Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Toxinbiss
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Mondaufgang

Tageskenntnis:
Die Beute hat sich jetzt fast vollständig verkrochen und es ist noch ein ganzes Stück kälter geworden. Der Himmel ist grau und die Sonne kaum zu sehen, aber statt dem Regen fallen jetzt immer wieder vereinzelte Schneeflocken auf die Erde, die einem vom kalten Wind ins Gesicht gepeitscht werden. Die Blattleere ist gekommen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume bieten etwas Schutz vor Wind und Schnee, aber der Boden ist dennoch hart gefroren, kalt und etwas rutschig. Das erschwert die Jagd auf die wenige Beute zusätzlich.


FlussClan Territorium:
Nach der regenreichen Blattleere führt der Fluss mehr Wasser und dünnes Eis ist kaum bis nur an vereinzelten Stellen im Schilf zu finden. Der Wind ist hier stark zu spüren. Trotzdem gibt es noch genügend Fische, um den Clan einigermaßen gut zu ernähren.


WindClan Territorium
Der Sturm fegt über das flache Moorland hinweg. Sogar der wenige Schnee bleibt hier immer wieder liegen und bildet eine dünne Schicht auf dem Boden. Die Kaninchen verziehen sich jetzt lieber in ihre Baue und die Jagd wird durch die rutschige Schneeschicht zusätzlich erschwert.


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gelände ist matschig und an manchen Stellen findet sich sehr dünnes Eis. Reptilien und Amphibien halten Winterstarre und Beute ist eher im Schutz der Nadelbäume zu finden, wo sie vor dem kalten Wind etwas geschützt ist.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel bleiben in Bodennähe und sind leichte Beute für kälteresistente Krieger. Hier ist man nicht so gut vor dem Wind geschützt, weshalb sich die übrige Beute eher in ihren Bauen, oder im Schutz der Baumgrüppchen aufhält.


Baumgeviert:
Der Boden hier ist hart gefroren, doch die mächtigen Eichen lassen sich vom Wind kaum beeindrucken, sondern recken ihre kahlen Äste stolz in Richtung Himmel.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner und Hunde gehen bei diesem Wetter nur ungern nach draußen und machen kleinere Runden. Die Straßen sind nass, aber wenigstens lässt sich in den verlassenen Gebäuden und engen Gassen lässt sich aber mit etwas Glück Schutz vor Regen und Kälte finden.


Streuner Territorien
Auch hier sind die Beutetiere in ihre Baue zurückgekehrt. Im Unterholz lässt sich ab und an noch ein windgeschütztes Plätzchen finden, aber auch hier ist es kalt und vereinzelt bildet sich auch eine dünne Schneeschicht.


Zweibeinerort
Nur wenige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter nach draußen. Bei ihren Zweibeinern finden sie genügend warme Orte zum Schlafen, Essen und Spielen, weshalb sie lieber drinnen bleiben und darauf warten, dass diese nasse und kalte Zeit vorübergeht.



Teilen | 
 

 Pyke

Nach unten 
AutorNachricht
Claw
Legende
Claw

Avatar von : Chara, danke <3 (zeigt Arya)
Anzahl der Beiträge : 3184
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Pyke    Sa 16 März 2019, 11:17


Pyke

ALLGEMEINES

Username: Claw
Name: Pyke
Alter: ungeboren
Geschlecht: m
Clan: BlutClan
Rang: Junges
Gesinnung: Gleichgültig


AUSSEHEN

Beschreibung des Aussehens:
Hässlicher, schlammgrauer Kater mit verknautschter, vernarbter Nase und hellen, blau-grünen Augen.

Pyke ist von Beginn an kein sonderlich attraktiver junger Kater. Er kommt wohlgenährt auf die Welt, zwar klein, doch schnell wachsend. Sein Fell ist immer leicht zerzaust und schon von Geburt an eher gräulich, wobei es noch dunkler und außerdem schlammiger wird. Sonderlich weich ist es nur in den ersten Tagen, den Jungen-Flaum verliert er sehr schnell.
Durch seine Aktivität bilden sich früh Muskeln, und schon im Alter von wenigen Monden könnte er – natürlich nur körperlich, nicht von den Fähigkeiten her, vermutlich schon mit Auszubildenden mithalten.

Wenn er dann ausgewachsen ist, besitzt er einen stämmigen, starken Körper. Seine finale Schulterhöhe wird 42cm betragen, die Schultern werden breit sein. Ihn zeichnet es aus, dass die Distanz zwischen den Beinen etwas weiter ist, er somit generell etwas breiter gebaut ist und erscheint als die Regel. Dazu sind seine Beine relativ lang, wobei sie ebenfalls stark bemuskelt sind und die Länge dadurch keinen Geschwindigkeitsvorteil mehr bieten dürfte.
Der schweif ist mittellang, somit bietet er Pyke ausreichend Balance ohne lästig zu werden.

Über diesen Körper zieht sich ein mittellanges, schlammiges Fell, welches ihm zwar gute Tarnungsmöglichkeiten bietet, aber schwer sauber zu halten ist, und immer etwas ungepflegt wirkt selbst, wenn er eigentlich nicht schmutzig ist – es liegt lediglich an der Färbung und der Struktur seines Felles selbst. Zu den breiten, großen Pfoten hin wird die Färbung immer dunkler. Beinahe wie ein Tigermuster, welches zum Bauch hin verblasst, bahnen sich leichte Ringel und Streifen die Beine hoch. Ähnlich sind die Ohrenspitzen, und der Schweif zunehmend dunkler, wobei er einen kleinen, helleren Fleck auf der Brust besitzt, der sonst so nicht wirklich zur Färbung passt.

Sein Kopf, oder eher sein Gesicht, ist interessant geformt. Der Kopf selbst ist rundlich, und groß. Die Ohren liegen etwas tiefer, seitlich, und sind gut intakt, wobei sie später auch kleinere Macken aufweisen – typisch für einen Kater, der in viele Konflikte geraten wird.
Die Schnauze ist kurz, und wirkt in Kombination mit der Nase beinahe ein wenig verknautscht. Sein Atem wird dadurch nicht eingeschränkt – so stark ist es nicht ausgeprägt. Das passt recht gut zu den breiten Beinen – den ein oder anderen könnte der Körperbau vielleicht sogar ein kleinwenig an die ein oder andere Kampfhunderasse erinnern, wobei das natürlich nicht ganz zutrifft.
Die Nase selbst ist gräulich-rotbraun, und recht dunkel. Seit einem Unfall in der Jungenzeit zieht sich eine große, auffällige Narbe seitlich an der Nase hinunter, bis über den Mund selbst ehe sie über dem Kinn endet. Sie ist ein wenig verfärbt, aber ansonsten gut abgeheilt, bis er ausgewachsen ist. Entstellt sieht er trotzdem aus.

Die Augen, welche über und hinter der verknautschten Schnauze hervorblitzen, sind vermutlich das einzig wirkliche hübsche an ihm. Ihre Form lässt sie ein wenig edel wirken, und ihre helle, wenn auch etwas blasse, blau-grüne Farbe sticht aus dem langweiligen Kater hervor. Sie ähneln den Augen seiner Mutter ein wenig, wobei sie blauer sind als ihre, und eher auf die fernere Verwandtschaft hinweisen. Die Tasthaare des Katers sind dunkel, wodurch sie ebenfalls nicht herausstehen obwohl sie lang sind.


Bild:
xXx



CHARAKTER

Vorlieben: Ruhe;
Zeit für sich;
Konzentration;
Neutrale Temperaturen;
Trockenes Wetter, doch ohne starke Lufttrockenheit;
Ein Gefühl von Nutzen

Abneigungen: Sein Vater;
Stress;
Engere Beziehungen (er versteht den Sinn nicht);
Verrat, oder was er als solchen anerkennt;
Ewiges Hinterfragen;
Ungeduld (bei anderen);
Sein Auftreten/Aussehen (anfangs)

Stärken: Körperliche Stärke durch Größe und Masse;
Schnelles Entscheiden durch geringen emotionalen Einfluss;
Ausdauer (im Kampf);
ausgeprägter Gehörsinn;
Hohe Schmerzgrenze

Schwächen: Selektiver Mutismus *(siehe Sonstiges);
Bindungs + Empathiestörung *;
Schwimmen;
Langsam (durch Größe/Gewicht);
Kommunikation
Imperfekter Orientierungssinn

Charakter Eigenschaften
Gleichgültig x verwirrt x kalt x abweisend x entfremdet x ruhig x geduldig x wachsam/beobachtend x auf Physis konzentriert

Was schon kurz nach dem Beginn seines Lebens recht klar wird ist, dass der Junge Kater sich schwer tut eine engere Bindung zu seiner Familie aufzubauen, wie man es von einer jungen Katze vermutlich erwarten würde. Ständig wirkt er verwirrt, oder zeigt sich so, weil die Konstrukte die ihm beigebracht werden (so etwa der Gedanke von Familie, Liebe und Vertrauen) ihm nicht als sinnvoll erscheinen. Da er damit schwer zurechtkommt, wird er sehr schnell abweisend und kalt, vor allem dann, wenn jemand ihm eben dies vorwerfen oder aufzwingen möchte. Er versteht den Sinn hinter Zweckbeziehungen – er kann nicht für sich selbst sorgen, also sorgen andere für ihn, und irgendwann gibt er es ihnen zurück – doch dass dies mit stärkeren Emotionen oder gar Loyalität verbunden sein kann, ist ihm fremd. Dennoch bemüht er sich vor seinem Unfall, diese Dinge zumindest halbwegs verstehen zu können, und so zu tun, als würde er nach den gleichen Regeln leben. Er ist ruhig, und stets wachsam – beobachtet geduldig wie seine Clankameraden sich verhalten, um dieses Verhalten dann effektiv nachahmen zu können.

Doch für ihn werden physische Befindlichkeiten immer wichtiger erscheinen, als die Gefühle anderer, oder irgendwelche Sinn Konstrukte, die sich die anderen Katzen aufzuzwingen scheinen. Eigentlich wäre er für ein Clanleben oder ein gemeinschaftliches Leben generell eher ungeeignet. Doch da er stets kalkulierend handelt, versucht er abzuwägen was für Vorteile dieses Leben dem Einsamen gegenüber hätte. Und so muss er feststellen, dass der Clan ihm Schutz bietet sofern er ihn ebenfalls gibt, und er hier einen Platz zum Schlafen findet, der ihm nicht so leicht genommen wird wie ein undichter Busch irgendwo im Freien. Der Grund für sein Verhalten ist also lediglich der, dass er keinen Grund findet sich anders zu verhalten.

Doch schon früh trifft ihn ein Schicksal – wortwörtlich. Nach einem Unfall, dessen Schuld er Loki zuschiebt, bleibt sein ohnehin schon unschönes Gesicht weiter entstellt. Da seine Emotionen schwach aber nicht vollkommen abwesend sind, verbindet er fortan vor Allem negative Dinge mit seinem Vater, was letztendlich beinahe in Hass ausartet. Er empfindet keine nahe Bindung zu seiner Familie, wünscht sich aber dennoch etwas mehr Sorge, oder Mitgefühl, vor allem von seinen Eltern – denn er hat mit dem geschehenen zu kämpfen, und muss dies alleine tun. Die schon vorher instabile Bindung entfällt nun komplett – er fühlt sich alleingelassen, und entfremdet. Denn, so sehr wie er sich einst bemüht hat so zu denken, handeln und fühlen wie die anderen, er sieht nun keinen Sinn mehr dahinter.

Fortan ist er gleichgültig – allem gegenüber. Was vorher kühl war ist nun kalt, denn Mitgefühl entgleitet ihm nach und nach immer mehr. Durch das Trauma zieht er sich weiter in sich selbst zurück, und aus seiner anfängigen Ruhe wird, letztendlich, ein Schweigen.



BEKANNTSCHAFTEN

Mutter: Rhea | lebend | Töterin | by Zenitstürmer
Vater: Loki | lebend | Töter | by Noblesse
Brüder: Seth | lebend | Wurfgefährte | by Kat
Schwestern: xXx
Onkel:
- Kronos | lebend | Wächter | by Claw
- Caesar | lebend | Junges | by Noblesse
- Cinis | lebend | Junges | by Salis
Tanten:
- Aima | lebend | Junges | by Thunder
- Tamiko | lebend | Junges | by Moony
Großeltern:
Djinn | lebend | Anführer | by Thunder (Großvater)
Violence | verstorben (Großmutter)
Ammit | lebend | Töterin | by Schattenwolke (Zeugerin der jüngeren Generation Onkel/Tanten)
Schüler von ...: xXx


SONSTIGES

Regeln gelesen?: P16
Sonstiges: Einschränkung & Erstellung genehmigt von @Thunder

Extra infos von oben:
 

©️️ by Goldfluss
modifiziert by Sir Le Phil

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





AK-Team 2018


Relations & Postplan


HIER findet ihr aaaalllle Bilder die für mich gemalt wurden <3



"'cause your words are like daggers to me."

- (c) Frostknospe   


Zuletzt von Claw am So 17 März 2019, 14:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com
Palmkätzchen
Moderator
Palmkätzchen

Avatar von : Hannimoon <3
Anzahl der Beiträge : 2237
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Pyke    So 17 März 2019, 13:02

Huhu c:

Nur Kleinigkeiten c:

Aussehen:
>> Würdest du sein Aussehen als Junges ein wenig genauer beschreiben? Bzw. Fellfärbung rauf setzten, da diese sich vermutlich nicht ändern wird?

Charakter:
>> Was meinst du mit "nicht pressendes Wetter"? Bitte deutlicher formulieren
>> Nicht Kritikfähig würde ich eher unter Charaktereigenschaften einsortieren, außer es würde ihn wirklich einschränken, dann erkläre dies aber bitte genauer

LG Palme c:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





AK Team 2018 <3

Coole Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claw
Legende
Claw

Avatar von : Chara, danke <3 (zeigt Arya)
Anzahl der Beiträge : 3184
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Pyke    So 17 März 2019, 14:52

Ich hab es abgeändert - passt das so, oder zählen die Schwächen auch eher weniger? o3o

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





AK-Team 2018


Relations & Postplan


HIER findet ihr aaaalllle Bilder die für mich gemalt wurden <3



"'cause your words are like daggers to me."

- (c) Frostknospe   
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Pyke    

Nach oben Nach unten
 
Pyke
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Planung des Haupt RPGs :: Bewerbungen :: BlutClan Katzen-
Gehe zu: