Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Mondaufgang

Tageskenntnis:
Auch wenn es immer kühler wird, ist die Beute noch nicht ganz verschwunden. Der mit dem Sturm kommende Regen und heftiger Wind, machen die Jagd aber auch für erfahrene Krieger schwierig. Wald und Wiese sind nass und der Sturm peitscht einem die schweren Wassertropfen ins Gesicht. Kaum eine Katze hält sich bei dem Wetter gerne länger als nötig draußen auf.


DonnerClan Territorium:
Obwohl die Bäume ein wenig vor Regen und Wind schützen, ist es im Wald nass und ungemütlich. Die Äste biegen sich im Sturm und Wind zerrt die nassen Blätter von den Bäumen. Im Schutz der Bäume wagt sich immerhin die Beute noch nach draußen.


FlussClan Territorium:
Durch den starken Regenfall ist der Boden aufgeweicht und der Fluss steigt immer weiter an. Von der Trockenheit des Sommers ist nichts mehr zu sehen und es gibt auch wieder mehr Fische, aber eine unerfahrene Katze sollte sich besser nicht zu nahe an das reißende Wasser heranwagen!


WindClan Territorium
Regen und Wind fegen ungehindert über das erhöhte Moorland und die wenigen Büsche bieten nur wenig Schutz. Kaninchen sind bei diesem Wetter ungefähr genauso ungern draußen wie Katzen und der aufgeweichte Boden macht die Jagd auf sie zusätzlich schwierig.


SchattenClan Territorium:
Die Nadelbäume bieten etwas Schutz vor Regen und Sturm, aber dennoch ist die Jagd nicht unbedingt einfacher. Immerhin gibt es noch genügend Frösche, sodass mit etwas Mühe alle Mäuler hinreichend gefüttert werden können.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel haben sich in den Schutz der Baumkronen zurückgezogen, was die Jagd auf sie schwierig macht. Die nasse und damit teilweise rutschige Rinde der Bäume erschwert die Kletterei zusätzlich und führt zu schwierigen Bedingungen für den WolkenClan.


Baumgeviert:
Auch die mächtigen Eichen verlieren langsam ihre Blätter, zeigen sich ansonsten jedoch weitgehend unbeeindruckt vom tobenden Sturm. In ihren Kronen finden auch einige Vögel Schutz, ansonsten wirkt die Lichtung aber verlassen und leer.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner und Hunde sind momentan nur wenig zu sehen, aber gleichzeitig wird es immer schwieriger Essbares aufzutreiben. In engeren Gassen ist man wenigstens ein klein wenig vor dem starken Regen und Wind geschützt, aber wirklich trocken ist es nur im Lager.


Streuner Territorien
Auch hier verlieren die Bäume ihre Blätter. Der Sturm zerrt an Bäumen und Sträuchern und die Äste ächzen im Wind. Katzen sowie Beute sollten sich von manchen Bäumen vielleicht lieber fernhalten, aber zum Jagen muss man sich wohl doch nach draußen wagen.


Zweibeinerort
Die Hauskätzchen bleiben bei diesem Wetter wohl lieber drinnen und warten am Fensterbrett, neben dem Kaminfeuer oder im Schoß ihrer Zweibeiner bei einer Streicheleinheit darauf, dass das der Sturm vorüberzieht. Wozu sich auch unnötig das Fell nass machen, wenn die Futterschüssel auf einen wartet?



Teilen
 

 Haus am "See"

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Euphemia
Admin im Ruhestand
Euphemia

Avatar von : zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 3478
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 2 EmptyMi Jul 03, 2019 2:53 am


Dawn
Hello, you are my new best friend now!

Es freute sie ungemein, als sie sah, wie sich ein Lächeln auf seinem Gesicht ausbreitete, und ein flatterndes Gefühl mache sich bei seiner Begrüßung in ihrer Brust breit - ihre erste Begegnung lief bereits jetzt schon komplett anders ab als es bei Hanna der Fall gewesen war, was Dawn doch ein wenig erleichterte, wenn sie ehrlich war. Obgleich sie eine gewisse Bewunderung für ihre neue Freundin empfand, hatte sie nicht das Gefühl gehabt, dass Hanna so offen war wie es bei dem Kater vor ihr der Fall war.
Sowohl seine Stimme als auch sein Sprachweise war anders als sie gewohnt war - anders als bei ihrer Schwester, anders als bei Hanna, aber keineswegs in einem schlechten Sinne. Im Gegenteil gefiel ihr diese Andersartigkeit sehr gut und sie hätte nichts dagegen einzuwenden gehabt, wenn er den lieben langen Tag zu ihr gesprochen hätte und sie schweigend seinen Worten lauschen durfte.
»Vielen Dank, dein Kompliment macht mich wirklich glücklich«, sprach Dawn ehrlich heraus und strahlte ihn geradezu ein. Es war ersichtlich, dass dem kleinen Hauskätzchen jedwede Erfahrung mit anderen Katzen fehlte, denn nie und nimmer hätte sie nach seinen liebenswürdigen Worten glauben können, dass es sich um ihm um keine freundliche Katze handelte. »Ich bemühe mich immer sehr darum, es gepflegt zu halten - für Augenblicke wie heute! Schließlich muss man immer damit rechnen, dass man in eine Situation gerät, in der man gutaussehen muss.«
Stolz auf ihr Äußeres streckte Dawn ihr Köpfchen in die Höhe und versuchte, eine anmutige Haltung zu bewahren, während sie ihren rundlichen Hintern auf das trockene Gras absetzte, da das ewige Stehen bereits einiges an Kraft von ihr abverlangte.
Ein nahezu entsetzter Ausdruck trat auf ihr Gesicht, als ihr Gegenüber verkündete, er wisse nicht, was eine Kuscheldecke sei. Sein Unwissen über den Begriff Faible verzieh sie ihm - sie konnte nicht erwarten, dass jeder so wortgewandt war wie sie -, doch die Decke? Das Entsetzen wich einer mitleidigen Miene, als sie entgegnete, »Selbstverständlich benötigt man während dieser Hitze keine Kuscheldecke, aber hat man dir nie eine während der kalten Zeit des Schnees gegeben? Dass du mir nicht erfroren bist! Wie hast du es denn überlebt?« Entgeistert schüttelte Dawn den Kopf, ehe sie fortfuhr, »Verzeih, ich sollte natürlich auch erklären, was eine Kuscheldecke ist. Du kannst es dir wie ein zusätzliches Fell vorstellen, in das du dich entweder legst oder unter die du schlüpfst, damit du warm bleibst. Sehr nützlich und sehr angenehm, das kann ich dir versprechen!«
Eine grandiose Idee schoss ihr in den Kopf und wie vom Blitz getroffen, sprang sie auf, »Während der nächsten kalten Zeit kommst du einfach zu mir, in Ordnung? Dann können wir es uns beide zusammen unter meiner Kuscheldecke gemütlich machen. Das wird bestimmt schön.« Die Vorstellung begeisterte sie ungemein und fröhlich begann sie, um den Kater herumzutänzeln und weiter zu schwärmen. »Du wirst meine Besitzer mögen! Wie ich sie kenne, werden sie dir genug zu essen geben, dass du das Gefühl hast, dass dein Magen in platzt! Und wir können uns den lieben langen Tag ganz nahe sein und miteinander schmusen - ich freu mich jetzt schon auf die kalte Zeit!« Dass der Kater möglicherweise Einwände hatte, schien ihr geradezu unmöglich zu sein; für sie klang ihre Vorstellung so verlockend wie eine Extraportion Sahne.
Verwunderung riss Dawn jedoch wieder aus ihrer Traumwelt, als er sich vorstellte, und unwillkürlich weiteten sich ihre blauen Augen. »Schmutzpfote?«, wiederholte sie beinahe ungläubig und ihr Blick wanderte hinunter zu seinen Pfoten. »Die saubersten Pfoten hast du nicht, aber sie sind fern davon entfernt, als schmutzig bezeichnet zu werden. Wäre es dir nicht lieber, anders genannt zu werden?«

Im Freien  ღ  Hauskätzchen  ღ  008
Erwähnt » Hanna
Angesprochen » Schmutzpfote
(C) EUPHlEXX




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

→ Relations ←

» Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr einen meiner Charaktere anpostet! «



AK-Team '18 by Iceheart


Art by Avada


Nach oben Nach unten
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Dämmerpfote von Tox <3 Halloween thx :3 <33
Anzahl der Beiträge : 3231
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 2 EmptyDo Jul 04, 2019 3:17 pm


Don't look for any redeeming qualities.
Schmutzpfote

WindClan SchülerPost 018


Dawn hatte offensichtlich Probleme damit, sich zu zügeln. Liebevoll lächelnd lauschte er ihrem Wasserfall der Worte, die sie einfach nur aneinander reihte, ohne ihn zu Wort kommen zu lassen. Sie schien so begeistert über die Anwesenheit von Schmutzpfote, der deshalb immer zufriedener wurde. Es war gut, wenn sie sich so sehr auf ihn einließ - sie würde kaum etwas ahnen können, ihn kaum richtig einschätzen können. Er war offensichtlich an ein unglaublich hübsches, dummes Kätzchen geraten.
Sein Kopf drehte sich, als sie begann um ihn herum zu tänzeln. Beinahe hätte er gegrinst, denn sie war so begeistert von ihm, dass sie bereits jetzt mehr Zeit mit ihm verbringen wollte. Naiv, dumm, begann der Schüler in Gedanken aufzuzählen, ließ sie jedoch weiterreden. Vielleicht käme noch ein vernünftiges Wort dabei zustande.
"Du weißt wohl nichts von den Clans, nicht?", fragte der Schüler belustigt und deutete auf die Wiese neben ihm. Sie sollte sich ruhig hinsetzen... näher kommen. "Meine Mutter nannte mich Schmutz, wegen meines Fells -" Zufälligerweise traf sie dabei meinen Charakter "-doch wenn man in den Clans mit sechs Monden ein Schüler wird, heißt man pfote. Also zusammen Schmutzpfote."
Der rotbraune Kater lächelte sanft und ließ seinen Blick über den kleinen See schweifen. Ein FlussClan Kater wäre sicherlich sogleich reingesprungen und hätte gezeigt, was er konnte, doch er war kein FlussClan Kater. Und für diese Kätzin würde er auch nie ein WindClan Kater sein. Er blickte zurüc zu Dawn.
"In der Blattleere, oder besser gesagt der Kalten Zeit, erfrieren wir nicht, da wir in den Bauen viele Katzen sind und uns gegenseitig wärmen. Ich habe keine 'Besitzer', 'Hausleute' oder 'Zweibeiner' die mir hinterherlaufen, dafür aber eine große Familie."
Seine Worte waren keineswegs böse gemeint, er wollte ihr Interesse wecken. Am liebsten wäre es ihm, wenn sie mehr erfahren wollte, ihm zuhörte, tiefer in seinen Bann fiel, bevor er ins Lager zurückkehren musste. So wie er das am Sonnenstand sah, war seine Zeit immer knapper. Das seine 'Familie' ihn nicht einmal mochte, nur seine leibliche, das war etwas anderes. Doch er mochte den Clan schließlich auch nicht so richtig.

I don't have any.


Reden Denken Handeln Andere

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I got a couple of mansions...
Haus am "See" - Seite 2 Treat-1-2
...Still I don't have any manners.


Stuff:
 
Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Euphemia
Admin im Ruhestand
Euphemia

Avatar von : zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 3478
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 2 EmptyFr Jul 05, 2019 6:16 pm


Dawn
Hello, you are my new best friend now!

Ihre blauen Augen wurden immer runder, immer größer mit jedem Wort, das aus Schmutzpfotes Mund kam. Seine Stimme ähnelte in ihren Ohren einer lieblichen Melodie und sie war unheimlich froh, dass er, ohne dass sie ihn allzu groß dazu auffordern musste, ihr von sich selbst erzählte - auch wenn sie ehrlich zugeben musste, kaum ein Wort verstand. Die leichte Verwirrung, die sich in ihrem Inneren aufstaute, war jedoch keineswegs ein Grund, weniger neugierig und interessiert zu sein. Sein Leben erschien ihr jetzt bereits um mehrere Schwanzlängen besser als ihr eigenes! Wobei... sie musste das zurücknehmen. Ein Leben ohne Kuscheldecke schien ihr nichtsdestotrotz ein wenig grenzwertig. Und Sahne hatte bisher auch keine erwähnt.
»Berichte mir bitte mehr von den Clans, Schmutzpfote!«, bat sie ihn mit funkelnden, wissbegierigen Augen und unwillkürlich rückte das Kätzchen ein wenig näher an ihn heran. Die erbarmungslose Hitze des Tages machte ihr durchaus zu schaffen, doch das aufregende Gespräch mit ihrem neuen Freund ließ sie für diesen Augenblick alle Probleme vergessen.
»Dein Fell sieht so schön aus - da ist Schmutz schon geradezu eine Beleidigung. Aber deine Mutter wird bestimmt ihre Gründe gehabt und es nicht böse gemeint haben.« Ein Gefühl des Wehmuts stach ihr Herz wie eine Nadel, als sie an ihre eigene Mutter dachte, an die sie sich kaum erinnern konnte. Dawn war sich jedoch sicher, dass, wenn sie noch bei ihr wäre, sie sie von Herzen aus lieben würde - so wie sie jede Katze liebte. Schließlich hat jeder ein wenig Zuneigung verdient. »Wie lautet der Name deiner Mutter eigentlich? Ist sie in der Nähe? Wäre es mir erlaubt, sie kennenzulernen? Ich bin mir sicher, dass sie eine wundervolle Kätzin ist! Hast du denn auch Geschwister, wenn deine Familie doch so groß ist? Ich bin erstaunt, dass ihr ohne Hausleute überleben könnt - woher bezieht ihr denn eure Nahrung? Und ist es nicht furchtbar heiß in der heißen Zeit, wenn ihr alle im selben Bau schläft? Wie nennt ihr die heiße Zeit eigentlich, wenn die kalte Zeit die Blattleere ist?«
Die Kätzin hatte es keinesfalls im Sinn gehabt, ihm zu nahe zu treten und in seine privaten Angelegenheiten zu stolpern, war jedoch zu neugierig, um sich in irgendeiner Weise zu zügeln.
»Hieß du, bevor du sechs Monde alt wurdest, nur Schmutz? Wirst du deinen Namen nochmal ändern müssen oder heißen alle Katzen bei euch Irgendetwas-Pfote?«, fuhr sie auch schon mit ihrem Ansturm an Fragen fort. »Wäre mein Name dann Dawnpfote?«


Im Freien  ღ  Hauskätzchen  ღ  009
Erwähnt » xxx
Angesprochen » Schmutzpfote
(C) EUPHlEXX




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

→ Relations ←

» Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr einen meiner Charaktere anpostet! «



AK-Team '18 by Iceheart


Art by Avada


Nach oben Nach unten
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Dämmerpfote von Tox <3 Halloween thx :3 <33
Anzahl der Beiträge : 3231
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 2 EmptySa Jul 06, 2019 11:51 pm


Don't look for any redeeming qualities.
Schmutzpfote

WindClan SchülerPost 019


Lachend lauschte Schmutzpfote den vielen Worten der Hauskatze, die einfach nur aus ihrem Mund strömten. Er wunderte sich ein wenig, dass die Buchstaben auch tatsächlich Worte bilden konnten, ohne einen Brei von A's und anderen Lauten zu ergeben. Es war beinahe bewundernswert, doch in seinen Augen eher erbärmlich.
"Vielen Dank", miaute er auf ihr Kompliment, dem er völlig zustimmte. Sein Fell war nicht so schmutzig wie sein Geist.
"Die 'heiße Zeit' heißt bei uns Blattgrüne, das klingt ein wenig schöner als deine Bezeichnung, auch wenn deine nicht weniger richtig ist. Meine Mutter heißt Falkensturz, doch ich denke nicht, dass du sie je kennenlernen wirst. Weißt du, ich darf eigentlich nicht hier sein - unsere Territorien haben Grenzen und ich habe sie überschritten, um mich ein wenig abzukühlen, denn heute ist es wirklich heiß."
Scheinheilig lächelte Schmutzpfote die Kätzin an, schloss kurz seine Augen um ihren Geruch aktiv wahrzunehmen. Sie roch gut, gepflegt, nach einer Hauskatze. Süßlich. Das konnte er sich wohl merken. Unauffällig rückte auch er ein wenig an die naive Katze ran.
"Sie wäre nicht glücklich darüber, wenn ich dich jetzt vorstelle, doch wenn die Zeit reif ist und wir uns näher kennengelernt haben... vielleicht wäre sie dann doch zufrieden mit meiner Wahl."
Diese Andeutung ließ er fürs erste in der Luft stehen, versuchte Dawns Blick aufzufangen, ihn in seinen Bann zu ziehen. Das Kätzchen würde diesen hoffnungsschenkenden Worten doch kaum widerstehen können, oder?
"Aber natürlich ist sie eine wundervolle Kätzin, genau wie meine Schwester wundervoll ist. Ihr Name ist Lichtpfote, sie ist ganz anders als ich, springt überall umher, ich denke, ihr würdet euch ebenfalls gut verstehen. Ich habe noch weitere Geschwister, doch sie sind kaum der Rede wert. Und nein, es ist nicht sehr heiß, außerdem müssen wir auch Nachts noch unterwegs sein und können uns abkühlen, wenn es nötig ist."
Liebevoll lächelte der Schüler seine Beute an und rückte noch ein Kätzchenpfötchen näher, sah sie von unten herab an. Ob sie wirklich angebissen hatte, konnte er jedoch kaum sagen, er wünschte es sich jedoch. Wenn es bei ihr funktionierte, wieso sollte Weißmond dann noch groß nein sagen? Er wollte seine Mentorin, sie sollte ihm gehören, was konnte besser sein, als Junge mit der Tochter der Anführerin zu haben? Besonders wenn diese ihm blind aus den Pfoten fraß?
"Als Junges hieß ich Schmutzjunges, als Krieger werde ich einen neuen Namen haben, vielleicht heiße ich dann Schmutzkralle oder Schmutz...feder. Wer weiß, was meine Anführerin sich ausdenkt, richtig? Und ich denke kaum, dass dein Name Dawnpfote wäre, ja, du wärest eine Schülerin, doch wir wissen nicht was dein Name bedeutet. Die Bedeutung des Namens soll bei Kennenlernen eines Kriegers bereits eine Geschichte erzählen können. Deiner würde auf ungläubige Gesichter stoßen."
Dann lächelte Schmutzpfote und drehte den Kopf von dem Kätzchen weg, sah in die Ferne. Sein Herz schlug ruhig, diese Umgebung war recht schön, er würde es eines Tages wohl vermissen, herzukommen. Mit Dawn zu spielen. Schmunzelnd schüttelte er den Kopf und beobachtete den Sonnenuntergang.
"Ich denke kaum, dass ich noch lange bleiben kann... es sei denn, du möchtest es gerne..."
Schmutzpfote ließ die Worte mit dem Wind verwehen, denn wenn sie ihn verzweifelt bei sich haben wollte, würde er ihrem Wunsch vermutlich nachkommen. Er wollte ihr nachkommen, ihr näher kommen. Beinahe musste er sich auf die Lippe beißen, doch blickte er sich sehnsüchtig, erwartungsvoll an.

I don't have any.


Reden Denken Handeln Andere

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I got a couple of mansions...
Haus am "See" - Seite 2 Treat-1-2
...Still I don't have any manners.


Stuff:
 
Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Euphemia
Admin im Ruhestand
Euphemia

Avatar von : zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 3478
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 2 EmptyDi Jul 09, 2019 11:23 pm


Dawn
Hello, you are my new best friend now!

Sein Lachen war geradezu ansteckend und entlockte ihr ein breites Lächeln. Schmutzpfote war ein solch angenehmer Geselle, dass sie sich jetzt bereits nicht mehr vorstellen konnte, einen Tag lang nicht zu ihm zu sprechen! Dass die Kätzin ihn erst seit wenigen Augenblicken kannte, war ihr absolut gleichgültig - sie wusste, dass es zwischen den beiden sofort "Klick" gemacht hatte, als wären sie von einer höheren Macht dazu bestimmt gewesen, sich kennenzulernen und sich anzufreunden. Es passte einfach. Jedenfalls redete sie sich das ein, aber es war undenkbar, dass dem nicht der Fall war.
»Ich gebe dir Recht, Blattgrüne hat einen weitaus schöneren Klang - der Begriff gefällt mir gut, obgleich ich nicht dasselbe vom Wetter sagen kann«, miaute Dawn und verzog das Gesicht, als sie sich an die Hitze des frühen Nachmittags entsann. »Gnädig war die Sonne zu uns keineswegs gewesen, nein, wirklich nicht. Trotzdem wollte ich es mir die Möglichkeit nicht entgehen lassen, einen Spaziergang zu machen. Und siehe da! Ich traf dich, was für mich schon ein guter Grund ist, diesen Tag als einen meiner besten Tage in meinem zugegebenermaßen noch recht kurzem Leben in Erinnerung zu behalten.«
So gut sie es beherrschte, ohne Unterbrechung zu reden, so gut war sie auch darin, zuzuhören - und so lauschte sie Schmutzpfotes Erzählung über seine Familie. Ihre Gefühle sprangen dabei von Enttäuschung, als sie hörte, sie könne seine Mutter nicht kennenlernen, zu Schock darüber, dass er allem Anschein nach irgendwelche Regeln gebrochen hatte.
Verlegen schnurrte Dawn, als er davon sprach, sie möglicherweise doch vorzustellen; auch wenn sie nicht gleich etwas sagte - sie wollte nicht unhöflich sein und seinen Sprechfluss unterbrechen -, so verspürte sie doch Freude und Aufregung. Ich möchte ihm zeigen, dass ich etwas Besonderes bin. Etwas ganz, ganz Besonderes.
Von seinen gelben Augen in den Bann gezogen, blickte sie ihn an und wagte es nicht, sich  auch nur einen Moment lang, von ihn abzuwenden. Bei ihrer Mutter! Sie hatte sich sogar kurze Zeit darum bemüht, nicht zu blinzeln, musste ihr Vorhaben jedoch rasch wieder aufgeben. Als der Kater näher an sie heranrückte, war sie im Inbegriff, sich an ihn zu kuscheln, und nur ein kleiner Funken an Selbstbeherrschung hielt sie davon ab, es zu tun.
»Ach, Schmutzpfote!«, rief sie aus, beinahe schon theatralisch. »Zu gerne würde ich jetzt all deine Freunde und Familienmitglieder kennenlernen. Ich bin mir sicher, dass sie allesamt wunderbare Katzen sind, und ich bin froh, dass du solch liebe Kameraden um dich hast. Eines Tages musst du sie einfach herführen, damit ich sie kennenlernen kann und sie sich hier entspannen können. Ich bin mir sicher, dass dein Clan - der WindClan, so hast du ihn bezeichnet, nicht wahr? - eine Ausnahme für mein Zuhause machen wird, sodass jeder von euch hier jederzeit ein und aus gehen kann. Ganz wie er möchte.«
Neugier funkelte in ihren Augen auf, als sie es zu fragen wagte, »Wie würdest du mich denn nennen? Wie würde mein Schülername lauten, Schmutzpfote?«
Dawn merkte, wie es bereits dunkler - dunkler und auf einer angenehmen Art und Weise kühler - wurde. Zeit verging schnell, wenn man die Präsenz einer anderen Katze genießen durfte. Ein leises, entsetztes Japsen ertönte aus ihrer Kehle, als sie vernahm, dass er nicht mehr allzu lange verweilen konnte. Ohne groß darüber nachzudenken, presste Dawn sich an seine Flanke. »Bitte bleib doch ein wenig länger und teile den Napf und das Nest mit mir heute Nacht. Wir haben es noch so viel zu erzählen. Ich möchte dich kennenlernen, Schmutzpfote.«

Im Freien  ღ  Hauskätzchen  ღ  010
Erwähnt » xxx
Angesprochen » Schmutzpfote
(C) EUPHlEXX



[/b]

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

→ Relations ←

» Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr einen meiner Charaktere anpostet! «



AK-Team '18 by Iceheart


Art by Avada


Nach oben Nach unten
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Dämmerpfote von Tox <3 Halloween thx :3 <33
Anzahl der Beiträge : 3231
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 2 EmptyDo Jul 11, 2019 12:16 am


Don't look for any redeeming qualities.
Schmutzpfote

WindClan SchülerPost 020


"Ich schau, was ich für dich tun kann", lachte Schmutzpfote, auch wenn er die Antwort bereits kannte. Keine Katze seines Clans würde auch nur eine Pfote in die Nähe dieses Ortes setzen, höchstens um ihn im See zu ertränken. Dennoch wollte er Dawn nicht traurig machen, ansonsten wäre sie vermutlich beleidigt und nicht willig mit ihm zu reden.
Einige Herzschläge dachte der Schüler nach um ihr eine ernste Antwort zu geben, ein Schülername für eine Hauskatze. Nachdenklich beobachtete er sie, dann lächelte er.
"Vielleicht Cremepfote oder Sanftpfote, wenn es um dein Auftreten geht. Charakterlich... vielleicht Sonnenpfote oder... Rosenpfote... ich weiß nicht, etwas sanftes nun einmal."
Fragend lächelte er sie an, ob sie auch nur einen von den Namen akzeptieren würde war nun eine andere Frage. Doch wieso nicht, sie klangen alle recht annehmlich, oder?
Schließlich drückte sich das Kätzchen tatsächlich an ihn und er biss sich auf die Lippen, um ein falsches Geräusch zu vermeiden. Stattdessen rückte er zögerlich näher, versuchte Unsicherheit vorzutäuschen und schließlich ihr Fell sanft mit seiner Schnauze zu berühren. Ihr Duft war aus der Position noch viel intensiver, schöner...
"Doch morgen muss ich früh weg, Dawn", flüsterte Schmutzpfote, strich mit der Schnauze ihren Nacken hinauf zu ihrem Ohr, schloss seine Augen. "Etwas länger kann ich bleiben, doch wenn ich meine Pflichten zu sehr vernachlässige, kann ich dich nicht mehr besuchen... Also musst du mich morgen früh gehen lassen, ja?"
Sanft flüsterte der Schüler die Worte in ihr Ohr, strich dann mit seiner Schnauze über ihren Kopf wieder über ihren Nacken, bis er darin seine Nase vergrub. Ob sie seine Berührungen mochte, oder ihn gleich wieder aus ihrem Nest werfen würde?

I don't have any.


Reden Denken Handeln Andere

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I got a couple of mansions...
Haus am "See" - Seite 2 Treat-1-2
...Still I don't have any manners.


Stuff:
 
Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Euphemia
Admin im Ruhestand
Euphemia

Avatar von : zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 3478
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 2 EmptySa Jul 13, 2019 8:16 pm


Dawn
Hello, you are my new best friend now!

In der wenigen Zeit, in der sie ihn nun kannte, hatte sich in ihr bereits ein festes Bild von Schmutzpfote eingebrannt: Er war wortgewandt und liebenswürdig, selbstbewusst und zuvorkommend, freundlich und witzig, offen und ehrlich - und auf eine gute Art und Weise wild. Ein Kater, wie man ihm normalerweise nur im Traum begegnen konnte! Und Dawn war sich sicher, zu hundertundein Prozent sicher, dass sich tief in seinem Inneren eine romantische Ader befand, die ihr den Atem stehlen und sie sprachlos machen würde, wenn er sie zeigen würde.
Das kleine Kätzchen spürte, wie ihr das Blut ins Gesicht schoss, als er ihr Namen vorschlug, und Verlegenheit spiegelte sich in ihren blauen Augen wider, »Du ehrst mich mit diesen schönen Namen! Rosenpfote gefällt mir am liebsten, denke ich - Rose wie die Blume, nicht wahr? Rosenpfote und Schmutzpfote. Oh, meinst du nicht, dass das perfekt klingt? Wie als wären wir füreinander geschaffen?« Die Begeisterung in ihrer Stimme war unüberhörbar. »Ich glaube, deine Familie wird mich auch eher akzeptieren, wenn ich mich als Rosenpfote vorstelle, glaubst du nicht auch? "Sei gegrüßt, liebe Falkensturz", würde ich zu deiner Mutter sagen und dann: "Mein Name lautet Rosenpfote! Es freut mich ungemein, dich kennenlernen zu dürfen"[/i]. Sie wird mich dann auf jeden Fall mögen. Sie muss mich dann einfach mögen, vor allem, wenn du dann noch ein gutes Wort für mich einlegst.«
Dawn bremste sich ein wenig in ihrem Redeschwall, um den Moment mit Schmutzpfote nicht zu zerstören. Es verblüffte sie, wie sanft und zögerlich er war, und die Wärme seiner Berührungen sandten warme Schauer über ihren Rücken. Sie fühlte sich wohl, so unglaublich wohl, bei ihm und obgleich er ihr bereits verkündete, er müsse am Morgen wieder gehen, wollte sie sich um nichts auf dieser Welt die Stimmung vermiesen lassen.
Selbstbewusster, weil sie die Unsicherheit Schmutzpfotes erkannte, reckte sie den Hals, um ihm über das Ohr zu lecken und schließlich sanft in seinen Hals zu beißen. Sie wollte ihm  damit ein Zeichen geben, dass es für sie in Ordnung ist, dass er bloß keine Scheu zeigen musste. Dass sie ihm vertraute.
»Du wirst mir fehlen, wenn du morgen gehst«, murmelte Dawn in sein Fell. »Aber ich verstehe, dass du Pflichten gegenüber deinem Clan hast. Du wirst jedoch zu mir zurückkehren, nicht wahr? Nicht gleich morgen, aber vielleicht übermorgen? Oder der Tag danach? Du wirst mich nicht alleine hier zurücklassen, hab ich Recht? Und eines Tages, wenn du denkst, dass ich bereit dafür bin, stellst du mich deinem Clan vor.«
Sie konnte sich gar nicht mehr vorstellen, ihn nie wiederzusehen, und sie hatte keine Zweifel daran, dass es ihm genauso ging.

Im Freien  ღ  Hauskätzchen  ღ  011
Erwähnt » xxx
Angesprochen » Schmutzpfote
(C) EUPHlEXX




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

→ Relations ←

» Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr einen meiner Charaktere anpostet! «



AK-Team '18 by Iceheart


Art by Avada


Nach oben Nach unten
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Dämmerpfote von Tox <3 Halloween thx :3 <33
Anzahl der Beiträge : 3231
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 2 EmptySo Jul 14, 2019 9:35 pm


Don't look for any redeeming qualities.
Schmutzpfote

WindClan SchülerPost 021


Der rotbraune Kater lächelte in das Nackenfell der Kätzin, als er ihre Begeisterung über seine Vorschläge hörte. Kurz dachte er darüber nach, ob jemand in seinem Clan den Namen Rosenpfote teilte, doch er war sich nicht mehr sicher. Wäre er dieser hübschen Kätzin dann nicht bereit begegnet? Wenn er sich nicht an sie erinnern konnte, konnte sie unmöglich existieren.
"Dann ist Rosenpfote genau richtig für dich", wisperte er und lachte ein wenig. Ihr Enthusiasmus war beinahe fesselnd, doch er durfte sich nicht ablenken lassen, denn es war nicht Schmutzpfote, der sich von ihr packen lassen sollte, sondern genau andersherum.
"Mit dem Namen würdest du ihr sicherlich gefallen, auch mit deinen so lieben Worten, meine liebe Dawn. Eine Kätzin wie du kann schließlich nur gut bei anderen ankommen."
Jedenfalls als Königin, fügte er gedanklich hinzu, doch löste sich Schmutzpfote von ihr und bemühte sich darum, den Gedanken nicht im Gesicht stehen zu haben. Es belustigte ihn ein wenig, dass sie so freudestrahlend durch die Welt gehen konnte, besonders ihm gegenüber. War sie geradezu blind, ihm bereits jetzt so zu vertrauen, doch sie tat es trotzdem. Sie mochte ihn. Ein Wunder.
Die Berührung der Hauskatze überraschten ihn, ihr zärtlicher Biss in seinen Hals besonders. Sanft lehnte er sich näher zu ihr hinab um ihr in die Augen sehen zu können, lächelte schief als er das tat. Die Hauskatze machte ihn ungewollt wuschig und das war nichts gutes. Als sie sich an ihn kuschelte, legte Schmutzpfote seine Schnauze auf ihren Kopf und grinste breit. Alles schien gut zu laufen.
"Natürlich kehre ich zurück, Dawn, das verspreche ich dir. Ich möchte dich so gut wie es geht kennenlernen, auch wenn ich jetzt bereits das Gefühl habe, dass ich dich so gut kenne", flüsterte der Schüler mit einem sanfteren Ton, als was sein Gesicht beschrieb. Er lehnte sich zurück, ein liebevoller Ausdruck trat an die Stelle, wo gerade noch das siegessichere Grinsen gestanden hatte.
"Ich werde immer zurückkommen, denn du machst bereits jetzt etwas mit mir, dass ich noch nicht ganz begreife..."
Zum Ende hin wurden seine Worte mehr und mehr zu einem Flüstern, auch wenn dies eine perfekte Lüge war. Und dann gab sie ihm auch noch so viel Zeit wie er im Clan brauchen würde! Sie war so leicht zu spielen, es fühlte sich tatsächlich so an, als würde er sie kennen. Das kleine Naivchen Dawn.
Sanft, stets in die Augen der Hauskatze schauend, senkte er den Kopf, vorsichtig schob er ihn unter den ihren und versuchte ihren Hals zu erreichen. Mit seiner Nase fuhr er an diesem entlang und grub sich sanft in ihren Pelz, bis er sie ebenfalls zärtlich Biss, jedoch sogleich über die Stelle leckte. Es würde nicht viele Treffen dauern, bis sie sein war, das stand fest.

I don't have any.


Reden Denken Handeln Andere

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I got a couple of mansions...
Haus am "See" - Seite 2 Treat-1-2
...Still I don't have any manners.


Stuff:
 
Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Euphemia
Admin im Ruhestand
Euphemia

Avatar von : zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 3478
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 2 EmptyFr Jul 19, 2019 10:43 am


Dawn
Hello, you are my new best friend now!

Das Kätzchen hatte Mühen, nicht an Ort und Stelle einen Freudentanz aufzuführen - seine Worte machten sie einfach unbeschreiblich glücklich, dass sie den Drang verspürte, ihre Freude mit der ganzen Welt teilen zu müssen. In ihrem Leben hatte sie nur so wenig Kontakt mit Lebewesen gehabt, die ihrer Sprache mächtig gewesen war. Gewiss, sie liebte ihre Zweibeiner, aber obgleich sie es nie so wahrgenommen hatte, hatte es ihr doch immer an einem richtigen Gesprächspartner gefehlt. Jemand, der ihr ein wenig mehr Wertschätzung geben konnte als nur ein paar Streicheleinheiten und ein Leckerli hier und da.
»Du musst mich bald mit zu deinem Clan nehmen, in Ordnung? Ich möchte sie allesamt kennenlernen - und wenn ich ihnen Milch und Sahne als Kennenlerngeschenk überreiche, macht das bestimmt auch einen wunderbaren Eindruck«, meinte Dawn zuversichtlicher denn je. Es machte ihr ein wenig Angst, Unmengen von Katzen entgegentreten zu müssen, doch zur selben Zeit empfand sie die Vorstellung als überaus aufregend. Es war, als hätte sich mit Schmutzpfote eine ganz neue Welt für sie eröffnet - eine Welt, in der eine neue Familie auf sie wartete, wo sie doch selbst ohne Eltern aufgewachsen war.
Wer vermag schon zu wissen, ob sie nicht sogar ihre verschollene Schwester in Schmutzpfotes Clan wiederfand? Oh, was für eine herrliche Wiedervereinigung es doch wäre!
Dawn wurde aus ihren Familienträumen gerissen, als Schmutzpfote erneut Blickkontakt aufbaute - wie schön seine Augen doch waren! Sie ertappte sich selbst dabei, wie sie sich in seinem Blick verlor. Unwillkürlich breitete sich auf ihrem Gesicht ein Lächeln aus, als sie sah, wie glücklich er war. Ihr Lächeln war eins, das nicht aufrichtiger und liebevoller hätte sein können.
»Ich werde auf dich warten, jeden Tag und jede Nacht werde ich hier und warten«, versprach sie ihm hoch und heilig. »Ich glaube dir, dass du immer wieder zu mir zurückkehren wirst. Du weißt gar nicht, wie froh mich das stimmt! Ich kann es kaum erwarten, mich an dich kuscheln und Zeit mit dir verbringen zu dürfen. Ich möchte etwas Besonderes für dich sein, weißt du? Etwas ganz, ganz Besonderes.«
Unverblümt waren die Worte aus ihr herausgekommen und sie hoffte, dass er sie nicht zurückweisen würde. Nein, das war der falsche Gedankenansatz. Sie wusste mit einer grenzenlosen Bestimmtheit, dass er sie nicht zurückweisen würde. Dafür war Schmutzpfote ein viel zu ehrenhafter und wundervoller Kater, dem Dawn ihr Herz, ihren Körper, ihr Leben anvertrauen würde.
Den Augenblick genießend reckte sie den Hals, um ihm gewähren zu lassen, und seufzte glücklich auf, als sie seinen sanften Biss spürte. »Ach, obgleich ich weiß, dass du zum Morgengrauen gehen musst, stimmt mich der Gedanke traurig. Erzählst du mir mehr über deinen Clan? Ich möchte so vieles über dich erfahren, dich und dein Leben.«

Im Freien  ღ  Hauskätzchen  ღ  012
Erwähnt » xxx
Angesprochen » Schmutzpfote
(C) EUPHlEXX




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

→ Relations ←

» Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr einen meiner Charaktere anpostet! «



AK-Team '18 by Iceheart


Art by Avada


Nach oben Nach unten
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Dämmerpfote von Tox <3 Halloween thx :3 <33
Anzahl der Beiträge : 3231
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 2 EmptySa Aug 03, 2019 3:10 pm


Schmutzpfote




WindClan Schüler Post #22


Nachdenklich lauschte der rotbraune Schüler der Hauskatze. Milch und Sahne?, dachte er verächtlich. Ich weiß nicht einmal, was das zweite ist, doch das einfach nur widerlich! Doch der Kater schnurrte nur scheinheilig, als hätte er an nichts gedacht. Damit überging er allerdings auch eine Antwort, denn was sollte er ihr schon dazu sagen? Sie würde seinen Clan niemals sehen, nicht in die Nähe von diesem kommen! Niemals nie, wenn Weißmond oder irgendeine andere Katze sie sehen würde, würde er keine Chance mehr haben!

"Du bist bereits jetzt etwas ganz Besonderes für mich, Dawn", murmelte er die mit Honig gewaschenen Worte sanft. Ein besonders dummes Spielzeug, das bist du! Doch Schmutzpfote wandte sich schnell wieder ihrem Hals zu und knabberte noch ein bisschen daran herum, strich dann jedoch mit der Nase an ihm entlang, hinauf zu ihren Kiefern, die er sanft nachfuhr. Permanent schnurrte er dabei, sein Schweif legte sich fest um die kleine Hauskatze und drückte sie näher an sich.

"Ich weiß nicht, wo ich da anfangen soll, meine Liebe", seufzte Schmutzpfote, die Hauskatze war tatsächlich ein wenig anstrengend mit ihren Fragen und beinahe sehnte er sich in das Lager, in sein Nest! Doch dort müsste er sich mit Äschenpfote plagen, der seine Pfoten nicht von Lichtpfote nehmen konnte, gewiss erwartete Weißmond ihn ebenfalls. In Gedanken schmolz er dahin, als er an die weiße Kriegerin dachte. Vielleicht wäre es gar nicht so schlecht, wenn er auf sie treffen würde. "Ich meine, ich lebe mein ganzes Leben lang dort und ich weiß so viel, dass ich gar nicht weiß, was du nicht wissen kannst, was ich dir noch erzählen muss. Also sag mir einfach, was dich interessiert, dann kann ich ganz sicher besser antworten."

reden | denken | andere


Code by Kedavra

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I got a couple of mansions...
Haus am "See" - Seite 2 Treat-1-2
...Still I don't have any manners.


Stuff:
 
Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Euphemia
Admin im Ruhestand
Euphemia

Avatar von : zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 3478
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 2 EmptyMo Aug 05, 2019 7:21 pm


Dawn
Hello, you are my new best friend now!

Dass er auf die Hälfte ihres Redeschwalls nicht einmal eingegangen war, entging ihr komplett; dafür hatte sie sich zu sehr seinen Augen, seiner Stimme verloren. Selbst wenn er sie in irgendeiner Form zurückgewiesen hätte, ihr Kopf hätten seine Worte verdreht, sodass sie die tatsächliche Bedeutung nicht einmal verstanden hätte - so sehr war Dawn bereits in ihrer rosaroten Welt versunken, die sich komplett um den rotbraunen Kater zu drehen schien.
Auch wenn sie sich erst seit kurzer Zeit kannten, konnte sie ihn nicht mehr aus ihrem Leben wegdenken - und ihm ginge es doch womöglich genauso, nicht wahr? Ihm musste es einfach so gehen, so wie er sie behandelte. Noch nie hatte man Dawn mit solchen Zärtlichkeiten verwöhnt; jedenfalls nicht, dass sie sich daran erinnern konnte. Die Zunge ihrer Mutter war schon lange in Vergessenheiten geraten und die Streicheleinheiten ihrer Menschen war nichts im Vergleich zu dem, was Schmutzpfote ihr bot.
»Oh, Schmutzpfote«, seufzte die weiße Kätzin und ihr Körper vibrierte förmlich vor Aufregung. Sein Schnurren war geradezu ansteckend. »Auch du bist etwas ganz, ganz Besonders für mich! Es ist Schicksal, dass wir uns heute begegnen, meinst du nicht auch? Es kann ja nur Schicksal sein...« Ein träumerisches Lächeln legte sich auf ihr Gesicht und liebevoll lehnte sie sich an ihn, um die Wärme seines Körpers an ihrem spüren zu können.
Seine Antwort bezüglich ihrer Bitte, mehr über seinen Clan zu erzählen, war nicht das, was sie erwartete hatte, und kurz stutzte sie, dezent überfordert von seiner Aufforderung, ihm bestimmte Fragen zu stellen. Dawn hatte gehofft, sich einfach von seiner süßen Stimme einlullen lassen zu können, aber sie musste zugeben, dass es nicht fair war, ihn reden und reden und reden zu lassen, während sie nur passiv dabeisaß.
»Gibt es denn mehrere Clans bei euch?«, wagte sie sich schließlich fraghaft zu fragen. »Oder lebt ihr alle als eine große Familie zusammen?« Kaum war ihr die erste Frage über die Lippen gekommen, purzelten die Worte nur so aus ihr heraus, »Kommen Hauskätzchen wie ich häufiger zu Besuch? Ich meine, der Wald grenzt an die Nester der Zweibeiner; ich bin mir sicher, dass ihr da häufiger die eine oder andere Nachbarskatze seht. Und was macht ihr, wenn ihr euch erkältet? Habt ihr einen Zweibeiner, der euch dann pflegt?«

Im Freien  ღ  Hauskätzchen  ღ  013
Erwähnt » xxx
Angesprochen » Schmutzpfote
(C) EUPHlEXX




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

→ Relations ←

» Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr einen meiner Charaktere anpostet! «



AK-Team '18 by Iceheart


Art by Avada


Nach oben Nach unten
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Dämmerpfote von Tox <3 Halloween thx :3 <33
Anzahl der Beiträge : 3231
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 2 EmptyDo Okt 17, 2019 9:53 pm


SchmutzpfotePost #23



»Schicksal«, begann der rotbraune Schüler und grinste in sein Inneres hinein. Er konnte kaum glauben, dass diese Kätzin so naiv war, doch sie war eben noch jung und als Hauskatze schien sie nicht viel wahrzunehmen. Ihre Sinne waren stumpf, ihre Erfahrungen auf ein Minimum gehalten. Kurz drückte er seine Schnauze auf ihren Kopf, dann murmelte er: »Das wird es wohl sein, meine Liebe.«

Damit hatte er den Gesprächspunkt fallen gelassen und stattdessen begonnen, ihr von größeren Begebenheiten zu erzählen. Schmutzpfote begann zu Mondaufgang mit ihren Fragen, erklärte ihr, dass die fünf Clans die es gab - natürlich kam er nicht darum hinweg, alle zu benennen - eigene Territorien hatten, deren Grenzen und eben die Bewahrung der Grenzen ein wichtiger Teil des Clanlebens war. Seine Stimme überschlug sich einmal, als er von einer glorreichen Schlacht berichtete, die Falkensturz ihm als Junges dargestellt hatte. Allerdings fing sich der Schüler und belehrte sich innerlich eines Besseren, verdeutlichte sich selbst, mit welcher Art von Katze er hier sprach. Er erklärte, dass seine Familie eine von vielen im Clan war, wie es die Nester der Zweibeiner auch darstellten. Seine Vergleichen haperten jedoch häufig und er geriet ins Stocken, denn er konnte nicht viele Informationen zu den Zweibeinern und Hauskatzen abrufen, um das gesamte Clangefüge zu erklären.

»Ich muss dich enttäuschen«, seufzte er um Mondhoch herum, erkannte, dass es sich um den Vollmond handelte und fragte sich, was er wohl alles verpassen würde, wo er doch nicht einmal im Lager war. Ob er den Bericht zur Großen Versammlung noch hören würde? »Hauskatzen und andere fremde Katzen dürfen unsere Grenzen nicht überschreiten, denn es ist unsere Kriegerpflicht, diese anzugreifen und zu vertreiben. Sicherlich sind dabei schon einige Hauskatzen umgekommen - aber sei unbesorgt, ich würde nie eine Katze umbringen.«

Schmutzpfote wartete jedoch nicht mehr auf ihre Antwort, sondern fuhr fort bei der Erklärung der Ränge, verneinte ihre letzte Frage, die sich um Krankheiten und Heilung gedreht hatte. Seine Worte flossen zahlreich aus seiner Schnauze, erklärten ihr, dass er selbst keinerlei Ahnung von Kräutern hatte, denn als Kriegerschüler war es für ihn nur wichtig, dass er Kämpfen und Jagen konnte, doch es würde Heiler gäben, meinte er zu ihr, die sich um den Clan sorgten. Es waren höchstens zwei, eine ungerechte Menge in Anbetracht der Größe eines Clans, doch meist schafften sie es, sich um alle zu kümmern. Wenn sie es nicht schafften, zogen sie sich Hilfe von den gesunden Kriegern zurate, die dann Kräuter für sie zu sammeln hatten, oder bei der Behandlung halfen, damit diese weniger viel Zeit in Anspruch nahm.

Schließlich hatte der Mond jedoch begonnen, den Untergang anzutreten. Schmutzpfote hatte seinen Schweif um die Hauskatze gelegt, seine Zunge - die sich bereits stumpf in seiner Schnauze anfühlte - ein letztes Mal durch ihren Pelz gleiten lassen und gemurmelt, dass sie schlafen sollten. Er selbst hatte Pflichten, die er wieder aufnehmen musste, Kätzinnen, die er zu verführen hatte, wie die Kätzin, bei der er es schon länger versuchte. Weißmond wäre erzürnt, wenn sie bemerkte, dass er die gesamte Nacht über fort gewesen war und seiner Schwester den Rest der Aufgabe überlassen hatte. Der Schüler konnte ja auch unmöglich erklären, wo er denn gewesen war und wieso er so lange weg gewesen war. Er musste also einfach so schnell wie möglich ihre Aufmerksamkeit erhalten.

Als Schmutzpfote seine hellen Augen am nächsten Morgen aufschlug, war es noch immer warm, doch er sah bereits dunkle Wolken am Horizont aufbrausen. Bei näherer Betrachtung seiner Umgebung bemerkte er, dass der Herbst nun wirklich angekommen war, denn die meisten der Blätter verfärbten sich bereits von Grün zu einem hellen Gelb, einem Orange oder einem dunklen Rot. Einige Momente beobachtete der Schüler noch den Sonnenaufgang, doch die Sehnsucht nach seiner Mentorin und nach seiner Schwester, war schlussendlich zu groß um länger liegen zu bleiben. Außerdem vermisste er es, einfach nur umher zu rennen und den Wind zu genießen - und so wie sich der Horizont verdunkelte, wollte er diesen Wind noch ohne starken Regen erwischen.

Sanft stieß seine Nase in das weiche Fell der Hauskatze, die keinerlei emotionalen Wert in ihm aufkommen ließ. Besagte Nase zuckte, denn das Fell kitzelte ihn und ihr Geruch war ihm auf Dauer zu unnatürlich. Doch er hielt dem Drang, direkt zu gehen, noch ein Weilchen länger stand, löste sich jedoch bereits von der Katze und sah auf sie hinab. Ob sie wach genug war um zu verstehen, was er da sagte?

»Es ist Zeit für mich zu gehen. Meine Ausbildung geht weiter und ich war zu lange weg, bestimmt wundern sich ein paar meiner Gefährten bereits. Außerdem streitet sich meine Schwester mit mir, wenn sie mich weiter decken müsse - etwas, dass ich gerne vermeiden würde. Doch ich komme wieder«, fügte er schnell hinzu, um die Kätzin nicht zu verunsichern. Freundlich drückte er noch einmal seine Nase auf ihre Stirn, lächelte, als er sich zurücklehnte und sich nun vollwertig verabschiedete. »Ich versuche, so bald wie möglich zurück zu sein, doch ich kann dir nichts versprechen. Das hier ist schließlich unser Geheimnis und der Clan muss mich nicht von dir fernhalten. Schlaf noch schön, liebste Dawn«

Und damit verschwand Schmutzpfote um den großen Baum herum und lief den Weg entlang, den er bereits verfolgt hatte, um überhaupt aufzutauchen. Seine Schritte wurden länger, größer und schneller und schließlich erreichte er das Territorium, auf dem er schnell ein Kaninchen schnappte, bevor er das Lager tatsächlich wieder aufsuchte.

»Going to WindClan Lager


All by Kedavra

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I got a couple of mansions...
Haus am "See" - Seite 2 Treat-1-2
...Still I don't have any manners.


Stuff:
 
Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Euphemia
Admin im Ruhestand
Euphemia

Avatar von : zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 3478
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 2 EmptyFr Okt 25, 2019 4:29 pm


Dawn
Hello, you are my new best friend now!

Ein wohliger Schauer lief ihren Rücken hinunter, als er sie „meine Liebe“ nannte. Das kleine Kätzchen schwebte bereits so sehr auf der höchsten Wolke, dass sie sich einbildete, dass jedes seiner Worte in Warmherzigkeit und Leidenschaft getränkt war. Anders konnte es ja auch gar nicht sein, nicht wahr? Ihr eigenes Herz schlug in seiner Anwesenheit so schmerzhaft schnell, dass sie glaubte, es würde aus ihrer Brust springen.
Genauso wie es Schicksal war, dass sie sich begegnet waren – oh, war sie froh, dass er dasselbe dachte! -, waren sie beide auch dafür bestimmt, ein Leben miteinander zu verbringen, da war sich Dawn sicher. Sehr, sehr sicher. Sie brauchte es gar nicht von ihm zu hören, um fest daran zu glauben – denn nur die, die zweifeln, brauchten Bestätigung.
Gebannt lauschte der weiße Flauschball den Geschichten, die Schmutzpfote ihr zu berichten hatte. Die Clans – fünf and er Zahl waren es, die allem Anschein ihr Zuhause im Schutze des Waldes gefunden hatten – und die Territorien und Grenzen – all dies klang so unglaublich kompliziert, doch sie war stolz auf sich selbst, dass sie seinen Erzählungen nichtsdestotrotz hatte folgen können. Gewiss, es fiel ihr schwer, ihn an dem einen oder anderen Punkt zu verstehen, doch da sie ihm keine Last sein wollte, beließ sie es dabei. Sobald sie begannen, gemeinsam ein Leben zu führen, würde er noch genug Zeit haben, ihr alles – seine Vergangenheit, seine Familie, sein Zuhause – genauer zu berichten, sodass auch sie jedes kleinste Detail nachvollziehen konnte.
Ein kleiner Stich der Enttäuschung traf sie, als er davon sprach, dass Katzen wie sie nicht erwünscht waren. »Nie hätte ich erwartet, dass du zu solch einer grausamen Tat fähig wärst«, meinte Dawn und sie hätte nicht fester überzeugt klingen können. Mit großen Augen blickte das kleine Naivchen ihn an und grenzenloses Vertrauen spiegelte sich in ihnen wider. »Unglücklicherweise verstehe ich nicht, wieso Hauskätzchen angegriffen werden müssen. Wir leben und kommen in Frieden und würden es nicht wagen, euch in irgendeiner Form zu schaden. Ich würde euch nicht schaden – und auch nie schaden wollen.«
Ein langer Seufzer entglitt ihrer Kehle, ehe sie fortfuhr, »Aber deinen Worten zu urteilen, schätze ich, dass wir nichts dagegen machen können. Jedenfalls nicht, bis du mich offiziell vorgestellt hast, nicht wahr? Bis dahin werde ich geduldig sein und auf dich warten, Schmutzpfote. Ich werde immer auf dich warten.« Dawn liebte es, seinen Namen auszusprechen; der Klang jeder einzelnen Silbe klang so lieblich und harmonisch.
Eng an ihn kuschelnd lauschte sie den Rest seiner Erzählung und genoss die Nähe und Wärme, die er ihr bot. So sehr wünschte sie sich, dass die Zeit stehen blieb, damit der Moment nicht verstrich. Dennoch – wie hätte es auch anders sein können? – kam schließlich der Punkt, an dem er sich erhob und seinen Weggang verkündete.
Trauer übermannte Dawn und legte sich über das Glück, das sie noch zuvor empfunden hatte. Stark muss ich sein. Ich bin kein Baby, nein, nein und als solches darf Schmutzpfote mich auch nicht sehen, war der Gedanke, der ihr unwillkürlich den Kopf schoss, weshalb sie alle Courage fasste, um ihn selbstbewusst zu verabschieden.
»Ich werde warten«, wiederholte sie ihre Worte von zuvor, dieses Mal leiser, aber nicht minder überzeugt. »Ich kann es kaum erwarten, dich wieder zu sehen und dich an meiner Seite zu spüren. Habe eine gute Heimkehr…«
Dawn stand noch eine Weile da und blickte ihm hinterher – auch als seine Gestalt gänzlich von ihrer Bildfläche verschwunden war, fiel es ihr schwer, sich vom Fleck zu rühren. Es kam ihr vor, wie ein Traum, wie ein viel zu schöner Traum, doch der Geruch Schmutzpfotes, der nun an ihrem eigenen Fell haftete, bewies, dass dies weit entfernt davon war, nicht real zu sein.
Auf dass wir uns bald wiedersehen…
Erst als es zu regnen begann, spurtete sie sich, um zurück in ihr Zweibeinernest zu gelangen, wo sie in einen tiefen Schlaf fiel und von einem rotbraunen Kater träumte.

Im Zweibeinernest ღ Hauskätzchen ღ 014
Erwähnt » xxx
Angesprochen » Schmutzpfote
(C) EUPHlEXX





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

→ Relations ←

» Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr einen meiner Charaktere anpostet! «



AK-Team '18 by Iceheart


Art by Avada


Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Haus am "See" - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 2 Empty

Nach oben Nach unten
 
Haus am "See"
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Zweibeinerorte :: Eure Zweibeinernester-
Gehe zu: