Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Inzwischen sind fast alle Blätter von den Bäumen gefallen und die meiste Beute hat sich verkrochen. Der Regen hat etwas nachgelassen, aber dafür ist es mittlerweile wirklich kalt geworden. Der Wind peitscht einem die verbleibenden Regentropfen ins Gesicht und nur noch ab und zu finden einzelne Sonnenstrahlen den Weg durch die graue Wolkendecke. Die Blattleere steht unmittelbar bevor.


DonnerClan-Territorium:
Die Bäume bieten etwas Schutz vor Wind und Regen, aber dennoch ist der Boden matschig und mit Blättern übersät. Das macht ihn noch rutschiger als nötig und erschwert die Jagd auf die wenige Beute zusätzlich.


FlussClan-Territorium:
Durch den Regen ist der Fluss ein ganzes Stück angestiegen. Wind und Regen ist hier stark zu spüren. Trotzdem gibt es bis jetzt noch genügend Fische, auch wenn sich Fischen im Regen etwas schwieriger gestaltet.


WindClan-Territorium
Der Sturm fegt über das flache Moorland hinweg und ist hier heftig zu spüren. Die Kaninchen verziehen sich jetzt lieber in ihre Baue und die Jagd wird durch den aufgeweichten Boden zusätzlich erschwert, da eine unvorsichtige Katze schnell einmal auf der Nase landet.


SchattenClan-Territorium:
Das sumpfige Gelände ist immer noch matschig. Für Reptilien und Amphibien hat die Winterstarre begonnen und Beute lässt sich eher im Schutz der Nadelbäume blitzen, wo sie vor Wind und Regen zumindest ein bisschen geschützt ist.


WolkenClan-Territorium:
Die Vögel bleiben aufgrund des Regens immer noch eher in Bodennähe und sind leichte Beute für kälte- und nässeresistente Krieger. Hier ist man nur wenig vor Wind oder Regen geschützt, weshalb die übrige Beute sich lieber in ihren Bauen aufhält.


Baumgeviert:
Der Boden hier ist matschig, doch die mächtigen Eichen lassen sich vom Wind kaum beeindrucken. Ihre Blätter aber sind mittlerweile abgefallen.


BlutClan-Territorium:
Zweibeiner und Hunde kommen bei diesem Wetter selten nach draußen und die Straßen sind immer noch nass. In den verlassenen Gebäuden und engen Gassen lässt sich aber mit etwas Glück Schutz vor Regen und Kälte finden.


Streuner-Territorien
Auch hier sind die Beutetiere in ihre Baue zurückgekehrt. Im Unterholz lässt sich ab und an noch ein windgeschütztes Plätzchen finden, aber auch hier kommt die Blattleere immer näher und erschwert die Jagd.


Zweibeinerort
Nur wenige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter nach draußen. Bei ihren Zweibeinern finden sie genügend warme Orte zum Schlafen, Essen und Spielen, weshalb sie lieber drinnen bleiben und darauf warten, dass diese nasse und kalte Zeit vorübergeht.



Teilen | 
 

 Gloomy Dinner - Auflösung

Nach unten 
AutorNachricht
Noblesse
Admin
Noblesse

Avatar von : Luchsy (Dargestellt: Buntrose)
Anzahl der Beiträge : 2741
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 17
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Gloomy Dinner - Auflösung   Mi 31 Okt 2018, 23:52

Finale - Letztes Kapitel

Die Zeit verging und alles was man in dem kleinen Raum hören konnte, war das aufgeregte Schlagen der Herzen von Flowerfell Frisk, Fynn von Lynchswalde, Darki O‘ Lantern und Gräfin Clawhauser. Nicht einmal mehr der röchelnde Atem des Werwolfs in ihrem Rücken bemerkten die Gefährten, so sehr waren sie gefangen von der schier unlösbaren Aufgabe, die die Dämonin ihnen überlassen hatte.
Einen der ihren töten? Ein menschliches Leben auslöschen? Wer glaubte sie zu sein, um so etwas verlangen?!
Doch mittlerweile hatte sich Verzweiflung in ihnen breitgemacht.
Ein Ausweg war ferner denn je. So viele Dinge hatten sie probiert.
Blut öffnet das Tor!
Fynn hatte sich die Fingerkuppe angeritzt, Darki sogar die Handfläche. Gemeinsam hatten sie die Tür von oben bis unten mit ihrem Blut beschmiert. Gräfin Clawhauser hatte sogar versucht ihre Hand mit dem Messer an die Tür zu nageln, in der Hoffnung so genug Blut für den Zauber fließen zu lassen. Doch außer, dass sie nun alle verzweifelt in einem Kreis saßen und versuchten ihre Blutung zu stillen, hatte sich nichts an ihrer Situation geändert.
Offensichtlich hatte die Sukkubus sie nicht belogen. Um überhaupt eine Chance auf Freiheit zu haben, mussten sie dieses grausame Spiel mitspielen und…einem der ihren das Leben nehmen. Doch wem?
Keiner wagte auf diese Frage eine Antwort zu geben. Denn niemand wollte die eindeutige Wahl treffen.
Fynn und die Gräfin Clawhauser wollten sich heroisch opfern, Darki dagegen zeigte anklagend auf Frisk, die als einzige keine Anstalten gemacht hatte eine Lösung für ihr Problem zu finden.
Die Beschuldigte hatte geschwiegen und so saßen sie nun da und starrten Löcher in die Luft.
Um zu weinen fehlte ihnen längst die Kraft. Es war aussichtslos. Sie wurden gezwungen Götter in einem Spiel zu sein, das keiner von ihnen spielen wollte.
Fynn betrachtete die Muster an der Wand und versuchte irgendwelche Formen darin zu erkennen. Darki lehnte an einer Wand und starrte den Teppich an. Die Gräfin betrachtete die Kunst an den getäfelten Wänden. Nur Frisk lag am Boden und starrte teilnahmslos an die Decke.
“Ach zum Teufel noch mal! Wir kommen hier sowieso nicht lebend raus!“
Bestürzt drehten Fynn, Clawhauser und Darki ihre Gesichter zu ihrer Gefährtin um und mussten geschockt mit ansehen, wie Frisk aufsprang, zu dem Tischchen lief, das blutige Messer nahm und es tief in ihre eigene Brust rammte.
Alles ging so fürchterlich schnell, dass außer einem bestürzten Wimmen von Gräfin Clawhauser keiner reagieren konnte.
Flowerfell Frisk ging in die Knie, röchelte und fiel auf den Boden in der Nähe der Tür. Unter ihr bildete sich eine immer größer werdende Blutlache, während der glänzende Blick in ihren Augen brach und das Leben in ihrem Körper erlosch, wie eine Kerze, deren Flamme man ausgepustet hatte.
Die Gefährten knieten neben der Verstorbenen nieder und trauerten in stummer Dankbarkeit um Frisk und das Opfer, das sie so bereitwillig erbracht hatte.
Hier ging es nicht einfach darum eine Hand zu opfern oder etwas, das einem teuer war. Hier ging es darum, dass eine der ihren ihrem Leben freiwillig ein Ende bereitet und sie alle gerettet hatte.
Das zumindest glaubten Fynn und Clawhauser. Denn die beiden sahen ihr Ende zu spät kommen.
Die Dämonin hatte Recht behalten. Unter ihnen weilte tatsächlich ein Mörder. Bzw. eine Mörderin. Doch die, wusste von ihrem eigenen Pech nichts.
Als Fynn aufsah und erschrocken die Luft einsog blickte auch Gräfin Clawhauser auf und blickte auf Darki. Doch deren äußere Erscheinung begann zu flackern. Mal sahen sie ihre vertraute Gestalt, im nächsten Moment erschien ihnen Darki in einer deutlich maskulineren Form.
Ratlos blickten sich die verbliebenen beiden an und wollten nach Darki greifen, als sich deren Gestalt manifestierte und ihnen ein Mann mit weißem, zerzausten Haar entgegen blickte.
Seine Augen schimmerten grün, mit Pupillen die mehr an ein Reptil oder eine Katze erinnerten, als an einen Menschen.
Seine Nasenflügel blähten sich auf und plötzlich ertönte ein lautes Knurren aus der Tiefe seiner Kehle. Die Kreatur die einst Darki O‘ Lantern gewesen war, fletschte seine spitzen Zähne und stürzte sich unter den ohrenbetäubenden Schreien von Fynn und Clawhauser auf die beiden und hinterließ im besten Fall zerstückelte Leichen.
Das Blut troff noch von seinen Mundwinkeln, als die Rückverwandlung begann und Darkis Bewusstsein wieder einsetzte.
Sie konnte sich nicht an das erinnern was geschehen war, genauso, wie sie nicht wusste, dass sie es war die die Dinnergäste im Speisesaal auf dem Gewissen hatte.
Doch sie blickte panisch auf ihre Hände. Sie sah das Blut, sie sah die schockgeweiteten Augen der Toten vor sich und sie erkannte, dass sie es gewesen war, die getötet hatte.
Angst, Scham, Wut, Verzweiflung und so vieles mehr ergriffen Besitz von Darki, als sie in einer Affekthandlung aufsprang und durch die Türe, die das Blut der Toten geöffnet hatte, rannte. Sie blickte nicht nach links und nicht nach rechts. Blickte nicht auf die zusammengesunkene Gestalt der Gräfin Düsterstein, die wie versprochen lebendig, wenn auch in deutlich lädiertem Zustand, in der Ecke kauerte. Und sie beachtete auch nicht den Sukkubus, der herzlich lachend auf einem Thron im Raum saß.
Sie floh durch die Tür, rannte die lange Einfahrt des Herrenhauses entlang und rannte immer weiter.
Später sollte sie bewusstlos in einem Straßengraben gefunden werden.
Doch eines stand fest. Von all den Gästen, die das Haus der Gräfin betreten und nicht vorzeitig verlassen hatten, war sie vielleicht die einzige, die mit dem Leben davon gekommen war.

Herzlichen Glückwunsch, Darki O‘ Lantern. Du bist die Gewinnerin des Gloomy Dinners und hast dich trotz deines Fluches am Leben erhalten.

Frisk Flowerfell hat nicht während der vorgegebenen Frist abgestimmt, weshalb ihre Stimme auf sich selbst gezählt wurde und somit mit einer Mehrheit von 2:1:1 gewählt wurde.
Alternative Enden:
 

Darkis Fluch:
 

Bonus - Düstersteins Schicksal:
 


Vielen Dank!
Das EVT bedankt sich hiermit für eure Teilnahme und hofft, dass ihr Spaß hattet, auch wenn ihr während der Geschichte gestorben seid. Wir haben leider intern gerade einige Probleme, doch sobald alles steht, wird Dunkel als Siegerin benachrichtigt, was sie denn gewonnen hat.

Bitte lest das Bonusmaterial zu Düsterstein ;_; Sie ist doch mein Baby [*hust* nein, einige EVT Mitglieder sind nicht als Charaktere zu finden, nein, gar nicht *hust*].

Wir sehen uns beim nächsten Event,

Liebe Grüße! <3
Das EVT schmelz

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3





AK Team '18 Love u all <33
Thanks <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Madoka
Moderator im Ruhestand
Madoka

Avatar von : Pinterest
Anzahl der Beiträge : 5228
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 18
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Gloomy Dinner - Auflösung   Sa 03 Nov 2018, 13:03

Voll cooles letztes Kapitel!

Das Event hat mega Spaß gemacht. Ein großes Lob an das EVT für die tollen Geschichten, die waren wirklich gut und spannend geschrieben. schmelz
Und Glückwunsch an die Gewinnerin. o3o

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Let it snow:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wollbauch
Chatmoderator im Ruhestand
Wollbauch

Avatar von : Chara
Anzahl der Beiträge : 5428
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Gloomy Dinner - Auflösung   Sa 03 Nov 2018, 13:54

Eine sehr tolle Geschichte *.*
Danke für die Mühe, die sich gemacht wurde um uns an diesem Event Teilnehmen zu lassen.

Und hey, ich habe GEWONNEN! WOW, echt mega geil *.*

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt. Durch meine langen Arbeitszeiten und anderen Hobbys, kann es passieren, dass ich einen Post übersehe. Dankeschön meine Lieben <3

16.01 - Posts werden durchgeführt.«

✰ Meine Relations ✰

✰ Mein Wanted ✰
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gloomy Dinner - Auflösung   

Nach oben Nach unten
 
Gloomy Dinner - Auflösung
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Auflösung der Partnerschaft
» Betriebsrente kein Vermögen bei ALG II Hartz IV Urteil: Gehalt dass vom Arbeitgeber in die betriebliche Altersrente eingezahlt wird, zählt nicht zum Arbeitslosengeld II Landessozialgericht Rheinland-Pfalz mit dem Aktenzeichen AZ: L 3 AS 118/07.
» Zur Ersatzpflicht des Antragstellers aufgrund sozialwidrigen Verhaltens - Auflösung des Arbeitsverhältnisses aufgrund von Haftstrafe - Die bloße Mitteilung oder Feststellung der Ersatzpflicht genügt nicht.
» Maren Gilzer im Promi Dinner
» Ralph Boes neuem Projekt "Artikel 20 Grundgesetz" www.artikel20gg.de - Der Auslösung des Befehlsnotstandes im JobCenter, und - Europa muss völlig neu gedacht werden

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Mitglieder - Lounge :: Event Bereich-
Gehe zu: