Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Toxinbiss
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Mondaufgang

Tageskenntnis:
Die Beute hat sich jetzt fast vollständig verkrochen und es ist noch ein ganzes Stück kälter geworden. Der Himmel ist grau und die Sonne kaum zu sehen, aber statt dem Regen fallen jetzt immer wieder vereinzelte Schneeflocken auf die Erde, die einem vom kalten Wind ins Gesicht gepeitscht werden. Die Blattleere ist gekommen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume bieten etwas Schutz vor Wind und Schnee, aber der Boden ist dennoch hart gefroren, kalt und etwas rutschig. Das erschwert die Jagd auf die wenige Beute zusätzlich.


FlussClan Territorium:
Nach der regenreichen Blattleere führt der Fluss mehr Wasser und dünnes Eis ist kaum bis nur an vereinzelten Stellen im Schilf zu finden. Der Wind ist hier stark zu spüren. Trotzdem gibt es noch genügend Fische, um den Clan einigermaßen gut zu ernähren.


WindClan Territorium
Der Sturm fegt über das flache Moorland hinweg. Sogar der wenige Schnee bleibt hier immer wieder liegen und bildet eine dünne Schicht auf dem Boden. Die Kaninchen verziehen sich jetzt lieber in ihre Baue und die Jagd wird durch die rutschige Schneeschicht zusätzlich erschwert.


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gelände ist matschig und an manchen Stellen findet sich sehr dünnes Eis. Reptilien und Amphibien halten Winterstarre und Beute ist eher im Schutz der Nadelbäume zu finden, wo sie vor dem kalten Wind etwas geschützt ist.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel bleiben in Bodennähe und sind leichte Beute für kälteresistente Krieger. Hier ist man nicht so gut vor dem Wind geschützt, weshalb sich die übrige Beute eher in ihren Bauen, oder im Schutz der Baumgrüppchen aufhält.


Baumgeviert:
Der Boden hier ist hart gefroren, doch die mächtigen Eichen lassen sich vom Wind kaum beeindrucken, sondern recken ihre kahlen Äste stolz in Richtung Himmel.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner und Hunde gehen bei diesem Wetter nur ungern nach draußen und machen kleinere Runden. Die Straßen sind nass, aber wenigstens lässt sich in den verlassenen Gebäuden und engen Gassen lässt sich aber mit etwas Glück Schutz vor Regen und Kälte finden.


Streuner Territorien
Auch hier sind die Beutetiere in ihre Baue zurückgekehrt. Im Unterholz lässt sich ab und an noch ein windgeschütztes Plätzchen finden, aber auch hier ist es kalt und vereinzelt bildet sich auch eine dünne Schneeschicht.


Zweibeinerort
Nur wenige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter nach draußen. Bei ihren Zweibeinern finden sie genügend warme Orte zum Schlafen, Essen und Spielen, weshalb sie lieber drinnen bleiben und darauf warten, dass diese nasse und kalte Zeit vorübergeht.



Teilen
 

 DonnerClan Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 13, 14, 15
AutorNachricht
Rehsprung
Eventteam
Rehsprung

Avatar von : Stein >^.^<
Anzahl der Beiträge : 312
Anmeldedatum : 14.03.18
Alter : 23
Ort : Nimmerland

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 15 EmptySo 07 Apr 2019, 17:20




Orchideenmond

DonnerClan | Kriegerin | 28 Monde


Die kleinwüchsige Kätzin kauerte auf der Lichtung und beobachtete das spätabendliche Treiben. Seitdem die Krieger aufgebrochen waren um ihr Territorium zurück zu erobern stand sie wie unter Strom, jederzeit bereit aufzuspringen und…ja…was?
Sie hatte geholfen die Baue aufzubauen und hatte ihre Dienste angeboten wo auch immer sie konnte. Aber nun saß sie hier. Tatenlos. Nutzlos.
Der Regen durchnässte ihr Fell unaufhörlich, doch sie konnte ihre Augen nicht abwenden von den seelenlosen Körpern der Toten, die dieser grausame Kampf gefordert hatte.
Orchideenmond war nicht wohl bei dem Gedanken daran, dass die Rückkehr in die Heimat unter so einem schlechten Stern zu stehen schien.
Obwohl sie natürlich wusste, dass in den Krieg zu ziehen immer mit diesem Risiko verbunden war…aber trotzdem…
Gerade betrat eine kleine Patrouille das Lager und die Kriegerin erkannte einen jungen Schüler, der wie von der Tarantel gestochen auf den Körper von Kleeblüte zulief und sich verzweifelt in ihr Fell grub.
Ihre Ohren legten sich an ihren Hinterkopf an und mit Trauer im Herzen beobachtete die Kriegerin diesen herzzerreißenden Moment.
Ob der kleine Fellball dort der Sohn Kleeblütes war? So genau kannte sie die Kriegerin nicht, aber so oder so musste es den angehenden Krieger sehr geschockt haben ihre sterblichen Überreste in der Mitte des Lagers zu sehen.
Orchideenmond schaffte es einige Minuten lang zuzusehen, dann setzten sich ihre kurzen Beine in Bewegung und liefen auf die Szene zu.
Sanft und mit der Absicht zu trösten legte die Kriegerin dem Jüngeren den Schweif auf die Flanke und flüsterte. “Sie war sehr mutig, dass sie ihr Leben für uns gegeben hat. Und auch, wenn sie uns verlassen hat. Vergiss niemals, dass sie nun mit dem SternenClan jagt und immer über dich wachen wird.“
Sie hätte gern mehr gesagt oder den Schüler aufgefordert sich ein trockenes Plätzchen zu suchen um sich nicht eine Lungenentzündung einzufangen, doch sie verstand das Bedürfnis die letzten Minuten mit seinen Liebsten zu verbringen und respektierte deshalb die Trauer des Jüngeren, indem sie sich ein paar Schritte zurückzog und dort niederließ.
Nicht weit genug, als dass sie da war, falls er noch etwas brauchen würde.



Ort: Lagermitte
Geschehen: Bei Graupfote und Kleeblüte






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 15 Oihnon10
AK Team 2018 ♥:
 

Merci ♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flügelpfote
Anführer
Flügelpfote

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 26.07.15
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 15 EmptySo 07 Apr 2019, 19:19





Tagpfote

Donnerclan | Schülerin


Erwähnte Katzen: Nachtpfote
Angesprochene Katzen: Nachtpfote



Tagpfote hatte keine Lust mit Nachtpfote über ihre Eifersucht zu reden. Es war eindeutig wichtigeres an diesem Tag passiert, als jetzt soetwas Dummes anzusprechen. Tagpfote schüttelte nur den Kopf. Sie hatte wahrscheinlich einfach nur überreagiert und war einfach nur traurig, dass sie nicht mehr so viel gemeinsam machen konnten, wie früher. Ich hatte nur gehofft wir können alles als Schüler gemeinsam machen. Sie schaute zu Boden und scharrte mit den Pfoten ein bisschen Dreck auf.








~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 15 26274_11

DonnerClan Lager - Seite 15 Tag_un10
♥️ Tagpfote und Nachtpfote ♥️
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rehsprung
Eventteam
Rehsprung

Avatar von : Stein >^.^<
Anzahl der Beiträge : 312
Anmeldedatum : 14.03.18
Alter : 23
Ort : Nimmerland

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 15 EmptyMo 08 Apr 2019, 15:39




Lupinenfrost

DonnerClan | Krieger | 21 Monde


Obwohl im Lager noch immer reges Treiben herrschte, lag trotz allem eine geisterhafte Stille über den Katzen des DonnerClans. Es mochten nun schon Stunden vergangen sein, seit die Krieger zurückgekehrt waren von den Schlachtfeldern mit dem Fluss- und SchattenClan. Und obwohl eigentlich rege Siegesstimmung herrschen sollte, immerhin war der DonnerClan siegreich aus dieser Schlacht hervorgegangen, hatte dieser Sieg dennoch einen bittersüßen Beigeschmack.
Die Mitte des Lagers betrachtend seufzte Lupinenfrost tief. Mitansehen zu müssen, wie Clankameraden, unabhängig davon wie gut er sie kannte, ihre letzte Reise zum SternenClan antraten, war niemals angenehm.
Er fühlte sich unwohl in seinem schwarzen Pelz und das, obwohl keiner der Toten zu seiner Familie gehörte.
Er hatte bereits Abschied genommen von seinen treuen Gefährten und überließ das Feld nun jenen, die im Herzen mit den Toten verbunden waren.
Lupinenfrost wusste durchaus, dass dieser Kampf wichtig gewesen war, das Leben in der Verbannung war für keine DonnerClankatze angenehm gewesen und keiner von ihnen war einer solchen Behandlung würdig.
Tatsächlich hätte er selbst dem Kampf ebenfalls beigewohnt, wenn man ihm nicht gemeinsam mit anderen Kriegern und Kriegerinnen den Schutz des Lagers überlassen hätte.
Nun neigte sich der Tag zuneige und der Schwarze beschloss, dass es Zeit war, sich ins Nest zu begeben. Es war noch viel im Lager zu tun und er würde am Morgen all seine Kraft benötigen, die er besaß.
Den Trauernden noch einen letzten Blick zuwerfend blickte er zum Kriegerbau. Eine Baustelle, die hoffentlich am nächsten Tag vollendet werden würde.
Solange blieb ihm nichts Anderes übrig, als sich ein verhältnismäßig ruhiges, abgelegenes Plötzchen zu suchen.
Glücklicherweise fiel es ihm trotz der Geräuschkulisse relativ einfach in den Schlaf zu finden, immerhin war dieser Tag wohl für jeden Beteiligten anstrengend gewesen.



Ort: Lager
Geschehen: Beobachtet das Geschehen | Legt sich schlafen






- - - - - - - - - - ♕ - - - - - - - - - -




Pirolfeder

DonnerClan | Krieger | 33 Monde


Schwer trugen ihn seine Pfoten ins Lager zurück. Er hatte ein wenig länger als seine Kameraden gebraucht, hatte er doch versucht nicht nur seinen Kopf zu klären, sondern es als seine Pflicht angesehen zu warten, bis auch der letzte Fischfresser den Kampfort verlassen hatte.
Und selbst dann noch hatte sich Pirolfeder dabei erwischt, wie er umherspazierte und seinen Gedanken freien Lauf ließ.
Erst, als die Sonne untergegangen war, hatte er sich endgültig auf den Weg nach Hause gemacht und bereute nun, dass er sich so viel Zeit gelassen hatte.
Das Blut in seinem Fell war längst getrocknet, aber die Wunde an seiner Flanke, die Hirschfänger ihm gerissen hatte, brannte wie Feuer!
Hoffentlich hatte er sich keine Entzündung zugezogen.
Als er am Lagereingang zum Stehen kam und eine Pause einlegte, überblickte Pirolfeder das Treiben mit einigen, kurzen Blicken.
Er erkannte einige Katzen im Zentrum des Lagers, die sich um die Körper der Verstorbenen herum tummelten und wimmernd und jammernd Abschied nahmen.
Leicht humpelnd bewegte er sich ebenfalls auf die Mitte des Lagers zu und legte den Toten, deren Körper mittlerweile schon zu erkalten begannen, die Schnauze auf die Flanke. Er schickte einer jeden Seele ein stummes Gebet mit auf den Weg und blickte hinauf zum Silbervlies.
Ob ihre Augen schon heute Nacht über den DonnerClan wachen würden?
Als er sich schließlich erhob, humpelte der getigerte Krieger auf die Stelle zu, an der er den Heilerbau vermutete.
Gerüche von Kräutern kamen ihm entgegen, als er sich niederließ.
Er hatte Eichenblatt soeben auf Donnersterns Bau zugehen sehen und auch Efeupfote schien mit den Verletzten beschäftigt zu sein.
Er könnte sich bemerkbar machen, aber er hatte nun schon so lange mit dieser Wunde gelebt, dass ihn einige Minuten mehr auch nicht umbringen würden.
Andere Krieger und Schüler hatten es deutlich nötiger als er.
Die Kratzer spürte er schon gar nicht mehr, lediglich die tiefere Wunde an der Flanke machte ihm ein wenig Sorgen.



Ort: -> cf: Hochkiefern | Lager
Geschehen: Betritt das Lager | Verabschiedet sich von den Verstorbenen | Wird bei den Heilern vorstellig






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 15 Oihnon10
AK Team 2018 ♥:
 

Merci ♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Capybara
Legende
Capybara

Avatar von : thx Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1245
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 15 EmptyDi 09 Apr 2019, 18:33


--✧--
Nachtpfote


Tagpfote wandte den Blick ab, aber Nachtpfotes Augen blieben auf sie fixiert. Ihre Gefühle schienen ihr unangenehm zu sein. Vor ihr? Ihrer eigenen Schwester? Der Katze, der sie alles anvertrauen und erzählen konnte?
"Ehrlich gesagt", begann Nachtpfote, und auch sie selbst merkte jetzt, dass sie sich in dieser Situation unwohl fühlte. "hab ich auch gedacht, dass wir jeden Tag gemeinsam Ausflüge machen und Abenteuer erleben." Ein jungenhaftes Leuchten trat in ihre blauen Augen. "Wie wir es uns damals als Jungen vorgestellt haben. Aber nun ja, jetzt wurde ich eben zum Kräuter sammeln eingeteilt." Sie wartete auf eine Reaktion von Tagpfote. Wenn sie trauig war, konnte Nachtpfote gar nicht anders als ebenfalls traurig zu werden, also musste sie jetzt sie beide aufmuntern. "War aber auch langweilig. Du hast ganz sicher nichts verpasst." witzelte sie, doch sofort musste sie an Graupfote denken, der mit ihr die Pflanzen gesucht hatte. Sie mochten an diesem Tag nicht viel erlebt haben, aber vielleicht war er sowas wie ein potenzieller neuer Freund. Sie mochte den grauen Kater, auf welche Art, das konnte sie noch nicht zuordnen.


Graupfote ✧ Tagpfote« : Erwähnt :
Tagpfote « : Angesprochen :
(c) by Lynch

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flügelpfote
Anführer
Flügelpfote

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 26.07.15
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 15 EmptyDi 09 Apr 2019, 21:49





Tagpfote

Donnerclan | Schülerin


Erwähnte Katzen: Nachtpfote
Angesprochene Katzen: Nachtpfote



Tagpfote wurde traurig bei dem Gedanken, dass sie nun so wie heute fast gar nichts mehr miteinander unternehmen konnten. Sie seufzte. Sie war unterwegs und hatte ihre erste Beute gefangen und Nachtpfote hatte das alles nicht mitbekommen. Im Gegenteil. Sie war mit Graupfote und Co unterwegs gewesen und hatte wahrscheinlich jetzt einen Freund mehr mit dem sie sich Nachtpfote teilen musste. Das gefiel ihr gar nicht.
Bestimmt war es gar nicht langweilig gewesen und sie hatte viel Spaß mit Graupfote gehabt!
Du hast aber was verpasst! Ich habe meine erste Beute gefangen! sagte sie etwas schnippisch und schaute zum Frischbeutehaufen, wo ihre Beute sogar noch lag.








~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 15 26274_11

DonnerClan Lager - Seite 15 Tag_un10
♥️ Tagpfote und Nachtpfote ♥️
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marvel
Admin
Marvel

Avatar von : Luchsy (Dargestellt: Buntrose)
Anzahl der Beiträge : 2906
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 17
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 15 EmptySo 14 Apr 2019, 19:49

[Out: Flügelpfote & Rehsprung, bitte verkleinert eure Signaturbilder (also die Großen davon) ein wenig, damit die Seite nicht zu verzerrt ist. Da es nicht bei allen sein muss, bitte ich deshalb auch nur um ein wenig Verkleinerung und nicht zu stark uwu.]



»Zackensturz



#060

Male


No matter who wins or loses,

Krieger ♔ DonnerClan

"Da bist du ja", miaute Zackensturz, als er seinen Schüler angelaufen kommen sah. Es war bereits Nacht, der Mond ging auf, doch da die beiden sich nicht bewegt hatten, würden sie sicherlich genug Energie für das Training haben. So wie er die Sandkuhle kannte, war es auch zu dieser Tageszeit, sowie in diesem Blattwechsel möglich zu trainieren.
Der schwarze und weiße Kater zuckte mit der Schwanzspitze, sah sich kurz um. Ob sein Schüler das genauso sah? Zwar war selbst der Krieger nicht mehr zu erheitert, dennoch wollte er dem Schüler etwas beibringen und ihn endlich zu den Kriegern schicken, die dringend gebraucht wurden.
"Wie ich vorhin meinte, werden wir trainieren gehen. Ich zeige dir also die Sandkuhle, wir arbeiten an deiner Kampfkauer und danach an einigen Übungen."
Damit wandte sich Zackensturz um, mit einer Kopfbewegung bedeutete er dem Schüler ihm zu folgen. Sie sollten so schnell wie möglich noch anfangen.

Sandkuhle

trouble always comes around.



reden denken ♔ handeln ♔ Katzen
@Niyaha



»Feuerfunke



#037

Male


- Is everything a joke to you?

Krieger ♔ DonnerClan

Der feuerrote Kater stand geduldig am Lagerausgang und schüttelte gelegentlich das Fell um die Nässe loszuwerfen. Nesselbart hatte ihm versichert, dass er dazustoßen würde, daher vertraute der Krieger darauf, sicherlich würde es auch nicht mehr allzu lange dauern. Dennoch war die Aufgabe am Morgen zu gehen verfehlt.
Sein Bruder wartete ebenfalls bei ihm, Morgenröte hatte ihren Schlaf aber auch redlich verdient, wo sie doch von dem Tod einer Freundin erfahren hatte. Feuerfunke nahm es ihm also nicht übel, sie nicht geholt zu haben. Doch da tauchte der erwartete Krieger auf, entlockte dem Wartenden ein Lächeln.
"Das macht nichts, jetzt können wir schließlich los."
Mit einer geübten, geschmeidigen Bewegung ließ er sich kurz nieder und streckte seine Vorderbeine weit von sich, gähnte herzhaft und bemühte sich darum, seine Muskeln aufzuwecken. Bei dem ganzen Stillstehen waren sie abgekühlt und er wollte sich ungern verletzen.
Mit einem Nicken an seine kleine Patrouille signalisierte er den Aufbruch dieser, denn noch länger nur warten konnte er auch nicht mehr.

Grenze zum SchattenClan

- Funny things are.



reden denken ♔ handeln ♔ Katzen
@Niyaha



»Efeupfote



#015

Female


Vertretung. Vertretung. Vertretung.

Heilerschüler ❊ Clan

Alles ging unglaublich schnell - gerade sagte die Heilerschülerin ihrer Mentorin, was sie gesehen hatte, im nächsten Moment verschwand diese und ließ die Jüngere mit den Aufgaben zurück. Angestrengt bemühte sich Efeupfote um eine ruhige Atmung, wollte diese Aufgabe mit allem Ernst erfüllen, dennoch war sie nervös. Sie hatte nie ein Junges untersucht, zudem waren es drei verwundete Katzen bei denen sie etwas falsch machen könnte. Als sie jedoch kurz hinaussah, um die drei zu lokalisieren, waren sie alle verschwunden. Mit großen Augen zog sich die junge Katze wieder zurück. Musste sie nun also ein Junges untersuchen? Ihr war so.
Schnell klaubte Efeupfote einige Himbeerblätter aus den Vorräten um sie Rußfeder zu geben, sollte diese noch Schmerzen von der Geburt haben, der falls die Blutung nicht gestoppt war. Dann nahm sie noch etwas Huflattich, falls Husten aufgekommen war, sowie Borretsch für den Milchfluss und wollte gerade aus dem Bau treten. Ihr Herz schlug bereits schnell vor Aufregung, machte jedoch einen weiteren stürmischen Satz, als sie beinahe gegen einen braunen Kater lief.
"Pirolfeder!", rief sie überrascht auf und hätte sich beinahe dafür getadelt, denn sie hatte ihre Kräuter fallen lassen, vermutlich aber auch Taubenschatten aufgeweckt. Ihr Blick glitt schnell über seinen Körper, da ihr der Blutgeruch im Bau nicht entgangen war und nickte in die Richtung eines der freien Nester das sie zusammengebaut hatte.
Um ihm Zeit zu lassen sich zu setzen, verschwand sie stattdessen bei den Kräutern und legte die für Rußfeder und das Junge zur Seite. Ihrer statt nahm sie ein bisschen Erlenrinde, Ampfer, Schachtelhalm und Spinnweben, nur um diese dann vor dem Kater fallen zu lassen.
"Kau etwas auf der Rinde herum, während ich mich um deine Wunden kümmere."
Sie war selbst über ihren Ton überrascht, nahm allerdings an, dass sie diesen von Eichenblatt abgekupfert hatte. Statt weiter darüber nachzudenken begann sie auf dem Ampfer und dem Schachtelhalm zu kauen, den Brei begann sie dann zunächst auf die kleinen Wunden aufzutragen. Efeupfote bemühte sich um sanfte Berührungen, versicherte jedoch nichts. Als sie mit den kleinen Wunden fertig war, drückte sie noch etwas Spinnweben darauf und betrachtete dann die größere an der Flanke.
"Hast du sie bereits nach dem Kampf gereinigt?"

Vertretung. Vertretung. Vertretung.



reden denken ❊ handeln ❊ Katzen
@Niyaha

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


HIGHER, FURTHER,

DonnerClan Lager - Seite 15 Giphy

FASTER, BABY.

Idontwannabeyouanymore...I'm a bad guy...Call me friend but keep me closer...You should see me in a crown...


AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
BHSUnicorn
Anführer
BHSUnicorn

Avatar von : Nordschweif von Traumwiese <3
Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 06.07.18
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 15 EmptyMo 15 Apr 2019, 12:05

Natterschweif

Ich wartete noch eine ganze Weile, bis ich Taukralle erblickte, welcher das Lager betrat. Er ging direkt an mir vorbei in Richtung des Baus unseres Anführers. Er dürfte mich bemerkt haben, würde aber wohl zuerst Donnerstern Bericht erstatten.
Zumindest war das meine Vermutung, allerdings ging er danach zu Nordwind, was mich zwar nicht verwunderte, aber trotzdem etwas traurig stimmte. Ob er mich wohl nicht gesehen hat?, schoss mir durch den Kopf. Aber das war recht unwahrscheinlich, außer Taukralle ist spontan für einen Augenblick blind geworden. Ich wartete noch etwas länger, vielleicht würde Taukralle ja noch kommen. Irgendwann war es mir zu anstrengend, noch weiter zu warten, schließlich ging bereits der Mond auf und ich merkte, wie der Schlaf mich mit seinen warmen Pfoten in den Kriegerbau führen wollte. Ich entschied mich, nicht länger Widerstand zu leisten, begab mich in den Kriegerbau und schlief seelenruhig ein. Taukralle konnte ich auch morgen noch sprechen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arya
Admin im Ruhestand
Arya

Avatar von : Lichtpfeil!
Anzahl der Beiträge : 3123
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 19
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 15 EmptyDi 16 Apr 2019, 19:09




» Möwenherz «


Donnerstern machte keinen Hehl daraus, dass er den Krieger weder erwartet hatte, noch sonderlich erfreut war ihn dabei zu haben. Das ließ Möwenherz noch unbehaglicher fühlen, als er es eh schon war. Am liebsten würde er aufstehen und gehen, doch Eichenblatt zuliebe blieb er wortlos sitzen und starrte unglücklich auf seine Vorderpfoten. Er verstand, dass seine Anführer ihn nicht hier haben wollte und er fühlte ebendiese Verwirrung, wie sie in seiner Stimme zu hören war.

Doch Eichenblatt rückte schnell mit ihrem Anliegen heraus und für einen Schlag setzte das Herz des kleinen Katers aus. Was erzählte sie bloß? Niemals konnte es stimmen, was sie sagte. Den Blick voller Qual auf die Heilerin gerichtet rasten die Gedanken nun in seinem Kopf. Das Herz hämmerte ihm nun lauter und schneller als je zuvor in der Brust und es fühlte sich an, als würde seine Welt zerbrechen.
Was sie gesagt hätte würde bedeuten, dass Seerose nicht seine Mutter war, obwohl er sie doch so innig geliebt hatte. In ihm floss nicht ihr Blut, sondern das Donnersterns. Lerchenpfote war nicht seine Schwester, sondern bloß eine Clangefährtin.
Schnell und laut atmend starrte er nun den Anführer an, wagte es jedoch nicht, ein Wort zu sagen. Es konnte nicht sein, dass dieser Kater sein Vater war. Er war groß, stark und mutig - scheute vor nichts zurück. Er war quasi das Gegenteil von dem kleinen, nervösen Krieger, welcher zwar fleißig, aber dennoch viel zu kritisch war, um sich jemals einzugestehen, dass er etwas konnte.
Ganz abgesehen von all dem war es Heilern verboten Junge zu haben. Das bedeutete er war das Produkt eines Verbrechens vor dem SternenClan. Und noch dazu hatte er womöglich noch Geschwister? In seinem Kopf ratterte er all seine gleichaltrigen Baugefährten durch - plötzlich traf es ihn wie ein Schlag und er stieß einen leisen Schrei des Entsetzens aus: war es möglich, dass Saphirsee mit ihm verwandt war? Mit ihr hatte er sich immer verbunden gefühlt, was, wenn es sich dabei um familiäre Verbundenheit gehandelt hatte?
Verzweifelt sah er zu Eichenblatt - er hatte sie schon immer auf eine besondere Weise geliebt und verehrt und nun wusste er auch wieso. Ohne ein Wort zu sagen wartete er auf die Antwort auf Donnersterns Frage, gespannt und ebenso voller Furcht.

Erwähnt: Donnerstern, Eichenblatt, Spahirsee
Angesprochen xXx

Katzen || Sprechen || Denken
©️ Ray


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»  That there’s some good
in this world, Mr. Frodo.«

DonnerClan Lager - Seite 15 Tumblr_mh57myOO5x1rqg00io5_r1_500

» And it’s worth fighting for. «

- Samwise the brave
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dunkelfeder
Chatmoderator im Ruhestand
Dunkelfeder

Avatar von : Chara
Anzahl der Beiträge : 5510
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 15 EmptySa 20 Apr 2019, 13:33


Traumfängerin
Die Inspiration beginnt, wenn wir
genug wissen, um nichts zu verstehen.

Älteste | DonnerClan


Die Älteste beobachtete wie Taukralle zu dem leblosen Körper von Rindenfell kam, genauso wie sie ihre Mentorin war, war sie auch seine Mentorin gewesen und Traumfängerin konnte ahnen wie sich der Kater fühlte.

Die lange Reise hatte mehr an Rindenfells als an ihren Knochen genagt, doch nun würde Rindenfell mit dem SternenClan jagen und kein Leid mehr ertragen müssen. Sie würde die kommende Blattleere nicht mehr erleben und konnte den Clan von den Sternen aus beschützen, sie hatte ihren Frieden gefunden und war in DonnerClan Territorium gestorben.

Traumfängerin ließ ihren Blick über den Seelenlosen Körper von Rindenfell schweifen, sie sah friedlich aus wie sie einfach da lag. Die Älteste war sich sicher, die verstorbene hatte keine Schmerzen gehabt als sie starb, somit legte sich ein leichtes lächeln auf ihre Lippen und doch trauerte ihr Herz sehr um den Verlust.

Handlung | Angesprochen | Andere Katzen | Denken

Code by Marvel



Graupfote
Die Inspiration beginnt, wenn wir
genug wissen, um nichts zu verstehen.

Schüler | DonnerClan


Weitere Schluchzer schüttelten seinen Körper, er hatte seine Mentorin verloren und damit auch seine erste große Liebe. Er hatte sich zwar keine Beziehung mit der älteren vorstellen können, doch hatte er sie bewundert, hatte ihre Nähe genossen und hatte es genossen für sie dazu sein als diese verletzt war, doch nun war seine Kleeblüte weg und er konnte sich nie wieder um diese kümmern.

Er zuckte in sich zusammen als er eine Berührung an der Flanke spürte, mit verschleiertem Blick schaute er auf und erkannte Orchideenmond die ihm sanft einige Worte schenkte. Die Worte der Kriegerin trösteten ihn nur bedingt denn erneut senkte er sein Gesicht in das nun kalte Fell von Kleeblüte, sie gab keine warme spende mehr ab den die Blattleere hatte ihren Körper an sich gerissen und seine Wärme in sich aufgenommen. Er atmete tief ein, wollte ihren letzten verblieben Geruch aufnehmen und schüttelte sich traurig beim Ausatmen.

Er hatte nur wenige Sekunden noch an ihrem Körper gelegen, die Blattleere und der Kampf hatten sie ihm genommen, für die Kriegerin würde er nach vorne schauen und ein ehrenvoller starker Krieger werden. Er stemmte sich auf seine Pfoten, sah an die Stelle wo Orchideenmond saß, etwas in seinen Augen hatte sich verändert den nun erkannte man in diesen ein loderndes Feuer. Graupfote wandte sich ab, der Schülerbau war noch nicht fertig und somit suchte er sich einen Geschützen Platz, an dem er sich einrollte und die Augen schloss, sicherlich würde es lange dauern bis dieser einschlief.

Handlung | Angesprochen | Andere Katzen | Denken

Code by Marvel



Mähnenpfote
Die Inspiration beginnt, wenn wir
genug wissen, um nichts zu verstehen.

Schüler | DonnerClan


Der junge Schüler schaute seinen Mentor an, er freute sich bereits jetzt schon mit diesem trainieren zu gehen und somit auch das richtige Territorium des DonnerClans kennen zulernen. Das Territorium war eine neue Welt und somit ein neues Abenteuer für den Kater, bereits jetzt prickelte die Haut unter seinem Fell vor Abenteuerlust.

"Ich werde mich sehr anstrengen und viel lernen, Zackensturz." Miaute der Schüler mit freudiger Erregung und stellte seinen Schweif auf, doch seine Schwanzspitze war vor vergnügen zur Seite abgeknickt und zitterte leicht in der Luft. Er war froh zu dieser Jahreszeit langes Fell zu haben, es war kalt und wenn er das Fell leicht aufplusterte schützte es ihn vor dieser Kälte. Auf die Kopfbewegung des Kriegers hin, bewegte sich der Schüler und folgte ihm zur Sandkuhle.

→ Sandkuhle

Handlung | Angesprochen | Andere Katzen | Denken

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt. Durch meine langen Arbeitszeiten und anderen Hobbys, kann es passieren, dass ich einen Post übersehe. Dankeschön meine Lieben <3

16.01 - Posts werden durchgeführt.«
DonnerClan Lager - Seite 15 5y6sg634
✰ Meine Relations ✰

✰ Mein Wanted ✰
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Palmkätzchen
Moderator
Palmkätzchen

Avatar von : Hannimoon <3
Anzahl der Beiträge : 2264
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 15 EmptyGestern um 12:11




Fuchspfote


DonnerClan| Schüler


Neben seinem Bruder hatte der Schüler gewartet. Und im Gegensatz zu Feuerfunke, der die Ruhe in Person war, war Fuchspfote von ungeduldig und rastlos zu genervt gewechselt. Zwar konnte er die Umstände schon verstehen, doch seine Ungeduld, die aus seiner rastlosen Person herrührte zehrte an seinen Nerven.

Der Schüler hatte sich die ganze Zeit bewegen müssen, von auf- und abgehen bis hin zum Scharren in der feuchten Erde. Das kleine Loch, das er gegraben hatte, hatte er zweimal wieder zugescharrt. Dann endlich kam die Patrouille bei ihnen an. Fuchspfote sagte nichts, er wollte keinem auf den Schwanz treten. Und so nickte er den Ankömmlingen nur zu und schüttelte ebenfalls die Regentropfen aus dem Pelz.

Dann folgte er seinem Bruder aus dem Lager, endlich wieder auf den Pfoten!

--> DC - SC Grenze


Erwähnt: Feuerfunke, Morgenröte [id], Nesselbart [id]

Angesprochen: xx

Standort: --> DC - SC Grenze
(c) Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~






Coole Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




DonnerClan Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 15 Empty

Nach oben Nach unten
 
DonnerClan Lager
Nach oben 
Seite 15 von 15Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 13, 14, 15
 Ähnliche Themen
-
» Das Lager des DonnerClans
» Tüpfelblatt
» Schneeclan Lager
» Langschweif DonnerClan
» Elementar Animals 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium-
Gehe zu: