Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Vereinzelt wird der Himmel von weißen Flocken bedeckt, doch ansonsten erstrahlt er klar in seinem Blau. Der Wind hat sich gelichtet, doch trotz des einsetzenden Tauwetters ist es in der Sonne noch nicht unglaublich warm, wenn eine Böe weht, dann verströmt sie eine typische Kühle für die Blattfrische. Der Schnee ist fast vollständig getaut, der Flüsse und Bäche führen mehr Wasser als zuvor, dafür kehrt die Beute zunehmend in die Territorien zurück.


DonnerClan Territorium:
Die Bäche im DonnerClan Territorium sind gefüllter, der Schnee ist beinahe vollständig geschmolzen. Das Tauwetter hat den Boden aufgewühlt, die Krieger sind hier allerdings vor den seltenen kalten Böen geschützt. Im Unterholz sprießt das Grün wieder üppiger, Beute bleibt allerdings weiterhin aus.


FlussClan Territorium:
Der Fluss führt weiterhin mehr Wasser, sodass Teile des Ufers nun ebenfalls von dünnen Pfützen bedeckt sind. Der Boden ist aufgewühlt. Das Lager des FlussClans ist allerdings sicher und nicht betroffen, auch wenn Königinnen ihre Junge nicht im Schilf spielen lassen sollten. Beute gibt es reichlich, unerfahrene Katzen sollten jedoch nicht alleine fischen.


WindClan Territorium
Der WindClan spürt die kalten Böen am häufigsten, dafür ist der Boden hier bereits trockener als in den Wäldern, wo das Wasser nicht abfließt. Die Rutschgefahr ist vorüber und Kaninchen gibt es auch in Mengen. Moor und Wiesen leuchten im üppigen Grün.


SchattenClan Territorium:
Die Beute im SchattenClan Territorium kehrt immer mehr zurück. Auch hier ist das Gelände dank des Tauwetters noch matschiger als zuvor, die Bäche führen mehr Wasser als zuvor. Die kalten Böen dringen problemlos durch die wenigen Bäume, doch im Lager sind die Katzen vor den Bedingungen geschützt.


WolkenClan Territorium:
Bäche führen mehr Wasser, dafür ist nun auch der Boden wieder frei für die Jagd. In das spärliche Unterholz kehren die Beutetiere zurück und die Jagd in den Bäumen ist ungefährlicher. Der Wind ist hier allerdings deutlich zu spüren, allerdings bricht die Sonne ab und zu auch auf das geschützte Lager.


Baumgeviert:
Der Schnee aus der Senke ist aufgetaut und gibt die vier Eichen wieder frei. Der Boden ist dank der Sonne fast vollständig fest, allerdings gibt es unter den Bäumen und am Großfelsen noch Pfützen, die den Boden aufwühlen.


BlutClan Territorium:
Mit dem Tauwetter kehren auch Hunde und Zweibeiner zurück. Sie ziehen größere Runden und lassen die Tiere frei laufen, um die ersten Sonnenstrahlen zu genießen. Allerdings hinterlassen sie auch wieder Müll, in dem sich Beute und Nahrung finden lässt und lediglich der Strom macht Probleme, da er durch das Tauwetter höher ist und gelegentlich über das Ufer treten könnte. Die Donnerwege sind frei, dafür verkehren wieder mehr Monster. Vorsicht ist geboten!


Streuner Territorien
In den Wäldern und auf den Wiesen außerhalb der Clangebiete ist man vor Wind geschützt, der Boden ist allerdings dank des übermäßigen Wassers aufgewühlt. Beute kehrt zurück und ist leichter Fang für Streuner und abenteuerliche Hauskätzchen. Auch hier laufen Zweibeiner mit ihren Hunden umher, um das wärmere Wetter zu genießen.


Zweibeinerort
Hauskätzchen tummeln sich wieder in den Gärten um auf trockenen Stellen die ersten Sonnenstrahlen zu genießen. Allerdings sind die meisten noch zu scheu, um sich aus diesen zu wagen, da der Boden matschig ist. Auch auf den Donnerwegen gibt es Pfützen, Salz wurde allerdings weggeräumt. Hunde sind man gehäufter in ihren Gärten.



 

 WolkenClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16  Weiter
AutorNachricht
Flügelschlag
SternenClan Krieger
Flügelschlag

Anzahl der Beiträge : 500
Anmeldedatum : 26.07.15
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 EmptySo 15 März 2020, 15:09




Schwanensee

Wolkenclan | Kriegerin




Erwähnte Katzen: Flügelschlag, Thymianduft, Erlenherz
Angesprochene Katzen: Erlenherz, Thymianduft



Schwanensee musterte Erlenherz amüsiert, der sofort dazwischen trat und seine ehemalige Mentorin zu beschützen versuchte. Sie sah ihn beurteilend von oben bis unten an und seufzte. Klar dass sowas von jemandem kommen musste, der selber nicht viel von Fellpflege verstand. Sie sah Erlenherz immer noch arrogant an. War klar, dass du dich nicht so mit Fellpflege auskennst. Man kann auch Krankheiten durch schlechte Fellpflege übertragen, willst du etwa deine Kameraden damit anstecken? sprach sie genervt und drehte ihm dann einfach ohne eine Antwort abzuwarten den Rücken zu und sah Thymianduft nickend an. Es war gut zu wissen, dass die ältere Kriegerin daraus nicht so ein Drama machte. Hunde sind dumme dreckige Kreaturen, hoffentlich können wir sie verjagen und müssen nicht mehr lange mit ihnen leben. sagte sie weiterhin abwertend, aber stimmte mit der Kriegerin über ein.














Flügelschlag

Wolkenclan | Kriegerin




Erwähnte Katzen: Erlenherz, Thymianduft, Schwanensee
Angesprochene Katzen: Erlenherz



Flügelschlag hatte Schwanensees dumme Bemerkung mitbekommen und rollte nur genervt mit den Augen, doch Erlenherz nahm es sich mehr zu Herzen und versuchte die ältere Kriegerin zu verteidigen. Nett von ihm! Dachte sich Flügelschlag und sah ihn freundlich an. Ach, Schwanensee ist immer so... sagte sie etwas leiser zu ihm, als die Situation so gut wie vorüber war. Doch dann freute sie sich wieder auf ihre persönliche Tour durch den Kriegerbau. Sie sprang Erlenherz fröhlich hinterher. Es sind schon Nester für uns vorbereitet? Wirklich? WOW! maunzte sie heiter und sah dann Erlenherz nickend an. Ja das macht Sinn. Es wäre voll cool, wenn neben dir noch was frei wäre! Miaute sie aufgeregt und sprang einfach so ein paar Mal von einer Stelle zur anderen. Ihre Energie war noch voll aufgeladen und ihr Adrenalin hatte sie noch viel aktiver gemacht, als sie sonst schon war.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 14 26274_11

WolkenClan-Lager - Seite 14 Tag_un10
♥️ Tagpfote und Nachtpfote ♥️
Nach oben Nach unten
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Wanderpfote von Stein
Anzahl der Beiträge : 3072
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 81

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 EmptyDi 17 März 2020, 11:52



Hummelpfote


#011 | Junges | WolkenClan  | Steckbrief


Beinahe hatte Hummelpfote einen Anschwung von Eifersucht empfunden, als er erkannte wie sein Bruder bereits seine Mentorin gefunden hatte. Ob auch Sonnenpfote die gemeinsame Zeit als Junge vermissen würde? Plötzlich fühlte sich der kleine braune Kater schon viel weiter von seiner Familie entfernt - wie würde dies bloß als Krieger sein?
Bevor er sich den Kopf weiter zerbrechen konnte, erklang hinter ihm eine sanfte Stimme. Erwartungsvoll drehte er sich um und blickte geradewegs in ein weißes, rundes Gesicht. Sofort erkannte er den zweifarbigen Blick, welcher seiner Mentorin wohl ein unverkennbares Aussehen verlieh. "Hallo Mondgesicht, ich freue mich schon auf unser Training!" Miaute er freundlich und neigte leicht den Kopf vor der ohnehin nicht all zu großen Kriegerin.
Aufmerksam spitzte er die Ohren, als die weiße Kätzin bereits die Umgebung des WolkenClans erwähnte und sich bereits kurz darauf richtung Lagerausgang bewegte. Die Aufregung stieg, es war schließlich sein erster wirklicher Spaziergang außerhalb des bekannten Lagers. Ob er heute bereits richtig trainieren würde? Hummelpfote hatte schon oft gehört, dass man zu Beginn der Ausbildung oft nur das Territorium kennenlernte, er war gespannt.
Freudig folgte er Mondgesicht mit trippelnden Schritten.

g.t.: Kleines Waldstück

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 14 Wellenklang-png
Küstenglut by Frostblüte - vielen Dank! <3


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
Zira
Anführer
Zira

Avatar von : Natter by Avada :3 bearbeitet bei Dunkelchen
Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 EmptyDi 17 März 2020, 14:04

Regenpfote
Ruhig blickte ich meine Mentorin aus seinen grünen Augen an. Der Tag war lang und anstrengend gewesen, ich war müde und war eigentlich nicht sonderlich scharf drauf bei Schnee noch nach Kräutern zu graben. Erleichterung machte sich in mir breit, als Tränenherz sagte, dass wir heute keine Kräuter mehr suchen würden und wir zur Ruhe kommen sollten. Doch vorher hatte sie noch eine Frage und ich wickelte mich selbst etwas mit meinem grauen Schweif ein. Dann überlegte ich kurz. „Also es kommt drauf an was es für ein Bruch ist. Bei einem Geschlossenen können wir nur Mohnsamen gegen die schmerzen geben und die Stelle schienen, wenn möglich. Ist es ein offener Bruch, würde ich sagen, können wir auch Mohnsamen gegen die Schmerzen, Stachelhalm gegen eine Infektionen und Spinnenweben gegen die Blutung“ überlegte ich. Mehr Kräuter fielen mir nicht ein. Ruhig sah ich meine Mentorin hat. Sicherlich hatte ich nicht an alle Kräuter gedacht oder es gab noch andere Kräuter die den selben nutzen hatten. Ich war schon gespannt, was Tränenherz mir sagen würde. Dann kam Wildfeuer in den Heilerbau und berichtete von dem Vorfall. Sicherlich würde sich Tränenherz um die Kätzin kümmern, aber es nagte an meinem Stolz, dass die Kätzin es nicht für nötig erachtet hatte mich auch zu grüßen. Irgendwann würde ich der Heiler sein und dann würde niemand davon kommen, der meinen Schüler nicht grüßte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 14 F827d610
Soooo vielen Lieben Dank an @Frostblatt
Stuff:
 
Nach oben Nach unten
Kassiopeia
Moderator im Ruhestand
avatar

Anzahl der Beiträge : 5334
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 19
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 EmptyMi 18 März 2020, 14:54


Erlenherz

Take a chance, take your shoes off, dance in the rain.


#006
Was Schwanensee noch zu ihm zu sagen hatte, hörte Erlenherz schon gar nicht mehr und er wollte es zugegebenermaßen auch gar nicht hören. »Ist schon gut«, miaute er an Flügelschlag gewandt. Selbst wenn es ihn betraf, er wollte sich auch gar nicht weiter darüber ärgern, schließlich hatte ja jeder letztendlich einen Grund für sein Verhalten und vielleicht war sie in ihrem Inneren auch unzufrieden mit sich selbst.
Der getigerte Kater schüttelte sich, um sich wieder von allen Gedanken in seinem Kopf zu befreien und duckte sich dann, um zum Sprung anzusetzten und lachend hinter Flügelschlag hinterher zu springen. Der Schnee, der sich auf der Lagerlichtung abgesetzt hatte, spritzte zu allen Seiten, als er mit dem Pfoten wieder am Boden landete. Sie schien immer gut drauf zu sein, sicherlich würde er mit ihr als neue Baugefährtin viel Spaß haben. Die meisten der älteren Krieger waren immer so schrecklich ernst und langweilig.
»Und hier- «, er räusperte sich, deutete mit der Schweifspitze nach vorne, »Sehen Sie den Bau der Krieger des WolkensClans!« Erlenherz trabte auf den Wall aus Büschen und Ästen zu, versicherte sich mit einem raschen Blick über die Schulter, dass die Kätzin ihm folgte, und trat durch den breiten Eingang. Er war darauf bedacht, nicht zu laut zu sein, damit sie womöglich schlafende Katzen nicht aufweckten oder jemanden störten, der einfach nur seine Ruhe wollte. Aus Gewohnheit trugen ihn seine Pfoten sofort zu dem Nest, das er sein eigen nennen durfte. Es befand sich einige Schwanzlängen vom Eingang, unter dem Schutz einiger Zweige. Mit nun etwas gesenkter, leiserer Stimme fuhr er fort: »Es ist immer von äußerster Wichtigkeit, sich hier zu benehmen. Und nun kommen wir zu einem ganz besonderem Nest, denn es gehört Erlenherz.« Nur schwer konnte er es sich verkneifen, nicht über seine eigenen Worte zu kichern. »Die Nester unserer beiden außergwöhnlichen, neuen Krieger sind direkt hier, nur ein kleines bisschen entfernt. Wer schnell ist, darf sich sicher aussuchen, wo er schlafen möchte.« Er blickte auf den freien Platz vor ihm und erhob seinen erwartungsvollen Blick dann wieder.

Erwähnt:
Flügelschlag, Schwanensee
Angesprochen:
Flügelschlag



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

never knows best
ARE WE GETTING CLOSER OR ARE WE JUST GETTING MORE LOST?
WolkenClan-Lager - Seite 14 2WdXISv
I'LL SHOW YOU MINE IF YOU SHOW ME YOURS FIRST. LET'S COMPARE SCARS, I'LL TELL YOU WHOSE IS WORSE. LET'S UNWRITE THESE PAGES AND REPLACE THEM WITH OUR OWN WORDS.

WolkenClan-Lager - Seite 14 Erle10 WolkenClan-Lager - Seite 14 Beere10 WolkenClan-Lager - Seite 14 Staub11
Nach oben Nach unten
Scar
Krieger
Scar

Avatar von : Vhitany.
Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 EmptySa 21 März 2020, 23:51




 
 

   
     „THESE TRIALS MAKE US WHO WE ARE; WE'RE MOTIVATED BY THE SCARS THAT WE'RE MADE OF.“


     KUMMERPFOTE | SKY CLAN | #004

Die letzten Tage waren nur zäh an dem Kater vorbei gezogen. Der Heilerbau war geballt voll gewesen, Kummerpfote hatte kaum eine ruhige Minute gehabt und die, die er hatte, nutzte er zum Schlafen. Noch immer lagen zerkaute Kräuter auf der Wunde an seinem Rücken, welche regelmäßig erneuert wurden und die Mohnsamen halfen ihm dabei, mit den Schmerzen besser umgehen zu können, die noch immer bei falschen Bewegungen durch seinen Körper zogen. Langsam kehrte zumindest ein wenig Kraft in seinen Körper zurück und es gelang ihm bereits so manches Mal, aufzustehen und im Heilerbau herum zu tapern. Zumindest für kurze Zeit.
Es war kurz vor Sonnenuntergang, als Kummerpfote diesmal die Augen aufschlug. Wieder in der Nacht, wie er feststellte. Wie ironisch. Wenn man beinahe den ganzen Tag mit schlafen verbrachte, gab es keinen wirklichen Rythmus mehr, mit dem man einschlief und aufwachte. Müde zog der Schüler die Pfoten unter seinem Körper hervor, streckte die Vorderbeine vorsichtig nach vorn und streckte sie, um das kribbelnde Gefühl aus ihnen zu verscheuchen, was sich auf Grund seiner unbequemen Schlafposition eingestellt hatte. Leise raschelte sein Nest, als der schwarze Körper sich erhob und seinen Weg zum Ausgang des Baus suchte. Noch immer herrschte einiges an Treiben auf dem Lagerplatz, er sah zwei Katzen durch den Lagereingang verschwinden und suchte in der Luft nach dem Geruch von Bussardfang, der ihm aber nur undeutlich in die Nase kam. Ein leichtes Seufzen drang aus seiner Kehle. Seit seinem letzten Besuch im Heilerbau hatte der Schüler seinen Mentor nicht mehr gesehen - obwohl es noch vieles gab, was ihm auf dem Herzen lag. Und statt dies zu klären, lag Kummerpfote unnütz in seinem Nest herum und wurde jedes Mal, wenn er sich auch nur einen Millimeter bewegte, von Regenpfote in die Schranken gewiesen. Die Kräuter in seinem Fell waren getrocknet, spannten bei jedem Schritt und ziepten ein wenig an der Haut, wenn er sich zu schnell bewegte. Kummerpfote setzte seine Schritte bedacht, ging langsam und etwas buckelig, um nicht zu riskieren, dass die Wunde wieder aufriss. Zwar war er ungeduldig, ja, doch nicht mäusehirnig. Sollte die Wunde wieder anfangen zu bluten, würde er nur noch länger festsitzen. Doch diesen kleinen Ausflug würde ihm niemand mehr versauen.

Die Schritte in Richtung des Frischbeutehaufens lenkend durchquerte er das Lager. Sein Fell schimmerte leicht silbrig, war zerzaust und Kummerpfote sah sicher nicht so gepflegt aus, wie er es sonst tat. Aber wer scherte sich schon darum? Missbilligendes Schnauben drang aus seiner Nase. Außer Bussardfang war ihn niemand besuchen gekommen - außer Erlenherz, der ihm die Maus vorbei brachte, die er erst einen halben Tag später gefressen hatte, als er endlich wieder sowas wie Hunger verspürte. Wie auch jetzt, nur, dass er sich diesmal seine Beute selber holen wollte. Etwas unbeholfen kam er vor dem Haufen zum Stehen, der in der Blattleere kleiner war als sonst, und suchte ihn mit den Augen ab. Er fasste ein Eichhörnchen ins Auge, zog es mit einer Kralle zu sich und kauerte sich auf den Boden, um die Beute mit den Zähnen fassen zu können, ohne dabei den Rücken großartig durchbiegen zu müssen. Angestrengt schnaufte er, richtete sich wieder auf und sah sich schnell um, ob ihn jemand bei seiner - förmlich gymnastischen - Verrenkung beobachtet hatte. Auf den ersten Blick nicht. Gut. Mit vorsichtigen Schritten lief er in die Nähe des Schülerbaus, ließ sich davor nieder, wie er es sonst immer tat, wenn er Frischbeute verspeiste und legte das Eichhörnchen vor sich ab. Eigentlich war es zu groß, um es allein zu essen, insbesondere in der Blattleere. Ein Gefühl der Melancholie überkam ihn. Seit er verletzt worden war, fühlte er sich einsam und die Worte, die Bussardfang in ihrem Streit zu ihm gesagt hatte, lagen ihm noch immer schwer auf dem Herzen. Kopfschüttelnd ermahnte er sich und senkte den Kopf, um sich den ersten Bissen seines Eichhörnchens zu nehmen. Kauend sah er sich um, schluckte und prüfte anschließend die Luft. Der Geruch von Blasspfote hing an den Zweigen des Eingangs zum Schülerbau und Kummerpfote konnte hören, wie sich innerhalb Katzen in ihren Nestern bewegten. Vielleicht kam ja eine von ihnen hinaus, wenn sie Frischbeute roch.

Erwähnt: Blasspfote, Bussardfang, Regenpfote, Erlenherz
Angesprochen: xx
Sonstiges: xx




     
Talking xx Dreaming xx Mentioning


 


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

The prophecy.
The blood you bleed is just the blood you owe.
You were never on my side. Fool me once, fool me twice. Are you death or paradise?
Nach oben Nach unten
Half Blood Princess
Legende
Half Blood Princess

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1519
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 EmptyMo 23 März 2020, 00:21




Kuckucksfeder
Die Aufrichtige«


» angesprochen: Schwanensee, Flügelschlag, Erlenherz
» erwähnt: Hummelpfote, Sonnenpfote, (Brombeerstern, Finkenjunges)

Kuckucksfeder musste sich zusammenreißen, nicht Schweif und Ohren hängen zu lassen, als sie zusah, wie ihre Jungen ausschwärmten, wie sie so ohne zu zögern ihre Mentoren als die neuen wichtigsten Katzen in ihrem Leben annahmen, wie sie hinauszogen in eine neue Welt, die ihnen zu Pfoten lag, auf der Suche nach Abenteuern die die Kinderstube und das Lager ihnen niemals bieten könnten. Die sie ihnen niemals bieten könnte. Nun wieder eine mehr oder minder gewöhnliche Kriegerin, schloss Kuckucksfeder die Augen. So sollte sie nicht denken. Ihre Jungen wurden ihr nicht entrissen, sie ließ sie frei. Sie sollte es als Gelegenheit ansehen, nun wieder in den Kriegerbau ziehen zu können, eine Gelegenheit um ihr Leben so neu auszurichten, wie sie es wollte. Automatisch wanderte ihr Blick zu ihrem neuen alten Bau, wo Erlenherz allem Anschein nach Flügelschlag und Schwanensee offiziell willkommen hieß. Neue Gesichter in den Nestern um sie herum, das war gut. Das würde ihr helfen wieder ins Kriegerleben zurückzukehren. Über Rindenstreif war sie auch hinweg, obgleich sie nach wie vor nicht scharf darauf war, nun wieder mit ihm arbeiten zu müssen. Aber das war egal, sie würde schnell wieder zu einer Kriegerin werden und vielleicht würde Brombeerstern ihr ja auch bald einen Schüler anvertrauen. Vielleicht ja schon den kleinen Flickenjunges, bei dessen Geburt sie geholfen hatte?
Ein letztes Mal tief durchgeatmet, dann schritt sie sicheren Fußes auf die Dreiergruppe aus Erlenherz, Flügelschlag und Schwanensee zu, um sich in das Gespräch einzuklinken.
Wer schnell ist, darf sich sicher aussuchen, wo er schlafen möchte.
Noch nicht ganz sicher wie sie am besten einstieg blinzelte sie jedem freundlich zu, bevor sie sich doch traute, den Mund auf zu machen. "Auch von mir nochmal persönlich einen herzlichen Glückwunsch an euch beide. Ihr habt es geschafft." Mit fragenden Blicken in Erlenherz Richtung fügte sie hinzu: "Vielleicht hat einer unserer neuen Krieger ja schon Lust auf einen kurzen Ausflug ins Territorium? Um seinen neuen Namen zu feiern?"



Code by Mufasa



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 14 Nachtr10
Nachtflüstern by Avada*-*
Danke Finsta <3:
 
Nach oben Nach unten
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Cheese (@Avada)<333
Anzahl der Beiträge : 1227
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 16
Ort : Weg.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 EmptyMo 23 März 2020, 11:36


Krieger | WolkenClan | #033 | Steckbrief


Bussardfang


[Zeitsprung nach Abwesenheit]
Bussardfang versuchte seit gefühlten Ewigkeiten, eine halbwegs bequeme Liegeposition in seinem Nest zu finden, doch wollte es ihm einfach nicht gelingen. Kein Wunder, immerhin lag er doch im Prinzip auch den ganzen Tag darin, wie es ihm von den Heilern befohlen worden war... da war das Nestmaterial nunmal schnell plattgelegen. Dazu kam noch, dass dem Kater mittlerweile verdammt langweilig war, immerhin beobachtete er tagtäglich, wie seine Clankameraden auszogen, um den Clan zu versorgen und er lag hier nutzlos herum und durfte nicht einmal mit seinem Sohn spielen.
Immerhin durfte er mittlerweile aus dem Bau, um sich etwas Frischbeute zu holen und sich die Beine zu vertreten, natürlich ohne Belastung auf seine verletzte Pfote zu geben, was momentan auch der einzige Lichtblick am Tag war.

Ein Blick zum Himmel sagte ihm, dass die Sonne schon tief stand, also könnte er eigentlich auch jetzt schon losgehen... oder loshüpfen, was seiner Fortbewegung nunmal eher entsprach.
Vorsichtig erhob Bussardfang sich also, noch mehr herumliegen konnte er gerade wirklich nicht verkraften, pflückte sich etwas Moos aus dem Fell und schob sich langsam aus dem Bau. Natürlich hielt er seine linke Vorderpfote brav in der Luft, damit die Heiler sich auch definitiv nicht beschweren konnten. Auch, wenn er so vermutlich ziemlich bescheuert aussah. Langsam bewegte der Kater sich zum Frischbeutehaufen und nahm sich eine magere Maus. Mehr wollte er dem Clan nicht zur Last fallen als sowieso schon, also würde er sich mit diesem halben Happen fürs Erste begnügen.

Dann machte er sich auf den Weg zur Kinderstube, oder besser zu Rußfink, die saß nämlich vor dem Bau. Bussardfang fühlte sich ein wenig schuldig, sie in letzter Zeit so allein gelassen zu haben, für seine Verletzung konnte er zwar nicht wirklich etwas, aber sie natürlich noch weniger... er hatte seinen Sohn noch nicht einmal persönlich kennen gelernt. Die Male, als der Krieger sich in die Kinderstube aufgemacht hatte, um seine Familie zu besuchen, hatte
Flickenjunges immer geschlafen.

Vorsichtig setzte Bussardfang sich neben seine Gefährtin und ließ seine Beute fallen. Rußfink!“, schnurrte er, „du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr du mir gefehlt hat“. Kurz vergrub er seine Nase im Fell der Kätzin, bevor er schnell um sich blickte. „Wo ist denn unser Sohn? Schläft er schon oder...?“ Er ließ die Frage unbeendet in der Luft hängen, Rußfink wusste immerhin genau, wie sehr Bussardfang sein Junges endlich kennenlernen wollte. Noch einmal blickte er sie sanft an: „Ehrlich, ich habe euch so sehr vermisst, ich kann es gar nicht in Worte fassen.“
Reden || Denken || Handeln || Katzen


Angesprochen:
Rußfink
Erwähnt:
Flickenjunges
Standort:
Im Heilerbau -> In der Kinderstube bei Rußfink

Code (c) by @Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 14 37028758pu
Äschenpfote [Wic] -- Lineart (c) by Boogamouse [DA]


Wenn ihr einen meiner Charaktere anspielen wollt oder angespielt habt, informiert mich bitte darüber!


registered since 02.08.2017
Proud Teammember since 19.04.2018
CMod since 19.04.‘18
HMod since 04.06.‘18
Mod since 09.08.‘18

Admin since 01.02.‘19
Nach oben Nach unten
Online
Zira
Anführer
Zira

Avatar von : Natter by Avada :3 bearbeitet bei Dunkelchen
Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 EmptyMo 23 März 2020, 13:37

Rußfink
Ich hatte mich bequem auf den kalten Boden gelegt und beobachtete meinen kleine Mäusezahn, wie er ganz reglos neben Himmelsblick hockte und der Versammlung lauschte. Ein liebevolles Schnurren baute sich in meiner Brust auf und ich beugte mich zu dem Sperling herunter, biss in das magere Wesen. Meine Ohren zuckten aufmerksam, während ich mein Junges mit dem Krieger beobachtete. Es kam mir vor wie gestern, als der kleine Wurm geboren wurde und jetzt machte er bereits seinen ersten Ausflug im Lager. Ein vertrauter Duft stieg in meine Nase und meine Augen begannen zu glitzern, ein lautes Schnurren baute sich in meinem Brustkorb aus. „Du hast mir auch gefehlt Bussardfang. Aber ich wollte Flickenjunges nicht zu früh in die Kälte hinaus lassen. Wir wollten dich eigentlich besuchen kommen.“ mauzte ich entschuldigend und berührte sanft seine Schulter mit meiner Nase. Ein liebevolles Schnurren baute sich in meiner Brust auf und ich deutete mit dem Schweif auf den kleinen grauen Kater, welcher neben dem Krieger saß. „Da ist dein Sohn. Himmelsblick hat angeboten ihm das Lager zu zeigen, damit ich mich ein wenig ausruhen kann.“ erklärte ich und lehnte mich vorsichtig an meinen Gefährten. „Wie geht es deiner Pfote?“

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 14 F827d610
Soooo vielen Lieben Dank an @Frostblatt
Stuff:
 
Nach oben Nach unten
Frostblatt
Schüler
Frostblatt

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 02.02.20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 EmptyMo 23 März 2020, 14:18


Himmelblick
WolkenClan | Krieger


Der helle, schlanke Krieger trabte mit dem Jungen durch das Lager, lief ruhig hinter ihm her oder ging vor, wenn es losstürmte oder er ihm etwas zeigte. Er hat viel von seiner Mutter, dachte er bei sich und warf bei dem Gedanken einen Blick zu Rußfink. Und wäre beinahe einen Satz nach hinten gesprungen. Es zog ihm die Brust zusammen und er musste seine Stimme unterdrücken, nicht in einer Mischung aus Jaulen, Winseln und Knurren seinen Schmerz herauszurufen. Bussardfang.., dachte er und ihm wurde übel. Wie er da neben Rußfink stand. Wie er seine Schnauze an ihre Wange schmiegte. Wie vertraut sie waren. Und mit welch leuchtenden Augen die Kätzin den Kater anschmachtete. Oh, wie bin ich doch so töricht, dachte er bitter und sein ganzer Körper schien taub zu werden. Ein dunkler Gedanke schob sich in seinen Kopf. Warum konnte er nicht noch etwas länger im Heilerbau bleiben..? Warum konnte seine Verletzung nicht noch etwas schlimmer sein..? Beim SternenClan! Was denke ich da?, schrie er sich entgegen und verscheuchte diesen Abgrund, der sich in seinen Gedanken vor ihm auftat. Er würde niemals wollen, dass Bussardfang schwer verletzt wäre.. Doch.. er würde wollen, er hätte mehr Zeit. Mehr Zeit mit Rußfink. Mehr Zeit mit ihrem Sohn Flickenjunges. Ich könnte so viel Zeit mit ihm verbringen! Ich habe ihn öfter und länger gesehen als sein Vater!, dachte er finster. Rußfink hat es verdient, jemanden um sich zu haben, der sich um sie und ihr Junges kümmert. Ich bin derjenige, der das tut. Warum.. oh warum erwählt sie denn nicht mich als Gefährten.., dachte er, und in seinen Blick trat tiefer Kummer. Sein gesträubtes Fell legte sich platt auf seinen schmächtigen Körper, seine Schultern und sein Schwanz hingen, die Ohren legte er an. Er blickte auf den Boden. Nun, wenn das so ist.. Dann werde ich sie eben überzeugen müssen, dass ich der Richtige bin. Und nicht Bussardfang! Ruckartig nahm er Haltung an. Er hatte sich ein Ziel gesetzt. Und so naiv und unreif dieses Ziel auch war, und wie oft er auch damit gegen die Wand gefahren war, er würde es verfolgen. Und er würde nicht aufhören.

Erwähnt | Denken | "Reden"

Erwähnt: Bussardfeder, Rußfink, Flickenjunges
Angesprochen: -

Code by Mufasa
Nach oben Nach unten
Vitani
Chatmoderator im Ruhestand
Vitani

Avatar von : SpitfiresOnIce [DA]
Anzahl der Beiträge : 5777
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 EmptyMo 23 März 2020, 16:21


Schneewolf
Die Inspiration beginnt, wenn wir
genug wissen, um nichts zu verstehen.

Krieger | WolkenClan | #003


Immer noch im Heilerbau sitzend, beobachtete der Kater die die anderen in diesem Bau, er fühlte sich irgendwie fehl am platz und leicht sträubte sich sein Fell. Er schenkte Finkenfeder ein leichtes dezentes Lächeln und legte den Kopf schief, behutsam musterte seine Augen die Kätzin vor ihm im Nest.

"Denkst du wirklich so schnell kommst du hier heraus? Immerhin bist du noch nicht genesen wenn auch außer Lebensgefahr, du solltest schon darauf hören was Tränenherz und Regenpfote sagen werden." Seine Schweifspitze zuckte leicht, er konnte die verletzte Kriegerin schon verstehen, er selber würde es wohl kaum aushalten im Heilerbau zu schlafen wo es doch so intensiv nach Kräutern roch.

"Vielleicht könntest du ja für den Anfang darum bitten ein wenig an die frische Luft zu können, sicherlich fördert es die Heilung und es wäre ja nur auf die Lagerlichtung. Ich würde natürlich auf dich aufpassen."
Leicht zwinkerte er der Kriegerin zu und sein lächeln wurde ein klein wenig breiter.

Handlung | "Angesprochen" | Andere Katzen | *Denken*

Code by Marvel



Flickenjunges
Die Inspiration beginnt, wenn wir
genug wissen, um nichts zu verstehen.

Junges | WolkenClan | #---


Flickenjunges freute sich darüber alles anschauen zu können, Himmelblick immer einen Schritt Voraus, sprang der junge Kater in wohl jedem erdenklichen Bau und zog den Geruch der darin war mit wohne ein. Dass die Sonne bereits unterging interessierte gerade Flickenjunges mal sogar nicht, auch wenn es heißen würde, dass er bald schon zurück in die Kinderstube musste.

Er drehte sich um schaute zur Kinderstube zurück und blickte direkt seine Mutter an, er liebte sie wirklich sehr und konnte sich keine andere Mutter vorstellen. Doch als plötzlich ein anderer Kater neben sie gesellte und sich an sie schmiegte, zuckten seine Ohren. "Himmelblick, wer ist den der da neben meiner Mama?" Der kleine Kater schaute zu dem Krieger auf, er musste seinen Kopf wirklich sehr stark in den Nacken legen.

Handlung | "Angesprochen" | Andere Katzen | *Denken*

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Merry
Love
Christmas

Stay a good Cat!

WolkenClan-Lager - Seite 14 Source
Zu Postende Charaktere ← Einfach anklicken!
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Frostblatt
Schüler
Frostblatt

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 02.02.20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 EmptyMo 23 März 2020, 21:19


Himmelblick
WolkenClan | Krieger


Der Kater zuckte überrascht mit der Schwanzspitze, als das hohe Miauen des Junges ihn aus seinen rasenden Gedanken zurück in die stechende Wirklichkeit riss. Er miaute langsam: "Das ist Bussardfang.. ein Krieger.." Er schluckte den bitteren Unterton so gut es ging hinunter. "Ich glaube, du solltest ihn kennenlernen.." Er schnaubte leise, dann schnickte er mit den Ohren und wies Flickenjungesan, ihm zu folgen. "Du solltest eh bald zurück ins warme. Die Sonne steht schon sehr tief und die Katzen werden bald schlafen gehen." Jeder Schritt, den er auf diesen anderen Kater zumachte, drückte gegen ihn wie eine Wand aus Wasser. Er musste sich wahrlich vorwärts schieben gegen den Unwillen, diesen kurzen aber grässlichen Weg zu gehen. Er hatte den Blick strikt auf Rußfink gerichtet. Das war es, auf was er sich konzentrieren würde. Diese Kätzin bedeutete ihm alles, und der Kater rein gar nichts. Der Kater wusste zwar, dass das nicht ganz wahr war, denn Hass und Abneigung ist auch eine Art Bedeutung, aber es tat ihm gut, es sich einzureden. Es half ihm, ruhig zu bleiben, als er etwa eine Schwanzlänge vor den beiden stehen blieb. Er miaute fest: "Flickenjunges ist ein großer Erkunder. Er wird mal ein mutiger Krieger." Ein Schnurren kam aus seiner Kehle gerumpelt und er blickte erst das Junge an, dann Rußfink direkt in die Augen. Und schließlich, mit viel Überwindung, wandte er seinen Blick auf den Kater neben sich, allerdings ohne irgendetwas zu sagen. Er wartete, was passieren würde.

Erwähnt | Denken | "Reden"

Erwähnt: Bussardfang, Rußfink, Flickenjunges
Angesprochen: Flickenjunges, Rußfink

Code by Mufasa
Nach oben Nach unten
Vitani
Chatmoderator im Ruhestand
Vitani

Avatar von : SpitfiresOnIce [DA]
Anzahl der Beiträge : 5777
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 EmptyMo 23 März 2020, 22:09


Flickenjunges
Die Inspiration beginnt, wenn wir
genug wissen, um nichts zu verstehen.

Junges | WolkenClan | #---


"Bussardfang? Ein Krieger??" Erneut legte er leicht den Kopf schief, musterte den Kater aus der Ferne und fragte sich warum seine Mutter so eng mit ihm dort stand. "Ist er genauso ein toller Krieger wie du Himmelblick?" fragte der Kater mit freundlicher Stimme, er mochte den Krieger immerhin hatte er dafür gesorgt dass Rußfink ihn raus gelassen hatte. Als Himmelblick jedoch erwähnte, dass er den Krieger kennenlernen sollte und zurück ins Warme sollte, sträubte er leicht sein Fell. Er wollte nicht zurück in die Kinderstube, doch jetzt wo Himmelblick die kälte erwähnte, zog sich diese bereits unter seinen Pelz und er folgte schnell dem Krieger.

Als die beiden bei Rußfink und diesem Bussardfang ankamen, versteckte sich Flickenjunges hinter den Vorderbeinen von Himmelblick, Unbehagen machte sich in dem kleinen Kater breit den er wusste nicht wie er sich Bussardfang gegenüber verhalten sollte. Irgendwas in ihm trieb ihn zu dem Krieger, doch gerade dieses ungewisse machte ihm auch angst, er wusste nicht was er tun sollte. Eng presste er sich an das Bein von Himmelblick, hoffte der größere würde ihn beschützen.

Handlung | "Angesprochen" | Andere Katzen | *Denken*

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Merry
Love
Christmas

Stay a good Cat!

WolkenClan-Lager - Seite 14 Source
Zu Postende Charaktere ← Einfach anklicken!
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Zira
Anführer
Zira

Avatar von : Natter by Avada :3 bearbeitet bei Dunkelchen
Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 EmptyMo 23 März 2020, 22:40

Rußfink
Sanft beobachtete ich wie Flickenjunges das Lager erkundete und meine gelben Augen leuchteten sanft auf als Flickenjunges auf und zu kam. Ein sanftes Schnurren breitete sich in meiner Brust aus und ich schmunzelte amüsiert, wodurch meine Schnurrhaare zuckten. „Hab keine Angst mein Schatz, das ist dein Vater Bussardfang“ mauzte ich sanft und blickte mein Junges liebevoll an. „Komm ruhig her, Papa hat sich schon ganz doll auf dich gefreut und dich vermisst“ mauzte ich sanft und klopfte mit meiner Pfote sanft auf den Boden vor mir. Dadurch wirbelte ich ein paar Schneeflocken auf. „Dir ist sicher kalt mein Mäusezahn oder? Komm her zu mir, ich wärm dich“ mauzte ich liebevoll und schnippte mit meinen hellgrauen Ohren. Lächelnd sah ich zu Himmelsblick hoch. „Danke das du auf den kleinen Wirbelwind aufgepasst hast. Du hast sicherlich wichtigere Aufgaben als auf Junge aufzupassen“ mauzte ich entschuldigend. Ich wusste, dass gerade in dieser Zeit Beute rar war und jeder Jäger gebraucht wurde.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 14 F827d610
Soooo vielen Lieben Dank an @Frostblatt
Stuff:
 
Nach oben Nach unten
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Cheese (@Avada)<333
Anzahl der Beiträge : 1227
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 16
Ort : Weg.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 EmptyMo 23 März 2020, 23:30


Krieger | WolkenClan | #034 | Steckbrief


Bussardfang


Ein weiteres Schnurren entkam dem Kater. „Keine Sorge, Rußfink, ich mache dir da keine Vorwürfe. Die Hauptsache ist doch, dass es Flickenjunges gut geht.“ Auf ihren Hinweis folgte Bussardfangs Blick dem ihren und fand den wohlbekannten Pelz seines Sohnes, der seiner Mutter so ähnelte, neben dem erwähnten Krieger. Eigentlich etwas vollkommen ordinäres, dass ein Krieger sich mit einem Jungen beschäftigte, aber die Reaktion Himmelblicks, als dieser zu ihnen sah, ließ Bussardfangs Nackenfell in die Höhe schnellen. Auch über diese Entfernung war eine gewisse Reaktion des Katers nicht zu übersehen und sonderlich angetan wirkte er definitiv nicht. Bussardfang wusste nicht, was im Kopf des hellen Kriegers vor sich ging, wahrscheinlih wollte er es auch gar nicht wissen, aber etwas im Blick dieses Katers löste sehr tiefes Unbehagen in ihm aus. Und seinen Sohn wollte er nicht in der Nähe dieses Katers wissen, das war klar. Doch, eingreifen konnte er nicht, zumindest akut nicht. Was sollte er denn machen, Himmelblick gewaltsam von Flickenjunges wegziehen? Da würden ihm die Heiler zusätzlich zur verletzten Pfote wahrscheinlich auch noch einen ordentlichen Schlag auf den Kopf attestieren. Auch wenn er zugeben musste, irgendwie verlockend war der Gedanke schon.

Rußfinks Stimme holte den Kater aus seinen Gedanken. „Der Pfote... naja, es wird besser, denke ich jedenfalls, aber belasten darf ich sie immer noch nicht, wie du siehst.“ Kurz wackelte der Kater mit seiner noch immer leicht erhobenen Vorderpfote.

Sein Blick wanderte zurück zu seinem Sohn, der ihn mittlerweile offenbar ebenfalls bemerkt hatte. Nach einem kurzen Wortwechsel mit Himmelblick, was Bussardfangs Laune nicht gerade besserte, näherten sich die beiden Kater. Bussardfangs Gehirn fing wieder an zu rattern. Er musste sich beruhigen. Seine frische Abneigung gegenüber dem hellen Krieger sollte er nicht offen zur Schau stellen, das würde Rußfink wohl verunsichern... und sein Sohn schien - warum auch immer - irgendwie zu dem Kater aufzusehen. Die nächste Frage war, was beim SternenClan er Flickenjunges bitte sagen sollte, um diese Situation irgendwie erträglicher zu machen. Zumal das hier definitiv nicht die Ausgangslage war, mit der er gerechnet hatte, was das Ganze noch einmal verschlimmerte. Was sollte er nur sagen?!

Als er sich einen halbwegs sinnvollen Plan zurechtgelegt hatte, was er sagen wollte, ergriff seine Gefährtin schon das Wort... und dann gab es irgendwie nichts mehr zu sagen. Ein Teil von Bussardfang ärgerte sich zwar, weil sein Plan so schön gewesen war und er ein wenig mehr hätte erklären wollen, als Rußfink das getan hatte... andererseits hätte er wahrscheinlich froh sein können, hätte er mehr als ein zusammenhangsloses Stammeln herausbekommen, Plan hin oder her. Und seine Gefährtin war sicherlich kaum weniger nervös als er in der Situation. „Deine Mama hat Recht, Flickenjunges, ich habe mich wirklich sehr auf dich gefreut. Weißt du, es tut mir auch sehr Leid, dass ich nicht früher da war und nicht mit dir spielen konnte, aber jetzt bin ich da und ich verspreche dir auch, dass ich das wieder wett mache. Also, wenn du möchtest, natürlich.“
Reden || Denken || Handeln || Katzen


Angesprochen:
Rußfink | Flickenjunges
Erwähnt:
Himmelblick
Standort:
Vor der Kinderstube mit Rußfink, Flickenjunges uns Himmelblick

Code (c) by @Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 14 37028758pu
Äschenpfote [Wic] -- Lineart (c) by Boogamouse [DA]


Wenn ihr einen meiner Charaktere anspielen wollt oder angespielt habt, informiert mich bitte darüber!


registered since 02.08.2017
Proud Teammember since 19.04.2018
CMod since 19.04.‘18
HMod since 04.06.‘18
Mod since 09.08.‘18

Admin since 01.02.‘19


Zuletzt von Thunder am Do 26 März 2020, 17:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Online
Frostblatt
Schüler
Frostblatt

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 02.02.20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 EmptyDi 24 März 2020, 21:01


Himmelblick
WolkenClan | Krieger


Der weiß-braune Kater lächelte ruhig und seine Ohren und sein Schwanz standen stolz in die Höhe, als Rußfink ihn lobte. "Das mache ich gerne für euch, Rußfink. Du kannst auf mich zählen, wenn du mich brauchst", miaute er warm. Zufrieden beäugte er Bussardfang. Siehst du, man muss sich eben auch um seine Familie kümmern, wenn man eine hat und nicht den ganzen Tag im Heilerbau verschlafen.. Er schnurrte, als Flickenjunges sich erst hinter seinen langen Beinen versteckte. Dein Junges hat Angst vor dir Bussardfang, weil du dich noch kein einziges mal hast blicken lassen.. Der junge Krieger wusste insgeheim, dass er sich lieber nicht laut so aufspielen sollte, denn er hatte dem Kater vor ihm nichts entgegenzusetzen. Himmelblick war zwar schön, aber durchaus nicht der maskulin gebauteste Kater im Clan. Im Gegenteil. Er hatte lange dünne Beine, schmale Schultern und ein kantiges Gesicht. Allgemein sehr elegant, aber von Muskeln war nicht so viel zu sehen.Er war nicht der Schwächste unter seinen Clangefährten, jedoch scheute er jede Art von Gefahr. Insgeheim war er ein ängstlicher und schreckhafter Vogel mit einem zu verwirrendem Herzen für seine heile Welt, in der es weder Krieg noch Kummer gab. Jede Abweichung erschütterte ihn zutiefst. Er würde nie davor zurückschrecken, seinen Clan zu verteidigen, vor allen Rußfink. Oh, für diese Kätzin würde ich mein Leben opfern!, dachte er etwas gedankenverloren und war sich seinem ausgeprägten Hang zur Tragik gar nicht recht bewusst. Aber dennoch ängstigte er sich insgeheim sehr vor Krieg und Gefahren aller Art. Er war eben nicht die mutigste Clan-Katze, aber auch nicht die dümmste. Aber wohl eher die verliebteste. Und deswegen blindeste, wenn es um die Wahrheit ging. Dass es Rußfink gar nichts ausgemacht haben könnte, dass ihr Gefährte sein Junges noch nie besucht hatte, kam ihm gar nicht in den Sinn. Würde er daran denken, würde dieser Gedanke und diese Wahrheit wahrscheinlich sein Bewusstsein ergreifen, denn es würde bedeuten, dass Rußfink ihn niemals lieben würde. Und das wäre zu viel für den so verträumten Kater.
Flickenjunges wird schon merken, dass Bussardfang mehr auf sich selbst achtet als auf seine Familie. Es ist nicht zu übersehen.. Dass es das wohl doch sehr wahrscheinlich war, ließ er ebenfalls nicht an sich heran.

Erwähnt | Denken | "Reden"

Erwähnt: Bussardfang, Flickenjunges, Rußfink
Angesprochen: Rußfink

Code by Mufasa
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 14 Empty

Nach oben Nach unten
 
WolkenClan-Lager
Nach oben 
Seite 14 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: