Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Sonnenaufgang

Tageskenntnis:
Beute gibt es wieder reichlich, aber mit dem nachlassenden Wind ist aus der angenehmen Wärme Hitze geworden, unter der besonders Katzen mit einem dichten Fell zu leiden haben. Der Wald ist grün, die offenen Wiesenflächen jedoch etwas ausgetrocknet und die Sonne strahlt ungehindert auf die Territorien der Clans hinunter. Jeder kann sehen, dass es Blattgrüne geworden ist.


DonnerClan Territorium:
Die Blätter sind grün und im Schatten der Bäume lässt sich auch noch der eine oder andere grüne Grashalm finden. Die Bäche und Bäume spenden ein wenig Kühle und Beute gibt es hier auch genug, um die hungrigen Mäuler zu stopfen.


FlussClan Territorium:
In der heißen Sonne sind die Weiden trocken geworden und auch das Wasser des Flusses ist zurückgegangen. Damit gibt es etwas weniger Fisch als sonst, aber dennoch genug für den ganzen Clan.


WindClan Territorium
Gras und Büsche sind ausgetrocknet und da es hier nur wenig Schutz vor der sengenden Sonne gibt, ist diese Blattgrüne ein kleiner Albtraum für alle Krieger mit zu dichtem Fell. Beute gibt es aber genug und eine schnelle Katze sollte nicht daran scheitern ein Kaninchen zu erwischen.


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gebiet ist etwas trockener als sonst, bietet aber gemeinsam mit den Nadelbäumen eine Abkühlung und Schutz vor der heißen Sonne. Beute gibt es genügend für die hungrigen Krieger und besonders Schlangen finden sich im Moment viele.


WolkenClan Territorium:
Das Gezwitscher der Vögel ist überall zu hören und die Baumgruppen bieten wenigstens etwas Schatten. Ansonsten ist man hier nicht so gut vor der sengenden Sonne geschützt, aber einen mutigen Krieger sollte das nicht von der Jagd abhalten.


Baumgeviert:
Auch wenn die mächtigen Eichen etwas Schutz bieten ist es heiß und auf dem Großfelsen kann man um die Mittagszeit kaum stehen. Wenn gerade keine Katze da ist, wimmelt es sogar hier auf der Lichtung nur so von Beute.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner und Hunde werden häufig gesehen, aber auch die meiden die gröbste Mittagshitze. Die Stadt ist aufgeheizt, aber wenigstens gibt es etwas mehr Beute als sonst und die hohen Steinnester bieten auch etwas Schatten.


Streuner Territorien
Auch hier gibt es reichlich Beute und im bewaldeten Gebiet auch etwas Schutz vor der sengenden Sonne. Die Chancen auf eine erfolgreiche Jagd sind gut und die meisten Streuner werden sich das wohl nicht entgehen lassen.


Zweibeinerort
Immer wieder sind draußen neugierige Hauskätzchen anzutreffen, wenn auch die Exemplare mit langem Fell vielleicht lieber drinnen oder im Schatten bleiben. Vielleicht unternimmt das eine oder andere Kätzchen auch eine Erkundungstour?



Teilen
 

 DonnerClan Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24  Weiter
AutorNachricht
Arya
Admin im Ruhestand
Arya

Avatar von : Chara.<3
Anzahl der Beiträge : 3202
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 19
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 EmptyMo 24 Jun 2019, 20:12




» Toxinstern «


Seine frisch ernannte Stellvertreterin ließ nicht lange auf sich warten. Rasch hatte sie sich zu ihm gesellt und blickte ihn nun erwartungsvoll an.
"Übernimm bitte bis auf Weiteres die Verantwortung für die Reparaturen des Lagers. Inzwischen sollte fast alles erledigt sein. Du wärst mir eine große Hilfe, wenn du es noch einmal überprüfst." sagte er, den Blick während des Sprechens auf den Wall gerichtet. Nachdem er den ihn einen Moment schweifen ließ, richtete der große Kater seine gelben Augen wieder auf die Kätzin und sah sie forschend an.
"Ich hoffe, es ist in Ordnung für dich, dass du nun wieder einen Schüler trainierst. Ich dachte es würde dir gut tun, wieder mehr rauszukommen, nachdem du nun viele Monde in der Kinderstube verbracht hast."

Nachdenklich legte er seine Stirn in Falten und zuckte mit dem Ohr. Die Dämmerung setzte bereits ein und der Mond verabschiedete sich. Toxinstern wusste nicht mehr, wann er das letzte Mal ordentlichen Schlaf gehabt hatte, doch seine Glieder fühlten sich taub und bleischwer an. Seine Zeremonie beim SternenClan und das Empfangen der neun Leben hatte ihn gestärkt und das beflügelnde Gefühl von Kraft, welches ihn seit dem durchströmte hatte nicht nachgelassen - doch Körper und Geist waren nichts desto trotz erschöpft von allem was geschehen war.

"Schick zu Sonnenaufgang eine Patroullie los. Sie sollen Augen und Ohren offen halten, denn seit der Schlacht fehlt jede Spur von Beerenfrost. Falls sie jedwede Hinweise von ihm finden, sollen sie es unverzüglich einem von uns berichten."
Sein Blick wurde Ernst und er senkte die Stimme und verengte die Augen ein wenig.
"Ich habe kein gutes Gefühl bei der Sache. Wo auch immer Beerenfrost steckt, mir wäre es lieber wir hätten ihn hier bei uns."

Bevor er fortfahren konnte, stieß Farbenjäger zu ihnen - wie gewohnt missgelaunt. Streng betrachtete Toxinstern den Krieger und nickte schließlich. Der Kater hatte seine Strafe abgeleistet, doch der Anführer würde ein Auge auf ihn haben müssen.
"Sehr gut, danke Farbenjäger. Komm nun mit mir. Wir sollten Donnerstern für die Totenwache nach draußen schaffen."
Mit einem letzten dankbaren Blick zu Farnsee wandte er sich von ihr ab und trottete zum Anführerbau.
Langsam trat er ein und blickte zu Meisensang, welche noch immer samt ihren schlafenden Jungen im Nest des verstorbenen Anführers lag. Er nickte ihr freundlich, aber dennoch schweigend zu und trat nachdenklich näher.
Vor dem Leichnahm des großen Katers hielt der Schwarze inne und beugte sich hinab, um ein letztes Mal Lebewohl zu sagen. Sein Herz zog sich zusammen vor Kummer und Furcht, doch er verschob dieses Gefühl hastig wieder - er durfte nun nicht so denken. Nach wenigen Herzschlägen richtete er sich wieder auf und sah sich nach Farbenjäger um. Sobald das erledigt war, würde er sich endlich zur Ruhe legen können.

Erwähnt: Beerenfrost, Donnerstern, Meisensang
Angesprochen Farnsee, Farbenjäger

Katzen || Sprechen || Denken
:copyright:️ Ray







» Singvogel «


Es war Nacht, als die Kätzin von einer ungewohnten Stimme geweckt wurde. Müde erhob sie sich und blinzelte sich den Schlaf aus den Augen, nachdem sie einmal ausgiebig gegähnt hatte. Die Schildpattkätzin war sich nicht sicher, wie lange sie geschlafen hatte, doch sie erinnerte sich an den Kummer, den sie wegen Mistelherz gehabt hatte. Ihre ehemalige Schülerin lag noch immer regungslos in der Lagermitte, als die Kriegerin nun aus dem Bau trat.
Bekümmert wandte sie den Blick von der jungen Kätzin ab und suchte sich einen Platz nahe des Walls, wo sie, während sie den Worten des großen Schwarzen lauschte in Ruhe eine Fellwäsche betreiben konnte.

Sie hielt inne, als Toxinbiss - nein Toxinstern - von Donnersterns Tod berichtete. Wieder einmal scheltete sie sich innerlich - wieso zum SternenClan war ihr noch nicht aufgefallen, dass dort oben ein ganz anderer stand, als sie es gewohnt war? Kopfschüttelnd fluchte sie leise vor sich hin - bis mit einem Mal ihr Name fiel. Mit gespitzten Ohren lauschte sie den Worten des neuen Anführers und vergaß für einen Moment vor Freude ihren Kummer. Eine Schülerin - wie herrlich!
Sie hatte sich die letzten Monde furchtbar nutzlos gefühlt und ihr Herz schlug höher, als sie zu der kleinen Primelpfote hinüberschielte. Einen Moment lang wartete sie die Versammlung ab und rief vergnügt die Namen aller drei Schwestern, sowie die der neuen Stellvertreterin. Dann hopste sie frohe Mutes - und noch immer mit Moosresten im Pelz - hinüber und beugte sich hinab, um die Nase der Braunweißen sanft zu berühren.
"Hallo!" begrüßte sie die Andere freundlich und mit einem breiten Grinsen.
"Ich bin Singvogel, deine neue Mentorin."
Überschwänglich und ein wenig ungeschickt stupste sie Primelpfote mit dem Schweif in die Seite und legte erwartungsvoll den Kopf schief. Ob sie sich ebenso freute wie Singvogel es tat?

Erwähnt: Donnerstern, Mistelherz
Angesprochen Primelpfote

Katzen || Sprechen || Denken
:copyright:️ Ray


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 20 Anigif_original-grid-image-12457-1424196646-18

❥ ❥ ❥


Zuletzt von Arya am Di 25 Jun 2019, 21:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Natter (Dargestellt: Farnsee)
Anzahl der Beiträge : 3154
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 EmptyDi 25 Jun 2019, 00:16



Sometimes you gotta run before you can walk.
Farnsee

Zweite Anführerin | 096 | DonnerClan

Kurz nachdem die gemusterte Katze den Anführer erreichte hatte, wurde sie jedoch bereits von einem Dritten abgelenkt. Überrascht drehte sie sich zu Farbenjäger, der ihr seine Glückwünsche ausrichtete und über die Fertigstellung des Lagerwalls berichtete. Kurz zögerte Farnsee, denn sie glaubte Ehrlichkeit in seiner Stimme gehört zu haben. Schließlich nickte die Stellvertreterin.
»Vielen Dank, Farbenjäger«", miaute sie leise. Ich weiß, wie schwer das für dich gewesen ist, fügte sie in Gedanken hinzu, denn sicherlich hatte der Kater nicht mit Glücksgefühlen auf ihre Ernennung reagiert.
Schnell wandte sich die frischernannte Kätzin ab, denn sie wollte bei dem Krieger ihre Gefühle nicht durchsickern lassen, weder die des Hasses, noch die der Unsicherheit. Er sollte einfach auf Abstand bleiben - das würde es für beide einfacher machen. Stattdessen nickte sie nun Toxinstern zu, der ihr so einiges an Aufgaben erteilt hatte.
»In Ordnung, Toxinstern«, miaute Farnsee also und sah sich bereits im Lager um, denn sie wollte sogleich loslegen. Je schneller sie anfingen, desto einfacher würde es am Ende und der Clan könnte etwas zur Ruhe kommen. Kurz blickte sie hinauf, der Nieselregen hatte aufgehört und stattdessen kroch nun die Sonne langsam über den Horizont. Alles war grün und bereits jetzt war es warm - die Blattgrüne war angekommen. Entweder würde der DonnerClan Glück haben oder erneut schreckliches Pech.
»Und nein, Krähenpfote macht mir nichts aus. Ich wollte so oder so trainieren.«
Damit wandte sie sich von beiden Katern ab und trat näher in die Mitte, als sie sich einen letzten Blick auf Farbenjäger kaum mehr verkneifen konnte. Als ihre orangen Augen das Fell des Katers trafen, fiel ihr jedoch etwas wichtiges ein - oder zumindest jemand. Zügig wanderte ihr Blick hinauf zu der Schlucht, wo oben Eisenkralle liegen musste, der von Donnerstern dahingeschickt wurde um Strafe abzulegen. Das Herz der Katze wurde schwer, als sie ihn dort schemenhaft erkannte - er sollte sich nun ausruhen.
»Rauchfeder!«, rief Farnsee sogleich und erreichte die Kinderstube. Vorsichtig schob sie ihren Kopf in den Bau, war sich sicher, dass die Kriegerin hier sein müsste. Als sie diese erblickte, lächelte sie freundlich. »Könntest du Eisenkralle aus seiner Strafe befreien und danach eine Patrouille übernehmen? Warte ein wenig auf Lerchenspiel und nehme dann Nachtpfote und Tagpfote noch zur Großen Platane mit. Niemand hat Beerenfrost gesehen, haltet also die Augen nach ihm hoffen.«
Kurz hielt Farnsee inne, überrascht darüber, wie leicht ihr diese Worte fielen. Sie schmunzelte ein wenig, es gefiel ihr, so ungezwungen Katzen eine Aufgabe zu erteilen und das Clanleben auf dem laufenden zu halten. Dennoch... sie wollte niemanden verschrecken und lächelte die Kriegerin darum liebevoll an.
»Wenn euch die Zeit bleibt wäre es gut, wenn ihr einen Bogen zu den Zweibeinernestern und dann zur WolkenClan Grenze macht, aber euer Hauptziel ist Beerenfrost. Sollte die Zeit also knapp werden, kehrt um.«
Damit zog Farnsee den Kopf wieder ein und schüttelte die Dunkelheit des molligen Baus ab. Wie hätte sie es ausgehalten, wenn sie den Bau in der Hitze der Blattgrüne bewohnt hätte? Diese Frage konnte sie nicht beantworten, dennoch sehnte sie sich bereits zurück in die weichen Nester und den milchigen Geruch. Der Kriegerbau war dafür nämlich herzlich wenig gerüstet.
Damit war die Sache jedoch nicht getan, sie fing gerade erst an. Mit zügigen Schritten hüpfte sie zu ihren frischernannten Jungen und lächelte diese, sowie auch deren Mentoren zu. Farnsee war von echtem Stolz erfüllt und konnte diesen kaum verbergen.
»Bereit für euer erstes Abenteuer? Ich hätte eine einfache Aufgabe, wenn eure Mentoren sie umsetzen wollen.«


»Reden« | Handeln | Denken | Andere
Nothing lasts forever.

All by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3



#SaveSpiderMan


AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2814
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 EmptyDi 25 Jun 2019, 16:10


Primelpfote


» We are survivors. «

[#010] | Schülerin | DonnerClan

Der Morgen graute solangsam und Primeljunges fühlte sich wacher als zuvor, wärend sie auf die Antworten ihrer Schwestern wartete. Farnsee hatte sich abgewandt und mit einem schwarzen Kater gesprochen, bevor dieser kurz darauf eine Versammlung einberief. Eilig war ihre Mutter noch einmal zu ihnen zurückgekehrt und befahl, schnell ihre Pelze zu reinigen. Sofort begann sie bei Veilchenjunges und bevor auch sie selbst geschnappt wurde, entschloss Primeljunges lieber ihr Fell selber zu reinigen. Die Zunge ihrer Mutter war meist rau, auch wenn das Junge wusste, dass ihre Mutter es immer nur gut mit ihr meinte, manchmal ziepte es schon etwas.

Das rötliche Junge wusste, dass Donnerstern den Clan leitete. Schon öfters hatte sie den goldenen Kater auf der Lichtung gesehen wenn sie mit ihren Schwestern außerhalb des Baus gespielt hatte. Doch stattdessen stand nun dieser jüngere, schwarze Kater dort, welcher Primeljunges noch nie wirklich aufgefallen war.
Als dieser sich jedoch als neuen Anführer vorstellte und den Tod des alten Katers verkündete, zuckte die kleine Kätzin kurz etwas zusammen. Es musste sicher schwer sein für die Katzen, die er hier zurück gelassen hatte. Doch andererseits fragte sie sich, ob es ihm nun beim SternenClan besser ging. Noch immer in Gedanken vertieft, bemerkte die Kätzin fast nicht, wie sich alle Blicke auf sie und ihre Schwestern richtete als ihr Name ertönte und sie dazu aufgefordert wurden, vor den neuen Anführer des DonnerClans zu treten.
Eilig und aufgeregt sah sie sich ein letztes mal zu Farnsee um, bevor sie zu Toxinstern trat. Als der Kater begann, die Worte der Ernennung zu sprechen, begannen die Pfoten der rötlichen Kätzin zu beben. Die Aufregung kochte in ihr, wer würde bloß ihr Mentor werden? Aufmerksam sog sie jedes Wort, welches aus dem Maul des neuen Anführers drang auf und blickte sich um, als der Name ihrer Mentorin ertönte. Singvogel, hoffentlich war sie nett!
Doch es schien, als müsste sie noch den kurzen Moment abwarten, bis die Versammlung beendet war. Toxinstern schien noch eine wichtige Ankündung machen zu wollen. Ihre Mutter wurde von dem schwarzen Kater nach vorne gerufen und Primelpfote hielt verwundert die Luft an. War etwas passiert? Hatte Farnsee etwas schlimmes getan? Die orangenen Augen der Kätzin wurden groß, als sie hört wie ihre Mutter zur neuen Stellvertreterin ernannt wurde und ihr Schweif richtete sich auf. Stolz reckte sie ihr Kinn in Richtung des Himmels, sie war nun Tochter der Stellvertreterin! "Farnsee, Farnsee, Farnsee!" Rief sie freudig mit und sah ihre Schwestern mit glänzenden Augen an. "Ist das nicht toll? Mama ist Stellvertreterin!"

Nachdem der Kater die Versammlung beendet hatte, ließ Primelpfote ihren Blick angespannt durch die Menge gleiten und trippelte mit ihren Vorderpfoten auf und ab, bis sie eine hübsche Kätzin erkannte, welche freundlich auf sie zu trat und sie anschließend an der Nase berührte.
Sofort begann auch die neugebackene Schülerin zu strahlen und antwortete "Ha-Hallo, ich bin Primeljunges... Äh ich meine Primelpfote! Was machen wir zuerst?" Die Masse an Katzen, die ihre Blicke auf sie gerichtet hatten, ließen die kleine Kätzin etwas nervös werden. Doch schnell erkannte sie die Moosreste im Pelz ihrer neuen Mentorin und fühlte sich schon nicht mehr ganz so unbehaglich.
Auch ihre Schwestern Lavendelpfote und Veilchenpfote waren ernannt worden. Doch was war mit Kamillenjunges? Verwundert wendete sich Primelpfote von Singvogel ab und wollte soeben nach ihrer Schwester sehen als Farnsee auf sie zu kam. "Mama ich bin jetzt Schülerin, ich mache keine einfachen Aufgaben mehr!" Rief sie gespielt erschrocken, machte einen Satz auf die schildpatt Kätzin zu und rieb ihren Kopf glücklich an der Schulter ihrer Mutter, ohne diese überragen zu können. "Ich bin stolz, du bist jetzt Stellvertreterin, jetzt müssen alle auf dich hören." Fügte sie noch hinzu, bevor sie sich wieder von ihr entfernte und kurz auf Singvogel sah, welche sich noch immer bei ihnen befand. Ob ihre Schwestern auch so glücklich mit ihren Mentoren waren? Primelpfote hatte ein gutes Gefühl, ihre Mentorin schien sehr nett zu sein und sie freute sich bereits auf das erste Training mit ihr.


Erwähnt | Gesagtes | Gedachtes
by Moonpie


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

DonnerClan Lager - Seite 20 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arya
Admin im Ruhestand
Arya

Avatar von : Chara.<3
Anzahl der Beiträge : 3202
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 19
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 EmptyDi 25 Jun 2019, 22:12




» Singvogel «


Tatsächlich schien ihre Schülerin sich über die neue Bekanntschaft zu freuen und ein wohliges Gefühl stieg in Singvogel auf, als sie die leuchtenden Augen der Kleinen betrachtete. Übermütig nickte sie, wie als Antwort auf ihre Frage (welche natürlich nicht mit ja und nein zu beantworten wäre) und wog ihren zierlichen Kopf hin und her.
Wo sollten sie anfangen? Sie erinnerte sich noch genau an ihren ersten Ausflug zu der SchattenClan Grenze, gemeinsam mit Mistelherz. Damals hatte ihr Herz in der Brust so stark geschlagen, dass sie gefürchtet hatte ihre Schülerin könnte es hören. Schauerregen - ein Kater aus dem SchattenClan hatte ihr den Kopf verdreht und der Ausdruck in ihrem Gesicht wurde kurz traurig, als sie an den Kater dachte.

Doch schnell fing sie sich wieder, denn die Mutter der drei Schwestern trat zu ihnen und Singvogel neigte rasch den Kopf.
"Farnsee." miaute sie ehrfürchtig und betrachtete sie aus großen, hellblauen Augen, nachdem sie sich wieder aufgerichtet hatte. "Ich gratuliere dir zu deinem neuen Posten. Du wirst deine Aufgabe bestimmt großartig meistern!"
Ihre Worte wahren ehrlich, denn die Kriegerin war vermutlich die schlechteste Lügnerin des DonnerClans und hatte schon früh damit aufgehört zu üben Unwahrheiten zu erzählen, weil sie wusste, dass es aussichtslos war. Nun blinzelte sie fröhlich und zuckte aufgeregt mit dem Schwanz. Hatte Farnsee etwa schon einen Plan, was sie und Primelpfote unternehmen könnten?

Erwähnt: Primelpfote, Mistelherz, Schauerregen
Angesprochen Farnsee

Katzen || Sprechen || Denken
:copyright:️ Ray


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 20 Anigif_original-grid-image-12457-1424196646-18

❥ ❥ ❥
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Capybara
Legende
Capybara

Avatar von : thx Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1342
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 EmptyMo 01 Jul 2019, 15:55

Nachtpfote
Die schildpattfarbene Schülerin machte einen fröhlichen kleinen Hüpfer und suchte bei Tagpfote nach derselben Reaktion auf Farbenjägers Erlaubnis mithelfen zu dürfen. Wobei es ihr eher so vorkam, als wäre es dem Kater ziemlich egal wer irgendwas machte. Hatte er diese Bauarbeiten nicht als Strafe aufgetragen bekommen, weil er Ärger gemacht hatte? In diesem Fall war es natürlich irgendwie verständlich. Die Schülerin begann in seiner Nähe zu arbeiten. Sie verflocht Ranken miteinander und steckte kleine Äste ineinander bis es ihr gefiel, bis sie fand dass es gut aussah. Die ein oder andere Dorne piekste sie, aber sie wollte nicht meckern. Sie war ja froh dass sie etwas zu tun bekommen hatte...

Als Toxinbiss alle zum Zuhören aufforderte ließ sie zum ersten Mal von ihrer Arbeit ab und winkte Tagpfote mit dem Schweif. Der Kater verkündete, dass sie Donnerstern verloren hatten, er war nun der neue Anführer des DonnerClans. Und da Farnsees Junge Schüler wurden, konnte sie selbst zweite Anführerin werden. Nachtpfote sagte nichts, sie schickte nur einen besorgten Blick an ihre Schwester und Graupfote. Ein ganz neues Anführerteam?

Erwähnt/Angesprochen: Farbenjäger, Tagpfote, Graupfote

Splitterpfote
Sein kleines Gespräch mit Rosenpfote wurde unerwartet unterbrochen, als Toxinstern sich als neuen Anführer und Farnsee als neue Stellvertreterin verkündete. Dann fiel Rosenpfotes Name in Verbindung mit einem neuen Mentor und Splitterpfote suchte sofort nach einer Gefühlsregung bei der Schülerin. Beerenfrost, ihr alter Mentor, war verschwunden. Splitterpfote wusste nicht was er Rosenpfote sagen sollte. Sie selbst schien nicht allzu erschüttert und der Graue hatte den Krieger selbst nicht leiden können. Genauer gesagt, er hatte ihn gefürchtet. Er hatte etwas an sich gehabt, das Splitterpfote immerzu unruhig werden ließ, er hatte sich nie in der Nähe von Beerenfrost aufhalten wollen, als sie noch zusammengepfercht in dem Zweibeinernest gehaust hatten.

Erwähnt/Angesprochen: Rosenpfote, Beerenfrost

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 20 Pf_15610
Danke Finsta <3


»Fire on fire, we're normally killers
With this much desire, together, we're winners
They say that we're out of control and some say we're sinners
But don't let them ruin our beautiful rhythms
You are perfection, my only direction
It's fire on fire.
«
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Palmkätzchen
Moderator
Palmkätzchen

Avatar von : Hannimoon <3
Anzahl der Beiträge : 2361
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 EmptyMi 03 Jul 2019, 19:54




Bernsteinkralle


DonnerClan | Krieger


Der massige Krieger hatte dem Schwarzen geduldig zugehört. Und es kam viel Information. Er wusste kaum, wie er sich fühlen sollte. Donnerstern war tot, sein Freund Toxinbiss nun neuer Anführer und Farnsee, die Königin der er geholfen hatte, war nun Stellvertreterin, nachdem er Mentor für eines ihrer Jungen war. Lavendelüfote. Es dauerte ein wenig, bis er diese Fur an Neuigkeiten verarbeitet hatte und sah sich dann im Lager um. Plötzlich hatte der das Bedürfnis Schwarzwolke zu sehen. So viele Neuigkeiten, die er mit ihr besprechen musste!

Doch zuerst wollte er ein guter Mentor sein und sich bei Lavendelpfote vorstellen. Er fand sie bei ihren Schwestern, wo mittlerweile auch Farnsee stand. Gemütlich tappte er zu ihnen, versuchte seine Aufregung zu verbergen. So lange hatte er mit sich gehadert, gehofft überhaupt Krieger zu werden! Und nun? Nun war er sogar Mentor!

"Hallo, entschuldigung wenn ich mich hier einmische. Ich wollte mich nur bei Lavendelpfote vorstellen. Hallo, ich bin dann wohl dein Mentor, Bernsteinkralle"
, sagte er mit überraschend ruhiger Stimme und und neigte den Kopf vor der kleinen Kätzin, während seine Schnurrhaare zuckten.


Erwähnt: Donnerstern, Toxinstern, Farnsee, Lavendelpfote, Schwarzwolke

Angesprochen: Lavendelpfote

Standort: Bei Farnsee und ihren Jungen
(c) Palmkätzchen





Krähenpfote


DonnerClan | Schüler


Die Nachrichten, die Toxinbiss vom großen Stein aus verkündete, waren erschlagend. Donnerstern war tot. Donnerstern, sein Mentor und sein ... Nein, er war nicht sein Vater, aber für Krähenpfote war er wie ein Vater gewesen. Die Tatsache, dass er nun nicht wieder erwachte wie damals, war einfach zermürmend. Was würde denn dann aus ihm werden? Würde Donnerstern noch leben, wenn Krähenpfote ihn damals schneller ins Lager gebracht hätte?

All diese Gedanken schirmten den kleinen Kater von der Wirklichkeit ab und er erschreckte, als plötzlich Farnsee vor ihm stand. Sie meinte, sie würde sich Mühe geben, ihm eine gute Mentorin zu sein. Anscheinend hatte Toxinbiss ... nein, Toxinstern, ihm Farnsee als neue Mentorin zugesprochen, was völlig an ihm vorbei gegangen war. Mit nassen Augen blinzelte er die Kätzin an und sie ging wieder, ohne eine Antwort von ihm bekommen zu haben. Kurz sah er der Kätzin nach, der plötzlich mehrere zu ihrem neuen Posten beglückwünschten. Nun schien er der Schüler der Stellvertreterin zu sein. Doch sie war nicht Donnerstern.

Krähenpfote sehnte sich nach jemandem zum Reden. Er sah sich nach Efeupfote um, doch sie war nirgens zu sehen und auch seinen Freund Mähnenpfote konnte er nicht erblicken. Kurz erhaschte er einen Blick auf Rosenpfote, doch auch sie schien beschäftigt. Als letzter blieb sein Blick am Anführerbau hängen. Ob Donnerstern da noch drinnen war? Wenn er schon mit keiner lebendigen Katze sprechen konnte, vielleicht würde er sich von ihm verabschieden können?

Während der Trubel im Lager sich kaum legte, schlich der Kater sich zum Anführerbau, um vorsichtig hineinzulugen. Doch anstatt Donnersterns Leichnam erblickte er Meisensang. Sie lag mit frisch geborenen Jungen am Bauch in Donnersterns Bau. Erschrocken starrte er sie an und stolperte abrupt, um sich dann schnell wieder aufzurappeln.

"Ich... ich... entschuldigung Meisensang ich wollte nicht...", stotterte er vor Überraschung und war dabei, sich wieder aus dem Staub zu machen.


Erwähnt: Donnerstern, Toxinstern, Farnsee, Efeupfote, Mähnenpfote, Rosenpfote, Meisensang

Angesprochen: Meisensang

Standort: xx
(c) Palmkätzchen





Veilchenpfote


DonnerClan | Schülerin


Zwar hörte Veilchenjunges ihrer Mutter mit gespitzten Ohren aufmerksam zu, doch war ihre Aufmerksamkeit verflogen, als Toxinbiss am Hochstein eine Versammlung einberief. Er erzählte viel, was den Clan erschütterte. Donnerstern war tot, Toxinbiss nun Toxinstern, Farnsee neue Stellvertreterin und sie Schülerin!

Dass Donnerstern tot war, bekümmerte die Kätzin herzlich wenig. Sie hatte zwar immer viel von ihm gehört, aber ihn nie kennengelernt. Also... Doch das Farnsee Stellvertreterin wurde...

"Mama!", rief sie begeistert aus, "du bist Stellvertreterin und wir Schülerinnen!"
Sie nickte Primelpfote begeistert zu und sah dann zu, als Singvogel sich bei ihr vorstellte. Mit großen Augen starrte Veilchenpfote die schöne Kätzin an. Und nachdem Farnsee zurück kam, kam auch Bernsteinkralle, der sich bei Lavendelpfote vorstellte. Vor lauter Aufregung hatte sie die Frage ihrer Mutter völlig überhört und rief aus dem Kontext herausgerissen laut auf: "Wo ist mein Mentor?"

Doch in ihrer Eupherie fiel ihr etwas auf: "Wartet... was ist mit Kamillenjunges?"


Erwähnt: Toxinstern, Donnerstern, Farnsee, Primelpfote, Lavendelpfote, SIngvogel, Bernsteinkralle, Kamillenjunges

Angesprochen: Primelpfote, Farnsee

Standort: Im Lager
(c) Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~






Coole Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Natter (Dargestellt: Farnsee)
Anzahl der Beiträge : 3154
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 EmptyDo 04 Jul 2019, 15:03



Rosenpfote

DonnerClan SchülerinPost 040


Nachdenklich suchte Rosenpfote mit ihren Augen die neue Mentorin, wusste, dass diese wohl mit Rindenfells Tod einen Verlust zu ertragen hatte, dennoch änderte dies nichts an ihrem Wunsch endlich weiter zu kommen. Sie und ihr Bruder waren längst alt genug um zu Kriegern ernannt zu werden, doch nun musste ein dritter Mentor das bei Toxinstern bestätigen, also erst einmal gucken, ob sie denn auch tatsächlich bereit war.
"Hast du dazu gar nichts zu sagen?", fragte die cremefarbene Kätzin mit ehrlicher Überraschung ihren Gesprächspartner, sie hatte ihn so eingeschätzt, dass ihn diese Änderung stark treffen würde. An Toxinstern zweifelte sie noch ein bisschen, doch Farnsee war eine der wenigen Lebenden verwandten die sie hatte. Sie sah zu der Kätzin auf und war zufrieden, mit ihr verwandt zu sein.
"Erschüttert dich der Anführerwechsel kein bisschen?"



Reden Denken Handeln Andere

Code by Marvel


Dornenjunges
DonnerClan JungesPost 002

Das Gehör des orangen Jungen war nun schon viel schärfer. Seinen ersten Tag auf diesem Boden hatten aus nicht mehr als Schlafen und Essen bestanden, doch dies hatte scheinbar seinen Sinnen geholfen, sich aufzuraffen. Als Dornenjunges also wach wurde, schob er sich direkt an die Zitze, auch wenn er bereits eine aufgeregte Stimme vernahm, die ganz in seiner Nähe erklang. Allerdings wusste er nicht viel damit anzufangen.

Fordernd umschloss er die Quelle seiner Nahrung und als das nicht genug war, begann er gegen den Bauch seiner Mutter zu drücken, stetig, bis noch mehr Milch in seinen Mund lief. Zufrieden glucksend trank er sie, bis er sich wieder löste und laut gähnte - jedenfalls für seine Verhältnisse. Dann rief er laut ein Aaaaah, gluckste erneut und krabbelte näher zu seinen Geschwistern. Zwar konnte er sie nicht sehen, doch er wusste, dass sie da waren. Besonders jenes, welches immer neben ihm lag [Federjunges].

Müde, von der Nahrung schläfrig, legte er sich dicht an den Fellhaufen, den er nur durch den Geruch ansatzweise identifizieren konnte, legte seine Pfote auf ihren Rücken und drückte die Nase an ihren Körper. Glucksend schüttelte er noch einmal den Kopf, gähnte erneut und begann dann zu schnurren, zufrieden mit der Situation. Wenig später schlief er so ein.

Reden | Andere | Denken
Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3



#SaveSpiderMan


AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Capybara
Legende
Capybara

Avatar von : thx Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1342
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 EmptyFr 05 Jul 2019, 13:07

Splitterpfote
Erschüttert? Als SchattenClan und FlussClan ihn seiner Familie beraubt hatten als sie den DonnerClan ins Exil schickten, da war er erschüttert gewesen. Ganz gleich ob er noch ein Junges gewesen war, er hatte damals gewusst, dass er alles verloren hatte. Im Kampf hatte er gesehen wie Katzen tödlich verletzt wurden und er selbst hätte eine von ihnen sein können, wäre Taukralle nicht gewesen.
Wie er hinsichtlich Donnersterns Tod empfand? Splitterpfote zögerte zu antworten, der Ausdruck in seinem Blick ließ sich schwer einordnen.
“Du erscheinst mir auch nicht gerade schockiert.“ sagte er unentschlossen. “Natürlich lässt es mich nicht kalt. Donnerstern war ein großer Anführer, der den Clan durch schwere Zeiten gebracht hat. Aber es war seine Entscheidung ihn zurückzubringen und dafür hat er sich geopfert, genau wie andere mutige Katzen auch.“ Er machte eine Pause, erschrocken wie ehrlich und erwachsen er sich in seinen eigenen Ohren anhörte. “Möge der SternenClan sie alle sicher zu sich holen.“

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 20 Pf_15610
Danke Finsta <3


»Fire on fire, we're normally killers
With this much desire, together, we're winners
They say that we're out of control and some say we're sinners
But don't let them ruin our beautiful rhythms
You are perfection, my only direction
It's fire on fire.
«
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Natter (Dargestellt: Farnsee)
Anzahl der Beiträge : 3154
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 EmptySa 06 Jul 2019, 22:22



Sometimes you gotta run before you can walk.
Farnsee

Zweite Anführerin | 097 | DonnerClan

Die erste der dreien, die reagierte, war Primelpfote. Die überschwängliche, glückliche Art der frischernannten Schülerin ließ das Herz der ebenfalls frischernannten aufblühen und sanft drückte sie ihre Schnauze an die Stirn ihrer Tochter. Ein Lächeln legte sich auf ihre Lippen, als die Schülerin zurücktrat und aufgeregt zu ihrer Mentorin guckte.
"Ich weiß, Primelpfote. Ihr seid bereits jetzt so tolle Schülerinnen, das ihr keine einfachen Aufgaben benötigt."
Liebevoll zwinkerte die Kätzin ihrer Tochter zu und formte mit ihren Lippen ein 'Danke' in deren Richtung. Es freute sie zu sehen, dass die Schülerin so aufgeregt wegen des neuen Ranges ihrer Mutter war, ohne die Konsequenzen der ganzen Situation zu verstehen. Sie würden kaum wirklich Zeit miteinander verbringen können.
"Dankeschön, Singvogel", schnurrte Farnsee schließlich an die Kriegerin, die sie ihrer Tochter würdig genug empfunden hatte. Ihre Schwanzspitze strich kurz über deren Schulterfell, ihre Augen wandten sich von dem zerzausten Pelz ab. Sie konnte schlecht ihren Instinkten als Mutter folgen und der Kriegerin den Pelz putzen. "Du wirst deine Aufgabe allerdings auch mit Sicherheit gut machen."
Ihre Schweif ringelte sich aufgeregt und erfreut über diese netten Freundlichkeiten, die sie so lange nicht mehr austauschen konnte. Ob Singvogel Interesse an weiteren Gesprächen mit der Stellvertreterin finden würde? Auf freundschaftlicher Basis? Strenggenommen fehlten Farnsee Freunde in ihrer Umgebung, da sie sich stark auf ihre Familie konzentriert, sowie mehr Feindschaften als Freundschaften geschlossen hatte.
Schließlich schloss sich Bernsteinkralle dem Geschehen an und erhielt von der Kätzin ein breites Lächeln. Sie erinnerte sich an die kurze gemeinsame Schülerzeit mit ihm, sowie daran, was er für eine großartige Hilfe er gewesen war. Ob er sie auch einmal als Freundin sehen könnte?
"Ach, das macht doch nichts. Ich wollte euch so oder so eine Aufgabe für den morgigen Tag geben, damit die drei das Territorium ein wenig kennenlernen und beim Lageraufbau helfen. Es sind noch nicht alle Baue fertig, darunter der Schülerbau, der Kriegerbau und der Ältestenbau, doch auch der Heilerbau hat noch einiges vor sich. Wir brauchen alle Pfoten, die wir auftreiben können, um dies in Kürze zu ändern. Wenn ihr Morgen also Materialien für den Aufbau holen könntet und aushelfen würdet, wäre ich euch zu Dank verpflichtet."
Freundlich lächelte sie in die Runde, in der Hoffnung, dass die Gruppe nicht zu abgeneigt von der Idee war - doch sie vertraute ihren Jungen, dass sie sich die größte Mühe gaben um dem Clan damit zu helfen. Sie wollte schließlich auch in einen fertigen Schülerbau einziehen, richtig? Kurz ließ Farnsee ihren Blick schweifen und nahm erfreut zur Kenntnis, dass wenigstens ein bisschen Bewegung in die Arbeiten kam. Das die Große Versammlung stattfand, war zwar kaum eine Hilfe, doch dort würde sich der DonnerClan zumindest als starker Clan vorstellen können.
"Nun denn, ihr solltet euch vielleicht ausruhen. Heute Nacht findet schließlich die Große Versammlung statt und vielleicht kommt der ein oder andere von euch mit. Ihr wollt doch nicht auf euren Pfoten einschlafen, wenn Toxinstern seinen Bericht erstattet?"

Reden | Handeln | Denken | Andere
Nothing lasts forever.

All by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3



#SaveSpiderMan


AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Rem
Moderator im Ruhestand
Rem

Avatar von : zerochan
Anzahl der Beiträge : 5263
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 19
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 EmptyMi 10 Jul 2019, 15:17

Staubwirbel

The higher I get, the lower I'll sink.
I can't drown my demons, they know how to swim.


Müde ließ Staubwirbel seinen Kopf auf seine Vorderpfoten plumpsen. Vor ihm sah er seinen eigenen, langen Schatten liegen; ein letztes Geschenk der untergehenden Sonne, bevor sie heute für immer hinter den Bäumen verschwinden würde. Wie gerne er es ihr gleich tun würde und einfach im Kriegerbau verschwinden, um dort einen erholsamen Schlaf zu finden, doch leider konnte er dies nicht. Zu viele Gedanken schwirrten ihm durch den Kopf.
Schon während der Clan-Versammlung hatte er skeptisch seinen Platz hier, etwas abseits von allen anderen Katzen, eingenommen, als hätte er gewusst, was für schockierende Nachrichten auf sie warten würde. Zuerst glaubte er, er hätte es sich nur eingebildet, was er gehört hatte und noch immer konnte er es nicht glauben. Donnerstern war tot. Selbst wenn Staubwirbel nicht immer alle Entscheidungen des Anführers gutgeheißen hatte, war er doch der Gründer dieses Clans gewesen und ihr Anführer seit er denken konnte. Und wer stand nun an seiner Stelle? Toxinstern, fauchte er laut in Gedanken. Der Kater, der ihm einst seine Schwester weggenommen hatte. Er hatte ihn noch nie ausstehen können. Seit der WindClaner - denn mehr war er in seinen Augen nicht - zu ihrem Stellvertreter wurde, wurde sein Hass auf ihn nur größer. Und nun stand er völlig unverdient und unrechtmäßig an ihrer Clanspitze. Wo wird das noch hinführen? War das etwa alles von Anfang an dein Plan gewesen, Toxinstern? Er blinzelte und blickte dann zu ihm auf die andere Seite der Lichtung, die grauen Augen zu Schlitzen verengt.

ERWÄHNT: Donnerstern, Toxinstern, Rubinfeuer
ANGESPROCHEN: //


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

pretty. odd.

DonnerClan Lager - Seite 20 323c1adc6a019dfa476bfeb4514e0fdce9ab99c5
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Natter (Dargestellt: Farnsee)
Anzahl der Beiträge : 3154
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 EmptyMi 10 Jul 2019, 17:04


Feuerfunke
DonnerClan KriegerPost 040

come from: Grenze zum SchattenClan | Donnerweg 1


Als der feuerrote Kater das Lager erreichte, trat er guter Dinge ein, musste jedoch verwirrt stehen bleiben. Gerade noch hatte er versucht Fuchspfote zu erklären, wo er seine Pfoten hinzusetzen hatte, doch die Stimmung des Lagers ließ auch die seine kippen. Was war hier los? Was war passiert?

Etwas enttäuscht, das die Stimmung für die Große Versammlung das Lager nicht erreicht hatte, sah er sich fragend um, bis er seinen Schüler bei Rosenpfote erblickte. Ob Splitterpfote traurig darüber war, dass er nicht im Lager gewesen war? Das sein Mentor ihn nicht mitgenommen hatte? Einen Vorteil gab es jedoch schon - der Schüler war hier gewesen und konnte ihm berichten, was er verpasst hatte.

"Wir sehen uns später", miaute er sowohl seinem Bruder, als auch Nesselbart zu, trotz das er das bei dem Kater bezweifelte. Wenig später stand er bei seinem Schüler und lächelte breit.

"Splitterpfote, tut mir leid das du nicht mitkommen konntest. Doch erzähl, ihr wart ja im Lager, ist etwas vorgefallen? Heute ist doch die Große Versammlung, wieso freut sich denn niemand?"

Feuerfunke setzte sich zu den beiden Schülern und hob fragend die Augenbrauen, benahm sich beinahe mehr wie ein Junges als irgendwer sonst im Lager. Sein Blick glitt kurz zu Rosenpfote, dann jedoch weiter zu seinem Schützling, dem seine Frage eher galt. Es schien wichtig zu sein und der Krieger schämte sich, nicht im Lager gewesen zu sein.

Reden | Andere | Denken
Code by Marvel



Rosenpfote

DonnerClan SchülerinPost 041


Nachdenklich lauschte die cremefarbene Schülerin dem Schüler, ihre Ohren zuckten leicht bei seinen Worten. Er hatte Recht mit dem was er sagte, Donnerstern war ein großer Anführer gewesen und hatte sich nicht umsonst geopfert, sie war natürlich froh, dass sie wieder hier war dank seines Opfers, dennoch...
"Farnsee ist eine der wenigen meiner Familie, die noch leben. Ich bin also mehr stolz darauf, dass sie die Zweite Anführerin ist, als das ich trauern kann. Dennoch lässt es auch mich nicht gerade kalt."
Zumal ich ja wieder einen neuen Mentoren habe...
Rosenpfote schwieg kurz, wusste kaum, was sie noch sagen könnte, um das Gespräch aufrecht zu erhalten - da kam jedoch auch ein Krieger zu ihnen. Feuerfunke. Ihr Blick glitt zu Splitterpfote, doch sie sagte nichts, lauschte lediglich dem Krieger, bevor sie sich auf ihre Pfoten rappelte.
"Ich denke, ich suche mir was zu essen, bis später."
Die Schülerin meinte dies nicht böse, wollte jedoch dem offensichtlich funktionierendem Mentor-Schüler Gespann Zeit für sich lassen, während sie darüber grummelte, dass ihr Mentor verschwunden war und die neue Mentorin sich wohl kaum mehr um sie kümmern würde. Wieso konnte sie nicht einfach Kriegerin werden? Oder zumindest auf die Große Versammlung kommen um etwas mit sich anzufangen? Toxinstern würde sie doch nicht einfach hier lassen, oder doch? Miesmutig schnappte sie sich eine Maus und setzte sich abseits des Lagers hin, biss hinein und beobachtete kauend das Treiben. Vielleicht würde ja doch noch jemand mit ihr Trainieren wollen.



Reden Denken Handeln Andere

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3



#SaveSpiderMan


AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2814
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 EmptyMi 10 Jul 2019, 17:54


Primelpfote


» We are survivors. «

[#011] | Schülerin | DonnerClan

Aufgeregt drückte sie abwechselnd ihre Vorderpfoten in den trockenen Boden des Lagers, als sie ihrer Mutter und ihrer Mentorin zuhörte. Die bernsteinfarbenden Augen der Kätzin strahlten und ebenso strahlte sie ihre Schwester Veilchenpfote an. Ihre Ohren zuckten erfreut, als sie das Wort erhob doch schnell verschwand das Glänzen in ihren Augen. Ganz genau, was war mit Kamillenjunges? Weshalb war sie nicht ernannt worden? Beinahe auffordernd sah sie ihre Mutter an, welche sich bereits dem Mentor ihrer Schwester zugewandt hatte.
Doch bevor sie noch nachfragen konnte, weshalb ihre Schwester keinen Schülerrang erhalten hatte, erwähnte Farnsee bereits die noch zuerledigenden Aufgaben. "Ich möchte am Heilerbau arbeiten! Singvogel, machen wir das zusammen?" Miaute sie aufgeregt und ihre Schweifspitze wippte erfreut. Sie liebte den Duft der Kräuter und freute sich immer, wenn sie dort vorbeisehen durfte. Noch besser wäre es natürlich, wenn Singvogel ihr helfen würde, dann könnten sie sich schonmal kennenlernen.
"Mama, ich wär auch so gerne mit auf die Große Versammlung gekommen. Kann ich beim nächsten mal mit? Du musst uns umbedingt erzählen wie es war!" Rief sie dann, bevor sie noch weiter über die erteilte Aufgabe nachdenken konnte. Das Leben als Schüler war ja so viel aufregender als das eines Jungen, Primelpfote fühlte sich bereits jetzt wie ein wichtiger Teil des Clans. Eines Tages würde sie so gerne an der Stelle ihrer Mutter stehen und mit ihr gemeinsam den DonnerClan leiten, doch dies würde wohl für lange Zeit ein Traum bleiben.


Erwähnt | Gesagtes | Gedachtes
by Moonpie






Federjunges


#003 | Junges | DonnerClan  | Steckbrief


Langsam streckte sich das helle Fellknäul und fuhr die winzigen Krallen vorsichtig aus und wieder ein. Sie hatte gut geschlafen und fühlte sich bereits viel wacher als zuvor. Doch erneut verspürte sie das dröhnende Gefühl des Hungers, wie sich ihr Bauch zusammen zog, bloß um ein leieses Gluckern und Knurren von sich zu geben.
Die Muskulatur des winzigen Kätzchens war nicht stark genug um sie auf allen Vieren tragen zu können, so robbte die helle Kätzin näher an die warme Futterquelle. Von dort aus kam die Flüssigkeit, welche ihren Hunger stillte und ihr neue Kraft gab. Mühsam drückte sie sich immer wieder vom Boden des Nests ab, berühte dabei versehentlich die anderen weichen Kätzchen, die sich in ihrer Nähe befanden und kam schließlich an ihrem Ziel an.
Hungrig begann sie zu säugen und stillte ihren Hunger. Bereits nach einigen Schlücken war der Bauch gefüllt und die Helle ließ sich ermüdet auf die Seite kullern, nur um ein zufriedenes Seufzen von sich zu geben und im nächsten Moment wieder einzuschlafen.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

DonnerClan Lager - Seite 20 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Natter (Dargestellt: Farnsee)
Anzahl der Beiträge : 3154
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 EmptyFr 12 Jul 2019, 16:51


Toxinstern


AnführerVertretung Post #1


Während Toxinstern auf den Krieger wartete, spürte er immer stärker, wie die Müdigkeit ihn in ein Nest zwingen wollte. Sein Herz pochte angestrengt in seiner Brust, seine Augenlider hielt er beinahe nicht mehr offen, doch als er zum Himmel hinauf sah, vorbei an den Ranken und dem Hochstein, erkannte er, wie der volle Mond bereits über den Horizont kletterte. Beinahe hätte er die Große Versammlung nach all den Ereignissen vergessen, war ihm nicht so nah vorgekommen. Seit langer Zeit hatte er die Große Versammlung nicht besuchen können, keiner seiner Clangefährten hatte das. Das sein Kopf das Thema fallen ließ, war selbstverständlich.

Farbenjäger tauchte nicht auf, weshalb der große schwarze Kater sich selbst zum Körper seines Vorbilds wandte. Kurz blieb sein Blick auf der Königin hängen, die er noch in die Kinderstube bringen musste, alleine würde sie die vier Junge jedoch nicht tragen können. Toxinstern sehnte sich nach Schlaf, würde ihn zu Sonnenaufgang holen können, doch mit so vielen Katzen in dem Bau war dies undenkbar.
"Zu Sonnenaufgang schicke ich dir einige Katzen her, damit du in dein neues Nest in der Kinderstube ziehen kannst. Heute ist die Große Versammlung an der ich teilnehmen muss, weshalb du den Bau noch etwas für dich hast", flüsterte der junge Anführer sanft, blickte die Königin jedoch nicht direkt an, sondern ihren verstorbenen Gefährten. Sein Herz wurde schwer. "Ich hoffe, dass ist für dich in Ordnung..."

Seine gelben Augen legten sich kurz auf die ältere Kätzin, ein knappes Nicken, doch schon hatte sich der Kater wieder abgewandt. Stattdessen blickte er auf Donnersterns leblosen Körper herab, der seit zu langer Zeit in diesem Bau lag. Der Geruch fiel Meisensang bestimmt nicht so sehr auf wie ihm, wo er gerade erst eingetreten war. Kurz verdunkelte sich sein Blick vor Trauer, doch so schnell wie die Emotion gekommen war, so schnell verging sie. Er musste sich zusammenreißen, wenn er den Clan - seinen Clan - auf der Großen Versammlung präsentieren sollte.

Um nicht noch mehr Zeit zu vergeuden, packte er den orangenen Kater schließlich im Nacken und hob ihn vorsichtig vom Boden. Er war schwer, doch das war nichts, was der Kater nicht packen konnte. Mit einem letzten Seitenblick zu der Königin schob er sich aus dem Anführerbau, Donnerstern fest gepackt, trat langsam auf die Lagermitte. Sanft ließ er den verstorbenen Anführer zu Boden sinken, drückte seine Schnauze für einen kurzen Moment gegen dessen Schulter und murmelte einen letzten Abschied, auch wenn er diesen bereits am Mondstein erhalten hatte.

Als Toxinstern sich wieder aufrichtete, ließ er seinen Blick schnell durch das Lager gleiten und erkannte Krähenpfote am Anführerbau. Der Schüler hatte sich bestimmt verabschieden wollen, doch das konnte er auch jetzt noch tun, auch wenn er nicht so früh aus dem Bau zurückkehren würde. Zumindest schien es dem schwarzen Kater so. Vielleicht würde er später ein Gespräch mit dem Schüler aufsuchen, doch auch diesen Gedanken schob er schnell beiseite, denn er hatte vollstes Vertrauen in Farnsee. Sie würde ihn schon beruhigen können.

Ein Blick zum Himmel ließ ihn erkennen, dass der DonnerClan sich langsam auf den Weg machen sollte, weshalb er mit einem Satz auf den Hochstein sprang, auch wenn er unsauber landete. Es fiel ihm schwer abzuschätzen, wie groß die Fläche war, doch sicherlich würde sich das legen.

"Ich fordere alle Katzen, die alt genug sind um selbst Beute zu machen, dazu auf, sich zu einem Clan-Treffen zu versammeln!"

Mit ruhiger Stimme, aber pochendem Herzen, ließ er erneut diese Worte erklingen. Sie fühlten sich noch immer fremd auf seiner Zunge an, gehörten sie doch eher dem Kater, der auf der Mitte des Platzes lag. Toxinstern setzte sich für die kurze Ansprache um seine Gedanken zu ordnen, sowie eine ruhige, ernste Miene zu bewahren. Die Trauer sollte ihn jetzt nicht leiten können. Kurz huschte sein Blick über die Katzen des Clans, auf der Suche nach Tüpfelregen, doch er erkannte sie nicht. Jetzt, wo er sie am meisten brauchte, konnte sie ihm nicht zur Seite stehen. Sein Herz wurde schwerer.

"Heute Nacht findet die Große Versammlung statt, für uns die erste seit langem, die erste, auf der Donnerstern nicht teilnehmen wird. Ich habe ihn aus seinem Bau gebracht, damit ihr euch alle von ihm verabschieden könnt."

Toxinstern hielt für einige Herzschläge inne, fuhr dann jedoch zügig fort. Es gab nicht viel zu sagen, neben dem, was bereits in der Luft war.

"Zu der Versammlung sollen mich neben Farnsee und Eichenblatt folgende Krieger begleiten: Bernsteinkralle, Singvogel, Orchideenmond, Feuerfunke, Muschelherz und Taukralle. Von den Schülern kommen Fuchspfote, Graupfote, Nachtpfote und Primelpfote mit. Alle die hier bleiben, beschützen das Lager, sollte es zu einem Zwischenfall kommen, und können in Ruhe Abschied nehmen."

Mit einem einfachen Nicken beendete Toxinstern die recht kurze Ansprache und sprang von dem Stein hinab. Er hatte die Katzen bewusst ausgewählt, geschaut das sie nicht zu verletzt waren, nicht zuvor eine Strafarbeit geleistet hatten. Auf dem Boden angekommen suchte er erneut mit einem flüchtigen Blick seine Gefährtin, sah jedoch stattdessen Farnsee an und nickte ihr zu. Trotz das er nervös und müde war, war er sich ihrer Sicherheit klar.

"DonnerClan, wir brechen auf!"

Mit diesen Worten schob sich der schwarze Kater aus dem Lager und lief los um seinen Clan zur Großen Versammlung zu führen.

Baumgeviert (Große Versammlung)


Handeln | Reden | Denken | Andere

Code by Kedavra

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3



#SaveSpiderMan


AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2814
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 EmptyFr 12 Jul 2019, 17:29


Primelpfote


» We are survivors. «

[#012] | Schülerin | DonnerClan

Der Mond erleuchtete bereits das Lager des DonnerClans und doch war es Primelpfote gar nicht nach Schlafen zumute. Sie war viel zu aufgeregt und würde lieber zusammen mit Singvogel und ihrer Mutter am Lager arbeiten anstatt sich im Schülerbau zu verkriechen. Gerade, als sie ihren warmen Blick von den um sie versammelten Katzen gleiten ließ, eröffnete sich vor ihr ein erschreckender Anblick. Der schwarze Kater, welcher erst kurz zuvor zum Anführer geworden war, hatte Donnerstern am Nackenfell gepackt und ihn in die Mitte des Lagers gelegt. Primelpfote musste schwer schlucken als sie den leblosen Körper des alten Anführers auf dem Boden liegen sah. Auch wenn der Kater den Clan geleitet hatte, als sie geboren wurde, so hatte sie kein besonders tiefes Band zu ihm gehabt. Toxinstern war der Anführer, unter welchem die rotgetigerte alt werden würde und wem sie ihre Loyalität schuldete. Betroffen zwang sie sich, ihren starren Blick von dem Körper des goldenen Katers zu wenden, als sie im Augenwinkel eine schnelle Bewegung wahrnahm. Toxinstern war auf den Felsen gesprungen und rief die Worte, welche er bereits vor ihrer Ernennung gerufen hatte um den Clan zu einer Versammlung zusammen zu rufen. Neugierig und doch geschockt reckte sie sich etwas um einen besseren Blick auf den jungen Anführer bekommen zu können. Als er die Große Versammlung erwähnte, spürte die Kätzin bereits Wehmut. Gerne hätte sie ihre Mutter auf die Versammlung begleitet und hätte die anderen Clans, von welchen sie bisher nur Erzählungen gehört hatte, persönlich kennengelernt. Auch der Gedanke, sich von dem verstorbenen Anführer zu verabschieden bereitete ihr Bedenken. Als der Schwarze fortfuhr und nach und nach die Katzen aufrief, welche ihn begleiteten, hatte die Schülerin beinahe ihre Aufmerksamkeit von dem Kater abgelenkt und war in ihre Gedanken versunken, als plötzlich ihr Name fiel.
Begeistert sprang sie auf und ihre Augen glänzten aufgeregt. "Mama, Mama! Hast du das gehört? Ich werde dich begleiten! Ist das nicht aufregend? Ich bin so aufgeregt, das wird bestimmt super!" Miaute sie schnell und sprang bereits vor zum Ausgang um dort auf ihre Mentorin und Mutter zu warten und gemeinsam mit ihnen aufzubrechen.

g.t.: Baugeviert


Erwähnt | Gesagtes | Gedachtes
by Moonpie


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

DonnerClan Lager - Seite 20 Jubel_10
Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3



*Danke* <3
In der Galerie fehlen noch einige Bilder, da diese nicht auf deviantArt waren und ich sie noch nicht eingefügt habe. :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Cheese (@Avada)<333
Anzahl der Beiträge : 1118
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 15
Ort : Weg.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 EmptyFr 12 Jul 2019, 18:35


Kriegerin | DonnerClan | #011 | Steckbrief


Nordwind


[Zeitsprung]

Nordwind wusste nicht, wie lang sie noch am Körper ihrer Mutter gesessen und gewacht hatte, bis sie schließlich tatsächlich das Lager verlassen hatte. Sie hatte Zeit gebraucht, zum Nachdenken und irgendwann war ihr die Gesellschaft, die bloße Anwesenheit der anderen Katzen einfach zu viel gewesen. So hatte sie sich irgendwann einfach nur ein paar Fuchslängen von der Lagerbegrenzung entfernt zwischen einigen Baumwurzeln zusammengerollt und getrauert, bis sie irgendwann in einen sehr unruhigen Schlaf übergegangen war. Als sie das Lager dann wieder betreten hatte, hatte sie sich schlicht zu kraftlos gefühlt, um noch weiter zu trauern oder irgendetwas zu tun. Die Kätzin zwang sich dann, zumindest eine kleine Maus, die sie auf dem Frischbeutehaufen gefunden hatte, zu verspeisen, um etwas zu Kräften zu kommen.

Toxinbiss' Ankündigung hatte sie nur mit halbem Ohr zugehört, Donnerstern war gestorben und er würde nun die Nachfolge antreten. Rumms. Donnerstern war tot. Der Kater, der sie anführte, seit die Kriegerin denken konnte. Der Kater, der ihr ihren Mentor gab und später Kriegernamen verlieh, er sollte tot sein? Auch tot, meldete sich eine leise Stimme in Nordwinds Kopf, woraufhin sie den Kopf schüttelte. Sie durfte nicht daran denken, sonst würde es ihr wieder so schlecht gehen. Sie musste doch da sein für ihre Jungen. Und wieder waren es die Worte Toxinbiss', nein, Toxinsterns, die die Kriegerin aus ihren Gedanken rissen. Eine Schülerin. Sie würde Rosenpfote ausbilden, die offenbar ihren Mentor verloren hatte. Stopp. Diesen Gedanken würde sie nicht weiterführen.

Nordwind beschloss, zuerst nach Taukralle Ausschau zu halten und nach ihren beiden Jungen, bevor sie sich ihrer Schülerin widmete. So durchstreifte die Kriegerin das Lager, warum auch immer konnte sie aber keinen der dreien ausmachen. Sicherlich könnte man ihr auch vorwerfen, vielleicht nicht überall geschaut zu haben, vor allem, da es ihr vorkam, als wäre der gesamte Clan auf den Beinen. Irgendwann beendete sie diese Suche und kehrte zum Ausgangspunkt ihrer Suche zurück. Dann eben Training mit Rosenpfote. Das war gut, sie hatte eine Aufgabe, sie war beschäftigt, sie konnte nicht so viel Nachdenken.
Und tatsächlich, am Rand des Lagers wurde sie fündig, zumindest saß dort eine Kätzin im Schüleralter, die besagter Rosenpfote sehr ähnlich sah. Gerade wollte sie herübergehen, doch die Ankündigung, wer zur Großen Versammlung durfte, hielt die Kätzin kurzzeitig von ihrem Plan ab, zumindest bis sie hörte, das wohl weder sie, noch ihre Schülerin mitgehen würden. Also hatten sie Zeit, oder etwa nicht? Kurzerpfote trabte die Kätzin auf ihr Ziel zu. "Rosenpfote?" Kurz stockte die Kätzin, um nach den richtigen Worten zu suchen, bevor sie weitersprach. "Da ich jetzt ja offenbar deine neue Mentorin bin, was würdest du von einer nächtlichen Trainingsrunde halten? Dann kann ich mich direkt von deinem bisherigen Trainingsstand überzeugen... sag mal, was hat dir dein Mentor bisher überhaupt alles beigebracht, du bist ja schon etwas länger Schülerin?"
Reden || Denken || Handeln || Katzen


Angesprochen:
Rosenpfote
Erwähnt:
Rindenfell | Toxinstern | Donnerstern | Taukralle | Lichterpfote & Frostpfote | Beerenfrost
Sonstiges:
Bei Rosenpfote

Code (c) by @Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


DonnerClan Lager - Seite 20 Tenor
When you're dead you're dead, and until then, there's ice cream!



registered since 02.08.2017
Proud Teammember since 19.04.2018
CMod since 19.04.‘18
HMod since 04.06.‘18
Mod since 09.08.‘18

Admin since 01.02.‘19
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




DonnerClan Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 20 Empty

Nach oben Nach unten
 
DonnerClan Lager
Nach oben 
Seite 20 von 24Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Tüpfelblatt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium-
Gehe zu: