Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Toxinbiss
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: //
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenuntergang

Tageskenntnis:
In den letzten Tagen ist es ziemlich schnell wärmer geworden und die Beute kommt wieder aus ihren Bauen. Die Pflanzen sprießen wieder und der warme Wind treibt einem vereinzelte Regentropfen ins Gesicht. Der Himmel hat sich allerdings aufgelockert und die Sonne ist eigentlich fast immer zu sehen.


DonnerClan Territorium:
An den Laubbäumen sprießen schon wieder grüne Blätter und vom Nieselregen bekommt man im Schutz des Grüns wenig mit. Die Beute kommt wieder aus ihren Bauen und ermöglicht eine leichtere Jagd.


FlussClan Territorium:
Nach der regnerischen Blattleere führt der Fluss mehr Wasser als sonst. Fische gibt es reichlich und auch die Landbeute kommt wieder aus ihren Bauen. Perfekte Bedingungen für alle Krieger, die sich nicht vom leichten Nieselregen stören lassen.


WindClan Territorium
Da es hier kaum Schutz gibt, sind der warme Wind und Nieselregen hier etwas stärker zu spüren. Vom spärlichen Schnee ist jedoch nichts mehr zu sehen und auch die Kaninchen kommen wieder aus ihren Bauen. Nur ist der Boden an manchen Stellen etwas rutschig und matschig.


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gebiet ist immer noch matschiger als sonst. Die Reptilien und Amphibien erwachen langsam aus ihrer Winterstarre, sind aber immer noch recht selten zu finden. Im Schutz der Nadelbäume bekommt man vom Nieselregen wenig mit.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel sind immer mehr zu hören und auch immer mehr zu sehen. Hier ist man an den meisten Stellen nicht so gut vor dem Nieselregen geschützt, aber das dürfte die meisten Krieger nicht von einer erfolgreichen Jagd abhalten.


Baumgeviert:
Der Boden ist hier etwas rutschig und die Sonne wärmt den Großfelsen auf. Die mächtigen Eichen streben nach der Sonne, bereit die Vögel des Waldes in Schutz zu nehmen.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner und Hunde kommen jetzt wo es wärmer wird wieder häufiger nach draußen. Die Straßen sind feucht aber warm und die spärliche Beute ist jetzt zumindest ein klein wenig einfacher zu finden. Nur in den Parks hört man jetzt ununterbrochen Vogelgezwitscher.


Streuner Territorien
Auch hier kommt die Beute rasch wieder ins Freie und die Chance auf eine erfolgreiche Jagd steigt stetig. Der spärliche Schnee ist vollständig wieder verschwunden und die Bäume und Sträucher tragen schon wieder grüne Blätter.


Zweibeinerort
Die ersten neugierigen Hauskätzchen wagen sich jetzt schon wieder nach draußen, um einen Spaziergang zu unternehmen. Viele bleiben aber aufgrund des Nieselregens dennoch lieber drinnen bei ihren Zweibeinern oder wenigstens im Garten.



Teilen
 

 SchattenClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24
AutorNachricht
Marvel
Admin
Marvel

Avatar von : Luchsy (Dargestellt: Buntrose)
Anzahl der Beiträge : 2947
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 17
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyDi 07 Mai 2019, 17:57


Polarherz

Turns out, resentment is corrosive
SchattenClan | KriegerPost #033

Polarherz blieb kurz vor dem Lagereingang stehen und drehte sich mit dem halben Körper wieder zurück, blickte in die heller werdenden Tiefen des Territoriums. Sein Herz pochte nach dem langen Lauf etwas stärker, doch es hatte sich sicherlich gelohnt. Zwar war er etwas müde, doch sicherlich noch nicht so sehr wie Wanderpfote. Ob dieser die Idee seines Mentoren gut heißen würde, sobald er sie hörte?
"Nun denn, Wanderpfote", begann der schwarz und weiße Kater, als er sicher war, dass sein Schüler nah genug war um ihn zu hören. "Das war doch schon einmal eine erfolgreiche erste Patrouille. Du wirst dich heute ausruhen, dass hast du dir verdient. Zwar geht bereits die Sonne auf und bestimmt erwartest du zu Sonnenhoch einen Besuch von mir, doch wir werden uns erst morgen wieder hinaus wagen. Eine Pause hast du schließlich auch nötig."
Polarherz nickte und legte dem Kater sanft seine Schwanzspitze auf die Schulter, während er wieder einige Schritte in die Richtung des Lagereingangs lief. Er war wirklich zufrieden mit den jetzigen Leistungen des jungen Katers, dies wollte er ihm auch zeigen, damit er nicht entmutigt war - aus welchen Gründen auch immer.
"Nimm dir etwas Beute, genieße den Tag mit einem guten Gespräch. Ich hole dich dann morgen früh."
Damit ließ Polarherz von ihm ab und tauchte durch den Eingang hindurch ins Lager ein. Die Stimmung war weniger angespannt, dennoch schien die Aufregung vom Kampf noch nicht vollständig verflogen zu sein. Leise seufzte er, lief jedoch tiefer in sein Heim, damit Wanderpfote es auch konnte. Seine Pfoten trugen ihn zum Frischbeutehaufen, von dem er sich sogleich etwas nahm. Lächelnd wählte er einen kleinen Frosch und eine Eidechse, denn es war nicht unwahrscheinlich, dass jemand ebenfalls Hunger hatte. Er könnte wohl kaum nein sagen, wenn er ein Gespräch erblickte.
Mit diesem Gedanken sah sich Polarherz mit den beiden Tieren im Maul um. Als er ein ihm bekanntes Gesicht am Rande des Lagers erblickte, begann er breit zu lächeln, verlor beinahe die Beute aus seinem Maul. Seine Ohren zuckten verlegen, schnell sah er zu seinem Schüler in der Hoffnung, dass ihm dies nicht aufgefallen war.
Wenig später ließ Polarherz den Frosch und die Eidechse vor Gezeitenwind fallen. Mit einem freundlichen Lächeln wartete er darauf, dass sie ihm in die Augen sah, bevor er zu reden begann.
"Sei gegrüßt."
Der Ton des Kriegers war sanft und gedämpft. Er deutete auf den Platz neben ihr, denn er wollte nicht alleine essen oder alleine auf den Rest seiner Patrouille warten.
"Hast du Hunger? Wenn es dir recht ist, könnten wir die beiden gemeinsam essen."

and I hate it.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Angesprochen: Wanderpfote, Gezeitenwind
Erwähnt: Wanderpfote, Gezeitenwind, Aschenkralle, Himmelslied
Standort: Kommt vom Donnerweg 2 ↫
Am Rande des Lagers, Nähe Kriegerbau






Code by Marvel


Dämmerpfote

Turns out, resentment is corrosive
SchattenClan | SchülerinPost #043

Moorpfote benötigte eine ganze Weile um auf ihr Kopfschütteln zu reagieren - wirklich beruhigen konnte er sie damit nicht. Die graue Kätzin richtete ihren Blick auf ihre Ballen, die sie ins kleinste Detail betrachtete, die Strukturen genau nachfuhr. Sie hatte keine andere Wahl, als so still und so ruhig zu bleiben, wie nur möglich. Nur den Atem des Katers konnte sie noch richtig wahrnehmen.
Seine Berührung riss die Schülerin aus ihren Gedanken. Sogleich blickte Dämmerpfote auf und schmunzelte fröhlich über den Blick, den sie dabei von ihm auffing. Sogleich wärmte sich ihr Herz auf, sie fühlte sich sicherer. Doch danach beendete Moorpfote recht schnell das Gespräch der beiden, ließ sie einige Momente verloren zurück. Doch erneut fing sie sich, lächelte sanft und beobachtete, wie ihr bester Freund friedlich einschlief. Ein stummes Schnurren versuchte sich die Bahn in ihre Kehle zu finden, doch es schmerzte mehr, als das es jemanden erfreuen könnte.
Stattdessen schüttelte die Schülerin ihren Kopf, erhob sich vorsichtig auf die Vorderpfoten und reckte sich näher an den Kopf des Schülers. Sanft leckte sie ihm über die Wange, in der Hoffnung, dass er nicht durch diese Berührung wach wurde. Moorpfote hatte Recht, am morgigen Tag würde es besser sein - sie musste nur schlafen. Sanft rückte sie wieder von seinem Gesicht ab, welches vom Schlaf sorgenfrei wirkte, legte sich stattdessen in ihrem Nest so dicht neben ihn, wie es möglich war und benutzte seine Flanke als Ablage. So fest wie er schlief, würde er es erst bemerken, wenn er wieder aufwachte.
Mit der für sie bequemen Position schlief Dämmerpfote relativ schnell ein, auch wenn ihr Herz noch immer vor Angst schlug, dass ihre Situation nicht besser würde, wenn sie aufwachte.

and I hate it.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Angesprochen: Moorpfote (id.)
Erwähnt: Moorpfote
Standort: Schülerbau ; Schläft




Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


SchattenClan-Lager - Seite 24 Giphy

AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2645
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyMi 08 Mai 2019, 17:26



Wanderpfote


#037 | Schüler | SchattenClan  | Steckbrief


c.f. Grenze [Donnerweg 2]

Sein Herz pochte schnell, denn er musste seine Pfoten ebenso weiter schicken um nicht die Spuren seines Mentors im Territorium zu verlieren. Der braune Kater hatte noch nicht sonderlich viel Kondition aufgebaut und durch seinen dichten Pelz hatte er das Gefühl, dass ihm meistens schneller warm wurde. Doch auch das würde ihn nicht davon abhalten, seinem Mentor zu folgen - schließlich wollte er sich bweisen!
Als er bereits bemerkte wie Polarherz solangsam das Tempo drosselte, tat er es ihm gleich und bereits kurz darauf fand er sich vor dem Eingang des Lagers wieder. Es lag ganz gut versteckt, zumindest für jemanden der sich in dem dunklen Territorium schlecht auskannte oder noch nie hier gewesen war. Ob er sich jemals hier zurecht finden würde?
Die Sonne ging langsam auf und trotz das die Strahlen noch nicht sonderlich warm waren, wirkte es schon nicht mehr all zu kalt, wie noch die Tage zuvor. Gespannt zuckte der Schüler mit den Ohren, als er bemerkte wie sein Mentor erneut zu einem Gespräch ansetzte. Doch seine Spannung ließ augenblicklich nach und wurde von Enttäuschung übergossen. "In Ordnung Polarherz, wir sehen uns dann beim Sonnenaufgang wieder." Miaute er und bemühte sich um ein freundliches Lächeln. Natürlich war er müde, doch er wäre ebenfalls noch einmal auf Patroullie gegangen oder hätte eine Trainingseinheit absolviert wenn es sein Mentor verlangt hätte. Doch so "durfte" er sich erst einmal ausruhen und dann den Tag mit irgendwem verbringen, was ihn normalerweise nicht wirklich störte, doch er hätte seine Zeit eben lieber mit seinem Mentor im Territorium verbracht. Wanderpfote versuchte jedoch, sich seine Enttäuschung nicht anmerken zu lassen und antwortete bloß "Ist gut, mache ich." und nickte noch einmal bestätigend.
Als der schwarz-weiße durch dein Eingang schlüpfte, folgte Wanderpfote ihm mit etwas Abstand und sah sich schnell im Lager um. Es waren bisher nur einige wenige Katzen auf der Lichtung, da die Sonne ja gerade erst aufging und der Clan noch von dem vorherigen Tag geschafft schien. Der Braune jedoch verschwendete nicht viel Zeit damit, sich umzusehen. Stattdessen schob auch er sich durch den Eingang des Schülerbaus. Natürlich war er müde und würde die Ruhe brauchen, die ihm Polarherz gegeben hatte, doch trotzdem wäre er zu Sonnenhoch wieder aufgestanden um seiner Trainingseinheit nachzugehen.
Man sah ihm seine Laune an als Wanderpfote den Bau betrat. Doch wortlos sah er für einen Augenblick auf Moorpfote und Dämmerpfote, welche zusammengekauert im Nest lagen. Feldpfote schien noch unterwegs zu sein und so suchte sich der Braune sein Nest am Rande des Baus, bloß um sich kurz darauf hineinsinken zu lassen und sofort einzuschlafen.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

SchattenClan-Lager - Seite 24 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Armadillo
2. Anführer
Armadillo

Avatar von : Danke Moony *-*
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyMo 13 Mai 2019, 17:24



>>Gewitterbrand

Weiblich | Kriegerin | SchattenClan

"A bruise is a lesson, and every lesson makes us better."


----> c.f. Verbrannte Esche

Auf leichten Pfoten kam sie ins Lager getrabt und legte ihren gefangenen, noch warmen Vogel auf den Frischbeutehaufen. In den letzten Tagen war es deutlich wärmer geworden und mit der Zeit kam die Beute auch wieder aus ihren Verstecken.
Die Kriegerin bedeutete Feldpfote zu ihr zu kommen. "Du hast dich heute wirklich gut angestellt", lobte sie die junge Schülerin noch einmal. "Zeig deinen Fang vielleicht deiner Mutter, sie wird sich freuen."
Mit diesen Worten wandte Gewitterbrand sich von der Schülerin ab.
Kurz sah sie sich im Lager um, ob sie vielleicht irgendjemandem helfen oder sich mit jemandem unterhalten konnte. Ihr Blick fiel auf Gezeitenwind und Polarherz, die in der Nähe des Kriegerbaus saßen. Kurzerhand entschlossen nahm Gewitterbrand die erlegte Amsel wieder auf und trottete zu der Kätzin hinüber.
"Guten Morgen", miaute sie freundlich und neigte kurz den Kopf. Ihre bernsteinfarbenen Augen glühten im Licht der aufgehenden Sonne. "Zum Glück wird es wieder wärmer. Die Beute läuft gut."
Gewitterbrand versuchte ein Gespräch zu beginnen und schob die Amsel zu Gezeitenwind herüber, um ihr zu zeigen, dass sie gerne mit den beiden Kriegern teilen würde.


Handeln | Denken | Sprechen | Katzen

Angesprochen: Feldpfote, Gezeitenwind, Polarherz

Erwähnt: //

Ort: Nähe des Kriegerbaus

Sonstiges: Hoffe es ist okay, dass ich die beiden angesprochen habe..

(C) Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Vielen Dank (c) Iceheart::
 

SchattenClan-Lager - Seite 24 Ak_team_by_xshadowsky_dcv805t-fullview
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Palmkätzchen
Moderator
Palmkätzchen

Avatar von : Hannimoon <3
Anzahl der Beiträge : 2282
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptySo 19 Mai 2019, 18:43



"If you are naturally kind..."
...you attract a lot of people you don't like."

•{ Mohnstern }•
Es schien schon die helle Sonne in den Heilerbau und Mohnstern hatte eine Nachricht zu verkünden. Und davor noch Gespräche zu führen. Die Zeit zeigte keine Gnade.

"Danke Engelsflügel, ich werde dem Clan heute noch davon berichten", verabschiedete sich die Anführerin von der Heilerin und bedachte Falkenfeder mit einem letzten Blick. Doch bevor sie ganz hinaus ging, sagte sie noch ein paar letzte Worte: "Ich möchte, dass Falkenfeder dann in das Lager gelegt wird, damit sich der gesamte Clan von ihm verabschieden kann"

Mit diesen Worten trat die graue Kätzin in das graue Sonnenlicht, welches von den Wolken am Himmel gefiltert wurde. Ein lauer Wind blies ihr einzelne Regentropfen ins Gesicht und Mohnstern musste die Augen leicht zukneifen, um den Regen nicht in die Augen zu bekommen. Die Blattfrische hielt Einzug und ein neuer Abschnitt für den SchattenClan würde beginnen.

Mit diesen Gedanken lief Mohnstern auf Gewitterbrand zu, welche gerade in einem Gespräch war, doch die Zeit drängte, Mohnstern musste mit ihr sprechen.

"Guten Tag", begrüßte sie die zwei und nickte ihnen zu.
"Tut mir Leid, dass ich euer Gespräch unterbreche, doch ich muss mit Gewitterbrand kurz unter vier Augen sprechen", verkündete sie ruhig und gelassen und sah dabei ihre Freundin an.

"Am besten in meinem Bau, da sind wir in Ruhe"
Als Gewitterbrand zustimmte, machte Mohnstern sich auf den Weg zu ihrem Bau und schlüpfte zwischen den dicken Wurzeln des Baumes hindurch, zwischen denen sich ihr Bau befand. Die kühle Luft darin roch nach Erde und altem Holz sowie nach frischem Moos. Es hatte gedauert, bis Mohnstern sich an ihren Bau gewöhnt hatte, aber mittlerweile hatte er etwas heimeliges und die graue, zierlich wirkende Kätzin konnte sich kaum noch vorstellen im Kriegerbau zwischen so vielen anderen Katzen zu schlafen.
Erwähnt | Gesagtes | Gedachtes



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~






Coole Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2645
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptySo 19 Mai 2019, 19:04



Gezeitenwind


#020 | Kriegerin | SchattenClan  | Steckbrief


Das warme Licht der Sonne ergoss sich über dem gefleckten Pelz der Krigerin, welche es sich kurz zuvor am Rande es Lagers gemütlich gemacht hatte. Gezeitenwind mochte die Wechsel der Jahreszeiten, irgendwie hatte es für sie etwas besonderes wenn sich ihre Umgebung in einem solchen Wandel befand. Mit ihren kühl-blauen Augen sog sie die Farben auf und genoss die Wärme der hochstehenden Sonne. Es war ein schöner Tag und sie genoss es, ihn für einen augenblick in Ruhe verbringen zu dürfen.
Doch lang hielt ihre innere Ruhe nicht an, denn bereits kurz darauf vernahm sie die Stimme Polarherzs' vor dem Eingang des Lagers und bereits wenig später beobachtete sie den Kater, wie er sich mit seiner muskulösen Gestalt durch den Eingang des Lagers schob. Sofort begann das Herz der schüchternen Kätzin zu klopfen. Sie atmete tief durch, wärend sie sah wie sich der Gefleckte von ihr abwandte um zum Frischbeutehaufen zu wandern. Beruhigt atmete sie aus und zwang sich, ihren Blick von dem Kater abzuwenden um den Kopf auf ihrer Pfote niederzulassen.
Sie schloss ihre Augen, genoss das Licht der Sonne und das zwitschern der Vögel. Doch mit einem mal hatte dies ein Ende. Ein Schatten erschien vor ihr und nahm ihr die Wärme.
Erschrocken öffnete sie ihre Augen und erkannte Polarherz. Sein angenehmer Duft erfüllte die Luft um sie herum und ebenso die Beute, die er mitgebracht hatte, duftete hervorragend. "Ha-Hallo Polarherz." Stotterte sie verlegen und richtete sich auf. Als der Krieger sie zum Essen einlud, musste sie schlucken. Gezeitenwind hatte den Tag über noch nichts gefressen und diese beiden Beutestücke ließen ihr den Speichel im Mund zusammenlaufen. Das ... Das ist aber sehr nett. Gerne!" Miaute sie und zog sich mit der Pfote die Eidechse näher. Dankbar lächelte sie den Kater an, doch begann dann eilig zu fressen um das peinliche schweigen besser ignorieren zu können.

Als sie hörte, wie sich Pfotenschritte nährten, hob sie den Kopf und erkannte Gewitterbrand. Die gefleckte Kätzin schien soeben von einer Trainingseinheit zurück gekehrt zu sein und sprach sie und Polarherz an. Einerseits war Gezeitenwind dankbar über die Gesellschaft der Kätzin, doch andererseits hätte sie gerne noch etwas Zeit mit Polarherz alleine verbracht. "Hallo Gewitterbrand." Miaute sie freundlich und lehnte mit einem Kopfschütteln ab, als ihr die Amsel angeboten wurde. "Danke nein, ich bin noch mit der Eidechse beschäftigt. Gab sie als Antwort und biss erneut von der Beute ab. "Das Wetter ist auch wieder farbelhaft... Richtig...Wie in der Blattgrüne eben." Miaute Gezeitenwind und sah schnell zu Polarherz. Redete sie zu viel? War es ihm unangenehm das sie sich mit Gewitterbrand unterhielt?
Weiter konnte sich Gezeitenwind nicht um den schwarz-weißen sorgen, denn Mohnstern tauchte in der Runde auf und begrüßte sie. Ehrfürchtig senkte Gezeitenwind kurz den Kopf, bevor sie die graue Schönheit begrüßte. "Mohnstern, guten Tag." Nun war die Kriegerin noch nervöser als sie es alleine mit Polarherz gewesen war. Was wollte die Anführerin? Hatte sie etwas falsch gemacht?
Etwas gestresst kaute die Kätzin weiterhin auf der Beute, die Polarherz ihr zuvor mitgebracht hatte. Es dauerte nicht lange bis Mohnstern sich an Gewitterbrand wandte und diese in ihren Bau einlud. Der weiß-braunen fiel beinahe ein Stein vom Herzen als sich die Anführerin wieder von der Gruppe entfernte. Freundlich versuchte Gezeitenwind noch, ihr verabschiedend zuzunicken. Doch eigentlich war sie bloß erleichtert, dass sie gleich nur mit Polarherz zurecht kommen musste.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

SchattenClan-Lager - Seite 24 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Armadillo
2. Anführer
Armadillo

Avatar von : Danke Moony *-*
Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyDi 21 Mai 2019, 17:54



>>Gewitterbrand

Weiblich | Kriegerin | SchattenClan

"A bruise is a lesson, and every lesson makes us better."


Gewitterbrand verstand sofort, was zwischen Gezeitenwind und Polarherz lief, als die Kätzin doch ziemlich nervös mit dem Kater sprach. Sie schmunzelte. "Na gut, dann nehme ich den Vogel wieder mit", miaute sie und wollte gerade die Amsel mit den Zähnen packen, als Mohnstern Geruch die Anführerin ankündigte.
Gewitterbrand neigte kurz grüßend den Kopf. Nervös zuckte ihr Ohr, als Mohnstern sie in ihren Bau einlud. Es musste wichtig sein. War es vielleicht wegen Feldpfote? Hätte sie die Schülerin nicht mit raus zum Jagen nehmen dürfen? Oder würde Gewitterbrand nochmal einen eigenen Schüler bekommen? Das würde sie auf jeden Fall freuen. Sie konnte sich beim SternenClan nichts anderes vorstellen, weshalb Mohnstern so dringend mit ihr reden wollte und ihr Herz pochte stark vor Neugier und Nervösität.
Auf dem Weg zum Anführerbau legte sie die Amsel wieder auf den Frischbeutehaufen und leckte sich kurz die Lefzen, um den leckeren Beutegeschmack aus dem Mund zu bekommen.
"Wie geht es den verletzten Katzen? Ich wollte im Heilerbau nicht stören, also habe ich mich eher fern gehalten. Wie geht es Falkenfeder? Wird er wieder?", fragte sie, während sie hinter ihrer Freundin und Anführerin in den kühlen Bau tappte.
Sie wollte vor der Jagd kurz im Heilerbau vorbeischauen, doch im ganzen Lager war so ein Trubel gewesen. So ein Chaos, und sie konnte Chaos nicht leiden. Das bedrängte sie irgendwie. Auch der Heilerbau war voller Katzen nach dem Kampf gewesen, da wollte sie Engelsflügel nicht im Weg stehen.


Handeln | Denken | Sprechen | Katzen

Angesprochen: Mohnstern, Gezeitenwind, Polarherz

Erwähnt: Falkenfeder

Ort: --> Anführerbau

Sonstiges: //

(C) Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Vielen Dank (c) Iceheart::
 

SchattenClan-Lager - Seite 24 Ak_team_by_xshadowsky_dcv805t-fullview
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Capybara
Legende
Capybara

Avatar von : thx Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1257
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyMi 22 Mai 2019, 19:55


--✧--
Pfirsichhauch


- Kleiner Zeitsprung, da niemand aus der Gruppe mehr gepostet hat -

Etwas an Kometensturms Auftreten machte Pfirsichhauch unruhig. Wusste er, dass Krähenfeder ihr ein wenig den Kopf verdrehte? Die grau-cremefarbene Kätzin bohrte langsam ihre Krallen in die aufgeweichte Erde, als müsse sie sich festhalten, um dem prüfenden Blick ihres Bruders stand zuhalten. Dann hielt sie es nicht mehr aus und suchte ihre übrigen Gefährten. "Fichtenwald, Wisperwald, Horizontflug?" fragte sie, möglichst ohne unruhig zu klingen, "Kommt schon, brechen wir endlich auf. Es ist ja Nacht bis wir hier wegkommen." Damit sah sie Kometensturm nicht nochmal an, sondern wirbelte herum und eilte schnurstracks zum Lagerausgang, vielleicht schon etwas zu schnell, bevor sie draußen im Wald in einen zügigen Trab fiel.

--> Territorium


Kometensturm « : Erwähnt :
Wisperwald✧ Horizontflug ✧ Fichtenwald« : Angesprochen :
(c) by Lynch

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2645
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyFr 24 Mai 2019, 16:48





Kometensturm
•[#092] | Krieger |SchattenClan•
Aufmerksam musterte er seine Schwester und bemerkte, wie sie ihre Krallen in den Boden fuhr. Kurz kniff er misstrauisch seine Augen etwas zusammen, bevor Pfirsichhauch irgendetwas wirres brabbelte, sich umdrehte um dann durch den Lagerausgang zu laufen. Der helle Kater war in seinen Gedanken versunken gewesen, denn diese suchten noch immer nach einer Erklärung wo sich Tigerblüte aufhalten konnte. Inständig hoffte er, dass er zu einem späteren Zeitpunkt die Möglichkeit bekommen würde, um mit ihr zu sprechen und sich nach ihrem Wohl zu erkundigen.
Als er mit seinen Gedanken wieder in die reale Welt zurückkehrte, war Pfirsichhauch bereits außerhalb des Lagers. Kurz nickte er den anderen Kriegern zu, welche ihn und seine Schwester eigentlich begleiten wollten "Man sieht sich." Dann schob auch er sich aus dem Lagerausgang.
Inzwischen hatten sich die kleinen Regentröpchen in seinem dichten Pelz verfangen und er schüttelte sich, um einige von ihnen loszuwerden. Auch die Sonne wagte langsam den Weg hinab und hinterließ einen rötlichen Schimmer am Himmel, welcher bereits die Nacht einleutete. Lange würde es nicht mehr dauern, da würde die ganze Dunkelheit über die Territorien hereinfallen und bloß das Licht der Himmelskörper würde für das fahle Licht der Nacht sorgen.
Doch soweit war es noch nicht und so trabte auch Kometensturm hinaus um seiner Schwester zu folgen. Ob sie Neuigkeiten hatte?
Eigentlich war Pfirsichhauch beinahe bekannt dafür, eine der größten Tratschtaschen zu sein und Kometensturm genoss es, mit seiner Schwester zu quatschen.

g.t.: Territorium

#Angesprochen | #Gesagtes | #Gedachtes


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

SchattenClan-Lager - Seite 24 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Palmkätzchen
Moderator
Palmkätzchen

Avatar von : Hannimoon <3
Anzahl der Beiträge : 2282
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyFr 24 Mai 2019, 19:13



"If you are naturally kind..."
...you attract a lot of people you don't like."

•{ Mohnstern }•
Nachdem Gewitterbrand der Anführerin gefolgt war, wirkte sie nervös. Vermutlich würde sie mit Mohnsterns Bitte nicht rechnen. Die Vorstellung, die Kätzin zu überraschen, amüsierte die graue Kätzin und sie zuckte leicht mit dem Schweif.

Als Gewitterbrand jedoch nach dem Heilerbau und Falkenfeder fragte, legte sich wieder ein Schatten auf Mohnsterns Herz. Kurz sah sie aus dem Bau hinaus und erkannte das orange Licht der untergehenden Sonne. Sie hatte nicht mehr lange Zeit...
"Falkenfeder ist nun beim SternenClan", sagte sie trocken und lenkte ihren braunen Blick wieder auf ihre Freundin.
"Und ich möchte, dass du seine Nachfolgerin wirst. Ich brauche eine Katze an meiner Seite, der ich bedingungslos vertrauen kann. Wirst du diese Aufgabe auf dich nehmen und mich beim Führen unseres Clans als Zweite Anführerin unterstützen?"

Um den heißen Brei herumreden war nicht Mohnsterns Ding, das wusste Gewitterbrand. Und doch wusste die Anführerin, dass diese Informationen viel waren. Und es würden mehr werden, würde sie zustimmen. Sie wollte die Kätzin vor ihr in alles einweihen, wie sie es mit Falkenfeder getan hatte. Vielleicht sogar in ihr Geheimnis mit Drosseljunges... Aber diese Entscheidung würde sie an einem anderen Tag treffen.
Erwähnt | Gesagtes | Gedachtes



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~






Coole Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty

Nach oben Nach unten
 
SchattenClan-Lager
Nach oben 
Seite 24 von 24Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: