Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Sonnenuntergang

Tageskenntnis:
Der Himmel ist von grauen Wolken bedeckt und es ist noch ein ganzes Stück kälter geworden. Die Beute hat sich endgültig in ihre Baue zurückgezogen und ist nur schwer zu fangen. Der Wind peitscht einem die Schneeflocken ins Gesicht und über den Wiesen und Wäldern bildet sich eine dünne Schneeschicht. Die Blattleere ist angekommen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume bieten etwas Schutz vor dem kalten Wind und es mangelt an Beute. Der Boden ist rutschig und an manchen Stellen hat sich Eis gebildet, was die Jagd auch für erfahrene Krieger zusätzlich erschwert.


FlussClan Territorium:
Nach dem Sturm führt der Fluss jede Menge Wasser, was das schwimmen schwierig macht, aber verhindert, dass das Wasser vollständig gefriert. Dünne Eisschichten bilden sich hauptsächlich am Ufer und sind meistens nicht stark genug, um eine ausgewachsene Katze zu tragen. Die Landbeute hat sich in ihre Baue verkrochen, aber immerhin gibt es im Fluss noch einiges an Fisch.


WindClan Territorium
Der Wind fegt über das kalte Moorland hinweg und die Kälte ist hier noch stärker zu spüren. Der Boden ist durch Schnee, Matsch und Eis rutschig und gefroren, was die Jagd auf Kaninchen zusätzlich erschwert. So manche Katze muss fluchen, nachdem sie ungeplant auf der Nase landet!


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gelände ist teilweise gefroren und die Beute hat sich zurückgezogen. Wenn überhaupt findet man sie im Schutz der Nadelbäume, wo sie vor Wind und Schnee ein klein wenig geschützt ist. Aber auch hier müssen die Jäger geduldig und fähig sein, um einen Fang zu machen.


WolkenClan Territorium:
Wenn überhaupt findet man Vögel im Schutz der Baumgruppen und in Bodennähe. Hier sind sie – anders als in den Wipfeln der Bäume – ein wenig vor Wind und Schnee geschützt. Vor allem in offenen Gebieten hat sich aber auch an vielen Stellen Eis gebildet, das die Jagd erschwert.


Baumgeviert:
Auch hier ist der Boden gefroren und rutschig. Die Senke ist von einer Schneeschicht bedeckt, die mächtigen Eichen aber lassen sich vom Wind kaum beeindrucken. Nur ihre dünneren Äste bewegen sich im Wind.


BlutClan Territorium:
Hunde müssen auch bei diesem Wetter raus, die Zweibeiner machen aber eher kurze Runden und kümmern sich weniger um dahergelaufene Katzen. Jeder will so schnell wie möglich wieder nach drinnen. Es ist kalt, nass und teilweise liegt Salz auf den Straßen. In verlassenen Gebäuden und Kellern findet man aber Schutz vor der Kälte.


Streuner Territorien
Auch hier haben sich die Beutetiere in ihre Baue zurückgezogen und besonders in offenen Bereichen sind Wind und Kälte deutlich zu spüren. Der Boden ist mit Schnee bedeckt und teilweise gefroren. Im Unterholz lässt sich schon eher ein windgeschütztes und etwas wärmeres Plätzchen finden.


Zweibeinerort
Kaum ein Hauskätzchen ist bei diesem Wetter neugierig genug, um sein Zweibeinernest zu verlassen. Drinnen ist es angenehmer und wärmer und sie müssen nicht in die Kälte hinaus. Es ist besser sich drinnen bei den eigenen Zweibeinern darauf zu warten, dass die kalte Zeit vorübergeht, anstatt in der Kälte herumzustreunen.



Teilen
 

 Drachen des Weltenteichs

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
Anonymous


Drachen des Weltenteichs Empty
BeitragThema: Drachen des Weltenteichs   Drachen des Weltenteichs EmptyDi 22 Jan 2019, 10:56


Die Drachen des Weltenteichs


Kleine Blätter streiften die steingrauen Schuppen vom alten Drachen, namens Onomaron. Der Vollmonddrache stand hoch am Himmel und kühle Luft blies ihm entgegen. Es war die Zeit der bunten Blätter, kurz vor der kahlen Zeit des Jahres. Langsam, und vor allem leise, schlich der steingraue auf einen grasenden Hirsch zu. Er wartete einen Moment lang und starrte einfach nur auf das braune Geschöpf. "Krallenkopf", nannten es die Ältesten. Onomaron war beinahe genauso alt wie die Ältesten, bevorzugte jedoch das Wort "Hirsch". Der alte stampfte auf den Boden und spießte das Tier mit spitzen Felsen, die plötzlich aus der Erde ragten, auf. Das Tier kreischte auf, verstummte aber sofort. Die letzte Bewegung war ein kleines Zucken. Der Alte lief zum Tier herüber und fraß ein wenig vom Fleisch und ließ den Rest für die Steinadler da. Steinadler folgten ihn oft beim Jagen. Sie störten ihn nicht. Nein. Sie warteten sogar darauf, dass Onomaron zuerst zu ende fraß, bevor sie sich an den Resten vergnügten. Manche Drachen fanden dies komisch. Ein Drache hatte ihn mal die Frage gestellt "Warum gerade Steinadler? Krähen müssten doch eigentlich die Aasfresser sein.". Onomaron wusste darauf keine Antwort - bis heute nicht.
Der steingraue schlenderte weiter durch den Wald. Lange sah er nur Bäume, bis er an einen großen See ankam. Er schaute auf das Wasser. Die Sterne der Nacht spiegelten sich darin. Aber da. Der Mond. Er war ... rot. Onomaron trat einen Schritt zurück. Der Mond am Himmel sah aber ganz normal aus! Hatte es etwas mit dem Wasser zutun? Er beschloss sich dies etwas genauer anzusehen. Vorsichtig berührte er das Wasser mit der Pranke. Er spürte ein kleines kribbeln. Er nahm die Pranke wieder heraus. Was er sah, ließ ihn zusammenfahren ...

Was ist mit Onomarons Pranke passiert? Findet es heraus, bei den Drachen des Weltenteichs.


Informationen:
 

Elemente:
 

Regeln:
 

Steckbriefvorlage:

Code:
<center><div align="justify" style="width: 600px"><div style="font-family: 'Dosis'; font-size: 17px;">[b]> NAME DEINES CHARAKTERS <[/b]</div>

Name:
Alter:
Geschlecht:
Element: höchstens 2
Fähigkeiten: (Was genau kann dein Drache?)

<div style="font-family: 'Dosis'; font-size: 15px;">[b]> AUSSEHEN <[/b]</div>

Aussehen: (In Stichpunkten oder Text beschrieben)
Augenfarbe:
Statur:
Besondere Merkmale:

Bild: Bitte in einen Spoiler. Wenn man keines hat, ist ein Bild nicht von Nöten.

<div style="font-family: 'Dosis'; font-size: 15px;">[b]> CHARAKTER <[/b]</div>

Charaktereigenschaften: (mind. 5)
Stärken: (mind. 3)
Schwächen: (mind. 3)
Vorlieben: (mind. 3)
Abneigungen: (mind. 3)

<div style="font-family: 'Dosis'; font-size: 15px;">[b]> GESCHICHTE <[/b]</div>

T e x t (freiwillig, kann ausgelassen werden)

<div style="font-family: 'Dosis'; font-size: 15px;">[b]> SONSTIGES <[/b]</div>

Regelwort:
</center></div>

Hierarchie der Drachen:
 

Alles klärchen, das ist erst einmal alles. Hier ist dann schon mal mein Steckbrief.

Muzzyk:
 
Nach oben Nach unten
 
Drachen des Weltenteichs
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Krähenort :: Alte NRPGs-
Gehe zu: