Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Sonnenaufgang

Tageskenntnis:
Beute gibt es wieder reichlich, aber mit dem nachlassenden Wind ist aus der angenehmen Wärme Hitze geworden, unter der besonders Katzen mit einem dichten Fell zu leiden haben. Der Wald ist grün, die offenen Wiesenflächen jedoch etwas ausgetrocknet und die Sonne strahlt ungehindert auf die Territorien der Clans hinunter. Jeder kann sehen, dass es Blattgrüne geworden ist.


DonnerClan Territorium:
Die Blätter sind grün und im Schatten der Bäume lässt sich auch noch der eine oder andere grüne Grashalm finden. Die Bäche und Bäume spenden ein wenig Kühle und Beute gibt es hier auch genug, um die hungrigen Mäuler zu stopfen.


FlussClan Territorium:
In der heißen Sonne sind die Weiden trocken geworden und auch das Wasser des Flusses ist zurückgegangen. Damit gibt es etwas weniger Fisch als sonst, aber dennoch genug für den ganzen Clan.


WindClan Territorium
Gras und Büsche sind ausgetrocknet und da es hier nur wenig Schutz vor der sengenden Sonne gibt, ist diese Blattgrüne ein kleiner Albtraum für alle Krieger mit zu dichtem Fell. Beute gibt es aber genug und eine schnelle Katze sollte nicht daran scheitern ein Kaninchen zu erwischen.


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gebiet ist etwas trockener als sonst, bietet aber gemeinsam mit den Nadelbäumen eine Abkühlung und Schutz vor der heißen Sonne. Beute gibt es genügend für die hungrigen Krieger und besonders Schlangen finden sich im Moment viele.


WolkenClan Territorium:
Das Gezwitscher der Vögel ist überall zu hören und die Baumgruppen bieten wenigstens etwas Schatten. Ansonsten ist man hier nicht so gut vor der sengenden Sonne geschützt, aber einen mutigen Krieger sollte das nicht von der Jagd abhalten.


Baumgeviert:
Auch wenn die mächtigen Eichen etwas Schutz bieten ist es heiß und auf dem Großfelsen kann man um die Mittagszeit kaum stehen. Wenn gerade keine Katze da ist, wimmelt es sogar hier auf der Lichtung nur so von Beute.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner und Hunde werden häufig gesehen, aber auch die meiden die gröbste Mittagshitze. Die Stadt ist aufgeheizt, aber wenigstens gibt es etwas mehr Beute als sonst und die hohen Steinnester bieten auch etwas Schatten.


Streuner Territorien
Auch hier gibt es reichlich Beute und im bewaldeten Gebiet auch etwas Schutz vor der sengenden Sonne. Die Chancen auf eine erfolgreiche Jagd sind gut und die meisten Streuner werden sich das wohl nicht entgehen lassen.


Zweibeinerort
Immer wieder sind draußen neugierige Hauskätzchen anzutreffen, wenn auch die Exemplare mit langem Fell vielleicht lieber drinnen oder im Schatten bleiben. Vielleicht unternimmt das eine oder andere Kätzchen auch eine Erkundungstour?



Teilen
 

 SchattenClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 23, 24, 25, 26, 27, 28  Weiter
AutorNachricht
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Natter (Dargestellt: Farnsee)
Anzahl der Beiträge : 3159
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyDi 07 Mai 2019, 17:57


Polarherz

Turns out, resentment is corrosive
SchattenClan | KriegerPost #033

Polarherz blieb kurz vor dem Lagereingang stehen und drehte sich mit dem halben Körper wieder zurück, blickte in die heller werdenden Tiefen des Territoriums. Sein Herz pochte nach dem langen Lauf etwas stärker, doch es hatte sich sicherlich gelohnt. Zwar war er etwas müde, doch sicherlich noch nicht so sehr wie Wanderpfote. Ob dieser die Idee seines Mentoren gut heißen würde, sobald er sie hörte?
"Nun denn, Wanderpfote", begann der schwarz und weiße Kater, als er sicher war, dass sein Schüler nah genug war um ihn zu hören. "Das war doch schon einmal eine erfolgreiche erste Patrouille. Du wirst dich heute ausruhen, dass hast du dir verdient. Zwar geht bereits die Sonne auf und bestimmt erwartest du zu Sonnenhoch einen Besuch von mir, doch wir werden uns erst morgen wieder hinaus wagen. Eine Pause hast du schließlich auch nötig."
Polarherz nickte und legte dem Kater sanft seine Schwanzspitze auf die Schulter, während er wieder einige Schritte in die Richtung des Lagereingangs lief. Er war wirklich zufrieden mit den jetzigen Leistungen des jungen Katers, dies wollte er ihm auch zeigen, damit er nicht entmutigt war - aus welchen Gründen auch immer.
"Nimm dir etwas Beute, genieße den Tag mit einem guten Gespräch. Ich hole dich dann morgen früh."
Damit ließ Polarherz von ihm ab und tauchte durch den Eingang hindurch ins Lager ein. Die Stimmung war weniger angespannt, dennoch schien die Aufregung vom Kampf noch nicht vollständig verflogen zu sein. Leise seufzte er, lief jedoch tiefer in sein Heim, damit Wanderpfote es auch konnte. Seine Pfoten trugen ihn zum Frischbeutehaufen, von dem er sich sogleich etwas nahm. Lächelnd wählte er einen kleinen Frosch und eine Eidechse, denn es war nicht unwahrscheinlich, dass jemand ebenfalls Hunger hatte. Er könnte wohl kaum nein sagen, wenn er ein Gespräch erblickte.
Mit diesem Gedanken sah sich Polarherz mit den beiden Tieren im Maul um. Als er ein ihm bekanntes Gesicht am Rande des Lagers erblickte, begann er breit zu lächeln, verlor beinahe die Beute aus seinem Maul. Seine Ohren zuckten verlegen, schnell sah er zu seinem Schüler in der Hoffnung, dass ihm dies nicht aufgefallen war.
Wenig später ließ Polarherz den Frosch und die Eidechse vor Gezeitenwind fallen. Mit einem freundlichen Lächeln wartete er darauf, dass sie ihm in die Augen sah, bevor er zu reden begann.
"Sei gegrüßt."
Der Ton des Kriegers war sanft und gedämpft. Er deutete auf den Platz neben ihr, denn er wollte nicht alleine essen oder alleine auf den Rest seiner Patrouille warten.
"Hast du Hunger? Wenn es dir recht ist, könnten wir die beiden gemeinsam essen."

and I hate it.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Angesprochen: Wanderpfote, Gezeitenwind
Erwähnt: Wanderpfote, Gezeitenwind, Aschenkralle, Himmelslied
Standort: Kommt vom Donnerweg 2 ↫
Am Rande des Lagers, Nähe Kriegerbau






Code by Marvel


Dämmerpfote

Turns out, resentment is corrosive
SchattenClan | SchülerinPost #043

Moorpfote benötigte eine ganze Weile um auf ihr Kopfschütteln zu reagieren - wirklich beruhigen konnte er sie damit nicht. Die graue Kätzin richtete ihren Blick auf ihre Ballen, die sie ins kleinste Detail betrachtete, die Strukturen genau nachfuhr. Sie hatte keine andere Wahl, als so still und so ruhig zu bleiben, wie nur möglich. Nur den Atem des Katers konnte sie noch richtig wahrnehmen.
Seine Berührung riss die Schülerin aus ihren Gedanken. Sogleich blickte Dämmerpfote auf und schmunzelte fröhlich über den Blick, den sie dabei von ihm auffing. Sogleich wärmte sich ihr Herz auf, sie fühlte sich sicherer. Doch danach beendete Moorpfote recht schnell das Gespräch der beiden, ließ sie einige Momente verloren zurück. Doch erneut fing sie sich, lächelte sanft und beobachtete, wie ihr bester Freund friedlich einschlief. Ein stummes Schnurren versuchte sich die Bahn in ihre Kehle zu finden, doch es schmerzte mehr, als das es jemanden erfreuen könnte.
Stattdessen schüttelte die Schülerin ihren Kopf, erhob sich vorsichtig auf die Vorderpfoten und reckte sich näher an den Kopf des Schülers. Sanft leckte sie ihm über die Wange, in der Hoffnung, dass er nicht durch diese Berührung wach wurde. Moorpfote hatte Recht, am morgigen Tag würde es besser sein - sie musste nur schlafen. Sanft rückte sie wieder von seinem Gesicht ab, welches vom Schlaf sorgenfrei wirkte, legte sich stattdessen in ihrem Nest so dicht neben ihn, wie es möglich war und benutzte seine Flanke als Ablage. So fest wie er schlief, würde er es erst bemerken, wenn er wieder aufwachte.
Mit der für sie bequemen Position schlief Dämmerpfote relativ schnell ein, auch wenn ihr Herz noch immer vor Angst schlug, dass ihre Situation nicht besser würde, wenn sie aufwachte.

and I hate it.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Angesprochen: Moorpfote (id.)
Erwähnt: Moorpfote
Standort: Schülerbau ; Schläft




Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I got a couple of mansions...

SchattenClan-Lager - Seite 24 Giphy

...Still I don't have any manners.


Stuff:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2816
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyMi 08 Mai 2019, 17:26



Wanderpfote


#037 | Schüler | SchattenClan  | Steckbrief


c.f. Grenze [Donnerweg 2]

Sein Herz pochte schnell, denn er musste seine Pfoten ebenso weiter schicken um nicht die Spuren seines Mentors im Territorium zu verlieren. Der braune Kater hatte noch nicht sonderlich viel Kondition aufgebaut und durch seinen dichten Pelz hatte er das Gefühl, dass ihm meistens schneller warm wurde. Doch auch das würde ihn nicht davon abhalten, seinem Mentor zu folgen - schließlich wollte er sich bweisen!
Als er bereits bemerkte wie Polarherz solangsam das Tempo drosselte, tat er es ihm gleich und bereits kurz darauf fand er sich vor dem Eingang des Lagers wieder. Es lag ganz gut versteckt, zumindest für jemanden der sich in dem dunklen Territorium schlecht auskannte oder noch nie hier gewesen war. Ob er sich jemals hier zurecht finden würde?
Die Sonne ging langsam auf und trotz das die Strahlen noch nicht sonderlich warm waren, wirkte es schon nicht mehr all zu kalt, wie noch die Tage zuvor. Gespannt zuckte der Schüler mit den Ohren, als er bemerkte wie sein Mentor erneut zu einem Gespräch ansetzte. Doch seine Spannung ließ augenblicklich nach und wurde von Enttäuschung übergossen. "In Ordnung Polarherz, wir sehen uns dann beim Sonnenaufgang wieder." Miaute er und bemühte sich um ein freundliches Lächeln. Natürlich war er müde, doch er wäre ebenfalls noch einmal auf Patroullie gegangen oder hätte eine Trainingseinheit absolviert wenn es sein Mentor verlangt hätte. Doch so "durfte" er sich erst einmal ausruhen und dann den Tag mit irgendwem verbringen, was ihn normalerweise nicht wirklich störte, doch er hätte seine Zeit eben lieber mit seinem Mentor im Territorium verbracht. Wanderpfote versuchte jedoch, sich seine Enttäuschung nicht anmerken zu lassen und antwortete bloß "Ist gut, mache ich." und nickte noch einmal bestätigend.
Als der schwarz-weiße durch dein Eingang schlüpfte, folgte Wanderpfote ihm mit etwas Abstand und sah sich schnell im Lager um. Es waren bisher nur einige wenige Katzen auf der Lichtung, da die Sonne ja gerade erst aufging und der Clan noch von dem vorherigen Tag geschafft schien. Der Braune jedoch verschwendete nicht viel Zeit damit, sich umzusehen. Stattdessen schob auch er sich durch den Eingang des Schülerbaus. Natürlich war er müde und würde die Ruhe brauchen, die ihm Polarherz gegeben hatte, doch trotzdem wäre er zu Sonnenhoch wieder aufgestanden um seiner Trainingseinheit nachzugehen.
Man sah ihm seine Laune an als Wanderpfote den Bau betrat. Doch wortlos sah er für einen Augenblick auf Moorpfote und Dämmerpfote, welche zusammengekauert im Nest lagen. Feldpfote schien noch unterwegs zu sein und so suchte sich der Braune sein Nest am Rande des Baus, bloß um sich kurz darauf hineinsinken zu lassen und sofort einzuschlafen.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

SchattenClan-Lager - Seite 24 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Armadillo
2. Anführer
Armadillo

Avatar von : Danke Moony *-*
Anzahl der Beiträge : 287
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyMo 13 Mai 2019, 17:24



>>Gewitterbrand

Weiblich | Kriegerin | SchattenClan

"A bruise is a lesson, and every lesson makes us better."


----> c.f. Verbrannte Esche

Auf leichten Pfoten kam sie ins Lager getrabt und legte ihren gefangenen, noch warmen Vogel auf den Frischbeutehaufen. In den letzten Tagen war es deutlich wärmer geworden und mit der Zeit kam die Beute auch wieder aus ihren Verstecken.
Die Kriegerin bedeutete Feldpfote zu ihr zu kommen. "Du hast dich heute wirklich gut angestellt", lobte sie die junge Schülerin noch einmal. "Zeig deinen Fang vielleicht deiner Mutter, sie wird sich freuen."
Mit diesen Worten wandte Gewitterbrand sich von der Schülerin ab.
Kurz sah sie sich im Lager um, ob sie vielleicht irgendjemandem helfen oder sich mit jemandem unterhalten konnte. Ihr Blick fiel auf Gezeitenwind und Polarherz, die in der Nähe des Kriegerbaus saßen. Kurzerhand entschlossen nahm Gewitterbrand die erlegte Amsel wieder auf und trottete zu der Kätzin hinüber.
"Guten Morgen", miaute sie freundlich und neigte kurz den Kopf. Ihre bernsteinfarbenen Augen glühten im Licht der aufgehenden Sonne. "Zum Glück wird es wieder wärmer. Die Beute läuft gut."
Gewitterbrand versuchte ein Gespräch zu beginnen und schob die Amsel zu Gezeitenwind herüber, um ihr zu zeigen, dass sie gerne mit den beiden Kriegern teilen würde.


Handeln | Denken | Sprechen | Katzen

Angesprochen: Feldpfote, Gezeitenwind, Polarherz

Erwähnt: //

Ort: Nähe des Kriegerbaus

Sonstiges: Hoffe es ist okay, dass ich die beiden angesprochen habe..

(C) Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Vielen Dank (c) Iceheart::
 

SchattenClan-Lager - Seite 24 Ak_team_by_xshadowsky_dcv805t-fullview
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Palmkätzchen
Moderator
Palmkätzchen

Avatar von : Hannimoon <3
Anzahl der Beiträge : 2361
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptySo 19 Mai 2019, 18:43



"If you are naturally kind..."
...you attract a lot of people you don't like."

•{ Mohnstern }•
Es schien schon die helle Sonne in den Heilerbau und Mohnstern hatte eine Nachricht zu verkünden. Und davor noch Gespräche zu führen. Die Zeit zeigte keine Gnade.

"Danke Engelsflügel, ich werde dem Clan heute noch davon berichten", verabschiedete sich die Anführerin von der Heilerin und bedachte Falkenfeder mit einem letzten Blick. Doch bevor sie ganz hinaus ging, sagte sie noch ein paar letzte Worte: "Ich möchte, dass Falkenfeder dann in das Lager gelegt wird, damit sich der gesamte Clan von ihm verabschieden kann"

Mit diesen Worten trat die graue Kätzin in das graue Sonnenlicht, welches von den Wolken am Himmel gefiltert wurde. Ein lauer Wind blies ihr einzelne Regentropfen ins Gesicht und Mohnstern musste die Augen leicht zukneifen, um den Regen nicht in die Augen zu bekommen. Die Blattfrische hielt Einzug und ein neuer Abschnitt für den SchattenClan würde beginnen.

Mit diesen Gedanken lief Mohnstern auf Gewitterbrand zu, welche gerade in einem Gespräch war, doch die Zeit drängte, Mohnstern musste mit ihr sprechen.

"Guten Tag", begrüßte sie die zwei und nickte ihnen zu.
"Tut mir Leid, dass ich euer Gespräch unterbreche, doch ich muss mit Gewitterbrand kurz unter vier Augen sprechen", verkündete sie ruhig und gelassen und sah dabei ihre Freundin an.

"Am besten in meinem Bau, da sind wir in Ruhe"
Als Gewitterbrand zustimmte, machte Mohnstern sich auf den Weg zu ihrem Bau und schlüpfte zwischen den dicken Wurzeln des Baumes hindurch, zwischen denen sich ihr Bau befand. Die kühle Luft darin roch nach Erde und altem Holz sowie nach frischem Moos. Es hatte gedauert, bis Mohnstern sich an ihren Bau gewöhnt hatte, aber mittlerweile hatte er etwas heimeliges und die graue, zierlich wirkende Kätzin konnte sich kaum noch vorstellen im Kriegerbau zwischen so vielen anderen Katzen zu schlafen.
Erwähnt | Gesagtes | Gedachtes



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~






Coole Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2816
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptySo 19 Mai 2019, 19:04



Gezeitenwind


#020 | Kriegerin | SchattenClan  | Steckbrief


Das warme Licht der Sonne ergoss sich über dem gefleckten Pelz der Krigerin, welche es sich kurz zuvor am Rande es Lagers gemütlich gemacht hatte. Gezeitenwind mochte die Wechsel der Jahreszeiten, irgendwie hatte es für sie etwas besonderes wenn sich ihre Umgebung in einem solchen Wandel befand. Mit ihren kühl-blauen Augen sog sie die Farben auf und genoss die Wärme der hochstehenden Sonne. Es war ein schöner Tag und sie genoss es, ihn für einen augenblick in Ruhe verbringen zu dürfen.
Doch lang hielt ihre innere Ruhe nicht an, denn bereits kurz darauf vernahm sie die Stimme Polarherzs' vor dem Eingang des Lagers und bereits wenig später beobachtete sie den Kater, wie er sich mit seiner muskulösen Gestalt durch den Eingang des Lagers schob. Sofort begann das Herz der schüchternen Kätzin zu klopfen. Sie atmete tief durch, wärend sie sah wie sich der Gefleckte von ihr abwandte um zum Frischbeutehaufen zu wandern. Beruhigt atmete sie aus und zwang sich, ihren Blick von dem Kater abzuwenden um den Kopf auf ihrer Pfote niederzulassen.
Sie schloss ihre Augen, genoss das Licht der Sonne und das zwitschern der Vögel. Doch mit einem mal hatte dies ein Ende. Ein Schatten erschien vor ihr und nahm ihr die Wärme.
Erschrocken öffnete sie ihre Augen und erkannte Polarherz. Sein angenehmer Duft erfüllte die Luft um sie herum und ebenso die Beute, die er mitgebracht hatte, duftete hervorragend. "Ha-Hallo Polarherz." Stotterte sie verlegen und richtete sich auf. Als der Krieger sie zum Essen einlud, musste sie schlucken. Gezeitenwind hatte den Tag über noch nichts gefressen und diese beiden Beutestücke ließen ihr den Speichel im Mund zusammenlaufen. Das ... Das ist aber sehr nett. Gerne!" Miaute sie und zog sich mit der Pfote die Eidechse näher. Dankbar lächelte sie den Kater an, doch begann dann eilig zu fressen um das peinliche schweigen besser ignorieren zu können.

Als sie hörte, wie sich Pfotenschritte nährten, hob sie den Kopf und erkannte Gewitterbrand. Die gefleckte Kätzin schien soeben von einer Trainingseinheit zurück gekehrt zu sein und sprach sie und Polarherz an. Einerseits war Gezeitenwind dankbar über die Gesellschaft der Kätzin, doch andererseits hätte sie gerne noch etwas Zeit mit Polarherz alleine verbracht. "Hallo Gewitterbrand." Miaute sie freundlich und lehnte mit einem Kopfschütteln ab, als ihr die Amsel angeboten wurde. "Danke nein, ich bin noch mit der Eidechse beschäftigt. Gab sie als Antwort und biss erneut von der Beute ab. "Das Wetter ist auch wieder farbelhaft... Richtig...Wie in der Blattgrüne eben." Miaute Gezeitenwind und sah schnell zu Polarherz. Redete sie zu viel? War es ihm unangenehm das sie sich mit Gewitterbrand unterhielt?
Weiter konnte sich Gezeitenwind nicht um den schwarz-weißen sorgen, denn Mohnstern tauchte in der Runde auf und begrüßte sie. Ehrfürchtig senkte Gezeitenwind kurz den Kopf, bevor sie die graue Schönheit begrüßte. "Mohnstern, guten Tag." Nun war die Kriegerin noch nervöser als sie es alleine mit Polarherz gewesen war. Was wollte die Anführerin? Hatte sie etwas falsch gemacht?
Etwas gestresst kaute die Kätzin weiterhin auf der Beute, die Polarherz ihr zuvor mitgebracht hatte. Es dauerte nicht lange bis Mohnstern sich an Gewitterbrand wandte und diese in ihren Bau einlud. Der weiß-braunen fiel beinahe ein Stein vom Herzen als sich die Anführerin wieder von der Gruppe entfernte. Freundlich versuchte Gezeitenwind noch, ihr verabschiedend zuzunicken. Doch eigentlich war sie bloß erleichtert, dass sie gleich nur mit Polarherz zurecht kommen musste.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

SchattenClan-Lager - Seite 24 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Armadillo
2. Anführer
Armadillo

Avatar von : Danke Moony *-*
Anzahl der Beiträge : 287
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyDi 21 Mai 2019, 17:54



>>Gewitterbrand

Weiblich | Kriegerin | SchattenClan

"A bruise is a lesson, and every lesson makes us better."


Gewitterbrand verstand sofort, was zwischen Gezeitenwind und Polarherz lief, als die Kätzin doch ziemlich nervös mit dem Kater sprach. Sie schmunzelte. "Na gut, dann nehme ich den Vogel wieder mit", miaute sie und wollte gerade die Amsel mit den Zähnen packen, als Mohnstern Geruch die Anführerin ankündigte.
Gewitterbrand neigte kurz grüßend den Kopf. Nervös zuckte ihr Ohr, als Mohnstern sie in ihren Bau einlud. Es musste wichtig sein. War es vielleicht wegen Feldpfote? Hätte sie die Schülerin nicht mit raus zum Jagen nehmen dürfen? Oder würde Gewitterbrand nochmal einen eigenen Schüler bekommen? Das würde sie auf jeden Fall freuen. Sie konnte sich beim SternenClan nichts anderes vorstellen, weshalb Mohnstern so dringend mit ihr reden wollte und ihr Herz pochte stark vor Neugier und Nervösität.
Auf dem Weg zum Anführerbau legte sie die Amsel wieder auf den Frischbeutehaufen und leckte sich kurz die Lefzen, um den leckeren Beutegeschmack aus dem Mund zu bekommen.
"Wie geht es den verletzten Katzen? Ich wollte im Heilerbau nicht stören, also habe ich mich eher fern gehalten. Wie geht es Falkenfeder? Wird er wieder?", fragte sie, während sie hinter ihrer Freundin und Anführerin in den kühlen Bau tappte.
Sie wollte vor der Jagd kurz im Heilerbau vorbeischauen, doch im ganzen Lager war so ein Trubel gewesen. So ein Chaos, und sie konnte Chaos nicht leiden. Das bedrängte sie irgendwie. Auch der Heilerbau war voller Katzen nach dem Kampf gewesen, da wollte sie Engelsflügel nicht im Weg stehen.


Handeln | Denken | Sprechen | Katzen

Angesprochen: Mohnstern, Gezeitenwind, Polarherz

Erwähnt: Falkenfeder

Ort: --> Anführerbau

Sonstiges: //

(C) Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Vielen Dank (c) Iceheart::
 

SchattenClan-Lager - Seite 24 Ak_team_by_xshadowsky_dcv805t-fullview
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Capybara
Legende
Capybara

Avatar von : thx Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1344
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyMi 22 Mai 2019, 19:55


--✧--
 Pfirsichhauch  


- Kleiner Zeitsprung, da niemand aus der Gruppe mehr gepostet hat -

Etwas an Kometensturms Auftreten machte Pfirsichhauch unruhig. Wusste er, dass Krähenfeder ihr ein wenig den Kopf verdrehte? Die grau-cremefarbene Kätzin bohrte langsam ihre Krallen in die aufgeweichte Erde, als müsse sie sich festhalten, um dem prüfenden Blick ihres Bruders stand zuhalten. Dann hielt sie es nicht mehr aus und suchte ihre übrigen Gefährten. "Fichtenwald, Wisperwald, Horizontflug?" fragte sie, möglichst ohne unruhig zu klingen, "Kommt schon, brechen wir endlich auf. Es ist ja Nacht bis wir hier wegkommen." Damit sah sie Kometensturm nicht nochmal an, sondern wirbelte herum und eilte schnurstracks zum Lagerausgang, vielleicht schon etwas zu schnell, bevor sie draußen im Wald in einen zügigen Trab fiel.

--> Territorium
EDIT


Kometensturm « : Erwähnt :
Wisperwald✧ Horizontflug ✧ Fichtenwald« : Angesprochen :
(c) by Lynch

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

SchattenClan-Lager - Seite 24 Pf_15610
Danke Finsta <3


»Fire on fire, we're normally killers
With this much desire, together, we're winners
They say that we're out of control and some say we're sinners
But don't let them ruin our beautiful rhythms
You are perfection, my only direction
It's fire on fire.
«


Zuletzt von Capybara am Mi 03 Jul 2019, 21:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2816
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyFr 24 Mai 2019, 16:48





Kometensturm
•[#092] | Krieger |SchattenClan•
Aufmerksam musterte er seine Schwester und bemerkte, wie sie ihre Krallen in den Boden fuhr. Kurz kniff er misstrauisch seine Augen etwas zusammen, bevor Pfirsichhauch irgendetwas wirres brabbelte, sich umdrehte um dann durch den Lagerausgang zu laufen. Der helle Kater war in seinen Gedanken versunken gewesen, denn diese suchten noch immer nach einer Erklärung wo sich Tigerblüte aufhalten konnte. Inständig hoffte er, dass er zu einem späteren Zeitpunkt die Möglichkeit bekommen würde, um mit ihr zu sprechen und sich nach ihrem Wohl zu erkundigen.
Als er mit seinen Gedanken wieder in die reale Welt zurückkehrte, war Pfirsichhauch bereits außerhalb des Lagers. Kurz nickte er den anderen Kriegern zu, welche ihn und seine Schwester eigentlich begleiten wollten "Man sieht sich." Dann schob auch er sich aus dem Lagerausgang.
Inzwischen hatten sich die kleinen Regentröpchen in seinem dichten Pelz verfangen und er schüttelte sich, um einige von ihnen loszuwerden. Auch die Sonne wagte langsam den Weg hinab und hinterließ einen rötlichen Schimmer am Himmel, welcher bereits die Nacht einleutete. Lange würde es nicht mehr dauern, da würde die ganze Dunkelheit über die Territorien hereinfallen und bloß das Licht der Himmelskörper würde für das fahle Licht der Nacht sorgen.
Doch soweit war es noch nicht und so trabte auch Kometensturm hinaus um seiner Schwester zu folgen. Ob sie Neuigkeiten hatte?
Eigentlich war Pfirsichhauch beinahe bekannt dafür, eine der größten Tratschtaschen zu sein und Kometensturm genoss es, mit seiner Schwester zu quatschen.

g.t.: Territorium

#Angesprochen | #Gesagtes | #Gedachtes


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

SchattenClan-Lager - Seite 24 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Palmkätzchen
Moderator
Palmkätzchen

Avatar von : Hannimoon <3
Anzahl der Beiträge : 2361
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyFr 24 Mai 2019, 19:13



"If you are naturally kind..."
...you attract a lot of people you don't like."

•{ Mohnstern }•
Nachdem Gewitterbrand der Anführerin gefolgt war, wirkte sie nervös. Vermutlich würde sie mit Mohnsterns Bitte nicht rechnen. Die Vorstellung, die Kätzin zu überraschen, amüsierte die graue Kätzin und sie zuckte leicht mit dem Schweif.

Als Gewitterbrand jedoch nach dem Heilerbau und Falkenfeder fragte, legte sich wieder ein Schatten auf Mohnsterns Herz. Kurz sah sie aus dem Bau hinaus und erkannte das orange Licht der untergehenden Sonne. Sie hatte nicht mehr lange Zeit...
"Falkenfeder ist nun beim SternenClan", sagte sie trocken und lenkte ihren braunen Blick wieder auf ihre Freundin.
"Und ich möchte, dass du seine Nachfolgerin wirst. Ich brauche eine Katze an meiner Seite, der ich bedingungslos vertrauen kann. Wirst du diese Aufgabe auf dich nehmen und mich beim Führen unseres Clans als Zweite Anführerin unterstützen?"

Um den heißen Brei herumreden war nicht Mohnsterns Ding, das wusste Gewitterbrand. Und doch wusste die Anführerin, dass diese Informationen viel waren. Und es würden mehr werden, würde sie zustimmen. Sie wollte die Kätzin vor ihr in alles einweihen, wie sie es mit Falkenfeder getan hatte. Vielleicht sogar in ihr Geheimnis mit Drosseljunges... Aber diese Entscheidung würde sie an einem anderen Tag treffen.
Erwähnt | Gesagtes | Gedachtes



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~






Coole Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Armadillo
2. Anführer
Armadillo

Avatar von : Danke Moony *-*
Anzahl der Beiträge : 287
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyFr 31 Mai 2019, 16:51



>>Gewitterbrand

Weiblich | Kriegerin | SchattenClan

"A bruise is a lesson, and every lesson makes us better."


Mohnstern zögerte nicht, als sie von Falkenfeders Tod berichtete. Die Kriegerin schluckte. Dieser Kampf hatte so viel Blut vergossen...zu viel Blut. Der Preis war zu hoch gewesen. Sie hatte zwar keine sehr persönliche Bindung zu Falkenfeder gehabt, dennoch füllten sich ihre Augen mit Trauer. Den Zweiten Anführer zu verlieren war eine große Belastung für den Clan.
Gerade öffnete sie den Mund um zu fragen ob die Anführerin schon eine Katze für die Nachfolge im Kopf hatte, als Mohnstern ihr mitteilte, dass sie Gewitterbrand gerne als Zweite Anführerin an ihrer Seite hätte.
Die Augen der grauweißen Kätzin weiteten sich, während sie noch einige Herzschläge lang begreifen musste. Mohnstern Worte hallten in ihrem Kopf wieder.
Dann senkte sie den Kopf: "Es wäre mir eine Ehre dich als Zweite Anführerin und Freundin zu unterstützen." Sie versuchte das Beben ihrer Stimme zu unterdrücken. Ihre Brust zitterte; sie wusste nicht ob vor Aufregung, Nervösität oder Angst. Sie sah Mohnstern wieder an: "Ich werde mein Bestes geben."


Handeln | Denken | Sprechen | Katzen

Angesprochen: Mohnstern

Erwähnt: Falkenfeder

Ort: Im Anführerbau

Sonstiges: //

(C) Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Vielen Dank (c) Iceheart::
 

SchattenClan-Lager - Seite 24 Ak_team_by_xshadowsky_dcv805t-fullview
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Palmkätzchen
Moderator
Palmkätzchen

Avatar von : Hannimoon <3
Anzahl der Beiträge : 2361
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptySa 01 Jun 2019, 12:04

[OUT: Wichtiger Post!]



"If you are naturally kind..."
...you attract a lot of people you don't like."

•{ Mohnstern }•
Eine kurze Flut der Erleichterung durchströmte Mohnsterns Körper. Dankend nickte sie ihrer Freundin zu, bevor sie sagte: "Der Clan braucht uns nun mehr denn je. Am Besten du beginnst gleich morgen erste Patrouillen einzuteilen. Danach treffen wir uns nochmals in meinem Bau, um die wichtigsten Dinge nochmals zu besprechen. Für heute aber belasse ich es dabei, dem Clan Bescheid zu geben. Würdest du Falkenfeders Körper aus dem Heilerbau holen und auf die Lichtung legen? Der Clan soll sich verabschieden können"

Mit einem Nicken bedankte sie sich und ging hinaus. Der Mond ging gerade auf und auch wenn die Sonne schon hinter dem Horizont verschwunden war, so wurde die Welt noch in violett-bläuliches Licht getaucht. Mohnstern sprang auf den Stein, unter dem der Eingang zum Heilerbau lag und rief mit hallenden Worten ihren Clan zusammen: "Alle, die alt genug sind, Beute zu machen versammeln sich zu einem Clantreffen!"

Mohnstern wartete, bis sich der Clan versammelt hatte, um dann weiterzusprechen: "Liebe SchattenClaner. Der Kampf hat in den letzten Stunden noch ein Opfer verlangt. Unser Zweiter Anführer Falkenfeder ist seinen Verletzungen erlegen. Er jagt nun mit unseren Ahnen im SternenClan"

Die graue Kätzin wartete, um den Katzen Zeit zu geben, die Nachricht zu verarbeiten und um zu warten, bis Gewitterbrand Falkenfeders Körper auf die Lichtung brachte. Nach einer längeren Pause hob sie wieder ihre Stimme: "Doch der SchattenClan braucht einen Zweiten Anführer, weshalb ich heute auch einen ernennen werde. Ich sage diese Worte vor dem SternenClan und vor Falkenfeders Leichnam, damit ihre Seelen meine Wahl billigen können. Gewitterbrand, du sollst die neue Zweite Anführerin des SchattenClans sein"
Erwähnt | Gesagtes | Gedachtes



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~






Coole Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arya
Admin im Ruhestand
Arya

Avatar von : Chara.<3
Anzahl der Beiträge : 3203
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 19
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptySa 01 Jun 2019, 12:50




» Moorpfote «


Das laute Jaulen seiner Anführerin holte den jungen Kater aus dem Schlaf. Die Stimmen seiner Clankameraden drangen in den Schülerbau und Moorpfote wusste, dass es auch für ihn Zeit war aufzustehen. Müde blinzelnd sah er sich um und schmunzelte, als er Dämmerpfote sah, welche dicht an ihn geschmiegt schlief. Vorsichtig löste er sich von ihr und erhob sich, um seinen schildpattfarbenen Pelz von Moos zu befreien. Nachdem er sich gähnend einmal gestreckt hatte, beugte er sich zu seiner stummen Freundin hinunter und stupste sie sachte mit der Nase an.
"Aufwachen Kätzchen, Mohnstern ruft."
Einen kurzen Moment hielt er noch inne, dann machte er sich auf den Weg nach draußen und suchte sich einen Platz, um sich niederzulassen. Er fühlte sich erholt und gut nach dem langen Schlaf und freute sich nun auf eine Trainingseinheit. Der Mond war zwar bereits aufgegangen und einen Teil von ihm graute es davor bei Nacht in diesen fast unbekannten Wald hinauszugehen, doch er hatte das dringende Bedürfnis Energie loszuwerden und so blickte er frohen Mutes auf einen Ausflug.

Während die SchattenClan Anführerin bereits zu sprechen begann, suchte der Schüler mit den Augen das Lager nach Wanderpfote oder Feldpfote ab. Er vermisste seine Geschwister, mit denen er in Jungentagen all seine Zeit verbracht hatte. Nun sahen sie sich nur noch selten und unternahmen so gut wie nichts mehr miteinander. Jeder ging seiner Wege und hatte eigene Sorgen.
Noch in Gedanken versunken horchte Moorpfote erst wieder auf, als der Name seines Mentors fiel. Ungläubig richtete er den Blick auf seine Anführerin und schüttelte den Kopf. Nein - das konnte nicht die Wahrheit sein. Falkenfeder war der größte und stärkste Krieger den er kannte - zugegeben, er hatte nicht viel Kontakt mit jedweden Kriegern, doch seinen Mentor hatte er immer bewundert.
Erschüttert und noch immer ungläubig richtete der Kater seinen Blick zu Boden und schluckte den Kloß runter, welcher sich in seinem Hals gebildet hatte. Was sollte nun aus ihm werden?

Erwähnt: Mohnstern, Wanderpfote, Feldpfote, Falkenfeder
Angesprochen Dämmerpfote

Katzen || Sprechen || Denken
:copyright:️ Ray


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

SchattenClan-Lager - Seite 24 Anigif_original-grid-image-12457-1424196646-18

❥ ❥ ❥
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Armadillo
2. Anführer
Armadillo

Avatar von : Danke Moony *-*
Anzahl der Beiträge : 287
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptyMo 03 Jun 2019, 18:03



>>Gewitterbrand

Weiblich | Zweite Anführerin | SchattenClan

"A bruise is a lesson, and every lesson makes us better."


Die Kriegerin nickte bei Mohnsterns Anweisungen: "Selbstverständlich." Nachdem die Anführerin ihren Bau verließ blieb Gewitterbrand noch einige Momente sitzen und versuchte zu realisieren, was gerade geschehen war.
Dann seufzte sie und folgte Mohnstern nach draußen. Sie trabte zügig in Richtung des Heilerbaus, als sie eintrat fiel ihr beensteinfarbener Blick sofort auf den Leichnam des zweiten Anführers. Sie trat zu ihm und drückte ihm respektvoll die Schnauze in die Flanke. "Möge der SternenClan dich gut aufnehmen. Gute Jagt."
Der bittere Geruch vom Tod mischte sich in den sonst vertrauten Geruch Falkenfeders. Gewitterbrand nahm den schlaffen Körper vorsichtig zwischen die Zähne, als sie Mohnsterns Ruf hörte und trug ihn hinaus auf die Lichtung. Sie war eine sehr große Kätzin und hatte wenig Probleme den Kater zu tragen. Sie legte ihn sanft ab und trat zurück.
Dann, einige Momente später hörte sie die typischen Worte, womit Anführer ihre zweiten Anführer ernannten. Es kam ihr einerseits irreal vor, andererseits freute sie sich. Nie im Leben hätte sie sich selber als zweite Anführerin des SchattenClans gesehen. Doch auch Angst füllte ihren Blick; was wenn sie es nicht schaffen würde? Natürlich schaffe ich das. Sprach sie sich selber zu und versuchte ihr rasendes Herz zu beruhigen.
Nachdem Mohnstern ausgesprochen hatte trat die neu ernannte zweite Anführerin einige Schritte vor und sah kurz zum Felsen hinauf, von dem die Anführerin sprach. "Ich werde mein aller Bestes geben und dich, Mohnstern, und den Clan nicht enttäuschen", versprach sie und neigte vor dem Clan den Kopf.


Handeln | Denken | Sprechen | Katzen

Angesprochen: Mohnstern, den ganzen Clan

Erwähnt: Falkenfeder

Ort: //

Sonstiges: //

(C) Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Vielen Dank (c) Iceheart::
 

SchattenClan-Lager - Seite 24 Ak_team_by_xshadowsky_dcv805t-fullview
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Natter (Dargestellt: Farnsee)
Anzahl der Beiträge : 3159
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptySa 08 Jun 2019, 13:31


Polarherz

Turns out, resentment is corrosive
SchattenClan | KriegerPost #034

"Gewitterbrand", grüßte Polarherz die Kriegerin freundlich und lächelte die gefleckte Kriegerin an. Es erfreute ihn sich mit seinen Clangefährten zu einem gemeinsamen Mahl zu treffen, ob seine ursprüngliche Gesprächspartnerin ebenfalls damit einverstanden war? Dem Kater war aufgefallen, dass die Neuangekommene sich mit der Schwester seines Schülers unterhalten hatte und es interessierte ihn, ob die beiden einen ähnlichen Trainingsstand erreicht hatten.
Doch genauso schnell wie die Kriegerin gekommen war, war sie auch wieder verschwunden. Mohnstern bat um ein privates Gespräch und Polarherz konnte ihnen nur schweigend hinterher sehen. Worum es wohl gehen würde? Doch er würde nicht fragen. Leise verabschiedete er sich von den beiden Kätzinnen und biss stattdessen in seine eigene Beute, kaute nachdenklich - in Gedanken bei Wanderpfote - auf seinem Bissen herum.
"Ist alles in Ordnung, Gezeitenwind? Du wirkst ein wenig angespannt..."
Polarherz musterte die Kriegerin von der Seite und lächelte aufmunternd, konnte nicht ahnen woran ihr Stress gewachsen war. Dabei war sie für ihn eine schwer zu durchschauende Katze, ja, er sah dass sie angespannt war, doch ihr Verhalten verwirrte ihn ab und zu, obwohl sie so wenig miteinander sprachen. Welche tieferen Gründe dies wohl hatte? Der gefleckte Krieger wusste keine Antwort.
Plötzlich hörte er Mohnsterns Stimme über den Lagerplatz schallen und erschrak. Sogleich wandte er den Kopf in ihre Richtung und lauschte den Worten, die sie zu ihrem Clan sprach. Natürlich war Falkenfeder gestorben, wie sollte es sonst für den SchattenClan kommen? Unter der Anführerin war dies nun der zweite Stellvertreter, er ausgetauscht werden musste. Als er jedoch erfuhr, wem diese Ehre zuteil wurde, erhob er sich von seiner Beute und rief laut den Namen der Kriegerin. Sein Herz pochte etwas vor Stolz, dies musste die richtige Wahl gewesen sein. Ob der Clan seine Glückwünsche wohl auch teilte? Fragend, doch mit leuchtenden Augen, sah er zu Gezeitenwind rüber, neugierig zu erfahren, was sie davon hielt.

and I hate it.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Angesprochen: Gezeitenwind, Gewitterbrand
Erwähnt: Mohnstern, Wanderpfote, Feldpfote (id.), Gewitterbrand, Gezeitenwind, Falkenfeder
Standort: Am Rande des Lagers, Nähe Kriegerbau





Code by Marvel



Dämmerpfote

SchattenClan SchülerinPost 044


Als die graue Kätzin aufwachte, war ihre Situation nicht besser. Auch wenn dies relativ zu sehen war.
Dämmerpfote hatte gut geschlafen, tief und fest, an das weiche Fell ihres Freundes gedrückt. Es war ihr ein leichtes gewesen, dass Jaulen ihrer Anführerin dadurch nicht zu hören, es war ihr ein leichtes gewesen in eine neue Position zu verfallen, nachdem der Schüler sich erhoben hatte. Doch als er sie sanft mit dem Wort "Kätzchen" weckte, strömten wieder die Emotionen vom vorigen Abend in ihren Körper.
Die stumme Katze erhob sich schnell, da sie innerlich noch immer um Mohnsterns Respekt kämpfte und einen guten Eindruck hinterlassen wollte, doch sie bemerkte schnell, dass etwas nicht stimmte. Ihr Fell geputzt, die Augen wach, verließ sie den Bau und erkannte, dass es dunkel war. Nicht, weil es noch die selbe Nacht war, wie die in der sie eingeschlafen war, nein. Dies war die Nacht darauf. Dies bedeutete, so schwer wie es ihr auch fiel: Amaranthfeuer hatte sie nicht gesucht, nicht gefunden. Sie machte keinen Fortschritt und für Dämmerpfote war dies schlimmer. Hatte sie etwa keinen Platz im Clan? Unruhig folgte sie ihrem Freund so gut es ging, um sich zumindest auf ihre Anführerin zu konzentrieren, auch wenn sie im Lager weiterhin nach einer möglichen Amaranthfeuer Ausschau hielt.
Überrascht über die Worte ihrer Anführerin konnte sie sich nicht für die neue Stellvertreterin freuen, stattdessen hatte sie nur Augen für Moorpfote. Seine Haltung war zunehmend verkrampft und Dämmerpfote wusste, wie stark ihn der Verlust seines Mentoren traf. Sogleich rückte sie näher und drückte tröstend ihren Kopf in sein Schulterfell, versuchte seine Aufmerksamkeit auf ihn zu lenken. Trotz das dies eine für sie normale Reaktion war, schlug ihr Herz schneller als je zuvor. Er hatte sie bereits zurückgewiesen, er könnte es immer wieder tun und davor fürchtete sie sich. Würde der schildpattfarbene Schüler nun auf sie verzichten wollen, würde er vor Trauer eine Wand zwischen ihnen errichten.
Nicht daran denken, wiederholte sie in Gedanken und vergrub ihre Nase tiefer in seinem Pelz. Es würde schon gut werden, nicht wahr?



Reden Denken Handeln Andere

Code by Marvel



Feldpfote

SchattenClan SchülerinPost 030


Verbrannte Esche


Feldpfote hatte lange gebraucht um zurück ins Lager zu kehren. Stolz trug sie den Wühler zwischen den Kiefern, ihr Schwanz war hoch gestreckt als sie das Lager betrat. Gewitterbrand war bereits verschwunden, doch daran konnte sie sich kaum stören. Mit federnden Schritten erreichte sie die Lagermitte und hielt Ausschau nach ihrer Familie, um ihnen den Wühler zu präsentieren. Doch als sie weder ihre Mutter, noch ihre Geschwister sehen konnte, ließ sie den Wühler miesmutig auf dem Frischbeutehaufen fallen. Wenn niemand ihn nahm, würde sie ihn später noch zeigen können. Oder einfach darüber erzählen.
Die schildpattfarbene Kätzin war extrem langsam gewesen. Als sie den Schülerbau betreten wollte, hörte sie hinter sich die Stimme ihrer Anführerin und machte sogleich wieder kehrt um der Versammlung beizuwohnen. Doch nach kurzer Zeit lagen ihre Augen nur noch auf Gewitterbrand, mit breitem Lächeln bemühte sie sich darum, die Aufmerksamkeit der Kriegerin zu gewinnen.
Als die Nachricht von Falkenfeders Tod ihre Ohren erreichte, erschlaffte jedoch ihr Gesichtsausdruck. Traurig legte sie die Ohren an und dachte an den verstorbenen Zweiten Anführer, überlegte jedoch baldig, wer wohl sein Nachfolger sein würde. Sie beobachtete, wie ihr Vorbild den schlaffen Körper auf den Lagerplatz legte und sich dann etwas zurückzog. Sie würde sich ganz sicher von dem Kater verabschieden, sobald die Anführerin nichts mehr zu sagen.
Mit geöffnetem Mund drehte sich Feldpfote zu Mohnstern als sie den Namen der neuen Zweiten Anführerin vernahm. Es war Gewitterbrand! Aufgeregt versuchte sie einen Blick auf die mutige Kätzin zu werfen und wünschte, zu dieser gehen zu können. Leider war die Anführerin jedoch nicht fertig, trotzdem konnte Feldpfote kaum noch still sitzen. Abgesehen von Falkenfeders Tod, war dies doch eine gelungene Nacht, richtig? Zumindest für die Schülerin.



Reden Denken Handeln Andere

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I got a couple of mansions...

SchattenClan-Lager - Seite 24 Giphy

...Still I don't have any manners.


Stuff:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2816
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 EmptySa 08 Jun 2019, 16:46





Kometensturm
•[#093] | Krieger |SchattenClan•
Voller Freude auf das kommende Gespräch mit seiner Schwester war Kometensturm aus dem Lager hinaus und im fahlen Licht des Mondes immer weiter in den Nadelwald hinein getrabt. Er hatte gute Laune und seine blauen Augen leuchteten wach. Er drosselte sein Tempo und ließ seine Sinne aufmerksam durch seine Umgebung streichen. Eigentlich müsste er schon längst die Schritte seiner Schwester Pfirsichhauch hinter sich hören, doch es blieb still. Ein genervtes Schnaufen entfuhr ihm, als er kehrt machte und über den federnden Nadelboden zurück ins Lager trabte.
Was um SternenClans Willen hatte Pfirsichhauch schon wieder aufgehalten?
Kometensturm wusste, dass seine Schwester durchaus eine Tratschtante war, doch manchmal nervte ihn diese Eigenschaft. Vor allem, wenn er mit ihr sprechen wollte.
Als der helle Kater ins Lager eintauchte, bemerkte er wie Mohnstern in diesem Augenblick eine Versammlung einberief. Pfirsichhauch konnte er nicht sofort erblicken, doch er war sicher, dass sie das Lager aus diesem Grund nicht verlassen hatte.
Trotz das er größten Respekt vor seiner ehemaligen Ausbilderin und gleichzeitig der Anführerin des Clans hatte, peitschte er genervt mit dem Schweif. Viel lieber wäre er nun außerhalb des Lagers. Doch er konnte dagegen wohl nichts unternehmen. Wenn Mohnstern eine Versammlung einberief, ging Kometensturm davon aus, dass es einen triftigen Grund dazu gab und es wichtig sein würde, was Mohnstern verkündete.
Also ließ er sich in mitten seiner Clangefährten nieder und sah zu der grauen Kätzin hinauf um ihren Worten zu lauschen. Ein kühler Schauer jagte ihm über den Rücken, als sie den Kampf gegen den DonnerClan erwähnte und er musste schlucken, als sie den Tod des zweiten Anführers verkündete. Was ein Verlust für den Clan. Falkenfeder war selbst nicht so lange in seinem Amt gewesen, eine Schande, dass er nun mit dem SternenClan jagte. Für einen Augenblick richtete Kometensturm seinen blauen Blick zum Himmel und schickte eine Danksagung an den noch viel zu jung gestorbenen Kater.
Als die Anführerin fortfuhr, richtete sich sein Blick erneut auf sie und gespannt wartete er auf die Verkündung des neuen zweiten Anführers. Es sollte Gewitterbrand werden und die Kätzin schien damit einverstanden. Trotz des Verlusts erhob sich Kometensturm auf die Pfoten um der neuen Stellvertreterin zu gratulieren und sie in ihrem neuen Posten willkommen zu heißen. "Gewitterbrand! Gewitterbrand! Gewitterbrand!" Vielleicht würde er ihr bei späterer Gelegenheit noch einmal persönlich gratulieren und sich bei Falkenfeders Leichnahm verabschieden.
Vorerst allerdings, ließ er sich erneut nieder um den weiteren Verlauf der Versammlung zu beobachten.

#Angesprochen | #Gesagtes | #Gedachtes






Gezeitenwind


#021 | Kriegerin | SchattenClan  | Steckbrief


Das Herz der Kätzin pochte noch immer von der Begegnung mit den beiden Kätzinnen. Verängstigt hatte sie inzwischen ihren Blick zu Boden gerichtet und kaute leise auf der Echse herum. Zwischendurch glitt ihr Blick zu den Pfoten des Katers, der ihr noch immer Gesellschaft leistete. Doch sie zwang sich, ihn nicht zu sehr zu beobachten. Sie zuckte leicht, als sie seine tiefe Stimme vernahm und hob verlegen den Kopf. Ihr Mund war noch gefüllt mit dem Fleisch der Beute, doch sie versuchte - unbeholfen wie sie war- zu sprechen. "Hm, awes okay... Uwnd bei dirw?" Als sie merkte, wie unverständlich sie klingen musste, stieg die Hitze erst recht in ihr auf. Ihr Pelz streubte sich leicht und ihre hellblauen Augen wurden etwas größer. Schnell schluckte sie die Reste runter und blickte erneut auf den Boden des Lagers. "...Entschuldigung, ich... ich wollte nicht unhöflich sein." Miaute sie und lockerte sich langsam wieder etwas. Schnell leckte sie ihren Pelz etwas glatter, wobei es noch immer leicht erkennbar war, dass es ihr in dieser Situation an Wohlbefinden mangelte.
Als sich dann noch Mohnsterns kräftige Stimme über alle Geräusche hinweg zog, legte Gezeitenwind die Ohren erschrocken an. Mit weit geöffneten Augen drehte sie sich um und kauterte sich etwas an den Wall des Lagers, wärend sie die Versammlung aus der Ferne beobachtete. Die Anwesenheit des Katers hatte sie wohl verdrengt, stattdessen starrte sie auf das, was sich vor ihr abspielte.
Falkenfeder war von ihnen gegangen und Gezeitenwind wurde kühl, als sie den Pelz seines Leichnahms zwischen ihren Clangefährten erkannte. Sie hasste es, die Körper von verstorbenen sehen oder berühren zu müssen, auch wenn wusste, dass es bloß eine Geste des Respekts war. Als Mohnstern dann verkündete, dass Gewitterbrand wohl die nächste Stellvertreterin wurde, entspannte sich die Gefleckte etwas. Ihr Blick glitt durch die Menge hin, bis sie an Gewitterbrand haften blieb. Nun deutlich entspannter richtete sie sich etwas auf und ihre blauen Augen bekamen den gewohnten, freundlichen Glanz zurück. Auch die Anwesenheit Polarherz' schien nun nicht mehr all zu problematisch. Leise gratulierte sie und stimmte in die Rufe der SchattenClaner ein.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

SchattenClan-Lager - Seite 24 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 24 Empty

Nach oben Nach unten
 
SchattenClan-Lager
Nach oben 
Seite 24 von 28Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 23, 24, 25, 26, 27, 28  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: