Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Sonnenuntergang

Tageskenntnis:
Der Wald ist grün und überall wimmelt es von Leben. Die Beute tummelt sich jetzt nur so im Freien und für eine Katze ist es das wahre Paradies. Der Himmel ist blau und die meiste Zeit sind kaum Wolken zu sehen. So strahlt die Sonne ungehindert auf die Territorien der Clans hinunter und sorgt dafür, dass es langsam so richtig heiß wird. Jeder kann erkennen, dass die Blattgrüne im Wald Einzug gehalten hat.


DonnerClan-Territorium:
Hier wird es langsam so richtig heiß. Im Schatten der Bäume ist es gerade noch auszuhalten, aber auf den sonnigen Lichtungen wird es für Katzen mit einem dichten Fell langsam nur schwer erträglich.


FlussClan-Territorium:
Der Fluss führt weniger Wasser als normal. Dennoch gibt es genug Fische um die dort lebenden Katzen zu ernähren. Das Wasser ist außerdem eine willkommene Abkühlung in der Hitze der Blattgrüne. Auch am Land gibt es genügend Beute.


WindClan-Territorium
Am offenen Moorland wird es langsam so richtig heiß und manchmal ist die Hitze beinahe unerträglich. Jedoch der Wind die meiste Zeit für eine angenehme Abkühlung so, dass die Hitze für die meisten Katzen aushaltbar ist. Auch die Kaninchen sind in der Hitze etwas träge und leichter zu fangen als normal.


SchattenClan-Territorium:
Dort wo die Nadelbäume wenig Sonnenlicht durchlassen, ist es im Schatten noch auszuhalten. An den offeneren Stellen des Territoriums ist es momentan jedoch richtig heiß und zeitweise nur schwer auszuhalten so, dass man am liebsten nur im Schatten liegen würde.


WolkenClan-Territorium:
Auch im Territorium dieses Clans ist es momentan ziemlich heiß. Es wimmelt von Vögeln und anderen Beutetieren und im Schatten ist die Hitze sogar halbwegs erträglich. Von der Hitze mal abgesehen, ist es guter Tag um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Momentan ist es sogar im Schatten der mächtigen Eichen ziemlich heiß. Auch der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, wimmelt es auf der Lichtung von Beute. Nur schade, dass dies ein neutrales Gebiet ist


BlutClan-Territorium:
Die harten, grauen Steinwege sind heiß und auch ansonsten ist es manchmal unerträglich. Aber wenigstens bleiben auch die Zweibeiner bei dieser Hitze lieber in ihren schattigen, kühlen Nestern, oder verlassen den Zweibeinerort. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien
Auch hier ist die Blattgrüne angekommen und es ist sehr heiß. Im Schatten lässt es sich da schon eher aushalten und eigentlich wimmelt es an den meisten Orten nur so von Beute.


Zweibeinerort
In der Hitze bleiben die meisten Hauskätzchen wohl lieber im Schatten liegen und genießen die warmen Tage. Aber viele gehen auch in den Garten, oder wagen einen Spaziergang in der Hitze. Dennoch lässt es sich im Schatten um einiges besser aushalten.



Teilen | 
 

 Territorium

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 25 ... 45, 46, 47
AutorNachricht
Moorkrone
Admin im Ruhestand
avatar

Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 3060
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 18
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Mi 08 März 2017, 19:21

» Singvogel «

Sie hatte den SchattenClaner weder kommen hören, noch hatte sie ihn gerochen. Sie nahm ihn erst war, als er die Stimme hob und ihren Namen aussprach. Erschrocken verstummte Singvogel und lauschte seinen Worten, während sie gespannt die Luft anhielt. Wieso war er ihr nachgelaufen? Und wenn er nun hier war, was hatte es für einen Sinn gemacht, dass sie fortgegangen war?
Schauerregen verstummte wieder und Singvogel holte leise Luft, rührte sich jedoch weiterhin nicht. Eine dünne Schneeschicht hatte sich auf ihren Pelz gelegt, die Astgabel wenig Schutz vor dem Sturm. Die Schildpattfarbene wiederholte seine Worte im Kopf und schluchzte dann unbeholfen, als ihre Gedanken wieder zu Düsterkralle flogen. Zitternd streckte sie sich und lugte vorsichtig den Baumstamm hinab, in der Hoffnung, dass er sie nicht sehen würde.
Dort stand er im Schnee, sein brauner Pelz schien zerzaust und fing ein Paar Schneeflocken auf, die hellgrünen Augen sahen sich in der Gegend um. Nachdem sie einen Blick auf den kräftigen Kater erhascht hatte, zog sie ihren Kopf hastig wieder zurück und rutschte weiter in den kleinen Spalt, während ihr Körper wieder zu zittern begann.
» Nun ist er eben tot und er kehrt nicht wieder zurück. « stieß sie leise hervor, nicht sicher ob er ihre Worte verstehen konnte. Erneut spürte sie den Kloß im Hals und als sie wieder zu miauen begann, versagte ihre Stimme nach wenigen Worten.
» Wir sind es aber, die ihr zuhause verlieren. Meinetwegen müssen wir- «
Singvogel verstummte und hielt erneut die Luft an, dann biss sie die Zähne aufeinander, während ein Träne ihr die Wange herunter kullerte und sie den Blick gen Himmel hob. Was sollte sie nun bloß tun?
Erwähnt: Düsterkralle
Angesprochen: Schauerregen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Toxinbiss.♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Territorium   Di 21 März 2017, 08:53


Schauerregen
[#025] ; Kleine Lichtung
Der Kater wollte soeben weiterreden als ihn eine Stimme davon abhielt und ihn dazzu veranlasste, die Ohren zu spitzen und zu lauschen. Die Stimme kam von oben, Singvogel musste also auf dem Baum sitzen - doch der Krieger sah nicht nach oben. Er wollte ihr nicht das Gefühl geben angestarrt zu werden denn genau das würde er machen - sie anstarren, sie um Verzeihung anbetteln. Aber das würde sie überfordern und ihn gleich mit dazu. Er bettelte nicht, er war ein Krieger des SchattenClans - ein Krieger der der kleinen DonnerClan Kätzin wahrlich verfallen war. "Ja, und ich hoffe Düsterkralle vergibt mir meine  Tat und kann dort im SternenClan über euch wachen." Seine Stimme lies wahre Reue ertönen, aber auch das er an seiner Tat nicht meckern würde. Es war passiert, konnte nicht mehr rückgängig gemacht werden egal was er machen würde. "Nein!" Fiel er ihr soweit ins Wort und erhob sich, sah nun doch zu ihr hinauf und in seinem Blick lag Ruhe, Trauer aber auch Strenge. "Nicht wegen dir. Es ist alleine der BlutClan Schuld, sonst niemand. Du trägst keinerlei Schuld - ganz anders als ich damals auf der Versammlung behauptet hatte... Nur der BlutClan... Und Donnerstern, aber das tut jetzt nichts zur Sache." Er schüttelte leicht den Kopf und setzte sich wieder, ringelte seinen Schwanz um seine Pfoten und sah wieder zu ihr hoch. "Bitte komm runter, Singvogel. Ich will nicht das du dich verletzt, auch wenn der Sturm aufgehört hat könntest du abrutschen." Seine Stimme hatte wieder diesen rauen, warmen Klang den sie eigentlich nur hatte wenn er mit Clankameraden sprach. Aber Singvogel war ihm wichtig, nein er konnte wahrlich nicht sagen wieso, aber sie war es. Und er wollte ehrlich nicht das ihr etwas passierte.

- Kleiner Zeitsprung -

Schauerregen hatte noch lange dort gestanden und Singvogel gemustert, die Ohren in ihre Richtung gestellt hatte er auf eine Reaktion gewartet, doch dann war ihm aufgefallen wie viel Zeit schon vergangen war. Der Sturm hatte aufgehört, die Sonne stand bereits hoch am Himmel. "Ich muss zurück… Singvogel, es tut mir wirklich leid." Er blinzelte der Kätzin noch einmal entgegen, dann wandte er sich ab und seufzte leise. "Bitte, verzeih mir…" Seine Worte waren nur geflüstert, für sie kaum hörbar.

tbc: DC Lager

ERWÄHNT» Donnerstern, Singvogel, BlutClan
ANGESPROCHEN» Singvogel
Nach oben Nach unten
Moorkrone
Admin im Ruhestand
avatar

Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 3060
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 18
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   So 02 Apr 2017, 08:42

» Singvogel «

Lange noch lag die junge Kätzin zwischen den Zweigen, dicht an den Stamm gedrückt und regte sich nicht. Schauerregens Schritte waren längst verklungen, doch seine Worte hallten in ihrem Kopf wieder. Er hatte sie um Vergebung gebeten. Vergebung die sie ihm schon lange gewährt hatte, lange bevor sie auf den Baum geklettert war, sogar noch bevor sie das Lager und den Kampf hinter sich gelassen hatte. Doch es änderte nichts an der Tatsache, dass Düsterkralle durch seine Pfoten gestorben war, dass er ihm seine Zeit unter ihnen genommen hatte. Auch wenn es nicht seine Absicht gewesen war.
Singvogels Schluchzen war verstummt und als sie sich Schauerregens Abwesenheit sicher war, begann sie sich vorsichtig zu regen und schließlich den Baum hinab zu klettern. Unten angekommen schüttelte sie ihren schildpattfarbenen Pelz und horchte auf die Geräusche im Wald. Die Schreie aus der Ferne waren verklungen und Stille umgab sie. Kein Vogel sang, kein Laub raschelte. Als hätte der Schnee alles zum Schweigen gebracht.
Aber was sollte sie nun tun? Sie war es gewesen, die den anderen Clans verraten hatte, dass sie BlutClaner aufgenommen hatten. Sie würde sicherlich bestraft werden. Außer wenn sie nicht zurückkam.
Kopfschüttelnd warf sie einen Blick zum wolkenverhangenen Himmel und seufzte tief. Der Schattenclan Kater würde Recht behalten, der BlutClan trug die Schuld. Obwohl sie sich nicht vorstellen konnte, dass Katzen so böse waren. Sicherlich war dieser Kampf, nie ihre Absicht gewesen.
Doch nun brauchte ihr Clan sie. Die Kriegerin atmete noch einmal tief ein und machte sich dann auf den Weg zurück in das Lager, so schnell ihre Beine sie tragen konnten, sprang sie durch den Schnee.
⇝ SchattenClan Bereich ;; DonnerClan Lager

Erwähnt: Schauerregen, Düsterkralle
Angesprochen: xx

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Toxinbiss.♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dunkelkralle
Junges
avatar

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 23.03.18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Begrüsung   Fr 23 März 2018, 18:23

Schleicht an der grenze rum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dunkelkralle
Junges
avatar

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 23.03.18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Fr 23 März 2018, 18:28

(Muss ich als junges anfangen?)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Palmkätzchen
Moderator
avatar

Avatar von : DJ88 (DA)
Anzahl der Beiträge : 2036
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Fr 23 März 2018, 18:31

[OUT: Dunkelkralle, du musst dir in den Bewerbungen erst einen Charakter erstellen, bevor du hier posten darfst! Außerdem gilt bei uns ein Doppelpostverbot und wir schreiben in Romanstil, also in ganzen Sätzen. Lies dir die Regeln durch, bevor du postest!]

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Coole Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zenitstürmer
Schüler
avatar

Avatar von : Toxischatzi <3
Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 18.05.18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Di 17 Jul 2018, 21:01


Uferbrand


» Talk to the paw «
#003

cf: FlussClan Lager

Uferbrand kam als erstes im alten Territorium des DonnerClans an. Es war kein kurzer Weg gewesen, doch es war immer noch nicht wirklich hell. "Komm, Rehpfote." Er hatte auf dem Weg hierher kaum auf die kleine Schülerin geguckt, jedoch war er immer wachsam gewesen und hatte darauf geachtet das sie in seiner Nähe blieb. Sein Tempo hatte er daher ebenfalls gedrosselt, sonst wäre sie ihm wohl kaum hinterher gekommen. "Ich hoffe du bist ausgeschlafen, unser Vorhaben wird bis in den Morgen dauern wenn ich mir den Stand des Mondes ansehe. Beziehungsweise den der Sonne." Ein Blick in den Himmel verriet ihm, das es bereits Sonnenaufgang war, eine Tatsache die ihm ein Ohrenzucken entlocken. Die Katzen der Versammlung sollten bald wieder zurück sein. "Was riechst du?" Fragte er schließlich tonlos und sah Rehpfote an als er stehen blieb und sich selbst umsah. Es war komisch hier, ein drückendes Gefühl. Das hatte er bereits gehabt als sie vor dem Kampf hierher gekommen waren - eingeschlossen von Bäumen fühlte man sich hier als würden sie einen erdrücken wollen. Da war ihm der weiche Sand, der Geruch der Schilfe und das seichte Wasser das seine Pfoten umgab wenn er es betrat tausend mal lieber. SternenClan, mach das dieses Gebiet irgendwann freier wird. Meinetwegen lass die Bäume sterben, aber so wird es niemals zum FlussClan gehören. Gnadenlose Gedanken wenn man ein Naturfreund war, aber Uferbrand hatte sich noch nie wirklich Gedanken über die Natur gemacht. Einen kurzen Moment hielt er inne - Seidenspiel hätte ihm jetzt das Fell über die Ohren gezogen, sie war gerne draußen und liebte die Blattgrüne, die blühenden Bäume und Blumen. Seine Krallen fuhren in den harten Boden und er unterdrückte es den Schmerz den er in seiner Brust verspürte nach außen dringen zu lassen. Schnell tappte er weiter in Richtung Waldmitte, irgendwo hier musste das alte Lager des DonnerClans gewesen sein, es konnte jedoch auch sein das dieses auf SchattenClan Seite war. Deren Geruch strömte jedenfalls hier her - allerdings sehr, sehr schwach. Die Grenze musste also direkt in der Nähe liegen. Es war auch ein komisches Gefühl die Grenzen hier her zu überqueren - der Geruch des DonnerClans war auch jetzt noch gut zu riechen, was jedoch eventuell daran lag das diese erbärmlichen Katzen stanken. Uferbrand hatte bereits auch den Geruch eines Eichhörnchens aufgenommen, jedoch wollte er es Rehpfote überlassen ob sie es riechen konnte oder nicht.
by Zenitstürmer | Euphie

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


By Leto


By Spiritaelia


Montag, 21.05.2018
Offizielle Katze von Kedavra
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nympha
Legende
avatar

Avatar von : LotusLostInParis, deviantart
Anzahl der Beiträge : 846
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Fr 20 Jul 2018, 20:39




-#004-
Rehpfote



cf: FlussClan-Lager

Mit Staunen sah Rehpfote sich um, als sie das ehemalige Territorium des DonnerClans betraten. Es sah ganz anders aus als das des FussClans, sehr viel bedeckter als Rehpfote es gewohnt war. Allerdings auch nicht weniger beeindruckend. Wahrscheinlich tummelten sich hier unglaublich viele Nagetiere von denen sich nun auch der FlussClan ernähren konnte.
Die Schülerin hatte ein wenig Schwierigkeiten damit gehabt, mit ihrem Mentor Schritt zu halten. Der große Kater hatte so viel längere Beine als die kleine Kätzin, weswegen sie erleichtert war, als dieser sein Tempo drosselte, damit sie einfacher mit ihm Schritt halten konnte. Dennoch etwas außer Atem kam sie schließlich neben Uferbrand zum Stehen und folgte seinem Blick zur Sonne hin. Tatsächlich war bereits ein neuer Tag angebrochen, der Weg hatte länger gedauert als Rehpfote gedacht hätte. Wirklich ausgeschlafen war sie nicht, doch war sie entschieden, diese Trainingseinheit durchzuhalten ohne vor Müdigkeit von den Pfoten zu kippen. "Ich werde es durchhalten", antwortete sie Uferbrand.
Auf die Frage ihres Mentors hin reckte sie die Nase hoch, sog die Luft tief ein und versuchte, die verschiedenen Gerüche um sie herum zu irdentifizieren. Der Geruch des DonnerClans war ihr schon in die Nase getreten, als sie das Territorium betreten hatten. "Es riecht nach stark DonnerClan Katzen", sagte sie und sog noch einmal die Luft um sie herum ein und fügte schließlich hinzu: "Aber der Geruch ist nicht frisch, es war schon seit Tagen keine DonnerClan Katze mehr hier in der Nähe." Ein weiterer, schwächerer Geruch stieg der Schülerin ebenfalls in die Nase, doch sie hatte Schwierigkeiten, diesen zu identifizieren. Er kam ihr vage bekannt vor, doch konnte sie ihn nicht zuordnen. "Da ist noch ein anderer Gerucht", meinte sie an Uferbrand gewandt und legte fragend den Kopf leicht schief. "Ziemlich streng, beinahe schon ein Gestank, aber ich weiß nicht genau, wozu er gehört." Ihre Ohren zuckten leicht; sie mochte es nicht, etwas nicht zu wissen.
Gerade als sie sagen wollte, dass dies alles gewesen war, stieg ihr ein weiterer Geruch in die Nase und diesmal wusste sie auch genau, wozu er gehörte. "Eichhörnchen!", miaute sie aufgeregt und zuckte dann leicht zusammen, als ihr auffiel, wie laut sie gesprochen hatte. Hoffentlich hatte sie in ihrer Aufregung das Eichhörnchen nicht verscheucht.
Erwähnt: Uferbrand
Angesprochen: Uferbrand


reden | denken | handeln | andere
(c) NYMPHA



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


deviantart

bitte tagt mich in eurem post oder schickt mir eine pn, solltet ihr einen meiner charaktere ansprechen. ansonsten kann es sein, dass ich den post übersehe. danke!


infinity war destroyed me.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Territorium   

Nach oben Nach unten
 
Territorium
Nach oben 
Seite 47 von 47Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 25 ... 45, 46, 47
 Ähnliche Themen
-
» Territorium
» Territorium
» Frostclan Territorium
» Warrior Cats
» Territorium

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium :: FlussClan Bereich-
Gehe zu: