Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Mondaufgang

Tageskenntnis:
Beute gibt es wieder reichlich, aber mit dem nachlassenden Wind ist aus der angenehmen Wärme Hitze geworden, unter der besonders Katzen mit einem dichten Fell zu leiden haben. Der Wald ist grün, die offenen Wiesenflächen jedoch etwas ausgetrocknet und die Sonne strahlt ungehindert auf die Territorien der Clans hinunter. Jeder kann sehen, dass es Blattgrüne geworden ist.


DonnerClan Territorium:
Die Blätter sind grün und im Schatten der Bäume lässt sich auch noch der eine oder andere grüne Grashalm finden. Die Bäche und Bäume spenden ein wenig Kühle und Beute gibt es hier auch genug, um die hungrigen Mäuler zu stopfen.


FlussClan Territorium:
In der heißen Sonne sind die Weiden trocken geworden und auch das Wasser des Flusses ist zurückgegangen. Damit gibt es etwas weniger Fisch als sonst, aber dennoch genug für den ganzen Clan.


WindClan Territorium
Gras und Büsche sind ausgetrocknet und da es hier nur wenig Schutz vor der sengenden Sonne gibt, ist diese Blattgrüne ein kleiner Albtraum für alle Krieger mit zu dichtem Fell. Beute gibt es aber genug und eine schnelle Katze sollte nicht daran scheitern ein Kaninchen zu erwischen.


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gebiet ist etwas trockener als sonst, bietet aber gemeinsam mit den Nadelbäumen eine Abkühlung und Schutz vor der heißen Sonne. Beute gibt es genügend für die hungrigen Krieger und besonders Schlangen finden sich im Moment viele.


WolkenClan Territorium:
Das Gezwitscher der Vögel ist überall zu hören und die Baumgruppen bieten wenigstens etwas Schatten. Ansonsten ist man hier nicht so gut vor der sengenden Sonne geschützt, aber einen mutigen Krieger sollte das nicht von der Jagd abhalten.


Baumgeviert:
Auch wenn die mächtigen Eichen etwas Schutz bieten ist es heiß und auf dem Großfelsen kann man um die Mittagszeit kaum stehen. Wenn gerade keine Katze da ist, wimmelt es sogar hier auf der Lichtung nur so von Beute.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner und Hunde werden häufig gesehen, aber auch die meiden die gröbste Mittagshitze. Die Stadt ist aufgeheizt, aber wenigstens gibt es etwas mehr Beute als sonst und die hohen Steinnester bieten auch etwas Schatten.


Streuner Territorien
Auch hier gibt es reichlich Beute und im bewaldeten Gebiet auch etwas Schutz vor der sengenden Sonne. Die Chancen auf eine erfolgreiche Jagd sind gut und die meisten Streuner werden sich das wohl nicht entgehen lassen.


Zweibeinerort
Immer wieder sind draußen neugierige Hauskätzchen anzutreffen, wenn auch die Exemplare mit langem Fell vielleicht lieber drinnen oder im Schatten bleiben. Vielleicht unternimmt das eine oder andere Kätzchen auch eine Erkundungstour?



Teilen
 

 Territorium

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 25 ... 47, 48, 49  Weiter
AutorNachricht
Dunkelfeder
Chatmoderator im Ruhestand
Dunkelfeder

Avatar von : Chara
Anzahl der Beiträge : 5545
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 EmptySo 25 Nov 2018, 12:52


.:Habichtherz:.

DonnerClan | Krieger | männlich
← DonnerClan Lager
Meine Bernsteinfarbenen Augen wanderten durch das Territorium, gefasst darauf eventuell jemanden aus den anderen Clans zu finden und zu töten. Abermals schaute ich auch nach der Gruppe, die mich begleiten sollte, sollte ich eine der Damen begatten und dieser eine Familie mit mir aufzwingen, so wie ich es bereits bei Farnsee gemacht hatte die mir nun aber meine eigenen Junge verweigerte? Ich schnaubte, warum musste das weibliche Geschlecht nur solch Ansprüche haben, warum mussten sie nur wieder und wieder das leben eines Katers schwierig machen. Farnsee würde hoffentlich noch vernünftig werden, wenn die kleinen Flohsäcke alt genug sein sollten, um Schüler zu werden, würde sie mich sicherlich anflehen sie noch einmal mit so schönen Jungen zu beschenken.

Doch ich musste mich nun erst einmal auf diese eine Aufgabe hier uns jetzt konzentrieren, noch einmal blickte ich mich nach der Gruppe um und wartete darauf, dass diese sich hier versammeln würden.


Reden || Denken || Handeln || Andere Katzen


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt. Durch meine langen Arbeitszeiten und anderen Hobbys, kann es passieren, dass ich einen Post übersehe. Dankeschön meine Lieben <3

16.01 - Posts werden durchgeführt.«
Territorium - Seite 48 5y6sg634
✰ Meine Relations ✰

✰ Mein Wanted ✰
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Luchsy (Dargestellt: Buntrose)
Anzahl der Beiträge : 3058
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 EmptySa 08 Dez 2018, 08:47



⋟Zackensturz



#055

Male


No matter who wins or loses,

Krieger ❊ DonnerClan

DonnerClan Lager

Mit schnellen Schritten lief der gefleckte Krieger durch den Regen hinaus ins Territorium. Neben ihnen breitete sich die Anhöhe aus, die mit klüftigen Wänden die Schlucht und somit doppelten Schutz für die Katzen darbot. Von seiner anderen Seite aus ging es geradewegs zur Sandkuhle, ohne das auch nur eine solche Wand auftauchte an welcher die Katzen hinaufkraxelten. Er freute sich darauf, mit Mähnenpfote genau das zu üben, damit dieser es schnell schaffte und mit den anderen Katzen des Clans mithalten konnte.
Zackensturz schüttelte den Kopf, das Wasser war in seinen Nacken gekommen und drang in seine Ohren. Die meisten Blätter waren bereits gefallen, sodass der Boden zusätzlich rutschig war, doch der Krieger war schließlich geübt. Mit ernstem Ausdruck schaute er zu Habichtherz, welcher auf ihn und die Kätzinnen wartete.
"Wie gehen wir vor?", rief der gefleckte Kater dem Anderen über den Wind und den Regen hinweg. Es fröstelte ihn ein wenig, dennoch versuchte er sich nichts anmerken zu lassen. Ihm war diese Aufgabe sehr wichtig, auch wenn ihm beim Gedanken des kommenden Kampfes schwer wurde. Würde der DonnerClan diese Schlacht gewinnen und sein Territorium zurückerhalten können? Würde der Clan überleben?

trouble always comes around.



reden denken ❊ handeln ❊ Katzen
@Niyaha



⋟Efeupfote



#008

Female


Vertretung. Vertretung. Vertretung.

Heilerschülerin ❊ DonnerClan

DonnerClan Lager

Mit einem kurzen Niesen verließ die Heilerschülerin das Lager und machte sich sogleich auf den Weg, tiefer in das Territorium zu laufen. Sie kannte sich hier nicht wirklich aus, doch ihre Nase funktionierte gut, sodass sie die Kräuter finden würde. Der Regen störte dabei jedoch, trotzdem waren sie viele Nasen die den Weg finden konnten. Kurz schaute Efeupfote sich nach den anderen dreien und besonders nach ihrem guten Freund Krähenpfote um. Seitdem er Zeit mit Donnerstern verbrachte, war er viel unterwegs, kam jedoch häufig gestresster zurück als sie es gedacht hatte. Ob wohl etwas vorgefallen war?
"Wie ihr wisst, suchen wir nach Ampfer, Ringelblume und Spinnweben. Schaut unter den schützenden Sträuchern nach, dort werden die meisten Kräuter wachsen und ruft mich, wenn ihr etwas gefunden habt. Ich schaue dann, ob es wirklich Ampfer oder Ringelblume ist."
Efeupfote blieb stehen und wartete darauf, dass die anderen drei sie erreichten. Ihr Blick schweifte durch das fremde Gebiet und haftete sich auf einen hohlen Baum. Sie deutete auf diesen.
"In solchen Bäumen werdet ihr Spinnweben finden. Wickelt sie um euren Schweif oder um die Pfoten, passt aber auf, dass die Stücke nicht in zu kleine Stücke reißen."
Die Heilerschülerin schwieg, die Anweisungen waren gegeben. Sie nickte den Schülern zu, zögerte kurz, dann schaute sich ein letztes Mal durch das Territorium. Ihr wäre es lieber gewesen, wenn Eichenblatt bei ihr wäre, doch sie musste Verantwortung lernen. Was wäre sie sonst für eine Heilerschülerin, oder später für eine Heilerin?
"Viel Glück."

Vertretung. Vertretung. Vertretung.



reden denken ❊ handeln ❊ Katzen
@Niyaha

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


Territorium - Seite 48 Giphy

AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Palmkätzchen
Moderator
Palmkätzchen

Avatar von : Hannimoon <3
Anzahl der Beiträge : 2308
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 EmptyMi 12 Dez 2018, 17:37




Krähenpfote


DonnerClan | Schüler



<-- DC Lager

Der junge Schüler war der Heilerschülerin in den Wald gefolgt und als er neben ihr stehen bleiben wollte, rutschte er prompt aus. Die Blätter, die von den Bäumen gesegelt waren, waren in dem Nieselregen, der nachdem die Bäume den Großteil des Regens abschirmten überblieb, nass und rutschig. Etwas ungelenk aber zumindest auf allen vier Pfoten konnte sich der Kater dann doch fangen und lächelte Efeupfote ein wenig beschämt über den uneleganten Start ihrer kleinen Kräutersuche an.

Dann sah er sich um. Die Gegend war neu, immerhin war er noch ein Junges gewesen, als sie dieses Territorium verlassen hatten. Mehr als das Lager hatte er nie kennengelernt. Doch der Wald hier ähnelte dem Wald aus dem Streunergebiet sehr, nur dass hier ein sehr schaler Geruch der einst umherwandelten Katzen herrschte. Dass sie die ersten Katzen seit langer Zeit hier waren, erfüllte den Kater irgendwie mit Stolz.

Bevor sich der Kater in weiteren Details verlieren konnte, gab Efeupfote ihre ersten Anweisungen, was sie alles brauchte und wo dies zu finden war. Dass sie so strikt Anweisungen geben konnte, wusste der kleine Kater gar nicht, doch irgendwie gefiel es ihm. Nicht nur eine absolut nette und liebenswerte Kätzin, sondern auch noch stark.

"Ich suche die Spinnweben", gab Krähenpfote von sich, bevor sich jemand anderes melden konnte. Immerhin wusste er wie Spinnweben aussahen, die anderen Kräuter kannte er vom Aussehen her nicht. Er wusste, dass Ringelblumen orange Blüten hatten, doch diese Tatsache half ihm im Blattfall, der sich auch bald zu Ende zu neigen scheint wenig.

Er nickte Efeupfote zu und lief dann ohne lange auf eine Antwort der anderen zu warten zu dem Baumstamm, auf den Efeupfote gezeigt hatte und lugte in die dunkle Höhle. Das Loch war gerade so groß, dass er seinen Kopf hineinstecken konnte, doch er blieb lieber bei einer Pfote. So streckte er nur seine linke Pfote in den hohlen Stamm und zog die modrige Luft ein, die er aufwirbelte. Er spürte die Spinnweben, die sich im Stamm befanden und begann, seine Pfote im Kreis zu drehen, sodass sich die Spinnweben darum wickelten. Bald hatte er seiner Meinung nach genug und holte seine Pfote wieder raus. Unerwartet krabbelte eine kleine Spinne auf den gestohlenen Spinnweben. Erbost über die Zerstörung ihres Heimes flitzte sie in Richtung Kopf.

Überrascht von der Schnelligkeit des kleinen achtbeinigen Knopfes, fuhr dem Kater der Schreck ein. Entsetzt begann er seine Pfote zu schütteln, in der Hoffnung der Spinne damit den Halt zu nehmen. Und tatsächlich, bevor das Tier seine Schulter erreichen konnte, flog sie mitsamt einiger Spinnweben in hohem Bogen weg und landete zwischen den nassen Blättern. Doch es waren noch einige Spinnweben auf seiner Pfote, also schlich der Kater geduckt mit angelegten Ohren zum nächsten hohlen Stamm, hoffend dass diese Aktion keiner gesehen hatte.


Erwähnt: Efeupfote

Angesprochen: Efeupfote, Graupfote

Standort: Iwo im Territorium
(c) Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~






Coole Bilder:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Capybara
Legende
Capybara

Avatar von : thx Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 EmptyDo 13 Dez 2018, 18:13


--✧--
Nachtpfote


Nachtpfote hatte keine Ahnung wo Efeupfote sie alle hinführte. Ehrlich gesagt zweifelte sie sogar ein bisschen daran, dass Efeupfote selbst wusste was ihr Ziel war. Aber dieser fremde Wald sollte ihr rechtmäßiges Territorium sein, also hoffte Nachtpfote einfach, dass die Heilerschülerin wusste was sie tat. Irgendwann hatten sie allem Anschein nach einen Ort erreicht, der sie zufriedenstellte, denn die Gruppe machte halt und Efeupfote begann Aufgaben einzuteilen und zu erklären wonach sie suchten. Bevor die Schildpattkätzin irgendwas sagen konnte meldete sich Krähenpfote schon für die Spinnenweben. Etwas überrascht sah Nachtpfote ihm nach, wie er hinter einem Baum verschwand. "Äh..." sagte Nachtpfote unsicher wieder an Efeupfote gewandt, "Woran erkennen wir denn Ampfer und Ringelblumen?" Sie hatte von sowas absolut keine Ahnung und konnte sich unter diesen Pflanzen überhaupt nichts vorstellen. Wuchsen Ringelblumen geringelt? Was war Ampfer? Ratlos sah sie zu Graupfote, der auch noch nicht losgezogen war um Jagd auf Kräuter zu machen.
Ob Tagpfote wüsste was das alles für Pflanzen sind?


Krähenpfote ✧ Efeupfote ✧ Graupfote« : Erwähnt :
Efeupfote« : Angesprochen :
(c) by Lynch

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Löwenherz
Legende
Löwenherz

Avatar von : Pixabay
Anzahl der Beiträge : 962
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 13
Ort : leider noch nicht in Narnia

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 EmptyFr 14 Dez 2018, 14:35

Igelpelz
(Vertretung)

Erwähnt: //
Angesprochen: //
Standort: Donner Clan Lager und nähere Umgebung
Sonstiges: sammelt Moos und Farne für Nester

Ich trat aus dem Lagertunnel hinaus und fing sogleich an die Schlucht hoch zu klettern. Oben angekommen versuchte ich wieder zu Atem zu kommen und bliebt ein paar Momente stehen um Atem zu schöpfen. Dann lief ich los unter die Bäume und suchte an den Baumwurzeln nach dickem Moos, dass ich mit ins Lager nehmen konnte um damit die Nester der Königinnen auszupolstern. Ich sah dicke Büschel Moos unter einer großen Eiche und rannte hinüber. Es tat gut wieder in diesem Wald zu sein. Ich kam bei dem Moosbüschel an und fuhr eine meiner Krallen aus. Vorsichtig schnitt ich das Moos von der Baumwurzel herunter und hatte direkt eine beachtliche Menge Moos vor mir liegen, denn es war ein dickes Büschel gewesen. Ich rollte das Moos zu zwei Kugeln nahm eine unters Kinn und eine ins Maul, bevor ich mich zurück auf in Lager machte. Dass ganze hatte nur eine kurze Zeit gedauert und ich war zuversichtlich, dass ich heute Moos für das ganze Lager sammeln könnte. Ich trat ins Lager und breitete das leicht feuchte Moos aus. Ich schüttelte jedes Büschel, unterteilte es in die richtige Größe und prüfte mit der Pfote vorsichtig ob Dornen drin steckten. Nachdem ich auch dies in kurzer Zeit erledigt hatte, legte ich das Moos an einen geschützten Ort wo es ein wenig trocknen konnte. Dann machte ich mich abermals daran aus dem Lager zu gehen um Moos und Farne zu sammeln und ich wusste, dass ich das heute noch viele Male machen würde.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Man sieht nur mit dem Herzen gut - das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Grundsätzlich könnt ihr meine Charas einfach immer anschreiben, gebt mir dann nur durch eine PN Bescheid!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dunkelfeder
Chatmoderator im Ruhestand
Dunkelfeder

Avatar von : Chara
Anzahl der Beiträge : 5545
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 EmptyMo 17 Dez 2018, 14:58


.:Habichtherz:.

DonnerClan | Krieger | männlich
#025
Ich hatte leicht die Ohren angelegt und den Kopf geneigt, ich hasste es doch sehr wenn mir Regen in die Ohren tropfen würde. Der Wind wehte mir durch meinen Pelz, es war einfach nicht schön hier draußen zu sein und ich stellte mir vor wie ich im warmen Nest lag. Doch sicherlich würde es noch einige Zeit dauern, das Lager war Katastrophal und wirklich heimisch konnte man sich in diesem noch nicht fühlen.

Ich blickte mit angelegten Ohren auf, als Zackensturz auf mich zu kam und über den Wind hinweg fragte wie wir vorgehen sollten. "Bei dem Regen und dem Wind werden wir alles riechen nur nicht, dass was wir riechen sollten. Ich denke Sinnvoll wäre es, wir bilden zwei Gruppen und verstecken uns dann in einem trockenen Bereich, so dass wir jedoch alles überblicken können." Ich machte eine kurze Pause, musterte den Kater bevor ich meine Stimme erneut lauter um gegen den Wind anzukommen erhob. "Was meinst du Zackensturz?" Als ich ihm die Frage stellte, zog ich den Schweif enger um die Pfoten.

Reden || Denken || Handeln || Andere Katzen


(c) by Moony






.:Rauchfeder:.

DonnerClan| Kriegerin | weiblich
#021

← DonnerClan – Lager

Mit angelegten Ohren rannte ich zügig durch das Unterholz unseres Territoriums, immer mit der Vorsicht das mich niemand sehen sollte bewegte ich mich voller Geschmeidigkeit nach vorne auf der Suche nach etwas Beute. Ich war eine gute Jägerin und hatte mich auch in den letzten Monden, außerhalb des DonnerClan Territoriums um einiges verbessert. Ich öffnete leicht mein Maul und spitzte die Ohren, der Wind und das prasseln der Regentropfen machte es mir nicht gerade leicht, doch ich ermahnte mich zur Konzentration und lenkte alle Sinne auf mein Ziel. Plötzlich hörte ich ein leises rascheln gefolgt von einem fiepen, ich schlich mich leise näher heran, zu meinem Vorteil roch ich nicht nach Gefahr sondern wie ein nasses Nestpolster.

Plötzlich erkannte ich genau was dort vor mir war, eine Wühlmaus und bei ihr drei kleinere Mäuse. Ich würde sie nicht alle bekommen, doch vielleicht die Mutter und eines der Jungtiere. Sofort stürzte ich mich los, landete geschickt und Biss dem Tier ins Rückgrat, sofort meckerten die kleinen Mäuse lautstark und zu meinem Verwundern setzten sie nicht zur Flucht an sondern verteidigten sich. Ich schlug mit einer Pfote aus, die Krallen am kleinen Körper hinterließen tiefe Wunden und die Maus verstarb an Ort und Stelle. Eine Maus biss mir in den Hinterlauf da ich ausversehen auf ihren Schwanz getreten war, ich trat aus und die Maus flog im hohen Bogen gegen einen Baum, sie brach sich das Genick und verstarb ebenfalls. Ich blickte mich um, das dritte Jungtier war geflohen, ich sammelte die Beute ein, ein Zufalls Fang was eher weniger mit Geschick zu tun hatte. Scheinbar war diese Beute ein Geschenk des SternenClans, ein Zeichen das wir Willkommen waren. Ich legte die drei leblosen Körper nebeneinander und bedeckte sie mit etwas Moos.

Ich suchte einige Zeit weiter, von drei Mäusen würde der Clan wohl kaum Satt werden, als ich unter einem Strauch einen kleinen Vogel erkannte der scheinbar versuchte einen Wurm aus einem Erdloch zu ziehen. Ich schlich mich lautlos an, doch kurz bevor ich ankam, hob der Vogel seinen Kopf und spreizte seine Flügel, er erhob sich in die Lüfte und drohte zu entkommen. Gerade rechtzeitig, sprang ich ab und holte den Vogel mit gespreizten Pfoten aus der Luft um diesen den Todesbiss zu geben. Ich nahm den Vogel auf und begab mich zur restlichen Beute, doch beim Auftreten schmerzte mir der Fuß, scheinbar hatte mich eine der Mäuse doch mehr erwischt, ich sollte es wohl von Eichenblatt kontrollieren lassen. Gemeinsam mit dem Vogel und der drei Mäuse in meinem Maul machte ich mich langsam zurück ins Lager.

→ DonnerClan - Lager

Reden || Denken || Handeln || Andere Katzen


(c) by Moony






.:Graupfote:.

DonnerClan | Schüler | männlich
#010

← DonnerClan – Lager

Nach der den anderen dreien kam auch ich endlich zum Stehen, nun hatte ich endlich die Gelegenheit mich im Territorium umzuschauen den schon als kleines Junges hatte ich immer davon gesprochen endlich hier draußen sein zu können. Meine Nasenflügel flatterten im prasselnden regen auf der Suche nach Gerüchen, doch war außer nasser Luft nicht wirklich viel zu riechen.

Efeupfote befiel uns Spinnenweben, Ringelblumen und Ampfer zu besorgen, ich wusste nicht wie die letzten beiden Kräuter aussahen und wollte mich daher daran machen Spinnenweben einzusammeln, doch Krähenpfote kam mir zuvor. Kurz blickte ich zu Nachtpfote, ob sie wohl wusste wie die Kräuter aussahen? Doch scheinbar hatte sie genau so viel Ahnung wie ich, denn die Frage nach dem Aussehen besagter Kräuter hatte sie nun gestellt.

Reden || Denken || Handeln || Andere Katzen


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt. Durch meine langen Arbeitszeiten und anderen Hobbys, kann es passieren, dass ich einen Post übersehe. Dankeschön meine Lieben <3

16.01 - Posts werden durchgeführt.«
Territorium - Seite 48 5y6sg634
✰ Meine Relations ✰

✰ Mein Wanted ✰
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Luchsy (Dargestellt: Buntrose)
Anzahl der Beiträge : 3058
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 EmptyDi 25 Dez 2018, 19:28

[OUT: @Löwenherz ; Bitte Kennzeichne in deinen Posts, wohin den Charakter geht oder woher er kommt, wenn dem so ist.]



⋟Efeupfote



#009

Female


Vertretung. Vertretung. Vertretung.

Heilerschülerin ❊ DonnerClan

Krähenpfote machte sich als erster daran, etwas zu suchen. Wider ihrer Erwartungen war er auch derjenige, der sich sofort auf die Suche nach Spinnweben machte und dafür sogleich verschwand. Kurz schaute die Heilerschülerin ihm hinterher. Sie würde sich gleich ebenfalls auf den Weg machen, um diese zu suchen, denn von ihnen konnte man im Falle von Verletzungen nicht zu viele haben. Zwar ging Efeupfote davon aus, dass sich welche im Heilerbau befanden, da dieser lange nicht mehr in Benutzung gewesen war, doch sie konnte sich auch nicht sicher sein.
Gerade als die Heilerschülerin verschwinden wollte, tauchte Nachtpfote mit Graupfote auf, beide wussten nicht, wie die Heilkräuter aussehen sollten. Blinzelnd blieb die Kätzin stehen, denn das hatte sie auch nicht erwartet. Es war ihr auch egal gewesen, dass die beiden das nicht wussten, denn sie sollten Kräuter suchen, damit Efeupfote diese dann überprüfen konnte. Selber sollten sie diese ja auch gar nicht pflücken.
"Ampfer sieht aus wie Löwenzahn, nur ohne die Blüte und etwas dicker. Ringelblumen sind gerade in der Blüte, ihr erkennt sie an den leuchtend orangen Blüten. Doch ruft mich, bevor ihr etwas mit ihnen tut, denn ihr sollt nichts falsches erwischen."

Vertretung. Vertretung. Vertretung.



reden denken ❊ handeln ❊ Katzen
@Niyaha



⋟Zackensturz



#056

Male


No matter who wins or loses,

Krieger ❊ DonnerClan

Der Regen peitschte ohne Unterlass auf die Nase des Katers ein, der seine Augen zukniff um sich vom Wind abzuwenden. Als er sie wieder öffnete, spürte er wie das kalte Wasser seinen Nacken hinablief, er ließ es sich jedoch nicht anmerken. Normalerweise hatte er nichts gegen Regen, doch so angespannt wie die Situation des Clans war, störte ihn alles, dass ihn nicht in Ruhe ließ.
Die Ohren von Zackensturz zuckten, angewidert schüttelte er den Kopf als die Tropfen seine Nase schwer trafen. Dennoch versuchte er dem jüngeren Kater genauer zuzuhören, hörte, wie er die Patrouille in zwei Gruppen teilen wollte. Kurz nickte er und schaute sich nach Singvogel, Aschenfeder und Tüpfelregen um. Wo waren die drei nur? Wenn sie nicht bald auftauchten, würden die beiden sie einfach einteilen. Da der gefleckte Krieger nicht warten konnte, tat er dies auch.
"Wie wäre es, wenn du mit Tüpfelregen gehst und ich mit den anderen beiden?"
Das er den Kater dadurch von einsamen Kätzinnen fernhalten wollte, würde er niemals aussprechen. Doch wenn der Krieger seine Clangefährtin berührte, würde Toxinbiss ihn umbringen, darüber waren sich wohl alle im klaren.

trouble always comes around.



reden denken ❊ handeln ❊ Katzen
@Niyaha



⋟Feuerfunke



#029

Male


- Is everything a joke to you?

Krieger ❊ DonnerClan

Der Kater nickte bei ihren Worten, auch wenn er noch immer etwas verstreut war und wieder an Bruder und Schüler dachte. Waren die beiden dieser Aufgabe gewachsen? Fuchspfote, sicherlich. Doch er hatte kaum bis gar nicht mit seinem Schüler das Kämpfen trainiert und so wie er diesen kannte, würde er das auch nicht aushalten. Er war zu ängstlich und emotional zum Kämpfen, was Feuerfunke total nachvollziehen konnte.
Einige Herzschläge lang atmete der Krieger lediglich durch, nur um dann zu Wolfsherz zu schauen und sie anzulächeln. Gut, er würde Beute suchen, aber sie würde sie fangen müssen. So nahm er sich das jedenfalls vor. Zuversichtlich trat er von Beute und Lichtung weg, bedeutete der Kriegerin ihm zu folgen, und trat in den Wald hinein. Es war ein wenig geschützter vor dem Regen, dennoch war der Pelz des Katers bereits voll mit Wasser, also machte es keinen Unterschied. Er hielt sich geduckt und jammerte über seinen roten Pelz, doch seine Beine waren braun vom aufgewühlten Boden. Wäre er eine FlussClan Katze würde er sich später einfach in den Fluss gleiten lassen, doch im DonnerClan Lager würde er warten, bis der Schmutz trocken war. Die Vorstellung bereitete ihm keinerlei Freude.
Schließlich erreichte Feuerfunke eine kleinere Lichtung, nur ein Spalt zwischen den Bäumen, an welchen sich eine Maus getraut hatte um sich schnell für ein wenig Wasser aufzuhalten. Zügig umrundete er sie, damit er sie in die Richtung der Kriegerin treiben könnte, denn die Maus würde trinken und dann sofort abhauen. Schnell suchte der Krieger den Blick seiner Kameradin, dann stürzte er auf die Lichtung und sah gerade so, wie die Maus sich in Bewegung setzte.

- Funny things are.



reden denken ❊ handeln ❊ Katzen
@Niyaha

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


Territorium - Seite 48 Giphy

AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Capybara
Legende
Capybara

Avatar von : thx Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 EmptyMo 31 Dez 2018, 17:10


--✧--
Nachtpfote


Noch während Efeupfote erklärte, bildete sich vor Nachtpfotes geistigem Auge ein Abbild einer orangen Blüte und dem anderen, löwenzahnähnlichen Gewächs. Letzteres kannte sie, sie war sich sicher solche kleinen Sträucher an dem Bach beim Zweibeinernest gesehen zu haben. Und auch die orange Blüte schien ziemlich eindeutig. Die kleine Schildpattkätzin nickte verstehend. "Wir holen dich dann sofort." miaute sie fröhlich und sah zu Graupfote, bevor sie im nächsten Gebüsch verschwand. Ampfer, Ringelblumen, Ampfer, Ringelblumen... in Nachtpfotes Kopf wurden die Worte bald zu einem Singsang und sie begann zu summen. War es nicht falsch, froh zu sein, dass man nicht kämpfen musste? Vielleicht starb in diesem Moment ein Clankamerad. Nachtpfote schloss die Augen und hob den Kopf, ihre Nase zeigte geradewegs zum grauen Himmel. Sie konnte das Silbervlies nicht sehen, aber sie war sich sicher, dass ihre Ahnen, vor allem ihre Eltern sie hören würden, denn ihre Eltern waren immer bei ihr. Sie sandte ein Gebet zum SternenClan, alle Katzen, nicht nur die des DonnerClans, sollten heute wieder nach Hause zu ihren Familien zurückkehren. Sie bat um einen schnellen Sieg, für den kein Leben genommen musste.
"Beschützt sie alle, SternenClan." flüsterte sie, ihre Stimme gedämpft vom Regen, der um sie herum auf den Waldboden prasselte und über ihr Gesicht rann, ganz sanft, wie eine Liebkosung.


Graupfote ✧ Efeupfote « : Erwähnt :
Efeupfote « : Angesprochen :
(c) by Lynch

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Todesengel
Anführer
Todesengel

Avatar von : Luchsy
Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 19.07.18
Alter : 20
Ort : wo du nicht bist

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 EmptyDi 08 Jan 2019, 13:43

Bild
»Wolfsherz«

♀ | DonnerClan | Kriegerin | Steckbrief
#Post

"Reden" | Denken | Handeln | Katzen

Kurz beobachtete Wolfsherz den anderen Krieger ihr gegenüber, welcher anscheinend in Gedanken versunken schien, wenn auch nur für ein paar Herzschläge. Als besagter Kater dann nickte und sich auf die Suche machte, folgte die Kriegerin ihm, möglichst leise, um seine Suche nicht vergebens sein zu lassen.

Nach ein paar Fuchslängen kamen sie zu einer kleinen Lichtung, auf der eine Maus zwischen zwei Bäumen saß und Trank. Wolfsherz spürte den vielsagenden Blick auf ihrem Pelz und schlich in die andere Richtung. Nachdem Feuerfunke aus dem Gebüsch hervorgesprungen war, sprang die Maus wie erwartet in die entgegengesetzte Richtung, fixiert darauf, vor dem Angreifer davonzukommen, nicht aus die Umgebung achtend. Und so kam es, dass die Maus Kopflos geradezu in Wolfsherz hineinrannte, welche sich den kleinen Nager schnell schnappte, bevor es Realisieren konnte, was los war.

Ein blick zu Feuerfunke. Ein Nicken. Wolfsherz hatte genug gefangen und drehte sich in Richtung des Baumes, unter dem sie ihre bisherige Beute verscharrt hatten. Schweigend nahm Wolfsherz ihr Kaninchen am Nacken, das Eichhörnchen am Schwanz und die Maus unter ihr Kinn geklemmt und schritt so voraus in Richtung ihres Lagers, gespannt wie weit die anderen Katzen mit dem Wiederaufbau waren. Den Regen ignorierte sie einfach weg, damit könne sie sich auch später auseinandersetzen.

tbc: DC-Lager
Code by Möwenlied

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Only the strong can be able to survive
the weak should learn to die
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Luchsy (Dargestellt: Buntrose)
Anzahl der Beiträge : 3058
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 EmptySo 20 Jan 2019, 11:53



⋟Feuerfunke



#030

Male


- Is everything a joke to you?

Krieger ❊ DonnerClan

Kurz huschte ein zufriedenes Lächeln über das Gesicht des Kriegers, das allerdings schnell wieder verschwand. Wenigstens die Jagd war gut verlaufen. Ob der Kampf auch gut für seinen Bruder verlief? Sicherlich, es würde problemlos funktionieren, nicht lange würde er auf den Kater warten müssen. Kurz sah Feuerfunke zum Himmel hinauf, welcher aufklarte, trotz das die nun kälteren Winde durch seinen Pelz strichen. Die Blattleere kam, da würde auch der Hohe Sonnenstand nichts ändern können.
Dann verschwand die Kriegerin mit der Beute und ließ den Kater einsam zurück. Einige Herzschläge stand er im Nieselregen, dann seufzte er und folgte ihr auf die Lichtung, sah wie sie in die Richtung des Lagers verschwand. Träge tappte der Krieger zu der Eule mit der Maus, als sein Magen sich hungrig meldete. Doch er würde die Maus nicht essen, erstmal würde er sie ins Lager bringen und schauen, was die anderen Jäger gebracht hatten. Wenn es genug war, würde er sich noch etwas für sich nehmen.

Schweren Herzens nahm sich der Kater die Beute und lief in die Richtung des DonnerClan Lagers. Alles war anders, er war anders. Zwar fühlte er sich hier wie Zuhause, doch auch fühlte er sich seltsam allein. Sein Bruder würde bald zum Krieger werden, vermutlich eine Familie finden und gründen, in seine Aufgaben vertieft sein. Doch Feuerfunke stand am Anfang, wie vor der Vertreibung: er hatte keine Familie, keine Beziehung, nicht einmal richtige beste Freunde. Das würde er ändern müssen.

DonnerClan Lager

- Funny things are.



reden denken ❊ handeln ❊ Katzen
@Niyaha

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


Territorium - Seite 48 Giphy

AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Dunkelfeder
Chatmoderator im Ruhestand
Dunkelfeder

Avatar von : Chara
Anzahl der Beiträge : 5545
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 EmptySo 27 Jan 2019, 16:19


.:Habichtherz:.

DonnerClan | Krieger | männlich
#026
Kurz überlegte ich und schaute dann zu den Kätzinnen, sollte er ihm wirklich Aschenfeder und Singvogel überlassen? Jeder wusste wie sehr Tüpfelregen an Toxinbiss hing, bei ihr würde ich mich wohl kaum austoben können, doch bei diesem ekligen Wetter hatte ich auch nicht so die Lust darauf mich mit dem Kater zu streiten.

"Gut, machen wir es so." Ich drehte mich in die Richtung, aus der wir kamen, wo wohl die anderen blieben. "Wo die drei wohl bleiben, haben sie sich verlaufen vielleicht?" Ich schüttelte den Kopf und musste leicht schmunzeln, Kätzinnen waren scheinbar wirklich sehr schusselig, kein wunder das man sie sehr oft führen musste.

Reden || Denken || Handeln || Andere Katzen


(c) by Moony






.:Graupfote:.

DonnerClan | Schüler |männlich
#011
Ich hatte gemeinsam mit Nachtpfote den Worten von Efeupfote gelauscht, scheinbar konnte Nachtpfote sich an irgendetwas erinnern und stiefelte nach kurzen Sätzen, die sie noch ein die Heilerschülerin wandte davon. Ich folgte ihr dicht auf, schließlich war es auch meine Aufgabe ihr zu helfen. Als ich bei ihr ankam, sah ich wie sie die Schnauze zum regnerischen Himmel hob und dieser ihr Gesicht beträufelte, sie sah wunderschön aus.

Ich schüttelte meinen Kopf, Regentropfen flogen zu allen Seiten davon. Gedanken, die ich nicht denken sollte, ich konnte nicht jede Kätzin wunderschön finden, ich sollte mich doch konzentrieren Krieger zu werden, wie konnte ich da an eine andere Schülerin denken. Außerdem, schlug doch mein Herz nur für Kleeblüte, oder etwa nicht? War es nur Einbildung als mein Herz das letzte mal klopfte?

Ich trat neben Nachtpfote, blickte sie leicht von der Seite an. "Meinst du sie werden alle wiederkommen? Kleeblüte sollte mir doch noch so viel beibringen, sie hat mir gerade mal eine Kampftechnick zeigen können. Ich freue mich schon sehr sie endlich wieder zu sehen, hoffentlich wird es ihr gut gehen." Miaute ich an die Schülerin gewandt.

Reden || Denken || Handeln || Andere Katzen


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt. Durch meine langen Arbeitszeiten und anderen Hobbys, kann es passieren, dass ich einen Post übersehe. Dankeschön meine Lieben <3

16.01 - Posts werden durchgeführt.«
Territorium - Seite 48 5y6sg634
✰ Meine Relations ✰

✰ Mein Wanted ✰
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
B.T
Heiler
B.T

Avatar von : Bearbeitet von: B.T
Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 03.10.18
Alter : 25
Ort : Verloren im Nirgendwo <3

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 EmptyDi 29 Jan 2019, 21:59


ϟ Morgenröte ϟ
Donner Clan | Kriegerin | 24 Monde
"reden" || denken || handeln || Katzen


Lager -> Territorium

Morgenröte hatte auf dem gesamten weg in das Territorium einen wachsamen Blick auf ihre Umgebung. Sie roch ihre Clankameraden die diesen Weg auch genommen hatten. Dies war ihr normaler in das territorium hinein, es war der schnellste und vorallem der geschützte. Rosenpfote zeigte sie unterwegs, am rande des Weges das ein oder andere Dikicht, in dem sich die schlanken Kätzinnen vertecken könnten. "so haben wir die Chance durch das Dikicht zu kriechen und den Clan zu warnen" erklärte sie der jungen Schülerin. Nach einiger Zeit verließ sie den gewohnten Trampelweg, den viele Katzen schon vor ihr in die Erde gegruben haben. Hinter einigen Büschen versteckte sich eine kleine Lichtung in deren mitte eine riesige Eiche wuchs, deren Äste die gesamte Lichtung überschattete. Langsam trottete die rote Kätzin auf die Lichtung. Mit ihrem strahlendem roten Fell, war sie für alle Katzen im Wald gut sichtbar und das wusste die junge Kriegerin auch. Aber wer dumm war und nicht richtig hinblickte konnte sie leicht für einen Fuchs halten. Sie blickte zurück zu Rosenpfote und wartete am Baum auf sie. Seine Wurzeln ragten zum Teil aus der Erde heraus und boten Unterschlupf, nicht nur für Beutetiere. "Was siehst du?" fragte die junge Kriegerin, als die Schülerin zu ihr trat. Die Lichtung bot Schutz, Beute und auch die Materialien, die der Clan aktuell dringend zur Ausbesserung des Lagers benötigte.



Erwähnt: Rosenpfote,
Angesprochen: Rosenpfote
Ort: Verlässt das Lager in Richtung Territorium

(c) by Simdras

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium - Seite 48 Sigiwc10



Zuletzt von B.T am Sa 02 Feb 2019, 17:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Capybara
Legende
Capybara

Avatar von : thx Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 1285
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 EmptyDo 31 Jan 2019, 00:08


--✧--
Nachtpfote


Das Geräusch eines nassen, sich schüttelnden Pelzes holte Nachtpfote aus ihrem stillen Gebet und ihre blauen Augen fingen Graupfote ein, der auf einmal neben ihr stand. Durch den Regen hatte sie ihn gar nicht kommen hören.
Auf seine Frage hin zögerte sie. Gerne hätte sie ihm versprochen, dass am Ende immer alles gut wird, doch wer war sie, einer anderen Katze so etwas zu erzählen. Also berührte sie ihn leicht mit der Nase, eine Art stiller Trost. "Wenn Kleeblüte zurück ist, wird sie sicher Ampfer und Ringelblumen brauchen." sagte sie nur sanft, um den Kater aufzuheitern. Jede Katze, egal aus welchem Clan, dachte gerade was ihnen beiden durch den Kopf ging, doch keiner würde Gewissheit haben, bis der Kampf vorüber war. Normalerweise war Nachtpfote eine schüchterne Katze und nur Tagpfote gab ihr ein Gefühl von Sicherheit, auch wenn sie mit Rauchfeder schon warm wurde. Aber auch Graupfotes Anwesenheit löste ein wohliges Gefühl bei ihr aus, eines das in dieser Zeit Gold wert war: Das Gefühl nicht allein auf der Welt zu sein.


Tagpfote ✧ Rauchfeder ✧ Graupfote« : Erwähnt :
Graupfote « : Angesprochen :
(c) by Lynch

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kedavra
Admin
Kedavra

Avatar von : Luchsy (Dargestellt: Buntrose)
Anzahl der Beiträge : 3058
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 18
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 EmptySo 03 Feb 2019, 13:56



⋟Efeupfote



#010

Female


Vertretung. Vertretung. Vertretung.

Heilerschüler ❊ DonnerClan

Die Heilerschülerin sah der Schülerin hinterher, als diese sich nach ihrer Erklärung auf die Suche nach den zwei Kräutern machte. Kurz warf sie Graupfote einen Blick zu, wandte sich allerdings um. Sie musste unbedingt selber Sachen finden, damit sie ihre Mentorin nicht enttäuschte! Schnellen Schrittes lief sie in den nächsten hohlen Baum den sie sah, und zog aus diesem alle möglichen Spinnenweben. Ihre Pfote schüttelte sie dabei nur, wenn eine Spinne in dem Netz gewesen war - diese könnten allerdings problemlos auf ihr herumkrabbeln, wenn sie es für nötig hielten. Efeupfote nahm es ihnen auch kaum übel, schließlich nahm sie ihnen die Heimat.
Die getigerte Kätzin zog sich aus dem Baumstamm und krabbelte dann unter ein Gebüsch, fand auch tatsächlich ihre gesuchten Kräuter: Ampfer wuchs darunter in Hülle und Fülle, auch wenn man dem Gewächs ansah, dass die Blattleere auf dem Weg war. Sanft nahm sie einiges raus, ließ jedoch einige Pflanzen über und merkte sich die Stelle. Das Kraut sollte schließlich wieder wachsen können.
Vorsichtig schob sie sich aus dem Gebüsch, doch plötzlich spürte sie einen dünnen Ast, der über ihre Nase schlug. Leise fluchend spürte sie den dünnen Kratzer, aus welchem das Blut sofort austrat. Hektisch leckte sie sich über die Schnauze un versuchte mit der Pfote schlimmeres zu verhindern, fluchte aber leise über ihre Mäusehirnigkeit. Der Schlamm kühlte kurz, doch in diesem war wohl etwas gewesen, denn nun brannte ihre Nase.

"Graupfote, Nachtpfote und Krähenpfote?", fragte Efeupfote schließlich, als sie die Lichtung von dem Beginn aufsuchte. Ihr Schweif war bedeckt von Spinnenweben, so auch ihre Hinterpfoten. Vor sich hatte sie Ampfer und Ringelblume abgelegt, der Schmerz an ihrer Nase war nun nebensächlich. Sie hatte so einiges gefunden, nicht mehr daran gedacht und den kleinen Kratzer konnte sich ihre Mentorin sicherlich ansehen.
"Wir sollen heimkehren. Ich denke, dass wir genug haben und das die kämpfenden bald heimkehren."
Damit wandte sie sich um, schaute jedoch ein letztes Mal, ob ihr Freund sie gehört hatte. Ungern wollte sie Donnersterns Schüler zurücklassen, wo sie ihn doch mochte. Hatte er Probleme gehabt, war er aufgeregt? Doch sie konnte nicht länger warten, hoffte einfach nur, dass er sie gesehen und gehört hatte.

DonnerClan Lager

Vertretung. Vertretung. Vertretung.



reden denken ❊ handeln ❊ Katzen
@Niyaha

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Seit dem 09. August '18 Admin schmelz
22.04.'17 Moderator! <3
12.02.'17 Hilfsmod <3
16.01.'17 Chatmod <3


Territorium - Seite 48 Giphy

AK 2018:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Stardust
Heiler
Stardust

Avatar von : CheeChee <3
Anzahl der Beiträge : 203
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 EmptySo 03 Feb 2019, 15:24

Tüpfelregen
#003 | Kriegerin

cf: DonnerClan Lager
Tüpfelregen hatte etwas gebraucht um zu Habichtherz und Zackensturz aufzuschließen, sie hatte sich ein wenig umgesehen und freudig festgestellt, das es hier zum Glück noch so aussah wie vor ein paar Monden. Sie hatte das Territorium vermisst, die Gerüche und das Gefühl des weichen Waldbodens unter ihren Pfoten. Zwar roch es hier noch schal nach Fluss- sowie SchattenClan, doch das sollte sich bald ändern. Desto öfter sie wieder hier jagen und patrouillieren würden, desto schneller würden die fremden Gerüche verschwinden. "Entschuldigt bitte meine Verspätung. Ich... Wollte es ein wenig genießen wieder hier zu sein." Sie lächelte die beiden Krieger freundlich an und streckte sich kurz nachdem sie sich neben Habichtherz gesellt hatte. "Habt ihr schon einen Plan? Wollen wir in Gruppen jagen oder erstmal alleine unser Glück versuchen?" Es war eine Zeit lang ruhig im Territorium gewesen, die Beute musste sich nun sicher fühlen - das könnte ihre Chance sein etwas zu erwischen. Nun, jedenfalls hoffte Tüpfelregen das. Kurz schweifte sie in Gedanken ab und dachte daran, später, wenn der Kampf vorbei sein würde, etwas mit Toxinbiss zu essen. Sie musste also etwas fangen, mindestens zwei Beutestücke. Denn sie wollte nicht das was sie fing selber verspeisen. Wenn es Toxinbiss gut geht natürlich... Oh SternenClan, bitte lass ihn und Staubwirbel gesund zurück kommen... Ihre Ohren hatten sich angelegt, das Nackenfell war leicht gesträubt und ihr Blick schien weit weg zu gehen. Dann allerdings lächelte sie wieder. Ihr Gefährte und ihr Bruder waren stark, so wie auch die anderen Krieger die bei ihnen und Donnerstern waren. Sie würden zurück kommen, da war sie sich sicher. Nun sah sie wieder zu den Kriegern und legte ein wenig beschämt aber auch fragend den Kopf schief.

- Zeitsprung-

Die Kriegerin war schließlich alleine los gezogen, sie hatte länger gebraucht und doch eine Maus und einen tollkühnen Spatz zu fassen bekommen, beide schienen noch die letzten Nüsse und Früchte suchen zu wollen die noch nicht verdorrt waren. Sie hatte sich danach schnell bei ihren Begleitern abgemeldet - sie wollte zurück ins Lager, hoffte das die Krieger bereits vom Kampf zurück waren und das es ihnen gut ging. Vor allem aber Toxinbiss und Staubwirbel.

TBC: Lager

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Territorium - Seite 48 33032953tr
By Leto

Territorium - Seite 48 Stardustsnight__com__by_spiritaelia-dcdspn6
By Spiritaelia


Montag, 21.05.2018
Offizielle Katze von Kedavra

AND SHE LOVES HER DANCER VERY VERY MUCH THANK YOU I <3 U HONEY <333333


Zuletzt von Zenitstürmer am Mo 11 Feb 2019, 21:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




Territorium - Seite 48 Empty
BeitragThema: Re: Territorium   Territorium - Seite 48 Empty

Nach oben Nach unten
 
Territorium
Nach oben 
Seite 48 von 49Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 25 ... 47, 48, 49  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium-
Gehe zu: