Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattgrüne

Tageszeit: Sonnenuntergang

Tageskenntnis: Der Wald ist grün und überall wimmelt es von Leben. Die Beute tummelt sich jetzt nur so im Freien und für eine Katze ist es das wahre Paradies. Der Himmel ist blau und die meiste Zeit sind kaum Wolken zu sehen. So strahlt die Sonne ungehindert auf die Territorien der Clans hinunter und sorgt dafür, dass es langsam so richtig heiß wird. Jeder kann erkennen, dass die Blattgrüne im Wald Einzug gehalten hat.

DonnerClan-Territorium:
Hier wird es langsam so richtig heiß. Im Schatten der Bäume ist es gerade noch auszuhalten, aber auf den sonnigen Lichtungen wird es für Katzen mit einem dichten Fell langsam nur schwer erträglich.

FlussClan-Territorium:
Der Fluss führt weniger Wasser als normal. Dennoch gibt es genug Fische um die dort lebenden Katzen zu ernähren. Das Wasser ist außerdem eine willkommene Abkühlung in der Hitze der Blattgrüne. Auch am Land gibt es genügend Beute.


WindClan-Territorium:
Am offenen Moorland wird es langsam so richtig heiß und manchmal ist die Hitze beinahe unerträglich. Jedoch der Wind die meiste Zeit für eine angenehme Abkühlung so, dass die Hitze für die meisten Katzen aushaltbar ist. Auch die Kaninchen sind in der Hitze etwas träge und leichter zu fangen als normal.


SchattenClan-Territorium:
Dort wo die Nadelbäume wenig Sonnenlicht durchlassen, ist es im Schatten noch auszuhalten. An den offeneren Stellen des Territoriums ist es momentan jedoch richtig heiß und zeitweise nur schwer auszuhalten so, dass man am liebsten im Schatten liegen möchte.


WolkenClan-Territorium:
Auch im Territorium dieses Clans ist es momentan ziemlich heiß. Es wimmelt von Vögeln und anderen Beutetieren und im Schatten ist die Hitze sogar halbwegs erträglich. Von der Hitze mal abgesehen, ist es guter Tag um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Momentan ist es sogar im Schatten der mächtigen Eichen ziemlich heiß. Auch der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, wimmelt es auf der Lichtung von Beute.


BlutClan-Territorium:
Die harten, grauen Steinwege sind heiß und auch ansonsten ist es manchmal unerträglich. Aber wenigstens bleiben auch die Zweibeiner bei dieser Hitze lieber in ihren schattigen, kühlen Nestern, oder verlassen den Zweibeinerort. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien:
Auch hier ist die Blattgrüne angekommen und es ist sehr heiß. Im Schatten lässt es sich da schon eher aushalten und eigentlich wimmelt es an den meisten Orten nur so von Beute.


Zweibeinerort:
In der Hitze bleiben die meisten Hauskätzchen wohl lieber im Schatten liegen und genießen die warmen Tage. Aber viele gehen auch in den Garten, oder wagen einen Spaziergang in der Hitze. Dennoch lässt es sich im Schatten um einiges besser aushalten.



Austausch | 
 

 Territorium

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 23 ... 43, 44, 45, 46, 47  Weiter
AutorNachricht
Moonstrous Pie
Moderator
avatar

Avatar von : Pinterest
Anzahl der Beiträge : 5062
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 17
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 12 Nov 2016, 17:55


Staubpfote

--------> DC-Lager

Dass er hinaus in den Wald gelaufen war, hatte der Schüler irgendwie nicht realisiert. Es war, als ob sich seine Beine selbstständig gemacht hätten. Und sie liefen und liefen und liefen.
Eine alte Weide war es, die ihn zum Stehen brachte; ein lautes Kreischen entfuhr ihm. Staubpfote hatte sich in den heranhängenden Zweigen des alten Baumes verfangen, und soviel er auch schrie und strampelte, es brachte ihm nichts. Erschrocken weiteten sich seine grauen Augen. Nein, so durfte es nicht enden.
'Es ist hier, Staubpfote...' »Was denn?«, rief er aus und warf den Kopf in den Nacken. 'Hieeer.'
Vergeblich versuchte der Kater erneut, sich zu befreien, aber je mehr er sich bewegte, desto fester schien er sich zu verheddern. Er musste wohl ein ziemlich belustigendes Bild abgeben für alle, die ihn so sahen. Es war sowieso erstaunlich, wie er es geschafft hatte, sich in diese zugegeben ziemlich dumme Lage zu befördern.
'Komm schon!' Ein verzweifeltes Stöhnen entwich ihm. 'Entweder du oder er...' Nahezu gleichzeitig mit diesen Worten stürzte Staubpfote nach vorne. Langsam rappelte er sich auf und betrachtete den Baum vor ihm. »Willst du dich wirklich mit mir anlegen!«, fauchte er die Weide an, wandte sich jedoch sofort wieder ab.
Noch nie zuvor war Staubpfote alleine außerhalb des Lagers gewesen. Von wo war er nochmal gekommen? Das alles wäre niemals passiert, wäre ihn der Clan nicht so angegangen!

Erwähnt: //
Angesprochen: //

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Family

is a gift that lasts forever.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Territorium   Fr 18 Nov 2016, 20:39

»Lindenkralle


cf: DonnerClan-Lager

Ruhig war er dem Schüler hinterhergetrottet und hatte sich mehr oder weniger an dessen Geruch orientiert. Es verwunderte ihn, dass der Schüler nicht währenddessen Halt machte, sondern geradewegs ins Territorium verschwand. Nun, eigentlich wollte Lindenkralle lieber seine freie Zeit genießen, ehe er Jagen gehen würde, doch ein derart ungezogenes Verhalten und Respektlosigkeit war ja nicht zum Aushalten!
Lindenkralle kniff die Augen zusammen, als er sah, wie Staubpfote neben einer Weide zum Stehen kam und gegen dessen Äste ankämpfte. Der Anblick eines strampelnden Schülers war einfach zu köstlich, weshalb Lindenkralle nur kurz darauf in ein schallendes Lachen ausbrach.
Dieses Verstummte, als der Staubpfote etwas zu sagen schien, verstehen konnte er es allerdings nicht, weshalb er nähertrat und den Schüler argwöhnisch musterte. Er verengte die Augen als er merkte, dass der Kater gar nicht mit ihm gesprochen hatte, sondern mit dem Baum, oder war da noch eine andere Katze?
Prüfend kräuselte er seine Nase und versuchte herauszufinden, ob noch andere Katzen anwesend waren, doch dem Anschein nach hielten sich nur Staupfote und er hier auf.
“Du...redest mit einem Baum?“, sagte er sarkastisch und trat näher an den Schüler und blieb unmittelbar vor ihm stehen, während ein belustigtes Lächeln sein Gesicht zierte.

Handeln | Sprechen | Gedanken | Andere Katzen
© Divina

Nach oben Nach unten
Moonstrous Pie
Moderator
avatar

Avatar von : Pinterest
Anzahl der Beiträge : 5062
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 17
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 19 Nov 2016, 20:53

Staubpfote


Staubpfote erschrack, als Lindenkralle plötzlich vor ihm auftauchte. Das schallende Gelächter des grauen Katers irritierte ihn; machte er sich über den Schüler lustig?
Was gibt es denn da zu lachen?
»Und du... wieso lässt mich nicht einfach in Ruhe?«, gab er zurück, »Was willst du von mir?!« 
Misstrauisch beäugte er sein Gegenüber. Lindenkralles belustigten Gesichtsausdruck vermochte er nicht zu deuten, aber die dunklen Streifen, die seinen Pelz zierten, schrien geradezu nach Niedertracht und Boshaftigkeit. Entweder du oder er, wiederholte er den Satz in Gedanken.
Ein tiefes Knurren rumpelte in seiner Kehle. Staubpfote verengte die Augen, streckte die Pfoten nach vorne und stürzte sich auf den Krieger. Das war die einzige Lösung. Er war sich in diesem Moment tausendprozentig sicher.


Erwähnt: Lindenkralle
Angesprochen: Lindenkralle


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Family

is a gift that lasts forever.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Territorium   Do 01 Dez 2016, 19:08

»Lindenkralle


Ein gefährliches Knurren entfloh seiner Kehle, als der Schüler sich weiterhin so respektlos wie eh und je verhielt und dies konnte Lindenkralle nicht ab. Dies war wahrscheinlich einer der Gründe, weshalb Wacholderpfote und er sich häufig in die Haare kriegen. Nichtsdestotrotz versuchte der Krieger autoritär statt angsteinflößend zu wirken und so schnell wie möglich zurückkehren, am besten, bevor die Sonne gänzlich verschwunden sein wird.
“Staubpfote, jetzt zügle dein Mundwerk!“, fauchte Lindenkralle und vergrub seine Krallen in die kalte Erde.
“Ich bin ein Krieger und werde kaum erlauben, dass du in einem solchen Ton mit mir sprichst, verstanden?!“ Mit diesen Worten versuchte er seinen Standpunkt klar zu definieren und baute sich vor dem Schüler auf.
“Erstens, es zählt zu den Pfli-“
Weiter kam er nicht, denn mit einem Knurren stürzte sich der Schüler bereits auf ihn. Mit einem überraschten Laut wich Lindenkralle so gut wie es nur ging dem Schlag aus und bemerkte zornig, dass der Schüler gar die Krallen ausgefahren hatte.
“Du wagst es MICH anzugreifen?!“, brüllte er wütend und verengte seine Augen. Sein Blick huschte zu seiner rechten Schulter, wo die Krallen des Schülers seinen Körper kurzzeitig gestreift hatten, doch dieser Angriff hatte bereits eine recht tiefe Schramme hinterlassen.
<“Du weißt, dass du gerade gegen das Gesetz der Krieger verstoßen hast, nicht wahr? Donnerstern wird dich verbannen, ja, verbannen und du wirst nie wieder zurückkehren können!“, fauchte er verächtlich.

Handeln | Sprechen | Gedanken | Andere Katzen
© Divina

Nach oben Nach unten
Moonstrous Pie
Moderator
avatar

Avatar von : Pinterest
Anzahl der Beiträge : 5062
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 17
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Fr 02 Dez 2016, 21:31

Staubpfote


Der cremefarbenen Kater hielt den älteren Krieger mit den Pfoten ab Boden fest, seine Krallen gruben sich fest in dessen kräftigen Schultern und er dachte nicht einmal im Traum daran seine Griff zu lockern. Staubpfotes Augen blitzen vor Lindenkralles Gesicht auf. 
»Oh nein. Nein nein nein...«, meinte er beschwichtigend, »ICH werde zum Clan zurückkehren«
Ein leichtes, beinahe verstörtes Grinsen breitete sich ein seinem Gesicht aus. »Du... Du wirst es nicht« 
Sein Knurren verstummte und wurde zu einem Schnurren. 'Tu es schon, du Feigling!... '
Er schüttelte den Kopf, versuchte, die Stimmen darin irgendwie herauszuwerfen. 
Dann ließ er für einen kurzen Augenblick von seinem Gegenüber los, nur um sich im nächsten Moment vor Lindenkralle aufzubäumen. 
»Hast recht... im Clan ist kein Platz für Verräter«
Mit einem lauten Miauen warf er sich nach vor, umklammerte den Hals des Kriegers mit seinen Pfoten. Mit einem Schlag waren seine Gedanken wie leer gefegt, er hatte nur mehr das eine im Sinn, fixierte stur Lindenkralles Kehle. Tu es.
Lange zögerte Staubpfote nicht. Mit einem sauberen, geübten Hieb, als hätte er im Leben noch nichts anderes getan, bohrten sich seine Krallen unter das graue Fell seines Clangefährten. Warmes Blut strömte um seine Pfoten, aber Staubpfote ließ nicht los, sondern drückte fester zu, während der Krieger sich unter ihm wand. 
Das würde seine gerechte Strafe werden. Ja, Gerechtigkeit. Die kannte wohl keiner seiner mäusehirnigen Kameraden im DonnerClan. 


Erwähnt: Lindenkralle
Angesprochen: Lindenkralle


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Family

is a gift that lasts forever.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Territorium   Sa 03 Dez 2016, 20:38

»Lindenkralle


Ein Knurren entfloh dem Kater als er spürte, dass Staubpfote es wohl doch ernst meinte. “Oh niemals. Du denkst, dass, wenn du mich umbringst, keine Katze dies bemerken würde? Früher oder später wird dies aufdecken und dann bist DU es, der denn Clan verlassen muss, also handle mit Vorsicht!“, warnte Lindenkralle den Schüler verächtlich.
In diesem Moment dachte er nicht wirklich, dass Staubpfote es durchziehen würde und ein polterndes Lachen entfuhr ihm, welches allerdings verstummte, sobald der Druck auf seiner Kehle zunahm.
Mit seinen Pfoten versuchte er Staubpfote von sich zu stoßen, doch ohne Erfolg. Obgleich Staubpfote zu Beginn nicht wirklich stark auf ihn gewirkt hatte, so war er momentan doch verzweifelt.
Werde ich wirklich so verenden?, dachte er panisch und versuchte mit aller Kraft den Schüler von sich herunterzubekommen. Vipernschrei...Wacholderpfote? Es tut mir Leid., dachte er, ehe es ihm allmählich schwarz vor Augen wurde.
“Ich...hätte...nie gedacht...dass ich von einem...Clankameraden umgebracht...werde. Welch...Ironie...“, sprach er bitter, ehe ihn alle Kraft verließ und er völlig in der Dunkelheit geborgen wurde.

RIP Lindenkralle.

Handeln | Sprechen | Gedanken | Andere Katzen
© Divina

Nach oben Nach unten
Grey Lady
Moderator
avatar

Avatar von : Luchsy, dankeschön *O* <33
Anzahl der Beiträge : 1476
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   So 04 Dez 2016, 16:38


»Zackensturz



DonnerClan Lager <---

Der Weg war wirklich kurz. Aus dem Lager raus, einen winzigen Schritt nach rechts oder links, um den Eingang nicht zu versperren, und auf seine Schülerin warten. Das war es, alles, was Zackensturz in der Zeit tat. Sein gelber Blick richtete sich gen Himmel, an welchem sich schon der Mond zeigte, und der mit seinen silbernen Strahlen die letzten Blätter, die Gräser und die kleine Schlucht verfärbte. Es wurde alles so übernatürlich, wo doch der Himmel schwarz wie der Pelz von dem Krieger selbst zu sein schien.
"Das Lager", begann der Krieger also, ein kleiner Vortrag konnte nie schaden, als er sich sicher war, dass seine Schülerin ihn hören konnte. "...wurde einst von Donnerstern und den ersten Clankatzen gefunden. Sie standen vermutlich dort oben am Rande der niedrigen Schlucht und hielten diesen Ort geschützt genug, um hier zu leben."
Zackensturz ließ die Worte sacken, wie er es so oft schon getan hatte an diesem Tag, bevor er sich erhob und an den Fuße der Schlucht trat. Ein Pfad führte hinauf, er war steil, doch für den Anfang leichter, auch wenn es einen gemeinen Sprung zu meistern gab. Die Felswand hinaufzuklettern fand Zackensturz zwar einfacher, doch er durfte nicht vergessen, dass er in Begleitung seiner Schülerin war.
Somit deutete der schwarze und weiße Kater auf die besagte Stelle, nachdem er Ozeanpfote einen kurzen Blick zuwarf. "Wir gehen dort lang. Die Felswand hinaufzuklettern lehre ich dir, wenn du älter bist, und größer. Dann wird es dir so einfach fallen, wie mir jetzt. Geh du vor."


reden|denken|handeln|andere Katzen


© Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich gelobe, immer ehrlich zu sein.

Seit dem 22.04.'17 Moderator! schmelz
12.02.'17 HM <3
16.01.'17 CM <3


Bilder von Cupcake <3:
 

WLAI:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leatherface
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2066
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 10 Dez 2016, 19:52

Ozeanpfote
Ich nickte und sog jedes Wort ihres Mentoren in sich auf. Sie würde Kriegerin werden und hatte den besten Mentoren, sie fand ihn sogar recht süß. Sie hörte ihm genau zu und schob den Gedanken an die Seite. Ich lief vor ihm und sah mich um, bald würde ich so wie er die Felswand ohne Probleme erklimmen können. In meiner Brust spürte ich einfach nur Freude und wollte so gerne einfach nur laufen, aber ich wüsste nicht wohin. "Wohin gehen wir den?" Ich trabte ein Stück weiter und war wenig später oben, Donnerstern musste damals sicher viel Freude empfunden haben als er das Lager gesehen hatte. WIe diese Zeit wohl gewesen war?
Waren damals auch schon so viele Büsche da? Oder musste alles gebaut werden? Ich würde gerne alles fragen, doch ich hielt mich zurück, dass würde ich Donnerstern fragen, er würde es mir doch sagen, oder?

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Grey Lady
Moderator
avatar

Avatar von : Luchsy, dankeschön *O* <33
Anzahl der Beiträge : 1476
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 10 Dez 2016, 21:03


»Zackensturz



Dicht war Zackensturz hinter seiner Schülerin hergelaufen, hat jeden ihrer Schritte sorgfältig überwacht und darauf geachtet, dass sie nicht abrutscht. Zu seiner Freude jedoch überstand sie die Kletterei ohne besorgniserregende Vorkommnisse, sondern meisterte den Ausflug gerade zu perfekt. Ob sie ebenfalls so gut auf Bäume klettern würde, wie sie jetzt die Schlucht hinaufgekraxelt war? Wahrscheinlich hatte sie sogar ein großes Talent, und der Krieger nahm sich vor, am morgigen Tag auch gleich seine Neugierde zu besänftigen und es auszuprobieren. Morgen würden sie die meiste Zeit des Tages damit verbringen, zu laufen und zu sitzen, da würde es ihr bestimmt Spaß machen.
Als sie oben angekommen waren ließ der schwarz und weiß gefleckte Kater seiner Schülerin erst einmal Zeit sich umzusehen, oder mindestens das Lager von oben zu betrachten. Während Zackensturz sich kurz ausruhte und ebenfalls seinen Blick auf das Lager senkte, lauschte er der Frage seiner Schülerin. Wohin sie gehen würden? Der Krieger hatte sich das noch nicht überlegt, weshalb er die Zeit zu aller erst mit zuschauen vertrieb. Im Mondlicht konnte er kaum etwas erkennen, nur Gestalten, die in Baue flitzten, oder hinaustraten. Er erblickte eine große Gestalt am Hochstein, die er als Donnerstern zu identifizieren wagte. Sicher konnte er sich nicht sein, doch er war nah genug am Bau, um der Anführer zu sein. Er erblickte sogar verrückte, die das Lager verließen. Wer ging denn um diese Zeit hinaus? Zackensturz schob die Tatsache beiseite, dass er ebenfalls gerade draußen war.
»Wir bleiben nur in der Umgebung, schließlich will ich dir das Territorium morgen zeigen, da haben wir etwas mehr Zeit.«
Mit diesen Worten erhob sich Zackensturz und winkte seine Schülerin zu sich, bevor er einige Schritte am Rande der Schlucht entlang machte.
»Solange du aufpasst wo du hintrittst und in der Nähe bleibst darfst du dich umsehen.«


reden|denken|handeln|andere Katzen


© Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich gelobe, immer ehrlich zu sein.

Seit dem 22.04.'17 Moderator! schmelz
12.02.'17 HM <3
16.01.'17 CM <3


Bilder von Cupcake <3:
 

WLAI:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leatherface
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2066
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 10 Dez 2016, 21:31

Ozeanpfote
Ich sah mich mit großen Augen um, zumindest so gut es im Mondlich ging. Ich trat zu einem Baum und sah nach oben, aber klettern würde ich erst wenn es hell ist, sonst würde mir nachher noch etwas passieren. Morgen würde ich das Territorium sehen und dann konnte ich endlich richtig lernen und bald würde ich Kriegerin werden. Dann würde ich den Clan mit meinen Krallen und Zähnen verteidigen.
Ich schnupperte an dem Baum und schnurrte, er roch so wie jeder andere Baum, nur das er eine eigene Note hatte, aber die hatten wohl alle Gerüche. Es war zwar mitlerweile kalt, aber das war mir egal, es machte mir nicht so viel aus. Wie es wohl Himbeerpfote ging? Ich hatte sie schon lange nicht wirklich gesehen, wohl eher gesprochen. Ob sie auch so viel Spaß hatte wie ich?
"Wie groß ist unser Territorium den?" Wollte ich nun wissen, sicher hatten wir ein großes Territorium, ich freute mich schon darauf dies zu sehen. Mein Pelz sträubte sich leicht vor Freude.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Grey Lady
Moderator
avatar

Avatar von : Luchsy, dankeschön *O* <33
Anzahl der Beiträge : 1476
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 10 Dez 2016, 21:49


»Zackensturz



Ruhig blieb Zackensturz immer wieder stehen um seiner Schülerin beim erkunden einige Zeit zu lassen. Gerade jetzt schnupperte sie an einem Baum, schien völlig fasziniert von dem Geruch, denn sie schnurrte als er sie zu durchströmen schien. Der Krieger selbst interessierte sich nicht mehr für die einzelnen Gerüche, es sei denn sie stammten von Katzen oder Beutetieren, seine Nase war schließlich trainiert und er hatte gelernt, jeden Geruch zu unterscheiden - jedenfalls den der einzelnen Tiere von den ständig um sie wabernden Geruch. Er nahm gar nicht war, wie die Bäume jeweils rochen, er roch nur das große und ganze und das fand der gefleckte auch gut so, schließlich wollte er nicht an ihnen hängen. Natürlich hatte er die Tätigkeit an Dingen zu riechen und sie zu entdecken als Schüler geliebt. Doch nun war er Krieger, er hatte sich verändert - zum guten.
»Ziemlich groß, an meinem ersten Tag außerhalb des Lagers habe ich für das halbe Territorium einen ganzen Tag gebraucht. Vermutlich liegt das auch daran, dass ich mich nicht auskannte und mir schnell alles wehtat. Als Krieger ist es einfacher, man kommt schneller voran. Wie groß es ist wirst du also selber bald erfahren dürfen.«
Mit diesen Worten tappte Zackensturz wieder los und wartete auf weitere Fragen von Ozeanpfote, er konnte sich gut ausmalen, wie es in ihr brodelte vor Neugierde, schließlich war ihm das von seinem ersten Schüler sowie seiner eigenen Schülerzeit bekannt. Es gab viel zu entdecken, natürlich, aber besonders bei Nacht war dies nicht unbedingt die beste Idee. Dies war auch einer der Gründe, weshalb er auf oft benutzten Pfaden lief, hier würde er sie nämlich besser im Blick haben, und sie könnte ihm auch nicht ohne weiteres ins Dickicht entwischen.


reden|denken|handeln|andere Katzen


© Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich gelobe, immer ehrlich zu sein.

Seit dem 22.04.'17 Moderator! schmelz
12.02.'17 HM <3
16.01.'17 CM <3


Bilder von Cupcake <3:
 

WLAI:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leatherface
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2066
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 10 Dez 2016, 21:55

Ozeanpfote
ich folgte meinem Mentor und sah mich begeistert um. "Zackensturz, wie haben sich den damals Donnerstern und die anderen entschieden das Lager in dem wir leben, auch als Lager zu bestimmen?" Wollte ich wissen, es war doch alles so groß und sicher gab es auch andere Plätze die sich geeignet hätten, oder nicht? Die Büsche interessierten mich eher wenig, die Gerüche waren da viel aufregender. Ich würde eines Tages sicher eine gute Kriegerin sein dann konnte ich auch das ganze Territorium ablaufen ohne das ich einen ganzen Tag dafür brauchen würde.
Aber erst mal Schritt für Schritt anfangen. So hatte er auch angefangen und so musste ich auch anfangen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Grey Lady
Moderator
avatar

Avatar von : Luchsy, dankeschön *O* <33
Anzahl der Beiträge : 1476
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 10 Dez 2016, 22:08


»Zackensturz



Nachdenklich beobachtete der Krieger seine Schülerin bei ihrer begeisterten Erkundung, er fühlte sich in ihrer guten Laune ebenfalls gut und war ebenfalls etwas begeistert. Mit einer wahren Frohnatur zu arbeiten würde ihn immer bei guter Laune halten, aber ob sie bei dem immer schwieriger werdenden Training dauerhaft friedlich blieb konnte er nicht voraussagen.
»Da ich nun oft genug durch das Territorium gelaufen bin und es auswendig kenne habe ich noch nie einen Ort gesehen, an dem man besser ein Lager hätte errichten können«, begann Zackensturz und tappte wieder los, schlug jedoch einen kleinen Bogen nach rechts, etwas von der Schlucht weg, um langsam und auf einem anderen Wege umzukehren. Zu schnell wollte er seiner Schülerin die Freude an dem Ausflug schließlich nicht nehmen, weshalb er ihr aufmunternd zulächelte.
»Du musst wissen, Ozeanpfote, dass die Schlucht es Angreifern erschwert zu uns hinunter zu kommen. Natürlich birgt sie den Nachteil, dass wir ebenfalls nicht allzu schnell raus können, doch wir kennen die Wege und sind geübt darin, über die Schlucht zu klettern. Auch ist sie nicht allzu leicht zu finden, wenn man sich nicht auskennt, und du würdest in keinem anderen Territorium eine kleine Schlucht finden wie unsere eine ist. Es gibt zwar noch die Schlucht zwischen WindClan und FlussClan, doch durch diese fließt ein Fluss und sie ist so hoch, wenn du abrutschst ist es absolut tödlich.«
Zwar wollte der Krieger seiner Schülerin keine Angst einjagen, doch sie würde so oder so nie in dieser Schlucht sein, weshalb dies wohl kaum ein Problem darstellte. Und nach dieser Geschichte sollte sie schlau genug sein, um sich selbstständig von ihr fernzuhalten.


reden|denken|handeln|andere Katzen


© Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich gelobe, immer ehrlich zu sein.

Seit dem 22.04.'17 Moderator! schmelz
12.02.'17 HM <3
16.01.'17 CM <3


Bilder von Cupcake <3:
 

WLAI:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leatherface
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2066
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 10 Dez 2016, 22:15

Ozeanpfote
Das war ja mal was gutes, ich fand das gut das wir dann hier waren. "Ich denke das ist gut." Miaute ich und sah mich weiter um. "Wie sind die anderen Clans den so?" Wollte ich wissen, auch wenn ich glaubte das diese sich sehr von uns unterschieden, aber sie waren doch auch nur Katzen oder? Dann waren sie sicher auch so wie wir. Nein sicher nicht, so weit ich wusste schwamm der Fluss-Clan, als ob die Fische wären, schon alleine der Gedanke an Wasser lies mich schaudern, ich würde niemals schwimmen, komme was wolle.
Ich würde niemals eine Pfote ins Wasser setzen, es sei den es wäre nicht vermeidbar. "Können wir morgen auch Kampftechniken üben?" Fragte ich begeistert, sicher konnten wir unterwegs ein paar üben, falls nicht wäre das auch nicht weiter schlimm.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Grey Lady
Moderator
avatar

Avatar von : Luchsy, dankeschön *O* <33
Anzahl der Beiträge : 1476
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 10 Dez 2016, 22:36


»Zackensturz



»Sehr praktisch sogar«, antwortete Zackensturz seiner Schülerin, seine Ohren zuckten in verschiedene Richtungen in der Hoffnung vielleicht ein wagemutiges Beutetier zu hören, welches er dann fangen konnte, dann könnte er Ozeanpfote auch gleich fragen, was sie beobachtet hatte.
Ihre nächste Frage beschäftigte sich mit den Clans im Allgemeinen.
»Der WolkenClan ähnelt uns sehr, auch sie leben ihm Wald, jagen Landbeute, doch sie jagen überwiegend Vögel und springen zwischen den Bäumen umher. Der FlussClan schwimmt und fischt, was auch gleich ihre Beute beschreibt. Jagen an Land fällt ihnen schwer, sie leben im Marschland und am Fluss. Der SchattenClan lebt im Sumpf, sie sind begabt wenn es darum geht etwas im Dunkeln zu tun, ihre Beute sind ebenfalls Landtiere, aber auch Schlangen und Frösche, die wir nicht essen. Und der WindClan lebt auf Freiem Land, wie Wiesen, sie sind besonders schnell und jagen besonders Kaninchen.«
Erneut schlug er einen kleinen Bogen, nun vollkommen sicher das sie ungefähr parallel zum zuvor gegangenen Weg weiterliefen. Sein Blick ruhte nun auf seiner Schülerin, er wartete auf Fragen über die anderen Clans, die natürlich kommen würden. Auf ihre Frage hin, ob sie am morgigen Tage Kämpfen üben konnten, musste Zackensturz schmunzeln, und er richtete seinen Blick wieder in die Ferne.
»Wenn sich eine Gelegenheit bietet können wir noch ein wenig Kampftraining schaffen, denke ich.«
Erneut lächelte er Ozeanpfote zu, dann richtete er seinen Blick wieder fort und verlangsamte, um ihr genug Zeit zum erkunden zu geben.


reden|denken|handeln|andere Katzen


© Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich gelobe, immer ehrlich zu sein.

Seit dem 22.04.'17 Moderator! schmelz
12.02.'17 HM <3
16.01.'17 CM <3


Bilder von Cupcake <3:
 

WLAI:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Territorium   

Nach oben Nach unten
 
Territorium
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 44 von 47Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 23 ... 43, 44, 45, 46, 47  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Territorium
» Territorium
» EisClan Territorium; Grenze
» Frostclan Territorium
» Warrior Cats

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium :: FlussClan Bereich-
Gehe zu: