Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Sonnenaufgang

Tageskenntnis:
Beute gibt es wieder reichlich, aber mit dem nachlassenden Wind ist aus der angenehmen Wärme Hitze geworden, unter der besonders Katzen mit einem dichten Fell zu leiden haben. Der Wald ist grün, die offenen Wiesenflächen jedoch etwas ausgetrocknet und die Sonne strahlt ungehindert auf die Territorien der Clans hinunter. Jeder kann sehen, dass es Blattgrüne geworden ist.


DonnerClan Territorium:
Die Blätter sind grün und im Schatten der Bäume lässt sich auch noch der eine oder andere grüne Grashalm finden. Die Bäche und Bäume spenden ein wenig Kühle und Beute gibt es hier auch genug, um die hungrigen Mäuler zu stopfen.


FlussClan Territorium:
In der heißen Sonne sind die Weiden trocken geworden und auch das Wasser des Flusses ist zurückgegangen. Damit gibt es etwas weniger Fisch als sonst, aber dennoch genug für den ganzen Clan.


WindClan Territorium
Gras und Büsche sind ausgetrocknet und da es hier nur wenig Schutz vor der sengenden Sonne gibt, ist diese Blattgrüne ein kleiner Albtraum für alle Krieger mit zu dichtem Fell. Beute gibt es aber genug und eine schnelle Katze sollte nicht daran scheitern ein Kaninchen zu erwischen.


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gebiet ist etwas trockener als sonst, bietet aber gemeinsam mit den Nadelbäumen eine Abkühlung und Schutz vor der heißen Sonne. Beute gibt es genügend für die hungrigen Krieger und besonders Schlangen finden sich im Moment viele.


WolkenClan Territorium:
Das Gezwitscher der Vögel ist überall zu hören und die Baumgruppen bieten wenigstens etwas Schatten. Ansonsten ist man hier nicht so gut vor der sengenden Sonne geschützt, aber einen mutigen Krieger sollte das nicht von der Jagd abhalten.


Baumgeviert:
Auch wenn die mächtigen Eichen etwas Schutz bieten ist es heiß und auf dem Großfelsen kann man um die Mittagszeit kaum stehen. Wenn gerade keine Katze da ist, wimmelt es sogar hier auf der Lichtung nur so von Beute.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner und Hunde werden häufig gesehen, aber auch die meiden die gröbste Mittagshitze. Die Stadt ist aufgeheizt, aber wenigstens gibt es etwas mehr Beute als sonst und die hohen Steinnester bieten auch etwas Schatten.


Streuner Territorien
Auch hier gibt es reichlich Beute und im bewaldeten Gebiet auch etwas Schutz vor der sengenden Sonne. Die Chancen auf eine erfolgreiche Jagd sind gut und die meisten Streuner werden sich das wohl nicht entgehen lassen.


Zweibeinerort
Immer wieder sind draußen neugierige Hauskätzchen anzutreffen, wenn auch die Exemplare mit langem Fell vielleicht lieber drinnen oder im Schatten bleiben. Vielleicht unternimmt das eine oder andere Kätzchen auch eine Erkundungstour?



Teilen
 

 DonnerClan Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11 ... 20  Weiter
AutorNachricht
Marvel
Admin
Marvel

Avatar von : Luchsy (Dargestellt: Buntrose)
Anzahl der Beiträge : 2961
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 17
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 EmptyMi 03 Okt 2018, 19:30


»Zackensturz


Sanft betrachtete der gefleckte Krieger die Kätzin, welche sich ihm sogleich öffnete. Die Trauer in ihrem Blick tat ihm schon fast selber weh, sodass er seine Schwanzspitze sanft auf ihre Schulter fallen ließ, um ihr ein wenig Trost zu spenden. Als sie schließlich ihre Schnauze in seinem Fell vergrub schwieg der Kater, unschlüssig was er tun sollte.
Zackensturz war nicht unfähig, wenn es um den Umgang mit Kätzinnen ging. Es war nur so, dass er nach der einzigen Beziehung in seinem Leben keine weitere gesucht hatte. Nachdem er seine erste Liebe - eine Streunerin - verloren hatte, hatte er sich in die Arbeit mit Schülern vergraben und einen nach dem anderen ausgebildet. Das Ozeanwelle also den Trost so stark bei ihm suchte verunsicherte ihn.
"Dazu wird es nicht noch einmal kommen", begann er zögerlich und schaute unschlüssig auf sie hinab. Gerne wollte er ihr mehr dazu sagen können, doch er konnte schließlich nicht wissen ob so ein Unglück erneut im Lager geschehen würde. Sicherlich nicht in dem eigenen. Vorsichtig leckte er ihr freundschaftlich über den Kopf. "Vielleicht werden wir heute noch Krieger verlieren, doch ich versichere dir, in weniger als einem Mond wird das Lager wieder hergerichtet sein und ein normales Leben wird dank dieser Opfer geführt werden können."
Kurz und so unauffällig wie möglich schaute er sich nach seinem Schüler um, dieser war tatsächlich angekommen, weshalb der Kater leicht seufzte. Mähnenpfote sah so friedlich aus, was er nur befürworten konnte.
"Wollen wir uns nicht näher zum Hochstein setzen?"


reden|denken|handeln|andere Katzen


©️️️ Suzaku



»Farnsee


Mit liebevollem Blick betrachtete sie die ersten beiden Jungen, die schon da waren. Veilchenjunges und Primeljunges erfüllten ihr Herz mit stolz, auch wenn sie sich um die anderen beiden sorgte. Wieso brauchten sie nur so lange? Ob sie bald ankommen würden? Farnsee hoffte dies, denn diese Fragen schmerzten, je länger sie unbeantwortet blieben.
Ihre Tochter wollte natürlich direkt alles wissen, natürlich, wie sollte es auch sonst sein? Im Gegensatz zu ihr war sie nicht hier geboren worden und wusste nicht, dass dies ihr Zuhause war. Ob sie es verstehen würde? Die Kätzin hoffte, dass alle vier Junge sich baldig eingewöhnen würden. Gleich heute noch würde sie ihnen einiges über die Clans und ihr Leben hier erzählen, damit sie sich die Gesetze schon einmal einprägten. Doch bevor sie die Fragen ihrer Tochter beantwortet konnte, tauchte Habichtherz auf.
Farnsee schloss die Augen und richtete den Kopf zu Boden, als ein vertrautes Brummen ihren Körper durchflutete. Ihr Herz pulsierte bei dem Anblick des Katers, der sich nicht schämte und der Kätzin die Frage beantwortete. Angespannt krallte sie sich in den Boden, doch atmete tief durch und lächelte die beiden süffisant an.
"Da hat Habichtherz allerdings recht", schnurrte sie ihren Jungen zu und schaute zu dem Kater. "Aber ihr werdet euch ihr einleben, habt keine Angst meine Kleinen. Ich weiß, dass hier ist neu für euch, doch bald werdet ihr hier nicht mehr weg wollen."
Sanft leckte sie den beiden Jungen über den Kopf und warf dem Lagereingang kurz einen Blick zu, nur um ihnen dann ganz liebevoll ins Gesicht zu schauen. "Ich werde euch beschützen, meine Lieben."


reden|denken|handeln|andere Katzen


©️️️ Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


DonnerClan Lager - Seite 3 Giphy

AK 2018:
 


Zuletzt von Rue am Mi 03 Okt 2018, 23:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Stardust
Heiler
Stardust

Avatar von : CheeChee <3
Anzahl der Beiträge : 203
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 EmptyMi 03 Okt 2018, 21:23

Rußfeder
#004
Cf: Verlassener Zweibeinerort

Die Kätzin brauchte eine Zeit lang bis sie im Lager ankam. Abgesehen von dem beschwerlichen Weg der vor ihnen gelegen hatte, musste sie zeitgleich noch auf das Junge von Farnsee und auf ihr eigenes aufpassen. Nicht das es sie nervte, nein, es gestaltete sich nur recht schwierig denn mit dem Jungen im Maul konnte sie nicht immer den Kopf senken um zu sehen wo sie hin trat. Sie hatte sich also vortasten und an den anderen orientieren müssen. Zwei mal hatte sie das Kleine absetzen müssen um zu sehen was sie weiter vorne erwartete und um kurz zu Atem zu kommen, allerdings schien sie nicht die letzte zu sein. Sie suchte kurz nach Farnsee, fand sie dann schließlich und bei ihr stand Habichtherz. Ein ekelhafter Geselle wie sie fand, arrogant und ein angeber. Sie trat auf die Königin zu und setzte Veilchenjunges vor ihr ab ehe sie Habichtherz ansah. “Hau ab, Habichtherz. Farnsee und die Jungen brauchen Ruhe. Auserdem bist du ein schlechter Einfluss. Verzieh dich.“ Zum einen war Rußfeder müde, noch dazu trächtig und sie war sich sicher das auch Farnsee gerade andere sorgen hatte als diesen Krieger der ihr scheinbar auch auf die Nerven ging. “Ich hoffe der kleinen geht es gut. Hab sie zwei mal absetzen müssen um zu Luft zu kommen.“ Ob Farnsee mitbekommen hatte das sie trächtig war? Sicherlich, dumm war sie ja nicht und zu übersehen war es mittlerweile auch nicht mehr. Habichtherz hatte sie nun komplett ausgeblendet.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 3 33032953tr
By Leto

DonnerClan Lager - Seite 3 Stardustsnight__com__by_spiritaelia-dcdspn6
By Spiritaelia


Montag, 21.05.2018
Offizielle Katze von Kedavra

AND SHE LOVES HER DANCER VERY VERY MUCH THANK YOU I <3 U HONEY <333333
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marvel
Admin
Marvel

Avatar von : Luchsy (Dargestellt: Buntrose)
Anzahl der Beiträge : 2961
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 17
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 EmptyMi 03 Okt 2018, 21:57


»Feuerfunke


Alleine war der Kater neben dem Hochstein gewesen, hatte sich glatt einsam gefühlt, doch sein Halbbruder Fuchspfote war aufgetaucht und hatte ihn aus düsteren Gedanken geholt. Er wollte nicht mehr so sein wie in dem anderen Lager sein, er wollte wieder gute Laune verbreiten. Ob sein Bruder das nachvollziehen können.
"Wir sind viele", antwortete er und schaute über die anderen Katzen hinweg, der Clan war beinahe wieder vollzählig angetreten. Lächelnd betrachtete er seine Clankameraden, waren es doch andere als noch bei ihrem Aufbruch. So viel hatte sich inzwischen geändert, es gab neue Schüler, andere waren gestorben, neue Junge, alle von der einen Königin. Sein Schüler hatte sich etwas entwickelt und Feuerfunke fühlte sich nun wohler als Mentor. Ob sein Schüler das ebenfalls so sah?
Mit nun doch eher ernstem Blick schaute der rote Kater zu seinem Bruder und drückte seinen Kopf an dessen Schulter. Er fühlte sich eher wie ein kleiner Junge, nicht wie ein stattlicher Krieger, auf gar keinen Fall ausgewachsen. "Solange mir du nicht dabei draufgehst, ist mir egal, was Donnerstern uns für Aufgaben gibt. Dich zu verlieren als einzigen übrigen Teil der Familie, das könnte ich nicht ertragen."
Einige Herzschläge verharrte er an seinen Bruder gelehnt, dann lehnte er sich wieder weg und schaute sich nach Splitterpfote um. Er konnte ihn zwar nicht entdecken, doch das machte ihm keine Angst. Mit der Königin und den anderen, in der Gruppe war er gelaufen und wäre er verloren gegangen, so wären sie aufgewühlter.
Spielerisch stieß er seinen Bruder mit der ihm näheren Pfoten an und lachte ein wenig. "Mach dir keine Sorgen. Bald gehörst du auch zu den Kriegern und wenn das erst einmal geschehen ist, wirst du ein wenig an Freiheit genießen, nicht als Schüler herumhocken und auf die Aufmerksamkeit von ... Habichtherz, richtig? ... auf dessen Aufmerksamkeit musst du jedenfalls nicht mehr warten."


reden|denken|handeln|andere Katzen


©️️️ Suzaku



»Rosenpfote


Verlassenes Zweibeinernest

Mit fliegenden Schritten war sie der Gruppe DonnerClan Katzen leise durch den Wald gejagt, ihr cremefarbenes Fell unheimlich zerzaust, was sie sehr aufbrachte. Dennoch, sie wollte nicht aufhören zu laufen, denn sie war noch nie im Territorium des Clans gewesen, kannte sich nicht aus, konnte und durfte die Gruppe nicht verlieren.
Doch innerlich war sie kaum anwesend. Sie näherten sich dem Lager, das wusste sie, denn im Laufen waren die Gerüche verschwommen, je näher sie der Masse an Katzen war, desto näher ihrem Zuhause. Sie hatte es als Junges verlassen, hatte ihre Mutter und ihren Vater tot zurückgelassen. Rosenpfote hatte wenig später ihren geliebten Bruder verloren, sowie den Kontakt zum zweiten. Es schmerzte sie so sehr, getrennt von ihnen zu sein.
Es graute die Schülerin beinahe in das Lager einzutreten, nachdem sie die Felswand entlanggelaufen war. Noch nie war sie daran hochgekraxelt, war nur froh, dass sie es lernen würde. Hätte sie nun dort hinabgemusst, so wäre es ihr Ende gewesen. Ob ihre Eltern es leicht gehabt hatten, dort hinaufzuklettern? Aus dem Schutze dieser hinaus in den Teil des Territoriums, den die Schülerin so gerne kennenlernen wollte?
Vor dem Lager blieb Rosenpfote stehen, sie wusste, dass ihr Mentor darin sein würde. Keine Erinnerung an das Aussehen, die Gerüche von damals. War sie so lange fort gewesen? Langsam trat sie ein und schaute sich darin um, es waren bereits genug Katzen da um das Lager mit dem vertrauten Geruch zu erfüllen. Da sie nicht wusste wie es auszusehen hatte, hatte sie lediglich das Gefühl, dass es so nicht richtig war. Die Baue waren grundsätzlich löchrig und zugewachsen, der Boden war von Regen und Schnee aufgewühlt, nicht so fest wie er gewiss hätte sein sollen. Einen Frischbeutehaufen gab es nicht, woher auch? Es war noch niemand jagen gewesen.
Die cremefarbene Schülerin schaute sich um, ihr Blick blieb am Fell einer ihr vertrauten Katze haften. Der durchgehende graue Pelz und die grünen Augen, die sich umsahen, all das wies auf Graupfote hin. Erfreut trat sie näher und blieb bei ihm stehen. "Bruder", nuschelte sie und drückte ihren Kopf in seinen Pelz, hatte ihn so lange gemieden, doch nun war der Schmerz zu groß. "Es tut mir so leid."


reden|denken|handeln|andere Katzen


©️️️ Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


DonnerClan Lager - Seite 3 Giphy

AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Rehsprung
Eventteam
Rehsprung

Avatar von : Stein >^.^<
Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 14.03.18
Alter : 23
Ort : Nimmerland

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 EmptyDo 04 Okt 2018, 02:31






Pirolfeder

DonnerClan | Krieger | 23 Monde


Die Reise war auf ihre ganz eigene Art und Weise beschwerlich gewesen. Auch wenn ein Teil von ihm sich darauf freute endlich nach Hause zurückzukehren, keimte in ihm dennoch eine gewisse Unruhe auf.
Sie würden sich mit gleich zwei verhältnismäßigen starken Clans anlegen. Und auch wenn Pirolfeder patriotisch genug war um die Richtigkeit dieses Kampfes anzuerkennen, fragte ein Teil von ihm sich dennoch, ob all das Blut, das vergossen werden würde, das wert war.
Derart grüblerische Gedanken umschwirrten seinen wachen Geist auf dem Weg zum alten Gebiet des Donnerclans.
Doch sobald die Katzen des Donnerclans das Gebiet überschritten, auf dem sich ihre einstige Grenze befunden hatte, stieg ein leises Grollen in Pirolfeders Kehle auf.
Hier stank es fürchterlich nach Schatten- und Flussclan.
Es wurde Zeit, dass jemand diesen aufgeblasenen Flohpelzen zeigte, wessen Hoheitsgebiet der Wald war!
Stolz war Pirolfeder über die Grenze des einstigen Lagers geschritten und sofort hatte sich ein stilles Gefühl des Nachhausekommens in seinem Herzen eingenistet.
Kein Junges des Clans sollte in einem schäbigen, verlassenen Zweibeinernest aufwachsen müssen.
Kein Schüler ohne die Kunst auf Bäume zu klettern zum Krieger werden. Und kein Ältester sollte unter dem Schutt des zurückgebliebenen Zweibeinerabfalls begraben werden müssen, wo sie die silbern schimmernden Punkte am Silbervlies nicht sehen und den Geruch des Waldes nicht riechen konnten.
Jetzt saß er hier und löste den nachdenklichen und erdenden Blick von der hellen Silberscheibe am Silbervlies. Stattdessen betrachtete er das Leben um sich herum.
Langsam nur und ganz zart blühte das Leben hier wieder auf. So wie es sein sollte. Auch wenn es sicher einige Zeit dauern würde, bis alle angekommen waren und erst einmal ein steiniger und blutiger Weg vor ihnen liegen würde.
Doch sie würden siegen. Um jeden Preis. Und wenn er dazu seinen Atem aushauchen musste. Es kümmerte ihn nicht.
Pirolfeder ordnete seine Gedanken und zwang sich zu innerer Ruhe. Er mobilisierte alle Kräfte die er hatte. Denn die, das stand fest, würde er bald brauchen.



Ort: Altes | Neues Lager
Geschehen: Kommt im Lager an und betrachtet den Mond
Sonstiges: Zeitsprung zum neuen Lager genehmigt von Rue
cf: Verlassenes Zweibeinernest
[Sorry für die mangelnde Qualität D: Mehr bekomme ich auf die Schnelle nicht hin X3]





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 3 Oihnon10
AK Team 2018 ♥:
 

Merci ♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Storm
Eventteam
Storm

Avatar von : Luchsy <33
Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 27.01.18
Alter : 85
Ort : Irgendwo bei meinem Hund ^^

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 EmptyFr 05 Okt 2018, 16:53





۵ Lavendeljunges ۵


▵ Junges ▴ weiblich ▵



<------ Verlassenes Zweibeinernest

Als sie das Nest verließen und sich nach draußen bewegten, zerstrubbelte ihr ein kalter Windstoß, so wie sie ihn noch nie erlebt hatte, das Fell. Erschrocken quiekte sie einmal kurz auf.
Es war dunkel und bis auf den Mond und die Sterne gab es kein weiteres Licht. Wo war ihre Mutter? Und wo würde diese unbekannt Katze sie hinbringen? Einzig und allein das Wissen, das sie nicht alleine, sondern von vielen anderen Katzen umgeben war, beruhigte das Junge ein wenig und sie entspannte sich wieder.

Nach einem etwas längeren Weg durch den Wald und zwei Pausen, konnte Lavendeljunges alle Katzen auf einem Fleck sehen. Niemals hätte sie gedacht, dass es so viele Katzen gibt...Sie liefen durcheinander und die Gerüche vermischten sich zu einem. Nur als sie näher heran liefen, stach einer ein wenig mehr heraus. Der vertraute Geruch ihrer Mutter. Ihre Ohren stellten sich auf und sie schaute freudig in die Richtung, in der bereits Farnsee und alle ihrer Geschwister waren. Die anderen Katzen blendete sie für den einen Moment aus. Als sie endlich wieder festen Boden unter sich spürte, schaute sie die große Kätzin noch einmal mit ihren winzigen Glubschaugen an und lief schnurstracks in das weiche Fell ihrer Mutter. Den vertrauten Duft riechend kuschelte sie sich enger an ihre Geschwister.



Angesprochen: Farnsee
Erwähnt: Rußfeder ▵ Farnsee
Ort: Bei Farnsee und ihren Geschwistern


© by Piperis & Lynch

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 3 Eventteam
Stolzes Mitglied des Eventteams Teampfote


Dankööö <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Capybara
Legende
Capybara

Avatar von : thx Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1262
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 EmptySa 06 Okt 2018, 14:32



Nachtpfote

--> altes Zweibeinernest

Auf dem ganzen, langen Weg hatte Nachtpfote kaum ein Wort mit den anderen Katzen gewechselt. Es fühlte sich komisch an diesen Weg zu gehen. Er war auf eine komische Art fast ein wenig vertraut, doch sie war noch ein Junges gewesen, als sie ihn das letzte mal gehen musste, gerade alt genug, dass sie sich an ein paar verblassende Bilder erinnern konnte.
Jetzt erreichte sie endlich ihr altes Zuhause, das ebenfalls nicht mehr als eine verzerrte Erinnerung war. Zögerlich schlich sie durch das alte, verwachsene Lager zielstrebig zur Kinderstube. Dort angekommen blieb sie stehen und beschnüffelte die Dornen. Nichts deutete darauf hin, dass hier einmal Katzen gelebt hatten. Was hatte sie anderes erwartet?

» Erwähnt: -
» Angesprochen: -

©️ Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Palmkätzchen
Moderator
Palmkätzchen

Avatar von : Hannimoon <3
Anzahl der Beiträge : 2296
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 EmptySa 06 Okt 2018, 15:08




Bernsteinkralle


DonnerClan | Krieger


Als Bernsteinkralle sich zu seiner Gefährtin gesellte, und sie ihn ansah, leuchteten ihre Augen. Eine Flut aus Glücksgefühlen durchdtrömten den Kater, doch sie hielt nicht lange an. Denn das Leuchten aus Schwarzwolkes Augen wich schnell einem leidenden Ausdruck. Ihre Worten taten auch seinem Herzen weh. Ja, hier waren so viele Katzen gestorben. Nicht nur DonnerClan Katzen, auch die der anderen zwei Clans hatten hier ihr Leben gelassen. Wie Tigerherz' Schwester durch seine Krallen. Übelkeit kam in dem Kater auf und er blickte auf die schwarze Kätzin hinab. Sie schmiegte sich an ihn, lud ihm einen Teil ihres Gewichtes auf. Er musste stark sein. Nicht wie damals als Schüler, als er noch schwach und hilflos war. Er war nun Krieger und seine Gefährtin brauchte ihn. Für Schwarzwolke würde er der stärkste Krieger des Waldes sein.

Und so leckte er ihr zärtlich zwischen den Ohren, in einem beruhigenden Rythmus. Einerseits zu ihrer Beruhigung und andererseits zu seiner.


Erwähnt: Tigerherz, Schwarzwolke

Angesprochen: xx

Standort: xx
(c) Palmkätzchen





Veilchenjunges


DonnerClan | Junges


Als die Kleine, die ihrer Mutter so ähnlich sah, auf eine Antwort dieser wartete, kam ein fremder Kater hinzu. Er war groß und wirkte irgendwie bedrohlich, doch er schien ihr nichts tun zu wollen. Er kam zu ihr und erklärte ihr in sanftem Tonfall, dass das hier ihr Zuhause war, oder zumindest es ihr Zuhause sein wird. Es war das Lager des DonnerClans und hier würde sie zur Kriegerin werden.

Die Anspannung von Veilchenjunges Mutter war deutlich zu spüren. Unsicher sah sie zu Farnsee. Wollte der Kater etwa doch etwas Böses? Sie hatte von den Geschichten des DonnerClanes gehört, sowie von den anderen Clans, die sich den Wald teilten und dass man den DonnerClan aus dem Wald verdrängt hatte. Waren sie etwa dort? In diesem alten Lager?

Farnsee begann zu schnurren und sah Veilchenjunges und Primeljunges an. Sie bestätigte die Worte des Katers, dass sie hier bald nicht mehr weg wollten und dass sie sie beschützen würde. Die Kleine nickte, wenn sie sich auch fragte vor was sie Farnsee beschützen wollte.

Dann sah das Junge wieder zum Kater und legte den Kopf schräg.

"Ich weiß, dass ich eine wolle Kriegerin werde! Aber wer bist du eigentlich?", fragte sie und durchbohrte den Kater mit neugierigen Augen.


Erwähnt: Farnsee, Habichtherz [id], Primeljunges

Angesprochen: Habichtherz

Standort: Vor der Kinderstube bei Farnsee
(c) Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~






Coole Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
B.T
Heiler
B.T

Avatar von : Bearbeitet von: B.T
Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 03.10.18
Alter : 25
Ort : Verloren im Nirgendwo <3

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 EmptySa 06 Okt 2018, 17:27




Morgenröte



Donner Clan | Kriegerin | 24 Monde





<-- altes Zweibeinernest

Morgenröte trabte in einer kleineren Katzen Gruppe durch den Wald richtung Lager. Es war eine gefühlte Ewigkeit her seitdem sie das Lager verlassen mussten. Sie konnte sich garnicht mehr richtig an die vielfältigen Düfte des Waldes erinnern. Ihre Pfoten genossen den weichen Waldboden unter ihr. Es war alles hier so Anders und doch bekannt. Sie erinnerte sich an längst vergangene Tage, in denen sie und ihre Bau Gefährten durch den Wald liefenn um fangen zu spielen. Im Nachhinein wurden sie von ihren Mentoren gerügt, da sie mit ihrem gequietsche und rum gerenne die ganze Beute vertrieben hatten. Aber Spaß hatte es ihnen dennoch gemacht! Die Erinnerung erfüllte sie mit Hoffnung. Eine Zuversicht keimte in ihr auf, das sie nicht eine der letzten Schüler in ihrem Clan war, die im Wald spielten. Mit neuer Energie erreichte sie ihr altes Lager und schlüpfte durch den Ginster Tunnel in das Herz des Donner Clans. Erstaunt blieb sie am Ende des Tunnels stehen und wurde fast von ihrem Bruder umgerannt. Dieser blieb jedoch rechtzeitig hinter ihr stehen und stupste sie mit der Schnauze an. Schnell machte sie den Weg ins Lager frei und gesellte sich zu Mistelherz in die nähe des Schülerbaus. Freundschaftlich stupste Morgenröte sie an und setzte sich dann neben sie. "Wie fühlst du dich ?" fragte sie ihre Freundin neugierig. Anschließend ließ Morgenröte ihren Blick über die Katzen streifen die schon im Lager eingetroffen waren. Überraschent stellte sie fest das viele Blicke auf Donnerstern ruhten. Hatten sie etwa eine Rede verpasst ? Ihr Fell sträubte sich leicht, sie konnte es nicht leiden eine seiner Reden verpasst zu haben. Erneut richtete sie sich an ihre Freundin neben sich "Habe ich was verpasst ?" fragte sie Mistelherz um ihren Blick anschließend über das Lager gleiten zu lassen. Das Lager war ganz schön herunter gekommen. Auch die Gerüche der anderen beiden Clans rochen abgestanden. Offensichtlich hatten sie das Territorium im Herzen des Donner Clans kaum oder vielleicht auch garnicht genutzt. Als ein kühler Lufthauch die frösteln ließ, legte sie ihren Schweif um ihre Vorderpfoten und wartete ab.




"Reden" | Denken | Handeln


Angesprochen: Mistelherz
Erwähnt: Donnerstern | Sonnensturm (id.)
Standort: Bei Mistelherz in der nähe des Schülerbaus







Sonnensturm



Donner Clan | Krieger | 24 Monde





<-- altes Zweibeinernest

Sonnensturm trabte hinter seiner Schwester mit gespitzten Ohren. Er öffnete alle paar Meter seinen Mund um die Gerüche in der Umgebung besser zu filtern. Er hatte keine Lust auf eine auseinandersetzung bevor sie im Lager angekommen waren. Sie waren in vielen kleinen Gruppen richtung Lager unterwegs und somit angreifbar. Erleichterung durchflutete Sonnensturm als er das Lager endlich entdeckte, einige Momente nach seiner Schwester lief auch er durch den Tunnel. Als ihr Geruch stärker wurde blieb er rechtzeitig stehen und stupste ihr sanft in ihre Route. Schnell machte sie ihm Platz und verschwand in Richtung des Schülerbaus, dort erblickte er auch Mistelherz. Auch er blickte sich im Lager um und sah Beerenfrost, langsam mit müden Pfoten glitt er zwischen den anderen Katzen hindurch zu ihm. Er setzte sich neben seinen Ziehbruder und legte seinen Schweif über seine Pfoten. So verhinderte der junge Kater das jemand anderes darauf trat oder darüber stolperte. Die Reise ins Lager hatte an seinen Kräften gezehrt und sicherlich auch an den der anderen. Erneut prüfte er die Gerüche und war erleichtert darüber das keine frischen Clan Gerüche vom Schatten und Fluss Clan zu finden waren. "Habe ich was verpasst ?" fragte er den cremefarbenden Kater neben sich. Sonnensturm hatte schnell erkannt das Donnerstern wohl schon das Wort an die Clan Katzen gerichtet hatte. Hoffentlich setzte Berrenfrost ihn auf den neusten Stand.




"Reden" | Denken | Handeln


Angesprochen: Beerenfrost
Erwähnt: Donnerstern | Morgenröte | Mistelherz (id.)
Standort: Im Lager bei Beerenfrost.


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 3 Sigiwc10



Zuletzt von B.T am Do 18 Okt 2018, 14:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dunkelfeder
Chatmoderator im Ruhestand
Dunkelfeder

Avatar von : Chara
Anzahl der Beiträge : 5530
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 EmptySo 07 Okt 2018, 21:49




Marderfang



Krieger || männlich


Die Beute hatte der braune Kater auf die Stelle gelegt wo früher bereits einmal der Beutehaufen war, einsam lag es da und leicht legte er seinen Kopf schief. Schulter zuckend drehte er sich um, seine Pfoten trugen ihn zur Lager Mitte von wo aus er sich erst einmal umschaute. Gerade als er sich behilflich zeigen wollte, wurde er von der Seite angerempelt. Seine Nackenhaare sträubten sich leicht, die Augen fixierten das Geschöpf neben ihm. Cremefarben mit braun-rötlichen Fell und hellblaue Augen, dass man sich in diesen Verlieren könnte.

Stille herrschte auf der Seite von Marderfang ehe dieser überhaupt wieder ein Wort aus sich raus bekam, und dann durchbrach ihre weibliche Stimme die Stille. Beinahe wären Marderfang nur komische Worte aus dem Maul gesprudelt, doch schüttelte er sein Fell und besann sich seiner Sinne. "Marderfang, richtig." Antwortete er der Kätzin und legte den Kopf etwas schief. "Du bist Traubenlicht, ich hab dich ab und zu mal flüchtig gesehen." Er wollte das Gespräch locker wirken lassen, immerhin war er ein starker Krieger, er hatte Ziele vor Augen.

Rache, Rache an diesen Katzen die sich Anführer nannten. Jubelstern und Mohnstern würden sich noch wundern, sie würden ihn vor ihrem tot sehen, ihn.. dessen Mutter sie ermordet hatten.. mit ihrem Wahnsinn, nur weil der DonnerClan Katzen aufnahm. Bei seinen Gedanken legten sich seine Ohren automatisch an, die Krallen hauten sich in die Erde und er strahlte blanke Wut aus. Fast könnte man meinen Marderfang hätte eine gespaltene Persönlichkeit, vom tollwütigen Lust getrieben jung Kater hin zum Rache suchenden und blutrünstigen Monster.
 


 

Reden / Denken / handeln | andere Katzen

by Calida


 





Habichtherz



Krieger || männlich


Sein Augenmerk lag weiterhin auf seiner kleinen Tochter, die Worte von Farnsee halten nur kurz an ihre Ohren, doch war das was die Königin sagte die Wahrheit. Sie waren Zuhause und niemand würde es ihnen mehr rauben können. Plötzlich kam Rußfeder zu ihnen und hatte eines seiner Jungen abgesetzt, kurz begutachtete er dieses ohne sich der kleinen zu nähern. Rußfeder jedoch war nicht begeistert davon, ihn hier anzutreffen. Die Kätzin wollte dass er ging und somit auch Farnsee in ruhe ließ.

Seine Augen wurden zu Schlitze, gerade noch drang die Frage von Veilchenjunges an sein Ohr, wer er war, doch zur Antwort kam es nicht. Habichtherz fixierte Rußfeder, direkt wandte er sich an sie, ihr dicker Leib verriet das auch sie Junge erwarten würde, er war nicht auf den Kopf gefallen und hatte diese Prozedur bereits bei Farnsee gesehen.

"Was mischst du dich ein? Ich darf meine Junge besuchen wann ich will und nicht wann es mir erlaubt wird. Zieh deine eigenen Junge groß, aber lass meine Jungen daraus, ich kann auch andere Seiten aufziehen." Er deutete auf ihren Leib und leckte sich kurz über die Lefzen.
 


 

Reden / Denken / handeln | andere Katzen

by Calida


 





Graupfote



Schüler || männlich


Ausdruckslos schaute sich Graupfote weiter im Lager um, er wollte alle Katzen ankommen sehen. Nur wenige Erinnerungen hatte er an dieses Lager, er war ein Junges gewesen, lag oft nur in der Kinderstube und hatte nur selten mal ein kleines Abenteuer im Lager mit den anderen Jungen unternommen. Doch nun war er alleine, alleine mit Rosenpfote die er tagelang nicht gesehen oder gesprochen hatten. Das verlassen des Lagers hatte sie beide auseinander gerissen, seufzend ließ er seinen Kopf hängen.

Doch plötzlich erkannte er den Cremefarbenen Pelz seiner Schwester und sie hatte den seinen erkannt, sie kam geradewegs auf ihn zu. Leise hatte sie ihn angesprochen, ehe sie ihre Schnauze in sein Fell drücke und sich nuschelnd bei ihm entschuldigte. Er legte seine Vorderpfote um sie, drückte sie nah an sich heran und schnurrte verzweifelt. "Es wird alles gut, wir haben immer noch uns, uns werden sie nicht auseinander reißen. Mama, Papa und auch Flammenjunges werden immer in unserem Herzen sein."

Traurig ließ er die Ohren hängen, zog den Schweif um sich und berührte damit leicht seine Schwester. Ja sie hatten nur noch sich, nichts würde sie trennen, nicht solange er leben würde. Kurz ging sein Blick empor zum dunklen Himmel, er wünschte sich sosehr seine Eltern und Flammenjunges zurück. Bitte passt auf sie auf, bitte gebt ihr die Kraft immer weiter zu leben. Mit diesen Gedanken senkte er wieder den Kopf und zog seine Schwester nur noch enger an sich.
 


 

Reden / Denken / handeln | andere Katzen

by Calida


 






» Dunkelstern «

Wer kämpft, kann verlieren.



Steckbrief || WC || Anführerin || weiblich


← WindClan – Lager
Mit schnellen Schritten kam die Kätzin im Lager des DonnerClans an, im Lager blickte sie sich um, sie wollte schnellstmöglich mit Donnerstern sprechen. Auf dem Hochstein entdeckte sie ihn bereits, sie machte einige Schritte auf den Kater zu. Ihre Krieger würden sicherlich bald auch im Lager eintreffen, sie war froh das der WindClan hinter ihrer Entscheidung stand und ihr half den DonnerClan zuretten.

"Donnerstern!  Wie versprochen bin ich gekommen und habe einige meiner Katzen zum kämpfen mitgebracht!" Ihre Stimme hallte durch das Lager, sie stand zu ihrem Wort, gemeinsam würden sie die anderen besiegen. Sie schaute sich kurz unter den Katzen um, sicherlich waren auch die DonnerClan Katzen ziemlich angespannt.


Erwähnt: DC Katzen + WiC Katzen
Angesprochen: Donnerstern


Wer nicht kämpft, hat schon verloren.






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt. Durch meine langen Arbeitszeiten und anderen Hobbys, kann es passieren, dass ich einen Post übersehe. Dankeschön meine Lieben <3

16.01 - Posts werden durchgeführt.«
DonnerClan Lager - Seite 3 5y6sg634
✰ Meine Relations ✰

✰ Mein Wanted ✰
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marvel
Admin
Marvel

Avatar von : Luchsy (Dargestellt: Buntrose)
Anzahl der Beiträge : 2961
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 17
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 EmptyMo 08 Okt 2018, 15:49


»Donnerstern


Nachdem Farbenjäger genickt hatte, wandte sich der große Kater ab und schaute von seiner erhöhten Position weiterhin zum Lagereingang. Seine Schwanzspitze zuckte vor Ungeduld, konnte den bevorstehenden Kampf kaum noch erwarten. Noch weniger konnte er verstehen, wie die Zeit so langsam verging, doch das behielt er für sich. Kurz schaute Donnerstern zum Halbmond und seufzte, welch verschwendete Nacht. Die Heiler würden sehr erschöpft sein.

Als sein Schüler das Lager betrat und sich neben den Hochstein setzte, seufzte der Anführer erleichtert und zwinkerte Krähenpfote freundlich zu. Ihn würde er ganz bestimmt nicht zum Kampf mitnehmen, er hatte nicht genug Erfahrung. Das würde ihm keineswegs gut tun. Dennoch war er froh, dass es dem Kater gut ging nach der Reise und er bedeutete ihm mit einem Nicken, dass er ein wenig Freiraum hatte. Wenn Krähenpfote es benötigte, so sollte er schlafen dürfen.

Das Lager war voll. So gut wie alle DonnerClan Katzen wuselten bereits durch dieses, unterhielten sich und warteten auf Anweisungen des Katers, der noch immer gelassen da saß. Doch er hörte sie kommen, wusste, dass der WindClan beinahe hier war, der Mond stand schon sehr tief und sein Herz explodierte beinahe vor Freude. Kurz suchte er den Blick von Meisensang, welche er für nichts eintauschen würde - außer vielleicht für eine gewisse Heilerin. Dennoch würde er dafür sorge tragen, dass ihr nichts geschah in den kommenden Tagen.

"DonnerClan."

Der orange Kater erhob sich auf die Pfoten und baute sich auf dem Hochstein zu voller Größe auf, schaute zum Lagerausgang und sah wie die WindClan Anführerin Dunkelstern das Lager angespannt betrat.

"Sie sind gekommen."

Er vernahm die Worte der Anführerin stolz und lächelte ihr, während er nickte, zu. Erleichterung machte sich in ihm breit als er sie sah, denn sie hatte ihr Wort gehalten. Auf Dunkelstern konnte man sich verlassen und gerne würde der DonnerClan dem WindClan helfen, wenn es nach dem Sieg dazu kommen sollte. Sie würden siegen, daran konnte Donnerstern nicht mehr zweifeln. So sammelte er seine Kraft und erhob die Stimme über den gesamten Clan.

"Katzen des DonnerClans", begann er und schaute über die Menge, nur um dann kurz zum SternenClan zu beten. "Nicht alle von euch werden den WindClan und mich begleiten können, dennoch hat jeder von euch eine Aufgabe. Während wir zum Kampf fort sind, sollte das Lager wieder aufgebaut werden, doch ich weiß, dass wir nicht alles schaffen können. Einige werden mit Efeupfote Kräuter sammeln, andere werden Jagen und andere werden die Baue von Ästen befreien oder undichte Stellen stopfen."

Donnerstern schwieg und schaute sich um, bis er einen gewissen Kater erblickte. Er deutete auf ihn, damit dieser wusste, dass er nun angesprochen werden würde, sowie damit der Clan sich ihm zuwandte.

"Eisenkralle, deine Aufgabe wird es sein, die Arbeiten zu überwachen und es ein wenig zu organisieren, sollten den Fragen auftreten. Doch nun zu denen, die mit mir in den Kampf ziehen werden: stellt euch sobald ihr euren Namen hört zum Lagerausgang."

Donnerstern straffte die Schultern und warf gewissen Katzen einen Blick zu: Eichenblatt, in der Hoffnung das sie ihm nicht böse war, dass er ihre Schülerin vor geschickt hatte. Diese sollte Kräuter sammeln gehen damit die erfahrenere Heilerin im Lager sofort helfen konnte, wenn sie früher zurückkehrten. Einige Kräuter hatte sie ja noch dabei.
Krähenpfote, dem er versichern wollte, dass er sich keine Sorgen machte. Sein Schüler war ängstlich und gerne würde Donnerstern dies ändern, doch nun konnte er nur zeigen, dass er tatsächlich für ihn da war, wenn etwas war.
Und zu guter Letzt Meisensang, denn diese trug schließlich seine Junge aus. Sie musste stark sein und durfte sich nicht in Gefahr bringen.

"Wir werden an zwei Orten kämpfen, einmal an der großen Platane gegen den SchattenClan und in den Hochkiefern gegen den FlussClan. Eine DonnerClan Patrouille wird den Kampf immer beginnen, die restlichen Katzen sowie die WindClan Krieger schließen sich dem Kampf an, sobald die Verstärkung der beiden Clans antrifft. Dunkelstern, ich hoffe du bist mir nicht böse, dass ich dich zur großen Platane schicke, ich selber werde nämlich in den Hochkiefern kämpfen."

Er lächelte leicht und hoffte, dass sie damit einverstanden war. Ungern wollte er sich nun streiten, doch es zog ihn in den Kampf gegen Jubelstern, denn ihre Mutter war gestorben. Natürlich war es kein idealer Moment um es jemandem zu sagen, doch die Anführerin sollte es ruhig erfahren. Sie war schließlich einer der Gründe für den Tod der Kätzin. Ob Seerose mit der Umsetzung seines Plans zufrieden war?

"Dunkelstern, dich wird Toxinbiss begleiten. Er wird die erste Welle anführen, der sich deine Krieger mit dir danach anschließen werden. Diesem Kampf werden sich Beerenfrost, Taukralle, Igelpelz, Kleeblüte, Mistelherz und Natternschweif anschließen."

Mit angespannter Haltung beobachtete Donnerstern die genannten Katzen, ob sie für den Kampf bereit waren? War es richtig, gerade diese Katzen zu schicken. Natürlich würde es Opfer geben, doch er wollte sie so stark eingrenzen wie möglich.

"Marderfang, du wirst mich zum FlussClan Kampf begleiten und die zweite Welle anführen, der einige WindClan Katzen angehören werden. Aus dem DonnerClan begleiten mich Saphirsee, Azurblick, Staubwirbel, Taubenschatten, Rabenstolz, Pirolfeder, Fuchspfote und Schneepfote."

Erneut wartete der Anführer, seine Haltung immer gespannter als zuvor. Der Kampf rückte näher und die Vorfreude wurde nach und nach von Sorge überzogen. Der DonnerClan war lange nicht mehr in einen Kampf gezogen und ob der WindClan sich einem Kampf ausgesetzt hatte war ihm ebenfalls nicht klar. Donnerstern vertraute zwar darauf, dass sie siegreich hervorgingen, dennoch tat es ihm besonders für ihre Verbündeten leid, denn er wollte dem WindClan keinen Schaden dadurch zufügen. Sollte jemand aus den Reihen des WindClans sterben, so würde er sich revanchieren. So mutig wie diese Katzen waren sich einem anderen Kampf anzuschließen durften sie nicht unbelohnt bleiben.
Der Kater schaute zu den übrigen Katzen und dachte kurz darüber nach, was er mit ihnen anstellen sollte. Einige würden jagen müssen und er wollte das hauptsächlich Schüler Efeupfote begleiteten.

"Die Katzen die ich nun aufrufe, werden jagen gehen. Haltet euch dabei von der Großen Platane und den Hochkiefern fern, denn der Kampf ist nicht eure Sorge für heute. Doch der Clan soll auch nicht hungern und die, die aus dem Kampf zurückkehren werden dankbar sein, wenn sie Nahrung vorfinden. Ihr könnt Gruppen bilden, doch wenn ihr alleine einige Beutetiere aufspürt, ginge es wohl schneller."

Kurz machte Donnerstern eine Pause um die Worte in der Luft zu lassen, damit jede Katze darüber nachdenken konnte, dann jedoch erhob er wieder die Stimme.

"Tulpenfluss, Buntrose, Nordwind, Wolfsherz, Feuerfunke, Schwarzwolke, Ozeanwelle und Rauchfeder, ihr werdet jagen gehen."

Er nickte den Katzen kurz zu, denn sie konnten bereits aufbrechen, wenn es ihr Wunsch war. Nur sollten sie es bald tun, denn die Beute musste schließlich eintreffen, besonders für die Königinnen. Nach dem Kampf würde er noch etwas für Meisensang erbeuten, doch das war sein Wunsch und musste somit nicht vom Clan umgesetzt werden.

"Efeupfote schicke ich mit Graupfote, Nachtpfote und Krähenpfote Kräuter sammeln", fuhr der Kater fort und schaute zu seinem eigenen Schüler, warf ihm einen fragenden Blick zu, ob er die Aufgabe ohne Wenn und Aber akzeptierte? Sie war jedenfalls ungefährlich genug, so war jedenfalls sein Eindruck.

"Farnsee und die anderen Königinnen, sowie Frostpfote, Nelkenpfote und Splitterpfote werden sich um en Aufbau der Kinderstube kümmern. Alle anderen sollen das Lager bewachen, können sich jedoch auch ausruhen. Eisenkralle wird die Arbeiten jedoch bewachen."

Schweigend ließ er die Worte sacken, dann peitschte er mit dem Schweif durch die Luft und sprang vom Hochstein hinab. Seine Pfoten trugen ihn eilig zu der Anführerin des WindClans, vor welcher er sich respektvoll verneigte. "Vielen Dank für dein Kommen. Ich hoffe, du verzeihst mein langes Gerede."


reden|denken|handeln|andere Katzen


©️️️ Suzaku



»Efeupfote


Vertretung

Verlassenes Zweibeinernest [Zeitsprung]

Die Heilerschülerin hatte bis zum Aufbruch noch im alten Nest geschlafen, bis sie gemerkt hatte, dass alle bereits los gingen und Eichenblatt sie geweckt hatte. Die Kräuter diese von dieser bekommen hatte trug sie behutsam, damit sie nicht unbrauchbar wurden.
Der Weg war beschwerlich gewesen, richtig an ihn erinnern konnte sie sich auch nicht so recht. Sie war zwar etwas älter gewesen, als sie das Lager damals verlassen hatten, doch erst danach eine Schülerin geworden. Das neue Wissen was Efeupfote in der ganzen Zeit erlernt hatte, hatte die Vergangenheit verdrängt, doch noch gut erinnerte sie sich an die Zeit mit Krähenpfote, als auch an die Streitereien mit ihrer Schwester. Es tat ihr im Herzen weh, dass sie noch immer nicht gesprochen hatten und noch immer zerstritten waren, doch das würde sie vorerst nicht ändern können.
Langsam betrat sie das Lager, welches schon reich gefüllt war. Offensichtlich war sie sehr langsam gewesen, doch das machte der kleineren Kätzin nichts aus, die mit großen Augen stehen blieb und sich ehrfürchtig umschaute. Die Bilder des Kampfes blitzten auf und sie schluckte, spürte dabei den Geschmack von Kräutern ihre Kehle hinabgleiten. Efeupfote konnte sich noch an die Schreie erinnern, doch davon war im Lager kaum noch was zu erkennen. Es war ungenutzt und die Natur hatte die Oberhand ergriffen, verwuchert was sie zu greifen bekommen hatte, sodass die Lichtung aussah wie eine Lichtung und weniger wie ein Lager.
An den Katzen vorbei schob sich die Schülerin zu Eichenblatt, welche an einigen Bauen vorbei in die Nähe des Farntunnels gelaufen war. Die Kräuter legte sie neben die der Heilerin und schaute sie erwartungsvoll an, wollte gerade etwas fragen, als sie einen fremden Geruch wahrnahm.
Verwirrt schaute sie sich um, trotz das sie die Worte ihres Anführers gehört hatte, nahm sie Dunkelstern erst jetzt richtig war. Majestätisch sah sie aus, klar gesünder als der DonnerClan der sich die letzten Monde eher nur durchgeschlagen hatte. Einige Herzschläge schaute sie die Anführerin an und wollte ihre Mentorin zu dieser befragen, als Donnerstern ihren Namen nannte.

Mit großen Augen schaute Efeupfote zu dem Anführer, der sagte, dass sie den Kräutervorrat aufstocken würde. Auch hörte sie die Katzen die er für den Kampf aufrief, oder zum Jagen einteilte. Erneut fiel ihr eigener Name und sie nannte drei Schüler die sie begleiten würden. Als sie Krähenpfotes Namen hörte, freute sich die Schülerin automatisch, ihren Freund in ihrer Nähe zu haben würde sie gewiss beruhigen. Dennoch brach sie noch nicht auf, wartete eher darauf, dass die Schüler zu ihr kamen. Stattdessen schaute sie von Donnerstern weg zu ihrer Mentorin und schaute sie fragend an. "Sag, was benötigen wir am dringensten?"


reden|denken|handeln|andere Katzen


©️️️ Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


DonnerClan Lager - Seite 3 Giphy

AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Schmetterlingspfote
Legende
Schmetterlingspfote

Avatar von : von mir (mit Hilfe von Photoshop)
Anzahl der Beiträge : 3044
Anmeldedatum : 04.02.16
Alter : 21
Ort : Irgendwo da oben bei den Sternen, die über dem Meer leuchten.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 EmptyMo 08 Okt 2018, 19:48



Frostpfote


DonnerClan | Schüler

Ich war zwar müde als wir ankamen, aber die Aufregung, als die WindClan Anführerin auftauchte und als Donnerstern den Kampf ankündigte, gab mir neue Energie. Aufmerksam hörte ich erleichtert, dass ich in keiner der beiden Kampfpatrouillen eingeteilt worden war. Nicht, dass ich meinen Clan nicht nach bestem Vermögen verteidigt hätte, aber dieses beste Vermögen war dann doch etwas mickrig, verglichen mit dem von erfahrenen Schülern wie zum Beispiel Schneepfote, deren Bruder vor kurzem Krieger geworden war. Tulpenfluss war für die Jagd eingeteilt worden und Farnsee, Splitterpfote, Nelkenpfote und ich sollten zusammen mit den Königinnen die Kinderstube aufbauen. Das würde sicher spannend sein, aber ich hatte keine Ahnung, wie man einen Bau reparierte. Einfach im herumschauen konnte ich so nicht erkennen, wo die Kinderstube gewesen war. Aber ich war noch sehr klein gewesen als wir das Lager verlassen hatten. Es war schade, dass Lichterpfote nicht für diese Aufgabe eingeteilt war. Vielleicht erinnerte sie sich an etwas mehr als ich. Da würde ich sie später einmal fragen müssen. Nun sah ich mich im Lager um und versuchte ein paar von den Katzen zu entdecken, denen ich helfen sollte.

Erwähnt: Dunkelstern, Donnerstern, Schneepfote, Marderfang, Tulpenfluss, Farnsee, Splitterpfote, Nelkenpfote, Lichterpfote
Angesprochen: -
Standort: im Lager

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c) Schmetterlingspfote




Natternschweif


DonnerClan | Krieger

Viel Zeit zum Grübeln blieb mir nicht, denn kurz nach unserer Ankunft im Lager traf auch Dunkelstern ein und Donnerstern machte die nötigen Ansagen zur Organisation des Kampfes. Ich verengte meine Augen. Fast kam mir diese Planung zu perfekt vor. Es war fast so, als erwarteten wir an der Großen Platane und an den Hochkiefern Gruppen von SchattenClan und FlussClan Kriegern, die nur darauf warteten, dass wir versuchten unser Territorium zurück zu erobern. Aber vielleicht hatte sich unsere Rückkehr ja wirklich bereits herumgesprochen. In dem Fall wären die zwei Orte zum Kämpfen wohl am besten geeignet. Ich spitzte die Ohren, als mein Name genannt wurde. Ich sollte gemeinsam mit Taukralle und ein paar anderen bei der Großen Platane gegen den SchattenClan kämpfen. Mein Pelz prickelte unangenehm bei dem Gedanken and meinen Bruder, der bestimmt auch diese Gelegenheit nützen würde, zu versuchen, mich zu töten. Aber immerhin würde er niemand anderem etwas tun können, solange er mit mir beschäftigt war.

Erwähnt: siehe oben
Angesprochen: -
Standort: im Lager

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c) Schmetterlingspfote




Schneepfote


DonnerClan | Schülerin

Bevor ich zu sehr um das Lager trauern konnte, machte Donnerstern schon die Ansagen für den Kampf. Und ausruhen dürfen wir uns vorher nicht?, fragte ich mich. Was für eine mäusehirnige Idee, Krieger und Schüler nach so einer langen Reise unausgeruht in den Kampf zu schicken! Immerhin war der WindClan dabei. So hatten wir vielleicht eine Chance. Aber andererseits waren unsere Gegner auch zwei Clans - vorausgesetzt der WolkenClan hatte sich ihnen nicht heimlich angeschlossen. Mein Schweif peitschte nervös hin und her als ich erfuhr, dass ich in der Gruppe bei den Hochkiefern mitkämpfen sollte. Ich verstand nicht, warum ich eingeteilt worden war und nicht Tulpenfluss, die stattdessen jagen musste. Das konnte ja spannend werden...

Erwähnt: Donnerstern, Tulpenfluss
Angesprochen: -
Standort: Steht im Lager herum

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c) Schmetterlingspfote




Traumfängerin


DonnerClan | Älteste

Bevor ich Nordwinds Angebot annehmen konnte, machte Donnerstern einige Ansagen zum Kampf. Er teilte drei Gruppen ein: Eine, die gegen den SchattenClan bei der Großen Platane kämpfen sollte, eine, die dem FlussClan bei den Hochkiefern gegenübertreten würde und eine, die jagen gehen sollte, um den Frischbeutehaufen aufzufüllen. Nordwind war in der letzten Gruppe. Nachdem die Ansagen vorbei waren, wandte ich mich an sie. Nun wurdest du ohnehin zum Jagen beordert, sagte ich schnurrend. Dennoch bedanke ich mich zutiefst für dein freiwilliges Angebot, dies zu tun. Besorgt sah ich kurz zu Rindenfell, die bis dahin noch nichts gesagt hatte. Ich wünsche dir viel Erfolg! Einstweilen leiste ich deiner Mutter Gesellschaft, ergänzte ich noch und trat an die andere Seite meiner Mentorin, um sie stützen zu können, falls sie das benötigte. Wir beide machen einen angenehmen Platz ausfindig, wo wir uns hinlegen können, miaute ich der alten Katze aufmunternd zu. Als Älteste erwartete schließlich niemand von uns, dass wir jagten, das Lager bewachten oder die Baue reparierten, auch wenn ich nur zu gerne geholfen hätte. Aber meine Knochen schrieen schon förmlich nach einer Pause und Rindenfell ging es bestimmt ähnlich. Am Rand des Lagers entdeckte ich einen Fleck, wo Gras wuchs. Das sah weich und einladend aus, also ging ich langsam in die Richtung, damit Rindenfell möglichst gut mithalten konnte. Mit der Pfote tastete ich dann das Stück Wiese ab, für den Fall, dass dort etwas hartes oder spitzes versteckt sein konnte. Als ich nichts dergleichen fand, meinte ich: Hier ist ein guter Platz zum Ausruhen. Dann legte ich mich in das Stück Wiese und ließ noch genug Platz, dass sich Rindenfell auch würde hinlegen können.

Erwähnt: Nordwind, Donnerstern, Rindenfell
Angesprochen: Nordwind, Rindenfell
Standort: Am Rand des Lagers

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c) Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Many that live deserve death.
And some that die deserve life.
Can you give it to them?
Then do not be too eager to deal out death in judgement.

- Gandalf
(in "The Fellowship of the Ring", J. R. R. Tolkien)


Funkelfeder:
 


Meine Relations jetzt überarbeitet und fertig :) >Relations<


Zuletzt von Schmetterlingsgrippe am Do 11 Okt 2018, 20:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
B.T
Heiler
B.T

Avatar von : Bearbeitet von: B.T
Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 03.10.18
Alter : 25
Ort : Verloren im Nirgendwo <3

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 EmptyMo 08 Okt 2018, 21:23




Schwarzwolke



Donner Clan | Kriegerin | Vertretung





Schwarzwolke genoss die Zuneigung ihres Gefährten und drückte sich gegen seine Seite. Er war immer für sie da und sie wusste auch das er sie immer unterstützen würde. Seine wärme füllte sie mit einer neuen Hoffnung für ihre Zukunft. Mit ihm an ihrer Seite würde sie alles schaffen und auch der Clan würde schon bald zur alten größe heranwachsen. Sie schmiegte sich bei dem Gedanken kurz noch enger an ihn bevor sie sich sanft von ihm löste um ihn liebevoll anzusehen. Sanft drückte sie ihre Nase gegen seine und setzte sich eng neben ihn hin. Donnerstern baute sich auf dem Hochstein wieder zur vollen größe auf und ein sanfter Geruch von Wind Clan wurde in das Lager getragen. Kurze Zeit später tauchte die Anführerin des Wind Clans im Lager auf. Alle Katzen die bis jetzt noch nicht angespannt waren, waren es nun. Jeden Moment würde es zu dem Kampf losgehen der ihre Zukunft im Wald bestimmen würde. Ein rascher Blick zu ihrem Gefährten und die Sorge um ihn machten sie nervoes. Sie wollte ihn auf keinen Fall in diesem Kampf verlieren. Sie schmiegte sich noch enger an ihn und hielt den Blick auf Donnerstern. Dieser sprach nun zu den Clan Katzen. Erleichterung durchflutete den Pelz von Schwarzwolke als sie den Namen ihres Gefährten nicht bei den Kämpfenden Katzen hörte. Er würde im Lager bleiben. Er wäre heute nicht in Gefahr. Ein leichter Stich der Reue durchzuckte sie, als sie den Gedanken genau erfasst hatte. Sie wollte das ihr Gefährte nicht am Kampf Beteilig war damit er in Sicherheit war, anstatt das er für den Clan kämpfte und für die Sicherheit des gesamten Clans sorgte. Ihre Schnurrhaare zuckten als sie ihren Namen bei der Jagdgruppe hörte. Schnell wanderte ihr Blick zu den anderen Katzen die auch jagen gehen sollten.



"Reden" | Denken | Handeln


Angesprochen: Bernsteinkralle
Erwähnt: Donnerstern | Bernsteinkralle
Standort: Bei Bernsteinkralle im Lager


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 3 Sigiwc10

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stein
Moderator
Stein

Avatar von : Frostknospe
Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 EmptyDi 09 Okt 2018, 14:48

Steinfall || WindClan
Ort: WC-Lager -> DonnerClan-Lager
Angesprochen: -
Erwähnt: Dunkelstern, Donnerstern

Etwas zögerlich betrat Steinfall das Lager des DonnerClan. Er fühlte sich ein wenig wie ein Eindringling, obwohl er ja als Verbündeter hier war. Vielleicht lag das am ungewohnten Geruch der Umgebung.
Er machte ein paar Schritte in das Lager hinein und blieb dann stehen, um sich umzuschauen.
Dunkelstern und Donnerstern entdeckte er beim Hochfelsen, aber es kam ihm etwas seltsam vor, sich dazu zu gesellen.
Deshalb blieb der Krieger erstmal wo er war, wartete auf die anderen WindClankatzen oder weitere Anweisungen und hoffte, niemandem im Weg zu sein.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga

Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Todesengel
Anführer
Todesengel

Avatar von : Luchsy
Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 19.07.18
Alter : 20
Ort : wo du nicht bist

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 EmptyDi 09 Okt 2018, 20:57

Bild
Ich
»Rabenschatten«

♀ | WindClan | Kriegerin | Steckbrief


Wissenswertes:

»Angesprochen: -
»Erwähnt:Clans, Sternenclan, Steinfall, Donnerstern, Dunkelstern
»Ort:cf.:WindClan lager -> Donnerclan lager ->neben Steinfall
»Sonstiges: ~


Meine Geschichte

>> -> WindClan lager

Den ganzen weg über hatte rabenschatten geschwiegen. Sie war angespannt. Warum auch nicht? Ein Kampf stand bevor und auch wenn der DonnerClan wichtig für das Gleichgewicht im Wald ist, so war ihr leicht unwohl dabei, für einen Fremden Clan zu kämpfen. Aber wenn es der SternenClan so wollte, dann sollte es wohl so sein ...

Leise, darauf bedacht möglichst keine allzu lauten Geräusche zu machen, setzte die rabenschwarze kriegerin eine Pfote vor die andere. Schnell schlüpfte sie in das lager des DonnerClans oder eher, das was einmal das lager war. gerade sah es nicht so aus, als würde eine Clankatze sich hier sonderlich wohlfühlen und ein blick durch die Katzen des anderen Clans verriet ihr, dass sie es auch nicht taten. Die meisten schienen angespannte, so zumindest das gefühl der Kriegerin.
Das lager roch zwar irgendwie schwach nach DonnerClan, jedoch war der DonnerClanDuft frisch, stammte wohl von den hier anwesenden katzen. Von den Bauen, dem Schutzwall oder anderen Einrichtungen des Lagers ging kein Katzengeruch aus. noch, so vermutete rabenschatten.

Die Schwarze katze trat noch wenige schritte in das Lager und setzte sich neben einen der Ihren, Steinfall. Sie sagte nichts, ließ nur ihren blick auf die anführer gleiten und lauschte danach zu teilen der Ansprache von Donnerstern.<<



Bild
Ich
»Wolfsherz«

♀ | DonnerClan | Kriegerin | Steckbrief


Wissenswertes:

»Angesprochen: -
»Erwähnt:Astpelz, Dunkelstern, Donnerstern, WindClan Pattroulie
»Ort: bei astpelz -> tbc:DC Territorium
»Sonstiges:


Meine Geschichte

>>Wolfsherz kuschelte sich in den pelz ihres Liebsten, als sie im Augenwinkel eine Katze im Lagertunnel entdeckte, die nicht zum Donnerclan gehörte. Kurz zuckte ihr Kopf in die Richtung des Eingangs und sie erkannte Dunkelstern, die Anführerin des WindClans, gefolgt von ein paar WindClanern.

Die kriegerin setzte sich etwas auf, blieb jedoch an Astpelz geschmiegt. Während Donnerstern sprach, sah sie zu ihm und Lauste. zwar hatte er gedeutet, dass jene, die jagen gehen sollten, bereits gehen durfte, jedoch blieb Wolfsherz noch die wenigen Herzschläge, bis Donnerstern seine rede beendet hatte.

Mehr oder weniger widerwillig trennte Wolfsherz sich von dem Größeren Krieger, welcher ihr gefährte war. kurz leckte sie ihm zum Abschied über die Wange, ehe sie sich umdrehte und in Richtung lagerausgang schritt.
Im vorbeigehen nickte sie kurz der WindClan pattroulie zu, dankend, ehe sie aus dem lager schritt. Außerhalb des lagers setzte sie zu einem schnelleren Trab an, jedoch bedacht nicht all zu viel lärm zu machen.

-DonnerClan territorium<<


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Only the strong can be able to survive
the weak should learn to die
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stardust
Heiler
Stardust

Avatar von : CheeChee <3
Anzahl der Beiträge : 203
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 EmptyDi 09 Okt 2018, 22:23


Kamillenjunges


cf: Verlassener Zweibeinerort

Es war mehr oder weniger immer noch dunkel als Kamillenjunges endlich im Lager ankam. Den Tunnel war sie alleine gegangen, nachdem sie sich von der fremden Kätzin los gerissen hatte, ihr Herz flackerte immer noch und sie wollte einfach nur zu ihrer Mutter. Das war auch der Grund das sie sich los gerissen hatte, noch dazu behagte es ihr ganz und gar nicht nur von ihr fremdem umgeben zu sein. Auch wenn ihre Mutter ihnen bereits erklärt hatte das es Clankameraden waren - die kleine hatte einfach Angst, fürchterliche Angst. Zittrig stand sie am Eingang des Lagers wie sie hörte das einige diesen ihr unbekannten Ort nannten, das Kätzchen sah lediglich die Beine und Pfoten der ganzen ausgewachsenen Katzen, sie hatte so kurze Beine, das sie wahrscheinlich auch immer so klein wie eine frisch Ernannte kleine Schülerin sein würde, all ihre Geschwister waren jetzt schon um einiges größter. "Mama?" Fiepte sie leise, legte die Ohren an und wimmerte leise. "Mamaaa?" Sie tappte ein paar Schritte vor, versuchte niemandem im Weg zu stehen oder sich umrennen zu lassen und flüchtete dann hinter eine Höhle die komischerweise so roch wie all die Katzen hier. Also… war das ihr Zuhause? Das, wovon sie manchmal ein paar der Katzen reden hatte hören? Woraus sie vertrieben worden waren? Kamillenjunges und ihre Geschwister waren zu klein gewesen um das mitbekommen zu haben, sie wurden hier ja nicht einmal geboren, oder doch? Sie wusste es nicht, wollte es gerade auch nicht wissen. Ihre Mutter - das war das einzige an das sie gerade denken konnte und an ihre Geschwister. Schließlich erkannte sie zwischen all den Beinen und Pfoten Lavendeljunges und ihre Augen wurden groß ehe sie schnell, so schnell wie ihre sehr kurzen Beine es nun einmal zuließen, auf ihre Schwester zu ging.

"Mamaaa! Landeljunges!" Fiepte sie erneut, dieses mal ein wenig lauter ehe sie stolperte und nun auf dem Boden lag. Tränen traten der kleinen Kätzin in die Augen, es war ihr so peinlich und sie fühlte sich so verloren zwischen all den Großen Katzen - letztlich rappelte sie sich jedoch wieder auf und tippelte erneut so schnell sie konnte auf ihre Familie zu. Endlich dort angekommen rannte sie förmlich an das Fell Farnsees, beachtete weder den Kater noch die andere Kätzin, sah nur ihre  Geschwister erleichtert an. "Mamaaaa!" Sie stellte sich auf die Hinterbeine und stemmte sich mit ihren Vorderbeinen wacklig am Bein ihrer Mutter hoch um ihr näher zu sein, ihre Wärme zu spüren. Selbst jetzt war sie kaum größer als ihre Schwestern. "Ich in hier! Ich in alleine delaufen!" Miaute sie, ein wenig gebrochen, das sprechen fiel ihr noch ein wenig schwer und auch das laufen mit diesen kurzen Beinchen und den kleinen Pfoten. Aber sie hatte es geschafft. "Ihr eit au hier!" Sie sah, nun wieder glücklich, ihre Schwestern an, wenn auch etwas schüchtern. Veilchenjunges, Primeljunges und Lavendeljunges. Alle schienen sie wohl auf zu sein. Nun nahm sie auch den Kater wahr der vor ihnen stand und sich süffisant die Lefzen leckte - er machte ihr Angst. Große Angst weshalb sie sich mit angelegten Ohren und aufgeplustertem Pelz an Farnsee drückte, ihre Angst musste wahrlich zu riechen sein. Wer war das? Und was suchte er hier? Was wollte er? War er böse?

sprechen | denken | handeln | erwähnte Katzen
by Moonpie



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 3 33032953tr
By Leto

DonnerClan Lager - Seite 3 Stardustsnight__com__by_spiritaelia-dcdspn6
By Spiritaelia


Montag, 21.05.2018
Offizielle Katze von Kedavra

AND SHE LOVES HER DANCER VERY VERY MUCH THANK YOU I <3 U HONEY <333333
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




DonnerClan Lager - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 3 Empty

Nach oben Nach unten
 
DonnerClan Lager
Nach oben 
Seite 3 von 20Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11 ... 20  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Tüpfelblatt
» Schneeclan Lager
» Das Lager des FlussClans
» WindClan-Lager
» Rauchblüte - Kriegerin im Donnerclan

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium-
Gehe zu: