Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Mondhoch

Tageskenntnis:
Der Himmel ist von grauen Wolken bedeckt und es ist noch ein ganzes Stück kälter geworden. Die Beute hat sich endgültig in ihre Baue zurückgezogen und ist nur schwer zu fangen. Der Wind peitscht einem die Schneeflocken ins Gesicht und über den Wiesen und Wäldern bildet sich eine dünne Schneeschicht. Die Blattleere ist angekommen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume bieten etwas Schutz vor dem kalten Wind und es mangelt an Beute. Der Boden ist rutschig und an manchen Stellen hat sich Eis gebildet, was die Jagd auch für erfahrene Krieger zusätzlich erschwert.


FlussClan Territorium:
Nach dem Sturm führt der Fluss jede Menge Wasser, was das schwimmen schwierig macht, aber verhindert, dass das Wasser vollständig gefriert. Dünne Eisschichten bilden sich hauptsächlich am Ufer und sind meistens nicht stark genug, um eine ausgewachsene Katze zu tragen. Die Landbeute hat sich in ihre Baue verkrochen, aber immerhin gibt es im Fluss noch einiges an Fisch.


WindClan Territorium
Der Wind fegt über das kalte Moorland hinweg und die Kälte ist hier noch stärker zu spüren. Der Boden ist durch Schnee, Matsch und Eis rutschig und gefroren, was die Jagd auf Kaninchen zusätzlich erschwert. So manche Katze muss fluchen, nachdem sie ungeplant auf der Nase landet!


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gelände ist teilweise gefroren und die Beute hat sich zurückgezogen. Wenn überhaupt findet man sie im Schutz der Nadelbäume, wo sie vor Wind und Schnee ein klein wenig geschützt ist. Aber auch hier müssen die Jäger geduldig und fähig sein, um einen Fang zu machen.


WolkenClan Territorium:
Wenn überhaupt findet man Vögel im Schutz der Baumgruppen und in Bodennähe. Hier sind sie – anders als in den Wipfeln der Bäume – ein wenig vor Wind und Schnee geschützt. Vor allem in offenen Gebieten hat sich aber auch an vielen Stellen Eis gebildet, das die Jagd erschwert.


Baumgeviert:
Auch hier ist der Boden gefroren und rutschig. Die Senke ist von einer Schneeschicht bedeckt, die mächtigen Eichen aber lassen sich vom Wind kaum beeindrucken. Nur ihre dünneren Äste bewegen sich im Wind.


BlutClan Territorium:
Hunde müssen auch bei diesem Wetter raus, die Zweibeiner machen aber eher kurze Runden und kümmern sich weniger um dahergelaufene Katzen. Jeder will so schnell wie möglich wieder nach drinnen. Es ist kalt, nass und teilweise liegt Salz auf den Straßen. In verlassenen Gebäuden und Kellern findet man aber Schutz vor der Kälte.


Streuner Territorien
Auch hier haben sich die Beutetiere in ihre Baue zurückgezogen und besonders in offenen Bereichen sind Wind und Kälte deutlich zu spüren. Der Boden ist mit Schnee bedeckt und teilweise gefroren. Im Unterholz lässt sich schon eher ein windgeschütztes und etwas wärmeres Plätzchen finden.


Zweibeinerort
Kaum ein Hauskätzchen ist bei diesem Wetter neugierig genug, um sein Zweibeinernest zu verlassen. Drinnen ist es angenehmer und wärmer und sie müssen nicht in die Kälte hinaus. Es ist besser sich drinnen bei den eigenen Zweibeinern darauf zu warten, dass die kalte Zeit vorübergeht, anstatt in der Kälte herumzustreunen.



 

 the Day after tomorrow

Nach unten 
AutorNachricht
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain

Avatar von : Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 2256
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 53

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

the Day after tomorrow  Empty
BeitragThema: the Day after tomorrow    the Day after tomorrow  EmptyDi 10 März 2020, 23:00

the Day after tomorrow...


Wir schreiben das Jahr 3500, die Menschheit wurde bei einer Nuklearen Explosion vor 200 Jahren schier komplett ausgelöst. Nur wenige Menschen überlebten in sieben Bunkern rund um den Globus. Jeder Bunker befindet sich auf einem Kontinent und ist mit einem alles vernetzenden System verbunden, die Bunker wurden schlicht und einfach nach ihrem jeweiligen Kontinent benannt.
Vor allem America entwickelte sich besser als alle anderen 6 Bunker. Irgendwie hatten es die damaligen Techniker geschafft, ihn größer auszulegen als die anderen, weshalb er anstelle der geplanten 500 Personen knappe 1000 beherbergt. In America wurde ein eigenes Wirtschafts- sowie Agrarsystem aufgebaut, welches es den Menschen ermöglicht hat ihr Leben bestmöglich zu nutzen. Wissen wurde digital gespeichert und so in diesen 200 Jahren von Generation zu Generation weitergegeben, dennoch fehlt den Forschern in America ein wichtiger Aspekt: Was wurde aus der Welt wie sie auf den übermittelten Bildern zu sehen ist?
Diese Frage wurde immer dominanter und so beschlossen die 5 Oberhäupter von America, welche Wohlgemerkt alle von den ehemaligen Erbauern des Bunkers abstammen, dass es Zeit wurde herauszufinden, ob ihr Kontinent wieder besiedelbar war.
So startete also das Experiment, natürlich schlossen sich auch andere Kontinente diesem Experiment an und so wurden zu Beginn des Experiments aus allen Bunkern der Welt insgesamt 4 Personen im Alter von 18 - 25 Jahren ausgewählt um die sichere unterirdische Heimat zu verlassen.
Keiner wusste was auf sie zukommen würde oder ob sie überhaupt überleben werden, doch wenn sie es nicht versuchten so würden sie es vermutlich nie herausfinden. Aus diesem Grund werden die ausgewählten Personen mit Trackern ausgestattet, welche auf der Innenseite ihres Handgelenkes eingepflanzt sind. Mit eben diesen Trackern können die Wisschenschaftler im inneren des Bunkers genau nachvollziehen wie die Vitalzeichen der Ausgewählten sind da es für sie nicht möglich ist den verlauf des Experimentes anders zu tracken.

Die vier Auserwählten machen sich nun also auf den Weg nach draußen, was wird sie dort erwarten? Irgendwelche mutierten Wesen oder andere Gefahren? Treffen sie auf Überlebende? Ist noch Strahlung vorhanden und wenn ja was genau macht sie mit ihnen?


Shortfacts:
~ gesucht sind vorerst 1-3 weitere Spieler
~ neben Drama und Lovestorys ist alles möglich
~ es bestünde die Möglichkeit die Charaktere mutieren (da sie sich obviously der Strahlung aussetzen) zu lassen, sodass sie besondere Fähigkeiten erhalten
~ durch den Aufbau mit den 7 Kontinenten und verschiedenen Bunkern wäre es möglich sogar irgendwie zu organisieren das zb Südamerika und Amerika aufeinandertreffen (so können auch später noch Leute einsteigen)
~ FSK kann noch Festgelegt werden (wenn nötig)
~ Einstiegsstory kann gerne noch ergänzt bzw überarbeitet werden!


Würde gern dieses Thema bestehen lassen um so Steckbriefe und vielleicht irgendwelche mutierten Wesen zu dokumentieren


Aktuell Auserwählte um die Umgebung zu erkunden:
Raphael Carter | 18 | America
Dean Blake | 21 | America



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙
Postingvorlage by Innocence
the Day after tomorrow  Lzwe10the Day after tomorrow  Morgen10the Day after tomorrow  Lilie10the Day after tomorrow  Viper10


the Day after tomorrow  Regenb10
© by Goldfluss


Zuletzt von SPY Rain am Di 17 März 2020, 21:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Online
Nala
User des Monats
Nala

Avatar von : Enzianjunges by Frostblatt <3
Anzahl der Beiträge : 985
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

the Day after tomorrow  Empty
BeitragThema: Re: the Day after tomorrow    the Day after tomorrow  EmptyMi 11 März 2020, 23:08

Hey Spy :D Wie schon im Chat angekündigt würde ich mich gerne einklinken und habe mir auch schon eine kleinigkeit für einen Charakter überlegt, den ich gerne einbringen würde.
Ich finde die Idee mit den Bunkern ziemlich cool und auch die Aufteilung auf die Kontinente klingt sehr interessant und durchaus spannend ^^ Ich freue mich auf jedenfall drauf ^^

Raphael Carter:
 

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


3
I solemnly swear that I am up to no good

the Day after tomorrow  Giphy

*Relations* *Wanted*

Stuff:
 
Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain

Avatar von : Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 2256
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 53

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

the Day after tomorrow  Empty
BeitragThema: Re: the Day after tomorrow    the Day after tomorrow  EmptyDi 17 März 2020, 20:34

Dean Blake

Alter:21
Aussehen:
Dean ist mit seinen 1,90 definitiv nicht zu übersehen. Er ist recht kräftig gebaut und besitzt breite Schultern, diese generell sehr muskulöse Statur hat er seinen langen Trainingseinheiten im Bunker zu verdanken, denn wie hätte er sich dort auch sonst die Zeit vertreiben sollen. Außerdem hat er sich ein Tribal Tattoo auf seiner rechten Schulter stechen lassen, welches vom Schulterblatt bis zum Ellenbogen reicht, aus diesem Grund sieht man es meistens, da er eigentlich immer in einem T-Shirt rumrennt. Er besitzt dunkelbraune, ja schon fast schwarze Haare welche aber so kurz gehalten sind, das sie ihm nicht lästig in die Augen fallen und er sie trotzdem nett nach oben stylen kann. Nun zu seinem Gesicht, Dean besitzt recht markante Gesichtszüge, wobei weder Wangenknochen noch Kiefer unangenehm auffallen. Er zählt nicht zu den Männern welche mit viel Bartwuchs gesegnet sind weshalb er sich eher selten rasieren muss. Seine mandelförmigen Augen sind von einem strahlenden hellgrün.
Kleidungsstil:
Dean trägt immer recht lockere Kleider und ist meistens mit einem T-Shirt und einer lockeren Jeans oder Trainignshose unterwegs, je nachdem was er gerade macht. Sollte es dann doch mal Kälter werden so greift er zu Pullovern oder auch lockeren Jacken. Natürlich darf das Paar Sneaker nicht fehlen um sein Outfit zu vervollständigen.

Charakter:
Dean wirkt im ersten Moment sehr selbstsicher und stolz auf die meisten. Er scheut sich nicht zu Zeigen, was er weiß und sagt anderen auch gerade heraus was er denkt. Diese verbalen Aussagen können auch von dem ein oder anderen als recht aggressiv aufgefasst werden. Was er auch in gewissen Situationen sein kann. Dean besitzt einen stark ausgeprägten Beschützerinstinkt und kann sich relativ schnell in eine scheiß Situation verfrachten nur weil er mal wieder den Held spielen muss. Er handelt impulsiv und entscheidet sich für Dinge welche in erster Linie für ihn richtig wirken. So kann es schon einmal vorkommen, dass er sich demonstrativ falsch Entscheidet und eindeutig jemanden braucht, der ihm ebenso die Meinung geigt und ihm vermittelt, dass er nicht immer Recht hat. Er verbirgt seine Selbstzweifel einigermaßen geschickt, ihm entgeht nicht wenn er sich falsch entschieden hat oder wenn jemand enttäuscht von ihm ist. Innerlich ist er hin und her gerissen und sucht immer einen Weg es allen recht zu machen, wobei er dazu tendiert sich für diese Dinge zu entscheiden welche ihm persönlich am meisten bringen. Sollte man ihn jedoch vom Gegenteil überzeugen, so kann Dean gut abwiegen welche Entscheidungen für's Allgemeinwohl am besten sind.
Dean hat trotzdem auch eine weiche Seite, welche zwar nicht allzu oft zum Vorschein kommt, doch sollte es jemand in sein Herz geschafft haben, so kann diese Person immer auf ihn zählen.

Vergangenheit:
sein Vater ist einer der aktuellen Anführer des Bunkers, wobei Dean nichts davon weiß, da er im Glauben aufwuchs das sein Vater und seine Mutter an einer Krankheit gestorben sind.


Mutationen:
folgt

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙˙·٠•●♥️ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥️●•٠·˙
Postingvorlage by Innocence
the Day after tomorrow  Lzwe10the Day after tomorrow  Morgen10the Day after tomorrow  Lilie10the Day after tomorrow  Viper10


the Day after tomorrow  Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Online
Scar
Krieger
Scar

Avatar von : Vhitany.
Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

the Day after tomorrow  Empty
BeitragThema: Re: the Day after tomorrow    the Day after tomorrow  EmptyHeute um 19:34

RAYVEN CARLISLE
female // 23yo // england

name: rayven carlisle
gender: female
age: 23 years old
origin: edinburgh, scotland

looks:
Zumeist fällt Rayven auf wie ein bunter Hund. In sanften Wellen fällt ihre rote Haarmähne bis knapp unter die Brust, wirkt immer ein wenig ungebändigt, wenn sie sie nicht gerade zu einem Zopf zusammenbindet. Ihre dunkelbraunen, beinahe schwarzen Augen werden umrahmt von einer runden Brille mit schmalem Gestell, die ihr Gesicht breiter wirken lässt, als es eigentlich ist. Umso spitzer wirkt ihr Kinn im Vergleich, mit einem schmalen Mund und einem schlanken Hals, der darunter beginnt. Rayvens Ohren sind ungewöhnlich spitz, beinahe elfengleich, was so manches Mal für seltsame Blicke sorgt, wenn sie die Haare hinter die Ohren streicht. Ihr Hautton ist blass, sodass sie immer etwas kränklich wirkt, auch wenn die Sommersprossen auf ihren Wangen dadurch noch mehr herausstechen.

Ihr Körperbau ließe sich als athletisch-schlank bezeichnen, mit schmalen Schultern und langen Beinen. Dennoch ist sie nur knapp 1.70m groß. Die Schottin trägt zumeist eher dunkle, unauffällige Kleidung - zumeist schwarz oder ein dunkles Grün. Sie hat einen gewissen Faible für Rollkragenpullover, gepaart mit eher locker sitzenden Jeans, in der sie eine möglichst gute Beweglichkeit hat. Dazu trägt sie wadenhohe Combat Boots, zumeist in schwarz, in denen sie an kalten Tagen auch dicke Socken tragen kann. Das Markenzeichen ihres Outfits ist wohl der schwarze Trenchcoat, der ihr bis zur Mitte der Oberschenkel reicht und in seinen Taschen genügend Stauraum für etwaige Materialien bietet.

character:
introvertiert • temperamentvoll • neugierig • strategisch • ernst • direkt • selbstreflektiert

Innerhalb der Forschergruppe - oder eher, "der entbehrlichen Gruppe von Menschen, denen man aus irgendwelchen Gründen zutraut, die Welt zu erforschen ohne dabei draufzugehen" - ist Rayven wohl eher der Kopf der Organisation. Ihr Schwerpunkt ist die Strategie und Handlung aus der Ferne, ohne direkt im Geschehen zu sein. So bevorzugt sie sowohl eher die mündlichen Anweisungen statt den Kampf, aber gleichzeitig auch eher Fernkampfwaffen, wenn sie doch mal eingreifen muss. Ohne Überblick zieht sie in keinen Kampf, hält spontane Entscheidungen für hirnrissig und scheut sich auch nicht, ihren Standpunkt durchzusetzen, wenn es sein muss. Im Gegenteil; auch wenn man es ihr nicht direkt ansieht, zählt sie zu jenen Frauen, in denen ein ungesehenes Temperament schlummert. Die Schottin kann ziemlich ungehalten werden, wenn man sie selbst in Frage stellt oder gar Hals über Kopf in sein eigenes Verderben rennt - doch sie würde sich nicht die Mühe machen, demjenigen dann aus seiner misslichen Lage wieder heraus zu helfen. Zumindest im Normalfall nicht, doch die Situation draußen auf der Erde könnte diesen Umstand durchaus ändern. Denn dort draußen wird jeder einzelne von ihnen gebraucht werden und diese Lage nimmt Rayven wohl ernster als die Meisten. Ihr wurde von Kindheit an die nötige Ernsthaftigkeit und Selbstreflektion bei gebracht, um Situationen für sich selbst nahezu zur Perfektion beurteilen zu können - sei es emotional oder praktisch gesehen. Zwar ist dieses Strategiewissen ihre größte Stärke, doch es ist ebenso der Punkt, an dem man ihr am Meisten wehtun kann. Denn sobald man es schafft, eine Situation herbei zu führen, die sie in ihren Plänen aus irgendeinem Grund nicht bedacht hat, regt sich in ihr schnell eine Unruhe, die sie nur schwer kontrollieren kann. Rayven aus der Ruhe zu bringen mag schwer sein, doch wer es schafft, der hat einerseits ihren immerwährenden Respekt und gleichermaßen auch die Macht, ihr wahrhaftig Angst zu machen, wenn er es darauf anlegt.

backstory:
Innerhalb ihres Bunkers gehörte Rayven zu jenen, die für das allgemeine Management zuständig waren. Sie kümmerte sich um die Verteilung der Arbeitskräfte, des Essens und die Einteilung verschiedener Lerngruppen. Zwar ist sie nicht einmal im entferntesten mit der Leiterin des Bunkers verwandt, doch sie hat sich ihren Ruf auch bei den obersten Anführern erarbeitet, sodass sie eine der ersten Wahlen für das Projekt war. Zwar sollte für den schottischen Bunker noch eine eigene Truppe zusammengestellt werden, doch vorerst wurde sie mit Hilfe eines Helikopters - welcher vor dem Verlassen und beim Landen in einem anderen Bunker strengstens dekontaminiert wurde - nach Amerika geflogen, um sich dort der ersten Gruppe anzuschließen, die den Bunker offiziell verlassen sollten. Dadurch ist sie die Einzige aus der Gruppe, die die Erdoberfläche zumindest von oben begutachten durfte und somit zumindest einen kleinen Einblick in das hat, was sie erwarten könnte.
Mittlerweile ist sie seit 2 Tagen zum Einsatztraining im Bunker von Amerika.

other:
Mögliche Mutationen: Thermalsicht, o.Ä., weitere Ideen folgen.


i've got you in my sights


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

The prophecy.
The blood you bleed is just the blood you owe.
You were never on my side. Fool me once, fool me twice. Are you death or paradise?
Nach oben Nach unten
Online
Gesponserte Inhalte




the Day after tomorrow  Empty
BeitragThema: Re: the Day after tomorrow    the Day after tomorrow  Empty

Nach oben Nach unten
 
the Day after tomorrow
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Eure RPGs :: Planung eures RPG's-
Gehe zu: