Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Mondhoch

Tageskenntnis:
Beute gibt es wieder reichlich, aber mit dem nachlassenden Wind ist aus der angenehmen Wärme Hitze geworden, unter der besonders Katzen mit einem dichten Fell zu leiden haben. Der Wald ist grün, die offenen Wiesenflächen jedoch etwas ausgetrocknet und die Sonne strahlt ungehindert auf die Territorien der Clans hinunter. Jeder kann sehen, dass es Blattgrüne geworden ist.


DonnerClan Territorium:
Die Blätter sind grün und im Schatten der Bäume lässt sich auch noch der eine oder andere grüne Grashalm finden. Die Bäche und Bäume spenden ein wenig Kühle und Beute gibt es hier auch genug, um die hungrigen Mäuler zu stopfen.


FlussClan Territorium:
In der heißen Sonne sind die Weiden trocken geworden und auch das Wasser des Flusses ist zurückgegangen. Damit gibt es etwas weniger Fisch als sonst, aber dennoch genug für den ganzen Clan.


WindClan Territorium
Gras und Büsche sind ausgetrocknet und da es hier nur wenig Schutz vor der sengenden Sonne gibt, ist diese Blattgrüne ein kleiner Albtraum für alle Krieger mit zu dichtem Fell. Beute gibt es aber genug und eine schnelle Katze sollte nicht daran scheitern ein Kaninchen zu erwischen.


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gebiet ist etwas trockener als sonst, bietet aber gemeinsam mit den Nadelbäumen eine Abkühlung und Schutz vor der heißen Sonne. Beute gibt es genügend für die hungrigen Krieger und besonders Schlangen finden sich im Moment viele.


WolkenClan Territorium:
Das Gezwitscher der Vögel ist überall zu hören und die Baumgruppen bieten wenigstens etwas Schatten. Ansonsten ist man hier nicht so gut vor der sengenden Sonne geschützt, aber einen mutigen Krieger sollte das nicht von der Jagd abhalten.


Baumgeviert:
Auch wenn die mächtigen Eichen etwas Schutz bieten ist es heiß und auf dem Großfelsen kann man um die Mittagszeit kaum stehen. Wenn gerade keine Katze da ist, wimmelt es sogar hier auf der Lichtung nur so von Beute.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner und Hunde werden häufig gesehen, aber auch die meiden die gröbste Mittagshitze. Die Stadt ist aufgeheizt, aber wenigstens gibt es etwas mehr Beute als sonst und die hohen Steinnester bieten auch etwas Schatten.


Streuner Territorien
Auch hier gibt es reichlich Beute und im bewaldeten Gebiet auch etwas Schutz vor der sengenden Sonne. Die Chancen auf eine erfolgreiche Jagd sind gut und die meisten Streuner werden sich das wohl nicht entgehen lassen.


Zweibeinerort
Immer wieder sind draußen neugierige Hauskätzchen anzutreffen, wenn auch die Exemplare mit langem Fell vielleicht lieber drinnen oder im Schatten bleiben. Vielleicht unternimmt das eine oder andere Kätzchen auch eine Erkundungstour?



Teilen
 

 DonnerClan Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20, 21, 22  Weiter
AutorNachricht
Arya
Admin im Ruhestand
Arya

Avatar von : Chara.<3
Anzahl der Beiträge : 3192
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 19
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 EmptyDi 04 Jun 2019, 21:36




» Toxinstern «


SternenClan Territorium ;; Mondstein >>
Mehrmals hatte er sich ermahnen müssen, sein Tempo zu verringern und Eichenblatt nicht außer Acht zu lassen. Sie hatte keine neun Leben erhalten und die Reisekräuter hatten ihre Wirkung sicherlich längst verloren. Doch etwas trieb den Schwarzen zur Eile an und ließ ihn unermüdlich weiterlaufen. Er hatte lange nicht ruhen können und freute sich auf ein wenig Schlaf, doch erst musste er den Katzen sagen, dass er nun Anführer war. Dass Donnerstern fort war.
Und er brauchte einen Stellvertreter. Jemand der ihn unterstützen würde, so wie Seerose Donnerstern unterstützt hatte. Wer wäre für diese Aufgabe geeignet? Es gab viele starke Katzen im DonnerClan, viele die ihre Pflichten gut und zuverlässig erfüllten. Er wusste, wer sein Stellvertreter werden sollte, ob nun richtig oder falsch. Es war die erste Katze die ihm in den Sinn kam. Wen sonst sollte er zu seiner rechten Pfote ernennen? Er wusste es nicht. Die Antwort auf dieses Rätsel wusste er nicht. Sie war die Erstbeste und zu diesem Zeitpunkt konnte der große Kater noch nicht erfassen, was es bedeutete Anführer zu sein, geschweige denn, einen Stellvertreter zu haben.

Nach einer langen Reise erreichte der neue Anführer des DonnerClans schließlich den Wall des Lagers. Davor verweilte er noch einige Momente und lauschte auf seinen Herzschlag. Dann sah er zu Eichenblatt und zuckte mit den Ohren, während er ihr einen dankbaren Blick schenkte.
"Danke, dass du mich begleitet hast."

Ohne länger zu zögern trat er durch den Wall in das Lager ein und sah sich um. Alles schien seiner Wege zu gehen und Toxinstern stellte erleichtert fest, dass niemand etwas bemerkt zu haben schien. Sein Blick blieb an Farnsee hängen, welche gemeinsam mit ihren Jungen am Rand des Lagers lag. Er musterte die Kätzin eindringlich, bevor er langsam auf sie zuging.
"Farnsee, entschuldige die Störung. Kann ich dich sprechen?" miaute er leise und ernst und bedachte jedes der Jungen mit forschem, aber freundlichem Blick. Dann sah er erwartungsvoll zu der Königin und deutete mit einer Bewegung seines breiten Kopfes auf eine geschützte Stelle etwas abseits.

Erwähnt: Donnerstern, Farnsees Junge [id]
Angesprochen Eichenblatt, Farnsee

Katzen || Sprechen || Denken
:copyright:️ Ray


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 19 Anigif_original-grid-image-12457-1424196646-18

❥ ❥ ❥
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Natter (Dargestellt: Farnsee)
Anzahl der Beiträge : 3136
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 EmptyDi 04 Jun 2019, 23:11


Farnsee

Turns out, resentment is corrosive
DonnerClan | KöniginPost #093

"Auch dir einen guten Morgen, Kamillenjunges", schnurrte die gemusterte Königin, als die kurzbeinige Kätzin zu ihrer Familie stieß und sich direkt wieder hinlegte. Besorgt drückte sie alle vier enger, denn sie wollte nicht, dass es ihrem Jungen schlecht ging. War sie einfach nur müde, oder war es ernster, als sie glaubte? Doch schnell verwarf sie den Gedanken, hatte genug Möglichkeiten die Kätzin zu beobachten.
"Das zweite Gesetz der Krieger bezieht sich auf die Versammlung im Baumgeviert. Sie lautet: 'Eine Große Versammlung wird bei Vollmond abgehalten, bei der sich alle Clans treffen. Während dieser Zeit gilt ein Waffenstillstand. Es sollte während dieser Zeit keine Kämpfe zwischen den Clans geben.' Die Regel entsprang wohl nach einer Auseinandersetzung, der SternenClan hat sicherlich eingegriffen. Das versteht ihr doch sicher?"
Liebevoll leckte sie jedem Jungen über den Kopf und ließ ihren Blick kurz durch das Lager schweifen, überlegte sorgfältig, wie sie ihre Geschichte gestalten sollte. Die Junge waren sicherlich aufgeregt sie zu hören - oder zumindest zwei von ihnen. Die anderen beiden hatten ihr Angebot nicht wirklich mitbekommen. Während sie so nachdachte, strich ihr Blick über eine zu bekannte Gestalt mit schwarzem Fell. Toxinbiss steuerte direkt auf sie zu.
"Toxinbiss", begrüßte Farnsee den Stellvertreter und deutete ihren Jungen, ihn ebenfalls zu begrüßen. Ihr war nicht klar, wieso er das Lager verlassen hatte und was er von ihr wollte, doch er hatte sie in letzter Zeit häufig besucht. Was konnte also schon dabei sein.
"Toxinbiss ist der Stellvertreter des DonnerClans. Ihr müsst immer auf ihn hören, versteht ihr?", erklärte die Königin ihren Jungen liebevoll und löste sich vorsichtig von ihnen. Ihr Schweif strich sanft über die Flanken der Junge, dann nickte sie dem Stellvertreter zu. "Wartet hier auf mich, ich werde gleich wieder bei euch sein."
Ohne mehr Zeit zu verschwenden tappte sie in die Richtung der abgelegenen Stelle, drehte sich zu dem schwarzen Kater um und setzte sich ohne auf seinen Befehl zu warten. Es war selbstverständlich das sie sich nach diesem doch langen Tag wieder zu setzen pflegte, besonders da sie sich in Ruhe unterhalten wollte - zudem hatte er sie eingeladen und konnte unmöglich anderes erwarten.
"Was kann ich für dich tun? Ist etwas vorgefallen?"

and I hate it.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Angesprochen: Toxinbiss /-stern, ihre Junge
Erwähnt: Ihre Junge, Toxinbiss
Standort: Am Rande des Lagerplatzes




Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


DonnerClan Lager - Seite 19 Giphy

AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Arya
Admin im Ruhestand
Arya

Avatar von : Chara.<3
Anzahl der Beiträge : 3192
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 19
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 EmptyDo 06 Jun 2019, 16:43




» Toxinstern «


Ein leichtes Schmunzeln huschte über sein Gesicht, bei den Worten der Kätzin an ihre Jungen. Gehorsam brachte man allen Clankatzen schon in den ersten Monden bei, doch ob sie sich auch daran hielten war eine andere Frage. Als er die kleinen betrachtete, wurde ihm warm ums Herz und er dachte an Rubinfeuer, mit welcher er eine Familie geplant hatte. Würde er ein guter Anführer sein können und gleichzeitig ein guter Vater?

Farnsee hatte sich bereits zu der geschützten Stelle am Lagerrand begeben und auch der hochgewachsene Kater wandte sich mit einem letzten strengen, aber doch liebevollen Blick von den Jungen ab. Dann setzte er sich der Kriegerin gegenüber, welche sich bereits nach dem Geschehen erkundigte. Sie musste den Braten schon gerochen haben - einer Kätzin die alleinige Verantwortung zu übergeben, obwohl sich der Anführer im Lager befand, war sonst nicht die Art eines Stellvertreters. Auf ihre Frage hin schwieg er lange und nutzte die Stille, um die richtigen Worte zu finden. Alles war so schnell gegangen seit der letzten Nacht und Toxinstern hatte noch nicht die Zeit gefunden, sich zu überlegen, wie er das alles erklären sollte - geschweige denn bisher ein einziges Mal das Geschehene in Worte fassen müssen.
Die gelben Augen zu Boden gerichtet seufzte er tief, bevor er den Blick hob und Farnsee ansah. Noch immer schweigend legte er den Kopf ein wenig schief und musterte aus verengten Liedern ihr markantes Gesicht. Dies musste die richtige Entscheidung sein.

"Es ist etwas vorgefallen." antwortete er schließlich mit tiefer Stimme auf ihre Frage und nickte langsam.
"Letzte Nacht ist Donnerstern zu unseren Ahnen gegangen."
Er gab ihr nur einen kurzen Moment, um die Bedeutung seiner Worte zu erfassen, bevor er mit ernstem Gesichtsausdruck fortfuhr.
"Ich bin nun der Anführer des DonnerClans und reiste bereits zum Mondstein. Der SternenClan gab mir unter diesem Mond neun Leben. Ich bin Anführer und ich möchte, dass du meine Stellvertreterin wirst. Bist du einverstanden?"
Erwartungsvoll ließ er den Kopf ein wenig sinken, den Blick weiterhin auf die Kriegerin gelegt und zuckte mit der Schwanzspitze. Den Pelz gegen den nächtlichen Nieselregen aufgeplustert, wartete er gespannt auf ihre Antwort. Sie musste einfach die richtige für den Job sein.

"Deine Jungen will ich zu Schülern ernennen, sie sind bereits alt genug." fügte er eilig hinzu, weil ihm einfiel, dass er vergessen hatte die vier zu erwähnen. Angespannt bohrte er die schwarzen Krallen in den weichen Boden und dachte an Donnerstern. War er sich auch unsicher gewesen, als er ihn zu seinem zweiten Anführer ernannt hatte?

Erwähnt: Farnsees Junge, Rubinfeuer, Donnerstern
Angesprochen Farnsee

Katzen || Sprechen || Denken
:copyright:️ Ray


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 19 Anigif_original-grid-image-12457-1424196646-18

❥ ❥ ❥
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2787
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 EmptyDo 06 Jun 2019, 20:01


Primeljunges


» We are survivors. «

[#009] | Junges | DonnerClan

Etwas müde gähnte Primeljunges und zeigte dabei ihre kleinen aber spitzen Zähnchen. Die Sonne hatte sich inzwischen endgültig von ihnen verabschiede und dem Mond am hellen Himmelszelt platz gemacht. Für einen kurzen Augenblick betrachtete die rote Kätzin die hell erleuchtete Scheibe am Silbervlies und blinzelte etwas, als ihr der Wind die leichten Regentröpfchen in die Augen trieb. Auch Lavendeljunges und Kamillenjunges waren inzwischen aus ihrem Schlaf erwacht und leisteten ihr und ihrer Schwester Veilchenjunges nun Gesellschaft, wärend ihre Mutter mit dem dunklen Kater sprach. Sie hatte zwischenzeitlich den Namen Toxinbiss aufgeschnappt, doch ob dieser stimmte, wusste das Junge nicht.
Primeljunges musste zugeben das sie etwas Angst vor ihm hatte, er wirkte forsch und durch seine durchdringenden gelben Augen schauerte es sie. Beinahe hatte sie das Gefühl, als wäre sie nirgendwo unüberwacht von ihm. Doch gleichzeitig strahlte er Stolz aus und die Reaktion, die ihre Mutter auf ihn zeigte, gab der kleinen Kätzin Sicherheit und Vertrauen. Wenn Farnsee dem Kater traute, dann konnte sie es auch!
Trotz ihrer Müdigkeit wollte Primeljunges nun etwas lernen und erleben, und so begann sie erneut ein Gespräch zwischen den Geschwistern. "Also ich habe von diesen Gesetzten noch nie etwas gehört. Und ihr?" Der orangene Blick der Kätzin galt insbesondere ihrern beiden Schwestern, die soeben erst zu ihnen gestoßen waren, da sie ja bereits die Antwort von Veilchenjunges kannte.

Erwähnt | Gesagtes | Gedachtes
by Moonpie




#066

Saphirsee


Müde öffnete Saphirsee ihre Augen. Sie fühlten sich schwer an, beinahe leicht verklebt. Hatte sie im Schlaf geweint? Ohne zu realisieren, was um sie herum geschah blinzelte sich einige male, bis sie ein klares Bild erkennen konnte. Ein bekannter Geruch umgab sie und plötzlich strömten die Erinnerungen über sie herein.
Möwenherz, ihr geliebter Möwenherz hatte sie mitten in der Nacht geweckt. Seine Angst und seine Panik hatten der Grauen Angst bereitet und doch schien sie wieder eingeschlafen zu sein. Auch der Weiße selbst schien nun etwas ruhiger, doch Saphirsee war nicht sicher ob er wirklich so ausgeruht war. Sie wusste, wie sensibel der Kater war und anhand seiner Panik, bereitete sich die Graugetigerte auf das schlimmste vor. Trotz des unruhigen Schlafes war sie sofort wach, als sie den weißen Kater vor sich erkannte. Für einen Augenblick drückte sie sehnsüchtig ihre Schnauze an seine, bevor sie sich zurückzog. Selten fühlte sie sich innerlich so gespalten. Ihr Herz war glücklich den Kater zu sehen, wollte ihm nahe sein und mit ihm glücklich werden. Doch die andere Seite bereitete ihr Angst, welche Nachricht hatte Möwenherz für sie? Was war der Grund für sein plötzliches erscheinen? Lag es an ihr?

Als er sie fragte, ob sie ihn begleiten wolle, erschien ein unsicherer Ausdruck in den blauen Augen der Kriegerin. Natürlich war es für sie keine Frage, ob sie den Krieger begleiten wollte. Sie würde es wohl in jeder Situation tun. Doch die Angst vor dem Kummer des Katers legte sich wie ein Schatten über ihre Gedanken. Auf seine Frage hin nickte sie bloß, stand auf und schüttelte sich die Federreste aus dem Fell, bevor sie sich an ihm vorbei aus dem Bau schob. Sie wusste nicht, welche Richtung der Kater einschlagen wollte, doch Saphirsee vermied es, sich im Lager umzusehen. Stattdessen trabte sie in die Richtung des Ausgangs. Dort wartete sie auf den weißen Kater um ihn hinaus zu folgen.




reden | denken | handeln | Katzen

©️️️️️ by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

DonnerClan Lager - Seite 19 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Natter (Dargestellt: Farnsee)
Anzahl der Beiträge : 3136
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 EmptyFr 07 Jun 2019, 00:05


Farnsee

Turns out, resentment is corrosive
DonnerClan | KöniginPost #094

Mit dem geschulten Blick einer Mutter beobachtete sie den dunklen Kater und analysierte ihn auf sein Verhalten. Ihre Schnurrhaare zuckten, natürlich war etwas vorgefallen, sonst würde er nicht so viel reden. Er war einfach spurlos verschwunden, also musste es etwas wichtiges gewesen sein. Dennoch konnte sich die liebende Königin nicht ausmalen, was ihre Rolle in dem Ganzen war. Ihr Blick huschte kurz zu ihren Jungen, bevor sie sich wieder auf Toxinbiss konzentrierte.
Und als der Kater sprach, erstarrte ihr gesamter Gesichtsausdruck und für eine kleine Sekunde hatte sie das Gefühl, dass ihr Herz stehen geblieben war. Vorsichtig schaute sie zu dem Bau des Anführers, der wohl nun noch immer darin lag. Nie hatte sie es ausgesprochen, doch ab einem gewissen Punkt war Donnerstern ihr Halt gewesen, dass, was den Clan lebenswert gemacht hatte. Dann waren ihre Junge gekommen, ihre kleine persönliche Rettung. Ein großer Teil ihrer Kindheit war gerade zerbrochen und sie wusste, dass ihre Jungen sich nicht einmal an den Anführer erinnern würden, wenn sie einmal Krieger waren.

Doch als Toxinstern erneut sprach, verschlug es Farnsee jede Regung. Das war nie etwas, dass sie sich erhofft hatte, womit sie gerechnet hätte. Niemals hätte sich die Königin gedacht, dass sie eine Stellvertreterin sein konnte. Schweigend sah sie an dem Anführer vorbei, ihr Blick lag auf dem einzigen, dass sie bis jetzt hatte glücklich machen können. Immer schneller rasten die Erinnerungen an ihr vorbei, sie sah Schimmersee vor sich, Habichtherz, spürte den Kummer und die Schmerzen die sie lange mit sich getragen hatte. Eine Kätzin wie sie, eine die nur benutzt worden war und sich zu diesem Zeitpunkt mit Kämpfen geschlagen hatte...
Dann fiel ihr ein, dass Toxinstern auf ihre Antwort wartete. Mit schnell schlagendem Herzen drehte sie sich wieder richtig zu ihm und ließ sich ehrfürchtig sinken, sah mit angelegten Ohren von unten zu ihm hinauf. Doch trotz der Ehrfurcht konnte man in ihren Augen die Dankbarkeit erkennen, die sie für den Anführer empfand. Nein, sie hatte dieses Leben nie gewollt, hatte es sich immer anders vorgestellt, für sie kam nichts anderes mehr in Frage als ihre Junge. Diese Wertschätzung war ihr fremd und nie hätte sie gedacht, so wichtig für den Clan zu sein.
"Möge Donnerstern in Frieden ruhen", wisperte die Königin und schlug die Augen kurz nieder, bevor sie ihren Anführer wieder richtig ansah. "Und möge der SternenClan den DonnerClan beschützen. Ich werde an deiner Seite stehen, Toxinstern, nie hatte ich gedacht, dass mir diese Ehre zuteil würde, dieses Geschenk werde ich nicht ablehnen. Ich danke dir, für dein Vertrauen in mich."
Langsam richtete sich Farnsee wieder auf und sah den Kater auf Augenhöhe an. Ihre Junge sollten ernannt werden, wenn sie ernannt würde - verständlich, anders nicht zu lösen. Einige Herzschläge sah sie zu den vier Kätzinnen, bevor sie kopfschüttelnd in die Augen des Katers blickte.
"Mögest du meine Junge ernennen, doch nicht Kamillenjunges. Sie ist zwar sechs Monde alt, doch ist sie kleiner als ihre Schwestern, langsamer, schwächer. Ich werde sie zu Rußfeder geben, damit sie Zeit hat aufzuholen. Die anderen drei sind bereit."
Farnsee erhob sich auf ihre Pfoten und ein vorsichtiges, aber glückliches Lächeln bereitete sich auf ihrem Gesicht aus. Das warme Gefühl des Angekommen Seins umhüllte ihr Herz.
"Wenn ich diesen Wunsch - als Mutter und baldige Zweite Anführerin - äußern dürfte, so wünschte ich, dass Bernsteinkralle, Marderfang und Singvogel ihre Mentoren werden. Kann ich noch zu meinen Jungen und sie auf die Zeremonie vorbereiten?"

and I hate it.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Angesprochen: Toxinstern
Erwähnt: Ihre Junge, Donnerstern, alles mögliche
Standort: Am Rande des Lagers




Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


DonnerClan Lager - Seite 19 Giphy

AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2787
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 EmptySo 09 Jun 2019, 15:31



Federjunges


#002 | Junges | DonnerClan  | Steckbrief


Das kleine Fellbündel bewegte sich langsam und streckte die Beine vom Körper weg, als es aus dem Schlaf erwachte. Es war in der Nacht bereits einige male erwacht und hatte sich schweigend an den Körper seiner Mutter begeben um den Durst zu stillen.
Inzwischen war Ruhe eingekehrt und die Aufregung, die die helle Kätzin zuvor deutlich gespürt hatte, ohne es eigentlich zu wissen, war verfolgen. Viel mehr lag nun der dicke, süßliche Duft der Milch und Wärme im Bau. Bloß das leise Atmen der Katzen in ihrer Nähe unterbrach die Stille in dem geschützen Raum.
Federjunges fühlte sich wach, sie war ausgeschlafen und der Hunger für einen Moment gestillt und nun begann sie, ihre Umgebung erst richtig wahrzunehmen.
Noch war es dunkel um sie herum, doch zu gerne würde sie auch die Lichter sehen, die diese Welt womöglich für sie bereit halten würde. Mit aller kraft begann sie leicht zu blinzeln. Erst wenig und nur mit Mühe, doch es wurde langsam besser.
Ein verschwommenes Bild ergab sich langsam vor ihr, wobei sie aufgrund der Dunkelheit bloß die Schatten erahnen konnte. Verwirrt miaute sie leise, sie war unsicher und fühlte sich nicht wohl. Zwar hatte sie mehr oder weniger das Licht der Welt erblickt, doch so bisher verlockte es sie nicht danach, noch mehr sehen zu wollen.
Von der Anstrengung sichtlich geschafft, ließ sie ihren hellen Kopf erneut auf den weichen Boden des Nestes sinken und schlief kurz darauf erneut ein.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

DonnerClan Lager - Seite 19 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arya
Admin im Ruhestand
Arya

Avatar von : Chara.<3
Anzahl der Beiträge : 3192
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 19
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 EmptyMo 10 Jun 2019, 21:30




» Toxinstern «


Der Anführer erkannte schnell, wie betroffen Farnsee von dem Tod Donnersterns war und richtete seinen Blick zu Boden. Zweifel kamen in ihm auf: würde sie aus ihrer Trauer heraus ablehnen seine Stellvertreterin zu werden? Angespannt zuckte er mit den Ohren und in seinem Kopf rasten die Gedanken. Wer würde für diesen Job infrage kommen, wenn nicht sie?

Als er sie wieder ansah, war ihr Blick einige Herzschläge in die Ferne gerichtet, bevor sie den schwarzen Kater wieder fokussierte. Langsam und bedächtig nickte er auf ihr Gedenken an Donnerstern und lauschte dann angespannt auf ihre weiteren Worte. Sie nannte sein Angebot ein Geschenk - er selber war inzwischen nicht mehr sicher, ob es Segen oder Fluch war Anführer zu sein. Es kam ihm vor, als wäre seine eigene Ernennung bereits viele Monde her - wie hatte er sich gefühlt? Er wusste es nicht mehr recht - doch was er nun spürte war die Last der Verantwortung auf seinen Schultern und eine Einsamkeit, die er zuvor nicht gekannt hatte.

Ein Ausdruck der Erleichterung huschte über sein Gesicht, als Farnsee zustimmte seine Stellvertreterin zu werden. Mit einem Seufzer ließ er seiner Anspannung Raum und sah sie freundlich an.
"Ich danke dir Farnsee."
Auf ihre Bitte hin nickte er und erhob sich.
"Geh schnell zu ihnen."

Der Mond stand noch immer hoch am Himmel, als Toxinstern nun auf den Hochstein zuging und davor verharrte. Ehrfürchtig blickte er hinauf. Der Felsen war ganz in silbernes Licht getaucht und warf einen großen Schatten ins Lager. Der leichte Nieselregen hatte nachgelassen und die Luft war angenehm kühl. Der große Anführer hörte, wie sein Herz schneller schlug, als er den Felsen nun mit wenigen Sprüngen erklomm. Langsam trat er an den Rand und blickte hinab, die Schultern gestrafft und den Kopf stolz gereckt.
Dann ließ er seine volle Stimme die Worte verlauten, welchen er sonst immer nur gelauscht hatte:

"Ich fordere alle Katzen, die alt genug sind, um selbst Beute zu machen, dazu auf, sich zu einem Clan-Treffen zu versammeln!"

Erwähnt: Donnerstern
Angesprochen Farnsee

Katzen || Sprechen || Denken
:copyright:️ Ray







» Möwenherz «


Es dauerte nicht lange, bis Saphirsee die Augen aufschlug und ihn anblinzelte. Sie schien einen Moment zu brauchen, um sich zu orientierten und Möwenherz beugte sich zu ihr hinab, um ihr sanft über die graue Stirn zu lecken. Er genoss den Augenblick ihrer Berührung und sog darauf Kraft für das was kommen mochte.
Als er sich wieder aufrichtete, um sie zu betrachten erkannte er schnell den Zweifel in ihrem Blick. Die junge Kriegerin erhob sich wortlos und verschwand aus dem Bau. Er konnte ihr ihr Zögern nicht verübeln - er durfte nicht daran denken, was für Kummer er ihr machte und machen würde, wenn er ihr sein Geheimnis anvertraute.

Schnell folgte er ihr hinaus und Blickte zum Mond, als er ins Freie trat. Es musste das Mondhoch der nächsten Nacht sein. Ängstlich wanderte sein Blick weiter zu Donnersterns Bau. Dann gab er sich einen Ruck und trabte zu Saphirsee, welcher bereits am Eingang auf ihn wartete. Er wollte jetzt nur an sie denken. Vor ihr verharrte er und sah in ihr schönes Gesicht, welches von Kummer benetzt war. Sein Herz wurde schwer, doch er schenkte ihr ein ehrliches, aufmunterndes Lächeln und drückte zaghaft seine Nase an ihre Wange, um ihren wohltuenden Duft einzuatmen.
Toxinbiss jaulen zerriss die Stille und ließ den kleinen Kater erschrocken zusammenfahren. Die Augen geweitet, blickte er von dem schwarze Kater zu Saphirsee und zurück. Dann winkte er panisch mit dem Schwanz Richtung Ausgang. Er wusste, was es bedeutete, dass nicht Donnerstern die altbekannten Worte sprach.

"Lass uns bitte gehen." flehte er hektisch und sah seine Geliebte bittend an. Sie würde ihm abermals vertrauen müssen. Ohne weiter zu warten schlüpfte er hinaus und machte sich auf den Weg - wohin wusste er selbst nicht recht. Seine Beine trugen ihn weg von den schrecklichen Worten des neuen DonnerClan Anführers. Er konnte sie nicht hören - nicht bevor er selber begriffen hatte, was all das bedeutete. Und das könnte er nur mit Saphirsees Hilfe.
>> DC Territorium ;; Hochkiefern

Erwähnt: Donnerstern
Angesprochen Saphirsee

Katzen || Sprechen || Denken
:copyright:️ Ray


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 19 Anigif_original-grid-image-12457-1424196646-18

❥ ❥ ❥
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flügelpfote
Anführer
Flügelpfote

Anzahl der Beiträge : 459
Anmeldedatum : 26.07.15
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 EmptyMi 12 Jun 2019, 19:05





Tagpfote

Donnerclan | Schülerin


Erwähnte Katzen: Nachtpfote, Graupfote, Farbenjäger, Toxinbiss
Angesprochene Katzen: Nachtpfote, Farbenjäger



Tagpfote zuckte amüsiert mit den Schnurrhaaren, als sie merkte, wie Nachtpfote sich unter ihrem Körper windete. Ihr genialer Plan hatte funktioniert und sie hatte wieder die Oberhand gewonnen. Triumphierend rückte sie von Nachtpfote weg. Ich bin nicht fett, nur flauschig! murmelte sie.
Doch bevor sie noch etwas sagen könnte, hatte Farbenjäger Nachtpfote zu sich gerufen... natürlich zusammen mit Graupfote! Sofort verengten sich Tagpfotes Augen, aber sie sagte nichts. Schnell hatte ihre Schwester reagiert und bettelte Farbenjäger an, ob Tagpfote doch mitkommen dürfte. Freudig hüpfte sie neben ihrer Schwester. Oh ja ! Ich wäre sicherlich eine große Hilfe! versprach Tagpfote.

Bevor sie eine Antwort bekommen würde, hörte sie die Stimme von Toxinbiss. Wieso rief sie eine Versammlung ein? Verwirrt schaute sie zu ihrer Schwester.





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 19 26274_11

DonnerClan Lager - Seite 19 Tag_un10
♥️ Tagpfote und Nachtpfote ♥️
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2787
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 EmptyDo 13 Jun 2019, 19:00

#067

Saphirsee


Es war beinahe wie eine Befreiung als Saphirsee sich aus dem Kriegerbau schob und hinaus auf die Lichtung des Lagers trat. Der Mond empfing sie mit seinem gewohnten kühlen Licht und als sie sich umsah, erkannte sie noch immer erstaunlich viele Katzen im Lager. Sogar einige Jungen schienen noch immer im Mondlicht zu spielen ohne das einer der Krieger etwas dazu sagte. Kurz verharrte sie und sah sich genau um. Kurz war sie in dem Glauben, noch immer zu träumen. Doch dies konnte kein Traum sein. Und wenn doch, war es ein ganz schrecklicher. Niemals würde sie wollen, dass Möwenherz so leiden musste. Noch nie hatte sie eine Katze mit solchen Schmerzen gesehen, wie sie der weiße Kater hatte. Und das, ohne einen Tropfen Blut auf seinem Pelz.

Inzwischen war sie am Ausgang des Lagers angekommen, ließ ihren blauen Blick noch immer verwundert über die anwesenden Katzen streichen, als sie Möwenherz' schlanke Gestalt im hellen Licht erkannte. Für einen Augenblick blendete Saphirsee alles um sie herum aus, genoss seinen Blick und seine Aufmerksamkeit, die bloß auf ihr lag. Ein warmes Lächeln überlagerte ihr Gesicht und schob die Bedenken für einen Moment zur Seite. Gerade als der helle Krieger auf sie zu kam, ertönte eine ungewohnte Stimme über der Stille des Lagers. Saphirsee blickte sich verwundert um und erkannte die schwarze Gestalt von Toxinbiss auf dem großen Felsen, wie er gerade zu einer Versammlung rief.
Zu gerne wäre Saphirsee dort geblieben, hätte mitbekommen was der Kater ihnen zu sagen hatte und vor allem wo Donnerstern steckte.
Doch der Stress, welcher von Möwenherz ausging, war zu stark. Augenblicklich schien der Kater in eine Art Wahn zu fallen und drückte sich mit einer leisen Bitte an ihr vorbei und hinaus aus dem Lager. Saphirsee war perplex. Sollte sie dem Krieger wirklich folgen? Was war mit Toxinbiss und seiner Ankündigung?
Kurz sah die Graugetigerte auf den Boden und atmete durch um ihre Gedanken zu ordnen. Dann drehte sie sich ebenfalls um und folgte Möwenherz eilig aus dem Lager. Sie wusste nicht, wo er hinwollte, sein Duft jedoch leitete sie durch die Dunkelheit während die Geräusche der Katzen im Lager immer leiser wurden. Die Fragen, die sich in ihrem Kopf auftaten, wurden immer mehr.
Weshalb verhielt sich Möwenherz so eigenartig? Was hatte es mit Toxinbiss auf sich?
Hoffentlich würde der Weiße sie aufklären, sobald sie ihn gefunden hatte.

g. t.: Hochkiefern




reden | denken | handeln | Katzen

©️️️️️ by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

DonnerClan Lager - Seite 19 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Capybara
Legende
Capybara

Avatar von : thx Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1315
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 EmptyMi 19 Jun 2019, 19:02


--✧--
 Splitterpfote  


Oh. Feuerfunke war also nicht im Lager. Das war auch nicht schlimm für Splitterpfote, etwas Ruhe kam ihm auch ganz gelegen. Langeweile? "Ich weiß nicht. Ich meine, ich habe gerade erst gekämpft, es fühlt sich immernoch so an als sei es gerade erst passiert, immerhin habe ich gesehen wie..." Der Satz verlor sich langsam, er wollte ihn nicht zu ende sprechen. Er wollte nicht einmal die Gedanken daran wieder aufkeimen lassen.
"Naja, es täte aber auch gut etwas zu tun zu haben... schätze ich." Erkannte er da Verärgerung bei seinem Gegenüber? Weshalb? Nicht wegen ihm, es schien ihm als ginge es um den Mentor. "Gibt es etwas mit deinem Mentor, das dich beunruhigt?"


« : Erwähnt :
Rosenpfote « : Angesprochen :
(c) by Lynch

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 19 Pf_15610
Danke Finsta <3


»Fire on fire, we're normally killers
With this much desire, together, we're winners
They say that we're out of control and some say we're sinners
But don't let them ruin our beautiful rhythms
You are perfection, my only direction
It's fire on fire.
«
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Palmkätzchen
Moderator
Palmkätzchen

Avatar von : Hannimoon <3
Anzahl der Beiträge : 2342
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 EmptyMi 19 Jun 2019, 19:34




Krähenpfote


DonnerClan | Schüler


Es war eine laute Stimme, die Krähenpfote aus dem Schlaf riss. Donnerstern hatte zu einer Versammlung gerufen. Doch warum mitten in der Nacht? Der Mond schien doch noch in den Schülerbau... War etwas passiert?

Müde und immer noch mit einzelnen Spinnweben im Fell kroch der kleine Kater aus dem Bau. Eine gewisse Neugier und Nervosität ballte sich in seinem Magen zusammen. Er hatte das Gefühl, dass etwas passiert sei. Wurden sie wieder angegriffen? Holten sich der FlussClan und der SchattenClan ihr Territorium wieder zurück?

Als Krähenpfote den wenigen Katzen, die sich bereits versammelt hatten, anschloss, sah er auf dem Hochstein nicht Donnerstern. Es war Toxinbiss, der schwarz wie die Nacht selbst dort oben saß und wartete, bis sich der Clan versammelte. Was wollte Toxinbiss von ihnen? Ging es Donnerstern nicht gut? War er im Kampf und Toxinbiss rief eine Verstärkung zusammen? Oder machte Donnerstern seine Wunde wieder zu schaffen, die damals im Wald beim Zweibeinernest geplatzt war und den Waldboden mit seinem Blut getränkt hatte...


Erwähnt: Donnerstern, Toxinbiss

Angesprochen: xx

Standort: Unter dem Hochstein
(c) Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~






Coole Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arya
Admin im Ruhestand
Arya

Avatar von : Chara.<3
Anzahl der Beiträge : 3192
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 19
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 EmptyFr 21 Jun 2019, 20:30




» Toxinstern «


Langsam, aber doch stetig fanden sich mehr und mehr Katzen unter dem Hochstein ein und während der neue Anführer sie mit seinen gelben Augen beobachtete, überlegte er sich, wie er den DonnerClanern das Geschehene am besten erklären sollte. Müde und verwirrt waren ihre Blicke, als sie ihn dort oben stehen sahen und Toxinstern verstand ihre Ratlosigkeit nur zu gut. Als die meisten Katzen sich eingefunden hatten, sah er prüfend er zu Farnsee und erhob schließlich seine tiefe Stimme.

"Katzen des DonnerClans.
Wir alle haben einen großen Verlust zu betrauern. Ich muss euch schweren Herzens mitteilen, dass Donnerstern seit der letzten Nacht auf den Pfaden des SternenClans wandelt. Er erlag der Last seines Alters und trat seinem Tod mit Würde entgegen. Mehr als einmal opferte er sein Leben für den Clan und jeder von uns weiß, dass wir ohne ihn niemals dort wären, wo wir nun sind. Möge der SternenClan seine Wege erleuchten."

Der schwarze Kater richtete den Blick gen Himmel und seufzte leise. In seinem Kopf tauchten erneut Bilder von dem alten Anführer auf und er erinnerte sich mit Trauer daran, wie der rote Kater seinen letzten Atemzug getan hatte. Als er die Augen wieder niederschlug, betrachtete er die Katzen unter dem Hochstein. Er ließ ihnen einen Augenblick Zeit, seine Worte zu verarbeiten. Wie würden sie es aufnehmen?

"Mit Donnersterns Tod trat ich seine Nachfolge an. Noch unter diesem Mond reiste ich zum Mondstein und erhielt meinen neuen Namen. Ich werde mein Bestes tun, um seiner gerecht zu werden.
Nicht nur Donnersterns Tod, sondern auch den von Rindenpelz haben wir zu betrauern. Wir werden Totenwache für beide halten und sie dann gemeinsam mit den anderen begraben."

Es fiel ihm überraschend schwer, den festen Ton in der Stimme beizubehalten, besonders, weil bereits zwei Leichname auf dem Lagerplatz ruhten. Tief einatmend nutzte er die kurze Pause, um sich zu sammeln.

"Doch nun zu besseren Nachrichten: Primeljunges, Veilchenjunges und Lavendeljunges. Tretet bitte vor.

Ihr alle drei seid nun bereit, mit eurer Ausbildung zu beginnen und es ist mir eine Ehre, euch nun zum ersten Mal neue Namen geben zu dürfen."
Der mächtige Kater zwinkerte den drei Kätzinnen freundlich zu.

"Primeljunges, vom heutigen Tag an, bis zu jenem an dem du dir deinen Kriegernamen verdient hast, sollst du Primelpfote heißen. Ich bitte den SternenClan über diese Schülerin zu wachen, bis sich in ihren Pfoten die Stärke einer Kriegerin findet.
Singvogel, ich bitte dich, Mentor von Primeljunges zu sein und deine Jagtkünste und all dein Wissen an sie weiter zu geben.

Veilchenjunges, dein Name lautet nun Veilchenpfote. Ich rufe den SternenClan an, auch auf dich hinabzublicken, bis in deinem Herzen die Kraft einer Kriegerin schlägt. Dein Mentor soll Marderfang sein. Marderfang, ich bin überzeugt davon, dass du Veilchenpfote deine Stärke und deinen Mut lehren wirst.

Lavendeljunges, auch du erhälst nun deinen neuen Namen. Von nun an, bis zu deiner Kriegerzeremonie sollst du Lavendelpfote heißen. Der SternenClan soll wachsam stets bei dir sein, bis zu jenem Tag, an dem sich der Mut eines Kriegers in deinen Pfoten findet.
Bernsteinkralle, du sollst Lavendepfotes Mentor sein. Du bist ein hervorragender Krieger und ich bitte dich, all dein Können an deine Schülerin weiterzugeben."


Nachdem er ausgesprochen hatte, hielt er inne und ließ dem Clan Zeit sie zu begrüßen. Er erinnerte sich an seine Zeremonie und es fühlte sich merkwürdig an, diese Worte gesprochen zu haben. Ob diese kleinen Kätzinnen ihn ebenso bewunderten, wie er Dunkelstern bewundert hatte? Er wusste noch, wie seine Augen geleuchtet hatten, als sie ihn ernannt hatte.
Die Gedanken verschiebend suchte er die Mutter der drei Schülerinnen in der Menge und hob erneut die Stimme.

"Fuchspfote, Graupfote, Rosenpfote und Krähenpfote. Auch ihr braucht bedauerlicherweise neue Mentoren. Eure Ausbildung sollen jeweils Nesselbart, Orchideenmond, Nordwind und Farnsee fortsetzen. Mögen sie euch zu guten Kriegern machen.

Eine letzte, aber sehr wichtige Ankündigung gibt es noch. Da ich das Amt des Anführers angetreten habe, bedarf es nun eines neuen Stellvertreters. Möge der SternenClan und auch Donnerstern meine Wahl billigen. Ich möchte, dass Farnsee die zweite Anführerin des DonnerClans wird."

Wieder wartete er die Rufe des Clans ab und hoffte innerlich auf die Zustimmung der Katzen. Würde er die richtigen Entscheidungen gefällt haben? Mit einer Bewegung seines Schwanzes und ohne weitere große Worte beendete er die Versammlung und sprang hinab, um nach Rubinfeuer Ausschau zu halten.
Als er statt ihrer seine frischernannte Stellvertreterin erblickte, winkte er sie zu sich. Sie sollte gleich genug Zeit haben, ihre Jungen zu beglückwünschen, doch erst musste er mit ihr sprechen.

Erwähnt: Donnerstern, Rubinfeuer
AngesprochenPrimelpfote, Veilchenpfote, Lavendelpfote, Marderfang, Bernsteinkralle, Fuchspfote, Graupfote, Rosenpfote, Krähenpfote, Nesselbart, Orchideenmond, Nordwind, Farnsee

Katzen || Sprechen || Denken
:copyright:️ Ray


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 19 Anigif_original-grid-image-12457-1424196646-18

❥ ❥ ❥
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Armadillo
2. Anführer
Armadillo

Avatar von : Danke Moony *-*
Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 EmptySa 22 Jun 2019, 10:03



>>Lavendelpfote

Weiblich | Schülerin | DonnerClan

"Rise above the storm and you will find the sunshine"


Traurig lauschte sie Toxinsterns Worten über den Tod von Donnerstern. Er ist ein guter Anführer gewesen, fand sie. Er war immer nett gewesen.
Plötzlich nannte der neue Anführer ihren Namen und die ihrer Schwestern. Lavendeljunges riss die Augen auf; jetzt wurde sie zur Schülerin ernannt! Sie trat vor und wartete bis die Zeremonien von Veilchenjunges und Primeljunges zuende waren. Aufgeregt und nervös hopste sie von einem Bein auf das andere, während Toxinstern die bekannten Worte aufsagte. Jetzt war sie endlich Lavendelpfote! Mit wedelndem Schweif sprang sie auf Bernsteinkralle zu und berührte seine Nase mit ihrer.
Als dann der Name ihrer Mutter erklang wirbelte sie herum. Ihre Mutter wurde zur Zweiten Anführerin ernannt. Was für eine Ehre!


Handeln | Denken | Sprechen | Katzen

Angesprochen: /

Erwähnt: Toxinstern, Donnerstern, Bernsteinkralle, Farnsee, Primeljunges, Veilchenjunges

Ort: //

Sonstiges: ///

(C) Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Vielen Dank (c) Iceheart::
 

DonnerClan Lager - Seite 19 Ak_team_by_xshadowsky_dcv805t-fullview
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Natter (Dargestellt: Farnsee)
Anzahl der Beiträge : 3136
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 EmptySo 23 Jun 2019, 11:25



Sometimes you gotta run before you can walk.
Farnsee

Zweite Anführerin | 095 | DonnerClan

Mit schnell schlagendem Herzen erhob sich die Königin und nickte ihrem Anführer dankbar zu, doch Toxinstern verschwand bereits zum Hochstein. Kurz zögerte die Kätzin, doch lief schließlich zu ihren vier Jungen, ein Lächeln im Gesicht. Dennoch, sie fühlte sich um Kamillenjunges wegen schuldig. Würde diese traurig, gar wütend sein?
"Schnell, meine Schätze, macht euch die Pelze sauber."
Doch da ihr das zu langsam gehen würde, schnappte sie sich gleich Veilchenjunges und leckte abstehendes Fell zurecht. Farnsee bemühte sich um ein Schnurren, damit die Junge sich nicht aufregten, doch es blieb in ihrer Kehle stecken. Natürlich freute sie sich über die Ernennung, doch sie fürchtete, dass sie weniger Zeit mit ihnen haben würde.
Als Toxinstern die Katzen zusammenrief, wurde die Königin zunehmend unruhiger. Auch sie wurde von Zweifeln geplagt, denn sie hatte vielleicht zu vielen einen guten Draht, doch als Kriegerin hatte sie sich nie wirklich beweisen können. Sie war durch und durch eine Königin geworden, ihre Muskeln hatte sie beinahe alle wieder abgebaut. Ob sie jemanden finden würde, der mit ihr trainierte, damit sie diesen Zustand verlassen konnte?
Gerade wollte sie sich Lavendeljunges zuwenden, da begann der schwarze Kater jedoch bereits mit seinen Erklärungen. Langsam drehte sie ihren Körper zu ihm, rückte näher an die vier Kätzchen und blickte ihn ehrfürchtig an. Ihr Herz wurde sogleich wieder schwerer, als sie Donnersterns Namen vernahm. Wie sollte sie - Farnsee! - die Aufgabe erfüllen, die ihr ganzes Leben lang nur Donnerstern und Seerose innehatten? Würde sie so eine gute Zweite Anführerin sein können, wie die Kätzin es gewesen war?
"Los, schnell, geht zu ihm", wisperte Farnsee liebevoll, als Toxinstern schließlich die drei aufrief, ihr Schweif legte sich um Kamillenjunges, schützend, tröstend. Sie wusste nicht, wie ihre Reaktion würde... doch gänzlich positiv konnte sie kaum werden. Als die drei jedoch ihre neuen Namen hatten, hob sie den Kopf und rief diese laut. Dieses Mal konnte sie sich auch zu einem Schnurren durchdringen - nur für ihre Junge.
Überrascht riss Farnsee jedoch die Augen auf, als sie als Mentorin genannt wurde. Der Anführer sah sie zwar an, doch sie konnte nicht fassen, dass sie einen Schüler ausbilden sollte. Verwirrt blickte sie sich nach Krähenpfote um, lächelte ihm vorsichtig zu als sie ihn bei den anderen Katzen erblickte.
"Ich bin gleich zurück", wisperte sie ihrer übrig gebliebenen Jungen - Tochter zu und erhob sich. Ihre Schritte führten sie schnell zu dem Schüler.
"Ich hoffe, dass ich dir eine gute Mentorin sein werde, Krähenpfote", schnurrte die nun nicht-mehr-Königin. Ihr Herz schlug nun immer ruhiger, denn es war nun mehr von tiefem Stolz und Wärme, als von Aufregung getränkt. Doch mehr Zeit hatte sie nicht, denn Toxinstern ernannte sie sogleich vor dem Clan zu seiner Stellvertreterin.
Schnell sprang Farnsee vor den Hochstein und verneigte sich vor dem Kater, nur um sich dann noch einmal dem DonnerClan zuzuwenden.
"Ich bedanke mich für dein Vertrauen, Toxinstern und ich verspreche, dass ich den DonnerClan immer beschützen werde."
Für einige Herzschläge neigte die frischernannte Zweite Anführerin den Kopf vor dem Clan, machte sich jedoch auf den Weg zu ihrem Anführer, als sie seinen Blick bemerkte. Mit federnden Schritten und einem mehr oder weniger breitem Lächeln blieb sie vor dem schwarzen Kater stehen.
"Was kann ich für dich tun, Toxinstern?"

Reden | Handeln | Denken | Andere
Nothing lasts forever.

All by Marvel



Rosenpfote

DonnerClan SchülerinPost 039


Gerade wollte Rosenpfote dem Schüler antworten, als sie die Stimme von Toxinbiss vernahm. Diesen Gedanken korrigierte sie jedoch nach wenigen Herzschlägen, denn der Kater erklärte, dass der große Donnerstern verstorben war - also hörte sie gerade Toxinstern. Zwar ließ die Schülerin es nicht gänzlich nach Außen durchdringen, doch diese erneute Wendung der Ereignisse erschütterten sie, besonders da sie an ihren Anführer geglaubt hatte. Doch würde sie dieses vertrauen auch dem schwarzen Kater schenken konnte?
Sie wollte Splitterpfotes Fragte beantworten, als sie jedoch ihren eigenen Namen hörte. Nein, sie wurde nicht ernannt - was sie stark bedauerte - doch erhielt einen neuen Mentoren. Als die Versammlung beendet war, schaute sie sich nach Nordwind um, wollte diese jedoch nicht aktiv suchen.
"Beerenfrost ist scheinbar nicht mehr existent, vielleicht wird meine neue Mentorin ja um einiges besser."
Rosenpfote blickte den anderen Schüler an, doch ihre Augen zeigten, was sie wirklich dachte: kein Mentor würde gut genug sein, besonders nicht der dritte.



Reden Denken Handeln Andere

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


DonnerClan Lager - Seite 19 Giphy

AK 2018:
 


Zuletzt von Kedavra am Do 04 Jul 2019, 12:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Armadillo
2. Anführer
Armadillo

Avatar von : Danke Moony *-*
Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 EmptyMo 24 Jun 2019, 10:41



>>Farbenjäger

Männlich| Krieger | DonnerClan

"It is not the pain. It is who it came from.""


Er sah Nachtpfote einige Momente nachdenklich an. "Ja, mir egal. Beeilt euch aber", miaute er auf die Frage ob Tagpfote ihnen helfen durfte.  Obwohl er fand, dass die Schüler lernen mussten, dass sie nunmal nicht alles zusammen machen konnten, sagte er nichts dagegen. Nicht seine Schüler, nicht seine Aufgabe.

Zeitsprung

Er flechtete gerade die letzte Ranke in den Wall, als Toxinsterns Ruf erklang. Kurz leckte er sich die Pfoten, deren Ballen von den ganzen Dornen bluteten. Er hatte seit gestern Mittag gearbeitet. Er umrundete das Lager und trat hinein, setzte sich irgendwo an den Rand der versammelten Katzen und hörte zu.
Toxinbiss war jetzt Anführer und hieß Toxinstern. Farnsees junge waren zu Schülern ernannt worden und ihre Mutter zur zweiten Anführerin. Großartig. Eine schlimmere Kombination konnte es ja gar nicht geben. Er führte sich schon vor Augen wie er die Befehle dieser beiden Katzen ausführen musste, wie sie ihn mit Drecksarbeit quälten und ihm keine Ruhe ließen.

Als die Versammlung beendet war trottete er zu Toxinstern herüber und kam kurz nach Farnsee bei ihm an. "Glückwunsch", miaute er an Farnsee gewandt, doch obwohl es sich kalt wie Eis anhörte, war ein kleines bisschen Ehrlichkeit herauszuhören. "Der Wall ist fertig", berichtete er dann trocken.


Handeln | Denken | Sprechen | Katzen

Angesprochen: Toxinstern, Farnsee

Erwähnt: Nachtpfote, Tagpfote, Farnsee, Farnsees junge, Donnerstern

Ort: //

Sonstiges: Entschuldigt den Zeitsprung, aber sonst kommen wir nicht besonders weiter <3

(C) Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Vielen Dank (c) Iceheart::
 

DonnerClan Lager - Seite 19 Ak_team_by_xshadowsky_dcv805t-fullview
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




DonnerClan Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 19 Empty

Nach oben Nach unten
 
DonnerClan Lager
Nach oben 
Seite 19 von 22Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20, 21, 22  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Tüpfelblatt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium-
Gehe zu: