun.
Dass die Lage nicht ganz so schlimm war, wie ursprünglich befürchtet, erkannte der massige FlussClan-Krieger, als Jubelstern wenig später den Clan zusammenrief und er sich ein erstes Bild der Bestandsaufnahme machen konnte. Glück gehabt, anders konnte man diese Misere nicht betiteln.
Die Worte seiner Anführerin hatten einen bittersüßen Beigeschmack, der ihm den Pelz kribbeln ließ. Und auch, wenn der Clan trotz all den Verlusten auch neue Schüler und Schülerinnen feiern konnte, deren Namen er lautstark im Chor rief, blieb das unangenehme Gefühl des Versagens weiterhin bestehen. Wie ein sanftes Pochen im Hintergrund nagte es an Kiefernpelz‘ Stolz. Doch was sollte man schon tun?
Mit einem Seufzen beobachtete er die Katzen im Lager, die sich nach Ende der Versammlung in alle Windrichtungen zerstreuten.
Er beobachtete Jubelstern, die sich in Richtung Kinderstube bewegte. Hirschfänger begann ein Gespräch mit der jüngst zurückgekehrten Patrouille.
Auch sein Freund Echoherz gehörte dazu. Vielleicht würde er später mit dem Kater sprechen, oder am Morgen mit ihm jagen gehen? Für den Moment wendete er sich ab. Das Gespräch sah immerhin wichtig aus. Er konnte auch weder seine Schlerin Muschelpfote noch seine Gefährtin Frostblüte irgendwo entdecken.
Also blieb ihm nichts anderes übrig, als sich um seine eigenen Bedürfnisse zu kümmern. Hunger zum Beispiel.
Der massige, braun gefleckte Kater trabte zum Frischbeutehaufen, nahm sich einen relativ kleinen Barsch und ließ sich zum Fressen nieder. Wenn ihn jemand suchte, würde man ihn schon finden.



Ort: cf: Hochkiefern | Lager
Geschehen: Kehrt ins Lager zurück | Lauscht Jubelsterns Versammlung | Holt sich ein Stück Frischbeute






- - - - - - - - - - ♕ - - - - - - - - - -




Luzernenpfote

FlussClan | Schülerin | 7 Monde


Sie hatte versucht sich ein wenig abzulenken. Ein bisschen mit Rabenpfote zu albern hatte gut getan. Auch, wenn herumalbern mit ihrem Bruder ein wenig schwierig war, so genoss sie die Zeit mit ihm dennoch. Selten genug geworden war sie ja, nachdem sie beide zu Schülern ernannt worden waren.
Doch nach einer Weile hatte die Pflicht gerufen. Mehr oder weniger jedenfalls.
Während ihre Mentorin sich mit einigen mutigen FlussClan-Kriegern und -Schülern in den Kampf gestürzt hatte, war es recht still im Lager geworden. Man hatte den Regen unaufhörlich prasseln hören und hier und da hatten sich die Katzen flüsternd unterhalten. Der Schülerbau indes war geradezu wie ausgestorben gewesen.
Und sie?
Luzernenpfote hatte sich mit quälenden Gedanken herumgeschlagen. Wie sich ihre Mentorin wohl schlagen würde? Ob ihre Gegner sie verletzen würden? Wäre sie selbst auch eines Tages so mutig in den Kampf zu ziehen?
Fragen über Fragen hatten die junge, schwarz-weiße Kätzin gequält. Und so besorgt sie auch während den Stunden der Abwesenheit der Patrouille gewesen war, so sehr freute sie sich über deren Rückkehr.
Es war seltsam gewesen, dieses Gefühl, sich zu freuen, darüber, dass ihre Mitkatzen zurückgekehrt waren, so ganz ohne Hintergedanken oder Furcht davor, wer vielleicht nicht zurückgekehrt war.
Immerhin bedeutete ein Kampf auch, dass man wortwörtlich um Leben und Tod kämpfte. So war es als Kriegerin nun einmal. Und nicht zum ersten Mal empfand Luzernenpfote Furcht vor diesem Gedanken. Sie war sich absolut sicher, dass sie eines Tages auch mit hinausziehen würde. Aber ob sie lebendig nach Hause zurückkehren würde?
Der Gedanke an all das Blut, das das Schlachtfeld getränkt hatte, wurde ihr ein wenig schwummrig. Einmal mehr war sie froh darüber, dass sie noch zu jung war um Jubelstern zu begleiten. Vermutlich wäre sie keine allzugroße Hilfe dort drau0en gewesen. Nicht, wenn sie bei der erstbesten Wunde in Panik geraten wäre.
Du musst noch sehr viel lernen, Luzernenpfote…, schwor sie sich selbst und gesellte sich unter die Katzen der Versammlung im Lager.
Ihren Bruder konnte sie dabei nirgends entdecken.
Immer wieder, während ihre Mentorin den anderen FlussClan-Katzen mitteilte, wie der Kampf ausgegangen war, versuchte sich die Gefleckte zu strecken um einen besseren Blick auf die Graue werfen zu können. War sie schwer verletzt? Wie fühlte sie sich nach dem Kampf? Die Lasten einer Anführerin mochten nie so schwer auf ihren Schultern lasten wie in jenem Moment, in dem sie dem Clan ihre Niederlage verkünden musste. Oder?
Unruhig trippelte Luzernenpfote auf ihren kurzen Stummelbeinchen herum und wartete das Ende der Versammlung ab.
Als dann jedoch neue Schüler ernannt wurden, schlich sich doch noch ein zartes Lächeln auf das Gesicht der jungen Schülerin. Es fühlte sich an wie ein Lichtschimmer und plötzlich wog das Wissen um ihren Verlust nur noch halb so schwer.
Trotzdem beschloss die Schülerin, sich selbst ein Bild über die Verfassung ihrer Mentorin zu machen. Vielleicht brauchte Jubelstern ja etwas. Wasser, Beute oder irgendetwas anderes, das ihre Schlerin ihr beschaffen konnte?
Sie manövrierte sich geschickt durch die Menge der sich auflösenden Katzen und setzte sich vor den Anführerbau. Jubelstern selbst bewegte sich in die entgegengesetzte Richtung und das letzte, was Luzernenpfote von ihrer Mentorin sah, war ihre schlanke Gestalt, die in der Kinderstube verschwand.
Was die Graue wohl dort wollte? Sie würde es vermutlich nie erfahren. Aber nunja. Dann würde sie eben warten. Der Tag neigte sich zwar schwer dem Ende zu und bald schon würde die Sonne aufgehen, aber sie würde sowieso nicht ruhig schlafen können, wenn sie sich nicht selbst von Jubelsterns Wohlbefinden überzeugt hatte.
Hoffentlich würde ihre Mentorin das verstehen.



Ort: Schülerbau | Im Lager [Ansprechbar]
Geschehen: Verlässt den Schülerbau | Lauscht der Versammlung | Sitzt in der Nähe des Anführerbaus






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 25 Oihnon10
AK Team 2018 ♥:
 

Merci ♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stardust
Heiler
Stardust

Avatar von : CheeChee <3
Anzahl der Beiträge : 203
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 EmptyMi 10 Apr 2019, 21:59

Uferbrand
Krieger || Post mit Seeperle

[Kleiner Zeitsprung]

Als der Kater aufwachte war die Sonne dabei unter zu gehen. Er und Seeperle hatten also den Tag verschlafen, allerdings tat es ihm nicht leid. Er sah an seine Seite und schnurrte leise als er seine Gefährtin dort liegen sah - anfangs war es ihm mit ihr nicht ernst gewesen. Nachdem Frostpfote gestorben war, und auch Seidenglanz verschwand, versperrte er sich vor anderen. Er hatte mehrere kleinere Affairen, nie etwas ernstes und auch Seeperle war eine davon - bis er sein herz an sie verlor. Sie hatte es geschafft ihn wieder zu sich selbst zu machen, ihn so zu nehmen wie er war. Ein Stein, kalt und doch ein weicher Kern. Sie war die einzige Katze die in ihm Interesse weckte, egal was sie machte oder sagte. Vor ihr hatte dies nur Seidenglanz und Frostpfote geschafft. "Meine Hübsche... Wir sollten langsam aufstehen." Er sprach leise und stupste die hübsche Kätzin sanft an bevor er ihr kurz über die Stirn leckte und sich aufsetzte. "Vielleicht können wir ja jagen gehen zusammen." Er hielt kurz inne, sah dann an sich herab. Damals, nach dem Kampf... Er hatte zwar nicht viele seiner Muskeln eingebüßt, dennoch hätte es etwas gedauert bis er wieder auf dem jetzigen Stand gewesen war. Die Narbe an seiner Brust erinnerte ihn jeden Tag daran das er noch stärker werden wollte, das er weiter kommen musste. Er war jetzt schon stark, muskulös und äußert attraktiv - ein wenig eingebildet durfte man ja sein, oder? - aber es ging immer besser.


Meeresblick
Heilerin || Post mit Kauzpfote

Meeresblick beendete ihre Fellpflege sobald sie einen Bekannten Geruch wahrnahm. Als sie aufsagen und Kauzpfote erkannte lächelte sie ihn sachte an. "Keine Gesellschaft wäre mir lieber als deine, Kauzpfote." Sie schnurrte kurz amüsiert und klopfte dann mit ihrem Schwanz neben sich. Es war kalt, doch sie ignorierte es. In all den Monden hatte sie gelernt mit der Kälte umzugehen. Sie seufzte leise als sie ihren Rechten Pfotenballen ansah, er war ein wenig aufgerieben, sie musste aufpassen sonst würde er sich wahrscheinlich entzünden. "Kauzpfote, du bist wirklich erwachsen geworden. Ich möchte ehrlich zu dir sein... Ich werde nicht mehr allzulange bei dir sein können. Ich bin alt und ich merke das mein Herz immer schwächer wird." Ihre Stimme war leise, sanft und doch mit Nachdruck und purer Ehrlichkeit. Sie besah sich ihren Schüler und drückte sich an ihn, legte ihren Schwanz um seine Schultern. "Deiner Mutter muss ich es auch noch schonend beibringen... Ich weiß es klingt komisch, aber ich denke du wirst ebenfalls bemerkt haben das ich nicht mehr so belastbar bin wie am Anfang, ich merke einfach das es langsam zu viel für mich und meinen Körper wird... Ich bin bereits 95 Monde alt, aber sei dir gewiss das ich noch ein wenig für sich da sein kann und werde." Sie lächelte sanft, traurig über das was kommen würde. Es war wahr, sie spürte das ihr herz Probleme machte und sie war lange genug Heilerin um zu wissen daß so etwas nicht heilbar war, sie war einfach alt... Doch sie hoffte das sie Kauzpfote nicht zu sehr vor den Kopf gestoßen hatte, sie hoffte es wirklich. Auch wollte sie keine Trauer bei ihm sehen, sie mochte es wenn er lächelte. Am Anfang hatte sie ihn gerne dabei beobachtet wie er Kräuter geordnet hatte, ganz konzentriert und ab und zu mit einem Lächeln im Gesicht.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 25 33032953tr
By Leto

FlussClan-Lager - Seite 25 Stardustsnight__com__by_spiritaelia-dcdspn6
By Spiritaelia


Montag, 21.05.2018
Offizielle Katze von Kedavra

AND SHE LOVES HER DANCER VERY VERY MUCH THANK YOU I <3 U HONEY <333333
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Coraline
Legende
Coraline

Anzahl der Beiträge : 1404
Anmeldedatum : 02.12.17
Ort : Man fragt MICH ob ich weiß wo ich bin? ... Ich liebe diesen Humor!

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 EmptySo 14 Apr 2019, 00:32

Kauzpfote


Bei Meeresblicks freundlicher Begrüßung konnte ich nicht anders als verlegen schnurren und neigte meinen Kopf dankbar während ich mich langsam neben ihr hinhockte. Eine leichte Brise feget durch das Lager und kitzelten meine Ohren welche daraufhin ein wenig zuckten. Kurz war es still bis ich ein leichtes Seufzen neben mir wahrnahm und zu ihr aufblickte. Ehe ich meine Mentorin fragen konnte was sie bedrückte fing sie an zu miauen, >>Kauzpfote, du bist wirklich erwachsen geworden. Ich möchte ehrlich zu dir sein...<< Bei diesen Worten stellte sich mein Nackenfell auf und mein Herz fing schneller an zu pochen, angsterfüllt vor ihren nächsten Worten.
>>Ich werde nicht mehr allzulange bei dir sein können. Ich bin alt und merke, dass mein Herz immer schwächer wird.<<
Scharfe Krallen packten meinen Brustkorb und drückten ihn vor Kummer zusammen als meine dunkle Vorahnung bestätigt wurde. Ich wusste nicht, was ich sagen oder wie ich reagieren sollte. Jeden Moment den ich meinen Mund aufgemacht hatte hätte ich am liebsten losgeheult. Doch sie legte ihren dunklen Schweif um meine Schulter und drückte mich an sich. Ich grub meinen Kopf in ihre Schultern während sie fortfuhr, >>Deiner Mutter muss ich es auch noch schonend beibringen... Ich weiß es klingt komisch, aber ich denke du wirst ebenfalls bemerkt haben, dass ich nicht mehr so belastbar bin wie am Anfang, ich merke einfach dass es langsam zu viel für mich und meinen Körper wird... Ich bin bereits 95 Monde alt, aber sei dir gewiss dass ich noch ein wenig für dich da sein kann und werde.<<
Woher willst du das wissen? Du weißt doch gar nicht wann du sterben wirst, keiner weiß das! Meine Gedanken suchten vehement nach einer Erklärung warum sie falsch lag, doch ich wusste es gab keine.
Natürlich weißt du das... Wer weiß das besser als eine Heilerin?
Es war sinnlos, ich fühlte mich geschlagen. Erschlagen von einem Baumstamm den ich schon lange hatte fallen sehen. Und ich hatte einfach zugesehen.
Mein Brustkorb bebte als ich versuchte meine Gedanken in Worte zu fassen, Ich... ich hätte dich besser schonen müssen. Ich hätte dir viel mehr Aufgaben abnehmen müssen. Mein Miauen zitterte und ein Ton von Verzweiflung mischte sich in mein Flüstern. Ich habe viel zu wenig auf dich Acht gegeben, Meeresblick. Es tut mir so Leid, gerade ich als dein Schüler sollte es am besten wissen. Dass eine Katze in deinem Alter nicht mehr so viel tu-... Meine Stimme brach ab und ich schluckte den Kloß in meinem Hals hinunter.
Ich wollte nicht weinen und ich würde es auch nicht tun. Mein Selbstmitleid hatte diese großartige Mentorin nicht verdient. Nichtsdestotrotz hielt es die schiere Trauer nicht fern die meine Gedanken benebelte.

Angesprochen: Meeresblick
Ort: Neben dem Heilerbau

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Dark...
Darker...
Yet darker...

~The man who speaks in hands



Aspenpelz:  http://www.warriors-rpg.com/t22294-aspenpelz-wolkenclankrieger

Coraline:   http://www.warriors-rpg.com/t22297-coraline-das-hauskatzchen

Ava:   http://www.warriors-rpg.com/t22447-ava-blutclanjunges

Kauzpfote:   http://www.warriors-rpg.com/t18660-kauzjunges

Zypressenhauch: http://www.warriors-rpg.com/t23180-zypressenhauch-kriegerin
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Natter (Dargestellt: Farnsee)
Anzahl der Beiträge : 3136
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 EmptySo 14 Apr 2019, 20:14



»Echoherz



#074

Male


Every time someone tries to win a war before it starts

Krieger ✵ FlussClan

Echoherz spürte sofort, dass er nicht gewünscht war, doch er hatte nichts anderes von Bärenpfote erwartet. Bemüht um ein Lächeln nickte er auf den Kommentar, dass sie eigentlich hatten aufbrechen wollen, auch wenn es ihm wehtat so zurückgewiesen zu werden. Sicher, er war nicht der Vater des Katers, doch er hatte sich stets bemüht, oder nicht?
Bevor er darüber weiter grübeln konnte, tauchte allerdings Hirschfänger bei ihnen auf - seinetwegen. So konnte der große Kater nur beobachten, wie sein Sohn und dessen Mentor aus dem Lager verschwanden. Bedauernd blickte er ihnen nach, drehte sich jedoch nach einigen Herzschlägen wieder zu seinem Zweiten Anführer, dem er ein respektvolles Kopfsenken zuteil werden ließ.
"Der Fluss ist etwas höher als zuvor, eine dünne Eisschicht hat sich gebildet. Diese lässt sich zur Jagd allerdings leicht zerbrechen. Da die Blattleere bis jetzt mild war und die Blattfrische vor uns steht, erwarte ich jedoch, dass der Zustand nicht permanent bleibt."
Echoherz blickte den Stellvertreter aufmerksam und erwartungsvoll an, unterdrückte mühsam ein Gähnen. Er wollte unbedingt in seinem Nest verschwinden, wenn es dem Kater genehm war, sich nicht länger aufhalten lassen. Da allerdings kam ihm auch schon eine Idee für ein Manöver, auch wenn er es nicht so konkret nennen wollte, wie Bärenpfote es zuvor getan hatte.
"Wenn dies alles ist, würde ich mich gerne zur Ruhe legen. Ich hoffe, dass du damit einverstanden bist, Hirschfänger?"

innocent people die. Every time.



reden denken ✵ handeln ✵ Katzen
@Niyaha



»Nebelfängerin



#053

Female


- Are you seeing any of this?

Krieger ✵ FlussClan

Ein Lächeln huschte kurz über mein Gesicht, als ich die Reaktion des Kriegers beobachtete. Ich richtete mich auf, schüttelte meinen Pelz und leckte über meine Pfote, um mir das Gesicht zu waschen. Mit meinen Augen beobachtete ich den Krieger, der offensichtlich wenig begeistert von meiner Reaktion war. Gewiss bildete er sich noch immer mehr auf sich, als auf andere, doch der DonnerClan hatte ihn geschlagen, nachdem er ihn vertrieben hatte. Ich hatte es nie anders erwartet.
"Ist der Kampf verlaufen wie beim letzten Mal, als jemand deinen Muskel aufgerissen hat?"
Ich deutete klar an, dass ich ihn herausfordern wollte. Er hatte zuvor keinen guten Kampf geliefert, nun ebenfalls verloren. Mein Problem war es weniger, denn es tat mir kaum leid für ihn, auch nicht für meinen Clan. Bereits bei der Vertreibung hatte ich das gesamte Vorhaben verurteilt, wenn es den Katzen des DonnerClans wieder gut ging, so war dies auch für mich eine Freude. Denn ich persönlich wünschte nicht, dass man mir mein Heim nahm.
"Wolltest du dich nun ausruhen? Ich fand den Gedanken schön, in die Kinderstube zu gehen und meine Schwester zu sehen. Du könntest mich begleiten, wenn du dich nicht vor Verantwortung durch Junge fürchtest."

- Seeing, still working on believing.



reden denken ✵ handeln ✵ Katzen
@Niyaha

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


FlussClan-Lager - Seite 25 Giphy

AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Gesponserte Inhalte




FlussClan-Lager - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 25 Empty

Nach oben Nach unten
 
FlussClan-Lager
Nach oben 
Seite 25 von 33Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26 ... 29 ... 33  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Warrior Cats - Die Geschichte des Forums

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: