Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Toxinbiss
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Mondaufgang

Tageskenntnis:
Die Beute hat sich jetzt fast vollständig verkrochen und es ist noch ein ganzes Stück kälter geworden. Der Himmel ist grau und die Sonne kaum zu sehen, aber statt dem Regen fallen jetzt immer wieder vereinzelte Schneeflocken auf die Erde, die einem vom kalten Wind ins Gesicht gepeitscht werden. Die Blattleere ist gekommen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume bieten etwas Schutz vor Wind und Schnee, aber der Boden ist dennoch hart gefroren, kalt und etwas rutschig. Das erschwert die Jagd auf die wenige Beute zusätzlich.


FlussClan Territorium:
Nach der regenreichen Blattleere führt der Fluss mehr Wasser und dünnes Eis ist kaum bis nur an vereinzelten Stellen im Schilf zu finden. Der Wind ist hier stark zu spüren. Trotzdem gibt es noch genügend Fische, um den Clan einigermaßen gut zu ernähren.


WindClan Territorium
Der Sturm fegt über das flache Moorland hinweg. Sogar der wenige Schnee bleibt hier immer wieder liegen und bildet eine dünne Schicht auf dem Boden. Die Kaninchen verziehen sich jetzt lieber in ihre Baue und die Jagd wird durch die rutschige Schneeschicht zusätzlich erschwert.


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gelände ist matschig und an manchen Stellen findet sich sehr dünnes Eis. Reptilien und Amphibien halten Winterstarre und Beute ist eher im Schutz der Nadelbäume zu finden, wo sie vor dem kalten Wind etwas geschützt ist.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel bleiben in Bodennähe und sind leichte Beute für kälteresistente Krieger. Hier ist man nicht so gut vor dem Wind geschützt, weshalb sich die übrige Beute eher in ihren Bauen, oder im Schutz der Baumgrüppchen aufhält.


Baumgeviert:
Der Boden hier ist hart gefroren, doch die mächtigen Eichen lassen sich vom Wind kaum beeindrucken, sondern recken ihre kahlen Äste stolz in Richtung Himmel.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner und Hunde gehen bei diesem Wetter nur ungern nach draußen und machen kleinere Runden. Die Straßen sind nass, aber wenigstens lässt sich in den verlassenen Gebäuden und engen Gassen lässt sich aber mit etwas Glück Schutz vor Regen und Kälte finden.


Streuner Territorien
Auch hier sind die Beutetiere in ihre Baue zurückgekehrt. Im Unterholz lässt sich ab und an noch ein windgeschütztes Plätzchen finden, aber auch hier ist es kalt und vereinzelt bildet sich auch eine dünne Schneeschicht.


Zweibeinerort
Nur wenige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter nach draußen. Bei ihren Zweibeinern finden sie genügend warme Orte zum Schlafen, Essen und Spielen, weshalb sie lieber drinnen bleiben und darauf warten, dass diese nasse und kalte Zeit vorübergeht.



Teilen
 

 DonnerClan Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8 ... 15  Weiter
AutorNachricht
Kat
Legende
Kat

Avatar von : me
Anzahl der Beiträge : 1127
Anmeldedatum : 20.08.16
Alter : 14
Ort : Zu meinem tiefsten Bedauern befindet sich kein Navi an Bord. Ich bitte um ihr Verständnis.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 EmptyMo 24 Sep 2018, 14:51

✧ Taubenschatten ✧

"I'm the wingbeat, you the heartbeat. And what are we together?"


Verlassenens Zweibeinernest--->
Das Herz der Kriegerin schlug gegen ihre Brust. Vor dem Lager war sie langsamer geworden und zwang sich nun, die Lichtung zu betreten. Sie hatte angenommen vor Freude in das Lager zu stürmen, doch nun stand sie hier, zögerte ihr Heim zu betreten. Erst nach einer Zeit wagte sie es schließlich auf die Lichtung zu treten. Das Lager war verwüstet, verstört vom Kampf. Taubenschatten schauderte, wollte den Blick abwenden und war doch zu gefesselt von dem Anblick.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder

@Flügelpfote:
 

@Smaragdfeuer :
 

@Stein:
 

@Traumwiese:
 

Relationen: http://www.warriors-rpg.com/t22289-kat




Zuletzt von Kat am Sa 29 Sep 2018, 20:06 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marvel
Admin
Marvel

Avatar von : Luchsy (Dargestellt: Buntrose)
Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 17
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 EmptyMo 24 Sep 2018, 21:28

[OUT: @Leto, bitte kennzeichne in deinem Beitrag woher dein Charakter gerade kommt.

Es müssen noch 26 Charaktere im Lager ankommen, ansonsten kann es nicht weitergehen.
(26 von allen übriggebliebenen, es sind mehr als 26 die noch nicht da sind.)
]

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


Mood

DonnerClan Lager - Seite 2 Giphy

AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme Online
BHSUnicorn
Anführer
BHSUnicorn

Avatar von : Nordschweif von Traumwiese <3
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 06.07.18
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 EmptyMo 24 Sep 2018, 22:08



✩ Holunderfell ✩


Donnerclan | Krieger |



────✩───✩──✩─✩─✩──✩───✩────
RedenDenken ◦ Handeln ◦ Katzen
Verlassenes Zweibeinernest ---> Donnerclanlager
────✩─⋆─✩─⋆─✩⋆✩⋆✩─⋆─✩─⋆─✩────
Der Mond stand immer noch Hoch an den Sternen, als Holunderfell zusammen mit Eisenkralle zum erstenmal seit langer Zeit wieder in die Nähe des Lagers kam, in dem sie früher ein und aus ging. Jetzt fühlte sie sich unwohl, der Geruch von Schattenclan und Windclan umgab das gesamte Territorium und man konnte schon erahnen, wie verwuchert und heruntergekommen das Lager sein musste. Demzufolge war sie nicht sonderlich überrascht, als sie das Lager betraten. Der Boden war aufgewühlt und der Kriegerbau sowie die anderen waren zugewuchert. Es wirkte wie eine Alptraumszene auf Holunderfell, aber dennoch war sie auf eine gewisse Art glücklich. Egal wie schlimm es war, sie würden es wieder hinkriegen und sie könnten wieder ein normales Leben führen. “Es wird schön, wieder hier zu leben. Nachdem wir unser Lager aufgebaut haben und davor natürlich siegreich aus dem Kampf hervorgegangen sind, werden wir wieder wieder Beute auf dem Frischbeutehaufen haben und wer weiß, vielleicht werde ich ja irgendwann den Königinnen Gesellschaft leisten.”, miaute Holunderfell zu Eisenkralle. Ein kleinen Aufmunterungsversuch konnte ja nicht schaden. Doch Eisenkralle war wie erstarrt auf einen Punkt fixiert. Holunderfell brauchte einen kurzen Augenblick, um sich zu erinnern, das dort Schimmersee gelegen hatte. “Mögest du in Frieden mit unseren Ahnen jagen, Schimmersee. Ich werde dich immer in Ehren halten.”. Dann wanderte ihr Blick wieder zurück zu Eisenkralle, welcher seinen Blick gelöst hatte und ihn nun weiter im Lager umherschweifen ließ. “Sie haben sich nie wirklich vertragen, aber hoffentlich akzeptiert Schimmersee seine Trauer und vergibt ihm.”. Als sich Eisenkralle an sie wandte, braucht Holunderfell noch kurz, um sich zu fangen. “Seltsam ist es definitiv und ich kann nicht abstreiten, das es schön ist, aber noch gelten unsere Gedanken unsern Gegnern”. Holunderfell könnte ihre Sorgen über den bevorstehenden Kampf nicht vergessen, es stand zu viel auf dem Spiel. “Versteh mich nicht falsch, natürlich freu ich mich, wieder in meinem alten Nest zu schlafen. Aber ich habe Angst, Eisenkralle. Angst, das wir es nicht schaffen, Angst, Kameraden zu verlieren. Oder noch schlimmer, dich zu verlieren! Was soll ich bloß machen, wenn du nicht mehr zurückkommst?”. Holunderfell ging dicht an Eisenkralle hinan und drückte sich an ihn. Sie wollte ihn in den vielleicht letzten Augenblicken ihres gemeinsame Lebens. Sie musste seinen Geruch in ihrer Nase spüren, fühlen, wie sein Atem langsam an ihrem Gesicht vorbeizieht und sein wunderschönes Fell an ihrem spüren. “Versprich mir bitte eins. Wenn du verletzt bist, zieh dich zurück. Ich werde dich verteidigen und wenn ich dafür für immer zu den Ältesten gehe.”

────✩─⋆─✩─⋆─✩⋆✩⋆✩─⋆─✩─⋆─✩────
Erwähnt: Eisenkralle ⋆ Schimmersee
Angesprochen: Eisenkralle ⋆
────✩───✩──✩─✩─✩──✩───✩────









Postvorlage by Lynch. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenwolke
Legende
Schattenwolke

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2428
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 24
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 EmptyDi 25 Sep 2018, 14:08

Ozeanwelle
Die Kriegerin sah Zackensturz an, ihre Augen spiegelten Trauer wieder. "Zackensturz." Miaute sie, wobei ein leichtes Seufzen dabei schwang. Wehmut lag in ihrer Stimme. "Es ist alles so anders, es kommt mir so vor als wäre das hier fremder als vor dem Kampf." Sie sah verstört aus und sah zum Kriegerbau, naja das was noch von diesem stand. Das Lager war wirklich anders als in ihrer Erinnerung. Hier hatte sie als Junges mit ihren Geschwistern gespielt, hier war sie Schülerin geworden, und nun schien ein dunkler Schleier auf dem Lager zu liegen. "So viele Krieger haben hier ihr Leben gelassen." Sie legte die Ohren leicht an.
Wie sollte das Lager etwas anderes sein? Hier hatte man ihre Clangefährten abgeschlachtet und den Clan vertrieben, auch wenn sie nun wieder hier waren, so kam es ihr fremd vor, fremder als das Zweibeinernest in dem sie gehaust hatten. Wie lange würde es ihr so fremd vor kommen? Sie sah Zackensturz an, ehe sie ihre Nase schnell in seinem Schulterfell vergrub. Sein Geruch hüllte sie ein, es tröstete sie, da dieser Geruch bekannt war und sie ihn so viele Monde um sich gehabt hatte, außerdem war er ein starker Krieger und hatte ihr immer halt gegeben. Sie versuchte den Klos in ihrem Hals los zu werden der drohte sich zu bilden.


Schwarzwolke
Die Kriegerin atmete tief durch, erst dann suchte sie ihren Gefährten, sie hatte gehofft er wäre schon da, doch scheinbar war er es noch nicht. Sie sah Bernsteinkralle jedoch nicht. Sofort sah sie besorgt zum Lagereingang, doch der große Krieger war noch nicht rein gekommen.
Besorgt sah sie ihren Vater an, dann sah sie Holunderfell an, diese drückte sich an ihren Vater, ein Stein bildete sich in ihrem Bauch. Ob ihre Eltern das gleich fühlten? Sie ging zu ihnen und stieß ihre Nase in das Fell ihrer Mutter. Sie wollte einfach getröstet werden. Sie machte sich Sorgen um ihren Gefährten, ihre Eltern wussten sicher wie sie sich fühlte.
In ihren Augen spiegelte sich Angst, doch durch das Fell ihrer Mutter war dies nicht zu sehen. Sie fühlte sich wie ein Junges das gerade seine Mutter brauchte.


Astpelz
Der Krieger schlang seinen Schweif um Wolfsherz und leckte ihr beruhigend über die Ohren. "Es wird wieder das Herz unseres Clans werden." Versprach er ruhig und schmiegte sich sanft an seine Gefährtin. Er liebte sie mehr als alles andere auf der Welt, sie war nicht nur seine Gefährtin, sie war sein Leben. Ohne sie wollte er nicht mehr leben.
"Hier haben viele tapfere Krieger ihr Leben gelassen, nun stehen wir wieder hier, ich hoffe das dies nie wieder passieren wird." Miaute er leise und strich Wolfsherz mit dem Schweif sanft über die Flanke. Es tat gut wieder hier zu sein, er wollte nur noch das Lager aufbauen und zeigen das der Donner-Clan wieder stark werden würde.
Hier war er geboren, hier wollte er sterben. Seine Gefährtin sollte in Sicherheit sein und so würde er dafür sorgen das dies auch geschah. "Sobald alles wieder aufgebaut ist, wird es wieder wie früher, das wollen unsere verstorbenen sicher auch." Dabei schmerzte sein Herz wieder, er dachte an seinen besten Freund zurück und Kummer breitete sich in ihm aus.


Igelpelz
Sie sah Farbenjäger noch mal kurz an, dieser schien verlegen zu sein. Sie zuckte mit den Ohren und blinzelte leicht. Er sah wirklich süß aus wenn er verlegen war.
Sie wusste das sein Bruder hier in der Nähe war, warum er nicht bei seiner Familie war, konnte sie sich nicht erklären und sie würde es auch nicht wissen wollen. "Hallo Farbenjäger." Miaute sie um seine Verlegenheit zu überspielen. Es könnte vielleicht helfen, sie hoffte es. Sie mochte ihn, dachte dann aber wieder an ihren verstorbenen Gefährten. Sie wollte Nelkenpfote keinen neuen Kater antun, nicht das ihre Tochter dachte, sie würde etwas ersetzen wollen.
Außerdem war Farbenjäger nett und ein Clankamerade, darum durfte sie auch nett sein und mit ihm sprechen. Da würde sicher nichts laufen, immerhin war Igelpelz schon Mutter und würde den Clan nun als Kriegerin dienen, auch wenn sie Junge lieber aufzog als zu Kämpfen, aber der Clan brauchte jeden Krieger der bereit war. Sie würde dem Clan heute helfen und Moos sammeln gehen und ein paar Kräuter die sie fand, mit ins Lager bringen, ihre Tochter musste mit Astpelz sicher weg gehen, sie hoffte das die beiden nicht in den Kampf ziehen würden, wen ihre Tochter sterben würde, dann war das Leben nicht mehr Lebenswert. Igelpelz hatte Angst davor.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD
DonnerClan Lager - Seite 2 Pkmnimage

Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Todesengel
Anführer
Todesengel

Avatar von : Luchsy
Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 19.07.18
Alter : 20
Ort : wo du nicht bist

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 EmptyDi 25 Sep 2018, 19:38

Bild
Ich
»Wolfsherz«

29 Monde | ♀ | DonnerClan | Kriegerin| Steckbrief


Wissenswertes:

»Angesprochen: Astpelz
»Erwähnt:gefallene DonnerClaner
»Ort:bei Astpelz im Lager
»Sonstiges:~


Meine Geschichte

>>Wolfsherz genoss die nähe zu Astpelz, welcher sanft auf sie einredete. Eigentlich war sie gar nicht so eine weinerliche Katze, doch sie hatte das Blutbad vor Augen, welches sich hier abgespielt hatte, woraufhin sich kurz das Fell der Kriegerin sträubte.

Die Weiß-Beige Kätzin schmiegte sich etwas enger an den größeren krieger und schloss kurz die Augen. Ohne Zweifel, er tat ihr gut. Seine Nähe tat ihr Gut und sie Liebte ihn. Niemals würde sie ihn Missen wollen oder gar jemals verlieren.

Aufmerksam hörte sie seinen worten zu, nickte zuerst jedoch nur Andächtig. Wolfsherz merkte, wie sich Kummer in astpelz breit machte und hatte eine Vermutung, warum ... oder sagen wir mal mehrere. Leise schnurrte sie, sah zuerst zu ihm hinauf und danach zum Mond und dem Silbervieles, "Unsere gefallenen krieger werden ewig über uns wachen ..."<<



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Only the strong can be able to survive
the weak should learn to die
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Palmkätzchen
Moderator
Palmkätzchen

Avatar von : Hannimoon <3
Anzahl der Beiträge : 2266
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 EmptyDo 27 Sep 2018, 10:33




Bernsteinkralle


DonnerClan | Krieger



<-- Verlassenes Zweibeinernest

Als der Krieger im Licht des hochstehenden Mondes durch den etwas zugewachsenen Tunnel in das Lager kam, strömten ihm bekannte Gerüche entgegen. Kurz blieb er stehen, schloss die Augen und lächelte. Doch ein Hauch des Geruches der anderen Clans, welche älter waren, brachten die Erinnerungen an den Kampf zurück und Bernsteinkralle öffnete die blauen Augen wieder. Das erste, was er sah, war Schwarzwolke, die zusah, wie Holunderfell bekümmert die Nase in das Fell ihres Vaters steckte. Und kurz wurde dem Krieger das Herz noch schwerer. Er musste an seine Eltern denken, welche gestorben waren, noch bervor er wirklich den Schülerbau betreten hatte. Seine einzigen Stützen waren seine Freunde und Schattenwolke. Er musste für sie da sein, ihre Eltern mussten füreinander da sein.

So ging er zu ihnen und blieb bei Schattenwolke stehen, ruhig und mit leicht erhobenem Kopf. Er widerstand seinem Drang, sich an seine Gefährtin zu schmiegen, er wollte vor ihren Eltern nicht verletzlich wirken.

"Alles in Ordnung bei dir?", fragte er vorsichtig und legte den Kopf leicht schräg, als er auf eine Antwort wartete.


Erwähnt: Schattenwolke, Holunderfell

Angesprochen: Schattenwolke

Standort: xx
(c) Palmkätzchen





Fuchspfote


DonnerClan| Schüler



<-- Verlassenes Zweibeinernest

Der Schüler betrat mit allen anderen Katzen das alte Lager. Die Gerüche, die hier herrschten hatte der Schüler so sehr vermisst! Und die Geräusche! Hier, unter freiem Himmel, war die Luft so viel besser, als in dem verlassenen Zweibeinernest. Der Wald, die lebenden Tiere, die im Unterholz lebten.

Dann begann er sich in dem Lager umzusehen. Es war verkümmert, keiner hatte sich um die Baue gekümmert. Hier und da waren einige Löcher in den schützenden Wänden, welche gestopft werden mussten. Es wartete so viel Arbeit auf sie.

Als er daran dachte und die Pfoten zu kribbeln begannen, sah er seinen Halbbruder Feuerfunke. Fuchspfote lief auf ihn zu und gesellte sich zu ihm, er schien ebenfalls alleine zu sein.

"Hey Feuerfunke. Da scheint viel Arbeit auf uns zu warten, was? Ich denke wir sollten zuerst die Kinderstube auf Vordermann bringen, Farnsee braucht sie für ihre Jungen. Aber das liegt natürlich in Donnersterns Pfoten..."

Der Schüler konnte es kaum erwarten, etwas zu tun. Jetzt, wo sie hier waren, konnte er nicht einfach nichts tun. Es wartete so viel Arbeit auf sie!


Erwähnt: Feuerfunke, Farnsee, Donnerstern

Angesprochen: Feuerfunke

Standort: Im Lager
(c) Palmkätzchen





Krähenpfote


DonnerClan | Schüler



<-- Verlassenes Zweibeinernest

Der Schüler kam mit dem Strom der anderen Katzen in das Lager. Er war stolz auf sich! Ganz alleine hatte er sich bis hier her durchgekämpft! Doch jetzt strömten noch mehr Eindrücke auf ihn ein, die ihn überforderten. Bis jetzt wusste er, dass es eine Reise war, doch das hier. Das alte Lager war ihm zwar durchaus bekannt, doch irgendwie auch so fremd. Das war seine Heimat? Unter freiem Himmel, in der Blattleere kalt und ungemütlich? Der Wind konnte hier so ungeniert an ihren Fellen zerren, auf wenn es noch Blattgrüne war.

Etwas eingeschüchtert sah er sich um, sah zu Donnerstern, welcher so sicher wirkte, so ruhig. Er hatte alles im Griff, koordinierte seinen Clan und plante bereits alles. So gern wäre Krähenpfote wie er!

So lief er zu ihm, setzte sich in seine Nähe und wartete auf Anweisungen. Er war Schüler, er durfte die Anweisungen seiner Mentors folgen, er durfte helfen!


Erwähnt: Donnerstern

Angesprochen: xx

Standort: In Donnersterns Nähe
(c) Palmkätzchen





Veilchenjunges


DonnerClan | Junges



<-- Verlassenes Zweibeinernest

Die graue Kätzin hatte Veilchenjunges an einen Ort gebracht, den sie nicht kannte. Es war alles fremd hier, die Gerüche, die Geräusche, alles war seltsam und fremd. Wo war sie hier? Wieso war sie hier und wo war ihre Mutter?

Zum Glück kam diese bald und nahm sie in ihre Obhut. Farnsee legte sich nieder und nahm Veilchenjunges und ihre Schwester Primeljunges, welche auch getragen wurde, zu sich und legte schützend ihren Schweif um sie. Was da geschah, verstand sie immer noch nicht.

"Mama, wo sind wir hier? Und wieso sind wir hier? Ich will nach Hause!", miaute Veilchenjunges und sah zu ihrer Mutter hoch. Sie wollte Antworten, sie verstand die Welt nicht mehr...


Erwähnt: Farnsee, Rabenstolz [id], Primeljunges

Angesprochen: Farnsee

Standort: Vor der Kinderstube bei Farnsee
(c) Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~






Coole Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenwolke
Legende
Schattenwolke

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2428
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 24
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 EmptyFr 28 Sep 2018, 07:53

Schwarzwolke
Die kriegerin roch ihren Gefährten und hob den Kopf. Ihre Augen leuchteten auf. Dann verschwand das Leuchten wieder. "So viele sind hier gestorben." Miaute sie bekümmert und fühlte wie ihr Herz sich zusammen zog. "Es ist alles so anders. So fremd." Ihre Stimme zitterte. Sie stieß ihre Nase nun in das Fell von Bernsteinkralle und schmiegte sich an ihn. Sie war froh ihn zu haben.
Er war stark und sie brauchte ihn gerade. Das zeigte sie ihm auch. Sie würde sich an ihn halten und bei ihm bleiben.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD
DonnerClan Lager - Seite 2 Pkmnimage

Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Löwenherz
Legende
Löwenherz

Avatar von : Pixabay
Anzahl der Beiträge : 892
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 13
Ort : leider noch nicht in Narnia

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 EmptySa 29 Sep 2018, 11:15


Muschelherz

Krieger | Donner Clan | ♂

Ich atmete tief ein als ich ins Donner Clan Lager trat und prüfte die Luft. Es roch erstaunlich wenig nach Schatten Clan und Fluss Clan. Vielleicht haben sie das Lager nicht genutzt, dachte ich mir. Das kam mir aber echt komisch vor, denn das Lager war gut geschützt und in der Blattgrüne wimmelte es in der Umgebung nur so von Beute. Naja, es sollte mir Recht sein, dass sie hier nicht gejagt hatten, schließlich war das ab jetzt wieder unsere Beute. Ich knurrte leise beim Gedanken daran wie sie uns aus unserer Heimat vertrieben hatten, unterdrückte dieses Knurren aber schnell wieder, ich wollte mir die glückliche Heimkehr nicht versauen und den anderen Katzen aus meinem Clan erst Recht nicht.

Erwähnt: Schatten Clan, Fluss Clan
Angesprochen: //
Standort: Donner Clan Lager

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Man sieht nur mit dem Herzen gut - das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Meinen Postingplan findet ihr auf meinem Profil bei den Kommentaren!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dunkelfeder
Chatmoderator im Ruhestand
Dunkelfeder

Avatar von : Chara
Anzahl der Beiträge : 5510
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 EmptySo 30 Sep 2018, 23:36




Meisensang



Kriegerin || weiblich


← Verlassenes Zweibeinernest
Entschlossen trat die Kriegerin ins Lager ein, ihre Augen weiteten sich bei dem Anblick des Lagers. Alles sah verloren aus, es würde lange dauern bis die Baue wieder stünden und alle ihre Ruhe fanden.

Sie blickte auf zu Donnerstern, gerade war der Kater auf den Hochstein gesprungen, Majestätisch sprach er zum Clan und Meisensang hing förmlich an seinen Lippen.  

Der bevorstehende Kampf würde für den DonnerClan ein voller Erfolg werden, ihre Jungen würden die ersten sein, die hier geboren werden würden seit ihrer Rückkehr. Für den DonnerClan stand eine neue Ära bevor.
 


 

Reden / Denken / handeln | andere Katzen

by Calida


 





Habichtherz



Krieger || männlich


← Verlassenes Zweibeinernest
Den ganzen Weg über hatte der Kater Farnsee im Auge behalten, auch jetzt wo er auf der Lichtung des alten Lagers saß beobachtete er sie weiterhin und achtete gar nicht auf die Worte, die Donnerstern an den Clan richtete.

Er machte entschlossen einige Schritte auf die Kätzin zu, wollte beweisen dass er ein guter Vater sein könnte, auch wenn er sich der Kätzin aufzwingen würde.

Gerade noch bekam er die Worte seiner Tochter mit, natürlich empfand sie diesen Lager nicht als ihr zuhause, sie war woanders geboren und dieses hier war ihr noch fremd. Also setzte er sich neben die Königin, er schenkte ihr einen kurzen entschlossenen Blick und wendete sich dann an seine Tochter.

"Das hier ist dein Zuhause, zumindest wird es das noch sein. Das hier ist das Lager des DonnerClans und hier wirst du zu einer richtigen Kriegerin werden."

Seine Worte glitten seiner Kehle hinunter wie Öl.
 


 

Reden / Denken / handeln | andere Katzen

by Calida


 





Rauchfeder & Marderfang



Kriegerin & Krieger || weiblich & männlich


← Verlassenes Zweibeinernest
Gemeinsam kamen die beiden Krieger im alten Lager an, sie mussten dieses als Schüler verlassen und betraten es gemeinsam als neue Krieger. Auch wenn Marderfang Rache für den Tot seiner Mutter schwor so war er kein schlechtes Wesen.

Rauchfeder hatte ihn gefragt, ob sie für ihren Neustart im Nest gemeinsam etwas jagen sollten. Der Braune Krieger hatte eingewilligt und somit hatten sie gemeinsam ein dickes Eichhörnchen gefangen, der Krieger hatte es natürlich getragen. Als sie gemeinsam ins Lager eintraten hatte er die Beute abgelegt und zu Rauchfeder geschaut.

"Möchtest du es auf den Frischbeutehaufen legen?" Hatte er sie gefragt, doch als sie den Kopf schüttelte um ihm den Vortritt zu lassen, hatte er die Beute genommen und eilte damit zum Beutehaufen. Rauchfeder wiederum blickte auf den Eingang und wartete auf ihre Schülerin
 


 

Reden / Denken / handeln | andere Katzen

by Calida


 






Mähnenpfote & Graupfote



Schüler || männlich


← Verlassenes Zweibeinernest
Unterwegs hatten die beiden Kater angefangen zu spielen, sie waren raufend ins Lager hinein gepurzelt und lachten laut dabei. Hier waren sie wieder, zuhause und beide freuten sich endlich in den Schülerbau einziehen zu dürfen. Schnell eilten sie zu diesem und blieben davor stehen.

"Der sieht aber nicht mehr so aus wie vorher, da stehen ja überall äste hervor." Mähnenpfote legte den Kopf schief und fixierte einen Ast der direkt in den Eingang hinein ragte.
"Sicherlich werden wir bald die Baue wieder aufbauen müssen, dann können wir uns eines der besten Nester aussuchen." Graupfote grinste den anderen an und spielte leicht mit den Ohren. Doch Mähnenpfote riss sein Maul zu einem gewaltigen Gähnen auf.
"Ich glaube ich suche mir einen Platz zum schlafen, ich bin so müde vom Training mit Zackensturz." Graupfote nickte. "Mach das Mähnenpfote, ich möchte mir aber noch alles anschauen, bald werden sicherlich alle da sein und dann gehen bestimmt die Kämpfe los."

Mähnenpfote zuckte mit dem Schweif, er verstand Graupfote, doch sein Körper war müde und die Augen schmerzten doch sehr. Er rollte sich vor dem Schülerbau zusammen und vergrub die Schnauze unter dem Schweif, an schlafen jedoch dachte er noch nicht. Derweil lief Graupfote zum Lagereingang und blieb davor sitzen um auf andere zuwarten.
 


 

Reden / Denken / handeln | andere Katzen

by Calida


 

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt. Durch meine langen Arbeitszeiten und anderen Hobbys, kann es passieren, dass ich einen Post übersehe. Dankeschön meine Lieben <3

16.01 - Posts werden durchgeführt.«
DonnerClan Lager - Seite 2 5y6sg634
✰ Meine Relations ✰

✰ Mein Wanted ✰
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schmetterlingspfote
Legende
Schmetterlingspfote

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 3044
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 21
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 EmptyMo 01 Okt 2018, 18:03

[OUT: Alle Charaktere ausnahmsweise mit Zeitsprung. Bitte um Verständnis!]



Schneepfote


DonnerClan | Schülerin

<-- Verlassenes Zweibeinernest (letzter realer Post: Waldmitte)

Meine Pfoten schmerzten von der langen Reise, doch als mir die vertrauten und fast vergessenen Gerüche des Waldes in die Nase stiegen, ging ich unwillkürlich etwas schneller. Noch immer konnte ich es nicht fassen, dass wir nun doch endlich zurück zu unserem alten Lager zogen. Ich erinnerte mich an die Ereignisse der vergangenen Monde, die dazu geführt hatten, dass wir nun als vertriebener Clan bereit waren, unser altes Lager zu besetzen.

Im Kampf, in dem wir vertrieben worden waren, war ich noch fast ein Junges gewesen - kaum zum Schüler ernannt und nicht in der Lage, mehr zu tun, als mich in der Kinderstube zu verstecken. Damals schon hatte ich mein Training als unzureichend strukturiert erlebt. Wie sollte eine Katze lernen, ihren Clan zu verteidigen, wenn ihr Training größtenteils aus dem markieren eines Donnerwegs bestand? Zumal ich gegen so ein Monster auch mit dem besten Training nichts tun könnte, würde es beschließen, seinen Weg zu verlassen, um mich zu jagen.
Wir waren also durch den SchattenClan und den FlussClan, die sich gegen uns verbündet hatten, vertrieben worden. Ihren Grund hatte ich damals nicht mitbekommen, aber ich konnte mir nicht vorstellen, dasss irgendein Grund ihr Handeln ausreichend rechtfertigen könnte. So hatten wir wie eine Gruppe von Streunern in einem verlassenen Zweibeinernest gelebt. Da wir keine andere Lebensform außerhalb des Clanlebens kannten, hatten wir so gut es ging weitergelbt wie bisher. Junge waren geworfen worden, Schüler waren ernannt und trainiert worden, Krieger hatten ihre vollen Namen erhalten. Nur die Baue hatten gefehlt. Alle hatten verstreut in kleinen Grüppchen geschlafen. Ich hatte mein Nest entlang der einen Wand gehabt in einem etwas größeren Abstand zu anderen Katzen. Auch ich war weiterhin trainiert worden. Farbenjäger hatte mir endlich die Grundzüge des Kämpfens beigebracht. Doch ich zweifelte an der Sinnhaftigkeit seiner Trainingsmethoden. Wenn ich ohne Krallen und Zähne geübt hatte, wie sollte ich sie im echten Kampf, der doch wohl bald bevorstand, einsetzen können? Auch hätte ich etwas mehr Wissen zum Bilden einer Strategie geschätzt. Ich hatte gehofft, Tulpenfluss hätte mir helfen können, aber sie hatte mit ihrem neuen Schüler alle vier Pfoten voll gehabt.

Und dann war die Ankündigung gekommen, dass uns der WinClan in der Rückeroberung des Territoriums helfen würde. Ich hatte mich bereits zum Zeitpunkt der Ankündigung gefragt, wo dieser Clan vor einigen Monden, als wir ihn gebrtaucht hätten gewesen war. Aber scheinbar war ich die Einzige, die solche Zweifel hatte. Zumindest sprach niemand darüber. Schlimmer war jedoch, dass mein Wufgefährte zum Krieger ernannt worden war. Genau: Marderfang hatte seine Ausbildung abgeschlossen, während ich noch eine fehlausgebildete "Pfote" war. Ich hatte aber schon lange nicht mehr mit dem Kater geredet. Seit er zum Schüler unseres abweisenden Vaters ernannt worden war, hatten wir uns voneinander distanziert. Nun war es so, als würde ich ihn gar nicht kennen. Gratuliert hatte ich ihm auch nicht.

Vor mir sah ich nun den Eingang unseres alten Lagers. Unschlüssig stand ich eine Weile davor, bevor ich es betrat. Mit gemischten Gefühlen stand ich nun dort, wo früher der Frischbeutehaufen gewesen war, und betrachtete die Sträucher, die nicht mehr ganz so bewohnbar aussahen, als wir sie verlassen hatten und sie noch die verschiedenen Baue gebildet hatten.

Erwähnt: Farbenjäger, Eisenkralle, Donnerstern, Tulpenfluss, Marderfang
Angesprochen: -
Standort: betritt das Lager, steht dort, wo der Frischbeutehaufen einmal war

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c) Schmetterlingspfote




Frostpfote


DonnerClan | Schüler

<-- Verlassenes Zweibeinernest

Es war dunkel und der Mond schien hoch am Himmel, doch durch die vielen Blätter über mir konnte ich ihn nicht sehen. Ich wusste nicht, wie lange wir schon durch diesen Wald gingen. Ich war müde und hungrig, aber ich versuchte tapfer zu sein. Ich war ja jetzt ein Schüler und musste lernen stark zu sein. Das sagte mir ja Tulpenfluss ständig. Immer wieder witterte ich und versuchte zu ermitteln, ob mir irgendeiner der Gerüche hier vertraut vorkam. Vergeblich suchte ich mein Gedächtnis nach Walddüften aus dieser Umgebung ab. Aber es war ja nicht verwunderlich: Als wir den Wald verlassen hatten, war ich noch ein kleines Junges gewesen, das gerade einmal ein paar Schritte hatte gehen können. Ich war noch nie außerhalb der Kinderstube gewesen und als wir vertrieben worden waren, war Blattleere gewesen und der Schnee hatte die Gerüche des Waldes verdeckt. Aber bestimmt würde ich die Kinderstube wieder erkennen! Ich freute mich schon so darauf, mich in eine warmes Moosnest neben Nordwind und Lichterpfote zu kuscheln. Ich war schon so müde... Doch dann fiel mir ein, was mir über den Clan erzählt worden war: Schüler schliefen in einem Bau, Krieger in einem anderen und Älteste hatten wieder ihren eigenen Bau. Nur Königinnen und Junge schliefen in der Kinderstube und das war aus unserer Familie niemand. Auf einmal wollte ich zurück ins Zweibeinernest! Dort hatte jeder schlafen können wo er wollte. Ich hatte noch nie eine Nacht ohne meine Mutter verbracht und auch das Schnarchen meines Vaters Taukralle würde mir im Schülerbau fehlen. Vor lauter Sorge bezüglich der Nester fiel mir gar nicht auf, dass ich den Ginstertunnel bereits betreten hatte, bis ich ihn auch schon wieder verließ und immer noch schweigend vor der Ruine der Kinderstube zum Stehen gekommen war

Erwähnt: siehe oben
Angesprochen: -
Standort: betritt das Lager und steht vor der Kinderstube

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c) Schmetterlingspfote




Natternschweif


DonnerClan | Krieger

<-- Verlassenes Zweibeinernest

Auf dem Weg zurück in den Wald redete ich mit niemandem. Es war so viel passiert und es gab so viel zu überlegen. Donnerstern hatte noch immer keinen Stellvertreter ernannt und nun brachte er den ganzen Clan inklusive Königinnen, Jungen und Ältesten zurück in feindliches Gebiet. In der Hinsicht hatte Schattenstern Recht behalten: Irgendwie schien mir Donnersterns Führungspolitik nicht mehr ganz so angebracht, wie sie einmal war. Noch hatte ich die Gelegenheit, den Plan der alten Anführerin umzusetzen, aber Taukralles Frage hallte immer noch in meinen Kopf nach: Wie kam es, dass in deinem ganzen Clan niemand auf deiner Seite war? Ich hatte ihm nicht antworten können, da genau zu diesem Zeitpunkt verkündigt worden war, dass wir aufbrechen würden, aber die Frage ließ mich nicht los. War es gute Clanpolitik zu erlauben, dass einzelne Clanmitglieder grundlos ausgegrenzt wurden? Auch nach der Ankunft im Lager konnte ich diese Frage nicht beantworten. Vielleicht wollte ich sie nicht beantworten, da ich wusste, dass meine Antwort auf die Frage eine Entscheidung endgültig treffen würde, von der ich mir nicht sicher war, ob ich sie denn schon treffen konnte.

Erwähnt: Schattenstern, Donnerstern, Taukralle
Angesprochen: -
Standort: betritt das Lager

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c) Schmetterlingspfote




Traumfängerin


DonnerClan | Älteste

<-- Verlassenes Zweibeinernest

Besorgt wich ich meiner alten Mentorin nicht von der Seite, als sie von Nordwind gestützt langsam durch den Wald schritt. Sie wirkte alt ung gebrechlich und ich befürchtete, der lange Weg könnte zu viel für sie sein, zumal sich bereits meine Gelenke nicht sehr über die Reise zu freuen schienen. Rindenfell hatte in letzter Zeit nicht besonders gesund gewirkt. Sie hatte immer wieder gehustet und ihre Stimme war rauer geworden. Sicherlich sind wir in Kürze am Ziel angelangt, versuchte ich ihr zwischendurch immer wieder Mut zu machen. Doch diese Worte halfen auch mir, die Pfoten weiter zu bewegen. Im Lager wartete sich viel arbeit, aber wenn wir es doch nur bis dorthin schafften, würde alles Andere bestimmt auch gut gehen.

Erwähnt: siehe oben
Angesprochen: Rindenfell
Standort: geht neben Rindenfell und Nordwind

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c) Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 


Meine Relations jetzt überarbeitet und fertig :) >Relations<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Cheese (@Chara) <333
Anzahl der Beiträge : 1012
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 15
Ort : Weg.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 EmptyMo 01 Okt 2018, 19:16


DonnerClan Lager - Seite 2 Nord-p10
Königin | DonnerClan | ♀

Nordwind

Ruhig lief ich neben Rindenfell und deren ehemaliger Schülerin her. Genauer gesagt lief ich neben Traumfängerin, während ich meine Mutter stützte. Auch wenn ich versuchte, mir nichts anmerken zu lassen, so machte ich mir doch Sorgen um die Kätzin. Immerhin war sie nicht mehr die Jüngste und machte in letzter Zeit einen kränklichen Eindruck. Außerdem schwand ihre Kraft langsam, das merkte ich. Traumfängerins aufmunternde Worte gaben auch mir die Kraft, weiterzugehen. Wenn wir erst wieder zu Hause wären, würde schon alles gut werden. Nichtsdestotrotz atmete ich erleichtert auf, als ich die so vertrauten Umrisse des Lagers erkennen konnte.
Als wir den Ginstertunnel passierten, wurde mir erst wieder klar, in welch schlechtem Zustand wir das Lager verlassen hatten. Die Baue mussten allesamt repariert oder völlig neu aufgebaut werden. Erschöpft hielt ich neben Traumfängerin an, bevor ich mich an die beiden Ältesten wandte. "Kann ich etwas für euch tun? Habt ihr Hunger?" Insbesondere Rindenfell blickte ich dabei an, die Kätzin war geschwächt und vielleicht könnte sie so wieder etwas zu Kräften kommen.

Erwähnt: -
Angesprochen: Rindenfell | Traumfängerin
Ort: -> Verlassenes Zweibeinernest [Streuner-Territorium] -> Im Lager bei Rindenfell und Traumfängerin

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c) by Thunder




DonnerClan Lager - Seite 2 Mistel10
Kriegerin | DonnerClan | ♀

Mistelherz

Ein wenig aufgeregt, aber entschlossen betrat ich das Lager, mein altes Zuhause. Überrascht blickte ich mich um. Ich wusste gar nicht mehr, dass das Lager in einem derart schlechten Zustand gewesen war, als wir es verlassen hatten. Ob die anderen Clans noch einmal hier waren? Ist deshalb alles so...zerstört? Unwillkürlich trottete ich zu meinem alten Bau hinüber, der eigentlich kaum noch zu erkennen war. Dann fiel mir auf, dass dies der Schülerbau war, in den ich nicht mehr gehörte. Bei diesem Gedanken zog sich mein Herz etwas zusammen. Ich hätte hier ernannt werden sollen und nicht im Zweibeinernest. Das hier ist mein zu Hause.

Als Donnerstern seine Stimme erhob, lauschte ich gespannt, konnte meine Aufregung aber wohl kaum verbergen. Auch wenn ich mich ein wenig fürchtete, so wollte ich doch kämpfen. Diese räudigen Mäusehirne sollen bezahlen, dass sie uns vertrieben haben.

Erwähnt: Donnerstern | FlussClan & SchattenClan
Angesprochen: -
Ort: -> Verlassenes Zweibeinernest -> In Lager, nahe des Schülerbaus

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c) by Thunder





Beerenfrost

Krieger | DonnerClan | ♂

Auch wenn ich nach kurzer Zeit aus dem Sprint in einen leichten Trab gewechselt war, kam ich doch relativ zügig vorran und erreichte schon bald das alte Lager. Erinnerungen hatte ich zwar an diesen Ort, die prägendste jedoch war es gewesen, den Kampf zu verlieren. Kurz ließ ich meinen Blick schweifen, bevor ich mehr oder weniger den so oder so sinnlosen Worten des ach so großartigen Anführers lauschte. Geistig war ich bereits beim Kampf, der nun wohl bevorstand. Endlich. Meine Möglichkeit, Rache zu nehmen. Damals war ich im Kampf besiegt worden. Noch einmal würde ich das nicht geschehen lassen. Ich stellte mir bereits das besondere Gefühl von Fleisch in den Krallen und Blut unter den Pfoten vor. Endlich würde ich meine Krallen wieder in etwas anderes als Beute schlagen können.
Reden | Denken | Handeln | Katzen

Angsprochen: xXx
Ort: -> Verlassenes Zweibeinernest [Streuner-Territorium]
-> Im Lager
Sontiges: xXx

(c) by Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


DonnerClan Lager - Seite 2 Tenor
I'm a jerk. Before the island, I was a jerk, and now I'm just... I'm a damaged jerk.



registered since 02.08.2017
Proud Teammember since 19.04.2018
CMod since 19.04.‘18
HMod since 04.06.‘18
Mod since 09.08.‘18

Admin since 01.02.‘19
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2596
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 EmptyDi 02 Okt 2018, 10:09

Saphirsee

Trotz das die Sonne schon lange hinter den dichten Baumkronen des Territoriums verschwunden war, war Saphirsee warm. Das es daran liegen könnte, was mit Möwenherz und ihr passiert war oder das sie gerade zum ersten mal seit dem Kampf nachhause kam, kam ihr nicht in den Sinn. Andächtig und aufmerksam ließ sie ihren strahlenden Blick immer wieder durch ihre Umgebung gleiten. Es war wundervoll wieder hier zu sein, doch von dem Territorum das sie einst kannte war nichts mehr an herzlichkeit zu spüren. Der Geruch ihres Clans war schal, überall stank es bloß nach den hinterhältigen Fischfressern und Schattengespenstern, welche wohl ihr Unwesen getrieben hatten. Doch das musste nun vorbei sein, der DonnerClan war zurück. Mit entschlossenen Schritten betrat sie nun das Lager. Wortlos schob sie sich durch den Eingang bevor sie stehen blieb. Das Lager war zerstört, einige Brombeerranken überwucherten bereits die Baue, in welchen sie zuvor gelebt hatten. Überall wuchsen kleinere Pflanzen und alles schien leblos, trotz der sprießenden Pflänzchen.
Donnerstern schien die Ankunft zu beobachten, seine bloße Anwesenheit wirkte beruhigend auf die Graue Kätzin. Bevor sie daran denken konnte, auf Möwenherz zu warten, schob sie sich hinüber zu dem goldenen Kater. "Es sieht anders aus,
Kaum wiedererkennbar."
Irgendwie hatte die Kriegerin das Bedürfnis, den Alltag wieder einkehren zu lassen und obwohl sie sonst nicht die Art von Katze war, welche aus dem nichts ein Gespräch begann, sprach sie den Anführer an. "Wir haben seit ich denken kann hier gelebt und nun ist es anders. Ich hoffe, dass nie wieder eine DonnerClankatze ein derartiges Leid erfahren muss." Unsicher sah sie den Anführer an. Er hatte sicherlich schon viele Triumphe und Siege des Clans miterlebt, wiewar es für ihn nun wieder hier zu sein? Schnell wandte sie ihren Blick ab und durchsuchte das Lager nach dem bekannten weißen Pelz von Möwenherz. Eigentlich müsste er auch bald eintreffen. Kurz schauderte sie sich, was war wenn dem Krieger etwas zugestoßen war?
Ach quatsch, er ist ein Krieger. Ihm wird nichts passiert sein. Dachte sie und schob den Gedanken beiseite.


Primeljunges

Ungequem hatte sie den Weg über im Maul ihrer Mutter gebaumelt. Auch wenn sie müde war, konnte sie nicht schlafe. Es war viel zu aufregend gewesen. Mit weit aufgerissenen Augen beobachtete sie gespannt das Geschehen um sie herum und gab ab und zu quietschende Laute von sich, wenn sie erstaunt den Wald um sie herum sah.
Schließlich kamen sie an einen geschützteren Ort, doch es lag ein anderer Geruch in der Luft. Das geschützte Nest, welches Primeljunges kannte, schien ihr irgendwie sicherer und sauberer gewesen zu sein. Als ihre Mutter sie schließlich in einem Nest niederließ setzte sie sich auf. Primeljunges war hellwach und konnte sich kaum sattsehen. Noch bevor sieselbst ihr Mäulchen öffnen und eine Frage stellen konnte, kam ihr ihre Schwester zuvor.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

DonnerClan Lager - Seite 2 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Natter
2. Anführer
Natter

Avatar von : gezeichnet von Mir :3
Anzahl der Beiträge : 282
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 EmptyDi 02 Okt 2018, 20:29

Traubenlicht //first post//
—>irgendwo im Gebiet

Zusammen mit ein paar meiner Clangefährten war ich zurück in unser Zuhause gekommen und schnurrte leise als ich mein altes Zuhause sah. Wir waren vertrieben worden doch nun waren wir zurück. Ich war so in meine Gedanken vertieft, dass ich gegen einen der Krieger stieß und schüttelte leicht den Kopf als ich mich gefangen hatte. „Oh tut mir leid“ entschuldigte ich mich sifort und lächelte den Kater freundlich an.  Es war win großer brauner Kater, gegen welchen ich gelaufen war. „Marderfang oder?“ fragte ich lächelnd und setzte mich auf meinen ziemlich Po, legte den dunklen schweif um meine weißen Pfoten, während ich auf eine Reaktion des Katers wartete

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 2 Klangf10
Danke an Palmkätzchen für dieses mega tolle Bild

Natter by @me:
 


Danke an @Glücksfeder~:
 


Zuletzt von Natter am So 07 Okt 2018, 20:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Madoka
Moderator im Ruhestand
Madoka

Avatar von : Niyaha
Anzahl der Beiträge : 5239
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 18
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 EmptyDi 02 Okt 2018, 21:05

Staubwirbel

--------> Verlassenes Zweibeinernest

Zusammen mit den letzten Kriegern der Gruppe betrat Staubwirbel das alte Lager. Sein Herz pochte wie wild in seiner Brust, als er sich durch den Ginstertunnel zwängte, wie er es früher so oft getan hatte und plötzlich fühlte sich alles ganz vertraut an. Als wären sie nie weg gewesen. Dieses Gefühl verflog jedoch rasch wieder, nachdem er um sich blickte und erkannte, in was für einem Zustand sich das Lager befand. Die Lichtung war wohl schon lange nicht mehr von so vielen Katzen betreten worden; alles wirkte etwas verwahrlost. Es war vertraut, aber doch so fremd.
Der Krieger blieb mitten auf der Lichtung stehen, im Unklaren darüber, was er nun tun sollte. Sollte er sich vielleicht irgendwie nützlich machen?

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

pretty odd.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Capybara
Legende
Capybara

Avatar von : thx Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1248
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 EmptyDi 02 Okt 2018, 22:22



Splitterpfote

Als der graue Kater mit der Gruppe um Farnsee das Lager erreichte, blieb er zunächst am Rand und betrachtete das Bild, das sich ihm bot, schweigend. Die älteren Katzen, im Grunde alle die alt genug waren, dass sie sich an das alte Territorium erinnern konnten, schienen schockiert vom Zustand ihres Zuhauses. Logisch, bei ihrer Vertreibung hatten FlussClan und SchattenClan nicht gerade Rücksicht genommen, das wusste Splitterpfote noch. Trotzdem musste er nun auf dieses Chaos starren, in dem Versuch sich zu erinnern. Er hatte einst eine Schwester hier gehabt. Wasserjunges? Ihre Stimme klang wie aus weiter Ferne und durch dicken Nebel in seinem Gedächtnis. Sein Blick lag auf der Kinderstube, oder der Dornenwand, die einst die Kinderstube war. Ohne zu Blinzeln verharrte er, wie eine Statue, reglos. Kurze Sequenzen und Erinnerungsfetzen, mehr konnte er nicht wecken. Seine Eltern... er konnte sich nur noch schwach an den Milchgeruch seiner richtigen Mutter erinnern. Als der DonnerClan vertrieben wurde, hatte er auch sie verloren.
Sein Blick war längst nicht mehr auf die verlassenen Baue gerichtet, sondern ging ins Leere. Warum waren sie zurückgekommen? Was gab es hier für den DonnerClan? Dieser Ort repräsentierte nichts als Schmerz, Tod und Zerstörung. Zwei Clans hatten sie verraten, was gäbe es für eine deutlichere Nachricht, dass sie hier nicht erwünscht waren und hier nicht sein sollten?
Splitterpfote schloss die Augen. In dem alten Zweibeinernest, so trostlos es auch schien, hatte es Gutes für ihn gegeben. Er war zum Schüler ernannt worden, er hatte mit Feuerfunke einen guten Mentor bekommen, bei dem er sich halbwegs sicher fühlen konnte. Ja, wer weiß, vielleicht würde der rote Krieger zu Familie für Splitterpfote werden.
Mit geschlossenen Augen suchte Splitterpfote weiter in seinem Kopf nach Vergangenheit. Und da war sie. Zuerst nur das weiche, warme Gefühl von Fell, ein warmer, winziger Körper dicht neben seinem. Dieser unverwechselbare Duft, den Splitterjunges sich eingeprägt hatte, vom ersten Moment an, den er nie wieder vergessen würde. Flaumiges, buntes Fell, in dem er sich verstecken konnte, wenn er Angst hatte. Und die Stimme einer jungen Kätzin, diese Erinnerung war so frisch, dass er den Klang immer und immer wieder in seinem Kopf abspielen konnte, bis er tief in die Augen eines winzigen Jungen sah, genauso frisch auf der Welt wie er. Nelkenpfote.
Splitterpfote schlug die Augen auf. Er saß im Schatten des Walls, der das Lager einst geschützt hatte, in seiner persönlichen Finsternis. Mehr Katzen strömten auf die Lichtung, doch noch immer fehlte das markante Fellmuster, das er in einer Menge von 100 Katzen sofort erkennen würde.
Wenn Splitterpfote an diesem Ort des Grauens leben und überleben sollte, brauchte er sie.

» Erwähnt: Nelkenpfote, Feuerfunke
» Angesprochen: -

©️ Moony


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




DonnerClan Lager - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 2 Empty

Nach oben Nach unten
 
DonnerClan Lager
Nach oben 
Seite 2 von 15Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8 ... 15  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das Lager des DonnerClans
» Tüpfelblatt
» Schneeclan Lager
» Langschweif DonnerClan
» Elementar Animals 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium-
Gehe zu: