Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Sonnenuntergang

Tageskenntnis:
Der Himmel ist von grauen Wolken bedeckt und es ist noch ein ganzes Stück kälter geworden. Die Beute hat sich endgültig in ihre Baue zurückgezogen und ist nur schwer zu fangen. Der Wind peitscht einem die Schneeflocken ins Gesicht und über den Wiesen und Wäldern bildet sich eine dünne Schneeschicht. Die Blattleere ist angekommen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume bieten etwas Schutz vor dem kalten Wind und es mangelt an Beute. Der Boden ist rutschig und an manchen Stellen hat sich Eis gebildet, was die Jagd auch für erfahrene Krieger zusätzlich erschwert.


FlussClan Territorium:
Nach dem Sturm führt der Fluss jede Menge Wasser, was das schwimmen schwierig macht, aber verhindert, dass das Wasser vollständig gefriert. Dünne Eisschichten bilden sich hauptsächlich am Ufer und sind meistens nicht stark genug, um eine ausgewachsene Katze zu tragen. Die Landbeute hat sich in ihre Baue verkrochen, aber immerhin gibt es im Fluss noch einiges an Fisch.


WindClan Territorium
Der Wind fegt über das kalte Moorland hinweg und die Kälte ist hier noch stärker zu spüren. Der Boden ist durch Schnee, Matsch und Eis rutschig und gefroren, was die Jagd auf Kaninchen zusätzlich erschwert. So manche Katze muss fluchen, nachdem sie ungeplant auf der Nase landet!


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gelände ist teilweise gefroren und die Beute hat sich zurückgezogen. Wenn überhaupt findet man sie im Schutz der Nadelbäume, wo sie vor Wind und Schnee ein klein wenig geschützt ist. Aber auch hier müssen die Jäger geduldig und fähig sein, um einen Fang zu machen.


WolkenClan Territorium:
Wenn überhaupt findet man Vögel im Schutz der Baumgruppen und in Bodennähe. Hier sind sie – anders als in den Wipfeln der Bäume – ein wenig vor Wind und Schnee geschützt. Vor allem in offenen Gebieten hat sich aber auch an vielen Stellen Eis gebildet, das die Jagd erschwert.


Baumgeviert:
Auch hier ist der Boden gefroren und rutschig. Die Senke ist von einer Schneeschicht bedeckt, die mächtigen Eichen aber lassen sich vom Wind kaum beeindrucken. Nur ihre dünneren Äste bewegen sich im Wind.


BlutClan Territorium:
Hunde müssen auch bei diesem Wetter raus, die Zweibeiner machen aber eher kurze Runden und kümmern sich weniger um dahergelaufene Katzen. Jeder will so schnell wie möglich wieder nach drinnen. Es ist kalt, nass und teilweise liegt Salz auf den Straßen. In verlassenen Gebäuden und Kellern findet man aber Schutz vor der Kälte.


Streuner Territorien
Auch hier haben sich die Beutetiere in ihre Baue zurückgezogen und besonders in offenen Bereichen sind Wind und Kälte deutlich zu spüren. Der Boden ist mit Schnee bedeckt und teilweise gefroren. Im Unterholz lässt sich schon eher ein windgeschütztes und etwas wärmeres Plätzchen finden.


Zweibeinerort
Kaum ein Hauskätzchen ist bei diesem Wetter neugierig genug, um sein Zweibeinernest zu verlassen. Drinnen ist es angenehmer und wärmer und sie müssen nicht in die Kälte hinaus. Es ist besser sich drinnen bei den eigenen Zweibeinern darauf zu warten, dass die kalte Zeit vorübergeht, anstatt in der Kälte herumzustreunen.



Teilen
 

 Katzen des vergessenen Tals

Nach unten 
AutorNachricht
Kohana
Krieger
Kohana

Avatar von : Weißbauch
Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 13.10.15
Alter : 20
Ort : ×

Katzen des vergessenen Tals Empty
BeitragThema: Katzen des vergessenen Tals   Katzen des vergessenen Tals EmptySo 24 Feb 2019, 17:01



KATZEN DES VERGESSENEN TALS

Storyline


» Das Beben
Die Sonne stand bereits hoch am Himmel und mit ihrer gleißenden Kraft vertrieb sie die letzten, wabernden Nebelschwaden aus dem dunklen Geäst des Nadelwaldes. Nur selten durchbrach das Zwitschern eines kleinen Vogels die fast schon gespenstische Stille, als die Zeit im Tal plötzlich stillzustehen schien und ein tiefes Grummeln aus der sandigen Erde zu vernehmen war. Anfangs war es nur ein leichtes Beben, doch sehr schnell fingen die Bäume an sich ächzend zu biegen und dort wo sich gerade noch fester Stein und Fels befunden hatte, klaffte jetzt ein weltenfressender, gähnender Schlund der Leere im Territorium des Clans der blattlosen Stille. Weder vor Tier, noch vor den dort seit Jahren angesiedelten Bäumen hatte der hungrige Boden Halt gemacht... - er hatte einfach alles verschlungen und in die tiefe, stets in Dunkelheit liegende Erde mit sich gerissen.

» Gefangen in der eigenen Heimat

Doch dies war nicht die einzige Veränderung im Tal. Fernab des Clans der schimmernden Birke war ein laut hallendes Krachen aus Richtung des Talrandes zu vernehmen und tobende Staubwolken bedeckten den sonst so klaren Horizont mit ihren sandigen Boten der Verwüstung. Festes Geröll hatte sich vom Hang des Berges gelöst und sich seinen zerstörerischen Weg in Richtung des grünen Tals gesucht. Der den Katzen einzig bekannte Pfad aus ihrer Heimat lag in großen Trümmern da und schnell wurde den Clans klar, zu versuchen diese spitzen und brüchigen Felskanten zu überwinden war auf ihren kleinen Pfoten reinster Selbstmord. Sie waren eingeschlossen und Gefangene ihrer eigenen Heimat, abgetrennt vom Mondstein und somit auch von den Trost und Rat gebenden Ahnen ihres heiligen SternenClans. Laute und entsetzte Klagerufe der Katzen und Beutetiere erfüllten das Tal mit ihren verschreckten Stimmen, doch unter ihnen waren auch andere Laute zu vernehmen... - ein weitaus bedrohlicheres und viel mehr wütend klingendes Grollen einer unbekannten Kreatur hallte durch die weiten Ebenen des Clans der flüsternden Hügel. Düstere Vorahnungen erfüllten einige Katzen bereits mit dem Gefühl purer Hoffnungslosigkeit und dem Wissen, dass sie nicht alleine in dem sonst so friedlichen Tal eingesperrt waren und dass vielleicht schon bald selbst die geschicktesten Jäger unter ihnen zu hilflosen Gejagten werden würden.

Shortfacts


# Warrior Cats RPG
# Ihr könnt Charaktere in allen drei Clans spielen, und als Streuner das Tal durchstreifen.
# Plot I: Gefangen in der eigenen Heimat

# FSK 14 [lediglich eine Empfehlung | optional]
# Mindestpostinglänge: 500 Zeichen
# Eröffnet am 22.10.18


GASTACCOUNT
NUTZERNAME:Sternenkrieger
PASSWORT:katzendestals

Katzen des vergessenen Tals Kdtpar14


Made by Frostfeder

Nach oben Nach unten
 
Katzen des vergessenen Tals
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Territorium :: Bitte melden!!-
Gehe zu: