Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Mondaufgang

Tageskenntnis:
Auch wenn es immer kühler wird, ist die Beute noch nicht ganz verschwunden. Der mit dem Sturm kommende Regen und heftiger Wind, machen die Jagd aber auch für erfahrene Krieger schwierig. Wald und Wiese sind nass und der Sturm peitscht einem die schweren Wassertropfen ins Gesicht. Kaum eine Katze hält sich bei dem Wetter gerne länger als nötig draußen auf.


DonnerClan Territorium:
Obwohl die Bäume ein wenig vor Regen und Wind schützen, ist es im Wald nass und ungemütlich. Die Äste biegen sich im Sturm und Wind zerrt die nassen Blätter von den Bäumen. Im Schutz der Bäume wagt sich immerhin die Beute noch nach draußen.


FlussClan Territorium:
Durch den starken Regenfall ist der Boden aufgeweicht und der Fluss steigt immer weiter an. Von der Trockenheit des Sommers ist nichts mehr zu sehen und es gibt auch wieder mehr Fische, aber eine unerfahrene Katze sollte sich besser nicht zu nahe an das reißende Wasser heranwagen!


WindClan Territorium
Regen und Wind fegen ungehindert über das erhöhte Moorland und die wenigen Büsche bieten nur wenig Schutz. Kaninchen sind bei diesem Wetter ungefähr genauso ungern draußen wie Katzen und der aufgeweichte Boden macht die Jagd auf sie zusätzlich schwierig.


SchattenClan Territorium:
Die Nadelbäume bieten etwas Schutz vor Regen und Sturm, aber dennoch ist die Jagd nicht unbedingt einfacher. Immerhin gibt es noch genügend Frösche, sodass mit etwas Mühe alle Mäuler hinreichend gefüttert werden können.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel haben sich in den Schutz der Baumkronen zurückgezogen, was die Jagd auf sie schwierig macht. Die nasse und damit teilweise rutschige Rinde der Bäume erschwert die Kletterei zusätzlich und führt zu schwierigen Bedingungen für den WolkenClan.


Baumgeviert:
Auch die mächtigen Eichen verlieren langsam ihre Blätter, zeigen sich ansonsten jedoch weitgehend unbeeindruckt vom tobenden Sturm. In ihren Kronen finden auch einige Vögel Schutz, ansonsten wirkt die Lichtung aber verlassen und leer.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner und Hunde sind momentan nur wenig zu sehen, aber gleichzeitig wird es immer schwieriger Essbares aufzutreiben. In engeren Gassen ist man wenigstens ein klein wenig vor dem starken Regen und Wind geschützt, aber wirklich trocken ist es nur im Lager.


Streuner Territorien
Auch hier verlieren die Bäume ihre Blätter. Der Sturm zerrt an Bäumen und Sträuchern und die Äste ächzen im Wind. Katzen sowie Beute sollten sich von manchen Bäumen vielleicht lieber fernhalten, aber zum Jagen muss man sich wohl doch nach draußen wagen.


Zweibeinerort
Die Hauskätzchen bleiben bei diesem Wetter wohl lieber drinnen und warten am Fensterbrett, neben dem Kaminfeuer oder im Schoß ihrer Zweibeiner bei einer Streicheleinheit darauf, dass das der Sturm vorüberzieht. Wozu sich auch unnötig das Fell nass machen, wenn die Futterschüssel auf einen wartet?



Teilen
 

 FlussClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35, 36, 37  Weiter
AutorNachricht
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain

Avatar von : Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 2226
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 53

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 EmptySo 08 Sep 2019, 18:50

Löwenfeder

003 | vor dem Kriegerbau

Löwenfeder hatte sich mittlerweile komplett zu Wieselfang gewandt und zuckte amüsiert mit ihrem rechten Ohr, als der gescheckte Kater seine Belustigung über den Führungswechsel im DonnerClan mit einem Lachen kund tat. Bei seinem Gedankengang gab die goldene Kriegerin ein belustigtes Schnurren von sich. "Das würde dir gefallen nicht war? Ein weiterer machtgeiler Kater der sich einen anderen Clan unter die Krallen reißt.", gab sie mit einem deutlich hörbarem sarkastischem Unterton von sich. Eigentlich müsste es mehr Katzen wie ihre Anführerin geben, irgendjemand musste den Katern hier ja mal zeigen, dass sie genauso toll und stark waren. Löwenfeder kniff also die Augen zusammen und starrte Wieselfang eindringlich an, als dieser von seinen Plänen berichtete. "Irgendetwas sagt mir, dass auch du einen gewissen Groll gegen verweichlichte Kätzchen hegst. Dennoch ist dein Gedanke und es tut mir leid das ich dich da enttäuschen muss, so wahrscheinlich nicht umsetzbar. Vorher würden dich ein paar Katzen ziemlich sicher stürzen wollen und das bevor du deine neun Leben in Empfang genommen hättest."
Der gescheckte Krieger gehörte eindeutig zu den Katzen in diesem Clan, die zu viel von sich selbst hielten. So sehr Löwenfeder diese Art von Katzen auch verabscheute. Ihr Gegenüber war einfach ein zu gut aussehendes Exemplar eines Katers, dass sie ihn deswegen einfach nicht ignorieren konnte, so wie sie das sonst immer tat. Dennoch schüttelte sie ihren Kopf und lachte kurz auf, als ihr der Kater anbot, sich gemeinsam einer Patrouille anzuschließen, damit sie ihn genauer im Sonnenlicht betrachten konnte. "Ach Wieselfang, aber um mich im besten Licht zu betrachten müssten wir leider zu Sonnenuntergang unterwegs sein, denn erst dann kommt mein goldenes Fell perfekt zur Geltung. Also wie willst du das Problem jetzt lösen?" Diesmal würde sie nicht so schnell auf die Masche eines so selbstverliebten Katers reinfallen wie damals. Gewiss, so ist Wespenpfote in ihr Leben gekommen, doch das restliche Drama brauchte sie so schnell nicht noch einmal. Dennoch spürte sie schon in ihrem inneren, wie ihr Widerstand gegen diesen Kater nach und nach zu bröckeln begann.

Erwähnt: Wieselfang, Wespenpfote
Angesprochen: Wieselfang
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙
Postingvorlage by Innocence


FlussClan-Lager - Seite 34 Rzstmnuk
FlussClan-Lager - Seite 34 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Armadillo
Hilfsmoderator
Armadillo

Avatar von : Danke Moony *-*
Anzahl der Beiträge : 324
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 EmptySo 15 Sep 2019, 15:33



Uferbrand

FlussClan ⁑ Krieger ⁑ Männlich
"The darker the night, the brighter the stars"


Auf Probe ; erster Post


Der Kater wurde von Jubelsterns Ruf geweckt. Zuerst fielen ihm wieder die Augen zu, doch dann erinnerte er sich an die Große Versammlung. Jubelstern würde sicher davon berichten und er war sich sicher, dass die letzte Nacht besonders interessant war. Also erhob er sich doch, machte einen Buckel, bis seine Beine zitterten und gähnte. Sein Blick fiel auf seine Gefährtin Seeperle. Er musterte die hübsche Kätzin einige Momente lang, dann stupste er sie sanft mit der Schnauze an: "Guten Morgen", flüsterte er. "Jubelstern hat zu einer Versammlung gerufen."

Als er den Kriegerbau verließ begann die Anführerin von der Großen Versammlung zu erzählen. Interessiert hörte er zu. Als sie das neue Gesetz vortrug nickte er zustimmend. Es war ein gutes Gesetz, fand er. Schließlich waren sie Krieger und keine Mörder. Dennoch ärgerte es ihn, dass der DonnerClan zurück gekehrt war. Er war zwar schwach, da er anscheinend viele Katzen verloren hatte, aber dennoch wusste man nie, was er vor hatte.


DenkenSprechenKatzen

Angesprochen: Seeperle

Erwähnt: Jubelstern

(C) Kristina Angerer



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Vielen Dank (c) Iceheart::
 

FlussClan-Lager - Seite 34 Ak_team_by_xshadowsky_dcv805t-fullview

♡ Seit 20.10.2019 Hilfsmod ♡
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 11983
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 23
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 EmptyMo 16 Sep 2019, 11:33

Scherbenpfote

Schülerin | FlussClan



--> Baumgeviert [neutrales Territorium]


Nachdem ich gemeinsam mit Luzernenpfote, Muschelpfote und dem Rest der Patrouille im Lager angekommen war, hatte ich mich von den beiden anderen Schülerinnen verabschiedet und mich in mein Nest zurückgezogen, um zu schlafen. Es war Jubelstern, deren Stimme mich weckte und so gähnte ich kurz, bevor ich mich rasch aufrappelte und aus dem Bau der Schüler nach draußen schlüpfte, wo sich der Clan bereits zu versammeln begann.
Schnell setzte ich mich an den Rand der Gruppe und leckte mir einmal das Brustfell, das trotzdem weiter nach allen Seiten abstand. Da würde ich mir wohl mehr Mühe geben müssen. Bisschen peinlich war es mir schon, gerade weil meine älteren Freundinnen immer recht gepflegt aussahen und ich mir immer noch nicht sicher war, was Kieselfrost eigentlich von mir dachte. Trotzdem musste ich jetzt erst einmal zuhören, also bemühte ich mich nicht darüber nachzudenken, wie ich aussah, sondern meine Aufmerksamkeit stattdessen Jubelstern zu schenken.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:


Kieselfrost

"Characterquote."

FlussClan | Kriegerin


Ich saß bereits auf der Lichtung und putzte mich. Kurz musste ich an den Streit mit Samtfell am Vortag denken und eines meiner Ohren zuckte leicht. Es war ja nicht so, als hätte ich meine Zeit damit verplempert Streit mit der sentimentalen Kätzin zu suchen, die wohl noch ihrer verlorenen Liebe mit diesem Verräter nachhing und nichts besseres zu tun hatte, als mich anzugehen, weil ich ihrer Meinung nach ihre Tochter vernachlässigt hatte. Als ob sie dazu nach dem ersten Tag überhaupt schon ein reflektiertes Urteil hätte haben können. Eines meiner Ohren zuckte leicht, während ich mit der Fellwäsche fortfuhr. Diese Kätzin war keine mit der ich meine Zeit verschwenden wollte. Stattdessen würde ich gleich Kleepfote und mit ihr nach draußen gehen. Die kleine Kätzin war nur hoffentlich etwas vernünftiger als ihre Mutter, ansonsten würde der Clan wohl nicht so viel von ihr haben. Aber ich war zum Glück auch vernünftig genug, um das Junge nicht sofort mit seiner Mutter auf einen Haufen zu werfen. Wie Kleepfote sich machte, würde sich noch zeigen. Bestimmt hatte die junge Kätzin ihre Qualitäten und mir als ihrer Mentorin kam schließlich auch die Aufgabe zu, sie auf das Leben vorzubereiten, auch wenn ihre Mutter wohl nicht in allem der beste Einfluss gewesen war. Aber meine Schülerin konnte noch vieles lernen und war schließlich noch keine alte verbohrte Katze. Bei Samtell hingegen war wohl schon ziemlich viel verloren ... wie ich am Vortag gemerkt hatte, als sie in keiner Weise auf meine logischen Argumente eingegangen war.
Nun, da konnte man wohl nichts machen.

Jubelsterns Stimme holte ich mich aus meinen Gedanken und ich beendete rasch die Fellwäsche, um mich der Anführerin zuzuwenden, die zur Clanversammlung rief, wohl um von der großen Versammlung zu berichten, wenn es etwas zu berichten gab. Oder auch von anderen Vorkommnissen, auch wenn ich hoffte, dass es eher freudige Nachrichten für den Clan gab als schlechte. Kurz warf ich noch einen Blick zum Schülerbau, wo Kleepfote jeden Moment auftauchen musste, um ebenfalls der Versammlung beizuwohnen. Danach würde ich sie zum Training holen.


Angesprochen: //
Standort: Kriegerbau --> bei der Clanversammlung draußen
Sonstiges: //
Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c)Niyaha, Finsterkralle & Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 34 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
http://www.warriors-rpg.com/
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : einer guten Freundin :)
Anzahl der Beiträge : 2841
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 EmptyDi 17 Sep 2019, 19:32


♠ Jubelstern ♠
»[#099] FlussClan Anführerin«

Das dämmrige Licht des Sonnenaufgangs ließ den Rücken der dunklen Heilerin beinahe leicht gräulich und matt wirken, während sie ihr gegenüber Platz genommen hatte. Schon lange hatte Jubelstern keine Zeit mehr gefunden, um sich mit ihrer Freundin auszutauschen - viel zu kräftezehrend waren die letzten Monde gewesen.
Nun allerdings, wo sie der Heilerin gegenüber saß, fühlte sie sich in die Zeit zurückversetzt. Die kratzige Stimme Meeresblicks' weckte augenblicklich Erinnerungen an ihre eigene Ankunft im Clan. Damals waren nur wenige darüber erfreut, dass sie aufgenommen wurde und sie hatte beweisen müssen, dass es die richtige Entscheidung gewesen war. Und nun, jetzt wo sie darüber nachdachte, musste sie Meeresblick zustimmen. Sie waren sozusagen gemeinsam aufgewachsen und hatten sich in diesen Jahren angefreundet, vermutlich hätte sie sich selbst nie eine bessere Katze als Freundin vorstellen gekonnt.
Jubelstern wandte den besorgten Blick ab, ließ ihn kurz auf den staubigen Boden sinken, während die Heilerin weiter sprach. In ihrem Inneren erkannte sie Bilder von der ersten Geburt ihrer Jungen, bereits damals war die Heilerin genau die Katze gewesen, die ihr durch die Schmerzen geholfen hatte. Jeden Schritt, jedes Leid und jedes Glück in ihrem Leben hatte Jubelstern mit der schwarzen Kätzin geteilt.
Ihr stockte der Atem und die leisen Worte ihrer Freundin fühlten sich an, als würde man ihr Herz zerdrücken. Sofort füllten sich die Augen der Anführerin mit Flüssigkeit und sie spürte, wie sich ihre Kehle zusammenzog. Selten zeigte die Anführerin, wenn ihr etwas schmerzte. Nicht mal nach einem Kampf fühlte sie sich wie in diesem Augenblick.
Der erste Tropfen rollte langsam auf ihrer Wange hinab und tropfte schließlich auf den trockenen Boden im Anführerbau. "Ist-Ist das war? Du lässt mich alleine?" War das einzige, was sie mit brüchiger Stimme herausbrachte. Vielleicht lag es auch an der Müdigkeit und dem Schlafmangel, wie Jubelstern in diesem Moment reagierte. Und obwohl sie ihre Ängste - dank Meeresblick - inzwischen so gut unterkontrolle hatte, fühlte sie sich plötzlich unbedeutend klein und eingeengt in ihrem eigenen Bau. Es war ein schreckliches Gefühl, denn die Kätzin war in den letzten Monden zu ihrer engsten Bezugsperson geworden und Jubelstern konnte sich nicht vorstellen, wie es wäre ohne die Heilerin im FlussClan zu leben.
Natürlich wäre auch Kauzpfote bereit für die Ernennung, er hatte schließlich von Meeresblick gelernt und die Anführerin würde auch ihrem Sohn ihr Leben anvertrauen. Doch es wäre anders, ein anderer Duft würde im Heilerbau liegen und es würde sich eigenartig anfühlen, sollte Jubelstern bei einer Geburt nicht die schwarze Heilerin an ihrer Seite haben.
"Wo ist nur die Zeit geblieben?" Miaute sie entrüstet, ihre Stimme hatte sich inzwischen etwas gefangen. "Wie kann es nur sein, dass ich mich noch so gut fühle und du... Du uns verlässt? Ist das fair?" Hauchte sie und senkte ihren Blick erneut ab. Es zeriss ihr das Herz, ihre Freundin gehen zu lassen, doch es tat gut, sich verabschieden zu können.
♠»Gesprochenes | Erwähnt | Gedachtes«♠



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» Be kind ♥️ FlussClan-Lager - Seite 34 35oja9D«



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Euphemia
Admin im Ruhestand
Euphemia

Avatar von : zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 3482
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 EmptySo 22 Sep 2019, 01:17


Meeresblick

Heilerin | FlussClan | Vertetung

Vereinzelte Sonnenstrahlen drangen hier und da in den Bau ihrer Anführerin, kündigten den neuen Morgen nach der Großen Versammlung an. Was der Tag ihnen wohl heute zu bringen vermochte? Für die Katzen und Kater des FlussClans würde dies ein Tag wie jeder anderer werden, doch Meeresblick ahnte, dass dies nicht für sie der Fall sein würde.
Ihr eigenes Herz zog sich zusammen, als sie sah, wie Jubelstern auf ihre Worte reagierte. Den Schmerz, den ihre Freundin empfand, war nicht zu übersehen und obgleich sie in all der Zeit unzählige Facetten ihrer Anführerin hatte kennenlernen dürfen, fühlte es sich so befremdlich an, sie so verletzlich erleben zu müssen. Es war ein Anblick, der ihr wehtat, und sie wünschte sich, Jubelstern diese Gefühle hätte ersparen zu können - doch gegen das Schicksal, das der SternenClan für sie bereit hatte, war selbst sie als Heilerin machtlos.
Es war, als würde sich ein eisiger Splitter tief in ihr Herz bohren, als sie die Stimme Jubelsterns vernahm, und obwohl sie sich in diesem Moment am liebsten zurückgezogen hätte, um vor dem schmerzenden Abschied fliehen zu können, war ihr bewusst, dass sie es im Nachhinein nur bereuen würde. Sie schuldete es ihr und Ihrer tiefen freundschaftlichen Beziehung zueinander und ohne lange weiter zu überlegen, trat sie einen Schritt vor, um ihre Schnauze tröstend - oder trostsuchend? - im silbergrauen Fell ihrer Freundin zu vergraben.
»Ich lasse dich nicht allein«, sprach sie, überrascht über sich selbst, wie fest und beherrscht ihr Ton in diesem Augenblick war, auch wenn in ihrem Inneren alles in sich zusammenfiel. Ja, Meeresblick verspürte Kummer - Kummer darüber, ihren Clan und insbesondere Jubelstern und Kauzpfote verlassen zu müssen - und wünschte sich, noch länger mit all jenen, die sie seit ihrer Geburt an als Familie ansah, verweilen zu können. »Ich werde stets vom SternenClan aus über dich wachen und an deiner Seite sein, vergiss das nicht.«
Meeresblick zog ihren Kopf leicht zurück, um Jubelstern in die Augen blicken zu können. Ihre eigenen waren gläsig und voller Resignation. »Zweifle niemals am SternenClan - oder am Leben selbst. Auch wenn es dir nicht gerecht erscheint, hat alles seinen Grund und seine Bestimmung. Deine ist es, weiterhin den Clan zu führen und sicherzustellen, dass er wächst und gedeiht. Für mich ist es jedoch an der Zeit, mit unseren Ahnen zu jagen und den Heilerposten für Kauzpfote freizuräumen.«
Die alte Heilerin zwang sich zu einem Lächeln, eins, das nicht hätte aufrichtiger hätte sein können. Sie war dankbar für all die Zeit und der Gedanke, dass Kauzpfote sich fortan um Jubelstern und den Clan kümmern würde, beruhigte sie. »Ich werde ihn noch in dieser Nacht zum Mondfelsen führen, damit er seinen Heilernamen erhalten kann.«
Ein Seufzen entschlüpfte ihrer Kehle und tief atmete sie ein, ehe sie fortfuhr, »Du solltest dich jedoch zur Ruhe legen, meine liebste Jubelstern. Ich habe genug deiner Zeit in Anspruch genommen.« Respektvoll neigte sie den Kopf vor der grauen Kätzin - nicht wie eine Heilerin vor einer Anführeirn, sondern wie eine Freundin vor der Katze, die sie am meisten schätzte. »Schlaf gut. Möge der SternenClan über deine Träume wachen.«
Langsam schritt Meeresblick hinaus und zwang sich dazu, keinen Blick zurückzuwerfen - denn sie wusste, dass ihr der Abschied nur noch schwerer fallen würde.
Im Lager war es bereits deutlich wärmer geworden und darüber hinaus auch deutlich lebendiger, nun, wo die Krieger und Kriegerinnen wieder ihren Pflichten nachkamen. Akut schien niemand etwas von ihr zu wollen, weshalb sie ohne viel Zeit zu verschwenden, in die Schatten ihres eigenen Baus floh, wo sie auf Kauzpfote zu warten gedachte.

Erwähnt: Kauzpfote
Angesprochen: Jubelstern

Code by Marvel



Wieselfang
I don't care about anything you have to say, unless it's about my greatness.

Der schwarzweiße Krieger warf Löwenfeder einen gereizten Blick zu, als sie es doch tatsächlich wagte, ihm in einem sarkastischen Tonfall zu antworten. Er selbst fand seinen eigenen Vorschlag nicht abwegig; es hatte wenig mit sogenannter "Machtgeilheit" zu tun und vielmehr damit, dass er der Meinung war, dass nur die kompetentesten und stärksten Katzen an der Spitze stehen sollten. Katzen wie er.
Dass es darüber hinaus allmählich an der Zeit war, Jubelstern abzulösen, war für ihn sowieso klar, obgleich die Vorstellung, dass jemand wie Hirschfänger sie ersetzte, auch nicht die prickelndste war. Durchaus sah er den aktuellen Stellvertreter als potent an - es fiel ihm wesentlich leichter, ihm Respekt zu zollen als Jubelstern -, doch Wieselfang sah sich im Geiste bereits selbst den FlussClan anführen. Zwar schien es in diesem Moment noch unwahrscheinlich, doch Unfälle kamen schließlich auch vor.
»Mich zu stürzen, würde voraussetzen, dass es Katzen gibt, die es überhaupt mit mir aufnehmen können«, entgegnete er in einem Ton, der halb belustigt, jedoch auch halb verärgert klang. Es erschien ihn unwirklich, dass die Kätzin zu glauben schien, dass man ihn so einfach übermannen könnte. »Der DonnerClan könnte sich dankbar schätzen, wenn ein starker Krieger sie anführen würde.« Und nicht nur der DonnerClan, fügte er in Gedanken hinzu.
Spöttisch zuckten seine Mundwinkel. »Oder würdest du gerne jemanden wie Toxinstern deinen Anführer nennen?« Je länger er zu ihr sprach, desto mehr zweifelte er daran, dass sie seine Zeit wirklich wert war. Ganz hübsch war sie im Sonnenlicht, aber nicht einmal die Schönheit des ganzen Waldes könnte eine nervenraubende Persönlichkeit ausgleichen. Löwenfeder war ihm einen Ticken zu selbstbewusst; ein wenig Schüchternheit und Unterwürfigkeit würden ihr nicht schaden.
Nichtsdestotrotz brachte sie ihm jedoch die perfekte Vorlage, um zu entgegnen, »Von welchem Problem sprichst du denn? Ich jedenfalls sehe darin kein Problem. Wir beide müssen einfach nur den ganzen Tag von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang miteinander verbringen.« Herablassung spiegelte sich in seinen Augen wieder, während er zu ihr sprach, um zu signalisieren, dass er keinesfalls darum bettelte, Zeit mit ihr zu verbringen. Ganz im Gegenteil wollte er ihr vermitteln, dass sie sich glücklich schätzen durfte, dass er überhaupt in Erwägung zog, so viel seiner eigenen Zeit an sie zu vergeuden.
»Auf eier kleinen Jagd könnte ich dir zeigen, dass ich dafür geschaffen bin, einen Clan anzuführen.«

Lagerlichtung  ღ  FlussClan Krieger  ღ  007
Erwähnt » Jubelstern, Hirschfänger
Angesprochen » Löwenfeder
(C) EUPHlEXX




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

→ Relations ←

» Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr einen meiner Charaktere anpostet! «



AK-Team '18 by Iceheart


Art by Avada


Nach oben Nach unten
Coraline
Legende
Coraline

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 02.12.17
Ort : Man fragt MICH ob ich weiß wo ich bin? ... Ich liebe diesen Humor!

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 EmptyMo 23 Sep 2019, 22:18

Kauzpfote


Baumgeviert ---> FlussClanLager
Mit müden Pfoten und erschöpft wankendem Gang marschierte ich ins Lager des FlussClans. Die Sonne war gerade dabei aufzugehen und ich hatte nicht die Möglichkeit gehabt mich nach der Großen Versammlung ins Nest zu legen und den Rest der Nacht auszuschlafen.
Aber diese Schachtelhalme sahen einfach perfekt aus, seufzte ich innerlich. Was für eine Schande wäre es gewesen, wenn der erste Frost sie unbrauchbar gemacht hätte.
Als ich am Eingang zum Heilerbau angekommen war, legte ich die kostbaren Kräuter davor an einem sonnigen Plätzchen ab, um sie etwas trocknen zu lassen. Mir war nämlich aufgefallen, dass sie dann ein wenig länger in der dunklen Nische des Heilerbaus halten würden.
Nachdem ich sie schön ausgebreitet hatte steckte ich meinen Kopf durch den Blättervorhang und ließ ein erfreutes Schnurren hören als ich meine Mentorin, Meeresblick, drinnen sitzen saß.
Hallo, Meeresblick, miaute ich mit einem respektvollen Nicken. Möchtest du mit mir noch ein wenig die letzten warmen Sonnenstrahlen genießen?, fragte ich und deutete auf den Ausgang.
Ein Teil in mir sehnte sich nach einem ruhigen Gespräch mit dieser Katze, die mich nun schon so lange begleitete und belehrte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Dark...
Darker...
Yet darker...

~The man who speaks in hands



Aspenpelz:  http://www.warriors-rpg.com/t22294-aspenpelz-wolkenclankrieger

Coraline:   http://www.warriors-rpg.com/t22297-coraline-das-hauskatzchen

Ava:   http://www.warriors-rpg.com/t22447-ava-blutclanjunges

Kauzpfote:   http://www.warriors-rpg.com/t18660-kauzjunges

Zypressenhauch:    http://www.warriors-rpg.com/t23180-zypressenhauch-kriegerin

Happy
Death
Halloween!

Creep it real.



Avatar von der äußerst begabten Inferi <3
Nach oben Nach unten
Löwenherz
Legende
Löwenherz

Avatar von : Pixabay
Anzahl der Beiträge : 1052
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 14
Ort : leider noch nicht in Narnia

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 EmptyDi 24 Sep 2019, 16:02

Luchspfote

Erwähnt: die Anführer, Echoherz
Standort: c.f. Baumgeviert --------> Fluss Clan Lager

Kurzer Zeitsprung (GV wurde nicht geplayt)

Erschöpft, aber glücklich trottete ich ins Lager zurück; die Große Versammlung war anstrengend, zugleich aber auch aufregend gewesen. Ich freute mich schon sehr auf mein Nest im Schülerbau, dass ich gestern bezogen hatte, und in dem ich mir meinen wohlverdienten Schlaf gönnen konnte. Das Training am Morgen mit Echoherz kam mir vor als wäre es vor Monden gewesen. Als ich durch den Lagereingang tappte fielen mir schon fast die Pfoten ab, weshalb ich mich direkt in den Schülerbau, und in mein Nest, begab. Morgen trainieren wir hoffentlich wieder, waren meine letzten Gedanken bevor mich die Erschöpfung übermannte und ich in den Schlaf sank.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Man sieht nur mit dem Herzen gut - das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Grundsätzlich könnt ihr meine Charas einfach immer anschreiben, gebt mir dann nur durch eine PN Bescheid!
Nach oben Nach unten
Niyaha
SternenClan Krieger
Niyaha

Avatar von : mir (it's Louis, my king) <3
Anzahl der Beiträge : 607
Anmeldedatum : 16.03.18
Alter : 14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 EmptySo 06 Okt 2019, 11:10

Schneeherz

FlussClan | weiblich | Kriegerin


~Zeitsprung~

Baumgeviert<---
Als ich ins Lager zurückkam, ging bereits die Sonne auf und man konnte bereits spüren wie erste Strahlen einem den Pelz wärmten. Zwar war ich nicht der größte Freund von der Hitze, die bestimmt kommen würde, aber ich freute mich bereits darauf schwimmen gehen zu können.
Ich war froh, dass die Große Versammlung nun zu Ende war und ich mich nach dieser langen Nacht ausschlafen konnte. Der Clanversammlung wohnte ich noch bei und ließ die Worte der Anführer nochmals Revue passieren. Das neue Gesetz, das in das Gesetz der Krieger aufgenommen wurde, gefiel mir eindeutig und würde hoffentlich auch eingehalten werden.
Nachdem Jubelstern die Versammlung beendet hatte, ging ich auf direktem Weg zum Kriegerbau, um ein wenig Schlaf zu bekommen. Ich rollte mich in ein Nest und ließ einen ruhigen Schlaf über mich kommen.


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


AVADA IST DIE ALLERBESTE.
gifted, kind, lovely
I'd probably kill u if u don't love her :3


FlussClan-Lager - Seite 34 Spooky10
super cute treat by Keda <3 thx
Nach oben Nach unten
Natter
Anführer
Natter

Avatar von : Morgentau by @Natter (Me)
Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 EmptyMo 07 Okt 2019, 20:25

Dämmerruf
Ich hatte in meinem Nest gelegen und geschlafen. Ich hatte vor, mich endlich mal wieder aufzurappeln und mit Harzpfote trainieren zu gehen. Viel zu lange hatte ich mich von meinem gebrochnen Herzen beherrschen lassen. Mit einem kräftigen Strecken erhob ich mich aus meinem Nest und schob meinen schlanken Körper in das Lager hinaus. Die Katzen waren von der großen Versammlung zurück gekehrt und Jubelstern hatte eine Clanversammlung abgehalten. Unweit von mir erblickte ich Frostblüte. Erst sah ich mich nach Harzpfote um, doch ich vermutete das mein Schüler noch schlief. Und so machte ich mich auf den Weg zu der anderen Kriegerin. „Hallo Frostblüte. Wie geht es dir? Setzt dir diese Hitze auch so zu?“ fragte ich freundlich und setzte mich zu der Kriegerin. Mein Körper war noch etwas abgemagert, da ich lange Zeit kaum gegessen hatte. Doch ich nahm mir vor, schnell wieder mein altes und fröhliches Selbst zu werden. Und mit einer anderen Kriegerin zu sprechen war doch bereits ein guter Anfang. Freundlich sah ich die Kriegerin vor mir an und wartete auf eine Antwort ihrerseits.

Angesprochen: Frostblüte
Erwähnt: Jubelstern, Harzpfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Klangfeder:
 

Natter by @me:
 

Danke an @Glücksfeder~:
 


Happy
Death
Halloween!

This witch can be bribed with chocolate.
Nach oben Nach unten
Schattenwolke
Legende
Schattenwolke

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2473
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 24
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 EmptyFr 11 Okt 2019, 15:49

Käfernase

Der Kater erwachte, doch er hatte keine große Lust sich zu bewegen. Und wieder ein Tag. Dachte er und rappelte sich dann doch auf. Seine Muskeln spielten kurz, dann reckte er sich und gähnte einmal ausgiebig. Er schüttelte sich und stackste aus den Kriegerbau. Er sah sich auf der Lichtung um und bemerkte das wohl eben noch eine Versammlung gewesen war, keiner hatte ihn geweckt, war auch besser so. Er hatte die Nacht schlecht geschlafen, immer wieder hatte er gesehen wie seine Tante und Ziehmutter gestorben war. Warum hatte man ihr nicht helfen können? Seufzend begann er sein Fell zu säubern, dann erst erhob er sich und ging zum Frischbeutehaufen.
Er sah sich die Beute an und bemerkte das er davon nichts essen wollte. Wozu bin ich ein Krieger, wenn keine Beute da ist, die ich essen möchte? Dachte er, dann schob er die düsteren Gedanken weg und hob seinen Kopf. Er fragte sich ob er heute noch jagen sollte. Das wäre vielleicht Sinnvoller als nur herum zu sitzen und den Gedanken nach zu gehen. Er sah sich um und entdeckte Dämmerruf. Immer wenn er sie sah, fühlte er ein Kribbeln im Bauch, doch bisher hatte er nichts gesagt, er hatte sich auch nicht getraut, vor allem nach dem sie sich eher zurück gezogen hatte. Was hätte er auch sagen sollen? Das er sie schon lange mochte? Nein, sie hätte ihm sicher die Ohren zerfetzt und ihn in Stücken zum Heilerbau transportiert.
Er schüttelte sich leicht und blieb wo er war, er würde sie einfach beobachten, so wie er es schon immer getan hatte. Auch wenn er immer nur in seinem Kopf mit ihr zusammen war, so wünschte er es sich doch sehnlich und hoffte das er sie mal umwerben könnte, wenn es ihr besser ging. Vorher auch nicht. Sein Schweif zuckte leicht, wie gerne würde er die Schulter sein, an die sie sich lehnen konnte? Wie gerne würde er für sie alles tun, was ein Gefährte tun sollte? Er seufzte und schlug sich die Gedanken aus den Kopf. Es brachte nichts wenn er daran dachte und sich selbst Schmerzen zufügte. Er würde warten und wenn es Monde dauern würde, er hatte Zeit und würde ihr zeigen das er ein guter Kater war. Immer wenn er ihre hellgrünen Augen sah, vergaß er einfach alles um sich herum, wie sollte er ihr das den sagen? Hey Dämmerruf, ich bin der Kater der dich liebt und vergesse alles wenn ich dir in die Augen gucke. Dachte er sarkastisch und beobachtete sie weiter.

Erwähnt: Dämmerruf und seine Tante
Angesprochen: /
Standort: Lager
© Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD
Nach oben Nach unten
http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : einer guten Freundin :)
Anzahl der Beiträge : 2841
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 EmptySa 12 Okt 2019, 09:36


♠ Jubelstern ♠
»[#100] FlussClan Anführerin«

Der Unterschied zwischen ihr als Anführerin mit vielen Leben, geschenkt vom SternenClan, und einer Katze, welches nur ein Leben im Clan verbringen durfte, war für Jubelstern selten so präsent gewesen. Ihr Herz schmerzte und ihre Augen lagen in einem glasigen Schein als ihre alte Freundin die Nähe suchte. Sie würde Jubelstern fehlen, denn nicht nur ihre aufmunternden und starken Worte hatten ihr in der Vergangenheit immer wieder kraft gegeben, sondern auch ihr Mut und der nicht endende Kampfesgeist, den die Anführerin schon immer in Meeresblick hatte sehen können. Die Geräusche um die Graue verstummten und es wirkte alles leise und friedlich, als die Heilerin sich wieder von ihr löste. Ruhe war in sie eingekehrt und es fühlte sich an, als wäre sie voller Kraft-obgleich dies in einem solchen Moment unwirklich schien.
"Ich verspreche dir, Meeresblick, ich werde niemals an dir und dem SternenClan zweifeln." Miaute sie voller erfurcht und neigte den Kopf vor der Heilerin, wie sie es zuvor auch bei ihr getan hatte.
Als sich die Heilerin verabschiedete, rebellierte Jubelsterns Herz. Sie hätten so viel mehr zu besprechen und sie fühlte sich schuldig, weil sie nie die richtigen Worte hatte finden können, um der Heilerin zu sagen, wie viel sie ihr bedeutete. Sie brachte bloß ein stummes Nicken zu stande, denn auch sie verspürte den Drang nach Schlaf sehr deutlich in ihren Knochen. Die Nacht der großen Versammlung war anstrengend gewesen und als Meeresblick den Bau verließ, ronnen glasige Tränen über die Wangen der Anführerin. In diesem Augenblick sollte sie niemand sehen, sie war verletzlich und alleine mit ihrem Schmerz. Niemand würde sie jetzt trösten können.
Traurig blickte sie der Heilerin nach, legte ihren Kopf danach auf die Pfoten ab und schlief irgendwann ein. Ihre Träume blieben an diesem Morgen leer, zu viel war passiert, was Jubelstern vermutlich erst in einigen Sonnenaufgängen begreifen würde...Wenn ihre beste Freundin schon nicht mehr unter ihnen weilen würde.
♠»Gesprochenes | Erwähnt | Gedachtes«♠



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» Be kind ♥️ FlussClan-Lager - Seite 34 35oja9D«



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Dämmerpfote von Tox <3 Halloween thx :3 <33
Anzahl der Beiträge : 3243
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 EmptyMi 16 Okt 2019, 21:54


EchoherzPost #86



Nach der Clanversammlung hatte der große Kater noch eine Weile auf dem Lagerplatz verbracht und vor sich hingedöst, seine Pläne für den Tag aufgestellt und wieder verworfen. Ihm war das Auftauchen seines Schülers keineswegs entgangen, doch zu Sonnenaufgang wäre ihm nicht eingefallen, diesen mit sich aus dem Lager zu schleifen. Ein wenig Schlaf gönnte Echoherz diesem noch. Allerdings würde Luchspfote bald lernen, dass es - besonders jetzt, wo die Blattleere kam - zu einem Punkt kommen würde, wo diese Nettigkeiten wegfielen. Unnötig langer Schlaf würde gestrichen und der Schüler würde Eigeninitiativen ergreifen müssen, sobald der erste Schnee gefallen war. Der Clan brauchte mehr Nahrung, musste nun schon einmal anfangen diese zusammenzukratzen.

So hatte der graue Riese noch auf dem Platz gelegen, bis der Regen eingesetzt hatte. Die ersten Tropfen hatte der Kater nach der langen Hitzezeit der Blattgrüne genossen, bis der Sturm eingesetzt hatte. Echoherz war ein Freund von Regen, aber nicht in der Form von großen Mengen an Wasser, die unkontrolliert auf ihn hinabpeitschten. Besonders nicht, wenn ein starker Wind dieses in die verschiedensten Richtungen war und dabei mehr als nur einmalig auch in das Gesicht des Kriegers. Schnell hatte dieser sich in den Kriegerbau geschoben, klitschnass klebte sein Pelz an seinem Körper. Zwar war er diesen Zustand gewohnt, wie alle Krieger des FlussClanes, doch angenehm war er nicht gerade. Wenn er schwamm und dann auf das Ufer kroch, fühlte er sich frei und gar befreit, doch nachdem der Sturm seinen Pelz in die verschiedensten Richtungen gerückt hatte, war das Wasser unangenehm auf seine Haut getröpfelt.

Echoherz hatte geduldig im Bau gesessen und sich darum bemüht, den Pelz so trocken zu kriegen, um mit der Nässe keinen schlafenden Gefährten zu stören. Immer wieder hatte er mit seinen dunklen Augen hinausgespäht, doch der Sturm machte es ihm unmöglich zu erkennen, um welche Tageszeit es sich handelte. Mit jedem Herzschlag war sich der Krieger jedoch sicher, dass er lange warten würde, wenn er wollte, dass der Sturm aufklarte. Er musste also auch so mit seinem Schüler rausgehen und das, wo dieser vielleicht zweimal das Lager verlassen hatte und nur um rumzulaufen oder einmal nicht wirklich gut zu schwimmen. Was sollte er nur mit dem Kater anstellen? Sie konnten unmöglich fischen gehen, es sei denn Luchspfote war damit zufrieden, daneben zu sitzen und blöd zu gucken, während Echoherz über den Wind erklärte, wie er nun den Fisch aus dem Wasser geholt hatte. Alles natürlich so, dass der junge Schüler nicht vom Wasser mitgerissen würde - also, ohne dass er etwas sehen würde von dem, was sein Mentor ihm da zeigen wollte. Schwimmen fiel somit komplett weg und der Schüler würde unmöglich Halt finden, wenn sie das Kämpfen versuchten.

Also mussten sie wohl einfach nur rumlaufen und sich umsehen, reden, über die Große Versammlung vielleicht, die Vergangenheit des Clans. Vielleicht würde Echoherz seinem Schüler auch tieferes Denken einflößen, wenn sie sich über das neue Gesetz unterhielten, darüber reflektierten. Falls es denn möglich war, ein Gespräch bei dem Wind zu führen. Nachdenklich atmete er aus, verließ jedoch den Bau als er sich sicher war, dass ungefähr Sonnenhoch sein musste. So sagte es ihm sein Körper, den er nun unzählige Blattwechsel an diesen Rhythmus gewöhnt hatte.

Bald erreichte er den Schülerbau, vor dem er innehielt. Regen rann seinen Nacken hinab, der Wind schlug ihm diesen gar in die Nase, sodass er kräftig ausschniefen musste, um wieder zu atmen. Blinzelnd beugte er sich leicht in den Eingang, wollte jedoch nicht noch mehr Nässe in den Bau tragen in dem er den Kopf vollständig darin verschwinden ließ. Gebeugt blickte er sich um, dann räusperte er sich jedoch leise.

»Luchspfote«, zischte er also. Unruhig versuchte er die anderen Gestalten darin zu erkennen. Muschelpfote war wach, mit ihrer gar ausgewachsenen Gestalt zu groß für diesen Bau geworden. Ob sie wohl baldig ernannt würde? Er hoffte, dass dem so war. Schnell ließ er jedoch von dem Gedanken ab und rief weiter.
»Wir gehen uns das Territorium anschauen, Sturm hin oder her. Beeil dich, denn ich möchte direkt aufbrechen - folge mir also direkt aus dem Lager. Ich laufe aber langsam, damit du dich nicht verirrst, besonders bei diesem Wetter sollten wir das schließlich vermeiden. Nun denn, auf auf.«

Daraufhin richtete sich der große Krieger auf, der nichts das Gefühl hatte, dass er diese Position besonders häufig in der Zukunft einnehmen wollte. Seine Schultern schmerzten, genau wie sein Nacken auch - doch lag das wirklich nur an dieser Haltung oder daran, dass er nun bereits zu den erfahrenen Kriegern zählte? Wobei, vielleicht übertrieb der Kater dabei stark, er war noch ein Stück von dem Ältestenbau entfernt, auch wenn dieser vielleicht bereits näher kam, als seine Schülerzeit zurücklag. Schnell schüttelte er diesen Gedanken jedoch ab.

Stattdessen legte Echoherz den Kopf in den Nacken, um genau diese Schmerzen aus dem Nacken zu schütteln, dann tappte er zum Ausgang des Lagers. Seine Schritte waren mäßig langsam gesetzt um seinem Schüler die Zeit zu lassen, vielleicht sogar noch im Lager aufzuschließen. Sein Blick wanderte kurz durch dieses und er nickte Käfernase kurz zu, auch wenn dieser ihn vermutlich nicht bemerkte. Der Krieger fühlte sich schlagartig einsam. Nachdem seine Familie zahlreich und auf einen Schlag verstorben war, blieb nur noch sein Neffe, der ihn nicht mochte, übrig. Das hatte er wohl von seinem eigenen Vater. Aber an Freunden fehlte es ihm und langsam fühlte er sich lästig, als würde er die anderen Katzen mit seinen Gesprächen nerven, selbst bei Hirschfänger war er sich nicht sicher, ob er ihn noch von alleine ansprechen sollte. Er hatte es im letzten Mond stark getan, doch der Stellvertreter war stets distanzierter geworden. Ansonsten hatte der Krieger auch keine Freunde - zumindest niemanden, mit dem er sich mal Beute teilte oder Jagen ging. Leise seufzte der graue Kater, schob sich dann mit seinen breiten Schultern aus dem Lager. Er sollte lieber weiterziehen, bevor die traurigen Gedanken ihn ganz und gar übermannten und verschlangen.

»Going to Steinkuhle


All by Kedavra


MuschelpfotePost #66



»Zeitsprung | Von Versammlung heim«
Coming from Baumgeviert«

Muschelpfote war am frühen Morgen ins Lager eingetroffen und hatte sich ohne weiteres in ihr Nest gelegt. Gerne hätte sie das Gespräch mit ihrer Schwester und ihrer besten Freundin fortgeführt, würde die kommende Gelegenheit jedoch nutzen, um mit Scherbenpfote jagen zu gehen. Es tat ihr leid, dass ein Keil sich in die kleine Familie bohrte, die tatsächlich nur noch aus ihnen beiden bestand. In dieser Situation fühlte sich die Schülerin stark dafür verantwortlich, besonders nachdem sie Zenitstürmer kennen und zu lieben gelernt hatte. Allerdings hatte sie ihn lange nicht mehr erblickt und gar vergessen, was die vergangene Zeit jedoch nicht mehr rückgängig machte. Was jedoch helfen würde, war, wenn sie die Zeit packte und mit Aktivitäten füllte, in denen auch ihre Schwester beteiligt war.

Die Kätzin wachte auf, als ein heftiger Wind am Bau zu rütteln begann. Müde blinzelte sie dem dunklen Licht entgegen und vernahm schnell das stetige Geräusch der dicken Regentropfen, die den Bau trafen. Sie kamen von allen Seiten, unbarmherzig wie Dachse trommelten sie auf den Schülerbau ein, doch als baldige Kriegerin fürchtete sich die Kätzin nicht vor diesem Geräusch. Wäre sie noch eine junge Schülerin, sähe das anders aus. Jetzt war sie allerdings groß, jung und sehr hübsch geraten. Groß war dabei jedoch nur eine Bezeichnung für ihr Alter, sicher, sie war größer als einige ihrer Baugefährten und sicher, man erkannte ihr an, dass sie nun eine ausgewachsene Kätzin war, bereit sich den anderen Clans als eine solche zu stellen, doch sie war für die FlussClan Verhältnisse klein geraten. Jedoch nicht winzig.

Gelangweilt begann sie sich mit der Zunge über das Fell zu streichen. Es stand an einigen Stellen durch den Schlaf ab und da sie nichts zu tun hatte, konnte sie sich in Ruhe der Fellpflege widmen. Ihre Gedanken kreisten jedoch wieder um ihre Schwester herum. Ob diese beschäftigt war? Ob ihre Mentorin sie rausnehmen wollte? Könnten sie sich gemeinsam dem Sturm stellen und ein Abenteuer erleben? Muschelpfote würde sich durchaus darüber freuen, doch sie konnte wenig darüber entscheiden. Ihr Mentor und der Stellvertreter hatten das Sagen, besonders Heute würden sie keine zwei Schüler alleine ohne Krieger in den Sturm gehen lassen.

Muschelpfote beobachtete Echoherz, der seinen Schüler selbstverständlich mit sich nahm. Gerne wäre sie mitgegangen, spürte eigene Aufregung in den Pfoten und hoffte, dass Luchspfote sie auch spürte. Doch die gefleckte Schülerin würde nicht gehen und das stimmte sie etwas traurig. Lange sah sie hinaus, seufzte dann und legte ihren Kopf wieder in das Nest, ohne die Augen zu schließen. Nun blieb ihr wohl nichts anderes übrig als zu warten. Eine Bürde, so fand sie jedenfalls, denn sie konnte nicht lange warten - baldig würde sie sich zumindest auf den Lagerplatz schieben um den Regen zu genießen. Oder nein - sie würde es sofort tun.

Damit sprang die junge Kätzin auf die Pfoten und riss aus dem öden Bau aus. Die Tropfen trafen sie stark und überraschten sie kurz, dann entwich Muschelpfote jedoch schnell ein Schnurren und wenig später lag sie ausgestreckt neben dem Schülerbau, genoss die Regentropfen auf dem Rücken und den Flanken. Das weiße Fell verklebte sich dabei stark und ihre helle Haut schien stark durch, doch das störte sie nicht. In diesem Moment war sie einfach nur glücklich.


All by Kedavra

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I got a couple of mansions...
FlussClan-Lager - Seite 34 Treat-1-2
...Still I don't have any manners.


Stuff:
 
Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Euphemia
Admin im Ruhestand
Euphemia

Avatar von : zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 3482
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 EmptyMo 21 Okt 2019, 16:17


Meeresblick

Heilerin | FlussClan | Vertetung

Ein Lächeln schlich sich auf ihr Gesicht, als sie den hellen Kater sah, nach dem sie bereits die ganze Zeit Ausschau gehalten hatte. Obgleich weniger als ein Tag verstrichen war, als sie sich zuletzt gesehen haben, kam es ihr doch wie eine halbe Ewigkeit vor. Gerade nun, wo sie merkte, wie sich ihr Leben langsam dem Ende neigte, sehnte sie sich nach der Gesellschaft ihres Schülers.
»Sei gegrüßt, Kauzpfote«, miaute sie und ein Schnurren begleitete ihre Worte, während sie langsam auf Kauzpfote zutrat. Warm funkelten ihre Augen, als Meeresblick sich zu ihm beugte und über sein Fell leckte, um es an einigen Stellen zu lecken. »Es scheint, als wäre ich zu langsam gewesen.« Ein kurzes Lachen, ehe sie fortfuhr, »Den Sonnenschein haben wir gewiss verpasst, aber in unserem Heilerbau ist es doch auch ganz kuschelig.«
Sie hörte, wie der Regen stark auf den Bau herabrieselte, begleitet von einem pfeifenden Wind, der sie schaudern ließ. Noch nie war die Kätzin begeistert von Nässe und Kälte gewesen und sie sah sich selbst schon mit triefendem Fell, wenn sie auch nur für einen kleinen Augenblick eine Pfote hinausstreckte.
»Komm und lege dich zu mir«, forderte Meeresblick ihn auf; ihre Worte waren weniger ein Befehl und vielmehr eine Bitte. Sie selbst ließ sich in ihrem Nest nieder – ein Nest, das durchaus bequemer hätte sein können, aber vermutlich lag es an ihren alten Knochen, dass sie unzufrieden damit war. »Du brauchst Ruhe und Kraft. Heute Nacht brechen wir zum Heilertreffen auf.«
Heute Nacht wirst du deinen vollwertigen Namen erhalten… Wehmut ergriff sie bei dem Gedanken, Wehmut und Stolz. Sie konnte es kaum erwarten, ihm eine Freude zu bereiten, und war unheimlich froh, diesen Moment mit ihm erleben zu dürfen.

Erwähnt: Kauzpfote
Angesprochen: xxx

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

→ Relations ←

» Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr einen meiner Charaktere anpostet! «



AK-Team '18 by Iceheart


Art by Avada


Nach oben Nach unten
Capybara
Legende
Capybara

Avatar von : thx Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1357
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 EmptyMo 21 Okt 2019, 20:41


--✧--
Frostblüte


Hallo Frostblüte!

Mit einem überraschtem Blinzeln begrüßte Frostblüte die Kriegerin, die sich ihr vom Kriegerbau aus näherte. Sie brachte gerade ihr Fell in Ordnung, eine späte Morgenwäsche, aber in jedem Fall gründlich, wie immer. Dämmerruf schien entschlossen ihr dabei etwas Gesellschaft zu leisten und darüber freute sie sich sogar. "Hallo Dämmerruf. Es geht, morgens und abends finde ich es noch erträglich, nur in der Mittagshitze weiß ich nicht wohin ich mich am besten verkriechen soll." miaute sie freundlich, bevor sie sich nochmal das Brustfell glättete. Sie hatte nichts worüber sie sich ernsthaft beschweren konnte. Sie verstand sich bestens mit ihrer Schülerin Scherbenpfote und der Clan hatte genug zu essen, auch wenn man das Dämmerruf vielleicht nicht so sehr ansah. Aber Frostblüte erschien es unangemessen sie darauf anzusprechen, also wählte sie ein anderes Thema. "Du trainierst Harzpfote, richtig? Wie läuft's mit ihm?"


Harzpfote ✧ Dämmerruf ✧ Scherbenpfote« : Erwähnt :
Dämmerruf « : Angesprochen :
(c) by Lynch

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 34 Pf_15610
Danke Finsta <3


»Fire on fire, we're normally killers
With this much desire, together, we're winners
They say that we're out of control and some say we're sinners
But don't let them ruin our beautiful rhythms
You are perfection, my only direction
It's fire on fire.
«
Nach oben Nach unten
Löwenherz
Legende
Löwenherz

Avatar von : Pixabay
Anzahl der Beiträge : 1052
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 14
Ort : leider noch nicht in Narnia

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 EmptySa 26 Okt 2019, 14:42

Luchspfote

Die Stimme von Echoherz, die meinen Namen zischte riss mich aus dem Schlaf. Benommen hob ich den Kopf, während mir Echoherz erklärte, dass er trotz des Sturmes einen Rundgang mit mir machen würden. Ich schreckte davor zurück in den strömenden Regen hinauszutreten, gab mir dann aber selbst einen Ruck. Du bist eine Fluss Clan Katze und außerdem willst du doch nicht, dass dich dein Mentor für ein Weichei hält! Ich schlüpfte aus dem Bau und schüttelte mein Fell aus. Wenige Momente später war dieses auch schon komplett durchnässt. Verärgert fauchte ich, denn mein Fell war nun ziemlich schwer und außerdem fror ich. Ich sah Echoherz durch den Lagerausgang schlüpfen und trabte ihm hinterher. Jetzt regte sich in mir, trotz des Regens, Aufregung darüber was ich gleich vom Territorium sehen würde. Ich holte Echoherz ein und folgte ihm auf einem mir unbekannten Pfad.

Erwähnt: Echoherz
Standort: Fluss Clan Lager, Schülerbau --------> Steinkuhle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Man sieht nur mit dem Herzen gut - das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Grundsätzlich könnt ihr meine Charas einfach immer anschreiben, gebt mir dann nur durch eine PN Bescheid!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




FlussClan-Lager - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 34 Empty

Nach oben Nach unten
 
FlussClan-Lager
Nach oben 
Seite 34 von 37Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35, 36, 37  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: